kristinax3lovebookss Bibliothek

25 Bücher, 25 Rezensionen

Zu kristinax3lovebookss Profil
Filtern nach
25 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

84 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

krankheit, liebe, splitterleben, lupus, jenna strack

Splitterleben

Jenna Strack
Flexibler Einband: 278 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 11.03.2017
ISBN 9781542337786
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:
Wenn ich mich an einen speziellen Moment erinnern soll, in dem mein bisheriges Leben einen Riss bekam und die ersten Splitter meine Wahrnehmung streiften, dann war es wohl der Abend, an dem ich nieste und hoffte, es wäre nichts Schlimmes. Doch irgendetwas in mir wusste es bereits: dass nichts mehr so sein würde wie zuvor.
Die Welt der siebzehnjährigen Mia scheint zu zersplittern, als sie kurz nach einem Sportwettkampf erfährt, dass sie unter einer unheilbaren Krankheit leidet. Von einem Moment auf den anderen scheinen ihre jungen Träume unerreichbar; die so hart erkämpfte Sportlerkarriere, das Wunschstudium und auch ihre erste große Liebe rücken in weite Ferne. Doch während sie sich Tag für Tag erneut dem Kampf gegen ihren eigenen Körper stellt, erkennt sie, was wirklich zählt im Leben: jeden schönen Moment zu genießen und aus den vorhandenen Splittern etwas neues zusammenzusetzen.

Cover und Gestaltung:
Das Cover ist so wunderschön und die verschiedenen Blautöne harmonieren wunderbar miteinander. Als ich das Cover gesehen habe, hab ich mich direkt schockverliebt <3 *.* Auch die Kapitelgestaltung mit den Traumfängern ist einfach nur wunderschön. Und was mir auch sehr gut gefallen hat, dass am Ende noch das Medizinrad eingebaut wurde :-) Nicht zu vergessen, besonders gut gefallen hat mir natürlich Mia´s Playlist, zu beginn eines Kapitels stand da ein Lied, welches die Stimmung perfekt wiedergegeben hat. Und für mich als großen Harry Potter Fan waren natürlich die Vergleiche zu HP toll und total lustig xD

Meinung:
Der Schreibstil ist wunderbar und die Story lässt sich sehr angenehm lesen. Jenna hat alle Charaktere sehr authentisch dargestellt und hat die Geschichte so toll veranschaulicht. Splitterleben gehört zu einem der Bücher, die einem im Gedächtnis bleiben, egal wie viel Zeit verstreicht. Es hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und es gab einige Überraschungsmomente, im positiven und auch negativen Sinne. Es gab einige „haaaach *.*“ Momente, einigen „oh nein bitte nicht *heul*“ Momente, einige „Oh.Mein.Gott. Nicht deren ernst“ Momente. Hier habt ihr trotz der traurigen Geschichte auch hin und wieder was zu lachen, ich sage nur Anh´s erste Begegnung mit Mia´s Freunden xD Aber dennoch habe ich am Ende die letzten beiden Kapitel einfach nur durch geheult. Es ist eine Tolle, wenn auch sehr traurige Story, die mich emotional mitgenommen hat. In dem Buch geht es um die Hoffnung, die Liebe, wahre Freundschaft, Trauer und den Kampf ums (über)Leben.

Ich konnte mich in Mia teilweise gut hineinversetzen, gerade was die körperlichen Schmerzen betrifft, da ich selber seit Jahren an Rücken, Gelenk und allen möglichen Schmerzen leide, was jetzt natürlich nicht mir der Krankheit vergleichbar ist. Aber dennoch konnte ich es gut nachempfinden, wie sie sich gefühlt haben muss.

Charaktere:
Mia ist eine ehrgeizige und zielstrebige Sportlerin, die sich bis zum äußersten auspowert nur um ans Ziel zu kommen. Und ihr Ziel ist nach der Deutschen Meisterschaft natürlich letztendlich Olympia. Sie ist die schnellste Läuferin in ihrem Verein und natürlich die größte Hoffnung, weshalb sie von den anderen den Spitznamen Hope bekommt. Deshalb ist es natürlich klar, dass ihr Leben zerbrochen ist, als sie erfahren hat, dass sie krank ist und wahrscheinlich nie wieder ihrem Sport, dem Laufen nachgehen kann. Was sie anfangs unter keinen Umständen akzeptieren wollte, die Kämpferin in ihr hat nur ihren großen Traum zersplittern sehen. Auch wenn es für sie schwierig ist, lässt sie sich von der Krankheit nicht unterkriegen. Sie ist ein unglaublich starker und disziplinierter Charakter, die ich sofort mochte. Ihre Trauer und Verzweiflung waren förmlich spürbar.

Nele kommt sehr authentisch rüber und obwohl Mia erfolgreicher ist, gönnt sie ihr das trotzdem. Und dann passiert genau das wovor sich jede Freundschaft fürchtet. Leider muss ich sagen, dass ich mich in Nele wiedergefunden habe. Es hat mich selbst wieder an eine Zeit vor 5 Jahren zurück versetzt, nur war ich damals diejenige die ihr Leben weiter gelebt hat, deren Leben weiter gegangen ist, während ein anderes quasi immer langsamer wurde, denn meine Freundin hatte Krebs. Vor lauter privatem Stress mit schule und Arbeit und dem Leben, wurde das melden immer seltener, bis es irgendwann nichts mehr gebracht hat, ob ich mich gemeldet habe, weil meine Freundin es nicht mehr wollte, bis es dann letztendlich zuspät war :-( Tja .. jung, dumm und naiv .. damals wusste ich es nicht besser und heute kann ich nichts mehr daran ändern.. Und deswegen kann ich Nele da keinen Vorwurf machen, auch wenn ich es immer wieder beim lesen getan habe, aber auch gerade deshalb, weil sie es hätte alles noch ändern können. Und bei mir ging es leider nicht. Ich habe mich Monate lang vergeblich gemeldet nur war es dann schon zu spät, weil meine Freundin es von sich aus nicht mehr wollte und mir nie geantwortet hat.

Das selbe gilt aber nicht für Tessa, sie ist eher der oberflächliche und egoistische Mensch und auch wenn ich sie am Anfang noch für menschlich gehalten habe, hat sie eine ganz negative Entwicklung gemacht.

Tobi konnte ich von Anfang an überhaupt nicht leiden, ich verstehe nicht wie Mia ihn am Kopf haben konnte, er ist total selbstverliebt und redet nur von sich und über seine Erfolge und auch Mia wird für ihn erst interessant, als sie anfängt erfolgreich zu werden, okey der typ sieht vielleicht toll aus, aber gutes aussehen ist eben nicht alles ... Sein Verhalten war einfach unter aller Sau! Ich hätte ihm am liebsten öfter mal eine geknallt! Blödmann!! Sorry xD Aber das musste raus, aber mehr darf ich leider nicht verraten, das würde dann schon zu viel Spoilern! Auch wenn ich alleine über sein Verhalten wahrscheinlich eine DIN A 4 Seite voll bekommen würde xD

Anh mochte ich von der ersten Sekunde, sie ist ein starker und mutiger Charakter, sie lässt sich von der Krankheit nicht unterkriegen und lebt trotzdem Positiv in jeden neuen Tag hinein, ihre fröhliche Art ist so ansteckend, ich bin echt froh, dass Mia ihr begegnet ist! Ich habe Anh sofort ins Herz geschlossen! <3

Und dann ist da noch Samu, haaaach der wunderbare Samu, ich mochte ihn von der allerersten Sekunde und man hat sofort gemerkt, dass er im Gegensatz zu Tobi, einfach toll ist! *.* <3 Er ist fürsorglich, hilfsbereit, einfühlsam und vorallem Verständnisvoll. Haach so einen Samu braucht doch jeder an seiner Seite❣️ <3 *.*

Fazit:
Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen <3 Vorallem für alle die selbst krank sind oder die jemanden im Freundeskreis oder in der Familie haben, der krank ist. Denn das Buch gibt einem Hoffnung und Kraft und vermittelt einem als „außenstehendem“ das nötige Feingefühl um mit einer solchen Krankheit umzugehen. Von mir gibt es eine klare Empfehlung und natürlich 5 Sterne! ⭐⭐⭐⭐



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Superbia

Lana Rotaru
Flexibler Einband: 552 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 04.04.2017
ISBN 9783743151932
Genre: Fantasy

Rezension:

Cover
Das Cover ist wuuuuunderschön *.* Die Farben Harmonieren wieder sehr schön zusammen <3 Und mit der 7 in der Mitte ist das Erkennungsmerkmal wieder aufgegriffen, sodass man weiß, dass es eine Reihe ist. *.* Ich habe die Ebook-Version gelesen und dort war diese wunderschöne Fee vor jedem Kapitel *.* <3 Haaach das Print wird bestimmt wieder noch schöner *.*

Meinung

Ich bin wunderbar in die Geschichte reingekommen, der Schreibstil ist so fesselnd und zieht einen in seinen Bann, sodass es mir wirklich nur sehr sehr schwer gefallen ist das Buch an die Seite zu legen. Der Einstieg in die Story mit dieser kurzen Zusammenfassung war kurz und knapp und sehr aussagekräftig. Und dann ging es auch schon direkt los. Es bleibt von der ersten bis zur letzten Seite so unfassbar Spannend. Noch besser als der erste Teil, einfach Hammer! Es ist so spannend, dass ich sogar zwei mal von der Stelle, wo ich mitten in der Nacht aufgehört habe zu lesen, geträumt habe. Lana beschreibt alles so schön, das man es sich Bildlich vorstellen kann und voll und ganz in diese Welt eintauchen kann *.*

Ich mag Arvey total, hier zeigt sie wieder ihre kämpferische Seite, denn egal wie ausweglos es scheint, sie versucht immer wieder einen Weg zu finden und gibt die Hoffnung nicht auf. Ihre sarkastischen Sprüche gegenüber Nox sind Hammer. Vorallem der Schlagabtausch zwischen den beiden ist so geil! Haaaaach ich habe mich bei den sarkastischen Sprüchen, gerade in den ernsten Situationen, mega amüsiert und musste so lachen. Ein wahrer Lesegenuss *.* <3 Aber manchmal wäre ich am liebsten ins Buch rein und hätte sie richtig geschüttelt!!!

Und Nox ist sooo mega heiß uiuiuiuiui <3 hier lernen wir einen so wunderbaren Nox kennen, er hat sich so rührend um Avery gekümmert. Gott ich LIEBE ihn!!! *Haben wollen* Haaaaaaaach schmacht!! Gott ich könnte hier sooooo viel schwärmen, aber damit wäre euch nicht geholfen, denn es würde nur zu viel spoilern xD Gott der ist so heiß und zwischen den beiden prickelt es gewaltig. Da ist man Zuhause auf der Couch und ist froh dass man liegt, sonst würde man bei dem Wunsch mit Arvey tauschen zu wollen zergehen. <3 <3 <3

Adam ist und bleibt so geheimnisvoll wie eh und je. Zwischenzeitig gab es Momente wo ich ihn nicht mochte, aber das legt sich langsam wieder, ich glaube es liegt einfach daran, dass er so gegen Nox ist und ich Nox so liebe *.* #TeamNox #TeamHölle

Fazit:

Ein Hammer Buch mit einem schrecklichen Ende! Haltet auf jeden Fall die Taschentücher bereit, wenn ihr eine zarte Seele habt xD Hier gibt es eine Achterbahn der Gefühle, es gibt so viel schöne Momente, die zum schmachten sind. Die Lachmuskeln kommen hier auch öfter mal zum Einsatz, denn Avery und Nox haben beide einen geilen Humor. Und es gibt auch viele traurige und auch seeeehr Traurige Stellen!! Es werden einige Geheimnise gelüftet, aber so ungefähr 5 Millionen neue tauchen auf! Also es ist und bleibt spannend!! Auch wenn ich Lana Rotaru für das Ende am liebsten ….... lasst eure Fantasie spielen ;-) xD jedenfalls gibt es von mir trotzdem 5 Sterne !!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

lina jacobs, polizei, hidden love - unter seinem schutz, mord, liebe

Hidden Love - Unter seinem Schutz: Roman

Lina Jacobs
E-Buch Text: 338 Seiten
Erschienen bei Forever, 10.02.2017
ISBN 9783958181564
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext aus Amazon

Als Raymon Harris, Police Inspector im schottischen Paisley, nach einem langen Arbeitstag eine junge Frau auf einem Brückengeländer stehen sieht, handelt er instinktiv. In letzter Sekunde rettet er ihr das Leben. Vom ersten Augenblick an fühlt sich Ray von der unschuldigen rothaarigen Schönheit angezogen. Um sie beschützen zu können, muss er sie notgedrungen für eine Nacht mit zu sich nach Hause nehmen. Obwohl er doch eigentlich nur Frauen in seine Wohnung lässt, die dann auch in seinem Bett landen. Jessie, die ebenso sexy wie zerbrechlich wirkt, löst ein Verlangen in ihm aus, das er nur schwer kontrollieren kann. Dabei muss er sich darauf konzentrieren, sie vor ihrem Halbbruder Viktor zu schützen, der den beiden dicht auf den Fersen ist …

Meinung

Ich bin sehr gut in die Geschichte rein gekommen, sie ist von Anfang an sehr spannend und alles ist sehr authentisch beschrieben, auch der Schreibstil ist sehr angenehm und fesselnd, sodass man das Buch garnicht aus der Hand legen wollte. Es wird aus beiden Sichten geschrieben, aus der von Jessie und aus der von Ray, sodass man auch bei dem Macho Ray hinter die Fassade blicken konnte. Hier findet ihr eine nervenaufreibende Story zwischen, Verzweiflung, Grausamkeit, Rache, Liebe, Macht, Geld, Trauer und jeder Menge Tote. Aber dennoch gab es auch viele Momente in denen man schmunzeln musste. Ihr fragt euch wie das Möglich ist, dass es was zu lachen gibt, bei so vielen Morden? Dann müsst ihr es selbst lesen ;-)

Charaktere

Jessie hat So viel grausames erlebt und durchgemacht, wodurch sie so gebrochen ist, da möchte man selbst ins Buch rein und sie in den Arm nehmen. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch, auch dass sie keine Ahnung hat, wie sie auf Männer wirkt macht sie noch bezaubernder. Ihr fällt es schwer Menschen zu vertrauen, doch bei Ray fühlt sie sich von Anfang an sicher. Durch ihn macht sie wunderbare Fortschritte und fängt an sich zu öffnen. Und schnell merkt man wie Intelligent sie eigentlich ist. Aber bei allem was ihr passiert ist, tut sie mir sehr leid.

Ray ist Polizei Inspector und der leitende Ermittler in dem Fall eines Serienmörders. Er ist der klassische Weiberheld und nach einem traumatischem Ereignis in der Vergangenheit, möchte er keine feste Bindung mehr eingehen. Trotz seiner „Fehler“ ist mir Ray total sympathisch, von Anfang an fand ich ihn total toll <3 Was aber auch daran liegt, dass man auch seine Sicht lesen konnte und somit auch von seiner inneren Zerrissenheit wusste. Bis Jessie auftaucht und sein ganzes Gefühlsleben durcheinander bringt und ihn seine Arbeit vernachlässigen lässt. Er verspürt das dringende Bedürfnis sie zu beschützen, hält sie aber dennoch auf Abstand.

.... Bis Jessie von dem Serienmörder entführt wird....

Kann Ray Sie Retten? Was hat der Serienmörder mit Jessie zu tun? Und wo steckt eigentlich Jamie, Rays Arbeitskollege?

Eine spannende und grausame Reise zwischen Leben und Tod. Zwischen der schrecklichen Vergangenheit und der noch schlimmeren Gegenwart, mit einer überraschenden Wendung.

Es ist eine Mischung aus Krimi, Liebesroman und Psychothriller, also wenn ihr auf diese Mischung steht, dann könnte das Buch genau das richtige für euch sein :-) Von Mir ein klare Empfehlung und 5 Sterne :-)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

enttäuschung, träume, #emilia, liebe, geschäft

Emilia - Der Sexteufel steckt im Kleingedruckten

Vinya Moore
E-Buch Text
Erschienen bei null, 10.03.2017
ISBN B06W56M835
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Klappentext aus Amazon

Emilia hat für ihren beruflichen Erfolg mit Blood Industries ihr Privatleben und ihre Wünsche stets hintenangestellt. Um das Business voranzutreiben und weiterhin an der Spitze der Industrieunternehmen mitmischen zu können, hat sie das Scheitern ihrer Ehe in Kauf genommen, die inzwischen mehr ein Mittel zum Zweck ist, als alles andere.

Mick Morgan, ihr größter Konkurrent in der Branche, versucht bereits seit Jahren ihr den Rang streitig zu machen und unterbreitet ihr ein Angebot, dass vor Hohn nur strotzt.
Doch wenn man mit dem Feind ins Bett steigt, kommt alles anders, als man denkt. Das muss Emilia am eigenen Leib feststellen.

Cover

Ich finde das Cover sehr hübsch es ist edel und geheimnisvoll, aber dennoch sehr aussagekräftig. Es macht auf jeden Fall neugierig auf den Inhalt. Es hat was geschäftliches, romantisches und ein bisschen was verruchtes ;-)

Charaktere

Emilia ist eine starke und selbstbewusste Geschäftsfrau, die Beruflich nicht nur auf eigenen Beinen steht, sondern auch für ihre Arbeit lebt. Doch schließlich kann man auch hinter ihre Facette blicken und merkt, dass sie sich sehr einsam fühlt. Mir persönlich war Emilia von Anfang an sehr sympathisch und ich finde es auch sehr erfrischend, dass hier auch mal die Frau diejenige ist, die einflussreich und reich ist. Aber ich mag auch ihren Charakter, sie ist ihren Angestellten gegenüber immer freundlich und kommt sehr authentisch rüber. Doch ich mag auch ihre Schlagfertigkeit, z.B. ihren Geschäftspartnern gegenüber.

Donald ist, naja wie soll ich ihn beschreiben, er ist die Sorte Mann die merken, dass sie eine Frau Lieben, wenn es schon zu spät ist. Er ist mir zwischendurch nicht wirklich sympathisch, aber warum das so ist, das kann ich euch hier jetzt wegen der Spoilergefahr nicht sagen :-D Er kann aber auch ein fürsorglicher und liebevoller Mann sein und trotzdem mochte ich ihn von Anfang an nicht besonders, aber auch sein Verhalten war manchmal nachvollziehbar.

Mick ist ein Geschäftsmann, der seine Methoden hat um an Informationen zu geraten. Seine direkte und doch sehr charmante Art mochte ich von Anfang an. Er ist ein sehr authentischer Charakter und haaach er ist echt toll. Er weiß was er will und tut das nötige dafür ;-) Er war mir sofort sehr sympathisch.

Schreibstil

Ich bin sehr gut in die Geschichte reingekommen und der Schreibstil der Autorin war sehr angenehm und gut verständlich. Die Story hat mich von Anfang an gefesselt und die gewisse Spannung bleibt bis zum Ende erhalten.

Meinung

Ich fand das Buch sehr erfrischend, weil hier nämlich die Frau “die Hosen an hatte“ obwohl es auch heiße Momente gab in denen keiner eine Hose an hatte ;-) Mir hat Emilias Geschichte sehr gefallen. Sie ist erotisch, spannend und berührend. Emilia tat mir echt ein wenig leid, denn sie hat sehr gelitten. (wieso, weshalb, warum, das könnt ihr selbst nachlesen ;-) ) Aber manchmal konnte ich ihre Entscheidungen auch nicht nachvollziehen. Es gab auch viele Momente in denen ich geschmunzelt habe oder tränen in den Augen hatte. Natürlich hatte ich ein paar vorhersehbare Momente, aber ich weiß nicht ob es sich auf die Allgemeinheit beziehen lässt, weil an mir irgendwie ein Detektiv verloren gegangen ist :-D Ich habe es eigentlich sehr oft, dass ich manche Geschehnisse schon im Vorfeld ahne, nennt es ruhig Einhornintuition :-D

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

erotik, steam punk

Steam Master

Anne Amalia Herbst , Anne Amalia Herbst , Robert und Michaela Kainz , Tanja Schierding
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Lysandra Books Verlag, 21.03.2017
ISBN 9783946376156
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt von Lysander Books Verlag

London, 1897. Die Metropole fiebert der Premiere im Steam-BDSM-Hotel „Aethernanox“ des Unternehmers Archibald Cundringham entgegen. Spiele von Dominanz und Unterwerfung erfreuen sich wachsender Beliebtheit, seit die Lust am Sex salonfähig ist. Hinter dieser Fassade agiert ein illustrer Zirkel dominanter Herrschaften – die Steam Master. Ihre Mission: die Kanalisierung von Lustschmerz, um die geheimen Säulen der internationalen Energieversorgung zu schützen. Doch ein Todesfall auf der Hotelbaustelle löst eine Kettenreaktion aus, die sich nur mithilfe aller Master aufhalten lässt.

Abgerundet wird die erotische Steampunk-Welt durch Fotografien der Bondage-Künstlerin Seilbändigerin (nur in der Printausgabe enthalten).

13 Steam Master, 13 Charaktere – eine fesselnde Anthologie, die die Geschichten aller Autoren zu einem gemeinsamen Plot verbindet.

Vielen lieben Dank an den Lysandra Books Verlag, dass ich das Buch vorablesen durfte, es war mir eine große Freude :-)

Cover:

Ich finde das Cover ist sehr schön und außergewöhnlich. Die Farbwahl der Schrift harmoniert sehr schön mit dem Bild. Ich finde das Cover sehr interessant und ansprechend, auch wenn ich zugeben muss, dass ich den Lidschatten der Dame etwas gruselig finde :-D

Meinung:

Es war meine erste Anthologie und die Autoren haben echt gute Arbeit geleistet, die 13 Geschichten sind fließend in einander übergelaufen und haben durch die Geschichte der Herausgeberin, die eine gute Basis gegeben hat, sehr gut miteinander harmonisiert. Auch der Schreibstil aller Autoren war sehr angenehm. Die Geschichten waren nicht nur erotisch sondern hatten auch alle eine interessante Handlung. Ich persönlich bin ja jemand der beim lesen gerne alle Fragen beantwortet hat, also fand ich es sehr schade, dass einige der Stories an sehr spannenden stellen aufgehört haben. Ich hätte am liebsten die Geschichte von jedem Master zu ende gelesen, bis zu Eröffnung des Hotels. :-D Ich könnte mich jetzt auch garnicht entscheiden, welche Master mich am meisten interessiert haben, weil ich alle Stories sehr heiß und spannend fand und jeder Master hatte eigene tolle Eigenschaften, die mich fasziniert haben und was die alle für Erfindungen haben uiuiuiui :-D

Ich musste zwar auch viele begriffe erstmal Googeln, weil ich mich mit dem Thema vorher nicht befasst habe und somit einige Begriffe nicht kannte. Aber das hat der Handlung jetzt keinen Abbruch getan :-D z.B Aether, gut das konnte ich dank Google und im Laufe des Buches dann herausfinden :-D Aber ich weiß immer noch nicht so Recht was Ammon sein soll, okay das hat mir Google auch erklärt, aber ich bezweifle, dass es sich dort um den selben Begriff handelt, oder? :-D Aber was mich ja immer noch fasziniert, gibt bzw gab es sowas damals wirklich, oder gab es zumindest wirklich Menschen, die an die Energie geglaubt haben? Oder ist das doch eher in die Richtung Fantasy unterzuordnen? Okay Fragen über Fragen die euch jetzt überfordern :-D

Zurück zum Thema :-D Ich fand das Buch super und wenn ihr ein wenig auf BDSM und Bondagekunst steht, dann kann ich es euch empfehlen :-)

Ich habe auch lange überlegt ob das Buch jetzt 4 oder 5 Sterne Bekommt, aber im Endeffekt sind es sehr gute 4 Sterne :-) <3 Und die auch nur auf grund der Tatsache, dass ich trotz Google immer noch nicht so genau weiß, was es mit dem Ammon und dem Aether auf sich hat, aber lasst euch davon auf garkeinen Fall abschrecken :-) Ich bin einfach jemand, der alles hinterfragen muss :-P 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

denise valentin, natur, begabung, fantasy

Lys - Wildes Erbe

Denise Valentin
Flexibler Einband: 362 Seiten
Erschienen bei Lysandra Books Verlag, 25.08.2016
ISBN 9783946376064
Genre: Sonstiges

Rezension:

Debütroman von Denise Valentin

Klappentext

Stell dir vor, die Suche nach deinen Lieben offenbart dir eine fremde, fantastische Welt voller Geheimnisse und Gefahr. Wie würdest du reagieren, wenn du erfährst, dass du nicht gewöhnlich bist? Wenn du feststellst, dass dein Dasein bisher eine Lüge war und deine Fähigkeiten auf einmal den menschlichen Verstand übersteigen? Wie verhinderst du, zum Spielball der Götter zu werden? Wählst du die Liebe oder den Hass?

Inhalt:

Nach dem brutalen Mord an ihrem Vater sind auch Lysianas Brüder spurlos verschwunden. Auf der verzweifelten Suche nach Ravon und Kirun hat sie die Vermutung, dass ihre Brüder von den Wykanern entführt wurden und folgt ihren Spuren quer durch das Land. Auf der Suche erfährt sie die unglaubliche Wahrheit über ihre Herkunft und entdeckt ungeahnte Kräfte. Als sie in die Fänge der Wykaner gerät ist ihr Leben in großer Gefahr. Doch der Waykaner Bengar nimmt sie unter seinen Schutz. Bei einer überstürzten Flucht Aktion in der Nacht wird sie von Bengars Bruder, der es schon die ganze Zeit auf sie abgesehen hat, angegriffen und gerät in Lebensgefahr.

Kann Bengar sie rechtzeitig retten? Was ist mit ihren Brüdern Passiert? Wird Fürst Narad ihr und ihren Brüdern helfen können, oder verfolgt er andere Pläne? Welches große Geheimnis wird noch aufgedeckt, dass ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt? Und was ist es für ein Gefühlschaos das Lys durchlebt?

Charaktere:

Lysiana (Gott ich finde den Namen so mega schön, den muss ich mir merken *.* ) ist ein unglaublich starker Charakter, sie lässt sich trotz des Todes ihrer Mutter, den sie mit 7 Jahren beobachtet hat und dem Mord an ihrem Vater nicht unterkriegen. Sie ist sehr sympathisch und hilfsbereit und ich konnte mich direkt in sie einfühle. Trotz der Angst und der nagenden Unsicherheit lässt sie sich nicht unterkriegen.

Bengar ist von Anfang an anders als die anderen Wykaner er ist von Lys beeindruckt und merkt schnell, dass sie was besonderes ist und er sie beschützen muss. Es ist faszinierend wie er sein Leben riskiert um das von Lys zu retten. Er ist trotz seiner zwischendurch vorhandenen Aggressivität ein sehr sympathischer und treuer Charakter, wenn man ihn an seiner Seite hat kann man sich auf jeden Fall sicher fühlen.

Ravon ist ein starker Charakter und ein richtiger Kämpfer, dessen größte und vermutlich auch einzige richtige schwäche Lys ist. Um sie zu retten geht er über Leichen und würde sein Leben riskieren um ihres zu retten. Seine Liebe zu Lys kennt kein Limit, er ist ihr Anker in der Not. Haaach ich finde ihn einfach so toll *.*

Meinung:

Wisst ihr wie schwer es ist meine Begeisterung für das Buch in Worte zu fassen ohne zu Spoilern? Verdammt schwer! Ich will euch am liebste jede einzelne tolle Stelle vorschwärmen. *.*

Ich fange mal mit dem Cover an. Es ist so unglaublich schön, als ich das Cover gesehen habe wusste ich schon, dass ich das Buch unbedingt lesen muss. Dann habe ich den Klappentext gelesen, der so geheimnisvoll ist, dass er meine Neugier dann erst recht geweckt hat.

Durch den flüssigen Schreibstil und die Spannung, die sich über das ganze Buch konstant hält zieht die Autorin einen in eine wunderschöne und unglaubliche Welt voller Geheimnisse, Liebe, Macht, Magie und Gefahr, sodass man von Anfang bis Ende total gefesselt ist. Die Autorin entführt einen in eine neue und unglaublich schöne Welt, diese wird so schön beschrieben, dass man sich alles sehr gut vorstellen kann *.*

Ich bin so verliebt in die Geschichte *.* Ich finde Lysiana, Bengar und vor allem Ravon so toll <3 Es verbergen sich so viele Überraschungen in der gesamten Geschichte, die unvorhersehbar waren. Doch eine Sache die mit Lys und Ravon zu tun hat konnte ich mir schon ziemlich früh denken, aber das ist eine Sache die ihr selbst herausfinden müsst ;-)

Von mir gibt es ganz klar eine Empfehlung und *****/5 Sterne



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

85 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

exordium, dämon, engel, spiel, teufel

Exordium

Lana Rotaru
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.01.2017
ISBN 9783743163133
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Taschenbuch: 272 Seiten

Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (16. Januar 2017)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3743163136

ISBN-13: 978-3743163133

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 2,5 x 21,8 cm


Klappentext


Ein Vertrag.
Zwei Seiten.
Drei Personen.
Sieben Todsünden.
Acht Prüfungen.

Himmel oder Hölle?
Leben oder Tod?

»Ich freue mich auf das Spiel, Avery ...«


Inhalt:

Na der Klappentext ist ja mal kurz oder? ;-) Aber er bringt es auf den Punkt, er ist kurz und knapp, aber sagt dennoch einiges aus. Naja natürlich kann man sich den Rest ja zusammen reinem wie man möchte, oder man liest einfach das Buch ;-) Aber okay ich will ja mal nicht so sein und möchte euch bei dem kurzen Klappentext ein paar Informationen zum Inhalt natürlich nicht vorenthalten ;-)

Avery hat ein normales Teenager leben mit ihren Freunden und vorallem mit Adam, der ihr bester Freund ist und sie immer aus heiklen Situationen rettet. Avery steht kurz vor ihrem 18. Geburtstag, als sie plötzlich anfängt schreckliche Dinge zu sehen, die sonst keiner sieht. Doch auch Adams verhalten ist sehr verdächtig.

Eine ihrer Halluzinationen ist der unglaublich attraktive Nox der eine solche Gefahr und Aggressivität ausstrahlt. Doch irgendeine Verbindung gibt es zwischen den beiden, denn jedes mal wenn er auftauchte, spürte sie dieses Vibrieren in ihrer Brust.

Hat sie Warnvorstellungen oder steckt da doch mehr hinter? Was verbirgt Adam für ein Geheimnis? Und was hat es mit dem geheimnisvollen Nox auf sich, ist er real oder eine Illusion?

Charaktere:

Ich finde Avery ist ein sehr sympathischer und starker Charakter, die sehr viel mutiger ist, als es manche anderen in ihrem Alter wären. Okay ich gebe es ja schon zu, ich hätte wahrscheinlich nicht den Mut, den sie aufbringt :-D Ich bewundere Avery für ihre stärke, denn ich weiß nicht ob ich den Mut zum kämpfen hätte.


Adam ist mir auch von Anfang an sehr sympathisch gewesen, er ist sehr attraktiv und charmant. Sein Charme reicht soweit, dass er sich aus jeder heiklen Situation herausreden kann. Einen so loyalen und fürsorglichen Freund wie ihn wünscht sich doch jede Frau <3

Und zu guter Letzt komme ich zu Nox, er ist unglaublich attraktiv und hat eine sehr anziehende Wirkung auf Frauen. Dieses wissen verleiht ihm ein großes Ego und eine unglaubliche Arroganz. Aber trotzdem finde ich seine geheimnisvolle Art sehr interessant und bin gespannt und freue mich im zweiten Teil mehr über ihn zu erfahren ;-)

Meinung:

Ich fange am besten ganz vorne bei dem Cover an. Das Cover ist unglaublich schön und die Farben harmonieren wunderbar mit einander. Es ist sehr ansprechend und man wird sofort neugierig was dieses schöne Cover für eine Geschichte verbirgt.

Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil, der gut verständlich und flüssig ist. Sie verzaubert uns vom ersten bis zum letzten Wort und zieht uns in ihren Bann. Die Geschichte ist unglaublich spannend und man muss die ganze Zeit einfach weiter lesen um zu erfahren wie es weiter geht. Ich habe das Buch nur ungern aus der Hand gelegt, weil ich so gefesselt war. Aber dann das Ende. Dazu ist mir nur „Oh mein Gott!!!“ eingefallen. Denn natürlich musste Lana Rotaru uns mit so einem Cliffhanger zurück lassen. Ich war so sprachlos, ich konnte nicht mehr als „Oh mein Gott“ sagen. Mir haben bis gerade eben noch die Worte gefehlt sodass es mir schwer gefallen ist mit der Rezension zu beginnen :-D

Aber dennoch ist es ein unglaublich guter und gelungener Reihenauftakt und ich kann es auf jeden Fall nur empfehlen, lest das Buch! <3

Von mir gibt es verdiente 5/5 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

jennys universum, janine tollot, fantasie, nachdenklich, ausenseiterin

Jennys Universum

Janine Tollot
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 12.09.2016
ISBN 9783734773402
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klappentext:

Jenny ist eine Außenseiterin und wird von ihrer geistig kranken Mutter vernachlässigt. Durch einen Verkehrsunfall verliert sie ihre einzige Freundin. Sie verlässt ihr Heimatland – die Schweiz –, um in dem verschlafenen Nest Little Silence in Kanada ein solitäres Leben zu führen. Hier schreibt sie Romane und arbeitet in einem Lebensmittelgeschäft, wobei die immergegenwärtige innere Stimme oft ihre einzige Gesellschaft ist. Doch die Vergangenheit holt sie ein, und nach der Begegnung mit dem geheimnisvollen Jerry Lee, der wie ein Protagonist aus einem ihrer Romane aussieht, geschehen seltsame Dinge um sie herum. Am meisten macht ihr jedoch die unerwiderte Liebe zu Jerry Lee zu schaffen.

In all dem Chaos schließt sie Freundschaft mit Victoria, einem Mädchen, das in ihrer Nähe wohnt. Durch sie erinnert sich Jenny plötzlich wieder daran, dass sie Zeugin eines Mordes wurde, den sie verdrängt hatte. Jetzt will sie den Fall aufklären. Oder ist sie selbst die Mörderin?

Meinung:

Wow, das Buch ist sehr spannend und mysteriös geschrieben und zieht einen auf magische weise in seinen Bann, denn man will nicht aufhören zu lesen, da man unbedingt wissen möchte was es mit dem Geister Haus auf sich hat. Der Schreibstil ist sehr flüssig und fesselnd und nimmt einen direkt ein. Aber nach dem ich es beendet habe musste ich es erst einmal verdauen und sacken lassen.

In Jennys Umgebung passieren so viele merkwürdige Dinge und man fragt sich die ganze zeit, was dahinter steckt. Beim lesen merkt man schnell, dass da irgendwas nicht ganz richtig läuft. Es kommt schon merkwürdig rüber, dass sie sich überhaupt nicht an ihre Kindheit erinnern kann. Und dass sie den Mord, den sie beobachtet hat, oder ja vielleicht doch selber begangen hat ;-) total verdrängt hat hat mich zuerst darauf schließen lassen, dass sie vermutlich eine posttraumatische Belastungsstörung hat, doch was da tatsächlich hinter steckt hat mich dann doch überrascht. Wobei es mir auf jeden Fall so vorkam, als ob ihr ein paar schrauben im Kopf fehlen. Aber dass es dann doch so extrem ist, da wäre ich nicht drauf gekommen. Ich finde die Autorin hat es sehr authentisch rüber gebracht.

Was mir am Anfang so unfassbar vorkam ist Jerry Lee, er sieht genauso aus wie der Protagonist aus ihrem Roman und ist natürlich ihr Traummann, sodass sie sich natürlich verliebt. Aber wie Krass muss es als Autor sein, wenn man jemandem begegnet, der genau so aussieht wie ein Protagonist aus dem Buch.

Ihre Freundin Victoria war mir von Anfang an unsympathisch und mir kam es so vor, als ob mit ihr irgendetwas nicht stimmt. Aber last es mal auf euch selbst wirken ;-)

Was hat es mit Jerry Lee auf sich, ist er vielleicht gar nicht real? Was verbirgt Victoria für ein Geheimnis? Und ist Jenny eine Augenzeugin oder doch die Mörderin?

Das müsst ihr dann doch selbst herausfinden ;-)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Liam Harsen - Feel My Love

J. S. Wonda
E-Buch Text: 306 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.12.2015
ISBN B0192HU3JE
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meinung:

Der Schreibstil passt sich den Protagonisten super an und ist flüssig und gut verständlich. Ich war wieder direkt in der Geschichte gefangen und habe es total durchgesuchtet :-D Und wieder habe ich mit den beiden mitgefiebert und gelitten. Es war so heiß und herzzerreißend und Gott taten die mir leid, aber wieso reden die denn nicht einfach miteinander? Das hätte ihnen viel Kummer erspart. Ich habe mich total in Liam verliebt, er hat sich so gewandelt, es ist der Hammer <3

Inhalt:

Es ist der zweite Teil der Geschichte von Liam und Stella die erzählt wird. Beide Lieben sich doch finden irgendwie nicht zueinander, Liam der nur noch Augen für Stella hat und an nichts anderes mehr denken kann. Doch nach Stellas Trennung hat er den Kampf aufgegeben und ist der festen Überzeugung, dass er nicht gut genug für Sie ist und sie was besseres verdient hat. Er wird vor Selbstzweifeln zerfressen und stößt Stella immer wieder von sich.

Stella die sich ebenfalls mit jeder Faser ihres Körpers nach Liam verzerrt, aber trotzdem wegen ihrer Eltern nicht zu ihm stehen kann, kämpft dennoch immer wieder um ihre Liebe.

Doch beide haben große Geheimnisse voreinander, die zur totalen Katastrophe führen.

Es gibt jede menge Herzschmerz, einen Haufen Geheimnisse, viele überraschende Wendungen und natürlich kommt auch die Erotik nicht zu kurz.


Kann Liam seinen Selbsthass überwinden? Oder Verliert er Stella möglicherweise für immer? Kann Stella ihn davon überzeugen, dass ihre Beziehung eine Zukunft hat? Was passiert, wenn Clive von Stellas untreue erfährt? Und was hat Jacob mit dem ganzen zu tun?

Nun findet es doch einfach selbst raus :-) <3



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

enttäuschung, geld, badboy, sex, heimlich

Liam Harsen - Be My Fire

J. S. Wonda
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 12.09.2015
ISBN 9781517349547
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:

Liam sackt nach dem Tod seiner Eltern ab und schmeißt eine Party nach der anderen betrinkt sich und nimmt alles was nicht bei drei auf dem Baum ist. Auch sein Bruder hat Dreck am stecken, denn sie verlieren wegen ihm das vermögen ihrer Eltern, während dieser sich mit dem Rest aus dem Staub macht, sitzt Liam plötzlich auf der Straße und muss selbst erfahren wie schrecklich es ist arm zu sein. Er schläft mir reichen Frauen um bei ihnen unter zu kommen. Er ist skrupellos und nimmt sich was er will, und ihm ist es egal ob er dabei die Gefühle der Frauen verletzt. Bis ihm Stella begegnet,

Stella gleicht einer Göttin (Liams Beschreibung) sie ist wunderschön und perfekt und die Tochter reicher Eltern. Sie vernebelt ihm die Sinne und bringt ihn um den Verstand. Doch kann Liam sich auch wirklich für sie ändern? Kann er auf andere Frauen verzichten? Und was hat Stella für ein Geheimnis?

Meinung:

Gott ich habe mich verliebt *.*

Der Schreibstil ist flüssig und passt super zu Liam. Nach dem Vorwort habe ich nur gedacht “Okay was kommt jetzt auf mich zu“ weil Jane da schon vorwarnt, dass es ausfallend wird, aber es hat mich positiv überrascht, bzw. Liam hat mich Positiv überrascht. Jane hat es geschafft mich mal wieder vom ersten bis zum letzten Wort zu fesseln und oh was habe ich mitgelitten -.-

Ich fand es gut, dass die Perspektive hauptsächlich aus Liams Sicht war, denn die war unglaublich heiß.*.* Und so konnte man wirklich mitverfolgen, wie er sich fühlt und was er denkt. Und es war so Herzzerreißend.

Ich kann es nur empfehlen<3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

verrat, sex, dreiecksbeziehung, vertrauen

Dark Royalty - Königliches Begehren

J. S. Wonda
E-Buch Text
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 22.01.2017
ISBN B01MZCO3AP
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wenn man denkt, dass man nach den ersten beiden Teilen süchtig geworden ist, dann ist man nach dem dritten Teil total ausgeliefert!! Total, komplett und vollkommen abhängig!!! Wenn man am Ende angelangt ist und die Wörter >Ende Band 3< liest fängt man an zu heulen, weil es schon vorbei ist und man schon die Entzugserscheinungen merkt.

Im dritten Teil werden viele Fragen beantwortet, aber ebenso viele Fragen tauchen auch wieder auf ;-) Und mal wieder schafft Jane S. Wonda den Leser in ihren Bann zu ziehen und entführt uns in die unglaubliche Welt von Alec, Florence & Davies. man ist mal wieder von der ersten Seite total gefesselt und der Schreibstil ist flüssig und total gut verständlich. Man kann es am Stück durchlesen und vergisst alles um sich herum. Es ist eine perfekte Mischung aus jeder menge Spannung, brennend heißer Erotik und die optimale menge an Romantik. <3

Davies und Alec ergänzen sich gegenseitig so gut, dass ich verstehen kann wieso Flo so hin und her gerissen ist und manchmal nicht weiß wohin mit ihren Gefühlen. #Dalec & Florence sind das Perfekte dreier Gespann. Es werden Geheimnisse aufgedeckt, Menschen angeschossen, Frauen entführt, Tränen vergossen und eine Verschwörung fortgeführt ..... Aber überzeugt euch doch selbst ;-)

Von mir gibt es eine klare Empfehlung <3 und 5 Sterne sind eigentlich noch zu wenig <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

erotik, rezension, till, möglichkeiten, angebot

Isle of Secrets 1: Verfluchte Unschuld (IOS)

Skye Leech
E-Buch Text
Erschienen bei null, 05.01.2017
ISBN B01N0Y9OFP
Genre: Sonstiges

Rezension:

Es ist eine sehr heiße Kurzgeschichte, auf einer paradiesischen Insel, mit unvergesslichen Momenten. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr gut verständlich und die Geschichte ist von Anfang bis Ende fesselnd. Und ich habe die Geschichte nur so verschlungen. Auch wenn ich ein wenig traurig war, dass sie nicht die Liebe ihres Lebens gefunden hat aber man wird ja vorgewarnt, dass sowas nicht passiert. :-D

In dem Buch geht es Um die 26-jährige Ava, die immer noch Jungfrau ist. Vor lauter Arbeit hat sie keine Zeit für Dates und möchte das Perfekte erste Mal. Durch einen Zufall stößt sie auf die Homepage von „Isle of Secrets“ mit einem Unglaublichen Angebot für einen heißen Urlaub. Auf der Insel begegnet sie Oliver, der ihr Leben verändert. Durch ihn wird sie selbstbewusster und blüht endlich auf.

Ava konnte ich mir sehr gut vorstellen und sie war mir sofort sympathisch :) Anfangs eher unsicher und schüchtern und hat sich in ihrer Haut nicht besonders wohl gefühlt und durch diese Woche ist sie dank Oliver aufgeblüht und hat Erfahrungen gemacht, die sie sonst im Leben nicht erlebt hätte.

Und Oliver ist unglaublich heiß und auch wenn er sich am Anfang nicht so aufführt ist er sehr charmant und ein Gentleman. Er zeigt Ava die schönsten Orte der Insel und führt sie in unendliche Sphären der Lust. <3

Da wird man ja glatt neidisch, dass es die Insel nicht wirklich gibt <3

Ich freue mich sehr auf den Rest der Reihe :) <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

schafe, weihnachten, hirte, jesus, bilderbuch

In einer sternklaren Nacht

Jan Godfrey , Honor Ayres
Fester Einband
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 01.09.2016
ISBN 9783868275124
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Mir und meinem kleinen hat das Buch sehr gut gefallen :) Die Geschichte ist schön beschrieben mit wunderschönen Bildern. Vorallem haben meinem kleinen die Schafe gefallen und das zählen der Schafe :) einfach schön verständlich :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

70 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

london, verrat, pageturner, sexy, düster

Dark Desire - Verbotenes Verlangen

J. S. Wonda
E-Buch Text: 359 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 26.12.2016
ISBN B01MQZZL88
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext:

Ich sagte dir, ich sei ein echter Prinz.

Aber du hast mich nicht verstanden.

Ich sagte dir, flieh, so schnell du kannst.

Aber du wolltest nicht hören.

Ich versprach dir, dass du mir verfallen wirst, wenn ich es darauf anlege.

Du nahmst es in Kauf.

Jetzt stehst du hier, in deinen Augen das dunkelste Verlangen, und du weißt noch immer nicht, mit wem du es aufnimmst.

Der Dark Prince verbirgt ein mächtiges Geheimnis.

Florence verliert sich in ihren Gefühlen.

Nike ist längst nicht so unschuldig, wie alle dachten.

Und Davies zweifelt immer mehr an seiner Loyalität.

DARK DESIRE ist die Fortsetzung von DARK PRINCE. Die Geschichte über einen englischen Adeligen, der andere Wege eingeschlagen hat als alle Royals vor ihm.


Meinung:

Also wo fängt man bei einer Rezension am besten an, wenn einem die Worte fehlen? HAMMER, HAMMER, HAMMER!

Die Autorin schafft es wieder den Leser in ihren Bann zu ziehen. Man verliert sich in der Geschichte und ist vom ersten bis zum letzten Wort total gefesselt. Hier wird es noch dunkler, noch geheimnisvoller, noch gefährlicher, noch heißer, noch spannender. Zwei Männer, eine Frau, dunkles Verlangen, heiße Erotik, größte Gefahr.

Man erfährt ein bisschen mehr über Alec, seine Beweggründe und sein Doppelleben. Er ist in einem Moment der charmante Romantiker, der jedes Herz zum schmelzen bringt, andererseits ist er das kalte Arschloch voller Geheimnisse.

Eine Kleinigkeit erfährt man auch über Davies, der einerseits der Inbegriff der sündhaft heißen Gefahr ist, aber andererseits kann er auch äußerst zärtlich sein.

Was Florence angeht haben beide Männer einen ausgeprägten Beschützerinstinkt.

Es ist eine spannende, aufregende und schockierende Reise zwischen Leben & Tode mit unglaublich heißen und erotischen Momenten.

Florence ist hin und her gerissen und mitten in einem Gefühlschaos. Sie fühlt sich zu beiden Männer mehr als nur hingezogen und will sich beiden Männer in jeder Hinsicht hingeben und unterwerfen, doch ist es richtig? Kann sie ihnen vertrauen? In welche Gefahren gerät sie? Bleibt ihr Herz ganz? Und wie tief steckt ihr Bruder in der Sache mit drin?

Jeder der Dark Prince gelesen hat sollte auf jeden fall und unbedingt Dark Desire lesen! Und wer Dark Prince noch nicht kennt, worauf wartet ihr? <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

doris fürk, eifersucht, bookshouse, hindernis, liebe ist (k)ein grund zu sterben

Liebe ist (k)ein Grund zu sterben

Doris Fürk
E-Buch Text: 268 Seiten
Erschienen bei Bookshouse, 09.12.2016
ISBN 9789963535644
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich muss leider sagen, dass mich das Buch nicht überzeugt hat. Dafür, dass der Klappentext so vielversprechend und interessant war, war der Inhalt dafür weniger interessant. Es hat der Pepp gefehlt, das gewisse etwas. Ich bin gut reingekommen und der Schreibstil hat sich der Protagonistin angepasst, aber es wurde immer uninteressanter. 

Lena ist zwar am Anfang eine sympathische Protagonistin, aber sie ist total naiv! Ehrlich sie benimmt sich wie eine 12 jährige, aber gut das liegt wohl daran das sie zum ersten Mal verliebt ist ? Es ist aber keine Entschuldigung dafür, dass sie so blind ist! Jedes Mal wenn Simon klarstellen will, dass es für ihn keine Beziehung ist, fährt sie ihm über den Mund. Erst im Krankenhaus, dann in der Werkstatt wo sie ihn zwingt mit zum Ball zu kommen. Dass sie es an seinem Verhalten nicht merkt, wenn selbst ihre Schwester es schon verstanden hat. Lena steigert sich da immer mehr hinein und redet sich ein, dass sie eine Beziehung führen. Auch ihre Gefühle Simon gegenüber sind zwiespältig, sie ist Hals über Kopf verknallt, aber reagiert immer zickig wenn er irgendwas macht, was ihr nicht gefällt, obwohl die beiden nicht zusammen sind. Allerdings sendet Simon auch hin und wieder komische Signale, sodass es ein wenig verständlich ist, wenn sie das Gefühl hat, dass er sie vielleicht mehr mag, dennoch steigert sie sich viel zu sehr rein und überrumpelt ihn immer wieder. Der erste Schritt geht immer von ihr aus und er küsst mit, weil er sie nicht verletzen will.

Marie ist eine tolle und hilfsbereite Schwester, die Lena die ganze zeit über unterstützt, bis sie einen Fehler macht und sich mit Simon trifft, nachdem dieser sich als Riesenarsch entpuppt hat und sendet die falschen Signale. Sodass er sie küsst, was Lena beobachtet und natürlich denkt, dass zwischen Simon und Marie etwas läuft. Im ersten Moment als Lena es gesehen hat habe nur gedacht "ach du scheiße wie hinterfotzig ist die denn" aber ich habe schnell verstanden, dass es ein Missverständnis gewesen sein muss, aber Lena War so sauer und in die Idee fixiert, dass sie nicht zuhören wollte. Okay kann ich gut verstehen hätte vielleicht auch so reagiert im ersten Moment.

Und nun komme ich zu zu Simon und entschuldigt Bitte die Ausdrucksweise die gleich folgt. Es ist ein riesiges Arschloch der keine Eier hat. Erst macht er Marie Monate lang falsche Hoffnungen bzw stellt die Missverständnisse nicht klar dass er nichts von ihr will außer Freundschaft. Dann legt er sie im Suff flach und verpisst sich dann und reagiert garnicht mehr auf ihre Kontakt versuche. Richtig asozial und dann macht er sich auch noch an die Schwester ran. Und zu guter Letzt kommt er Wochen später an und entschuldigt sich bei Lena und ist dann auch noch so dreist und fragt ob sie freundschaftlich wieder von vorne anfangen können. An ihrer Stelle hätte ich ihn erst in die Eier (die eigentlich nicht vorhanden sind) getreten und dann noch eine rein gehauen!

Dieser Abschnitt mit Marie und Simon hat mir besser gefallen, da War ein bisschen mehr Spannung drin, als im restlichen Buch, aber es hat jetzt nicht wirklich retten können. Die Geschichte von der Oma hat mir gut gefallen nur leider wurde sonst wenig von dem Aufenthalt erzählt. Aber Gott sei Dank hat die Geschichte der Oma Lena zum nachdenken gebracht und sie hat Marie endlich zugehört und das Missverständnis konnte geklärt werden.

Jetzt komme ich zum Ende. Wie heißt es so schön: "Man(n) merkt erst, was einem an einer Person liegt, wenn es zu spät ist." Also ich fange wieder mit den Mädels an. Ich finde es gut, dass Marie und Lena wieder zu einander gefunden haben und dass Lena ihr verziehen hat. Es wäre schade, wenn die Beziehungen zwischen den beiden nur wegen eines Typen zerbrochen gewesen wäre.
So nun komme ich zu Simon, ich habe es irgendwie schon geahnt, dass seine abweisende Art etwas mit seinem Vater zu tun hat, (der durch einen Autounfall im Koma liegt) dass er sich seine Gefühle nicht eingestehen wollte. Seine Aktion War total arschig und sein Verhalten Lena gegenüber war mega scheiße. Aber er hat sich wirklich bemüht und hat es eingesehen, dass er scheiße gebaut hat. Ich fand es ganz süß, dass er überall aufgetaucht ist wo sie war, es zeigt nur dass er sich bemüht. seine Entschuldigung ist auch sehr süß gewesen mit dem Lebkuchenherz.
Ende gut, alles gut ;)

Nicht wirklich empfehlenswert, wenn man hohe Ansprüche hat!

Den dritten Stern gibt es nur wegen der Oma :-P

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

spannung, trauer, amanda, dante, gefahr

Zeta - Eisig schimmernder Sommer

Lana Rotaru
E-Buch Text: 448 Seiten
Erschienen bei Self Publishing, 18.11.2016
ISBN B01M3N2CZE
Genre: Sonstiges

Rezension:


Klappentext:

*** Sie sind wie Licht und Dunkelheit. Wie Feuer und Eis. Sie gehören einander. Und können doch nicht zusammenfinden ***

Andrew King starb vor sechs Monaten bei einer Fahrt mit seinem Motorrad. Alle glauben an einen Unfall. Nur seine Schwester Amanda ist sich sicher, dass es Mord war. Die in ihren Augen Hauptverdächtigen: Andrews beste Freunde Dante und Van.
Amanda begibt sich auf die Suche nach Beweisen und deckt dabei Geheimnisse auf, die sie an ihrem Bruder zweifeln lassen. War Andrew wirklich der, für den sie ihn immer hielt?
Sie beginnt alles vermeintlich Beständige in ihrem Leben in Frage zu stellen.
Die Beziehung zu ihrem Bruder.
Ihre Freunde.
Ihr Bauchgefühl.
Selbst ihr Herz verrät sie und schlägt offenbar immer noch nur für den selbstverliebten, arroganten Frauenhelden Dante.


Inhalt:

Amy ist ein interessanter Charakter die ziemliche Stärke beweist und ich kann total verstehen, dass sie noch immer um ihren Bruder trauert, und Dante nicht vertraut, weil sie denkt, dass er was mit dem Tod von ihrem Bruder zu tun hat. Seit Dante in der Stadt ist versucht sie die Wahrheit über den Tod ihres Bruders herauszufinden.

Man merkt deutlich das knistern und die Spannung zwischen Amy und Dante Ich habe beim lesen fast die ganze Zeit gegrinst. Die Sprüche, die die beide sich gegenseitig an den Kopf werfen finde ich ziemlich witzig. Sie stehen aufeinander, aber keiner von beiden will es zugeben.

Deswegen treffen Dankte auch die vorwürfe die Amy ihm an den Kopf wirft, aber er kann ihr nicht die Wahrheit über die Silvesternacht erzählen, um sie nicht in Gefahr zu bringen, aber das hindert Amy nicht daran dennoch weiter zu forschen.

Und als dann noch der nette und charmante Liam auftaucht, der Amy die Fragen beantwortet, die sie die ganze Zeit beschäftigen, wird es sehr chaotisch.

Es passiert ziemlich viel zwischen Amy und Dante. Sie zoffen sich und vertragen sich verbringen einen tollen Nachmittag. Dann knallt es richtig weil Dante, typisch Mann, sich wie das totale Arschloch benimmt und ihr Sachen an den Kopf wirft, die sie total verletzen.

Eifersucht, Tränen, Beschimpfungen, Küsse, Blicke, Berührungen Vertrauen, Streit, Wut, Blackout, Plan,Liebe, Katastrophe

Meinung:

Also ich bin von dem Buch begeistert, ich war vom ersten Wort an gefesselt. Die Geschichte ist total spannend aufgebaut und beschäftigt mich immer noch und der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich, sodass ich fast durchgelesen habe. Am Ende des Buches war ich sprachlos und musste alles erst mal sacken lassen. Was da alles passiert ist, war schon ziemlich heftig.

Ich mag Amy sehr auch wenn ich sie nicht immer verstehe, denn an ihrer stelle hätte ich Dante während der ganzen Zeit mindestens 10 mal eine geklatscht, weil es einfach unmöglich ist wie er sie manchmal behandelt hat und was er ihr an den Kopf geworfen hat. Und wieso müssen Männer immer gleich so austicken, wenn etwas nicht nach ihrer Nase läuft?! Unmöglich. Aber trotzdem mag ich Dante, er kann ja nichts dafür, dass er so impulsiv reagiert, wenn es um Amy geht. Er ist ein toller Typ, der einen riesen großen Beschützerinstinkt hat. Wie heißt es so schön „Harte Schale, weicher Kern.“ genau das trifft auf Dante zu. Auch, wenn er ein großes Arschloch sein kann, hat er eine weiche und total gefühlvolle Seite.

Wer immer noch unschlüssig ist, einfach die Leseprobe lesen ;) mich hat sie Tagelang nicht mehr losgelassen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

heilung, denken, ängste, ego, seele

Quis sum - Wer bin ich?

Joachim Josef Wolf
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Wolf, Joachim Josef, 30.09.2015
ISBN 9783000509834
Genre: Sachbücher

Rezension:

„Quis sum – Wer bin ich?“ ist schwere Lektüre, wie ich es so schön nenne. Es ist kein Roman den man in einigen Stunden durchliest und später nach einiger zeit die Hälfte wahrscheinlich sowieso vergisst. Ich habe sehr lange an dem Buch gelesen, was Hauptsächlich an privaten Gründen lag, aber auch weil man zwischendurch mal eine Pause machen musste, um über das gelesene nachzudenken.


Also am Anfang in dem Vorwort habe ich zwar gedacht. „Oh nö jetzt aber bitte kein Gerede über Gott und die Welt“, aber Falsch. Naja nicht Ganz Falsch, denn Gott wird oft erwähnt, aber nicht diese üblichen Predigten, der katholischen Kirche, sondern Herr Wolf Geht in die Tiefe in die ursprüngliche (wahre) Geschichte von Maria und Jesus. Es geht um die Seele, das Unterbewusstsein, das reale Bewusstsein und um die Psychologie.


Kleiner Ausschnitt aus dem Klappentext:


"Mithilfe von biografischen Retrospektiven und praxisbezogenen Fallbeispielen schildere ich ihnen in diesem Buch meine Theorien über >Gott und die Psyche <, unsere Seele, unsere Selbstheilungskräfte, die >wahre < Psychologie (Seelenkunde), die Psychosomatik (Seelen - Körper - Sprache), die Schöpfungskraft unseres Unterbewusstseins und die Macht unserer Gedanken sowie das Gesetz von Resonanz und Gratulation in allgemein verständlicher Sprache."


Ich habe aus dem Buch viel mitgenommen und viel gelernt. Es ist informativ und aufschlussreich. Und vor allem regt es einen dazu an über sich selbst nachzudenken. Es enthält viele Fallbeispiele, die einem die Theorien vereinfacht darstellen. Mir hat das Buch auf jeden Fall geholfen einiges ein bisschen klarer zu sehen.


Also für jeden der sich dafür interessiert, kann ich es nur empfehlen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

169 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

dark prince, erotik, dark romance, drogen, düster

Dark Prince - Gefährliches Spiel

J. S. Wonda
E-Buch Text
Erschienen bei Independently published, 09.11.2016
ISBN B01N8Q3CTT
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wow. Ist das erste was mir zu dem Buch einfällt. Angefangen mit der Widmung am Anfang, die unglaublich gut und humorvoll geschrieben ist und ich musste selbst da schon schmunzeln, und das heißt ja schon, dass das Buch nur gut werden kann und es hat mich nicht enttäuscht, sonder im Gegenteil, es hat mich umgehauen. Die Grafiken und die vergleiche zu den Märchen sind wunderschön. Mir gefällt die Geschichte so unglaublich gut, dass ich am liebsten schon mit dem Zweiten Buch weiter gelesen hätte, aber leider ist es weder fertig noch raus. Ich bin so gespannt, wie es weiter geht

Klappentext:
London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus.

Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen geheimnisvollen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht. Er ist jung – und verdammt gutaussehend – und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist.
Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?

Meinung:

Der Anfang war super vorallem der Prolog war spannend aufgebaut und hat auf jeden Fall schon meine Neugier geweckt und die Erotik war mega heiß umgesetzt, man konnte sich das sehr gut vorstellen Die Geschichte ist von Anfang an spannend aufgebaut und so unglaublich fesselnd. Ich bin sofort gut in die Geschichte rein gekommen und war so gefesselt, dass ich fast in einem Rutsch durchgelesen habe. Mir gefällt dieser Hauch von Märchen und dennoch schwebt immer etwas gefährliches und vorallem erotisches in der Luft.

Alec gefällt mir unglaublich gut dieses gefährliche und geheimnisvolle macht ihn so unglaublich sexy. Und dass er sich um Florence sorgt, auch wenn er es vor keinem zugeben würde, macht ihn für mich noch systematischer. Im Gegensatz zu Davies, kann er einen Menschen nicht einfach kaltblütig umbringen.

Davies ist die rechte Hand von Alec und erledigt für ihn die Drecksarbeit. Er ist ein knallharter und gutaussehender Typ, der keine Skrupel kennt. Er beherrscht die Kunst der Folter besonders gut. Doch auch er ist von Florece fasziniert, was nicht oft geschieht und würde sie am liebsten beschützen. 


Florence ist ein unglaublich starker Charakter, dass sie Alec und Davies die Stirn bietet und sich von ihnen nicht einschüchtern lässt ist von ihr sehr mutig. Sie erlebt mit den beiden die unmöglichsten Dinge, bei denen jeder von uns schreiend wegrennen würde und sie lässt sich nicht mal davon schocken, dass Davies zwei Nutten umbringt und Alac daraufhin ein Motel abbrennt.Sie ist dennoch von beiden unglaublich fasziniert und fühlt sich von beiden sehr angezogen.

Sei arbeitet in einem Restaurant und schiebt Doppelschichten, um ihren 15 jährigen Bruder die Privatschule zu bezahlen. Sie könnte so viel mehr aus ihrem Leben machen, aber denkt, dass sie auf Grund ihrer Hautfarbe eh nicht weit kommt, ohne es überhaupt zu versuchen.

Florence ist mir sehr sympathisch, ich kann sehr gut verstehen, dass sie sich trotz allem von beiden angezogen fühlt, denn beide sind sehr attraktiv unglaublich sexy und haben ihre charmanten Seiten, bei denen jeder von uns schwach wird. Sie ist voller mitgefühl und sehr hilfsbereit, und selbstlos. Eine sehr faszinierende Frau.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

catch the billions baby, geld, catch the billions, j.s. wonda, liebe

Catch the Billions, Baby!

J. S. Wonda
E-Buch Text: 333 Seiten
Erschienen bei null, 12.09.2016
ISBN B01M1DN9SO
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Buch ist sehr flüssig geschrieben und man möchte es am liebsten in einem Rutsch durchlesen. Ich bin auch ohne Prolog super in die Geschichte reingekommen, denn den Prolog habe ich im Nachhinein erst gelesen. Die Geschichte ist super spannend aufgebaut und diese Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten. Es wird aus zwei Perspektiven erzählt aus der von Olivia und Jaden.

Olivia ist eine starke Persönlichkeit, die gerne die Kontrolle hat. Sie verliebt sich deswegen nicht (mehr) in ihre Männer, sondern sucht sie nach bestimmten Kriterien aus. Sie hat es gerne selbst in der Hand, wann sie "verlassen" wird. Sie ist eine Heiratsschwindlerin und hat Philipp geheiratet um durch ihn an den unglaublich Reichen und attraktiven Logan zu kommen. Steckt sie möglicherweise hinter der Trennung von Logan und siener Frau?

Jaden hat sowohl sympathische als auch unsympathische Seiten an sich. Er ist ein skrupelloser Scheidungsanwalt. Olivia hat durch von seinem Ruf erfahren und möchte ihn als Anwalt. Doch er ist ein alter Freund von Logan, Philipp und Tiffany, diese hat ihn auf Olivia angesetzt, damit er mehr über sie herausfindet. Denn beide haben schon in Erfahrung gebracht, dass Olivia schon vier mal verheiratet war. Er verfolgt sienen eigenen Plan um ihr vertrauen zu gewinnen. Doch Jaden wird von Olivias Reizen keineswegs kalt gelassen, eher im Gegensatz er fühlt sich körperlich sehr zu ihr hingezogen, weswegen er sie immer wieder versucht zu beleidigen, ihr zu sagen, dass er weiß was sie macht, nur um sie loszuwerden. Aber sie lässt sich nicht beirren und will ihn als Anwalt haben. Die erotische Spannung zwischen den beiden wird immer explosiver. Die beiden sind hin und hergerissen zwischen ihren Gefühlen für einander, die sie nicht zulassen wollen, weil beide eine Bindungsangst haben. Es bleibt bis zu Schluss sehr spannend. Diese Geschichte besteht aus Liebe, Hass, Freundschaft und Intrigen. Und natürlich kommt hier auch die Erotik nicht zu kurz.

Von mir eine klare Empfehlung :)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

zweiter weltkrieg, judenverfolgung, paris, historischer roman, münchen

Sturmwind über Auprèsmont

Nora Berger
E-Buch Text: 504 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 13.09.2016
ISBN 9781503995260
Genre: Romane

Rezension:

Auch wenn ich am Anfang schwer in die Geschichte rein gekommen bin war das Buch im Großen und Ganzen trotzdem gut. Die einzelnen Kapitel sind nochmal in Abschnitte eingeteilt, und was mich verwirrt hat war, dass nach jedem Abschnitt in dem es um jemand anderes geht, da weiter erzählt wird wo es einige abschnitte vorher geendet ist obwohl in dem vorherigen Abschnitt schon wieder ein neuer Tag ist. Damit bin ich nicht wirklich klar gekommen, aber zum Glück war das nur in der ersten Hälfte der Fall. Und trotzdem gibt es einen Stern Abzug dafür.

In dem Buch geht es um den zweiten Weltkrieg bzw. die Zeit vor dem Krieg und am Anfang, es war mal wieder schockierend und erschreckend zu lesen wie brutal die SS damals den Juden gegenüber war.

Es geht um eine junge Französin und ihre Geschwister Marge und Philippe.

Sophie findet nach dem Tod ihrer Mutter ein dunkles Geheimnis heraus, dass sie nach Deutschland treibt. Es wird eine Reise begleitet von Liebe, Tod und Freundschaft. Eine Reise die Sophies Leben verändert. Wo sie die erschreckende und schockierende Realität des deutschen Reichs mit eigenen Augen sieht. Und erlebt wie die SS Existenzen zerstört und Juden grundlos verprügelt.

Sie lernt ihren Vater kennen der von ihr nichts wissen will und ihren Halbbruder, der sich in sie verliebt, weil er nicht weiß, dass sie seine Halbschwester ist. Er ist bei der SS und total in Hitler vernarrt und sieht seine Brutalität nicht sondern findet das alles gerechtfertigt den Juden gegenüber.

Sophie begegnet dem jüdischen Maler David, in den sie sich verliebt und gerät mit ihm in große Gefahr. Sie plant seine Flucht aus Deutschland, was auch für sie gefährlich wird, denn sie klaut den Pass von Paul. Doch an dem vereinbarten Treffpunkt taucht David nicht auf und Sophie versteckt den Pass an einem Ort wo nur David ihn finden kann in der Hoffnung, dass er doch noch auftaucht. Sie macht sich große sorgen um ihn. Als David,der mit dem Gefälschten Pass aus Deutschland flieht, nach einigen Wochen bzw. Monaten bei Sophie auftaucht, ist diese überglücklich, dass er entkommen konnte, doch ihre Mitbewohnerin Babette verabscheut David, weil sie ein Problem mit Juden hat und macht den beiden das Leben schwerer in dem sie versucht David der Polizei auszuhändigen. Doch dieser kann sich vor der Polizei verstecken. Es wird für ihn immer Gefährlicher sich Draußen aufzuhalten. Und in seiner Einzimmerwohnung fühlt er sich eingesperrt.

Mich hat die Geschichte von David und Sophie sehr berührt. Ich war am Ende nur etwas traurig, dass man nicht noch erfahren hat wie es mit den beiden nach dem Krieg weiter gegangen ist. Ob David weiterhin so viel Glück hatte wie bisher und in den entscheidenden Momenten fliehen konnte oder ob er von den Deutschen gefasst wurde, oder ob die beiden es Geschafft haben sich am Jahresende wieder zu sehen. Das war ein bisschen schade, aber es ist schön, dass die Geschichte damit endet, dass Sophie durch den Brief die Hoffnung auf ein Wiedersehen nicht aufgibt. Ach und die Schwangerschaft hat mich auch total überrascht, ich dachte erst das wäre nur ein Vorwand um zu David zu kommen, aber ich hoffe es wird alles gut gehen.

Marge ist eine Alkohol- und Tablettensüchtige Schauspielerin, die sich von jedem ausnehmen lässt. Sie hat eine Affäre mit Nicolas und wird Schwanger (auch wenn für mich immer noch fraglich ist ob Nicolas der Vater ist, denn es ist rein rechnerisch eigentlich garnicht möglich) Ich finde die Geschichte um Marge am nervigsten. Sie ist eine Person der ich manchmal am liebsten (entschuldigt die Ausdrucksweise) in die Fresse schlagen würde dafür, dass sie so egoistisch ist und es ihr scheiß egal ist, was mit dem Baby ist, sie trinkt trotzdem weiter und nimmt auch noch Tabletten. Karrieresüchtige Kuh! Auch nach der Geburt benimmt sie sich unmöglich und interessiert sich nicht für ihren Sohn. Sie regt mich voll auf :-/

Nicolas ist ein hinterhältiger Typ, der nutzt alle Chancen die er hat um an Geld zu kommen, weshalb er auch mit Marge zusammen ist. Er arbeitet in der deutschen Botschaft, als Bote und spioniert nebenbei. Nach kurzer Zeit wird er von einem Unbekannten angeheuert gegen die Deutschen und für Russland zu spionieren. Er hat einen Auftrag bekommen Hitler umzubringen und wurde nach Deutschland in die französische Botschaft versetzt und spioniert dort, während er auf eine Gelegenheit wartet seinen Auftrag auszuführen. Ob ihm dieser Auftrag zum Verhängnis wird?

Philippe hat ziemliche scheiße gebaut und sich ausgerechnet Sandy, das Model von seinem Freund als Alibi ausgesucht und sich damit erpressbar gemacht. Die Geschichte setzt ihm ziemlich zu und er hat Albträume. Zwischen ihm und Jean-Luc herrscht Eiszeit, weil er aus Eifersucht Hermés, sein Männliches Model und die neue Muse aus der Wohnung gejagt hat woraufhin dieser ziemlichen Mist gebaut hat und im Gefängnis gelandet ist. Jean-Luc ist deswegen total sauer auf ihn und verlässt ihn, da er Hermés nicht aus dem Gefängnis holt. Nachdem Jean-Luc zu Philippe zurück kehrt, ist er noch schwerer erkrankt und Phillipe kümmert sich rührend um ihn. Als Jean-Luc an der Krankheit stirbt ist Philppe am Boden zerstört.

Egal wie oft ich noch Filme/Reportagen/Dokus schaue ich bin jedes mal aufs neue total geschockt. Ich kann einfach nicht glauben, dass so was schreckliches möglich war. Es ist echt erschreckend, dass so viele weggeschaut haben. Also an alle, die sich für Geschichte interessieren, kann ich dieses Buch empfehlen. Auch wenn das Buch sehr viel Informationen enthält und dadurch am Anfang etwas verwirrend ist.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(314)

597 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 174 Rezensionen

new york, ally taylor, liebe, liebesroman, freundschaft

New York Diaries – Claire

Ally Taylor
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.10.2016
ISBN 9783426519394
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der Schreibstil ist Flüssig und gut verständlich. Ich bin sehr gut in die Geschichte rein gekommen und habe mich mit Claire direkt verbunden gefühlt. Ich kann sie sehr gut verstehen und ihre Situation in gewisser Hinsicht gut nachempfinden. Obwohl Claire ca 8 Jahre älter ist, haben wir einiges gemeinsam. Klar ist es hier einfach zu sagen "Mein Gott die ist doch selbst schuld, dass sie immer wieder in einer solchen Situation ist." Aber so einfach ist das gar nicht, wie es für außenstehende den Anschein hat. Ich kann gut verstehen, dass sie lieber bei ihrem letzten Freund geblieben ist, weil sie angst hatte alleine zu sein. Was ich allerdings nicht verstehen kann, dass sie bei ihm geblieben ist, obwohl er sie mehrmals betrogen hat. Irgendwo sollte man dann doch genug Selbstachtung bzw. Stolz besitzen um einen Schlussstrich zu ziehen. 

Aber wenn man eine solche Mutter und eine solche Schwester hat, ist es eigentlich auch nicht weiter verwunderlich, dass man kaum bis keine Selbstachtung hat. Die Schwester und die Mutter haben ihr scheinbar immer wieder eingeredet, dass die nichts auf die Reihe bekommen hat, nur weil die einen anderen Lebensweg eingeschlagen hat. Wenn einem immer wieder eingeredet wird, dass man nur Fehler macht, glaubt man es selbst irgendwann.Was mir ein bisschen gefehlt hat ist vielleicht, warum sie und ihre Schwester so ein bescheidenes Verhältnis haben. Der einzige sympathische aus ihrer Familie ist ihr Bruder Josh.

Manchmal hätte ich Claire am liebsten genommen und ganz feste geschüttelt, damit die Schrauben wieder an ihren Platz finden, denn die Besessenheit von Danny war ja schon übertrieben, aber so ist es nun mal, wenn man merkt, dass man jemanden Liebt der vergeben ist und dieser jemand ist dann auch noch der beste Freund.

Ich finde die Tagebucheinträge echt gut, so kann man ein bisschen besser Clairs Gedanken nachvollziehen. Mir gefällt es sehr gut :)

Claire tat mir zwischendurch immer mal wieder echt leid. Und dieses ganze hin und her war teilweise manchmal echt viel. Ich habe zwischendurch immer wieder gedacht, dass sie vielleicht doch noch mit Jamie zusammenkommt. Aber es war eine Geschichte ganz nach meinem Geschmack. Viele Gefühle, viel hin und her, Personen die nicht nur perfekt sind, sondern auch Fehler haben. Einfach echte Geschichten mit viel Drama und dennoch ein Happyend.

Ich habe sie alle in mein Herz geschlossen <3 

Von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung. <3



  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

mimi jean pamfiloff, liebe, vergangenheit, yours, atemlose liebe

Yours - Atemlose Liebe

Mimi Jean Pamfiloff , Claudia Heuer , Sindy Ganas
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.10.2016
ISBN 9783956496196
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Das Buch hat mir total gut gefallen, ich bin gut rein gekommen und der Schreibstil ist flüssig. Die Geschichte hat mich gefesselt, sodass ich unbedingt weiterlesen musste und wissen wollte, wie es weiter geht. Taylor und Bennett sind beide ganz toll <3 

Bennett der sich am Anfang, als das totale Arschloch gezeigt hat und sich auch Taylor gegenüber ziemlich widersprüchlich verhält, ist sehr geheimnisvoll und man fragt sich die Ganze Zeit, was hinter seiner kalten Fassade steckt und was sein Geheimnis ist. Aber obwohl er es nicht zugeben will merkt man eigentlich von Anfang an, dass es auf Taylor steht.

Taylor hat eine starke Persönlichkeit. Sie sagt, was sie denkt auch einem reichen einflussreichen Arschloch wie Bennett gegenüber.  Ich fand sie von Anfang an sehr sympathisch. Allerdings hat sie auch Selbstzweifel und fühlt sich nicht besonders attraktiv. 

Die Geschichte zwischen den beiden ist sehr kompliziert, aber die beiden ergänzen sich super. Vor allem haben die beiden echt Humor und werfen sich die geilsten Sprüche an den Kopf :D Ich musste so oft lachen, die beiden sind der Knaller :D Und zum Glück öffnet sich Bennet ihr gegenüber und fängt an ihr zu vertrauen, was dann zu einer Katastrophe führt, ich gehe da aber auch nicht weiter drauf ein, weil ich hier nicht Spoilern will. Aber zum Glück wendet sich doch noch alles zum Guten und die beiden finden zueinander. 

Was ich nur ein bisschen schade fand ist, dass etwas wenig auf Nebencharaktere eingegangen wurde, z.B. die Familie und Freundinnen von Taylor. Die einzigen auf die einigermaßen eingegangen wurde waren Jack und ihre Freundin Sarah. Ich denke dass es in dem nächsten Buch entweder um Jacks oder um Sarahs Geschichte gehen wird. Oder vielleicht doch die beiden zusammen? Ich bin auf jeden Fall sehr Gespannt. 

Ich kann das Buch echt nur empfehlen ich habe mich in das Paar Bennet und Taylor verliebt die sind echt süß zusammen :)

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

319 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

samantha young, the real thing, liebe, ullstein, hartwell

The Real Thing - Länger als eine Nacht

Samantha Young , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.09.2016
ISBN 9783548288666
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, es ist aus zwei Perspektiven geschrieben. Die von Jessica und die von Cooper. Es war mal etwas neues, da Sam´s Bücher sonst immer aus der Sicht der Frauen geschrieben sind. Ich fand es super, dass man von Anfang an auch Coopers Sicht auf Jessica gesehen hat. 

Jessica ist eine 33-jährige Ärztin, die im Gefängnis arbeitet. Dort findet sie in einem Bucheinband Briefe, die 40 Jahre alt sind. Die Briefe wurden von einer Insassin geschrieben, wurden aber nie abgeschickt. Die Geschichte von Sarah hat Jessica sehr berührt, deswegen wollte sie den Mann aufsuchen an den die Briefe adressiert waren. Deswegen hat sie sich entschieden ihren Urlaub in Hartwell zu verbringen. Dort findet sie zwar nicht den Mann auf den sie gehofft hat, aber dafür sehr viele andere bezaubernde Menschen. Mit Bailey und Emery versteht sie sich auf Anhieb super. Bailey ist eine offenherzige Persönlichkeit, die immer sagt was sie denkt. Emery hingegen ist sehr, sehr schüchtern und wird erst nach und nach warm mit Jessica.  Und dann ist da noch Cooper, zwischen den beiden knistert es von Anfang an. Jessica hat allerdings Angst eine Beziehung einzugehen, denn sie hat ein dunkles Geheimnis. Sie ist eine starke Persönlichkeit, weswegen man nie damit gerechnet hätte, dass sie eine solche Vergangenheit hat. Sie ist sehr liebenswürdig und hilfsbereit. 

Cooper ist ein 36-jähriger Barbesitzer. Auch er hat in seiner Vergangenheit einiges durchgemacht. Er musste früh erwachsen werden und sich um seine Mutter und seine Schwester kümmern. Er war 10 Jahre mit einer Frau verheiratet, die ihn mit seinem besten Freund betrogen hat. Seit dem hat er der Liebe abgeschworen und sich nur auf One-Night-Stands eingelassen. Aber von Jessica war er von Anfang an fasziniert und wollte mehr als nur eine One-Night-Stand, er weiß von Anfang an, dass ihm das bei ihr nicht reichen würde. 

Aber es ist schön, dass Jess endlich das gefunden hat, was sie sich die ganze zeit verweigert hat. Sie und Cooper sind ein so tolles Paar. Auch wenn es ein harter Kampf war, bis sie ihm endlich Vertraut hat. 

Das Buch ist mal wieder mit allen Emotionen gefüllt, mit Liebe, Hass, Angst, Trauer und die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten, denn Jessica gibt ihr Geheimnis erst am Ende Preis. Ich liebe Cooper und Jessica. Und ich liebe die ganze Hartwellgemeinde. Sie sind wie eine Familie und haben Jessica sofort liebevoll aufgenommen, obwohl sie eine Touristin war wurde sie nicht wie eine behandelt. Ich freue mich schon auf mehr Geschichten aus Hartwell :) 
Sie sind zwar nicht so wunderbar wie der Edinburgh-Clan, aber sie sind nah dran und wer weiß vielleicht steigert sich das ja auch noch :) 

Also von mir eine klare Empfehlung :) <3 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

122 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

musik, liebe, just listen, magersucht, probleme

Just Listen

Sarah Dessen , Gabriele Kosack
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.2015
ISBN 9783423716307
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt :Nach haußen hin macht es den Anschein, dass Annabel  >Das Mädchen, das alles hat < ist. Die arbeitet als Modell und hat für das Kaufhaus eben diesen Werbespot gedreht: Musterschülerin, beliebte Cheerleaderin und strahlende Ballkönigin, immer umringt von einem Haufen von Freunden. In Wahrheit jedoch ist Annabel ein Mädchen, das gar nichts hat. Vor den Sommerferien ist etwas passiert, weshalb ihre Freundin Sophie nichts mehr mit ihr zu tun haben will. Auch in ihrer Familie gibt es Probleme, weshalb sie ihre Geheimnisse auch der Familie gegenüber geheim hält. Weswegen sie nur vor sich hin lebt und sehr einsam ist. Bis Annabel Owen kennenlernt, der ganz anders ist, als sie ihn eingeschätzt hat. Er sagt immer die Wahrheit über das was er denkt. Im Gegensatz zu Annabel, die sich seit dem Sommer ziemlich zurückgezogen hat und  auch ihrer Familie gegenüber immer wieder Notlügen erzählt. Owen gegenüber ist sie allerdings immer ehrlich. Bis zu dem Punkt, an dem sie ihr Geheimnis hätte preisgeben müssen und sich deswegen wieder zurückgezogen hat.

Meinung:
Also ehrlich gesagt weiß ich nicht wirklich, was ich von dem Buch halten soll.  Zu Beginn geht es ziemlich schleppend vorwärts.  Es hat mich am Anfang überhaupt nicht gefesselt.  Zumal mir das ein oder andere bereits am Anfang klar War.  Es War auch wirklich verwirrend, dass sie zwischen drin immer wieder den zeit wechsel hatte. 
Erst ab ca der Mitte, wo Owen dazu kommt fand ich es eigentlich gut. Natürlich immer noch nicht überragend, aber schon gut.
Auch was über ihre Familie erzählt wurde, fand ich im großen und ganzen gut und interessant. Wobei sich auch das ziemlich hingezogen hat. Die Protagonistin selbst fand ich manchmal echt nervig. Okay ihre Gedanken oder Taten waren durchaus nachvollziehbar, aber ab einem gewissen Punkt, War es dann schon nervig. Was ich gut fand ist, dass das Ende nicht offen geblieben ist, sondern sie da noch erzählt hat, wie die Beziehungen zu den jeweiligen Personen sich entwickelt haben. Also vielleicht hätte es mir super gefallen, wenn ich es als Teenager gelesen hätte oder zumindest bevor ich meine anderen Bücher gelesen habe. Vielleicht hätte es mich da umgehauen, aber jetzt hatte ich mehr erwartet. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

224 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

rosemary beach, abbi glines, liebe, erotik, nan

Up in Flames – Entbrannt

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2016
ISBN 9783492309202
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Buch hat mich so gefesselt, dass ich es in eins durchgelesen habe. So wie alle anderen Abbi Bücher, habe ich auch dieses verschlungen. Im Vorfeld habe ich einige negative Rezensionen auf Amazon gelesen und ich muss sagen, ich verstehe es nicht. 

Ja das Buch ist anders, aber es geht hier auch um Nan. Sie ist schließlich auch anders, als die anderen Frauen der Rosemary Beach Reihe <3 Gerde im letzten viertel des Buches, ist Abbi ihren anderen Büchern gerecht geworden und es wurde sehr emotional. <3 

Ich fand das Buch echt super und verstehe die ganze Kritik nicht, zumindest nicht in dem Umfang. Okay es wurde nicht auf Harlow eingegangen. Aber eigentlich ist es nicht weiter verwunderlich. Sie ist die Halbschwester von Nan, die von ihrem Vater vergöttert wurde, während er Nan eigentlich wie Dreck behandelt hat. Und dann ist Harlow auch noch mit dem Mann zusammen gekommen, von dem Nan dachte, dass sie ihn Lieben würde. Und im ernst, im echten Leben würden die meisten von uns Harlow dafür wahrscheinlich auch Hassen, obwohl sie da eigentlich nichts für kann. 

Es wird auch von einigen kritisiert, dass in dem Buch nicht drauf eingegangen wird, warum Nan so ist wie sie ist. Für mich ist es Sonnenklar wieso sie so ist. Und es wird nicht nur in diesem Teil erwähnt, sondern auch in den anderen. Ihrer Mutter war es immer egal was sie macht und ihr ist es damals, als Nan jünger war nicht mal aufgefallen, wenn sie ein paar Tage weg war. Der Mann von dem sie dachte er wäre ihr Vater, hat sich für eine andere Familie mit zwei wunderschönen Zwillingsmädchen entschieden. Weswegen sie Blaire anfangs auch so gehasst hat. Und ihr leiblicher Vater hat sie zwar mit Geld überschüttet, aber sie war ihm trotzdem immer egal und er hat sie sonst nicht weiter beachtet im Gegensatz zu seinen anderen beiden Kindern. 

Nan hat eigentlich niemanden gehabt außer Rush und dann kam Blair und hat ihn ihr quasi weggenommen, wie sie es anfangs empfunden hat. Ich bin aber echt froh, dass sie am ende doch gemerkt hat, dass Blair ihr nur gutes will. Und sie ihren Hass und ihre Verbitterung zumindest Blaire gegenüber überwunden hat. Und wie es den Anschein hatte, hat sie sich auch mit den anderen Frauen z.B. Bethy ein bisschen abgenähert. 

Nan hat es echt verdient Glücklich zu sein und ich freue mich, dass "die Bitch" ein Gegenstück gefunden hat. Cope und sie ergänzen sich echt gut <3 

  (1)
Tags:  
 
25 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks