kidcat283s Bibliothek

187 Bücher, 163 Rezensionen

Zu kidcat283s Profil
Filtern nach
187 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(499)

945 Bibliotheken, 28 Leser, 2 Gruppen, 157 Rezensionen

jugendbuch, thriller, ursula poznanski, layers, obdachlos

Layers

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.08.2015
ISBN 9783785582305
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

125 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

fantasy, robin hobb, die gabe der könige, bastard, gabe

Die Gabe der Könige

Robin Hobb , Eva Bauche-Eppers
Flexibler Einband
Erschienen bei Penhaligon, 28.08.2017
ISBN 9783764531836
Genre: Fantasy

Rezension:

Als Fitz´s Opa ihn wegbringt, ist er noch ein kleines Kind und weiß gar nicht warum er von seiner Mutter weg muss. Seine Mutter ist sehr traurig, doch der Mann sagt, dass er nicht mehr für die Kosten aufkommt, er sei schließlich der Sohn des Prinzen und sollte auch dort leben.
Sein Glück ist, dass er seinem Vater als der so alt war wirklich sehr ähnlich sieht und deshalb als dessen Bastard angenommen wird. Burrich kümmert sich um ihn, gibt ihm zu Essen und besorgt ihm einen Schlafplatz im Stall. Dort baut Fitz eine ganz besondere Beziehung zu dem Welpen auf. Er nimmt ihn überall mit hin und es scheint als verstünden sie sich ohne Worte.
Er lernt sich auf dem Hof zurechtzufinden, lernt unsichtbar zu sein und sich wenn es nötig ist zu verteidigen.

Meine Meinung:

Ich lese sehr gerne historische Romane und mich hat besonders der Klappentext und das Cover mal wieder angesprochen.
Die 600 Seiten wären schnell gelesen, da die Buchstaben sehr groß sind, aber wenn es nicht gefällt, dann nützt das alles nichts.
Wenn man erstmal drin ist, gehts, aber die ganzen Handlungen sind so geschrieben, dass es mich nicht so gepackt hat, dass ich lange drin lesen wollte. Es hat mich eher gelangweilt, und das ist auch der Grund warum ich es nicht beendet habe. Wenn ich schon über 100 Seiten eines Buches gelesen habe und es mich immernoch nicht gefesselt hat, dann quäle ich mich nur durch.
Es hat mir leider nicht gefallen, ich hatte mir das wohl besser vorgestellt. Schade

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

schweden, erotik, erotischespielchen, kurzroman, kurzgeschichte

Midsommarhitze: Liebesroman Neuerscheinung (Books2read)

Lia Bergman
E-Buch Text: 82 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.08.2017
ISBN 9783733785963
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Lena ist eine Erotikroman-Autorin und hat diesen Ort für zwei Wochen gebucht um in Ruhe an ihr Buch schreiben zu können.
Als sie ankommt und aus der Dusche tritt, steht ein Mann vor ihr. Er entpuppt sich als Schwede und Besitzer des Hauses am See. Eigentlich hat die Firma, die sein Haus vermietet eine Sperre für die aktuelle Woche machen sollen, aber haben Fehler gemacht, der auf Lenas Kosten geht, denn sie soll in einer anderen Unterkunft untergebracht werden, was sie aber nicht so leichtfertig hinnimmt. Schließlich macht Ivar ihr das Angebot, dass sie die eine Woche, wo er da ist doch bleiben kann, da er meint, dass sie sich sicher vertragen würden.

Meine Meinung:

Super klingender Klappentext und auch ein fantastisches Cover verspricht sehr viel.
Leider war die Geschichte nicht mein Geschmack.
Vergleichbar mit anderen Erotikromanen hat die Autorin leider nicht meinen Nerv getroffen.
Mit dem Ausdruck ihrer erotischen Zeilen konnte bei mir nichts bewegt werden.

Auch Ivar konnte ich mir nicht gut vorstellen. Ich hatte einfach ein Mann vor mir der mir gar nicht gefallen hat, dazu noch rothaarig und mit Sommersprossen.
Lena kam für mich zickig und eingebildet rüber.

Natürlich ist das Ganze Geschmackssache, aber auch der Verlauf der ganzen Geschichte war etwas unrealistisch und unglaubwürdig.
Ich könnte mir nicht vorstellen diesen Roman noch einmal zu lesen. Da mit einem Roman immer viel Arbeit und Schweiss zusammen hängt würde ich nie einer Geschichte weniger wie drei Sterne geben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

144 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 98 Rezensionen

sauerland, krimi, spieluhr, journalisten, mord

Das Lied der toten Mädchen

Linus Geschke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.01.2018
ISBN 9783548289311
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

1997 wird Sonja, eine junge Frau auf dem Wilzenberg tot aufgefunden. Sie ist mit einem gezieltem Stich ins Herz getötet worden. Neben ihr lag eine Spieluhr, die "Hush little baby" abspielte.
20 Jahre später wollen zwei Reporter von "Die Reporter" den Fall lösen und machen sich auf die Suche nach Indizien, nach Zeugen, nach Verwandten und Bekannten des Mädchens. Herausgefunden wird unter anderem, dass sie zusammen mit ihren zwei Freundinnen in einem Gästehaus gearbeitet hat. Inzwischen ist aber dieses Gästehaus abgerissen worden. Was da damals passiert war, muss herausgefunden werden. Als wieder eine Frau stirbt mit der Spieluhr an der Seite begreifen die Reporter, dass die Vergangenheit wieder kommt.

Meine Meinung:

Wie ich erfahren habe, ist das ein Band aus der Reihe, nicht der erste, aber das ist total egal, denn man vermisst keine Infos aus den Bänden davor. Man lernt die beiden Reporter, Jan Römer und "Mütze", das Team im Hier und Jetzt kennen. Beide sehr sympathisch und eventuell könnte aus ihnen noch ein Paar werden. Jedenfalls sind auf der Suche nach dem Mörder eines längst vergangenen Falls. Die Polizei konnte ihn nicht aufklären, deswegen nehmen sie sich im Einverständnis der Zeugen von damals vor den Fall aufzuklären.
Es ist sehr spannend und im Laufe der Zeit verdächtigt man Jeden, aber man findet bis zum Schluss nicht heraus, wer der Mörder ist und welche Geschichte mit dem Tod der jungen Frau verbunden ist.
Man konnte es gut Seite für Seite lesen und war sehr gefesselt von der Geschichte, da immer wieder neue Verdachtsmomente aufkamen. Sehr guter Schreibstil, alles glaubwürdig dem Leser vermittelt, einfach TOP!
Ich kann es weiterempfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

44 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

roman, lügen, liebe, kochen, blanvalet

Hello Sunshine

Laura Dave , Ivana Marinovic
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.04.2018
ISBN 9783734103537
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

genki kawamura, japan, teufelspakt, totkrank, wenn alle katzen von der welt verschwänden

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Genki Kawamura , Ursula Gräfe
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 23.04.2018
ISBN 9783570103357
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

auschwitz, erfahrungen, familie, hitler, 3. reich

Meine Nachmittage mit Eva

Bärbel Schäfer
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Gütersloher Verlagshaus, 23.10.2017
ISBN 9783579086859
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Christine Bernard. Die Legende vom bösen Wolf

Michael E. Vieten
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Acabus Verlag, 06.03.2018
ISBN 9783862825660
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.263)

2.530 Bibliotheken, 32 Leser, 5 Gruppen, 333 Rezensionen

dystopie, fantasy, amy ewing, das juwel, liebe

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Gabe des Himmels

Daniel Wolf , Johannes Steck , Lutz Magnus Schäfer
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 19.03.2018
ISBN 9783844527148
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

vietnamkrieg, krieg, vietnam, tess gerritsen, pilot

Sag niemals stirb

Tess Gerritsen , Rainer Nolden
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959671842
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(452)

863 Bibliotheken, 29 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, entführung, berlin, predictive policing

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404175017
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

familie, gefängnis, gefühle, hoffnung, roman

Du in meinem Herzen

Angela Pisel , Karin Diemerling
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.08.2017
ISBN 9783442485512
Genre: Romane

Rezension:

Grace sitzt seit ca 17 Jahren in dem Todestrakt und ihre Zeit ist gekommen. Der Termin für ihre Hinrichtung ist festgelegt. Ihr einziger Wunsch ist es ihre Tochter noch einmal zu sehen und deswegen beauftragt sie ihren Anwalt Ben Taylor sie zu suchen.

Sophie, eine junge Frau von 29, bald 30 Jahren lebt inzwischen ihr eigenes Leben. Sie ist verheiratet mit einem Arzt und glücklich, wenn man die Umstände betrachtet, dass ihr Mann gar nichts von ihrer familiären Situation weiß. Sie schämt sich einfach ihm die Wahrheit zu sagen und hat deshalb viele Lügen herausgebracht.
Als sie die Nachricht von Ben Taylor erhält, dass ihre Mutter sie sucht und sie bald einen anderen Status bekommt ist Sophie hin und her gerissen, denn es ist schließlich ihre Mutter, egal was sie getan hat. Kann sie sich aufraffen oder soll das Lügenkarrussel weiterlaufen?

Meine Meinung:

Als ich auf der Suche nach Liebesromanen war, entdeckte ich dieses Buch. Niemals hätte ich mit diesem Inhalt gerechnet.
Auch das Cover verrät nicht, um was es wirklich geht.

Wir begleiten Grace für einige Zeit in ihrem "schon lange Zu Hause", nämlich im Gefängnis. Es ist echt schrecklich zu lesen wie es den Gefangenen dort ergeht, aber wiederum sind sie nicht dort, weil sie es nicht verdient haben. Umso schlimmer wäre es, wenn dort jemand unschuldig sitzt, was sicher auch schon vorgekommen ist. Noch heute werden Mordfälle nach 20 Jahren erst aufgeklärt.

Zeitgleich lesen wir aus der Perspektive von Sophie, die verheiratet ist, einen Job hat und sich leider wegen ihrer Vergangenheit eine große Lügengeschichte zusammengesponnen hat, und diese muss sie nun aufrecht erhalten. Das ist aber gar nicht so einfach, als sie die Nachricht von Ben Taylor bekommt.

Die Geschichte war total gut geschrieben. Wie ich gelesen habe, war das ein Debütroman. Alle Achtung. Echt gut. Die Charaktere waren sehr gut dargestellt. Es war schon keine leichte Kost, aber ich kann es nur empfehlen. War mal was anderes.
Übrigens, wie auch immer das Ende des Buches ist....damit habe ich nicht gerechnet.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

geheimnis, goldschmiedin, hennig, liebe, paris

Jene Tage in St. Germain

Annette Hennig
E-Buch Text: 183 Seiten
Erschienen bei null, 01.03.2018
ISBN B079V4VL3X
Genre: Sonstiges

Rezension:

Malu lebt bei ihren Eltern, die einen eigenen Laden besitzen, eine Goldschmiede, in der ihr Vater und hauptsächlich sie den Kunden ihre Wünsche von den Augen ablesen. Sie hat gerade ihre Meisterprüfung abgeschlossen und hegt den Wunsch nach Paris zu reisen, um dort nicht nur Kontakte zu knüpfen, neue Ideen mit zu bringen, sondern auch etwas Sightseeing zu unternehmen.
Ihre Tante hat sich um ein Hotelzimmer für sie gekümmert und nun kann Malu die Tage in Paris genießen. Sie lernt dort, was eigentlich nicht geplant war, einen jungen Mann namens Sebastien kennen und sofort funkt es bei ihr. Sie verbringen tolle Tage und Nächte miteinander, bis Malus Zeit in Paris um ist und sie mit einer schrecklichen Wahrheit konfrontiert wird. Trotz dessen lässt sie es sich nicht nehmen jedes Jahr wieder nach Paris zu reisen, um Sebastien wieder zu sehen, in der Hoffnung, dass nun endlich die Zeit für sie beide gekommen ist.

Meine Meinung:

Annette schreibt genau die Art von Roman die ich lesen möchte.
Romane, in denen es um Familien und ihre Geschichten geht. Und das über mehrere Generationen hinaus. Ich möchte wissen, was eine junge Frau erlebt hat, die nun Jahre später eine Großmutter ist und selbst Kinder oder Enkelkinder hat, die vielleicht das Selbe erleben möchten wie sie damals.

Die Blütentraum Reihe von ihr hat mich auf den Geschmack ihrer Geschichten gebracht.

Nun musste ich mich in eine neue Familie hineinfinden, was mir gut gelungen ist. Die Eltern von Malu sind sehr amüsant, vor allem ihre Mutter Grete, die ein Problem damit zu haben scheint, dass Malu mit ihren zwanzig Jahren einem Mann zu Nahe kommen könnte, und das noch in einer fremden Stadt, so weit weg und deshalb ihr nicht erlaubt ein bestimmtes Nachthemd mitzunehmen, was ihre Tante ihr geschenkt hat.
Mein Lieblingssatz: " Schließlich haben wir es doch dir und deiner großzügigen Nachsicht zu verdanken, dass sich unsere Malu mit fescher Kleidung und sündigem Unterzeug in diese frevelhafte Metropole aufmacht." Ich fand diesen Satz irrsinnig witzig.

Malus Freundin Hanna ist eine Frau die es faustdick hinter den Ohren hat und das hat mir sehr gefallen. Annette hat den Charakteren ihren besonderen Schliff gegeben. Man hat mitgefühlt, mitgelitten und mitgefiebert.

Ich mag ja eigentlich keine Geschichten, die mit Sehenswürdigkeiten und Reisen zu tun haben, aber durch diese innige Bindung zwischen Malu und Sebastien ist dies total in den Hintergrund gerückt. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht Zeit mit dem Paar zu verbringen. Irgendwann konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen und hab gelesen bis es aus war, was ich natürlich schade fand.

Umso schöner finde ich, dass es eine Fortsetzung gibt, die einige Fragen, die noch offen sind, beantworten wird. Ich bin gespannt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

43 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

london, krimi, band 1, das mädchen im eis, erika forster

Das Mädchen im Eis

Robert Bryndza , Norbert Möllemann , Charlotte Breuer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Penguin, 11.09.2017
ISBN 9783328100973
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als ein Mann, der zum Arbeitsort erscheint ein Handy klingeln hört, möchte er herausfinden, wo das Klingeln herkommt, und entdeckt stattdessen die Leiche einer jungen Frau. Er zutiefst schockiert und bald ist auch die Polizei vor Ort.
Erika Foster, eine grandiose Polizistin, bzw. Detectiv wird der Fall übertragen. Zusammen mit zwei Kollegen versucht sie den Mörder des Mädchens zu finden.
Erst vor Kurzem ist ihr Mann bei einem Einsatz ums Leben gekommen. Erika hat sich davon noch nicht erholt, aber sie kämpft mit sich.
Gegen allen Widerständen gibt sie nicht auf, um dem Mädchen die Gerechtigkeit zu verschaffen, die es verdient.

Meine Meinung:

Das Cover ist toll und auch der Klappentext versprechen eine heikle Geschichte. Leider hat der Geschichte PEP gefehlt.
Es war einfach zu langweilig.
Es kam mir auch vor, als wenn Erika Foster die Einzige war, die wirklich Interesse daran hatte den Mörder zu finden. Dauernd wurden ihr Steine in den Weg gelegt, anstatt ihr zu helfen.
Es gab Streitigkeiten unter den Kollegen, und ich dachte schon, dass der Fall nie geklärt wird.
Die ganze Ermittlung war mir zu langweilig, es fehlte Action, es fehlte Blut.
Detailiertere Beschreibungen mancher Passagen wären wünschenswert gewesen.
Dieses Buch kann mein 13 jähriger Sohn lesen, weil einfach zu wenig Brutalität und Taten vorhanden waren. Das war mir zu lasch. Echt schade
Trotzdem war der Schreibstil sehr gut und auch die Wahl der Wörte, die Sätze war alles okay. Nur die Tatsache, dass die Polizei wahrscheinlich in so einer Ermittlung mehr Action hat wie im Buch beschrieben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

89 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

liebe, unzustellbare post, briefe, freundschaft, #bloggerportal

Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen

Anna Paulsen
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Penguin, 09.01.2018
ISBN 9783328101574
Genre: Liebesromane

Rezension:

Matilda ist eine junge Frau, die im Amt für nicht zustallbare Post arbeitet. Ihr Job ist ihr Leben. Wenn sie nicht arbeiten ist, dann liest sie aber auch gerne. Zur Zeit kümmert sie sich um die Mitverpflegung von ihrem Nachbarn, der sich das Bein gebrochen hat. Sie bringt ihm nach der Arbeit immer ein paar Kleinigkeiten aus dem Supermarkt mit. Daraus entsteht sogar eine Freundschaft.
Auch eine andere ältere Nachbarin liegt Matilda sehr am Herzen. Ihr liest sie vor, und dann kümmert sie sich noch um das Haustier einer anderen Nachbarin.
Als ihr eines Tages ein schon sehr verblichener Brief in die Hände fällt, der schon Jahre alt ist, liest sie ihn natürlich, wie all die anderen Briefe, die aufgrund eines Fehlers im Beschriften des Briefes nicht zugestellt werden können.
Es ist ein Liebesbrief, der den angeschriebenen Partner nie erreicht hat. Matilda hofft, dass es noch nicht zu spät ist und möchte sich darum kümmern, dass die beiden darüber Bescheid bekommen, dass der Brief nie bei dem Empfänger ankam.

Meine Meinung:

Die Idee zu dem Buch ist ganz gut gewesen, deshalb habe ich es mir auch ausgesucht. Leider war die Umsetzung etwas "lahm".
Natürlich hat die Autorin mit dem Charakter Matilda eine wirklich sehr interessante Person geschaffen. Irgendwie kann man diese mit der Schauspielerin Alexandra Neldel in "Verliebt in Berlin" vergleichen. Nur, dass Matilda überhaupt nichts mit Technik am Hut hat, kein Smartphone besitzt, nicht mal ein normales Handy, keinen Führerschein, keinen Orientierungssinn usw.
Außerdem scheut sie sozialen Kontakt. Lieber kümmert sie sich um die alten Leute in ihrem Wohnblock.
Der Verlauf der Geschichte ging ziemlich langsam vorran. Der Schreibstil, die Wortwahl war allerdings gut. Das Buch hat mich jetzt nicht unbedingt gefesselt, aber ich wollte es auch nicht weglegen, da ich wissen wollte wie es zu Ende geht.
Also eigentlich nichts Weltbewegendes.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Pieces of Love - Die Tage mit dir

Lauren Layne
E-Buch Text
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 03.03.2016
ISBN 9783736302457
Genre: Liebesromane

Rezension:


Bitte erst Band 1 lesen! Spoiler!

Michael:
Einst verliebte sich Michael in seine beste Freundin Olivia, die aber schon länger mit seinem besten Freund Ethan zusammen war. Olivia verließ New York und Michael trauerte ihr immernoch nach, da er sehr verliebt in Olivia ist.
Durch einen Zufall erfährt er, dass sein Vater gar nicht sein leiblicher Vater ist und macht sich auf den Weg nach Texas, um ihn ausfindig zu machen.
Dadurch lernt er einige Personen kennen, u.a. Chloe, Kristin und Devon, der sein Halbbruder ist.

Chloe:
Sie ist 21 Jahre, entspricht nicht der Figur ihrer Schwester Kristin, d.h. sie ist etwas pummelig, wenn nicht sogar fett und verliebt in Devon, den Freund ihrer "hübschen" Schwester.
Als sie und Michael sich begegnen wird er ihr Personal Trainer und beginnen zu trainieren.

-------------------------------------

Da Michael auf Kristin steht und Chloe Devon für sich gewinnen möchte, hecken sie einen Plan aus, um ihr Ziel zu erreichen. Doch je mehr Zeit vergeht, je mehr verändert sich alles....


Meine Meinung:

Da mir Band 1 so gut gefallen hat, wollte ich unbedingt auch die Fortsetzung lesen. Ich dachte erst, dass es mit Olivia und Paul weitergeht, aber dann gings um Michael. Ich musste erst einmal überlegen wer er war. Ob er Olivias Freund war, oder der beste Freund, der sie geküsst hat und wo sie erwischt wurden. Deshalb auch in der Rezensionszeile die Info. Man bekommt es mit der Zeit mit.

Die Autorin handhabt es wie in Band 1, dass einmal aus der Sicht von Michael und dann wieder aus der Sicht von Chloe geschrieben wird. Das sind also in dem Fall die beiden Hauptpersonen.
Chloe gefällt mir total! Ich kann mir sie im Kopf richtig vorstellen, also wie sie aussieht. Und ihre Art ist so toll beschrieben. Ne richtig kleine Durchgeknallte mit Humor und das Herz auf der Zunge.

Auch Kristin, ihre Schwester hat ihren Stempel aufgedrückt bekommen. Sie ist dünn, will dünn bleiben, und mit ihrem Körper möchte sie der Männerwelt gefallen, nur um Aufmerksamkeit zu bekommen, nicht mal weil sie einen Mann möchte, sondern weil sie Bestätigung sucht, die sie braucht. Da kommt ihre kleine dicke Schwester nämlich gerade Recht. Neben der sie, wie sie denkt, viel besser aussieht. Sehr eitel ist sie und püppchenhaft. Sie will alles und bekommt alles.

Ich war in Band 1 schneller gefangen, wie in Band 2.
Das liegt wahrscheinlich daran, dass es in Band 1 schneller zur Sache ging und diese erotische Spannung mehr ausgebaut war. Ich fand aber beide Bücher echt weltklasse. Es hat mich genauso gefesselt und ich finde es schade, dass es momentan die Bücher noch nicht in Print gibt. Ich hätte sie gerne im Bücherregal.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.459)

2.450 Bibliotheken, 26 Leser, 3 Gruppen, 184 Rezensionen

liebe, travis, abby, jamie mcguire, college

Beautiful Disaster

Jamie McGuire , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 16.04.2013
ISBN 9783492303347
Genre: Liebesromane

Rezension:

Als Abby auf Travis trifft, der gerade einen Kampf gewinnt ist es um sie geschehen, doch sie weiß es noch nicht. Travis ist ein Mann, der in der Stadt schon Jede hatte. Dabei reicht ihm nur eine Nacht mit jeder Frau. Auf mehr lässt er sich nicht ein. Dabei sind die Frauen sehr bereitwillig, was nicht auf Abby zutrifft, denn sie gibt ihm gleich zu verstehen, dass sie nicht mit ihm schläft, nie!
Als Travis mit ihr eine Wette abschließt und Abby ihm jetzt eine ganze Weile näher ist als ihr lieb ist, erweckt Travis in ihr langsam ein anderes Gefühl, welches sie eigentlich lieber wieder loswerden möchte.

Meine Meinung:

Jeder, der dieses Buch schonmal gesehen hat, weiß, dass es ein Erotik Roman ist. Ein Erotik Roman, der viele Emotionen bei den Lesern auslösen soll. Und ich muss sagen, dass die Autorin das mehr als geschafft hat.
Der Beginn des Buches war schon recht interessant und hat Lust auf mehr gemacht, d.h. er hat mich gefesselt. Aber es gab auch Abschnitte zwischendurch da hatte ich überhaupt keine Lust weiterzulesen. Wer dieses Buch schon gelesen hat, wird wissen was ich meine.
Dieser sogenannte Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung war schon extrem, so dass ich manchmal gehofft hatte, es bleibt jetzt so. Aber nein, dann kam wieder irgendwas dazwischen. Abby ist manchmal so doof und dumm gewesen, dass es mich schon richtig genervt hat.
Mir hat das Buch zwar gefallen, aber ich werde mir in nächster Zeit nicht Band 2 antun. Wenn das da auch wieder so zugeht...

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.451)

2.530 Bibliotheken, 25 Leser, 12 Gruppen, 61 Rezensionen

vampire, house of night, fantasy, jugendbuch, liebe

House of Night - Betrogen

P.C. Cast , Kristin Cast , Christine Blum
Flexibler Einband: 508 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.05.2011
ISBN 9783404160327
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zoey ist nun schon ein paar Monate im House of Night und hat sich an ihr Leben dort gewöhnt und mag es sogar.
Ihr Stiefvater ist aber immernoch nicht das gelbe vom Ei. Sie nennt ihn Stiefpenner und ist froh, dass sie ihn nicht mehr so oft sehen muss. Gerade hat er sich auf einem Elterntreffen im House of Night wieder von seiner schlechtesten Seite gezeigt. Nefereth ist aber für Zoey da, denn es ist ihr nicht nur peinlich, sondern es tut auch weh, dass ihre Mutter so nach der Pfeife ihres Stiefvaters tanzt.
Als die Polizei im House of Night auftaucht und mit einer schlechten Nachricht kommt, nämlich, dass ein Teenager ermordet wurde, fällt der Verdacht auf das Haus. Es ist ein Schmuckstück gefunden worden, was diesen Fall auf die Vampire lenkt. Was steckt hinter diesen Morden und was hat Zoey damit zu tun?

Meine Meinung:

Man kann sagen, dass ich mich genau wie Zoey an das House of Night, ich mich an Zoey gewöhnt hatte. Allerdings waren mir die Namen ihrer Freunde entfallen, was aber gar nicht schlimm war. Wie man von Band 1 weiß, wird nicht jeder Schüler des House of Night ein Vampir. Es kommt auch vor, dass jemand oder einige vorher versterben. Das passiert in diesem Teil auch wieder.
Ab da wurde es vollkommen spannend. Auch die Entwicklung von Zoey zu ihrer Vergangenheit ist toll geschrieben worden und ich bin gespannt wie es im nächsten Teil weitergeht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

139 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

thriller, schweden, band 2, texas, familie

Bruderlüge

Kristina Ohlsson , Susanne Dahmann
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Limes, 13.06.2017
ISBN 9783809026679
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Martin Benner hat nun den Auftrag Lucifers Sohn Mio zu suchen, denn dann lässt er Belle und Lucy in Ruhe. Also macht er sich auf den Weg zu dem Kindergarten, aus dem Mio entführt wurde, um da nach Antworten zu suchen. Lucy unterstützt ihn dabei und steht ihm tatkräftig zur Seite.
Es passieren wieder Morde, die Martin angehängt werden sollen und wo er sich schwer herausziehen lässt. Stück für Stück geht er den Spuren der Vergangenheit nach, bis ihn seine eigene einholt.

Meine Meinung:

Schwesterherz ist Band 1 der Reihe und ich muss ehrlich sagen, dass ich mich schon fast nicht mehr an alles erinnern konnte. Nur noch Bruchstücke waren da. Und da fand ich es total super, dass zu Beginn des Buches nochmal eine kurze Zusammenfassung von Schwesterherz gemacht wurde.

Da nun ein neuer Auftrag im Vordergrund stand, fand ich es auch ziemlich leicht wieder in das Buch hineinzufinden. Inzwischen habe ich auch herausgefunden, dass Martin dunkelhäutig ist, adoptiert, Lucy weiß und Belle auch, da seine Adoptivschwester auch weiß ist.
Irgendwie hatte ich diese Details im ersten Buch nicht so gut mitbekommen, da es auch richtig viele Informationen gab und viele Ereignisse passiert sind. Das kannte man nun im zweiten Band schon und hatte sich daran gewöhnt.

Zwischendrin hat man immer wieder gerätselt wer hinter dem Komplott stecken könnte. Man hat einfach alle beiteiligten Personen des Romans verdächtigt. Die ganze Sache war so verstrickt, dass man einfach nur noch herausfinden wollte, was jetzt hinter allem steckt.

Es war sehr spannend, sehr detailreich und ausführlich geschrieben. Die Autorin hat sehr viel Fantasie und Geschick in die Geschichte investiert. Ein richtiger Thriller mit allem drum und dran ist da entstanden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.060)

1.923 Bibliotheken, 35 Leser, 0 Gruppen, 233 Rezensionen

liebe, colleen hoover, musik, maybe someday, ridge

Maybe Someday

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423740180
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sydney wohnt mit ihrer besten Freundin in einer WG und hat seit zwei Jahren einen festen Freund. Alles scheint in Ordnung zu sein, bis der hübsche Mann, den sie immer vom Balkon aus beobachtet, wie er Gitarre spielt, ihr eröffnet, dass ihr Freund sie betrügt. Er kann es einfach nicht länger für sich behalten und gerade ihr Geburtstag muss für diesen schicksalhaften Tag herhalten.
Tief getroffen und enttäuscht will Sydney sich mit einem Taxi aus dem Staub machen, vergisst aber ihre Handtasche in ihrer ehemaligen Wohnung.

Als sie in Ridge´s Wohnung aufgenommen wird, muss sie sich erst einmal von dem Schock erholen und sich an die neuen Mitbewohner gewöhnen, die nun auch für die nächste Zeit ihre sind. Gut abgelenkt wird Sydney wenn sie zusammen mit Ridge an neuen Songs schreibt. Leider entfachen bei ihr und auch bei Ridge Gefühle, die nicht sein dürfen. Ridge ist seit mehreren Jahren in festen Händen und möchte auf gar keinen Fall seiner Freundin untreu werden. Doch es ist nicht leicht die Barriere aufrecht zu erhalten, vor allem wenn man gegen seine Gefühle nicht ankommt.


Meine Meinung:

Oh mein Gott! Was für ein tolles Buch. Wow!
Da ich ja schon Bücher von Colleen Hoover gelesen habe und nie enttäuscht wurde, konnte ich mir gut vorstellen hier wieder in eine Herzschmerz-Geschichte zu landen und sie war so gut.

Das Cover ist ein Traum und der Klappentext klingt viel versprechend.

Da man einmal in der Perspektive von Sydney und dann wieder aus der Perspektive von Ridge liest, muss man erstmal reinfinden und vor allem wissen wer Ridge überhaupt ist.
Nach und nach wird die Geschichte interessant und als Sydney erstmal in der WG ist, wirds richtig lustig aber auch sehr gefühlvoll.
Die Spannung und die Gefühlswelt die sich zwischen den beiden aufbaut bescherrt einen immer wieder Gänsehaut. Da ja Ridge auch eine feste Freundin hat, fragt man sich wie das jetzt ausgehen soll.
Momentan bevorzuge ich solche Romane, welche mit Liebe und Herz zu tun haben. Krimis sind gerade nicht so mein Fall. Ich habe das Buch genossen und fand es echt schade wo es aus war. Ich glaube sogar, dass ich es nochmal lesen werden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

handicap, liebesroman

Pieces of Love - Bring mich ins Leben

Lauren Layne
E-Buch Text
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 02.04.2015
ISBN 9783802599163
Genre: Liebesromane

Rezension:

Olivia entscheidet sich, um Fehler gut zu machen, die sie in ihrem Leben beganen hat, dafür einen Job anzunehmen als Pflegekraft für einen Mann, der wie sie denkt ein Pflegefall ist. Leider hat sie aber keinerlei Erfahrung was das angeht, umso irritierter ist sie als sie den Job machen soll.
Sie muss mit dem Flugzeug etwa eine Stunde von New York aus nach Maine, Portland fliegen, wird dort von einem Chaffeur abgeholt, der sie zu dem Anwesen bringt, in dem sie arbeiten soll.

Nur am Rande, durch die Köchin Lindy bekommt sie mit, dass es wohl vor ihr schon mehrere Pflegekräfte gab und als sie endlich Paul Langdon sieht, der sich einen verbal sehr schlechten Eindruck bei ihr verschafft, ist sie zugleich erstaunt, weil er so jung ist und gut aussieht, aber auch etwas schockiert, wie er sich gerade gezeigt hat. Sie lässt sich aber nicht abschrecken, sondern möchte ihren Job machen, für den sie dort hingekommen ist, egal was der Pflegefall will.

Paul ist verbittert, er ist in den Krieg gegangen, dazu noch freiwillig, gegen den Willen seines Vaters und nun sitzt er zu Hause, in sich gekehrt, will niemanden sehen und niemanden hören. Er hat Verletzungen davon getragen, die nicht nur körperlich sind. Er hat es satt, dass jede Pflegekraft, die sein Vater für ihn einstellt ihn dazu bewegen will wieder auf den richtigen Pfad zu kommen.
Doch Harry Langdon kann es nicht mehr sehen wie sein Sohn sich quält, nur noch am Trinken ist und sein Leben den Büchern verschreibt und setzt ihm ein Ultimatum. Er soll drei Monate mit einer letzten Haushaltshilfe auskommen, ansonsten verliert er sein Erbe. Er ist sozusagen obdachlos. Da er selbst zwar nicht auf den monatlichen Scheck seines Vaters angewiesen, sondern diesen anderweitig verwendet, nimmt er den Deal an. Nur wusste er nicht, dass die "Neue" so eine hübsche junge Frau ist.

Meine Meinung:

Ich hatte mal wieder Lust auf eine richtig schöne Liebesgeschichte mit Gefühl. Diese habe ich in diesem Roman definitiv gefunden. Man kann sagen, dass es mein Jahreshighlight ist.
Als ich den Klappentext gelesen habe, hat mich das Ganze schon etwas an "Ein ganzes halbes Jahr" von Jojo Moyes erinnert. Also angelehnt, nur dass dieser Mann nicht gelähmt im Rollstuhl sitzt.
Es ist wirklich komplett anders, meine Meinung nach sogar viel viel besser.

Es wird nicht lange von dem vergangenen oder derzeitigem Leben Olivias geschrieben, sondern nur ganz kurz für ein paar Seiten. Und dann geht es auch schon mit der Reise nach Maine los.
Was Paul angeht, erleben wir mit ihm gleich die Gegenwart.
Das Buch ist in zwei Abschnitte gespalten. Einmal aus der Sicht von Olivia und einmal von Paul, und das abwechselnd.

Paul an sich ist ein sehr interessanter Charakter, der von der Autorin wahnsinnig gut dargestellt wird. Er ist gezeichnet von der Zeit im Krieg und das wird dem Leser sehr deutlich übermittelt. Olivia ist die, die nicht aufgibt. Sie lässt sich nicht von ihm provozieren und nicht abschrecken, und durchschaut ihn.

Mir haben besonders die kleinen Momente der Annährung gefallen, die so wunderbar gefühlvoll geschrieben wurden. Ich bekam teilweise richtig Gänsehaus und Herzklopfen. Man hat sogar während des Lesens mit den Protagonisten mitgefiebert und gehofft.
Es gab auch viele emotionale Momente, wo mir fast die Tränen kamen, mich teilweise auch die Wut gepackt hat.
Auch an erotischen Stellen hat es nicht gefehlt. Vielleicht würde sich die Eine oder Andere Leserin sogar wünschen mit Olivia zu tauschen.

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr mich dieser Roman berührt hat. Mein Herz ist fast zerschmolzen. Ich konnte einfach nicht mehr aufhören mit Lesen. Ich hatte Hunger, mein Magen hat geknurrt, aber ich wollte einfach nicht loslassen. Ich glaube sogar, dass war die gefühlvollste Geschichte, die ich jemals gelesen habe. Und es gibt schon einen zweiten Teil.
Also Freunde. Wenn ihr auf romantische Bücher mit Gefühl, Emotionen und Erotik steht, dann ist dieses Buch genau das Richtige. Volle Punktzahl!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(302)

502 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 134 Rezensionen

liebe, the last ones to know, jamie shaw, rock my soul, musik

Rock my Soul

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2017
ISBN 9783734103568
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kit schwärmt für einen Jungen aus der Highschool. Er spielt Gitarre und sie ist total fasziniert von ihm. Sie will unbedingt seine Aufmerksamkeit und lässt auf Adams Abschlussparty einfach das geschehen was passiert ohne sich dagegen zu wehren. Sie wird ein One-Night-Stand von Shawn Scarlett und es war ihr erstes Mal. Und das Schlimmste war: Er hat sie nie angerufen!

Sechs Jahre später sucht die erfolgreiche Band in der Shawn jetzt spielt einen neuen Gitarristen und sie bewirbt sich zum Vorspielen. Die Band und die Mädels sind total begeistert von ihrem Können und möchten, dass sie der Band beitritt. Sie weiß aber auch, dass wenn sie mit auf Tour geht, ständig Shawn gegenüber sitzt und es sehr schwer für sie werden wird, denn sie liebt ihn einfach immer noch. Nach der langen Zeit. Und am Liebsten möchte sie ihn fragen, warum er sie nie angerufen hat, doch sie möchte lieber, dass er sich nicht an sie erinnert.

Meine Meinung:

Es ist schon länger her, wo ich Band 1 und Band 2 der Reihe gelesen habe, deswegen sind mir ehrlich gesagt Dee und Rowan etwas fremd geworden, aber das spielt eigentlich keine große Rolle, denn in diesem Teil geht es nur um Shawn und Kit. Ihre Geschichte.
Dee und Rowan werden nur am Rande erwähnt und das war mein Glück.
Kit wird so dermaßen gut beschrieben, sowohl ihr Äußeres als auch ihr Charakter, dass man sie sich wirklich sehr gut vorstellen kann. Ne echt heiße Lady, eine WILD CAT :D
Und Shawn, der früher ein echt blöder Kerl war, die Frauen benutzt hat, einfach mal so ne Nummer geschoben hat, ist einem sensiblen, romantischen und verletzlichen Mann gewichen. Er liest sogar Bücher während um ihm rum Mädchen in engen Kleidern oder noch kürzeren Röcken tanzen. Aber auf der Bühne gibt er Vollgas.
Die Entwicklung zwischen Kit und Shawn geht langsam und ist vorsichtig. Es gibt wieder Momente wo man mit den Beiden hofft, und dann enttäuscht wird.
Aber nicht nur Shawn und Kit sind Hauptcharakter, sondern Leti auch.
Leti fetzt einfach nur. Er ist schwul und sowas von der Berater in Liebesbeziehungen. Die ganze Geschichte war einfach sehr fesselnd und emotional, was mich dazu gezwungen hat Stunden zu lesen, ohne einmal aufzustehen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(287)

586 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

tod, mobbing, freundschaft, lauren oliver, zeitschleife

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551315854
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sam ist eine beliebte Schülerin. Sie hat drei Freundinnen, die die Schule unsicher machen. Als sie morgens von Lindsay zur Schule abgeholt wird ist Valentinstag und in der Schule werden Rosen verteilt. Anders als ihre Freundinnen, ist Sam noch jungfräulich, möchte aber diesen Tag ausnutzen, um mit Robb ihrem festen Freund das erste Mal zu erleben, eigentlich widerwillen, aber sie sind schließlich schon 4 Monate zusammen und ihre Freundinnen hatten auch schon mal Sex.
Es ist ein normaler Schultag, ein Freitag, wo man am nächsten Tag keine Schule hat und ausgehen kann. Sam und ihre Freundinnen werden von Kent auf seine Party eingeladen, doch auf dem Weg nach Hause kommt sie durch einen Verkehrsunfall ums Leben.
Als sie am nächsten Tag aufwacht und es der selbe Tag zu sein scheint ist Sam total verwirrt. Was passiert ihr und war sie nicht tot und war gestern nicht Freitag?

Meine Meinung:

Ähnlich wie der Klappentext kennt man einen bestimmten Film, den ich vor vielen Jahren mal gesehen habe, mich zwar nicht mehr an den Inhalt aber dafür daran erinnern kann, dass der Mann auch jeden Morgen aufwacht und den selben Tag wieder erlebt. Als wenn der da oben meint, dass er was falsch gemacht hat und das wieder gerade biegen muss.
So ähnlich, eigentlich genauso ergeht es Sam. Auch sie wacht morgens, an ihrem letzten Tag immer wieder auf, durch ihren lauten Wecker und erlebt den Tag neu.
Sie bekommt sozusagen die Chance diesen Tag anders zu machen.

Beim zweiten Morgen war es ja noch interessant, da man ja wie üblich beim ersten Tag die ganzen Details noch gar nicht so verinnnerlicht hat. Nur so ungefähr weiß man noch wie es war. Aber irgendwann ging es mir echt auf die Nerven. Wieder und wieder die gleiche Leier dachte ich. Schließlich versucht Sam jeden Tag irgendwie zu verhindern, dass sie stirbt und dabei lernt sie eine ganz andere Seite an sich kennen und auch an anderen Menschen.

Ich hab manchmal so für sie gehofft, dass sie diesen Tag nicht nochmal wiederholen muss, da es manchmal echt schade war. Echt aber auch anstrengend für mich. Ich möchte es nicht nochmal lesen. Natürlich ist es vom Denkansatz gut geschrieben, denn man sollte einfach auch mal hinter die Fassade eines Menschen sehen und nicht gleich nur den Charakter vom Optischen ableiten.

Den Film gibt es übrigens auch inzwischen auf DVD.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(169)

275 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

krimi, mord, humor, franz eberhofer, bayern

Dampfnudelblues

Rita Falk
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2014
ISBN 9783423219112
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Stirb du Sau" steht auf der Haustür des Schulrektors. Franz Eberhofer wird angerufen, weil der Höpfl nicht zum Unterricht erschienen ist. Hat das vielleicht etwas mit der Aufschrift auf der Haustür zu tun? Auch privat hat Franz so seine Problemchen. Sein Bruder hat schonwieder eine neue Frau und vor kurzem ist er auch noch Vater geworden. Jetzt soll die Familie auf das Baby aufpassen, weil die Mutti einen Deutsch-Kurs besuchen möchte. Und dazu kommt noch, dass der Höpfl vom Zug überrollt wurde und nun herausgefunden werden muss, ob es Selbstmord oder nicht war.

Meine Meinung:

Da mir Band 2 gut gefallen hat, bekam ich Lust auf den nächsten Fall mit Franz Eberhofer.
Auch diese Geschichte war ganz leichte Lektüre mit einem interessanten Fall. Noch besser war es aber, weil ich mir das Buch als Hörbuch zu Gemüte geführt habe. Der Sprecher hat die fränkischen Monologe, die größtenteils sehr lustig waren wunderbar wiedergegeben. Auch die Story an sich war spannend, dann man hatte soviele Ideen, aber man konnte bis zum Schluss nicht erahnen was wirklich passiert war.

  (0)
Tags:  
 
187 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks