icecreamdream

icecreamdreams Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu icecreamdreams Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

jugendbuch, george clooney, violet, scheidung, liebe

Lieber George Clooney, bitte heirate meine Mutter

Susin Nielsen , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.06.2013
ISBN 9783551583000
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel und Cover hatten mich schon überzeugt, der Inhalt des Buches tut es ebenso. "Lieber George Clooney, bitte heirate meine Mutter " ist aus Sicht der 12-jährigen Violet geschrieben, die seit der Trennung ihrer Eltern nur noch mit ihrer jüngeren Schwester Rose und ihrer Mutter zusammen lebt. Violet leidet unter der Situation, sie ist sauer auf ihren Vater, dessen neue Freundin Jennica und vor allem auch auf die Tatsache, dass die neue Familie ihres Vaters ein finanziell viel abgesicherteres Leben führt als sie. Dazu komm die neueste Männerbekanntschaft ihrer Mutter, Dudley Wiener, der sich bestimmt wie alle seine Vorgänger nach einiger Zeit als Nieten herausstellen wird, die Zicken Ashley und Lauren, die Violet auf dem Kieker haben und Jean-Paul, auf den Ashley leider ein Auge geworfen hat. Einziger Lichtblick in Violets Leben ist ihre beste Freundin Phoebe, die sie bei allem unterstützt und Rose, zu der sie ein gutes schwesterliches Verhältnis hat.

Die Figuren entsprechen eher dem typischen Klischee, was aber überhaupt nicht schlimm ist, denn gerade aus diesen Klischees entspringen viele lustige Stellen, bei denen ich an mich halten musste, um in der Bahn nicht laut loszulachen - die Leute haben trotzdem komisch geguckt, weil ich ständig gegrinst habe.
Gerade die kleinen Sachen sind es, die den Witz ausmachen, zum Beispiel Phoebes psychologische Bemerkungen zwischendurch, dass Jean-Paul wiederkehrend Violet Pampelmousse nennt und natürlich die Jagd nach George Clooney, die anders ausgeht, als Violet es geplant hatte.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, aber dennoch gibt es ein paar Sachen, die man anders hätte lösen können. So ist Violet zwar eigentlich erst 12 Jahre alt und dem Alter angemessen pubertär, was ihre Verhaltensweise gegenüber ihrem Vater und Jennica auch gut ausdrückt.
Auf der anderen Seite spioniert sie aber die Männerbekanntschaften ihrer Mutter viel zu professionell aus, als dass man dies einer Zwölfjährigen zutraut. Genau so klingt das Verhalten zwischen Jungs und Mädchen, was zum Beispiel den Ball betrifft, auch eher nach zumindest 14-16-jährigen.

Trotz dieser kleinen Mankos würde ich das Buch weiter empfehlen. Es ist gut zu lesen, der Schreibstil gefällt mir und den Humor des Buches mag ich ebenso. Auch wenn ich vielleicht nicht mehr ganz der Alterszielgruppe entspreche, bin ich von "Lieber George Clooney, bitte heirate meine Mutter" überzeugt. :)

  (0)
Tags:  
 
1 Ergebnisse