kassandra1010s Bibliothek

1.767 Bücher, 1.253 Rezensionen

Zu kassandra1010s Profil
Filtern nach
1767 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

11 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"krimi":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"band 5":w=1,"fortstzung":w=1

Römische Vergeltung: Ein Fall für Commissario Caselli (Rom Krimi 5)

Bianca Palma
E-Buch Text: 195 Seiten
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 03.07.2018
ISBN 9783732557752
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"hörbuch":w=1

Kriegslicht (2 MP3-CDs)

Michael Ondaatje , Anna Leube , Frank Stieren
Schallplatte
Erschienen bei Audiobuch, 21.08.2018
ISBN 9783958620711
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Egal, ich ess das jetzt!

Anna Funck
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 11.01.2019
ISBN 9783426789674
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"roman":w=1,"frankreich":w=1,"kriminalroman":w=1,"deutsch":w=1,"deutscher":w=1

Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer: Kriminalroman

Pierre Martin
E-Buch Text
Erschienen bei Knaur eBook, 02.04.2014
ISBN 9783426422694
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

"thriller":w=3,"facebook":w=2,"katzengruppe":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"politik":w=1,"berlin":w=1,"spionage":w=1,"geheimdienst":w=1,"cia":w=1,"band 4":w=1,"düsseldorf":w=1

Schattenmänner

Christian v. Ditfurth
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 13.08.2018
ISBN 9783570103524
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

76 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"südstaaten":w=3,"starke frauen":w=3,"alligatoren":w=3,"kindesmissbrauch":w=2,"selbstbestimmung":w=2,"georgia":w=2,"rassenhass":w=2,"baumwolle":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"mord":w=1,"usa":w=1,"frauen":w=1,"historisch":w=1,"mut":w=1

Alligatoren

Deb Spera , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Fester Einband: 376 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.09.2018
ISBN 9783959672207
Genre: Historische Romane

Rezension:

Mit dunklen Geheimnissen, Rassenhass und Sumpffieber fordert Deb Spera mit ihrer Südstaatengeschichte dem Leser so einiges ab. Mit der verarmten und von Ihrem Mann übel zugerichteten Gertrude, Mutter von vier Kindern, beginnen wir mitten im alligatorenverseuchten Sumpf.

Ein gezielter Schuss und aus Vergangenheit wird die Zukunft.

Aber die Jahre um 1920 sind besonders hart, die Baumwollernten verloren.

Gertrude bekommt dank Retta, der schwarzen Haushältern der Coles, eine zweite Chance. Ihr Talent als Näherin ist in Annie Coles Näherei, die einzige Einnahmequelle der Plantage, gefragt.

Retta, geplagt vom Alter, schwerer körperlicher Arbeit und der unglaublichen Liebe zu ihrem Mann hat stets auch ein Auge auf die Toten, die ihren Alltag säumen, ahnt die unheilvollen Zeichen der Zeit.

Erst fegt ein Hurrikan über die Gemeinde, dann bricht das Sumpffieber aus. Tod und Krankheit sind allgegenwärtig, bis Annie beschließt, die Vorbereitungen für das alljährliche Fest selbst in die Hand zu nehmen und ein dunkles Familiengeheimnis aufdeckt.

Mit „Die Wahrheit ist ans Licht gekommen, das Geheimnis ist tot“, beschwört Spera eine Lawine an Rache, Hass und Gier herauf, die nur von Retta, Gertrude und Annie aufgehalten werden kann.

Gewalt und Diskriminierung beherrschen diesen Roman. Dennoch finden die drei großartigen Frauen Annie, Retta und Gertrude noch genügend Liebe für ihre Kinder und ihre Mitmenschen auf und lernen schnell, dass ein Miteinander, auch so unterschiedlich sie alle sein mögen, die Welt für immer verändern kann.

  (1)
Tags: baumwolle, erbe, familie, familiengeheimnisse, geld, georgia, kindesmissbrauch, plantagen, rassenhass, reichtum, sklaven, südstaaten, tabak, überleben, verlusste   (15)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

27 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

"jugend":w=1,"humor satire":w=1,"kleinstadtidylle":w=1

Wie ich fälschte, log und Gutes tat

Thomas Klupp
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 04.09.2018
ISBN 9783827013668
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Gespräche auf einem absurden Planeten: Kurzgeschichten in verteilten Rollen

Emil Horowitz
E-Buch Text: 175 Seiten
Erschienen bei neobooks, 30.07.2018
ISBN 9783742727930
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"cherokee-reservat":w=1,"vergiftete pfeile":w=1,"krimi":w=1,"usa":w=1,"staatsanwältin":w=1,"vermißtensuche":w=1

Alte Feinde

Petra Ivanov
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Unionsverlag, 27.08.2018
ISBN 9783293005372
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"krimi":w=2,"staatsanwältin":w=2,"mord":w=1,"leiche":w=1,"schweiz":w=1,"menschenhandel":w=1,"zürich":w=1,"rotlichtmilieu":w=1,"schwei":w=1

Fremde Hände

Petra Ivanov
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Unionsverlag, 17.07.2009
ISBN 9783293204607
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

139 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"schweden":w=4,"krimi":w=3,"mord":w=2,"obdachlose":w=2,"schwedenkrimi":w=2,"olivia rönning":w=2,"börjlind":w=2,"tom stilton":w=2,"thriller":w=1,"vergangenheit":w=1,"kriminalroman":w=1,"erpressung":w=1,"2010":w=1,"stockholm":w=1,"1. fall":w=1

Die Springflut

Cilla Börjlind , Rolf Börjlind , Paul Berf
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei btb, 12.01.2015
ISBN 9783442748204
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"kloster":w=3,"religion":w=2,"visionen":w=2,"nonne":w=2,"hildegard von bingen":w=2,"ereben":w=1,"liebe":w=1,"abenteuer":w=1,"geschichte":w=1,"biografie":w=1,"hoffnung":w=1,"mittelalter":w=1,"glaube":w=1,"sehnsucht":w=1,"gott":w=1

Hildegard von Bingen

Maria Regina Kaiser
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Verlag Herder, 16.07.2018
ISBN 9783451382390
Genre: Sonstiges

Rezension:

Hildegard von Bingen hat mich schon immer fasziniert. Dank Maria Regina Kaiser erhielt ich jetzt als Leserin einen ganz besonderen Einblick in das Leben und Wirken dieser so unscheinbaren, aber durchaus mächtigen Frau, die es gekonnt verstand, ihren Willen durchzusetzen.

In der Kindheit bis zum Lebensende geplagt von einer rätselhaften Muskelerkrankung wächst die junge Hildegard von Bingen wohlbehütet als zehntes Kind auf. Ihr Leben im Kloster ist seit ihrer Geburt vorbestimmt, doch mit dem kränklichen Kind scheint es nicht gut bestellt. Sie hat Erscheinungen, Lichtblitze, hört eine ihr übermächtige Stimme und erträumt die Zukunft.

Dank ihrer Cousine Jutta gelingt ihr der Einzug in die erste Klause. Dort allerdings ist das Leben als Nonne hart und Jutta führt als Magistra ein strenges Regiment. Nur der Reichtum, die Mitgift der neuen Novizinnen, bringt das Kloster voran und macht es weit in die Ferne hin bekannt. Als Jutta stirbt und Hildegard von Bingen zur neuen Magistra gewählt wird, ändert sich alles. Ihre Weissagungen können nun endlich zu Pergament und somit in die weite christliche Welt hinausgetragen werden.

Über Hildegard von Bingen gibt es zahlreiche Kochbücher, Ernährungs- und Gartenratgeber. Interessant war es hier durch Maria Regina Kaiser etwas mehr über das Leben und Wirken der mystischen Nonne zu erfahren.

Nach Abschluss des Romans zeigt sich Hildegard von Bingen durchaus als starke Frau, die ihre Sturheit und ihren Willen gekonnt einzusetzen vermag. Mutig stellt sie sich gegen die Entscheidungen ihres Abtes, ihres Bischoffs und wenn es sein musste, auch gegen die des amtierenden Papstes.

Die Gestaltung des Covers durch Catrin Welz-Stein ist im Bezug auf die Kräuterkunde Hildegards von Bingen besonders gut gelungen.

  (0)
Tags: abenteuer, anmut, aufbau, bingen, christus, erbfolge, ereben, glaube, hoffnung, kirche, kloster, liebe, nonne, novizin, reichtum, rhein, seherin, sehnsucht, visionen   (19)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

21 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"belgrad":w=3,"wien":w=2,"anarchisten":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"kunst":w=1,"jagd":w=1,"könig":w=1,"theater":w=1,"geheimdienst":w=1,"anschlag":w=1,"kaiser":w=1,"agent":w=1,"geheimdienste":w=1,"bombe":w=1

Mord im Balkanexpress

Matthias Wittekindt , Rainer Wittkamp
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 17.08.2018
ISBN 9783709934425
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Schauspieldiva Christine und ihr Geliebter Prinz Abrecht, Spion des deutschen Geheimdienstes, weilen gemeinsam im Jahr 1895 in Wien. In der berühmten Burg wird Kaiser Franz Josef erwartet und da darf Christine natürlich nicht fehlen. Während sich der Kaiser unerwartet verspätet und Christine darauf ein neues reizendes Angebot in Belgrad erhält, explodiert im Empfangssaal eine Bombe.
Anarchisten gehen um. Die Stimmung des Volkes droht zu kippen und die Geheimdienste sind ratlos.
Christine und Albrecht jedoch haben eine Vermutung, wer hinter diesem Attentat steckt. Doch die Zeit drängt, denn in Belgrad steht der nächste Anschlag bevor.
Die Verfolgung der Attentäter stellt ungleiche Paar gehörig auf die Probe und mehr als einmal entkommen beide knapp dem Tod.
Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, bei dem man sich ständig fragen muss, wer hier der eigentliche Feind ist.
Die Mischung macht´s! Verschiedene Geheimdienste, Spione, ein offensichtlich machtloses Militär, rachsüchtige Anarchisten und eine gute Handvoll exzentrischer Künstler macht aus Historie einen spannenden Krimi, bei dem erstklassige Dialoge, bepackt mit feiner Ironie und einem Hauch Sarkasmus den Leser durch die Geschichte treibt.

  (4)
Tags: agent, anarchisten, anschlag, balkan express, belgrad, bombe, diva, geheimdienst, geheimdienste, jagd, kaiser, könig, kunst, mord, spione, theater, wien, zugfahrt   (18)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"ratgeber":w=1,"tipps":w=1,"umweltschutz":w=1,"tricks":w=1,"putzen":w=1,"reinigung":w=1,"essig":w=1,"reinigen":w=1,"natron":w=1,"geld sparen":w=1,"soda":w=1,"zitronensäure":w=1,"umweltschonend":w=1,"gallseife":w=1

Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie


Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei smarticular, 03.04.2018
ISBN 9783946658009
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wieviel Chemie steckt in unseren Putzmitteln? Jeder, der regelmäßig putzt kennt den strengen chemischen Geruch, den Kalkreiniger und andere Putzmittel nach deren Gebrauch verströmen. Letztes Jahr habe ich dann zufällig ein tolles Rezept für einen Allzweckreiniger gefunden und nutze diesen nun regelmäßig. Basierend auf Zitronenschale, Essig und Wasser reinigt er fast alle unempfindlichen Böden, Möbel und Gegenstände. Aber ist es damit getan?

Mit „Fünf Hausmittel ersetzen eine Drogerie“ von Smarticular hat sich mein „Reinigungshorizont“ doch gewaltig erweitert.

Einfach zu den guten alten Reinigungsmitteln besinnt man sich bei Soda, Essig, Natron, Zitronensäure und Kernseife zurück, ohne ein schlechtes Gewissen gegenüber unserer Umwelt zu haben und spart dabei nicht nur unnötig viele verschiedene Reinigungsmittel sondern auch tatsächlich etwas Haushaltsgeld.

Meine erste Gelingprobe waren die Rezepte für Fleckentfernung, einfaches Reinigen von Tee- und Kaffeebehältern und Holzmöbel aufpolieren. Mit wenigen Zutaten gelang es mir zeit- und wirklich großer Kostenersparnis zielgenau meine Putzprobleme zu lösen.

Für mich ist dieser kleine handliche Ratgeber eine gelungene Alternative, um seinen Putzschrank endlich auszumisten, umweltschonend Hausmittel gekonnt einzusetzen und ganz nebenbei die Haushaltskasse zu schonen.

  (0)
Tags: essig, gallseife, geld sparen, natron, putzen, ratgeber, reinigen, reinigung, sachbuch, soda, tipps, tricks, umweltschonend, umweltschutz, zitronensäure   (15)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"lafayette park":w=1,"usa":w=1,"amerika":w=1,"killer":w=1,"fbi":w=1,"spionage":w=1,"anschlag":w=1,"agenten":w=1,"geheimdienste":w=1,"washington":w=1,"auftragskiller":w=1,"bombe":w=1,"mordanschlag":w=1,"spione":w=1,"bombenanschlag":w=1

Hell's Corner (Camel Club Book 5)

David Baldacci
E-Buch Text: 449 Seiten
Erschienen bei Macmillan, 31.12.2010
ISBN 9780230758025
Genre: Sonstiges

Rezension:

Oliver Stone, ehemaliger erfolgreichster Auftragskiller im Namen der amerikanischen Regierung wird vollständig rehabilitiert und soll einen letzten Auftrag erfüllen. Während er sich auf den Weg macht, seine Reise vorzubereiten fallen Schüsse im Lafayette Park und kurz darauf explodiert eine Bombe.

Das vermutliche Ziel ist im britischen Premier schnell gefunden und somit ist der MI6 mit an Bord. Oliver lässt sich davon vorerst nicht ablenken. Die Ermittlungen der einzelnen Behörden behindern sich gegenseitig, bis Oliver Unterstützung von alten britischen Freunden erhält, die den Anschlag in ein ganz anderes Licht rücken.

Gemeinsam mit Agent Chapman vom MI6 ermittelt jetzt auch ungewollt der Camel Club, nichtsahnend, dass in diesem Fall der Tod auf der Prioritätenliste des Killers ganz oben steht.

Olivers Weg wird von nun an von Leichen gepflastert bis er plötzlich in dem trüben Nebel der in losen Enden verlaufenden Ermittlungen sich zu seinen Fähigkeiten aus alten Zeiten besinnt und plötzlich den leuchtenden und entscheidenden Stern am Himmel sieht.

Der fünfte und bisherige letzte Teil der Camel-Club-Reihe ist für den Leser der nervenaufreibendste. Man hofft inständig, dass Oliver dieses Mal endgültig auch mit dem Schutz des Präsidenten in Ruhe sein Leben leben kann, merkt aber schnell, dass hier noch andere Mächte im Dunklen regierten, die weit aus mächtiger sind.

Zu spät wird allen klar, dass die Regierung sich in ihren geheimen Ausbildungszentren Killermaschinen herangezogen hat, die vielleicht irgendwann im Leben eigene Entscheidungen treffen.

Eine würdige Fortsetzung der Camel-Club-Reihe, bei der man als Leser inständig hofft, dass David Baldacci hier wirklich nur reine Fiktion niedergeschrieben hat.

  (3)
Tags: agenten, amerika, anschlag, atf, auftragskiller, bombe, bombenanschlag, camel club, david baldacci, fbi, geheimdienste, killer, lafayette park, mi6, mordanschlag, spionage, spione, usa, washington   (19)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

34 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"familie":w=2,"kunst":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"london":w=1,"frankreich":w=1,"beziehung":w=1,"macht":w=1,"vater":w=1,"geld":w=1,"geschwister":w=1,"rom":w=1,"sohn":w=1,"lehrer":w=1,"kanada":w=1

Die Gesichter

Tom Rachman , Bernhard Robben
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 31.08.2018
ISBN 9783423289696
Genre: Romane

Rezension:

Bear Bavinsky, der gefeierte Künstler, gerade hoch angesagt und mit allen Meistern per Du, zieht durch das Leben seiner vielen Frauen wie ein Wirbelwind und zeugt zahlreiche Kinder.
Charlie, genannt Pinch, ist dem Charme seines Vaters vollständig erlegen und buhlt schon im Kindesalter in Konkurrenz mit seiner Mutter Natalie stehend, um dessen Aufmerksamkeit.

Nach dessen Auszug beginnt für Charlie und dessen Mutter eine schwierige Zeit. Die Depressionen kehren zurück und Natalie, mittlerweile verarmte Künstlerin, erdrückt Charlie mit ihrer Liebe, der daraufhin mit seinem ersten eigenen Kunstwerk zu Bear in die USA flieht nur um festzustellen, dass ihn hier im Kreise seiner jetzigen Geschwister nur noch mehr Konkurrenz erwartet und sein Werk mit nur einem Blick vernichtet wird.

Welche Zukunft bleibt Charlie nun nach dem vernichtenden Urteil Bears?

Charlie, gefangen in einer Welt der Kunst, bei der nur Ausnahmetalente es zu wirklichem Ruhm und Ehre bringen, ergibt sich dem ausgeprägten Gott-Komplex seines Vaters und geht gnadenlos unter. Trotz Freundschaften und diversen katastrophalen Partnerschaften gelingt es ihm nicht, sich aus den Fängen seines Vaters zu befreien bis er schließlich ein einziges Mal eine eigene Entscheidung trifft, die ihm zum Verhängnis wird.

Mein erster Tom Rachman stellte sich anfangs ebenfalls als eine Art Hassliebe heraus. Während man Charlie und dessen Ergebenheit verflucht und verzweifelt auf seine Befreiung aus den Fängen seines Vaters hofft, begibt man sich in diese ganz eigene Welt der Kunst und glaubt ernsthaft, dass sich diese natürlich zu lieben lohnt und wird abermals enttäuscht, wenn sich herausstellt, dass es tatsächlich nur ein Abklatsch der Realität ist.

  (1)
Tags: beziehung, fälscher, fälschung, familie, freundschaft, galerie, gefeiert, gehaßt, geld, geschwister, haßliebe, kunst, kunstszene, liebe, macht, museen, presse   (17)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"liebe":w=1,"roman":w=1,"deutschland":w=1,"flucht":w=1,"vater":w=1,"geschwister":w=1,"verfolgung":w=1,"schwestern":w=1,"rettung":w=1,"weltkrieg":w=1,"wiedersehen":w=1,"recherche":w=1,"verschollen":w=1,"auffinden":w=1

Zwischen uns ein ganzes Leben

Melanie Levensohn
E-Buch Text
Erschienen bei FISCHER E-Books, 27.06.2018
ISBN 9783104907734
Genre: Romane

Rezension:

Beatrice arbeitet für die Weltbank in Washington und durch ein kleines Missverständnis in einem Presseartikel gerät ihr ganzes Leben aus den Fugen. Die Versetzung ins Archiv in den Keller lässt nicht lange auf sich warten und sie nimmt dankbar einen ehrenamtlichen Job als Betreuerin von Jacobina, einer alten wirschen Dame an.

Während Beatrice sich zu alledem auch noch mit ihrer derzeitigen Beziehung herumschlagen muss, bricht bei Jacobina das Eis. Sie bittet Beatrice um Hilfe, ihre im Krieg verschollene Halbschwester Judith zu finden.

Als Beatrice sich in dieses neue Abenteuer stürzt und sich auf die Suche nach Judith macht, trifft sie auf Gregoire, in den sie sich auf den ersten Blick hin sofort unsterblich verliebt.

Während Beatrice versucht, ihr Leben neu zu organisieren, begeben wir uns als Leser in die Vergangenheit und lernen Judith kennen. Die alle Hoffnung in ihren Christian setzt, denn ihr Leben als Jüdin in Frankreich scheint nicht mehr sicher. Sie hofft dem Naziregime zu entkommen und erlebt einen Schrecken nach dem anderen, bis ihr schlimmster Alptraum wahr wird.

Melanie Levensohn hat mit ihrem Roman ein kleines Zeitfenster in die Vergangenheit geöffnet. Sie blickt hoffnungsvoll auf die Liebe von Beatrice und Gregoire und auch auf die hoffnungslose Beziehung von Judith und Christian und macht deutlich, dass die Liebe zart und vergänglich ist. Ein großes Augenmerk legt sie auf die Arbeit vieler Institutionen, die bis heute noch versuchen, verschollene Menschen und alte Kontakte nach dem zweiten Weltkrieg wieder herzustellen und damit die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen diverser Organisationen hervorzuheben. Diese Arbeit wird vermutlich und hoffentlich niemals enden!

  (2)
Tags: auffinden, deutschland, flucht, geschwister, liebe, recherche, rettung, schwestern, vater, verfolgung, verschollen, weltkrieg, wiedersehen   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"familie":w=1,"england":w=1,"flucht":w=1,"rache":w=1,"kunst":w=1,"bruder":w=1,"theater":w=1,"brüder":w=1,"diebstahl":w=1,"adel":w=1,"reichtum":w=1,"königin":w=1,"shakespeare":w=1,"dieb":w=1,"schauspiel":w=1

Narren und Sterbliche (2 MP3-CDs)

Bernard Cornwell , Karolina Fell , Frank Stieren
Schallplatte
Erschienen bei Audiobuch, 31.07.2018
ISBN 9783958620643
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ich gebe zu, dass ich anfangs etwas skeptisch war, ich kannte Bernard Cornwell nur von der erfolgreichen Sharpes-Reihe.
Doch mit Narren und Sterbliche bin ich tatsächlich eines Besseren belehrt worden.
Wir tauchen als Hörer ein in ein wahres Schauspielabenteuer. Richard, Bruder des Schauspielschreibers William Shakespeare hat es nicht leicht. Als Kind ist Richard häufig Prügel und Hunger ausgesetzt und flieht zu seinem Bruder William nach London.
William, schon als junger Schreiber berühmt, nimmt ihn gezwungener Maßen in seine Schauspieltruppe auf. Während die großen Rollen, insbesondere die männlichen Heldenrollen stehts an Schauspielkollegen von Richard gehen, muss er sich mit Frauenrollen und kleinen Episoden begnügen. Sein Lohn reicht kaum zum Leben, geschweige denn zum Überleben.
Erst als William in ersthafte Schwierigkeiten gerät und das lange angekündigte neue Stück verschwindet, sieht Richard darin seine Chance.
Nichtsahnend von den Verstrickungen seines Bruders macht er sich auf die Suche nach dem verschwundenen Stück und besiegelt damit seinen Tod.
Cornwell hat mit diesem „Schauspiel“ einen ganz besonderen Einblick in die damalige Zeit der Theater, Schauspieler und dem besseren Adel geschaffen. Mit feinem Witz, abgrundtiefem Sarkasmus und einem dezenten Hang zur Dramatik wird uns klar, dass William Shakespeare zwar ein hervorragender Geschichtenerzähler war, aber auch schon damals die Konkurrenz nicht auf sich warten ließ.
Es war sehr spannend, etwas mehr über die Person Shakespeare zu erfahren, dessen Stücke und Hinterlassenschaften uns doch fast alltäglich begegnen.
Mit Frank Stieren ist es dem Audiobuch-Verlag gelungen, dass „dramatische“ Schauspiel ausgezeichnet zu vertonen. Man fiebert mit Richard, hasst Williams Überheblichkeit und lacht über den dünkelhaften Adel.

  (0)
Tags: adel, bruder, brüder, dieb, diebstahl, england, familie, flucht, königin, kunst, rache, reichtum, rolle, schauspiel, shakespeare, theater   (16)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"mord":w=1,"krieg":w=1,"rache":w=1,"gewalt":w=1,"drogen":w=1,"paris":w=1,"ermittlungen":w=1,"afrika":w=1,"missbrauch":w=1,"killer":w=1,"mafia":w=1,"feinde":w=1,"spur":w=1,"aids":w=1,"familien":w=1

Schwarzes Requiem

Jean-Christophe Grangé , Ulrike Werner-Richter , Dietmar Wunder
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 25.05.2018
ISBN 9783785756607
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das schwarze Kontinent, andere Regeln – alles ein Kampf ums reine Überleben. Grégoire Morvan reist mit seinem Sohn Erwan nach Zaire, um dort seinen illegalen Reichtum durch die Ausbeutung von Coltan-Minen zu vermehren. Erwan, Pariser Polizeikommissar interessieren die Geschäfte seines Vaters nicht, er begibt sich auf die Spur eines gnadenlos Killers, der auch in Frankreich sein Unwesen zu treiben scheint, nichtsahnend, dass er damit eine blutige Spur bei seiner eigenen Familie hinterlässt.

Der Kongo und dessen rohe Gewalt im Kampf ums Überleben, geplagt von Stammeskriegen, Aids und tiefem Hass gegen die Kolonialmächte bringt Erwan dazu, sich intensiver mit seiner Familiengeschichte, insbesondere die seines Vaters zu beschäftigen und öffnet dabei dem Killer Tür und Tor. Während Erwan mehr als einmal um sein Leben kämpft und sich oft nicht sicher ist, ob er von Freund oder Feind begleitet wird, geht seine Schwester in Paris ihren ganz eigenen Ermittlungen nach.

Schwarzes Requiem ist im gewohnten Stil von Jean-Christophe Grangé, nervenaufreibend, gewaltsam und blutig.

Den Leser erwartet eine schwarze Hölle auf Erden, von der man hofft, dass diese wirklich nur in der reinen Fiktion vorkommt, besinnt sich aber dank alltäglicher Meldungen in den Medien darauf zurück, dass der Kampf gegen Ausbeutung, Aids und unerträglichen Kriegen noch lange nicht ausgestanden ist.

Sprecher Dietmar Wunder versteht es blendend, diese brandmarkenden Themen zu vertonen!

  (4)
Tags: afrika, aids, drogen, ermittlungen, familien, familiengeheimnisse, feinde, gewalt, killer, kongo, krieg, mafia, missbrauch, mord, paris, rache, spur, stammesfehden, zaire   (19)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"dublin":w=4,"thriller":w=3,"irland":w=2,"darknet":w=2,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"kindheit":w=1,"ermittlungen":w=1,"blut":w=1,"selbstmord":w=1,"überleben":w=1,"killer":w=1,"trauma":w=1,"malerei":w=1,"farben":w=1

Zu nah

Olivia Kiernan
E-Buch Text: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 23.03.2018
ISBN 9783959677523
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eleanor Costellos scheinbarer Selbstmord wird für Frankie Sheenan, gerade frisch an die Ermittlerfront zurückgekehrt zur Zerreisprobe. Die Frau, bulimisch, selbstbeherrscht und scheinbar ihren Ehemann verprügelnd, hinterlässt nicht gerade viele Spuren zu ihrem Killer. Sheenan und ihr Team stoßen erst auf Ungewöhnlichkeiten, als ein weiteres Opfer, brennend im Halloweenfeuer gefunden wird. Amy, das zweite Mordopfer hatte ein Verhältnis mit dem Ehemann des ersten Opfers, aber wo ist der Ehemann?

Peter Costello steht somit als Hauptverdächtiger auf der Liste ganz oben, doch von ihm gibt es seit einem Monat keine Spur. Sheenans Team steht kurz vor der Aufgabe, als ausgerechnet das Bankkonto des zweiten Opfers erneut zu einer Website im Darknet führen, deren Spur bereits erloschen war.

Der Killer spielt ein wahrhaft blutiges Spiel.

Mit „zu nah“ hat Olivia Kiernan einen blutigen Thriller geschaffen, dessen verstrickte Story es dem Leser nicht gerade einfach macht, das Gute vom Bösen zu trennen.
Sheenan, mit belasteter Vergangenheit, bringt gehörig Schwung und Baz als sehr traditionellen Wingman bringt ausreichend Klassik in den Thriller. Der Faden, der sich im wahrsten Sinne als blutrot entpuppt, zieht sich stetig durch die Geschichte eines grausamen Mordkomplotts und steht mit dem Preußisch Blau Chagalls in ausgezeichnetem Kontrast.

Mir gefiel besonders diese verstrickte Story, der man teilweise nur schwer folgen konnte, bei der es dann aber immer wieder unverhofft „klick“ machte und nur um darauf gleich in die nächste Falle des Killers zu tappen.

Ich hoffe, dass es weiter Fälle mit Sheenan und Baz geben wird!

  (1)
Tags: blut, chagall, darknet, dublin, ermittlungen, farben, irland, killer, kindheit, malerei, mordkomplott, preußisch blau, selbstmord, überleben, vergangenheit, website   (16)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"blut":w=2,"darknet":w=2,"frankie":w=2,"zu nah":w=2,"olivia kiernan":w=2,"gewalt":w=1,"geheimnisse":w=1,"hoffnung":w=1,"kindheit":w=1,"ermittlungen":w=1,"irland":w=1,"killer":w=1,"heimat":w=1,"brutal":w=1,"ehemann":w=1

Zu nah

Olivia Kiernan , Sabina Godec
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio , 27.04.2018
ISBN 9783961090570
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eleanor Costellos scheinbarer Selbstmord wird für Frankie Sheenan, gerade frisch an die Ermittlerfront zurückgekehrt zur Zerreisprobe. Die Frau, bulimisch, selbstbeherrscht und scheinbar ihren Ehemann verprügelnd, hinterlässt nicht gerade viele Spuren zu ihrem Killer. Sheenan und ihr Team stoßen erst auf Ungewöhnlichkeiten, als ein weiteres Opfer, brennend im Halloweenfeuer gefunden wird. Amy, das zweite Mordopfer hatte ein Verhältnis mit dem Ehemann des ersten Opfers, aber wo ist der Ehemann?

Peter Costello steht somit als Hauptverdächtiger auf der Liste ganz oben, doch von ihm gibt es seit einem Monat keine Spur. Sheenans Team steht kurz vor der Aufgabe, als ausgerechnet das Bankkonto des zweiten Opfers erneut zu einer Website im Darknet führen, deren Spur bereits erloschen war.

Der Killer spielt ein wahrhaft blutiges Spiel.

Mit „zu nah“ hat Olivia Kiernan einen blutigen Thriller geschaffen, dessen verstrickte Story es dem Leser nicht gerade einfach macht, das Gute vom Bösen zu trennen.
Sheenan, mit belasteter Vergangenheit, bringt gehörig Schwung und Baz als sehr traditionellen Wingman bringt ausreichend Klassik in den Thriller. Der Faden, der sich im wahrsten Sinne als blutrot entpuppt, zieht sich stetig durch die Geschichte eines grausamen Mordkomplotts und steht mit dem Preußisch Blau Chagalls in ausgezeichnetem Kontrast.

Mir gefiel besonders diese verstrickte Story, der man teilweise nur schwer folgen konnte, bei der es dann aber immer wieder unverhofft „klick“ machte und nur um darauf gleich in die nächste Falle des Killers zu tappen.

Das Hörbuch mit seinen ingesamt 445 Minuten und der tollen Stimme von Sabina Godec erzählt anfänglich eher sanft die Geschichte der ersten zwei Morde, nimmt dann aber rasant an Stimmung auf. Sabina Godecs Stimme passte ausgezeichnet zu Freddie Sheenan.

Ich hoffe, dass es weiter Fälle mit Sheenan und Baz geben wird!

  (0)
Tags: anonym, blut, darknet, dublin, ermittlungen, gewalt, heimat, hoffnung, irland, killer, kindheit, missbrauch, mordkomplott, rache, sex, überleben, vergangenheit, vorlieben, website   (19)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

eastcoast, ostküste, ratgeber, reisebuch, reisen, reiseplan, reiseratgeber, reisetipps, sachbuch, stefan loose, usa

Stefan Loose Reiseführer USA, Der Osten

Nick Edwards , Charles Hodgkins , Steven Horak , Stephen Keeling
Flexibler Einband
Erschienen bei DuMont Reiseverlag, 05.10.2017
ISBN 9783770178674
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Welt auf eigenen Wegen entdecken, zählt zu dem großen Motto von Stefan Looses Reisehandbuch USA, der Osten.
Für unsere Ostküstenreise reisten wir durch folgende Bundesstaaten: District of Columbia, Delaware, Maryland, North Carolina, South Carolina, North Virgina, South Virginia, West Virginia und Tennessee.
Gezielte Reiseführer für die von uns besuchten Staaten sind schwer zu finden, teilweise veraltet oder völlig unbrauchbar. USA Osten von Stefan Loose überzeugte uns durch seine Kompaktheit, ist mir allerdings ein wenig zu schwer für in den Rucksack oder ins Handgepäck, aber mit ausreichend Kartenmaterial ein idealer Reiseführer für die Vorplanung.
Die Tipps waren kurz und knackig, was bei der Menge an Staaten als Inhalt völlig in Ordnung war. Für die Reise war für jeden Bundesstaat ausreichend Infomaterial vorhanden, teilweise fehlten jedoch die genauen Adressangaben, oder das viele Museen und Gärten Montags geschlossen haben.
Insgesamt ein guter und kompakter Ratgeber mit ausreichend Tipps und Tricks für USA-Neulinge. Es empfiehlt sich trotzdem im jeweiligen Bundesstaat der Besuch in einem Visitor-Centers um die korrekten Anschriften und Öffnungszeiten zu erhalten. Aktuelle Tipps und Tricks von anderen Reisenden oder von Reisejournalisten findet man auf der Homepage von Stefan Loose und somit tagesaktuell und sehr hilfreich!

  (1)
Tags: eastcoast, ostküste, ratgeber, reisebuch, reisen, reiseplan, reiseratgeber, reisetipps, sachbuch, stefan loose, usa   (11)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

amerika, east coast, lonely planet, reisen, reiseplaner, roadtrip, usa, usa reisen

Lonely Planet Reiseführer USA Osten

Karla Zimmermann
Flexibler Einband
Erschienen bei MAIRDUMONT, 03.08.2016
ISBN 9783829745208
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wichtig waren für unsere Ostküstenreise folgende Bundesstaaten: District of Columbia, Delaware, Maryland, North Carolina, South Carolina, North Virgina, South Virginia, West Virginia und Tennessee.

Gezielte Reiseführer für die von uns besuchten Staaten sind schwer zu finden, teilweise veraltet oder völlig unbrauchbar. USA Osten von Lonely Planet überzeugt durch seine Kompaktheit.

Gut gelungen war die Übersicht über die National Mall in Washington D.C., die Tipps waren kurz und knackig. Für die weitere Reise war für jeden Bundesstaat ausreichend Infomaterial vorhanden, jedoch haben uns hier wieder die vollständigen und korrekten Adressen und Zielanschriften gefehlt, was unser Navigationsgerät teilweise zur Verzweiflung brachte.

Insgesamt ein guter oberflächlicher Ratgeber mit ausreichend Tipps und Tricks für USA-Neulinge. Für Kenner allerdings schon ein wenig dürftig.

  (2)
Tags: amerika, east coast, lonely planet, reisen, reiseplaner, roadtrip, usa, usa reisen   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"liebe":w=1:wq=37937,"mord":w=1:wq=14852,"flucht":w=1:wq=4597,"rache":w=1:wq=4251,"geheimnisse":w=1:wq=3327,"polizei":w=1:wq=3311,"hoffnung":w=1:wq=3030,"betrug":w=1:wq=2295,"morde":w=1:wq=1655,"killer":w=1:wq=1137,"fbi":w=1:wq=965,"cia":w=1:wq=568,"auftrag":w=1:wq=555,"verschwörungstheorien":w=1:wq=152,"geldwäsche":w=1:wq=116

Divine Justice

David Baldacci
Flexibler Einband: 387 Seiten
Erschienen bei Hachette Book Group USA, 03.11.2008
ISBN 9780446536523
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit Divine Justice startet David Baldcacci in den vierten Teil der Camel-Club-Reihe.
Oliver ist auf der Flucht. Dank jahrelanger Ausbildung hat er endlich Rache an den Mördern seiner Frau und seiner Tochter nehmen können und bricht somit auch seinen Kontakt zu Alex Ford und dem Camel-Club ab.
Die beiden Morde beunruhigen General Hayes, ein weiterer Auftraggeber Olivers aus dessen dunkler Vergangenheit und ausgerechnet dieser setzt Joe Knox auf Oliver an. Knox jedoch ahnt, nachdem er Olivers Vergangenheit durchleuchtet hat, dass er, falls er Oliver finden wird, eine Entscheidung treffen muss.
Nichtsahnend und nur den Gutmenschen spielend gerät Oliver während seiner Flucht aus Washington irgendwo in Westen Virginias in eine Schlägerei und rettet den jungen Danny. Selbst auf der Flucht macht er gemeinsam mit Oliver kehrt und findet zurück in sein Heimatstädtchen Divine und ahnt nicht, dass er mit seiner Rückkehr eine mörderische Kettenreaktion auslöst. Oliver hingegen ahnt zwar, dass in diesem kleinen Städtchen alles viel zu gut läuft, ist aber bemüht sich aus allem herauszuhalten. Nichtsahnend, dass der Camel-Club ihm und Knox bereits auf den Fersen ist, findet er in Abby, der Mutter von Danny endlich wieder eine Frau, die er lieben könnte.
Der vierte Teil des Camel-Clubs löst weitere kleine Geheimnisse von Oliver Stone und bringt Caleb dazu, sich selbst zu übertreffen. Freundschaft steht an oberster Stelle und Baldacci streut in diesem Band wieder spannende Geheimnisse, verwickelt die CIA, den Secret-Service und das FBI sowie die kleine Lokalpolizei in dunkle Machenschaften. Bei Baldacci wird es nicht langweilig, es gibt noch genügend Geheimnisse zu lüften!

  (1)
Tags: auftrag, betrug, cia, drogenmissbrauch, drogenschmuggel, fbi, flucht, gefängnisse, geheimnisse, geldwäsche, hoffnung, killer, liebe, minen, mord, morde, nsa, polizei, rache, verschwörungstheorien   (20)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

abenteuer, erste liebe, feminismus, hoffnung, irrsinn, liebe, mut, normalität, schule, teenager, verrücktheit

Spinster Girls – Was ist schon normal?: Roman

Holly Bourne
E-Buch Text: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, 20.07.2018
ISBN 9783423434812
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Was ist schon normal? Diese Frage hat sich ja schon jeder einmal gestellt und man sollte sie sich auch ab und an noch regelmäßig stellen.

Evelyn allerdings, scheint jenseits von Normal zu sein. Frisch aus einer langanhaltenden Zwangsstörung hat sie es endlich wieder zur Schule geschafft und kämpft dort alltäglich gegen ihre Sucht.

Ihr gelingt es neue Freundschaft mit Lottie und Amber zu schließen, begibt sich trotz Bedenken ihrer Therapeutin Sarah auf Dates und endet in einem Desaster.

Aber was wäre das Leben eines Teenagers, wenn er daraus nicht lernen würde? Doch Evie vergisst den ersten Typen und steigt gleich ins nächste Abenteuer und trifft auf Oli, der ihr erschreckenderweise den Spiegel offen und ehrlich vorhält. Gedrängt von der verzweifelten Suche nach der Liebe und dem so heilenden geliebtwerden missachtet Evie alle Warnhinweise und Selbstbeobachtungen.

Einzig Lottie und Amber, die den Club der Spinster-Girls gründen und von nun an für den reinen Feminismus kämpfen, helfen Evie mehr als einmal unbekannter Weise aus dieser bitteren Falle des Selbstzweifels.

Holly Bourne hat mit „Spinster Girls“ und dem ersten Teil – Was ist schon normal – eine wunderbare Trilogie über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens geschaffen. Begleitet von Evie sieht man nunmehr Menschen mit Zwangsstörungen aus einem ganz anderen Licht und es macht einem einfach, den wahren Menschen dahinter zu erkennen.

Man fiebert mit Evie durch die Kapitel, hofft inständig, dass das nächste Date ein Volltreffer wird und denkt gerne an die eigene Zeit der Dates und schrecklichen Partys zurück. Mit ihren Freundinnen Lottie und Amber hält das Thema Feminismus endlich Einzug in unsere Jungendzimmer zurück!

Ich freue mich auf den nächsten Teil!

  (4)
Tags: abenteuer, erste liebe, feminismus, hoffnung, irrsinn, liebe, mut, normalität, schule, teenager, verrücktheit   (11)
 
1767 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.