jacky00363

jacky00363s Bibliothek

11 Bücher, 11 Rezensionen

Zu jacky00363s Profil
Filtern nach
11 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

84 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 1 Rezension

dunkler ruf des schicksals, vampire, keeper, liebe, karpathianer

Dunkler Ruf des Schicksals

Christine Feehan ,
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.11.2008
ISBN 9783404187348
Genre: Romane

Rezension:

Titel: Dunkler Ruf des Schicksals
Autor: Christine Feehan
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag)
Seiten: 464 Seiten
Preis:7,99€ (Taschenbuch)
ISBN-10: 3404187342
Cover: Auf dem Cover sieht man eine Frau und einen Mann, der Oberkörperfrei ist, die sich sinnlich ansehen und sich gleich küssen. Also ein typischen "Nackeneißer" -Cover und ist damit für, die Leute, die solche Bücher lieben natürlich ein Cover, das ins Augefällt.
Inhalt:
Destinys Eltern wurden von einem Vampier getöt als Destiny noch ein Kind war, sie wurde gefolter und gezwungen sein Blut, das Blut eines Vampiers, zu trinken. Das Trinken von Vampirblut verwandelt einen selbst in einen Vampir. Destiny will aber keine Kratur der Nacht werden und kämpft dagegen an. Die Stimme von Nicolai , einer der ältesten der Karpatianer hilft ihm dabei. Er lehrt sie ihre Kräfte gegen die Vampire einzusetzen und diese zu Jagen. Seitdem Nicolai das erste Mal Destinys Stimme gehört hat sucht er sie, weil er sie brauch um nicht selbst der Dunkelheit zu verfallen.
Bewertung:
Das Buch gehört zu dem Genre Romantasy (Romantik+Fantasy) Das heißt, neben der Haupthandlung gibt es auch eine Liebesgeschichte mit Erotik-Faktor, dieser ist relativ hoch.
Die Hauptgeschichte finde ich persönlich ziemlich spannen udn gut geschrieben und es hat Spaß gemacht sie zu lesen, die Liebes/erotikgeschichte, die neben der Haupthandlung erzählt wird, fande ich manchmal etwas zu viel, aber im großen und ganzen fand ich es ganz interessant.
Es war mein erstes Buch dieses Genres und ich denke, ich würde auch noch weitere Bücher dieses Genres lesen.
Für alle die Romantasy-Romane mit Erotik-Faktor mögen würde ich das Buch weiter empfehlen, da es
wirklich gut geschrieben ist und eine tolle Handlung hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

kinderbuch, klassiker

Heidis Lehr- und Wanderjahre

Johanna Spyri , Tomi Ungerer , Tomi Ungerer
Fester Einband: 221 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 26.03.2013
ISBN 9783257008616
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Titel: Heidis Lehr-und Wanderjahre
Autor:Johanna Spyri
Seiten:224
Preis (taschenbuchausgabe vo, 26.3.2012 bei amazon) :14,90€
ISBN-10: 3257008619
Cover: Auf dem Cover sieht man die Alm und Heidi, die mit einem Korb nach Hause rennt. Ich mag das Cover sehr gerne und es beschreibt auch einfach super das Buch
Inhalt:
Heidi wird zu ihrem einsiedlerischen Grossvater auf eine Alp gebracht , wo es in Zukunft leben soll. Ihre Tante Dete hatte bisher die Aufsicht, nachdem ihre Mutter gestorben war. Sie bringt sie zum Alpöhi, der zunächst wenig begeistert ist, sich aber dann an Heidi gewöhnt und ihr das Leben angenehm macht. Heidi lernt den Geissenpeter kennen, einen Ziegenhirten in ihrem Alter, mit dem sie regelmässig hoch auf die Alpen wandert, wo die Ziegen aus dem Dorf weiden. Eine besondere Freude bereitet ihr das Rauschen der Tannen hinter der Hütte ihres Grossvaters.
Drei Jahre später, als Heidi acht Jahre alt ist, erscheint jedoch Heidis Tante Dete und nimmt das Mädchen mit nach Frankfurt am Main, wo sie die Gesellschafterin der gelähmten Klara Sesemann werden soll. Klara akzeptiert Heidi als ihre neue Freundin. Nur die Hausdame, Fräulein Rottenmeier, ist nicht begeistert. Vor allem ist sie entsetzt, als sie erfährt, dass Heidi nicht lesen kann.
Bewertung:
Also die Geschichte finde ich einfach super, und ich denke jedes Kind sollte mit dieser Geschichte aufwachsen. Den Schreibstil fande ich jedoch nicht so schön, da er ziemlich alt ist, so wie die Geschichte an sich. Jedoch findet man sich sehr schnell rein, anfangs brauchte ich sehr lange für eine Seite, am Ende war ich plötzlich fertig . Also ist das eher nur ein kleiner Schönheitsfleck, gemessen an unsere Zeit und Sprache.
Aber ich würde es jedem Kind (ab 10) empfehelen zu lesen und wenn man es nicht als Kind gelesen hat es nachzu hohlen. es lohnt sich wirklich!
Dies ist aber nur der erste Teil, von zweien

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

verräter verdienen keine chanc, petra kasch

Verräter verdienen keine Chance

Petra Kasch
Flexibler Einband: 222 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.01.2007
ISBN 9783473523214
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Titel: Verräter verdienen keine Chance
Auto: Petra Kasch
verlag: Ravensburger
Seiten 224
Isbn 10: 3473523216
Preis: zurzeit gibt es das Buch nur gebraucht, da es nur eine einzige Auflage gab.
Inhalt/Buchrücken:
Sie sollen ihn einfach alle nur in Ruhe lassen. Seine neue Klasse, sein Lehrer, sein Fußballtrainer. Julian hat keinen Bock auf Schule. Und sein Vater, der Verräter, kann sich am besten selbst auf den Saturn katapultieren.

Julians Familie wurde von seinem Vater verlassen und Julian fühlt sich verraten und möchte nichts mehr von seinem Vater wissen. Sein Vater arbeitet in der Astronomie und hat Julian früher viele Geschichten über das Weltall erzählt. Auch sein bester Freund ist ein Verräter, denn dieser hat ihn einfach sitzen lassen und deswegen muss Julian die Klasse wiederholen.

Bewertung:
Ich fande das Buch ziemlich langweilig und fand es gab wirklich recht wenig Handlung. Ich habe es von einem Freund bekommen, nachdem er es angefangen hat und abgebrochen hat. Ich lese Bücher generell zu Ende und breche nicht ab, doch bei diesem Buch ist es mir wirklich schwer gefallen. Ich sehe keine Entwicklung des Hauptcharakters und er ist einfach nur sturr und unsymaptisch.
Der Schreibstil ist an sich nicht schlecht und  die Situation des Jungen ist gut beschrieben, wenn auch teilweise etwas unglaubwürdig und zu übertireben. Dennoch gewährt es uns jedoch einen Einblick in die Welt der Jugendlichen, die sich von manchen Personen verraten fühlen.
Ich selbst würde es nicht weiterempfehlen .

  (0)
Tags: petra kasch, verräter verdienen keine chanc   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

otfried preußler, the little ghost, das kleine gespenst

The Little Ghost

Otfried Preußler , ,
Flexibler Einband
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 01.09.2001
ISBN 9783522174404
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Titel: the little Ghost
Autor: Otfried Preußler
Seiten: 144 Seiten
Preis: ca. 7,90€
Isbn 10 :3522174402
Cover: Auf dem Cover sieht man das kleine Gespenst mit seinem Schlüsselbund, an dem 13 Schlüssel sind. Demnach passt das Cover super zum Buch und ich finde es auch ganz niedlich.

Inhalt: The little ghost lived in an old oak chest in a cobwebbed corner of an attic in an old castle. He was one of those harmless little ghosts who haunt places by night, and never hurt anyone unless they are provoked. He enjoyedhaunting, but he did so wish he could see the town by day instead of by night. Than one day it happend. But a town at daylight is no place for a little withe ghost.

Bewertung: Also diese wundervolle Geschichte kennt jeder und ich denke jeder hat sie als Kind geliebt, also warum nutzt man das nicht um sein Englisch zu verbessern? Und genau hier setzt dieses Buch an. Es ist in leichtem Englisch geschrieben, dass es auch Kinder im 2./3. englisch Lernjahr verstehen werden und schwierige, weniger gebräuchliche Begriffe werden am Ende jedes Kapitels als Vokabeln übersetzte, die man dann lernen sollte (da jedes dieser schwierigen Worte nur ein mal übersetzt wird )
Ich finde es macht Spaß zu lesen, ist etwas für zwischen durch, wenn man schon erfahrener in Englisch ist und für unerfahrene auf jeden Fall eine Hilfe ihr Englisch mit Spaß zu verbessern!

  (0)
Tags: das kleine gespenst, otfried preußler, the little ghost   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

liebe, schauspieler, mädchen, bianka minte-könig, theater

Herzgeflimmer

Bianka Minte-König , Birgit Schössow
Flexibler Einband: 186 Seiten
Erschienen bei Planet Girl, 17.09.2009
ISBN 9783522501101
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel : Freche Mädchen- Herzgeflimmer
Autor: Bianka Minte-König
verlag :Thienemann
Seiten: 187
Preis: 9,90€ (Taschenbuch) Isbn 10: 3522501101
Cover: Auf dem Cover sieht man die Hauptperson udn wie ihr verschiedene Utensilien für ein Make um und Film gereicht werden. Das Cover ist im typischen Freche-Mädchen-stil gehalten und spricht finde ich junge Mädchen an.
 
Inhalt:
Vinni wird bei einer Theateraufführung, von dem Produzenten ihrer Lieblingsserie entdeckt.  Sie und ihr Theaterpatner Chris, in den sie schon lange verliebt ist, fahren zusammen zum Dreh der Serie.  Das wäre die perfekte Möglichkeit mit chris zusammen zu kommen, wäre da nicht der  super süße Leander, der die Hauptrolle der Serie spielt.

Bewertung:
Für Mädchen Im Alter von 10 -14 ist dieses Buch super geeignet. Es macht Spaß zu Lesen und man kann der Geschichte gut folgen.  Die Autorin weiß wie man in der Jugendsprache schreibt und macht das ganze so noch interessanter zu lesen.  Aber ich fand, es gab schon bessere Freche Mädchen Bücher mit einer spannenderen Geschichte. Desweiteren fande ich die Hauptfigur nicht so sympatisch, ich hatte nichts gegen sie, konnte sie aber nicht immer nachvollziehen. Für Fans der Freche Mädchen Bücher sicherlich zu empfehlen, ansonsten muss es nicht unbedingt sein.

  (0)
Tags: bianka minte-könig, freche mädche, herzgeflimmer   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

163 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 13 Rezensionen

paris, freundschaft, geheimnis, jugendbuch, bahnhof

Die Entdeckung des Hugo Cabret

Brian Selznick , Uwe-Michael Gutzschhahn , Brian Selznick
Flexibler Einband: 543 Seiten
Erschienen bei cbj, 01.03.2010
ISBN 9783570221181
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Titel: Die Entdeckung des Hugo Cabret
Orginal Titel: The Invention of Hugo Cabret
Autor: Brian Selznick
Verlag: cbj
Seiten: 544
Preis(paperback/Taschenbuch): ca.12,95€
ISBN 10 : 3570221180

Cover: Das Englische und das Deutsche Cover sind gleich. Ich finde es sehr passend und sehr schön, da man auf dem Cover die Mechanik eines der "puppe" zusehen ist, um die es in dem Buch geht.

Inhalt:
Hugo ist auf einem Bahnhof der Wächter der Uhren, Weisenjunge und Dieb.Dann zieht er die Aufmerksamkeit eines exzentrischen Mädchens und eines alten Mannes auf sich und damit ist seine Existenz im Verborgenen, also auch sein größtes Geheimnis in Gefahr.
Hugo besitzt ein liebevoll gehütetes Notizbuch mit geheimnissvollen Zeichnungen eines mechanischen Mannes. Dieses Notitzbuch ist der ANfang des Weges zu einem großen Geheimnis.
 Hugo versucht dem Geheimnis auf die Spur zu kommen und gerät dabei öfter an den alten Mann und das exzentrische Mädchen.
Nebenbei wird von der Zeit erzählt in der Bilder laufen lernten und eine Form des Erzählens das Licht der Welt entdeckte.

Bewertung:
Der Autor hat eine andere Art zu erzählen, als man es normalerweise gewohnt ist. Er schreibt nicht nur mit Worten diese Geschichte auf, nein er zeigt sie auch in Bildern, je nachdem was für die Geschichte gerade passender ist.
Ich hatte großen Spaß das Buch zulesen, da ich die Geschichte sehr spannend fande und auch die Erzählweise des Bilderzeigens sehr interessant und großartig fande. Außerdem ging mir die Geschichte auch sehr ans Herz und zeigt, dass auch Träume wahr werden, wenn man sie nur bereit ist wahr werden zulassen.
Als Tipp, dieses Buch hat eine besondere Wirkung, wenn man im Dunkeln nur mi einer Taschenlampe ließt und so das ganze direkt und voll auf sich wirken lässt.

  (1)
Tags: brian selznick, die entdeckung des hugo cabret   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(361)

489 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 28 Rezensionen

kinderbuch, hexe, otfried preußler, die kleine hexe, besen

Die kleine Hexe

Otfried Preußler , Björn Bauch , Otfried Preussler , Winnie Gebhardt-Gayler
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 16.07.2007
ISBN 9783522179201
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ich hab das Buch auf Englisch und werde die englische VErsion rezensieren.

Otfried-Preuler-The little Witch

Titel: The little witch
Autor: Otfried Preußler
Seiten: 128
Preis: ca.7,90€
ISBN 10: 3522174399
Cover: Auf dem Cover sieht man die kleine Hexe, wie sie auf ihrem Besenreitet udn im Hintergrund sieht man ihr Haus. Mir gefällt das Cover
Inhalt: The little witch was only a hundre d and twenty-seven years old. That's not at all old for a witch.She spend about six hours a day doing exercises in witchcraft, but she couldn't get her spells right. Then she got into deeo disgrace at the Walpurgis Night party. She was given a year to make herself into a good witch or be expelled...
Bewertung: Die Geschichte der kleinen Hexe kennt fast jeder aus seiner Kindheit und mit diesem Buch kann man mit einer wunderschönen Geschichte sein Englisch verbessern. Nach jedem Kapitel stehen ein paar Vokabeln auf Deutsch übersetzt um es noch verständlicher zu machen. Doch auch ohne die Vokabelangaben ist es einfach zu verstehen. Ich hatte wirklich Spaß daran es zu lesen, auch wenn ich eigentlich nicht gerne Englisch lese.
Es gibt eigentlich so nicht mehr viel zu sagen außer:
tolle Geschichte, leicht verständlich und super für Kinder zum Englisch üben mit Spaß und tolle Illustrationen in dem Buch. Einfach empfehlenswert.

  (1)
Tags: die kleine hexe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

mord, krimi, dupin, klassiker, ermittlung

Der Doppelmord in der Rue Morgue

Edgar Allan Poe
E-Buch Text
Erschienen bei Vollmer Wiesbaden, 28.03.2011
ISBN B004UBE7DG
Genre: Sonstiges

Rezension:

Titel: Der Doppelmord in der Rue Morgue
Autor: Edgar Allan Poe
Seiten:132
Kosten: Taschenbuch 6,90€ oder free ebook
Isbn: 1481843273
Orginal titel: Murders in the Rue Morgue
Sie ist die erste von drei Kurzgeschichten, die sich um den deduktiv analysierenden Krimihelden C. Auguste Dupin drehen.

Inhalt:
Diese wurden im vierten Stockwerk ihres ansonsten leer stehenden Hauses auf bestialische Weise ermordet. Doch der Fall ist zunächst nicht aufklärbar: Alle Türen und Fenster sind verriegelt, und daher ist es der Polizei ein Rätsel, wie der oder die Mörder vom Tatort flüchten konnten. Doch Dupin untersucht den Fall selbst und dank seines brillanten analytischen Verstandes kann er der Sache auf den Grund gehen und feststellen, wem die Morde zuzuschreiben sind. Der Mörder der Pariser Frauen ist ein Orang-Utan, der seinem Halter, einem Seemann, entkommen war. Das Tier hatte seinen Besitzer stets beim Rasieren beobachtet. Nachdem es aus seinem Käfig entflohen war, flüchtete es in das von den Frauen bewohnte Haus und tötete eine der Bewohnerinnen beim Nachahmen des Rasiervorgangs mit einem Rasiermesser. Die andere wird auf brutale Weise von ihm erwürgt und kopfüber in den Kamin geschoben.

Diese Kurzgeschichte gilt als eine der ersten Dedektivgeschichten und als eine der ersten Geschichten überhaupt, die sich der Technik des „verschlossenen Raumes“ bediente.Die Konstellation des Dupin assistierenden Ich-Erzählers, der zwischen dem genialen Detektiv und dem Leser vermittelt, und der Aufbau der Kurzgeschichte (Demonstration von Dupins detektivischen Fähigkeiten, Verbrechen und erfolglose Ermittlungen der Polizei, Besichtigung des Tatorts, Ermittlung und Auflösung) bieten die erfolgreiche Konzeption für nahezu jede folgende Detektivgeschichte, allen voran natürlich für Arthur Conan Doyle, der 45 Jahre später mit seiner Figur des (Dupin sehr ähnlichen) Sherlock Holmes und dessen Kollegen Dr. Watson diese Komposition noch weiter ausreizte.

Bewertung:
Anfangs fande ich es echt nervig, da der Autor eine breite Erklärung über Analysen und Klugheit abgibt, die meiner Meinung nach nicht sehr bedeutent für die Geschichte ist.
Als die Hauptgeschichte angefangen hat konnte ich sie nicht mehr zu Seite legen und habe sie in einem Rutsch durchglesen, ohne mich weiter überwinden zu müssen. Wobei man sagen muss, das man eigentlich nur einen Zeitungsbericht über die Tat vorgelegt bekommt und dann die in der Zeitung gedruckten Zeugenaussagen. Und später erklärt Dupin wie er auf die Lösung gekommen ist praktisch in einem Rutsch durch, mit zwischen Fragen, an seinen Freund auf die man selbst auch versucht eien plausible Antwort zufinden.
Der Schreibstil ist natürlich etwas älter, da es 1841 geschrieben und in einer Zeitschrift veröffentlicht wurde, trotzdem fand ich es leicht zu verstehen und gut zu lesen.

Fazit :
Alle Krimi und vorallem Sherlock Holmes Fans müssen diese Kurzgeschichte mal gelesen haben, da sie als eine der ersten Dedektivgeschichten gilt und auch wirklich lesenswert ist.

  (2)
Tags: edgar a. poe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, grossstadt, cassie und pritkin, düster, cassie palmer 5

Verlockend untot

Karen Chance
E-Buch Text: 496 Seiten
Erschienen bei Piper ebooks, 15.01.2013
ISBN 9783492962216
Genre: Fantasy

Rezension:

Titel: Verlockend untot (cassandra Palmer Reihe 5)
Autor: Karen Chance
Preis (taschenbuch): 9,99€
Seiten :496
ISBN-13: 978-3492268516
Orginal Titel: Hunt the moon
Inhalt:
Cassi hat vor einem Monat den Gott Apollo erfolgreich besiegt und hofft nun auf eine entspanntere Zeit und versucht nicht an die bevorstehende Krönung zu denken. Denn dort soll sie offiziell zur neuen Pythia gekrönt werden.
Doch leider wird nichts aus der entspannten Zeit bis zur Krönung, da sie noch mehr Feinde hat, als geglaubt. Etwas ergreift besitz von ihr und versucht sie in ihrer eigenen Badewanne zu ertränken, doch damit ist es nicht genug, es steht ein Krieg der Götter bevor.

Ich muss sagen, zu Anfang fand ich es sehr unrealistisch und etwas zu sehr an den Haaren herbei gezogen, wobei ich sagen muss ich hatte trotzdem Spaß am Lesen udn konnte es nicht erwarten zu wissen, wie es weiter geht und wie die ganze Geschichte endet. Auch gegen Ende wurde es manchmal etwas zu "erzwungen". Aber an sich fande ich den Schreibstil und das Buch generell genauso gut wie die vorherigen Bände. Was mich stört ist , dass man leider immer noch nicht wirklich die einzelnen Beziehungen zwischen Pritkin udn Cassi oder Mircea und Cassi deuten kann.

Fazit:
Ich fande das Buch im Großen und Ganzen genauso gelungen, wie auch die anderen Bücher und fiebere schon dem Erscheinen des Nächsten Teils entgegen.
Auch hier ist das Lesealter 16+

  (1)
Tags: cassandra palmer   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

138 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 6 Rezensionen

vampire, fantasy, götter, magier, urban fantasy

Unwiderstehlich untot

Karen Chance
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.05.2010
ISBN 9783492267366
Genre: Fantasy

Rezension:

Titel: Unwiderstehlich untot (4. Teil der Cassandra Pamler Reihe)
Autor: Karen Chance
Seiten: 496
Preis (Paperback/Taschenbuch): 8,95 €
ISBN-13: 978-3492267366
Orginal Titel: Curse the Dawn

Inhalt:

Auch dieses mal geht es darum nicht vom Kreis getötet zu werden und
vorallem auch nicht den Kreis töten, denn ohne ihn kommt der Gott Apollo
auf wieder auf die Erde und möchte diese vernichten. Da ein Krieg
bevorsteht versuchen Cassi, Mircea und Pritkin alle Vampir Senate, die
sich eigentlich nicht leiden können auf eine Seite zuziehen und auch mit
dem Kreis eine Übereinkunft zu treffen, doch diese geht schief und es
kommt zur zerstörung von MAGIE (im englischen MAGIC :Metaphysical
Alliance for Greater Interspecies Cooperation) und Cassi bekommt immer
schrecklichere Visionen, die sie nicht deuten kann.

Cover:

Das englische und das deutsche Cover sind praktisch identisch und zeigt
wie auch schon das Cover des dritten Bandes im Hintergrung Las Vegas und
im Vordergrund die Protagnistin der Reihe.

Geschichte/Story

Also es geht auch wieder um den Kampf gegen das Böse, nur das sie es
diesmal auch mit dem Vorsitzdenden des Silbernen Kreises zutun bekommt,
der illegale Geschäfte betreibt und
deswegen eine Pythia haben möchte, die ihm loyal ist und ihn nicht auffliegen lässt, was er in Cassi nicht finden kann.

Dazu kommt noch, dass durch ein kleines Missgeschick Cassi und Pritkin
in eine missliche Lage kommen... Diese Situation fande ich persönlich
eigentlich wirklich ganz lustig, da Pritkin wesentlich besser mit der
Situation umgehen kann als Cassi. Und auch seinen Humor, den er in
dieser Lage zeig, wo er doch sonst immer so verbittert und schlecht
gelaunt ist, macht ihn mir noch viel sympathischer.
Die Beziehung
zwischen Cassi und Mircea ist immer noch nicht klar, da Cassi nicht
weiß, ob ihre Gefühle für ihn echt oder nur ein Echo des Geis sind.
Außerdem hat sie Gefühle für Pritkin, die sie selbst auch nicht
versteht. Also auch dieses Buch hat wieder erotische Passagen.
Und ich muss auch zugeben, dass ich zum Teil bei diesem Buch nicht nur gelacht, sondern auch geweint habe.


Fazit:

Also wer die andern Bücher gelesen hat, für den ist auch dies Buch ein
Muss! Ich habe es bis jetzt am schnellsten von den 4 Büchern gelesen und
es hat mir auch mit am besten gefallen.
Aber auch dieses Buch würde
ich ab 16 empfelen, da es auch hier Sex Szenen gibt und vorallem in
Büchern, in denen es detailiert beschireben ist, sollten 14 Jährige
soetwas nicht lesen ;)

  (1)
Tags: cassandra palmer   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

181 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 11 Rezensionen

fantasy, vampire, magie, karen chance, liebe

Für immer untot

Karen Chance , Andreas Brandhorst
Flexibler Einband: 463 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2010
ISBN 9783492291866
Genre: Fantasy

Rezension:


Für immer untot Cassandra Palmer Teil 3





Titel: Für immer untot ( 3. Teil der Cassandra Palmer Reihe)

Autor: Karen Chance

Seiten : 464

Preis (paperback/Taschenbuch): 8,95

isbn-10: 3492291864

Orginaltitel: Embrace the night



Inhalt:



Cassi ist nun offiziell die neue Pythia, doch sie hat ein Problem.

Durch den Geis den Mircea auf sie gelegt hat ist sie an ihn gebuden und

durch einen Zeitsprung in die Vergangenheit hat sich der Geis

verdoppelt... Mircea geht es mit jedem Tag schlechter und auch Cassi

wird von dem Geis beherscht. Ihre einige Möglichkeit den Geis zu brechen

besteht darin den Magischen Codex zufiden, den der Zauberer Merlin

einst geschrieben hat. Doch sie ist nicht die einzige, die den Codex

haben möchte, da gibt es den Vampir Senat, den Feenkönig und den dunklen

Kreis der Magier. Cassi muss um den Codex zu finden zurück nach Paris

ins Jahr1793.



Cover:

Das englische und das deutsche Cover

sehen sich recht ähnlich ( bei den vorherigen Büchern war es zum teil

so, dass das englische Cover von band 2 im deutschen das Cover von Band 1

war). Man sieht mal wieder Las Vegas im hintergrung, da dort das

Hauptgeschen spielt und Cassi im Vordergrund. Demnach passt das Cover

sehr gut, jedoch finde ich es nicht sooo ansprechend.



Geschichte/Story :



Also die Story ist eigentlich ähnlich wie in den anderen beiden

Büchern, also sehr viel Kampf und sie wird verfolgt und egal wohin sie

geht, sie ist kurz davor umgebracht zu werden. Aber mit dem Greis wächst

auch der erotische Teil. Also es gibt mehr Erotik Szenen als in den

beiden vorgänger Bänden. Was ich persönlich auch nicht schlecht finde.

Wobei ich trotzdem finde, dass die Beziehungen zwischen den Personen

ziemlich unklar sind.

Desweiteren finde ich Cassi persönlich

ziemlich anstrengen, aber trotzdem nicht wirklich unsympatisch. Pritkin,

der super nervige Zauberer wächst mir immer mehr ans Herz und ich muss

sagen, egal wie anstrengend er ist, ja er bleibt seinem Wesen treu, ich

habe mich ein Stück weit in ihn verliebt. (ja ich weiß er ist nur ein

fiktver Charakter, aber er ist ein toller Zauberer und sein Charakter

finde ich toll) Er ist meiner Meinung nach auch einer der

ausgearbeitetesten Figuren.

Und ich denke eine Geschichte mit

Zeitreisen, ist ziemlich schwer zu schreiben, weil es ja immer dieses

Paradoxon gibt, wenn man in der Zeit zurückreist, was verändert man und

wie weit bleibt es so wie vorher, aber ich denke, das hat sie auch

weiterhin mit diesem Buch sehr gut gemacht, dass es keine Widersprüche

gibt.







Fazit:

Also wer die anderen Bände gelesen

hat sollte diesen Band auch auf gedenfall lesen und wird ihn auch

lieben. Jedoch würde ich sagen, durch die Sex/ Erotikszenen, die

vorkommen ist das Buch eher etwas ab 16 Jahren.

  (0)
Tags: cassandra palmer, für immer untot   (2)
 
11 Ergebnisse