kabigs Bibliothek

52 Bücher, 25 Rezensionen

Zu kabigs Profil
Filtern nach
52 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

118 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

"liebe":w=3,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1,"spannend":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"autorin":w=1,"lyx":w=1,"liebesbetrug":w=1,"vertrauensfrage":w=1,"studentenliebe":w=1,"lex martin":w=1,"diese eine große liebe":w=1

Loving Clementine

Lex Martin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 07.12.2017
ISBN 9783736306035
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Beyond Temptation - Gegen jeden Zweifel

Lina Roberts
E-Buch Text
Erschienen bei Montlake Romance, 24.10.2017
ISBN 9781542099820
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

adventskalender, besinnlichkeit, vorfreude, weihnachten, winter

Weihnachtszeit, Lesezeit

Jessica Pietschmann
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei epubli, 11.11.2016
ISBN 9783741865381
Genre: Romane

Rezension:

In diesem Buch erwarten den Leser 24 kleine Erzählungen rund um den Dezember, den Advent und natürlich Weihnachten. Die Geschihcten sind abwechslungsreich und lassen einen mal mit schönen Erinnerungen, mal mit einem Schmunzeln und manchmal auch mit ein paar Gedankenanstößen zum nachdenken zurück und passen somit gut in die Weihnachtszeit. Einzig der manchmal etwas nüchterne Schreibstil hat mich manchmal etwas gestört, denn dadurch kamen manche Emotionen nicht hundertprozentig bei mir an, sondern nur (leicht) gedämpft.
Trotzdem: Mit einer Tasse Tee und ein paar Minuten Zeit jeden Tag also eine tolle Alternative zum üblichen Advebntskalender!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"hexen":w=2,"fantasy":w=1,"urban fantasy":w=1,"hexe":w=1,"gestaltwandler":w=1,"gestaltenwandler":w=1,"maine":w=1,"natalie winter":w=1

Die Hexe von Maine

Natalie Winter
Flexibler Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 18.09.2017
ISBN 9783940855732
Genre: Fantasy

Rezension:

Schon vor Jahren hatte Julie Mireau ihrer Heimatstadt Yarnville den Rücken gekehrt, um sich in New York eine eigene Existenz aufzubauen. Ein Leben abseits der Magie, die in ihrer Familie so stark zu sein scheint, dass sie in ihrer Heimat als die mächtigste Hexenfamilie gelten. Doch nun hat sie von ihrer letzten Verwandten, ihrer verstorbenen Tante Laurie, deren alten Zauberladen "Itchy Witchy" in Yarnville geerbt und kehrt zurück. Kaum zurück in dem Städtchen, spürt Julie, dass etwas nicht stimmt und es ereignen sich mysteriöse Unfälle. Diese bleiben auch von der Spezialeinheit der Shifter Cops nicht unbemerkt, was Madoc Blair mit seinen besonderen Talente in das kleine Städtchen an der Küste Maines bringt.

Mit "Der Hexe von Maine" präsentiert Natalie Winter den Auftaktroman zu ihrer neuen Reihe über die Shifter Cops. Ungewöhnlich dabei ist, dass die Geschichte nur sehr wenig (lediglich drei Kapitel) aus Sicht des hier agierenden Cops erzählt wird, sondern hauptsächlich aus Julies Sicht, die man wohl am Besten als "Opfer" bezeichnen kann. Dabei erfährt man sehr viel über Hexerei und Magie, denn da Julie sich schon als Jugendliche von diesem Thema abgewand hat und nciht daran glaubt, entdeckt man diesemysteriöse Welt mehr oder weniger mit ihr gemeinsam. In diesem Fall liegt der Fokus dabei auf dem Tarot, das wunderbar in die Geschichte eingearbeitet ist.
Leider hat man aber nur sehr wenig über die Shifter Cops und deren Arbeit erfahren können - die wenigen Informationen machen aber durchaus neugierig auf mehr! Und auch der Spannungsbogen während des Romans fiel leider zum Ende hin zu schnell etwas ab.

Insgesamt aber ein gutes Buch und besonders lesenswert für jeden, der ein Faible für Übersinnliches und besonders die Macht der Karten hat.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

84 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"liebe":w=6,"hamburg":w=2,"frankfurt":w=2,"traummann":w=2,"mitfahrer":w=2,"roman":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"gefühle":w=1,"hund":w=1,"sommer":w=1,"chaos":w=1,"gefühl":w=1,"ironie":w=1,"plan":w=1,"sarkasmus":w=1

Mitfahrer gesucht - Traummann gefunden

Kyra Groh
E-Buch Text: 427 Seiten
Erschienen bei Forever, 06.11.2017
ISBN 9783958182141
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eigentlich ist in Romys Leb alles Okay: Sie hat einen Plan für ihren Job, ihre Beziehung mit Flo läuft planmäßig und auch alles andere im Leben passt wunderbar auf ihre geliebten To-Do-Listen. Doch dann kommt ihr das, was die meisten Menschen Schicksal nennen völlig unerwartet in Form eines Mitfahrers aus dem Internet dazwischen. Dieser heißt Leon, ist nicht nur Möbelschreiner, sehr attraktiv, teilt ihren Humor und hat einen liebenswerten Hund, der die gemeinsame Fahrt unvergesslich werden lässt, sondern ist auch, wie sie eine Woche später erfährt, ein neuer Arbeitskollege. Als ob das nicht schon genug wäre, muss Romy feststellen, dass Leon ihr nicht mehr aus dem Kopf geht und sie muss sich der Frage stellen, ob Okay für sich wirklich okay genug ist!

Die Geschichte von Kyra Groh ist lustig geschrieben und die Hauptfigur Romy war mir sofort sympathisch. Sie liebt Filme und besonders Serien und hat eine sehr humorvolle Art ihre Umgebung zu betrachten und zu beschreiben. So ist es sehr witzig zu lesen, wie sie die anderen Figuren wahrnimmt und meist liebevoll charakterisiert, besonders ihre Arbeitskollegen.
Leider bleibt die Geschichte hinter diesem schönen Schreibstil zurück. Der Titel verrät ja eigentlich schon ziemlich viel und auch wenn die ganze Story durchaus authentisch geschrieben ist und ich das Verhalten der Figuren meist nachvollziehen kann, hatte ich besonders am Ende das Gefühl einiger Längen. Andererseits hätte ich grade im letzten Drittel gerne noch mehr über die Gefühlswelt der Charaktere erfahren (besonders der von Leon und Flo) - vielleicht hat das auch die Längen ausgemacht.
Zusätzlich gibt es leider ein paar formale Dinge, die nicht passen und mir so den Lesespaß (zuerst) etwas genommen haben (besonders die nicht zusammenpassenden Daten!).
Insgesamt eine solide Geschichte mit schönem Schreibstil.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=2,"daniela hartig":w=2,"vergangenheit":w=1,"vertrauen":w=1,"geheimnisse":w=1,"entführung":w=1,"leidenschaft":w=1,"selbstmord":w=1,"vergewaltigung":w=1,"missbrauch":w=1,"depression":w=1,"party":w=1,"suizid":w=1,"misshandlung":w=1,"empfehlenswert":w=1

Fuck you, Love

Daniela Hartig
E-Buch Text: 358 Seiten
Erschienen bei Amazon Media EU S.à r.l., 30.09.2017
ISBN B07637NQ5Y
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

fanatiker, fanatismus, glaube, glauben, glaubwürdigkeit, kirche, leserund, leserunde, messias, opfer, porter, religion, ritualmord, simon cross, thriller

Auge des Glaubens

Simon Cross
E-Buch Text: 475 Seiten
Erschienen bei Bluescreen Entertainment, 19.08.2017
ISBN 9783943529081
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"schutzengel":w=3,"fantasy":w=1,"rabea blu":w=1,"saver":w=1

Savers - und es gibt sie doch: Teil 1 der Savers-Saga

Rabea Blue
E-Buch Text: 278 Seiten
Erschienen bei neobooks, 30.07.2017
ISBN 9783742779519
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

106 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

"liebe":w=7,"schottland":w=5,"wale":w=4,"isabel morland":w=3,"gefühle":w=2,"insel":w=2,"mystisch":w=2,"hebriden":w=2,"selkie":w=2,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"drama":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"natur":w=1,"sehnsucht":w=1

Die Rückkehr der Wale

Isabel Morland
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426521809
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eigentlich hatte Kyla vor an der Seite ihres Mannes Daziel auf den schottischen Hybriden Inseln glücklich zu werden. Doch längst sind dunkle Wolken über ihrer Ehe aufgezogen und die Differenzen zwischen den beiden schienen eine immer größere Kluft zu schlagen. während Kyla zunehmend verzweifelt, taucht in der kleinen Gemeinde ein Fremder auf, der den Sommer über dort arbeiten möchte. Wie Kyla feststellen muss, ist Brannan nicht nur sehr attraktiv und teilt ihre Liebe zur Musik, sondern er scheint ihr zuzuhören und sie auf eine Weise zu verstehen, die Kyla bei Dalziel schmerzlich vermisst. Kein Wunder also, dass sie immer tiefer in einen Zwiespalt gerät zwischen ihrem Treuegelübte als Ehefrau und der Anziehungs, die Brannan auf sie ausübt.

"Dem Volksglauben nach war der Dàn nan ròn ein Omen. Wer ihn hörte, würde bald ertrinken, sei es auf hoher See oder im Meer der eigenen Gefühle, so gewaltig rüttelte das Lied der Seehunde an der Seele." (S. 20)


Isabel Morland hat mit diesem Buch eine wunderschöne Liebesgeschichte zu Papier gebracht. Nicht nur, das sie auf einzigartige Weise die Zerrissenheit einer verheirateten Frau schildert, die eigentlich vor den Trümmern ihrer Ehe steht, aber ihr Eheversprechen trotzdem nicht brechen kann, sondern sie hat das alles perfekt eingebettet in die einzigartige Landschaft der Hebriden-Inseln. Es ist wunderbar zu lesen, wie sie die Mystik der Gegend, die Schönheit, Wildheit und Unberechenbarkeit der Natur und die Eigentümlichkeit der dort lebenden Gemeinschaft, die ihre Heimat absolut widerspiegelt, nutzt, um die eigentliche Geschichte zu erzählen und zu untermalen.
Ein wunderbares Buch für jeden, der sich gerne in Liebesgeschichten und dem Zauber einer magischen und von Sagen durchzogenen Landschaft verliert.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"liebe":w=2,"herz":w=2,"kindergarten":w=2,"greenwater hill":w=2,"vergangenheit":w=1,"geheimnis":w=1,"drama":w=1,"verlust":w=1,"leidenschaft":w=1,"gefühle":w=1,"romantisch":w=1,"sarah":w=1,"navy seal":w=1,"sarah saxx":w=1,"schale":w=1

Harte Schale, weiches Herz

Sarah Saxx
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 13.09.2017
ISBN 9783744894838
Genre: Romane

Rezension:

Als Maya Hunter und Ryan Hawthorne sich das erste Mal begegnen, funkt es so sehr, dass sie im Bett landen. Doch es bleibt bei einem One-Night-Stand. Vier Jahre später steht Ryan wieder vor Maya, diesmal als Praktikant in ihrer Kindergartnegruppe. Maya ist völlig überrascht: Konnte sie Ryan zwar nie vergessen, hätte sie trotzdem nie gegelaubt ihn wiederzusehen. Aber sie erkennt schnell, er ist nicht mehr der Mann von damals und trotzdem scheint die Anziehung zwischen den beiden ungebrochen.

Die Geschichte ist der sechtse Teil der "Greenwater Hill Love Stories" von Sarah Saxx, kann aber völlig eingenständig gelesen werden. Die Geschichte wird abwechselnd von den beiden Hauptfiguren Maya und Ryan erzählt. Beide Figuren sind auf ihre Art sehr sympatisch und haben ihre liebenswerten Eigenheiten. Maya ist in meinen Augen ein süßer Tollpatsch und will nur das beste für die ihr anvertraurten Kinder. Dabei ist sie manchmal zu vorsichtig und zu wenig offen für andere Methoden als ihre eigenen, was besonders Ryan zunächst zu spüren bekommt. Ryan hingegen ist sehr durch seine eigene Kindheit und seinen früheren Beruf als Navy-Seal geprägt und legt ebenfalls eine gewisse Sturheit an den Tag. Aber seine Art mit den Kindern umzugehen, gefällt mir sehr. Er ergänzt Maya in meinen Augen perfekt.
Die Story selbst plätschert nett vor sich hin und hat keine große Dramatik, obwohl man das bei Ryans Geschichte und der gemiensamen Vergangenheit von maya und Ryan anders vermuten würde. Es gibt zwar zwischendurch Missverständnisse und Unstimmigkeiten, aber das große Drama blebt aus. Genau das macht die Geschichte für mich aber auch liebenswert, denn so ist es eine wunderbar leichte Lektüre für ruhige Abende.
Wer also Lust hat sich nett von einem schönen Liebesroman unterhalten zu lassen und nciht auf die große Katastrophe mit riesen Drama wartet, der sollte diese Geschichte unbedingt lesen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

136 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"liebe":w=4,"dystopie":w=2,"romantasy":w=2,"prinz":w=2,"dana müller-braun":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"spannend":w=1,"liebesroman":w=1,"geheimnisse":w=1,"jugendroman":w=1,"erste liebe":w=1,"könig":w=1,"prinzessin":w=1

Königlich verliebt

Dana Müller-Braun
E-Buch Text: 392 Seiten
Erschienen bei Impress, 05.10.2017
ISBN 9783646603453
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eigentlich ist Insidias Zukunft schon längst beschlossene Sache, denn immerhin wurde sie jahrelang daruaf vorbereitet: Sie muss den Prinzen Leo bei der alljährlich stattfindenden Partnerschaftswahl für sich gewinnen. Dafür wurde sie innerhalb ihrer Geheimorganisation, abgeschoottet von der Ausßenwelt, trainiert. Aber die Wlet ußerhalb der ihr bekannten dicken Mauern überfordert Insidia - besonders deshalb, weil sie immer angehalten war keine Emotionen zuzulassen und nun nicht mit ihren gefühlen umgehen kann. Und dann ist da ja auch noch ihr Nachbar Kyle, der ihr einfach nicht aus dem Kopf gehen will.

"Aber wann bitte ist man sicherer, als wenn man verliebt ist? Wenn sich alles in einem nach dem anderen sehnt und das, obwohl man sich nicht richtig kennt. Das ist für mich Liebe." (S. 129)

Mit "Königlich verliebt" schafft Dana Müller-Braun einen wunderbaren Einstieg in ihre Königlich-Reihe.
Nachdem ich zu Beginn Sorge hatte, dass es sich nur um einen Abklatsch der Selction-Reihe handeln könnte, war ich nach den ersten Kapiteln von der Geschichte völlig gefesselt und meine Angst löste sich in Luft auf - was nicht zuletzt am hervorragenden Schreibstil der Autorin liegt. Die Story ist super, hat einige spannende Wenden und ein hervorragendes Ende für einen Auftaktroman. Die Charaktere sind alle sehr gur ausgearbeitet und die vier Hauptfiguren habe ich ziemlich schnell ins Herz geschlossen. Mit Insidia, aus deren Sicht die Geschihcte geschildert wird, habe ich die ganze Zeit über gezittert udn gehofft, dass sie die richtige Entscheidung trifft.

Eine wunderbares Buch für Zwischendurch und ich freue mich sehr auf alle folgenden Teile!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

comic, geschichte, geschichte der sexualität, graphic novel, griechische mythologie, homosexualitä, homosexualität, humor, impotenz, kulte, masturbation, sachbuch, sex, sexualität, tabus

Sex Story

Philippe Brenot , Valerie Schneider , Laetitia Coryn
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei btb, 25.09.2017
ISBN 9783442757442
Genre: Sachbücher

Rezension:


Die Geschichte der Sexualität ist so alt wie die der Menschheit und Sex Story versucht in sehr unterhaltsamer Weise diese Geschichte zu erzählen - dargeboten in Form eines Comic-Bandes. Dabei kann man nicht nur einiges an lehrreichen Fakten erfahren, sondern sich auch viel unnützes aber sehr beeindruckendes Wissen aneignen.
Die Geschichte verläuft weitgehend chronologisch und ist in die Geschichtlichen Epochen unterteilt, wobei auch hier bei speziellen Themen ein kurzer Gesamtüberblick gegeben wird. Abgerundet wird das ganze Werk durch ein Memo zu acht zentralen Oberbegriffen, ein Namens- und ein Sachregister.

Das gesamte Buch ist wunderschön gestaltet und unterhält den Leser mit lustigen Comicbildern und vielen spitzen Kommentaren. Die Geschichten werden mit einer gehörigen Portion Humor erzählt und an vielen Stellen auch ein wenig kritisch betrachtet. Dabei sind alle Zeichnungen geschmackvoll gehalten und in keinster Weise pornographisch. Insgesamt ein Buch, dass das wichtige Thema Sex auf neue Weise und auch für Jugendliche sehr ansprechend präsentiert. Kein Muss, aber ein sehr unterhaltsames Lesevergnügen zum Schmunzeln.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

burn for us, burn for us - brennende leidenschaft, burn-reihe, burn-reihe 3, claudia balzer, deutschlan, e-book, erotik, gefühle, hamburg, hass, hoffnung, illegal, liebe, vergangenheit

Burn for Us - Brennende Leidenschaft

Claudia Balzer
E-Buch Text: 371 Seiten
Erschienen bei Forever, 02.10.2017
ISBN 9783958182073
Genre: Liebesromane

Rezension:

Liesa und Jonas kennen sich seit beide versucht haben die Adler, eine der gefährlichsten Verbrecherbanden Hamburgs, zu stürzen. Jonas eingeschleust von den Rebellen, einer gegnerischen Verbrecherbande, und Lisa als Hannah undercover von der Polizei. Schon damals funkt es zwischen ihnen und sie können einfach nicht voneinander lassen. Aber die Geschichte geht nicht gut aus und als Jonas Patenkind durch ihre Schuld in Gefahr gerät, kann er ihr nicht verzeihen und ihre Wege trennen sich. Doch nun steht Liesa wieder vor seiner Tür und bittet ihn um Hilfe. Diesmal soll er sie und ihren neuen Partner Vincent dabei unterstützen, seine alte Bande die Rebellen zu stürzen. Joans weigert sich zunächst, doch die beiden können ihn mit etwas Druck überzeugen und Jonas muss sich nicht nur dem Problem stellen seine "alte Familie" zu Fall zu bringen, sondern auch der Tatsache, dass die Anziehungskraft zwischen ihm und Liesa ungebrochen ist.

"Burn for us" ist der dritte Teil der Burn-Reihe von Claudia Balzer, der sich aber auch sehr gut ohne Vorwissen durch die beiden anderen Teile lesen lässt.

Erzählt werden eigentlich zwei Geschichten: zum einen die des Kennenlernens von Jonas und Liesa als Hannah und zum anderen die des Wiedersehens in der heutigen Zeit. Dabei wird die damalige Geschichte nur aus Jonas Sicht geschildert, während die gegenwärtige abwechselnd aus Jonas und Liesas Sicht wiedergegeben wird.

"...es fühlt sich an, als würde etwas in mir klick machen. Als wüssten mein Herz, mein Körper und meine Seele, dass sie zu Hause sind. Nur dumm, dass dieses Haus aus Karten besteht und spätestens morgen früh beim kleinsten Hauch in sich zusammenfallen wird." (S.112)

Klar im Fokus der Geschichte stehen Liesa und Jonas. Die beiden scheinen einfach nicht ohne einander glücklich werden zu können und man merkt ab der ersten Begegnung, dass sie zusammen gehören. Doch ebenso wird nie ein Zweifel daran gelassen, dass eine gemeinsame Zukunft für beide absolut unmöglich scheint. Doch es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, die hier erzählt wird, sondern auch eine actionreiche Story über das Aufdecken der weitreichenden Machenschaften einer Verbrecherbande und den Versuch diese zu zerschlagen, sowie der Frage, was Familie eigentlich bedeutet. Denn besonders für Jonas stellt sich immer wider die Frage, wem seine Loyalität eigentlich gelten soll.

"Hätten wir uns unter anderen Umständen kennengelernt, würde ich mit Gewissheit sagen, dass Hannah perfekt für mich ist. Dass sie das Gegenstück ist, das ich mein ganzes Leben zu vermissen scheine." (S.141)

Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Eine wirkliche spannende Geschichte über Bandenkriminalität und dazu eine Geschichte über eine Liebe ohne Zukunft, die sich aber einfach nicht unterdrücken lässt. Und das beste daran war für mich, dass es endlich mal in Deutschland und nicht in Amerika spielt!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

"liebe":w=4,"london":w=2,"mina mart":w=2,"drama":w=1,"romance":w=1,"love":w=1,"young adult":w=1,"happy end":w=1,"dramatisch":w=1,"gefühlvoll":w=1,"rockstar":w=1,"packend":w=1,"mitreißend":w=1,"lesehighlight 2017":w=1,"debüt 2017":w=1

On Stage in London (Backstage 2)

Mina Mart
E-Buch Text: 599 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.09.2017
ISBN 9783733785956
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eine einzige acht hat alles zwischen Eliza und Finn endgültig zerstört. Also beschließt Eliza ihr Studium in London fortzusetzen, um nochmal von vorne anfangen zu können. Weit weg von ihrem alten Leben und Finn und mit neuen Freunden scheint ihr Leben wieder in geregelten Bahnen zu verlaufen, bis eine einzige Nacht und ein einziger Song alles in Frage stellt und Elizas Leben völlig durcheinander wirbelt.

"Ihr beide, Eliza und du ... ich habe noch nie zwei Menschen gesehen, die sich so sehr brauchen und sich gleichzeitig immer wieder aufs Neue wehtun." (S.12)

Mit dem zweiten Teil der Backstage-Reihe erzählt Mina Mart die Geschichte von Eliza und Finn, aber auch vieler anderer Figuren des ersten Teils weiter. Dabei ist die Story so gut geschrieben, dass man jede Emotion der beiden Hauptfiguren sofort nachempfinden kann und ihnen all das auf und ab verzeiht, weil es einfach authentisch ist. Für manchen vielleicht zu viel Drama und zu viel Theatralik, aber für mich war es ein sehr gelungenes auf und ab zweier Menschen, die irgendwie nicht mit aber auch nicht völlig ohne einander leben können. Und das, was mit den Worten der Geschihcte an Emotionen nicht sofort transportiert werden kann, übernehmen die hervorragend eingeflechteten Songs und ihre Texte.

Der einzige kleine Wehmutstropfen war für mich dann das Ende, denn ich habe alle (!!!) Figuren so sehr ins Herz geschlossen, dass ich nicht genug von ihnen bekommen kann und ich wahrscheinlich eher ein abgeschlossenes Ende oder die Aussicht auf einen weiteren Teil gebraucht hätte um vollkommen glücklich zu werden. Daher nicht ganz 5 Sterne, aber verdammt nah dran ^^

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

"vampire":w=3,"ungarn":w=2,"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"geheimnis":w=1,"düster":w=1,"böse":w=1,"werwölfe":w=1,"kämpfen":w=1,"dark fantasy":w=1,"blutig":w=1,"17. jahrhundert":w=1,"nach":w=1,"blutgräfin":w=1,"mortalitas":w=1

Mortalitas

Melanie Vogltanz
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 19.11.2015
ISBN 9783944544908
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

300 Jahre, nachdem Elyssandria gegen blutgierige Strigoi in die Schlacht gezogen ist, hat sie sich in Ungarn ein neues Dasein aufgebaut und eigentlich mit "ihrer alten Welt" abgeschlossen. Als unvermittelt ihre alte Freundin Undine auftaucht und sie um Hilfe bittet, stößt sie bei Elyssandria zunächst auf taube Ohren. Doch dann verändert ein Angriff auf sie alles, denn durch ein Gift ist es gelungen Elyssandria wieder sterblich und somit schwach und angreifbar zu machen. Daher hat sie keine andere Wahl, bittet ihrerseits Undine um Hilfe und begibt sich auf die Suche nach dem Täter, um ihre Unsterblichkeit zurück zu erlangen.

Mortalitas ist der zweite Band der Reiche "Schwarzes Blut", kann laut Autorin aber unabhängig vom ersten Band gelesen werden.
Die Geschihcte hat mir insgeamt wirklich gut gefallen, weil es mal nicht der klassische Vampirroman mit Liebesgeschichte war. Die Idee, das ein weiblicher Vampir die Hauptrolle übernimmt, hat mir dabei besonders gefallen und ich fand super, wie viel Stärke und Willen Elyssandria immer wieder gezeigt hat. Auch die anderen Figuren waren sehr stimmig und die EInbettung in das Ungarn der frühen Neuzeit sind sehr gut gelungen.
Allerdings hatte ich mit dem Buch auch meine Schwierigkeiten, denn ich habe zunächst nur sehr schwer in die Geschichte hineingefunden. Ständig hatte ich das Gefühl, dass mir Informationen fehlen und ich zu wenig über die einzelnen Figuren und ihre - teilweise sehr komplexen - Beziehung zueinander weiß (dafür waren leider die Rückblenden und Erinnerungen auch nicht ausreichend), um ihre Reaktionen und ihr Verhalten nachvollziehen zu können. Das hat dann leider auch dazu geführt, dass ich mich mit keiner der FIguren identifizieren konnte, obwohl die Figuren an sich wirklich interessant und authentisch ausgearbeitet sind.

Mein Fazit ist also, dass die Geschichte absolut super geschrieben ist und die Autorin mit diesem Buch für alle, die den ersten Teil kennen und mögen, bestimmt eine fantastische Fortsetzung geschaffen hat.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

gefällt mir, hippie nachbarn, hippies, humor, kurzroman, liebe, premiere, schmetterlinge, schön, sommer, theater, theateralltag, verliebtsein, zufälle

Warten auf Schmetterlinge (Ein Theater zum Verlieben)

Yvonne Kaeding
E-Buch Text: 78 Seiten
Erschienen bei neobooks, 15.06.2017
ISBN 9783742784001
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Warten auf Schmetterlinge" ist Karens großer Vorsatz, denn "Schmetterlinge müssen sein", damit Karen sich auf einen Mann einlassen kann. Von Flirts, die zu nicht führen und Dates ohne kribbeln im Bauch hat sie die Nase voll. Sie will die richtig großen Gefühle. Wie passend, dass ihr jetzt Phillip über den Weg läuft und er auch noch im gleichen Theater bei den Bühnenarbeiten aushilft, in dem sie an der Kasse sitzt. Doch hat Phillip auch Interesse an ihr? Das gilt es für die schüchterne Karen herauszufinden.

Die Geschichte bildet den Auftakt zu einer neuen Serie mit dem Titel "Ein Theater zum verlieben" und umfasst nur gut 70 Seiten. Man wird zu Beginn unmittelbar in die Geschichte hineingeworfen und bei mir hat es etwas gedauert, bis ich mich zurecht gefunden habe und alle Figuren geordnet hatte. Aber einmal in die Geschichte eingetaucht, fand ich sie ganz unterhaltsam. Die Geschichte von Phillip und Karen war zwar nicht besonders originell und an manchen Stellen hätte ich mir mehr Tiefgang gewünscht, aber die ganzen Figuren um die beiden herum, haben mir sehr großen Spaß gemacht. Besonders Karens Mutter und ihre schrulligen Nachbarn waren sehr witzig und haben mich zum Lachen gebracht.

Da diese Geschichte der Auftakt einer Serie ist, fand ich das offene Ende auch sehr gelungen und hoffe in den folgenden Büchern mehr über die hier eingeführten Personen zu erfahren und vielleicht auch noch mehr über das Theater, denn das war in diesem Band wirklich nur eine Randkulisse.

Insgesamt aber eine nette kleine Geschichte für die Mittagspause oder einen Abend vor dem Kamin.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

"vergangenheit":w=4,"liebe":w=3,"geheimnis":w=3,"schweiz":w=2,"hollywood":w=2,"krieg":w=1,"reise":w=1,"verrat":w=1,"gegenwart":w=1,"geheimnisse":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"hass":w=1,"2. weltkrieg":w=1,"1. weltkrieg":w=1,"schauspielerin":w=1

Unvollendet: Roman

Christine Jaeggi
E-Buch Text: 497 Seiten
Erschienen bei Forever, 02.10.2017
ISBN 9783958182233
Genre: Liebesromane

Rezension:

Unvollendet erzählt die Geschichte von Grace, deren größter Traum es ist eine Filmschauspielerin zu sein und die nie aus dem Schatten ihrer weltberühmten Großmutter, der Hollywood-Darstellerin Hannah Miller, heraustreten konnte. Es erzählt auch die Geschichte von Benjamin Landolt, der noch immer darunter leidet, dass er seine Frau Leonie verloren hat. Es erzählt die Geschichte der jungen Hannah Miller und ihrer bewegten Kindheit und Jugend in der Schweiz. Aber allem voran erzählt es die Geschichte eines weltberühmten Romans und dessen verschollener Fortsetzung.

Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, erwartete ich eine typische Liebesgeschichte bei der nach und nach die Wunden der beiden Hauptakteure heilen würden und sie am Ende gemeinsam in eine glückliche Zukunft starten. Doch "Unvollendet" ist viel mehr als das! Die Geschichte von Benjamin hat mich sofort betroffen gemacht und je mehr Grace im Kauf des Buches von seinen Geheimnissen lüftet, desto mehr habe ich mit ihm gelitten. Zwar fand ich manche Reaktion seinerseits überzogen, aber mit seinem Hintergrund auch durchaus verständlich. Aber auch die Geschichte von Grace hat mich berührt, denn man spürt von Beginn an, wie sehr sie mit ihrem Traum und ihrem Schicksal hadert. Sie leidet sehr unter der Bekanntheit ihrer Großmutter und den Vergleichen mit ihr und sie verbittert immer mehr, weil sie der alten Frau einen Streit von vor ein paar Jahren einfach nicht verzeihen kann. Doch das Beste, was ihr passieren konnte, war sich auf die Suche nach der verschollen Fortsetzung zu begeben. Wenn sie anfänglich dabei auch nur an ihre mögliche Rolle denkt, wird nach und nach klar, dass diese Suche ihr Leben noch auf ganz andere Weise verändern kann. Nicht nur, dass sie in der Schweiz Benjamin begegnet, sie lernt dort auch ihre europäische Verwandtschaft kennen und muss sich mit der Vergangenheit ihrer verstorbenen Großmutter beschäftigen über die diese nie sprach. An all diesen Dingen schient Grace mehr und mehr zu wachsen und sie wurde mir mit jeder Seite sympathischer.
Auch die zahlreichen Nebenfiguren fand ich sehr gelungen, mit Ausnahme von Mara. Obwohl sie eigentlich nicht die Böse ist und versucht wird ihr Verhalten zu erklären, konnte ich sie bis zum Ende nicht leiden und kann auch das Verhalten der anderen Figuren ihr gegenüber manchmal nicht nachvollziehen!
Am meisten gefesselt aber hat mich die Geschichte der jungen Hannah Miller. Ihre bewegte Vergangenheit hat mich tief bewegt und ich fand es beeindruckend, wie der Roman es geschafft hat aufzuzeigen, welche Bedeutung diese Vergangenheit auch noch in der Gegenwart und der Zukunft haben kann, wenn man es zulässt!

"Wir dürfen uns nicht verantwortlich fühlen für die Fehler unserer Vorfahren, aber wir dürfen sie auch nicht verheimlich." (S.358)

Eine ganz klare Leseempfehlung für jeden, der Lust hat eine spannende Geschichte über eine junge Frau zu lesen, die auf der Suche nach einem Manuskript in die Geschichte ihrer Familie eintaucht und dabei mehr über sich selbst lernt, als sie vermutet hätte.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

126 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 90 Rezensionen

"liebe":w=8,"kochen":w=7,"jugendbuch":w=6,"erster kuss":w=5,"patchworkfamilie":w=4,"freundschaft":w=3,"pasta":w=3,"pasta mista":w=3,"familie":w=2,"jugend":w=2,"italien":w=2,"mädchen":w=2,"teenager":w=2,"erste liebe":w=2,"italienische küche":w=2

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Susanne Fülscher
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2017
ISBN 9783551650252
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Weil der ganze Tag bisher einfach eine einzige Katstrophe war, kann die 15-jährige Liv es kaum erwarten am Abend mit ihrer Mutter gemeinsam Pizza essen zu gehen, um deren Geburtstag nachzufeiern. Doch kaum zu Hause angekommen erwartet sie die nächste Überraschung: Ihre Mutter hat seit Monaten einen neuen Freund - den Italiener Roberto! Völlig überrumpelt, dass ihr das so lange verschwiegen wurde, muss Liv auch noch damit zurecht kommen, dass aus dem netten Abend mit ihrer Mutter nun eine Familienzusammenführung gemacht werden soll und sie nicht nur zu zweit sondern mit Roberto und dessen 16-jährigen Zwillingen Angelo und Sonia, die für zwei Tage aus Genua angereist sind.
Wie gut, dass es da noch ihre besten Freundinnen Pauline und Franzi gibt, denen sie ihr Leid drüber klagen kann, dass ihre Mutter ihr Roberto verschwiegen hat, Sonia eine Zicke zu sein scheint und sie sich vor dem Traumtyp Angelo bis auf die Knochen blamiert hat.
Als ihre Mutter ihr dann eröffnet, dass "die Italiener" vor den Sommerferien erneut für drei Wochen zu Besuch kommen und bei ihnen wohnen werden, ist das Chaos perfekt...

Mit "Pasta Mista 1: Fünf Zutaten für die Liebe" startet die Autorin eine neue Mädchenbuchreihe rund um Liv und ihre neue Patchwork-Familie. Im Mittelpunkt natürlich Liv, die die Ereignisse aus ihrer Sicht erzählt und den Leser mit ihrem sarkastischen Humor an vielen Stellen nicht nur zum Schmunzeln, sondern zum Lauthals loslachen bringt, wenn es mal wieder besonders chaotisch wird. Ich persönlich mag Liv sehr und kann mich sehr gut in sie hineinversetzen. Nicht nur ihr Humor, ihr eigentlich großes Herz und ihre Liebe zum Kochen, machen sie so liebenswert, sondern besonders ihre Selbstzweifel und ihre manchmal zu aufbrausende Art. Aber auch alle anderen Charaktere muss man einfach ins Herz schließen und ich freue mich sehr darauf in den folgenden Büchern mehr spannende und lustige Geschichten zu lesen, frei nach dem Motto:
"Mütter sind anstrengend. Verliebte Mütter sind eine Katastrophe." (S.59)

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

ein sommer in mailan, christa reusch

Ein Sommer in Mailand

Christa Reusch
E-Buch Text: 183 Seiten
Erschienen bei Independently published, 23.08.2017
ISBN B0753QY56K
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ein Sommer in Mailand und dazu ein begehrter Praktikumsplatz an einer Modeschule: für Sarahs Freundin perfekte Aussichten, aber dann wird sie krank und Sarah soll ihren Platz übernehmen; ohne großes Abwägen und gegen ihre sonstigen Gewohnheiten sagt Sarah zu. Schnell ist eine Unterkunft bei einer italienischen Gastfamilie gefunden und sie kann ihr erstes eigenständiges Abenteuer beginnen. Sarahs Gastfamilie nimmt sie herzlich auf - alle bis auf den ältesten Sohn Alessandro. Er und Sarah sind wie Hund und Katze und geraten ständig aneinander. Und kaum scheinen sie sich ein wenig anzunähern und Sarah sich endlich auf sich zu besinnen, taucht ihre große Schwester auf und bringt alles durcheinander.

Das wunderschöne Cover hat mich sofort auf das Buch aufmerksam gemacht und kaum hatte ich die erste Seite aufgeschlagen, war ich auch gleich mittendrin. Sarah ist eine sehr sympathische Person, die aber das Problem hat ihr Leben nicht selbst in die Hand zu nehmen, sondern sich zu fügen. Eigentlich immer nett, freundlich und wohlerzogen, außer wenn sie auf Alessandro trifft. Dieser ist eben ein klischeehafter Italiener mit jeder Menge Charme, nur nicht, wenn es um Sarah geht. Das beide im Grunde aber nur überfordert sind mit ihren Gefühlen, wird deutlich, wenn sie abwechselnd die Geschichte erzählen.

"Mit der Liebe ist das so eine Sache. Wenn sie dich trifft, bist du dagegen machtlos. (...) Aber wenn du dich darauf einlässt, wird sie dich erfüllen du glücklich machen." (S.63)

Doch weil das Leben eben kein Märchen ist, geht natürlich nicht alles glatt und die Autorin nimmt uns mit auf eine turbulente Reise großer Gefühle. Dabei versteht sie es hervorragend die kleinen und großen Besonderheiten Mailands und der Umgebung einfließen zu lassen. Aber nicht nur die Landschaft, sondern besonders Freunde und Familie von Alessandro und Sarah machen die Geschichte besonders unterhaltsam und lesenswert.

Bis auf manche Wendung, die mir dann doch etwas zu glatt ging, mancher Konflikt, der sich dann doch zu schnell auflöste, und ein Ende, das mich auf eine Fortsetzung hoffen lässt, weil ich noch so viele Fragen habe, eine wunderbare Liebesgeschichte, die mich zum träumen gebracht hat.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

ermittlung, killer, mord, muslime, religion, verbrechen, verschwinden

Love like Blood

Mark Billingham , Uve Teschner
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 08.09.2017
ISBN 9783833737688
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Geschichte von "Love like Blood" ist eigentlich recht schnell zusammengefasst. Tom Thorne wird von seiner Kollegin Tanner um Unterstützung bei einer Reihe ungeklärter Fälle gebeten. Diese vermutet, dass alle Verbrechen von den gleichen Tätern und aus den selben Gründen begangen wurden: Auftragskiller, die gegen Bezahlung Ehrenmorde begingen. Kaum erklärt Thorne sich bereit zu helfen, steckt er auch schon mittendrin!

Mark Billingham erzählt mit diesem Roman eine Geschichte, die einem unter die Haut geht, weil es vorstellbar ist, dass all das tatsächlich geschehen könnte. Ehrenmorde, ein Thema, dass für manche unbegreiflich ist und für andere grausame Realität. Um dieses Thema herum erzählt der Autor einen mitreißenden Thriller mit authentischen Figuren, der bis zum Ende die Spannung hoch hält und am Ende mit einer interessanten und auch etwas unerwarteten Wendung auftrumpft.

Gekrönt wird diese sehr gute Geschichte durch die perfekte Wahl Uve Teschners als Vorleser. Nicht nur, dass er mit seiner rauchigen Stimme der ganzen Geschichte eine zusätzliche Tiefe und Spannung verleiht, er haucht den Figuren mit seiner Art vorzulesen Leben ein. Dadurch wird dieses Werk zu einem absoluten Hörgenuss und man kann kaum erwarten die nächste CD einzulegen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebe":w=3,"italien":w=3,"ehe":w=2,"amore":w=2,"eifersucht":w=1,"seitensprung":w=1,"reden":w=1,"pasta":w=1,"past":w=1,"streitbewältigung":w=1

Amore al dente: Liebe ist wie Pasta

Carlotta Rossi
E-Buch Text: 170 Seiten
Erschienen bei independently published, 31.08.2017
ISBN B074YQVYT5
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eigentlich könnte im Leben von Wenke und Alessio alles so wunderbar sein. Er vergöttert seine Frau, sie liebt ihn über alles und Töchterchen Greta krönt das Glück der beiden. Aber der Alltag hält Einzug und mit ihm unvorhergesehen Ereignisse, Missverständnisse und Unstimmigkeiten, die zu kleineren Problemen und größeren Katastrophen führen. Und wenn dann auch noch eine italienische Schwiegermutter, norddeutsche Schwiegereltern und eine junge, hübsche Sekretärin mitmischen, ist der Supergau quasi vorprogrammiert!

Carlotta Rossi nimmt uns in ihrer Geschichte mit in das wunderschöne Italien und lässt uns teilhaben an dem turbulenten Leben von Wenke und Alessio nebst ihren Familien - und hier wird fast kein Klischee ausgelassen. Die Figuren sind wirklich köstlich überspitzt dargestellt und wenn die Geschichte nicht an manchen Stellen wirklich tragisch wäre, könnte man kaum aufhören zu lachen.

Aber im Leben von Alessio und Wenke ist eben nicht alles ganz so einfach. Er hat Stress im Job und wünscht sich mehr Aufmerksamkeit und Verständnis von ihr. Sie muss sich in Italien erst eingewöhnen, sucht einen Ausgleich zum "nur" Mutter sein (was sie eigentlich mehr als gerne ist) und fühlt sich vernachlässigt. Und natürlich ist jeweils der andere Schuld, dass alles anders ist als früher, als der Himmel noch voller Geigen hing. Da sind eine "typisch italienische" Schwiegermutter, und "typisch deutsche" Schwiegereltern auch nicht grade hilfreich und eine bildhübsche Sekretärin kann einen da vielleicht auf dumme Gedanken kommen lassen....

Die Autorin schafft es in diesem Roman vortrefflich aufzuzeigen, dass es die kleinen Dinge im Leben sind, die eine Beziehung ausmachen: gemeinsame Zeit, Verständnis füreinander und am wichtigsten miteinander Reden! Ob Alessio und Wenke das rechtzeitig erkennen bleibt abzuwarten.

Mir persönlich hat das Buch sehr gefallen, auch wenn ich manche Frage gerne noch beantwortet gehabt hätte. Aber es ist auf jeden Fall eine Empfehlung für alle, die Italien lieben und wissen wollen, warum der richtige Partner eben "al dente" sein muss ;-)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"fantasy":w=3,"magie":w=3,"köln":w=2,"liebe":w=1,"jugendbuch":w=1,"geheimnis":w=1,"urban fantasy":w=1,"welt":w=1,"all age fantasy":w=1,"elemente":w=1,"fantasy buch":w=1,"vorhersehbar":w=1,"spin-off":w=1,"spin off":w=1,"blase":w=1

Fliedertraum

Daphne Unruh
E-Buch Text
Erschienen bei Independently Published, 23.08.2017
ISBN B0753NRQW4
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Leben der 19-jährigen Laura ist im Moment alles andere als leicht. Sie liebt ihr Zuhause, die Kölner Blase, sehr und ihre Freunde und Familie sind wunderbar, aber für immer nur an diesem einen Ort zu leben - irgendwie unvorstellbar. Laura möchte reisen und ist neugierig auf die anderen Blasen und besonders auf das reale Köln. Ihr größter Traum ist es mal einen echten Kinofilm zu besuchen. Aber dazu müsste sie endlich magische Fähigkeiten ausbilden und dafür bleibt nur noch Zeit bis zu ihrem nächsten Geburtstag. Ein echtes Dilemma, das Laura zunehmend bedrückt. Doch ganz plötzlich passiert etwas unvorhersehbares und Laura verschlägt es in das reale Köln. Doch wie soll sie sich hier zurecht finden? Und warum glauben plötzlich einige Leute dort, sie heiße Lisa? Langsam kommt Laura dahinter, dass ihre Mutter ihr jahrelang ein wichtiges Detail ihrer Geschichte vorenthalten hat, das nun alles ändern könnte. Doch es bleibt die Frage: Kann Laura wieder zurück oder muss sie sich nun in Köln ein neues Leben aufbauen?

Das Buch Fliedertraum entführt den Leser zurück in die Welt der "Zauber der Elemente"-Reihe. Eine fantastische Welt voller Wunder und Träume, in der man sich auch ohne Vorkenntnisse aus den anderen Teilen, sehr schnell verlieren kann. Nicht nur, dass die Umgebung einfach unglaublich schillernd ist und zum träumen einlädt, auch Lauras Familie und Freunde in der Kölner Blase schließt man sofort in Herz - besonders die Elementarwesen mit ihren einzigartigen Charakterzügen. Doch man leidet auch von beginn an mit der Hauptfigur und spürt ihre Sehnsucht nach der realen Welt und ihre Angst für immer an diesem Ort gefangen zu sein. Umso interessanter wird es als, als Laura plötzlich ins reale Köln gelangt und hier entdecken kann, ob die Wirklichkeit halten kann, was sie sich erträumt hat. In der realen Welt stellt Laura fest, dass sie alle für ein Mädchen namens Lisa halten und intuitiv versucht sie in diese Rolle zu schlüpfen. Was genau dahinter steckt, deckt Laura nach und nach auf und findet immer mehr über Lisa heraus. Dabei lernt sie Kelly, und Lisas Familie und Freunde kennen, aber auch Fabio, ein Junge zu dem sie sich unwiderstehlich hingezogen fühlt. Doch irgendetwas stimmt da nicht und Laura muss sich entscheiden...

 

"Vor allem erinnere ich mich an den Duft - kurz nach dem Aufwachen hatte ich ihn manchmal noch in der Nase, den schweren, süßen Geruch nach Flieder. Als wären wir die ganze Zeit verbunden gewesen, ohne es zu wissen, unsere Welten, unser Sein" (Seite 126)

 

Das Buch hat mir persönlich sehr gut gefallen. Die vielen verschiedenen Charaktere, die aber alle die Geschichte voranbringen und wichtig sind, haben mich begeistert. Manche Wendung war vielleicht etwas zu vorhersehbar. Einige Geschichten hätten noch etwas genauer erzählt werden können und das Ende vielleicht nicht in allen Punkten so offen sein müssen, aber innerhalb einer Reihe ist das völlig ok, denn da kann man ja immer auf den nächsten Teil hinfiebern und auf Antworten hoffen!

Für mich eine klare Empfehlung für alle, die gerne in fantastische Welten reisen und Lust haben auf ein romantische Drama mit leichten Krimimomenten.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

anne kirsch, krimi, krimi-reihe, mareike albracht, mittelalter, mittelalterlicher markt, mittelaltermarkt, obermarsberg, pranger, regionalkrimi, reitersturz, sagen, sagen und legenden, sauerland, seminar

Erzähl mir vom Tod

Mareike Albracht
E-Buch Text: 297 Seiten
Erschienen bei Midnight, 04.09.2017
ISBN 9783958191280
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Im historischen Obermarsberg kommt es zu verschiedenen Untaten -ein Bäcker wird an den Pranger gestellt, ein Oberstätter mit einem Brandeisen geblendet und eine alte Frau erdrosselt. Die Polizei ermittelt und es stellt sich die Frage, ob all diese Vorfälle in einem Zusammenhang stehen oder alles nur zufällig grade jetzt passiert, als der lang herbeigesehnte Mittelaltermarkt unmittelbar bevorsteht. Und gibt es einen Zusammenhang mit den Mythen und Sagen Obermarsbergs? Mittendrin Anne Kirsch, die eigentlich auf einer Fortbildung für Teambildung ist, aber als Kollegin vor Ort direkt hinzugezogen wird.

Die Autorin hat einen schönen Schreibstil du schafft es die Kulisse vor der alles spielt und ihre Mythen und Sagen sehr gut in Szene zu setzen. Die Figuren sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig und überspitzt dargestellt, aber doch insgesamt in ihrer Mentalität gut getroffen. Die Menschen im Sauerland haben eben ihre ganz eigene Art, die sich nicht jedem gleich erschließt ;-) Ich sag nur:

"Ein Ort konnte noch so klein sein, weder Bankautomat noch Bäcker, noch Lebensmittelgeschäft haben, eine Schützenhalle gab de überall" (S.79)

Die Hauptfigur Anne Kirsch rückt leider erst sehr spät ins Zentrum des Geschehens und ist vorher eher eine von vielen Figuren. Und leider wird sie mir während der ganzen Geschichte nie wirklich sympathisch. Sagen wir mal so: Eine gute Ermittlerin muss nicht auch ein sympathischer Mensch sein, aber warum diese Person eine Fortbildung in Sachen Teamfähigkeit braucht, frage ich mich nicht! Der Kollege mit dem sie in diesem Fall zusammenarbeiten muss, kann das allerdings etwas abfangen und als Team harmonieren sie recht gut!

Die Geschichte ist wirklich interessant du hat einige spannende Momente, die aber leider nie richtig ausgekostet werden, sondern häufig zu schnell gelöst werden. Die war besonders am Ende schade, denn hier wäre mehr Potenzial gewesen die Hintergründe der Figuren und ihr Verhalten erklären zu können.

Insgesamt ist das Buch aber eine unterhaltsame Krimialgeschichte, die mit ihren wunderbaren Landschaftsbeschreibungen und interessanten Charakteren zu unterhalten weiß. Eben ein netter Zeitvertreib für Zwischendurch.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(390)

802 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

"träume":w=14,"kerstin gier":w=9,"liebe":w=8,"fantasy":w=6,"jugendbuch":w=6,"dämon":w=5,"familie":w=4,"silber - das erste buch der träume":w=4,"freundschaft":w=3,"london":w=3,"schule":w=3,"traum":w=3,"silber":w=3,"roman":w=2,"trilogie":w=2

Silber - Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 09.10.2017
ISBN 9783596196739
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.304)

5.133 Bibliotheken, 54 Leser, 14 Gruppen, 290 Rezensionen

"träume":w=112,"silber":w=70,"liebe":w=63,"kerstin gier":w=61,"jugendbuch":w=49,"fantasy":w=44,"traum":w=40,"liv":w=34,"london":w=33,"familie":w=29,"schlafwandeln":w=22,"freundschaft":w=18,"geheimnisse":w=18,"henry":w=18,"trilogie":w=16

Silber - Das zweite Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 26.06.2014
ISBN 9783841421678
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
52 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.