Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

zeiten, scheerbarth, nicolas, die, nakten

Die nackte Zeit

Nicolas Scheerbarth
E-Buch Text: 68 Seiten
Erschienen bei GiADAs EROTIC STORIES (GES Verlag), 10.03.2012
ISBN B007UPK7JC
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eine exzellente und erheiternde Geschichte. Ein wahrer Lesegenuss. Die Story beschreibt in der Ich-Perspektive die phantastische Begebenheit eines Naturforschers, der 1852 das Licht der Welt erblickt hat. Dieser Mann, Ripold, ist bei einer Polarexpedition verunglückt und wurde in einer Gletscherspalte für 127 Jahre lang konserviert, um dann, 2012 entdeckt und ins Leben zurückgeholt zu werden.
Natürlich haben sich die Zeiten extrem geändert und so beschreibt er seine Verwunderung über Mägde, die führende militärische Positionen innehaben und die Geschicke eines Landes leiten. Und natürlich überrascht ihn auch die Selbstverständlichkeit der Frauen ebenso wie deren Freizügigkeit, die er mit Erschrecken aber auch mit Freude wahrnimmt. In seiner eisigen Ruhezeit hat sich vieles geändert. Verständlich also, dass die deutsche Betreuerin, die ihm in der Botschaft in Buenos Aires zur Seite gestellt wird, auf seine absolute Verwunderung trifft, denn was heutzutage völlig normal ist versetzt den Protagonisten in Erstaunen. Die Dame ist von gazellenhafter Statur und ihre dunkelbraune Hautfarbe erinnert ihn ans seine Besuche bei Naturvölkern. Dieses lässt ihn allerdings nach kurzer Verwirrung keineswegs davon abhalten diese junge Frau mit all ihren Vorzügen zu genießen.
Immer wieder macht sich das alte Ich bemerkbar, welches ihn zu Zucht und Ordnung rufen möchte, doch auf wenn ihm vieles an der neuen Zeit nicht gefällt oder gar widerstrebt, die moderne Freizügigkeit und Haltung des weiblichen Geschlechts sagt ihn grundlegend zu. Gerne übt er sich darin die Neuzeit zu erlernen, auch wenn er sich dabei plötzlich in der Gegenwart von mehr als einer willigen Gespielin wiederfindet. Wunderschön ist der Schreibsteil dieses Werkes. So denkt der Ripold über Frauen häufig ehrfürchtig als Mägde, er beschreibt in schönster, leicht altertümlicher Wortwahl seine erotischen Erfahrungen und zaubert so dem Leser / der Leserin regelmäßig ein grinsen aufs Gesicht. Für meinen Geschmack eine hinreißende Geschichte, die einen die Pforten der Lust aus einem anderen Blickwinkel sehen lässt. Die Lektüre ist absolut empfehlenswert.

  (0)
Tags: die, nakten, nicolas, scheerbarth, zeiten   (5)
 
1 Ergebnisse