juwe56

juwe56s Bibliothek

3 Bücher, 1 Rezension

Zu juwe56s Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

ethnologie

The Great Transformation

Karl Polanyi , Heinrich Jelinek , R.M. MacIver
Flexibler Einband: 393 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 04.07.2011
ISBN 9783518278604
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

ökonomie, ethik

Transformation der ökonomischen Vernunft

Peter Ulrich
Fester Einband: 532 Seiten
Erschienen bei Haupt
ISBN 9783258047522
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: ethik, ökonomie   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

ökonomie, ethik, wirtschaftsethik kapitalismus solidarität

System Error

Ulrich Thielemann
Fester Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Westend, 01.12.2009
ISBN 9783938060414
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ulrich Thielemann stellt in seinem Buch dar, warum Markt-Radikalität zu einem Zustand von Unfreiheit führt. Das Buch hat acht Abschnitte mit den Überschriften:
1. Die neue Radikalität im Management
2. Den Markt verstehen
3. Die Totalisierung des Marktes
4. Ethik, was ist das eigentlich?
5. Warum Wirtschaftsethik?
6. Das unverstandene Kapital
7. Die Kosten des Wachstums
8. Die Zuknuft der Marktwirtschaft: Weniger ist mehr
Der Autor begründet die Markt-Radikalität mit der unbegrenzten Wirkung des Wettbewerbes auf uns Menschen. Er beschreibt, dass Wettbewerb den Strom des Geldes zu einem Marktteilnehmer hin lenkt und dadurch gegengleich von einem anderen Teilnehmer weg lenkt. Dadurch entsteht die von Schumpeter so bezeichnete "schöpferische Zerstörung". Der "Homo oeconomicus" wird als der in seine Entscheidungen vollständig auf die Marktlogik reduzierte Mensch beschrieben. Der Abschnitt über Ethik bietet als Lösung die Diskurs-Ethik an, wie sie von Peter Ulrich im "Transformation der ökonomischen Vernunft" beschrieben wird. Durch sie kann die Eindimensionalität der technischen Ökonomie überwunden werden.
Ein lesenswertes Buch, das dazu anregt, die genannten Quellen, insbesondere Peter Ulrich, zu lesen.

  (4)
Tags: ethik, ökonomie   (2)
 
3 Ergebnisse