kati_liebt_lesens Bibliothek

110 Bücher, 41 Rezensionen

Zu kati_liebt_lesens Profil
Filtern nach
110 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Silver Lane - Nur einen Sommer lang

Jennifer Jancke
Buch: 260 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 21.09.2018
ISBN 9783903130708
Genre: Romane

Rezension:

Rezension


Buchname: Silver Lane - Nur einen Sommer lang

Autor: Jennifer Jancke

Seiten: 260 (Print)

Verlag: Romance Edition

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in türkisen/weißen Buchstaben im unteren. Bereich. Man kann einen Mann mit freien Oberkörper auf dem Cover erkennen. Er trägt den typischen Cowboyhut. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Darian Evans kann es kaum erwarten, das hektische Großstadtleben von Los Angeles hinter sich zu lassen, um in ihrer Heimatstadt Silver Lane neue Energie zu tanken. Der schwere Unfall ihrer Mutter wirft ihre Pläne jedoch über den Haufen und ihr bleibt nichts anderes übrig, als während des Sommers die Leitung des Gestütes zu übernehmen. Keine besondere Hilfe, sondern eher ein besonderes Übel ist Tyler Wyatt, der viel zu attraktive Vorarbeiter ihrer Mutter, der ihr mit seiner arroganten Art gehörig zusetzt. Und dann ist da noch ihr Ex, der sie zu einer Wette provoziert, die sie nur gewinnen kann, wenn sie über ihren Schatten springt und Tyler um Hilfe bittet. Eine fatale Entscheidung, die den täglichen Katastrophen die sprichwörtliche Kirsche auf den Sahneberg setzt ...

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht von Daria geschrieben.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Daria. Sie kehrt nach ihrem Studium zurück auf die Ranch

Der Hauptprotagonist ist Tyler. Er ist Mitarbeiter auf der Ranch.

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Desweitern gibt es noch Isabella, Rebecca (Mutter von Daria) Javier und Matt. . Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Oh wow :) Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Ich fande Daria und ihre Sprüche sehr ironisch, sarkastisch und recht unterhaltsam. Die Charaktere fande ich alle sehr authentisch. Ich fande die Geschichte so spannend und mitfiebert, dass ich fast nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Die Entwicklung von Daria und den anderen fande ich auch sehr gelungen. Mir kam es bisschen so vor wie bei „Unsere kleinen Farm“ So idyllisch und friedlich aber auch mit den unangenehmen Mitbürgern. Ich persönlich stelle mir auch das Cowboyleben so vor, wie die Autorin es im Buch beschrieben hat. Bisschen hat das was von den typischen amerikanischen Cowboy Filmen. Teilweise hatte ich das Gefühl auch mitten in einem Nicholas Sparks Film zu sein. So toll hat es die Autorin beschrieben. Total bildhaft und auch lebhaft. Man konnte sich sehr gut in das Buch versetzen. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den zweiten Teil. Bin richtig gespannt was noch so alles passiert oder was sich Jennifer noch so alles ausgedacht hat. Es ist auf jeden Fall genügend Potential vorhanden. Von mir bekommt das Buch sehr verdiente 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

54 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebesroman":w=2,"redwoodlove":w=2,"#kellymoran":w=2,"jahreshightlight":w=1,"#esbeginntmiteinemkuss":w=1,"#kysscrue":w=1,"liebe":w=1,"roman":w=1,"rezension":w=1,"taschenbuch":w=1,"paperback":w=1,"blogger":w=1,"buchempfehlung":w=1,"buchtipp":w=1,"buchblog":w=1

Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275395
Genre: Romane

Rezension:

Rezension


Buchname: Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss (Die Redwood-Love-Trilogie, Band 2)

Autor: Kelly Moran

Seiten: 368 (Print)

Verlag: Rowohlt Taschenbuch / Kyss

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in dunklen Buchstaben im mittleren. Bereich. Das Cover ist so auf einem dunklem Holzbrett aufgebaut. Es sieht so aus, als ob der Titel ins Brett hineingestanzt wurde und außen herum sieht man ganz viele Polaroid Fotos. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Alte Freunde, neue Liebe?
Redwood, Oregon. Eine kleine Stadt zwischen Bergen und Meer. Hier betreibt Flynn O’Grady gemeinsam mit seinen beiden Brüdern eine Tierarztpraxis. Da er von Geburt an taub ist, muss Flynn sich bei der Arbeit mit den Tieren auf seine anderen Sinne verlassen. Und auf Gabby, seine Assistentin. Die beiden sind ein perfekt eingespieltes Team und auch privat beste Freunde. Deshalb ignoriert Flynn sein Herzklopfen, wann immer er sie zu lange ansieht. Nur lassen sich manche Dinge nicht für immer ignorieren. Vor allem, wenn man in einer Kleinstadt voller schamloser Kuppler wohnt …
Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben.
Der zweite Band der Redwood-Love-Trilogie

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Gabby und Flynn geschrieben.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Gabby. Sie ist Tierarzthelferin in der Praxis

Der Hauptprotagonist ist Flynn O´Crady. Er ist ein Tierarzt.

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total symphatisch und sehr liebenswert.. Desweitern gibt es noch die ganzen Bewohner aus der Stadt. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Ich war richtig gespannt, wie die Autorin den grandiosen ersten Teil toppen wollte ;) Was soll ich sagen... In Flynn bin ich absolut verliebt :) Er ist so liebenswert und einfach nur echt süß :D Mir hat der zweite Teil der Reihe noch besser gefallen als der erste Band. Aber auch hier hat es alles gegeben was für mich eine tolle Liebesgeschichte braucht. Tolle Charaktere, tolle Story, tolles Setting, sehr gefühlvoll... Es hat soviel Spaß gemacht die Geschichte von Gabby und Flynn zu lesen :) Ich fande die Geschichte total gefühlvoll, mitreißend, lustig und sehr einfühlsam. Der Schreibstil war auch richtig schön zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Flynn und Gabby sind zu zweit einfach zauberhaft. Das Buch konnte ich echt nicht mehr aus der Hand legen. Habe es innerhalb von einem Tag und einer Nacht komplett gelesen. Es war einfach so mitreißend. . Ich freue mich schon wahnsinnig auf auf den letzten Bruder Drake. Da bin ich auch sehr gespannt. Bitte viel mehr davon. Potential ist auf jeden Fall vorhanden für lauter so schöne Geschichten wie die von Gabby und Flynn oder von Cade und Avery. Von mir bekommt das Buch auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung und großartige 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

265 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 125 Rezensionen

"redwood love":w=7,"kelly moran":w=5,"redwood":w=5,"liebe":w=4,"redwoodlove":w=4,"#kellymoran":w=3,"es beginnt mit einem blick":w=3,"autismus":w=2,"tierarzt":w=2,"rowohlt":w=2,"oregon":w=2,"kyss":w=2,"roman":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1

Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275388
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension


Buchname: Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick (Die Redwood-Love-Trilogie 1)

Autor: Kelly Moran

Seiten: 384 (Print)

Verlag: Kyss Verlag von Rohwelt

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in dunklen Buchstaben im mitleren. Bereich. Das Cover ist so auf einem Holzbrett aufgebaut. Es sieht so aus, als ob der Titel ins Brett hineingestanzt wurde und außen herum sieht man ganz viele Polaroid Fotos. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Kleine Stadt, große Gefühle

Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den verboten attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat, um Amor zu spielen …

Ein malerischer kleiner Ort, drei heiße Tierärzte und jede Menge niedliche Tiere – der Auftakt der Redwood-Love-Trilogie

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Avery und Cade geschrieben.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Avery Stowe. Sie ist neu in der Stadt

Der Hauptprotagonist ist Cade O´Crady. Er ist ein Tierarzt.

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total symphatisch und sehr liebenswert.. Desweitern gibt es noch die ganzen Bewohner aus der Stadt. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Wow wow wow, was für ein tolles Buch bzw toller Start einer Trilogie :) Mir hat das Buch richtig richtig gut gefallen. Es wimmelt da nur so von Traummännern, einer Traumstroy, Traumcharaktere, Traumlocation.. Ich fande die Geschichte total gefühlvoll, mitreißend, lustig und sehr einfühlsam. Der Schreibstil war auch richtig schön zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Cade und Avery sind zu zweit einfach zauberhaft. Ich bin total verliebt in die Cade und seinen Brüdern. Avery und Hailey sind auch ein tolles Gespann :) Das Buch konnte ich echt nicht mehr aus der Hand legen. Habe es innerhalb von einem Tag und einer Nacht komplett gelesen. Es war einfach so mitreißend. . Ich freue mich schon wahnsinnig auf seine Brüder :) Bitte viel mehr davon. Potential ist auf jeden Fall vorhanden für lauter so schöne Geschichten wie die von Cade und Avery. Von mir bekommt das Buch auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung und großartige 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebe":w=2,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"verrat":w=1,"vertrauen":w=1,"unfall":w=1,"träume":w=1,"tochter":w=1,"lüge":w=1,"reich":w=1,"wünsche":w=1,"farm":w=1,"land":w=1,"luxus":w=1,"farmer":w=1

Nur Du an meiner Seite

Daniela Felbermayr
E-Buch Text: 197 Seiten
Erschienen bei null, 22.08.2018
ISBN B07GS38BHJ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rezension


Buchname: Nur du an meiner Seite

Autor: Daniela Felbermayr

Seiten: 304 (Print)

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in lila Buchstaben im mittleren. Bereich. Im oberen Bereich sieht man ein Weizenfeld und zwei Hände, die auf einem Beginn zum Händchenhalten sind. Im unteren Bereich sieht man die Skyline von New York. Es ist insgesamt sehr freundlich gestaltet. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Armes, reiches Mädchen ... Als Tochter eines millionenschweren Bankiers spielt Geld für Annabelle Taylor keine große Rolle. Sie hat Alles. Von Luxuskarossen über Designerklamotten bis hin zum Privatjet. Doch eines fehlt ihr: der richtige Mann an ihrer Seite. Als Annabelle nach der Trennung von ihrem Exfreund eine Auszeit nehmen möchte, gerät sie in einem Autounfall. Sie verliert dabei ihr Gedächtnis und wird von dem attraktiven, verwitweten Farmer Ben aufgenommen, den sie zuvor schwer beleidigt hat und der ihr nun vormacht, seine Ehefrau zu sein. So heißt es für Annabelle ab sofort den Haushalt führen, ihren Ehemann zu bekochen und jeden Cent zweimal umdrehen, anstatt Luxusmarken zu shoppen und Wochenendtrips auf die Malediven zu unternehmen. Annabelle findet überraschend schnell gefallen an ihrem neuen Leben und erkennt, dass man wahre Liebe und echtes Glück mit Geld nicht kaufen kann. Und auch der verschlossene Ben, der sehr unter dem Tod seiner Frau leidet, blüht langsam auf. Doch eine Liebe, die auf einer Lüge basiert, kann niemals gutgehen ...

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Annabelle und Ben geschrieben.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Annabelle. Sie ist Reich, Erbin eines Bankiers

Der Hauptprotagonist ist Ben. Er ist Exsoldat und Teilzeitfarmer.

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total sympathisch. Meiner Meinung nach sind alle Charaktere sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich habe es angefangen und konnte nicht mehr aufhören mit dem Lesen. Am Ende des Tages war das Buch zu Ende gelesen. Die Story und die Charaktere waren sehr authentisch und sehr realistisch. Man konnte die Probleme von Annabelle und Ben sehr gut nachvollziehen. Das Buch hatte eine tolle Liebesgeschichte und die beiden gingen sehr gut Miteinander um. Sehr respektvoll. Mir haben auch die Dialoge zwischen den zweien gefallen. Sehr dramatisch und herzzerreißend. Es gab Auf und Abs. Es ist eine super gute Sommerlektüre. Es eine schöne Liebesgeschichte. Perfekt für Zwischendurch oder einfach mal zum Abschalten und zum Entspannen. Das Buch hatte alles was ein gutes Buch für mich ausmacht. Von mir bekommt es eine klare Leseempfehlung und großartige 5 Sterne,

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"magie":w=1,"mut":w=1,"hund":w=1,"zauber":w=1,"freundchaft":w=1,"magische geschichte":w=1,"argos":w=1,"crissycatella":w=1,"arassis":w=1

Argos von Arassis

Crissy Catella
Buch: 128 Seiten
Erschienen bei familia Verlag, 20.08.2018
ISBN 9783961310692
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension


Buchname: Argos von Arassis: - Die Suche nach dem magischen Pokal

Autor: Crissy Catella

Seiten: 128 (Print)

Verlag: familia Verlag

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in weißen Buchstaben im unteren.und oberen Bereich. Auf dem Cover erkennt man definitiv Argos und einen Pokal. Das Cover ist so süß gestaltet worden. Da schmilzt jedes Herz. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Argos von Arassis
Ein Hund, der sprechen und zaubern kann.
Zum ersten Mal in seinem Leben darf Argos bei der Siegerehrung der alljährlichen Kinder-Olympiade im Arassis-Anwesen mithelfen und die Preise übergeben. Der Hauptgewinn ist nichts Geringeres als ein magischer Pokal, der seinem Besitzer drei Wünsche erfüllt.
Was gut anfängt, endet jedoch schrecklich. In der Nacht wird der Pokal von einem Unbekannten gestohlen. Noch dazu haben sich am Morgen alle Schlossbewohner in Statuen ver-wandelt! Kann Argos den Bösewicht aufspüren und seine Freunde von dem magischen Bann erlösen?

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht von Argos geschrieben.


Charaktere:

Der Hauptprotagonist ist Argos. Er ist der Hund :)

Desweiteren gibt es noch Rubert Gottmann, den Direktor, Dorothy Arlon, Professorin der Schule und die zwei Mädels Tessa und Emily

Ich fande Argos von Anfang an total sympathisch und liebenswert und einfach nur zuckersüß. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.



!!! ACHTUNG !!! KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN !!


Meinung:

Oh wow :) Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Es war so eine zuckersüße Geschichte, dass einem echt das Herz schmilzt. Argos ist sooooo unglaublich niedlich :) Ich fande es richtig großartig, das der mutige kleine Argos sein eigenes Abenteuer hatte :) Und dieses Abenteuer hat er echt großartig gemeistert. Und richtig knuffig sind die Illustrationen von innen. Einfach zum dahinschmelzen ;) Obwohl das nur eine Kurzgeschichte war, hatte das Buch eine ganze Menge zu bieten. Es war spannend, fesselnd und extrem bildhaft und gut beschrieben. Liebe Crissy ich will noch viel mehr von solchen tollen Geschichten :) Echt großartig. Auch hier möchte ich gerne wieder ein Satz zitieren, der mir richtig gut gefallen hat. (Zitat aus Seite 123)


„Aber Freundschaft, Mut und der Glaube an sich selbst können eben wirklich Berge versetzten“


Und so ist es auch !!!!!!

Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung und sehr verdiente 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Das Vermächtnis der Arassis

Crissy Catella
Buch: 480 Seiten
Erschienen bei familia Verlag, 20.08.2018
ISBN 9783961310616
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension


Buchname: Das Vermächtnis der Arassis - Die Macht der Zwei vereint

Autor: Crissy Catella

Seiten: 480 (Print)

Verlag: familia Verlag

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in weißen Buchstaben im unteren. Bereich. Die Hintergrundfarbe vom Cover ist Rot.. Im Vordergrund sind die Hauptpersonen mit einem fliegenden Pferd, Pegasus abgebildet. Die Illustration ist echt total schön geworden Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Endlich hat Nico das Geheimnis um seine Vergangenheit gelüftet. Er weiß nun, dass er ein direkter Nachfahre des allmächtigen Zeus und somit vom Blut der Arassis-Dynastie ist. Gemeinsam mit seiner Schwester wird er sich dem Schicksal stellen, das ihm die jahrhundertealte Prophezeiung voraussagt: Er soll die Menschheit vor dem Elysischen Geheimbund und dessen Grausamkeiten bewahren.
Doch wird es den Geschwistern und ihren tapferen Freunden gelingen, die sagenumwobene Büchse der Pandora und das Stundenglas des Kronos zu finden, um beides zu zerstören? Oder werden diese gefährlichen Artefakte den Elysiern in die Hände fallen?

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht von Nico geschrieben. Es war von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannend. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen.


!!!! ACHTUNG !!!! AB HIER SPOILER GEFAHR !!


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Lavinia. Sie ist 15 Jahre als und die Schwester von Nico.

Der Hauptprotagonist ist Nico. Er ist auch 15 Jahre alt und der Bruder von Lavinia.

Lavinia und Nico sind beide Talenter von allen vier Elementen

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Desweitern gibt es noch Mary und Sebi (eigentlich Sebastjan) sind beide die besten Freunde von Nico und Lavinia. Mary beherst das Element Wasser und Sebi Feuer.

Dann gibt es noch Argos, den kleinen Hund und quasi so das Maskottchen von Arassis. Er kann sprechen und zaubern. Hektor ist das Pegasuspferd. Er spricht auch und lebt im Schulwald. Beide Tiere sind sehr gute Freunde von den „magischen vier“



Als Professoren gibt es den Rektor Rubert Gottman. Er hat quasi ein bisschen die Vaterrolle. Mikelo Erossa. Er übernimmt die Onkel Rolle. Und dann gibt es noch Professorin Mrs Dorothy Arlan, sie übernimmt die Mutterrolle.

Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Kurze Anmerkung von mir : Das Arassis Anwesen in Dover, England ist eine Schule für Talenter (Menschen mit besonderen Fähigkeiten). Die haben meistens eine von den 4 Elementen Wasser, Feuer, Luft, Erde.. Kann man wirklich bisschen wie Harry Potter und Hogwarts vergleichen.



Meinung:

Ich habe mich unglaublich auf dieses Buch gefreut und konnte es echt nicht mehr abwarten es endlich in meinen Händen zu halten. Das Jahr warten war für mich persönlich echt die Hölle gewesen. Ich musste doch wissen wie es nach Band 1 weiter geht. Und was soll ich sagen. Auch bei diesem Buch bin ich wieder restlos überzeugt von der Geschichte. Ich wusste echt nicht, wie Crissy den ersten Teil toppen soll, aber sie hat es geschafft. Ich war so fasziniert und gefesselt von der Story, dass ich das Buch echt nicht mehr aus der Hand legen konnten. Man ist einfach sofort wieder in der Geschichte innen. Es war wie das Gefühl, daheim im Anwesen Arassis zu sein. So ähnlich wie bei Harry in Hogwarts ;-) So erging es mir hier mit Nico und Lavinia. Besonders schön finde ich Gestaltung von Innen und auch die auf dem Cover. Richtig schön geworden. Das Abenteuer von dem Magischen Quartett (So nenn ich sie jetzt einfach mal ;-)) ist so unglaublich gut geworden und es war vor allem so bildhaft und lebendig beschrieben, dass ich das Gefühl hatte mitten drin zu sein. Echt großartige Leistung. Ich bin wirklich mehr als gespannt wie Crissy das im dritten Teil toppen wird und was noch alles so mit Nico, Lavinia, Mary, Sebi, Hektor und vor allem Argos passiert :) Normalerweise lese ich keine Anhänge oder Danksagungen aber bei dem Buch habe ich es mal gemacht, weil da man noch sehr viele Informationen erfährt. Viele wichtige Hintergrundinformationen und tolle Bilder von den Handlungsorten. Und da ist mir ein Satz ins Auge gestochen, den ich gerne zitieren möchte.


„Die Autorin wünscht sich nichts sehnlicher, als ihre Leser mit ihren Büchern glücklich zu machen und in magischen Parallelwelten ihren Alltag vergessen zu lassen“


Und das liebe Crissy hast du bei mir auf jeden Fall geschafft. Ich danke dir für dieses wirklich großartig tolle Buch. Freue mich schon sehr auf den nächsten Teil. Auch wenn das Ende einen miesen Cliffhänger hat, was mich echt tierisch nervt... Von mir bekommt das Buch 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 35 Rezensionen

"peru":w=5,"liebe":w=4,"medaillon":w=3,"abenteuer":w=2,"liebesroman":w=2,"zölibat":w=2,"medizinstudentin":w=2,"jani friese":w=2,"vergangenheit":w=1,"schicksal":w=1,"gefühle":w=1,"gefahr":w=1,"mystisch":w=1,"legende":w=1,"magisch":w=1

... und über uns der Himmel von Peru

Jani Friese
E-Buch Text: 354 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 01.08.2018
ISBN B07FXRJ9XZ
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension


Buchname: … und über uns der Himmel von Peru

Autor: Jani Friese

Seiten: 354 (Print)

Verlag: selfpublisher

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in dunklen Buchstaben im oberen Bereich. Auf dem Cover sieht man eine Frau, die auf Machu Picchu schaut.. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Schicksalhaft, fesselnd, leidenschaftlich.
Eine verbotene Liebe vor der atemberaubenden Kulisse der peruanischen Anden.

Nach dem Bestseller „Liebe in der Toskana“ und zwei weiteren Büchern, jetzt endlich "...und über uns der Himmel von Peru", der heiß ersehnte neue Liebesroman von Jani Friese

Emilia studiert Medizin in Heidelberg. Ein großer Traum geht in Erfüllung, als sie die Möglichkeit erhält, ihren Professor nach Peru zu begleiten, wo er ein Krankenhaus in Curahuasi unterstützt. Am Flughafen begegnet sie David, dessen smaragdgrüne Augen sie sofort magisch anziehen. Obwohl er Theologie studiert, um Priester zu werden, kommen sich die beiden näher. Davids Bruder Marc, der ebenfalls ein Auge auf Emilia geworfen hat, ist davon nicht begeistert. Während ihrer Zusammenarbeit versucht er alles, um sie von seinem Bruder fernzuhalten und sie für sich zu gewinnen. Sein Plan scheint aufzugehen, doch tragische Umstände zwingen Emilia dazu, eine schwerwiegende Entscheidung zu fällen.
Hatte das Schicksal vielleicht dabei seine Finger im Spiel? Und was hat es mit dem alten Medaillon ihrer Großmutter auf sich, dass sie zurück nach Machu Picchu bringen soll? Mutig stellt sie sich der Herausforderung, doch wer wird sie auf ihrem Weg über den abenteuerlichen Inkapfad durch die Berge begleiten?

"...und über uns der Himmel von Peru" ist eine bezaubernde Geschichte, die zum Träumen und Glücklichsein einlädt und die Leserin zurücklässt mit dem Gefühl, das wahre Liebe nicht nur möglich, sondern Schicksal ist.

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht von Emilia geschrieben.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Emilia. Sie ist Medizinstudentin und darf nach Peru

Der Hauptprotagonist ist Marc. Er ist Arzt in Peru

Der zweite Hauptprotagonist ist David. Er ist Theologiestudent

Ich fande alle 3 Charaktere von Anfang an total sympathisch. Desweitern gibt es noch den Professor und paar Einwohner von Peru. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen. Das Buch hatte alles, was mir an einem Buch wichtig ist. Es war sehr spannend, eine tolle Liebesgeschichte, tolle Charaktere und eine bildhafte Beschreibung von Peru. Mich hat das Buch richtig berührt und mich sehr zum Nachdenken gebracht. Wie gut es uns hier in Deutschland eigentlich geht. Was mir richtig gut gefallen hat, war die Beschreibungen in dem Buch. Es war richtig großartig, wie die Autorin Peru beschrieben hat. Insbesondere Maccu Picchu oder das Krankenhaus oder die abenteuerliche Reise von Emilia. Habe von der ersten Seite an total mitgefiebert und konnte es sehr schwer aus der Hand legen, so gefesselt hat mich die Geschichte. Ich bin total verliebt in das Buch und in die Charaktere. Von mir bekommt das Buch auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung und großartige 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"liebe":w=2,"familie":w=2,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1,"verrat":w=1,"träume":w=1,"rom":w=1,"arbeit":w=1,"restaurant":w=1,"ranch":w=1,"vertragen":w=1

Made by Love - Emanuele (Die Fratellis 1)

Katrin Emilia Buck
E-Buch Text: 249 Seiten
Erschienen bei Rosenfeder, 17.07.2018
ISBN B07FNTHH5G
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension


Buchname: Made by Love - Emanuele (Die Fratellis 1)

Autor: Katrin Emilia Buck

Seiten: 338 (Print)

Verlag: Romance Edition

Sterne: 2


Cover:

Das Cover ist schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in golden Buchstaben im mittleren Bereich. Oben auf dem Cover sieht man einen jungen Mann mit strahlenden blauen Augen. Er sieht geheimnissvoll und gut aus. Im unteren Bereich erkennt man einen Ausschnit von Rom bzw das Kolosseum.. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Emanuele, vierundzwanzig, jüngster Sohn einer angesehenen Familie aus Rom, würde seine Seele für das Restaurant der Familie geben. Doch die Tradition verlangt, dass sein ältester Bruder Franco es erben wird. Enttäuscht und voller Wut verlässt er Rom und baut sich in New York ein neues Leben auf. Nun fehlt nur noch eine Frau, die er über alles liebt und die ihm eine halbe Fußballmannschaft Kinder schenkt.

Sophie war mit vierundzwanzig Jahren am höchsten und zugleich tiefsten Punkt ihrer Modelkarriere angelangt. Heute – acht Jahre später – leitet sie erfolgreich eine Ranch in Texas. Alles läuft perfekt, nur mit den Männern will es nicht so recht klappen, denn Sophie weigert sich, ihre Unabhängigkeit und ihre geliebte Ranch aufzugeben.
Als sie auf Emanuele trifft, scheinen sich ihre Hormone nicht länger an ihren Lebensplan halten zu wollen. Seine feurigen Augen bringen sie schier um den Verstand, sein italienischer Akzent klingt wie Musik in ihren Ohren. Während sich alles in ihr nach diesem Mann verzehrt, hat sie eines nicht kommen sehen: Emanuele folgt dem Befehl seines Bruders, zurück nach Rom zu kommen. Als dann noch ein zweiter Verehrer auf ihrer Ranch auftaucht, ist das Gefühlschaos perfekt.

Wird Sophie entgegen aller Vernunft auf ihr Herz hören und auf Emanuele warten? Und schafft Emanuele den Spagat zwischen seiner Familie und Sophie, mit der er den Rest seines Lebens verbringen möchte?

Made by Love – Emanuele ist der neue grandiose Auftakt der Fratellis-Reihe von Katrin E. Buck. Romantisch, mitreißend und gefühlvoll, mit Leidenschaft gewürzt und einem Hauch Erotik verfeinert, sorgt die Reihe rund um die angesehene italienische Familie „Die Fratellis“ für Herzklopfen und Gänsehautmomente, für Lachen und Weinen, für Mitfiebern und Fallenlassen – und für ganz große Gefühle.

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Sophie und Emanuele geschrieben.


Meinung:

Es tut mir immer sehr leid, wenn ich eine negative Rezension schreiben muss. Aber leider konnte mich das Buch nicht überzeugen. Ich fande die Story und die Charaktere sehr unglaubwürdig. Das ewige Hin und Her zwischen Emanuele und Sophie ging mir teilweise richtig auf die Nerven. Ich bin irgendwie mit den ganzen Charakteren nicht warm geworden. Mir persönlich ist in dem Buch einfach viel zu viel passiert und das auch noch innerhalb von einer sehr kurzen Zeitspanne. Hatte immer das Gefühl etwas verpasst zu haben.. Habe teilweise die ganzen Kapitel 2 oder 3 mal gelesen, weil ich dann einfach den Überblick verloren habe.. Die Beziehung zwischen Emanuele und Sophie fande ich total oberflächlich und sehr lose. Mir war es auch ehrlich gesagt zu viel Drama. Das Buch war leider jetzt nicht ganz so mein Fall. Und ob ich die anderen Bücher über seine Brüder lesen werde weiß ich noch nicht. Erstmal muss ich mich meinem SUB widmen bevor ich wieder zu Emanuele greife ;-)

Es sei auch gesagt, dass es sich hier um meine ganz persönliche Meinung handelt. Ich möchte niemanden von diesem Buch abraten. Jeder muss für sich selbst herausfinden, ob ihm das Buch gefehlt oder nicht. Mich konnte das Buch leider nicht ganz so überzeugen...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

73 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"liebe":w=7,"michelle schrenk":w=5,"kein horizont ohne licht":w=5,"vergangenheit":w=4,"reise":w=2,"jugend":w=2,"vertrauen":w=2,"hoffnung":w=2,"emotionen":w=2,"jugendliebe":w=2,"licht":w=2,"wiedersehen":w=2,"horizont":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1

Kein Horizont ohne Licht

Michelle Schrenk
Flexibler Einband: 322 Seiten
Erschienen bei Canim Verlag, 10.07.2018
ISBN 9783942790352
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rezension


Buchname: Kein Horizont ohne Licht

Autor: Michelle Schrenk

Seiten: 322 (Print)

Verlag: Canim Verlag

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in roten Buchstaben im oberen Bereich. Das Cover ist komplett in gelb gestaltet wurden. Man kann ein Pärchen erkennen, ein Geländer und ein Baum mit Herzchen. Außerdem sieht man so Laternen, die mit Licht bzw mit einer Kerze fliegen Und das ist alles in Blau. Die ganzen Farben harmonieren sehr gut miteinander. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Hanna ist glücklich. Meistens. Außer wenn sie sich Erinnerungen an Josh erlaubt – ausgelöst durch den Klang einer Gitarre, den Geruch von Leder oder wenn Lichter die Dunkelheit erhellen. Doch von Josh will sie nicht mehr träumen. Fast zwanzig Jahre ist es her, dass der Junge, der damals die Welt für sie bedeutete, sie in den Scherben ihres jungen Lebens zurückgelassen hat. Ihm zu verzeihen, kommt also überhaupt nicht für sie infrage. Wäre da nicht Mo, der Mann, der wie ein Vater für Hanna und Josh war und der die beiden auf eine Reise in ihre Vergangenheit mitnimmt – bis sie erkennen, wie wichtig es ist, das Licht am Horizont nicht zu verlieren. Emotional und warmherzig. Eine berührende Geschichte über den Wert der Erinnerungen und der Suche nach dem Glück.



Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht von Hanna geschrieben.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Hanna. Sie ist Bühnenbildnerin

Der Hauptprotagonist ist Josh. Er ist Techniker

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total symphatisch. Desweitern gibt es noch Mo und Erika. Beide sind auch ganz bezaubernde Charaktere geworden. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:


!!!!!! Könnte Spoiler enthalten!!!!



Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Die Idee, dass man ganz viele Erinnerungen wie Lichter sammeln soll, fande ich besonders bewegend. Die Innenseiten von dem Buch sind auch wunderschön gestaltet worden. Das Buch ist auch definitiv was fürs Auge. Sowohl von Außen wie von innen. Wie die Autroin, das Lichterfest in der Schweiz oder in Thailand beschrieben hat, war unglaublich schön. Ich werde nun auch bewusst viel mehr Erinnerungen und Lichter sammeln und diese dann schriftlich verfassen. Das Buch war echt schön geschrieben. Sehr gefühlvoll und es recht sehr zum Nachdenken an. Besonders die letzten Seiten haben mir extrem gut gefallen. Ohne zu viel zu spoilern, möchte ich gerne noch ein paar Sätze aus dem Buch zitieren. „Unser Leben ist wie ein Lichtermeer. Voller Augenblicke. Manche sind heller, manche dunkler. Aber so lange wir leuchten, leben wir, und am Ende bleiben diese ganz besonderen Funken, von denen wir uns noch in vielen Jahren erzählen (Seite 311) Ich werde jetzt meine eigene Lichter sammeln. Vielen lieben Dank an Michelle für dieses bezaubernde Buch. Klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

87 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 59 Rezensionen

"fantasy":w=7,"drachen":w=7,"liebe":w=2,"humor":w=2,"science fiction":w=2,"drache":w=2,"gork der schreckliche":w=2,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"kinderbuch":w=1,"satire":w=1,"könig":w=1,"erde":w=1,"königin":w=1,"sf":w=1

Gork der Schreckliche

Gabe Hudson , Wieland Freund , Andrea Wandel
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 02.09.2018
ISBN 9783608962680
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension


Buchname: Gork der Schreckliche

Autor: Gabe Hudson

Seiten: 432 (Print)

Verlag: Klett-Cotta

Sterne: abgebrochen


Cover:

Das Cover ist lustig gestaltet worden. Der Buchtitel steht in grünen Buchstaben im oberen Bereich. Man sieht die Hand von einem Drachen. Grün mit spitzen Fingernägeln. Und die Hand macht das Rockerzeichen. Ich finde es total witzig gestaltet. Macht Lust auf das Buch.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

»Mein Name ist Gork der Schreckliche, und ich bin ein Drache. Ich warne euch. Von allen Drachenliebesgeschichten ist meine die schrecklichste. Aber auch die romantischste. Denn in meiner schuppigen grünen Brust schlägt ein furchtbar großes und empfindsames Herz.«

Gork ist nicht wie die anderen Drachen an der Militärakademie WarWings. Er hat winzige Hörner und fällt gelegentlich in Ohnmacht. Sein Spitzname ist »Weichei« und sein WILLE ZUR MACHT-Ranking liegt bei »Kuschelbär« – das niedrigste in seinem Jahrgang. Aber er ist wild entschlossen, sich von nichts aufhalten zu lassen, als die wichtigste Mission seines Lebens beginnt: Am Vorabend seiner Abschlussfeier, muss er einen weiblichen Drachen fragen, ob sie seine Queen sein will. Sagt sie ja, wird er mit ihr einen fremden Planeten unterwerfen und mit seinen Nachkommen bevölkern. Sagt sie nein, – dann wird Gork leider versklavt.


Meinung:

Erst einmal vielen lieben Dank an Vorablesen und den Klett-Cotta Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!


Auf dieses Buch habe ich mich richtig gefreut, denn das Cover, der Klappentext und die Leseprobe haben mich sofort angesprochen. Ich fande die Idee richtig witzig, leider konnte mich der Inhalt nicht wirklich überzeugen und so habe ich mich nach ca. 120 Seiten entschieden, dass Buch abzubrechen. Die ersten zwei Kapitel fande ich noch mega interessant und auch recht lustig. Ab dem dritten Kapitel fande ich das Buch nicht mehr ganz so gelungen. Mir hat das nicht gefallen, das die Drachen und auch Gork alles nur noch noch mit Raumschiffen und alles mit Hightech betrieben wird, auf dem Planet wo Gork lebt. Mir persönlich war zu viel Sciene-Fiction und Hightech im Spiel. Aus diesem Grund, bin ich auch recht schwer in die Geschichte gekommen und konnte mich nur schwer auf das Buch konzentrieren, weil es mich gerade überhaupt nicht angesprochen hat. Die ganzen Roboter fande ich leider ziemlich nervig und das hat mir leider den Spaß an dem Buch genommen. Echt schade, weil die Grundidee doch echt witzig war und ein paar Lustigen Stellen im Buch waren, soweit ich es halt gelesen habe.


Ich muss mir noch überlegen, ob ich dem Buch in ein paar Wochen nochmal die Chance geben werde, aber jetzt gerade spricht es mich leider überhaupt nicht mehr an. Deshalb kommt Gork erstmal wieder auf dem SUB ;-)


Es sei auch gesagt, dass es sich hier um meine ganz persönliche Meinung handelt. Ich möchte niemanden von diesem Buch abraten. Jeder muss für sich selbst herausfinden, ob ihm das Buch gefehlt oder nicht. Mich konnte das Buch leider nicht ganz so überzeugen...

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"yoga":w=6,"bali":w=6,"liebe":w=2,"humor":w=2,"yogalehrerin":w=2,"freundschaft":w=1,"freunde":w=1,"reise":w=1,"unterhaltung":w=1,"gefühle":w=1,"betrug":w=1,"reisen":w=1,"frau":w=1,"meer":w=1,"frauenroman":w=1

Karma im Kaffee

Liz Sonntag
E-Buch Text: 298 Seiten
Erschienen bei Edition Lux, 27.03.2018
ISBN 9783981959819
Genre: Romane

Rezension:

Rezension


Buchname: Karma im Kaffee

Autor: Liz Sonntag

Seiten: 346 (Print)

Verlag: Edition Lux

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in schwarzen Buchstaben im unteren Bereich. In den Buchstaben sind bunte Palmenblätter versteckt. Eine Kaffeetasse mit einem Yoga Schaum Symbol und ein kleine Blume und ein Blatt ist auch zu erkennen. . Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

»Ich hätte heute gern beim Yoga mitgemacht, aber dann hatten alle wieder so bunte Hosen an.«

Mona liebt Kaffee, Wurstsalat und ihren Freund Tom. Als sie nach einem heftigen Streit mit ihm ausgerechnet in einem Yoga-Resort auf Bali landet, liegen ihre Nerven blank: vier Wochen Sonnengruß und Meditation bei 90 Prozent Luftfeuchtigkeit und das alles ohne Kaffee! Doch dank warmherziger Einheimischer und mit Unterstützung neuer, treuer Freunde übersteht Mona selbst exotische Krabbeltiere, die teils strenge Disziplin im Camp und sogar ein Date mit sexy Surfer Morten. Dabei macht sie die überraschende Erfahrung, dass an dem ganzen Yoga-Gequatsche doch nicht alles so verkehrt ist.
So poliert Mona schließlich nicht nur sich selbst, sondern auch ihr Karma auf. Und dann ist da noch die Begegnung mit dem charismatischen Neuseeländer Peter ...
Amüsant, ironisch, einfühlsam für Bali-Fans und alle, die es werden wollen.

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht von Mona geschrieben.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Mona. Sie ist 34 Jahre alt.

Den Hauptprotagonist gibt es meiner Meinung nach nicht. Es geht um Mona und ihre neue Freunde. Natürlich kommen Morten und Peter auch vor...

Ich fande Mona von Anfang an total symphatisch. Desweitern gibt es noch die neuen Freunde von Mona. Evi, Ingo, Silke und Jens... Meiner Meinung nach sind alle Charaktere sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Das Buch war einfach nur Herrlich. Es war total lustig geschrieben, hat eine super sympathische Protagonisten und Evi und Ingo sind auch der Hit :) Ich habe mich richtig amüsiert beim Lesen. Was ich auch richtig gut fande ist, dass uns die Autorin auf eine Reise nach Bali mitgenommen hat und auf Yoga habe ich persönlich auch wieder total viel Lust. Meine Matte ist auf jeden Fall schon ausgerollt. Die Autorin, Liz Sonntag hat das Buch richtig großartig geschrieben :) Mona hat mir teilweise richtig leid getan aber auf der anderen Seite konnte ich mich auch gut mit Mona identifizieren. Das Buch hatte alles, was man meiner Meinung nach braucht, es war amüsant, ironisch, einfühlsam, eine tolle Story, tolle Charaktere, wunderbares Setting, tolles Feeling. Von mir bekommt es super gute 5 Sterne und eine glatte Leseempfehlung. Manchmal braucht man einfach nur ganz viel gutes Karma und schon läuft es :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

Show Me How - Wenn wir uns lieben

Molly McAdams , Justine Kapeller
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783956498206
Genre: Romane

Rezension:

Rezension


Buchname: Show Me How - Wenn wir uns lieben (Thatch 3)

Autor: Molly McAdams

Seiten: 320 (Print)

Verlag: MIRA Taschenbuch

Sterne: 3


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in orangen/schwarzen Buchstaben im unteren Bereich. Ein Pärchen, dass sich wahrscheinlich gleich küssen wird, sieht man im oberen Bereich. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

»Und sie lebten glücklich bis zum Ende ihrer Tage.« An solche albernen Liebesmärchen glaubt Charlie nicht mehr, seit sie ihren Seelenverwandten verloren hat. Nie wieder wird sie etwas für einen anderen empfinden können, davon ist Charlie überzeugt. Bis sie in ihrem Tagebuch, das sie versehentlich im Restaurant hat liegen lassen, auf eine Nachricht von einem unbekannten Verfasser stößt. Zwischen ihr und dem Schreiber entsteht eine tiefe Vertrautheit, ein emotionaler Gedankenaustausch beginnt. Aber wer ist der Mann, mit dem sie ihre verborgensten Gefühle teilt? Und warum fühlt es sich so an, als würde sie ihn schon ewig kennen?


Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Charlie und Deacon geschrieben.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Charlie.

Der Hauptprotagonist ist Deacon,

Ich fande beide Charlie von Anfang an total symphatisch. Deacon fande ich eigentlich die ganze Zeit ziemlich arrogant. Es wurde dann aber besser. Desweitern trifft man noch auf alle anderen Charaktere aus den anderen Bücherreichen von Thatch. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Wenn ich sehe, dass Molly McAdams ein neues Buch rausbringt freue ich mich eigentlich immer total darüber. Aber von diesem Buch war ich ein wenig enttäuscht. Mir ging das ewige Hin und Her von Charlie und Deacon echt auf die Nerven. Irgendwie habe ich auch überhaupt nicht in die Story gefunden und mit Deacon bin ich auch nicht wirklich warm geworden. Das Buch war auch sehr gut geschrieben, war auch emotional und sehr berührend und habe auch bisschen mit den Charakteren mitgelitten und alles, aber irgendwie konnte mich das Buch echt nicht so berühren wie die andern beiden Bände aus der Thatch Reihe. Die fande ich persönlich wesentlich besser. Die Geschichte von Charlie und Deacon fande ich persönlich schon sehr schwach. Habe mich teilweise echt sehr schwer getan beim Lesen. Nichtsdestotrotz bekommt das Buch von mir trotzdem noch 3 Sterne. Es war ok. Nur halt eben nicht ganz so meins ;-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"schauspielerin":w=1,"ranch":w=1,"farmer":w=1,"geplatze hochzeit":w=1

Küssen ausdrücklich erwünscht

Alexandra Görner
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Forever , 10.08.2018
ISBN 9783958189690
Genre: Romane

Rezension:

Rezension


Buchname: Küssen ausdrücklich erwünscht (Montana Kisses 2)

Autor: Alexandra Görner

Seiten: 312 (Print)

Verlag: Forever by Ullstein

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in weißen Buchstaben im oberen Bereich. Im Vordergrund sieht man ein Pärchen. Und im Hintergrund erkennt man eine wunderschöne Berglandschaft mit einem See. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Als Kane kurz vor der Hochzeit von seiner Verlobten sitzen gelassen wir, stürzt er sich mit aller Kraft in die Arbeit auf seiner Ranch. Denn um die ist es nur unwesentlich besser bestellt als um sein gebrochenes Herz. Dabei kommt ihm die Unterstützung von Samantha nur recht. Die Schauspielerin ist aus L.A. nach Riverside, Montana gekommen, um sich inkognito für ihre nächste Rolle vorzubereiten. Es dauert nicht lange bis die Funken zwischen ihnen sprühen, doch Kane ahnt immer noch nicht wer Samantha wirklich ist. Sie weiß, dass sie es ihm sagen muss, aber wird er ihr ihre Lüge verzeihen?  

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Samantha und Kane geschrieben.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Samantha. Sie ist eine Schauspielerin aus L.A.

Der Hauptprotagonist ist Kane. Ihm gehört die Ranch.

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total symphatisch. Desweitern gibt es noch die ganzen Mitarbeiter auf der Ranch und Riley, der Bruder von Kane. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Das war mein erstes Buch der Autorin. Beim Lesen habe ich mal wieder festgestellt, dass es der zweite Teil einer Reihe ist. Aber das hat überhaupt nichts ausgemacht, weil es um einen ganz anderen Hauptprotagonisten ging. Ich glaube sogar, dass das mein erstes Buch war, das auf einer Ranch gespielt hat. So mit Cowboys, Pferden, Kühen und so. Wie das im Buch beschrieben wurde, so stelle ich mir das Leben auf einer Ranch vor ;-)

Ich fande die Geschichte recht unterhaltsam. Sie war witzig, spannend, berührend und auch sehr fesselnd. Ich werde mir wahrscheinlich noch den ersten Teil der Reihe besorgen und auf weitere Folgebände freue ich mich auch schon. Potenzial ist auf jeden Fall genügend vorhanden. Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

317 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 140 Rezensionen

"dystopie":w=11,"virus":w=9,"cat & cole":w=8,"technik":w=6,"seuche":w=6,"emily suvada":w=6,"cat":w=4,"impfstoff":w=4,"panel":w=4,"liebe":w=3,"spannung":w=3,"cole":w=3,"tod":w=2,"science fiction":w=2,"krankheit":w=2

Cat & Cole: Die letzte Generation

Emily Suvada , Vanessa Lamatsch , punchdesign Johannes Wiebel
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522505598
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension


Buchname: Cat & Cole – Die letzte Generation

Autor: Emily Suvada

Seiten: 480 (Print)

Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Sterne: 3,5


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in schwarzen Buchstaben im mittleren Bereich. Das Cover sieht so aus, als ob eine Farbbombe explodiert wäre.. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend. Das Cover erklärt im Buch erklärt.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.

Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta.
Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht von Cat geschrieben.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Cat..Sie ist 17 und Hackerin. Ich fande sie von Anfang an sympathisch.

Der Hauptprotagonist ist Cole. Sein Körper ist gentechnisch verändert.


Meinung:

Mir hat das Buch gut gefallen. Am Anfang habe ich etwas gebraucht um in die Geschichte rein zu finden. Es wird erst spannend, als Cat und Cole aufeinander trafen. Dann beginnt die Geschichte erst so richtig. Ich fande den Anfang sehr schleppend und auch teilweise etwas seltsam. Aber das wird alles im Laufe des Buches erklärt. Was mir auch nicht ganz so gut gefallen hat war, dass das Buch sehr auf Gentechnik und Programmierung basiert. Dafür muss man sich einfach interessieren. Die Geschichte und die Welt mit dem Virus, welches die Autorin erschaffen hat, hat mir ganz gut gefallen.Eine schöne Dystopie. Es bleibt spannend bis zur letzten Seite und es bleiben noch sehr viele Fragen offen. Ich hoffe es gibt einen zweiten Teil. 3,5 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"contemporary romance":w=1,"nervtötende protagonistin":w=1,"mia sheridan":w=1

Der Preis deines Herzens

Mia Sheridan , Uta Hege
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.07.2018
ISBN 9783492311571
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension


Buchname: Der Preis deines Herzens

Autor: Mia Sheridan

Seiten: 432 (Print)

Verlag: Piper Taschenbuch

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in roten Buchstaben im oberen Bereich. Im vorderen Bereich des Covers, sieht man ein Pärchen das sich küsst und es schaut aus als ob die in einen Anbaugebiet für Wein stehen. Bzw ich würde sagen man sieht die Weinreben im Hintergrund. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Kira ist jung, hübsch – und obdachlos. Aufgewachsen als Tochter aus reichem Hause, steht sie nach einem Streit mit ihrer Familie nun mittellos auf der Straße. Ihre einzige Hoffnung ist das Erbe ihrer Großmutter. Doch das wird erst ausgezahlt, wenn Kira dreißig Jahre alt wird oder heiratet. Da geht sie mit ihrer flüchtigen Bekanntschaft Grayson den Deal ihres Lebens ein – sie heiraten und ziehen auf ein altes Weingut. Doch dort drohen nicht nur Kiras Dämonen ihrer Vergangenheit alles durcheinanderzubringen, sondern auch leidenschaftlich aufflammende Gefühle

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde abwechselnd aus der Sicht von Kira und Grayson geschrieben.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Kira. Sie ist obdachlos, stammt aber aus reichem Hause ab

Der Hauptprotagonist ist Grayson. Er ist ein bekannter von Kira und ihm gehört der Weingut.


Meinung:

Mir hat das Buch wahnsinnig gut gefallen. Da ich relativ viel Bücher in dem Genre lese, kann ich mittlerweile ganz gut beurteilen, ob das Buch schlecht oder gut war. Was mir besonders gut gefallen hat, dass Kira und Grayson echt wie Hund und Katz waren. Das hat das ganze Buch aufgelockert. Den es war auch sehr sehr emotional und sehr aufwühlend und belastend. Der Spruch „Was sich liebt, dass neckt sich“ passt bei den Protagonisten wie die Faust aufs Auge. Durch ihre Zickereien ist das Buch einzigartig geworden. Ich musste des öfteren total schmunzeln. Natürlich war das Buch auch irgendwie vorhersehbar. Aber das sind ja die meisten Bücher in dem Genre. Die Story fande ich auch genial. Ich habe sowas noch gar nicht gelesen. War echt eine gute Idee der Autorin. Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"liebe":w=2,"jana von bergner":w=2,"keiner weiß von uns":w=2,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"leben":w=1,"reihe":w=1,"schule":w=1,"liebesroman":w=1,"mut":w=1,"träume":w=1,"teenager":w=1,"schwangerschaft":w=1,"theater":w=1,"lehrer":w=1

Keiner weiß von uns

Jana von Bergner
E-Buch Text
Erschienen bei null, 12.07.2018
ISBN B07CWT6HHG
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension



Buchname: Keiner weiß von uns

Autor: Jana von Bergner

Seiten: 324 (Print)

Verlag: selfpublisher

Sterne: 5



Cover:

Das Cover ist schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in rosa/weißen Buchstaben im mittleren Bereich. Was ich besonders hübsch finde ist, dass das Cover so schlicht gehalten ist. Es ist mal kein typisches Cover von YA/NA Romanen mit knutschenden Pärchen. Sondern es ist schwarz/weiß gestreift mit rosa Steinen drauf. Ich finde es richtig elegant und schlicht. .Auf jeden Fall total ansprechend auf den ersten Blick. Macht Lust auf mehr.



Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Eines Tages wirst du dort sein, wo du schon immer sein wolltest.

Julian ist als Theaterregisseur gescheitert und verdient nun sein Geld als Lehrer. Eins hat er gelernt: In seinem Leben ist kein Platz für bunte Seifenblasenträume. Bis er auf die lebensfrohe Emma trifft, die genau das in ihm berührt, was er in die hinterste Ecke seines Herzens verbannt hat.

Ohne ihre Träume wäre Emma längst verloren. Sie sind es, die ihr nach einem schweren Schicksalsschlag den Weg zeigen und ihr – egal wie allein sie sich fühlt – wieder Hoffnung geben. Sie träumt davon, Schauspielerin zu werden. Und sie träumt von Julian, den sie heimlich liebt. Doch ihre Liebe darf nicht sein: Julian ist ihr Lehrer, Gefühle zwischen ihnen sind absolut tabu.

Als etwas passiert, mit dem beide nicht gerechnet haben, werden ihre Gefühle auf eine harte Probe gestellt. Können doch nicht alle Träume in Erfüllung gehen? Emma und Julian sind hin- und hergerissen. Werden sie ihren Herzen folgen und ihrer Liebe eine Chance geben? Oder beugen sie sich der harten Realität, die manchmal keinen Ausweg zulässt?

„Keiner weiß von uns“ ist der neue zutiefst berührende Band der New Adult-Reihe von Jana von Bergner. Eine Geschichte von zerstörten Träumen und neuen Wegen, von Geheimnissen und dem Mut, Tabus zu brechen, von Sehnsucht und Leidenschaft – und dem Kampf um die einzig wahre Liebe.



Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Erzählform von Emma und Julian geschrieben. Das Buch war von Anfang an bis zum Ende total spannend..Konnte echt nicht mehr aufhören zu lesen.



Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Emma. Sie ist eine 16 jährige Schülerin und der Hauptprotagonist ist Julian ein 28 jähriger Lehrer. Ich fande beide Charaktere von Anfang an total symphatisch. Desweitern gibt es noch die 3 Geschwister von Emma,, Hannah, Pia und Mika. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.



Meinung:

Der zweite Teil der Reihe hat mich genauso überzeugt wie der erste :) Habe mich sehr gefreut die Geschichte von Emma zu lesen. Sie ist echt ein toller Charakter geworden. Für mich hatte die Story alles was ein gutes Buch aus macht. Tolle Charaktere, tolle Story, emotional, spannend, richtig gut geschrieben. Julian habe ich auch sofort ins Herz geschlossen. Die Geschichte war sehr berührend. Ich fande sie auch sehr real und nachvollziehbar. Ohne großartig zu spoilern, kann ich die Handlung von Julian echt nachvollziehen. Ich konnte seine Probleme und Sorgen gut verstehen. An Janas Schreibstil gefällt mir, dass sie ziemlich authentisch und realitätsnah schreibt. Bin richtig gespannt welchen von den 4 Geschwistern ich im nächsten Teil näher kennen lernen darf. Ich hoffe ja auf Pia, die mittlere Schwester. Und was mich außerdem noch richtig gefreut hat, ist dass es ein Wiedersehen mit Hannah und Mark gab. Man kann die Bücher auch zwar unabhängig von einander lesen, weil jede Geschichte in sich abgeschlossen ist. Aber ich würde euch schon sehr empfehlen mit den ersten Teil zu beginnen. Weil die ganzen Charaktere immer wieder mal vorkommen. Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung und großartige 5 Sterne.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"café":w=4,"neuanfang":w=3,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"tagebuch":w=1,"landleben":w=1,"beste freundin":w=1,"nachbarschaft":w=1,"mosel":w=1,"wunderbarer humor":w=1,"hochzeitsfeier":w=1,"unikum":w=1,"pokerrunde":w=1,"liebevolle charaktere":w=1,"zahlenmensch":w=1

Das kleine Café an der Mühle

Barbara Erlenkamp
E-Buch Text: 276 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 22.05.2018
ISBN 9783732545032
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rezension


Buchname: Das kleine Café an der Mühle

Autor: Barbara Erlenkamp

Seiten: 276 (Print)

Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in grün/roten Buchstaben im oberen Bereich. Was ich besonders hübsch finde ist, dass das Cover so schlicht gehalten ist. Desweiteren erkennt man ein Haus bzw eine Mühle, was wunderschön ist mit einem kleinen Garten und zwei Bistrostühlen und einen Tisch.. .Auf jeden Fall total ansprechend auf den ersten Blick. Macht Lust auf mehr.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)
Sophie ist eine absolute Stadtpflanze, doch ihr Leben in Hamburg läuft eher schlecht als recht. Als sie dann auch noch vom Tod ihrer lieben Tante Dotti erfährt, zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg. Aber Dotti hatte einen Plan für sie - und so findet sich Sophie kurze Zeit später in Wümmerscheid-Sollensbach wieder, einem idyllischen, wenn auch verschlafenen kleinen Ort zwischen Rhein und Mosel. Dort steht sie überrascht vor ihrem Erbe: ein renovierungsbedürftiges, altes Mühlengebäude mit einem Café im Erdgeschoss. Doch die Sache hat einen Haken, denn Sophie kann nur erben, wenn sie das Café weiterführt. Sie nimmt die Herausforderung an - trotz aller Widrigkeiten. Mit Improvisationstalent und viel Einsatz beginnt sie, das Café auf Vordermann zu bringen. Die sehr eigenwilligen Dorfbewohner sind ihr dabei keine große Hilfe. Aber zum Glück gibt es da ja noch ihren Nachbarn Peter Langen, alleinstehend und gutaussehend ...

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht von Sophie geschrieben. Das Buch war von Anfang an bis zum Ende total spannend..Konnte echt nicht mehr aufhören zu lesen.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Sophie und Besitzerin des Cafe'.

DerHauptprotagonist ist Peter. Der Nachbar von Sophie

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total symphatisch. Desweitern gibt es noch die die Dorfbewohner von Wümmerscheid-Sollenbach. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Mir hat das Buch unglaublich gut gefallen :) Das Buch hatte alles, was für mich eine perfekte Sommerlektüre ausmacht. Es war witzig, spannend, tolle Story, tolle Charaktere und einfach sehr leicht zu lesen. Besonders hübsch fande ich auch die Gestaltung der einzelnen Kapitel. Das Buch war sehr erfrischend zu lesen, ich musste das öfteren total schmunzeln oder Lachen aber es gab auch genügend Spannung, da konnte ich fast kaum aufhören zu lesen. Von mir bekommt das wirklich super schöne Buch eine glatte Leseempfehlung und volle 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"liebe":w=3,"paris":w=3,"antikladen":w=3,"antiquitäten":w=2,"vertrauen":w=1,"mut":w=1,"band 2":w=1,"diebstahl":w=1,"täuschung":w=1,"raub":w=1,"empfehlung":w=1,"kunstraub":w=1,"fortstzung":w=1,"schwarm":w=1,"ex-freund":w=1

Mein wundervoller Antikladen im Schatten des Eiffelturms

Rebecca Raisin , Annette Hahn
Fester Einband: 349 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 18.05.2018
ISBN 9783352009112
Genre: Romane

Rezension:

Rezension


Buchname: Mein wundervoller Antikladen im Schatten des Eiffelturms

Autor: Rebecca Raisin

Seiten: 349 (Print)

Verlag: Rütten & Loening

Sterne: 4


Cover:

Das Cover ist schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in blau/roten Buchstaben im unteren Bereich. Was ich besonders hübsch finde ist, dass man auf dem Cover den Eiffelturm und eine kleine Straße mit dem Antikladen sieht. Richtig süß.Auf den ersten Blick ist es ansprechend. Macht Lust auf mehr.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Wo findet man die Liebe, wenn nicht im Frühling in Paris?

Anouk hat der Liebe abschworen, seit sie von ihrem Exfreund übel hinters Licht geführt wurde. Sie will sich nur noch um ihren kleinen Antikladen kümmern und den Menschen helfen, das zu ihnen passende Schmuckstück zu finden – denn jeder ihrer Schätze hat eine eigene Geschichte zu erzählen. Dann begegnet sie auf ihrer Suche nach Antiquitäten dem mysteriösen Tristan, und schon bald merkt Anouk, dass seinem Herzen zu folgen ein bisschen so ist, wie sich in den Straßen von Paris zu verlieren – manchmal verwirrend und voller Irrwege, aber immer aufregend und voller einzigartiger Momente.

Eine junge Antiquitätenhändlerin ist auf der Suche nach einem besonderen Cello, und sie findet – die Liebe.

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Perspektive von Anouk geschrieben.. Das Buch war von Anfang an bis zum Ende total spannend..Konnte echt nicht mehr aufhören zu lesen.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Anouk. Sie ist die Besitzerin der Antikladen im Schatten des Eiffelturm.

Der Hauptprotagonist ist Tristan.

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total symphatisch. Desweitern gibt es noch einige Nebencharaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Das war mein erstes Buch der Autorin und ich fande es ganz nett :) Mir hat das unglaublich gut gefallen, dass ich wieder mal in Paris war. Habe mich aufs Neue in Paris verliebt. Die Geschichte bzw die Story waren richtig zum Träumen und zum Abschalten. Das ist der zweiten Teil einer Reihe. Der erste Teil ist „Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine“ Aber auch hier hat man nichts verpasst. Die Bände kann man alle unabhängig voneinander lesen. Und das finde ich zur Zeit richtig schön an den Büchern. Von mir bekommt das Buch eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

64 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"liebe":w=5,"freundschaft":w=2,"verlust":w=2,"adoption":w=2,"buchladen":w=2,"debbie macomber":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"vergangenheit":w=1,"reihe":w=1,"liebesroman":w=1,"trauer":w=1,"hoffnung":w=1,"glück":w=1

Eine Schachtel voller Glück

Debbie Macomber , Anita Sprungk
Flexibler Einband: 412 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.04.2018
ISBN 9783956498060
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension


Buchname: Eine Schachtel voller Glück (Blossom-Street-Serie)

Autor: Debbie Macomber

Seiten: 416 (Print)

Verlag: MIRA Taschenbuch

Sterne: 4


Cover:

Das Cover ist schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in lilanen Buchstaben im mittleren/oberen Bereich. Was ich besonders hübsch finde ist, dass das Cover so schlicht gehalten wurde. Außerdem sieht man eine Schachtel und einen Blumenstrauß.Auf jeden Fall total ansprechend auf den ersten Blick. Macht Lust auf mehr.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Anne Maries gemütlicher Buchladen in der bunten Blossom Street läuft gut. Sie fühlt sich hier wohl, aber so richtig glücklich ist sie schon lange nicht mehr. Anne Marie beschließt, etwas zu ändern. Zwanzig Wünsche schreibt sie auf: Dinge, die sie schon längst einmal hätte tun wollen. Plötzlich nimmt sie das Leben von einer ganz anderen Seite wahr, entdeckt seine Schönheit und lernt, dass sich Wünsche nicht immer so erfüllen wie erwartet …

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Erzählform von Anne Marie geschrieben. Das Buch war von Anfang an bis zum Ende total spannend..Konnte echt nicht mehr aufhören zu lesen.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Anne Marie. Sie ist die Inhaberin des Buchladen in der Blossom Street und Witwe. Desweitern gibt es noch den „Witwen Club“ und einige andere Charaktere.. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Ich fande es eine sehr schöne Idee, dass sich alle Witwen getroffen haben. Und das mit den Zwanzig Wünschen fande ich persönlich richtig toll :) Jeder sollte sich 20 Wünsche erstellen und versuchen zu erfüllen. Das Leben bietet einen unglaublich viele Möglichkeiten. Egal welches Päckchen man zu tragen hat. Das Buch hatte alles. Es war sehr emotional, Lustig, ergreifend und sehr motivierent. Beim Lesen habe ich wieder mal festgestellt, dass es noch vier weitere Bände der Blossom Reihe gibt. Aber auch hier macht es überhaupt nichts aus, dass man die anderen Bücher nicht kennt. Jedes Buch hat wieder einen anderen Hauptprotagonist. In diesem Buch ist es die Buchhändlerin Anne Marie. Ich fande es eine schöne Sommergeschichte. Macht Lust auf mehr. Von mir bekommt das Buch eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

40 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"liebe":w=4,"trauer":w=3,"irland":w=3,"tod":w=2,"verlust":w=2,"usa":w=1,"reise":w=1,"hoffnung":w=1,"glück":w=1,"neuanfang":w=1,"schweiz":w=1,"ben":w=1,"neubeginn":w=1,"zweite chance":w=1,"ring":w=1

Galway Girl: Ring of Love

Nadine Gerber
Flexibler Einband: 228 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2018
ISBN 9783492501538
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension


Buchname: Galway Girl Ring of Love

Autor: Nadine Gerber

Seiten: 228 (Print)

Verlag: Piper

Sterne: 4


Cover:

Das Cover ist schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in grünen Buchstaben im mittleren/oberen Bereich. Was ich besonders hübsch finde ist, dass das Cover so schlicht gehalten ist. Außerdem sieht man ein Pärchen, dass im Gras liegt und das typische Kleeblatt für Irland. Auf den ersten Blick total ansprechend. Macht Lust auf mehr.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Milas große Liebe Alex ist tot. Und ihr Verlobungsring – ein Claddagh-Ring – ist spurlos verschwunden. Beides ist schlimm für sie, ihr Leben ist aus den Fugen. Doch sie weiß, sie kann sich nicht für immer verkriechen. Deshalb bucht sie einen Sprachaufenthalt in Galway, Irland. Es muss Galway sein – dort hat Alex glückliche Tage verbracht und Mila will wissen, was ihn an dem Ort so fasziniert hat. Außerdem will Mila unbedingt einen neuen Ring – und den bekommt sie nur in Galway. In einem Juweliergeschäft trifft sie auf Ben. Der hat eigentlich gar keine Ahnung von Schmuck, doch er hat so schöne Augen, er riecht so gut und er erzählt wunderbare Geschichten.



Ben ist ebenfalls fasziniert von der hübschen Mila, verschweigt ihr aber wesentliche Details aus seinem Leben...

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde abwechselnd aus der Perspektive von Mila und Ben geschrieben. Es war von Anfang an bis zum Ende total spannend..Konnte echt nicht mehr aufhören zu lesen.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Mila. Sie ist Witwe und macht eine Sprachreise in Irland

Der Hauptprotagonist ist Ben. Er ist der Sohn eines Juweliers

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total symphatisch. Desweiteren gibt es noch einige Nebencharaktere. Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Mir hat das Buch von Nadine Gerber ganz gut gefallen. Ich fande es eine echt schöne und auch einfühlsame Story. Was mir persönlich nur ein bisschen gestört hat ist, dass ziemlich viel in sehr kurzer Zeit passiert ist. Ich fande es doch bisschen Schade, dass Mila und Ben gleich was hatten, obwohl die sich noch keine 24 Stunden kannten. Die Schnelligkeit ist so mein einziger Kritikpunkt. Aber da das Buch relativ dünn ist, ging es wohl nicht anders. Die Story fande ich echt sehr berührend. Ich fande die Idee mit dem Claddagh Ring richtig süß :) Der Ring war ein sehr wichtiger Bestandteil der Geschichte. Quasi der Rote Faden. Richtig schön fande ich auch, dass man durchs Lesen, bisschen was über Irland bzw Galway und dem Ring erfahren hat Außerdem hatte ich beim Lesen immer den Ohrwurm von dem Lied „Galway Girl“ :)) Im Großen und Ganzen war es eine richtig schöne und einfühlsame Geschichte. Ich finde jeder hat das Recht auf eine zweite Liebe und auf ein glückliches Leben mit einem neuen Partner. Von mir bekommt das Buch eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

55 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"liebe":w=4,"liebesroman":w=2,"shalvis":w=2,"roman":w=1,"vergangenheit":w=1,"gefühle":w=1,"frau":w=1,"mann":w=1,"wunder":w=1,"jill":w=1,"jill shalvis":w=1,"traummänner":w=1,"wundertüte":w=1,"sexy-schmexy":w=1,"traummäner":w=1

Traummänner und andere Wundertüten

Jill Shalvis , Nikolas Schmidt
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.05.2018
ISBN 9783956498121
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension


Buchname: Traummänner und andere Wundertüten (Heartbreaker-Bay)

Autor: Jill Shalvis

Seiten: 336 (Print)

Verlag: Mira Taschenbuch

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in blauen Buchstaben im mittleren/oberen Bereich. Was ich besonders hübsch finde ist, dass das Cover so schlicht gehalten ist. Außerdem sieht man ein Pärchen und einen wunderschönen Brunnen. .Auf jeden Fall total ansprechend auf den ersten Blick. Macht Lust auf mehr.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Nichts zählt für Elle mehr als ihre Freunde, ihre Karriere und umwerfende Schuhe – wäre da nicht Archer Hunt. Wie kann es sein, dass sich all ihre Gedanken nur noch um diesen sturen, muskelbepackten Security-Mann drehen, der ihr irgendwie noch wichtiger ist als alles andere? Und das Schlimmste: Elle weiß genau, dass es keinen Zweck hätte, ihm das zu sagen. Die einzige Lösung ist, sich mit anderen Männern zu treffen, um Archer zu vergessen – auch wenn das ein Leben lang dauern sollte …

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Perspektive von Elle und ab und von Archer geschrieben. Das Buch war von Anfang an bis zum Ende total spannend..Konnte echt nicht mehr aufhören zu lesen.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Elle. Elle ist Studentin und arbeitet für Spencer.

Der Hauptprotagonist ist Archer Hunt. Er ist der Securtiy Chef einer Sicherheitsfirma.

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total symphatisch. Desweitern gibt es noch einige Nebencharaktere. . Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Das war mein erstes Buch der Autorin und ich bin echt total begeistert von dem Buch. Mir hat die Geschichte rund um Elle und Archer ziemlich gut gefallen. Das Buch habe ich innerhalb von zwei Tagen gelesen, weil das echt gut war. Beim Lesen habe ich festgestellt, dass es noch andere Bände der Reihe gibt. Aber das ist echt nicht schlimm, weil man jedes Buch einzeln lesen kann. In jedem Buch hat ein anderes Pärchen sein Debüt und die anderen sind nur Nebencharaktere. Das Buch hat für mich alles gehabt was wichtig ist, tolle Story, großartige Charaktere, interessante Geschichte, Drama, Liebe, Action und auch Humor. Echt super gelungen. Jetzt muss ich nur noch die anderen Bücher der Reihe lesen. :) 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"liebe":w=2,"café":w=2,"familie":w=1,"frankreich":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1,"glück":w=1,"südfrankreich":w=1,"lebenstraum":w=1,"somme":w=1,"netgalleyde":w=1,"riviera":w=1,"bohnet":w=1

Das Strandcafé an der Riviera

Jennifer Bohnet , Johannes Heitmann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 04.06.2018
ISBN 9783956498152
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension


Buchname: Das Strandcafé an der Riviera

Autor: Jennifer Bohnet

Seiten: 336 (Print)

Verlag: Mira Taschenbuch

Sterne: 3,5


Cover:

Das Cover ist schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in lilanen Buchstaben im oberen Bereich. Was ich besonders hübsch finde ist, dass das Cover so hübsch und sommerlich gestaltet worden ist.. Man sieht ein einen kleinen Strandabschnitt mit Tischen und Stühlen.Auf jeden Fall total ansprechend auf den ersten Blick. Macht Lust auf mehr.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Die junge Engländerin Rosie macht das Beste aus einer gescheiterten Beziehung. Sie startet in ein neues Leben und eröffnet ein Café in Südfrankreich. Doch als der gefeierte Sternekoch Sebastian mit seinem Lokal nebenan einzieht, droht ihr großer Traum zu platzen. Aber so schnell gibt Rosie nicht klein bei. Auf keinen Fall wird sie sich von Sebastians verführerisch duftenden Croissants beeindrucken lassen, geschweige denn von seinem verschmitzten Lächeln. Oder etwa doch?

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht von Rosie und ab von zwei anderen Frauen, GeeGee und Erica geschrieben. Das Buch war von Anfang an bis zum Ende richtig schön..


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Rosie. Sie hat sich mit ihrem Strandcafé an der Riviera ihren langen Traum erfüllt.

Der Hauptprotagonist ist Sebastian. Er ist ein Sternekoch und ihm gehört das Hotel, neben dem Strandcafé von Rosie.

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total symphatisch. Desweitern gibt es noch GeeGee die Immobilienmarklerin und Erica eine gute Freundin. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Mir hat das Buch relativ gut gefallen. Es war eine super nette Sommergeschichte. Das Buch war einfach perfekt um am Abend auf dem Balkon oder der Terrasse ein Gläschen Wein zu trinken und es zu lesen :) Das hat mir sehr gut gefallen. Mir persönlich hat aber noch das gewisse Extra in der Geschichte gefehlt. Es war wirklich nicht schlecht. Es war ganz süß und genau richtig für leichte Unterhaltung. Die Geschichte hatte alles was man sich von einer leichten Sommerlektüre erhofft, eine Liebesgeschichte, eine tolle Story, ein bisschen Drama, Überraschungen und natürlich auch ein Happy End. Aber es gibt allerdings auch noch bessere Bücher. Man kann die Geschichte lesen, muss man aber meiner Meinung nach nicht. Deshalb vergebe ich hier 3,5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"liebe":w=2,"familie":w=1,"humor":w=1,"usa":w=1,"liebesroman":w=1,"unfall":w=1,"handwerker":w=1,"renovierung":w=1,"filmindustrie":w=1,"reality tv":w=1,"filmbranche":w=1,"hass-liebe":w=1,"was sich liebt das neckt sich":w=1,"mr. fixer upper":w=1,"lucy score":w=1

Mr Fixer Upper

Lucy Score , Uta Hege
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Forever , 06.07.2018
ISBN 9783958189676
Genre: Romane

Rezension:

Rezension


Buchname: Mr. Fixer Upper – Bauplan für die Liebe

Autor: Lucy Score

Seiten: 330 (Print)

Verlag: Forever

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in weiß/blauen Buchstaben im mittleren/oberen Bereich. Was ich besonders hübsch finde ist, dass das Cover so schlicht gehalten ist. Außerdem sieht man einen gutaussehenden jungen Mann, mit freiem Oberkörper auf dem Cover.Auf jeden Fall total ansprechend auf den ersten Blick. Macht Lust auf mehr.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Dank seiner talentierten Hände ist Tischler Gannon King der Star der angesagtesten Reality-Renovierungs-Show.
Er ist sexy und leidenschaftlich.
Er ist temperamentvoll.
Und er treibt seine Aufnahmenleiterin Paige in den Wahnsinn.
Ihr Job ist es, die Show am Laufen zu halten und sie hat keine Zeit für Gannons Wutausbrüche. Und schon gar nicht für eine Affäre mit ihm, egal wie heiß er ist. Privates und Berufliches trennt sie strikt. Denn eigentlich will sie weg vom Reality TV, wo eh alle Gefühle fake sind und nur die Einschaltquote zählt. Doch Gannon King könnte die Ausnahme von der Regel sein...

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Erzählform von Paige und ab und an von Gannon geschrieben. Das Buch war von Anfang an bis zum Ende total spannend..Konnte echt nicht mehr aufhören zu lesen.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Paige. Sie ist die Aufnahmeleiterin der Realtity TV Show und steht mehr oder weniger hinter der Kamera. Sie koordiniert alles.

Der Hauptprotagonist ist Gannon King, Er ist Tischler und Handwerker und der Star der Show.

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total symphatisch. Desweitern gibt es noch die Cat King, die Schwester von Gannon und die beste Freundin von Paige. Sowie das gesamte Filmteam. Meiner Meinung nach sind alles Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Kennt ihr die Sendungen wie „Zuhause im Glück“ oder die ganzen „Wir-machen-dein-Haus-schöner“ Sendungen auf Sixx?? Ich persönlich liebe ja solche Sendungen. Deswegen habe ich mich wahnsinnig gefreut, dieses tolle Buch zu lesen. Mir persönlich hat das Buch wahnsinnig gut gefallen. Ich bin total begeistert von der Stroy und den Charakteren. Irgendwie ist es zwar doch immer das gleiche, sie verlieben sich unsterblich inenander, großer Streit, Happy End. Aber in dem Buch hat die Autorin das so charmant beschrieben und erklärt, dass es einfach schon wieder zauberhaft war. :) Am Anfang fande ich Gannon auch ziemlich arrogant. Sein „Höhlenmensch“ Gehabe hat mich persönlich jetzt auch nicht gestört. Ich fande es sogar sehr charmant an Gannon. Gannon ist ja auch mal ein richtiger Romantiker und total aufmerksam und er hat sich solche Mühe um Paige gegeben. Paige hat mich ein paar mal schon ziemlich genervt oder ich habe mir nur gedacht: Komm, gib dir einen Ruck :) Also da ich so begeistert von dem Buch bin, ist es von mir eine klare Lesseempfehlung und großartige 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"liebe":w=2,"gay romance":w=2,"familie":w=1,"deutschland":w=1,"vergangenheit":w=1,"freunde":w=1,"vertrauen":w=1,"beziehung":w=1,"hoffnung":w=1,"erste liebe":w=1,"homosexualität":w=1,"probleme":w=1,"schwul":w=1,"emotionen":w=1,"schwierigkeiten":w=1

Herzflüstern

Katharina B. Gross
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Forever , 08.06.2018
ISBN 9783958189713
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension


Buchname: Herzflüstern: Julian und Markus

Autor: Katharina B Gross

Seiten: 336 (Print)

Verlag: Forever

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in grünen Buchstaben im unteren Bereich/Ecke. Was ich besonders hübsch finde ist, dass das Cover so schlicht gehalten ist. Man sieht ein schwules Pärchen, dass sich küsst..Auf jeden Fall total ansprechend auf den ersten Blick. Macht Lust auf mehr.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

in Roman über die erste große Liebe und die Kämpfe, die es für sie auszutragen gilt!

Julian weiß, er ist ein Spätzünder was Mädchen angeht. Bisher hat ihn aber auch noch Keine so richtig interessiert. Umso mehr überrascht es ihn, als er Markus trifft, der ihm von jetzt auf gleich den Kopf verdreht. Obendrein ist Markus der neue Praktikant an seiner Schule und damit eigentlich tabu. Aber Julian ist nicht schwul, nicht mal bi, so wie sein bester Kumpel Tim. Oder? Immer öfter sucht er Markus‘ Nähe und zwischen den beiden entwickelt sich ein zartes Gefühlsband. Aber es scheint, als dürfte das leise Flüstern ihrer Herzen nicht lauter werden. Denn nicht nur Julians Mutter ist von der Idee, ihr Sohn könnte schwul sein, ganz und gar nicht begeistert. Auch Markus‘ schwierige Vergangenheit holt die beiden ein...

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht von Julian geschrieben. Es war von Anfang an bis zum Ende total spannend..Konnte echt nicht mehr aufhören zu lesen.


Charaktere:

Der Hauptprotagonist ist Julian. Er ist Abiturient.

Der andere Hauptprotagonist ist Markus. Er ist Lehramtsstudent.

Ich fande beide Charaktere von Anfang an total symphatisch. Desweitern gibt es noch Tim, der beste Freund von Julian und Phillip der beste Freund von Markus. Und noch ein paar Mitschüler von Julian. Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Das war mein erstes Buch der Autorin und es hat mir sehr gut gefallen. Ich fande die Geschichte total berührend und sehr emotional. Man konnte richtig die Ängste und Gedanken von Julian nachvollziehen. So gut waren diese beschrieben. Ich finde es echt klasse, dass die Autorin für ihr Buch sich eine Gaygeschichte überlegt hat. Ich fande sie war total authentisch und sehr gut interpretiert. An der Geschichte gab es genügend Höhepunkte, was das Buch total spannend gemacht hat, weil man doch wissen wollte, wie es mit Julian und Markus weitergeht. Besonders gut hat mir auch gefallen, dass das Buch ziemlich Wahrheitsgetreu ist. Ich habe selbst im Bekanntenkreis einige Schwule und da habe ich mitbekommen wie schwer das heutzutage immer noch ist. Ich finde, die Welt braucht mehr solche guten Bücher. Ich kann euch die Geschichte nur voll empfehlen. Klasse Leistung. 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"mila summers":w=3,"liebe":w=1,"urlaub":w=1,"milasummers":w=1,"nele & josh":w=1,"sommer, sonne, strand und liebe":w=1

Sommer, Sonne, Strand und Liebe: Nele & Josh (Liebesroman)

Mila Summers
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 05.05.2018
ISBN 9781718779020
Genre: Sonstiges

Rezension:

Rezension


Buchname: Sommer, Sonne, Strand und Liebe: Nele & Josh

Autor: Mila Summers

Seiten: 266 (Print)

Verlag: selfpublisher

Sterne: 5


Cover:

Das Cover ist schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in weiß/blauen und roten Buchstaben im unteren Bereich. Was ich besonders hübsch finde ist, dass das Cover so richtig Lust auf Sommer macht. Man kann auf dem Cover ein Pärchen auf einem Polaroid Bild erkennen und die typischen Accessoire wie Flip Flop und eine Sonnenbrille. Auf jeden Fall total ansprechend auf den ersten Blick. Macht Lust auf mehr.


Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Nele gewinnt bei einem Preisausschreiben eine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff quer durchs Mittelmeer. Der Urlaub verspricht Sommer, Sonne, Strand und Meer, und das Beste: Sie trifft dort die Jungs der Band Blossoms Four, für die sie als Teenager so sehr geschwärmt hat.
Die Jungs sehen sich nach zehn Jahren das erste Mal wieder, um noch einmal vor ihren Fans zu spielen. Für Leadsänger Josh eine Reise voller schmerzhafter Erinnerungen und bestürzender Erkenntnisse. Als er auf die lebenslustige Nele trifft, vergisst er für einen Moment die Dämonen seiner Vergangenheit. Er begehrt sie, auch wenn er weiß, dass sie tabu für ihn ist.
So unbekümmert wie Nele auf Josh zunächst wirkt, ist sie nicht. Auch sie kämpft bis heute mit einer bedrückenden Erfahrung.
Werden sie ihre Sorgen gemeinsam über Bord werfen können, um dem Leben und der Liebe eine neue Chance zu geben?

Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch wurde aus der Sicht von Nele und von Josh geschrieben. Das Buch war von Anfang an bis zum Ende total spannend..Konnte echt nicht mehr aufhören zu lesen.


Charaktere:

Die Hauptprotagonistin ist Nele. Nele ist ein super Charakter geworden. Total sympathisch. Habe sie von Anfang an sehr gemocht

Der Hauptprotagonist ist Josh. Er war und ist der Sänger seiner Band. Ihn habe ich auch auf Anhieb in mein Herz geschlossen.

Desweitern gibt es noch Conny, die besten Freundin von Nele und die Jungs aus der Band. Sam, Mitch und Phil. Meiner Meinung nach sind alle Charaktere sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.


Meinung:

Das war mein erstes Buch der Autorin und mir hat es richtig gut gefallen. Es war ein total süßes Sommerbuch. Da bekommt man sofort selber Lust auf eine Kreuzfahrt :) Was mir immer besonders gut gefällt ist, wenn Nele und Conny am Land waren, haben sie sich die jeweiligen Städte angeschaut und ich habe sie dann auch gegoogelt. So war ich dann auch immer mit dabei. Die Autorin hat das richtig gut geschrieben. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Mila Summers schon einmal persönlich vor Ort war. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der gerne ein lockerleichte, spritzige Sommergeschichte lesen möchte. Das Buch hatte alles enthalten was mir wichtig war. Liebe, tolle Story, tolle Charaktere, Spannung, unverhoffte Wendungen. Einfach ein richtiges Wohlfühlbuch und absolut gelungen. 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 
110 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.