killerprincesss Bibliothek

928 Bücher, 238 Rezensionen

Zu killerprincesss Profil
Filtern nach
928 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

26 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

kinderbuch, akademie des meeres, mondvogel, schwarzmagierin, kronprinzessin

Luna

Anne Buchberger
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492704526
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(161)

369 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 118 Rezensionen

liebe, prosopagnosie, mobbing, übergewicht, jennifer niven

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Jennifer Niven , Maren Illinger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 22.06.2017
ISBN 9783737355100
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

54 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

liebe, familie, das glück an regentagen, roman, schicksal

Das Glück an Regentagen

Marissa Stapley , Katharina Naumann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 07.11.2017
ISBN 9783499291708
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

81 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

fantasy, tor, roman, verlag fischer, band 1

Die Verräterin - Das Imperium der Masken

Seth Dickinson , Jakob Schmidt
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER Tor, 22.06.2017
ISBN 9783596296729
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

190 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

gabe, dalbreck, chronik der verbliebenen, vertrauensfrage, warnung

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.10.2017
ISBN 9783846600528
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kriminal-literatur

Fremde Tochter

Michel Bussi
E-Buch Text: 544 Seiten
Erschienen bei Aufbau Digital, 15.09.2017
ISBN 9783841213822
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

233 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

japan, mord, schule, geständnisse, thriller

Geständnisse

Kanae Minato , Sabine Lohmann
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 27.03.2017
ISBN 9783570102909
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

new york, mord, roman, psycho, buchladen

YOU - Du wirst mich lieben

Caroline Kepnes , Katrin Reichardt
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 29.09.2017
ISBN 9783736304444
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Forever 21 - Vor uns die Liebe

Lilly Crow
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 26.10.2017
ISBN 9783846600559
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

169 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 89 Rezensionen

fantasy, magie, zauberer, rainbow rowell, jugendbuch

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Rainbow Rowell , Brigitte Jakobeit
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423640329
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

490 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 81 Rezensionen

diabolic, liebe, science fiction, weltall, dystopie

Diabolic

S.J. Kincaid , Ulrich Thiele
Fester Einband: 488 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401602592
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

278 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

mona kasten, coldworth city, fantasy, mutanten, knaur

Coldworth City

Mona Kasten
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2017
ISBN 9783426520413
Genre: Fantasy

Rezension:

Meinung

Schade,schade, es hätte ziemlich gut werden können! Das Thema Superhelden / Mutanten finde ich an sich sehr gut, ich mag auch die X-Men-Reihe sehr gerne. Ich bin ein Fan von den verschiedenen Fähigkeiten und mag es, wenn man sich da etwas besonders kreatives einfallen lässt.

Dass das Buch also wegen seiner Mutanten an X-Men erinnert, finde ich per se nicht schlimm. Ab einem gewissen Punkt werden die Ähnlichkeiten nur leider viel zu krass! Zum Beispiel ist Protagonistin Raven sehr ähnlich zu Jean (Phoenix) von X-Men. Auch der erste andere Mutant, den man trifft, erinnert auf extreme Weise an Storm.

Solche Ähnlichkeiten oder auch die beiden in der X-Men-Welt existierenden Namen Raven (Mystique) und Wade (Deadpool) finde ich zu viel des Guten! Bei letzterem Namen habe ich mich sowieso gefragt, wie eine deutsche Autorin auf die Idee kommt, das sei ein guter Name für einen Charakter...

Was mich ansonsten noch am allermeisten gestört hat, war diese massive Konstruiertheit, die auch an vielen Stellen unlogisch ist oder wo es zumindest Unstimmigkeiten gibt. Diese möchte ich hier aber nicht erörtern, weil ich nicht spoilern möchte.

Es hat mich wirklich massiv gestört, wie "glatt" alles gegangen ist.

Außerdem kommt das Buch ziemlich oberflächlich daher und es hetzt durch die Geschichte. Die Autorin nimmt sich nicht genügend Zeit, um den Leser über allgemeine Dinge aufzuklären: Seit wann gibt es Mutanten, wie kam es dazu? Es wird erwähnt, dass Mutanten seit 25 Jahren gleichberechtigt sein sollen. Aber gab es davor vielleicht schon Mutanten? Die gejagt und ausgegrenzt wurden, bis irgendwann versucht wurde, sie zu integrieren und deswegen dieses Gesetz verabschiedet wurde?

Genauso geht es auch mit der Organisation weiter, zu der Raven gelangt: Wie groß ist sie eigentlich? Es wird als Hotel beschrieben, aber man lernt nur eine handvoll Leute oberflächlich kennen. Und vor allem sind das alles Teenager. Warum gehören der Organisation augenscheinlich nur so junge Leute an, bzw. warum gehen diese Teenager auf gefährliche Missionen?

Auf dem Buchrücken wird dann auch noch mit einer großen Lovestory geworben. Die war für mich höchstens lauwarm. Der erste Teil der Again-Reihe hatte mich nicht umgehauen, aber schwer zu glauben, dass die gleiche Autorin hier die Liebesgeschichte geschrieben hat. Also bei mir hat da nix geprickelt.

Fazit
Ich muss ehrlich sagen, wirklich enttäuscht zu sein. Das Buch liest sich recht flott und es ist nicht schlecht geschrieben. Die Idee an sich ist auch gut, aber die Umsetzung dann nicht mehr. Zu oberflächlich, zu viel X-Men, ganz krass konstruiert und dann viele Ungereimtheiten. Daher nur zwei Sterne.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(985)

1.637 Bibliotheken, 29 Leser, 1 Gruppe, 401 Rezensionen

erin watt, paper princess, liebe, erotik, new adult

Paper Princess

Erin Watt , Lene Kubis
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2017
ISBN 9783492060714
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meinung


Ich bin an das Buch ohne große Erwartungen gegangen. Ich wusste bloß, dass es erotisch sein muss, obwohl es mich wunderte, dass man es in der Bücherei bei der Jugendliteratur findet. Ohne die Top3-Challenge weiß ich nicht, ob ich das Buch überhaupt mal zur Hand genommen hätte. Ich dachte nämlich, dass es nicht für mich ist.


Da lag ich wohl ziemlich falsch! Mich hat das Buch nämlich außerordentlich gut unterhalten und ich freue mich darauf, die Reihe weiterzuverfolgen. 


Zum Großteil hat mir das Buch wohl wegen der Protagonistin Ella Harper gefallen: Sie ist ein toller, starker Charakter, der aber natürlich nicht perfekt ist. Mir hat ihre Schlagfertigkeit und der Humor gefallen. 


Die Royal-Brüder sind mir ein bisschen fremd geblieben, auch rein optisch gesehen. Sie werden als so ungefähr die heißesten Männer des Planeten beschrieben, was ich etwas überzogen fand. Dann waren sie auch noch ziemliche Bad Boys - ein bisschen klischeehaft. Aber was soll ich sagen: es hat funktioniert. 


Das ganze Setting hat mir gefallen: die stinkreichen Royals und Ella, die aus ärmlichen Verhältnissen kommt und dies auch nicht vergisst. Dann die Schule, an der viele tun was sie wollen, weil man dem Direktor einfach nur einen 100er in die Hand drückt und alles ist gut. Dann natürlich die hübschen Zicken, aber auch eine gute Freundin für Ella. Es ist wohl ein gängiges Schema, aber konnte mich trotzdem begeistern.


Positiv überrascht war ich von der Erotik, die ich nicht übertrieben, sondern ganz angemessen fand (allerdings sehe ich es immer noch nicht im Jugendbuchbereich :D). Im Vergleich zu sonstigen Büchern fand ich die erotischen Szenen hier keineswegs peinlich oder schwülstig.


Fazit
Es fällt mir schwer, meine Begeisterung in Worte zu fassen. Mir hat die Lektüre viel Spaß gemacht, vor allem mehr als erwartet. Aber wegen kleinen Konstruiertheiten der Geschichte und den sehr primitiv dargestellten Männern (super heiß, Bad Boys, die nur an das eine denken) gibt's von mir 4 Sterne.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

82 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

lügen, mobbing, jugendbuch, familie, lauren wolk

Das Jahr, in dem ich lügen lernte

Lauren Wolk , Birgitt Kollmann
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 30.01.2017
ISBN 9783446254947
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

160 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

film, new york, thriller, selbstmord, cordova

Die amerikanische Nacht

Marisha Pessl , Tobias Schnettler
Fester Einband: 800 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 12.09.2013
ISBN 9783100608048
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

72 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

humor, satire, gesellschaftskritik, technik, zukunft

QualityLand

Marc-Uwe Kling
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 22.09.2017
ISBN 9783550050237
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

193 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

fantasy, bücher, akram el-bahay, fabelwesen, bücherstadt

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Akram El-Bahay
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.08.2017
ISBN 9783404208838
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

133 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

essex, london, liebe, die schlange von essex, wissenschaft

Die Schlange von Essex

Sarah Perry , Eva Bonné
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.09.2017
ISBN 9783847900306
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

schicksal, liebe, krankheit, musik, autorin

Der Herzschlag deiner Worte

Susanna Ernst
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2017
ISBN 9783426521236
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meinung


Für mich das erste Buch von Susanna Ernst, obwohl ich dieses Jahr auch "Solange die Hoffnung lebt" angefangen habe, was ich allerdings noch nicht beendet habe (shame on me!). Das sollte ich aber wahrscheinlich unbedingt nachholen.


Ich bin insgesamt sehr berührt von "Der Herzschlag deiner Worte". Alex ist ein toller Protagonist. Außerdem wechseln wir auch manchmal in die Perspektiven von Alex Vater und Maila, die Frau, die Alex kennenlernt. Theoretisch hätten mir Alex und seit Vater gereicht, aber aus Mailas Perspektive bekommt man auch einen guten Eindruck, wie sie sich fühlt.


Alex hat mir gut gefallen, weil er als ein sehr gefühlvoller Mensch beschrieben wird, der damals völlig überfordert war, als er ganz plötzlich, von jetzt auf gleich Vater wurde. Er hat es aber geschafft und kümmert sich seitdem liebevoll um seine Tochter. Natürlich mit Unterstützung der Familie.


Inhalt der Geschichte sind einerseits die sich anbahnende Liebesgeschichte zwischen Alex und Maila, andererseits auch das Aufdecken eines Geheimnis zwischen Alex Eltern und seiner Patentante Jane. 
Die Auflösung hat mir gut gefallen, auch wenn ich ab einem bestimmten Punkt schon ahnte, wie es ausgehen wird. Schön war es aber trotzdem und vor allem auch eins: zu Tränen rührend!


Fazit
Viel mehr kann ich gar nicht schreiben, dass es ein wirklich gefühlvoller Roman über Schicksalsschläge und Familie ist. Und auch, dass das Schicksal manchmal hart daran arbeitet, etwas wieder in die richtigen Wege zu leiten.


Ich gebe 4 von 5 Sternen, denn das Buch hat mich unterhalten, hatte aber ca. bei der Hälfte einen kleinen Hänger. Es konnte mich nicht restlos begeistern, aber ich werde definitiv weitere Bücher der Autorin lesen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

206 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

bibliomantik, fantasy, bücher, kai meyer, london

Die Spur der Bücher

Kai Meyer
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 24.08.2017
ISBN 9783841440051
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(255)

629 Bibliotheken, 46 Leser, 0 Gruppen, 94 Rezensionen

fae, rhysand, fantasy, das reich der sieben höfe, feyre

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423761826
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

225 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

fantasy, snow, schnee, magie, freunde

Snow

Danielle Paige , Anne Brauner , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.09.2017
ISBN 9783522202374
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die unerklärliche Logik meines Lebens

Benjamin Alire Sáenz , Uwe-Michael Gutzschhahn
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.09.2017
ISBN 9783522202367
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

79 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

familiengeschichte, zwillinge, tragödie, eclair, familie

Die Liebe, die uns bleibt

Jenny Eclair
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.08.2017
ISBN 9783404175321
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

252 Bibliotheken, 21 Leser, 0 Gruppen, 75 Rezensionen

liebe, richelle mead, neue welt, adel, goldener hof

The Promise - Der goldene Hof

Richelle Mead , Susann Friedrich
Fester Einband
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 29.09.2017
ISBN 9783846600504
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meinung


In den Verlagsvorschauen war ich schon hin und weg von diesem Cover. Da ich Cover-Käuferin bin, musste das also ab auf die Wunschliste und ich habe dem Erscheinungstermin entgegengefiebert.


Thematisch hat mir die Inhaltsangabe auch zugesagt. Es erinnert ein wenig an Selection, aber das mag an den vielen Mädchen, den tollen Kleidern und Bällen liegen.


Ansonsten ist "The Promise" für mich ein ungewöhnliches Jugendbuch: Keine Fantasy-Elemente, nichts Dystopisches und keine kämpferische Protagonistin. Stattdessen spielt dieses Buch zwar in einer ausgedachten Welt, aber vom zeitlichen Entwicklungsstand eher in der Vergangenheit wie zur Zeit der britischen Kolonien.


In diesem Buch geht es auch nicht darum, dass ein Mädchen, das nichts hatte, zu einer der mächtigsten Frauen aufsteigt, sondern im Prinzip andersherum: Elizabeth gehört zum Adel, doch seit dem Tod ihrer Eltern schwindet das Geld schnell. Ihre Großmutter tut alles, damit sie ihren Lebensstandard halten können. Dann rückt der Zeitpunkt näher, an dem Elizabeth verheiratet werden muss. Natürlich in eine andere reiche Familie.


Sie hat immer damit gerechnet, nicht aus Liebe zu heiraten. Dann lernt sie ihren Zukünftigen jedoch kennen und ist ziemlich abgeneigt. Plötzlich fühlt sie sich wahnsinnig eingeengt. Als dann Cedric Thorn kommt, um eine von Elizabeths entlassenen Zofen für den Goldenen Hof anzuwerben, macht Elizabeth kurzen Prozess: Sie schleust sich ein und gibt sich als Adalaide, die Zofe, aus.


In der neuen Welt möchte Elizabeth ein neues Leben anfangen. Ihr ist dabei sehr bewusst, was sie alles aufgegeben hat. Sie hegt keine großen Ambitionen, dass sie nach der Ausbildung am Goldenen Hof einen steinreichen Mann heiraten wird, denn darum geht es ihr nicht. Elizabeth macht in dieser Geschichte die Erfahrung, wie gut es ihr tut, bodenständig zu leben. Und das hat auch mich zum Nachdenken über mein bequemes Leben gebracht.


Die Geschichte ist sehr vielschichtig: Es geht um die Unterschiede Aristokratie und Armut, Männer und Frauen. Wir lernen zwei weitere Mädchen kennen, die sich mit Elizabeth/Adalaide anfreunden. Wie ich bei meinen Recherchen herausgefunden habe, werden die beiden Folgebände sich jeweils um eine der anderen beiden Mädchen drehen. Ich hoffe dabei sehr darauf, dass sie nicht vollständig parallel ablaufen, sondern wir auch ein bisschen erfahren, wie es für Adalaide weitergegangen ist.


Einerseits hat mir der Goldene Hof gefallen, andererseits werden die Mädchen vom Chef wie Ware behandelt. Wenn auch sehr kostbare Ware. Es ging auch viel um Äußerlichkeiten, ein bisschen auch um das richtige Benehmen der Mädchen. Allerdings wird das im Buch auch selbst von Adalaide so reflektiert und für nicht gut befunden. Auch eine ihrer Freundinnen ist nicht begeistert davon, verheiratet zu werden.


Einen Stern Abzug gibt es für mich, weil ich diverse Probleme mit der Zeit hatte: Das knappe Jahr am Goldenen Hof flog nur so dahin. Doch dann die Zeit in Adoria kann eigentlich nur ca. 3 Monate umspannen, kam mir aber sehr viel länger vor.


Generell war mir das Buch in der Mitte zu ausführlich. Auch das finale war mir etwas zu lang gestreckt. Bis dahin dachte ich, dass dem Buch einige Seiten weniger gut getan hätten. Als dann aber das Ende kam, war ich ein wenig unzufrieden, weil ich wirklich zu gerne wüsste, wie es für Adalaide weitergehen wird. Deshalb hoffe ich, dass es in den weiteren Teilen der Reihe darauf Hinweise geben wird.


Fazit
Es hat bei mir nicht für so viel Entzückung gesorgt, wie erhofft. Allerdings empfinde ich "The Promise" dennoch als ein sehr tolles Jugendbuch, dass originell und weitestgehend auch unvorhersehbar ist. 4 Sterne und Leseempfehlung von mir.

  (4)
Tags:  
 
928 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks