jenna

jennas Bibliothek

8 Bücher, 1 Rezension

Zu jennas Profil
Filtern nach
8 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

59 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

england, erwachsenwerden, falklandkrieg, mädchen, pubertät

Der dreizehnte Monat

David Mitchell , Volker Oldenburg
Fester Einband: 492 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 21.09.2007
ISBN 9783498045043
Genre: Romane

Rezension:

13 Kapitel über 13 Monate im Leben eines 13-Jährigen. Jason ist vor allem mit dem Großwerden beschäftigt, was, wie allgemein bekannt, eine ziemlich vertrackte Sache ist. Vor allem wenn man sich mir großen Schwestern („Julia ist nicht immer ein totales Kotzweib“), streitenden Eltern, einer Zigeunerverschwörung, einem Krieg und „Henker“ herumärgern muss. Henker ist Jasons personifiziertes Stotterproblem, das jedes Wort mit S oder N am Anfang sperrt. Also muss jeder Satz zunächst auf Stotterfallen gecheckt werden, und zur Not auf andere Worte ausgewichen werden. Das macht ganze wirklich nicht einfacher, denn es soll ja auch nicht zu geschwollen klingen, sonst halten einen die Kumpels noch für schwul. Also redet Jason ziemlich viel Ausweich-Wörter-Durcheinander, oder lässt es einfach ganz. Besser ausdrücken kann er sich auf dem Papier, aber wenn irgendjemand herausfindet, dass er Gedichte für die Gemeindezeitung schreibt, wär´s sowieso vorbei. Wenn Dawn Madden das erfährt, ist der Traum von ihrer gemeinsamen Zukunft aus, wobei das auch so schon eine harte Nuss ist. Schließlich hat sie Jason beim British Bulldog aufs Kreuz gelegt. Oder ist das ein gutes Zeichen?Jason erzählt uns, wie er versucht Mädchen für sich zu interessieren, wie er sich gegen die cooleren Jungs behauptet, und wie er im Zwiegespräch mit Ungeborener Zwilling die Streitereien seiner Eltern analysiert. Als er nach einem grandiosen Auftritt eine, aus Papierschnipseln geklebte, Einladung der Geheimgesellschaft „Spooks“ bekommt, kann er sich sicher sein, dass diese 13 Monate in Black Swan Green (so auch der Original-Buchtitel), einem Kaff in der toten Mitte Englands, doch nicht so langweilig verlaufen, wie er befürchtet hat. Der dreizehnte Monat ist ein turbulenter Roman für Jugendliche ab 13 und Erwachsene, der die Wirren zwischen Kindheit und Pubertät voller englischem Humor und mit einem Schuss Melancholie und kindlicher Weisheit beschreibt. Schräge Charaktere haben ihre Berechtigung, ebenso wie das gewöhnliche zwischenmenschliche Durcheinander in Familie und Schule und die Veränderung der Menschen eines Landes, das sich zur beschriebenen Zeit, 1982, gerade in einem Krieg befindet. Jasons individueller Blick auf die Welt und seinen täglichen Kampf in dieser macht David Mitchells Buch zu einem Schatz auf dem aktuellen Buchmarkt und garantiert Lesefreude bis zur letzten Seite. Ist das affengeil, oder was?

David Mitchell wird in Buchkreisen auch als „erzählerisches Chamäleon“ bezeichnet, der Vorgänger von Der dreizehnte Monat ist ein Epos das in sechs verschiedenen Lebenswegen erzählt wird, die sich unmöglich begegnen können und es am Ende doch tun: Der Wolkenatlas besticht eher durch Tempo und Spannung, während Der dreizehnte Monat mit unterschwelligem Humor und kühnen Beobachtungen trumpft. Alle Romane Mitchells sind sehr lesenswert, da er es schafft, mit jedem Buch neue Richtungen einzuschlagen und so immer spannend und überraschend bleibt.

  (8)
Tags: coming of age, england   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(255)

480 Bibliotheken, 5 Leser, 7 Gruppen, 66 Rezensionen

zirkus, liebe, elefant, amerika, tierarzt

Wasser für die Elefanten

Sara Gruen , Eva Kemper
Fester Einband: 396 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 21.02.2008
ISBN 9783832180263
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

biografie, stauffenberg, zusammenhalt, walküre, leben unter bedrohung in einer diktatur!

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg


Fester Einband
Erschienen bei Pendo Verlag
ISBN 9783866121591
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags: 20.juli, biografie, frau   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

lyrik, deutschland, gedichte

Lyrik nervt!

Andreas Thalmayr
Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 10.02.2004
ISBN 9783446204485
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

spanische literatur, jorge semprun, linke, netschajew kehrt zurück

Netschajew kehrt zurück

Jorge Semprún , Jorge Semprun , Eva Moldenhauer
Flexibler Einband
Erschienen bei Rotbuch Verlag
ISBN 9783880220621
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

266 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 14 Rezensionen

chile, familie, familiensaga, diktatur, roman

Das Geisterhaus

Isabel Allende ,
Flexibler Einband: 501 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 07.03.1989
ISBN 9783518381762
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.151)

3.941 Bibliotheken, 23 Leser, 12 Gruppen, 210 Rezensionen

frankreich, mord, parfum, paris, duft

Das Parfum

Patrick Süskind
Flexibler Einband: 319 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 15.02.1994
ISBN 9783257228007
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

pablo neruda, chile, liebe, hunta, sozialismus

Mit brennender Geduld

Antonio Skármeta , Willi Zurbrüggen
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.05.1998
ISBN 9783492226783
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
8 Ergebnisse