irismarias Bibliothek

1.411 Bücher, 1.174 Rezensionen

Zu irismarias Profil
Filtern nach
1412 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ramses - Reich an Jahren -: Fünfter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

Anke Dietrich
E-Buch Text
Erschienen bei null, 09.06.2018
ISBN B07DFW9HWN
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ayurveda Kochbuch – Die 100 besten Ayurveda Rezepte für alle Doshas – inkl. vegetarischen Rezepten und Dosha-Test

Shiva Pallasch
Flexibler Einband: 126 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 10.05.2018
ISBN 9781719006941
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

44 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

familiensaga, frauenrolle, gustav klimt, gustav mahler, klavier, -komponist: alexander von zemlinsky-, -komponist: alma mahler-werfel-, -komponist: gustav mahler-, kunst kultur, -künstler: gustav klimt-, muse, new york, wien, -wiener hofoper-, -wiener sec

Die Muse von Wien

Caroline Bernard
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 18.05.2018
ISBN 9783746633923
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Gemüsenudeln

Kitchen Masters
Spiralbindung: 60 Seiten
Erschienen bei epubli, 11.12.2017
ISBN 9783745067408
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Gemüsenudeln" von Kitchen Masters hat den Untertitel "vitaminreiche Low Carb Pasta für unverbesserliche Nudelliebhaber". Es ist eine Rezeptsammlung rund um das Thema Gemüsenudeln, also dünn geschnittene Gemüse wie Karotten, Zucchini aber auch rote Bete und Gurken werden als Nudeln die Grundlage verschiedenster Gerichte. Das Buch ist kein klassisches Kochbuch mit vielen bunten Bildern, sondern eine Rezeptsammlung, in der eine Vielzahl originelle Rezepte gut erklärt ist. Durch eine Übersicht nach Schwierigkeitsgrad, Zeitaufwand und Nährwertangaben kann man schon im Vorfeld entdecken, ob das Gericht geeignet ist. Die Zutaten sind übersichtlich aufgeführt und die Zubereitungsanleitung gut erklärt und nachzuvollziehen. Neben Klassikern wie Zucchini Nudeln mit verschiedenen Soßen gibt es auch Ausgefallenes so etwa ein Salat aus Rote Bete Nudeln mit Avocado und Ziegenkäse. Ich habe mehrere Gerichte ausprobiert, alles ließ sich gut nachvollziehen. Mein Fazit: "Gemüsenudeln" ist eine hilfreiche Rezeptsammlung zu einem neuen Küchentrend und ich kann das Buch sehr empfehlen, allen sich an neue Rezeptideen, die gesund und kalorienarm sind, wagen möchten. Allerdings ist es hilfreich, einen Spiralschneider oder ein anderes Werkzeug zur Herstellung der Gemüsenudeln anzuschaffen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

thriller, thriller-reihe, virus

Blauer Tod

Ute Bareiss
Flexibler Einband: 536 Seiten
Erschienen bei Kieselsteiner, 23.05.2018
ISBN 9783945313954
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

16 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

buch, bücher, erschütternd, geheim, geheimnis, glaube, jagd, mönch, schrift

Die Bücherjäger

Dirk Husemann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.06.2018
ISBN 9783404176939
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

glaube, sachbuch, verlag: scm hänssler

Es gibt so viel, was man nicht muss

Tomas Sjödin
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 04.06.2018
ISBN 9783417268546
Genre: Sachbücher

Rezension:

Der schwedische Pastor und Bestsellerautor Tomas Sjödin schreibt seit vielen Jahren Kolumnen für verschiedene Zeitungen, in denen er über das Leben und den Glauben nachdenkt. Eine Sammlung dieser Kolumnen bildet die Grundlage des Buches "Es gibt so viel was man nicht muss - von der Einfachheit des Lebens, des Glaubens und der Liebe". Ich kannte den Autor von diesem Buch nicht, wurde aber schon nach den ersten Seiten von der Schönheit seiner Sprache und Gedanken fasziniert. Er schreibt über alltägliche Dinge, Beobachtungen die er unterwegs oder in seinem Alltagsleben macht, aber auch über große Themen wie Glauben, Liebe und den Tod. Immer wieder fließen persönliche Begebenheiten aus seinem Familienleben oder seiner Arbeit als Pastor ein. Außerdem erfährt man einiges über das Leben in Schweden und die Besonderheiten dort. Seine Verweise auf andere geistliche Autoren machen mich neugierig. Die einzelnen Kapitel sind jeweils in sich abgeschlossen und eignen sich daher auch als geistliche Impulse zur persönlichen Lektüre oder in religiösen Gruppen. Mich haben seine Ideen sehr angesprochen und ich werde sicher immer mal wieder zu diesem Buch greifen und mehr einzelne Impulse durchlesen bzw. sie in der Gemeindearbeit verwenden. Besonders gelungen finde ich das der Autor oft aus einer Alltagsbegebenheit eine tiefe Lebensweisheit ableitet und dem Leser somit Impulse gibt die Welt im mit anderen Augen zu sehen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

75 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

holland, kinder, korten, kuckuckskind, lüge, lynn von raaben, missbrauch, mord, rache, thriller, unfall, unrecht, vergangenheit, vergeltung, wut

Gleis der Vergeltung

Astrid Korten
Flexibler Einband: 309 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.05.2018
ISBN 9781982949457
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Gleis der Vergeltung" von Astrid Korten ist ein Psychothriller, der auf einer wahren Begebenheit beruht. Im Mittelpunkt steht die jungen Lynn, die an ihrem Hochzeitstag erfahren muss, dass ihr Verlobter tödlich verunglückt ist. Sie kommt nur sehr schwer mit diesem Schicksalsschlag zurecht und ist schockiert als 7 Jahre später eine Frau behauptet, sie kenne die Schuldigen für den Tod des Bräutigams und ihr einen Rachefeldzug vorschlägt. Immer wieder unterbrochen wird die Geschichte rund um Lynn von Rückblicken in die Vergangenheit, die einige Jahrzehnte vorher auch in Maastricht spielen. Hier geht es um verstörende Szenen, in denen Jugendliche Kinder entführen und sie missbrauchen. Erst am Ende eines wirklich fesselnden und Gänsehaut erzeugenden Leseerlebnisses klärt sich alles auf und die Zusammenhänge werden klar. Besonders schockierend fand ich, dass "Gleis der Vergeltung" kein Thriller ist, der reine Fiktion ist, sondern auf einem tatsächlich in Holland stattgefundenen Kriminalfall beruht, was die Autorin im Nachwort erläutert. Ich kann "Gleis der Vergeltung" so wie alle anderen Bücher der Autorin Astrid Korten absolut weiterempfehlen. Es ist ein Buch was mich noch lange beschäftigen wird.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

28 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

frauenburg, spang

Die Frauenburg

Marita Spang
Flexibler Einband: 816 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2018
ISBN 9783426520239
Genre: Historische Romane

Rezension:

Von Marita Spang habe ich schon einige sehr gute historische Romane lesen dürfen und auch ihr neuestes Werk "Die Frauenburg" hat mich voll überzeugt. Der Autorin gelingt es nämlich, einen gut dargestellten historischen Hintergrund basierend auf tatsächlichen Begebenheiten als eine lebendige bildreiche Geschichte zu erzählen, mit Figuren die vor dem inneren Auge ins Leben gerufen werden und einer Protagonistin, die ich schnell ins Herz geschlossen habe. Im Mittelpunkt des Romans steht die junge Gräfin Loretta von Starkenburg-Sponheim, deren Vater stets mit Geldproblemen zu kämpfen hat, wodurch sie eine unvorteilhafte Heirat eingehen muss. Nach dem Tod ihres Gatten übernimmt sie die Regentschaft für ihren Sohn, doch das wird von Fürsten aus der Verwandtschaft und Umgebung nicht gerne gesehen und viele hoffen, in dem von einer Frau regierten Land eine leichte Beute zu finden. Neben der fesselnden Geschichte und um Loretta erfährt man viel über das Leben der damaligen Zeit über die Schwierigkeiten, mit denen die einfachen Leute aber auch die Adligen zu kämpfen hatten und über die verschiedenen Wege seine Macht auszuüben. Ich kann eine absolute Leseempfehlung geben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Näher. Schöner. Weiter.: Wie die Freude am Glauben bleibt

Werner May
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 12.01.2018
ISBN 9783417268409
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Näher. Schöner. Weiter." von dem Psychologen und Geistlichen Werner May hat den Untertitel "wie die Freude am Glauben bleibt". Der Autor führt aus, dass es auch im Glaubensleben bestimmte Phasen gibt und wie es gelingen kann, über die Begeisterung an einer neu entdeckten Beziehung zu Jesus hinaus den Glauben jahrzehntelang weiter aufrechtzuerhalten und sogar zu vertiefen. Im Mittelpunkt des Buches stehen Glaubensschätze die der Autor in alte und neue Schätze einteilt. Da geht es zum einen um die alten Schätze, also etwa die Gaben des Heiligen Geistes, die Zuwendung zu den Armen oder das Gebet aber auch die Gemeinschaft mit anderen Gläubigen, die ihm im Verlaufe seines Glaubenslebens besonders wichtig geworden sind. Als neue Schätze für einen reifen Glauben nennt er die immer tiefere Hinwendung des Glaubenden zur Weisheit, verschiedene Möglichkeiten der Berufung und wie man die Liebe in seinem Leben immer intensiver leben kann. Das Buch ist sprachlich sehr schön geschrieben und eine gute Mischung aus persönlichen Erfahrungen aus seinem Privat- und Gemeindeleben aber auch aus wissenschaftlichen Studien über den Glauben und psychologische Hintergründe.
Ich kann dieses Buch allen sehr empfehlen, die ihren Glauben gefunden haben und die Freude am Glauben beibehalten möchten bzw. ihn sogar noch vertiefen möchten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Gott im Livestream

Carolin Schubert , Carolin Schubert
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 04.01.2018
ISBN 9783775158343
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Gott im Livestream" herausgegeben von Sarah Schnell und Carolin Schubert ist eine Geschichtensammlung rund um Erlebnisse Jugendlicher, die den christlichen Glauben gefunden und Gott erlebt haben. Von der Aufmachung des Covers her habe ich erwartet, dass es aktuelle Texte sind und es auch einen Bezug zum Internet gibt, also etwa Beiträge aus einem Forum für christliche Jugendliche. Dem ist aber nicht so. Es sind Geschichten, die die Autorinnen aus verschiedenen anderen Büchern zusammengestellt haben. Die Geschichten kommen aus verschiedenen Kulturen, typisch ist aber, dass vieles auf einem freikirchlichen Hintergrund basiert, so geht es etwa sehr oft um Glaubenserfahrungen auf Freizeiten oder religiösen Lagern. Für Jugendliche aus dieser Zielgruppe würde ich das Buch auch empfehlen. Für andere Jugendliche, die etwa als Konfirmanden oder Firmlinge in intensiveren Kontakt mit dem Glauben kommen, finde ich es nicht so passend.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

band 3, eifersucht, eliteeinheit, fortstzung, franziskanerhof, fremdenhass, gipfeli, glasknochenkrankheit, grottenburg, hidschab, hoodie, islamischer terror, kinderskelett, krimi, schweiz

Solothurn spielt mit dem Feuer

Christof Gasser
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 24.05.2018
ISBN 9783740803056
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Solothurn spielt mit dem Feuer" ist ein Regionalkrimi von Christof Gasser und der dritte Band aus der Reihe von Fällen der Solothurner Kantonspolizei. Die Handlung beginnt gleich sehr komplex mit einer Fülle an Personen, die teilweise nur mit dem Vornamen vorgestellt werden und da ich die beiden ersten Bände nicht kenne, ist es mir nicht leicht gefallen, den Überblick zu behalten. Kommissar Dornach und sein Team spielen nämlich eine Rolle, zudem seine Familienangehörigen und weitere Figuren, die oft auch in komplizierten Liebesbeziehungen miteinander verbunden sind. Hier hätte ich als Neueinsteigerin in die Reihe ein kleines Rückblick Kapitel oder zumindest eine Vorstellung der Charaktere als sehr hilfreich empfunden. Das ist aber schon mein einziger Kritikpunkt, denn ansonsten ist das Buch ein wirklich spannender Krimi rund um einen Bombenanschlag auf das Büro eines Oberrichters und eine Mordserie an kleinen Jungs die scheinbar abgeschlossen ist, doch dann wird noch ein Junge entführt. Neben der Handlung, die einige Überraschungen bereithält und dem vielschichtigen Miteinander der Charaktere spielt auch das Lokalkolorit von Solothurn eine Rolle und außerdem die aktuelle politische Stimmung. Sehr schön finde ich auch die Sprache des Autors mit spritzigen Dialogen und originellen Formulierungen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich bin gespannt auf eine Fortsetzung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Der Pflegefall: Kriminalroman

Olivia Monti
E-Buch Text: 202 Seiten
Erschienen bei neobooks, 24.04.2018
ISBN 9783742740786
Genre: Sonstiges

Rezension:


"Der Pflegefall" von Olivia Monti trägt den Untertitel Kriminalroman, es ist aber kein typischer Krimi mit einem Verbrechen am Anfang, das dann aufgeklärt wird. Im Mittelpunkt der Geschichte, die aus der Sicht einer Ich-Erzählerin geschrieben ist, steht eine junge Frau, die als private Pflegerin den wohlhabenden Herrn Brunt betreuen soll. Sie zieht zu ihm in die Villa und soll zusätzlich zu dem Haushälterehepaar sich um den alten Mann kümmern, der kein einfacher Zeitgenosse ist. So legt er Wert darauf, seinen Alltag bis ins Kleinste durch zu planen und begegnet seinen Angestellten sehr herablassend bis unverschämt. Doch auch die Pflegerin Anna, die eigentlich studiert hat und aus Furcht vor anderen Menschen ihrem normalen Beruf nicht nachgehen kann, ist eine schwierige Persönlichkeit und das Hausmeisterpaar Nella und Markus hat auch seine Geheimnisse und scheint sogar dem alten Herrn nach dem Leben zu trachten. Hanna entscheidet sich, ihren Verdacht der Polizei mitzuteilen, doch das macht die Sache auch nicht leichter. Die Geschichte ist ein spannender Psychokrimi mit ungewöhnlichen Charakteren und einigen Überraschungen. Besonders gut gefallen hat mir die Darstellung der schwierigen Situation in der einander vorher unbekannte Menschen durch die Arbeit als Pfleger bzw. Gepflegtwerdender so nah miteinander leben und auskommen müssen. "Der Pflegefall" ist kein Buch, das man zur Unterhaltung so nebenbei liest denn es ist sehr bewegend und mir ist es so gegangen, dass meine Sympathien im Verlauf des Lesens immer wieder von der einen zur anderen Figur gesprungen sind. Mein Fazit: ich kann dieses Buch allen empfehlen, die sich nicht davor scheuen, einen Krimi mit der schwierigen Thematik der häuslichen Pflege und der gegenseitigen Abhängigkeit zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

beilagen, burger, fisch, fleisch, kochen, nachspeise, rezepte, schritt- für schritt-anleitungen, vegetarsich;

33 x Burger

Heinrich Gasteiger , Gerhard Wieser , Helmut Bachmann
Flexibler Einband
Erschienen bei Athesia Tappeiner Verlag, 30.04.2018
ISBN 9788868393267
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Kochbuch 33 x Burger ist von den drei Starköchin Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser und Helmut Bachmann geschrieben und gehört der Reihe an "So genießt Südtirol". Es hat ein kleines handliches Format und ist so aufgebaut, dass neben jedem Rezept ein großformatiges Foto des jeweiligen Burgers zu sehen ist. Die Rezepte sind übersichtlich aufgebaut mit Inhaltsangaben und der Zubereitung in einzelnen Schritten, sodass sie auch für Anfänger gut nachzuvollziehen sind. Es gibt eine große Vielzahl an Rezeptideen, von Klassikern über Südtiroler Burger mit besonderen Südtiroler Zutaten, vegetarische Burger und solche mit verschiedenen Fleischsorten. Bei jedem Rezept steht auch dabei, wie lange die Zubereitung dauert und ob es einfach oder kompliziert ist und wie groß der Aufwand ist. Schon das Durchblättern des Buches lässt jeden Burger-Fan das Herz höher schlagen, denn die Bilder zeigen sehr appetitliche Burger mit einer großen Vielfalt an ausgefallenen Ideen. Gut gefallen hat mir auch, dass die Brötchen sehr abwechslungsreich sind und alle selbst zubereitet. Ich habe Verschiedenes ausprobiert und meine ersten Burger mit selbstgebackenen Brötchen essen können. Die Brötchen, Beläge und Patties sind untereinander natürlich frei kombinierbar und so habe ich letztlich keinen Burger nach genau der wie im Buch vorgeschlagenen Kombination zubereitet, sondern mehrere Ideen aus verschiedenen Rezepten zusammengestellt. Mein Fazit ein super Kochbuch für alle Burger Fans!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

assassinen, beschützer, bogenschütze, eisenhalitg, england, erbe, excalibur, familie, familiengeheimnis, felsstück, fersenstein, geheim, geheimakte, hüter, schwert

Geheimakte Excalibur

André Milewski
E-Buch Text
Erschienen bei null, 31.05.2018
ISBN B07CJ3VSR9
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich kenne aus der Geheimakte Reihe von André Milewski schon das Buch „Geheimakte – Inkarri“, in dem das Archäologen Team auf den Spuren des alten Amerikas wandelt. In "Geheimakte Excalibur" forschen sie nach dem berühmten Schwert des legendären Königs Artus in England. Die Geschichte beginnt damit, dass Max Falkenburg und sein Freund Patrick nach London reisen um dort mit Professor Crichton einen Vortrag zu halten. Bei dieser Gelegenheit soll Max auch auf die Eltern seiner Freundin Jody treffen, die der noblen Familie Wellesley angehört. Nach einer frostigen Begegnung mit sehr vielen Vorurteilen der Eltern gegenüber der deutschen Herkunft von Max kommt es zu einer Überfall auf den Wohnsitz der Familie Wellesley. Eine geheimnisvolle Gruppe von Angreifern in weißen Gewändern ist auf der Suche nach dem Schwert Excalibur und hinterlässt eine blutige Spur. Es entwickelt sich eine spannende und actionreiche Jagd nach dem Schwert, die an sehr geschichtsträchtige Orte führt wie etwa nach Stonehenge oder eine Quelle, die mit König Artus in Verbindung gebracht wird. Wie schon im vorigen Band hätten mir mehr Rätsel und Archäologie und weniger Kampfszenen noch besser gefallen, aber auch so ist es ein spannendes und interessantes Lesevergnügen rund um eine ungewöhnliche Forschergruppe.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

christliches sachbuch, erkenntnisse, freiheit, ideen, kerstin hack, lebensfreude, lebenssätze, leichtigkeit, liebe zum leben, multitasking, praktische tipps, ratgeber, reflektion, stärke, wege gehen

Das gute Leben

Kerstin Hack
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 14.12.2017
ISBN 9783775158565
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Ratgeber-Buch "Das gute Leben" von Kerstin Hack hat den Untertitel "was ich in 50 Jahren 4 Monaten und 7 Tagen über Leichtigkeit und Lebensfreude entdeckt habe". Das Cover zeigt eine lächelnde Frau mit offenen langen Haaren die ein hellblaues Jeanshemd trägt, das sie hochgekrempelt hat, die Arme verschränkt. Vor dem hellblauen Hintergrund sind bunte Farbstreifen zu sehen wie mit einem dicken Pinsel an die Wand gemalt. Das Bild drückt für mich sowohl Lebensfreude als auch Aktivität aus und passt gut zum Inhalt des Buches. In zehn Kapiteln stellt die Autorin Tipps für ein leichteres Leben zusammen: es geht um Ordnung und Struktur, Kreativität, Produktivität, Feiern, Beziehungen, Reflexion und Ruhe. Alle Kapitel sind gleich aufgebaut und durch grafische Elemente und große Überschriften und farbliche Markierungen sehr übersichtlich und laden auch Lesefaule zum Schmökern ein. Nach einem kurzen Einleitungsteil gibt die Autorin konkrete Tipps, das Gesagte umzusetzen und auf der letzten Seite des Themas eine konkrete Impulsfrage, einen Anstoß, das Thema in die Tat umzusetzen und einen Buch-, Film- oder Internet-Tipp. Die Grundgedanken von Kerstin Hack entspringen ihrer religiösen christlichen Überzeugung, sind aber auch für nicht religiöse Menschen gut nachzuvollziehen. Das gute Leben ist kein Buch, das ich in einem Zug durchlese und danach ins Regal stelle, sondern die einzelnen Themen bieten eine Fundgrube immer dann, wenn bestimmte Themen im Leben aktuell sind, die Ideen der Autorin anzunehmen. Ich habe für mich persönlich vieles mitnehmen können und werde sicher auch in nächster Zeit immer mal wieder in das Buch hinein schauen. Auch die Tipps der Autorin für Filme Internetseiten oder tiefgehender Literatur werde ich in den Blick nehmen. Mein Fazit: ich kann "Das gute Leben" absolut empfehlen und zwar allen Frauen und auch Männern, die ihrem Leben aus einer christlichen Grundhaltung heraus mehr Leichtigkeit verleihen möchten.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

amerika, cop, familie, folter, gewalt, nika s. daverson, rache, rache um jeden preis, thriller

Rache um jeden Preis

Nika S. Daveron
E-Buch Text
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 15.05.2018
ISBN 9783959623520
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Rache um jeden Preis" ist ein Thriller von Nika Daveron. Im Mittelpunkt steht der ehemalige Polizist Leo, dessen Tochter von mehreren Männern vergewaltigt und dann ermordet wurde. Leo kann nur noch an seine Rache denken und engagiert einen Auftragskiller, mit dem zusammen er die Täter fassen und Rache üben will. Nach und nach gelingt ihm dies auch wobei der Drahtzieher des Mordes der geheimnisvolle El Shadow nun seinerseits versucht, Leo aus dem Weg räumen zu lassen. Es entwickelt sich eine actionreiche und teilweise recht brutale Geschichte von Jagen und Gejagtwerden mit einigen überraschenden Wendungen. Leider blieb für mich vor allem die Hauptpersonen Leo etwas blass, so konnte ich nie ganz nachvollziehen, warum er der Rache wegen seiner eigenen Tochter alles unterordnet, so auch seine Frau und seine anderen Kinder vernachlässigt und in Gefahr bringt. Mein Fazit "Rache um jeden Preis" ist eine spannende und actionreiche Geschichte die zeigt wohin eine Rache führen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

familie, kinder, krebs, mut, mutter

Andrea – Briefe aus dem Himmel

Karsten Kehr
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 04.05.2018
ISBN 9783959101592
Genre: Biografien

Rezension:

"Andrea - Briefe aus dem Himmel" hat den Untertitel "eine Mutter nimmt Abschied von ihren Kindern". Der Journalist Karsten Kehr beschreibt in diesem Buch die berührende und traurige aber auch mutmachende Geschichte der 30-Jährigen Andrea, die durch eine Krebserkrankung weiß, dass sie nur wenige Monate noch zu leben hat. Das ist umso schwieriger als sie alleinerziehende Mutter von zwei kleinen Mädchen ist und gerade in ein neues Haus gezogen ist, dessen Umbau kaum zu bewältigen scheint. So bittet sie auf verschiedenen Wegen um Unterstützung und dadurch wird der Journalist auf sie aufmerksam. Karsten Kehr berichtet in diesem Buch sehr einfühlsam über seine Gespräche mit Andrea über ihren Lebensmut und dem Umgang mit der Krankheit und wie sie durch Briefe die ihre Töchter an jedem Geburtstag bekommen werden mit ihnen auch nach dem Tod in Verbindung bleiben wird. Die Leser erfahren auch wie es nach Andreas Tod weiterging und dass sich ihr Wunsch, in einem Lied verewigt zu werden, durch die Frau des Autors erfüllt hat. Aufgrund der Thematik ist das Buch sehr anrührend, aber ich finde es ist eine gute Gelegenheit, sich mit der Endlichkeit des Lebens auseinanderzusetzen und vielleicht auch selbst zu versuchen, das Leben intensiver zu leben so wie es Andrea getan hat, weil sie wusste, dass sie nur noch sehr wenig Zeit hat.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

big data, bürgermeisterkandidat, deutsche front, einbruch beim juwelier, ewiggestrige, flüchtlinge, foto der schwester, gestohlene ringe, hintermänner, journalist, juwelenraub, karl bleidorn;, konservativ, kurze kapitel, leserunde, lügenpresse, wahrheit,

Lügenpresse: Ein Bleidorn- und Svensson-Krimi (Bleidorn & Svensson 3)

Marcus Schneider
E-Buch Text
Erschienen bei null, 01.06.2018
ISBN B07CSMRMQT
Genre: Sonstiges

Rezension:

Auf dem Coverbild von "Lügenpresse" von Marcus Schneider ist ein Mann im schwarzen Anzughosen mit weißem Hemd und Weste zu sehen, an dessen Armen und Beinen rote Fäden gebunden sind, an denen er wie eine Marionette von einer virtuellen Hand bewegt wird. Wer zieht die Fäden, wer manipuliert hier wen? Darum geht es in dem Bleidorn & Svensson Krimi. Die beiden Journalisten Karl Bleidorn und Linn Svensson ermitteln in einem Fall, in dem ein Politiker in einem Juwelierladen erschossen wurde. Sie finden schnell heraus, dass es kein zufälliger Besuch war und kein schiefgelaufener Raubüberfall. Nebenbei versuchen die beiden Journalisten auch ihre Online-Zeitung attraktiv zu erhalten, was gar nicht so leicht ist, denn die Internetseite der Konkurrenz wartet mit großen Werbebudget und reißerischen Themen auf, was sehr viel mehr Besucher anlockt. Außerdem verlieben sich die beiden, Karl ausgerechnet in eine attraktive junge Frau, die bei der Konkurrenz arbeitet und Linn ist begeistert von einem bekannten Radiomoderator, der für eine rechte Partei als Bürgermeister kandidiert. So geht es neben dem Kriminalfall auch um Themen wie Manipulation von Wählern und Umgang mit Social Media und Nutzerdaten. Mir hat das Buch sehr gut gefallen es lebt von außergewöhnlichen Charakteren und einer interessanten und brisanten Thematik.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

commissario luca brassoni, eifersucht, eifersüchtiger freund, eigenartige familie, einsame hütte, entführung, entführung des sohnes, gewalttätiger freund, häusliche gewalt, im visier der fahnder, italien, junger vater, kaugummi mit erdnussaroma, krimi, ve

Venezianische Intrigen

Daniela Gesing
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Midnight, 11.05.2018
ISBN 9783958199408
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Venezianische Intrigen" von Daniela Gesing ist der fünfte Fall für den venezianischen Commissario Luca Brassoni. Ich kenne die Reihe bisher nicht, bin aber trotzdem gut in die Geschichte hinein gekommen und neugierig auf die Vorgängerbände. Die Geschichte ist im typischen Stil der Venedig Regiokrimis geschrieben. Es geht um einen Kriminalfall mit sozialkritischem Hintergrund und daneben um die Geschichte von Brassoni und seinem Team. Der Fall dreht sich um den überraschenden Tod einer jungen Frau, der zuerst als Unfall eingeordnet wird. Doch dann bittet ein Freund der Toten, der auch ein Freund des Commissario ist, diesen um mit Hilfe. Der cholerische Freund der Toten ist der erste Verdächtige, aber natürlich ist alles nicht so einfach wie es scheint . Auch wenn es für mich am Ende keine große Überraschung bezüglich des Täters gab, hat mir die Geschichte gut gefallen vor allem wegen des sympathischen Ermittlerteams und des Venedigflairs. Auch die Thematik rund um den Schutz von Kindern in schwierigen Familien finde ich interessant und wichtig zu lesen. Mein Fazit für Fans der Brassoni Reihe oder auch anderer Venedig Krimis kann ich "Venezianische Intrigen" absolut empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

ddr-auslandsspionage. bundesministerien, kgb.-agent, ost/westspionage

Der falsche Amerikaner

Jack Barsky , Cindy Coloma
Fester Einband: 424 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 24.04.2018
ISBN 9783775158268
Genre: Biografien

Rezension:

"Der falsche Amerikaner" von Jack Barsky ist die unglaubliche wahre Lebensgeschichte eines Mannes, der gegen Ende des Krieges in Deutschland geboren wurde, in der DDR aufwuchs und später als russischer Spion in Amerika lebte. Ich habe das Buch mit seinen über 400 Seiten innerhalb von 2 Tagen verschlungen, denn es war so fesselnd und unterhaltsam zu lesen, dass ich einfach nicht aufhören konnte. Der Autor erzählt unterstützt von einer weiteren Autorin ganz lebendig seine unglaubliche Lebensgeschichte und neben dem spannende Leben als Spion erfährt man auch viel über das Leben in der DDR in der damaligen Zeit. Sehr interessant fand ich es auch wie sich Barsky mit den verschiedenen Philosophien auseinandersetzte, die er in seiner Umgebung erlebte; so war er am Anfang überzeugter Kommunist, erlebte später das kapitalistische System in Amerika als ganz anders als es ihm immer erklärt worden war und wandte sich am Schluss dem christlichen Glauben zu.
Ich kann dieses Buch absolut empfehlen vor allem weil es ein spannendes Zeitzeugnis ist und durch den sehr flüssigen Stil wunderbar als Lektüre eignet.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

camorra, carabinieri, gabriel anwander, insel, italien, julian berger, krimi, kriminell, mafia, meer, mord, privatdetektiv, schutzgeld, urlaub, vulcano

Schutzgeld (Krimi, Spannung)

Gabriel Anwander
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 17.05.2018
ISBN B07CST2QSR
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein blaues Meer mit einem kleinen Fischerboot im Vordergrund und im Hintergrund einen aus dem Meer aufragenden Felsen und eine Vulkaninsel vor einem rötlich im Sonnenlicht leuchtenden Himmel - das weist auf eine idyllische Atmosphäre auf der kleinen italienischen Insel Vulcano hin. Doch der Buchtitel "Schutzgeld" deutet an, dass es bei diesem Krimi für den Privatdetektiv Julian Berger und seinen Freund Ralph keine unbeschwerten Ferien werden. Denn Julian muss miterleben, wie in einem Geschäft ein Feuer gelegt wird und daraufhin ein junger Mann erschossen wird. Die Polizei reagiert sehr zurückhaltend auf seine Hinweise und auch von der Familie des Toten wird abgeblockt, was Julian umso neugieriger macht. Es entwickelt sich eine spannende Geschichte rund um kriminelle Machenschaften, alte Feindschaften und seelische Abgründe auf einer scheinbar malerischen Insel. Ich kann den spannenden Krimi von Gabriel Anwander allen Krimifans sehr empfehlen, vor allem denen die italienische Regio Krimis mögen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

es ist vorbei wenn es vorbei ist, für das leben gibt es keine generalprobe, kein chance

Generalprobe Leben? Nein, wir leben bereits die Premiere!: Die Schwarz-Weiß-Ausgabe

Brigitte H. Alsleben
Flexibler Einband: 130 Seiten
Erschienen bei Independently published, 18.03.2018
ISBN 9781980588795
Genre: Sonstiges

Rezension:

Brigitte Alsleben ist ein spiritueller Life-Coach und führt seit einiger Zeit einen Blog zu Themen der Lebensführung. Aus diesem Blogeinträgen besteht das Buch mit dem Titel "Generalprobe Leben? Nein, wir leben bereits die Premiere". Ihr Grundanliegen ist es, nicht am eigenen Leben vorbei zu leben sondern sich selbst als Person zu lieben und anzunehmen und dadurch negative Lebenseinflüsse nicht an sich rankommen zu lassen. Die einzelnen Blogbeiträge sind nur wenige Seiten lang und lassen sich gut als Tagesimpulse lesen. Thematisch geht es neben der immer wieder anklingenden Selbstliebe um den Umgang mit Medien, um Kindererziehung, den Umgang mit der eigenen Energie und der Bedeutung von kleinen Auszeiten und große Themen wie Angst und Wut, Viele der Ideen konnte ich gut nachvollziehen, bei anderen vor allen den esoterisch angehauchten, habe ich meine Fragezeichen. Man merkt, dass die einzelnen Beiträge aus einem Internet Blog kommen und daher auf schnelle Lesbarkeit angelegt sind. So gibt es viele Wiederholungen der Themen und vielleicht bedingt durch die Kürze der Beiträge auch keinen richtigen Tiefgang. Interessant sind auch die Begebenheiten aus dem turbulenten Leben der Autorin, die immer wieder einfließen. Mein Fazit: für Einsteiger in das Thema Achtsamkeit und Selbstliebe ist das Buch durchaus zu empfehlen, restlos begeistert hat es mich aber nicht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

66 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

dr. leon ritter, frankreich, ile de porquerolles, île de proquerolles, isabelle morelle, kindermord, kindermörder, krimi, krimireihe, krimi-reihe, le lavandou, leon ritter, mädchen, mord, provence

Das Grab unter Zedern

Remy Eyssen
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.05.2018
ISBN 9783548289076
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Das Grab unter Zedern" ist ein Provence Krimi von Remy Eyssen und der vierte Fall in der Reihe um den in Frankreich arbeitenden deutschen Gerichtsmediziner Leon Ritter. Ich kenne den Beginn der Krimireihe nicht, bin aber trotzdem gut in die Geschichte reingekommen, die eine gute Mischung aus einem spannenden Fall und eine Rahmenhandlung rund um die Ermittler in Le Lavandou ist. Die Geschichte handelt von einem vermeintlichen Kindermörder, der aus dem Gefängnis entlassen wird, was die Bevölkerung des Ortes sehr aufregt. Für die Polizei heißt das, alle alten Ermittlungen wieder aufzunehmen und nach einem neuen Täter zu suchen. Parallel zu diesem Fall wird ein Toter am Strand gefunden. Hier scheint alles auf einen Unfall hinzu deuten, doch dem Gerichts Mediziner kommen Zweifel. Später führen ihn seine Ermittlungen auf eine idyllische kleine Insel auf der eine alte Frau einen Menschenknochen gefunden haben will. Die Geschichte ist sehr zu empfehlen, es ist eine spannende Krimi Handlung und viel Lokalkolorit und ich bin gespannt auf die weiteren Bände der Reihe.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

erlösung, falco, fortsetzung, fortstzung, gewalt, häusliche gewalt, kärnten, kinder, krimi, krimi-reihe, missbrauch, mord, opfer, paradoxe intervention, wien

Der Falter

Michael Seitz
Flexibler Einband: 294 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.04.2018
ISBN 9783426216767
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mich hat schon der erste Fall für den Privatdetektiv Falko Brunner "Die verlorenen Kinder" von Michael Seitz rund um den Kindesmissbrauch in Kinderheimen sehr bewegt. So war ich gespannt auf die Fortsetzung, den zweiten Wien Krimi "Der Falter". Das Buch zeigt auf dem Cover einen alten Teddybären, auf dem ein Nachtfalter sitzt. Dieser Falter und seine verzweifelten Versuche, durch die geschlossene Glasscheibe in Richtung des Mondlichts und damit in die Freiheit zu gelangen, zieht sich als Symbol durch die Geschichte. Denn es geht um Menschen, die durch ungünstige Familienverhältnisse immer wieder in ihren Lebensmöglichkeiten beeinträchtigt wurden vor allem um Frauen und Kinder, die unter häuslicher Gewalt leiden.
Der Fall beginnt spektakulär mit einem Unfall mitten in Wien, in den Falco Brunner selbst verwickelt ist. Er will gerade seine Kinder von seiner Ex-Frau abholen, da überfährt er eine Frau, was ihn verständlicherweise in einen Schockzustand versetzt. Doch es stellt sich heraus, dass die Frau bereits tot war und so nehmen sowohl die Polizei als auch Falco selbst Ermittlungen auf, wie die Tote auf die Straße kam. Schnell werden Parallelen zu anderen Morden deutlich. Die Ermittlungshandlungen werden immer wieder von Szenen unterbrochen, die in der Rückschau von misshandelten Menschen berichten. Nebenbei entwickelt sich auch die Handlung rund um Falco und seine nicht ganz einfachen Beziehungen. Wie schon der erste Fall ist das Buch kein vergnüglicher Lokalkrimi, sondern gibt neben einer spannenden Krimihandlung Einblicke in psychologische Abgründe. Das Buch ist wie schon Band 1 flüssig geschrieben, die Figuren gut herausgearbeitet und psychologisch stimmig. Ich kann "Der Falter" absolut empfehlen, vor allem denen die gerne Krimis mit psychologischem Hintergrund lesen.

  (4)
Tags:  
 
1412 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.