kalliopepaperbackss Bibliothek

14 Bücher, 14 Rezensionen

Zu kalliopepaperbackss Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

feinsinniger humor, freundschaft, liebe, schönheit, verwandlung

Das Hausmädchen mit dem Diamantohrring

Ida Casaburi
Buch: 171 Seiten
Erschienen bei kalliope paperbacks, 01.10.2010
ISBN 9783981079890
Genre: Romane

Rezension:

»Skurrile Typen in den Stadtschluchten von Mainhattan [...], als ob wirklich ein italienischer Woody Allen Pate gestanden hätte. Ein Boléro, der sich in ein furioses Finale steigert [...] feinstes Boulevard. Und das ist selten.«
Michael Bauer, kurzdielyrik

»Ähnlich wie Kurt Tucholski in "Schloss Gripsholm" erzählt Ida Casaburi eine scheinbar mit leichter Hand komponierte Geschichte. Die von der Filmkomödie "Tootsie" inspirierten Verkleidungen bzw. Irrungen und Wirrungen der Liebe werden von der Autorin in "Das Hausmädchen mit dem Diamantohrring" beschwingt und temporeich, einfallsreich und witzig vorangetrieben. Nebenbei spielt sie immer wieder auf Kinofilme an, nicht nur auf "Tootsie", sondern zum Beispiel auch auf "Casablanca", "Der letzte Tango in Paris", "9 1/2 Wochen" und "Das Mädchen mit dem Perlenohrring". Die Lektüre von "Das Hausmädchen mit dem Diamantohrring" vermittelt gute Laune und ist Unterhaltung vom Feinsten.«
Dieter Wunderlich

  (0)
Tags: feinsinniger humor, freundschaft, liebe, schönheit, verwandlung   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

italien, familie, verrat, freundschaft, liebe

C wie Chiara, D wie Davonfliegen

Ida Casaburi
Buch: 157 Seiten
Erschienen bei kalliope paperbacks, 04.11.2013
ISBN 9783981495317
Genre: Romane

Rezension:

»C wie Chiara, D wie Davonfliegen ist ein tragikomischer Roman. Ida Casaburi erzählt die lebendige, turbulente Geschichte temporeich, mit viel Sprachwitz und überbordender Fantasie, aber ohne Ausuferungen.«
Dieter Wunderlich

»Vor den Treppengeistern hat die kleine Chiara keine Angst, sie sind weder böse noch gefährlich, bedauerlich nur, dass sie gegen Melancholie so wenig ausrichten können, gegen das Gefühl, allein zu sein. Mit großer Kunst [...] mit bezaubernder Sprachkraft beschreibt Casaburi den Alltag der Heldin, das Maß ihrer Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit.«
Mannheimer Morgen

»Auch in ihrem dritten Buch fesselt Ida Casaburi durch ihren außergewöhnlichen Sprachstil. Lakonisch, beobachtend und doch sehr warmherzig erzählt sie von einem Leben voller Brüche, das schrecklich hätte enden können, aber einfach immer weitergeht und weitergeht, bis daraus am Ende doch eine glückliche, selbstbewusste Frau erstanden ist. Wie "Das Hausmädchen mit den Diamantohrring" kein Selbstläufer, aber eine Bereicherung für jeden größeren Belletristikbestand.«
Ute Horak-Mayr, ekz bibliotheksservice

  (0)
Tags: coming-of-age-geschichte, familie, freundschaft, italien, liebe, verrat, zölialkie   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

afrika, codeswitching, gender, englische bücher, surrealsimus

Kuvaka Ukama - Building Bridges

Julius Heinicke , Hilmar Heister , Tobias R Klein , Viola Prüschenk
Buch: 377 Seiten
Erschienen bei kalliope paperbacks, 15.06.2012
ISBN 9783981495300
Genre: Sachbücher

Rezension:

Bridges connect two entities divided by a gap. Flora Veit-Wild has been a traveler of worlds, in the flesh and in the mind. Her insistence on the emphatic modernity of African literatures have influenced academics and artists from all walks of life, as well as shaping her own research, that includes topics such as surrealism, codeswitching, “new orality”, discourses of body, gender, sexuality, madness and violence, questions of cultural translation and the history of scholarship. This volume compiles a variety of scholarly, literary and artistic contributions from her friends and colleagues in Germany, Zimbabwe and other countries. Our connections to others are bridges of the metaphorical kind, crossing the chasms of intersubjective differences – Building Bridges can be translated into Shona as kuvaka ukama, literally “building relations”. The various contributions to this volume reflect on how Flora has reached out and formed relations and alliances with a great variety of people. She has strongly influenced many upcoming scholars and has contributed immensely to the development of the studies of African literatures, especially here in Berlin, Germany.

The Contributors: Anne Adams, Ulrike Auga, Jane Bryce, Chirikure Chirikure, Lutz Diegner, Sule Egya, Susanne Gehrmann, Liselotte Glage, Ricarda de Haas, Helon Habila, Julius Heinicke, Hilmar Heister, Annekie Joubert, Eileen Julien, Tobias Robert Klein, Maria Kublitz-Kramer, Kahiudi Claver Mabana, Christine Matzke, Chiedza Musengezi, Dirk Naguschewski, Shumirai Nyota, Marion Pape, Ineke Phaf-Rheinberger, Lesego Rampolokeng, Frank Schulze-Engler, Bettina Weiss, Tobias Wendl.

  (0)
Tags: afrika, codeswitching, englische bücher, gender, körperlichkeit, surrealsimus   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kapstadt, südafrika, verrat, geheimnis, familie

Swartland

Uli van Odijk
Flexibler Einband: 207 Seiten
Erschienen bei kalliope paperbacks, 18.11.2016
ISBN 9783981495355
Genre: Romane

Rezension:

»Vertrauen, so hatte ich immer geglaubt, war die Basis unserer Ehe.«

Weit gefehlt! Die Gemälderestauratorin Luise de Groot wird eines Besseren belehrt und von der Realität eingeholt, als ihr Mann Max im Beisein einer Fremden tödlich verunglückt. Luise forscht nach und stellt fest, dass Max sich mehrmals mit Tosca getroffen hatte. War sie seine Geliebte? Warum sonst hätte Max sie ihr gegenüber verschweigen sollen?

Auf der Spurensuche, die Luise bis an die südliche Spitze Afrikas führt, wird sie von Selbstzweifel und Unsicherheit geplagt. Doch am Kap der Guten Hoffnung gelingt es ihr, nicht nur die Fäden der Vergangenheit zu entwirren, sondern auch Mut zu zeigen, als sich die Chance für einen Neuanfang bietet.

 

»Uli van Odijk beweist großes Einfühlungsvermögen in ihre Figuren. Sie schildert Kapstadt in farbigen Bildern und Szenen und lässt die Leser ihre Begeisterung für Südafrika spüren, ohne die Schattenseiten zu verschweigen.«
Ida Schikorsky, Stilistico

  (0)
Tags: aids, drama, familie, freundschaft, geheimnis, kapstadt, regenbogennation, südafrika, südafrika-roman, verrat, vertrauen   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

suche, verrat, dunkles geheimnis, freundschaft, prag

Die Wand zwischen uns

Tecia Werbowski
Buch: 61 Seiten
Erschienen bei kalliope paperbacks, 02.05.2014
ISBN 9783981495324
Genre: Romane

Rezension:

Als Iréna Golebiowska erfährt, dass die renommierte Autorin Zofia Lass Verrat an ihrer Mutter begangen hat, will sie diese zur Rede stellen und das Geheimnis auffliegen lassen. Sie verfolgt Zofia Lass bis nach Prag, doch ihre obsessive Rache gerät außer Kontrolle...

Tecia Werbowskis Erzählung, eine Gratwanderung zwischen Schuld und Sühne, besticht gerade durch ihre Kürze. Sie thematisiert pointiert den Umgang mit politischer und persönlicher Geschichte im Zeitalter ihrer medialen Verwertbarkeit und erzeugt eine Debatte über ein moralisches Dilemma, die unter die Haut geht.

Das französische Original »Le mur entre nous« wurde von Pavel Kohout für das Theater adaptiert und am Kolowrat Theater in Prag über mehrere Jahre aufgeführt. Ebenso in Warschau, Belgrad und Sydney. Unter dem Titel ›Zyanid um fünf‹ wurde das Stück 1999 erstmals in Deutsch auf der Freien Bühne Wieden in Wien unter der Regie von Topsy Küppers gezeigt. Im Jahr 2001 spielte die Filmlegende Winnie Markus die Zofia Lass am Berliner Volkstheater in Alt-Moabit; es folgten weitere Aufführungen u.a. am Theater Extra in Essen (2008) und in Osnabrück (2012). Und jüngst, wieder in Warschau, hatte das Stück Premiere an der Akademia Teatralna (2013).

 

»Tecia Werbowski stellt ihre Figuren wirkungsvoll mitten ins Geschehen. Sie vermittelt glaubwürdig aufregende Lebensgeschichten, in denen man die Wahrheit findet. In ihrer Erzählung Die Wand zwischen uns berührt sie das Herz und die Sinne!«
Topsy Küppers
Theaterdirektorin
Freie Bühne Wieden, Wien (1976-2001)
Autorin, Schauspielerin, Sängerin

  (0)
Tags: demenz, dunkles geheimnis, freundschaft, mord, prag, suche, verrat, zerrissenheit   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

juden, hotel polski, freundschaft, prag, holocaust

Hotel Polski

Tecia Werbowski
Buch
Erschienen bei kalliope paperbacks, 24.01.2014
ISBN 9783981495331
Genre: Romane

Rezension:

»Mit brillant präziser Feder geschrieben. Ein erfolgreiches Werk gegen die Stereotypisierung.«
Agnieszka Holland
Regisseurin von »In Darkness«, nominiert für den Oscar 2012


»In der bestürzenden Erzählung "Hotel Polski" beleuchtete eine differenziert dargestellte gegenwärtige Geschichte eine andere, die Jahrzehnte zuvor stattfand. Tecia Werbowski erzählt anschaulich, leicht und elegant.«
Dieter Wunderlich

  (0)
Tags: freundschaft, holocaust, hotel polski, juden, liebe, prag, versöhnung   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

musik, starke frauen, missbrauch, verrat, freundschaft

Töne durch die Wand

Andrea van Bebber
Buch: 275 Seiten
Erschienen bei kalliope paperbacks, 01.02.2012
ISBN 9783981079876
Genre: Romane

Rezension:

»Der Autorin gelingt die Evokation von Kindheitsträumen, in denen Bilder entstehen, die erzählerisch und sprachlich von großer suggestiver Kraft sind.«
Rhein-Neckar-Zeitung

»Andrea van Bebber spielt mit den Worten und präsentiert ein fein geschnürtes Paket intensiver Sprachelemente.«
Mannheimer Morgen

»Eine „coming of age”-Geschichte, manchmal erbarmungslos hässlich, manchmal zart und süß – aber immer mit einem äußerst ehrlichen literarischen Ton. Larmoyanz und Selbstmitleid ist der Autorin fremd, mit treffsicheren und sprachlich starken Bildern bannt sie die Vergangenheit zu einem bezwingenden Lebensportait von großer literarischer Meisterschaft. Beeindruckend und berührend!«
Markus Schneider, Bücherland Sinsheim

»Andrea van Bebber schafft es mit ihrer feinfühligen Schreibweise und ihrem genauen Gespür für Worte und Situationen, dass die Leser/innen sofort Teil an Annes (Seelen-)Leben haben [...] Der tiefgehende Debütroman ist unbedingt lesenswert.«
an.schläge, Wien

  (0)
Tags: coming-of-age, freundschaft, liebe, missbrauch, musik, nachkriegsgeneration, schicksal, starke frauen, verrat   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

afrika, englische bücher, gedichte, lyrik, simbabwe

Look Within - Aus voller Seele

Eve Z Nyemba , Bettina Weiss
Fester Einband: 117 Seiten
Erschienen bei kalliope paperbacks, 01.09.2008
ISBN 9783981079869
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

Welche Ängste, Sorgen und Hoffnungen beschäftigen die junge Generation Simbabwes? Dem Irrsinn standhalten – welche Kraft, welchen Mut bedarf es dazu? Eve Zvichanzi Nyemba gehört zu dieser Generation und ihre Lyrik spricht aus voller Seele, unverblümt und bildreich.

Bei der Suche nach den Geheimnissen der Beziehung zwischen Mutter und Tochter, Mann und Frau, dem Geheimnis von Leidenschaft und Verrat, auf der Suche nach der Stärke der Frauen verharren die lyrischen Geschichten nicht innerhalb fest markierter Grenzen. Sie gewähren tiefe Einblicke und nehmen uns mit auf eine ungewöhnliche Reise.

 

»Für alle, denen die Kurzform Lyrik und die darin komprimierten Aussagen über Stimmungen und Befindlichkeiten allein als Ausdruck einer „vollen Seele” zusagen und die sowohl die Seele der Frau schlechthin als auch der Afrikanerin erfassen wollen, ist dieses Buch eine wertvolle Lektüre.«
Felsgraffiti

  (0)
Tags: afrika, englische bücher, gedichte, lyrik, simbabwe   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

italien, strange stories, traumreise, robert aickman, geheimnis

Der Lockruf

Ida Casaburi
Flexibler Einband
Erschienen bei kalliope paperbacks, 01.02.2016
ISBN 9783981495348
Genre: Romane

Rezension:

Der exzentrische Buchrestaurator Axel Menzel glaubt nur eine Frau lieben zu können, die wunderschön ist. Als Billa erkennt, dass sie für ihn nahezu unsichtbar ist und seinen Ansprüchen nie genügen würde, verlässt sie ihn.

Die Trennung setzt Axel unvermutet zu. Von einem lukrativen Auftrag, der ihn kurz darauf nach Neapel führt, erhofft er sich etwas Ablenkung. Doch eine rätselhafte Botschaft im Kopfteil seines Bettes und das Selbstportrait einer faszinierenden Frau werfen ihn völlig aus der Bahn. Von der Vorstellung besessen, diese betörende Verführerin zu finden, folgt Axel ihrem Lockruf, von den gefährlichsten Vierteln Neapels bis in ein Dorf an der bretonischen Küste. Und Billa? Ihr Schatten verlässt ihn nie...

Der Lockruf ist eine Odyssee, die am Ende die Frage aufwirft, ob manche Reisen nur Minuten dauern und ob die Wirklichkeit nicht eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traums.

Er ist auch eine Hommage an den englischen Autor Robert Aickman, dessen strange stories Ida Casaburi zu diesem Roman inspiriert haben.

 

»Es gibt faszinierende Traumsequenzen in "Der Lockruf", und man könnte auch den gesamten Inhalt für einen Traum halten, denn die schrägen Figuren und die absurden, geheimnisvollen Begebenheiten sind nicht von dieser Welt. Mit viel Fantasie und Kreativität hat Ida Casaburi einen surrealen Kosmos voller Rätsel und Merkwürdigkeiten geschaffen. Die melancholische Atmosphäre ist ungemein dicht. Das an M. C. Escher erinnernde Titelbild der Taschenbuchausgabe passt sehr gut zu dem ebenso poetischen wie surrealen und geheimnisvollen Roman "Der Lockruf", mit dem Ida Casaburi ihr großes erzählerisches Können beweist.«
Dieter Wunderlich, Autor und Rezensent

»Diesem klugen und trotz der düsteren Thematik hellen Büchlein wünscht man viele Leser.«
Maria Herlo, Mannheimer Morgen

»Der Kurzroman destilliert die Erzählung auf das Wesentliche hin zu einer äußerst raffinierten Spannung und bietet mit seinem offenen Ende die Möglichkeit kontroverser Diskussionen.«
Nussbaum Medien

  (0)
Tags: entscheidung, freundschaft, geheimnis, italien, liebe, neapel, robert aickman, strange stories, sucht, traumreise   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

kapstadt, familie, geheimnis, afrika, starke frauen

Begegnung mit einer Vergessenen

Anne Schuster , Bettina Weiss
Fester Einband: 212 Seiten
Erschienen bei kalliope paperbacks, 01.02.2008
ISBN 9783981079838
Genre: Romane

Rezension:

„Draußen vor dem Fenster wartet die Nacht darauf, dass ich sterbe.” So beginnt Marias schicksalhafte Erzählung. Die sechsfache Mutter, die zuvor versucht hat, sich aus ihrer einengenden Ehe und den starren gesellschaftlichen Konventionen des 19. Jahrhunderts zu befreien, verbringt ihr letztes Lebensjahr in der psychiatrischen Anstalt, ihrer Sprache beraubt, der Körper gelähmt. Wer wird ihr zuhören, wenn sie sich erinnert?

Der fesselnde Debütroman der südafrikanischen Autorin Anne Schuster porträtiert zwei starke und freiheitsliebende Frauen auf dem Weg zu sich selbst: Maria Jacoba Schultz und ihre Urenkelin Anna Bertrand, die das Schweigen über Maria nicht zur Ruhe kommen lässt. Anna versucht, Stück für Stück dem Schicksal ihrer Urgroßmutter auf die Spur zu kommen und erkennt dabei, was in ihrem eigenen Leben wirklich wichtig ist.

Begegnung mit einer Vergessenen ist ein zeitloses, mutiges Buch über Moral und Macht, den Kampf der Geschlechter und die Selbstbestimmung der Frau – damals wie heute.

 

»Jedes Kapitel birgt eine Schatzkiste voller Juwelen;
es entfaltet sich eine schillernde Erzählung.«
Oprah Magazine

»Eine Doppelbiografie – spannend wie ein Krimi.«
Schwäbische Zeitung

»Filmreifes Krimi-Juwel.«
LiteraturNachrichten

  (0)
Tags: afrika, familie, geheimnis, geschlechterkampf, kapstadt, macht, moral, selbstbestimmung, starke frauen, südafrik, südafrika-roman   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

simbabw, afrika, briefe, wilde tiere, weiße farmer

Briefe aus Simbabwe

Kara Benson
Flexibler Einband: 140 Seiten
Erschienen bei kalliope paperbacks, 01.03.2006
ISBN 9783981079814
Genre: Sonstiges

Rezension:

Kara ist eine Weltreisende, eine Frau in ihren besten Jahren. Nach Aufenthalten in Asien, Australien und Ostafrika verschlägt es sie nun erstmalig in den afrikanischen Süden. Ganz anders als in Norman Rushs Erzählungen  Weiße oder Allein in Afrika , in denen sich die Protagonisten in ihren Klagen über den Schmutz, die Langeweile und das von der Hitze verbrannte Land verlieren, Klagen, die ihnen jeglichen Optimismus und Lebensmut rauben, erlebt Kara ihr neues Zuhause voller Lebenskraft und subtiler Poesie.
Die Briefe, die sie an ihre Freundin Hannah schreibt und ihre intensiven Reiseerfahrungen im Land sind die Quellen, aus denen sie immer wieder ihre Energie schöpft.
Kara Bensons Erzählstil ist leicht, lebendig und kraftvoll, zuweilen begleitet von bissiger Ironie.

  (0)
Tags: afrika, briefe, simbabwe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

afrika, briefe, simbabwe

Letters from Zimbabwe

Kara Benson
Flexibler Einband
Erschienen bei kalliope paperbacks, 01.03.2006
ISBN 9783981079821
Genre: Biografien

Rezension:

Kara is a cosmopolitan woman in the prime of her life. After living in Asia, Australia, and eastern Africa, she is now living, for the first time, in southern Africa. Quite different from the protagonists in Norman Rush's stories Whites, whose loss of optimism and courage is echoed in laments about the dirt, the boredom, and the barren land scorched by the fierce sun, Kara takes a refreshing stance towards her new home.

She derives her energy from writing letters to her best friend Hannah and from nature and people she encounters on her frequent travels through Zimbabwe.

Kara Benson's style stands out due to its lively, powerful, and evocative way of narration which is, at times, pointedly ironic.

  (0)
Tags: afrika, briefe, simbabwe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The End of Unheard Narratives

Bettina Weiss , Bettina Weiss , Bettina Weiss
Flexibler Einband
Erschienen bei Kalliope paperbacks, 01.08.2005
ISBN 9783000145148
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

südafrika, kapstadt, befreiung, single, vereinigung

Nicht alles ist ein Zauberspiel

Dianne Case , Bettina Weiss
Flexibler Einband: 214 Seiten
Erschienen bei kalliope paperbacks, 01.03.2006
ISBN 9783981079807
Genre: Romane

Rezension:

Auch in Südafrika gibt es die starken, schwachen und witzigen Frauen in der Literatur, wie sie seit Eva Heller, Hera Lind, Gaby Hauptmann und anderen in Deutschland als verlegerische Erfolgsrezepte gelten. Nach Marita van der Vyver und Rachelle Greeff, die die afrikaanssprachige Männerlandschaft aufmischten, begab sich Dianne Case ins Getümmel um Frauen mit viel Drive und einigen Defiziten.

Fantasievoll, urkomisch und manches Mal auch auf groteske Weise begegnet Jennifer, mit der tatkräftigen Unterstützung ihres „guten” und „bösen” Schutzengels, den Herausforderungen des Lebens.

  (0)
Tags: aids, familie, frauenpower, freundschaft, kapstadt, kreativ, liebe, pubertät, single, starke frauen, südafrika, südafrika-roman   (12)
 
14 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks