jessica_nguys Bibliothek

266 Bücher, 111 Rezensionen

Zu jessica_nguys Profil
Filtern nach
267 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Thorns. Der Fluch der Zeit

Lea McMoon
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.07.2018
ISBN 9783646301311
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
*Wenn das Märchen aus deiner Kindheit mehr als nur eine Legende ist…**
Anca liebt es, verwunschene Orte zu fotografieren und ihre Geheimnisse zu lüften. Als sie erfährt, dass die uralte Burg aus dem Märchenbuch ihrer Großmutter tatsächlich existiert, steht ihre Entscheidung fest: Sie reist nach Norwegen, in das Land der Stürme und Legenden. Doch ganz anders als im Märchen scheint das Happy End für die malerische Festung noch eine Ewigkeit entfernt zu sein. Die Burgmauern sind von undurchdringlichen Dornenhecken umhüllt und die Dorfbewohner flüstern von einem jahrhundertealten Fluch. Als Anca trotzdem versucht in die Burg vorzudringen, fällt sie plötzlich durch die Zeit, hinein in eine Vergangenheit, in der die Dornenbüsche noch nicht so bedrohlich wirken und sie dem charmanten Fürsten leibhaftig gegenübersteht…

Meine Meinung:
Der Klappentext fand ich sehr interessant und machte mich sehr neugierig, was hinter dieser düsteren Text verstand. Zu einen fand ich das Kleid sehr hübsch, gerade wegen den Kleid und der Person, die bestimmt Anca darstellen sollte. Aber auch das blaue mit sein Kleid, finde ich eine gute Kombination.

Lea McMoons Schreibstil fand ich sehr schön und detailliert, denn die Landschaft und die Beschreibungen fand ich sehr schön. Anca und Arik fand ich sehr interessant und sogar als Protagonistinnen. Wobei ich Arik ein wenig eintönig fand, ein Gentleman der Zeit, der zu sehr auf andere achtet als auf sich oder was er denkt. Da hätte ich vielleicht mehr Tiefe erwartet bzw gewünscht. Bei Anca, da war der Anfang etwas schwierig, sodass es erst zu Mitte der Geschichte mit ihr interessant wurde, denn sie kam mir etwas zu farblos rüber.

Fazit:
Lea hat mit dieser düsteren Adaption der romantischen Märchen "Dornröschen", eine etwas andere Geschichte gestaltet. Gute Märchenelemente, die Charaktere gut gestaltet und sympathisch oder doch fand etwas die Tiefe in der Geschichte und irgendwie konnte man das Ende irgendwie erahnen. Wobei dieses Ende sehr abrupt kam und man sehr erhofft, dass da bald ein Band 2 geben wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

carlse, dämon, dark diamonds, devil's daughter, engel, fantasy, hass, lieb, lilyan c. wood, teufel, .teufel

Devil's Daughter - Königreich der Unterwelt

Lilyan C. Wood
E-Buch Text: 429 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.05.2017
ISBN 9783646300321
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(452)

910 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

"liebe":w=13,"colleen hoover":w=12,"häusliche gewalt":w=6,"nur noch ein einziges mal":w=6,"boston":w=4,"new-adult":w=4,"usa":w=3,"ryle":w=3,"familie":w=2,"vergangenheit":w=2,"spannend":w=2,"gewalt":w=2,"dtv":w=2,"lily":w=2,"roman":w=1

Nur noch ein einziges Mal

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.11.2017
ISBN 9783423740302
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Eine Achterbahn der Gefühle
Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht
Meine Meinung:
"Ich will du sein, wenn ich groß bin"  mit diesen Satz endet diese dramatische und emotionale Geschichte von Colleen Hoover. Und ich muss sagen, der Wahnsinn, es geht einfach unter die Haut.
Es ist ihr 2. Buch von der lieben Colleen Hoover das ist lese und ich werde mit jeder Geschichte mitgerissen und verstehe nun auch den großen Wow und Hip um sie und ihre Bücher.
Ich will nicht zu viel verraten, um was es hier in der Geschichte geht, da verweise ich zu einen auf den Inhalt und lege euch ans Herz, die Geschichte zu lesen. Diese Thematik und die Gefühle dahinter, so erdrückend und emotional, dass man wahrscheinlich einige Tage braucht, die Geschichte zu verdauen. Auch ich brauchte einige Stunden, um auf den Boden der Tatensachen zu kommen nachdem ich die Geschichte fertig gelesen hatte.
Der Schreibstil, die Figuren, die Geschichte. Alles!
Rundum einfach perfekt, einfach immer wieder bezaubernd und mitreißend wie Colleen Hoover alles beschreibt und ihr Schreibstil super gut zu lesen.
Fazit:
Auch dieses Buch von Colleen Hoover hat mich voll und ganz überzeugt und in seinen Bann gezogen. Und ich werde natürlich auch die anderen Geschichten von ihr mir holen bzw lesen, da liegen bei mir noch 2 Titel von ihr auf den Sub.
Für mich einfach rundum gelungene, emotionale, berührende und romantische schöne Geschichte.
Vielen Dank für die Geschichte Colleen Hoover.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

117 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"eishockey":w=3,"helena hunting":w=3,"liebe":w=2,"familie":w=2,"erotik":w=2,"witzig":w=2,"sport":w=2,"verrückt":w=2,"playboy":w=2,"blackhawks":w=2,"heißkalt verliebt":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1,"sex":w=1,"gefühle":w=1

Hot As Ice - Heißkalt verliebt

Helena Hunting
E-Buch Text
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 04.02.2016
ISBN 9783736302167
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Im Gegensatz zu ihren Eltern kann sich Violet Hall wirklich eine bessere Beschäftigung für die Wochenenden vorstellen, als ihren Stiefbruder - erfolgreicher NHL-Spieler und ganzer Stolz der Familie - zu seinen Eishockey-Spielen mit den Black-Hawks zu begleiten. Der Sport langweilt sie ohne Ende, und seinen Teamkollegen, allesamt als Playboys verschrien, kann sie nichts abgewinnen.

Doch als sie im Hotel dem legendären Teamcaptain Alex Waters begegnet, ist selbst sie machtlos gegen seinen Charme. Sie verbringen eine leidenschaftliche Nacht miteinander, doch Violet ist sicher: Mehr ist da nicht! Aber Alex ruft an. Und schreibt SMS. Und schickt E-Mails. Und sonderbare Geschenke. Für Violet wird es immer schwieriger ihn zu ignorieren und fast unmöglich ihn nicht zu mögen. Doch die Presse macht keinen Hehl daraus, dass Alex nach wie vor ein Player ist - und Violet hat sich geschworen, nicht zum Teil seines Spiels zu werden ...

Meine Meinung:
"Hot as Ice" ist eine heißkalte Reihe der Autorin Helena Hunting. Der Klappentext und das Cover verspricht eine prickelnde, erotische Geschichte und nicht nur dank des Covers, auf dem man Alex als Eishockeyspieler sieht.

Das Buch war schon lange auf meinen Kindle, jedoch hatte es nie gelesen, weil mich es damals irgendwie nicht gereizt hatte. Aber dank der heißen Temperaturen muss ich sagen, kurbelt es die innerlichen Temperaturen nur noch mehr an. Helene Hunting's Schreibstil ist locker, spritzig und sehr angenehm zu lesen. Mir gefällt es sehr, gerade die Gespräche und der Humor von Alex und Violet.

Beide sind sehr gute Charaktere, wobei mir Violet ein Tick besser gefällt. Violet ist nicht auf den Kopf gefallen und sagt was sie denkt und Alex ist der perfekte Gegenspieler für Violet, da er, dass sagt, was er fühlt oder direkt aus seinen Herzen kommt.

In diesen Teil kommen recht viele ziemlich lange erotische Szenen vor, was eigentlich gut ist aber wiederum waren die detaillierte Beschreibungen oder die Szenen etwas zu lang gewesen, sodass es vielleicht nicht immer ganz gepasst hatte.

Fazit:
Im Großen und Ganzen hat mir der Teil 1 der Reihe gut gefallen, trotz einigen Kleinigkeiten und Marken. Aber eine lockeres und prickelndes Lesevergnügen und ich bin sehr gespannt wie die anderen Teile sind und besonders wie es mit Alex und Violet oder Buck und Sunny weitergeht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Call it magic 3: Wolfsgeheimnis

Cat Dylan , Laini Otis
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.07.2018
ISBN 9783551301161
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
**Ein Nachtclub voller übernatürlicher Wesen hat nicht nur legendäre Getränke zu bieten…**
Die kompliziertesten Cocktails mixen, zwanzig Bargäste gleichzeitig bedienen und dabei in Lederkluft gut aussehen – für die 26-jährige Wölfin Alec ein leichtes Spiel. Deswegen liegt es auch auf der Hand, dass sie sich gleich als Barkeeperin einstellen lässt, als der smarte Nachtclubbesitzer Cary eine neue Tanzlocation aufmacht. Doch es geschieht nicht ohne Hintergedanken. Cary ist Alecs Boss ein Dorn im Auge und statt Kultgetränke zu kreieren, soll sie ihn eigentlich ausspionieren. Was erst so leicht erschien, wird schnell zu einer echten Herausforderung. Denn der Vampir Cary weiß seine Geheimnisse nicht nur unter Verschluss zu halten, er ist auch verdammt attraktiv…​
Meine Meinung:
Nachdem wir aus den anderen beiden Teilen ein wenig über den einsamen und treuen Nachtclubbesitzer Cary kennen gelernt haben, so erhaltet er hier seine eigene Geschichte. Gegenpart wird von einer Wölfin namens Alec übernommen, aus die er erst nicht schlau wird aber tief in sein Herz blicken lässt.
Gerade weil in Teil 2 "Feentanz" Cary ein treuer und guter Freund von Ash war und Megan verstand, hatte ich mich auf diese Geschichte gefreut. So lernte man mehr über ihn kennen und er konnte seine Vergangenheit endlich ruhen lassen. Alec geht ihn unter die Haut, aber auch sie hat es nicht leicht, als natürlicher Feind der Vampire und talentierte Barkeeperin, erkämpft sie sich Respekt und Anerkennung von Cary und dazu sein Herz. Der Weg ist dahin nicht einfach, sondern steil und mit vielen Hindernissen und das Ende, ach, ich viel nicht zu viel verraten, nur das es sehr unerwartet war, das Ende.
Cat Dylan hat es mal wirklich wieder geschafft, mit ihrer leichten und flüssigen Schreibstil mich mit der Geschichte in den Bann zu ziehen. Man lernte schon Cat aus den anderen Teilen kennen, dass ihre Sichtweisen von beiden Protagonisten erzählt wird, so wird einen hier sehr klar und deutlich, wie schön es doch ist, manchmal aus beiden Sichten zu lesen. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und hatte das Buch innerhalb von ungefähr 2 Tagen durch, schneller als erwartet.
Fazit:
Eine schöne Geschichte mit einer guten Mischung aus Spannung, Humor, Drama, Magie und Emotion. Eine gute Handlung mit guten Überblick über die Charaktere der vorigen Teilen und der natürlich folgenden Teile, sodass alle Teile miteinander verknüpft sind aber kein Muss, dass man die hintereinander lesen muss. Ich für mein Teil, werde diese hintereinander lesen  - Empfehlung und Lesehighlight für den Sommer.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.016)

2.030 Bibliotheken, 69 Leser, 0 Gruppen, 359 Rezensionen

"liebe":w=37,"laura kneidl":w=32,"berühre mich. nicht.":w=23,"missbrauch":w=19,"angst":w=14,"new-adult":w=13,"freundschaft":w=9,"vergangenheit":w=8,"liebesroman":w=8,"sage":w=8,"nevada":w=8,"luca":w=8,"ängste":w=7,"college":w=6,"usa":w=5

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen …
Meine Meinung:
Oh mein Gott, ich hab dieses Buch verschlungen und das innerhalb eines Tages. Ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht und konnte einfach nicht aufhören, es zu lesen.
Das Cover ist einfach nur wunderschön, das rosafarbige mit den Blumen in Hintergrund einfach traumhaft. Normalerweise wäre rosa als Cover nicht ganz mein Geschmack aber hier, muss man eine Ausnahme machen.
Der Schreibstil von Laura Kneidl, der ist sehr gut, einfach und gut zu lesen, gerade weil man es gut in einen Rutsch durchlesen kann und ihr Stil ziehen einen sehr in ihren Bann.
Sage ist für mich eine starke und einfühlsame Persönlichkeit, die versucht mit ihrer Angst und ihrer Vergangenheit zurecht zu kommen und lernt dabei Luca und April kennen. In Luca findet sich einen guten Halt und Stütze, sowie in April. Man leidet mich Sage mit, denn man sieht ihr an, wie sie versucht ihre Angst zu bekämpfen und ihre Entwicklung dazu.
Luca ist der typischer Bad Boy Typ mit aber einen weichen Kern, für ihn sind die Leute, die ihn wichtig und nahe stehen, an erster Stelle.
Das Ende ist mies und ein Cliffhanger, sodass man auf den Teil 2 nicht lange warten kann - sodass Sage wieder in ihr altes Schema zurück fällt und alles von sich stößt, was sie sich aufgebaut hat.
Fazit:
 Berühre mich, Nicht ist eine sehr emotionale, dramatische und tiefgründige Geschichte über Liebe, Vertrauen und Angst. Trotz der Vergangenheit von Sage, lernt sie dank Luca und April wieder Menschen und besonders Männer zu vertrauen und vergisst, dabei, dass nicht alle Männer, schlecht sind - Für mich ein Highlight und Vergnügen das Buch zu lesen. Eine klare Empfehlung für alle, die solche Geschichten lieben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

52 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"tanzen":w=2,"liebe":w=1,"schule":w=1,"jugendroman":w=1,"young adult":w=1,"impress":w=1,"schulsprecherin":w=1,"fake-beziehung":w=1,"sonnyboy":w=1,"tanzproben":w=1,"step by step. herzschlag im dreivierteltakt":w=1,"verena bachmann":w=1

Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt

Verena Bachmann
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.05.2018
ISBN 9783646603248
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
*Wenn dein Herz aus dem Takt kommt**
Tanzen gehört so gar nicht zu den Talenten von Schulsprecherin Hayne. Und trotzdem steht die Vorzeigeschülerin nun vor der Herausforderung, eine Choreographie für das Frühlingsfest der Schule vorzubereiten und obendrein auch noch einen geeigneten Tanzpartner zu finden. Mädchenschwarm Arthur kommt ihr da mit seinen Tanzkünsten gerade recht. Doch das Ganze hat seinen Preis: Dafür, dass Arthur ihr das Tanzen beibringt, muss Hayne seine Freundin spielen. Was für beide anfangs nur ein Mittel zum Zweck ist, entwickelt sich Schritt für Schritt zu etwas, das die Herzen der beiden ziemlich aus dem Takt bringt…

Meine Meinung:
Ein wunderschönes jugendlichen Cover und sehr zum Inhalt des Buches passend. Und dank es Klappentext macht einen sehr interssant und neugierig zugleich, denn es geht um das Thema Tanzen, was mir sehr am Herzen liegt und ich tanzen liebe. Aber auch weil der Schreibstil sehr flüssig und angenehm zu lesen ist und die Autorin ich nicht kenne.
Wenn man sich den Verlauf der Geschichte anschaut und den Charakter der Hayne, so merkt man schnell, dass man nicht alles nach sein Äußeres beurteilen soll. Sondern auch die Geschichte oder in diesen Falle die Vergangenheit der Person kennen lernen.
Hayne und Arthurs Romanze, die langsame Annährung, die hat mehr sehr gefallen und mir hat auch June gefallen, Hayne kleine Schwester. Mit den Eltern, da hätte ich ungern mit ihr getauscht, echt peinlich.

Mein Fazit:
Für ein Jugendbuch oder einfach mal abschalten von Alltag, kann ich den sehr empfehlen. Eine schöne Geschichte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

dark diamonds, hidden hero 3: versteckte wahrheit, superhelden, superheldin, veronika rothe

Hidden Hero 3: Versteckte Wahrheit

Veronika Rothe
E-Buch Text: 409 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 21.12.2017
ISBN 9783646300635
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Nachdem sich die Situation in New York weiter zugespitzt hat, bleibt Lily nichts anderes übrig, als unterzutauchen. Sie flieht zur Akademie der Superhelden, um dort gemeinsam mit Hero dem letzten Geheimnis des Phantoms auf die Schliche zu kommen. Doch dann entdeckt sie eine Wahrheit, die ihre ganze Welt aus den Angeln hebt…

Meine Meinung:
Zum Schreibstil muss man nicht viel sagen, da kann ich mich meinen Vorlesern anschließen, dank der kreativen und jugendlichen Art versüßt sie uns die guten Stunden und Tage dieses Buch zu lesen.

Was für ein Ende, nachdem Teil 2 so mit einen actionreichen und komischen Ende geendet hatte für Lily, geht es mit Teil 3 gut weiter. Der Brief an Anfang an Lily, der ist eine gute Spur für sie und Lily versucht daraus schlau zu werden. Indem sie alles nachgeht, ihren eigenen Kopf hat, ohne über ihre Handlung nachzudenken und man merkt dabei, dass sie trotzdem in Inneren eine gute Frau ist, die es allein nicht schafft.

Hilfe bekommt sie von ihrer bestern Freundin Nina, die versucht ihr zu helfen, die wiederum eine gute Seele hat und Lily gut zur Seite steht und sie so gut unterstützt, wie sie kann. Dazu ihren Prince Charming, Chris /Hero, der sie wirklich liebt und nur das beste für Lily will. Auch wenn sie nicht alles verstehen will, so hängt sie sehr an ihren Gefühlen für die Liebe fest.

Das wiederum zeichnet sich für Lily gut aus. Einzigartig, charmant, nicht auf den Kopf gefallen, sagt was sie denkt, direkt und offen - eine Protagonistin und Heldin, die mal nicht ganz typisch ist. Eine gute Figur sowie Geschichte ist da entstanden und mit den Abschluss, der war etwas abrupt aber okay. Wo ich natürlich etwas mehr erwartet hätte.

Mein Fazit:
Mit "Hidden Hero - Versteckte Wahrheiten " endet eine tolle Trilogie Reihe. Die einen ganzen einigen Flair und Charme hat. Der wiederum mit jeden Teil immer mehr dazu kam. Für mich im Großen und Ganzen eine gelungene Trilogie und Reihe der Veronika Rothe, wo ich gerne mehr von ihr lesen möchte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"dämonen":w=2,"everly":w=2,"vivien sprenger":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"kampf":w=1,"engel":w=1,"lilith":w=1,"darkdiamonds":w=1,"everly.schattenreich des himmels":w=1,"schattenreichdeshimmels":w=1,"welt rette":w=1

Everly 1: Schattenreich des Himmels

Vivien Sprenger
E-Buch Text: 268 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 27.01.2017
ISBN 9783646300246
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalte:
**Gefangen zwischen Himmel und Hölle**

Gegen das oberste Gebot der Erzengel zu verstoßen, bedeutet für einen Engel die Höchststrafe. So auch für Everly Hanson, die nicht nur ihr Zuhause, sondern auch ihren Lebensinhalt verloren hat. Abgelehnt von ihren Freunden lebt sie nun ein ganz normales Leben zwischen den Menschen. Zumindest bis ihre Verbannung aufgrund mysteriöser Ereignisse plötzlich widerrufen wird und sie in ihre Welt zurückkehren kann. Konfrontiert mit ihren ehemaligen Freunden und ihrer großen Liebe muss sie nun lernen, stark zu sein. Stark genug, um all die Geheimnisse des himmlischen Instituts aufzudecken und die Liebe ihres Lebens vielleicht doch noch zurückzugewinnen…

Meine Meinung:
Dieser Auftakt der Trilogie hat mich von der ersten Seite an gefesselt und ist spannend zugleich. Geschichten, die man geht über gute Engelskrieger gegen die böse Dämonen, die kennt man schon irgendwie. Aber der Verlauf dorthin bzw der Inhalt ist komplett anders gestaltet als man denkt.
Es ist komplett was anders und die Spannung zeigt mit der Geschichte, sodass man gar nicht aufhören kann, die Geschichte zu lesen. Zu einen noch wegen den flüssigen und angenehmen Schreibstil aber zum anderen auch wegen den vielen verschiedenen Charakteren, die erst etwas verwirrend sind aber dann irgendwie alles einen Sinn ergeben. Irgendwie haben die Charaktere alle miteinander eine enge Verbindung und das gefällt mir sehr. Besonders Ever hat mir sehr gefallen. Ihre Art, ihre Gedanken und Gefühle und Handlungen, die kann man irgendwie nachvollziehen. Flor, London, Arie, Kayla und Linus, alle Charaktere haben mir sehr gefallen.

Fazit:
Das Ende mit den fiesen Cliffhänger, der Alltags der Engel des Institut ist sehr im Hintergrund getreten, sodass man irgendwie nicht mitbekommen hat, wie das Leben dort ist. Das hat mir irgendwie gefehlt. Im Großen und Ganzen ist die Geschichte eine gute Mischung aus Dramatik mit viel Action und Kampfszenen verbunden sowie den lustige Dialogen zwischen den Charakteren. Ich kann die Geschichte gut weiter empfehlen, auch wenn das normale Schulleben etwas fehlt

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

47 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"dystopie":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1,"krieg":w=1,"amerika":w=1,"verrat":w=1,"gefühle":w=1,"romantasy":w=1,"feindschaft":w=1,"herzklopfen":w=1,"insidia":w=1

Königlich verraten

Dana Müller-Braun
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 04.01.2018
ISBN 9783646603460
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
**Eine Hofdame für den Prinzen**
Insidias Gefühle für den Prinzen wollen einfach nicht versiegen. Und das, obwohl er nach den vergangenen Ereignissen nichts anderes als Abneigung für sie übrig zu haben scheint. Einzig seine Mutter, die Königin, weiß, was wirklich geschehen ist und aus welchen Gründen Insidia gehandelt hat. Dennoch beruft sie eine erneute Partnerschaftswahl ein, die dieses Mal exklusiv für den Prinzen stattfindet. Insidia soll dabei nicht als Kandidatin sondern als Hofdame für eine der Heiratswilligen fungieren und vergeht förmlich vor Eifersucht. Zutiefst verletzt und trotzdem voller Hoffnung versucht sie, das Vertrauen des Prinzen zurückzugewinnen. Doch die Organisation verfolgt noch immer ein ganz bestimmtes Ziel, das Insidias Vorhaben bedroht…

Meine Meinung:
Es geht weiter mit der "Königlichen" Reihe von Dana Müller Braun. Gerade nachdem Band 1 mit so einen gemeinen Cliffhänger geendet hat, war ich natürlich sehr auf die Fortsetzung gespannt und natürlich auch wie Indisia sich weiter entwickelt. Und da war ich wohl nicht die einzige, ich kann mich vielen meinen Vorlesern anschließen.

Gerade beim Schreibstil, einfach phantastisch - locker und so einfach leicht zu lesen, ohne zu merken, dass man schon wieder zum Ende gekommen ist.
Die Entwicklung von Insidia - gerade ihre Gefühlslage, die ist sehr interessant und spannend zugleich. Erst Gefangene, dann Dienerin oder Hofdame, dann wiederum eine Agentin und dann eine Flüchtige. Was für ein Lauf der Geschichte und der Lauf der Insidia. Ich bin sehr gespannt wie es mit ihr weitergeht. Aber ganz zu schweigen auch von ihren Gefühlen für Kyle, den neuen König gegenüber. Und gerade der König, die sind beide wie die Katz-Maus, beide wissen bis zur Mitte der Geschichte nicht richtig, was sie wollen. Und dann stehen sie ihre Gefühle doch zueinander. Da find ich es etwas verwirrend.

Neben Insida und Kyle sollte man Emilia und Leo nicht vergessen, sowie die neuen Charaktere. Wie zum Beispiel Satan oder auch Sate genannt, der mich wirklich beeindruckt hat - ein typischer Anführer mit einer Ausstrahlung Kämpfer und Anführer zugleich.

Manchmal kann man wirklich die Dana einen schlagen dafür, schon wieder dieses fiese Ende und der Cliffhänger dazu. Das ist grausam und gemein zugleich. Jetzt bin ich neugierig aber harre mit mir, den Band 3 zu lesen.

Fazit:
Eine sehr gelungene Fortsetzung zu den Ende des Band 1. Mit einer großen steigenden Spannung, Dramatik und Action und einer kleinen Priese Romantik und dazu gute Charakter. Ich freu mich sehr auf die nächsten Teile und natürlich grad weil es so gut ist, diese Reihe bald auch als Print zu haben. Wenn es soweit ist, dann kaufe ich sie mir auf jeden Fall.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Rock my Body: Roman (The Last Ones to Know 2)

Jamie Shaw
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 20.03.2017
ISBN 9783641189198
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre …

Meine Meinung:
Weiter geht es mit der Band "The Last Ones to Know"
Diesmal geht es um unsere Dee, der besten Freundin von Ro, aus Band 1, die wir schon ein als offene fröhliche Person kennen gelernt haben und den Bassisten der Band Joel.
Anders als die ihre Freundin ist Dee offener und vollkommend anders als Ro, genauso kann man es zu Joel sagen. Beide sind leidenschaftlicher und lieben das Spiel mit den Geschlecht und natürlich den sexuellen Spaß miteinander. Wo im Band 1 die Erotik runtergeschraubt wurde, steht im Band 2 die Erotik reicht weit oben.
Dee als Protagonistin fand ich ganz in Ordnung, aber mir fehlte etwas bei ihr. Eine gewisse Tiefe, da sie mir doch etwas zu leicht rüber kam. Und Joel, ist der perfekte Gegenspieler für unsere Dee. Genauso leicht für jeden Spaß zu haben.

Zum Schreibstil kann man sagen, dass es genauso wie Band 1 sehr gut geschrieben ist. Jamie Shaws Schreibstil ist fesselnd, einfach und schön zu lesen.

Fazit:
Obwohl ich mich sehr auf die Fortsetzung und die Geschichte über Dee gefreut habt, so war die doch etwas schwächer als Band 1. Da kann ich mich meinen Vorrednern/Vorleserinnen anschließen. Obwohl der Titel so einiges auf die Geschichte und den Inhalt des Buches passt, so kann man sagen, dass man, wenn man sich den Klappentext so ungefähr vorstellen kann, wie es in der Geschichte geht. Im Großen und Ganzen ein schöner Teil 2 der Reihe, etwas schwächer als Band 1 aber trotzdem eine schöne Geschichte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

Maskerade (Das Double der Prinzessin 1)

Tanja Penninger
E-Buch Text: 296 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.04.2018
ISBN 9783646301182
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Ich schluckte, dachte an die Eiche, die ich wachsen lassen und an das Wasser im Springbrunnen, welches nur aufgrund meines Wunsches schimmern konnte. " Zitat aus Kapitel Die Musik der Freiheit Pos. 3161"

Inhalt:
**Wenn eine Maske zu deiner Bestimmung wird**
Als die Wirtstochter Lona von ihrem Vater an den Königshof von Katerra verkauft wird, ist die lebenslustige junge Frau fassungslos. Noch bevor sie ganz realisieren kann, dass ihr bisheriges Leben vorbei ist, steht Lona vor dem Königspaar von Katerra und erfährt: Sie soll in die Rolle der Prinzessin schlüpfen, sich als diese ausgeben und einen Prinzen heiraten. Die Wirtstochter fügt sich ihrem Schicksal – zumindest in der Öffentlichkeit. Im Geheimen versucht sie das Rätsel um die wirkliche Prinzessin zu entschlüsseln und stößt dabei in den dunklen Untiefen des Schlosses auf Geheimnisse und Intrigen, die ganz Katerra zerstören könnten…

Meine Bewertung:
Der Anfang der war in Ordnung gewesen, so dachte ich wirklich anfangs als ich die Geschichte angefangen hatte zu lesen. Lona wird einfach in die Geschichte sozusagen reingeworfen, in eine Famlie, die sie nicht kennt, in eine Rolle, die ihr nichts zusagt und doch beugt sie sichl. Und lernt so vieles über sie selbst besser kennen. Lona mag mir noch ein normales junges Mädchen rüberkommen doch mit der Verlauf der Geschicht, entwickelt sich ihre Geschichte und ihr Charakter.

Fazit:
Eine schöne Mischung aus Historik mit Fantasy Elementen sowie eine unschönen Thematik der Zeit. Ich kann mit ruhigen Gewissen diese Rezension sein, obwohl der Anfang doch etwas schwächer ist als das Ende. Und der Cliffhänger am Ende, der macht doch einen sehr neugierig wie es weiter geht.
Ich bin sehr gespannt

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebe":w=1,"magie":w=1,"gefahr":w=1,"fantasie":w=1,"hexen":w=1,"drachen":w=1,"elfen":w=1,"zauberei":w=1,"parallelwelten":w=1,"phönix":w=1

Durch Magie erwacht

Christina M. Fischer
E-Buch Text: 418 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 22.02.2018
ISBN 9783646300789
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
**Wie der Phönix aus der Asche…**
Die 23-jährige Magiestudentin Mel hat es bis jetzt erfolgreich vermieden, den für sie zuständigen Hexenmeister aufzusuchen. Denn Ash Bradak gilt als unnachgiebig und unnahbar. Nun aber muss sie ihm beichten, dass sich das Drachenei, das sie für ihre Prüfung pflegen sollte, in Flammen aufgelöst hat. Der rothaarige Hexenmeister mit den Augen einer Raubkatze scheint wenig begeistert, als er erfährt, dass stattdessen eine Phönixkönigin aus der Asche auferstanden ist und in der Stadt ihre Spuren hinterlässt. Notgedrungen begeben sich Mel und Ash schließlich zusammen auf die Suche nach dem Feuerwesen. Dabei lernt Mel ganz andere Seiten des Hexenmeisters kennen und kann sich seiner gefährlichen Anziehungskraft bald nur schwer entziehen…

Meine Meinung:
Das Cover ist ein Hinjucker, dunkel geraten aber mit einen Augenschlag oder Blick der jungen Frau, direkt ins Herz der Leser.

Es beginnt ganz normal aber aus einer normalen Prüfung für unsere Hexe Mel, wird ein Abenteuer, dass sie nie vergessen wird. Der Schreibstil war gut und locker, sehr gut. Denn sofort nach den ersten gelesenen Seiten sehr packend und einladenden. die Geschichte einfach weiter zu lesen und nicht mehr aus der Hand zu lesen. Obwohl es doch einige Zeit, nachdem ich es mir geholt hab, auf den Kindle lag, muss ich mich fragen, wieso ich nicht es früher gelesen hab. Schade über mich

Unsere Charaktere bestehend aus der neugierigen Hexe Mel, die hat mich sehr mit ihrer Art sehr an mich erinnert. Und versucht aus ihren Fehlern zu lernen und bemühtet alles perfekt zu machen. Mel ist eine sympathische junge Frau, die mir gefällt und konnte mir ihr gut warm werden.
Ash, Mels Hexenmeister, ist anfangs ein Rätsel mit 7 Siegeln. Hat aber Klasse sich, talentiert, direkt und sehr verantwortungsbewusst. Zudem hängt er sehr an seinen Freunden und durch Mel lernt man eine Seite an ihn, die macht von ihn nicht gedacht hatte.
Natürlich darf man die anderen Charaktere nicht vergessen, die in der Geschichte eine wichtige Rolle spielen, seien es die Truppe um Ash mit Ken. Ruben, Molork und Genmair oder Percy, Mels Mitbewohner und Beschützer.

Fazit:
Alles im einen eine gelungene Geschichte und die Geschichte hat mich sofort in den Band gezogen und ich hatte Spaß gehabt, die Geschichte zu lesen. Zurzeit dachte ich, dass es sich dabei um ein Einzelband handelt aber wie ich gehört oder gelesen hab, soll da noch ein weitere Teil folgen. Ich bin gespannt auf die Fortsetzung und kann jeden die Geschichte empfehlen, der die Magie und die Geschichte um Harry Potter liebt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"märchen":w=9,"fantasy":w=4,"anderswelt":w=4,"erzählerin":w=3,"magie":w=2,"spiegel":w=2,"grimm":w=2,"zwei welten":w=2,"dark diamonds":w=2,"rufus":w=2,"eli":w=2,"märchenfiguren":w=2,"liga":w=2,"peyton":w=2,"tina köpke":w=2

League of Fairy Tales - Die letzte Erzählerin

Tina Köpke
E-Buch Text: 364 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 25.01.2018
ISBN 9783646300543
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
**Was, wenn all die Märchen nicht nur Geschichten wären?**
Schon ihr halbes Leben verbirgt die Kellnerin Peyton ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten vor der Außenwelt. Aufgewachsen in einer miserablen Pflegefamilie gibt es nur einen Menschen, dem sie wirklich vertraut: ihren besten Freund Rufus. Bis sie während einer Schicht im Diner dem mysteriösen Eli begegnet, der Antworten auf Fragen zu kennen scheint, die sie bisher nie zu stellen wagte. Von ihm erfährt Peyton, dass sie eine Nachfahrin der Brüder Grimm ist, dazu geboren, Wesen aus Märchen und Legenden aufzuspüren, die ihren Weg von der Anderswelt in die Menschenwelt gefunden haben. Doch als letzte überlebende Erzählerin wartet auf sie noch eine viel größere Aufgabe…

Meine Meinung:
Ein tolles Cover, dass sehr zur Geschichte und zum Inhalt der Geschichte passt.
Dargestellt unsere Protagonistin Peyton, die mal nicht ganz typisch ist und nicht den typischen Protagonistin entspricht.
Peyton, ist eine unabhängige junge Frau, die sich von niemanden Ausreden lässt und ihren eigenen Kopf hat. Das wiederum spricht für sie, dass sie selbst weiß, was sie will.
Eigentlich eine gute Geschichte, mit Potenzial, gerade mit einen jungen Mann, der sehr an seinen Charakter sehr zu arbeiten hat und an seine Prinzipen lebt und denkt. Sowie tolle Figuren, Kreaturen und andere Wesen.
Klar Peyton ist eine tolle Figur und Rufus, aber irgendwie wird man mir ihr nicht richtig warm. Denn zu einen ist sie mir etwas zu arrogant und Rufus wiederum sehr einfallslos. Sozusagen mehr eine Klette als eine große Unterstützung.
Und dazu kam ein bisschen zu wenig, das Ende, das war wiederum zur kurz und der Anfang etwas zu lang. Sodass das wiederum das Ende sehr aprukt endet. Ohne einige Information mehr zu bekommen, wie es dazu kam.

Mein Fazit:
Im Großen und Ganzen eine gute Geschichte und trotz der wenigen Kritikpunkte, zieh ich deswegen 1 Stern ab.
Denn zu einen denke ich, dass die Idee recht gut war aber zum anderen einiges gefällt hat bzw es sehr ein merkwürdiges Ende war.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"fantasy":w=1,"märchen":w=1,"debüt":w=1,"impress":w=1,"impress verlag":w=1,"mai 2018":w=1,"die märchenjägerin":w=1,"marlene may":w=1

Die Märchenjägerin

Marlene May
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.05.2018
ISBN 9783646604375
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
**Täglich Märchenfiguren zu retten, ist ein harter Job**
Eve ist all das, was eine Jägerin, die im Märchenwald für Recht und Ordnung sorgt, typischerweise ausmacht: mutig, entschlossen und getrieben von einer dunklen Vergangenheit. Seit sie zusammen mit ihrer Schwester von einer bösen Hexe entführt und jahrelang eingesperrt wurde, sinnt sie auf Rache. Nun hat sie endlich eine Spur gefunden, doch der neue mysteriöse Jäger des Märchenwalds kommt ihr zuvor. Als dann auch noch Schneewittchen verschwindet, Hänsel und Gretel vom Weg abkommen, der Froschkönig seine goldene Kugel verliert und alle Fäden wieder zu dem neuen Jäger Ace führen, weiß Eve, dass sie es mit einem ernstzunehmenden Konkurrenten zu tun hat. Doch sie erkennt erst viel zu spät, warum er wirklich im Märchenwald aufgetaucht ist...

Meine Meinung:
Das wunderschöne grüne Cover mit den goldenen(gelben) Figuren, die Eve und ihr Begleiter darstellen sollen, ist ein Hingucker und sticht einen ins Auge.

Die Handlung war ich gut und die Idee, mit den uns bekannten Märchenfiguren und Wesen sind sehr spannend und gut gemacht. Es wird nicht langweilig, denn es kommt, was einen sehr überrascht und man nicht erwartet. Und verständlicherweise werden auch ihr Hexen als eine böse Figur dargestellt. Wobei ich sehr überrascht war und mich so einen Ende nicht gerechnet hat.
Eve, eine Jägerin, ist auf der Suche nach einen anderen Jäger namens Ace.
Eve ist eine etwas schwierige Protagonistin, die aber dann in Laufe der Geschichte mir sympathisch wird. Anfangs wirkt sie auf mich etwas zu stark ohne jedliche Gefühle. Aber dann geht es zumindest für mich.
Der Schreibstil von ihr war sehr locker und flüssig, angenehm zu lesen.

Mein Fazit:
Im Großen und Ganzen ein gut gelungener Debütroman, mit einer guten Mischung aus Action, Drama mit einer kleinen Priese Romantik.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

63 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

fantasy, teil 1

Das verlorene Königreich (Die Magie der Königreiche 1)

Valeria Bell
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.12.2017
ISBN 9783646603989
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
**Wenn du vergisst, dass du einst eine Königin warst…**
Skyler ist als frühe Vollwaise die jüngste Herrscherin des mächtigen Königreichs Andonia. Doch von ihrem Land ist nur noch ein Schatten übrig. Dunkle Dämonen haben das Gebiet übernommen und die junge Königin selbst soll in naher Zukunft genau den Magier heiraten, der das Unheil über ihr Land gebracht hat. Um ihr Volk vor der grausamen Zukunft zu bewahren, flieht Skyler über die Dächer ihres Schlosses in die Freiheit, nur um durch einen unbedachten Schritt in die Tiefe zu stürzen. Als sie wieder zu sich kommt, ist ihr Gedächtnis ausgelöscht, aber ihr Schicksal lässt nicht lange auf sich warten. Bald darauf wird auch ihre Ziehschwester von den Dämonen eingeholt und Skylers Instinkt befiehlt ihr zu handeln. Doch dabei kann ihr nur einer helfen: der geheimnisvolle und viel zu attraktive Waldläufer

Meine Meinung:
Das Cover passte sehr gut zur Geschichte, die ich aufgrund einer Challange las. Lange nachdem ich mir das Buch holte, lag es einige Zeit auf den Kindle. Nun bereut hab ich es nicht, mir geholt zu haben, da der Klappentext sehr interessant war.

Der Anfang der Geschichte buw der Einstieg rein, der war etwas holprig und das Ende zu einen, war etwas verwirrend zugleich. Irgendwie konnte ich sie nicht ganz folgen, denn irgendwie fand ich den roten Faden durch die Geschichte nicht so richtig. Der Schreibstil der Autorin, der war ganz in Ordnung gewesen. Man merkt, dass es ihr noch nicht einfach fiel, lange Geschichten zu schreiben bzw einen roten Faden durch die Geschichte zu nehmen.
Skylar, unsere Vollwaise und Königin, die fand ich etwas zu kindlich. und ich konnte mir ihr als Hauptprotagonistin nicht richtig warm werden. Wo hingegen mir der Waldläufer oder Prinz William etwas besser rüber kommt aber trotzdem sein Wesen ein Rätsel aufbringt.

Mein Fazit:
Die Grundidee fand ich gut aber nun ja, die Handlung und der Verlauf der Geschichte ist etwas verwirrend.
Jedoch bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung, der Weiterentwicklung der Charaktere und der Autorin.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

168 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

"fantasy":w=4,"die fünf gaben":w=3,"rebecca ross":w=3,"könig":w=2,"carlsen verlag":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"england":w=1,"krieg":w=1,"historischer roman":w=1,"frankreich":w=1,"flucht":w=1,"kunst":w=1,"buch":w=1

Die fünf Gaben

Rebecca Ross , Anne Brauner , Susann Friedrich
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.02.2018
ISBN 9783551583635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Wie jedes Mädchen im Haus Magnalia fiebert Brienna der Sommersonnenwende entgegen. Denn dann wird sie zur Berufenen erklärt und kann ein neues Leben bei einem Gönner beginnen. Sie lässt sich auf das Angebot eines Lords aus dem Norden ein, auch wenn sie dafür schweren Herzens von ihrem Lehrer, Master Cartier, Abschied nehmen muss. Kaum ist sie jedoch im Reich Maevana angekommen, steht mehr als ihr Glück auf dem Spiel: Mit ihrer besonderen Gabe soll sie den König stürzen und somit ihre Vorfahren verraten. Als sie Cartier schließlich wieder begegnet, muss sie sich entscheiden, ob sie ihrer Familie oder ihrem Herzen die Treue hält.

Meine Meinung:
Das Cover hat etwas natürliches, was einen so ein bisschen an die Jahreszeiten-Reihe oder dien 1. Band der roten Königin erinnert.
Es hat auf jeden Fall was, nicht zu viel Glanz und Glitter, sondern genau richtig und mal in einen angenehmen Grünton.

Brienna ist die Protagonistin des Buches, die wir als erstes als junges Mädchen kennen lernen, als sie, mit der Begleitung ihres Großvaters, in Magnalia eingeschult wird, um ihre Gabe zu fördern und unterrichtet zu werden.
Anschließend gibt es einen großen Zeitsprung und wir erfahren, dass die Sommersonnenwende kurz bevor steht. Dabei erfahren wir weniges aus den vergangenen Jahren in Magnalia, und welche Freundschaften Brienna in dieser Zeit schließen konnte.

Man sollte dieses Buch ohne große Erwartungen rangehen. Denn obwohl meine Erwartungen eher mittelmäßig ausfallen.. So hat mich die Story eher weniger mitreißen können. Jedoch war die Grundidee gut gemacht, aber es ist doch noch etwas holprig, denn einige wichtige Informationen bezüglich den Gaben und der Geschichte fehlen. Da muss ich zugeben, dass einige mehr Hintergrundinformationen sehr vom Vorteil wären.
Wo hingeben, der Schreibstil sehr angenehm war, dazu eine sehr detaillierte Beschreibung der Orte und Landschaften. Was man durch die Augen der Protagonistin Brienna sah.
Brienna wirkt auf mich anfangs noch etwas sehr zurückhaltend und sich ihrer Herkunft nicht bewusst. Jedoch kann ich starken, dass sie mit der Zeit und im Laufe der Geschichte mir sympathischer wird, da sie sich mit der Geschichte weiter entwickelt und ihrer Aufgaben und Ziel bewusst ist, was für ein Risiko sie eingeht.
Master Cartier wird auf mich zuerst recht geheimnisvoll, da er doch eine Art hat, die etwas interessant wird. Der aber zum Ende der Geschichte eine sehr interessante Wendung macht.

Fazit:
Dramen, mit einen kleinen Hauch Romantik und Action. Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass das Ende nicht sehr überraschend ist. Aber die Grundidee find ich gut gemacht, aber Fragen bleiben offen und etwas muss auf jeden Fall an der Umsetzung gemacht werden. Auch wenn das Buch einige Kritiken hat, so kann man sagen, dass das Buch doch interessant war. Und ich sehr gespannt bin wie die Folgebänder sind.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(662)

1.280 Bibliotheken, 16 Leser, 6 Gruppen, 285 Rezensionen

"götter":w=39,"götterfunke":w=26,"liebe":w=24,"marah woolf":w=24,"griechische mythologie":w=19,"jugendbuch":w=17,"prometheus":w=16,"freundschaft":w=11,"fantasy":w=11,"zeus":w=11,"liebe mich nicht":w=11,"mythologie":w=8,"griechische götter":w=6,"athene":w=6,"camp":w=5

GötterFunke - Liebe mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
"Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht."
Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?

Meine Meinung:
Obwohl es nicht das erste Buch von der Marah Woolf ist, gefällt mir diese Geschichte mir etwas mehr und es ist auch das erste nach langer Zeit von mir. Und es ihr ein guter Start in die Trilogie gelungen, denn man konnte das Buch nicht einfach so gut aus der Hand legen, da man einfach wissen wollte wie es weitergeht mit Jess und Cayden.

Jess ist eine gute Protagonistin, die mit der Entwicklung und im Verlauf der Geschichte, eine starke Persönlichkeit bekommt aber auch aus ihren Fehlern lernt. Robyn als ihre angebliche Freundin, die ihr zur Seite steht, merkt man sofort, dass ihr das Aussehen wichtiger ist als irgendwelche Gefühle, Hauptsache sie bekommt, was sie will egal wie. Eine richtige Bitch ist sie.

Den Schreibstil muss ich sagen, das der leicht und angenehm ist, das Buch zu lesen. Die griechischer Mythologie ist hier große Thematik und man sieht die Mythologie von einer anderen Seite, wo alle anders dargestellt werden, als man sie sonst so kennt.

Fazit:
Ein guter Auftakt, wer Lust auf Romantik, Drama und eine anderes andere griechische Mythologie hat, der ist mit diesen Buch richtig.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Entfesselt durch Rache

Karin Kratt
E-Buch Text: 356 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 30.11.2017
ISBN 9783646300413
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
**Wenn die Schatten der Vergangenheit deine Liebe bedrohen…**
Xyen ist für Cey weit mehr geworden als ihr Mentor an der Seday Academy. Er ist ihr Ratgeber, ihr Fels in der Brandung, ihr Ruhepol. All das hat Cey auch bitter nötig, als der Frieden, nach dem sie sich so sehnt, endet, bevor er überhaupt begonnen hat. Ein Dämon dringt in die Academy ein und überbringt der J’ajal eine grausame Botschaft: ein Versprechen auf Rache, das die Handschrift ihrer Vergangenheit trägt. Es droht alles zu zerstören, das Cey so unendlich wichtig geworden ist, darunter auch ihre frisch erwachte Liebe zu Xyen…

Meine Meinung:
Karin Kratt hat es mal wieder geschafft, dank ihrer leichten und flüssigen Schreibstil, den Sie treu geblieben ist, in ihren Bann zu ziehen. Ich liebe diese Reihe einfach und gerade diese Reihe, auch wenn die Platz bringt, muss ich die mir als TB besorgen. Solche fantastische Geschichten dürfen nie fehlen.

Die ganze Geschichte gibt einen mehr Informationen über Ceys Vergangenheit und ihre Zeit bei Astan. Man bekommt einen besseren Einblick in ihre Gedanken und kann ihre Bewegründe sehr gut verstehen, wieso sie in einigen Situation so ist, wie sie ist. Dazu kommen natürlich kurze Einblicke in Ceys Brüdern Vergangenheit, besonders der Graf und Sahim.
Nathan ist für mich sehr gut getroffen, einfühlsam, stark, romantisch und fesselnd zugleich.
Und endlich, nach langen Hin und Her, kommen sich Cey und Xyen näher und da merkt man, wie Cey an Xyen, Nathan und Jay hängt. Sowie unseren Doktor und Lee.

Mein Fazit:
Eine gelungene Fortsetzung, viele Informationen werden gelüftet. Neue Geheimnisse und Fragen kommen hinzu. Eine gute Mischung aus Action, Drama und Romantik, verbinde ich diese Reihe. Sehr zu empfehlen.
Einfach der Wahnsinn, ich freu mich auf den 6. Band der Reihe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

259 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

"bossman":w=10,"liebe":w=5,"boss":w=5,"erotik":w=4,"sexy":w=4,"vi keeland":w=4,"goldmann-verlag":w=3,"reese":w=3,"usa":w=2,"vergangenheit":w=2,"amerika":w=2,"sex":w=2,"liebesroman":w=2,"new york":w=2,"beziehung":w=2

Bossman

Vi Keeland , Babette Schröder
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442486762
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...

Meine Meinung:
Ein Cover, dass einen sehr anspricht und ein Klappentext, dass sehr neugierig einen auf die Geschichte dahinter macht. Und da muss ich sagen, dass VI Keeland ein sehr lockeren und angenehmen Schreibstil hat, denn man kommt sehr gut und die Geschichte rein und sehr locker in einen Rutsch, kann man die Geschichte lesen.

Was mir sehr gut gefallen hat, dass die Sichtweisen aus beiden Sichten geschrieben wird, denn es macht es Spaß und es kommt Freude auf, um so zu sehen, was der eine oder der andere im Augenblick gedacht hatte. So kann man sagen, dass Reese sehr gut getroffen ist und mir als Protagonistin gefallen hat. Sie ist nicht auf den Kopf gefallen, bei ihr ist es so. Dass ihre Familie ihr wichtig sind aber es auf einer Ebene mit der Karriere ist. Durch ein Zufall lernt sie Chase kennen, der sie erst vor einen langweiligen Date rettet aber dann die Entwicklung sehr zum schmunzeln ist.

Mein Fazit:
The Bossmann erzählt die humorvolle, romantische und erotische Geschichte zweier unterschiedlicher Charaktere, die innerlich sich gleichen und erst miteinander ihre Vergangenheit bekämpfen bzw überwinden können. Eine sehr wundervolle Geschichte, die ich gerne empfehlen um einfach den Alltag zu entfielen..

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"schicksal":w=1,"schottland":w=1,"götter":w=1,"jäger":w=1,"edinburgh":w=1,"highlands":w=1,"beschützer":w=1

Destiny's Hunter. Finde dein Schicksal

Annie J. Dean
E-Buch Text: 341 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 22.02.2018
ISBN 9783646300949
Genre: Sonstiges

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"schottland":w=2,"liebe":w=1,"krieg":w=1,"gefahr":w=1,"elfen":w=1,"romantic fantasy":w=1,"welten":w=1,"druiden":w=1,"missgunst":w=1,"seelenverwandte":w=1,"anderswelt":w=1,"sid":w=1,"raywen white":w=1,"irrwische":w=1,"mystic highlands":w=1

Mystic Highlands 2: Druidenliebe

Raywen White
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 21.12.2017
ISBN 9783646300796
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
**Von Elfengefühlen und anderen Kräften**

Zu viel steht zwischen Rona und Sean. Obwohl sie es sich fest vorgenommen hat, gelingt es Rona nicht, ihre Gefühle für Sean zu vergessen. Zu sehr zieht der Schotte sie mit seiner charmanten Art in den Bann. Nun wird auch noch die Welt der Síd, und damit auch Ronas Heimat, bedroht und beginnt allmählich zu zerfallen. Um der Fehde zwischen Menschen und Síodhach ein für alle Mal ein Ende zu setzen, will der Herr der Elfen in die Schlacht ziehen. Rona kann und will diese Lösung nicht akzeptieren und beschließt aus der Anderswelt in die Menschenwelt zurückzukehren, um Sean trotz allem um Hilfe zu bitten…

Meine Meinung:
Ich hab mich so sehr auf die Fortsetzung zwischen Rona und Sean gefreut, dass ich es kaum erwarten konnte den Band 2 zu lesen. Und wurde nicht enttäuscht und war über den Schluss sogar erfreut gewesen.
Der Anfang war etwas langatmig aber es hatte zur der Geschichte gehört, sodass man sich nicht wundern sollte, wieso davon zu wenig geschrieben wurde. Zum Beispiel die Vergangenheit von Rona's wirklicher Mutter, der Elfenkönigin.

Der Schreibstil war wie im Band 1 flüssig und man kann es sehr gut in einen Rutsch durchlesen. Rona als Protagonistin, war zu Anfang hin etwas wie ein kleines Kind, dass zu allen seine Antworten haben will und wenn es nicht das bekommt, was es will, bockig wird. Aber zur Mitte hin, da merkt man, dass sie sich langsam weiter entwickelt und ihrer Gefühle etwas bewusster ist. Wobei Sean zum Anfang merkt, dass Rona wegen ihren Gefühlen etwas zweigespalten ist. Wo ich sagen kann, dass Sean hier Rona eine sehr gute Hilfe ihr gegenüber ist.

Fazit:
Wer Band 1 liebt, wird Band 2 noch mehr lieben und ins Herzen schließen. Da es eine sehr gute Mischung aus Liebe, Romantik und Acton sowie mit einer Prise Spannung hat. Eine absolute Empfehlung, für alle, die an die wahre Liebe glauben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"musik":w=1,"lieb":w=1,"götter":w=1,"helden":w=1,"griechisch":w=1,"jenna":w=1,"götte":w=1,"mythologi":w=1,"liermann":w=1,"die jäger der götter":w=1

Die Jäger der Götter

Jenna Liermann
E-Buch Text: 313 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 28.09.2017
ISBN 9783646300703
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
**Hüte dein Herz vor dem göttlichen Spiel des Schicksals**
Sie sind atemberaubend gut aussehend und spielen wie die Götter. Als die 21-jährige Kellnerin Jaelle zum ersten Mal die Rockband »The Hunting Gods« auftreten sieht, zieht es ihr fast den Boden unter den Füßen weg. Denn sie erkennt ausgerechnet im unfassbar attraktiven Leadsänger ihre ehemalige Jugendliebe Myles wieder – den Jungen, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat. Dass Myles sie nun wie eine Fremde behandelt, sie ihn und seine hübsche Bandkollegin aber dennoch mit Getränken versorgen muss, ist der vielleicht schwerste Moment ihres Lebens. Zumindest bis dahin. Denn Myles ist nicht nur auf der Bühne ein Gott, er dient auch einem. Und ob die beiden es nun wollen oder nicht, die Götter haben ihre Schicksale längst miteinander verknüpft…

Meine Meinung:
Es ist nicht einfach eine gute Mischung zu finden. Denn zu einen ist eine tolle Geschichte, wo Mythologen, wieder aufgegriffen werden, die man sonst vergessen hatte. Aber zum anderen sind es doch zu viele Informationen auf einmal, sodass man Jaelle verstehen kann, dass die ganzen Informationen über die Götter und deren Geschichten doch zu viel sind. Vieles wird wieder gut erzählt, wie unert anderen wie sie lebten und deren Kleidung. Es ist gut geschrieben aber man merkt sofort, dass ihr das Schreiben doch etwas schwierig gefallen hatte. Sodass Fakten und Szenen zu schnell aufeinander trafen.

Jaelle ist eine angenehme Persönchen, die nicht auf den Kopf gefallen ist, sehr willensstark und mutig aber doch etwas an der Kindheit gebunden. Für Sie ist, der Eintritt in der Welt der Götter, nicht so richtig und kann nicht so sehr daran glauben. Doch mit der Zeit lernen wir besser Jaelle kennen und sie akzeptiert, was sie ist. Aber auch versteht sie Myles, wieso er so geworden ist. Anfangs wurde man aus Myles nicht ganz so schlau aber am Ende, kann man es nachvollziehen wieso er diesen Schritt gemacht hat.

Die Kampfszenen sind gut aufgeteilt und zum Ende, zum Finale kommt als zum größten Kampf und das Ende ist mit etwas Drama und Spannung verbunden.

Fazit:
So kann man sagen, dass die Geschichte im Großen und Ganzen eine gelungene Geschichte ist und den Debüt doch etwas gerecht ist. Wobei es doch etwas Anfangsschwierigkeiten gab. Eine Geschichte mit vielen Höhen und Tiefen und Mythologen und Götter.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

423 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"schattenjäger":w=10,"lady midnight":w=9,"cassandra clare":w=8,"dämonen":w=7,"fantasy":w=6,"die dunklen mächte":w=6,"emma":w=5,"julian":w=4,"liebe":w=3,"jugendbuch":w=3,"elben":w=3,"shadowhunter":w=3,"tod":w=2,"magie":w=2,"kampf":w=2

Lady Midnight - Die Dunklen Mächte

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.09.2017
ISBN 9783442487042
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Als ihre Eltern starben, war Emma Carstairs noch ein Kind, und um sie herum tobte der Dunkle Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute, dass ihre Eltern aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und zusammen mit ihrem engen Freund und Seelenverwandten Julian Blackthorn hat die 17-jährige Emma Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Dort sorgt eine mysteriöse Mordserie für große Unruhe. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen – Zeichen, wie sie auch bei Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie Julian dadurch in große Gefahr bringt …

Meine Meinung:
Zugeben, ich hatte etwas gebraucht um dieses Buch zu ende zu lesen und mich so ein wenig mit der Geschichte an zu freunden. Obwohl es in der heutigen Zeit spielt, wird einen bewusst dass man die Welt zur heutigen Zeit gar nicht mehr so kennt wie man es dachte. Denn Cassandra Clare stellt mit ihren Schreibstil unser Wissen unter Frage und entführt uns in eine magische Welt voller magischer fantastischer Wesen wie Hexen, Elben, Zwergen und Werwolfe und natürlich noch einige andere magische Wesen.

Obwohl dieses Buch einige Jahre nach der andren Chronik spielt, so merkt man doch noch, dass die Geschichte irgendwie zusammen hängen und alte bekannte Figuren und Namen immer wieder auftreten und diese so nicht vergessen kann. Was ich sehr super finde.

Insgesamt muss ich sagen, dass es eine sehr tolle Geschichte ist, die mit einer guter Mischung aus Action, Drama, Spannung und mit einer kleinen Priese Liebe und Romantik ist Sodass jeder ihr auf seine Kosten kommen wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(590)

965 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 196 Rezensionen

"liebe":w=29,"jamie shaw":w=26,"rockstar":w=24,"rock my heart":w=21,"musik":w=15,"the last ones to know":w=13,"rockstars":w=10,"freundschaft":w=8,"band":w=8,"blanvalet":w=8,"rowan":w=8,"college":w=7,"liebesroman":w=6,"new adult":w=6,"adam":w=6

Rock my Heart

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 13.02.2017
ISBN 9783734102684
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Wild, sexy, heiß – er ist ein Rockstar und könnte jede haben, doch er will nur sie!

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammt attraktiven Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird …

Meine Meinung:
Lange, sehr lange lag "Rock my Heart" auf den Sub, fast ein ganzes Jahr ab ich gebraucht, dieses Buch in die Hände zu nehmen. Und ich konnte den ganzen Hype um die Band und deren Geschichte nicht so richtig nachvollziehen, aber nun bereue ich es sehr "Rock my Heart" nicht früher gelesen zu haben um mit den anderen mitzureden zu können.
Aber Adam, der hat mit seiner tiefen männlichen Stimme und seiner Image, mein Herz erobert und nicht nur er, sondern auch den Rest der Band und natürlich, nicht nur die männlichen, sondern auch die anderen. Unter anderem Dee, die ihre einige Geschichte bekommen wird.

Jamie Shaw hat eine wundervolle Geschichte geschrieben, die es geschafft hat, dank ihren flüssigen Schreibstil alles gut zu lesen zu können und das mit einen sehr guten Geschmack. Leicht, locker und entspannt.

Wie sagt, man darf nicht nur die männlichen Charakter lieben, sondern auch die weiblichen. In dieser Geschichte, die anständige Rowan, die gute Seele und gute Freundin von Dee. Rowan, die versucht bei jeden das gute zu sehen und jede kleine Fehler übersieht sie gerne, bis sie einen Fehler merkt, den sie nicht übersehen kann. Und dank Adam, bekommt sie ihre Liebe und ach, das Ende. Einfach traumhaft und erfüllt ihre Frauenherzen und Frauenleser mit Tränen und Seufzer.

Fazit:
Ein rundum gelungene perfekter New Adult-Roman! Ein Buch vollgepackt mit wenig Dramen, Humor, Spannung und einer kleinen Priese Erotik.

  (1)
Tags:  
 
267 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.