Leserpreis 2018

jessica_nguys Bibliothek

290 Bücher, 136 Rezensionen

Zu jessica_nguys Profil
Filtern nach
291 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"magie":w=3,"zeitreise":w=3,"indianer":w=3,"hexenverfolgung":w=3,"freundschaft":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"romance":w=2,"hexen":w=2,"hexe":w=2,"romantasy":w=2,"vorurteile":w=2,"herbst":w=2,"zeitsprung":w=2,"liebespaar":w=2,"hexenjagd":w=2

Seasons of Magic: Blättertanz

Romina Gold
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 29.11.2018
ISBN 9783646301168
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
**Stürme wie der Herbst**
Auf mütterlicher Seite Indianerin, auf väterlicher Seite Weiße. Als Halbblut und Heilerin in Salem Village wurde die kämpferische Flame Holbrook schon immer misstrauisch beäugt und ist in der Hexenverfolgung von 1692 gleich eine der Ersten, die der schwarzen Magie beschuldigt wird. Als ihr zusammen mit ihren Freundinnen Elisha, Rainille und Ira der Prozess gemacht wird, wünscht sie sich mit ihrer letzten Kraft nur eins: nie wieder in jemandes Gewalt zu stehen und dieser schrecklichen Zeit zu entkommen. Sofort wird sie vom Sturm ihrer eigenen Magie erfasst und tatsächlich weit weggetragen, bis ins Jahr 1850. Mitten in den gepflegten Garten einer stattlichen Villa hinein, die von einem charakterstarken Mann bewohnt wird, der sich nicht von Vorurteilen leiten lässt. Ganz anders ist jedoch seine Umgebung. Bald muss Flame ihre Magie nicht nur für die Suche nach einem Weg zurück aufwenden, sondern auch im Kampf um ihre Anerkennung…

Meine Meinung:
"Blättertanz" ist der 3. Teil der "Seasons of Magic" Reihe, die man einzeln und unabhängig voneinander lesen kann. Eine Reihe von unabhängigen starken jungen Frau.

Im 3. Teil der Reihe steht im Mittelpunkt die Halbindianerin Flame,
die dank ihrer Herkunft und Fähigkeiten auf andere Menschen, ihrer Zeit große Anfeindung findet und gegenüber fremde Menschen sehr misstrauisch bist. Bi auf ihre Freunde hat sie wirklich keine Freunde und vertraut nur wenigen.
Es ist wie bei ihr, dass trotz ihrer Willenskraft hat sie eine große Sorge auch gegenüber ihren neuen Gefühlen für ihren Retter Henry.
Henry ist der perfekte Gentleman, der wie im Bilde steht und er misstraut kaum Flame und schenkt ihr großes Vertrauen und nicht nur das, sondern auch sein Herz und sein Glaube an sie.
Irgendwie ist er mir zu perfekt, da hätten mir noch einige Tiefen bei Henry und in seinen Charakter gefehlt. Er ist zu glatt aber irgendwie fehlen mir da bei Henry einige Kanten.

Die Geschichte ist spannend und doch irgendwie aufgrund der Charakterentwicklung von Flame sehr vorsehbar. 

Fazit:
Eine Geschichte deren Thematik nicht die schönste Seite der Vergangenheit ist; Hexenverfolgung, Verurteile und natürlich der Hexenverbrennung.
Das erste Buch der Reihe, dass ich von der Reihe lese aber es wird nicht definitiv nicht das letzte sein.

"Blättertanz" bekommt von mir aufgrund des Charakters von Henry 4 von 5 Sterne. Ist vielleicht Geschmackssache aber wie gesagt jeder das seine.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(414)

965 Bibliotheken, 33 Leser, 0 Gruppen, 202 Rezensionen

"fantasy":w=14,"palace of glass":w=13,"london":w=8,"c. e. bernard":w=7,"die wächterin":w=6,"berührung":w=5,"magdalena":w=5,"penhaligon":w=4,"ce bernard":w=4,"magdalenen":w=4,"liebe":w=3,"kampf":w=3,"königshaus":w=3,"rea":w=3,"freundschaft":w=2

Palace of Glass - Die Wächterin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 19.03.2018
ISBN 9783764531959
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.

Stellen Sie sich vor…

London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.

Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.

Meine Meinung:
Das glänzende Cover machte mich neugierig und der Klappentext versprach eine wichtige und neugierige Geschichte.

Ein schöner Einstieg, der einen sofort in den Bann zieht. Eine ungewöhnlicher Schreibstil, der aber klar und doch flüssig ist. Klarer Sprache, detaillierte Informationen und Details sowie ein guter Einblick in das künftige London, fesselt das den Lesern sehr.

Ich finde, dass es ein nicht ganz einfacher Thema war, gerad weil ich die Idee sehr gut fand. Und Rea ist eine tolle Protagonistin. Intelligent, offen und wagemutig zugleich und nicht auf den Mund gefallen. Menschen, die ihr was bedeuten, opfert sie vieles auch ihre Freiheit und ihre Gefühle. Rea ist eine Magdalena, eine die durch Berührung andere deren Gedanken lesen kann und dies hat in künftigen London eine Strafe. Die Idee mit den Fähigkeiten, ist mal komplett was anders und die Panik vor solchen Berührungen an der Gesellschaft, dies erinnert mehr sehr an das Mittelalter grad auch mit deren Verhaltensweisen und Regeln. Außer dass sie Technik besitzen.

Die Handlung der Geschichte sehr spannend und man konnte mit Rea bis zum Ende mit fiebern, wer der Attentäter war. Was wiederum das Ende und deren Auflösung mich doch sehr überrascht hatte Deswegen sehr gelungen und guter Aufbau aller Charaktere.

Fazit:
Insgesamt war das Buch doch sehr spannend gewesen und ich habe das Buch gern gelesen. Dazu eine einmalige Idee der Geschichte, die Idee die Vergangenheit, die man sonst kennt etwas abzuändern bzw zu modernisierend gefiel mir sehr gut.
Ein grandioser Auftakt und ich freu mich auf den zweiten Band und kann es jeden empfehlen, der spannende und Geschichten mit einer guten Mischungen aus Dramatik und Romantik verbunden ist; liebt..♥

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(309)

837 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 137 Rezensionen

"bianca iosivoni":w=16,"soul mates":w=13,"fantasy":w=12,"liebe":w=7,"jugendbuch":w=7,"soulmates":w=7,"licht":w=6,"flüstern des lichts":w=6,"seelen":w=5,"seelenpartner":w=5,"biancaiosivoni":w=5,"familie":w=4,"romantasy":w=4,"dunkel":w=4,"dunkelseelen":w=4

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473585144
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
*** Der Auftakt des dramatischen Zweiteilers von Bianca Iosivoni ***

Er sieht das Dunkle in ihrer Schönheit.
Sie sieht das Schöne in seiner Dunkelheit.
Zwei Seelen - für immer verbunden.
Doch im Kampf zwischen Licht und Schatten bedeutet ihre Liebe den Tod.

Wer ist der attraktive Typ mit der düster-gefährlichen Ausstrahlung, der Rayne abends auf der Straße vor einem Angreifer rettet? Wider Willen fühlt sich Rayne zu dem undurchschaubaren Colt hingezogen, und auch er sucht ihre Nähe. Immer wieder. Denn die beiden sind Seelenpartner. Doch die Licht- und Schattenwelt ist im Aufruhr, und während Colt auf der Seite der Lichtseelen steht, weiß Rayne nicht, zu wem sie gehört.

Meine Meinung:
Ein wunderschönes Cover und die passenden Elemente dazu, das gut auf den Cover dargestellt ist mit den hell und dunkel. Sehr gut passend zur Geschichte und ein guter Hinweis auf den Inhalt der Geschichte.
Angenehmer Schreibstil, der flüssig, locker und angenehm zu lesen ist, wie man es von der Bianca Iosivoni nicht anders kennt.
Man kommt sehr gut rein aufgrund des Anfangs und ins Gesehen noch mehr. Sodass man Schritt für Schritt mit Rayne, der Hauptprotagonstin verfolgen kann, wie sie es alles erlebt.
Rayne, unsere Protagonistin, die es nicht leicht in der Vergangenheit hatte und sich aber nicht unterkriegen lässt, kämpft gegen ihre Bestimmung und gegen ihre Vergangenheit an. Eine plötzlich unerwartete Begegnung verändert ihr Leben und ihre Gefühle für sich und andere Menschen. Sie lernt sich selbst nicht neu sondern noch dazu eine komplett neue Welt, wie es nicht ist. Untersützt wird sie da mehr oder weniger von unseren Helden Colt, der sie zu einen beschützen will aber sie manchmal davon abweist. Der typische Bad Boy Typ hat.

Fazit:
Man verschlingt förmlich die Geschichte, sodass man wissen will was passiert. Von der Grundidee bis zur kompletten Geschichte und den fast perfekten Charakteren eine wunderschöne Geschichte, die man empfehlen kann.
Am Ende bleiben natürlich Fragen offen, die hoffentlich mit den 2. Band beantworten. Und schande über mich, dass ich so lang auf das Lesen der Geschichte gewartet hab. Schande über mich.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Als die Worte tanzen wollten (Die Geschichtenspringer 2)

Felicitas Brandt
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.04.2018
ISBN 9783551301109
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
**Wenn deine Gefühle zur größten Gefahr für dich werden**
Als Frau hat Scarlet nach dem Tod ihres Vaters, dem Clanführer der Roten, nicht viele Möglichkeiten. Die Welt, in der sie lebt, ist ein gefährlicher Ort, an dem hungrige Bestien in den Wäldern lauern – starke und unzähmbare Kreaturen. Einzig die hohen Mauern der Städte, in denen die Frauen leben müssen, versprechen ein Minimum an Sicherheit. Aber Scarlets rebellisches Herz sehnt sich nicht nach Schutz, sondern danach zu kämpfen. Und nach ihrem besten Freund: Tristan, dem Sohn des neuen Clan-Führers. Für ihn ist sie bereit alles zu riskieren: ihre Zukunft, ihr Leben und ihre Liebe.

Meine Meinung:
Was für ein Erlebnis mit den Buch. Ich liebe das Buch.
So viele positive Bewertungen und Empfehlung, gegen die man sich nicht ankämpfen kann. Sodass ich den Lesefieber angesteckt wurde. Und meine Erwartungen und Lesefieber wurden erweckt und sind begeistert.

Der Schreibstil von Asuka Lionera ist wie immer schön flüssig, einfach und wundervoll bildlich ausgearbeitet, sodass man es sich gut vorstellen kann. Besonders die Details und die Umgebung sind sehr gut dargestellt.

Scarlett, eine starke und sympathisch junge Frau, die wahnsinnig taff, eigensinnig, Dickkopf und mutig zugleich ist. Die ich sofort ins Herz geschlossen hab, aufgrund ihrer Weiblichkeit, die in Gegenwart ihrer guten Freunde und ihrer Großmutter nur zum Vorschein kommt.

Ash ein toller Mann, von den man einfach nicht genug bekommt. Charmant, stark, geheimnisvoll und mysteriös- welche junge Frau oder Leserin wäre da nicht schwach geworden.

Und Caleb als treuer Freund und Berater, der stets unseren beiden Protagonisten immer zur Seite steht, den darf man nicht vergessen.

Endlose Stunden konnte man in das Buch eintauchen und egal wie oft, ich werde mir das Buch sicherlich immer wieder lesen wollen. Sei es als ebook oder als TB. Davon kann man nicht genug bekommen und einfach nur schwärmen ist hier angesagt.

Fazit:
Klare Kauf und Leseempfehlung für alle. Eine der Highlands dieses Jahres.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

"asuka lionera":w=3,"feral moon":w=3,"fantasy":w=2,"dark diamonds":w=2,"romantik":w=1,"dystopie":w=1,"wald":w=1,"märchenhaft":w=1,"scarlet":w=1,"die rote königin":w=1,"#darkdiamonds":w=1,"scarlet und ash":w=1,"feralmoon":w=1

Feral Moon 1: Die rote Kriegerin

Asuka Lionera
E-Buch Text: 455 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 28.06.2018
ISBN 9783646301243
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
**Wenn deine Gefühle zur größten Gefahr für dich werden**
Als Frau hat Scarlet nach dem Tod ihres Vaters, dem Clanführer der Roten, nicht viele Möglichkeiten. Die Welt, in der sie lebt, ist ein gefährlicher Ort, an dem hungrige Bestien in den Wäldern lauern – starke und unzähmbare Kreaturen. Einzig die hohen Mauern der Städte, in denen die Frauen leben müssen, versprechen ein Minimum an Sicherheit. Aber Scarlets rebellisches Herz sehnt sich nicht nach Schutz, sondern danach zu kämpfen. Und nach ihrem besten Freund: Tristan, dem Sohn des neuen Clan-Führers. Für ihn ist sie bereit alles zu riskieren: ihre Zukunft, ihr Leben und ihre Liebe.

Meine Meinung:
Was für ein Erlebnis mit den Buch. Ich liebe das Buch.
So viele positive Bewertungen und Empfehlung, gegen die man sich nicht ankämpfen kann. Sodass ich den Lesefieber angesteckt wurde. Und meine Erwartungen und Lesefieber wurden erweckt und sind begeistert.

Der Schreibstil von Asuka Lionera ist wie immer schön flüssig, einfach und wundervoll bildlich ausgearbeitet, sodass man es sich gut vorstellen kann. Besonders die Details und die Umgebung sind sehr gut dargestellt.

Scarlett, eine starke und sympathisch junge Frau, die wahnsinnig taff, eigensinnig, Dickkopf und mutig zugleich ist. Die ich sofort ins Herz geschlossen hab, aufgrund ihrer Weiblichkeit, die in Gegenwart ihrer guten Freunde und ihrer Großmutter nur zum Vorschein kommt.

Ash ein toller Mann, von den man einfach nicht genug bekommt. Charmant, stark, geheimnisvoll und mysteriös- welche junge Frau oder Leserin wäre da nicht schwach geworden.

Und Caleb als treuer Freund und Berater, der stets unseren beiden Protagonisten immer zur Seite steht, den darf man nicht vergessen.

Endlose Stunden konnte man in das Buch eintauchen und egal wie oft, ich werde mir das Buch sicherlich immer wieder lesen wollen. Sei es als ebook oder als TB. Davon kann man nicht genug bekommen und einfach nur schwärmen ist hier angesagt.

Fazit:
Klare Kauf und Leseempfehlung für alle. Eine der Highlands dieses Jahres.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=2,"new-adult":w=2,"kim nina ocker":w=2,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"humor":w=1,"liebesroman":w=1,"new york":w=1,"young adult":w=1,"behinderung":w=1,"lyx":w=1,"charmant":w=1,"netgalley":w=1,"like nobody else":w=1

Like Nobody Else (Upper East Side-Reihe 3)

Kim Nina Ocker
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 02.08.2018
ISBN 9783736309036
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Die zwanzigjährige June Bishop wünscht sich nur eins: endlich selbst für ihr Leben verantwortlich sein zu können. Seit sie vor vier Jahren einen Autounfall hatte, von dem sie nicht nur körperliche, sondern auch seelische Schäden davontrug, lassen sie ihre überfürsorglichen Eltern kaum aus den Augen. Doch June schafft es, sie zu einem Kompromiss zu bewegen: Sie kann wieder aufs College gehen, wenn sie sich jemanden sucht, der ihr bei den Dingen hilft, die sie allein nicht bewältigen kann. Aber als der gutaussehende Sam vor ihr steht und sie dazu überredet, ihm den Job zu geben, ahnt sie nicht, dass er wesentlich mehr für sie werden wird als ihr Collegebegleiter - genauso wenig wie Sam ahnt, dass dieser gutbezahlte Job sein ganzes Leben durcheinanderbringen wird …

Meinung:
Aufgrund eines schweres Autounfalls, deren Folgen und Verletzungen sie nun trägt, ihre Eltern zu besorgt um sie sind besonders ihre Mutter. Vieles kann man halt mit Geld haben, aber nicht alles unter anderen eine geliebte Person wieder zurück holen.
Wegen eines Missverständnis lernt sie Sam kennen und ohne, dass sie es ahnt, merkt sie, wie wichtig Sam ihr dann wird. Sam macht diese Arbeit um endlich sein Versprechen gegenüber seinen Halbbruder zu halten, ihn endlich zu sich zu holen.

June ist eine starke und liebenswerte junge Frau, welche ihre Freiheit und ihr eigenes Leben haben will. Anfangs merkt man noch viel von den Unfall und dass sie sich da noch abschottet. Diese Abschotterung und diese Angst, war es auch der Grund gewesen, mit den ich anfangs nicht so richtig klar kam mit ihr.

Erst durch Sam, einen charmanten, gutaussehenden und tollen Kerl, lernt sie wieder ihren Lebensmut und ihr Selbstbewusstsein zu erlangen. Sam hat ein gutes Herz und man merkt ihn an, dass er versucht June zu helfen, egal wie stur und dickköpfig sie ist. Er versucht es immer wieder und das macht ihn dadurch einen sehr sympathischer.

Mein Fazit:
Es war ein tolles Erlebnis und eine tolle für mich, diese schöne und gefühlsvolle Liebesgeschichte zu lesen. Man merkt schon den Buch an, dass es eine Reihe ist - vor allem da Trip, Lexie, Sander und Lena aus den anderen Bändern auftauchen. Die Autorin hat diese Geschichte ein Leben eingehaucht, da beide Protagonisten ihre Höhen und Tiefen haben. Wobei ich mich gefreut hab, dass June sich zu einer sympathischen jungen Frau entwickelt hab.

Vorab viel lieben Dank an Netgallery sowie den LYX Verlag für die kostenlose Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar, die meine Meinung zu diesen Buch nicht beeinflusst hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"liebe":w=1,"romance":w=1,"beauty":w=1,"darkromance":w=1

Loving the Beauty

Peyton Dare
E-Buch Text: 228 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 02.11.2018
ISBN 9783736308961
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Jeder hat eine helle und eine dunkle Seite in sich. Aber kann man beide lieben?

Um ihren Bruder wiederzufinden, hat Celeste ihren Körper und ihre Seele an Braden "the Beast" Hunter verloren. Auf seinem versteckten Anwesen lebt Celeste wie in einem goldenen Käfig. Sie hat alles, was sie sich je erträumt hat, und muss Braden dafür alles von sich geben. Doch während die Welt seinem Vermögen, seine feinen Maßanzügen und seinem entwaffnenden Lächeln blenden lässt, erkennt sie hinter seiner Maske etwas Dunkles, Unheimliches und Einsames - an das sie langsam aber sicher ihr Herz zu verlieren droht …

Meine Meinung:
Vorab viel lieben Dank an Netgallery sowie den LYX Verlag für die kostenlose Bereitstellung dieses Rezensionsexemplar, die meine Meinung zu diesen Buch nicht beeinflusst hat.

Mit "Loving the Beauty" hat es Peyton Dare mal wieder geschafft, mich zu überzeugen und zu fesseln. Leider konnte ich vorab den ersten Teil nicht lesen. Diese werde ich aber bald mal nachholen müssen.
Ist für den Verständnis der Geschichte viel besser, ein kleiner Tipp an die künftigen Leser, mach es nicht wie ich, gleich mit den zweiten Teil anzufangen.

Zum Schreibstil, kann ich nicht meckern. Flüssig, angenehm und gut geschrieben, sodass man sich schnell einfingen kann ins Gesehen.
Celeste und Braden sind für mich gut durchdachte Protagonisten, die mir sehr gefallen. Gerade beide mit ihrer Familiengeschichte und deren gemeinsame Vergangenheit.
Die prickelnde Szenen sind für mich überrascht und doch gut durchdacht, sodass man weiß was passieren könnte.

Fazit:
Im Großen und Ganzen ein guter Verlauf der Geschichte bzw der Handlung, sodass es alles Schritt für Schritt gelaufen ist. Kein Durcheinander vieler Geheimnisse, viel Action, Erotik, Drama und Spannung zugleich. Eine schöne Mischung, die mir sehr gefällt und ich mit guten Gewissen weiterempfehlen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

148 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

"magie":w=4,"fantasy":w=2,"familie":w=2,"mord":w=1,"macht":w=1,"urban fantasy":w=1,"fantasie":w=1,"hexe":w=1,"zauberer":w=1,"magier":w=1,"machtkampf":w=1,"besonders":w=1,"großartig":w=1,"verträge":w=1,"neuordnung":w=1

Schatten der Magie

Kat Howard , Alice Jakubeit
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Arctis ein Imprint der Atrium Verlag AG, 09.03.2018
ISBN 9783038800118
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Im Herzen von New York City existiert die Unsichtbare Welt, eine Parallelwelt aus magischen Häusern. Alle zwanzig Jahre wird in Duellen um die Vorherrschaft gekämpft. Doch die einst so mächtige Magie wird immer schwächer und niemand kennt den Grund dafür – außer Sydney, die stärkste Magierin und der kommende Champion. Doch was niemand ahnt: Sydney stammt aus dem Haus der Schatten, einem dunklen Ort, von wo aus die Magie durch Opfer kontrolliert wird. Und Sydney selbst hat noch eine Rechnung offen …

Meine Meinung:
Ein wunderschönes und hysterisches Covers, ein Traum für Augen und das Herz. Eins was man ahnen kann, wie die Handlung ist und eins, dass man weiß wo die Handlung spielen wird.

Geschrieben und erzählt wird die Geschichte aus vielen verschiedenen Perspektiven und ohne eine kurze Vorwarnung oder so, ist der Anfang doch für mich schwer gefallen, die Handlung und den Verlauf zu verfolgen bzw zu verstehen. Erst zu Mitte der Geschichte konnte man diese nun gut verfolgen und von da an, stieg die Spannung.

Alle Charaktere haben eins gemeinsam, unterschiedliche Plane und ihre eigenen Kopf, wie sie die Ziele erreichen. Um Großen und Ganzen geht es darum, schnell und gut an die Macht zu kommen egal mit welchen Mitteln.

Sydney unsere Hauptprotagonistin, hat ein Plan und entwickelt sich im Laufe der Geschichte zur einer Person mit Stärke, Ehrgeiz und unnahbar. Eine Person, die mir nicht so ganz gefallen hatte am Anfang, da sie mir doch zu arrogant und eiskalt wirkte aber der 1. Schein trüg einen doch immer wieder.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm bildlich und flüssig. Kat beschreibt eine geheime Parallelwelt, die für die Normalen, die keine Magie in sich haben, unsichtbar sind und kaum exerziert. In dieser Welt gibt es eigene Regeln und eine eigene Politik, die mit der Magie einen Zusammenhang hat und wer will Macht und Magie hat, kann diese Welt regieren. Kat nimmt uns auf eine Reise in eine Welt, wo die Magie nichts gutes ist, sondern den Menschen schaden kann.

Mein Fazit:
Aufgrund des schwierigen Anfangs, den vielen unterschiedlichen Aussichten der vielen Charaktere, ist es doch der Kat gelungen, eine schöne Fantasygeschichte zu schreiben. Eine Geschichte über Macht, Magie, Familie, Geheimnis und Gleichgewicht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Verdammte des Schicksals

Karin Kratt
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 29.03.2018
ISBN 9783646300420
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
**Wenn dein Schicksal die Dunkelheit ist…**

Der Kampf, den Cey nun führt, ist härter als alles, was sie je erlebt hat. Nur das unerschütterliche Vertrauen ihres Mentors Xyen und die Unterstützung ihrer Freunde aus der Seday Academy geben ihr die Kraft, sich dem Schatten ihrer Vergangenheit zu stellen – einem Feind, der keine Gnade kennt und für den die alten Gesetze der J'ajal nicht zu gelten scheinen. Ihm ist jedes Mittel recht, um sein Ziel zu erreichen und Cey in das finstere Schicksal zu drängen, das ihr einst zugedacht wurde...

Meine Meinung:
Hier schließe ich mich bei vielen der Vorrednern nur an. Ich liebe diese Reihe einfach und wie lang musste ich warten, bis ich anfangen hab diesen Teil zu lesen.
Endlich geht es mit Cey und ihrer Gang weiter. Jede Seiten, des Wort, jede Sekunde, in der ich in ihre Welt abgetaucht war, habe ich sehr genossen.
Eine fantastische Mischung aus Liebe, Action, Drama, Humor, Spannung und Romantik. Einfach zu lieb haben diese Reihe. Ewig immer wieder die Reihe lesen und liebe diese immer mehr.

Diese Szenen zwischen Cey und Xyen werden immer mehr intensiver und gefühlsvoller. Und diese Annährung der beiden, die hat man förmlich gespürt.
Die Szene am Ende ist so tragisch und traurig, dass mir beinahe die Tränen kamen.

Fazit:
Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil und bald die ganze Reihe als TB zu haben, diese Reihe muss ich einfach nochmal lesen und in der Hand zu halten, ist ein Muss für mich. :D

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(223)

573 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 158 Rezensionen

"mafia":w=12,"vanessa sangue":w=9,"cold princess":w=9,"liebe":w=6,"palermo":w=6,"erotik":w=4,"lyx":w=4,"dark romance":w=4,"mord":w=3,"liebesroman":w=3,"rache":w=3,"verrat":w=3,"italien":w=3,"leidenschaft":w=3,"lyx verlag":w=3

Cold Princess

Vanessa Sangue
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.03.2018
ISBN 9783736304369
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.

Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann - ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt ...

Meine Meinung:
Der eigentlich Grund für die Kauf dieses Buch war, das wunderschöne und tolle Cover und einen Klappentext, dass sehr interessant war. Dies hat mich auch dazu geworden, es erst jetzt zu lesen und nicht nach den Kauf, der genau 1 Jahr zurück liegt.

Angefangen mit der Warnung der Autorin, gibt es schon uns einen kleinen Einblick über die Handlung und den Inhalt der Geschichte.
Mit Spannung und der Warnung wartet man natürlich auch etwa. Die Romantik und Spannung zwischen Maddox und Saphira stand mehr im Vordergrund als die Familiengeschäfte. Wobei ich sagen kann, dass der Ausschlagpunkt die Familientragödie von Saphira war.
Die Geschichte war doch noch gut, so denke ich, dass man darüber hinweg sehen kann, dass da die erotische Spannung zwischen den beiden mehr zu spüren war.

Der angenehme Schreibstil der Vanessa Sangue ist flüssig und angenehm zu lesen und durchaus nachvollziehen. Denn zu einen beschreibt sie gut, sodass man es sich bildlich vorstellen kann, wie die Orte oder wie unsere Protagnisten es sehen und zum anderen die Warnung auf die harten Sexszenen, die sich nichts für schwache Nerven. Oder für welche, die Romantik und Blümchensex erhofft haben.

Von Anfang bis zum Ende dieses Buches ist die Handlung sehr gut durchdacht und vieles lernt man so noch besser kennen. Man erahnt zum Ende hin, dass es noch weitergehen wird.

Saphira wirkt auf mich wie Maddox sie schon nennt, die Eisprinzessin. Die aber aufgrund ihrer Geschichte so geworden ist und dies hat so doch die Tiefe in sich, dass sie nicht nur aus eiskalt ist sondern auch Gefühle hat.
Maddox, der ausgebildete Austragskiller, der zu einen Grund bei Saphira ist, nämlich den Tod seines Vaters zu rächen aber auch seine Gelüste an Saphira ausüben zu lassen. Merkt man bei ihn, dass auch er sich öfters hinterfragt. Wobei er lieber mehr auf sein Herz hören sollte als auch sein Kopf. Und doch weiß er, dass seine Familie ihn wichtig sind und sogar dann vielleicht mal Saphira.

Fazit:
Eine nicht typische Liebesgeschichte, die mal was auf einer andern Ebene basiert und nichts für schwache Nerven ist.
Eine Geschichte mit einer Mischung aus Familienintrige, Gewalt, Erotik, Drama und Action gepaart in Italien, wo die Ehre und Familie an 1. Stelle steht, halt den italienischen Motto der Mafia.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"birkenbaum":w=1,"liebe":w=1,"angst":w=1,"sommer":w=1,"winter":w=1,"junge":w=1,"herbst":w=1,"frühling":w=1

Göttersohn. Der Nachfahre der Jahreszeiten

Jennifer Wolf
Flexibler Einband: 222 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.06.2018
ISBN 9783551301123
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
**Endlich ein weiterer Band der preisgekrönten Jahreszeiten-Reihe von Jennifer Wolf!**
Es ist viel Zeit vergangen, seit die Jahreszeitengötter persönlich auf die Erde gekommen sind und das Leben ihrer Bewohner beeinflusst haben. Mittlerweile sind ihre Nachkommen mehrere Generationen von ihren Urvätern getrennt und keiner weiß, in wem sich die nächste göttliche Wiedergeburt offenbaren wird. Ganz sicher nicht in Evan Jehremias Birkenbaum, dessen gutes Aussehen zwar überirdisch anmutet, den jedoch sonst nichts mit den himmlischen Sphären verbindet. Bis er auf eins der Götterkinder trifft und sein Herz sich anfühlt, als würde die Sonne darin verglühen. Wie kann es sein, dass diese braunen Augen ihm wie sein Schicksal erscheinen?

Meine Meinung:
Was soll ich schon groß sagen? Ich liebe diese Reihe einfach und jedes Buch der Reihe bringt mich immer wieder zum schwärmen. Jennifer Wolf schafft es mal wieder mir ein Lächeln auf den Gesicht zu zaubern.

Ein wunderschöner Einstieg, das Ende einer alten Liebe und Beginn der neuen Geschichte. Angenehmer Schreibstil, der zu einen sehr locker und angenehm zu lesen ist sowie einen gut in den Bahn zieht.

Diese Story ist eine weiterführende Geschichte der Geschichte von Sol und Yannis. Wenn man nicht an Wiedergeburten glaubt, so beginnt man daran, hier wieder zu glauben. Und das man die wahre Liebe bzw sein Seelenpartner immer wieder erkennen wird. Ein Thema, dass bei manchen eine skeptisch hervorhebt und andere wieder bestärkt, daran zu glauben. An ein Leben nach den Tod.
Yannis/ Mikael und Sol/Evan sind mir sehr sympathisch und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Alte Bekannte, die in neuen Gestalten wiedergeboren sind und alte Bekannte, die ewig leben, lernt man kennen und so vergisst man nicht, dass es sich hierbei um eine Reihe ist.

Im weiteren Verlauf der Geschichte und in der Handlung, merkt man, wie emotional die Geschichte wird und diese geht einen richtig ans Herz. Auch wenn es zum Vorgänger, als zu Tageswind einige Ähnlichkeiten gibt, so finde ich sie hier noch angemessen.
Die Bedrohung, die hat mir nicht so ganz gefallen, eine Bedrohung, die so leicht sich besiegen lässt und kaum ihren Auftritt hatte und de Ursprung der Bedrohung, der gefiel mir nicht ganz so gut. Dazu hätte mir etwas mehr Information bezüglich der Fähigkeitn von Mikael gefällt, woher er neben der Sommermagie die Herbstmagie hatte. Diese 2 Punkte hätte mir etwas gefällt aber ansonsten kann man zu der Geschichte nichts negatives sagen, die wiederum bei der Bewertung von mir nicht runtergezogen hätte.

Fazit:
Jennifer Wolf schafft es erneut eine wunderschöne und emotionale Geschichte und Welt zu erstellen, die voller Gefühl und Liebe ist, wo wir alle nur davon nur träumen können. Von Anfang bis zum Ende eine magische Geschichte und trotz der kleinen Mängelfehlern eine Lese- und Kaufempfehlung an alle. Liest diese Reihe, ihr werdet es nicht bereuen, das verspreche ich euch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

118 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"vergangenheit":w=1,"sex":w=1,"rache":w=1,"gewalt":w=1,"verrat":w=1,"hass":w=1,"erinnerungen":w=1,"vergewaltigung":w=1,"teil 1":w=1,"dunkelheit":w=1,"große liebe":w=1,"der":w=1,"lyx verlag":w=1,"menschenhandel":w=1,"erotischer roman":w=1

Pure Corruption – Verloren in der Dunkelheit

Pepper Winters , Stephanie Pannen
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei LYX, 28.06.2017
ISBN 9783736303041
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Ist er ihre Rettung oder ihr Verderben?

Sie hat alles verloren: ihre Freiheit, ihren Namen und ihre Vergangenheit. Ohne Erinnerung an ihr Leben und mit der Gewissheit, geradewegs in der Hölle auf Erden gelandet zu sein, sieht sie ihn: Arthur Killian, Anführer der Bikergang Pure Corruption - und ihr Kidnapper. Sie sollte vor ihm fliehen, solange sie noch kann. Doch etwas in seinem Blick weckt in ihr das Verlangen, dem Mann mit den stechend grünen Augen näher zu kommen …

Meine Meinung:
Das erste Buch der Autorin und definitiv nicht das letzte Buch, dass ich von ihr lesen werde.

Was für eine grandiose Geschichte. In diesen Auftakt geht es eigentlich um eine Gangkrieg zweier Motorradsgangs, deren Hintergrund eine Familie zerstört hat. Unsere Protagonistin Cleo leidet unter Amnesie und versucht durch ihren Retter und Anrufer der Pure Corruption ihre Vergangenheit und Erinnerung wiederzuerlangen.
Schnell merkt sie die tiefe Verbindung zwischen ihr und Kill. Und natürlich neugierig wie sie ist, versucht sie mehr über ihn und ihre Vergangenheit zu erraten. Durch kleine Erinnerungsfetzen, gelangen ihr langsam ihre Puzzleteile des Gedächtnis wieder zu erlangen.
Killian, der eigentlich Arthur heißt, ist eiskalt und skrupellos gegenüber seinen Männer und loyal gegenüber seinen Mentor. Aber sanft und verletzlich, wenn es um seine Jugendliebe geht. Man merkt Kill an, dass er sehr verschlossen ist und Cleo wirklich liebt.

Die Idee hinter dieser Geschichte ist mal komplett was anders, als man bisher kennt. Kill, Anführer und Genies zugleich, verhaltet sich manchmal wie ein Arsch. Aber dennoch sehr motiviert und hat nur ein Ziel, wofür er so geworden ist.
Toll finde ich auch, die Erinnerungsfetzen von Cleo, denn so konnte man etwas über ihre Vergangenheit erfahren und man erlebt so hautnah wie sie sich langsam wieder erinnert.

Fazit:
Ein überraschendes Ende und eine überraschende Wendung, mit der ich gar nicht gedacht habe. So freue ich mich sehr auf Teil 2.
Eine gute Mischung aus Drama, Erotik, Leidenschaft und Action, versüßt hier unsere Autorin die Geschichte trotz des fiesen Cliffhängers.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

Der Kampf um die Krone (Die Magie der Königreiche 2)

Valeria Bell
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.07.2018
ISBN 9783646604047
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
**Wenn eine dunkle Bedrohung dir alles entreißt…**
Die junge Königin Skyler kennt endlich ihre Bestimmung und setzt nun alles daran, ihr von Dämonen besetztes Reich zurückzuerobern. Gemeinsam mit William, dem gut aussehenden Krieger an ihrer Seite, begibt sie sich auf die Suche nach dem Magier Enderlin. Nur er kann Skyler helfen ihre magischen Fähigkeiten zu kontrollieren, damit sie für den Kampf um ihr Königreich bereit ist. Doch der Weg zu ihm birgt viele Gefahren und noch mehr Komplikationen. Denn Skylers wachsende Gefühle für den Krieger machen sie immer mehr zur leichten Zielscheibe für ihre Feinde. Ein Fehler, den sie sich als rechtmäßige Königin auf keinen Fall leisten darf. Doch dann überschattet ein fürchterliches Unglück ihre Reise und Skyler muss alles riskieren, um das zu retten, was ihr wirklich wichtig ist…

Meine Meinung:
Mit diesen Teil endet die Dilogie, die ich zu einen sehr spannend fand und zugleich doch abwechslungsreich. Es wurde von Kapitel zu Kapitel spannender und actionreich bis zum Finale hin. Wobei ich beim Finale sehr überraschend war, dass dieses Finale doch etwas zu kurz fand. Das fand ich wiederum sehr schade.
Der Anfang und Mittelteil fand ich angenehm gut, wobei der mittlere Teile doch etwas zu lang war für mein Geschmack aber es ging.
Anfangs kamen die alten Charakter wieder, einige hatte man vermisst, die in der Mitte wieder ihren Auftritt hatten und ein neuer Charakter kam hinzu.
Man merkt schon, dass es doch von der Valeria Bell sehr durchdacht ist aber das Ende fand ich etwa zu kurz. Wo man sagen kann, eventuell wäre es sogar um einige Seiten mehr geworden.

Fazit und Bewertung
Im Großen und Ganzen fand ich es doch ein recht gut gelungener Abschluss der Reihe. Ein Auf und Ab der Gefühle mit einer Mischung aus Spannung, Action, Romantik und Herzschmerz sowie mit einer kleinen Priese Magie. Ein Lesespaß für Groß und Klein.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Elfenspiel (Enchanted 1)

Jess A. Loup
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.05.2018
ISBN 9783551301147
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
**Finde den Elfenprinzen und werde zur Königin…**

Mit der Volljährigkeit des Kronprinzen Tyric beginnt die sich in jeder Elfengeneration wiederholende Hatz auf den Thronfolger. Teilnehmen können nur die dreißig edelsten und fähigsten jungen Ladys der Sidhe. Wer den Prinzen zuerst findet und besiegt, wird zur zukünftigen Königin. Doch dieses Mal ist etwas anders: Eine gefährliche Magie durchdringt das Reich der Elfen und zwingt den jungen Tyric inmitten der Hatz zur Flucht... Währenddessen wird auch im Nachbarland der Menschen die Angst vor einer unbestimmten Magie geschürt. Laut einer Prophezeiung soll am Königshof eine mächtige Magierin zum Leben erwachen – und alle Zeichen weisen auf die verarmte Fürstentochter Faye... Zwei Schicksale, deren Aufeinandertreffen die Welt verändern wird.

Meine Meinung:
4 Monate lag es auf den Sub auf den Kindle, bevor ich es angefangen hatte zu lesen. Es ist der Auftakt der "Enchanted -Trilogie" von der Autorin Jess A.Loup. Angesprochen hatte mich damals das wunderschöne und glitzernde Cover, der mich damals zum Kauf des Roman bewegte. Der Klappentext war interessant.

Unsere beiden Hauptprotagonisten sind gut beschrieben, sodass man die sich gut bildlich darstellen kann. Und die Handlung und Verlauf der Geschichte kann man sehr gut nachvollziehen.
Tyric ist ein typischer Prinz, der wie ein typischer Prinz ist, charmant und sieht gut aus. Allerdings mit den Nachteil, dass er recht arrogant wirkt und sehr verwöhnt und eitel wirkt. Mit der Zeit merkt man als Leser, dass er anders ist als ein typischer Prinz, der mit der Zeit aus sich raus lernt und seinen Status zu schätzen weiß.
Aufgrund einer Prophezeiung flieht Faye um ihr Leben zu schützen. Diese sogenannte Prophezeiung bestimmt angeblich über ihre wahre Bestimmung und Zukunft. Faye wirkt entschlossen und stark zugleich, Aber sie hat auch eine schüchterne Seite, die in Gegenwart von Tyric zum Vorschein kommt.
Beide Protagonisten sind toll und wirkten auf mich sympathisch.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen, jedoch brauchte ich etwas um so richtig anzukommen aber ansonsten ist die recht flüssig und locker.
Man erlebt das Gesehen aus verschiedenen Perspektiven, so lernt man die Welt durch verschiedene Personen und Augen kennen.
Anfangs war es für mich etwas schwierig so in die Geschichte reinzusteigen, um 1/3 der Geschichte wurde es spannend und fantasiereich. Der Verlauf der Handlung war doch sehr interessant und überraschend zugleich.

Ein relativ offendes Ende, sodass man doch einige Fragen hat und der Cliffhänger am Ende, doch einen sehr atrupt kommt, so dass man sich den 2. Band besorgen sollte.

Fazit
Zusammengefasst gesagt ist „Elfenspiel“ von Jess A. Loup ein sehr guter und doch komplizierte Auftakt der „Enchanted – Trilogie“. Ein etwas für mich schwieriger Einstieg, eine gut durchdachte und fantasievolle Hsndlung, die einige tolle Lesestunden beschert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"humor":w=1,"erotik":w=1,"new york":w=1

New York Affair - Eine Woche in New York (New-York-Affairs-Reihe 1) (German Edition)

Louise Bay
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 04.10.2018
ISBN 9783736309265
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Sie hatte klare Regeln. Doch Regeln sind dazu da, gebrochen zu werden.

Anna Kirby hat das mit der Liebe aufgegeben. Viel zu oft wurde ihr bereits das Herz gebrochen, und inzwischen hat sie sich damit abgefunden, dass sie mit Männern, die nicht länger als eine Nacht bleiben, glücklicher ist. Ein Business-Trip nach New York ist die perfekte Gelegenheit sich von ihrer letzten Trennung abzulenken. Und als sie den Geschäftsmann Ethan Scott kennenlernt, gibt es klare Regeln: Keine Vergangenheit, keine Nummern, keine echten Namen. Doch Anna hat nicht mit Ethans Regel Nummer 1 gerechnet: Keine Regeln!

Meine Meinung:
Das erste Buch der Louise Bay, die ich bisher gelesen habe und dabei liegt zuhause noch ein weiteres Buch von ihr. Ebenfalls ein Reihenauftakt.
Die Charaktere Anna und Ethan sind sehr überzeugen und haben trotz ihrer Ecken und Kanten eine gute Wirkung auf mich gehabt. Beide haben eine Persönlichkeit und Charakterzüge, die zu einen sehr authentisch wirken und zum anderen man sich gut in deren Situation versetzen kann, da Louise Bay aus beiden Sichten geschrieben hat.. Eine tolle Geschichte, die mich in den Bann gezogen hat.
Ein angenehme und flüssiger Schreibstil, die Erotikszenen sind sinnlich beschrieben und die Gespräche, die kann man sehr gut nachvollziehen.

Fazit:
Eine schöne und angenehme Geschichte, die ich mit einer Freude gerne weiterempfehlen. Aber auch den 2. Teil als Fortsetzung zu lesen aufgrund des plötzlichen Cliffhängers am Ende. Von mir bekommt das Buch eine absolute Leseempfehlung.

Vielen Dank an den LYX.digital Verlag und netgallery für das Rezensionsexemplar. Dieses hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"liebe":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1,"erotik":w=1,"düster":w=1,"erotisch":w=1,"new-adult":w=1,"bad boy":w=1,"sinnlich":w=1,"mitbewohner":w=1,"zwillingsbrüder":w=1,"bad boys":w=1,"mel hope":w=1

Bittersweet Lies

Mel Hope
E-Buch Text: 254 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 30.09.2017
ISBN B07632JC4F
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Jede Lüge wirft einen dunklen Schatten auf deine Seele ...

Brooke
Wenn er glaubt, dass er mich mit seiner herablassenden Art verletzen kann, dann haben wir uns weiter voneinander entfernt, als ich erwartet habe.

Blake
Sie kann noch so oft abstreiten, dass sie mich will, aber am Ende wird sie mir gehören.
Ein weiteres Mal werde ich sie nicht davonkommen lassen ...

Liam
Brooke hat etwas Besonderes an sich, das mich reizt - ich weiß nur noch nicht, was.

Meine Meinung:
Das ist mal eine gelungene und unglaublicher Auftakt der Bittersweet-Reihe. Ich habe das Buch gestern während des Fluges nach Athen angefangen und konnte es gestern leider nicht beendet, heute auf einen kurzen Zwischenstopp verschlungen und beendet.
Wow, was für ein Schreibstil, locker und einfach gut zu lesen. Zieht einen sofort in den Bann und das nicht nur auf die Handlung bezogen sondern auch auf die heißen Zwillingsbrüder.

Spannend und fesselnd zugleich, die Erotik bzw die erotishe Spannung kommt nicht zu kurz und prickelt einen selbst als Leser auf der Haut. Brooke ist nicht auf den Mund gefallen und gefällt mir sehr. Und Blake und Liam, unsere Zwillnge, ich glaube da muss man nicht viel sagen als nur zu schmachten.

Fazit:
Der plötzliche Cliffhänger macht eine Lust auf das nächste Band der Reihe. Eine klare Lese- und Kaufempfehlung.
VIelen Dank für die unglaublich tolle Geschichte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"erotik":w=4,"carly phillips":w=4,"erika wilde":w=4,"sexy":w=3,"heiß":w=3,"sexy dirty touch":w=3,"liebe":w=2,"vergangenheit":w=2,"sex":w=2,"beziehung":w=2,"leidenschaft":w=2,"reich":w=2,"bar":w=2,"knistern":w=2,"clay":w=2

Sexy Dirty Touch

Carly Phillips , Erika Wilde , Ursula Pesch
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.10.2017
ISBN 9783453580527
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Sündig, süchtig machend und kompromisslos alpha

Clay Kincaid weiß, dass er mehr Sünder als Heiliger ist. Besonders bei Frauen. Die Verletzungen aus seiner Vergangenheit haben ihn ausgelaugt, feste Beziehungen sind nicht sein Ding. Aber er mag Sex – je heißer und leidenschaftlicher, desto besser. Deshalb weigert er sich, jemanden so liebenswerten und unschuldigen wie Samantha Jamieson auch nur zu berühren. Bis er herausfindet, dass sie nicht nur das brave Mädchen aus besserem Hause ist …

Meine Meinung:
Es ist schon eine Weile her, dass ich dieses Buch gekauft habe und dann lag es eine Weile auf meinen Sub. Bei einer Challange, in den es darum geht, Subs abzubauen, las ich dieses Buch. Erst dachte ich anhand des Klappentextes, dass es sich hier bei um eine typische Geschichte Bad Boy und reiches Mädchen handelt. Obwohl es diese reine typische Idee war, wollte ich natürlich wissen, was hinter steckte. Aber der 1. Eindruck täuscht.

Clay wirkt hart und unberechenbar, zumindest auf den ersten Blick, lernt man ihn aber besser kennen, so weiß, dass er eine starke und nicht einfache Geschichte und Vergangenheit gehabt und er sich aufgrund dieser Vergangenheit eine Mauer aufgebaut hat.

Und natürlich unserer weiblicher Gegenpart Samatha, die wie aus den nichts in Clays Leben auftaucht und sein Leben komplett rumkrempelt. Samantha wirkt reicht unschein und unschuldig aber hinter dieser reichen Fassade steckt eine taffe und selbstbewusste Seele, die nur ausgebrochen werden will.
Clay und Samantha waren mir beide von Anfang an sympathisch und auch authentisch.

Ohne Probleme kommt man gut ins Buch einsteigen, der Schreibstil der beiden ist wunderbar angenehm und leicht zu lesen, sodass man es gut in einen Rutsch durchlesen kann. Im Vordergrund steht die Geschichte zwischen Clay und Samantha und natürlich spürt man das Knistern zwischen den beiden, da darf die Erotik natürlich nicht helfen.
Die Sexszenen sind angenehm beschrieben, ohne auf irgendeiner Weise vulgär zu wirken.

Fazit:
Auch wenn es zu dem Genre der Erotik gehört, so hält es sich hier sehr im Grenzen aber man darf sehr gern zu diesen Buch greifen, aufgrund des Knistern und der Spannung zwischen Clay und Sam.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

358 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 90 Rezensionen

"meredith wild":w=5,"liebe":w=3,"all for you":w=3,"new york":w=2,"lyx verlag":w=2,"familie":w=1,"usa":w=1,"leben":w=1,"sex":w=1,"erotik":w=1,"romantik":w=1,"drama":w=1,"beziehung":w=1,"drogen":w=1,"hochzeit":w=1

All for You – Sehnsucht

Meredith Wild , Stefanie Zeller
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305885
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Du bist alles für mich - das Gute, das Schlechte und jeder einzelne Augenblick dazwischen

Als Maya Jacobs und Cameron Bridge sich nach fünf Jahren zum ersten Mal wieder begegnen, ist es, als ob die Welt um sie herum zum Stillstand kommt. Damals waren sie ein Paar gewesen, verliebt und so glücklich. Aber als Cameron um Mayas Hand anhielt, musste sie die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen - und Nein sagen. Als sie sich jetzt erneut gegenüberstehen, sind die Gefühle von damals augenblicklich wieder da. Und auch die Leidenschaft. Doch kann es für ihre Liebe eine zweite Chance geben, wenn ihre gemeinsame Vergangenheit so voller Schmerz ist?

Meine Meinung:
Emotional und wunderschön ist der Reihenauftakt der neuen Reihe von Meredith Wild.

Die Geschichte beginnt damit, dass eine lange Beziehung abrupt beendet wird. Cameron und Maya waren einst ein Paar, bis er ihr einen unerwarteten Heiratsantrag machte und sie diesen aus Angst ablehnte. Eine Entscheidung, sie die im Nachhinein sehr bereutet, jedoch wollte sie ihn mit ihren Problemen nicht belasteten und lehnte seinen Antrag damals ab.
Fünf Jahre später treffen sie sich durch Zufall oder Schicksal wieder. Die 5 Jahren habe bei beiden Spuren hinterlassen, beide haben sich verändert und doch können sie von dieser Geschichte noch nicht loslassen und hegen füreinander immer noch Gefühle.
Maya Jacobs, eine gute und starke Frau, die weiß was sie will aber nicht desto trotz hat sie ihre Ängste und Sehnsüchte, die man ihr nachvollziehen kann. Auch bei Cameron Bridge, der ein starker und besitzergreifender Mann ist, ist bereit für seine Sehnsucht und seine Gefühle zu kämpfen.
Die Geschichte geht einen unter die Haut und doch, ist der Verlauf der Handlung doch vorstellbar aber spannend zugleich, dies mitzuverfolgen.

Mein Fazit:
Aufgrund dieser wunderschönen Kombination aus Romantik, Drama, Erotik mit einer kleinen Prise Humor hat Meredith Wild hier eine wunderschöne Welt erschaffen, die einen zum Träumen einludet. Kein Muss aber ein Soll für alle, die solche Geschichten mit ihren Höhen und Tiefen lieben..

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

"vampire":w=2,"dämonen":w=2,"liebe":w=1,"vampir":w=1,"spannen":w=1,"junge liebe":w=1,"ich bin die dunkelheit":w=1,"myteriöse":w=1

Ich bin die DUNKELHEIT

Lexy v. Golden , D.C. Odesza
E-Buch Text: 396 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 21.07.2017
ISBN B07458YCQJ
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Ein verborgenes DÄMONENREICH regiert von fünf Brüdern.
Ein grausamer FLUCH – der alles verändert.
Eine junge PRINZESSIN – die vor der Hochzeit flieht.
Ein gefährlicher KRIEG – der sich wie ein tödlicher Schatten verbreitet.
Eine verbotene LIEBE – die alles retten kann.

Eines weiß die junge Vampir-Prinzessin Galiläa mit Gewissheit: Sie wird den Thronerben Skandinaviens Prinz Arvid nicht heiraten. Unter keinen Umständen. Daher kommt nur eines infrage: Sie muss den See der Whâlis auffinden. Ein Gewässer, in dem sie den Bann lösen kann, der sie an Prinz Arvid bindet und der sie als Prinzessin zu erkennen gibt. Auf ihrer Reise mit ihrer Zofe begegnet sie einem geheimnisvollen Fremden mit betörend grünen Augen, der eine gefährliche Begabung beherrscht – die Magie der Dunkelheit. Gezeichnet von einem Fluch, ist ihm jede Täuschung recht, sie für sich zu gewinnen und in sein Reich zu locken. Zudem ist Prinz Arvid auf der Suche nach der geflohenen Prinzessin. Einen Pakt mit einem ranghöheren Dämon geschlossen, wird von ihm erwartet, sie zu töten. Am See angekommen, lernt Galiläa beide Männer in der nahegelegenen Burg kennen, glaubt zu wissen, wer sie sind. Nur was, wenn Galiläa herausfindet, mit wem sie es wirklich zu tun hat?

Meine Meinung:
Mittlerweile kennt man einigen Bücher von Lexy v.Golden schon. Aber ich hab bisher noch nichts von ihr gelesen und ging mit Vorsicht an die Geschichte ran.

Es hat lange gedauert bis ich mich in die Geschichte reingefunden hab aber ich habe es nicht bereut. Obwohl der Anfang nicht leicht für mich war, die Handlung zu verfolgen, so wurde es zum Mittelteil bis zum Ende hin sehr spannend.
Ich finde, dass ihr Lexy C.Golden eine wunderbare schöne Geschichte geschrieben hat, die eine gute Mischung aus Romantik, Fantasy und Drama verbunden war mit einer kleinen Priese Erotik, die jedoch nicht ganz so viel war. Das Ende war einfach schön zu lesen ich bin gespannt wie sich die Beziehung zwischen Lää und der Dunkelheit sowie den Prinz des Nordens ändern wird.

Mein Fazit:
Eine etwas düsternde und doch fantasievolle gute Vampirgeschichte, die ganz noch meinen Geschmack ist und mich sehr an die Dracula Geschichten erinnert. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Teil.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Satans Versprechen

Jennifer J. Grimm
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 30.08.2018
ISBN 9783646301434
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
**Wenn du dich der Dunkelheit nicht entziehen willst…**
Um das Leben ihrer Schwester zu retten, würde Alexis alles tun. Sogar ein schwarzmagisches Ritual durchführen, an dessen Wirkung sie noch nicht einmal glaubt. Doch statt ihre Schwester zu heilen, ruft sie mit dem Zauber versehentlich Satan herbei. Und als dieser ihr einen Pakt anbietet, kann sie nicht widerstehen. Sie weiß nicht, dass sein Versprechen sie in einen Kampf um die Herrschaft der Hölle verwickelt. Was sie aber weiß, ist, dass der attraktive Höllenfürst etwas ihn ihr auslöst, dem sie sich nur schwer verwehren kann…

Meine Meinung:
Einige Tage war die Geschichte schon auf meinen Kindle, jedoch hatte ich die Zeit nicht gehabt die zu lesen.
Mit "Satans Versprechen" von der Autorin Jennifer J. Grimm, die mir noch sehr unbekannt war, hat sie eine tolle und zugleich sexy Geschichte gelungen, welche mich sehr überraschend hatte. Da es zugleich, das diese erste das Buch der Autorin war.
Ein angenehmer Schreibstil, der flüssig und leicht zu lesen war, gut dies in einen Rutsch durch zu lesen. Eine Geschichte, die mal etwas anders ist. Weil zu einen Satan, der normalerweise der böse ist, hier plötzlich für die junge und freundliche Alexis Gefühle entwickelt, die selbst einen Teufel nicht zugetraut hätte.
Alexis, war mir etwas sehr zu naiv gewesen, die mehr an ihrer Schwester gedacht hatte als sich selbst aber mit der Geschichte entwickelte sie sich zu einer guten und starken Persönlichkeit, die endlich weiß was sie will. Unser Satan, der ist sehr besitzergreifend und doch beschützerisch gegenüber Alexis. Dies hat mir sehr an ihn gefallen.
Dazu das Cover, wo die junge Frau, bestimmt Alexis darstellen sollte.

Fazit:
Aus eine guten Mischung mit Emotionen, Humor, Action und Erotik verzaubert Jennifer J. Grimm eine schöne Geschichte, die uns sofort ins Herz schließt. Und man merkt, auch der Teufel persönlich kann anders.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Prinzessin der Elfen 1: Bedrohliche Liebe

Nicole Alfa
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.09.2018
ISBN 9783551301321
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
**Die Elfenwelt ist nur einen magischen Sprung entfernt**
Eben noch wurde die 16-jährige Lucy in ihrem Zuhause von Unbekannten angegriffen, als sie sich im nächsten Moment auf einer Wiese in einer fremden Welt wiederfindet. Ein Portal hat sie in ihre eigentliche Heimat, das Reich der Elfen, gebracht. Lucy will das alles nicht glauben, immerhin ist sie ein ganz normales Mädchen und soll jetzt plötzlich die verloren geglaubte Tochter des Elfenkönigs sein? Ohne mich, denkt sie. Doch die Frage nach dem Grund für den Angriff und die Sorge um ihre Familie bringen Lucy schließlich dazu, ihr Schicksal – zumindest vorübergehend – anzunehmen. Vielleicht liegt es aber auch an den eisblauen Augen von Daan, der stets überall da auftaucht, wo Lucy ist. Auch wenn in seinem Blick noch etwas liegt, das sie einfach nicht deuten kann…

Meine Meinung:
Als ich mir das Buch damals kaufte, die ist bestimmt schon gast 5 Monate her, dachte ich mir bestimmt nicht tolles dabei. So ließ ich es auf meinen Kindle liegen. Hätte ich es früher gewusst, hätte ich mir es früher zu Hand genommen und früher angefangen zu lesen, die Geschichte ist ja wow. Ich bin sehr überraschend und überwältigt über den Verlauf der Geschichte bzw der Handlung gewesen.
Unsere Hauptprotagonistin, mit der musste ich erst warm werden, mir gefiel es, wie sie sich in Laufe der Geschichte entwickelte, da sie mir noch anfangs recht unsympathisch rüberkam. Es war von Anfang an spannend und mit reißend zugleich.
Gerade wie Lucy über ihre Herkunft und für den Planeten und deren Eigenschaften Phönix erfährt, man Schritt für Schritt live mit. Die Academy hat es in sich, die erste öffentliche Schule für Lucy, die sie besuchen wird aber mit einen plötzlichen anderen Hintergrund als erwartet für sie.
Der Schreibstil der Nicole Alfa gefiel mir sehr, zu einen sehr flüssig und zum anderen kann man es sich bildlich auch vorstellen, wie die neue Umgebung für Lucy ist.

Mein Fazit:
Ich kann dieses Buch jeden empfehlen, der mal was anderes lesen will. Und der etwas neues sucht, nachdem man die Fairies Reihe gelesen hat und was ähnliches sucht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Into the Woods 1: Königin der Diebe

Annie J. Dean
E-Buch Text: 357 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 30.08.2018
ISBN 9783646301359
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:**Das Herz eines Räubermädchens**

Die junge Shona herrscht mit ihrem Gefolge in den tiefen Wäldern nahe dem Königreich Amethysien und beraubt die gut betuchten Edelleute, um das Diebesgut danach in den verarmten Dörfern zu verteilen. Damit ist ihre Bande dem Prinzen des Reiches schon länger ein Dorn im Auge. Als sie bei einem seiner Patrouillengänge fast entdeckt werden, beschließt Shona, ihre Verkleidung als Mann vorübergehend abzulegen und stattdessen als Hofdame in den Dienst der Prinzessin einzutreten. Warum auf vorbeifahrende Kutschen warten, wenn man das Schloss auch von innen heraus ausrauben kann? Doch das Hofleben ist nicht ganz so leicht, wie sie es sich vorgestellt hat, und das Doppelleben fordert ihr so einiges ab. Vor allem, als sie dem Ritteranwärter Livian ins Auge fällt…

Meine Meinung:
Nicht nur das Cover sondern auch die Kurzbeschreibung erinnert mich sehr, die Geschichten um Robin Hood und seine Diebszüge. Wobei diese Geschichte hier, eine junge Frau als Diebin die Reiche unsicher macht, was wiederum sehr gut ist. Da nicht immer unbedingt ein Mann der DIeb sein muss, auch Frauen können es tun.

Bei dieser jungen Diebin handelt es sich um die junge Shona, die aufgrund eines Raubzuges von einen Königreich sich verstecken muss. Nicht wie man denkt und geahnt hatte in Männerkleidung, sondern als eine Hofdame im Reich, der sie auch sucht. Mir gefiel ihre Entwicklung und ich kann ihre Entscheidung zu bestimmten Schritten sehr gut nachvollziehen. Mir gefiel der Ritter Livian, der sie als eine Hofdame kennen gelernt hatte und sie so lieben lernt.
Livian gefiel mir aber auch gut, da er ein sehr guten Charakter hatte, aber manchmal handelt er nach, ohne wirklich nachzudenken. Aber da denkt er mehr an anderer als an sich, so finde ich es zumindest.

Mit den Verlauf der Geschichte, kann man sagen, dass man so auch die Charaktere besser kennen lernt. Einzelne Fakten und Daten über Shona und Livian werden preisgegeben und doch sind einige Fragen, da die noch nicht ganz beantwortet sind. Aber diese langsame Annährung und Herantasten zwischen Livian und Shona, die war sehr normal und diese Schritte bis zum ersten Kuss und Wiedersehen, sehr gut zum mit fiebern.

Als Charakter gefiel mir Livian etwas lieber als Shona, der sehr ein Familienmensch ist und das gefiel mir bei Shona stehen ihre Freunde an 1. Stelle aber man merkt ihr an, dass sie doch eine junge Frau ist. Die Nebencharaktere wie die Prinzessin Lysanna und Shoanas Freunde, die haben eine schöne Geschichte. Wobei mir die Prinzessin Lysanna nicht ganz gut gefiel aber zum Ende hat, hat sie eine gute Entwicklung gemacht.

Der Schreibstil von der lieben Annie J.Dean fand ich sehr angenehm und flüssig, Angenehm die Handlung zu verfolgen und verständlich zugleich, das es aus 2 verschiedenen Perspektiven geschrieben wurde, als Shona und Livian.

Fazit:

Mit "Into the Woods - Könign der Diebe" erschuf Annie J.Dean eine wundervolle Geschichten und Auftakt zur einer fantasievollen Reihe. Es macht zu einen Lust auf den Verlauf der Geschichte und den plötzlichen Ende aber zum anderen auch über die Charakterenentwicklung und dass man über einige Charaktere etwas mehr erfahren möchte.
Im Großen und Ganzen eine gute Geschichte, die aufgrund des plötzlichen Ende sehr plötzlich für mich kam, das fand ich wiederum nicht so schön.

Danke a Carlsen Dark Diamonds Verlag für das Rezensionsexemplar und an die Leserunde auf Facebook, die von der lieben Annie J.Dean organisiert wurde.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"schwangerschaft":w=1,"netgalley":w=1,"erbin":w=1,"royals":w=1,"royaltemptation":w=1

Royal Temptation

April Dawson
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 07.06.2018
ISBN 9783736308169
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Eine junge Erbin auf Abwegen ...

Kylie ist jung, reich, erfolgreich - und schwanger. Ausgerechnet sie, die sonst immer alles im Griff hat, steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens und ist sich das erste Mal nicht sicher, wie sie das schaffen soll. Als Tochter eines Lords wird eine standesgemäße Heirat von ihr erwartet, wenn sie auf die Unterstützung ihrer Familie hoffen will. Doch zwischen einer Katastrophe und der nächsten ist da noch Niall, der Vater ihres Kindes, den sie nicht vergessen kann, egal wie sehr sie sich einzureden versucht, dass alles nur eine kurze Affäre war. Sie will ihm die Schwangerschaft verschweigen, doch als dann die Bombe platzt, wird Kylie klar, dass es nur einen Ausweg gibt: sie muss ihr Herz öffnen, sonst ist es für immer zu spät.

Meine Meinung:
Anders als der 1. Teil der Reihe, versprach das Cover eine wunderbare und lustige Geschichte, die man bisher noch der April Dawson nicht kannte.
Erzählt und gelesen wird die Handlung aus der Sicht von Kylie, der besten Freundin der Jenna, die wir aus den Teil 1 schon kennen gelernt haben und Niall, den Bodyguards unseres Prinzens Philipp. Man erzählt ei guten und tiefen Einblick in deren Gefühle und Gedanken.

Kylie hat es nicht einfach, gerade weil sie aus einen adeligen Hause kommt, wird von ihr viel verlangt und ihre Mutter verfolgt sie auf Schritt und Tritt bzw hat sie stark an ihrer Leine gezogen. Kylie wird anfangs noch recht unschlüssig und noch sehr vorlaut aber man merkt ihr an, dass sie mit der Schwangerschaft sich zu einer neuen Person entwickelt. Zu einer besseren Person mit guten Charakter.
Niall lernen wir als einen muskulösen und starken Mann kennen, der zu einen seine Liebsten sehr schützt und zu anderen Kylie liebt, auch wenn sie ihn anfangs von sich stößt.
Kylies Mutter ist gegen die Beziehung, da sie nicht ihren Stand entspricht aber Kylie widersetzt sich ihr und kämpft um ihre Liebe. Eine wahre und turbolenze Fahrt der Gefühle.

Mein Fazit:
Mit "Royal Temptation" hat die liebe April Dawson eine gefühlsvolle und romantische Liebesgeschichte auf Papier gebracht, die so manche junge Frau Herzenaugen bekommt. Und sogar an einige Stellen sogar einige Tränen hochbringt. Eine schöne Geschichte zum Träumen und verlieben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

505 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

"sturmtochter":w=8,"bianca iosivoni":w=6,"fantasy":w=4,"schottland":w=4,"wasser":w=4,"elemente":w=4,"jugendbuch":w=3,"liebe":w=2,"magie":w=2,"kampf":w=2,"jugendroman":w=2,"kräfte":w=2,"clans":w=2,"ravensburger":w=2,"avalee":w=2

Sturmtochter - Für immer verboten

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 12.06.2018
ISBN 9783473585311
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Seit ihrer Geburt bekommt die 19-jährige Kunststudentin Lucile beim Betrachten altertümlicher Engelsgemälde ein ungutes Gefühl. Immer wieder verwandeln sich die göttlich anmutenden Wesen vor ihren Augen in grausame Dämonen. Mit dem attraktiven Studenten Felix hat Lucile jedoch jemanden gefunden, der die merkwürdigen Ereignisse um sie herum ernstnimmt und ihnen auf den Grund geht. Nur Luciles Kunstprofessor verhält sich ihr gegenüber zunehmend sonderbar und scheint etwas von ihrer einzigartigen Gabe zu ahnen. Doch erst an ihrem zwanzigsten Geburtstag werden sich Luciles wahre Macht und ihre königliche Vergangenheit offenbaren…

Meine Meinung:
Ich bin total geplättet und überwältigt vom Buch und den Auftakt der Dilogie. Mit einer solchen Geschichte hätte ich nicht gerechnet.
Es geht nämlich um die 19-jährige Kunststudentin Lucille Bann, die von vielen nur Luci genannt wird.
Luci hat eine besondere Gabe, die es ihr ermöglicht, in die Gesichter unmutiger Engeln zu blicken und so das wahre Wesen erkennen. Diese Gabe ist ein Fluch und Segen zugleich, ihre Eltern verstehen sie nicht, ihre Freunde damals auch nicht aber ihre Freundin und Mitbewohnerin Marie steht zur Seite und versucht ihr so gut wie es geht zu helfen.
Plötzlich erscheint wie aus den Nichts Felix, der sie zu scheinen kennt und ihr sogar ihre Gaben glaubt.
Gemeinsam suchen sie den Hintergrund und kommen sich näher. Diese Anziehung und Spannung zwischen den beiden spürt man tatsächlich gut und man kann es sich sogar bildlich verstellen.

Und die Wahrheit noch unerwarteter als gedacht. Deswegen will ich da nicht zu viel verraten, lies die Geschichte selbst. Man bekommt Dinge und Sachen, die man gar nicht gedacht hätte. Sind die Engeln wirklich alle gut und friedlich und die Teufel immer böse und nach Macht strebend.
Der Schreibstil ist flüssig und spannungsaufreibend geschrieben, sodass man diese Geschichte sehr gerne liest.
Marie, die liebe und mir sehr sympathische junge Frau finde ich klasse, und eine sehr treue Seele

Mein Fazit:
Ich kann das Buch sehr empfehlen, lest es. Ich in sehr auf Band 2 gespannt und kann sagen, dass das Ende ein schönes Ende geben wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Thorns. Der Fluch der Zeit

Lea McMoon
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.07.2018
ISBN 9783646301311
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
*Wenn das Märchen aus deiner Kindheit mehr als nur eine Legende ist…**
Anca liebt es, verwunschene Orte zu fotografieren und ihre Geheimnisse zu lüften. Als sie erfährt, dass die uralte Burg aus dem Märchenbuch ihrer Großmutter tatsächlich existiert, steht ihre Entscheidung fest: Sie reist nach Norwegen, in das Land der Stürme und Legenden. Doch ganz anders als im Märchen scheint das Happy End für die malerische Festung noch eine Ewigkeit entfernt zu sein. Die Burgmauern sind von undurchdringlichen Dornenhecken umhüllt und die Dorfbewohner flüstern von einem jahrhundertealten Fluch. Als Anca trotzdem versucht in die Burg vorzudringen, fällt sie plötzlich durch die Zeit, hinein in eine Vergangenheit, in der die Dornenbüsche noch nicht so bedrohlich wirken und sie dem charmanten Fürsten leibhaftig gegenübersteht…

Meine Meinung:
Der Klappentext fand ich sehr interessant und machte mich sehr neugierig, was hinter dieser düsteren Text verstand. Zu einen fand ich das Kleid sehr hübsch, gerade wegen den Kleid und der Person, die bestimmt Anca darstellen sollte. Aber auch das blaue mit sein Kleid, finde ich eine gute Kombination.

Lea McMoons Schreibstil fand ich sehr schön und detailliert, denn die Landschaft und die Beschreibungen fand ich sehr schön. Anca und Arik fand ich sehr interessant und sogar als Protagonistinnen. Wobei ich Arik ein wenig eintönig fand, ein Gentleman der Zeit, der zu sehr auf andere achtet als auf sich oder was er denkt. Da hätte ich vielleicht mehr Tiefe erwartet bzw gewünscht. Bei Anca, da war der Anfang etwas schwierig, sodass es erst zu Mitte der Geschichte mit ihr interessant wurde, denn sie kam mir etwas zu farblos rüber.

Fazit:
Lea hat mit dieser düsteren Adaption der romantischen Märchen "Dornröschen", eine etwas andere Geschichte gestaltet. Gute Märchenelemente, die Charaktere gut gestaltet und sympathisch oder doch fand etwas die Tiefe in der Geschichte und irgendwie konnte man das Ende irgendwie erahnen. Wobei dieses Ende sehr abrupt kam und man sehr erhofft, dass da bald ein Band 2 geben wird.

  (0)
Tags:  
 
291 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.