irismaria

irismarias Bibliothek

1.221 Bücher, 982 Rezensionen

Zu irismarias Profil
Filtern nach
1221 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

18 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

psycho-thrill, altes familiengeheimnis, vergangenheit, mysteriöser todesfall, tränenmädchen

Tränenmädchen

Daniela Arnold
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 26.04.2017
ISBN B0713SMSX2
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

30 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

freundschaft, neid, lust, intrigen, beste freundinnen

WO IST JAY?

Astrid Korten
E-Buch Text
Erschienen bei Amreko-Literaturverlag, 30.04.2017
ISBN B071RR4X37
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Dolce vita für Fortgeschrittene

Dori Mellina
E-Buch Text: 300 Seiten
Erschienen bei btb Verlag, 09.05.2017
ISBN 9783641209346
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

9 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ramses - Bezwinger der Neun Bogen -: Dritter Teil des Romans aus dem alten Ägypten über Ramses II.

Anke Dietrich
E-Buch Text: 301 Seiten
Erschienen bei null, 22.05.2017
ISBN B06WVNXTHD
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

37 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

interessant, gegenwart, roman, geheimnisvoll, geheimnis

Das Panama-Erbe

Susanne Aernecke
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag , 28.04.2017
ISBN 9783958900530
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

40 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

behnert

Das Haus der schwarzen Schwäne

Jelle Behnert
Flexibler Einband: 491 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.05.2017
ISBN 9783746633145
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

FIORENZA DAL VIOLIN: Schicksal eines venezianischen Findels

Uta Ruscher
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Independently published, 16.02.2017
ISBN 9781520539195
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

98 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

münchen, familiengeschichte, historischer roman, krieg, dynastie

Das Haus der schönen Dinge

Heidi Rehn
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2017
ISBN 9783426519370
Genre: Romane

Rezension:

Seit "Gold und Stein" liebe ich die historischen Roman von Heidi Rehn, denn ihr gelingt es, Figuren voller Leben zu erschaffen, die in einer gut beschriebenen tatsächlichen historischen Situation stehen und durch sie wird Geschichte lebendig.
„Das Haus der schönen Dinge“ spielt in München und handelt von der Warenhaus-Dynastie Hirschvogl. Die Erzählung beginnt 1895 und schildert den Aufstieg des Kaufhauses und wie die Familie ihr Warenhaus durch die Jahrhundertwende, die Zeit des 1. WK und die Weltwirtschaftskrise, die Goldenen Zwanziger und die NS-Zeit bringt. Wie viele andere Kaufleute sind die Hirschvogls jüdischer Herkunft, fühlen sich aber mehr als Münchner. Jacob und seine kreative Frau Thea und die Kinder Benno, Lily und Sepp sind mir von Beginn an sehr ans Herz gewachsen und ich habe ihre Entwicklung gespannt verfolgt. Durch ihre Arbeit und ihre Beziehungen kamen interessante Themen zur Sprache und wie sie in der damaligen Zeit gesehen wurden. Nebenbei erfährt man viel über die Situation in München und Einflüsse anderer Großstädte, aber auch über das Leben der einfachen Menschen und der Oberschicht in den verschiedenen Zeitabschnitten.
„Das Haus der schönen Dinge“ hat alles, was ein guter historischer Roman braucht: sympathische und plausibel dargestellte Hauptfiguren, ein gut recherchierter und dargestellter historischer Hintergrund, Liebe und Kämpfe, Rangstreitigkeiten und Freundschaft und viele Seiten (650), die ein langes Lesevergnügen garantieren.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

clemens bittlinger, du siehst mich, religion

Du siehst mich

Clemens Bittlinger
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei adeo, 27.02.2017
ISBN 9783863341336
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

glaube, besinnung, sehnsucht, spiritualität, christliche spiritualität

Henri Nouwen - Liebe macht den Unterschied

Kevin Burns
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei adeo, 27.02.2017
ISBN 9783863341367
Genre: Biografien

Rezension:

"Henri Nouwen - Liebe macht den Unterschied" von Kevin Burns ist eine interessante und tiefsinnige Biografie des Priesters, Psychologen und geistlichen Lehrers Henri Nouwen. Ausgehend von Überlegungen, was Biografien ausmacht und inwiefern sie der Person gerecht werden schildert der Autor das Leben und die Spiritualität des Menschen, der 1932 in Holland geboren wurde, schon als Kind Priester werden wollte, dies auch tat und zum Schriftsteller und Yale- und Harvardprofessor wurde. Die Frage nach dem Angenommensein und der Liebe durch Gott und die Mitmenschen bewegte ihn und er fand seine Antwort in einem Leben in Gemeinschaften in der ganzen Welt und in Begegnungen mit unterschiedlichsten Menschen, vom geistlichen Lehrer Thomas Merton über Jean Vanier und seine Arche-Bewegung, dem behinderten Adam, der Nouwens Freund wurde bis hin zu einer Artistengruppe deren Leben für ihn zum Gleichnis wurde. Henri Nouwens Leben ist geprägt von einer immerwährenden Suche nach Gott und einer lebendigen Spiritualität und diese Aspekte kommen auch in der Biografie zum Tragen, sodass das Lesen nicht nur Information, sondern auch geistlichen Gewinn bietet. Ich kann das Buch sehr empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

rasputin, zarenreich, russ. revolution, russland, sankt petersburg

Das vergessene Erbe

Tereza Vanek
Flexibler Einband
Erschienen bei bookshouse, 11.04.2017
ISBN 9789963535934
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

142 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

historischer roman, ottonen, otto der große, adelheid von burgund, deutsche geschichte

Die fremde Königin

Rebecca Gablé , Jürgen Speh
Fester Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 27.04.2017
ISBN 9783431039771
Genre: Historische Romane

Rezension:

Seit vielen Jahren sind die historischen Roman von Rebecca Gablé immer wieder Lesehighlights, denn ihr gelingt es, Figuren voller Leben zu erschaffen, die im Dialog mit tatsächlichen historischen Persönlichkeiten stehen und durch sie wird Geschichte lebendig. Mit "Das Haupt der Welt" begann die Autorin eine Reihe über die deutsche Geschichte um 1000 mit dem Schwerpunkt auf den Ottonen. "Die fremde Königin" ist der zweite Band um Otto den Großen und seine Frau Adelheid. Die ist italienische Königin, aber Fürst Berengar hat ihren Mann getötet und will sie zur Heirat mit seinem Sohn zwingen. Doch Otto lässt Adelheid von einem seiner Panzerreiter befreien. Dieser junge Mann, Gaidemar, steht im Mittelpunkt der Geschichte. Er hat es nicht leicht, denn seine uneheliche adlige Herkunft führt dazu, dass er sich seine Stellung im Leben hart erarbeiten muss. Gaidemar ist ein ritterlicher Mann, der treu zu seinen Freunden und seinem König steht und die Königin verehrt, auch wenn sie für ihn unerreichbar ist. Zusammen mit Gaidemar erlebt man beim Lesen die Machtkämpfe und Intrigen, die Otto und seine Verwandten und Verbündeten miteinander ausfechten. Es geht um Bündnisse und Schlachten, die Gefahr durch Ungarn und Slawen und Konflikte mit Italien. Wie immer bei Rebecca Gablé sind die Geschehnisse historisch korrekt dargestellt und wunderbar lebendig und spannend erzählt. Ein Nachwort erklärt, auf welchen Quellen und Informationen sie ihren Roman aufbaute. Neben der großen Politik kommen allgemeinmenschliche Themen wie Liebe und Hass, Rivalität und Freundschaft vor. Auch die unterschiedlichen Gebräuche der Volksgruppen werden durch die Personen und ihr Handeln lebendig. Besonders gut gefällt mir die Darstellung der Personen bis in kleine Nebenrollen hinein. Nach über 750 Seiten fiel mir der Abschied von den Charakteren schwer und ich hoffe auf eine Fortsetzung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

gesundhei, bewegun, allta

Keine Lust und trotzdem fit

Gert, von Kunhardt , Marlen, von Kunhardt , Ellis Huber, Dr. med.
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Brendow, J, 24.03.2017
ISBN 9783865069382
Genre: Sachbücher

Rezension:

Gert und Marlen von Kunhardt sind beide langjährige Sportpädagogen und haben ihre Erfahrungen in unzähligen Kursen und auch im Fernsehen vielen Menschen mitgegeben. In „Keine Lust und trotzdem fit“ machen sie Werbung für mehr Bewegung gerade auch bei bisherigen Sportmuffeln. Das Buch beginnt mit einem wissenschaftlichen Teil, in dem erläutert wird, wie positiv auch schon eine geringe Steigerung der Bewegung für den Körper ist. Alles ist leicht verständlich erklärt. Dann kommen konkrete Empfehlungen angefangen von Bewegungselementen im Alltag wie zusätzlichem Aufstehen und Hinsetzen bis zu einem täglichen Sportprogramm. Hier liegt allerdings der Schwerpunkt auf "Joggeln" mit einem Schrittzähler und Trainieren auf einem speziellen Trampolin, also beides Sportarten, die man nur mit entsprechender Ausrüstung machen kann. Andere wie etwa Schwimmen oder Radfahren werden gar nicht erwähnt, was ich schade finde. Die Schrift des Buches ist sehr groß und wird durch bunte Cliparts aufgelockert, was das Buch leicht lesbar auch für Senioren macht. Diese sind vermutlich auch die Zielgruppe, zumindest sind zwei auf dem Cover zu sehen. Tipps zur Bewegungsförderung von Kindern fehlen ganz.

Mein Fazit: ein Buch, das Lust auf mehr Bewegung macht, ist „Keine Lust und trotzdem fit“ auf jeden Fall. Ich nehme es als Anstoß, mehr Bewegung in den Alltag zu bringen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

70 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

physik, einstein, gott, bibel, urknall

Das Einstein Enigma

J.R. Dos Santos , Paula Porter
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei luzar publishing, 23.03.2017
ISBN 9783946621003
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Das Einstein Enigma“ von J.R. Dos Santos ist nicht umsonst ein Bestseller, denn das Buch ist ein spannender Wissenschaftsthriller mit einer hochinteressanten Thematik. Im Mittelpunkt steht der portugiesische Kryptanalyst und Historiker Tomás Noronha. Er wird in Kairo von einer Iranerin angeworben, für ihr Land eine altes Dokument Albert Einsteins namens „Die Gottesformel“ zu entschlüsseln. Angelockt von der guten Bezahlung sagt er zu, doch dann kontaktiert ihr die CIA, da sie vermutet, das Geheimdokument enthält eine Bauanleitung für eine einfach herzustellende Atombombe. So steht Tomás zwischen zwei einflussreichen Gruppen. Es entwickelt sich eine spannende Handlung, die mich etwas an die Bücher Dan Browns erinnert hat, die zusätzlich durch die Einflechtung von ethischen Fragen und Überlegungen über Gott, das Universum und den Sinn des Lebens. Wer sich für solche Fragen interessiert und gerne Thriller liest, wird mit einem außergewöhnlichen Leseerlebnis belohnt. Mir hat „Das Einstein Enigma" sehr gefallen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

flensburg, sextroll

Der Kuss des Panthers

Britta Bendixen
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Boyens Buchverlag, 06.04.2017
ISBN 9783804214545
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Britta Bendixen Ostsee-Krimi „Der Kuss des Panthers“ ist der neueste Fall für die Flensburger Kommissare Carsten Andresen und Lutz Weichert. Ich kannte die Reihe vorher nicht, was sich aber ändern wird, denn mir hat das Buch sehr gefallen. Es beginnt mit dem Privatleben der Kommissare: Weicherts Freundin Verena wird von ihren Eltern vorgeworfen, mit 26 immer noch von ihnen abhängig zu sein und sich nicht um ein eigenes Einkommen zu bemühen. Auf der Suche nach einem attraktiven Beruf entdeckt sie einen Schreibworkshop für Krimiautoren. Parallel dazu will Andresens 16jährige Tochter die Schule schmeißen und bei einer Friseurin jobben. Ihr Vater soll ihr diese Ideen austreiben, wozu sich die Zeit anbietet, in der sie bei ihm wohnt, während die Mutter in Urlaub ist. Nach diesem noch verbrechensfreien aber durchaus spannenden und unterhaltsamen Beginn stand der Schreibkurs im Mittelpunkt, dessen Leiter und Teilnehmer von der Autorin liebevoll und lebendig charakterisiert wurden. Übers Krimischreiben erfährt der Leser indirekt durch den Kurs (und angewendet im Krimi selbst) einiges. Dann wird eine Kursteilnehmerin ermordet und die Ermittlungen beginnen. Daneben geht es immer wieder ums Private und auch das Lokalkolorit kommt nicht zu kurz. Mich hat das Buch sehr gut unterhalten, sodass ich es schnell verschlingen musste. Ich freue mich auf weitere Fälle!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

rügen, krimi, romy beccare, katharina peters, serie

Deichmord

Katharina Peters
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.03.2017
ISBN 9783746632926
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Von Katharina Peters kenne ich mehrere gute Krimis, nicht aber die Reihe um die Rügener Kriminalkommissarin Romy Beccare. „Deichmord“ ist der sechste Band der Reihe, für mich aber der erste. Trotzdem bin ich gut in die Story reingekommen und werde sicher weitere Bände lesen. Der Fall spielt auf Rügen und beginnt mit hektischen Ermittlungen aufgrund einer Terrorwarnung. In diesem Zusammenhang taucht eine Frauenleiche auf einer verlassenen Deponie auf. Es entwickelt sich eine spannende Recherche, in die mehrere alte Mordfälle einbezogen werden. Immer neue Aspekte kommen hinzu und so geht es letztlich um Familiendramen und Ereignisse der Nachwendezeit.
Spannende Charaktere und viel Rügener Lokalkolorit runden den guten Gesamteindruck ab.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

heimat, deutschland, migration, integration, berlin

Heimaterde

Lucas Vogelsang
Fester Einband: 330 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 17.03.2017
ISBN 9783351036713
Genre: Sachbücher

Rezension:

In „Heimaterde“ unternimmt der Journalist Lucas Vogelsang eine Reise durch Deutschland, die zu einer Weltreise wird, da er Menschen aus unterschiedlichsten Herkunftsländern trifft und mit ihnen über ihr Leben, ihre Identität und ihren Heimatsbegriff ins Gespräch kommt. So lernt man eine türkische Bloggerin kennen, die von den Eltern liberal erzogen wurde und nun doch die Türkei als Vaterland anerkennen soll, einen Vietnamesen, der 1959 als Kind in die DDR kam und heute bei Asylbewerbern Deutsch unterrichtet, einen Russlanddeutschen und einen Jesiden, die die Ziele der AfD unterstützen, den ersten deutschen Fußballnationalspieler mit schwarzer Hautfarbe und viele mehr.
Die einzelnen Geschichten sind abwechslungsreich und für mich waren es Einsichten in fremde Welten. Der Autor spielt gerne mit der Sprache, was teilweise amüsant ist, oft gelungen, aber auf Dauer etwas nervig. Das war aber vor allem in den ersten Geschichten so, danach war der Stil lebendiger und weniger abgehackt.
Mein Fazit: ein topaktuelles Buch, durch das man viel über andere Kulturen aber auch viel über Deutschland erfahren kann

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

whiskey, irland, krimi, cosy krimi

Der Tote im Whiskey-Fass

Ivy Paul
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 20.02.2017
ISBN 9783940258557
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Tote im Whiskey-Fass von Ivy A. Paul ist ein Irland-Krimi nicht nur für Whiskeyfans. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die junge Loreena Fallon. Sie reist nach Irland, um dort die Asche ihres Vaters zu verstreuen, denn er stammt von der Insel, die er aber nach seiner Auswanderung nach Deutschland nicht mehr betreten hat. Loreena möchte etwas über ihre irischen Verwandten erfahren, von denen sie nichts weiß. Außerdem will sie den irischen Whiskey-Trail besuchen und dort Anregungen für ihr Geschäft zu bekommen. Im kleinen Ort Badger's Burrow, aus dem ihr Vater stammt, nimmt sie an der Präsentation des neuen O'Mulligan-Whiskeys teil, in deren Verlauf eine Leiche entdeckt wird, in deren Jacke eine Visitenkarte von Loreenas Vater ist. In den folgenden Tagen wird in diesem Fall ermittelt und Loreena sucht nach Spuren ihres Vaters. Sie wohnt bei der netten Mrs Mae Pennywether, deren Neffe der Ermittler ist.
Sehr gut gefällt mir die Einbettung der Krimihandlung in das irische Lokalkolorit. Es ist eine Mischung aus Krimi, Familiengeschichte und Reisebericht mit dem Schwerpunkt Whiskey. Dazu passen auch die Zitate an den Kapitelanfängen. Die Story ist flüssig geschrieben und ich kam zügig voran und konnte in Irlanderinnerungen schwelgen.
Gerne möchte ich einen weiteren Band lesen und Loreena auf die Grüne Insel begleiten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

trommelweiber, krimi, fasching, pensionär, serie

Letzter Fasching

Herbert Dutzler
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 16.05.2017
ISBN 9783709978733
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Herbert Dutzlers Krimi "Letzter Fasching" ist der neueste Teil der Altaussee-Krimireihe rund um Inspektor Franz Gasperlmaier. Ich kannte die Reihe vorher nicht, was sich aber ändern soll, denn das Ermittlerteam Franz Gasperlmaier und Frau Doktor Kohlross und die Menschen um sie herum sind mir ans Herz gewachsen. Der Fall spielt im Fasching. Vor dem traditionellen Umzug der als Trommelweiber verkleideten Männer geht eine Morddrohung ein. Zum Schutz soll Gasperlmaier verkleidet als Trommelweib undercover dabei sein. Doch sein Auftrag misslingt, denn es wird tatsächlich ein Mord verübt. Der Tote ist Kurt Sagleitner, Koch eines örtlichen Bio-Hotels. Also müssen die Ermittlungen sowohl den Arbeitsplatz als auch die schwierigen Beziehungen des Opfers und weiterer Trommelweiber in den Blick nehmen. Das geschieht auf spannende und humorvolle Weise mit viel Lokalkolorit. Vor allem der Inspektor, der immer auf etwas zu essen und einen guten Tropfen bedacht ist während seine Tochter die vegetarische Küche in der Familie einführen will, ist ein Original. Neben dem Fall kommen auch immer wieder gesellschaftskritische Themen zu Wort, was mir ebenfalls sehr gefällt.
Mein Fazit: ein klasse Regiokrimi mit urigen Ermittlern, von denen ich gerne mehr lesen möchte

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

steinzeit, kupferherstellung, glutstein, ötzi, pfahldorf

Ötzi und die endende Steinzeit, Kupferzeit, Kupferbeil, Tote vom... / Die Verschwörung von Breitental - das Kupferbeil des Ötzi

Christian Ausmünster
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei epubli, 09.11.2016
ISBN 9783741864254
Genre: Biografien

Rezension:

"Die Verschwörung von Breitental- das Kupferbeil des Ötzi" von Christian Ausmünster ist die Fortsetzung von "Rivalen im Breitental". Die Hauptfigur, Narado, ist erwachsen geworden und soll eigentlich die Nachfolge seines Vaters als Oberhaupt des Dorfes einnehmen. Doch durch eine Verschwörung seiner Stiefmutter Arane muss er fliehen. Dadurch lernt er neue Täler kennen, gelangt zum Bodensee und schließlich ans Mittelmeer. Überall trifft er auf unterschiedliche Menschen, von denen er neue Lebensweisen lernen kann. Aus dem Süden kommt die Kunst der Kupferbearbeitung in die Alpen. Die Ausweitung des Handels erweitert das Spektrum an Waren, doch nicht immer geht alles friedlich zu. Wie schon im ersten Band schreibt der Autor nüchtern, deutet vieles nur an und verwendet sehr kurze Sätze. Diese Erzählweise passt zur damaligen Zeit, hat es mir aber schwer gemacht, mir die vielen in der Geschichte vorkommenden Figuren lebendig vorzustellen. Der Schwerpunkt liegt weniger auf der Erzählung einer Geschichte einzelner Menschen, sondern mehr auf dem Leben in der damaligen Zeit allgemein. So finde ich die Beschreibungen der Wohnformen und Kupferproduktion besonders gelungen. So kann man sich gut vorstellen, wie Ötzi wirklich gelebt hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

politischer mord, ungewöhnlicher schriftstil, gesprengte häuser, kaj munk, christlich

Hinter der Angst

Christian Hartung
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Brendow, J, 24.02.2017
ISBN 9783865069320
Genre: Sachbücher

Rezension:

„Hinter der Angst“ ist ein historischer Roman von Christian Hartung, der im 2. Weltkrieg in Dänemark spielt. Im Mittelpunkt steht eine Widerstandsgruppe zu der die Jurastudentin Lea gehört. Die Ermordung des beliebten Pfarrers Kaj Munk durch die Nationalsozialisten soll den Widerstand brechen, doch das gelingt nicht. Lea wird zur Amazone, die gegen die Nazis kämpft. Eine wichtige Rolle spielt auch der junge Kriminalbeamte Jørgen, der Leas Freund ist. Er ermittelt im Mordfall Kaj Munk.
Die Thematik des Widerstands ist spannend und ich habe einiges über die NS-Zeit in Dänemark erfahren. Die seelischen Nöte der Widerstandskämpfer und religiöse Überlegungen sind gut geschildert. Leider konnte mich die Geschichte vom Schreibstil her nicht überzeugen. Der Autor erzählt in vielen kurzen, teilweise unvollständigen Sätzen. Gedanken werden angerissen, Gespräche abgehackt erzählt. Das mag ein Stilmittel sein, für mich war es aber schwierig, eine Beziehung zu den Figuren aufzubauen und die Handlung bildlich zu erleben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

51 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

cyberworld, freundschaft, cyberworld 4.0, liebe, jamie

CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood

Nadine Erdmann
E-Buch Text: 369 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 20.04.2017
ISBN 9783958342583
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"The Secrets Of Yonderwood" von Nadine Erdmann ist der vierte Band der CyberWorld-Reihe. Wieder geht es um die Jugendlichen Jemma, Ned, Jamie, Zack, Will und Charlie, die diesmal ein mehrtägiges LiveAction-Rollenspiel mit Cyberabenteuern in einem Erlebnispark namens Yonderwood erleben dürfen. Neben spannenden Aufgaben in der Cyberwelt und dem nachgebauten Dorf erwartet die drei Pärchen aber auch wieder ein Konflikt mit Russell und seinen Freunden und auch Jamie und Zack Beziehung wird auf eine Probe gestellt…
Dieser Teil der Reihe gefällt mir besonders wegen der wunderbar gestalteten Spielatmosphäre. Mit den Jugendlichen taucht man in die Welt eines einsamen Dorfes ein, auf dem ein Fluch liegt, den die Spieler in Gruppen überwinden sollen. Die Aufgaben sind gut gewählt und sehr spannend zu lesen. Schön gruselig sind auch die Gegner der Spieler beschrieben, von bösartigen Pflanzen über Geister, Muränen und Dämonen. Natürlich kommen auch die Beziehungen nicht zu kurz und Fans der Reihe können bei ihren Lieblingen mitfiebern. Mein Fazit: wie die ganze Reihe empfehle ich auch diesen Teil!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

psychothriller, thriller, wahn, sabine trinkaus, stalking

Seelenfeindin

Sabine Trinkaus
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 23.03.2017
ISBN 9783740800833
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Seelenfeindin" ist der Debütthriller von Sabine Trinkaus und ein raffiniertes Spiel rund um Wahrheit und Vorstellung. Der Thriller beginnt mit einer beklemmenden Szene. Eine Frau muss hilflos erleben, wie ein Mann in ihren Garten eindringt, sie bedroht und ihren kleinen Hund abschlachtet. Das Opfer ist die prominente Fernsehjournalistin Konstanze Friedrichs, die von ihrem Expartner bedroht wird. Sie sucht Hilfe in der Elbmarsch-Klinik bei der Psychiaterin Nadja Schönberg. Die soll herausfinden, was passiert ist, denn es finden sich keine Spuren und der Beschuldigte weist die Tat von sich.
Ein Großteil des Buches ist aus Nadjas Sicht geschrieben und beinhaltet die Therapiesitzungen, aber auch Nadjas Leben insgesamt. Nadja hat nämlich viele eigene Probleme, sei es den überfreundlichen bis übergriffigen Nachbarn, die Erinnerungen an ihren Exmann, der inzwischen in den USA ein neues Leben aufbaut und die noch nicht verarbeitete Erfahrung des Selbstmords einer Patientin und die Beschuldigungen deren Mannes.
Immer wieder fragt man sich, was Realität ist und was verzerrte Wahrnehmung, denn es stehen widersprüchliche Aussagen und Verhaltensweisen gegenüber, was die Besonderheit dieses Thrillers ausmacht. Allerdings liegt darin auch die Hauptschwäche des Buches, denn bis in kleine Nebenfiguren hinein wirken die Personen seltsam und verdächtig und verhalten sich auch so.
Ich empfehle "Seelenfeindin" allen Fans von Psychothrillern, die sich auf einen ungewöhnlichen Fall einlassen wollen und miträtseln, was wirklich passiert ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

30 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

vegetarisch, kochbuch, kochen, lecker, julian kutos

Simply Veggie

Julian Kutos
Fester Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 29.03.2017
ISBN 9783706626194
Genre: Sachbücher

Rezension:

Mir hat schon das Kochbuch “Simply Pasta, Pizza & Co.” von Julian Kutos sehr gut gefallen, so war ich gespannt auf das neue Buch des Autors. "Simply Veggie: Einfach vegetarisch genießen" wartet wieder mit einer sehr schönen Aufmachung auf, ansprechenden Fotos, einer Einleitung mit Grundrezepten für Einsteiger und natürlich vielen Rezepten, die gut nachzuvollziehen sind. Die Rezepte sind in die Unterthemen Vorspeisen, Salate und Suppen, Brot und Aufstriche, Hauptspeisen und Desserts gegliedert. Im Gegensatz zum italienischen Kochbuch finden sich Rezepte aus aller Welt, was mir sehr gut gefällt.
Ich habe im Rahmen einer Kochrunde einige Rezepte ausprobiert und mit der Runde diskutiert. Insgesamt kann ich sagen, dass sich alle Rezepte problemlos nachkochen ließen und das Ergebnis der ganzen Familie gut geschmeckt hat. Einige der Gerichte werden wir in unseren Fundus der Lieblingsrezepte überführen und immer wieder kochen. Allerdings hatte ich beim Titel "Einfach vegetarisch genießen" erwartet, dass die Gerichte schnell zubereitet sind. Das ist nicht immer so. "Einfach" bedeutet also unkompliziert, aber nicht unbedingt schnell. Die Rezepte verwenden oft ungewöhnliche Zutaten, sodass man hier neues kennen lernen kann.
Mein Fazit: ein sehr schön gestaltetes vegetarisches Kochbuch, das sowohl für Einsteiger geeignet ist als auch Fortgeschrittenen neue ungewöhnliche Rezeptideen bietet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

bodensee, konstanz, mord, konstan, baden-württemberg

Die dunkle Seite des Sees

Tina Schlegel
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 18.04.2017
ISBN 9783740800789
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Die dunkle Seite des Sees" ist der zweite Bodensee-Krimi von Tina Schlegel mit den Ermittlern Kommissar Paul Sito und Kriminalpsychologe Roman Enzig. Im Vorgängerband "Schreie im Nebel" (den ich nicht kenne) hat es eine traumatische Situation für Sito gegeben, deren Folgen in diesem Band nachklingen, aber nicht erklärt werden. Daher ist es mir anfangs nicht leicht gefallen, in die Geschichte hineinzufinden und die Beziehungen der Figuren zu verstehen. Dann aber wurde ich immer mehr in die fesselnde Story hinein gezogen. Es geht um den Fund von Frauenleichen, wobei Kopf und Torso von einander getrennt gefunden werden. Während die Menschen am Bodensee unter der Hitze leiden, ermittelt das Team in verschiedene Richtungen, kommt aber nicht weiter. Durch einen quälend heißen Sommer gibt es kaum Fortschritte, doch dann scheint ein Zusammenhang zwischen den Opfern erkennbar und alles ändert sich…
Bis auf den schwierigen Einstieg hat mir der Krimi sehr gefallen und zwar sowohl der Fall und seine Aufklärung wie auch der psychologische Hintergrund der Figuren und die Einbindung des Bodensees und der Stadt Konstanz.
ich vergebe 4,5 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 
1221 Ergebnisse