Leserpreis 2018

kathrineverdeens Bibliothek

1.422 Bücher, 425 Rezensionen

Zu kathrineverdeens Profil
Filtern nach
1427 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Mittagsstunde

Dörte Hansen
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Random House Audio, Deutschland, 12.10.2018
ISBN B07HJ853H5
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"dystopie":w=2,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"krieg":w=1,"drama":w=1,"verrat":w=1,"vertrauen":w=1,"2. weltkrieg":w=1,"rebellion":w=1,"parallelwelt":w=1,"paralleluniversum":w=1,"ns-regime":w=1,"metaphern":w=1,"wortspiel":w=1,"lgbt+ themes":w=1

Zerbrochener Mond

Sally Gardner , Ingo Herzke
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.08.2014
ISBN 9783551583079
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

95 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 14 Rezensionen

"nordfriesland":w=4,"dorfleben":w=2,"strukturwandel":w=2,"flurbereinigung":w=2,"roman":w=1,"abschied":w=1,"neubeginn":w=1,"norddeutschland":w=1,"bauern":w=1,"deutsche autorin":w=1,"landwirtschaft":w=1,"plattdeutsch":w=1,"landflucht":w=1,"gastwirtschaft":w=1,"höfesterben":w=1

Mittagsstunde

Dörte Hansen
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Penguin, 15.10.2018
ISBN 9783328600039
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 10 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"vorlesen":w=1,"erstleser":w=1,"dtv":w=1,"gespenst":w=1,"ab 5 jahre":w=1,"schlossgespenst":w=1

Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst

Alex Rühle , Axel Scheffler
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 31.08.2018
ISBN 9783423762342
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Zippelfix! Immer diese Awachsanan …


Nein, ich bin nicht verwirrt – nur gespenstifiziert! Meine letzte Lektüre, die ich passend zur spukigen Jahreszeit gelesen habe, hat mich restlos begeistert und auf Halloween eingestimmt. Aber nicht nur das. „Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst“ von Alex Rühle hat mir auch ein bisschen Ärger mit meinem Nachwuchs beschert. Denn mir hat diese geisterhafte Geschichte so viel Spaß bereitet, dass ich sie ohne meinen Sohn heimlich weitergelesen habe. Dieser fand das gar nicht komisch – auch ihm ist Zippel beim Lesen sehr ans Herz gewachsen. Aber erst einmal von vorn:

Wer ist Zippel?
Zippel, der literarische Held dieser Geschichte, ist ein kleines Schlossgespenst. Allerdings keines der Sorte, die in alten Gemäuern rum spukt und mit Ketten rasselt. Zippel wohnt in einem alten Türschloss in der Wohnung von Paul. Eines Tages entdeckt Paul das kleine Schlossgespenst und freundet sich mit ihm an, denn Zippel ist alles andere als unheimlich. Obgleich er, wenn es um seinen Freund Paul geht, keinen Spaß versteht. Die beiden halten zusammen wie Kind und Gespenst. Und Gefahren lauern überall – auch in den eigenen vier Wänden.

Zusammen erleben die beiden literarischen Hauptfiguren einige gespenstische, aber auch sehr menschliche Abenteuer, die vor allem sehr humorvoll, unterhaltsam und lehrreich sind. Denn in die Handlung sind viele bedeutsame Themen eingearbeitet, die wichtige Botschaften enthalten.

An dem Tag als Paul das kleine Schlossgespenst kennenlernt, wird sein Leben ganz schön auf den Kopf gestellt. Jedoch auf positive Weise. Zippel entwickelt sich zu einem sehr guten Freund, der ihm zur Seite steht und sein Selbstbewusstsein stärkt. Wie dieses kleine Wunder vollbringt, solltet ihr selbst nachlesen. Am besten zusammen mit eurem Nachwuchs. Damit es keinen Ärger gibt …

Mein Sohn ist während des Lesens buchstäblich zu einem Zippel-Fan geworden (genau wie ich). Er liebt das kleine, quirlig lustige Gespenst und seine Art Wörter zu verdrehen. Zippel ist ein sehr liebenswertes und freundliches Geschöpf, von dem man sich wünscht, es möge ins eigene Türschloss einziehen.

Erwähnen sollte man noch die großartigen Illustrationen von Axel Scheffler (wir lieben Axel Schefflers Illustrationen!), die viele Seiten zieren. Diese runden das Leseglück auf eine ganz besonders gespenstische Weise ab.

„Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst“ von Alex Rühle und Axel Scheffler ist ein sehr humorvolles und liebenswertes Kinderbuch, das für viele gemütliche Vorlesestunden sorgt. Es passt perfekt in die herbstliche Jahreszeit und sollte bei schummrigem Kerzenlicht gelesen werden.

https://kathrineverdeen.de/

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

84 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"roman":w=2,"jonas jonasson":w=1,"der hundertjährige der zurückkam, um die welt zu retten":w=1

Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten

Jonas Jonasson , Wibke Kuhn
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 06.09.2018
ISBN 9783570103555
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

"freundschaft":w=2,"teilen":w=2,"streiten":w=1,"anders sein":w=1

Die Streithörnchen

Rachel Bright , Pia Jüngert , Jim Field
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Magellan, 17.07.2018
ISBN 9783734820427
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Seht ihr sie auch gerade durch die Wälder flitzen? Die kleinen possierlichen Eichhörnchen – immer auf der Suche nach Nahrung für den Winter. Ich persönlich könnte diesem Schauspiel stundenlang zusehen. In diesem Jahr ist leider wenig Nahrung für ihren Wintervorrat übrig. Denn der Sommer war sehr trocken und die Früchte und Samen fielen alle notreif von den Bäumen. Gerade dann, als die Eichhörnchen noch mit der Aufzucht ihrer Jungen beschäftigt waren. Aus diesem Grund könntet ihr vielleicht in den nächsten Wochen ein paar Tiere beobachten, die sich um die eine oder andere Nuss streiten.

Wenn zwei sich streiten
Das wunderbare Bilderbuch „Die Streithörnchen“ von Rachel Bright und Jim Field beschäftigt sich mit einem ähnlichen Thema. Wie der Titel schon erahnen lässt, gibt es in dieser Geschichte etwas Streit. Eichhörnchen Lenni genießt das ruhige Leben und zieht leichtfüßig und sorglos durch den Herbst. Jedoch ist das übrige Waldvolk mit dem emsigen Sammeln von Samen und Pilzen beschäftig, um sich einen Vorrat für den Winter anzulegen. Lenni, der bisher keinen Gedanken daran verschwendet steht plötzlich vor seinem leeren Vorratsschrank. Nun geht ihm auf, dass er nicht mehr im Hier und Jetzt leben darf, sondern auch an morgen denken muss, um den Winter zu überstehen. Plötzlich entdeckt er einen einzelnen Zapfen – womöglich den letzten dieses Jahres. Diesen Zapfen hat aber auch Eichhörnchen Finn, dem nur noch ein Zapfen für seinen Wintervorrat fehlt, entdeckt.

Die wilde Jagd nach einem Zapfen
Nach diesem ersten Zusammentreffen entbrennt eine wilde Jagd nach einem einzigen Zapfen. Eine Jagd, die aussichtslos erscheint, weil beide Eichhörnchen viele gefährliche Hürden überwinden und überleben müssen. Was während dieses Wettrennens alles geschieht und welche Gefahren Finn und Lenni, auf dramatische Weise überwinden müssen, erfahren wir Leser in dem großartigen Bilderbuch „Die Streithörnchen“. Während die beiden Eichhörnchen sich ordentlich abplagen müssen, haben wir Leser riesigen Spaß beim Betrachten. Denn die Taten der tierischen Helden wurden mit viel Situationskomik verpackt und sorgen für einige Lachkrämpfe. Aber nicht nur das – die Geschichte enthält wertvolle und kindgerecht verpackte Botschaften, die aus dem Geschehen hervortreten und im Gedächtnis bleiben.

Am schönsten finde ich persönlich die großartigen Illustrationen, die jede für sich schon so viel Raffinesse und Witz enthält. Auch wenn sie ganz ohne Text auskommen würden, bin ich froh über die wunderbaren Zeilen und Reime. Sie fügen sich perfekt in die Illustrationen ein und machen aus diesem Bilderbuch einen riesigen Vorlesespaß.

„Die Streithörnchen“ von Rachel Bright und Jim Field ist ein wunderbares Bilderbuch zum Thema Freundschaft und Zusammenhalt und ein riesiger Vorlesespaß für die ganze Familie.

Und vielleicht hat der eine oder andere von euch ein paar Nüsse und Samen für die hungrigen Eichhörnchen übrig? Ich habe schon ein bisschen Futter in Büschen verteilt.


https://kathrineverdeen.de

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

94 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 72 Rezensionen

"freundschaft":w=3,"kinderbuch":w=3,"magie":w=3,"jugendbuch":w=2,"john august":w=2,"fantasy":w=1,"usa":w=1,"abenteuer":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"geheimnisse":w=1,"mut":w=1,"urban fantasy":w=1,"hexen":w=1,"zusammenhalt":w=1

Arlo Finch (1). Im Tal des Feuers

John August , Wieland Freund , Andrea Wandel , Helge Vogt
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Arena, 24.08.2018
ISBN 9783401604152
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

330 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

"freundschaft":w=6,"magie":w=6,"schule":w=5,"hogwarts":w=5,"fantasy":w=4,"harry potter":w=3,"england":w=2,"klassiker":w=2,"london":w=2,"jugend":w=2,"hexen":w=2,"zauberer":w=2,"zauber":w=2,"zauberei":w=2,"uk":w=2

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.08.2018
ISBN 9783551557414
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mister Pinguin und der verlorene Schatz

Alex T. Smith , Jan Möller , Alex T. Smith
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Arena, 21.09.2018
ISBN 9783401604503
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Eddie Goldfisch ist weg! Ein Fall für Hektor Supersucher

Sandra Grimm , Horst Hellmeier
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Arena, 29.06.2018
ISBN 9783401710365
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In unserem Bücherregal befinden sich zahlreiche Bilderbücher. Zugegeben – wir sind wirklich etwas verwöhnt, weil wir schon so viele wunderschöne Bücher besitzen. Unsere Bilderbuchlieblinge machen es den Neuzugängen sehr schwer, denn sie müssen schon sehr originell sein, um mit ihnen mithalten zu können. Ein Bilderbuch, das im Vergleich glänzend abgeschnitten hat, ist „Eddie Goldfisch ist weg! Ein Fall für Hektor Supersucher“ von Sandra Grimm und Horst Hellmeier. Dabei sah es auf dem ersten Blick gar nicht danach aus.

Ein klarer Fall für Hektor Supersucher
Oh Schreck! Der Goldfisch Eddie von der Familie Wildschwein ist weg. Wer hat ihn nur gestohlen? Und an wen kann man sich nur wenden, damit das geliebte Fischlein wieder nach Hause kommt? Ein ganz klarer Fall für Rehbock Hektor! Warum? Hektor ist ein sehr kluger und toller Supersucher, der mit zahlreichen Pokalen ausgezeichnet wurde. Hektor findet alles und jeden. Er ist einfach der Beste auf diesem Fachgebiet. Aus diesem Grund beauftragt Familie Wildschwein den Rehbock mit der Suche. Ob Hektor Goldfisch Eddie wirklich finden wird?

Mit der spannenden Suche nach Eddie dem Goldfisch beschäftigt sich dieses Bilderbuch für Kinder ab 3 Jahren. Nach einer kurzen Einführung und einem Kennenlernen mit dem Supersucher, geht es auch sofort zur Sache. Hektor zückt am Tatort seine Lupe und arbeitet fieberhaft daran die ersten Spuren zu sammeln und Familie Wildschwein hilft mit. Schließlich ist ihnen sehr daran gelegen, dass der Goldfisch wieder in heimische Gewässer zurückkommt. Ihre gemeinsame Suche führt sie vom Tatort in die Stadt und wir Leser erleben viele belebte und bunte Schauplätze mit spannenden und urkomischen Szenen.

Eine spannende Bilderbuchgeschichte mit Wimmelbuchcharakter
Das Besondere an dieser Bilderbuchgeschichte sind die großen Seiten, die an ein Wimmelbuch erinnern. Obgleich es hier einige Textpassagen gibt. Auf den illustrierten Seiten gibt es viele spannende Szenen mit humorvollen Details zu entdecken, die auf amüsante Weise zum Verweilen einladen. Ergänzt werden die wimmeligen Seiten von Aufgaben, die den Betrachter dazu auffordern etwas genauer hinzuschauen und mitzuraten.

„Eddie Goldfisch ist weg! Ein Fall für Hektor Supersucher“ von Sandra Grimm und Horst Hellmeier ist eine sehr gelungene Bilderbuchgeschichte, die mit urkomischen Illustrationen und spannenden Szenen zum Mitraten und Dingeentdecken, überzeugt. Die originelle Geschichte mit ihren quirligen Bildern und Akteuren hat uns viele schöne und lustige Lesestunden bereitet.


https://kathrineverdeen.de/

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

154 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

"warcross":w=3,"marie lu":w=2,"liebe":w=1,"jugendbuch":w=1,"science fiction":w=1,"tokio":w=1,"hacker":w=1,"technologie":w=1,"virtual reality":w=1,"virtuelle realität":w=1,"videospiel":w=1,"games":w=1,"hacken":w=1,"videospiele":w=1,"vr":w=1

Warcross - Das Spiel ist eröffnet

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.09.2018
ISBN 9783785587720
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zu Beginn meiner Bloggertätigkeit bin ich an keinem futuristischen Jugendbuch vorbeigekommen. Ich habe die manchmal etwas gruseligen Zukunftsvisionen buchstäblich inhaliert – von der ersten bis zur letzten Seite. Doch irgendwann fingen sie an, mich zu langweilen. Die Ideen aus den Geschichten tauchten immer und immer wieder auf und verloren somit ihren Reiz. Heute lese ich nur noch sehr selten Bücher aus diesem Genre. Doch hin und wieder habe ich Lust auf ein bisschen Fantasy.

Kürzlich las ich „Warcross – Das Spiel ist eröffnet“ von Marie Lu und bin heute noch froh, dass ich mich von der Beschreibung als Cyberpunk-Jugendbuch nicht habe abschrecken lassen. Alle Bücher, die ein ähnliches Thema hatten, haben mich restlos enttäuscht. Da ich jedoch die Stärken der Autorin kenne, war ich einfach neugierig, wie sie dieses Thema umgesetzt hat.

Virtuelle Welten und die Realität
Das Setting ist ziemlich extravagant, aber nicht weit hergeholt. „Warcross“ ist ein Videospiel, das man eigentlich gar nicht so bezeichnen kann. Es ist eine Lebensform, denn alles dreht sich um dieses Spiel. Sein Erfinder Hideo Tanaka hat dafür einen außergewöhnlichen NeuroLink erschaffen, der seinem Benutzer erlaubt in jede gewünschte virtuelle Welt abzutauchen und die Realität zu vergessen. Und darin lauert eine große Gefahr …

„Es gibt immer noch Leute, die Warcross für nichts als ein albernes Spiel halten. Andere behaupten, es sei revolutionär. Für Millionen von uns dagegen ist es der einzige absolut verlässliche Weg, unsere Probleme zu vergessen.“ Seite 41

Mit dem Spiel lassen sich ganze Arenen füllen, denn die Warcross-WM zählt weltweit zu den größten Events. Auch Emika Chen, die literarische Hauptfigur ist ein riesiger Warcross-Fan. Die begabte Hackerin stolpert durch einen virtuellen Zwischenfall direkt in die Weltmeisterschaft und nun beginnt für sie ein spannendes Abenteuer, das ihr gesamtes Leben verändert.

Viel mehr möchte ich von der Handlung auch gar nicht preisgeben, denn ich kann euch allen nur empfehlen, selbst in diese virtuellen Welten abzutauchen. Auch wenn man (wie ich) überhaupt nichts mit Computerspielen anfangen kann. In diesem Buch warten viele geniale Ideen und eine sehr spannende Handlung auf den Leser.

Eine spannende Handlung und schillernde Kulissen
„Warcross – Das Spiel ist eröffnet“ ist der erste Band einer Dilogie. Diese Tatsache bemerkt man zu Beginn der Geschichte sehr deutlich, denn es hat gut 60 Seiten gedauert, bis die Story an Tempo zunimmt. Hier beweist Marie Lu erneut, wie ausdrucksstark und bildhaft ihr Schreibstil sein kann. Denn die Schauplätze dieser Geschichte werden so detailreich beschrieben, dass ich sie vor meinem inneren Auge sehen konnte. Und nicht nur das. Es war fast so, als wäre ich mittendrin – quasi als stumme Begleiterin.

In den ruhigeren Passagen lernen wir Leser die Hauptprotagonistin Emika Chen kennen, bevor sich die Handlung buchstäblich überschlägt und auf dramatische Weise an Tempo zunimmt. Emika Chen ist eine facettenreiche und interessante literarische Figur, die uns Leser in diesem ersten Teil sicher noch nicht alles von ihrer Persönlichkeit präsentiert hat.

Obgleich ich von der Idee, der spannenden Handlung und den schillernden Kulissen aus „Warcross – Das Spiel ist eröffnet“ völlig fasziniert war, gab es auch ein paar Schwachstellen. Denn das eine oder andere Ereignis war doch vorhersehbar. Auch wie die kleine Romanze, die mit der Handlung verwoben wurde. Trotzdem bin ich sehr neugierig auf den Folgeband. Ich glaube fest daran, dass Marie Lu noch nicht alles aus dieser Geschichte und ihren literarischen Helden herausgeholt hat.

https://kathrineverdeen.de/

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Kuschelflosse - Die mächtig magische Glitzerbohne

Nina Müller , Nina Müller
Fester Einband: 88 Seiten
Erschienen bei Magellan, 17.07.2018
ISBN 9783734828294
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

"kinderbuch":w=2,"bilderbuch":w=2,"monster":w=2,"angst":w=1,"grusel":w=1,"erschrecken":w=1,"moster":w=1,"tulipan":w=1

Monsta

Dita Zipfel , Mateo Dineen
Fester Einband: 48 Seiten
Erschienen bei TULIPAN VERLAG, 23.07.2018
ISBN 9783864293870
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

204 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

"tanja voosen":w=6,"liebe":w=5,"my first love":w=5,"love":w=4,"tanjavoosen":w=4,"myfirstlove":w=3,"roman":w=2,"first":w=2,"cassidy":w=2,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"liebesroman":w=1,"buch":w=1,"rezension":w=1,"witzig":w=1

My First Love

Tanja Voosen
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 23.07.2018
ISBN 9783453271630
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

Lizzy Carbon und die Qual der Wahl

Mario Fesler
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Magellan, 17.07.2018
ISBN 9783734850318
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es sind einige Jahre vergangen, seit ich die hormongesteuerte und aufbrausende Lizzy Carbon durch ihre ausnahmezustandsähnliche Pubertät und ihr erstes Wunder der Liebe begleiten durfte. Meine Liebe zu dieser Ausnahmeprotagonistin ist ungebrochen. Denn die Meisterin des Sarkasmus und Expertin für Fettnäpfchen jeder Art und unüberlegtes Aussprechen von Gedanken ist wie eine Seelenverwandte für mich. Und diese sind im wahren Leben schon sehr schwer zu finden. Nachdem ich einige Höhen und Tiefen mit Lizzy überstanden habe, durfte ich nun den 3. Band „Lizzy Carbon und die Qual der Wahl“ von Mario Fesler lesen.

Die Qual der Wahl
Die Qual der Wahl durchlebt Lizzy in diesem Buch am eigenen Leib. Denn irgendwer scheint es für eine furchtbar witzige Idee zu halten, dass Lizzy sich für die Wahl zur Schulsprecherin zur Verfügung stellt. Plötzlich steht sie auf der Kandidatenliste. Doch Lizzy wäre nicht Lizzy, wenn das das einzige zu lösende Problem wäre. Nebenbei stehen noch der Scheidungskrieg ihrer Eltern, eine große Liebe auf Distanz und eine beste Freundin mit mörderischen Absichten an. Wie und ob Lizzy Carbon diese Probleme löst, erfahren wir in dem 3. Band dieser Reihe.

Lizzy Carbon is back!
Wer Lizzy Carbon bereits kennenlernen durfte, weiß, dass sie eine große Begeisterung für zum Scheitern verurteilte Projekte entwickeln kann. Und da man bei solchen Aufgaben reichlich Unterstützung benötigt, heuert sie die altbekannten Mitglieder vom „Klub der Verlierer“ für den Wahlkampf an. Diese sollen Lizzy beim Schulsprechergedöns unterstützen. Denn obgleich sie anfangs auf keinen Fall die Wahl für sich bestimmen wollte, sieht sie darin auch eine wunderbare Möglichkeit. Dieser Wahlkampf soll für eine ganz bestimmte Person zur besonderen Qual werden.

In gewohntem Stil führt uns Lizzy Carbon durch ihr manchmal chaotisches Leben. Chaotisch ist vielleicht etwas untertrieben. Denn für Lizzy beginnt gefühlt eine Art Apokalypse, als sie ihren Namen auf der Kandidatenliste findet. Und wir Leser dürfen dank ihrer enthaltenen Tagebucheinträge, auch in diesem dritten – vorerst letzten Band – hautnah dabei sein. Aber nicht nur das. Wir leiden und erleben mit ihr die Qual der Wahl und die Qual ein Scheidungskind zu sein. Jedoch konnte ich in diesem Fall nicht ganz mitziehen, weil Lizzy sich oft selbst im Weg steht und manches Problem selbst heraufbeschwört. Trotzdem konnte ich es durchaus verstehen, dass sie bestimmte Ängste in Wut umwandelt, weil sie diese anders nicht filtern kann. Wahrscheinlich hatte ich aus diesem Grund etwas Anlaufschwierigkeiten mit dem Buch.

Lizzy, die im ersten Band meinem imaginären Zwilling gleicht, hat sich weiterentwickelt. Und zwar in eine Richtung, die ich selbst nie genommen hätte. Jedenfalls fühlte es sich beim Lesen so für mich an. Und doch konnte sie mich nach knapp 50 gelesenen Seiten mit ihrer kämpferischen Art wieder einfangen und für sich gewinnen. Danach entwickelte sich ein Sog, dem ich mich buchstäblich nicht mehr entziehen konnte. Auch wenn es im Vergleich zu den beiden vorherigen Bänden nicht mehr ganz so absurde Erlebnisse gibt, geschehen viele urkomische Dinge. Lizzy beweist ein weiteres Mal ihren Sinn für einen fantastischen Humor.

Vielsagend waren neben Lizzys Problemen auch bestimmte Reaktionen von Lizzys Eltern, ihren Mitschüler und die der Wahlkampfhelfer, die nebenbei beleuchtet wurden. Viele interessante Beziehungsfäden spannen sich neu oder wurden überraschend getrennt, was für mich persönlich sehr unterhaltsam war.

Alles hat ein Ende …
Das Ende kam zu schnell und mit ihm die Frage, ob Mario Fesler mit „Lizzy Carbon und die Qual der Wahl“ alles abgeschlossen hat und die großartige Protagonistin Lizzy ihr chaotisches Leben einfach ohne uns Leser weiterlebt. Für meinen Geschmack bietet ihr Leben noch reichlich Stoff, der unbedingt erzählt werden muss. Jedoch gönnen wir dem Autor Mario Fesler aber auch einfach eine Lizzy-Pause, in der er neue wunderbare literarische Figuren kreieren kann, um irgendwann zu seinen literarischen Wurzeln zurückzukehren und Lizzy Carbon ins nächste Chaos zu stürzen.

Ich glaube fest daran, dass jeder Leser gerade wegen der Mischung aus bedeutsamen jugendlichen Themen die drei Lizzy Carbon Bände anders bewerten wird. Denn jeder hat ganz unterschiedliche Erfahrungen in seinem Leben gemacht und kann sich mit Lizzy und ihren Problemen identifizieren. Mein absoluter Favorit ist „Lizzy Carbon und der Klub der Verlierer“. Nicht zuletzt wegen dem herrlich erfrischenden Sarkasmus, den die literarische Hauptfigur dort an den Tag legt. Empfehlen kann ich sie dennoch alle, denn Lizzy ist einfach eine besondere Persönlichkeit, die sich auf humorvolle Art durch ihr Leben kämpft.


https://kathrineverdeen.de/

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

Collins geheimer Channel - Wie ich endlich cool wurde

Sabine Zett , Falk Holzapfel , Zapf
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Loewe, 24.07.2018
ISBN 9783785588499
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

"bücher":w=3,"kinderbuch":w=2,"bilderbuch":w=2,"lesen":w=2,"fliegen":w=2,"rocio bonilla":w=2,"kinder":w=1,"fantasie":w=1,"gedanken":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"welten":w=1,"berg":w=1,"illustration":w=1,"bibliophilie":w=1,"frei":w=1

Der höchste Bücherberg der Welt

Rocio Bonilla , Rocio Bonilla
Buch: 44 Seiten
Erschienen bei Jumbo, 20.07.2018
ISBN 9783833739132
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Kennt ihr das? Ihr schlagt ein Buch auf und es entfesselt einen Sog, der euch buchstäblich ins Innere zieht. Und es scheint fasst so, als würdet ihr all das, was dort geschieht, auch selbst erleben. Plötzlich erlebt ihr Dinge, die ihr nie für möglich gehalten habt und reist in ferne Länder oder fantastische Welten. Von diesem Phänomen berichtet das Bilderbuch „Der höchste Bücherberg der Welt“ von Rocio Bonilla. Dieses besondere Kinderbuch beinhaltet die wohl schönste Botschaft der Welt: Mit Büchern gehen alle Wünsche und Träume in Erfüllung, weil du durch die Kraft deiner Gedanken alles machen und schaffen kannst, was du willst.

Geboren, um zu fliegen
Lukas glaubt fest daran, dass er geboren wurde, um zu fliegen. Jedes Jahr aufs Neue wünscht er sich Flügel vom Weihnachtsmann. Die bekommt er auch. Nur funktionieren diese leider nie. Sein Wunsch fliegen zu lernen bleibt ungebrochen und eines Tages bekommt er ein Buch von seiner Mutter geschenkt mit den Worten: Man kann auch anders fliegen. Lukas beginnt mit dem Lesen und kann nicht mehr damit aufhören. Er verschlingt ein Exemplar nach dem anderen und türmt sie aufeinander – bis der höchste Bücherberg der Welt entsteht. Und plötzlich versteht er den Sinn der Worte seiner Mutter.

Lesen – die wohl schönste Beschäftigung, die es im Leben geben kann

Für mich persönlich ist sie das und die Vorstellung, dass ich meine Leidenschaft für Bücher an mein Kind weitergeben kann, war ein Hauptgrund, warum ich zu diesem Buch gegriffen habe. Als ich „Der höchste Bücherberg der Welt“ das erste Mal in meinen Händen hielt, ahnte ich nicht, mit welchem Bilderbuchschatz ich hier zu tun hatte. Obgleich das Cover schon sehr vielversprechend anmutete.

Bevor dieses Buch in die Hände meines Sohnes wandert, musste ich es erst selbst einmal lesen. Denn oft fehlt mir einfach die Ruhe, mich dem Geschehen im Inneren hinzugeben. Eine richtige Entscheidung, denn es ist ein wunderschönes Bilderbuch, das man wirklich mit allen Sinnen genießen sollte. Der Text, die grazilen Illustrationen und die ganze Geschichte sind so einzigartig schön gestaltet worden und ich bin buchstäblich in dieses Buch versunken.

„Der höchste Bücherberg der Welt“ von Rocio Bonilla ist ein Bilderbuch für jedermann. Vor allem bücheraffine Menschen werden sich in diesen Kinderbuchschatz verlieben. Ich werde es jetzt an meinen Sohn weiterreichen und bin gespannt auf seine Reaktion. Und wer weiß – vielleicht gibt er es eines Tages an seine Kinder weiter. Was für eine wunderbare Vorstellung …

https://kathrineverdeen.de/

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

190 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

"ransom riggs":w=4,"fantasy":w=3,"märchen":w=3,"knaur":w=3,"die legenden der besonderen kinder":w=2,"kurzgeschichten":w=1,"rezension":w=1,"erzählungen":w=1,"legenden":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"fantastisch":w=1,"amerikanischer autor":w=1,"besonders":w=1,"bücherliebe":w=1,"knaur verlag":w=1

Die Legenden der besonderen Kinder

Ransom Riggs , Silvia Kinkel , Andrew Davidson
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.04.2018
ISBN 9783426226568
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

389 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 88 Rezensionen

"magonia":w=14,"liebe":w=4,"fantasy":w=4,"jugendbuch":w=4,"schiff":w=4,"himmel":w=4,"vögel":w=4,"vogel":w=3,"gesang":w=3,"freundschaft":w=2,"tod":w=2,"krankheit":w=2,"piraten":w=2,"magisch":w=2,"singen":w=2

Magonia

M. D. Headley , Julia Walther
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.04.2017
ISBN 9783453270176
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

188 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 59 Rezensionen

"fantasy":w=6,"märchen":w=5,"gestaltwandler":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"magie":w=2,"jugendroman":w=2,"prinz":w=2,"abenteuer":w=1,"reihe":w=1,"romantik":w=1,"hass":w=1,"dämonen":w=1,"erste liebe":w=1,"zeitreise":w=1

Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen

Angelika Diem
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.07.2017
ISBN 9783841500915
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

"roofer":w=3,"jugendbuch":w=2,"höhe":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"abenteuer":w=1,"angst":w=1,"gefahr":w=1,"mut":w=1,"klettern":w=1,"dummheit":w=1,"mutprobe":w=1,"mu":w=1,"kick":w=1,"liebesbeweis":w=1

Roofer

Jutta Wilke
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 14.06.2017
ISBN 9783649615095
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

118 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

"jugendbuch":w=6,"freundschaft":w=5,"zeitreise":w=4,"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"zeit":w=2,"zeitreisen":w=2,"mathematik":w=2,"coppenrath":w=2,"zurück":w=2,"zeitumkehrer":w=2,"kettenanhänger":w=2,"zurückaufgestern":w=2,"roman":w=1,"mord":w=1

Zurück auf Gestern

Katrin Lankers
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 20.06.2018
ISBN 9783649623779
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Räuber Ratte

Julia Donaldson , Axel Scheffler , Salah Naoura , Ilona Schulz
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 10.07.2018
ISBN 9783945709757
Genre: Kinderbuch

Rezension:

„Mama, ich möchte Räuber Ratte hören!“
Diesen Satz bekomme ich in den letzten Tagen des Öfteren zu hören. Denn seitdem mein Sohn das Hörspiel zu „Räuber Ratte“ zum ersten Mal gelauscht hat, ist er Feuer und Flamme und möchte es eigentlich ununterbrochen hören. Aber nicht nur das – er singt und spielt es sogar nach und Mama muss natürlich mitmachen. Man könnte sagen, dass mein Sohn im Räuber Ratte – Fieber ist. Das ist nicht nur der interessanten Handlung geschuldet, sondern liegt vor allem an der großartigen Leistung der Sprecherin Ilona Schulz, die mit völliger Hingabe die Geschichte von der räuberischen Ratte vertont.

Eine diebische Ratte trifft auf eine schlaue Ente
„Räuber Ratte“ ist eine Geschichte von dem bekannten und sehr erfolgreichen Autorenduo Julia Donaldson und Axel Scheffler. Nach dem Grüffelo und den zahlreichen anderen literarischen Helden haben sich beide Autoren in dieser Geschichte einem ganz besonderen Exemplar gewidmet. Einer diebischen Ratte, die jeden bestiehlt, der ihren Weg kreuzt. Egal ob Hasen oder Ameisen – Räuber Ratte stiehlt, bis nichts mehr übrig bleibt. Doch eines Tages begegnet ihm eine schlaue Ente. Diese macht seinen Raubzug mit einer List zunichte.

Die mitreißenden und spannenden Ereignisse rund um Räuber Rattes Raubzug sind, wie gewohnt, mit einer großen Portion Wortwitz und mit sich reimenden Textpassagen gestaltet worden, die schnell im Gedächtnis bleiben. Diese ineinander überfließenden Reime werden von einer großartigen Sprecherin vorgetragen: Ilona Schulz, der wir schon in dem Hörbuch „Stockmann“ mit großer Begeisterung lauschen durften. Auch in diesem beweist sie großes Talent. Denn sie erzählt und singt, als würde sie eine Symbiose mit der Handlung, dem Text und den eingespielten Geräuschen eingehen. Ihre angenehme und sehr wandelbare Stimme verleiht der ganzen Geschichte einen unnachahmlichen Charakter und man könnte stundenlang lauschen. Was mein Sohn seither auch tut.

Ein Hörerlebnis, das zum Mitsingen animiert
Mit den knapp 25 min Spieldauer hat dieses Hörerlebnis die passende Länge für meinen 3-jährigen Sohn. Jede weitere Minute würde seine Aufmerksamkeit sicher strapazieren. Sehr gelungen finde ich auch, dass die Geschichte Räuber Ratte von einigen musikalischen Stücken ergänzt wird. Insgesamt sind es 5 Titel, die zum Zuhören, zum Klatschen oder zum Mitsingen einladen.

„Räuber Ratte“ von Julia Donaldson und Axel Scheffler ist ein überaus gelungenes und sehr mitreißendes Hörspiel, welches mit vielen witzigen Details und mit wichtigen und positiven Botschaften gestaltet worden ist.

https://kathrineverdeen.de/

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"angst":w=1,"bilderbuch":w=1,"mut":w=1,"gute-nacht-geschichte":w=1,"bärengeschichte":w=1

Echte Bären fürchten sich nicht

Elisabeth Dale , Paul Maar , Paula Metcalf
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.01.2018
ISBN 9783789108877
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Stellt euch vor ihr schlaft selig in eurem gemütlichen Bett. Plötzlich reißt euch ein seltsames Geräusch aus eurem Tiefschlaf. Wer von euch kann sich nach so einem Ereignis einfach auf die andere Seite legen und weiter schlummern? Ich könnte das nicht. Jedenfalls nicht, bevor ich weiß, was es mit diesem Geräusch auf sich hat.

Echte Bären fürchten sich nicht
Genau so ergeht es auch Bär Bobo aus dem Bilderbuch „Echte Bären fürchten sich nicht“ von Elizabeth Dale und Paula Metcalf. Bobo wurde von einem lauten Grunzen aus dem Schlaf gerissen und ist nun sehr verwirrt und verängstigt. Er muss wissen, wer da so geschrien hat – vorher legt er sich nicht mehr hin. Er schreit laut um Hilfe und seine Familie versucht vergebens ihn wieder zu beruhigen. Diesem Geräusch muss auf den Grund gegangen werden – vorher macht keiner mehr ein Auge zu.

Dieses nächtliche Ereignis kommt in den besten Familien vor – bei uns ist es hin und wieder auch ein Thema. Umso schöner ist es, wenn man dann ein passendes Bilderbuch zur Hand nehmen kann, welches wieder ein bisschen Ruhe in die Situation bringt. Natürlich, nachdem man sich auf die Jagd nach den gefährlichen Monstern gemacht hat. Auch Papa Bär bleibt in dieser Geschichte nichts anderes übrig. Trotz seiner beruhigenden Mantras wie „Es gibt ganz bestimmt keine Monster zu sehen“ lässt sich Bär Bobo nicht beruhigen und die Familie – allen voran der Papa – macht sich auf die Suche nach dem unheimlichen Geräusch.

Aus harmlosen Fröschen werden unheimliche Monster
Wir Leser begleiten die Bärenfamilie auf ihrer Nachtwanderung durch den dunklen Wald und erleben, was ihnen auf ihrem Weg alles in die Quere kommt. Denn in der nächtlichen Dunkelheit kann einem die eigene Fantasie einen Streich spielen. So werden aus harmlosen Fröschen riesige Monster. Nun fürchtet sich selbst der tapferste Bär. Und während Papa Bär das Fürchten gelehrt wird, hat der Leser riesigen Spaß. Denn im Gegensatz zu den Bären haben die Betrachter gut Lachen, weil sie das gesamte Geschehen erfassen können. Am Ende der Geschichte darf die Bärenfamilie dann doch mit lachen, als die Quelle für das Grunzen endlich ausgemacht wird.

Der Oetinger Verlag hat gut daran getan, dass er Paul Maar die Übersetzung aus dem Englischen anvertraut hat. Denn oft verliert eine Geschichte an Charme, wenn Reime all zu wörtlich übersetzt werden. Die munteren Verse Maars bereichern die humorvoll gezeichneten Illustrationen und verleihen der Handlung eine besondere Dynamik, die alle Betrachter – egal ob jung oder alt – mitreißen.

„Echte Bären fürchten sich nicht“ von Elisabeth Dale und Paula Metcalf ist eine wunderbare Geschichte, die sich bestens dafür eignet, die allabendlichen wiederkehrenden Monster aus den Kinderzimmern mit einer großen Portion Humor zu vertreiben.


https://kathrineverdeen.de/

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"kinderbuch":w=1,"spannend":w=1,"bilderbuch":w=1,"ritter":w=1,"abenteuerlich":w=1,"kindergeschichte":w=1,"mäusegeschichte":w=1,"mäuseritter":w=1

Der Mäuseritter

Cornelia Funke , Annette Swoboda
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Loewe, 11.06.2018
ISBN 9783785583135
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Burgherr Tristan von Trottelbach ist verzweifelt. Auf seiner Burg Rabenschreck leben einfach zu viele Mäuse, die großen Schaden anrichten. Ein zernagtes Kettenhemd hier, eine angeknabberte Puppe da – so kann das nicht weitergehen! Infolgedessen macht sich der Burgherr auf in die nächste Stadt, um sich eine Katze zu kaufen, die die heimische Mäuseplage beseitigen soll. Er kauft aber nicht irgendeine Katze. Oh nein. Er bringt ein besonderes Exemplar mit auf die Burg. Die schleichschlaue, scharfkrallige und immer hungrige Meg – die beste Mäusejägerin weit und breit. Diese macht sich auch gleich an die Arbeit und es dauert keinen Monat, da gibt es auf der Burg Rabenstein nur noch drei bis auf die Knochen abgemagerte Mäuse. Rettung in Form einer weiteren Maus naht: der Mäuseritter Gawain Grauschwanz steht vor dem Burgtor, um seine Artgenossen aus ihrer brenzligen Lage zu befreien.

Von kleinen Mäusen und wahrer Größe

Von diesen vier winzigen Nagern und ihrem Kampf gegen die schaurige und scheinbar übermächtige Katze Meg handelt das neue Kinderbuch „Der Mäuseritter“ aus der Feder von Cornelia Funke. Auf insgesamt 32 Seiten dürfen wir Leser mitfiebern und staunen, wie schnell sich ein Blatt wenden kann. Obgleich die Kräfteverhältnisse alles andere als ausgeglichen sind. Denn die Autorin hat ihre kleinen literarischen Figuren mit einer ganz besonderen Eigenschaft ausgestattet: ihre Tapferkeit ist enorm. Obwohl sie sich ohne Angst selbstbewusst ihrem Gegner stellen, agieren sie keineswegs kopflos. Mit ein paar klugen Ideen und einer großen Portion Kampfgeist werden kleine, harmlos erscheinende Wesen zu gigantischen Helden.

Lebendige Bilder

Lobend hervorheben muss ich auch die kunstvollen Illustrationen von Annette Swoboda. Vom Cover bis hin zur letzten Seite – wir konnten uns nicht an den Zeichnungen mit den großartigen und sehr humorvollen Details sattsehen. Man erkennt fast jeden Pinselstrich, mit dem sie allen literarischen Figuren und den Kulissen Leben eingehaucht hat. Sie wirken fast wie Bilder, die die Geschichte vorlesen, weil sie so ausdrucksstark sind. Auch die von Annette Swoboda gewählten Farben harmonieren perfekt und machen jede Bilderbuchseite zu einem Genuss.


Das neue Bilderbuch „Der Mäuseritter“ von Cornelia Funke hat meiner Meinung nach alles, was ein Kinderbuch braucht: eine spannende Geschichte mit wichtigen Botschaften und amüsante und liebenswerte Helden – eingefasst von einer überaus gelungenen Gesamtgestaltung.


https://kathrineverdeen.de/

  (6)
Tags:  
 
1427 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.