irismaria

irismarias Bibliothek

1.242 Bücher, 1.006 Rezensionen

Zu irismarias Profil
Filtern nach
1242 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

31 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

marx, karl marx, london, darwin, charles darwin

Und Marx stand still in Darwins Garten

Ilona Jerger
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 11.08.2017
ISBN 9783550081897
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

ulm, stuttgart, radikalisierung, schmetterling, feuer

Verzehrende Flammen

Reiner Strunk
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Neukirchener Aussaat, 19.06.2017
ISBN 9783761564189
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

erpressung, anschlag, brisant, peter schlifka, berlin

Das Berlin-Ultimatum

Peter Schlifka
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 05.04.2017
ISBN 9783839220689
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

51 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

reihe, historisch, verlag ullstein, serie, historischer krimi

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf

Oliver Pötzsch
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548288376
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Neurophysiologie der Willensfreiheit: Eine Übersicht der empirischen Experimente (Bewusstsein - Kognition - Erleben / Eine Schriftenreihe)

Murat Karul
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei VWB-Verlag, 01.04.2017
ISBN 9783861352099
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

selfpublishing, thrille, krimi, kriminalroman

Sommers Tod

Marcus Hünnebeck
Fester Einband: 324 Seiten
Erschienen bei epubli, 26.06.2017
ISBN 9783745087246
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Immer wieder sind die Thriller von Marcus Hünnebeck Garanten für Hochspannung von der ersten bis zur letzten Seite und psychologisch interessante Plots. In "Sommers Tod" ist der Hauptermittler Oberkommissar Lukas Sommer, der teilweise undercover ermittelt. Es geht um zwei Kriminalfälle, zum einen die Entführung eines Geschwisterpaars, bei deren missglückter Befreiung Sommer fast ums Leben kommt, zum anderen um eine Rockerbande, die die Polizei infiltrieren und damit den Hintermännern verschiedener Verbrechen auf die Spur kommen will. Wie beim Autor gewohnt sind die Kapitel kurz und animieren zum Weiterlesen. Der Pageturner überzeugt mit überraschenden Wendungen, interessanten Charakteren und einer logischen Story. Oberkommissar Lukas Sommer ist ein neuer Ermittler mit Potential, gerne möchte ich ihn in einem weiteren Fall erleben. Leider sind die 324 Seiten von "Sommers Tod" viel zu schnell gelesen und man muss auf den nächsten Hünnebeck warten. Mein Fazit: empfehlenswerter Thriller eines Top-Autors

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

gott, frauen, andacht, psalmen, sprüche salomos

Frauen begegnen Gott - Altes Testament: Die Weisheitsbücher des Alten Testaments mit Andachten für ein ganzes Jahr.

Elisabeth Mittelstädt
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 19.06.2017
ISBN 9783957342287
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

glaube, ermutigung, verlag: gerth, lebenshilfe, sachbuch

Heute ist dein Tag

Joel Osteen
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 19.06.2017
ISBN 9783957342515
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Heute ist dein Tag" von Joel Osteen hat den Untertitel "8 Wege zu einem erfüllten Leben" und versucht, praktische Tipps zu geben, wie man ein aus christlicher Sicht erfülltes Leben führen kann. Diese acht Wege stellt der Autor im ersten Teil vor. Es sind zum einen Themen, die man auch in nichtreligiösen Büchern erwarten würde wie Dankbarkeit, positives Denken und Sprechen, die eigene Vision finden und daran festhalten. Zum anderen sind es spezifisch christliche Punkte wie Gott an die erste Stelle im Leben zu setzen und nach Gottes Güte zu suchen. Jeder Weg wird auf wenigen Seiten erläutert und mit einer Seite mit konkreten Handlungsvorschlägen abgeschlossen. Dazu kommen jeweils passende Bibelzitate. Die acht Wege waren für mich gut verständlich und sinnvoll, für mich der wichtigste Teil des Buches.
Im zweiten Teil geht es um die Möglichkeit des Durchbrechens negativer Denkmuster und Familiengeschichten (Sucht, Schuld, gescheiterte Beziehungen, Jähzorn). Ausgehend von der These, dass sich genetisch festgelegte Handlungsmuster verändern lassen, indem man diese Gene abschaltet, zeigt der Autor auf, dass man das durch den Glauben tun kann. Leider geht er nicht auf diejenigen Leser ein, die kein solches negatives Erbe haben.
Der ausführliche dritte Teil bilden Anhänge, etwa ein Bibelleseplan und Bibelstellen zu verschiedenen Themen.
Mir hat vor allem der erste Teil von "Heute ist dein Tag" gefallen, der ruhig ausführlicher hätte sein können. Auf jeden Fall ist das Buch eine Möglichkeit, sein Leben und seine Lebenszufriedenheit in den Blick zu nehmen und mithilfe der acht Wege zu verbessern.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

124 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

amerika, mennoniten, sklaverei, freiheit, liebe

Die Küste der Freiheit

Maria W. Peter
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.11.2014
ISBN 9783404167357
Genre: Historische Romane

Rezension:

"Die Küste der Freiheit" von Maria W. Peter ist ein fesselnder historischer Roman der Ende des 18. Jahrhunderts spielt. Die Geschichte beginnt 1776 in Waldeck, Hessen. Die Mennonitin Anna Hochstetter wird vom Deserteur Kurt Paul um Hilfe gebeten, doch er nutzt die Situation aus und versucht, sie zu vergewaltigen. Gerade noch rechtzeitig kommt der Offizier Lorenz von Tannau, Pauls Vorgesetzter, dazu und rettet Anna. Der strenggläubige Gideon, der ein Auge auf Anna geworfen hat, ärgert sich über ihren Kontakt zu dem katholischen Soldaten. In der Folge trennt das Schicksal die Wege dieser Personen, führt sie aber auf einem anderen Kontinent wieder zusammen. Auf unterschiedlichen Wegen gelangen sie nach Amerika und werden dort in die Unabhängigkeitskämpfe verwickelt.
Der Roman umfasst über 850 Seiten und neben der Lebens- und Liebesgeschichte von Anna und Lorenz erlebt man das damalige Leben in vielen Facetten. So geht es um die Ansichten und Lebensweisen religiöser Minderheiten, die Umstände der Auswanderung, die verzweifelte Lage der Pächter in Irland und der schwarzen Sklaven in Amerika und natürlich den Unabhängigkeitskrieg, in dem hessische Soldaten aufseiten des englischen Königs gegen die nach Unabhängigkeit strebenden Amerikaner kämpften. Man merkt, dass die Autorin intensiv über diese Zeit recherchiert hat. Was Fakt und was Fiktion ist, legt sie im Nachwort offen, das sehr interessant ist. Vor allem ist "Die Küste der Freiheit" aber ein durchweg spannendes und berührendes Buch mit Haupt- und manchen Nebenfiguren, die man schnell ins Herz schließt und mit ihnen mitfiebert und das ich allen Histo-Fans, die sich von einem dicken Schmöker nicht abschrecken lassen, auf jeden Fall empfehlen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

jordanien, wüste, weltkonzerne, naher osten, thriller

Blutwasser

Lena Johannson
E-Buch Text: 360 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 20.02.2017
ISBN 9783958247680
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Blutwasser“ von Lena Johannson ist ein Thriller, der sich mit der Thematik der Wassernutzung in trockenen Gebieten beschäftigt. Hauptperson ist die junge Katharina, die als Redaktionsassistentin in einem Hamburger Verlag arbeitet. Zu Beginn der Geschichte sitzt sie unter schlechten Bedingungen in einem jordanischen Gefängnis und man kann sich gar nicht vorstellen, wie es dazu kam. Das wird im folgenden erzählt und man erlebt die zufällige Begegnung von Katharina mit Ahmed, einem syrischen Ingenieur, der sich in Jordanien mit der Trinkwassergewinnung beschäftigt. Er hofft, dass ihm Katharina in der Presse eine Stimme verschaffen kann, denn er will aufklären über die Wasserproblematik und dass verschiedene Player nicht im Sinn der Bevölkerung arbeiten, sondern vor allem an ihrem Profit arbeiten. Katharina besucht Ahmed in Jordanien und erlebt dort Hilfsorganisationen, Konzerne und staatliche Stellen im Konflikt. Dabei gerät sie in Gefahr und deckt üble Machenschaften auf.
Die Story ist thematisch anspruchsvoll und neben der Thrillerhandlung erfährt man viel über die Wasserthematik. Der Schreibstil von Lena Johannson ist flüssig und die Geschichte durchweg spannend. Man merkt, dass die Autorin gut recherchiert hat, denn die Szenen vor Ort kommen authentisch rüber. Katharinas Wandlung von der einfachen Redaktionsassistentin zur toughen Kämpferin gegen das Böse, die sich mit diversen gefährlichen Gegnern anlegt, ist mir allerdings zu übertrieben. Davon abgesehen kann ich „Blutwasser“ sehr empfehlen, es ist ein Thriller, der neben der Actionhandlung auch viel Nachdenkenswertes bietet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

wien, krimi, kinderheim, missbrauch, wien-krimi

Die verlorenen Kinder

Michael Seitz
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 03.05.2017
ISBN 9783426444849
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Die verlorenen Kinder" von Michael Seitz hat den Untertitel "Ein Wien-Krimi", ist aber mehr als spannende Unterhaltung mit Wiener Lokalkolorit. Im Mittelpunkt stehen Morde an alten Männern im Pflegeheim. Doch im Gegensatz zu Polizei und Öffentlichkeit, die einen Pflegeskandal mit mordendem Pflegepersonal vermuten, ahnt der Leser, dass es hier um die Vergangenheit der Opfer geht. Die aktuelle Geschichte wird nämlich durch Rückblicke in die Siebzigerjahre ergänzt, in denen Kinder im Kinderheim grausamen Missbrauch erleben müssen. Ist eines dieser Opfer nun zum Täter geworden? Ermittelt wird parallel durch die Polizei, angeführt von Bruno Horvath und dem ehemaligen Polizisten Falco Brunner, der als Privatdetektiv arbeitet und von der jungen Witwe eines Opfers engagiert wurde. Konflikte zwischen den beiden Ermittlern und Falcos Frauengeschichten kommen dazu. Immer wieder habe ich beim Lesen Vermutungen angestellt und wurde dann sehr überrascht.
Das Buch ist flüssig geschrieben, die Figuren gut herausgearbeitet und psychologisch stimmig. Gesellschaftliche Aspekte wie der Mangel an Pflegepersonal, Patchworkfamilien und der Umgang mit der Vergangenheit kommen zur Sprache. Vor allem der Bezug zu tatsächlichen Geschehnissen (Missbrauchsskandale in Wiener Kinderheimen, etwa des Heimes am Wilhelminenberg) macht den Krimi noch realer und bedrückender. "Die verlorenen Kinder" ist ein Krimi mit leider existenter düsterer Thematik, der noch lange nachklingen wird.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

64 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

scheintot, thriller, catherine shepherd, berlin, junge frauen mit makelloser haut

Engelsschlaf

Catherine Shepherd
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 01.07.2017
ISBN 9783944676081
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wieder einmal konnte mich Catherine Shepherd mit ihrem neuesten Thriller überzeugen. "Engelsschlaf" ist der zweite Fall für die Sonderermittlerin Laura Kern. Es geht um eine junge Frau, die leblos auf einer Parkbank aufgefunden wird. Der Täter hat sie vorsichtig drapiert und den Notruf gerufen. Erst der Pathologe stellt fest, dass sie noch lebt und nur betäubt war. Spannende Ermittlungen beginnen und führen in verschiedene Richtungen. Daneben gibt es einen Handlungsstrang, der vor 25 Jahren spielt und von einer Familie erzählt, deren Sohn fasziniert von mumifizierten Toten ist. Wird aus ihm der spätere Täter? Und wenn ja, warum lässt er sein Opfer wieder frei?
"Engelsschlaf" ist durchweg spannend, flüssig zu lesen und mit interessanten Themen und einer guten Personendarstellung. Die Psychologie der Figuren ist wichtiger als ausladende Action- oder Brutalszenen, was mir sehr gefällt. Ich habe bis zum Schluss gerätselt und wurde immer wieder überrascht. Neben dem Fall ist auch die Entwicklung der Ermittlerin Laura Kern und ihre Beziehung zu einem Kollegen interessant. Ich kann das Buch sehr empfehlen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

102 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

judenverfolgung, frankfurt, england, jüdin, oper

Solange die Hoffnung uns gehört

Linda Winterberg
Flexibler Einband: 471 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 14.06.2017
ISBN 9783746632896
Genre: Romane

Rezension:


Von Linda Winterberg kenne ich "Das Haus der verlorenen Kinder", ein Roman, der mich lange nach dem Lesen noch beschäftigt hat. Ähnlich berührend ist auch ihr neues Buch "Solange die Hoffnung uns gehört", das auch im Nationalsozialismus spielt. Im Mittelpunkt stehen die Frankfurter Opernsängerin Anni und ihre Tochter Ruth. Da Anni jüdischer Herkunft ist, wird sie von 1938 an immer mehr diskriminiert und auch Ruth muss erleben, dass sie in der Schule benachteiligt wird. Die Möglichkeit der Kindertransporte nach England bietet eine Chance, dass Ruth ein normales Leben führen kann, aber es bedeutet, sich von Anni zu verabschieden. Die Geschichte ist von Beginn an fesselnd geschrieben und ich habe am Beispiel der Hauptfiguren aber auch liebevoll gestalteter Nebencharaktere miterlebt, wie sich das Leben im Frankfurt der NS-Zeit immer mehr gewandelt hat. Da gibt es den Transvestiten Norbert, der in der Operngarderobe arbeitet, Annis Nachbarschaft im Haus, die zusammenhält, einen jüdischen Familienvater, der an seinem KZ-Aufenthalt zerbricht, die weniger begabte Sängerin, die vom Ausschluss jüdischer Künstler profitiert etc. - sie alle machen die damalige Zeit lebendig. Im hochinteressanten Nachwort erläutert die Autorin, welche wahren Schicksale sie als Vorlage für den Roman gewählt hat.
Mein Fazit: ein fesselnder und berührender Roman aus einer schlimmen Zeit mit zwei Hauptfiguren, die ich ins Herz geschlossen habe.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

49 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

krimi, provence, mord, matisse, madame le commissaire

Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild

Pierre Martin
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2017
ISBN 9783426520321
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Schon das Coverbild mit dem strahlend blauen Himmel und dem typischen alten Haus macht große Lust, diesen Provence-Krimi zu lesen und tatsächlich erwartet einen ein unterhaltsames Lesevergnügen mit viel Frankreich-Feeling. Pierre Martins Buch „Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild“ ist der 4. Fall für die Kommissarin Isabelle Bonnet, die ursprünglich einer Spezialeinheit in Paris angehörte, nun aber in der Provence im Dörfchen Fragolin es ruhiger angehen lässt. Doch aus dem erhofften Urlaub der Polizeistation wird nichts, denn es gibt zwei parallele Fälle. Der Tod eines Staatssekretärs erfordert von Isabelle raffinierte Ermittlungsmethoden und bei der Fälschung eines Matisse, den der Bürgermeister für sein Museum haben möchte, gibt es bei der Bilduntersuchung eine große Überraschung. Neben dem Fall spielen auch noch die verschiedenen Verehrer von Isabelle eine Rolle und zwischendurch wird gut gegessen und getrunken. Das tröstet auch über nicht immer hohe Spannung hinweg.
Ich habe das Buch auch ohne Kenntnis der ersten Bände gut verstehen können und der flotte Stil des Autors und seine speziellen Charaktere gefallen mir gut. Das Buch ist eine ideale Urlaubslektüre für die Provence und anderswo.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Zunftmeisterin: Roman

Viola Alvarez
E-Buch Text: 439 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 31.05.2017
ISBN 9783961480531
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Die Zunftmeisterin“ von Viola Alvarez ist ein historischer Roman aus der Mitte des 16. Jahrhunderts. Hauptfigur ist Antonia Deeken, die die Zunft der Oldenburger Wehrschmiede leitet. Nach dem Tod ihres Mannes, des Zunftmeisters, hat sie mit viel Geschick und Sachverstand die Geschäfte übernommen und will sie an ihren Sohn weiter geben. Doch Antonia hat viele Neider und so wird sie auf einer Reise gefangen genommen, was der Beginn einer abenteuerlichen Reise ist.
Vom Titel her ("Die …in) habe ich eine Geschichte erwartet, in der eine mittelalterliche Frau wie ein Mann agiert und alle Schwierigkeiten meistert (was oftmals übertrieben ist). Aber dieses Buch bietet mehr. Neben der spannenden Story rund um Antonia, in der es um Abenteuer, Liebe, Macht und Geschäft geht, werden einige Themen angeschnitten, die damals eine Rolle spielten. So geht es um die Hexenverfolgung, die Konfessionskonflikte, Umgang mit Juden, Streit zwischen verschiedenen Städten und die Täuferbewegung in Münster.
Viola Alvarez schreibt spannend und bildhaft und ihre Darstellung des 16. Jahrhunderts erscheint mir plausibel. Ich kann „Die Zunftmeisterin" sehr empfehlen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

vietnam, unabhängigkeitsbestrebungen, jefferies, straflager, dinah jefferries

Die Tochter des Seidenhändlers

Dinah Jefferies , Angela Koonen
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.06.2017
ISBN 9783785725917
Genre: Historische Romane

Rezension:

„Die Tochter des Seidenhändlers“ von Dinah Jefferies ist ein historischer Roman, der um 1950 in Vietnam spielt. Hauptfigur ist die junge Nicole, die als Tochter eines französischen Seidenhändlers und einer Vietnamesin zwischen den Kulturen der Vietnamesen und der französischen Kolonialherren aufwächst. Zu Beginn der Story ist sie ein naives Mädchen, das für den attraktiven Amerikaner Mark schwärmt und sich mit ihrer Schwester Sylvie streitet. Nun soll sie Verantwortung lernen, indem sie in Hanoi ein Stoffgeschäft übernehmen soll. Eifrig macht sie sich an ihre neue Aufgabe und erlebt durch die Bekanntschaft mit einem Widerstandskämpfer die Ziele aber auch die brutale Vorgehensweise der Revolutionäre. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und läst sich sehr gut lesen. Die Personen sind interessant gestaltet und auch Nebenfiguren haben ein eigenes Profil. Leider konnte ich mich mit dem Handeln der Hauptfigur nicht immer anfreunden.
Neben der spannenden und überraschenden Handlung erfährt man viel über das Leben in Vietnam um 1950. So war mir die französische Herrschaft dort nicht bewusst gewesen. Das alltägliche Leben ist vor allem zu Beginn sehr lebendig dargestellt, später tritt die Handlung rund um Nicoles Schicksal in den Vordergrund. Das Ende kam für mich überraschend schnell, hier hätte ich es mir ausführlicher gewünscht.
Mein Fazit: ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen und gebe 4 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

kriminalroma, polizeiseelsorger, korruption, politische intrige, volker pesch

Denn wer da hat, dem wird gegeben

Volker Pesch
Flexibler Einband
Erschienen bei CMZ, 18.03.2017
ISBN 9783870621995
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Denn wer da hat, dem wird gegeben" ist ein Küsten-Krimi von Volker Pesch mit einem ungewöhnlichen Ermittler. Tom Schroeder ist evangelischer Pfarrer und neuer Polizeiseelsorger bei der Greifswalder Kripo. Bei seinem ersten Fall geht es um einen Küstenstreifen, an dem verschiedene Gruppen großes Interesse haben. So plant ein Investor die Urlaubs- und Wellnessoase „Bernsteinstadt“, holländische Investoren wollen eine Bio-Ölraffinerie errichten, eine Bürgerinitiative hätte gerne ein Naturschutzgebiet und die bisher ansässigen Kleinbetriebe wollen bleiben. Als dann noch die Leiche einer jungen Frau auf dem Gelände gefunden wird, entwickelt sich ein Intrigieren und Kräftemessen verschiedener Gruppierungen, was die Ermittlungen erschwert. Immer mehr Personen scheinen in die Interessenkonflikte einbezogen zu sein und machen auf verschiedene Weise ihren Einfluss geltend.
Nachdem ich anfangs von der Vielzahl der Charaktere etwas überfordert war, kam dann nach und nach Licht in den Fall und konnte gespannt folgen. Von dem besonderen Charisma eines Polizeiseelsorgers hätte ich erwartet, dass er vor allem durch die Begleitung der Betroffenen zu neuen Erkenntnissen kommt. Dieser Part sollte im nächsten Fall noch ausgebaut werden. Ansonsten war es ein interessanter Regiokrimi.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

100 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 70 Rezensionen

mord, krimi, gina, band 8, frauen

Sieh nichts Böses

Inge Löhnig
E-Buch Text: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 16.06.2017
ISBN 9783843715362
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Sieh nichts Böses“ von Inge Löhnig ist der achte Fall um den Münchner Kriminalkommissar Konstantin Dühnfort und wie schon die Vorgängerbände ein fesselnder Krimi mit Schwerpunkt auf einem psychologisch interessanten Fall. Sehr spannend beginnt die Geschichte mit dem Training der Leichenspürhunde und ich verfolge fasziniert, wie Mensch und Tier hier mit einander Höchstleistungen vollbringen. Und dann die extreme Reaktion des Hundes auf einen unerwarteten echten Leichenfund! Die Szene wechselt zu Konstantin Dühnfort und seiner Frau Gina, die ich in den Vorgängerbänden schon kennen gelernt und lieb gewonnen habe. Eine Beerdigung und Ginas Schwangerschaft beschäftigen sie und bilden damit die Spannweite der menschlichen Existenz ab. Die schwangerschaft mit ihren Höhen und Tiefen ist das ganze Buch über immer wieder Thema. Dann steht der neue Fall im Mittelpunkt und es entwickelt sich das fesselnde Puzzle der Ermittlungen. Gerade, wenn ich dachte, dass nun klar ist, in welche Richtung die Ermittlungen laufen werden, kam eine überraschende Wendung. Es geht um den Tod einer jungen Frau, die mit ihrer Familie zerstritten war. Eine flüssige Sprache, die gelungene Darstellung der Figuren und die psychologischen Hintergründe, all das macht die Klasse der Löhnig-Krimis aus und zeigt sich auch hier. Mein Fazit: wieder ein überzeugender Fall, ich freue mich schon auf den nächsten Band!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

krimi, schweiz, verlag: emons, aargau, bern

Aargau-Fieber

Ina Haller
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 29.06.2017
ISBN 9783740800581
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In Ina Hallers Krimireihe aus dem Schweizer Aargau steht eine ungewöhnliche Ermittlerin im Mittelpunkt: Andrina Kaufmann, die Lektorin in einem kleinen Verlag ist. Ich kenne die ersten Bände nicht, bin aber gut in den fünften Band "Aargau-Fieber" reingekommen. Andrina plant die Hochzeit mit ihrem Freund, dem Kommissar Marco Feller, als sie zwei negative Nachrichten erreichen: zum einen wird sie im Verlag bei einem Buchprojekt ihrer Konkurrentin untergeordnet und zum anderen erkrankt ihre Schwester Seraina an einer rätselhaften Krankheit und ringt mit dem Tod. Dann taucht ein Mann auf, der behauptet, Marcos Bruder zu sein. Marco will von ihm nichts wissen, doch Andrina trifft sich mit ihm. Dieser Enrico Bianchi gerät unter Mordverdacht, doch Andrina unterstützt ihn weiter und begibt sich mit ihm auf die Flucht.
"Aargau-Fieber" ist flüssig geschrieben und die Mischung aus Lokalkolorit und Erzählung aus Andrinas Sicht gefällt mir sehr. So ist es kein normaler Krimi mit polizeilichen Ermittlungen, sondern eine temporeiche Story wie eine junge Frau ohne es zu wollen als Kriminelle verfolgt wird. Auch wenn ich Andrinas Verhalten nicht immer nachvollziehen konnte, hat mir das Buch gut gefallen und ich werde mir die Vorgängerbände anschauen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

philosophie, praktische philosophie, rowohlt, wissen, weisheit

Luft nach oben

Nicolas Dierks
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.05.2017
ISBN 9783499631740
Genre: Sachbücher

Rezension:

In "Luft nach oben" stellt Nicolas Dierks philosophische Strategien für ein besseres Leben vor. Er untersucht dabei Schlagworte aus Lebensratgebern, die wir oft gedankenlos übernehmen, aus philosophischer Sicht und gibt dabei neue Gedankenanstöße. So geht es beispielsweise darum, was es bedeutet "im Hier und Jetzt zu leben" oder ob Aktives Handeln immer besser als Passivität ist. Auch um die Bedeutung der eigenen Gesundheit für ein gelingendes Leben geht es, um Selbsterkenntnis und welche Rolle Gefühle und Beziehungen spielen. Dierks greift immer wieder auf die Erkenntnisse von Philosophen der Antike bis zur Neuzeit zurück, die aber nicht trocken dargestellt werden, sondern immer in Bezug auf das jeweilige Thema betrachtet. Das Buch ist flüssig geschrieben und unterhaltsam zu lesen. Praxisbeispiele aus der heutigen Zeit führen in die Fragestellungen ein und laden ein, das eigene Leben und Verhalten mit ihnen zu vergleichen. Mir hat "Luft nach oben" sehr gefallen und es hat mir neue Anregungen gegeben, über die es sich lohnt, weiter zu denken.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

london, detektivgeschichte, krimi, sherlock holmes, viktorianisches zeitalter

Sherlock Holmes und die gefallenen Mädchen

Astrid Pfister
E-Buch Text
Erschienen bei Arunya-Verlag, 10.05.2017
ISBN B0711M4ZKY
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Sherlock Holmes und die gefallenen Mädchen" von Astrid Pfister ist der 5. Teil der Baker Street Tales, in denen neue Geschichten rund um Holmes und Watson vorgestellt werden. In dieser Story geht es um Frauenmorde nach dem Muster Jack the Rippers. Inspector Lestrade bittet Sherlock und Dr. Watson um Hilfe und so besuchen sie den Tatort im East End. Sehr gut gefällt mir die Atmosphäre. Die Autorin fängt die Zeit und die Charaktere sehr gut ein. Die Ermittlungen sind allerdings sehr schnell beendet, was auch daran liegt, dass das Buch nur 65 Seiten hat. Gerade den Mittelteil eines Krimis mit Ermittlungen, Hinweisen, falschen Fährten etc. mag ich am liebsten und der ist hier sehr kurz. Mein Fazit: Sherlockfans kann ich das Buch sehr empfehlen, doch sollte man sich klar sein, dass es eine Story und kein richtiger Roman ist.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

psycho-thrill, altes familiengeheimnis, vergangenheit, thriller, mysteriöser todesfall

Tränenmädchen

Daniela Arnold
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 26.04.2017
ISBN B0713SMSX2
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In Daniela Arnolds Thriller "Tränenmädchen" begibt sich die Journalistin Mathilda Sandmann auf die Suche nach ihre vor 20 Jahren in England verschwunden Schwester. Anlass ist ein Gespräch mit ihrem Vater, der an Demenz erkrankt ist und ihr in einem klaren Moment erzählt, dass ihre Schwester damals nicht bei einem Unfall starb, sondern unter seltsamen Umständen verschwand. Mathilda überredet ihren Chef, eine Recherchereise nach England machen zu dürfen und erfährt dort, dass gleichzeitig mit dem Verschwinden ihrer Schwester ein anderes Mädchen zu Tode kam. Doch nach so langer Zeit wollen die Dorfbewohner nichts mehr von der tragischen Geschichte hören und sie trifft auf eine Mauer des Schweigens und wird bedroht. Sehr gut fängt die Autorin die Atmosphäre der Angst und Bedrohung ein. Die Auflösung des Falls kommt dann etwas schnell, das hätte ich mir ausführlicher gewünscht.
Mein Fazit: eine spannende Geschichte mit psychologischen Elementen

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

freundschaft, liebe, neid, verrat, freunde

WO IST JAY?

Astrid Korten
E-Buch Text
Erschienen bei Amreko-Literaturverlag, 30.04.2017
ISBN B071RR4X37
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe von Astrid Korten schon mehrere spannende Thriller gelesen. Ihr neuestes Werk, "Wo ist Jay" ist wieder fesselnd erzählt und besticht durch eine gelungene Personenzeichnung, aber diese Geschichte ist noch mehr. Sie basiert auf einem tatsächlichen Kriminalfall mit mehreren Toten in Aachen. Die Autorin hat die beteiligten Personen interviewt und das Geschehene in einen Psychothriller verarbeitet. Im Mittelpunkt stehen nicht die polizeilichen Ermittlungen, sondern der Freundeskreis der verschwundenen Frau Jay de Winter. Die Tierärztin Mia Becker ist die beste Freundin von Jay und ist erschüttert, dass sie kurz nach einem gemeinsamen Wochenende verschwindet. Keiner (inklusive Jays Mann) glaubt an ein Verbrechen, obwohl es in Aachen bereits einen Mord an einer Frau gab, die Jay ähnelte. Es entwickelt sich eine spannende Suche nach Jay und dem Grund ihres Verschwindens, beim dem die Beziehungen der Freude auf eine harte Probe gestellt werden und man nie weiß, wem man trauen kann. Das Buch lässt mich nachdenklich zurück und schockiert darüber, dass die Realität schlimmer sein kann, als es sich eine Thrillerautorin ausdenken würde.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

46 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

italien, roman, klischees, liebesaffäre, nerve

Dolce vita für Fortgeschrittene

Dori Mellina
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei btb Verlag, 09.05.2017
ISBN 9783641209346
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover von "Dolce vita für Fortgeschrittene" von Dori Mellina zeigt eine Weinflasche, eine Vespa und ein Herz, alles in den italienischen Landesfarben. So wird klar, dass es in diesem Roman um Italien geht. Die Symbole bedienen aber auch die typischen Klischees über Italien, was gewollt ist, denn die Hauptfigur der Geschichte Laura leitet eine Agentur für italienische Klischees in München. Damit helfen sie und ihre Mitstreiterinnen zum Beispiel einem Gastronomen und einem Kunsthändler, ihre Betriebe mit dolce-vita-Flair zu umgeben, oder helfen bei der Planung einer deutsch-italienischen Hochzeit. Daneben geht es viel um Beziehungen, denn in Lauras Beziehung kriselt es massiv und ein attraktiver Italiener scheint ihr das bieten zu können, was ihr deutscher Partner vermissen lässt.
"Dolce vita für Fortgeschrittene" ist eine flüssig zu lesende Geschichte mit viel Italienflair, Einblick in kulturelle Unterschiede und viel Humor. Ideal als Urlaubslektüre, ob in Italien oder anderswo!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

schlacht von kadesch, kadesch, mutproben, intrigen, hethiterreich

Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

Anke Dietrich
E-Buch Text: 301 Seiten
Erschienen bei null, 22.05.2017
ISBN B06WVNXTHD
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Bezwinger der Neun Bogen" von Anke Dietrich ist der dritter Teil des sechsbändigen Romanzyklus über Ramses II. Diesmal geht es um die ersten Jahre von Ramses Herrschaft. Gewohnt flüssig und spannend erzählt die Autorin von Ramses und seiner Familie. Nach der Krönung bewährt sich der junge Pharao als kluger Regent und meistert diverse Schwierigkeiten. Er stößt die ersten großen Bauprojekte an und kämpft in der Schlacht bei Kadesch gegen seinen hethitischen Widersacher Muwatalli. Bei dieser Schlacht zeigt sich, dass Erfolg oder Niederlage nicht unbedingt mit guter Kriegsführung zu tun haben muss und wie sich manche Zufälle als Eingreifen der Götter deuten lassen. Anke Dietrich stellt den großen Pharao nicht als Übermenschen dar, sondern als jemanden, der bereit ist, von anderen zu lernen und sich dem Wohl seines Volkes verpflichtet sieht. Spannend ist auch die Entwicklung der Kinder, angefangen bei der Ältesten Bintanat, die ein idealer Thronfolger wäre (was aber nicht geht, weil sie ein Mädchen ist) bis zu den Jungs, die sich erstmals im Kampf bewähren müssen und feststellen, dass ein Krieg brutal und nicht nur ehrenhaft ist.
Mein Fazit: auch dieser Band hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf den vierten Teil.

  (5)
Tags:  
 
1242 Ergebnisse