krawallmieze

krawallmiezes Bibliothek

15 Bücher, 6 Rezensionen

Zu krawallmiezes Profil
Filtern nach
15 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

168 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

italien, indien, liebe, selbstfindung, bali

Eat, Pray, Love: Filmausgabe

Elizabeth Gilbert
E-Buch Text
Erschienen bei Berlin Verlag, 21.08.2010
ISBN B0042ET484
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(281)

392 Bibliotheken, 6 Leser, 12 Gruppen, 91 Rezensionen

verbrechen, mord, anwalt, strafverteidiger, berlin

Verbrechen

Ferdinand von Schirach
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2009
ISBN 9783492053624
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

40 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

ddr, gesellschaft & politik, gegenwartsliteratur, der turm, familie

Der Turm

Uwe Tellkamp
Flexibler Einband: 976 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 15.03.2010
ISBN 9783518461600
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(728)

1.084 Bibliotheken, 24 Leser, 5 Gruppen, 93 Rezensionen

känguru, humor, berlin, satire, politik

Die Känguru-Chroniken

Marc-Uwe Kling
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.03.2009
ISBN 9783548372570
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(259)

449 Bibliotheken, 6 Leser, 5 Gruppen, 30 Rezensionen

schwangerschaft, skaten, liebe, teenager, erwachsenwerden

Slam

Nick Hornby , Clara Drechsler , Harald Hellmann
Fester Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 15.01.2008
ISBN 9783462039658
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(493)

922 Bibliotheken, 14 Leser, 17 Gruppen, 79 Rezensionen

schweden, krimi, mädchenhandel, thriller, mord

Verdammnis

Stieg Larsson , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 751 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 04.08.2008
ISBN 9783453433175
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: blomquist, gegenwart, krimi, lisbeth salander, schweden, spannend   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

wissenschaft, kolumne, interessenten

Die Ordnung der Stoffe

Ulf von Rauchhaupt
Flexibler Einband: 251 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 08.10.2009
ISBN 9783596185900
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch erfährt seinen Aufbau über Kolumnen aus der F.A.S., wo der Autor, ein Physiker, über 112 Grundstoffe aus dem Perdiodensystem der Elemente berichtet. In jedem Kapitel werden Eigenschaften und besondere Anwendung eines jeden Elements beschrieben.

Ich bekam das eher populärwissenschaftlich wirkende Buch über einen Blog empfohlen und war vom ersten Moment an begeistert. Die Sprache ist lebhaft und man erfährt durchaus mehr als in der Schule oder der Universität über die Ursachen der Namen, die Eigenschaften der Stoffe und auch den Umgang mit ihnen im Alltag. Es ist für jedermann gut zu lesen, was ich persönlich sehr schön finde.

  (11)
Tags: interessenten, kolumne, wissenschaft   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

usa, gegenwartsliteratur, psychiater, vorlesen, ohio

Der Besen im System

David Foster Wallace , Marcus Ingendaay
Fester Einband: 623 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 22.09.2004
ISBN 9783462034073
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: 20. / 21. jhdt., gegenwartsliteratur, neurotisch, ohio, roman, usa   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

schwangerschaft, max, linda, kinder, familie

Schön macht's nicht, aber glücklich

Leonie Jakobs
Flexibler Einband: 188 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 21.08.2008
ISBN 9783462040487
Genre: Romane

Rezension:

Linda ist schwanger und damit verändert sich alles. Der Leser begleitet sie durch 9 Monate, die mit Geschichten und Erlebnissen gespickt sind, das man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Absolut, auch für Nichtschwangere im übrigen, interessant und lustig.

  (16)
Tags: 21. jahrhundert, deutschland, erfahrung, erfahrungsbericht, heiter, leben, linda, max   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

biografie einer freundschaft, familie herz, schleiermacher, roman, deutschland

Frau Jette Herz

Klaas Huizing
Fester Einband: 318 Seiten
Erschienen bei Knaus, A, 17.08.2005
ISBN 9783813502091
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: 19. jhdt, biografie einer freundschaft, deutschland, ernst schleiermacher, geschmeidig, italien, jette herz   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

konstantin wecker, genie und wahnsinn, gesellschaft, hier und jetzt, lebhaft

Die Kunst des Scheiterns

Konstantin Wecker
Fester Einband: 237 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.01.2009
ISBN 9783492049672
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags: biographie, deutschland, gesellschaft, hier und jetzt, italien, konstantin wecker, leben, lebhaft, österreich   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

192 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

selbstmord, familie, schwestern, erwachsenwerden, drama

Die Selbstmord-Schwestern

Jeffrey Eugenides , Mechthild Sandberg-Ciletti , Eike Schönfeld , (Durchsicht) Eike Schönfeld
Fester Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 19.03.2004
ISBN 9783498016715
Genre: Romane

Rezension:

In einem amerikanischen Ort geschieht 1960 das Unfassbare: Die jüngste Tochter einer, für Außenstehende scheinbar glücklichen Familie, bringt sich um. Nachbarsjungen, die die Familie seit der Zeit beobachten, fassen Zuneigung zu den Mädchen und beobachten ihre typisch jugendlichen Verhaltensweisen seitdem. Immer wieder stoßen sie auf die Kontrolle der Mutter der Mädchen und versuchen trotzdem, zu den Mädchen einen Kontakt herzustellen. Dies misslingt ihnen letztendlich, sie und alle anderen Beobachter in Ihrer Straße müssen sich mit den Selbstmorden der Schwestern abfinden.

Das Buch ist, wie ich es von Eugenides nicht gewohnt bin, schon etwas schwerfällig geschrieben und nicht so leicht zu lesen, wie sein zweites Buch, Middlesex.
Manchmal lässt sich bittere Ironie in der Sprache erkennen, manchmal die Trostlosigkeit, die eigentlich, wie auch der Buchtitel schon auf das jähe Ende hinweist.
Fast klischeehaft wird immer wieder auf die strenge Mutter hingewiesen, auch der
Beobachter aus der Nachbarschaft ist ein klischeehaftes Motiv.
Ich persönlich konnte, aus rätselhaften Gründen eigentlich, mich nicht sonderlich an der Erzählweise des Buches erfreuen.

  (16)
Tags: 1960, bekannte, beobachter, eltern, familie, freunde, gesellschaftskritik, gespannt, lehrer, nachbarn, schwestern, usa   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

151 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

sex, frankreich, thailand, sextourismus, tourismus

Plattform

Michel Houellebecq , Uli Wittmann
Flexibler Einband: 339 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.08.2003
ISBN 9783499233951
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der Beamte Michel, der im Kultusministerium arbeitet, ist vierzig, farblos und führt ein tristes Leben. Nach der Arbeit übt er sich jeden Abend im Zappen, bei Peepshows entspannt er sich. Nach einer Reise nach Thailand, die dem kleinen Mann Erholung und ein kleines bisschen Glück schenken soll, lernt er Valerie kennen, die bei einem Tourismuskonzern als Managerin arbeitet. Bei ihr findet er die Leidenschaft ohne Bezahlung, das, was er bei Frauen, die er bezahlt, nie gefunden hätte. Beide haben die Idee, ihre Leidenschaft auf den Tourismus zu übertragen und entwerfen ein Konzept, dass die Menschen der westlichen Welt erotisieren soll – die Plattform zum Glück. Bevor sie dieses jedoch verwirklichen können, wird ihr gemeinsames Glück zerstört…

Das Buch hat mich von Anfang an so sehr fasziniert, dass ich es an 2 Tagen nach Weihnachten durchgelesen habe (Ich habe es dieses Jahr zum zweiten Mal durchgelesen.) Ob es die gut beschriebenen Szenen waren oder meine Fantasie, ich kann es nicht zuordnen. Ob des bekannten, vielleicht etwas zynischen Stils Houellebecq (den ich im Übrigen sehr mag) oder der etwas klischeehaften Ausgangssituation am Beginn, der Leser wird unbedarft in diese Welt
eingeführt und bekommt die einmalige Chance, sich darin zurechtzufinden oder nicht.
Jemand, der mit Houellebecq vertraut ist, wird diesen Roman in seine Bibliothek mit aufnehmen, jemand, der damit nicht vertraut ist, wird es etwas schwerer haben. Ich persönlich fand dieses Werk ziemlich gelungen und eins seiner besten Werke von ihm, die ich je gelesen habe.

Jemand, der mit Houellebecq vertraut ist, wird diesen Roman in seine Bibliothek mit aufnehmen, jemand, der damit nicht vertraut ist, wird es etwas schwerer haben. Ich persönlich fand dieses Werk ziemlich gelungen und eins seiner besten Werke von ihm, die ich je gelesen habe.klischeehaften Ausgangssituation am Beginn, der Leser wird unbedarft in diese Welt eingeführt und bekommt die einmalige Chance, sich darin zurechtzufinden oder nicht. Jemand, der mit Houellebecq vertraut ist, wird diesen Roman in seine Bibliothek mit aufnehmen, jemand, der damit nicht vertraut ist, wird es etwas schwerer haben. Ich persönlich fand dieses Werk ziemlich gelungen und eins seiner besten Werke von ihm, die ich je gelesen habe.
Weihnachten durchgelesen habe. Ob es die gut beschriebenen Szenen waren oder meine Fantasie, ich kann es nicht zuordnen. Ob des bekannten, vielleicht etwas zynischen Stils Houellebecq (den ich im Übrigen sehr mag) oder der etwas klischeehaften Ausgangssituation am Beginn, der Leser wird unbedarft in diese Welt eingeführt und bekommt die einmalige Chance, sich darin zurechtzufinden oder nicht. Jemand, der mit Houellebecq vertraut ist, wird diesen Roman in seine Bibliothek mit aufnehmen, jemand, der damit nicht vertraut ist, wird es etwas schwerer haben. Ich persönlich fand dieses Werk ziemlich gelungen und eins seiner besten Werke von ihm, die ich je gelesen habe.

  (13)
Tags: 21. jahrhundert, entfremdend, erotisch, frankreich, geld, gesellschaft, gesellschaftskritik, kultur, michel, sex, thailand, tourismus, valerie, verhaltensmuster   (14)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.600)

3.265 Bibliotheken, 32 Leser, 17 Gruppen, 141 Rezensionen

liebe, freundschaft, england, leben, london

Zwei an einem Tag

David Nicholls ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Kein & Aber, 29.07.2009
ISBN 9783036955421
Genre: Romane

Rezension:

Emma und Dexter lernen sich an ihrer Abschlussfeier ihrer Hochschule, dem 15. Juli 1988, richtig kennen und verbringen eine Nacht zusammen, aus der sich eine aufrichtige Freundschaft entwickelt. Das Buch beleuchtet in den darauffolgenden 20 Jahren jeweils diesen Tag im Leben der beiden. Sie treffen sich an dem für sie besonderen Tag in jedem Jahr oder verpassen sich ganz knapp, zu treffen.

Ich fand dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite vor allem eins: bezaubernd. David Nicholls schreibt herzzereißend, knisternd, beglückend. Jedes Wort ist ein Genuß und er schafft es, eine gewisse Spannung, die vielen solcher Romane oft fehlt, herzustellen. Die Handlung ist äußerst originell, es gibt viele Pointen der eigentlich so gegensätzlichen Charaktere Emma und Dexter. Kurzum: In diesem Buch passt einfach alles.

  (19)
Tags: 21. jhdt, beglückend, dexter, emma, england, erwachsen werden, freundschaft, leben, liebe, paris, schottland, wales   (12)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

98 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

gauß, humboldt, deutschland, südamerika, wissenschaft

Die Vermessung der Welt

Daniel Kehlmann , any.way , Cathrin Günther
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.12.2009
ISBN 9783499253034
Genre: Romane

Rezension:

Im Buch wird das Leben zweier herausragender Wissenschaftler im Deutschland des 18. Jahrhundert geschildert, die eigentlich aus zwei unterschiedlichen Richtungen kommen und sich letztendlich mit dem selben Thema befassen: der Mathematiker Gauß und der Naturforscher Humboldt. Beide Lebenswerke werden ausführlich beleuchtet, sowie die Schwächen und Probleme der Wissenschaftler im Privaten.

Das Buch finde ich vom wissenschaftlichen Standpunkt sehr interessant, da ich Physik studiere und das Erdmagnetfeld neulich als Versuch im Grundpraktikum hatte(welcher im Übrigen einer der spannendsten im ganzen Praktikum war), ausserdem merkt man doch, dass der Fürst der Mathematiker, wie Gauß von vielen genannt wird, auch nur ein Mensch ist, der genau solche Probleme hat, wie viele auch. Aufmerksam wurde ich auf das Buch, als ein Übungsleiter und erklärte, dass diese großen Köpfe ihre Ideen auch nur aus Fundamenten bereits bestehender Tatsachen und Erkenntnisse hernehmen und dass es höchst selten ist, dass einem irgendwas selbst einfällt.
Leider ist die Sprache im Buch äußerst indirekt, was es ziemlich schwer macht, sich schnell einzulesen. Der Autor scheint an der Oberfläche zu kratzen, die Lektüre an sich, war lascher und damit enttäuschender als erwartet, manche Kapitel sind viel zu langwierig. Der fehlende Tiefgang erweckt keinen guten Eindruck des Autors bei mir, durch die Sprache hat man den Eindruck, man sei nicht Leser, sondern nur zu Besuch in diesem Buch.

  (15)
Tags: 18. jhdt., abenteuer, deutschland, frankreich, gauß, geschichte, humboldt, russland, südamerika, wissenschaft, wissensdurstige   (11)
 
15 Ergebnisse