kathi_booksta

kathi_bookstas Bibliothek

198 Bücher, 36 Rezensionen

Zu kathi_bookstas Profil
Filtern nach
199 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

272 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

dornröschen, märchen, märchenadaption, rhiannon thomas, hundertjähriger schlaf

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Rhiannon Thomas , Michaela Kolodziejcok
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 23.02.2017
ISBN 9783737354691
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

316 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 139 Rezensionen

pferde, polo, nacho figueras, liebe, florida

Die Wellington-Saga - Versuchung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734103728
Genre: Liebesromane

Rezension:

Heute gibt es die Rezension zum Buch "Die Wellington Saga - Die Versuchung". Ich hatte das Buch schon bei einigen Leuten auf den Social Media Kanaläen gesehen, jedoch habe ich mir kaum Rezensionen zum Buch durchgelesen. Ich bin ohne große Erwartungen an das Lesen herangegangen. Wie immer habe ich die Rezension so spoilerfrei wie möglich geschrieben!

Klappentext:

Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück ...

Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert ...

Band 1 der romantischen Wellington-Trilogie! - Quelle: Randomhouse

Cover:

Ein auf den ersten Blick schlichtes Cover, das aber durch den Perlmuttglanz und die erhabenen Schriftzüge sehr edel wirkt. Gefällt mir sehr gut!

Meinung:

Tierärztin Georgia ist absolut kein Schicki-Micki-Typ, bodenständig und lebt noch bei ihrem Vater. Ihm gegenüber ist sie sehr loyal, ihre Mutter hatte beide verlassen, um ein Leben im Jet-Set zu führen. Ihr bester Freund Billy, den sie seit ihrer Ausbildung kennt, lädt sie zu einem Reitturnier nach Florida ein. Er möchte dass Georgia seinen neuen Freund begutachtet, da sie sehr gute Menschenkenntnis hat und außerdem soll auch Georgia wieder einmal Ausspannen und Spaß haben.

Doch dort trifft Georgia einen umwerfend heißen Typen, der aus einer ganz anderen Welt kommt, die das totale Gegenteil ihres Lebens ist. Wird Georgia seinem Charme widerstehen können?

Die Geschichte ist in den Beschreibungen der Protagonisten ein bisschen klischeehaft gehalten, "Reich und Schön" ist typisch soap-mäßig beschrieben, dadurch aber wieder sehr gut vorstellbar und gleichzeitig unterhaltsam. Das Buch ist flott geschrieben und auch sehr detailliert, aber ohne dadurch Längen zu haben. Das hat mir sehr gut gefallen, man muss immer weiterlesen, weil man möchte gerne wissen, wie sich die Personen entwickeln und was sich hinter den Kulissen der High Society verbirgt. Denn auch in dieser Oberschicht glänzt nicht immer alles, auch hier gibt es Tragödien und menschliche Schicksale.

Fazit:

Eine leichte Lektüre für alle Leser, die romantische und humorvolle Geschichten lieben. Ich werde sicher auch die nächsten Teile lesen. Ich vergebe 4 Sterne!

 

 

 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

318 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

elfen, holly black, fantasy, der prinz der elfen, prinz

Der Prinz der Elfen

Holly Black , Anne Brauner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.04.2017
ISBN 9783570164099
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hier geht es zu meiner Blogrezi: https://kathibooksta.wordpress.com/2017/04/08/rezension-der-prinz-der-elfen/

Ich habe von Holly Black schon ein paar Bücher aus der Reihe "Die Spiderwick Geheimnisse" und auch die "Magisterium-Reihe" welche sie gemeinsam mit Cassandra Clare geschrieben hat, gelesen. Deshalb war ich umso gespannter auf ihr neuestes Werk "Prinz der Elfen". Heute erfährt ihr ein bisschen mehr dazu von mir und wie mir das Buch gefallen hat.

Cover:

Die Covergestaltung finde ich sehr ansprechend. Das Gesamtbild mit dem Jungen, dem orangehaarigen Mädchen und der mysteriöse Wald spiegelt sehr gut die Geschichte wider.

Meinung:

Als ich mir den Klappentext durchgelesen habe, war ich sehr neugierig auf die Geschichte und muss allerdings gestehen, dass ich mir etwas Anderes erwartet habe. Ich bin jedoch positiv überrascht gewesen, wie sich die Geschichte und die Beziehungen der Hauptcharaktere entwickelt haben.

Holly Black konnte mich leider nicht von Anfang an mit ihrer Geschichte in Bann ziehen. In der ersten Hälfte fiel es mir schwer, mich in die Protagonisten hinein zu versetzen und deren Taten und Gedanken nachzuvollziehen. Zum Glück wurde es ab der zweiten Hälfte des Buches besser und auch der Handlungsstrang spannender. Die Rollen wurden hier mal ganz anders verteilt und es sind meiner Meinung nach nicht immer die typischen und klischeehaften Szenen vorgekommen. Was ich damit meine: Mädchen erlöst Elfen-Prinz vom Fluch, Prinz verliebt sich in die Retterin und sie bekämpfen gemeinsam das Böse. So war es zum Glück nicht!

Was mir auch sehr gut gefallen hat war, dass die Hauptfigur Hazel nicht das typische süße Mädchen von nebenan ist, sondern sie stellt sich als starker und kämpferischer Charakter heraus. Sie hat von Kindesbeinen an eine sehr gute Beziehung zu ihrem Bruder Ben. In der kleinen und magischen Ortschaft Fairfold, in der sie mit ihrer Familie leben,  gehen sie auf Entdeckungsreise und erleben viele gefährliche Abenteuer und Auseinandersetzungen mit dem kleinen Volk (Elfen und andere übernatürliche Wesen). Außerdem haben die Beiden immer gehofft, den Elfen-Prinzen, der eine große Attraktion in dem Örtchen ist, in seinem Sarg von seinem Fluch zu erlösen. Im Teenageralter ändert sich jedoch einiges in dem Leben der Geschwister und sie verbergen immer mehr Geheimnisse voreinander.

Hazel will ihr abenteuerliches Leben nicht aufgeben und glaubt weiter daran, einmal ein starker Ritter zu werden. Immer wieder spürt sie jedoch eine Leere in sich und um diese zu füllen, vergnügt sich Hazel deshalb mit verschiedenen Jungs. Schlussendlich muss sie doch den richtigen Weg für sich selbst finden und die scheinbar unlösbare Aufgabe bezwingen. Ein leerer Sarg, ein verschwundener Prinz, viele Rätsel - ein großer Kampf beginnt!

Es gibt auch noch eine Wendung in dem Buch, auf die ich hier natürlich nicht näher eingehe, die mich total fasziniert hat und auf die ich niemals gekommen wäre. Dieser Teil hat auf jeden Fall nochmal ordentlich Schwung in die Handlung gebracht und auch der Schluss hat mir großartig gefallen 💚.

Fazit:

Eine tolle Geschichte, mit schönen Fantasyelementen, jedoch darf man sich nicht zu viel erwarten. Ich hatte schöne Lesestunden mit dem Buch. Für anspruchsvollere erwachsene Fantasy-Liebhaber würde ich es jedoch nicht empfehlen! Ich vergebe 4 Sterne.

  (31)
Tags: elfen, fantasieroman, fantasy, holly black, jugendbuch, prinz, rätsel, ritter, spannend   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

shojo, manga, romance, slice of life, freundschaft

Rainbow Days 01

Minami Mizuno , Antje Bockel
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 06.10.2016
ISBN 9783770491872
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

graphic novel, jungs, familie, soziale probleme, klassiker

Huck Finn

Olivia Vieweg , Mark Twain ,
Flexibler Einband: 140 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 20.05.2013
ISBN 9783518464298
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

internet, freundschaft, mobbing, zukunft, youtub

Herz über Klick

Amelie Murmann
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.02.2017
ISBN 9783551315687
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

definierte muskel, liebreizend, angst, ticks, gorgoyle

Lenara: Der Geschmack des Blutes

Dominique Heidenreich
E-Buch Text: 346 Seiten
Erschienen bei null, 17.12.2016
ISBN 9781541029200
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

128 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, fantasy, jennifer wolf, aviv, frühling

Nachtblüte. Die Erbin der Jahreszeiten (Buch 3)

Jennifer Wolf
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 03.03.2017
ISBN 9783551316172
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

soulsister, jennifer benkau, jenniferbenkau, geschwister, rezension

Soulsister

Jennifer Benkau
Flexibler Einband
Erschienen bei cbj, 20.03.2017
ISBN 9783570174050
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hier geht's zur Blogrezi: https://kathibooksta.wordpress.com/2017/03/23/rezension-soul-sister/

Heute möchte ich euch gerne das Buch „Soul Sister“ vorstellen. Das war mein erstes Buch von der Autorin Jennifer Benkau, die zB auch bekannt ist für folgende Bücher: „Himmelsfern“, „Dark Canopy – Dark Destiny“ oder „Wenn wir fallen“.

Zitat: „Vermutlich ist unsere Bindung einfach stärker als alles, stärker als der Tod! Wir waren schon immer mehr als zwei, meinte Polly.“ – Seite 31

Cover:
Ich finde das Cover minimalistisch, aber oft ist weniger mehr! Das trifft in diesem Fall besonders zu. Die Abbildung trifft für mich den Kern der Geschichte perfekt.

Meinung:
Ich habe mir den Klappentext durch gelesen und dieser hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht. Schlussendlich habe ich das Buch beim Verlag angefragt und auch bekommen. Danke an cbj für das Rezensionsexemplar!

Da das Buch erst erschienen ist und ich daher natürlich auch noch keine Meinungen zu „Soul Sister“ gelesen habe, bin ich ohne besondere Erwartungen an die Geschichte herangegangen.

Ich fange mal damit an, dass mir der Schreibstil absolut zusagt. Ich bin mit dem Umblättern fast nicht nachgekommen.

Die Protagonstin Romy mochte ich auch gerne und ich fand sie sehr authentisch. Sie ist erst 15 Jahre alt, also das typische Teenie/Pubertätsalter, und sie muss in dieser Phase mit dem Verlust ihrer älteren Schwester Polly zurechtkommen. Natürlich fällt sie anfangs in ein tiefes schwarzes Loch und schottet sich von ihren Eltern, Freunden und Hobbys ab. Erst nach einer gewissen Zeit lässt sie zumindest ihren besten Freund Paul an sich heran. Eine große Hilfe ist ihr in dieser Zeit auch der Beagle Mister Boo, den sie sozusagen von ihrer Schwester geerbt hat. Da sie und ihre Schwester eine starke Verbindung hatten – sie waren ein Herz und eine Seele – hört Polly sie öfters mal in ihren Gedanken und lässt sich dabei auch Tipps von ihr geben. Anfangs wirkt das so, als wäre Romy psychisch angeschlagen und sie selbst kann sich auch nicht erklären, warum sie die Stimme ihrer Schwester hört.

Wie der Zufall so will, prallt sie wortwörtlich eines Tages mit dem Jungen Killian zusammen. Romy merkt sofort, wie attraktiv Killian ist und wie durch ein Wunder interessiert er sich auch für Romy, die sehr schüchtern ist und sich selbst auch nicht als besonders hübsch empfindet. Doch Killian ist schon 19 Jahre alt und Romy will nicht riskieren, wegen ihres Alters bei ihm abzublitzen, deshalb verheimlicht sie dieses Detail. Leider verstrickt sie sich immer mehr in Lügen und Geheimnissen, nicht nur Killian  sondern auch ihrer Familie gegenüber, natürlich nimmt dies kein gutes Ende. Oder gibt es doch ein Happy End?

Das Thema Fußball wird auch ein bisschen näher beschrieben, da Killian ein aufstrebender Fußballstar ist. Es wird ein kleiner Einblick in die Szene gegeben und das man nicht allen Vorurteilen Glauben schenken sollte. Killian steht in der Öffentlichkeit und verhält sich meiner Meinung nach sehr erwachsen und vorbildlich, was auch von ihm erwartet wird. Ich fand ihn auch sehr sympathisch dargestellt und konnte mich gut in ihn hineinversetzen.

Es tauchen diese typischen Jugendsünden auf, wie zB die Eltern an zu schwindeln, um einen Jungen zu treffen oder auf Partys zu gehen. Viele Selbstzweifel, die man in jungen Jahren hat und immer diese Gedanken, was andere über einen denken könnten.

Ich hoffe ich konnte euch die Geschichte schmackhaft machen

Zitat: „….und für einen Moment sind wir allein auf der Welt und es gibt kein Gestern und kein Morgen mehr und ich denke, fühle und wünsche mir nichts anderes als genau diesen Kuss.“ –  Seite 116

Fazit:
Ich hatte tolle Lesestunden und kann euch dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Ich vergebe 4 Sterne!

  (35)
Tags: berührend, cbj, erwachsen werden, jugendbuch, jugendliebe, liebe, selbstfindung, wundervoll   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

jugendbuch, märchenerzähler, poetisch, wundervoll, liebe zu einer fee

Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle

Timothée de Fombelle , Sabine Grebing , Tobias Scheffel
Fester Einband
Erschienen bei Gerstenberg Verlag, 01.01.2017
ISBN 9783836958790
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hier geht es zu meiner Blogrezi: https://kathibooksta.wordpress.com/2017/03/29/rezension-die-wundersamen-koffer-des-monsieur-perle/

Heute gibt es die Rezension zu dem Buch „Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle“. Ein Lesetipp für alle, die Außergewöhnliches lieben.

Zitat: „Er lebte vor der Welt verborgen, mit rätselhaften Aufgaben beschäftigt, arbeitete über seinen Heften oder war in seinen Schachteln und Koffern vergraben, immer bereit, mit seinem Gepäckstabel aufzubrechen.“ – Seite 33

Autor:

Timothée de Fombelle, geb. 1973, lebt mit seiner Familie in Paris. Seine ersten Schreibversuche machte er schon als Kind. Nach einem Literaturstudium unterrichtete er zunächst als Lehrer in Paris und Hanoi, bevor er begann, für das Theater zu schreiben und zu inszenieren. Sein Erfolgsroman Tobie Lolness wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und in 26 Sprachen übersetzt. – Quelle Gerstenberg

Cover:

Durch das besondere Cover bin ich eigentlich auf das Buch aufmerksam geworden. Der Schattenmann mit den Koffern ist eine wundervolle Darstellung des M. Perle. Die in grün-gelb gehaltenen Tiere, die wie ein Teil einer Landkarte aussehen, stellen schon die Verbindung zur Geschichte und den Aufgaben des M. Perle dar. Sehr gut gelungen!

Zitat: „Die Geschichten machen Tote nicht wieder lebendig, aber sie lassen ihre Liebe unsterblich werden.“ – Seite 307

Meinung:

Der Einstieg in das Buch war etwas verwirrend, besonders weil ich den Klappentext vor dem Lesestart nicht noch einmal durchgelesen habe. Diese Kurzbeschreibung trägt viel dazu bei, die Personen und Grundgeschichte zu erfassen.

Die anfänglichen Sprünge zwischen den Erzählungen der einzelnen Personen haben mich etwas irritiert, jedoch liest man sich rasch ein. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen und die Kapitel sind kurz gehalten, was mir sehr gut gefallen hat. Es war wundervoll und spannend zu lesen und interessant, wie sich am Schluss alles zusammenfügt.

Die Geschichte ist sehr tiefgründig. Außerdem war es durchwegs spannend, ich wollte immer weiterlesen und wissen, was eigentlich hinter den Koffern und der Person Monsieur Perle steckt. Die Verknüpfung der Feenwelt mit der Gegenwart, die geschichtlichen Ereignisse, die diese Handlung beeinflussen, machen das Ganze einzigartig und speziell. Als Leser ist man gefordert, die einzelnen Fäden der Geschichte richtig miteinander zu verweben, damit sich das Gesamtbild erschließt. Ein „Menschen“-Leben in Bildern, Reisen und Erlebnissen, von der Jugend bis ins hohe Alter.

Fazit:
Es ist nicht das typische Jugendbuch und ich kann es auch allen erwachsenen Lesern empfehlen. Der Inhalt ist sehr besonders und poetisch, es regt auch zum Nachdenken an. Ich vergebe 4 Sterne!



  (35)
Tags: berührend, gerstenberg, jugendbuch, märchenerzähler, poetisch, wundervoll   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Falling Into You

Jasinda Wilder
E-Buch Text: 369 Seiten
Erschienen bei null, 14.03.2013
ISBN B00BUPMC8C
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(260)

703 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 130 Rezensionen

veronica roth, rat der neun, jugendbuch, fantasy, science fiction

Rat der Neun - Gezeichnet

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis , Michaela Link
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei cbt, 17.01.2017
ISBN 9783570164983
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Schaut auch gerne hier vorbei, Bloglink: https://kathibooksta.wordpress.com/2017/03/10/rezension-rat-der-neun/

Heute möchte ich euch gerne das Buch „Rat der Neun – Gezeichnet“ vorstellen. Ich war wirklich sehr gespannt auf die Geschichte, da ich von der Autorin Veronica Roth schon die Reihe „Die Bestimmung“ gelesen habe :)

Ich habe die Rezension sehr spoilferfrei gehalten. Ich finde, man muss die Geschichte selbst lesen, um die komplexe Handlung zu verstehen und sich darin zu verlieren.

Zitat: »Ich habe mir nicht ausgesucht, welches Blut in meinen Adern fließt«, entgegnete ich. Ebenso wenig wie du dein Schicksal gewählt hast. »Du und ich, wir sind zu dem geworden, wozu man uns gemacht hat.« – Seite 121

Klappentext:

In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Lebensgabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe …

Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Lebensgabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht – was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in seinen Händen: Sie ist stark und viel klüger, als er denkt.

Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören … – Quelle Randomhouse

Cover:

Die Covergestaltung finde ich sehr speziell, aber im positiven Sinne. Mir gefällt das Design, es wirkt sehr düster und geheimnisvoll. Ich konnte mir unter den Rissen und der hervorquellenden Flüssigkeit nicht vorstellen, was diese zu bedeuten haben. Nach dem ich die Geschichte gelesen habe, ist mir die Darstellung klar.

Zitat: „Sie war eine Rauschblume, voller Macht und Möglichkeiten. Imstande, gleichermaßen Gutes wie Schlechtes zu vollbringen.“ – Seite 478

Meinung:

Ich hatte anfangs etwas Hemmungen und Angst, zu diesem Buch zu greifen, da ich auch schon viele negative und sehr kritische Rezensionen dazu gelesen habe. Außerdem kursieren gewisse Vorwürfe über das Buch in der Social Media Welt herum, aber auf diese werde ich hier nicht näher eingehen.

Kommen wir zu Geschichte und wie sie mir gefallen hat. Veronica Roth’s Schreibstil empfand ich wieder als sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ich war sehr positiv überrascht, dass mir der Einstieg recht leicht fiel und mir die ersten Kapitel gut gefielen. Es wird aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, zu Beginn aus der von Akos und dann von Cyra, den Hauptprotagonisten. Diese Vorgehensweise wechselt sich ab.

Die Autorin hat hier eine komplexe Welt erschaffen, es ist alles sehr verstrickt und man muss sich erst mal in die Familien, Namen und Planeten hineinfinden. Ich habe mir bei dieser Geschichte einige Notizen zu den zwei wichtigsten Familien Kereseth und Noavek gemacht, damit ich für den zweiten Band ein „Grundgerüst“ habe.

Die Geschehnisse und Bräuche der Völker werden sehr detailliert beschrieben, das wurde mir in manchen Kapiteln zu sehr in die Länge gezogen. Arkos, mit dem die Geschichte beginnt, war mir auf Anhieb sympathisch, die Sichtweise von Cyra war mir teilweise zu langatmig und ich bin nicht gleich warm mit ihr geworden.

Im Lauf der Geschichte entwickeln sich die Protagonisten weiter, wir bekommen im wahrsten Sinne des Wortes das Heranwachsen von Arkos und Cyra beschrieben; zu Beginn sind sie ca. 7 Zeitläufe alt. Es dauert einige Zeit bis die Zwei überhaupt aufeinander treffen. Diese Begegnung ist jedoch unfreiwillig. Doch mit verschiedenen Gaben und durch ihre unterschiedliche Herkunft können sie sich gegenseitig helfen.

Zum Glück kommt die Liebe auch nicht zu kurz. Unsere Protagonisten kommen sich näher, aus anfänglicher Freundschaft wird schlussendlich mehr.

Am Ende des Buches werden einige Begriffe erklärt, die uns Lesern nicht bekannt, aber für die Handlung sehr wichtig sind. Es ist auch eine Karte abgebildet, was ich in Büchern absolut schätze. Man kann sich dadurch die Welt – in diesem Fall die ganze Galaxie – die sich die Autorin ausgedacht hat, einfach besser vorstellen.

Fazit:

Wer Sci-Fi mag und kein Problem mit einer sehr vielseitigen Geschichte hat, die vielleicht nicht von Anfang an leicht zu verstehen ist, sollte sich das Buch auf jeden Fall näher anschauen. Ich werde definitiv den zweiten und abschließenden Band auch lesen! Das Buch bekommt 3,5 Sterne von mir.

 

  (27)
Tags: jugenbuch, ratderneun, sci-fi, spannend, veronicaroth, vielseitig   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

liebe, familie, unfall, freundschaft, brücke

Wir retten Leben, sagt mein Vater

Do van Ranst , Andrea Kluitmann , Do van Ranst
Flexibler Einband: 155 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 18.11.2011
ISBN 9783551311054
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(253)

652 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 147 Rezensionen

liebe, reise, wünsche, ava reed, jugendbuch

Wir fliegen, wenn wir fallen

Ava Reed , Alexander Kopainski
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 17.02.2017
ISBN 9783764170721
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Bloglink: https://kathibooksta.wordpress.com/2017/03/06/rezension-wir-fliegen-wenn-wir-fallen/

Ich Glückliche habe das Buch als Printexemplar bei Lovelybooks.de gewonnen, darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut, also ein großes Dankeschön an Lovelybooks.de!

Ich versuche die Rezension wieder so spoilerfrei wie möglich zu schreiben bzw. nicht mehr als der Klappentext schon verrät ;)

Zitat: "Manche Wünsche gehen nicht in Erfüllung , egal, wie sehr wir flehen und betteln, wie sehr unser Herz daran hängt. Aber was wären wir ohne sie?" - Seite 9

Klappentext:
Eine Nacht unter den Sternen schlafen. Einen Spaziergang im Regenwald machen. Die Nordlichter beobachten ... So beginnt eine Liste mit zehn Wünschen, die Phil nach seinem Tod hinterlässt, gewidmet seinem Enkel Noel und der siebzehnjährigen Yara. Phils letztem Willen zufolge sollen sich die beiden an seiner statt die Wünsche erfüllen. Gemeinsam. Yara und Noel, die sich vom ersten Moment an nicht ausstehen können, willigen nur Phil zuliebe ein. Doch ohne es zu wissen, begeben sich die beiden auf eine Reise, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändern wird, sondern an deren Ende beiden klar ist: Das Glück, das Leben und die Liebe fangen gerade erst an. - Quelle: Ueberreuter Verlag

Cover:
Die Covergestaltung ist so wunderschön, aber von dem Designer Alexander Kopainski habe ich auch nichts anderes erwartet. Mir gefällt die kräftige Farbe mit dem weißen Schriftzug, es ergibt ein tolles Gesamtbild. Die Personen, die Pusteblumen und „der Rest“ auf dem Bild haben auch eine wichtige Bedeutung in der Geschichte, aber welche, müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Nicht zu vergessen: Die Zeichnungen unter dem Schutzumschlag und die Innengestaltung sind auch ein Augenschmaus!

Meinung:
Wow, Ava Reed hat mich mit ihrem Schreibstil sofort wieder in ihren Bann gezogen. Ich habe auch schon das Buch 'Mondprinzessin' von ihr gelesen, aber die Story ist ganz anders. Ich habe mir noch nie so viele Sätze in einem Buch markiert.

Die Hauptprotagonisten Yara & Noel waren mir auf Anhieb sympathisch und sie tragen einige Geheimnisse/Laster mit sich.

Yara ist genauso eine Leseratte wie ich, das gefällt mir sehr gut. Auch Noel kann ich gut verstehen, es wird bei ihm sehr gut dargestellt, dass im Leben nicht immer alles nach Plan läuft und er muss seinen Weg erst finden. Die Gefühle der beiden werden so detailliert beschrieben, man kann sich gut in die Protagonisten hineinversetzen :)

Ich finde es wundervoll, wie sich die Geschichte von Kapitel zu Kapitel entwickelt. Phil, der Großvater von Noel und ein guter Freund von Yara, verlieren sie leider sehr bald, aber sein letzter Wunsch ist es, dass die beiden seine Wünsche erfüllen. Spannend wird es natürlich ab dem Zeitpunkt, wo sie gemeinsam versuchen, Phil’s Liste abzuarbeiten. Aber wie immer läuft leider nicht alles nach Plan und natürlich kommen sie sich dabei etwas näher. Die Reise wird ein großes Abenteuer und hält auch einige Tücken bereit. Yara ist sehr emotional und kann oft nicht ihre Gefühle und Tränen unterdrücken, man merkt, wie viel ihr Phil bedeutet hat. Noel ist sehr stur und zeigt selten, was in ihm vorgeht. Jedoch im Laufe der Geschichte taut auch er schön langsam auf. Die belanglosen Streitigkeiten zwischen Noel und Yara, die auch ab und zu nicht zu vermeiden sind, rücken mehr und mehr in den Hintergrund. Die Missgeschicke schweißen Yara und Noel nur noch mehr zusammen. Die Aufgaben haben eine positive Wirkung auf die Protagonisten und es macht sehr viel Spaß, das Ganze mit zu verfolgen. Mir hat es auch sehr gut gefallen, wie unterschiedlich die Beiden an die Aufgaben herangehen und welche Emotionen sie bei ihnen wecken.

Lest die Geschichte und lasst euch überraschen, wie die Reise enden wird und ob es für Yara und Noel ein "Happy End" gibt. Man kann sehr viel Positives aus der Geschichte für sich selbst mitnehmen!

Fazit:
Mich hat das Buch sehr berührt und ich konnte es gar nicht aus der Hand legen, ich habe es innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Bitte holt euch "Wir fliegen, wenn wir fallen" und lasst euch von der Geschichte genauso verzaubern. Eine absolute Leseempfehlung!

Zitat: "Die Realität sitzt nicht gerne auf der Ersatzbank. Nein, wenn du sie ignorierst, kommt sie auf dich zu, schlägt dir ins Gesicht und sagt: Hier bin ich!" - Seite 128


  (25)
Tags: avareed, berührend, gefühle, jugendbuch, leseempfehlung, leseratte, sehr gefühlvoll, ueberreuter, ueberreuter verlag, wunderschönes cover   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(209)

534 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 95 Rezensionen

fantasy, magie, wald, naomi novik, zauberer

Das dunkle Herz des Waldes

Naomi Novik , Marianne Schmidt , Carolin Liepins
Fester Einband
Erschienen bei cbj, 21.11.2016
ISBN 9783570172681
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hallo ihr Lieben!

Mein Bloglink: https://kathibooksta.wordpress.com/2017/02/27/rezension-das-dunkle-herz-des-waldes/

Heute möchte ich euch gerne das Buch "Das dunkle Herz des Waldes" vorstellen und meine Meinung zu der Geschichte mit euch teilen. Ich fand den Klappentext sehr ansprechend (der wie ich finde auch nicht zu viel verrät), deshalb wollte ich das Buch unbedingt lesen :)

"Das, was er beschrieben hatte, schien mir in seiner Abartigkeit genau zum Dunklen Wald zu passen: Liebe in eine Waffe zu verwandeln." - Seite 229

Klappentext:
Agnieszka liebt das Tal, in dem sie lebt: das beschauliche Dorf und den silbern glänzenden Fluss. Doch jenseits des Flusses liegt der Dunkle Wald, ein Hort böser Macht, der seine Schatten auf das Dorf wirft. Einzig der »Drache«, ein Zauberer, kann diese Macht unter Kontrolle halten. Allerdings fordert er einen hohen Preis für seine Hilfe: Alle zehn Jahre wird ein junges Mädchen ausgewählt, das ihm bis zur nächsten Wahl dienen muss – ein Schicksal, das beinahe so schrecklich scheint wie dem bösen Wald zum Opfer zu fallen. Der Zeitpunkt der Wahl naht und alle wissen, wen der Drache aussuchen wird: Agnieszkas beste Freundin Kasia, die schön ist, anmutig, tapfer – alles, was Agnieszka nicht ist. Niemand kann ihre Freundin retten. Doch die Angst um Kasia ist unbegründet. Denn als der Drache kommt, wählt er nicht Kasia, sondern Agnieszka.
- Quelle: Randomhouse

Cover:
Ich finde die Covergestaltung sehr ansprechend. Das Mädchen und der Wald im Hintergrund passen auch perfekt zur Geschichte. Sehr gut hat mir auch die die Gestaltung im Buch gefallen, da jedes Kapitel mit einem schönen verschnörkelten Buchstaben anfängt.

"Alles in ihm sprach: Ich bin keiner von euch und ich will es auch nicht sein." - Seite 16

Meinung:
Den Einstieg habe ich als etwas schleppend empfunden, aber ca. ab Seite 100 nimmt die Geschichte an Fahrt auf. Am Anfang bekommen wir das Dorf, in dem Agnieszka lebt, etwas detaillierter beschrieben und auch die Erzählungen und Sagen um den berühmt berüchtigten Drachen/Magier. Die Hauptprotagonistin und alle Bewohner des Dorfes Dvernik, in dem das Mädchen mit seiner Familie wohnt, sind davon überzeugt, dass der Drache dieses Jahr ihre beste Freundin Kasia auswählen wird. Ihre Freundin müsste dann für 10 Jahre bei dem Drachen leben. Als es dann soweit ist und der Magier auftaucht wählt er jedoch Agnieszka aus. Keines der Mädchen kehrt nach den 10 Jahren zurück in ihre Heimat und das Rätsel wurde nie gelöst, warum sie ihren Familie den Rücken zu kehren und in die umliegenden Städte auswandern. Doch im Laufe der Geschichte finden wir natürlich heraus warum, aber lest selbst.

Der Magier hat keinen guten Ruf, er schützt die Bevölkerung zwar vor dem Dunklen Wald, aber trotz alledem fürchten die Leute ihn. Ich finde den Drachen, obwohl er sehr abweisend gegenüber Agnieszka ist, sehr interessant und faszinierend. Mit dem Mädchen bin ich erst nach einigen Seiten warm geworden. Es kommen viele Fantasy Elemente vor, die sehr detailliert beschrieben werden, ich konnte sehr gut in die Welt abtauchen.

Wer eine Liebesgeschichte in dem Buch erwartet, den muss ich leider enttäuschen, die steht absolut im Hintergrund bzw. ist sie kaum vorhanden. Das hat der Story aber keinen Abbruch getan, da viele andere spannende Situationen vorgekommen sind und auch mehr auf die Freundschaft von Agnieszka und Kasia eingegangen wurde, wie ich finde.

Ich hätte es noch schön gefunden, wenn eine Karte vorhanden gewesen wäre, da sie doch von Ort zu Ort reisen, aber das ist natürlich nur ein Gimmick, der nicht sein muss. Trotzdem wäre es eine große Hilfe für mich gewesen, dann hätte ich mich noch besser in die Welt hinein versetzen können.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen neugierig auf die Geschichte machen und habe nicht zu viel Preis gegeben :)

Fazit:
Für alle Fantasy-Geschichten Fans ein absolutes Muss. Ich hatte spannende Lesestunden mit dem Buch und noch dazu ist es nur ein Einzelband! ;) Das Buch bekommt 4 Sterne von mir.





  (24)
Tags: cbj verlag, fantasieroman, fantasy, freundschaft, hexen fantasy, jugendbuch, naomi novik, spannend   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.868)

2.685 Bibliotheken, 40 Leser, 13 Gruppen, 134 Rezensionen

götter, griechische mythologie, fantasy, percy jackson, olymp

Percy Jackson - Diebe im Olymp

Rick Riordan , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.08.2011
ISBN 9783551310583
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schaut gerne vorbei: https://kathibooksta.wordpress.com/2017/02/21/rezension-percy-jackson-diebe-im-olymp/

Ich wollte unbedingt wissen, warum alle die Welt um Percy Jackson so lieben und habe endlich den 1. Band gelesen. Den Film habe ich schon vorher gesehen und der gefiel mir richtig gut, umso gespannter war ich darauf, ob es viele Unterschiede zum Buch gibt.

Klappentext:

Irgendjemand hat etwas gegen ihn, da ist sich Percy sicher. Ständig fliegt er von der Schule, immer ist er an allem schuld und dann verwandelt sich sogar seine Mathelehrerin plötzlich in eine rachsüchtige Furie. Wenig später erfährt Percy das Unglaubliche: Er ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon – und die fiesesten Gestalten der griechischen Mythologie haben ihn ins Visier genommen! Percys einzige Chance: Er muss sich mit den anderen Halbgöttern verbünden…

„Und sogar Stärke muss der Weisheit manchmal unterliegen“ – Seite 384

Meinung:

Percy Jackson ist ein 12-jähriger legasthenischer hyperaktiver Junge,der ständig Ärger in der Schule hat. Seinen Vater hat er nie kennen gelernt. Er lebt mit seiner Mutter in einer Wohnung mit seinem „stinkenden“ Stiefvater Gabe. Immer wieder passieren ihm seltsame Dinge, die er nicht versteht und sein bester Freund Groover verhält sich gegenüber ihm auch merkwürdig. Unterstütztung und Aufmunterung erhält er in der Schule nur von seinem Geschichtslehrer Mr. Brunner. Bei einem Museumsausflug nehmen die Dinge ihren Lauf und plötzlich verwandelt sich seine Mathelehrerin in eine seltsame Gestalt und greift ihn an. Doch Mr. Brunner kommt ihm rechtzeitig zur Hilfe. Percy kann sich das alles nicht erklären und hinterfragt die Vorkommnisse. Doch sein Lehrer tut so, als wäre nichts geschehen.Wird Percy herausfinden, was das alles mit ihm zu tun hat? Was steckt dahinter?

Ich war sehr gespannt auf die Geschichte, da es um diese Reihe eine Zeit lang einen großen Hype gab. Die Verfilmung habe ich, wie oben schon erwähnt, gesehen und die fand ich großartig; vor allem die Hauptbesetzung – Logan Lerman ❤ Natürlich fand ich es auch besser, dass im Film die Schauspieler schon älter dargestellt wurden.

So, kommen wir aber zum Buch. Der Einstieg ähnelte dem Film, sodass mir einige Situationen schon bekannt vorkamen und der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Die Charaktere werden detailliert beschrieben, sodass sie mir auf Anhieb sympathisch sind. Die vorkommenden Götter sind teilweise schon aus dem Geschichtsunterricht bekannt, aber immer neue Facetten und beschriebene Eigenschaften machen die Persönlichkeiten sehr lebendig und interessant. Positives, Negatives, „zwischenmenschliche“ Streitereien  – auch das ist Göttern nicht fremd. Nur haben schon kleine Zwistigkeiten große Auswirkung, vor allem auf die Menschheit. Blitz und Donner, Naturkatastrophen, Kriege – die Dimensionen sind gigantisch. Und Percy gerät mitten in den Trubel. Er ist für sein junges Alter sehr mutig und tapfer,  der Junge hatte es nie leicht und lässt sich trotzdem nicht unterkriegen. Das fand ich sehr bewundernswert. Auch die sich neu aufbauenden Freundschaften, die sich während seiner Mission entwickeln, sind sehr authentisch beschrieben. So wie es auch uns im echten Leben ergeht: anfängliches Zögern, Herantasten an die Anderen, die unterschiedliche Herkunft – trotzdem schweißt eine gemeinsame Mission oder ein gemeinsames Ziel zusammen. Die Handlungsorte – z.B. Las Vegas, New York etc. – und  vorkommenden Gebäude sind gut dargestellt und haben mich sehr an meine Urlaubsreise in die USA erinnert. Das macht dann doppelt Spaß! ❤

Übrigens findet man am Ende der Geschichte noch eine Auflistung der verschiedenen Gottheiten, Begriffe etc. Das war für mich sehr hilfreich, so konnte ich zwischendurch immer nachschlagen und mich noch genauer über die Götter informieren.

Fazit:

Eine gelungene Geschichte für jung und alt. Wer sich für die griechische Mythologie interessiert, sollte diese Reihe starten. Ich freue mich schon darauf, die nächsten Bände um die Abenteuer von Percy Jackson zu lesen!

--> 4 Sterne

 

  (27)
Tags: abenteuergeschichte, abenteur, freundschaft, götter, griechische mythologie, jugendbuch, percy jackson, rickriordan   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(530)

1.006 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 164 Rezensionen

mona kasten, trust again, liebe, dawn, new adult

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bloglink: https://kathibooksta.wordpress.com/2017/03/04/rezension-trust-again/

Heute gibt es die Rezension zu „Trust Again“. Ich fand den 1. Band „Begin Again“ großartig, dass ich unbedingt sofort weiterlesen wollte. Nun ja, ich habe das Buch wieder in kürzester Zeit verschlungen. Heute erzähle ich euch wieder, warum ich das Buch so toll finde.


Klappentext:

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt …

– Quelle: Bastei Luebbe

Meinung:
Ich hatte gehofft, dass wir in dem 2. Band die Geschichte von Dawn erzählt bekommen und so war es dann auch :). Dawn ist die beste Freundin von Allie und ich hatte ihren Charakter schon in „Begin Again“ in mein Herz geschlossen. Die Protagonistin ist liebevoll, stark und steht zu ihren Freunden. Leider wurde ihr schon früh das Herz gebrochen, weshalb sie keinen Typen mehr näher an sich heran lässt. Spencer, der auch zur Clique gehört, hat jedoch von Anfang an ein Auge auf sie geworfen und lässt nicht locker. Meiner Meinung nach ist es absolut hinreißend, dass er so hartnäckig mit Dawn flirtet. Doch auch Spencer schleppt Negatives aus seiner Vergangenheit mit sich herum, aber er versteckt es immer hinter seiner fröhlichen Fassade. Ob die zwei zueinander finden, müsst ihr natürlich selbst heraus finden

Zitat: „Die Vergangenheit hinter sich zu lassen, funktioniert nicht so richtig, wenn man alles tief in sich vergräbt…“ – Seite 242

Fazit:
Es war wieder ein wunderschönes Leseerlebnis, ich habe mit den Hauptfiguren mit gefiebert, viel gelacht und musste auch ein paar Tränen verdrücken. Klare Leseempfehlung!

  (17)
Tags: bastei lübbe, gefühle, humorvoll, jugendbuch, liebe, lyx, monakasten, newadult, roman   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.050)

2.103 Bibliotheken, 52 Leser, 1 Gruppe, 351 Rezensionen

mona kasten, liebe, begin again, new adult, vergangenheit

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:

Schaut auch gerne auf meinem Blog vorbei: https://kathibooksta.wordpress.com/2017/02/01/rezension-begin-again/

Heute stelle ich euch das Buch „Begin Again“ von Mona Kasten vor, viele kennen sie sicher aus der Youtube Welt. Ich war mega gespannt auf die Geschichte und umso überraschter, wie gut mir der Roman schlussendlich gefallen hat 😍

Klappentext:

„Er stellt die Regeln auf – sie bricht jede einzelne davon.“

Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt: Hunderte Meilen von ihrer dunklen Vergangenheit entfernt will die junge Studentin Allie Harper noch einmal ganz von vorne beginnen. Alles, was ihr für den Neuanfang noch fehlt, ist ein WG-Zimmer. Als sie auf den unverschämt attraktiven Kaden White trifft, ist ihr klar: Dieser Kerl mit seinen Tattoos und der mürrischen Art ist so ziemlich der Letzte, mit dem sie sich eine Wohnung teilen will. Doch als alle Stricke reißen, bleibt Allie keine andere Wahl. Kaden, der eigentlich auf keinen Fall eine weibliche Mitbewohnerin haben wollte, stellt sofort Regeln fürs Zusammenleben auf: keine Gefühlsduselei und schon gar keinen Körperkontakt! Zunächst kein Problem, doch mit der Zeit kommen sich die beiden näher – und irgendwann weiß Allie nicht mehr, ob sie seine Regeln noch einhalten kann …

Meinung: 

Die Geschichte ist jetzt nicht unbedingt etwas Neues, wir haben sicher schon alle diese „Bad Boy meets Good Girl“ Romane gelesen. Aber: Mona Kasten hat so einen jungen und frischen Schreibstil (ist ja auch mein Jahrgang 🙂 ) Ich musste sooft schmunzeln und lachen, ihr Humor sagt mir sehr zu. Das macht für mich auch das Besondere an diesem Buch aus.

Die junge Allie freut sich sehr auf ihr Studium, endlich weg aus der heimatlichen Großstadt – rein ins Landleben nach Woodshill. Endlich weg vom Familienleben – rein in die Freiheit einer WG mit Gleichgesinnten. Aber es kommt alles anders als man denkt, es ist nämlich gar nicht so einfach eine passende WG zu finden, es sind sehr viele verrückte Individuen auf dem Campus unterwegs. Schlussendlich landet Allie bei Kaden White, der eigentlich keine weibliche Mitbewohnerin will. Als aber alle anderen abspringen, sagt er aus Geldnot zu. Und damit beginnt eine aufregende Zeit für die beiden: ein regelbesessener Typ auf der einen Seite, Allie ein Typ der dabei ist, alle aufgestellten Regeln zu brechen. Besonders die Hauptregel: Verliebe dich nie in deinen Mitbewohner!

Das Buch wird aus der Sicht von Allie geschrieben und man kann sich gut in das junge Mädchen reinversetzen. Der Schreibstil ist flüssig und schnell zu lesen, obwohl es doch fast 500 Seiten sind. Die Charaktere sind mir sofort an das Herz gewachsen, sie sind authentisch und liebevoll beschrieben – ich sage nur Scott & Dawn, ich hätte sie auch gerne als beste Freunde. Was soll ich euch zu Kaden White erzählen, der typische Bad Boy, sexy, geheimnisvoll und unnahbar, wer kann da auf Dauer widerstehen? 😜 Auch Kaden’s  Spitzname für Allie „Bubbles“ fand ich total süß, sagt einfach alles aus, welchen Eindruck das Dauerplappermäulchen Allie auf ihren Mitbewohner gemacht hat. Wenn ihr auch Lust habt euren Gefühlen freien Lauf zu lassen, eine Mischung aus Weinen, Wut, Lachen – dann lest diese Geschichte! 😉

Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen gelesen, LEIDER 😀 Ich brauch auf jeden Fall auch noch die anderen beiden Teile der Reihe ❤


Fazit:
Es war mein erstes Buch der Autorin und ich will unbedingt noch mehr von ihr Lesen.  Eine wunderbare Liebesgeschichte auch wenn sie keine großartigen Überraschungen beinhaltet, aber sie ist meinen Augen mehr als gut gelungen!💕
5 STERNE!

  (42)
Tags: badboy, frech. sexy, liebesroman, lyx, monakasten   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

265 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

erotik, lauren rowe, liebe, sex, the club

The Club – Love

Lauren Rowe , Lene Kubis
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2016
ISBN 9783492060431
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(161)

295 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

fantasy, jahreszeiten, liebe, abendsonne, götter

Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (Buch 2)

Jennifer Wolf
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 20.10.2016
ISBN 9783551315960
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schaut doch gerne bei meinem Blog vorbei: https://kathibooksta.wordpress.com/2017/02/15/rezension-abendsonne-die-wiedererwaehlte-der-jahreszeiten/

Heute gibt es eine Rezension zu dem Buch „Abendsonne“. Es ist der zweite Band der Reihe ‚Die Wiedererwählten der Jahreszeiten‘. Ich fand den 1. Band grandios und der Schreibstil von Jennifer Wolf ist der Wahnsinn ❤

Jennifer Wolf hat die Reihe zuerst als Selfpublisher veröffentlicht und seit dem letzten Jahr gibt es ihre Bücher beim Carlsen Verlag. Ihr solltet sie euch auf jeden Fall mal näher anschauen J

ACHTUNG! Da es ein zweiter Band ist kann ich nicht garantieren, dass die Rezension keine Spoiler vom vorherigen Band enthält.

„Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder. Den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Der Frühling bringt Blumen, der Sommer den Klee. Der Herbst bringt die Trauben, der Winter den Schnee.“ – Seite 57

Klappentext:

Niemals hätte sich Dahlia träumen lassen, dass sie einst zu den Auserwählten der Jahreszeiten gehören könnte. Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört sie nicht in die Nähe von Göttern, sondern aufs Feld, wo sie von klein auf Lavendelblüten pflückt und ihre Familie unterstützt. Aber die Anweisung der Göttin Gaia hätte klarer nicht sein können: Dieses Mal soll ein Mädchen aus Hemera zu ihren vier Söhnen geschickt werden und sich ein Jahrhundert lang an einen von ihnen binden. Sollte Daliah die Auserwählte werden, für wen würde sie sich entscheiden? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?

Meinung:

Das Buch startet mit einem Brief von Maya Morgentau, die wir schon aus dem 1.Teil kennen. Ich finde das ist ein perfekter Einstieg in die Geschichte und man wird nochmal an die vergangenen Geschehnisse und die 4 Jahreszeiten, die Söhne von Gaia, erinnert.

In diesem Buch ist unsere Hauptprotagonistin Dahlia. Sie ist ein normales Bauernmädchen und lebt mit ihrer Familie in Hemera. Der Zeitpunkt ist wieder gekommen, dass die Göttin Gaia ein Mädchen aus dem Kreise der Hüterinnen für ihre Söhne auswählt. Diesmal kommt es jedoch ganz anders und Gaia hat Dahlia, ein normales Mädchen auserkoren, mit in ihr Reich zu kommen. Dort muss sie sich für einen der vier Jahreszeiten entscheiden: Aviv, Sol, Jesien oder Nevis. Für wen auch immer sie sich entscheidet – Dahlia wird hundert Jahre an diese Person gebunden sein.

Dahlia hat schon zu Beginn der Geschichte immer wieder seltsame Träume von einem Jungen, und diesen erkennt sie in einem der Söhne von Gaia wieder. Für welchen Jungen sie sich entscheiden wird und ob die Träume Dahlia beeinflussen, müsst ihr natürlich selbst lesen!

Der besondere Schreibstil von Jennifer Wolft macht die Geschichte wieder zu etwas ganz Besonderem. Ohne Probleme bin ich wieder in ihre Welt abgetaucht und habe die liebgewonnenen Charaktere aus dem 1. Band getroffen. Die neuen Personen, die im 2. Teil  auftauchen, waren mir auch gleich auf Anhieb sympathisch. Dahlia ist eine sehr neugierige und liebevolle Person, die oft sehr impulsiv handelt. Ich konnte mich wieder in die Geschichte hineinfallen lassen und war vom Inhalt gefesselt. Die Liebesgeschichte, die besonders in der 2. Hälfte im Vordergrund steht, ist dramatisch, spannend, mit Hindernissen gepflastert.

„Es ist nicht nötig, mir igendetwas zurückzugeben. Alles was ich für dich getan habe, geschah aus bedingungsloser Liebe zu dir. Liebe verlangt keine Rückzahlung.“ – Seite 265

Fazit:

Eine absolute Leseempfehlung meinerseits, das Buch bekommt von mir 4,5 Sterne! Ich muss zugeben, der 1. Teil hat mir einen Tick besser gefallen, aber das ist natürlich wieder kritisieren auf hohen Niveau. Manche Szenen sind mir einfach nicht ausführlich genug beschrieben gewesen bzw. hätte noch mehr herausgeholt werden können. Ein paar Seiten mehr von Jennifer Wolf wären meiner Meinung nach schon noch drin gewesen …

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung / die nächsten Teile! ❤

 

 

  (27)
Tags: berührend, carlsen verlag, fantasy, jenniferwolf, jugendbuch, schönescover, wunderschön, wundervoller schreibstil   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

88 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

entführung, liebe, rache, paper swan, bin gespannt...!

Paper Swan - Ich will dich nicht lieben

Leylah Attar , Patricia Woitynek
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302891
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

202 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

monster, tod, patrick ness, trauer, sieben minuten nach mitternacht

Sieben Minuten nach Mitternacht

Patrick Ness , Siobhan Dowd , Bettina Abarbanell
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.01.2017
ISBN 9783442485345
Genre: Romane

Rezension:

Schaut doch gerne bei meinem Blog vorbei: https://kathibooksta.wordpress.com/

Heute möchte ich euch gerne das Buch "Sieben Minuten nach Mitternacht" vorstellen. Das hübsche Büchlein habe ich bei Arvelle entdeckt, das Cover hat mich total angseprochen - und deshalb durfte es auch bei mir einziehen. Wie es mir gefallen hat, erfahrt ihr jetzt :)

ACHTUNG Klappentext/Inhalt muss man meiner Meinung nach nicht unbedingt lesen! ;)

Übrigens habe ich auch noch im Internet entdeckt, dass es dazu schon einen Film gibt. Den möchte ich mir auch noch unbedingt anschauen 😍

Klappentext:
"Jede Nacht wird Conor O’Malley von einem Alptraum heimgesucht, jede Nacht der Gleiche, jedes Mal wacht er schreiend auf. Er ist dreizehn, als der Traum beginnt, dreizehn, als seine Mutter an Krebs erkrankt. Als er eines Nachts wieder schreiend aufwacht, steht ein Monster vor ihm, doch nicht das aus seinem Alptraum. Es ist gekommen, um Conor drei Geschichten zu erzählen, die Vierte aber will er von Conor hören und diese handelt von der Wahrheit hinter Conors Alptraum."
- Quelle: Randomhouse

Meinung:
Ich habe den Klappentext nicht gelesen (was ich sonst meistens tue) und bin ganz unvorbereitet in die Geschichte eingestiegen - und war sofort beeindruckt. Ein Dreizehnjähriger mit Schlafstörungen und Alpträumen, der durch die Krankheit seiner Mutter sehr auf sich selbst gestellt ist. Mobbing in der Schule, sein Unbemerktsein, seine Einsamkeit - ein Schicksal, das mich sofort sehr berührt hat. Dann die unvorhergesehene Wendung: ein Monster, das Geschichten erzählt und auch von Conor eine Geschichte erwartet, Conor's wahre Geschichte. Es ist so fantasievoll erzählt, was einen Jungen in diesem Alter alles bewegt, seine Wut, seine Ängste, sein Schicksal und das seiner Mutter, die Hoffnung aber auch die Verzweiflung. Die unerwarteten Wendungen in den Geschichten des Monsters, die Conor nicht versteht bzw. nicht wahrhaben will ... und dass nicht alles im Leben ein Happy End hat. Wunderbar flüssig geschrieben, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, war in zwei Tagen ausgelesen.. Ein Buch muss nicht unendlich viele Seiten haben, um zu verzaubern 💗

Fazit:
Ein Buch, das zum Nachdenken anregt. Und einen zufriedener mit seinem eigenen Leben macht. Dass man glücklich sein kann, wenn man gesund ist und eine intakte Familie hat. Herzergreifend und berührend, so dass ich am Ende die Tränen gar nicht zurückhalten konnte 😭

  (33)
Tags: berührend, herzergreifend, illustrationen, jugendbuch, kinderbuch   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

366 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

schattendiebin, fantasy, hexen, catherine egan, jugendbuch

Schattendiebin – Die verborgene Gabe

Catherine Egan , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 24.01.2017
ISBN 9783473401475
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schaut doch mal vorbei: https://kathibooksta.wordpress.com/

Inhalt/Klappentext (vorne):
"Seit sie denken kann, besitzt Julia die Gabe, sich vor den Blicken anderer zu verbergen. Für ihren Job als Diebin und Spionin ist diese Fähigkeit mehr als nützlich. Doch sie kann ihr auch gefährlich werden, denn der König hat Magie verbannt und lässt Hexen öffentlich hinrichten. Für ihren neuesten Job soll Julia sich als Dienstmädchen bei der reichen Frau Och einschleichen und die Bewohner des Hauses ausspionieren. Schnell erkennt Julia, dass Frau Och sich nicht um das Verbot des Königs schert. Zusammen mit einem zwielichtigen Professor und seinem jungen Assistenten Frederick versteckt sie gefährliche Kreaturen im Keller und hilft verfolgten Hexen. Als eine gehetzte junge Frau mit ihrem Baby bei Frau Och Zuflucht sucht, erfährt Julia, was ihr mysteriöser Auftraggeber wirklich von ihr erwartet. Und selbst eine unsichtbare Diebin kann sich nicht vor ihrem eigenen Gewissen verstecken …"

Cover:
Mir gefällt das Cover ausgezeichnet, da schon in Julia's Bild ihre besondere Gabe des Unsichtbar-Werdens bzw. mit dem Raum zu verschmelzen eindrucksvoll dargestellt wird. Das violette Tapetenmuster im Vintagestyle und der verspielte Schriftzug bilden eine Einheit, die mich sehr anspricht. Sehr gut gelungen! :)

Meinung:
Der Klappentext verrät nicht sehr viel vom Inhalt, was ich persönlich sehr mag. Er macht aber neugierig auf die Handlung. Der Einstieg ins Geschehen war nicht so einfach, man muss sich etwas einlesen um die vielen Charaktere unterscheiden und einordnen zu können. Jeder Charakter hat spezielle Fähigkeiten, Laster oder gute Seiten, die oft nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Julia, die Hauptprotagonistin, geht scheinbar pragmatisch an die ihr erteilten Aufträge heran, um ihr Überleben zu sichern - das wirkt sehr authentisch. Auch ihr innerer Zwiespalt wird sehr gut dargestellt. Die Liebesbeziehung, die man sich auch erwartet, ist nicht wirklich vorhanden, bleibt eher im Hintergrund. Das ist etwas schade ;-)

Die Geschichte selbst ist sehr komplex, ich war sehr überrascht, wie viele Geschehnisse - auch aus der Vergangenheit der einzelnen Personen - sich dann doch zu einer gemeinsamen Story entwickeln und zusammenfügen. Fantasy-Elemente, die vorherrschende Angst vor Ungeheuern und Hexen (und die Jagd auf sie), die Beschreibung der einzelnen Schauplätze vergangener Jahrhunderte, dieser Mix hat es für mich sehr spannend und facettenreich gemacht. Es ist ein ganz eigener Schreibstil und dadurch nicht so einfach zu verschlingen wie manch andere Jugendbücher. Aber für mich sehr spannend und gut gelungen 💕

Fazit:
Als Abend- bzw. Bettlektüre war das Buch für mich nicht geeignet, da ich doch einige Zeit bzw. Kapitel benötigte, um mich in das Geschehen hineinzuversetzen bzw. die einzelnen Personen kennenzulernen und unterscheiden zu können. Das oftmalige "Herum-Switchen" zwischen einzelnen Situationen, die ein besseres Verstehen ermöglichen sollen, war für mich teilweise kompliziert. Mir halfen dabei persönlichen Notizen und Anmerkungen sehr viel, um die umfangreiche Handlung zu durchschauen. Ein Wochenende auf der Couch - und diese Geschichte hat mich gefesselt und nicht mehr losgelassen. Der Ideenreichtum der Autorin und das für mich spannende Umsetzen hat bei mir Lust auf die Fortsetzung geweckt 😏

Es bekommt 4 Sterne von mir!

  (47)
Tags: catherine egan, fantasie, gabe, hexen, jugendbuch, magie, schattendiebin, schattendiebin – die verborgene gabe   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(383)

1.272 Bibliotheken, 20 Leser, 2 Gruppen, 170 Rezensionen

mondprinzessin, mond, ava reed, liebe, fantasy

Mondprinzessin

Ava Reed
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 01.10.2016
ISBN 9783959913164
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(315)

785 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 156 Rezensionen

fantasy, young elites, marie lu, jugendbuch, die gemeinschaft der dolche

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2017
ISBN 9783785583531
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
199 Ergebnisse