Leserpreis 2018

kkarins Bibliothek

277 Bücher, 43 Rezensionen

Zu kkarins Profil
Filtern nach
278 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Unter dem roten Stern: Himmel, Erde, Schnee Teil 1

Ira Ebner
Flexibler Einband: 449 Seiten
Erschienen bei Independently published, 10.10.2018
ISBN 9781719990455
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

49 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"entführung":w=7,"profiler":w=5,"thriller":w=4,"dania dicken":w=3,"london":w=2,"stalker":w=2,"stalking":w=2,"lösegeld":w=2,"stockholm-syndrom":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"erpressung":w=1,"freund":w=1,"haus":w=1

Die Profilerin - Jenseits der Angst

Dania Dicken
E-Buch Text
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 01.11.2016
ISBN 9783732520404
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

11 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"krimi":w=1

Kommissarin Moll und die Tote vom Grindel: Frederica Molls Erster Fall

Isabel Bernsmann
E-Buch Text: 391 Seiten
Erschienen bei Independently published, 18.10.2018
ISBN B07JKD8CP9
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

35 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"frauen":w=1,"biografien":w=1,"vorbilder":w=1,"hanser literaturverlag":w=1,"good night stories for rebel girls":w=1,"rebel girls":w=1,"elena favilli":w=1,"francesca cavallo":w=1

Good Night Stories for Rebel Girls 2

Elena Favilli , Francesca Cavallo , Birgitt Kollmann
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 05.11.2018
ISBN 9783446261068
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Ein Kätzchen sorgt für Wirbel

Sandra Binder , Tanja Husmann
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 20.08.2018
ISBN 9783417288216
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

265 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 111 Rezensionen

"sprache":w=9,"fantasy":w=7,"roman":w=5,"worte":w=5,"wort":w=5,"wortschatz":w=4,"elias vorpahl":w=4,"geschichten":w=3,"schatz":w=3,"sinnsuche":w=3,"wortspiele":w=3,"der wortschatz":w=3,"suche":w=2,"fantasie":w=2,"debüt":w=2

Der Wortschatz

Elias Vorpahl , Julia Marie Stolba
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Buchblatt Verlag, 01.01.2018
ISBN 9783000571695
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"geistertag":w=1,"schuffel":w=1,"kätzchen":w=1,"nick nase":w=1

Nick Nase und die Geister

Marjorie Weinman Sharmat , Detlef Kersten
Fester Einband: 58 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag
ISBN 9783473340361
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Zum Inhalt:
Am Geistertag, an dem die Kinder verkleidet von Haus zu Haus ziehen, um Süßigkeiten zu sammeln oder anderenfalls zu spuken, sind auch Nina und ihre Freundin Sylvie mit Sammelkörben unterwegs. Plötzlich ist jedoch eine der vier schwarzen Katzen von Sylvie verschwunden. Sylvie bittet Nick Nase (samt Hund Schnuffel), ihr bei der Kater-Suche zu helfen.

Unsere Meinung:
Meinem 8jährigen Sohn hat die Geschichte sehr gut gefallen und er war heftig am Mitermitteln. Die Autorin Marjorie Weinman Sharmat verbindet gekonnt kindliche Alltagssituationen (á la jährlichem Halloween) mit Themen, die bei Kindern meistens „ziehen“ (Tieren) und weckt deren geheimen Wunsch, selbst mindestens so schlau wie der Detektiv der Geschichte (Nick Nase) zu sein.

Der Illustrator Detlef Kersten vermag es mit seinen aussagekräftigen bunten Bildern, die entweder Ganz- oder Halbseiten zieren (selten nur weniger Platz einnehmen) geschickt, dass man noch schneller und tiefer in die Story fällt.

Besonders lesefreundlich/-förderlich ist der große Zeilenabstand, der angemessene Textumfang, der gute Mix aus Text und Bild und dass sich Druckschrift mit handschriftlicher Schreibschrift (zB Zettel von Nick Nase an seine Mutter) abwechseln.

Fazit:
Laut Sohnemann 5*, der noch weitere Fälle von Nick Nase lesen möchte!
Aus Mama-Sicht hätte ich der Story bloß 4* gegeben, weil ich sie nicht so prickelnd empfand, schließe mich aber mit 5* an, weil der Sohn das Buch in einem Durchgang verschlungen hat, es spannend fand und es primär um seine Freude am Lesen geht.

  (0)
Tags: geistertag, kätzchen, nick nase, schuffel   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"darina lisle":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"london":w=1,"cosy crime":w=1,"patriarch":w=1,"reiche familie":w=1,"leiblicher vater":w=1,"cozy crime":w=1,"gesundes essen":w=1,"neunter fall":w=1,"kulinarik-krimi":w=1,"präeklampsie":w=1,"dci william pigram":w=1,"lebensmittelunverträglichkeit":w=1

Mord macht Appetit

Janet Laurence
E-Buch Text: 397 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 27.09.2018
ISBN 9783960873402
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt:
Den 9. Fall rund um die beruflich unausgelastete ehemalige Cateringunternehmerin, Meisterköchin und Kochkolumnistin Darina Lisle verfasste ihre Autorin Janet Laurence bereits 1995.

Aufgrund Darinas bisheriger Erfolge als Hobbydetektivin meldet sich ihre ehemalige Schulfreundin Jamima Ealham mit einem Spezialauftrag: Darina möge den Vater ihres 18monatigen Neffen Rory ausfindig machen, da dessen Mutter Sophie bei der Geburt gestorben ist und verhindert werden soll, dass er bei seinem despotischen Großvater und Multimillionär, Basil Ealham, aufwachsen muss.

Obwohl Darina anfänglich zögert, diesen Fall zu übernehmen, wird sie schnell in die Fänge der Familie Ealham gezogen. Zudem bietet ihr Basils Freundin Val Douglas, die sich auf die Herstellung von Lebensmitteln für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten spezialisiert hat und zukünftig zusätzlich Luxus-Baby-Nahrung herstellen möchte, einen spannenden Job an, in welchem Darina ihre kulinarische Passion einbringen könnte.
Doch plötzlich brennt Vals Firma ab. In den Ruinen wird eine Leiche gefunden und Darinas Gatte, vor kurzem zum Detective Chief Inspector befördert, ist mit den Ermittlungen betraut.

Das Ehepaar Darina Lisle und DCI William Pigram sind sowohl beruflich als auch privat auf das Äußerste gefordert, um Licht in dieses Dunkel zu bringen.

Meine Meinung:
Obwohl ich Darina Lisle erst im 9. Fall kennengelernt habe, vermochte es der flüssige Schreibstil von Janet Laurence, dass ich auch ohne Vorkenntnis der vorangegangenen acht Bände schnell in die aktuelle Geschichte fand. Insbesondere die gut skizzierte Hauptprotagonisten Danina Lisle macht es einem einfach, ihr in die Untiefen der Familie Ealham folgen zu wollen.

Ausgehend vom Cover und des Titels dachte ich, es mit einer Neuerscheinung und einem „kulinarischen Krimi“ zu tun zu haben, weshalb ich mir eigentlich noch mehr Kulinarik und eventuell sogar Rezepte erwartet hatte. Zudem verstörte mich ein wenig das vorherrschende Rollenverständnis der Frau.

Als ich jedoch feststellte, dass Janet Laurence dieses Buch bereits 1995 geschrieben und es die dp DIGITAL PUBLISHERS GmbH neu 2018 als eBook herausgebracht hat, war ich vom Werk umso mehr angetan.
Für mich ist MORD MACHT APPETIT ein Wegbereiter der heute so aktuellen „Kulinarik-Krimis“ (wo AutorInnen sogar eigene Kochbücher im Namen ihrer Protagonisten veröffentlichen) und gleichzeitig unterstreicht es, wie fortschrittlich und vorausschauend die Autorin bereits 1995 war, das heute in der Nahrungsmittelindustrie kaum mehr wegzudenkende Thema Lebensmittelunverträglichkeit in den 9. Fall einzuweben.

Den Fall selbst habe ich als spannend empfunden, weil viele charakterlich unterschiedliche Personen mit stark divergierenden Motiven angeboten wurden, ich meine Täter-/Vaterhypothese immer wieder korrigieren musste und schlussendlich beim Showdown eine unerwartete Wendung präsentiert bekam, die durchaus nachvollziehbar erscheint.
Dass neben all den Ermittlungen auch das Privatleben von Darina und William behandelt wurde samt all den Auswirkungen einer Beförderungen, Übersiedlung, beruflichen Neuorientierung, unterschiedlich getimeten Kinderwunsches, etc. auf eine Ehe, rundeten den positiven Gesamteindruck ab.

Fazit:
Ein Wegbereiter der heute häufig anzutreffenden „kulinarischen Krimis“, der Gusto auf die übrigen neun Bände macht. Bin schon gespannt, ob Janet Laurence in den anderen Fällen auch so einen Riecher für Zukunftstrends hatte!

  (0)
Tags: darina lisle, dci william pigram, kulinarik-krimi, lebensmittelunverträglichkeit, london, mord, präeklampsie   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"anwalt":w=2,"usa":w=1,"beziehung":w=1,"mutter":w=1,"chicago":w=1,"hannah":w=1,"victoria":w=1,"staatsanwaltschaft":w=1,"jade":w=1,"ex-mann":w=1,"chelsea":w=1,"trauzeuge":w=1,"reed":w=1,"alleinerzieherin":w=1,"piper rayne":w=1

The One Best Man (Love and Order 1)

Piper Rayne
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 05.11.2018
ISBN 9783958183377
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zum Inhalt:
Victoria hat sich vor zwei Jahren von ihrem Anwaltsgatten scheiden lassen und ist von L.A. in ihre Heimatstadt Chicago zurückgekehrt, um ihrer an Multipler Sklerose erkrankten Mutter beiseite zu stehen. Doch im Moment ist zum Glück noch das Gegenteil der Fall, denn ihre Mutter unterstützt Victoria tatkräftig, die neben der Betreuung der 7jährigen Jade auch noch den neuen Job und ihren College-Abschluss unter einen Hut zu bringen versucht. Wofür sie im Moment keine Zeit und Lust hat: Männer, vor allem Anwälte!

Als sie ihre Tochter zur Schule bringt und diese auf ihren Freund Henry trifft, steht plötzlich auch dessen Big-Brother, der gutaussehende Reed Warner, vor Victoria. Exakt jener Reed, der auch der „best man“ (Trauzeuge) von ihrem Ex Pete war! Der sich auch den Rechtswissenschaften verschrieben hat!
Wird Victoria es nochmals wagen, sich auf einen Mann einzulassen und wird sie bereit sein, ihr Beuteschema gar zu überdenken?

Meine Meinung:
„The one best man“ ist Teil 1 der neuen dreibändigen Law-and-Order-Reihe des Autorenduos Piper Rayne, einem Pseudonyms zweier USA-Today-Bestseller-Autorinnen, die durch Witz, Esprit, Direktheit, köstlichen Dialogen und zweideutigen Anspielungen – insbesondere im SMS-Verkehr, überzeugen.

Obwohl es mein erstes Piper Rayne-Werk ist, hat mich das Buch sofort abgeholt, da die Protagonistin mitten im Leben steht und sich mit den Mehrfachbelastungen einer alleinerziehenden Mutter, die sich auch beruflich entfalten möchte, auseinandersetzt.

Besonders gelungen sind auch die beiden Freundinnen Victorias – die ebenfalls geschiedenen Chelsea und Hannah (zweitere zugleich Chefin und Self-made-Multimillionärin), die in Sex-in-the-City-Manier Victoria auf ihrem Weg zurück in die Männerwelt coachen und dabei frank und frei aussprechen, was manche sich nicht zu sagen wagt (zB spricht Chelsea vom „hotten“ Reed bloss noch als „Steak“), was zugleich auch ein wenig gewöhnungsbedürftig ist.

Piper Rayne überraschen auch mit brillanten Nebenfiguren, die manchmal bloss einen Kurzauftritt haben (zB einer Ü50-jährigen im Lift, die Victoria den Tipp gibt, beim Treffen unter dem Mantel blank zu sein), der wunderbar beschriebenen Mutter Victorias, die ihrem Ex-Schwiegersohn ihren Unmut unverblümt ins Gesicht sagt und der Freundschaft zwischen Jade und Henry, der bei seinen Großeltern aufwächst, da seine Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen.

Ein wenig allzu gut haben es die beiden aber mit dem „best man“ Reed gemeint, der – dem Titel entsprechend – als derart makellos beschrieben wird, dass er nur einem Frauentraum entsprungen sein kann. Und gerade deshalb „funktioniert“ das Buch auch, weil lesende Frauen wissen, dass es einen derartigen Jackpot wohl kaum geben wird, man sich aber zwischendurch eine derartige Illusion guten Gewissens gönnen darf.

Fazit:
Witzig-spritzig-unterhaltsamer Liebesroman mit einer guten Portion Dramatik, Humor und Erotik, den man sich zwischendurch ruhig auch einmal gönnen darf. ;-) Der Cliffhanger am Ende verspricht bereits Spannung für Chelsea, der Band 2 gewidmet sein wird.

  (2)
Tags: alleinerzieherin, anwalt, chelsea, chicago, ex-mann, hannah, jade, mutiple sklerose, mutter, reed, staatsanwaltschaft, trauzeuge, victoria   (13)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=1,"wien":w=1,"historie":w=1,"agatha":w=1,"kaffeehaus":w=1,"salon":w=1,"wiener kongress":w=1,"hofburg":w=1,"lancroft abbey":w=1,"herzog of landmark":w=1,"bertram barnett":w=1

Küsse am Wiener Kongress (Die Lancroft Abbey Reihe)

Sophia Farago
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 01.11.2018
ISBN 9783955307769
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zum Inhalt:
Nach der Besiegung Napoleons und dessen Exil auf Elba treffen sich gekrönte Häupter und Spitzendiplomaten im Jahre 1814 in Wien, um die Neuordnung Europas zu verhandeln.

Zur britischen Delegation rund um Außenminister Castlereagh zählen auch der verwitwete Herzog of Landmark, der von seinem Adjutanten Bertram Barnett, dem gerade volljährig gewordenen Viscount of Panswick, begleitet wird. Ihnen zur Seite steht Bertrams ebenfalls verwitwete Cousine Agatha, um an der Tafel des Herzoges als Gastgeberin zu fungieren und sich um dessen dreizehnjährige Tochter Lizzy zu kümmern. Zugleich hofft Agatha, ihre verschwundene Schwester in Wien zu finden.

Bereits vom ersten Tag der Reise an liegen sich der traditionelle Landmark und die selbstbewusst, weitgereist und gebildet Agatha in den Haaren. Nach einer kühlen Kosten-Nutzen-Rechnung bittet sie der Herzog um ihre Hand, doch Agatha, die bereits mehr für ihn empfindet, stellt Bedingungen.
Gleichzeitig wandelt auch Bertram auf amourösen Spuren, jedoch scheint seine angehimmelte Hanni nicht standesgemäß. Im Falle einer Ehe würde er die Gesellschaft und Familie brüskieren.

Meine Meinung:
Bei KÜSSE AM WIENER KONGRESS handelt es sich bereits um den 4. Teil der Lancroft Abbey Reihe, jedoch kannte ich bislang kein Werk der Autorin Sophia Farago und bin ich erst mit diesem Band eingestiegen.
Bereits zu Beginn wird auf die Familiengeschichte von Lancroft Abbey samt einer Liste der wichtigsten Personen und Begriffe im Anhang verwiesen, mit dessen Hilfe ich problemlos in den 4. Teil einsteigen und mitgerissen wurde.

Sophia Faragos flüssiger Erzählstil besticht vor allem durch mit ihrer Dialogstärke (überaus unterhaltsame Wortgefechte zwischen dem Landmark und Agatha) und ihren fundierten Geschichts- und Ortkenntnissen. Alleine die Beschreibung der strapaziösen Anreise nach Wien lässt einen perfekt in die damalige Zeit eintauchen.

Als Fan von Büchern, in denen Wien Handlungsspielort ist, war das Buch ein wahrer Lesegenuss für mich! Und obwohl ich dachte, über die Zeit des Wiener Kongresses bestens unterrichtet zu sein, konnte mich Sophia Farago mit interessanten (und ekeligen) Details überraschen.
Besonders gelungen erscheint mir in diesem Zusammenhang, dass sie Wien nicht nur aus der Sicht der Gäste beschreibt, bei welchen das österreichische Kaiserhaus durch Opulenz und Prunk zu punkten trachtete, sondern auch immer wieder Einblicke und Eindrücke der Wiener Wohnbevölkerung zum Spektakel der damaligen Zeit einfließen lässt.
Dass auch die Rolle der Frau und beginnende Emanzipation am Beispiel der Wiener Salons oder Kaffeehaus-Tradition aufgezeigt wurde, hat mir zudem sehr gut gefallen.

Köstlich sind auch die interkulturellen Missverständnisse, wenn Briten auf WienerInnen treffen, insbesondere im Falle Bertrams, bei dem nur bedingt seine unzureichenden Deutsch-Kenntnisse ins Vordertreffen geführt werden können, sondern vielmehr seine jugendliche Unerfahrenheit und Naivität, die phasenweise beinahe schon schmerzhaft für den Leser ist.
Abgerundet wird der positive Gesamteindruck durch die beobachtbare Entwicklung des Landmarks, der sein traditionelles Frauenbild – auch unter Berücksichtigung, wie er sich das zukünftige Leben seiner Tochter Lizzy wünscht - weiterzuentwickeln vermag.

Fazit:
Ein überaus unterhaltsamer und bestens recherchierter historischer Liebesroman zu Zeiten des Wiener Kongresses. Ich werde mir auch die Vorgängerbände gönnen, um zu sehen, ob die gesamte Lancroft-Abbey-Reihe ebenso fesselnd ist oder ob mich Band 4 wegen der wunderbaren Wien-Beschreibungen vereinnahmt hat.

  (0)
Tags: agatha, bertram barnett, herzog of landmark, hofburg, kaffeehaus, lancroft abbey, salon, wien, wiener kongress   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

6 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Fuck The Facts

Robert Burdy
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei BUCHFUNK Verlag, 11.07.2017
ISBN 9783868475548
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"kinderbuch":w=1,"leserunde":w=1,"gewinn":w=1,"bonn":w=1,"lovelybooks leserunde":w=1,"bundesamt für magische wesen":w=1,"carola jürchott":w=1,"bafmw":w=1

Der Troll und die Buchstaben

Carola Jürchott , Edmund F. Dräcker
Fester Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Bundeslurch, 01.10.2018
ISBN 9783963500107
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"prag":w=2,"kommissar holina":w=1,"mord":w=1,"band 1":w=1,"vergewaltigung":w=1,"erpressung":w=1,"astrologie":w=1,"polizistenmord":w=1,"hanf":w=1,"todesfälle.":w=1

Der Mann am Grund

Iva Procházková
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Braumüller Verlag, 01.10.2018
ISBN 9783992002221
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

19 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"kinderbuch":w=1,"abenteuer":w=1,"reihe":w=1,"ab 10 jahre":w=1

Das Buch der seltsamen Wünsche. Der 13. Wunsch

Angie Westhoff
Flexibler Einband: 265 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2017
ISBN 9783841504371
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"valleby":w=1,"detektivbüro lassemaja":w=1,"kinderbuch":w=1,"kinder":w=1,"schweden":w=1,"detektive & krimis":w=1,"maja":w=1,"lasse":w=1,"detektivbüro":w=1

Detektivbüro LasseMaja - Das Hotelgeheimnis

Martin Widmark , Helena Willis , Maike Dörries
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag, 12.09.2014
ISBN 9783764150389
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Zum Inhalt:
Lasse und Maja gehen in dieselbe Klasse und betreiben zusammen das Detektivbüro LasseMaja in Valleby, einer schwedischen Stadt, wo fast jeder jeden kennt.

In ihren Weihnachtsferien helfen sie im Stadthotel aus, wo sich die vornehme Familie Gala angesagt hat. Die gesamte Hotel-Crew will natürlich perfekten Service bieten, doch plötzlich verschwindet der wertvolle Hund der Familie Gala!
Zum Glück sind Lasse und Maja schon vor Ort, um sich des Falles anzunehmen!

Unsere Meinung:
Mein 8jähriger Sohn brachte das Buch aus der Schulbibliothek mit, weil er von Lasse und Maja bereits einmal ein Hörbuch gehört hatte und unbedingt wissen wollte, welchen Fall sie in einem Hotel zu lösen haben. Er stürzte sich auch gleich darauf und nach Leseermüdungserscheinung löste ich ihn ab.

Die Geschichte ist spannend und lädt regelrecht zum Mitermitteln ein! Besonders zum Kichern brachte meinen Sohn Ribstons (Name des Hundes der Familie Gala) eigentümliche Angewohnheit, wenn er nach 18 Uhr etwas zu essen bekommt. Ein Detail, woran bestens ersichtlich ist, wie gut der Autor Martin Widmark seine kindliche Leserschaft kennt! Kein Wunder, war er doch viele Jahre lang Lehrer.

Auch die witzigen Schwarz-Weiß-Illustrationen von Helena Willis, die beinahe auf jeder Seite verstreut und bestens auf den Text abgestimmt sind, unterhalten zusätzlich mit köstlichen Details.

Etwas herausfordernd für meinen Sohn waren der Textumfang (wie erwähnt, hab ich ihn abgelöst) sowie die korrekte Aussprache einiger Namen (zB der Franzose Pierre Chaloppes), wobei Martin Widmark eine Lautschrift anbietet, die mein 8jähriger aber nach einigen Seiten wieder vergessen hatte :-).

Nach zwei abendlichen Lesesessions hatten wir das 73seitige Buch durch.

Eine Übersicht zeigt noch weitere 18 LasseMaja-Titel. Da Band 19 „Das Hotelgeheimnis“ das einzige LasseMaja-Buch in der Schulbibliothek ist, füllte mein Sohn sofort den Wunschzettel für das Christkind aus:
Ihr dürft selbst raten, wieviele Bände auf dem Zettel landeten ...

(Ich löse: „Diese zehn UNBEDINGT und die übrigen acht bitte, bitte, bitte auch!“). Dass es mittlerweilen bereits Band 22 gibt, habe ich ihm verschwiegen ...


Fazit:
Das Buch war ein riesen Lese-Spaß für meinen 8jährigen und hat in ihm einen Lese-Hunger ausgelöst.

Das freut mein Mutter-Herz hinsichtlich Lese-Förderung, zumal mir Lasse und Maja mit ihrem Detektivbüro selbst sehr gut gefallen (hätte ich als Kind sicherlich auch verschlungen).

  (0)
Tags: detektivbüro, detektivbüro lassemaja, kinder, lasse, maja, schweden, valleby   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"wien":w=4,"krimi":w=3,"missbrauch":w=3,"kinderheim":w=3,"mord":w=2,"wien-krimi":w=2,"lungenemphysem":w=2,"die verlorenen kinder":w=2,"kinder":w=1,"polizei":w=1,"kriminalroman":w=1,"kirche":w=1,"gerechtigkeit":w=1,"mor":w=1,"kindesmissbrauch":w=1

Die verlorenen Kinder

Michael Seitz
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 03.05.2017
ISBN 9783426444849
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

121 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

"berlin":w=10,"nachkriegszeit":w=9,"mode":w=5,"trümmerfrauen":w=5,"trilogie":w=3,"kaufhaus":w=3,"brigitte riebe":w=3,"liebe":w=2,"historischer roman":w=2,"schwestern":w=2,"starke frauen":w=2,"wiederaufbau":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"tod":w=1

Die Schwestern vom Ku'damm

Brigitte Riebe
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 23.10.2018
ISBN 9783805203371
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"zoo":w=3,"pinguine":w=3,"tierpfleger":w=3,"liebe":w=2,"humor":w=2,"kurzgeschichte":w=2,"schwul":w=2,"deutsch":w=1,"deutscher":w=1,"homosexuell":w=1,"booksnack":w=1,"booksnacks":w=1,"kindererziehung":w=1,"ei":w=1,"booksnack;":w=1

Mein lieber schwuler Pinguin (Kurzgeschichte, Humor) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

Jürgen Block
E-Buch Text: 16 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 01.09.2017
ISBN 9783960872641
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zum Inhalt:
Da es sich um eine Kurzgeschichte von 18 Seiten handelt, möchte ich nicht spoilern. So viel sei verraten (weil es ja auch der Titel/das Cover macht): Es geht um schwule Pinguine unter der Regenbogenfahne in einem Zoo und die Liebe.

Meine Meinung:
Dem Autor Jürgen Block gelingt es auf unterhaltsame Weise, seine Leserschaft binnen kürzester Zeit und häufig in Dialogform in eine gänzlich andere Welt zu führen, um dort die Liebe samt deren Tücken kennenzulernen.

Als "Bonus-Track" fungieren die vorab präsentierten "Merkmale einer Kurzgeschichte" seitens des dp DIGITAL PUBLISHERS Verlags, die einem das Kennenlernen und Reinfinden in das Genre "Kurzgeschichte" erleichtern.

Fazit:
Für alle, die sich daran erfreuen können, wenn sich zwei Liebende finden und füreinander (und den Nachwuchs) da sind!

  (1)
Tags: kindererziehung, liebe, pinguine, tierpfleger, zoo   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"wien":w=4,"krimi":w=3,"österreich":w=3,"budapest":w=3,"1920er jahre":w=2,"mord":w=1,"krimi-reihe":w=1,"historie":w=1,"schiff":w=1,"2018":w=1,"kreuzfahrt":w=1,"schifffahrt":w=1,"österr. krimi":w=1,"hist. krimi":w=1,"jupiter":w=1

Mord auf der Donau

Beate Maly
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 11.10.2018
ISBN 9783740804565
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt:
Wien 1923: Ernestine Kirsch, eine pensionierte Lateinlehrerin, bekommt zwei Karten für das Luxusdampfschiff Jupiter für eine Fahrt Wien-Budapest-Wien und kann ihren Vermieter und guten Freund, Anton Böck, einen in Ruhestand befindlichen Apotheker, mit einer Filmvorführung an Bord locken, sie zu begleiten.

Doch nach dem Genuss einer Szegediner Fischersuppe leiden fast alle an Bord und es gibt einen Toten. Der Kapitän, um den guten Ruf der Jupiter besorgt, möchte die Suppe (oder einen natürlichen Tod) dafür verantwortlich machen und scheint auch schnell einen Schuldigen gefunden zu haben, doch für Ernestine und Anton sind dies keine befriedigenden Antworten, denn einerseits legt der Anblick der Leiche eine andere Todesursache nahe und andererseits befinden sich einfach zu viele Verdächtige an Bord …
Wird es den beiden gelingen, das Mysterium um den Tod des ungarischen Grafen von Jesenky zu klären?

Meine Meinung:
Obwohl Ernestine und Anton bereits zum dritten Mal gemeinsam ermitteln, habe ich sowohl sie als auch deren Autorin, Beate Maly, erst mit diesem Band kennengelernt, konnte der Geschichte aber aufgrund des flüssigen und humorvollen Erzählstils sofort und problemlos (ohne Vorkenntnisse) folgen.

Beate Maly stattet ihre beiden Hauptprotagonisten mit derart liebenswürdigen Charaktereigenschaften aus - die patente, neugierige, alleinstehende Ernestine und der beinahe allen kulinarischen Genüssen erliegende Anton, der sich zudem rührend um seine Tochter Heide und die Enkeltochter Rosa kümmert und dem Ernestine sehr am Herzen liegt – dass es eine Freude ist, den beiden silver agern bei ihren Aktivitäten zu folgen.

Zudem überzeugt das Buch wegen Beate Malys Wien- (und Budapest)-Kenntnissen, die sie gekonnt „nebenbei“ miteinfließen lässt und dabei nicht nur die wunderschönen Seiten der ehemaligen Kaiserstadt (zB Architektur, Medizin/Psychotherapie, Kulinarik, …) präsentiert, sondern auch die herausfordernden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Themen der turbulenten Zwischenkriegszeit anspricht (zB Gesellschaftsumbruch, Reparationszahlungen, Inflation, …).

Dieses historische Wissen ist auch am hervorragenden Mix der unterhaltsamen und köstlich skizzierten NebendarstellerInnen abzulesen, welche einerseits - Downtown-Abbey-mäßig - aus der gehobenen Gesellschaftsschichten entstammen und dem damaligen Zeitgeist entsprachen (alter (ungarischer) Adel, neureiche Kondensmilch-Industrielle, ein Rechtsanwalt, ein Psychiater und eine Nervenkranke, ein Schiffskapitän, ein Medium, eine Familie deren drei Söhne im Krieg gefallen sind und die Tochter sich als Karikaturistin zu etablieren versucht, …) und andererseits die Angestellten (Küchenchef, Jungkoch, Gesellschafterin des Mediums, …) und mitten drinnen Ernestine und Anton als interessierte Beobachter.

Fazit:
Als Liebhaberin von Büchern, in denen Wien Handlungsspielort ist, war MORD AUF DER DONAU ein Lesegenuss erster Klasse, zumal ich die Protagonisten Ernestine und Anton ins Herz geschlossen habe. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung und verkürze mir bis dahin mit den beiden Vorgängerbänden die Zeit.

  (1)
Tags: anton böck, bonbons, budapest, ddsg, ernestine kirsch, jupiter, mord, schifffahrt, steinhof-gründe, wien   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"mord":w=1,"hannover":w=1,"elisa tackert":w=1,"götterschar":w=1,"kommissar richard tackert":w=1,"mittellandkanal":w=1

Richard-Tackert-Reihe / Antagonist

Wolfgang Glagla
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei epubli, 24.08.2018
ISBN 9783746756233
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt:
Deutschland – Fußball-WM – brütende Hitze. Bei der Schleuse in Anderten (Hannover) wird die Leiche einer Frau aus dem Wasser gezogen. Schnell wissen Hauptkommissar Richard Tackert und sein Team (Sonja, Jan, Sven und Nicola), dass es sich um die 39jährige Tierärztin Annemarie Funke handelt.

Die Suche nach ihrem Täter hingegen gestaltet sich unerwartet langwierig. Umfangreiche Recherchen, akribische Datenabgleiche und unzählige Befragungen liefern nur bedingte Fortschritte. Erst Nicolas „kreativer“ Ermittlungsansatz eröffnet mögliche internationale Verstrickungen. Oder ist der Täter vielleicht doch in Annemarie Funkes Vergangenheit zu suchen? Weshalb hat sie vor ihrem Ableben eine Privatdetektivin engagiert?

Fragen über Fragen! Zudem private Sorgen um Tackerts Schwiegermutter, die von ihm inoffizielle polizeiliche Unterstützung benötigt. Zum Glück stehen ihm mental seine Ehefrau Elisa und die „Götterschar“ zur Seite.

Meine Meinung:
Obwohl es bereits der 7. Fall von Kommissar Richard Tackert ist, lerne ich ihn erst mit ANTAGONIST kennen. Der Schreibstil seines Autors Wolfgang Glagla ist aber derart flüssig, knapp und präzise, dass ich schnell mit Tackert und seinem Team vertraut bin, dh auch ohne Vorkenntnisse den 7. Fall genießen kann.

Glagla vermag permanent die Spannung aufrecht zu erhalten, zumal er die Vorkommnisse aus unterschiedlichen Ermittlerperspektiven präsentiert, wobei alle Ermittlungsergebnisse bei Tackert zusammenlaufen.
Besonders gelungen sind die Befragungen, welche einem als LeserIn sukzessive die Rolle eines Ermittler-Teammitglieds einnehmen lassen. Da Wolfgang Glagla seine Leserschaft auch an den gedanklichen Schlussfolgerungen teilhaben läßt, erscheinen die gesetzten polizeilichen Ermittlungstätigkeiten konsequent logisch. Dennoch gelingt ihm eine unerwartete – wenngleich schlüssige – Wendung beim finalen Showdown.

Neben der reinen Ermittlungsarbeit fand ich insbesondere sie skizzierte Person des Kommissars Richard Tackert überaus gelungen: ein sympathischer Teamleiter in einer glücklichen Beziehung, mit einer wunderbaren Ehefrau, witzigen Sticheleien zwischen ihm und seiner Schwiegermutter, der Begeisterungsfähigkeit für die nächsten Generationen, seiner köstlichen Portion Humor, (Selbst-)Ironie, Sarkasmus und liebenswerten Schrullen.

Zudem überrascht der Autor mit amüsanten Wort-Neu-Kreationen (zB für Büstenhalter das Wort „…..“ (sorry, darf nicht spoilern)), dem Einsatz lange schon nicht mehr gehört/gelesener Wörter (zB plemplem), einem wunderbaren Einleitungszitat von Virginia Satir und aktuellen Bezügen (zB Brexit).

Fazit:
Ein spannender Kriminalroman aus Hannover, der durch Polizeiarbeit – allen voran Befragungen – besticht und mit der gewinnenden Kommissar-Persönlichkeit Richard Tackerts glänzt!

Ich möchte unbedingt die Vorgängerbände lesen und hoffe auf einen nächsten Fall! Deshalb inspiriert von Tackert mein Wunsch an das Universum: Mehr Zeit zum Lesen!    

  (1)
Tags: elisa tackert, götterschar, hannover, kommissar richard tackert, mittellandkanal, mord   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"rastamän":w=1,"schule":w=1,"cool":w=1,"james bond":w=1,"hamster":w=1,"oskar":w=1,"wilma":w=1

Die coolste Schule der Welt

Saskia Hula
E-Buch Text: 48 Seiten
Erschienen bei Residenz Verlag, 03.07.2013
ISBN 9783701744008
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zum Inhalt:
Oskars und Wilmas neue Schule ist OK, aber die Schulen ihrer Freunde sind um Ecken besser! Oskar überlegt schon, die Schule zu wechseln, aber nur mit Wilma gemeinsam. Die würde ja auch gerne wechseln, wenn da nicht ihre Freundin wäre, mit der sie weiterhin gemeinsam zur Schule gehen möchte, und die hat auch wieder Freunde, …

Kurzum: die beiden machen eine Liste mit allem, was sie für eine coole Schule brauchen (von Tieren, Natur, Nativespeakern, Sportutensilien, Freizeitunterhaltung, Raketen, Autos, Baustoffen, …) und überlegen, wie sie dies alles organisieren können. Auch der Direktor wird eingespannt und nach und nach beteiligen sich immer mehr MitschülerInnen mit Spitzenideen. Es wird zusammengetragen und Schritt für Schritt umgesetzt, und die Ergebnisse fallen viel spektakulärer aus, als es die Papierform (Liste) oder die Anfangsideen erwarten lassen haben!

Und plötzlich steht eines Tages Rastamän, Oskars Freund aus dem vorigen Schuljahr, wieder im Klassenzimmer, dem seine „ach so coole neue Schule“ anscheinend doch nicht so gefallen hat. Er ist ganz erstaunt, was sich so alles in seiner Abwesenheit an seiner alten Schule geändert hat und ist gleich mittendrin in der coolsten Schule der Welt.

Meine Meinung:
Die Autorin, Saskia Hula, hat hier ein wunderbares Buch für Leseanfänger (Sohnemann geht in die 2. Klasse) geschrieben, weil das Thema direkt aus dem Leben der Kinder gegriffen ist, die heutzutage selbst cool sein und coole Dinge – auch in der Schule – erleben möchten.

Gleichzeitig finden sich die Kids auch mit ihrem Bedürfnis nach Freunden im Buch wieder und es wird ihnen ein „Raum an Möglichkeiten“ aufgezeigt, wie jede/r mittels Engagement, Kreativität, Energie und Spaß sein eigenes Leben und das seiner Freunde schöner und cooler machen kann.

Für die lesenden Kids ist das Buch so spannend, weil anfänglich spektakuläre, unrealisierbar erscheinende Ideen durch das gemeinsame Überlegen, Diskutieren und Lösungen-Suchen auf machbare Umsetzungsschritte heruntergebrochen werden, deren Realisierung noch lustiger und origineller ausfällt und unvorhergesehene Ergebnisse liefert.

Das „Sahnehäubchen“ liefert die Illustratorin Ina Hattenhauer, die mit einer Vielzahl an farbenfrohen, originellen und witzigen Bildern mit einer Unmenge an köstlichen Details die lesenden/staunenden Kids zu „AHs!“, „OHs!“ und „Schau!“ sowie herzhaftem Lachen bringt.

Auch das Verhältnis zwischen Text und Bild ist perfekt auf ZweitklässlerInnen abgestimmt. Der Text variiert dabei in seiner Schreibform zwischen GROSSBUCHSTABEN, „normaler“ Druckschrift sowie einigen Schreibschriftausflügen.

Besonders unterhaltsam fällt Oskars/Wilmas Liste aus, die sich teilweise als kniffeliges Rätsel für die LeserInnen entpuppt, da die Kids ihre Wünsche so festgehalten haben, wie sie glauben, dass die Wörter geschrieben gehören, dh sie haben sich entweder an der Lautschrift orientiert oder ihnen sind originelle Auslegungen der deutschen Rechtschreibung unterlaufen.

Auf der Innenseite des Buchrückens erhalten die Kids, die dieses Buch fertig gelesen haben, quasi noch ihr „Mitarbeits-Sternchen“/ihr "Zeugnis", denn dort steht: WER DAS LIEST, kann lesen und ist MEGAcool!

Fazit:
Ein spannendes, unterhaltsames und gleichzeitig lehrreiches Buch mit witzigen Illustrationen, das auch Jungs gerne verschlingen und ihre Lesekenntnisse und Liebe zu Büchern COOL fördert!               

  (1)
Tags: cool, hamster, james bond, oskar, rastamän, schule, wilma   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"orient":w=3,"kinderbuch":w=2,"musik":w=2,"kamel":w=2,"basar":w=2,"schule":w=1,"reise":w=1,"berge":w=1,"geschenke":w=1,"bunt":w=1,"arabisch":w=1,"begleit-cd":w=1,"buchpluscd":w=1

Das bunte Kamel

Marko Simsa , Linda Wolfsgruber
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei Jumbo, 21.09.2018
ISBN 9783833738876
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Zum Inhalt:

Ein Kamel, das unterwegs ist, die Welt zu entdecken, trifft ein Mädchen auf dem Schulweg, das ihm erklärt, was eine Schule ist. Beim Verabschieden wird das Kamel beschenkt und reist weiter.

Es gelangt auf einen Basar, wo es neben all den angebotenen Waren und Speisen auch verschiedenste orientalische Sprachen und das Treiben auf einem Basar staunend erlebt.

Dort macht das Kamel auch die Bekanntschaft mit einem Bergführer und begleitet ihn in die faszinierende Bergwelt.

Auf seinem Heimweg stößt das Kamel auf eine im Fluss badenden Familie, um sodann auf einem riesigen Dorf-Familien-Picknick zu landen, wo gemeinsam geschmaust, gesungen und getanzt wird.

Schlussendlich trifft das Kamel wieder die Schülerin und berichtet von seinen Reiseerlebnissen, woraufhin die beiden beschließen, die nächste Reise gemeinsam anzutreten.

 

Unsere/meine Meinung:

Das Buch hat sowohl meinem 8jährigen Sohn, an dessen Schule aus Syrien geflüchtete Kinder gehen, als auch mir SEHR GUT gefallen!

Der Autor, Marko Simsa, erzählt in „Das bunte Kamel“ einerseits die Erlebnisse eines Kamels auf seinem Weg beim Erkunden der Welt, andererseits liefert er wertvolle, kindgerechte Sach-Informationen (zB über Land und Leute, Speis & Trank, Kamele, Sprachen, Schreib-/Leseweisen, Geographie, …). Die Illustratorin Linda Wolfsgruber steuert in erd-/sandfarben gehaltenen Töne liebevoll gestaltete und auf den Text abgestimmte Bilder bei.

Zusätzlich zum Buch überrascht die Begleit-CD mit einem akustischen orientalischen Hörerlebnis, denn Marko Simsa liest auf der CD den Buchtext nicht bloß vor, sondern - orientalischen Märchenerzählern gleich – vermittelt er wunderbar moduliert, langsam und deutlich die Geschichte.

Zudem geben Markos Musikerfreunde – Marwan Abado, Salah Ammo und Amirkasra Zandlan –  neben deren instrumentaler und gesanglicher Darbietungen (zB Kinderliedern) auch noch einige Wörter und Sätze in ihrer jeweiligen Muttersprache wieder und lassen uns an ihren persönlichen Kindheitserlebnissen und –erinnerungen teilhaben. Dass am Ende noch jeder Musiker sein spezielles Musikinstrument erklärt und nochmals angestimmt hat, hat die Geschichte perfekt abgerundet.

 

Fazit:

Ein wunderbarer Einstieg für Kinder, die mehr über den Orient wissen möchten. Die Kombination aus Buch mit Hör-CD bietet ein sinnliches orientalisches Rund-um-Erlebnis!

Gerne schließen wir uns dem Mädchen und dem bunte Kamel auf ihrer nächsten Reise wieder an!

  (1)
Tags: basar, begleit-cd, berge, kamel, kinderbuch, musik, orient, schule   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

"schulcafe":w=4,"pustekuchen":w=3,"kinderbuch":w=2,"muffins":w=2,"mogelmuffins":w=2,"schule":w=1,"lustig":w=1,"lehrer":w=1,"schüler":w=1,"oma":w=1,"kuchen":w=1,"kinderbuch-reihe":w=1,"schulgeschichten":w=1,"moma":w=1,"erbsensuppe":w=1

Schulcafé Pustekuchen - Die Mogelmuffins

Kati Naumann , Silvia Baroncelli
Fester Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 08.02.2018
ISBN 9783440154991
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"renk":w=1

Jahre aus Seide

Ulrike Renk
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 07.12.2018
ISBN 9783746634418
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

"familie":w=1,"freunde":w=1,"omnibus":w=1,"möhrchen":w=1,"anderen helfen":w=1,"kati naumann":w=1,"schulcafé pustekuchen":w=1,"schwierigkeiten meistern":w=1

Schulcafé Pustekuchen 2, Backe, backe, Hühnerkacke

Kati Naumann , Silvia Baroncelli
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 04.10.2018
ISBN 9783440156407
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 
278 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.