janaka

janakas Bibliothek

1.230 Bücher, 563 Rezensionen

Zu janakas Profil
Filtern nach
1230 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ihr letzter Fall. Ostfrieslandkrimi

Andrea Klier
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Klarant, 19.04.2017
ISBN 9783955736088
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

51 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

bücher, paris, liebe, läden, schüchternheit

Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine

Rebecca Raisin , Annette Hahn
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 11.04.2017
ISBN 9783352008979
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

45 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

amrum, demenz, familie, liebesroman, mut

Immer wieder im Sommer

Katharina Herzog
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.04.2017
ISBN 9783499291111
Genre: Liebesromane

Rezension:

*Inhalt*
Immer wieder fragt sich die 37jährige Anna, was wohl aus Jan, ihrer unvergessenen Liebe aus einem Sommer ihrer Jugend, geworden ist. Durch Zufall hat sie ihn in einem Artikel entdeckt, er lebt und arbeitet auf der Insel Amrum. In den Pfingstferien wollen ihre beiden Mädels Sophie und Nelly zu ihrem Vater in den Urlaub, also hat Anna Zeit Jan auf Amrum zu besuchen. Aber es kommt alles ganz anders… Kurz vor der Abfahrt erhält Anna einen Brief von ihrer Mutter Frieda, diese bittet sie sich zu melden. Seit 18 Jahren hatten beide kein Kontakt. Also geht es zuerst zu Max, dann zu Frieda und dann nach Amrum und bei jedem Halt wird der Bulli immer voller… Mit Anna fahren nun Frieda, Sophie, Nelly und auch Max nach Amrum…

*Cover*
Ich habe mich sofort ins Cover verliebt. Es ist farbenfroh und macht gute Laune. Im inneren Umschlag geht das Bild weiter, außerdem befinden sich die Steckbriefe der Protagonisten, eine echt clevere Idee.
Der erhobene Titel ist glänzend und setzt sich somit zum matten Cover gut ab. Das Buch liegt beim Lesen gut in der Hand.

*Meine Meinung*
Mit "Immer wieder im Sommer" hat die Autorin Katharina Herzog einen wunderschönen Familienroman geschrieben. Ihr Schreibstil ist flüssig und locker, außerdem fesselnd und spannend, je weiter die Geschichte fortschreitet, musste ich wissen, wie es ausgeht. Die Geschichte wird aus drei Sichten sogar aus drei Generationen geschrieben. Annas und Sophies Sicht werden in der 3. Person geschrieben, sie berichten aus ihre Alltag mit all ihren Sorgen, Nöten und auch geheimen Wünschen. Friedas Sicht ist in der Ich-Form geschrieben, sie berichtet aus der Vergangenheit, man hat als Leser das Gefühl, dass Frieda ihre Worte an Anna richtet. Das hat mich beim Lesen immer wieder berührt.

Katharina Herzog hat wunderbare Charaktere ins Leben gerufen, sie sind authentisch und sehr lebendig. Die alleinerziehende Anna ist auf der Suche nach ihrem Glück und jagt einem Traum nach. Sie steht mit beiden Beinen im Leben und hat ihre beiden Töchter gut allein erzogen. Ihr Ex-Mann Max hat zwar mit seinem ersten Auftritt keinen guten Eindruck hinterlassen, aber irgendwie mag ich ihn trotzdem. Er bemüht sich sehr um Anna und seinen beiden Töchtern. Das gefällt mir sehr gut. Sophie und Nelly sind zwei wunderbare Töchter, die man einfach gernhaben muss. Und dann ist da noch Frieda, sie leidet an Demenz und versucht ihren Frieden mit Anna zu machen. Ihre Geschichte berührt mich sehr.

Die Autorin schafft die sensiblen Themen Demenz, Liebeskummer, Verzeihen und Neuanfang in eine wunderbare Geschichte einzubetten, ohne es zu dramatisieren oder zu beschönigen.

Die Landschaftsbeschreibung der Insel Amrum sind authentisch und wunderschön, man bekommt Lust dort einmal Urlaub zu machen.

*Fazit*
Auf der Coverrückseite steht "Vom Mut, das Glück wiederzufinden", das ist eine wunderbare Umschreibung dieses Buches. Die Geschichte ist sehr emotional und einfühlsam, sie hat mich sehr berührt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

  (4)
Tags: amrum, demenz, erste liebe, familie, liebe, mut, verzeihen, wunderbare charaktere   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

ein mords-team, kanada, krimi, die fünfte dynastie, jugendbuch

Ein MORDs-Team - Band 16: Aus dem Schatten (All-Age Krimi)

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 29.03.2017
ISBN 9783958342576
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

münchen, mord, habgier, krimi, sabine vöhringer

Die Montez-Juwelen

Sabine Vöhringer
E-Buch Text: 280 Seiten
Erschienen bei GMEINER, 08.03.2017
ISBN 9783839253526
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

vergangenheit, angst, panik, einsamkeit, zweite chance

Was du nicht siehst: Psychothriller

Leonie Haubrich
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei Independently published, 03.04.2017
ISBN 9781520989839
Genre: Sonstiges

Rezension:

*Inhalt*
Vor ein paar Tagen ist Hans Petersen, ein verurteilter Verbrecher in die Nachbarschaft der Kinder- und Jugendpsychologin Dr. Elisabeth "Liz" Günther gezogen. Die ganze Nachbarschaft protestiert dagegen, nur Liz nicht, sie ist der Meinung, dass jeder eine zweite Chance verdient hat. Doch dann geschehen ungewöhnliche Dinge in ihrem Leben, es tauchen auf einmal Nachtfalter in ihrem Haus auf, vor denen sie seit ihrer Kindheit panische Angst hat. Dann verschwindet der Hund ihrer Freundin, auf dem sie aufpassen sollte. Und wohin ist der merkwürdige Brief plötzlich verschwunden? Wem kann sie noch trauen?

*Meine Meinung*
"Was du nicht siehst" von Leonie Haubrich ist ein spannender Psychothriller, der komplett ohne Blutvergießen auskommt. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und locker, aber auch fesselnd und spannend. Die Spannung steigert sich nach und nach und endet mit einem überraschenden Finale.
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Auch hat Leonie Haubrich die Ängste und Gefühle von Liz gut beschrieben, in einigen Situationen lief es mir eiskalt den Rücken runter und ich hätte Liz am liebsten zur Seite gestanden. Ihre Panik vor den Falter konnte ich förmlich spüren.

Das Wechselspiel der Zeiten, einmal Vergangenheit und dann wieder die Gegenwart, gefällt mir sehr gut, so wird Spannung zusätzlich aufgebaut.

Was mir auch gut gefällt, dass hier die Hauptperson nicht ein Ermittler, sondern ein Opfer ist. Die Charaktere sind facettenreich, Liz ist auf der einen Seite eine starke Frau, sie setzt sich sehr für ihr Schützlinge ein. Auf der anderen Seite ist sie aber auch sehr verletzlich, ihr fehlt die Nähe und Liebe eines Menschen. Mir ist sie auf dem ersten Blick sehr sympathisch. Bei ihrem Ex-Mann Christopher bin ich etwas unsicher, hat er etwas mit den ungewöhnlichen Vorfällen zu tun?

*Fazit*
Dieser spannende Psychothriller bekommt eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne von mir.

  (4)
Tags: angst, einsamkeit, panik, psychothriller, spannend, vergangenheit, zweifel   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

krimi, pferde, staatsschutz, pentobarbital, bestechlichkeit

Jeremias Voss und der tote Hengst

Ole Hansen
E-Buch Text: 310 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 03.05.2016
ISBN 9783958244962
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

amrum, russo, entwicklungsroman, neubeginn, liebesroman

Meerblick inklusive

Anna Rosendahl
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.03.2017
ISBN 9783453418356
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

45 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

sturm, insel, hotel, polen, nordsee

Inselfrühling

Sandra Lüpkes
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.03.2017
ISBN 9783499272264
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Fake News - Die Wahrheit stirbt zuerst (Die Aufdecker 4)

René Junge
E-Buch Text: 205 Seiten
Erschienen bei null, 01.04.2017
ISBN B06XZBPV34
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(294)

667 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 110 Rezensionen

dystopie, cecelia ahern, liebe, perfect, fehlerhaft

Perfect – Willst du die perfekte Welt?

Cecelia Ahern , Christine Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 17.11.2016
ISBN 9783841422361
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(521)

1.307 Bibliotheken, 41 Leser, 2 Gruppen, 240 Rezensionen

dystopie, flawed, cecelia ahern, jugendbuch, fehlerhaft

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Cecelia Ahern , Anna Julia Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 29.09.2016
ISBN 9783841422354
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

04/2017

Mitternachtstango

Katrin Koppold
E-Buch Text
Erschienen bei Aureolus Verlag; Inhaber: Katrin Hohme, 27.03.2017
ISBN B06XX1S8PJ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

47 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

provence, krimi, folter, flüchtlinge, rechtsmediziner

Gefährlicher Lavendel

Remy Eyssen
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.04.2017
ISBN 9783548289069
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

mord, muschel, flucht, rache, bornhol

Und süß wird meine Rache sein

Jörg Böhm
Flexibler Einband
Erschienen bei CW Niemeyer, 28.02.2017
ISBN 9783827194688
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

*Inhalt*
Nach neun Monaten Auszeit tritt Kriminalhauptkommissarin Emma Hansen ihren Dienst wieder an. Eigentlich ist eine Wiedereingliederung von Anfangs zwei Stunden geplant, aber ein neuer Fall fordert ihre ganze Aufmerksamkeit. In der Vorderpfalz sind zwei Männer, beide Anfang 50, brutal ermordet worden… erstickt mit Ostseesand. Was steckt dahinter? Rache oder ein brutaler Serienmörder? Das Team um Emma findet zunächst keine brauchbaren Hinweise, bis eine weitere Person ermordet wird.
Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt…

*Meine Meinung*
Mit "Und süß wird meine Rache sein" hat der Autor Jörg Böhm bereits den vierten Fall mit seiner Kommissarin Emma Hansen geschrieben. Spannend geht es gleich im Prolog los. 1985 flieht eine Gruppe von Menschen, ich denke, über die Ostsee. Einer kentert… und schwimmt dann um sein Leben. Schafft er es in den gelobten Westen? Und was ist aus den anderen geworden? Ein weiterer Handlungsstrang spielt in der heutigen Zeit, eine junge Frau wird gefangen gehalten und missbraucht. Auch sie ist auf der Flucht, auf der Flucht vor der IS, als sie gefangen genommen wird. Und dann werden in der Vorderpfalz zwei Männer ermordet aufgefunden… erstickt am Ostseesand und mit einer Muschel in der Hand. Es ist spannend zu sehen, wie der Autor aus diesen drei verschiedenen Erzählsträngen einen spannenden Krimi konstruiert. Sein Schreibstil ist sehr bildhaft und fesselnd, ich war sofort in der Geschichte.

Das Wiedersehen mit altbekannten Charakteren hat mir gut gefallen. Nach einem traumatisierten Ereignis ist Emma wieder im Dienst. Leider wird ihr die etwas übereifrige Linda Meyer zur Seite gestellt. Sie ist authentisch beschrieben worden, auch wenn ich sie von Anfang an nicht sympathisch finde. Ich finde sie arrogant und überheblich, sie schleimt sich gerne bei den Männern ein. Das ist für mich ein absolutes "No-Go".

Zum Ende verbindet der Autor gekonnt alle Handlungsstränge, wobei ich mir ein paar weitere Erklärungen gewünscht hätte. Mir schwirren noch etliche Fragen im Kopf.

Und dann der absolute Knaller… der Autor lässt uns Leser mit einem Cliffhanger zurück. Nun müssen wir alle auf Band warten. Kluger Schachzug!!!

*Fazit*
Dieser spannende Krimi bekommt eine klare Leseempfehlung und 4 Sterne von mir. Nun warte ich schon gespannt auf den nächsten Teil. Auch wenn dieser Fall in sich abgeschlossen ist, würde ich Neueinsteiger raten mit Band 1 zu beginnen, um der Rahmenhandlung besser folgen zu können.

  (68)
Tags: flucht, krimi, mord, ostseesand, rache, spannend, vergangenheit   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

hörbuch, krimi thriller, mord, carl mørck

Erwartung

Jussi Adler-Olsen , Hannes Thiess , Wolfram Koch
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 16.09.2013
ISBN 9783862313068
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

sympathische charaktere, emotionsvoll, bad boy, spannend, liebe

Lieber einen Mann als gar keinen Stress

Ann Julia Martin
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.03.2017
ISBN 9781520884226
Genre: Romane

Rezension:

*Inhalt*
Kann das Leben noch schlimmer werden? Diese Frage stellt sich gerade die Journalistin Cathy. Erst verliert sie durch einen dummen Fehler ihren Job und dann erwischt sie auch noch ihren Verlobten mit einer Frau in deren gemeinsamer Wohnung. Super enttäuscht packt sie ein paar Sachen zusammen, schnappt sich Sam, deren gemeinsamer Hund und will flüchten. In der Tiefgarage angekommen wird sie von dem undurchsichtigen Riley "überfallen" und entführt. Eine turbulente Fahrt nach Schottland beginnt… Was hat Riley vor? Ist er wirklich der Bad Boy, den er vorgibt zu sein?

*Meine Meinung*
"Lieber einen Mann als gar keinen Stress" von Ann Julia Martin ist ein gemeinsames Projekt der Autorinnen Heike Fröhling und Daniela Arnold. Hier wird ein Liebesroman mit einem Krimi kombiniert und ist echt gut gelungen. Der gemeinsame Schreibstil ist spannend und flüssig, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Spannung und eine Liebesgeschichte finde ich eine gute Kombination und in diesem Buch ist es gut umgesetzt. Durch die wechselnden Sichten, einmal Riley, einmal Cathy wird die Spannung noch erhöht.

Riley wird am Anfang als ein Bad Boy dargestellt, aber irgendwie kann ich ihm das nicht so richtig abnehmen. Im Laufe des Buches wird er mir immer sympathischer und nicht nur mir, auch Cathy scheint sich in ihn zu verlieben. Die langsame Annäherung der beiden ist weder kitschig noch schmalzig und auch wenn die Situation ziemlich verrückt ist, auch nicht unglaubwürdig. Cathy ist eine taffe Frau, die nach einer schweren Enttäuschung einfach ihre Sachen packt und abhauen will. Als sie dann von Riley entführt wird, versucht sie keine Angst zu zeigen, was ihr auch gut gelingt. Mir ist sie gleich ans Herz gewachsen und ich kann ihre Handlungen gut nachvollziehen.

*Fazit*
Diesen rasanten Roman, einer Mixtur aus Spannung und Emotionen, kann ich nur jedem empfehlen. Es ist ein Gute-Laune-Buch, das mir ein paar schöne Lesestunden bereitet hat. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne. Über ein weiteres Gemeinschaftsprojekt würde ich mich sehr freuen.

  (42)
Tags: bad boy, emotionsvoll, entführung, gute-laune-buch, liebe, spannend, sympathische charaktere   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

portugal, krimi, algarve, mord, aspergersyndrom

Lost in Fuseta

Gil Ribeiro
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 31.03.2017
ISBN 9783462048872
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

*Inhalt*
Ein Austausch zwischen zwei Polizeidienststellen verschiedener Länder kann sehr interessant sein. Der Hamburger Kriminalkommissar Leander Lost hat sich für dieses Projekt gemeldet und wird für ein Jahr mit einem Kollegen aus dem kleinen Küstenstädtchen Fuseta in Portugal den Arbeitsplatz tauschen. Leander Lost ist aber anders als andere, er leidet unter dem Asperger Syndrom und hat Schwierigkeiten mit Ironie und Sarkasmus umzugehen. Dafür hat er andere Begabungen, den sogenannten Inselbegabung, sein analytisches Denken und auch sein fotografisches Gedächtnis, was ihm auch bei der neuen Sprache sehr hilfreich ist. Aber er kann nicht lügen, das bringt ihn in manche Schwierigkeiten.
Ein Privatdetektiv wird ermordet, was war sein letzter Auftrag?
Das portugiesisch-deutsche Ermittlertrio um Sub-Inspektorin Graciana Rosado, ihren Kollegen Carlos Esteves und Leander Lost kommen einer großen Lüge auf die Spur.

*Meine Meinung*
"Lost in Fuseta" von Gil Ribeiro ist ein Krimi der besonderen Art, ein Ermittler mit Asperger und Inselbegabung. Diesen Aspekt hat der Autor gut umsetzt. Er hat Leander Lost so gut beschrieben, dass ich mir ein genaues Bild machen konnte. Manche Szenen haben mir ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert. Leander Lost ist mir vom ersten Augenblick an sehr sympathisch und auch seine beiden Kollegen Graciana und Carlos sind Sympathieträger. Besonders gut hat mir auch die Rolle von Gracianas Schwester Soraia gefallen, sie bemerkt viel schneller als die anderen, was mit Leander los ist. Sie bemüht sich richtig um ihn und geht auf seine Wünsche und Belange ein.

Die Beschreibungen von Fuseta und Umgebung erweckt in mir den Wunsch mach Urlaub, Sonne und Meer. Mit seinen Worten zaubert der Autor in meinen Gedanken wunderbare Bilder, und wenn ich mir Fotos im Netz anschaue, sind sie auch ziemlich authentisch.

Der Fall ist spannend und sehr interessant, langsam aber stetig klärt das ungewöhnliche Ermittler-Team den Mord an dem Privatdetektiv auf. Die Begabungen von Leander erweisen sich nach und nach als sehr hilfreich.

Einziges Manko sind die langen Wegbeschreibungen, die haben mich in meinem Lesefluss doch sehr gestört, deshalb ziehe ich dem Krimi einen Punkt ab.

*Fazit*
Ein etwas anderer Krimi, spannender Fall, sympathische Charaktere und schöne Landschaftsbeschreibungen.

  (23)
Tags: algave, asperger, inselbegabung, krimi, mord, portugal, spannend   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

sylt, erpressung, ausbeutung, krimi, sabine weiß

Schwarze Brandung

Sabine Weiß
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.03.2017
ISBN 9783404175178
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

*Inhalt*
Die Flensburger Kommissarin Liv Lammers erhält einen Anruf von ihrem Neffen, er vermisst seine Freundin Milena und bittet sie um Hilfe. Dies ist sehr ungewöhnlich, denn Liv hat nach einem großen Streit ihre Heimatinsel Sylt verlassen und seitdem kein Kontakt mehr zur Familie.
Bevor sie ihm helfen kann, kommt ein Mordfall auf dem Tisch. Auf Sylt wurde eine junge Frau brutal ermordet. Liv bittet ihre Vorgesetzte an diesem Fall arbeiten zu dürfen, denn sie befürchtet, dass diese junge Frau Milena ist. Im Laufe der Ermittlungen kommt das Flensburger Team verheerende Missstände auf die Spur und Liv muss sich ihrer Vergangenheit stellen…

*Meine Meinung*
"Schwarze Brandung"
von Sabine Weiß ist mein erstes Buch der Autorin und ich bin restlos begeistert. Mit ihren flüssigen und spannenden Schreibstil schafft es die Autorin mich in den Bann und in die Geschichte zu ziehen. Von Anfang an ist die Spannung präsent und hört erst mit dem letzten Wort des Buches auf.
Die Beschreibungen von Land und Leute sind bildhaft und realistisch, sie machen Lust auf Urlaub auf einer sehr schönen Insel. Mit diesem verzwickten Fall zeigt uns die Autorin, dass es auf Sylt, der Insel, der Reichen und Schöne auch hässliche Dinge bzw. kriminelle Machenschaften gibt. Es ist nicht alles Gold, was glänzt!!!

Die Charaktere sind facettenreich, einige sind mir gleich sympathisch und bei anderen muss man erst hinter die Fassade blicken. Liv ist in meinen Augen eine taffe Frau, die schon in jungen Jahren ihren "Mann" stehen musste. Sie ist 29 Jahre alt und hat eine 14jährige Tochter, die sie nur mit Hilfe ihrer Großmutter allein großgezogen hat. Der Rest der Familie wollte nichts mehr mit ihr zu tun haben.
Im Job ist sie ehrgeizig, aber manchmal auch zu unbedarft und schießt übers Ziel hinaus. Ihr Kollege büßt immer wieder ein paar Sympathiepunkte ein, wenn er immer wieder auf ihre Herkunft rumreitet und sie als "reiches und verwöhntes Püppchen" aussehen lassen will. Und das ist sie beim Willen nicht.

Erschreckend sind die Machenschaften einiger Reiche und die Ausbeutungen der "Flüchtlinge", die hier im Krimi angesprochen werden.

*Fazit*
Dieses spannende Krimidebüt kann ich nur jedem empfehlen. Von mir gibt es 5 Sterne. Ich würde mich über eine Fortsetzung freuen.

  (25)
Tags: ausbeutung, erpressung, facettenreiche charaktere, krimi, mord, spannend, sylt   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

22 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

koma, liebe, dreiecksbeziehung, genesung, familie

Vergiss die Liebe nicht

Marie Force
E-Buch Text
Erschienen bei HTJB, Inc., 10.01.2017
ISBN 9780991418299
Genre: Liebesromane

Rezension:

*Inhalt*
Jack Harrington entscheidet sich, sein Leben wieder in die Hand zu nehmen. Vor einem Jahr ist seine Frau bei einem Unfall verunglückt und ins Koma gefallen. Nun will er sich wieder um seine drei Töchter kümmern und als Architekt in seiner Firma arbeiten. In dieser schweren Zeit ist ihm seine Schwester Frannie eine große Stütze. Bei seinem ersten Projekt nach der langen Pause lernt er die Chefdesignerin Andi Walsh kennen. Beide fühlen sich vom ersten Augenblick zueinander hingezogen. Aber Jack ist eine treue Seele und seine Frau steht zwischen den beiden, aber auch die Entfernung und eine große Enttäuschung in Andis Leben spielen eine Rolle.

*Meine Meinung*
"Vergiss die Liebe nicht" von Marie Force ist ein wunderschöner und sehr emotionsvoller Roman über die Liebe, kleinen Schwierigkeiten und einem Neuanfang. Es ist der erste Teil der Neuengland-Reihe und es wird auch nicht mein letzter sein. Der Schreibstil ist flüssig und locker, ich bin sofort in der Geschichte. Die Autorin hat die Gefühle sehr intensiv beschrieben, Gefühlchaos war bei mir angesagt und die Taschenbücherbox war immer in Reichweite. Ich habe mit den Charakteren gelitten, geweint, aber auch gelacht und meinen Spaß gehabt. Die Landschaftsbeschreibungen sind einfach wunderschön und sehr anschaulich, mein Kopfkino ist gleich gestartet. Es muss traumhaft sein, dort zu leben.

Marie Force hat authentische Charaktere zum Leben erweckt. Jack ist am Anfang ein gebrochener Mann, der sehr unter dem Unfall seiner Frau leidet. Die Veränderung, die er im Laufe des Buches durchmacht, ist realistisch und sehr emotionsvoll. Und auch sein innerer Kampf mit den Gefühlen zu Andi wird glaubhaft dargestellt. Mir gefällt er vom ersten Augenblick. Genau wie Andi, sie ist eine taffe Frau, die ihren hörgeschädigten kleinen Jungen allein großzieht. Mit Jacks Kindern geht sie liebevoll um, ohne sich als ihre neue Mutter aufzuspielen. Und auch alle vier Kinder sind einfach zum Liebhaben, besonders der kleine Eric ist mir ans Herz gewachsen.

*Fazit*
Wer schöne Liebesgeschichten gepaart mit wunderschönen Landschaftsbeschreibungen mag, sollte diesen Roman unbedingt lesen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

  (77)
Tags: achterbahn der gefühle, authentische charaktere, emotional, genesung, koma, liebe, wunderschöne landschaftsbeschreibungen   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

98 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

als, hoffnung, erinnerungen, familie, liebe

So groß wie deine Träume

Viola Shipman , Anita Nirschl
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 23.02.2017
ISBN 9783810530394
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

99 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

reise, leben, freundschaft, weit weg ist anders, berlin

Weit weg ist anders

Sarah Schmidt
Flexibler Einband: 261 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 06.03.2017
ISBN 9783458362562
Genre: Romane

Rezension:

*Inhalt*
Die eine ist eine Berliner Großstadtpflanze, die andere kommt aus einer Kleinstadt in Schleswig-Holstein, beide sind Anfang 70. Edith Scholz ist zwar eine etwas kratzbürstige Frau, aber sie steht mit beiden Beinen im Leben, sie lässt sich von keinem ihr Leben bestimmen. Christel Jacobi ist das komplette Gegenteil, sie lässt sich sehr von ihrer Tochter beeinflussen und will es irgendwie jedem rechtmachen. Auf Usedom bei einer Reha lernen die beiden unterschiedlichen Frauen sich kennen. Ihr erstes Kennenlernen steht unter keinem guten Stern, Edith findet Christel einfach zu freundlich und mit dem esoterischen Kram hat sie eh nichts am Hut. Aber Christel ist der Meinung "Wir alte Frauen müssen doch zusammenhalten." Und nach und nach nähern sich die beiden Frauen an. Zu Hause wieder angekommen, bittet Christel Edith um ein Gefallen, sie möchte noch einmal quer durch Deutschland reisen und Dinge erleben, ohne dass ihre Tochter alles bestimmt.

*Meine Meinung*
"Weit weg ist anders" von Sarah Schmidt ist ein etwas anderer Road-Trip. Zwei ältere Frauen lernen sich kennen, sie sind sehr unterschiedlich in ihrem Wesen und dennoch ergänzen sich die beiden. Dieser Roman ist sehr emotional und macht nachdenklich, aber es gibt auch viele Stellen an denen man lachen und schmunzeln kann. Der Schreibstil von Sarah Schmidt ist sehr flüssig und emotional, ihre Worte haben mich sehr berührt und die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt. Die Ängste und Nöte der beiden Frauen sind sehr aktuell und es kann jeden treffen.

Mit Edith und Christel hat die Autorin zwei sehr unterschiedlichen Frauen ins Leben gerufen. Edith lebt allein, sie ist verwitwet, lebt in einer Großstadt, ist ziemlich kratzbürstig aber sie ist ehrlich. Manchmal wünscht sie sich eine Freundin. Christel lebt auch allein, aber in Husum einer Kleinstadt in Schleswig-Holstein, sie ist geschieden und liebt Handarbeiten. Ihr Leben wird zum größten Teil von ihrer Tochter bestimmt. Sie bewundert und beneidet Edith um ihre Stärke und Willenskraft. Beide Charaktere sind mir irgendwie sympathisch und ich hoffe, dass ich im Alter eine gute Mischung der beiden bin. Im Laufe des Buches entwickeln sich beide Frauen, was mir sehr gut gefällt. Aber auch alle anderen Charaktere sind anschaulich und lebendig beschrieben worden.

*Fazit*
Diesen berührenden Roman kann ich nur jedem ans Herz legen, er zeigt dem Leser, wie wichtig es ist, sein Leben zu genießen und zwar jeden Tag!!!
Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

  (78)
Tags: einsamkeit, emotional, freundschaft, krankheit, leben, reise, selbstbestimmung, vergangenheit   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

venedig, mord, krimi, rache, bank

Venezianisches Verhängnis

Daniela Gesing
E-Buch Text: 221 Seiten
Erschienen bei Midnight, 06.03.2017
ISBN 9783958190702
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

*Inhalt*
Ein neuer Fall für Commissario Luca Brassoni und seinem Kollegen Maurizio Goldini, Nevio Scolari, der Leiter einer angesehenen Privatbank, wird tot aufgefunden. Auf den ersten Blick können die Ermittler kein Motiv erkennen. Als dann kurze Zeit später ein weiterer Angestellter dieser Bank ermordet aufgefunden wird, spitzt sich die Lage zu. Zu gleicher Zeit geht eine Diebesbande auf Beutetour. Alle Betroffenen sind Kunde dieser Bank, ist dies ein Zufall oder sind beide Fälle miteinander verknüpft?
Und dann zum Stress im Dienst, kommt bei Luca noch privater hinzu. Seine Frau Carla steht kurz vor der Niederkunft mit ihrem ersten Baby. Für beide ist diese Zeit sehr aufregend. Dann geraten beide auch noch ins Visier des Täters, dieser hat noch eine Rechnung mit Luca zu begleichen. Schaffen es Luca und sein Team beide Fälle zu lösen und das Leben von Carla und dem ungeborenen Baby zu schützen?

*Meine Meinung*
"Venezianisches Verhängnis" von Daniela Gesing ist bereits der vierte Fall mit Commissario Luca Brassoni und seinem Team. Gleich mit ihren ersten Worten hat die Autorin mich in den Bann gezogen, ihr Schreibstil ist locker und flüssig, spannend und fesselnd. Durch die Gedanken des Mörders wird die Spannung erhöht. Ich mag es, in die Seele des Bösen und in seine Gedankenwelt einzutauchen.
Die Kombination Ermittlungen und Privatleben ist ausgeglichen und nichts kommt hier zu kurz. Und dann die wunderschönen Beschreibungen der Stadt, der Leser wird von der Autorin nach Venedig entführt. Mein Wunsch diese Stadt einmal zu besuchen, wächst immer mehr.

Das Wiedersehen mit altbekannten Charakteren gefällt mir immer wieder. Luca, Carla, Maurizio und auch Caruso sind mir weiterhin sympathisch. Und besonders gefallen hat mir die Aufregung von Luca und seine Vorfreude aufs Baby. Ich kann das so gut nachvollziehen.

*Fazit*
Wer Lust auf einen spannenden Fall, einer tollen Kulisse, auf gutes Essen und auf italienischem Flair hat, kommt an diesem Krimi nicht vorbei. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne. Hoffentlich gibt es noch viele von solchen Fällen mit diesem Ermittlerteam.

  (41)
Tags: bank, einbruch, krimi, mord, rache, spannend, venedig   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

borkum, ostfriesland-krimis, friesenkreuz, serie, klarant verlag

Friesenkreuz

Sina Jorritsma
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Klarant, 10.03.2017
ISBN 9783955735524
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

*Inhalt*
Ein neuer Fall für Kommissarin Mona Sander und ihrem Kollegen Enno Moll, in den Dünen wird eine Wachsleiche gefunden. Nun gilt es herauszufinden, wie lange die Leiche schon tot, wie lange liegt sie schon verscharrt am Strand und wer ist diese Leiche überhaupt.
Als ein weiteres Verbrechen passiert, erkennen die beiden Ermittler, dass ein dunkles Geheimnis aufgeklärt werden muss.


*Meine Meinung*
"Friesenkreuz" von Sina Jorritsma ist ein spannender Ostfriesland-Krimi. Die Autorin fesselt mich mit ihren flüssigen Schreibstil, ihrer spannenden Geschichte und den sympathischen Ermittlern. Die Spannung ist von Anfang an präsent und kann sich auch die ganze Zeit halten. Und kurz vorm Ende werden nochmal alle Erkenntnisse über den Haufen geschmissen, damit hätte ich absolut nicht gerechnet.

Ich liebe das ungleiche Ermittlerteam Enno Moll und Mona Sander und habe gerne wieder an ihren Ermittlungen teilgenommen. Der Schlagabtausch zwischen den beiden ist so herrlich witzig und spritzig, sie ist so schön kratzbürstig und forsch, das gleicht Enno mit seiner ruhigen Art aus.


Fazit:
Spannender Ostfriesland-Krimi mit sympathischen Ermittlern, von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne. Ich bin froh, die Reihe entdeckt zu haben und freue mich schon auf den nächsten Teil.

  (57)
Tags: borkum, krimi, mord, ostfriesland-krimis, spannend, sympathisches ermittlerteam   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

krimi, kiosk, krimödie, humor, skater

Voll von der Rolle

Lotte Minck
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Droste Vlg, 23.02.2017
ISBN 9783770015603
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

*Inhalt*
Und es geht weiter mit Loretta Luchs. Diesmal hilft sie ihrem Freund Frank, er hat sich seinen Traum vom eigenen Büdchen "Kropkas Klümpchenbude" erfüllt. Doch so richtig glücklich ist er nicht darüber. Lorettas Spürsinn ist erwacht und sie findet heraus, dass drei Skater-Kids ihm das Leben zur Hölle machen, sie bedienen sich ohne zu bezahlen. Zerschlagene Scheiben oder Farbbomben an der frischgestrichenen Außenwand sind die Konsequenzen, wenn sich jemand ihnen wiedersetzt. Dann stolpert Loretta eines Morgens über die Leiche des Anführers dieser Gang. Neben ihm liegt sein Skateboard. Unfall oder Mord? Loretta fängt wieder an zu ermitteln, sehr zum Missfallen von Pascal. Kann sie verhindern, dass die Gang Frank weiterhin erpresst? Und klärt sie die Todesumstände von Keanu auf?

*Meine Meinung*

"Voll von der Rolle" von Lotte Minck ist bereits der achte Band, rund um Loretta und ihren Freunden. Und auch wenn dieser Fall nicht sehr spektakulär ist, habe ich mich köstlich amüsiert. Auch hier ist der Schreibstil der Autorin locker, humorvoll und spannend. Ich liebe den Humor und den Ruhrpottslang. Gleich mit den ersten Worten schafft es Lotte Minck, mich in den Bann zu ziehen. Die Atmosphäre, die so ein Büdchen hat, kann die Autorin hier gut vermitteln.

Zwar sind diesmal nicht alle Freunde von Loretta mit von der Partie, aber es kommen neue hinzu. Besonders gefallen hat mir das Dreier-Gespann von Oppas JuppZwo, Locke und Steiger, die brabbeln, wie ihnen der Mund gewachsen ist und sie kommentieren alles. Für Loretta finden sie verschiedene witzige Namen, da sie durch ihren Sturz etwas lädiert aussieht. Oder wie sie einfach die Bank umstellen, um Loretta beim Malern zuzuschauen.
Loretta hat mir natürlich auch wieder gefallen, ich liebe ihre offene Art und wie sie mit den drei Oppas umgeht. Auch finde ich es wichtig, dass sie sich für ihre Freunde einsetzt und Frank hilft, sich vor dieser Gang zu wehren. Enttäuscht hat mich Pascal, er geht einfach, weil er mit den Ermittlungen von Loretta nicht zurechtkommt. Aber auch alle anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet, auch die bösen kleinen Jungs. Die kommen sehr authentisch rüber.

*Fazit*
Loretta ist und bleibt ein Unikum, ihre Recherchen begleite ich sehr gerne. Auch diese Krimödie bekommt eine kleine klare Leseempfehlung und 5 Sterne von mir.

  (49)
Tags: büdchen, erpressung, humor, krimödie, skater, spannend, unfall oder mord   (7)
 
1230 Ergebnisse