katharina3s Bibliothek

45 Bücher, 36 Rezensionen

Zu katharina3s Profil
Filtern nach
45 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

At your Side: Emma & Jaxon

Nina Bilinszki
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 03.09.2018
ISBN 9783958183223
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover


Mir gefällt das Cover, es ist schön, romantisch und passt zum Buch, jedoch würde es mir nicht sofort in die Augen stechen. 

Meine Meinung

Das Buch hat mich nicht direkt von Anfang an in seinen Bann gezogen, aber danach war ich voll drin und hab mich auf das Weiterlesen gefreut. Die Charaktere habe ich alle ins Herz geschlossen. Jeder war für sich einzigartig und hat eine eigene Geschichte zu erzählen, die realistisch und bewegend ist. 
Das Buch hat mich oft mit Wendungen überrascht, die ich überhaupt nicht erwartet habe. Manche Stellen im Buch wurden zu kurz beschrieben andere dagegen zu lang. Besonders gegen Ende hin wurde es ein bisschen zu schnell abgehandelt. Da hätte ich mir ein paar mehr Einblicke gewünscht, die zuvor im Buch vorhanden waren. 
Mit dem Buch kann man lachen, weinen, sich freuen und es regt zum Nachdenken an. Also insgesamt ein schönes Lesevergnügen, was durch den tollen Schreibstil unterstützt wurde. Es ließ sich mit absoluter Leichtigkeit lesen und war mit einer großen Bildhaftigkeit verbunden.  
Ich würde dem Buch 4,5-5 Sterne geben und kann es jedem empfehlen, der romantische Geschichten mit viel Tiefgang mag. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

13 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Lost in Love - Bis du mich findest

Vinya Moore , Cornelia Pramendorfer
E-Buch Text: 401 Seiten
Erschienen bei Hawkify Books, 08.08.2018
ISBN B07GBDX92B
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover 


Also das Cover ist wirklich ein Traum. So schön harmonisch und romantisch, es erinnert mich ein bisschen an eine Buchverfilmung von Nicholas Sparks. 
Jedoch finde ich, dass die Frau auf dem Cover überhaupt nicht zu meiner Vorstellung von der Protagonistin aus dem Buch passt. Ansonsten passt das Cover perfekt zum Buch und die Innengestaltung ist süß.

Meine Meinung 

Leider hat mir das Buch kaum gefallen und ich wurde überhaupt nicht warm mit der Geschichte. Der Reiz oder der Drang unbedingt weiterlesen zu wollen ist bei mir einfach nicht übergesprungen. Ich fand es einfach langweilig und muss leider sagen, dass ich es abgebrochen hätte, wenn ich es nicht innerhalb einer Leserunde gelesen hätte.
An dem Schreibstil der Autorinnen habe ich nichts auszusetzen, er war schön und flüssig, aber mir fehlte die Spannung und die Überraschung. Zudem waren die Charaktere und die Handlung vollgestopft mit Klischees. Klar ist dieses Genre klischeebehaftet, aber dennoch hat jede Geschichte ihre Eigenarten und bestimmte Merkmale, die sie von anderen abhebet. Dies hat mir hier gefehlt, es kam mir vor wie eine Geschichte die ich schon tausendmal gesehen oder gelesen habe, wodurch es seinen Reiz verloren hat. 
Mit den Protagonisten konnte ich auch überhaupt nichts anfangen. Sie waren mir nicht sympathisch, manchmal lächerlich und manchmal nervig. Sie haben auf mich aufgesetzt und unwirklich gewirkt. Die Protagonistin war mir viel zu naiv und willenlos und der Protagonist war egoistisch und ganz plötzlich absolut liebestrunken.  
Für mich hat sich das Buch sehr in die Länge gezogen ohne mich zu packen oder etwas Überraschendes zu bieten. 
Jedoch kam das Ende dann doch plötzlich und so abrupt, dass es für mich keinen Abschluss darstellt. Es hört quasi mitten im Geschehen auf. 

Weiterempfehlen kann ich es leider nicht mit voller Überzeugung. Es hat mir nicht gefallen und wenig Lesevergnügen bereitet. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"dämonen":w=1,"götter":w=1,"reich der träume":w=1,"das rebellische herz":w=1,"die krone der unendlichkeit":w=1,"ebru adin":w=1

Die Krone der Unendlichkeit

Ebru Adin
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.07.2018
ISBN 9783752842944
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Cover

Das Cover gefällt mir richtig gut, es ist ein absoluter Blickfänger! Auf den ersten Blick erkennt man vielleicht nicht sofort was darauf ist oder hat andere Vorstellung, was den Blick festhält.
Es wirkt sehr geheimnisvoll und kraftvoll. Ich mag wie alles angeordnet wurde, welche Motive/Schriftart gewählt wurden.
Ich finde, dass das Cover einfach richtig gut zu dem Buch passt und Lust auf mehr macht.

Meine Meinung

Der Schreibstil war toll. Er hat absolut zu den Charakteren gepasst und hat alles so bildlich beschrieben. Ich hatte während dem Lesen alles genau vor Augen und konnte es mir so gut vorstellen. Es gab anfangs zwar ein paar Stellen, denen man nur mit viel Konzentration folgen konnte, aber davon sollte man sich nicht abschrecken lassen. Es ließ sich flüssig lesen, oft habe ich die Zeit komplett aus den Augen verloren und bin einfach in das Buch versunken. Es hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen und überwältigt. Das hört sich alles vielleicht etwas übertrieben an, aber ich habe wirklich schon lange kein Buch mehr so verschlungen und war so begeistert, dass ich keine Kritik habe.
Die Charaktere sind mir fast alle sympathisch, aber selbst die, die ich nicht mag, haben mir nicht den Spaß am Lesen genommen oder mich genervt. Ich mag es wie sie beschrieben sind und wie sie miteinander umgehen. Es ist nicht oberflächlich, sondern wirklich authentisch.
Ein kleines Highlight war für mich auch schon gleich am Anfang, dass im Buch eine Karte ist! Ich liebe sowas und das hat mir noch einmal zusätzlich diese Welt vor Augen geführt. Was ich noch anmerken kann, was mir unheimlich gut gefallen hat, ist dass jedes Kapitel mit einem kleinen Zitat beginnt.
Ich finde die Geschichte und die komplette Idee der Trilogie richtig interessant und freue mich wahsinning auf die nächsten Bände!
Teil 1 regt absolut dazu an den nächsten Teil zu lesen und lässt den Leser mit einem sehr gemeinen Cliffhanger zurück.
Ich weiß nicht, was ich noch sagen soll ohne zu viel zu schwärmen 😂.
Es war mir ein Vergnügen, absolute Leseempfehlung von mir! 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"touch me":w=1,"farbflimmern":w=1

Touch me: Farbenflimmern

Selina Marie Kesper
E-Buch Text: 280 Seiten
Erschienen bei null, 25.08.2018
ISBN B07DYV54YT
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover


Ich finde das Cover schön, es passt farblich alles wunderbar zusammen. Man sieht darauf die Protagonistin. 
Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass man die weiße Schrift vor dem Mädchen nicht so gut lesen kann.

Meine Meinung 

Der Einstieg in das Buch war ein bisschen langweilig, aber das fand ich nicht so schlimm, weil man erst die Personen usw. kennengelernt hat. Zum Schreibstil kann ich sagen, dass er leicht und flüssig ist, aber nichts wirklich Herausragendes. Er wirkte auf mich ziemlich normal. 
Die Charaktere mochte ich, alle waren einzigartig und haben ihrem Charakter entsprechend gehandelt. Keiner hat sich chrakterunspezifisch verhalten oder ist "aus seiner Rolle gefallen". Die Protagonistin und der Protagonist waren mir besonders sympathisch, was mir wichtig ist, um das Interesse am Buch zu behalten und sich mit ihnen identifizieren zu können. 
Die Geschichte war ein ziemliches hin und her zwischen Spannung und Langeweile. Außerdem war es oft vorhersehbar und etwas klischeehaftes Teeniedrama, was gekürzt werden könnte, um andere Stellen länger zu schreiben. Es gab auch einige Momente in denen ich die Augen verdreht habe und mir dachte "ach nein wirklich, das war ja klar, dass das passiert". Aber genauso gab es auch viele Stellen an denen ich total geflasht war und in den Bann des Buches gezogen wurde. Manchmal wirkte es mir auch zu oberflächlich und ich hätte mir etwas mehr Tiefgang gewünscht. Die Handlung hat mich oft an Twilight erinnert, was ich persönlich jedoch nicht schlimm finde, da ich Twilight mochte. 
Auf jeden Fall macht das Buch Lust darauf den nächsten Band auch zu lesen. Ich kann es jedem empfehlen, der nichts gegen Klischees hat und gerne eine neue realistische Welt betreten möchte. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

88 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

"thriller":w=3,"haustausch":w=2,"vergangenheit":w=1,"rache":w=1,"irland":w=1,"urlaub":w=1,"buchreihe":w=1,"haus":w=1,"carl":w=1,"psychodrama":w=1,"tausch":w=1,"verwirrspiel":w=1,"francis":w=1,"caro":w=1,"ngst":w=1

Das andere Haus

Rebecca Fleet , Eva Kemper
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.08.2018
ISBN 9783442205592
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover 

Der Umschlag gefällt mir sehr gut und hat mich sofort angesprochen, auch wie es sich in der Hand anfühlt. Es strahlt dem Leser mit einem bedrohlichem Rot entgegen und zeigt durch die einzelnen Risse/Lagen, dass mehr dahinter steckt als man erst glaubt. 
Gelungenes Cover! 

Meine Meinung 

Leider konnte mich die Geschichte nicht sehr überzeugen. Es hat einfach dieser Nervenkitzel und die Spannung gefällt, die ich von einem Psychothriller gewöhnt bin. Für mich persönlich war es mehr Drama als ein Thriller. Es gab spannende Momente, in denen ich dachte, dass ich das Buch jetzt nicht mehr aus der Hand legen darf, aber viel zu wenig. Die Autorin hat sich in meinen Augen zu sehr auf die Affäre und die Ehe von Francis und Caroline konzentriert. Klar sind das entscheidende Dinge der Handlung, jedoch hätten sie als Nebenhandlung besser zu dem Genre gepasst. 
Positiv an dem Buch aufgefallen ist mir der Schreibstil der Autorin. Er ist flüssig, leicht und angenehm. Sie wiegt den Leser in Sicherheit und lockt ihn auf die falsche Fährte, sodass er gleich von Anfang an denkt er hätte das Buch schon komplett durchschaut. Auch die tollen Zeitsprünge und Perspektivwechsel haben dazu beigetragen. Dadurch hat die Geschichte etwas den Reiz verloren. Bis zu der Wendung war es einigermaßen spannend, dann kam ein kleines Hoch und endete mit einem "Happy End". Sobald man von dieser gewissen Wendung erfährt, konnte man auch schon ziemlich genau voraussehen was passieren wird. Es war mir einfach viel zu viel Familiendrama und mir hat etwas gefällt, das mich in seinen Bann gezogen hätte. 
Es war eine ganz schöne Geschichte für Zwischendurch, aber das gewisse "Etwas", der Reiz, die knisternde Spannung haben mir gefällt. Ich finde, dass das Buch in das falsche Genre eingeordnet wurde.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

108 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"liebe":w=5,"hollywood":w=4,"film":w=2,"showbusiness":w=2,"synchronsprecher":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"jugendbuch":w=1,"deutschland":w=1,"jugend":w=1,"berlin":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"action":w=1,"young adult":w=1

I love you heißt noch lange nicht Ich liebe dich

Cleo Leuchtenberg , Andrea Pieper , Claudia Brendler , Andrea Pieper
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.08.2018
ISBN 9783789108525
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover


Leider finde ich das Cover nicht wirklich sehr schön, es ist eher langweilig. Ich finde es schade, dass es nur die üblichen dinge wie den Titel usw enthält und der Hintergrund nur weiß ist, obwohl man da viel machen könnte. Andrerseits sticht das Buch in einem Meer aus bunten Cover durch das sterile weiß stark hervor und fällt ins Auge, jedoch würde mich nichts an dem Buch halten, um es in die Hand zu nehmen. 

Meine Meinung 

Es ist eine süße Geschichte, die interessante Einblicke in das Synchronsprechen gibt. Wie bei vielen Büchern wird auch hier mit abwechselnden Sichtwechseln zwischen den Protagonisten, Ben und Lilly, gearbeitet, was mir sehr gut gefällt. Dadurch bleibt die Geschichte nicht einseitig und man fühlt mit den Personen mit. 
Der Schreibstil war sehr angenehm, was das Lesen leicht machte. Das Buch hat mich gut unterhalten, es war humorvoll, kitschig und super süß, aber nichts sehr Bewegendes oder Berührendes. Wenn man jedoch nur auf den Unterhaltungsaspekt schaut, hat es seinen Zweck voll und ganz erfüllt. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"geheimnisse":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"portugal":w=1,"die sünden der väter":w=1

Über uns nur die Farben des Himmels

Petra Dalquen
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2018
ISBN 9783492501729
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover


Das Cover, wie auch der Titel, passen perfekt zu dem Buch. Ich mag die Farben, sie wirken beruhigend, aber gleichzeitig auch ein bisschen stürmisch - wie die Geschichte von Jacco und Amy. 

Meine Meinung

Der Einstieg in das Buch war sehr leicht und ist der Autorin gut geglückt. Ihr Schreibstil ist sehr lebendig und weckt sofort viele Bilder im Kopf. Es wurde alles sehr genau beschrieben, wovon ich anfangs begeistert war, mir jedoch irgendwann zu viel wurde. Das Buch hat sich, nach meinem Empfinden, unglaublich in die Länge gezogen. Außerdem fand ich, dass die Kapitel zu lang waren. Ich habe die Gewohnheit Bücher nur wegzulegen, wenn ich das angefangene Kapitel beendet habe, was mir hier meist viel zu lang war.
Ein weiterer Kritikpunkt von mir ist, dass die Geschichte nicht viele Überraschungen bot, es war ziemlich vorhersehbar. 
An manchen Stellen konnte ich der Geschichte nicht ganz folgen und kam durcheinander oder habe gelesen, aber nicht verstanden was ich gelesen habe. Meine Konzentration beim Lesen hielt leider manchmal nicht solange an wie ich wollte. 
Was mir gut gefallen hat, ist dass die Geschichte mithilfe von Zeitsprüngen zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit erzählt wird, weil das mehr Spannung erzeugt und man sofort sieht wie die Vergangenheit die Charaktere beeinflusst hat. Auch die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Mir waren alle sympathisch und wirkten total authentisch. Jeder hat einen einzigartigen, unvergleichlichen Charakter erhalten, sodass sie realistischer wirken. 
Insgesamt war die Geschichte echt schön und hätte ohne meine kleinen Kritikpunkte auf jeden Fall fünf Sterne erhalten. Es war eine emotionale Handlung, die mich jedoch nicht so in ihren Bann gezogen hat, wie ich es mir gewünscht hätte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

125 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 79 Rezensionen

"schweiz":w=8,"französische revolution":w=8,"versailles":w=4,"frankreich":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"kuhhirte":w=3,"liebe":w=2,"roman":w=2,"verbotene liebe":w=2,"wahre begebenheit":w=2,"eingeschneit":w=2,"königskinder":w=2,"ludwig xvi":w=2,"greyerzerland":w=2,"vergangenheit":w=1

Königskinder

Alex Capus
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 20.08.2018
ISBN 9783446260092
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch "Königskinder" des Autors Alex Capus fängt zunächst sehr vielversprechend an und mit etwas Humor, was mir wirklich gut gefiel. Leider flacht dieser Eindruck mit voranschreiten der Seiten ab. 
Der Schreibstil ist ganz in Ordnung. Hin und wieder sind die Sätze viel, viel zu lang. Die Umgebung wird sehr genau beschrieben und kein Detail ausgelassen, was auf der einen Seite gut ist, auf der anderen jedoch eher ermüdend. 
Das Paar welches im Auto eingeschneit ist, ist wirklich kein klassisches Paar und auch die anderen Charaktere im Buch gefallen mir gut. Max erzählt seiner Tina die Geschichte des Kuhhirten und seiner großen Liebe damit sie einschlafen kann. Leider muss ich da sagen, dass dies "Max" an der ein oder anderen Stelle geglückt ist. 
Außerdem gefällt es mir nicht, dass das Buch keine Kapitel hat, auch wenn ich verstehe warum es so ist. 

Die Idee hätte großes Potential, doch so ist das Buch für mich nur eine kleine, kurze Geschichte für zwischendurch.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"pflege":w=1,"straftäter":w=1

YOU MAY LOVE ME: DU UND ICH ... wir drei

Evy Winter
E-Buch Text
Erschienen bei Eisermann Verlag, 17.08.2018
ISBN 9783961731169
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Cover 


Das Cover finde ich ganz süß. Die Farbe erinnert mich irgendwie an Schokolade und Schokolade setzt bekanntlich Glückshormone frei.
Die Farben harmonieren schön miteinander und die Blumen setzten hübsche kleine Akzente. Ich mag es, jedoch fehlt mir der Bezug zur Geschichte. Aber es ist sehr hübsch.

Meine Meinung 

Man kommt gut in das Buch hinein und ich habe es gleich gemocht. 
Auch die Sichtwechsel mag ich, weil sie einem mehr Einblicke verschaffe und interessante Dinge preisgeben. Außerdem finde ich, dass sie dem Buch mehr Spannung verleihen. 
Die Charaktere sind mir fast alle sympathisch gewesen, wirken authentisch und liebenswert. Man kann sich in sie hineinversetzen und versteht ihre Handlungen bzw Gedankengänge.
Der Schreibstil macht es dem Leser leicht durch die Geschichte zu kommen. Es lässt sich leicht und flüssig lesen und ist angenehm, sodass ich gar nicht richtig gemerkt habe wie schnell ich mit dem Buch fertig war.
Die Geschichte an sich war ganz schön, aber irgendwie hat es mich nicht wirklich gepackt und viel davon wird mir wohl leider auch nicht in Erinnerung bleiben. Wie bereits erwähnt kam ich gut in die Geschichte hinein und mochte es sehr, jedoch wurde es zum Ende hin etwas langweilig und mir kam es vor als wolle die Autorin das Buch schnell beenden. Ein paar Dinge waren sehr vorhersehbar, sodass das Buch mir nur eine Überraschung bot. 
Zusammenfassend kann ich sagen, dass es ein gutes Buch für Zwischendurch ist, welches man schnell gelesen hat. Aber leider hat es mich nicht so gepackt und in seinen Bann gezogen, wie ich erwartet hatte. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(152)

297 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 130 Rezensionen

"audrey carlan":w=6,"liebe":w=5,"dream maker":w=5,"sex":w=4,"erotik":w=4,"paris":w=4,"sehnsucht":w=4,"kopenhagen":w=4,"agentur":w=3,"liebesroman":w=2,"new york":w=2,"prinzessin":w=2,"carlan":w=2,"dreammaker":w=2,"leben":w=1

Dream Maker - Sehnsucht

Audrey Carlan , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.07.2018
ISBN 9783548290478
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Cover


Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut, es ist wunderschön! Die Farben harmonieren perfekt miteinander und wirken sehr sinnlich, auch die Innengestaltung des Buches ist schön.
Allerdings finde ich, dass das Cover nicht wirklich zu dem Inhalt passt. Ich würde es nicht mit diesem Buch in Verbindung bringen. Es ist sehr schön, aber eher allgemein und nicht vielsagend über das Buch...zumindest entdecke ich den tiefer Sinn dahinter nicht.

Meine Meinung

Insgesamt hat mir das Buch eher mittelmäßig gefallen. Ich kannte noch kein Buch der Autorin und wusste somit nicht was auf mich zukommen wird. Anfangs mochte ich den Schreibstil von ihr sehr, es lässt sich einfach lesen und ist gut für Zwischendurch. Jedoch fiel mir der Einstieg in das Buch etwas schwer, ich wurde nicht wirklich warm mit der Geschichte und vor allem nicht mit dem Protagonisten Parker. Leider muss ich sagen, dass er mich sehr genervt hat und nur wenig Sympathipunkte sammeln konnte. Er kam mir vor wie ein Mann, der sich nur von seinem besten Stück leiten lässt, ständig nur an das eine denkt und von jeder kleinsten Sache sofort ohne Halten erregt ist. Dieses Verhalten ging mir, um es direkt zu sagen, nur auf den Sack. 
Zu Parkers Verteidung: auch die anderen Charaktere haben sich so ähnlich verhalten, was ebenfalls keinen positiven Eindruck über das Buch bei mir hinterlassen hat. Außerdem waren die Charakter alle perfekt, erfolgreich und gutaussehend. Das Buch hat einige Klischees geboten und war oft sehr leicht zu durchschauen, es war eigentlich von Anfang an klar was am Ende passieren wird und hat somit die Spannung nicht sehr hoch gehalten.
Ich kann dieses Buch leider nicht weiterempfehlen und es reizt mich auch nicht die weiteren Bände zu lesen, was wirklich schade ist, weil die Geschichte eigentlich sehr interessant sein könnte. Deswegen gebe ich dem Buch einen Stern für das wunderschöne Cover und einen Stern für das Potential, welches es hatte. Einerseits hat dieses Buch doch einen Unterhaltungsfaktor, aber die Kritikpunkte machen es für mich nicht zu einem absolut lesenswerten Buch.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"zwillinge":w=1,"brüder":w=1,"heimat":w=1

Winston Brothers

Penny Reid , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Forever , 10.08.2018
ISBN 9783958183148
Genre: Romane

Rezension:

Bereits die Leseprobe lässt sich sehr vielversprechend lesen und macht neugierig auf mehr. So erging es mir auch die ganze Zeit über beim Lesen. Die Geschichte war so schön zu lesen, dass ich gerne noch viel mehr gelesen hätte und mir eine Fortsetzung von Duane und Jess wünsche. Die beiden haben eine besondere Beziehung zueinander und Umgang miteinander und überhaupt das ganze Drumherum war toll, was das Lesen zu einem wahren Vergnügen machte. 
Das Cover ist eigentlich schön und gefällt mir, aber der abgebildete Mann gefällt mir nicht wirklich, dennoch scheint er gut zu den Zwillingen zu passen und passt perfekt auf die Beschreibung ihres Aussehens. Zudem gefällt mir der Schreibstil der Autorin - modern, leicht und fesselnd.
Alles in allem ein wirklich super Buch! 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

168 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 22 Rezensionen

"e. lockhart":w=2,"solange wir lügen":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"jugendbuch":w=1,"jugend":w=1,"geheimnisse":w=1,"unfall":w=1,"erste liebe":w=1,"rassismus":w=1,"familiengeheimnis":w=1,"liebesgeschichten":w=1,"jugendbücher":w=1,"klassengesellschaft":w=1,"plottwist":w=1

Solange wir lügen

E. Lockhart , Alexandra Rak
Flexibler Einband
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 21.06.2017
ISBN 9783473585120
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"sommer":w=1,"nantucket":w=1,"fesselnd, romantisch, interessant":w=1

Die Bucht

Sarah Alderson , Britta Keil
Flexibler Einband
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 18.04.2018
ISBN 9783473544615
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(859)

1.533 Bibliotheken, 30 Leser, 0 Gruppen, 200 Rezensionen

"liebe":w=31,"dark love":w=26,"estelle maskame":w=24,"stiefgeschwister":w=14,"familie":w=13,"eden":w=13,"stiefbruder":w=13,"tyler":w=13,"jugendbuch":w=12,"sommer":w=12,"drogen":w=11,"los angeles":w=11,"santa monica":w=9,"dark love - dich darf ich nicht lieben":w=9,"verbotene liebe":w=8

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

Estelle Maskame , Cornelia Röser
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.04.2016
ISBN 9783453270633
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Dieses Buch konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Auch wenn es so vielen gefällt und so viele davon schwärmen, fand ich es nur mittelmäßig. 

Ich habe sehr schwer ins Buch gefunden und habe mehrere Anläufe gebraucht, um endlich weiter zu kommen als bis zum ersten Viertel des Buches. Irgendwie konnte mich der Schreibstil anfangs überhaupt nicht packen und es war eher langweilig und langgezogen. Zum Ende hin wurde es zum Glück besser und auch die Story gefiel mir immer besser, aber aufgrund der riesigen anfänglichen Schwierigkeiten kann ich dem Buch nicht mehr als 3 Sterne geben. 
Das Cover finde ich ganz schön. Es ist auffallend, einzigartig und passt zum Buch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"liebe":w=2,"sport":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"leben":w=1,"ernährung":w=1,"abnehmen":w=1,"motivation":w=1,"bewegung":w=1,"lifestyle":w=1

Fit me up: Katharinas Geschichte

Leah Hasjak
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 17.05.2018
ISBN B07D5GVM6B
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Buch hat mir richtig gut gefallen! Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar - so flüssig und leicht. Zudem hat mir das Buch viele schöne Lestunden bereitet, die mit viel Humor ausgefüllt waren. Es ließ sich mit einer solchen Leichtigkeit lesen, dass ich es innerhalb von zwei Tagen durch hatte. 

Während dem Lesen bekam ich etwas Motivation mich mehr über Ernährung und Fitness zu informieren, aber zu mehr als dem kurzen Interesse daran hat es mich leider nicht motiviert.  *kleiner Nachtrag: Es ist jetzt ungefähr eine Woche her, dass ich dieses Buch beendet habe und ich muss sagen, dass es mich doch sehr motiviert hat. Ich beschäftige mich jetzt mehr mit Ernährung und habe sogar richtig Lust und Gefallen daran gefunden wieder mit dem Sport anzufangen.* Dennoch fand ich es sehr schön die Verwandlung von Katharina mitzuerleben und mitzufiebern. Die Handlung sowie die Charakter, in denen man sich schnell selbst wiederfindet, empfand ich als sehr authentisch und realitätsnah. Das Buch hat mich nicht eine Sekunde gelangweilt und seit dem ersten Satz in seinen Bann gezogen.
Das Einzige, was mir nicht so sehr gefällt ist das Cover. Die drei kleinen Bildchen unten passen zwar perfekt zu der Protagonistin, jedoch finde ich, dass es persönlicher gestaltet werden könnte. Außerdem gefallen mir die pinken und blauen Streifen nicht wirklich, die mich ein bisschen abgeschreckt haben, wobei diese dem Buch einen einzigartigen Touch verleihen, da ich sowas noch bei keinem Buch gesehen habe. 
Zusammenfassend kann ich dieses Buch absolut jedem empfehlen und bin froh es zu meinen Schätzen zählen zu dürfen. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

73 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"liebe":w=7,"michelle schrenk":w=5,"kein horizont ohne licht":w=5,"vergangenheit":w=4,"reise":w=2,"jugend":w=2,"vertrauen":w=2,"hoffnung":w=2,"emotionen":w=2,"jugendliebe":w=2,"licht":w=2,"wiedersehen":w=2,"horizont":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1

Kein Horizont ohne Licht

Michelle Schrenk
Flexibler Einband: 322 Seiten
Erschienen bei Canim Verlag, 10.07.2018
ISBN 9783942790352
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wow! Ich habe eben dieses wundervolle Buch beendet und bin absolut begeistert. Mir fehlen ein bisschen die Worte, ich weiß gar nicht wie ich es bewerten soll. Es war einfach so wunderschön von der ersten Seite bis zum Schluss! 

...Und das Cover erst. Das ist wirklich ein Traum und ebenfalls so wunderschön, dass es einfach in jedes Regal gehört. Selten bin ich so begeistert von einem Cover und dem Titel dazu. Einfach atemberaubend, es lädt absolut zum Träumen und Schwärmen ein. 
An dem Schreibstil habe nichts zu kritisieren. Es ließ sich sehr leicht und flüssig lesen. Selten habe ich das Buch aus der Hand gelegt. 
Die Handlung und die Personen waren mir von Anfang an sympathisch und es wirkt alles so authentisch und überhaupt nicht aufgesetzt. Zudem vermittelt das Buch eine wunderschöne und wichtige Message. Ich denke, dass dieses Buch mir noch lang in Erinnerung bleiben wird und nicht sowie manches Buch leider in Vergessenheit gerät. 
Ein kleinen Kritikpunkt habe ich, den ich jedoch nicht auf die Goldwaage legen möchte. Es sind ein paar Rechtschreibfehler im Buch, die etwas gestört haben, aber davon lässt sich das Buch nicht den Zauber nehmen. 

Zusammenfassend kann ich dieses Buch absolut jedem empfehlen! Ich finde alles schön daran - das Cover, den Titel, die Handlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(341)

642 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 104 Rezensionen

"england":w=16,"familiensaga":w=10,"jeffrey archer":w=9,"familie":w=8,"historischer roman":w=7,"bristol":w=7,"stipendium":w=5,"liebe":w=4,"roman":w=4,"geheimnis":w=4,"historisch":w=4,"familiengeschichte":w=4,"docks":w=4,"internat":w=3,"familiengeheimnis":w=3

Spiel der Zeit

Jeffrey Archer , Martin Ruf
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.07.2015
ISBN 9783453471344
Genre: Historische Romane

Rezension:

Das Cover des Buches finde ich persönlich langweilig, dennoch passt es sehr gut zu der Geschichte. Es wirkt harmonisch und sehr beruhigend.

Anfangs habe ich schwer ins Buch gefunden. Es war etwas langatmig und ist so vor sich hingeplätschert ohne mich wirklich zu fesseln. Aber je näher ich dem Ende kam und ungefähr ab der Hälfte des Buches wurde es immer spannender, bis es sogar mit einen Cliffhanger endet, der echt gemein ist. Der Schreibstil des Autors ist eigentlich sehr schön, aber es gab Stellen im Buch, wo man sehr aufmerksam lesen musste, wenn man es verstehen wollte. Also ist es eher kein Buch für Zwischendurch, sondern man muss sich dafür Zeit nehmen und sich darauf einlassen. 
Zusammenfassend kann ich das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen auch wenn es mich nicht so sehr gepackt hat. Ich denke, dass Band 2 dieser Reihe besser wird, weil man in Band 1 erst einmal alles kennenlernen musste und jetzt schon in dem Familiendrama drin ist.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

109 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 53 Rezensionen

"liebe":w=10,"schicksal":w=7,"ivy und abe":w=4,"liebesgeschichte":w=3,"elizabeth enfield":w=3,"krankheit":w=2,"bestimmung":w=2,"diana verlag":w=2,"ivy":w=2,"ivy & abe":w=2,"freundschaft":w=1,"liebesroman":w=1,"kurzgeschichten":w=1,"ehe":w=1,"glück":w=1

Ivy und Abe

Elizabeth Enfield , Babette Schröder
Flexibler Einband: 439 Seiten
Erschienen bei Diana, 18.09.2017
ISBN 9783453291898
Genre: Liebesromane

Rezension:

Das Buch handelt von Ivy und Abe, die füreinander bestimmt sind. Es ist in Jahre unterteilt, die wie kleine Kurzgeschichten erzählen was passiert wäre, wenn Ivy und Abe sich zu einer bestimmten Zeit getroffen hätten und wie es mit den beiden weitergehen würde. Der Klappentext lässt jedoch einen ganz anderen Eindruck entstehen, wodurch ich ihn als unpassend empfinde. Das Buch handelt zwar immer von den gleichen Personen, jedoch gehören die einzelnen Kapitel nicht direkt zueinander und sind in sich geschlossene Geschichten. 


Der Roman ist besonders und einzigartig, da die Geschichte rückwärts erzählt wird, jedoch empfand ich das Buch anfangs als sehr verwirrend. Mir hat einfach eine Erklärung oder irgendetwas gefehlt das darauf hingewiesen hätte, dass die jeweiligen Kapitel nur Möglichkeiten sind was aus Ivy und Abe zur jeweiligen Zeit werden könnte. Und so schien es mir als sehr unrealistisch und komisch, dass sich zwei Menschen, die sich anscheinend so gut kennen, bei jedem Treffen wieder vergessen und neu kennenlernen, bis ich verstand was das Buch eigentlich vermittelt. 

Der Schreibstil ist schön, leicht und flüssig. Man kann das Buch wirklich gut in einem Rutsch durchlesen ohne genervt zu sein. Die einzelnen Geschichten an sich sind der Autorin auch sehr gelungen und es finden sich kleine Details in ihnen, die immer wieder auftauchen und einen Zusammenhang herstellen. Dennoch hat mir das "richtige" oder die "wahre" Geschichte von Ivy und Abe gefehlt. Ich würde wirklich gerne wissen zu welcher Zeit sie sich wirklich getroffen haben oder was aus ihnen geworden ist. So kann ich mit dem Buch nicht abschließen und es war eher alles zusammengewürfelt als ein komplettes Buch. 

Das Cover gefällt mir gut. Es ist süß, aber meiner Meinung nach kein Blickfänger und etwas langweilig. 


Zusammenfassend gebe ich dem Buch 3-3,5 Sterne. Ich würde gerne mehr geben, weil der Schreibstil der Autorin sehr schön ist und das Buch viele emotionale Momente hat, aber wie erwähnt fehlt eine "Erklärung" und ein Abschluss. 


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"liebe":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"usa":w=1,"vertrauen":w=1,"new-adult":w=1,"gefühlschaos":w=1,"badboy":w=1,"mißverständnisse":w=1,"penny":w=1,"winston":w=1,"reid":w=1,"penny reid":w=1,"greenvalley":w=1

Winston Brothers: Wherever you go (Green Valley 1)

Penny Reid
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 02.07.2018
ISBN 9783958182707
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Bereits die Leseprobe lässt sich sehr vielversprechend lesen und macht neugierig auf mehr. So erging es mir auch die ganze Zeit über beim Lesen. Die Geschichte war so schön zu lesen, dass ich gerne noch viel mehr gelesen hätte und mir eine Fortsetzung von Duane und Jess wünsche. Die beiden haben eine besondere Beziehung zueinander und Umgang miteinander und überhaupt das ganze Drumherum war toll, was das Lesen zu einem wahren Vergnügen machte. 
Das Cover ist eigentlich schön und gefällt mir, aber der abgebildete Mann gefällt mir nicht wirklich, dennoch scheint er gut zu den Zwillingen zu passen und passt perfekt auf die Beschreibung ihres Aussehens. Zudem gefällt mir der Schreibstil der Autorin - modern, leicht und fesselnd.
Alles in allem ein wirklich super Buch! 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(280)

502 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 195 Rezensionen

"liebe":w=18,"vergangenheit":w=8,"rosie walsh":w=7,"england":w=5,"ohne ein einziges wort":w=5,"tod":w=4,"liebesroman":w=4,"unfall":w=4,"romantik":w=3,"drama":w=3,"verlust":w=3,"geheimnisse":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"sehnsucht":w=3,"schuld":w=3

Ohne ein einziges Wort

Rosie Walsh , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.05.2018
ISBN 9783442487387
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich mag den Schreibstil der Autorin und die Handlung wirklich sehr, gerne hätte ich noch stundenlang weiter gelesen. Es fiel mir oft sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen.
Außerdem finde ich das Cover mega schön und die Innengestaltung des Buches! Es passt perfekt zu der Geschichte.
Es war lustig, romantisch und ein bisschen traurig, also alles was für mich ein gutes Buch ausmacht. 
Es war ein reinstes Gefühlschaos mit Höhen und Tiefen, man hat immer mitgefiebert und konnte sich super mit den Charakteren identifizieren. Auch wenn es sich nach einer typischen Liebesgeschichte voller Klischees anhört, war es dies überhaupt nicht. Jedes mal, wenn ich dachte ich weiß wie die Geschichte nun endet, passierte etwas vollkommen Neues. Bis zum Schluss wurde ich überrascht und die Spannung gehalten. 
Also kurz gesagt, ich habe an diesem Buch absolut nichts auszusetzen oder zu kritisieren. Ich finde es hat sich die fünf Sterne mehr als verdient! 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

114 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"liebe":w=6,"new york":w=6,"jill santopolo":w=5,"verlust":w=2,"beziehung":w=2,"träume":w=2,"fotograf":w=2,"was bleibt sind wir":w=2,"manhatten. 09/11":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"vergangenheit":w=1,"leben":w=1

Was bleibt, sind wir

Jill Santopolo , Carola Fischer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.02.2018
ISBN 9783453422155
Genre: Liebesromane

Rezension:

Diese Geschichte ist absolut herzerwärmend und gleichzeitig herzzerreißend. Von Anfang an wurde ich von der Autorin in das Buch aufgenommen und darin gefesselt. Ihr Schreibstil ist einfach wunderschön, flüssig, leicht und mit großer Vorstellungskraft verbunden. 


Ich möchte nicht viel verraten, aber das Buch hat mich mit gebrochenem Herzen zurückgelassen. Die Geschichte dieser zwei wundervollen Personen, Lucy und Gabe, mitzuerleben war unfassbar. Es zeigt wie es ist jemanden von ganzem Herzen zu lieben und wie diese Verbindung ein ganzes Leben überstehen kann, auch wenn es nie leicht für die beiden war. 


Das Cover ist ebenfalls wunderschön! Zwei Personen, die nur gemeinsam komplett sind, wie Lucy und Gabe.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(311)

450 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 220 Rezensionen

"thriller":w=28,"kreuzfahrt":w=27,"mord":w=16,"norwegen":w=11,"ruth ware":w=10,"journalistin":w=9,"spannung":w=8,"schiff":w=8,"woman in cabin 10":w=8,"krimi":w=7,"dtv":w=5,"dtv-verlag":w=5,"womanincabin10":w=5,"spannend":w=4,"meer":w=4

Woman in Cabin 10

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.12.2017
ISBN 9783423261784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt 

Wie kann eine Frau verschwinden, die es nie gegeben hat? Die Journalistin Lo Blacklock nimmt an der Jungfernfahrt eines exklusiven Luxuskreuzfahrtschiffs durch die norwegischen Fjorde teil. Ein wahr gewordener Traum. Doch in der ersten Nacht auf See erwacht sie von einem Schrei aus der Nachbarkabine und hört, wie etwas ins Wasser geworfen wird. Etwas Schweres – wie ein menschlicher Körper. Sie alarmiert den Sicherheitsoffizier. Aber die Nachbarkabine ist leer, ohne das geringste Anzeichen, dass hier jemand wohnte. Die junge Frau aus Kabine 10, mit der Lo noch am Vortag gesprochen hat, scheint nie existiert zu haben.


Cover


Auf dem Cover ist nicht viel zu sehen: ein kleines Fenster eines Schiffes, welches vom Regen nass ist, und das Meer. Es hat dennoch eine sehr mysteriöse und spannende Wirkung auf mich, deswegen gefällt mir das Cover gut und würde mich zum Kauf anregen. Auch der Buchrücken - und eigentlich einfach der komplette Einband - sind meiner Meinung nach absolut gelungen und unterstützen die gute Geschichte im Inneren sehr. 

Meine Meinung 


Das Buch startet direkt sehr stark und hat mich von den ersten Seiten an gefesselt und bis zum Schluss nicht mehr losgelassen. Die Autorin weiß auf jeden Fall wie sie mit den Worten umgehen muss, um Spannung aufzubauen. Immer wenn man denkt, dass man es durchschaut hätte passiert etwas Neues, völlig Unerwartetes und endet mit einer riesigen Wendung zum Schluss. Die Charaktere mochte ich auch sehr, man konnte sich von jedem ein Bild machen. Besonders die Protagonistin war mir sofort sympathisch und ich konnte mich mit ihr anfreunden, da sie tough wirkt und ab und zu sarkastisch ist. Also alles in allem ein super Buch, welches ich absolut empfehlen kann. Ich habe es an einem Tag durchgelesen, da es sich flüssig lesen lässt und mit gut eingesetzten Mittel die Spannung aufrechterhält.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Don`t let it get to you, Jane!

Doreen Gehrke , Doreen Gehrke
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Gehrke, Doreen, 02.10.2014
ISBN 9783981594546
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt 

Jemandem hilflos ausgeliefert sein und jeder schaut weg - Jane weiß, wie das ist. Sie erlebt keine unbeschwerte Kindheit. Hunger, Schläge, Missbrauch. Wenn Erwachsene, statt wegzusehen, etwas getan hätten, wäre vieles nicht geschehen. Miranda, Janes ältere Schwester, könnte heute noch leben.Die Gedanken an die Vergangenheit und die Angst vor der Zukunft bringen Jane dazu, sich vor der Realität zu verstecken. Sie flieht in ihre ganz eigene Welt und zeichnet Mangas. "Manchmal wünschte Ich, ich wäre selber eins. Das Gezeichnete kann man wieder wegradieren und neu zeichnen, verstehst du?" So erhält sich Jane am Leben, obwohl sie viel lieber bei ihrer Schwester wäreDon't let it get to you! - Die Reihe geht mit Jane, dem Manga-Girl, weiter und schickt den Leser in die dunkle, selbstzerstörerische Welt eines zutiefst unglücklichen Teenagers.


Das Cover 


Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut, da ich eines in dieser Art wirklich noch nie gesehen habe. Die Personen, von denen das Buch handelt, sind mittig platziert, der Hintergrund ist weiß und die Schrift sowie die Umrandung ist blau. Also eigentlich ein relativ schlichtes Cover aber dennoch würde es in der Buchhandlung auf jeden Fall ein Eyecatcher sein.


Meine Meinung


Das Buch behandelt ernste Themen, die auch heute noch von vielen nicht ernst genommen werden, was mich sehr an dem Buch interessiert hat. Zunächst einmal fand ich den Schreibstil der Autorin sehr einfach gehalten und flüssig zu lesen, jedoch hat mich die Handlung des Buches nicht sehr gefesselt. Nach einer Zeit hat mich die Protagonistin nur noch genervt und meine anfängliche Sympathie wich der Gleichgültigkeit. Ich weiß es ist eine harte Zeit, die die Personen im Buch durchleben, dennoch empfand ich das ständige Weinen als sehr nervig und überflüssig, was mir die Freude am Lesen etwas nahm. Es hat sich angefühlt als würde mit jeder zweiten Seite "schon wieder" jemand weinen. Es gab keinen Höhepunkt, hat sich in Länge gezogen und aus allem wurde ein Drama gemacht, was mir sehr realitätsfern erschien.
Um dem Buch doch eine Chance zu geben, legte ich erst einmal eine kurze Pause ein und muss sagen, dass es mich zum Ende hin wieder packte und neugierig gemacht hat.Abschließend kann ich sagen, dass das Buch vielleicht nicht für jeden etwas ist, aber empfehlen kann ich es jedem, der Krankheiten wie Depressionen nicht nur als eine "Teenager-Phase" ansieht und gerne eine Geschichte über ein Mädchen lesen möchten, die nach einer schrecklichen Zeit vielleicht endlich ihr Glück finden wird.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

196 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 112 Rezensionen

"jugendbuch":w=7,"liebe":w=6,"convention":w=6,"nerd":w=5,"ana und zak":w=5,"jugendroman":w=4,"erste liebe":w=2,"probleme":w=2,"vorurteile":w=2,"jugenbuch":w=2,"seattle":w=2,"nerds":w=2,"comicconvention":w=2,"comic convention":w=2,"quiz-meisterschaft":w=2

Ana und Zak

Brian Katcher , Ute Mihr
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.04.2017
ISBN 9783423650250
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: 
Das Buch "Ana und Zak" geht um zwei Teenager, die ein komplett anderes Leben leben, aber doch durch ihren Schmerz verbunden sind, was sie durch eine heraufbeschwörte Katastrophe bemerken. 

Cover: 
Das Cover des Buches gefällt mir wirklich sehr gut. Es passt zum Buch wenn man die "Umstände" kennt. Dennoch sieht es etwas kindlich aus, was mich aber nicht weiter stört und auch nicht meine Neugierde auf den Inhalt genommen hat. 

Meine Meinung: 
Fang ich mal an mit den ersten Seiten. Diese haben bei mir nämlich eine sehr positiven Eindruck hinterlassen. Mir gefällt über das gesamte Buch, dass die Perspektiven der beiden Teenager immer wechseln, sodass man ja nichts verpasst aus jeder Sicht. 
Auch der Schreibstil des Autors ist vielversprechend, angenehm und fließend. Ich hab das Buch an nur einem Tag durchgelesen, weil die "Kapitel" so kurz sind, man dadurch einfach schnell voran kommt; und nicht zu vergessen die gute Handlung, die mir viel Freude gebracht hat. 
Ein Kritikpunkt hätte ich allerdings doch noch bezüglich der Handlung. Mir persönlich waren die aufeinander folgenden Missgeschicke zu viel. Es hat einfach nicht mehr aufgehört und als dann kurz vor dem Ende noch ein Mann mit Waffe ins Spiel kam, war mir das wirklich zu viel. Damit aber nicht genug, denn darauf folgten noch ein paar "Katastrophen", sodass ich das Gefühl hatte, dass das Buch einfach nur noch in die Länge gezogen wird. Und das Ende ist mir irgendwie auch etwas zu offen und kam "plötzlich". 
Aber zusammenfassend ein gelungenes Buch, welches empfehlenswert ist und in meinen Augen auf jeden Fall vier Sterne verdient hat.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(309)

479 Bibliotheken, 5 Leser, 6 Gruppen, 124 Rezensionen

"thriller":w=22,"chris carter":w=12,"robert hunter":w=12,"mord":w=8,"los angeles":w=8,"entführung":w=6,"serienmörder":w=6,"folter":w=6,"carlos garcia":w=6,"spannung":w=5,"mörder":w=4,"serienkiller":w=4,"brutal":w=4,"profiler":w=4,"lapd":w=4

I Am Death - Der Totmacher

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 17.06.2016
ISBN 9783548287133
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt: 
Vor dem Los Angeles International Airport wird eine brutal zugerichtete Leiche gefunden. In ihrem Hals steckt ein Zettel mit einer Botschaft: Ich bin der Tod. Profiler Robert Hunter ist der Einzige, der den Täter finden kann. Bald fasst er einen Verdächtigen. Doch da taucht eine weitere Leiche auf. Hunter hat den Falschen. Und der Mörder hat gerade erst begonnen... 

Cover: 
Das Cover ist sehr schön gestaltet und passt auch irgendwie zu dem Buch. Es ist dunkel und schaurig! 

Meine Meinung: 
Das Buch hat mir bestens gefallen. Schon zu Beginn war ich hingerissen von dem Schreibstil des Autors; dieser ist einfach nur grandios. Es ist erstaunlich, dass die Spannung wirklich nie weg war. Es blieb vom ersten bis zum letzten Wort spannend und fesselnd. 
Die Struktur des Buches ist auf jeden Fall gelungen und ermöglicht einen angenehmen Lesefluss sowie ein schnelles vorankommen. Man muss einfach ständig weiter lesen und möchte das Buch bis zum Ende nicht aus der Hand legen. 
Besonders der Charakter beziehungsweise die Darstellung des Mörders wird sehr, sehr, sehr gut!! Er kommt so freundlich und vertrauenswürdig herüber, so dass man niemals auch nur auf die Idee kommen würde, dass dieser böse Absichten hat oder auch nur jemandem weh tun könnte. 
Jeder Charakter ist meines Erachtens gut kreiert. 
In allem ist dieses Buch nur zu empfehlen!! Einfach fantastisch!!!

  (4)
Tags:  
 
45 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.