kokardkales Bibliothek

4 Bücher, 2 Rezensionen

Zu kokardkales Profil
Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

57 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

konklave, roman, italien, papst, papstwahl

Konklave

Robert Harris , Wolfgang Müller
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.11.2017
ISBN 9783453439030
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

coalwood, ein schelmenroman, alligator, homer hickam, 1930er jahre

Albert muss nach Hause

Homer Hickam , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 09.10.2017
ISBN 9783959671262
Genre: Romane

Rezension:

Wir begleiten in diesem Buch Elsie, Homer und Albert auf der Reise ihres Lebens. Elsie und Homer sind verheiratet, Albert wurde ihnen geschenkt als Babyalligator. Nun ist er schon so groß, dass Homer verlangt: Der Alligator muss weg. Denn Albert, der Alligator, ist die Sonne, um die Elsies Leben sich dreht und nicht etwa ihr Mann Homer. Beide sind unglücklich in ihrem Leben, aus verschiedenen Gründen. Bei ihrem Roadtrip passieren ihnen ganz verrückte Dinge, mal von einem vierten Passagier, der sich ohne zu fragen, dazugesellt und entweder eine philosophische Figur darstellt oder einfach etwas Unverständliches - denn wann versteht man denn schon im Leben alles, was um einen herum passiert?
Erzählt wird diese Geschichte jeweils aus Elsies oder Homers Sicht aus der Er-Perspektive, mit kurzen Einblenden von ihrem Sohn, der die eigentliche Geschichte im Rückblick erzählt. Die Einblenden selbst sind nicht chronologisch und aus der Ich-Perspektive erzählt.

Durch die Einblenden bekommt der Leser das Gefühl, dass diese Geschichte wirklich passiert ist und dass der Autor sie erzählt, so wie er sie von seinen Eltern gehört hat, aber wer weiß - schließlich deutet das ja auch der Untertitel an.

Die Sprache ist klar und verständlich und wartet dennoch mit ausgesuchten und unerwarteten Begriffen auf, sodass man jede Seite mit Genuss verschlingen kann und rasch durchs Buch kommt.

Dieses Buch lässt sich mit keinem anderen vergleichen, das ich bislang gelesen habe. Die Handlung ist derart großartig konzipiert und amüsant geschrieben, dass es eine reine Freude ist, sich auf diese Geschichte einzulassen.Volle 5 Sterne von mir!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(268)

635 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 148 Rezensionen

liebe, new adult, freundschaft, college, bianca iosivoni

Der letzte erste Blick

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.04.2017
ISBN 9783736304123
Genre: Liebesromane

Rezension:

Emery hatte ein schwieriges Leben in ihrer Heimatstadt hinter sich: Am Ende ihrere Highschoolzeit wurde sie gemobbt, aufs Übelste beleidgt und bis auf ihre Familie war sie völlig auf sich allein gestellt. Deshalb zog sie weit weg zum Studieren. Sie wollte ein neues Leben anfangen, aber kann doch nicht ganz ihr altes hinter sich lassen. Das sehen wir schon auf der ersten Seite (S. 9 im Buch, siehe obiges Zitat), wo sie ihrem Mitbewohner die Nase fast bricht. Ansonsten versucht sie auch in ihrem neuen Leben zu allen neuen Menschen den Kontakt möglichst zu meiden, findet aber fast ungewollt doch schnell guten Anschluss. Und wenn da nicht Dylan wäre. Dylan, der so ähnlich ihrem Exfreund ist und doch  ganz anders. Die Spannung zwischen den beiden baut sich im Buch immer mehr auf, bis es kaum noch aushaltbar ist und man das Buch erst aus der Hand legen kann, wenn auch die letzte Seite umgedreht wurde.

Die Hauptcharaktere sind sehr gut ausgearbeitet, das Buch verschafft einem ein regelrechtes Kopfkino. Die Geschichte wird abwechselnd von Emery und Dylan erzählt und man lernt beide so sehr gut kennen.



Das war mein erstes New Adult-Buch. Ich habe mir von dem Genre nicht allzu viel Tiefgang erhofft, aber ich war (zumindest von diesem Buch) doch überrascht. Allerdings ist mein einziger Kritikpunkt, der mich öfter hat ärgern lassen im Laufe des Lesens, dass sehr viele Gedankengänge von Emery und Dylan ständig wiederholt wurden. Als hätte der Leser ständig daran erinnert werden müssen, was er vor zwei Seiten gelesen hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.602)

4.967 Bibliotheken, 154 Leser, 19 Gruppen, 166 Rezensionen

fantasy, game of thrones, winterfell, das lied von eis und feuer, intrigen

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin , Jörn Ingwersen , Sigrun Zühlke
Flexibler Einband: 571 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.12.2010
ISBN 9783442267743
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
4 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks