jackiherzis Bibliothek

350 Bücher, 116 Rezensionen

Zu jackiherzis Profil
Filtern nach
351 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(607)

1.381 Bibliotheken, 76 Leser, 1 Gruppe, 122 Rezensionen

gläsernes schwert, fantasy, victoria aveyard, dystopie, mare

Gläsernes Schwert

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.07.2016
ISBN 9783551583277
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

16 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Tall, Dark & Dangerous

M. Leighton
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2018
ISBN 9783453580589
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(716)

1.237 Bibliotheken, 24 Leser, 2 Gruppen, 199 Rezensionen

liebe, erotik, rockstar, betrug, dreiecksbeziehung

Thoughtless - Erstmals verführt

S. C. Stephens , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 650 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442482429
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(362)

751 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, entführung, spannung, berlin

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404175017
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

205 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

geneva lee, mord, game of hearts, las vegas, liebe

Game of Hearts

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.12.2017
ISBN 9783734104831
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

heyne-verlag, erotik, krimi, liebesgeschichte, stark genug

Tall, Dark & Dangerous - Stark genug

M. Leighton
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.11.2017
ISBN 9783453580572
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

195 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

tiefen, höhen, helfen, liebe

Will & Layken - Eine große Liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 864 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.07.2017
ISBN 9783423717489
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

61 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, winter, schnee, überwindung, love and other man-made desasters

Liebe, Schnee und andere Desaster

Nicola Doherty , Marion Riedel
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.10.2017
ISBN 9783570311851
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, party, mela wagner, erwachsen werden, tanzen

Tanz der Sonne entgegen

Mela Wagner
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 05.12.2017
ISBN 9781503951693
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

54 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

cassandra clare, city of bones, the mortal instruments, shadowhunter, clary

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442486823
Genre: Fantasy

Rezension:

Hier geht es zur Rezension auf meinem Blog: https://liebedeinbuch.blogspot.com/2018/01/rezension-city-of-bones.html

Kurzbeschreibung: Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter Jocelyn in New York. Als diese unter höchst merkwürdigen Umständen entführt wird, offenbart sich Clary ein wohlgehütetes Familiengeheimnis: Ihre Mutter war einst eine Schattenjägerin, Mitglied einer Bruderschaft, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Als Clary selbst von düsteren Gestalten angegriffen wird, rettet der ebenso attraktive wie geheimnisvolle Jace ihr das Leben. Er nimmt sie mit ins New Yorker Institut der Gruppe, und nach und nach wird Clary immer tiefer in diese faszinierende Welt hineingezogen. Doch ein tödlicher Machtkampf zwischen Gut und Böse droht die Gemeinschaft der Dämonenjäger zu zerreißen. Werden Clary und Jace es schaffen, Jocelyn zu retten und die Welt der Schattenjäger vor dem Untergang zu bewahren?

Cover: Das Cover der Neuausgabe gefällt mir wirklich viel besser als die alten Cover der Reihe. Ich finde es gibt hier einfach viel mehr Liebe zum Detail besonders bei Buchrücken und der tollen Karte im Buchumschlag.

Meine Meinung: Die Geschichte rund um Clary Fairchild und Jace Wayland war mir, als ich das Buch angefangen habe, nicht unbekannt. Ich habe sowohl den Film, als auch die Serie gesehen. Und war deshalb überrascht, wie schwer mir der Einstieg in die Geschichte fiel. Er war doch sehr abrupt, da man ohne viele Erklärungen in die Schattenjäger-Welt hineingeworfen wurde. Einerseits fand ich das etwas anstrengend, aber andererseits konnte man sich dadurch noch besser in Clarys Situation hineinversetzen. Sie wird ebenfalls ohne Vorahnung in diese neue Welt hineingeworfen, da ihre Mutter ihre Erinnerungen löschen lassen hat. Viel unangenehmer fand ich, dass die Kapitel so ultralang waren. Eben schnell nur ein Kapitel zu lesen, ist hier nicht drin.

Aber für so viel Liebe zu Detail braucht man wahrscheinlich viel Platz. Cassandra Clare baut eine fantastische Welt auf und verbindet diese mit unseren menschlichen "Mundie-Welt". Der Übergang ist ihr perfekt gelungen. "City of Bones" bietet wirklich Urban Fantasy vom Feinsten. Cassandra Clare setzt dabei wirklich viel Liebe zum Detail ein. Für alles gibt es eigene Namen und Erklärungen. Sie muss da wirklich viel Arbeit reingesteckt haben und das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Auch jeder Charakter wurde gut ausgearbeitet. Sogar Nebencharaktere wie Alex, Simon oder Isabelle bekommen ihre eigene Geschichte, ihre eigene Vergangenheit. Ich freue mich schon dadrauf in den weiteren Bänden noch mehr von ihnen allen zu erfahren, denn ich habe wirklich jeden ins Herz geschlossen. Und auch wenn Jace definitiv der arroganteste von ihnen ist, bin ich durch seine unnahbare Art nur noch neugieriger auf ihn geworden. So wie Clary auch. Die Verbindung zwischen den beiden Hauptcharakteren ist wirklich stark.

Und auch Spannung kommt in diesem Buch nicht zu kurz. Wobei die Geschichte wahrscheinlich noch spannender gewesen wäre, wenn ich nicht schon gewusst hätte, was passiert. Wirkliche Überraschungen gab es für mich nicht mehr. Trotzdem konnte mich der Kampf der Schattenjäger mitreißen. Er ist actionreich, ein wenig dramatisch und definitiv trotzdem spannend.

Fazit: Der erste Teil der Chroniken der Unterwelt ist ein toller Urban Fantasy Auftakt. Es gibt Spannung, magische und emotionale Stellen. Das Buch hat wirklich Lust auf mehr gemacht. Ich bin gespannt auf die Fortsetzungen (die hoffentlich auch bald neuaufgelegt werden). Von mir gibt es vier Sterne.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

144 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

bossman, sexy, liebesroman, officeromance, goldmann-verlag

Bossman

Vi Keeland , Babette Schröder
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442486762
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

liebesroman, seelenverwandte, kinder, studenten, studienfahrt

Soulmates: Time is on your side

Nathalie Lina Winter
E-Buch Text: 601 Seiten
Erschienen bei Amazon Kindle Publishing, 27.09.2017
ISBN B075ZW8WF9
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

lucy holliday, audrey & ich, audrey hepburn, a girls' night in, diven-reihe

A Girls’ Night In - Audrey & Ich

Lucy Holliday , Marion Herbert
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.11.2017
ISBN 9783736305335
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

147 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

bourbon lies, intrigen, intrige, geheimnis, j.r.ward

Bourbon Lies

J. R. Ward , Marion Herbert , Katrin Kremmler
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.11.2017
ISBN 9783736304031
Genre: Liebesromane

Rezension:

Hier geht es zur Rezension auf meinem Blog: http://liebedeinbuch.blogspot.de/2018/01/rezension-bourbon-lies.html

Kurzbeschreibung: Lane Baldwine hat sich nie an der Spitze des Bourbon-Imperiums gesehen. Doch nach dem Tod des Patriarchen findet er sich in der Rolle des Familienoberhaupts und als Leiter der Bradford Bourbon Company wieder. Eine Position, die eigentlich seinem älteren Bruder Edward bestimmt war. Allerdings sitzt dieser im Gefängnis, hat er doch den Mord an ihrem Vater gestanden. Überzeugt davon, dass Edward jemanden schützt, machen sich Lane und seine große Liebe Lizzie auf die Suche nach dem wahren Täter - nur um einem Geheimnis auf die Spur zu kommen, das ihre Welt für immer verändern wird.

Cover: Das Cover unterscheidet sich von seinen Vorgängern nur in der Farbe. Die Gestaltung gefällt mir immer noch sehr gut. Auch wenn es für mich das unauffälligste Cover der Reihe ist.

Meine Meinung: Ich habe sehnsüchtig auf die Fortsetzung der Bourbon King Reihe gewartet. Ich war gespannt auf das Finale, auf die Auflösung der Geheimnisse und Intrigen. Und ich wurde definitiv nicht enttäuscht.

Trotz der vielen Erzählstränge, Personen und Handlungen in dieser Reihe fiel mir der Einstieg in die Geschichte überraschend leicht. Das Personenverzeichnis am Anfang des Buches ist die perfekte Hilfe, um seine Erinnerungen etwas aufzufrischen. Aber auch der Aufbau geschieht langsam und stufenweise. Nach und nach wird die vorherige Geschichte für den Leser wiederholt und so stückchenweise zusammengsetzt. J. R. Ward scheint ein unglaubliches Gespür dafür zu haben, wie viel sie ihren Lesern "zumuten" kann.

Und in dem Moment als man wieder in die Geschichte hineingefunden hat, fängt das Miträtseln wieder an. Wer ist der Mörder? Wer lügt? Wer hat Geheimnnisse? Und werden sie gelüftet? Das Rätsel um die Familie Bradford war erneut mitreißend und spannend. Nach und nach werden alle Puzzelteile zusammengesetzt, bis sich die Situation immer mehr zuspitzt und das Lügengerüst der Familie zusammenbricht. Auf dem Höhepunkt der Story herrscht Spannung pur. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Alle Wahrheiten werden offenbart, auch wer der Mörder ist. Aber so viel kann ich verraten, das war nicht die einzige Überraschung. Auch wenn ich auf eine unvorhersehbare Wendung im Mordfall gehofft hatte, hatte ich diese Person vorher nicht wirklich auf dem Schirm gehabt.

Doch das Buch hatte nicht nur Spannung und Drama zu bieten, sondern auch viele Emotionen. Es gibt viele Szenen, die mich berührt haben. Manchmal konnte ich nicht verhindern, dass mir ein paar Tränen über die Wange liefen.

Je weiter das Buch sich zum Ende hin neigt, desto mehr tritt die Spannung in den Hintergrund. Für mich ist das etwas zu abrupt passiert. Viele Handlungen kamen mir zu übereilt vor, damit möglichst schnell ein Happy End entstehen konnte. Aber vielleicht war ich auch einfach traurig, dass diese Reihe mit "Bourbon Lies" ihren insgesamt gelungenen Abschluss gefunden hat.

Fazit: Der dritte Teil der Bourbon King Reihe schließt das Familendrama spannend, überraschend und dramatisch ab. Schade ist nur, dass die Reihe hiermit zu Ende ist. Für diesen gelungenen Abschluss gibt es von mir 4 Sterne.

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

130 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

paris, liebe, weihnachten, fotografie, winterzauber

Winterzauber in Paris

Mandy Baggot , Jule Schulte
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.10.2017
ISBN 9783442487066
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

liebe, freundschaft, selection, krone, prinz

Royal: Eine Krone aus Alabaster

Valentina Fast
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 02.11.2017
ISBN 9783551316820
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hier geht es zur Rezension auf meinem Blog: https://liebedeinbuch.blogspot.com/2017/12/rezension-royal-eine-krone-aus-alabaster.html

Kurzbeschreibung: Noch immer weiß niemand, wer von den vier jungen Männern der wahre Anwärter auf den Thron ist. Tatyana ist das aber mittlerweile egal. Ihr Herz schlägt bereits für einen von ihnen und was sie auch versucht, sie kann nichts dagegen tun. Erst als ihre Erinnerung an die Nacht des Meteoritenschauers zurückkehrt, beginnen ihre Gefühle wieder zu schwanken. Schließlich öffnet eine Reise durch das Königreich ihr die Augen – nicht nur, was ihr Herz betrifft, sondern auch, was die wahren Pläne des Königshauses angeht…

Cover: Das Cover gefällt mir etwas weniger besser als das des ersten Teils. Dieses ist mit etwas zu düster. Allerdings zeigt es zusammen mit den Rissen in der Glaskuppel, dass das Königreich Viterra nicht ganz so perfekt ist wie es anfangs erschien. Die Entwicklung der Geschichte wird damit auf dem Cover wiedergespiegelt und deshalb empfinde ich es trotzdem als sehr gelungen.

Meine Meinung: Nach dem das erste Buch mit einem gigantischen Cliffhanger geendet hat, musste ich mir einfach direkt im Anschluss das zweite Buch kaufen und es auch direkt anfangen zu lesen. Und innerhalb von zwei Tagen hatte ich auch "Eine Krone aus Alabaster" verschlungen.

Die Geschichte setzt genau dort ein, wo das erste Buch geendet hat. Man wird also (zum Glück) nicht lange auf die Folter gespannt. Allerdings gibt es anfangs wiedermal ein Art Rückblick auf die Geschehnisse, der mir persönlich wieder mal viel zu viel vorweg nimmt. Ich habe und werde in Zukunft diese Parts überspringen.
Danach passiert erstmal eine ganze Weile nichts actionreiches mehr. Gefühlt besteht fast der gesamte dritte Teil aus einem Hin und Her zwischen Tatyana und Phillip. Jedes Mal schwört Tatyana, dass das jetzt aufhört und dann lässt sie sich doch wieder auf Phillip und seine Spielchen ein. Es war zum Verrücktwerden. Doch gleichzeitig auch intensiv und fesselnd. Ich konnte einfach nicht genug davon bekommen.

Und dann im vierten Teil der Reihe kommt auch endlich etwas mehr Handlung in die Geschichte. Die verbleibenden Kandidatinnen und die vier jungen Männer bereisen zusammen das Königreich. Und es wird immer deutlicher, dass in Viterra nicht alles so perfekt und sicher ist, wie alle immer dachten. Ich bin unglaublich auf die Auflösung gespannt, wer oder was dahinter steckt. Und wie das Casting damit verbunden ist. Es gibt für das dritte Buch noch einige Fragen zu beantworten.

Doch ein Rätsel wird schon aufgelöst. Wer von den vier Männern der Prinz ist, wird am Ende dieses Buches endlich aufgedeckt. Nachdem ich im ersten Buch keine Ahnung hatte, war ich jetzt doch ziemlich sicher wer der wahre Prinz ist. Und meine Vermutung hat sich bestätigt. Obwohl dieser Mann definitiv nicht mein Favorit ist.

Fazit: Auch das zweite Buch der Royal-Reihe konnte mich insgesamt begeistern. Es gibt intensive Gefühle und viel Spannung. Am Anfang gibt es allerdings ein klein wenig zu viel Hin und Her. Deswegen vergebe ich 4,5 Sterne für die Geschichte.

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Jetzt ist Kuss!

Janet Evanovich , Thomas Stegers
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 23.10.2017
ISBN 9783442205264
Genre: Liebesromane

Rezension:

Hier geht es zur Rezension auf meinem Blog: https://liebedeinbuch.blogspot.com/2017/12/rezension-jetzt-ist-kuss.html

Kurzbeschreibung: Ein flüchtiger Verbrecher überfällt einen Gefrierlaster voll beladen mit Eiskrem – in dem nach kurzer Schmelzphase auch noch eine gefrorene Leiche auftaucht. Kopfgeldjägerin Stephanie Plum schleust sich undercover in die Eiskremfabrik Bogart ein, um herauszufinden, wer die Mitarbeiter so eiskalt um die Ecke bringt. Ranger, Sicherheitsexperte und Stephanies größte Versuchung seit Vanilleeis mit Kirschen, arbeitet bei diesem Einsatz eng mit ihr zusammen – zu eng, wie Trentons heißester Cop Joe Morelli findet. Und Stephanie kann sich mal wieder nicht entscheiden zwischen zwei sexy Typen, Becher oder Waffel, Vanille oder Schoko. So süß war das Plum'sche Chaos noch nie!

Cover: Das Cover ist ein wenig 08/05. Ein typisches Cover für einen Frauenunterhaltungsroman, das mich allerdings gar nicht anspricht. Wäre ich kein Fan dieser Reihe, hätte ich im Laden wohl nicht nach dem Buch gegriffen. Die alten Cover der Reihe haben meiner Meinung nach viel besser zu den Büchern gepasst. Ich bin immernoch traurig über den Wechsel.

Meine Meinung: Ich verfolge die Reihe rund um Stephanie Plum schon seit Jahren und bin schon so oft in ihre Welt abgetaucht, das ich es gar nicht mehr zählen kann. Dementsprechend gab es bei diesem dreiundzwanzigsten Band wenig Überraschungen für mich. Zum einen ist das positiv, da ich den Stil der Bücher wirklich mag, zum anderen aber auch etwas negativ, da ich mir etwas neues gewünscht hätte.

Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht. Mir wurden aber in diesem Teil etwas zu viele englische Sätze übernommen. Besonders bei "Oh Boy" hat mich das genervt. Ansonsten ist die Übersetzung gut gelungen. Man kommt so schnell durch die Geschichte, dass ich das Buch an einem Tag verschlungen habe.

Für alle, die nicht so oft in Stephanies Welt abtauchen, wird viel einleitend erklärt. Es ist dadurch durchaus möglich die Bücher der Reihe einzeln oder in andere Reihenfolge zu lesen.

Bei den Charakteren trifft man auf alt bekannte und geliebte Gesichter. Stephanie Plum die Protagonistin dieser Reihe ist gewohnt tollpatschig und trotzdem ist sie die einzige, die dem Täter auf die Spur kommt. Zu meinem Vergnügen arbeitet sie in diesem Fall wieder sehr eng mit Ranger zusammen. Ranger ist absolut heiß, geheimnisvoll und faszinierend. Ranger-Fans können sich auf viele Szenen mit ihm freuen, da Stephanie für Ranger undercover in der Eiskremfabrik ermittelt.
Stephanies Freund Morelli sieht die Zusammenarbeit der beiden nicht so gerne. Allerdings ist sein Protest deutlich geringer als in andere Bänden. Mir hat hier definitiv seine italienische Leidenschaft gefehlt.
Andere Nebencharaktere, wie Luna und Oma Mazur, bringen ihre gewohnte Verrücktheit in die Geschichte und sorgen für den einen oder anderen Lacher.

Insgesamt setzt Janet Evanovich auch in dieser Geschichte mehr auf Witz als auf Spannung. Nur zum Ende hin, als Stephanie dem Mörder immer näher kommt, wird es spannend. Das ist aber nicht weiter schlimm, da ich diese Bücher liebe, weil sie so sind wie sie sind: lustig, ein wenig verrückt und wenn Ranger ins Spiel kommt unglaublich sexy. Die Geschichten laufen zwar immer nach dem gleichen Schema ab und ich hätte mir ein paar neuere Elemente gewünscht, ich wurde aber trotzdem nicht enttäuscht. Diese Bücher machen einfach süchtig!

Fazit: Im dreiundzwanzigsten Band der Reihe scheint mal wieder der Elan ausgegangen zu sein. Die alten Elemente unterhalten einen immernoch gut und ich tauche jedes Mal wieder gerne in die Welt von Stephanie, Ranger und Morelli ab. Aber ab und zu wünscht man sich doch etwas neues und erfrischendes. Da dies in "Jetzt ist Kuss" definitiv gefehlt hat, bekommt das Buch nur vier Sterne von mir.

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(369)

822 Bibliotheken, 53 Leser, 0 Gruppen, 124 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, flugangst, flugangst 7a, psychothriller

Flugangst 7A

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer, 25.10.2017
ISBN 9783426199213
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hier geht es zur Rezension auf meinem Blog: https://liebedeinbuch.blogspot.com/2017/11/rezension-flugangst-7a.html

Kurzbeschreibung: Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt. Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen.
Ein Nachtflug Buenos Aires-Berlin. Ein labiler Passagier, der unter Gewaltphantasien leidet. Und ein Psychiater, der diesen Patienten manipulieren soll, um an Bord eine Katastrophe herbeizuführen. Sonst verliert er etwas sehr viel Wichtigeres als sein Leben ...

Cover: Das Cover ist wirklich toll gemacht. Es trifft das Thema perfekt. Im Fenster bewegt sich die Hand im Hologramm-Effekt. Gruseliger geht es jawohl nicht!

Lieblingszitat: "Die Psychologie ist schon deshalb zum Scheitern verurteilt, weil wir den absurden Versuch unternehmen, unser Gehirn mit unserem Gehirn verstehen zu wollen." (Seite 163)

Meine Meinung: Um Bücher von Sebastian Fitzek herrscht ein riesengroßer Hype. Dieses war mein zweites Buch von dem Autor. Das erste hat mich enttäuscht. Doch auch „Flugangst 7A“ konnte den Hype für mich nicht bestätigen. Keine Frage, das Buch ist gut und spannend, aber nicht herausragend.

Für mich und meine abklingende Flugangst war es vielleicht nicht so gut dieses Buch zu lesen. Ich werde vielleicht wieder fliegen können, aber ganz sicher nicht auf Platz 7A sitzen. Die ganze Flugstatistiken und –fakten waren echt gruselig. Sebastian Fitzek weiß definitiv wie man Ängste schürt oder neue entfacht.

Zu Beginn war ich noch wirklich begeistert von der Geschichte. Es war spannend so bald es los ging, so bald der Psychologe Mats Krüger von der Entführung seiner schwangeren Tochter Nele erfährt. Der Erzählung wechselt dabei zwischen beiden Situationen hin und her. Anfangs nur zwischen den beiden Familienmitgliedern. Doch nach und nach wurden immer mehr Charaktere eingeführt, die auch zu Wort gekommen sind. Unter anderem eine alte Freundin, die vor Ort nach der Entführten sucht und auch der Entführer selbst. Der Fokus bleibt aber auf Mats und Nele.

Nach und nach gerät auch immer mehr Licht ins Dunkel. In kleinen Schritten kommt Mats der Lösung näher, was das Motiv der Tat ist und wer hinter der Tat steckt. Doch erst auf den letzten Seiten wurden wirklich alle Fäden zusammengeführt. Und das waren eine Menge Fäden. Ich hatte ein wenig das Gefühl der Autor wollte um jeden Preis eine verwirrende und verschachtelte Lösung herbeiführen. Mit Erfolg, doch das ist nicht unbedingt positiv gemeint. Für mich waren es einfach zu viele verschiedene Themen, so dass die Lösung einfach nicht raffiniert verstrickt gewirkt hat. Es hat eher zum Spannungsabbau geführt.

Fazit: Nach „Flugangst 7A“ hat wahrscheinlich jeder mindestens ein mulmiges Gefühl beim Fliegen. Der anfängliche Nervenkitzel der Geschichte konnte allerdings nicht ganz bis zum Ende gehalten werden. Am Ende werden für meine Geschmack zu viele Stränge als Lösung herbeigeführt. Von mir gibt es vier Sterne.

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

175 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 92 Rezensionen

erotik, jodi ellen malpas, liebe, bodyguard, mit allem, was ich habe

Mit allem, was ich habe

Jodi Ellen Malpas , Christian Trautmann
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch ein Imprint von HarperCollins Germany GmbH, 13.11.2017
ISBN 9783956497049
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Hier geht es zur Rezension auf meinem Blog: https://liebedeinbuch.blogspot.com/2017/11/rezension-mit-allem-was-ich-habe.html

Kurzbeschreibung: Roter Teppich, Champagner und wilde Partys! Jeder hält Camille Logan für ein verwöhntes It-Girl, das von Daddys Vermögen lebt. Dabei wünscht sich Camille nichts mehr, als aus dem goldenen Käfig auszubrechen. Umso entsetzter ist sie, dass ihr Vater einen Bodyguard für sie engagiert hat, der Tag und Nacht nicht von ihrer Seite weicht. Beim ersten Blick in die dunklen Augen ihres neuen Beschützers Jake Sharp ist ihr klar: Eigentlich braucht sie Schutz vor ihrer Begierde nach diesem Mann.

Cover: Bei diesem Cover gefällt mir besonders das Farbschema. Das Schwarz-Weiß lässt das Cover edel und glamourös wirken. Das abgebildete Pärchen könnte tatsächlich die zwei Protagonisten des Buches darstellen und auch die Szene hat sich genau so ereignet. Ein wirklich tolles Bodyguard-Cover!

Meine Meinung: Bei diesem Buch fällt es mir wirklich schwer eine Rezension zu schreiben und meine Meinung auszudrücken. Aus dem einfach Grund, dass die Geschichte mich weder wirklich begeistern und umhauen konnte, noch mich enttäuscht hat. Was aber wiederum auch nicht heißen soll, dass das Buch schlecht war. Wahrscheinlich seid ihr jetzt ähnlich verwirrt wie ich.

Fangen wir mit dem Teil an, über den ich eine klare Meinung habe. Der Schreibstil von Jodi Ellen Malpas ist wirklich sehr schön und angenehm. Nur einmal hat die Autorin die Leser direkt angesprochen, was für mich jedes Mal wieder ein No-Go darstellt. Dieser Ausrutscher ist aber zum Glück einmalig geblieben. Wie in vielen Geschichten momentan üblich, wird auch in "Mit allem was ich habe" der Perspektivenwechsel zwischen den Protagonisten gewählt. Für mich ist diese Erzählweise immer eine gute Wahl, da man die Gefühle und Handlungen von beiden Charakteren gut nachvollziehen kann.

Trotzdem bleiben in dieser Geschichte viele Fragen lange offen. Jake Sharp ist sehr verschlossen. Ihm ist etwas Traumatisches passiert, womit er sich selbst permanent quält. Das Jake irgendwann mit dem Geschehenen abschließen kann, scheint unmöglich. Er verschließt sich vor anderen, lässt sie nicht an sich heran. Sein Dasein verbringt er als Bodyguard. Doch dieser letzte Auftrag verändert alles für ihn. Er wird mit dem Schutz von Camille Logan beauftragt. Die Tochter von einem der reichsten Männer der Welt. Jake ist klar, wem er begegnen wird. Einem verwöhnten It- und Party-Girl. Doch Camille belehrt ihn schnell eines besseren. Sie ist selbstbewusst, eigenständig und lässt sich nicht alles gefallen. In der Theorie. In der Praxis schmachtet sie ihren neuen Personenschützer für meine Verhältnisse etwas zu sehr an, um wirklich unabhängig zu sein oder als weibliches Vorbild gelten zu können.

Auch Jake lässt seine emotionale Schutzmauer etwas zu schnell fallen. Und fällt vom einem Extrem ins andere. Von extremer Abneigung und sozialer Abschottung zu übertriebenen Liebesbekundungen. Die Entwicklung geht so schnell, das sie einfach absolut unglaubwürdig ist. Zwar stimmt die Chemie zwischen den beiden. Es gibt viel sinnliche Erotik in dieser Geschichte, aber ein Tiefgang kann dadurch nicht erreicht werden. Nur das Ende der Geschichte konnte mich wirklich sehr tief berühren, so dass mir sogar ein paar Tränen kamen.

Dafür funktioniert der Spannungsaufbau einwandfrei. Denn Jake wird nicht ohne guten Grund mit dem Schutz von Camille beauftragt. Ihr Vater hat eine Drohung gegen seine Tochter erhalten. Doch Jake merkt bei seinen Nachforschungen schnell, dass ihr Vater etwas verbirgt. Und genau dieses Geheimnis birgt große Gefahren, vor allem für Camille. Die romantischen Parts stoppen aber zum Ende hin die Spannung etwas und es fängt an sich zu ziehen. Hundert Seiten weniger hätten dem Buch definitiv nicht geschadet!

Fazit: Die Geschichte rund um Jake und Camille hat mir gut gefallen. Es gab viele sinnliche, aber auch spannende Momente. Leider fehlt aber der Tiefgang, die Beziehung der beiden entwickelt sich viel zu schnell weiter und gerade zum Ende hin fängt das Buch an sich zu ziehen. Deshalb gibt es am Ende nur vier Sterne von mir.

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

172 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

tee, liebe, teeladen, valerie lane, oxford

Der kleine Teeladen zum Glück

Manuela Inusa
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.10.2017
ISBN 9783734105005
Genre: Romane

Rezension:

Hier geht es zur Rezension auf meinem Blog: https://liebedeinbuch.blogspot.com/2017/11/rezension-der-kleine-teeladen-zum-gluck.html

Kurzbeschreibung: Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!
Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan …

Cover: Das Cover ist wirklich süß. Die Atmosphäre, die dadurch übertragen wird, passt perfekt zur Valeria Lane. Genau so habe ich mir die kleine Straße und die Läden vorgestellt. Einfach nur süß.

Meine Meinung: In dieses Buch habe ich mich eigentlich schon verliebt als ich nur den Titel gelesen habe. Ich liebe Tee und war daher schon von Anfang an von dem Buch verzaubert. Und zum Glück konnte auch die Geschichte alles halten, was sie versprochen hat.

Dieses kleine, aber feine Büchlein kann man sehr schnell und flüssig durchlesen. Der Schreibstil ist wirklich angenehm. Nur an manchen Stellen etwas zu umgangssprachlich für meinen Geschmack. Da das Buch nur 288 Seiten hat, ist es auch wirklich schnell zu Ende. Natürlich fand ich es schade, dass die Geschichte bereits vorbei ist, aber trotzdem hatte das Buch für mich die perfekte Länge. Es eignet sich total gut für zwischendurch und lässt auch an einem einzigen Tag durchlesen.

Mit der Protagonistin Laurie konnte ich mich sofort identifizieren. Sie ist zuvorkommend, herzlich und selbstlos. Sie trägt gerne Kleider und Röcke und liebt Tee. Mit Laurie wäre ich gerne befreundet. Aber auch mit dem Rest der Frauenclique. Die gemeinsamen Tee- und Schokoalden-Quatsch-Abende klangen einfach wunderbar. Ich hätte mich sofort dazugesetzt.
Barry mit seiner Tee-Leidenschaft war mir auch sofort sympathisch. Und nicht nur deshalb passen er und Laurie so gut zusammen. Die beiden sind total knuffig und harmonieren sehr gut. Beide sind zwar sehr schüchtern und geraten deshalb auch mal in Missverständnisse, die sind aber zum Glück schnell geklärt.

Natürlich kann man bei einem Buch mit 288 Seiten keinen wirklichen Tiefgang mit sehr intensiven Gefühlen aufbauen. Das habe ich mir aber auch gar nicht von dieser Geschichte erhofft. Ich habe genau das bekommen, was ich erwartet habe: ein kleine, süße Liebesgeschichte, die mich gut unterhalten und zum Schmunzeln gebracht hat. Nur einige wenige Szenen sind etwas übertrieben dargestellt worden, obwohl dieses Buch das überhaupt nicht nötig gehabt hätte.
Außerdem hat mir die Einflechtung vom Tee total gut gefallen. Ich als Tee-Liebhaberin habe mich bei den Gesprächen über verschiedene Teearten und -zubereitung total wohl gefühlt. Und die Tee-Rezepte am Ende ergänzen die Geschichte perfekt. Bestimmt werde ich demnächst eines davon ausprobieren.

Fazit: "Der kleine Teeladen zum Glück" ist ein rundum Wohlfühlbuch. Die Geschichte bietet genau das, was ich erwartet habe. Eine süße kleine Liebesgeschichte mit sympathischen Charakteren, vielen Schmunzlern und viel Tee. Einige kleine Aspekte sind noch verbesserungswürdig. Ich bin gespannt auf meinen nächsten Abstecher in die Valerie Lane. Von mir gibt es 4,5 Sterne.

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

182 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

rassismus, hebamme, diskriminierung, usa, gegenwartsliteratur

Kleine große Schritte

Jodi Picoult , Elfriede Peschel
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 02.10.2017
ISBN 9783570102374
Genre: Romane

Rezension:

Hier geht es zur Rezension auf meinem Blog: https://liebedeinbuch.blogspot.com/2017/11/rezension-kleine-groe-schritte.html

Kurzbeschreibung Ruth Jefferson ist eine äußerst erfahrene Säuglingsschwester. Doch als sie ein Neugeborenes versorgen will, wird ihr das von der Klinikleitung untersagt. Die Eltern wollen nicht, dass eine Afroamerikanerin ihren Sohn berührt. Als sie eines Tages allein auf der Station ist und das Kind eine schwere Krise erleidet, gerät Ruth in ein moralisches Dilemma: Darf sie sich der Anweisung widersetzen und dem Jungen helfen? Als sie sich dazu entschließt, ihrem Gewissen zu folgen, kommt jede Hilfe zu spät. Und Ruth wird angeklagt, schuld an seinem Tod zu sein. Es folgt ein nervenaufreibendes Verfahren, das vor allem eines offenbart: den unterschwelligen, alltäglichen Rassismus, der in unserer ach so aufgeklärten westlichen Welt noch lange nicht überwunden ist …

Cover: Das Cover gefällt mir wirklich gut. Die gedeckten Farben harmonieren perfekten mit den hübschen Blüten und den goldenen Punkten. Natürlich hat die Gestaltung wenig mit dem Thema des Buches zu tun. Allerdings ist es auch sehr schwierig einem solch brisanten und großen Thema grafisch gerecht zu werden.

Lieblingszitat: "Und zwar, weil es beim Rassismus nicht nur um Hass geht. Wir haben alle Neigungen, selbst wenn wir uns das nicht eingestehen wollen. Weil es beim Rassismus nämlich auch darum geht, wer Macht hat … und wer Zugang dazu." (Seite 544)

Meine Meinung: Wenn mich jemand fragen würde, welche Autorin/ welcher Autor für mich eine/ einer der bedeutendsten und beeindruckendsten unser Zeit ist, dann müsste ich nicht lange überlegen. Für mich persönlich ist das Jodi Picoult. Diese Frau schreibt über Themen die unangenehm und schwierig sind, die einen ganz tief im Inneren berühren und zum Nachdenken anregen. Sie ist dabei in ihrem Feingefühl nicht zu übertreffen. Auch in „Kleine große Schritte“ schreibt sie über ein Thema, das unglaublich wichtig ist und über das gleichzeitig viel zu wenig gesprochen wird. Die Rassendiskriminierung in unserer Gesellschaft ist ein Problem über das wir sprechen müssen. Jodi Picoult weist mit diesem Buch auf Missstände hin und geht dabei auch mit sich selbst scharf ins Gericht.

Um diesem Thema überhaupt gerecht werden zu können, wird die Geschichte rund um das Gerichtsverfahren aus drei Perspektiven betrachtet. Aus der Sicht der afroamerikanischen Hebamme und Säuglingskrankenschwester Ruth, des rechtsradikalen Vaters des toten Babys Turk und der weißen, privilegierten und augenscheinlich nicht rassistischen Rechtsverteidigerin Kennedy. Manche Szenen werden auch aus unterschiedlicher Perspektive nochmal erzählt. Was mir normalerweise gar nicht gefällt, war in diesem Buch genau richtig gewählt, um die Sicht der verschiedenen Personen zu verstehen. Da man sich in die Charaktere schwer hineinversetzen kann, wenn man nicht ihre Auffassung oder Erfahrungen teilt.

Jodi Picoult betrachtet die Rassendiskriminierung wirklich aus allen Blickwinkel und jeder neue Charakter bringt seine eigene Haltung und seine eigene Auffassung mit in die Geschichte hinein. Und auch die Vergangenheit wird ausführlich betrachtet. Wie war Ruths Kindheit? Wie ist sie zu der Frau herangewachsen, die sie heute ist? Wie ist ihre Haltung zum Rassismus entstanden? All diese Fragen und noch viele mehr werden beantwortet. Aber auch andersrum lernt man viel über Turks Vergangenheit und die arische Bewegung in den USA. Wie ist sein Fremdenhass entstanden? Wie konnte es überhaupt so weit kommen?

Alle Charaktere entwickeln sich im Laufe der Geschichte und des Gerichtsverfahrens charakterlich weiter. Jeder zieht seine eigenen Schlüsse und verändert sich. Aber auch ich selber habe viel gelernt. In ihrem Abschlussplädoyer spricht Kennedy über aktiven und passiven Rassismus und wie (fast) jeder von uns nur augenscheinlich keinen Rassismus unterstützt. Ich würde am liebsten das ganze Plädoyer abtippen, aber da dies nicht geht, kann ich nur jedem wärmstens ans Herz legen dieses Buch zu kaufen.

Fazit: Jodi Picoult hat für mich mit diesem Buch mal wieder ein Meisterwerk vollbracht. Wie sie mit der Gesellschaft und auch mit sich selbst scharf ins Gericht geht, Kritik übt und auf Missstände aufmerksam macht, ist beeindruckend. Das Thema dieses Buches, die Rassendiskriminierung, ist ein so wichtiges Thema, daher sollte jeder dieses Buch gelesen haben! Klare fünf Sterne und meine größten Respekt für diese Frau!

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, schottland, hotel, highlands, geld

Ein Abenteuer in den Highlands

Karin Lindberg
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei BookRix, 20.06.2016
ISBN 9783739659749
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

180 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

fantasy, rose snow, sterne, die 11 gezeichneten, magie

Die 11 Gezeichneten - Das erste Buch der Sterne

Rose Snow
Flexibler Einband: 339 Seiten
Erschienen bei Independently published, 19.06.2017
ISBN 9781521539620
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

405 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

coldworth city, mona kasten, fantasy, mutanten, roman

Coldworth City

Mona Kasten
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2017
ISBN 9783426520413
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(351)

809 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 145 Rezensionen

liebe, trauer, brittainy c. cherry, wie die luft zum atmen, verlust

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 
351 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks