katze267s Bibliothek

247 Bücher, 192 Rezensionen

Zu katze267s Profil
Filtern nach
247 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

23 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"oldies but goldies":w=1,"herzensbuch":w=1

Miss Olivia und der Geschmack von Gin

Catherine Miller , Barbara Steckhan , Katharina Förs
Flexibler Einband: 326 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 13.08.2018
ISBN 9783458363491
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"angst":w=1,"drama":w=1,"scheidung":w=1,"ängste":w=1,"brasilien":w=1,"mutter-tochter-beziehung":w=1,"mutterliebe":w=1,"panikattacken":w=1,"familienzusammenhalt":w=1,"burn-out":w=1,"verlusst":w=1,"panikanfälle":w=1

Solange wir uns haben

Andrea Ulmer
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.08.2018
ISBN 9783548290409
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"humor":w=2,"eifersucht":w=2,"eheleben":w=2,"liebe":w=1,"frauen":w=1,"ehe":w=1,"alltag":w=1,"männer":w=1,"geschenke":w=1,"liebe auf den ersten blick":w=1,"einkaufen":w=1,"bedienungsanleitung":w=1,"whatsapp":w=1,"schwiegermütter":w=1

Ohne meinen Mann wär ich glücklich verheiratet

Monika Bittl
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783426789650
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=2,"familie":w=2,"vergangenheit":w=1,"enttäuschung":w=1,"vergebung":w=1,"emotional":w=1,"affären":w=1,"vergeben":w=1,"patchworkfamilie":w=1,"hörigkeit":w=1,"langgehütetes geheimnis":w=1,"skurrile missverständnisse":w=1

Weiße Nougat Küsse

Frieda Lamberti
Flexibler Einband: 234 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 24.07.2018
ISBN 9782919802401
Genre: Romane

Rezension:

Das Leben der 28jährigen Valerie ist nicht unbedingt glücklich, aber sie ist einigermaßen zufrieden. Ihre Arbeit ist nicht ihr Traumberuf, aber nicht schlecht, sie hat einen festen Freund, der nicht besonders zu ihr passt, aber sie ist wenigstens nicht allein und mit ihrer Familie versteht sie sich gut, sie leidet allerdings unter der Ablehnung durch ihre Mutter Karen.

Doch dann geschieht viel Dramatisches für Valerie. Ihre Chefin kündigt ihr und auf dem 60. Geburtstag ihres Vaters erfährt sie dann noch durch ihren völlig betrunken auftauchenden Freund, dass ihre leibliche Mutter, von deren Existenz sie bis dahin nichts wusste, Unterhaltsansprüche an sie richtet. Ihr Leben liegt in Trümmern, einziger Lichtblick ist der Nachbarsohn Michael, ihre Jugendliebe, der sich an diesem Katastrophentag um sie kümmert. Doch die Verwicklungen und unangenehmen Nachrichten reißen nicht ab, die Autorin führt den Leser in immer neue Geheimnisse und überraschende Wendungen, so das der Roman stets abwechslungsreich bleibt.

Die Geschehnisse werden im Verlauf aus verschiedenen Perspektiven geschildert (Valerie, Mathias, Karen, Valerie) so dass man sich in die Gefühle und Motive von Valerie und ihren Eltern gut hineinversetzen kann und einiges vorher Unverständliche nachvollziehen kann.

Der Schreibstil ist zudem angenehm und flüssig, leicht zu lesen doch detailreich genug, um dem Kopfkino Nahrung zu geben.

Ein Highlight für mich war das Nougatrezept im Anhang, das die Chance gibt, selbst weißen Nougat herzustellen.

Mich hat dieser Roman gut unterhalten und mir viele Gesichter der Liebe verdeutlicht..

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"kunst":w=1,"poesie":w=1,"bacons finsternis":w=1

Bacons Finsternis

Wilfried Steiner
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 20.06.2018
ISBN 9783709978672
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

50 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"clara maria bagus":w=2,"märchen":w=1,"seele":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"vorablesen":w=1,"parabel":w=1,"das böse":w=1,"vorablesen.de":w=1,"leseexemplar":w=1,"das gute":w=1,"seelensammler":w=1,"weltenseele":w=1,"der duft des lebens":w=1

Der Duft des Lebens

Clara Maria Bagus
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Leben, 10.08.2018
ISBN 9783963660016
Genre: Romane

Rezension:

Die märchenhafte Geschichte spielt in einer fiktiven Stadt und in einer unbestimmten Zeit.

Aviv ist ein junger Glasbläser, dessen Mutter bei der Geburt starb. Aufgezogen wurde er von der Hebamme Selma, die ihn die Achtsamkeit gegenüber der Natur lehrte und vom Glasbläser Abramowitsch liebevoll unterstützt.

Auf der anderen Seite gibt es den gut 50jährigen Arzt Kaminski, von Kind an grausam und gefühllos, der nun feststellt, dass ihm etwas fehlt, etwas, das er Seele nennt und das er nun unbedingt für sich haben will. Und so ersinnt er einen perfiden Plan. Er fängt die Seele von Sterbenden mit ihrem letzten Atemzug ein, destilliert diesen Hauch und gewinnt so „Seelenkondensate“ mit bestimmten Eigenschaften. Möglichst viele gute Eigenschaften möchte er sammeln und dann daraus für sich eine reine, perfekte Seele formen.

Zum Einfangen dieser Seelen benötigt er 50 Glasphiolen, die er bei Aviv in Auftrag gibt.

Begnügt er sich zunächst mit Sterbenden, beginnt er nach und nach dem Tod nachzuhelfen.

Aviv versucht, dieses grausame Unterfangen zu beenden und die gefangenen Seelen zu befreien.

Erzählt wird abwechselnd von Aviv und Kaminski, den beiden Gegenpolen der Geschichte.

Der ganze Roman wird wie ein poetisches Märchen erzählt, folgt dem Verlauf der Jahreszeiten, beginnend mit dem Frühling, der Übersetzung von Avivs Namen. Mit Fortschreiten der Jahreszeiten wird die Stadt immer düsterer, die dunklen Machenschaften verdüstern die Menschen und die Natur.

Viele philosophische Fragen werden aufgeworfen, die den Leser zum Nachdenken anregen.

Mein Fazit : ein poetisches Märchen, zauberhaft erzählt, das viel Stoff zum Nachdenken bietet und beim Leser noch lange nachklingt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"krimi":w=1,"spannung":w=1,"märchen":w=1,"whodunit":w=1,"hercule poirot":w=1,"ruth m. fuchs":w=1,"bwaroo":w=1

Wo ist Erkül Bwaroo? (Erkül Bwaroo ermittelt 6)

Ruth M. Fuchs
E-Buch Text: 215 Seiten
Erschienen bei Raposa Verlag, 18.06.2018
ISBN B07DVX6MQP
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

92 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

"sizilien":w=5,"liebe":w=3,"humor":w=3,"mafia":w=3,"urlaub":w=2,"amore":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"italien":w=1,"erinnerungen":w=1,"sommer":w=1,"witz":w=1,"jugendliebe":w=1

Nie wieder Amore!

Tessa Hennig
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 06.07.2018
ISBN 9783548290928
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Hovokk

Giuseppe Alfé
E-Buch Text
Erschienen bei neobooks, 06.04.2018
ISBN 9783742742353
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Zu Beginn erleben wir den Leutnant Brent Carpico in einem Kampfeinsatz.

Die feindlichen Kertekk, eine aggressive Untergruppe der ansonsten recht friedlichen Markkya, haben die Sternenbasis Nativia eingenommen und die Astrotroops sollen sie nun zurückerobern.

Während des zunächst recht erfolglosen, blutigen Kampfes entwickelt Brent paranormale Fähigkeiten, die zur erfolgreichen Rückeroberung führen. Wieder an Bord der Kampfschiffes kann er sich zunächst an die Endphase des Kampfes und seine Taten nicht erinnern.

Die Bordärztin Polianna Reed warnt ihn, dass seine Vorgesetzten ihn und seine Fähigkeiten intensiv untersuchen wollen. So flieht er mit ihr während eines Kampfeinsatzes auf dem Planeten Markkis, wobei die beiden noch die 8jährige Rona, die während des Kampfes ihre Eltern verlor, mitnehmen.

Zunächst finden sie Unterschlupf bei den friedfertigen Eingeborenen von Markkis I, doch bald entwickeln sich auch hier Brents , der von den Einheimischen den Namen Hovokk bekam , Fähigkeiten zur Gefahr.

Während der Beginn überwiegend aus Kampfhandlungen besteht, entwickelt der Autor im weiteren Verlauf eine sehr fantasievolle Welt mit beeindruckender Kultur.

Die Hauptakteure sind sehr sympathisch, man fühlt und leidet mit dieser kleinen quasi Familie mit.

Der Schreibstil liest sich sehr angenehm, bis auf eine aus Großbuchstaben bestehende Konversation während des Kampfeinsatzes zu Beginn, die etwas anstrengend zu lesen war.

Ein wenig vermisst habe ich ein Personenverzeichnis für die besonders zu Beginn etwas verwirrende Namensvielfalt und ein Glossar, das z.B. die oft erwähnten Maschinenkriege und diverse andere Begriffe erläutert.

Das offene Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen, die ich gerne lesen würde.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Hovokk

Giuseppe Alfé
Flexibler Einband: 372 Seiten
Erschienen bei epubli, 24.04.2018
ISBN 9783746719023
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

"roman":w=1,"verfolgung":w=1,"kloster":w=1,"diebe":w=1

Die Bücherjäger: Historischer Roman

Dirk Husemann
E-Buch Text: 449 Seiten
Erschienen bei Bastei Entertainment, 29.06.2018
ISBN 9783732556571
Genre: Historische Romane

Rezension:

Dieser historische Roman spielt in der Epoche im 15.Jahrhundert, in der drei Päpste um den heiligen Stuhl konkurrierten, genauer gesagt im Jahre 1415. (im Roman 1417)

Ausgangspunkt ist das Konzil zu Konstanz, in dem eine Einigung erzielt werden soll. Einer der Päpste, Baldassare Cossa, als Gegenpapst Johannes XXIII. genannt,, flieht zu Beginn des Romans vor einem Mordanschlag.

Sein Sekretär und Vertrauter Pioggio Bracciolini, hat zwischenzeitlich das Konzil verlassen, um mit dem Minnesänger Oswald von Wolkenstein in einem abgelegenen Kloster verschollene historische Schriften aufzuspüren. Dabei geht es Pioggio um bisher unentdeckte, alte Texte, die er kopieren will, während Oswald eher an Diebstahl und mögliche lukrative Verkäufe denkt.

Im Kloster entdecken sie ein geheimnisvolles, angekettetes Buch mit derart brisantem Inhalt, dass die Ordnung der Welt dadurch gefährdet wird. Mit der sich seit dem Mord an ihrem Mann Jobst von Mähren im Kloster verborgen gehaltenen Agnes von Mähren gelingt den beiden die Flucht mitsamt dem brisanten Buch. Jeder der drei versucht nun, das Buch für seine Zwecke, die sehr unterschiedlich gelagert sind, zu nutzen und so entsteht eine Rivalität und es entbrennt ein Wettstreit um das Werk und seine möglicherweise existierenden versteckten Fortführungen. In diesen Wettstreit mischen sich bald auch König Sigismund und Baldassare.

Dieser historische Roman verwebt Wahrheit und Fiktion sehr geschickt, den real existierenden Hauptprotagonisten werden erfundene zur Seite gestellt und auch Gegebenheiten und Orte sind eine gelungene Mischung aus historischer Realität und der Fantasie des Autors, so das der Spannungsbogen stets oben bleibt. Mit der Anziehungskraft von Agnes auf Pioggio kommt auch eine romantische Komponente ins Spiel.

Besonders interessant fand ich die mit einem Stundenglas gekennzeichneten Kapitel, die dem Leser die Vorgeschichte von Pioggio und Baldassare nahe bringen, sie machten diese beiden Charaktere „lebendiger“. Der Schreibstil ist bildreich und gibt dem Kopfkino viel Nahrung, liest sich angenehm und flüssig. Der Epilog am Ende, der die weiteren Schicksale erläutert, war mir ein bisschen zu kurz.

Sehr hilfreich fand ich hingegen das Nachwort mit Erläuterungen zu den historischen Personen,Orten und Ereignissen, das Personenverzeichnis und das Glossar.,

Mein Fazit : Klare Leseempfehlung und 4,5 Sterne

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"mord":w=3,"schweden":w=3,"roman":w=2,"schwarzer humor":w=2,"humor":w=1,"ehe":w=1,"ehefrau":w=1,"ehemann":w=1,"witwe":w=1,"chemie":w=1,"bibliothekarin":w=1,"giftmischerin":w=1,"eheroutine":w=1,"beim morden bitte langsam vorgehen":w=1,"späte emanzipation":w=1

Beim Morden bitte langsam vorgehen

Sara Paborn , Wibke Kuhn
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei DVA, 16.04.2018
ISBN 9783421048028
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Schatten des Waldes: Der Ausbruch (Die Chroniken des Malik)

Ammar Bustami , Jonas Triebel
Flexibler Einband: 195 Seiten
Erschienen bei Independently published, 10.12.2017
ISBN 9781973504849
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"saarland":w=2,"humor":w=1,"selbstmord":w=1,"dialekt":w=1,"geldgier":w=1,"paartherapie":w=1,"kirchenchor":w=1,"dorfkrimi":w=1,"oma käthe":w=1,"familie backes aus hirschweiler":w=1,"zersetzung des kirchenchores":w=1,"familienermittlungsteam":w=1,"knallharte ermittlungen":w=1,"mord in der badewanne":w=1,"nachbarschaftliche abgründe":w=1

Nur Gisela sang schöner

Dany R. Wood
Flexibler Einband: 342 Seiten
Erschienen bei Arturo Verlag, 28.04.2018
ISBN 9783981701647
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jupp Backes, der Dorfpolizist, träumt von einem großen Fall, er ist den alltäglichen Kleinkram mit Parksündern, falschen Alarmen und sogar missglückten Brust-Op's leid.

Ehefrau Inge möchte mit einer Paartherapie ihre Ehe aufbessern und die umtriebige Schwiegermutter Käthe sucht auch mit ü80 noch eine neue Liebe.

Da findet Inge ihre Nachbarin Beate tot in ihrer Wanne. Der Fall scheint klar, schließlich liegt ein Föhn als Todesursache in der Wanne. Doch Jupp und Inge kommen Zweifel am Tod durch Unfall und so beginnen die Eheleute, unterstützt von der im Internet bewanderten Oma Käthe, mit eigenen Ermittlungen.

Diesem sehr schrägen Trio bei ihren Ermittlungen zuzusehen b.z.w darüber zu lesen, bringt jede Menge Spaß. Dany R. Wood gelingt es auf unnachahmlich humorvolle Weise das Leben im Dorf und seine Hauptcharaktere liebevoll auf die Schippe zu nehmen. Die Rivalitäten im Chor, die Dorffeste und kleinen Intrigen werden mit eben soviel Situationskomik geschildert wie z.B Oma Käthe auf Tinder und der arme Jupp bei der Paartherapie.

Die Lachmuskeln werden bei der Lektüre arg strapaziert, doch auch Miträtseln ist gefragt, der Täter z.B war mir bis zum Ende nicht klar, da der Autor geschickt Verdachtsmomente aufbaut.

Klar ist jedoch meine eindeutige Leseempfehlung und die 5 Sterne Bewertung für diesen heiteren Dorfkrimi mit dem liebenswert-skurrilen Ermittlertrio.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

"indien":w=5,"selbstfindung":w=3,"gefängnis":w=2,"magnolie":w=2,"liebe":w=1,"biographie":w=1,"verrat":w=1,"religion":w=1,"vertrauen":w=1,"biografie":w=1,"frau":w=1,"große liebe":w=1,"wahre geschichte":w=1,"stark":w=1,"wahre liebe":w=1

Die Magnolienfrau

Sabrina De Stefani ,
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Allegria, 06.04.2018
ISBN 9783793423249
Genre: Biografien

Rezension:

Die ersten drei Jahre ihres Lebens verbringt die Autorin, Sabrina de Stefani, in Deutschland,eingesperrt in ein Gipskorsett, nur kurz wird sie täglich davon erlöst, eine Fehlbildung soll korrigiert werden. Ihre Großmutter umsorgt sie streng, aber liebevoll. Besonders genießt sie die Tage, in denen sie unter dem Magnolienbaum im Garten liegt. Ihren Vater hat sie nie kennengelernt, ihre Mutter besucht sie gelegentlich.In späteren Jahren lebt sie bei ihrer Mutter und deren neuen Lebensgefährten in der Schweiz, absolviert erfolgreich eine Lehre in einer Armani- Boutique. Doch dieses Leben erfüllt sie nicht, ihre Beziehungen scheitern.. So macht sie sich auf den Weg in ferne Länder um spirituelle Erfahrungen zu machen. In Indien findet sie die für sie passenden Lehren, besonders bei Shankar, dem indischen Guru, der zugleich die Liebe ihres Lebens wird. Ihren Lebensunterhalt verdient sie mit selbst gestaltetem Schmuck, den sie auf Reisen in die Heimat verkauft. Unschuldig und verraten gerät sie ins Gefängnis, doch auch hier gibt sie nicht auf.

Die Schilderungen sind sehr persönlich, beschönigen nichts und wirken überaus authentisch.

Die Landschaften und Personen sind sehr detailliert geschildert,man kann sich alles sehr gut vorstellen.

Mich hat die Lebensgeschichte dieser starken, unabhängigen Frau fasziniert und beeindruckt.

Das Eintauchen in die für mich fremde Welt indischer Heilslehren fand ich faszinierend und interessant,auch wenn sie mich persönlich nicht ansprechen.

Von mir eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.


  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

166 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 107 Rezensionen

"kopenhagen":w=19,"mord":w=9,"krimi":w=8,"thriller":w=8,"manuskript":w=6,"dänemark":w=4,"adoption":w=3,"messer":w=3,"anette werner":w=3,"jeppe korner":w=3,"kriminalroman":w=2,"band 1":w=2,"schnitte":w=2,"krokodilwächter":w=2,"jeppe kørner":w=2

Krokodilwächter

Katrine Engberg , Ulrich Sonnenberg
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 28.03.2018
ISBN 9783257070286
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die junge Julie wird von ihrem alten Nachbarn ermordet in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Kommissare Jeppe und Annette beginnen mit den Ermittlungen. Bald stellt sich heraus, dass der Mord dem Krimi-Manuskript von Esther de Laurenti, einer Professorin im Ruhestand, die ebenfalls in dem Haus wohnt, folgte. Ist sie die Täterin?

Wer hatte sonst noch Zugang zu dem Manuskript und vor allen Dingen, wer hatte ein Motiv?

Bald kristallisiert sich ein Verdächtiger heraus, doch dann geschieht ein zweiter Mord, der wieder alles infrage stellt.

Die Autorin überrascht den Leser mit immer neuen Wendungen und hält den Spannungsbogen stets hoch, bis zum Ende rätselt der Leser mit. Abwechslung entsteht auch dadurch, dass das Geschehen aus wechselnden Perspektiven geschildert wird. Bis auf wenige Szenen ist er nicht sehr „blutrünstig“, die beschriebenen, zu einem Krimi gehörenden Grausamkeiten, halten sich im Rahmen und werden nicht unnötig ausführlich beschrieben. Beim Ermittler-Duo gefällt mir, dass es von der klassischen Rollenverteilung abweicht, so fährt Anette stets den Wagen, Jeppe holt den Kaffee. Für Jeppe konnte ich keine großen Sympathien entwickeln. Die, zugegebenermaßen schwierige Trennung von seiner Frau warf ihn arg aus der Bahn und wurde für meinen Geschmack etwas zu sehr in den Vordergrund geschoben, und während der Ermittlungen verhielt er sich oft unprofessionell. Von Annette dagegen erfuhr man zu wenig, um sich in sie hinein fühlen und Sympathien aufbauen zu können. Bei den Hauptcharakteren gefiel mir Esther de Laurenti besonders gut. Eine starke Frau, die lebt, wie es ihr gefällt, manchmal am Boden ist, doch sich immer wieder aufrappelt.

Die Gesamtatmosphäre war deutlich weniger düster , nebelverhangen und depressiv, als ich es bisher von skandinavischen Krimis gewohnt war, insbesondere von der Walander-Reihe, für mich ein überraschender, aber sehr positiver Aspekt.

Insgesamt ein spannender, vielschichtiger , für meinen Geschmack sehr empfehlenswerter Krimi, ein hervorragendes Debüt der Autorin und der vielversprechende Beginn einer geplanten Reihe.

Von mir 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Morac

Paul M. Whiting
Flexibler Einband: 244 Seiten
Erschienen bei tredition, 13.10.2017
ISBN 9783743961388
Genre: Fantasy

Rezension:

Morac ist der Titel des Romans und gleichzeitig der Name des Hauptcharakters, dessen Lebensgeschichte hier erzählt wird. Der Roman ist in drei Abschnitte unterteilt, passend zu den Lebensphasen Moracs.

Der erste Teil behandelt die Jugend. Der 12jährige Morac leidet unter immer wieder kehrenden Alpträumen. Der Drache, der seinen Vater tötete, erscheint ihm immer wieder im Traum. Schließlich entscheidet er sich, sich seinen Ängsten zu stellen und den Drachen zu suchen. Unterwegs findet er in einem Vogel und einer Wölfin interessante Weggefährten.

Im 2. Teil ist Morac ein junger Mann, sein Leben als Ehemann und Vater, aber auch seine Verantwortung für das Dorf, gerade im Zusammenhang mit den Auseinandersetzungen mit den Bergleuten, stehen im Mittelpunkt

Auch im dritten Abschnitt, in den gesetzteren Jahren macht Morac noch neue Erfahrungen, lernt eine neue Kultur kennen.

Es hat mir großen Spaß gemacht, Moracs Lebensweg zu begleiten, Der Autor ist durchaus einfallsreich, was Geschehnisse, aber auch Landschaften, Menschen, fantastische Geschöpfe und Kulturen angeht. Der Schreibstil ist unkompliziert und leicht lesbar, auch als Jugendbuch geeignet.

Besonders beeindruckt haben mich auch die pädagogischen Ansätze.

Sich seinen Ängsten stellen, Vorurteile überwinden, Verantwortung übernehmen und fremde Kulturen akzeptieren sind sehr gut in eine spannende Handlung eingebaute Themen.

Ein empfehlenswerter Debutroman.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

ayurveda, energie, fördersumme, hausmeister, hunde, kuraufenthalt, malerei, massage, meditation, sanskrit, spital, trinkbrunnen, yoga

Om Shanti Wuff: Kriminalkomödie (Vier Pfoten ermitteln 1)

Ruby Summer
E-Buch Text: 315 Seiten
Erschienen bei null, 01.03.2018
ISBN B078W93SZM
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Grundschullehrerin Michaela, Anfang 40, tritt ohne ihre Kollegin, die sie begleiten sollte aber verhindert ist, dafür aber mit Hündin Emma, einen 2 wöchigen Verjüngungs- und Wellnessurlaub im Mangala Yoga Ashram an. Schnell finden sie und Emma dort mit Rita und deren frechen kleinen Hund Georgi nette Freunde. Rita hat sich nach dem Tod ihres Mannes im Ashram ein Apartment gekauft, wie auch einige andere Bewohner, eher gesetzteren Alters.

Beim abendlichen Meditieren am ersten Tag fällt neben Michaela eine andere Teilnehmerin plötzlich bewusstlos um. Als sie erfährt, dass dies nicht der erste Zwischenfall dieser Art ist, beginnt Michaela mit Nachforschungen, unterstützt von Rita und Jürgen, dem Sohn der bewusstlosen Dame, der nun auch einen Aufenthalt bei Mangala Yoga buchte. Waren die Zwischenfälle Zufall oder was steckt womöglich dahinter? Dieser Frage gehen die drei nach..

Die Atmosphäre im Ashram ist sehr gut beschrieben, das dauernde“Shanti, shanti“ wirkt zwar nervig, aber eben auch authentisch. Auch der Tagesablauf dort und die verschiedenen Anwendungen, Massagen, Meditationen, Yoga und die vegane Ernährung wirken plausibel und sind gut vorstellbar.

Gefallen hat mir auch die Verschiedenartigkeit der Charaktere. Die manchmal etwa vorschnelle Rita, die bodenständige Michaela , der einfühlsame, clevere Jürgen als Hauptcharaktere ebenso wie die auch sehr unterschiedlichen Angestellten im Ashram, von der eher „drögen“ Bharati über die Perfektionistin Lilavati bis zum charismatischen Guru ist eine breite Palette vorhanden.

An Michaela gefiel mir besonders, wie sie sich im Laufe des Romans weiter entwickelt hat, wie sie endlich beginnt, ihre missglückte Ehe aufzuarbeiten.

Mein Fazit : ein angenehm zu lesender interessanter Roman mit Spannung, Humor, viel Esoterik und einer Prise Romantik und als Highlight zwei vierpfotigen Helden

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

93 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"fantasy":w=2,"bibliothek":w=2,"new york":w=1,"drachen":w=1,"elfen":w=1,"parallelwelten":w=1,"bibliothekarin":w=1,"drachen elfen & gedöns":w=1,"gangsterbanden":w=1,"drachen elfen":w=1

Die Bibliothekare / Das dunkle Archiv

Genevieve Cogman , André Taggeselle
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.03.2018
ISBN 9783404209033
Genre: Fantasy

Rezension:

Dies ist schon der 4. Band der Abenteuer um die unsichtbare Bibliothek, ihre Bibliothekarin Irene Winters und ihrem Assistenten, dem Drachen in Menschengestalt, Kai Strongrock.

Die unsichtbare Bibliothek sammelt nach wie vor seltene Bücher in allen Parallelwelten, um das Gleichgewicht zwischen Ordnung und Chaos und gleichzeitig zwischen den mehr den Welten mit hohem Chaosgehalt zugeneigten Elfen und dem mehr der Ordnung zugeneigten Drachen zu erhalten, Neutralität ist hierbei oberstes Gebot. Doch gerade diese Neutralität gerät in Gefahr, als die Drachenlady Jin Zhu Irene bittet, ihr bei der Beschaffung eines Buches zu helfen, das sie für die Erlangung eines wichtigen Postens am Hofe der südlichen Drachenkönigin benötigt. Ihr Argument ist, dass ihr Rivale bereits die Hilfe eines anderen Bibliothekars erlangt hat. Lügt sie und will sich damit Irenes Hilfe erschleichen oder hat wirklich ein Bibliothekar die Neutralität gefährdet ? Irene begibt sich auf eine höchst brisante Mission, im Zweifelsfall ohne Unterstützung der um ihre Neutralität besorgten Bibliothek.

Diesmal ist das von der Autorin gewählte Umfeld das Chicago der 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts, die Zeit der Tommy Guns, der Prohibition und der Gangsterbosse, eine wirklich interessante und actiongeladene Atmosphäre. Wie immer gut recherchiert und auch auf Einzelheiten bedacht. In diesem Band spielen , anders als im eher von Elfen dominierten Band 3, mehr die Drachen eine tragende Rolle, besonders für eifrige Verfolger der Reihe eine interessante Entwicklung und eine Gelegenheit, mehr über die beeindruckende und teilweise furchteinflößende Kultur diese Wesen zu erfahren.

Wie immer gibt es viel Spannung, überraschende Wendungen und sehr fantasievolle Einfälle in einem sehr gut und angenehm lesbaren Schreibstil, der dem Kopfkino reichlich zu tun gibt.

Mich hat auch dieser vierte Band begeistert und ich werde auf jeden Fall ein Fan der Reihe bleiben.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

deutschland, mittelalter

Der Löwe des Kaisers - Der Fall

Cornelia Kempf
E-Buch Text: 842 Seiten
Erschienen bei KaMeRu Verlag, 16.04.2018
ISBN 9783906082660
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"mord":w=2,"krimi":w=1,"reihe":w=1,"nordsee":w=1,"ostfriesland":w=1,"201":w=1,"brandanschlag":w=1,"neuharlingersiel":w=1,"mord aus eifersucht":w=1,"christiane franke":w=1,"cornelia kuhnert":w=1,"männer-yoga-gruppe":w=1,"kakerlakenanschlag":w=1,"rosa, henner und rudi":w=1

Muscheln, Mord und Meeresrauschen

Christiane Franke , Cornelia Kuhnert
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 27.03.2018
ISBN 9783499273582
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Es geht gleich spannend los mit einem Brand im geplanten Wellnesscenter auf dem geerbten Bauernhof des Geflügelzüchters Johann Gehrken Schnell wird klar, es war ein Brandanschlag kein Unfall und tragischerweise gab es sogar einen Toten, einen polnischen Arbeiter, der ungeplant dort übernachtete. Doch wer war der Täter? Waren es die besorgten Bürger, die unter dem Deckmantel eines Wellnesscenters anderes vermuteten? Oder die Rache eines Verwandten des Besitzers? Oder etwa Versicherungsbetrug?

Rosa, die aus den Vorgängerbänden bekannte Hobbydetektivin und Grundschullehrerin, beginnt sofort parallel zum Dorfpolizisten Rudi und dessen überheblichem Kollegen Schnepel mit den Ermittlungen und sie zieht auch den dritten aus dem Trio, den Postboten Henner mitsamt seinen 8 Schwestern dazu. Da passiert ein vorsätzlicher Mord, im Spa des Dorfes. Die Ermittlungen werden komplexer, der Kreis der Verdächtigen größer.

Rosa hat alle Hände voll zu tun und berät sich wie üblich, bei Tee und anderen Köstlichkeiten mit Rudi und Henner.

Auch wenn der Täter mir bis zum Ende unklar war und mich die Autorinnen ganz schön in die Irre führten, hat mich mehr noch als der Kriminalfall der eher heitere Grundcharakter des Buches begeistert. Der frische, lockere Schreibstil, die oft herrlich amüsanten Szenarien, z.B im Yogastudio, die liebenswert chaotische Rosa, der bodenständige Rudi und der fast nicht aus der Ruhe zu bringende Henner als witziges Ermittlertrio, die wirklich oft zum Schmunzeln reizenden Dialoge und die häufig vorhandene Situationskomik machten diese „Krimikomödie“ für mich zu einem absoluten Lesevergnügen.

Das Personenverzeichnis ist überaus hilfreich, um sich unter den Handelnden zurecht zu finden und dankenswerterweise finden sich die Rezepte von vielen der beschriebenen Köstlichkeiten im Anhang,

Von mir wohlverdiente 5 Sterne und eine uneingeschränkte Leseempfehlung.

Ich freue mich schon auf den nächsten Fall .

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

alter, bretagne, familiengeschichte, fouchet, frankreich, freundschaft, groix, hochstapler, insel, kindheit, krankheit, leben, lebensalter, liebe, tod

Die Farben des Lebens

Lorraine Fouchet , Katrin Segerer
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 14.03.2018
ISBN 9783455003086
Genre: Romane

Rezension:

Kim muss den plötzlichen Tod ihrer geliebten Großmutter, die sie aufgezogen hat, da ihre Mutter bei der Geburt starb, verarbeiten. Um Abstand zu gewinnen und Zeit zum Nachdenken zu haben, verlässt ihre Heimatinsel Groix und ihren Lebensgefährten Clovis und nimmt bei der dickköpfigen, aber irgendwie charmanten alten Dame Gilonne einen Job als Betreuerin an.Dort gerät sie auch in Kontakt zu deren Sohn Come, der sich liebevoll um Gilonne kümmert.Doch dann erfährt Kim, dass Come angeblich schon vor Jahren starb und beginnt nachzuforschen. Parallel wird die tragische Geschichte eines kleinen jungen erzählt, der erleben muss, dass sein Vater auf seine Mutter schoss und sändig entwurzelt wurde. Erst am Ende fügen sich beide Erzählstränge zusammen.

Mich hat dieser Roman sehr berührt. Alle Charaktere sind liebevoll geschildert, wirken sympathisch Auch wenn man nach und nach das eine oder andere weniger Liebenswerte besonders über Gilonne erfährt.,kann man sich ihrem Charme kaum entziehen. Die Beschwerlichkeiten und Veränderungen, die das Alter mit sich bringt werden authentisch und einfühlsam beschrieben und durch das Rätsel um Comes Tod kommt auch Spannung auf. Besonders originell fand ich,dass auch „leblose“ Gegenstände, wie ein Kühlschrank und ein Spiegel zu Wort kamen und Eindrücke schilderten.

Ein wundervoller Roman, emotional berührend und die Farben des Lebens in viele Facetten schildernd, Alter, Liebe zu Partner, Mutter und Kindern, Freundschaft, Vertrauen, all diese Farben werden einbezogen.

Für mich ein wundervoller Roman mit uneingeschränkter Leseempfehlung

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

cara lindon, cornwall, eine liebesgeschichte, hunde und menschen, katzen, liebesroman für zwischendurc, teatime

Winterglitzern

Cara Lindon , Christiane Lind
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 08.12.2017
ISBN 9783961113071
Genre: Romane

Rezension:

Bryluen, genannt Bree, ist Model, genauer gesagt Curvy Model. Schon direkt nach dem Schulabschluss begann sie ihre Karriere und entkam so dem Bed and Breakfast ihrer Eltern und den ständigen Auseinandersetzungen mit ihrer Mutter. Nur die Trennung von ihren Freundinnen schmerzte sie, doch blieb der Kontakt stets erhalten und die innigen Freundschaftsbande blieben bestehen. Enge Beziehungen zu Männern hat sie bisher vermieden, es blieb bei unverbindlichen Affären.. Doch nun mit Anfang 30 neigt sich ihre Karriere dem Ende zu. Da ruft sie ein familiärer Notfall, eine ernste Erkrankung ihrer Mutter heim ins heimatliche Cornwall, um ihrem Vater mit dem Bed und Breakfast zu helfen. Unterwegs hat sie noch eine kurze, einprägsame Begegnung mit Ben und seinem Hund. Eben dieser Ben trifft bald darauf als Gast im Bed and Breakfast ein. Er macht einen großen Eindruck auf Bree, und auch er scheint Gefühle zu entwickeln, doch er verbirgt etwas. Wird dieses Geheimnis die Beiden entzweien? Und wie wird es mit Bree und ihrer Karriere weiter gehen?

Die Autorin beschreibt einfühlsam die sich entwickelnde Beziehung, aber auch den Konflikt der beiden. Brees Freundinnen Alys und Chesten stehen ihr stets unverbrüchlich zur Seite und auch ein vierpfotiger Gefährte taucht auf. Eine weitere Rolle spielt für mich die beeindruckende Landschaft, die die Autorin wundervoll ausdrucksstark beschreibt, sowohl die Schönheit als auch die rauhe Seite von Cornwalls Küste.

Mein persönliches Highlight als Katzenfan sind die ,wie bei dieser Autorin üblich, im Buch auftretenden Katzen, es gibt kein“ katzenfreies „Buch dieser Autorin. Der Schreibstil liest sich flüssig und angenehm.

Ein schönes Buch, über Freundschaft und Liebe, Vertrauen und Verständnis für Mensch und Tier vor einer beeindruckenden Landschaftskulisse. Eine wunderschöne Lektüre, die ich aus vollem Herzen empfehlen kann.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"tod":w=2,"leben":w=2,"engel":w=2,"wolke":w=2,"petrus":w=2,"liebe":w=1,"verlust":w=1,"gefühle":w=1,"unfall":w=1,"wahrheit":w=1,"urlaub":w=1,"verliebt":w=1,"sterben":w=1,"zeit":w=1,"kloster":w=1

Zeit für Wolke 7

Winfried Hammelmann
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 14.03.2018
ISBN 9783455003123
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nils ist nicht gerade ein Frauenheld, eher ein Durchschnittstyp. Zwar hat er gute Freunde, die er regelmäßig trifft, aber ihm fehlt die Frau fürs Leben oder zumindest für eine dauerhafte Beziehung. Da sieht er Lena, die neue Kellnerin im Stammlokal von ihm und seinen Freunden Tim, Ina und Jan, und ist sich sicher : die ist es. So ganz allmählich hat er das Gefühl , ihr näher zu kommen, da erreicht ihn im traditionellen Sylturlaub der vier eine schlimme Nachricht : Lena ist tödlich verunglückt. Damit wäre die Geschichte eigentlich zu Ende, aber der Autor nimmt das erst als Beginn. Von nun an spielt die Geschichte in 2 Welten, im Himmel, in dem Lena sich von Wolke zu Wolke vorarbeitet und das Geschehen auf der Erde beobachtet und auf Erden, bei Nils und seinen Freunden und mit Severin, dem Bindeglied zwischen den beiden Welten. Da Lena starb, um einen Fehler von Petrus auszugleichen, der eine Frau statt sie mit 26 sterben zu lassen 80 Jahre alt werden ließ, schlägt Severin nun Nils vor, diese Lebenszeit, nämlich 473 352 Stunden zu sammeln Damit soll er Lena zurück bekommen.. So beginnt eine sehr turbulente Geschichte, denn Nils startet tatsächlich den Versuch, Leute zu überzeugen, jeweils eine Stunde Lebenszeit zu spenden und kommt dabei auf sehr innovative Ideen, immer unterstützt von seinen Freunden.

Die schon vom Grundkonzept her schön schräge Story sprüht vor witzigen Wortspielen, immer neuen Wendungen und Ideen , natürlich auch von ein bisschen Romantik und liest sich wie von selbst. Der Schreibstil ist frisch und locker, der Geschichte angepasst, die Charaktere sympathisch und der Wechsel zwischen den Passagen im Himmel und auf Erden bringt viel Abwechslung.

Ein Lesespaß der besonderen Art.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"roman":w=1:wq=18818,"spannung":w=1:wq=12119,"magie":w=1:wq=6566,"reise":w=1:wq=4326,"schicksal":w=1:wq=4286,"trilogie":w=1:wq=2088,"high fantasy":w=1:wq=1205,"epos":w=1:wq=360,"aufgabe":w=1:wq=291,"dunkle mächte":w=1:wq=67,"dunkle magie":w=1:wq=63,"doppelband":w=1:wq=56,"fantasy-trilogie":w=1:wq=54,"deutsche fantasy":w=1:wq=34,"fanatsie":w=1:wq=23

Schwertläufer

Jan Peter Andres
Fester Einband: 865 Seiten
Erschienen bei Verlag Heinz Späthling, 15.12.2017
ISBN 9783942668347
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
247 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.