jeanne1302s Bibliothek

100 Bücher, 43 Rezensionen

Zu jeanne1302s Profil
Filtern nach
128 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

liebe, glück, happy end, sehnsucht, dankbarkeit

Taschenbücher / Die erstaunliche Wirkung von Glück

Susann Rehlein
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 17.10.2016
ISBN 9783832163860
Genre: Romane

Rezension:

1 Punkt Abzug, weil der Schreibstil nicht mein Ding war. Um es in Englisch auszudrücken "arkward" trifft es. Gut,  vielleicht sagt dieser ja anderen mehr zu. Es liest sich halt net soooo flüssig, aber das tut der Geschichte absolut keinen Abbruch. Da muss man während des Lesens einfach ein Auge zudrücken. 


Dorle ist ein durch häusliche Gewalt traumatisiertes, depressives Mädchen, das in einer Kellerwohnung wohnt und von Heimarbeit lebt. Super gut werden die Auswirkungen der Traumatisierung aufgezeigt, von Panikattacken, Helfersyndrom bis zu keine Nähe zulassen können. 


Frau Sonne aus dem Obergeschoss bittet sie, für 3 Monate auf ihre Wohnung aufzupassen und dann beginnt für Dorle eine neue Zeit. Sie muss die Pflanzen mit Klangschalenmusik berieseln, Thai-Massage über sich ergehen lassen, ins Fitness-Studio, zu Dates und einer alten Dame einen Hefezopf backen.


So bekommt sie also wider Willen eine Traumatherapie der etwas anderen Art, die auch ihre Wirkung nicht verfehlt. Langsam aber sicher, wird Dorle selbstbewusster.


Danke schön! Ein sehr bewegendes Buch. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

kluftinger, 2017, krimi, regionalkrimi

Himmelhorn

Volker Klüpfel , Michael Kobr
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.10.2017
ISBN 9783426511855
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bei einer Radtour mit dem Herrn Dr. Langhammer finden dieser und Kommissar Kluftinger 3 verunglückte Bergsteiger. Was zunächst als - ach, schon wieder hat der Berg welche genommen - aussieht, kommt Klufti gleich nicht ganz koscher vor. Also ermittelt er auch in die Richtung - kein Unfall, sondern Absicht. Dabei löst er auch noch gleich einen ähnlichen Fall aus dem Jahr 1936 auf, der zu einer Familienfehde zweier Bergfamilien führte. 
Letztendlich nimmt die Geschichte dann doch zum Schluss - zum Glück - eine spannende und überraschende Wende.


Denn bis naja...3/4 des Buches kommt relativ wenig vom Fall - immer so stückweise Informationen. 


Die Hauptaktionen finden eher in der Famillie mit der hochschwangeren Schwiegertochter, den Radtouren mit Dr. Langhammer, Erinnerungen an Vergangenes - auch alte Freundschaften von Klufti, dem Fremdgehen von Dr. Langhammer und den Beziehungsmöglichkeiten innerhalb des Reviers sowie Börsenspekulationen statt. 


So wird ein relativ "langweiliger" Fall zur Nebensache für einen ansonsten extrem amüsanten Unterhaltungsroman. 


Ich bin trotzdem zufrieden, wenngleich ich auch zwischenzeitlich einwenig enttäuscht war. Allerdings - die ganzen kleinen Geschichten, die so zwischendrin eingefügt werden, führen eben zum Ende zum großen Showdown. 


War okay, konnte man lesen...einwenig spannender wäre schon schön gewesen. Einwenig mehr Krimi wäre gut gewesen. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Kunst des guten Lebens

Rolf Dobelli , Frank Stöckle
Audio CD
Erschienen bei OSTERWOLDaudio, 13.10.2017
ISBN 9783869523743
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Cover ist schlicht gehalten und ansprechend, der Titel macht Lust, hineinzuschauen und zu erfahren, wie man sich das Leben verbessern könnte. Auch gefällt mir der Umstand, dass wohl Umweltpapier benutzt wurde.


Die Fotos im Buch beeindrucken mich jedoch wenig. Ich fand sie nicht sehr ansprechend, aber ich denke, das ist Geschmacksache und hat nichts mit dem Inhalt des Buches zu tun. 


Dieses Buch in einem Rutsch zu lesen, kann man machen, ich habe mir die Variante herausgesucht, das Inhaltsverzeichnis nach den Texten zu durchsuchen, die mich am meisten ansprechen vom Thema und dann gelesen.


Ich war doch überrascht, weil es nicht in der üblichen Form eines Ratgebers geschrieben ist. Jedes Thema wird von einer kleinen Geschichte aus der Welt mit einem Beispiel zum besseren Verständnis erläutert. 


Das hat was. Das macht es nicht so trocken und ist besser  zu veranschaulichen. 


Trotzdem - insgesamt hat das Buch mich nicht überzeugt, liegt wohl daran, dass ich schon einige Bücher zu dem Thema gelesen habe und an Informationen auch schon übersättigt bin und mir einiges auch bereits bekannt war. Hat also nichts mit dem Buch an sich zu tun, denke ich. 


Ich finde es sehr kompakt mit den vielen Geschichten und daher für die praktische Umsetzung im Alltag einwenig beschwerlich. Aber zur "Unterhaltung" und zum "Nachdenken" und "Bewusstwerden" definitiv ein gutes Buch. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(653)

1.349 Bibliotheken, 89 Leser, 6 Gruppen, 103 Rezensionen

schottland, zeitreise, liebe, outlander, highlands

Outlander - Feuer und Stein

Diana Gabaldon , Barbara Schnell
Flexibler Einband: 1.136 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426518021
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

108 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

afrika, kolonialismus, kapitalismus, sandmaler, reise

Der Sandmaler

Henning Mankell , Verena Reichel
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 21.08.2017
ISBN 9783552058545
Genre: Romane

Rezension:

Es kommt selten vor, dass ich ein Buch mittendrin abbreche. Dies ist leider eins davon. Der Plot schien interessant - Elisabeth und Stefan fliegen gemeinsam nach Afrika, lernen sich dabei untereinander besser kennen und auch das Land. Eindrücke über ein durch die Kolonialzeit verarmtes Land werden kurz geschildert, die auch wirklich interessant sind und dem Buch durchaus etwas geben. 


Aber ansonsten - nach ca. 90 Seiten reichte es mir mir endgültig, einfach immer wieder zu lesen, wie sich Stefan besäuft, geil ist und f* will - sorry. Ist einfach wirklich nicht die Wortwahl, die ich ständig lesen will. 


Auch generell der Schreibstil ist abgehakt, irgendwie kalt. Einfach nicht der Stil, der mir hilft, gerne zu lesen. Ich denke jedoch, das ist Geschmacksache. 


Nicht mein Ding. Tut mir leid. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

landei, liebe, werbung, heimat, selbstfindung

Das Landei

Florian Beckerhoff
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 16.04.2012
ISBN 9783548284477
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

227 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 82 Rezensionen

allgäu, liebe, landleben, maierhofen, genuss

Kräuter der Provinz

Petra Durst-Benning
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.09.2015
ISBN 9783734100116
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

129 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

roman, petra durst-benning, kochwettbewerb, maierhofen, die blütensammlerin

Die Blütensammlerin

Petra Durst-Benning
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.03.2017
ISBN 9783734100123
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

liebe, drache, seele, seelenlesen, berlin

Liebe auf Schamanisch

Kari Lessír
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 07.10.2015
ISBN 9783738633542
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

268 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

new york, liebe, zukunft, musso, roman

Vielleicht morgen

Guillaume Musso , ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 09.11.2015
ISBN 9783492307680
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Amerikanerin

Petra Durst-Benning
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548613697
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Schleuderprogramm

Hera Lind
Flexibler Einband: 377 Seiten
Erschienen bei Diana, 06.10.2008
ISBN 9783453352858
Genre: Romane

Rezension:

Eine Geschichte über eine Frau, die im freien Fall von Reichtum in die Armut fällt. 

Gerade in dem Moment, als sie die Bühne betreten und ihren Lebenstraum wahr machen will, erhält Ella den Anruf ihres Opas, dass seine Pflegebetreuung gestorben sei. Aus der Traum von der Opernkarriere - und rein ins reale Leben der Angehörigenpflege.
Die blutjunge russische Nachwuchssängerin übernimmt Ellas Rolle in Carmen, Futsch die Karriere, und das nicht nur für für die Zeit, bis für den Opa ein Seniorenheim gefunden ist, sondern für immer. Das war es. Kein Engagement mehr - höchstens ein Auftritt in einer Fernsehshow, um einwenig Geld zu retten.
Denn mit ihrem Mann Felix stimmt was nicht - immer öfter ist er „auf Geschäftsreise“ und Ella, die sich nie um ihre Finanzen und Steuern gekümmert hat, trifft es aus heiterem Himmel: statt Millionen im Plus auf dem Konto hat sie Millionen Minus Schulden. Wie kann das sein?
noch glaubt Ella, alles könnte sich noch hinbiegen lassen, schliesslich versichert ihr Mann Felix via Telefon, „Prinzessin, es ist nur ein dummer Irrtum, ich habe alles im Griff, mach dir keine Sorgen“, aber man ahnt - sie fällt von Hochoben nach Tiefunten - Karriere weg, Geld weg und das Finanzamt steht mit der Pfändung von Haus und Hof vor der Tür. Sie weiss, sie wird das Haus zwangsversteigern müssen. 
...und es geht noch tiefer nach unten - ihr lieber Felix hat sie nach Strich und Faden in den finanziellen Ruin getrieben. Als der Gerichtsvollzieher ins Haus kommt, um alles zu pfänden, kippt sie um und landet suizidgefährdet im Krankenhaus.
Wären da nicht ihre zwei Kinder, ihr Grossvater und zwei neue Freundinnen, die sie durch das Seniorenheim kennengelernt hat, wäre sie nicht nur suizidgefährdet. 
Hier eine Stelle aus dem Buch, bei dem mir die Tränen in Strömen flossen:
...und um sie herum nur buntes Menschengewimmel. Braun gebrannte, sorglose Gesichter, Menschen, die alle ein Zuhause haben, eine Krankenversicherung, ein gefülltes Bankkonto, einen Menschen, der auf sie wartet, eine Aufgabe, einen Beruf….und ich habe das alles nicht.
Ich komme mir so armselig vor, ich werde putzen wie Simone für 7 Euro die Stunde, … ,  und zwischendurch am Fenster eine rauchen, damit ich das Leben ertrage. 
Simone macht das schon ihr Leben lang und sie ist fröhlich dabei. 
Mir geht es gar nicht gut. Aber ich mache mit Jenny Hausaufgaben, gemischte Brüche und ich erkläre ihr die Sache mit dem gemeinsamen Nenner. Ich überlege, wieviel Mut es mich kosten würde, von der Autobahnbrücke zu springen. … Ja, meine Situation ist aussichtslos. Aber Brüche sind auch wichtig. 


So düster sich die Story anhört, so hat die Schriftstellerin doch trotz der schlimmen Lage eine Art an sich, die Geschichte mit so viel Witz und Humor zu erzählen, dass einem zwischen den „Oh mein Gott“ und „ach du scheisse“ „oh nein, das darf nicht wahr sein“ der Geschichte das Lachen nicht vergeht, im Gegenteil, es ist mit einer wohltuenden Wärme geschrieben. 
Wie wird die Geschichte ausgehen? Wie ist sie in diese Lage gekommen? Wie schafft sie es, diese Situation zu retten? Oder gibt sie auf? 


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

150 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

landliebe, jana lukas, liebe, wein, heyne

Landliebe

Jana Lukas
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2017
ISBN 9783453421950
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ellie - zur Zeit arbeitslose Köchin - zerstört bei ihrem Brotjob als Putzfrau ein wertvolles „Kunstwerk“ und hat seitdem Schulden. Tom - Winzer kurz vor dem Bankrott - braucht dringend Geld, um sein Weingut zu retten.


Also lassen sich beide dazu überreden, bei der Fernsehshow „Landliebe“ mitzumachen, um das Geld für die Gage für ihre finanzielle Notlage zu nutzen.


Keiner der beiden hat ernsthaft Interesse daran, eine Beziehung mit dem jeweils anderen einzugehen. Tom hält Ellie schlicht für eine aufgemotzte, naive Großstadttussi und Ellie Tom für einen verbohrten, grantigen Bauer.


Kann ja eigentlich nichts schiefgehen, oder? Irgendwie müssen die beiden nur vier Wochen unter einem Dach halbwegs zivilisiert über die Bühne kriegen und den Anweisungen des Regisseurs folgen. 


Doch wenn es so einfach wäre. Schnell wird klar - Ellie ist nicht die überschminkte und aufgestylte Grossstadttussi, die ein Nagelstudio in der Pampa eröffnen will und Tom auch nicht der herzlose Modellflugzeugbauer.


Je weniger die beiden nach der Regie der Filmcrew agieren und ihre auferlegten Rollen ablegen, desto näher kommen sich die beiden und lernen jeweils die echte Ellie und den echten Tom kennen und verlieben sich tatsächlich ineinander.


Einzig allein Marcus Wendt ist derjenige, der nicht nur das Liebesglück, sondern auch der Rettung des Weinguts im Wege steht. Der Vorsitzende der Winzergenossenschaft hat schon lange ein Auge auf das Weingut gelegt und setzt alle Hebel in Gang, um Tom entgültig platt zu machen, dabei ist ihm fast jedes Mittel recht.


Wird er es schaffen, Toms Lebenswerk zu zerstören? Und was wird aus Ellie und Tom NACH den vier Wochen „Zwangszusammenkunft“?


Diese locker-leichte Sommerlektüre liest sich flüssig in einem Rutsch und ist besonders für die Menschen geeignet, die sich NICHT trauen, ihr wahres Ich zu zeigen.


Dieses Buch macht einem klar - wer nur eine fremdbestimmte Rolle in seinem eigenen Film spielt, wird nie so gesehen, wie er wirklich ist und damit auch nie so geliebt, wie er wirklich ist. Und dass es besser ist, alte Verletzungen loszulassen, um für neues Glück wirklich offen zu sein.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

susan mallery, jägerin des verlorenen schätzchens, familientradition, einzelroman, liebe

Jägerin des verlorenen Schätzchens

Susan Mallery , Jana Mareike von Bergner
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 11.08.2014
ISBN 9783956490521
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eine alte Familiensaga besagt, dass der Mann, von dem man an seinem 25. Geburtstag träumt, wenn man ein magisches Nachthemd an hat, das Schicksal der Trägerin ist und sie diesen Mann heiraten wird und glücklich sein wird.


Cloe glaubt nicht an diese Saga und zieht in der Nacht ihres Geburtstages dieses Nachthemd an, nur um zu beweisen, dass an der ganzen Geschichte nichts dran ist.

Sie träumt trotzdem von einem Mann und die Begegnung könnte intensiver nicht sein. Als sie diesem Mann am nächsten Morgen noch in der Realität begegnet, ist sie mehr als nur verwirrt, will es einfach nicht wahrhaben, dass so etwas sein kann.


Cloe ist Redakteurin einer Zeitung und ihr nächster Auftrag ist es den Archäologen Arizona zu interviewen und einen Bericht darüber zu schreiben. Eben dieser Arizona ist genau der Mann, von dem Cloe geträumt hat. Die beiden kommen sich schnell näher und merken, dass sie sich nicht nur sexuell stark von einander angezogen fühlen, sondern auch sonst - obwohl sie in zwei verschiedenen Welten leben - viel gemeinsam haben und sich sehr mögen.


Cloe, die eigentlich diesen Artikel nur schreiben wollte, um von der Kleinstadt nach New York zu ziehen, um Karriere zu machen, erkennt, dass sie eigentlich genau dort wo sie lebt, ihre Heimat gefunden hat. 


Arizona, der sein ganzes Leben lang nur um die Welt gereist ist, stellt zum ersten Mal diesen Lebensstil in Frage.

Beide müssen sich den Schatten ihrer eigenen Vergangenheit stellen und dabei feststellen, dass es viele Gründe gibt, vor einer festen Beziehung zu flüchten und/oder nirgendwo daheim zu sein und hin zugehören.


Werden beide Ihre Bindungsangst überwinden können und sich füreinander entscheiden?


Zwar ist dieses Buch weit davon entfernt, ein „guter Roman“ zu sein, im Sinne von Qualität und Anspruch, es ist eher ein Klischee-Liebesroman, mit einer Spur zu viel Sex (was natürlich auch wieder eine Geschmacksache ist) , aber trotzdem liest es sich flüssig. 


Auf jeden Fall ist dieses Buch für alle diejenigen geeignet, die sich ihrer Bindungsangst  - und deren Gründe - bewusst werden, stellen und überwinden wollen. 



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

kinderbuch, fahrradtour, fischer, liliane susewind, tierliebe

Liliane Susewind – Viel Gerenne um eine Henne

Tanya Stewner , Florentine Prechtel
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 25.02.2016
ISBN 9783737352031
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

31 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

beziehung, katz, schwarze katze, komödie, beziehungsproblem

Zauberkatze

Andrea Schacht
Flexibler Einband: 239 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 12.12.2011
ISBN 9783746627724
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(258)

524 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 77 Rezensionen

liebe, london, krieg, familie, 1. weltkrieg

Die Wildrose

Jennifer Donnelly , Angelika Felenda
Flexibler Einband: 752 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2012
ISBN 9783492300384
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fforde, liebesroman, laura, bücher, dermot

Botschaften des Herzens

Katie Fforde , Katharina Kramp
Flexibler Einband: 444 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 22.07.2011
ISBN 9783404160563
Genre: Romane

Rezension:

Der schüchterne Bücherwurm Laura verliert ihren Job in einer Buchhandlung und bekommt dadurch überraschend die Chance, ein großes Lese-Event mit einem Top-Autor zu organisieren. Die zurückhaltende Frau muss sich weiterentwickeln…

Wer ein Leseevent organisieren möchte, ist vielleicht fasziniert, ansonsten ist das Lesen einwenig langatmig - mal abgesehen von den Begegnungen von Laura mit dem Schriftsteller Dermot, wo es dann doch schon mal sehr heiss zugeht - ansonsten ist es eine manchmal zähe, aber durchaus lesbare „Zwischendurch-Abschalt-Lektüre“ ohne grössere Ansprüche. Ideal für einen verregneten Sonntagnachmittag.


Und für die Romantiker gibt es natürlich ein super Happy-End. Darf ja nicht fehlen.


Also - es war okay, lesbar. Aber eben auch so ein typischer Frauenkitschroman. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

flüchtlinge, asylbewerber, kurze bücher, ausländerbehörde, gesellschaftliche themen

Ohrfeige

Abbas Khider
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei btb, 14.08.2017
ISBN 9783442714902
Genre: Romane

Rezension:

Noch vor den Anschlägen auf das World Trade Center flieht Karim aus dem Irak, eigentlich nur um sich vor dem Militärdienst zu drücken, bei dem seine Frauenbrüste aufgefallen wären. Lieber würde er zu seinem Onkel nach Frankreich, um sich dort einer Operation zu unterziehen und zu studieren. Leider kann man nicht einfach so mal nach Frankreich, also begibt er sich mittels eines Schleppers auf die Flucht und bleibt in Niederbayern hängen, wo er dann Asyl beantragen muss, weil die Gesetze es so wollen. Etwa drei Jahre wird er durch die Mühlen der deutschen Bürokratie geschleudert, bevor er beschließt, in Finnland sein Glück weiter zu versuchen.


Zwischen den Eindrücken, die man über Polizei, Ausländerbehörde, Asylantenheim und Caritas bekommt, erhält man zusätzliche Einblicke in die Welt der Flüchtlinge und in politische Situationen und was einem von diesen ziemlich bitteren Eindrücken bleibt, ist ein schaler Nachgeschmack. 


Der Alltag eines Flüchtlings wird beschrieben und das ist nicht immer ein schöner. Viel zu oft stoßen die Menschen an ihre Grenzen und aus dem erhofften Glück in einer neuen Heimat und einem ruhigen Leben mit einer Wohnung, einem Studium oder einer geregelten Arbeit, dem Paradies „Deutschland“ oder „Europa“, wird schnell klar, dass man eigentlich vom Regen in die Traufe gekommen ist, nur ohne Bomben und Krieg. Das ungeregelte, stets in der Schwebe liegende Leben, von Behörden und Gesetzen, denen man ausgeliefert ist, treiben manche in die Kriminalität, in die Drogensucht oder in seelischen Ruin. 

Ein Leben in Freiheit sieht anders aus - sowohl im Irak als auch in Deutschland. Hat man sein Leben eigentlich selbst in der Hand, wenn man nur von einem zum anderen herum gekickt wird und von grünen Briefen und willkürlichen Entscheidungen aufgrund politischer Veränderungen abhängig ist?


Trotz der bedrückenden Beschreibungen liest sich dieses Buch super gut und kommt nicht ohne Humor aus. Ich bin nach dem Lesen doch einwenig niedergeschlagen und muss dies erst einmal verdauen. Wer sich für das Leben von Flüchtlingen interessiert, bekommt hier auf jeden Fall einen sehr guten Eindruck, zumal der Autor selbst Flüchtling war - auch wenn dieses Buch keine Biografie ist - denke ich, dass einiges vom Inhalt doch aus eigenen Erfahrungen besteht. 


Es lohnt sich auf jeden Fall zu lesen! 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

historischer roman, mittelalter, hildegard von bingen, deutschland, visionen

Hildegards Lied

Petra Welzel
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.11.2006
ISBN 9783596163953
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

102 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

meermädchen, freundschaft, island, tanya stewner, magie

Alea Aquarius - Das Geheimnis der Ozeane

Tanya Stewner , Claudia Carls
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.03.2017
ISBN 9783789147494
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Obwohl es schon eine Weile her ist, dass ich den 2. Teil der Alea Reihe las, fand ich leicht in den 3. Teil. Es war fast wie ein "Nach-Hause-Kommen", all den vertrauten Charakteren der Alpha Cru wieder zu begegnen und dieses Mal in Richtung Island aufzubrechen, um Aleas Vater zu suchen.


Auf dieser Reise begegnen dem Leser einige neue magische Wesen wie die Elmsfeuer/Helmse, einem magischen Seepferdchen, Nixen und einem Kobold namens Murphy. 


Auch ein magischer Umhang spielt eine große Rolle in diesem neuen Abenteuer, in dem Alea nicht nur ihren Vater und weitere Meermenschen kennenlernt, sondern auch die Bekanntschaft Orions macht. 


Mehr möchte ich zum Inhalt gar nicht verraten, denn es lohnt sich, dieses Buch zu lesen und die Abenteuer, die Alea und die Alpha Cru erlebt, selbst mit zu erleben.


Dieses Kinderbuch ab 10 Jahren ist durchaus nicht nur für Kinder geeignet, sondern auch Erwachsene werden in die Welt der Magie und Abenteuer entführt. 


Ein Buch, das mit 450 Seiten zwar groß erscheint, sich aber in einem Rutsch durchliest, weil man es einfach nicht schafft, aus der Hand zu legen.


Mit Spannung und Vorfreude erwarte ich Band 4, ganz zu schweigen vom Kinofilm und der Musik der Alpha Cru😍 Danke für diesen Lesespass!








  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

187 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

fantasy, narnia, magie, aslan, jugend

Die Chroniken von Narnia

C. S. Lewis
Flexibler Einband
Erschienen bei Brendow, 17.10.2005
ISBN 9783865060624
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(383)

649 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

paris, liebe, new york, san francisco, roman

Nachricht von dir

Guillaume Musso , Eliane Hagedorn , Bettina Runge
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.06.2013
ISBN 9783492302944
Genre: Romane

Rezension:

Madeline und Jonathan treffen in New York per Zufall aneinander, weil sie im Flughafenrestaurant beide den letzten Tisch für ihr Frühstück beanspruchen wollen. Sie knallen ineinander und in dem Chaos von Kaffee, Tee, Sandwich und Croissant werden die fast gleichen Handys vertauscht. Mit bösen Worten geht jeder seines Weges. Madeline zurück zu ihrem Blumenladen nach Paris. Jonathan, samt seinem Sohn Charly nach Los Angelos zu seinem kleinen Restaurant.


Sie bemerken beide erst in Paris/Los Angelos, dass sie nicht ihr eigenes Handy, sondern das des jeweils anderen dabei haben und einigen sich, sich gegenseitig die Handys zuzuschicken.


Doch soweit kommt es nicht. In Paris herrscht gerade Poststreik und so muss Madeline warten, jedoch hat sie inzwischen herausgefunden, wer der Inhaber des Handys ist und beginnt im Internet über Jonathan zu recherchieren und findet heraus, dass hinter dem kleinen Koch in Wirklichkeit ein ehemaliger berühmter Starkoch mit einem Millionen Umsatz steckt, der jedoch aufgrund einer Ehekrise das Handtuch war und aus dem Business ausstieg. Wie ist es bloß dazu gekommen? Diese Frage lässt sie nicht mehr los und sie beginnt zu ermitteln.


Jonathan entgegen, blättert eher lustlos durch die Fotos und Daten von Madeleines Handy und stellt dabei fest, dass so wenige Daten niemals fast den gesamten Speicherplatz einnehmen können. Was versteckt sich noch in Madeleines Handy? Er knackt den Zugangscode einer geheimen App und findet Fotos und Daten über einen Mordfall an einem Mädchen namens Alice, 

der abgeschlossen wurde, da das Herz des Mädchens per Paket an die Polizei in Manchester geschickt wurde. Madeleine war damals als Hauptkommissarin für diesen Fall zuständig und hatte aufgrund dessen einen Selbstmordversuch hinter sich, den sie jedoch überlebte und darauf hin, sich entschloss, in Paris einen Blumenladen aufzumachen.


Doch der Fall Alice ließ sie nie wirklich los. Und auch Jonathan lässt die Bilder des Mordfalls nicht kalt, denn als er ein Foto des Mädchens sieht, erkennt er, dass er dieses Mädchen kennt. Er war in Frankreich unterwegs und hatte sie zufällig auf der Strasse aufgegabelt und zurück zu ihren Mutter gebracht, dachte er damals. Das einzigste, was ihn irritiert ist das Datum des Todes des Mädchens, denn er hatte Alice ein halbes Jahr später quicklebendig erlebt. Wie kann dies sein?


Jonathan beschließt, dem Geheimnis des Mädchens auf den Grund zu gehen und zusammen mit Madeleine herauszufinden, ob Alice noch am Leben ist und was genau geschehen ist. 


Aus der Verwechslungskomödie wird ein erstklassiger Kriminalfall, der vor Spannung und Verwicklungen am Ende nur so strotzt. Ich finde persönlich, dass dieses Buch durchaus das Potential hat, verfilmt zu werden, wenn dies nicht sogar schon passiert ist. 


Man kommt kaum zum Atemholen. Und bis zu den letzten Sätzen des Buches fragt man sich, ob diese Geschichte ein gutes Ende nehmen wird. Das sollten die Leser jedoch dann selbst herausfinden.


Ich kann dieses Buch nur empfehlen, wenn man Krimis mit Spannung mag, wenn man an Seelenverwandtschaft und an Zufälle glaubt. 


Grandios!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

59 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebesroman, cinderella

Cinderella kann mich mal!

Cindi Madsen ,
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.09.2014
ISBN 9783453357891
Genre: Liebesromane

Rezension:

Darby ist nach gefühlten 1001 gescheiterten Beziehungen davon überzeugt, dass es keine Beziehung gibt, die hält und richtig ist. Bis sie Jake kennenlernt. Während der Leser erfährt, wie sich die beiden näher kommen, erzählt Darby von ihren Verflossenen, ihren Enttäuschungen und den damit verbundenen Verletzungen. Jeden Mann vergleicht sie dabei mit einem Charakter aus einem Märchen.


Der Titel und das Cover führen demnach zu einem Fehlurteil. Ich dachte, ich würde hier eher ein Märchen lesen, ich erwartete einwenig Fantasy, aber es war eigentlich "nur" ein ganz normaler Liebesroman. Den konnte ich zwar gut lesen und war auch nicht langweilig, aber ganz ehrlich - auch nicht wirklich anspruchsvoll. Ein dahinplätschernder Lesespaß für zwischendurch. 


Für alle, die gescheiterte Beziehungen hinter sich haben und nicht mehr so recht dran glauben, dass es den Märchenprinzen gibt, könnte dieser Roman entweder zum absoluten Frust oder zu aufblühender Hoffnung führen. Je nach dem, wie man gerade so drauf ist...



  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

historischer roman, 2012, tochter des lichts

Tochter des Lichts

Anne Lise Marstrand-Jørgensen , Patrick Zöller
Flexibler Einband: 484 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 16.07.2012
ISBN 9783458358558
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 
128 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks