lafayette

lafayettes Bibliothek

64 Bücher, 20 Rezensionen

Zu lafayettes Profil
Filtern nach
67 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

blog, italien, leben, sex, erwachsen werden

Die Ballade der Trockenpflaumen

Pulsatilla , Esther Hansen
Flexibler Einband: 214 Seiten
Erschienen bei Graf Verlag, 11.03.2011
ISBN 9783862200023
Genre: Romane

Rezension:

Valeria di Napoli alias Pulsatilla wächst in einem kleinen italienischen Dorf auf und entdeckt irgendwann das Internet. Sie schreibt unter dem Pseudonym Pulsatilla einen Blog, den Tausende von Menschen verfolgen. Eine Zusammenfassung dieses Blogs liegt hier in Buchform vor.
Pulsatilla lässt kein peinliches Thema aus. Sie schreibt über ihre Kindheit, ihre Liebhaber, klassifiziert die Penisse ihrer Männerbekanntschaften, schreibt über die Unannehmlichkeiten der Periode, über moppelige Kinder und Magersucht, über ihre Arbeit und das Berufsleben im allgemeinen und teilt aller Welt ihre geheimen und nicht so geheimen Gedanken mit. Und das alles in einer erfrischenden, authentischen Art, ohne in Plattitüden oder Gemeinheiten zu verfallen. Im Gegensatz zu Charlotte Roche, mit der sie seltsamerweise immer verglichen wird (für mich völlig unverständlich!!), kann man ihr Buch lesen und sich amüsieren, ohne sich zu ekeln oder sich fremd schämen zu müssen. Wenn man als Frau die Ballade der Trockenpflaumen gelesen hat, ist es gleich weniger peinlich, wenn an bestimmten Tagen nach dem Aufstehen ein roter Blutsee auf dem Sofa der Nachbarn prangt, denn Pulsatilla hat es endlich mal thematisiert und öffentlich ausgesprochen: das passiert doch jeder Frau mal, mach dir doch einfach nichts draus. Mir hat das Buch gut gefallen, und ich kann es jederzeit weiter empfehlen.

  (10)
Tags: blog, italien, pulsatilla   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

173 Bibliotheken, 2 Leser, 8 Gruppen, 65 Rezensionen

bonobos, affen, menschenaffen, journalist, explosion

Das Affenhaus

Sara Gruen , Margarete Längsfeld , Sabine Maier-Längsfeld
Fester Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Kindler, 08.03.2011
ISBN 9783463406022
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.587)

7.180 Bibliotheken, 76 Leser, 28 Gruppen, 442 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, london, fantasy

Smaragdgrün

Kerstin Gier
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.12.2010
ISBN 9783401063485
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

70 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

krimi, frankfurt, mord, deutscher krimi, frauenmord

Die Braut im Schnee

Jan Seghers
Fester Einband: 477 Seiten
Erschienen bei Wunderlich, 23.09.2005
ISBN 9783805208086
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

76 Bibliotheken, 0 Leser, 8 Gruppen, 30 Rezensionen

alter, paris, frankreich, altersheim, tod

Wir werden zusammen alt

Camille de Peretti , Hinrich Schmidt-Henkel
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, 15.01.2011
ISBN 9783498053079
Genre: Romane

Rezension:

Camille de Peretti hat mit ihrem Buch "Wir werden zusammen alt" ein wirklich berührendes und beeindruckendes Werk geschaffen. Sie beschreibt in 64 Kapiteln einen Tag im einem Seniorenheim in Paris. Nach und nach erzählt sie die Lebensgeschichten mehrerer Personen: Bewohner, Besucher und auch Angestellte im Les Begonias. Es gibt Animositäten, Eifersüchteleien, Leid, Trauer, Freude, Glück, fixe Ideen und auch eine wirklich berührende zarte Liebesgeschichte. Ein Buch, das uns die gesamte Palette des Lebens zeigt, an einem einzigen Tag im Les Begonias. Nachdem ich das Buch angefangen hatte, freute ich mich darauf, immer wieder in diese spezielle Welt eintauchen zu können. Als Leser fühlte ich mich wie ein gern gesehener und neugieriger Besucher dieses speziellen Ortes. Das Buch löste ambivalente Gefühle in mir aus. Kann man es eigentlich verantworten, einen Menschen in einem Seniorenheim leben zu lassen? In einer Umgebung, in der so viele unterschiedliche Menschen auf engem Raum zusammen leben und in der sich Beziehungen bilden, die mich manchmal an einen Kindergarten erinnerten? "Wir werden zusammen alt" ist ein wunderbares, melancholisches Buch. Jeder sollte es lesen und sich dem Zauber, der diesem Buch innewohnt, hingeben.

  (9)
Tags: les begonias, paris, seniorenheim   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

92 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

fantasy, götter, halbgott, griechische mythologie, zyklop

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

Rick Riordan
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.09.2006
ISBN 9783551554420
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 28 Rezensionen

rabbi, judentum, jiddisch, familie, polen

Der gefrorene Rabbi

Steve Stern , Friedrich Mader
Fester Einband: 495 Seiten
Erschienen bei Blessing, Karl, 10.01.2011
ISBN 9783896674364
Genre: Romane

Rezension:

Schade um die gute Idee

„Der gefrorene Rabbi“ verlangt nicht nur seinen Anhängern im Buch, sondern auch seinen Lesern einiges ab. Steve Stern hat ein ironisches, manchmal sogar amüsantes, ausgesprochen jiddisches Buch geschrieben. Es ist gespickt mit jiddischen Ausdrücken und Redewendungen, die den Leser in eine ganz besondere Stimmung versetzen. Das fehlende Glossar in dieser Ausgabe hat mich davon abgehalten, alle unbekannten Wörter nachzuschlagen, was aber auch gar nicht nötig war, denn zumindest die deutschsprachigen Leser verstehen sie ja sowieso.
Ende des 19. Jahrhunderts wird ein polnischer Rabbi während einer seiner Meditationsübungen im See eingefroren. Seine Jünger schneiden ihn als Eisblock heraus und von nun an wird er immer weiter gegeben, bis er 100 Jahre später in einer Tiefkühltruhe in Memphis wieder aufgetaut wird.
Das Buch springt zwischen den Zeiten hin und her und beschreibt abwechselnd die Odyssee des Eisblocks und die Gegenwart, in der der Rabbi, ganz der durchtriebene Geschäftsmann das „Haus der Erleuchtung“ gründet und weise Lehren verkauft. Eine besondere Rolle nimmt in dieser Geschichte Bernie ein, der unmittelbar die Wiedergeburt des Heiligen miterlebte und seither versucht, den Geheimnissen des Judentums auf den Grund zu gehen. Das Buch fängt amüsant an und lässt auf eine abgedrehte, wenngleich interessante Geschichte hoffen. Doch leider verflacht die anfängliche Euphorie sehr schnell, und zurück bleibt eine langatmige Geschichte ohne Reiz. Spätestens dann, als Stern seine Leser ins Gangstermilieu der Dreißiger Jahre einführt und ihm unzählige, für die Geschichte unwichtige Namen und Personen um die Ohren haut, gibt der genervte Leser stöhnend auf und möchte eigentlich gar nicht mehr wissen, wie das Buch denn nun ausgeht. Denn die Geschichte arbeitet nicht wirklich auf ein spannendes Ende hin. Schade, denn die Idee ist wirklich gut, die Verflechtung von jüdischem (Aber-)glauben und die ungewöhnliche Sprache sind gute Ansätze, jedoch die Umsetzung ist nicht gelungen. Hoffen wir auf einen einsichtigen Lektor, der das Ruder noch herumreißt und das Buch als Erstes um die Hälfte kürzt.

  (12)
Tags: jiddisch, judentum, memphis, rabbi   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

132 Bibliotheken, 1 Leser, 6 Gruppen, 56 Rezensionen

krimi, mord, regen, liebe, autobahn

Das Regenmädchen

Gabi Kreslehner
Fester Einband: 295 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 16.12.2010
ISBN 9783550088605
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

290 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 37 Rezensionen

sekte, thriller, maura isles, schnee, wyoming

Totengrund

Tess Gerritsen , Andreas Jäger
Fester Einband: 413 Seiten
Erschienen bei Limes Verlag, 28.10.2010
ISBN 9783809025764
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

göteborg, krimi, schweden, irene huss, verschlüsselt

Der im Dunkeln wacht

Helene Tursten , Lotta Rüegger , Holger Wolandt
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei btb Verlag (HC), 01.11.2010
ISBN 9783442752799
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Der im Dunkeln wacht" ist eines der schwächsten Bücher von Helene Tursten. Sonst ein großer Fan dieser Autorin, war ich schwer enttäuscht über dieses Buch. Es laufen zwei Ermittlungsstränge nebeneinander her, von denen der eine sich auf ein älteres Buch bezieht. Wer allerdings dieses Buch nicht gelesen hat, wird kaum verstehen, worum es hier geht. Da helfen auch die Erläuterungen nicht. Bis zum Schluss ist mir nicht ganz klar geworden, was das sollte. Der eigentliche Mordfall wird nur so nebenher aufgeklärt, und außerdem scheint von vornherein klar zu sein, wer der Mörder ist. Jedenfalls wird in keine andere Richtung ermittelt. Ein Buch, das mich unbefriedigt und enttäuscht zurücklässt.

  (9)
Tags: göteborg, irene huss, krimi   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(250)

482 Bibliotheken, 11 Leser, 13 Gruppen, 136 Rezensionen

liebe, fantasy, werwolf, werwölfe, berlin

Schattenblüte. Die Verborgenen

Nora Melling
Fester Einband: 347 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Polaris Verlag, 15.11.2010
ISBN 9783862520008
Genre: Fantasy

Rezension:

Beim Lesen des Buches merkt man, dass Nora Melling selbst Töchter hat. Meisterhaft stellt sie die schwierige Psyche einer 17 jährigen dar, deren Welt durch ein schreckliches Ereignis aus der Bahn geworfen wurde. Luisas kleiner Bruder hat den Kampf gegen den Krebs verloren und ist gestorben. Die Familie geht sehr unterschiedlich mit dem Schmerz um, und auch für Luisa bricht eine Welt zusammen. Da sie den Schmerz nicht ertragen kann, besteigt sie einen hohen Turm und beschließt, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Doch bevor sie springen kann, wird sie von einem geheimnisvollen Jungen gerettet. Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Doch ausgerechnet dieser Junge entpuppt sich als Werwolf. Fortan verbringt sie immer mehr Zeit im Lager der Wölfe und vernachlässigt dabei ihre andere Umgebung: die Schule, ihr Zuhause und auch und vor allem ihre Eltern. Die einzige, die ihr einen Anker gibt, ist ausgerechnet die kleine Nachbarstochter, die, immun gegen Luisas schlechte Laune, versucht, Freundschaft mit ihr zu schließen.
Schattenblüte ist ein Buch über und für Jugendliche. Auch oder vielleicht gerade weil es ein Fantasybuch ist, werden sich die Mädels in der Protagonistin wieder finden. Es ist eine Liebesgeschichte voller Höhen und Tiefen, eine Geschichte über Verständnis und Vertrauen, über Trauer und Vergessen. Gleichzeitig ist es eine spannende Liebesgeschichte, gefühlvoll und verständnisvoll erzählt. Und das Beste: es kommt kein Vampir darin vor. Schattenblüte ist ein Buch, auf das die Mädels abfahren werden.

  (9)
Tags: berlin, jugendliche, liebe, trauer, werwölfe   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

england, dorset, golf, golfplatz, wollschwein

Wie Mr. Rosenblum in England sein Glück fand

Natasha Solomons
Fester Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Kindler, 14.09.2010
ISBN 9783463405780
Genre: Romane

Rezension:

Sie könnten unterschiedlicher gar nicht sein: Jack und Sarah Rosenblum, ein jüdisches Flüchtlingspaar, das 1937 vor den Nazis nach England flüchtet. Während sich Sarah in Melancholie und traurige Erinnerungen flüchtet, setzt ihr Mann Jack alles daran, ein waschechter Engländer zu werden. Anhand einer Liste arbeitet er sich Punkt für Punkt vor, erlernt die Sprache, kleidet sich wie ein echter Gentleman, hört nur die „richtige“ Musik. Dabei merkt er gar nicht, dass er allen Bemühungen zum Trotz weit davon entfernt ist, in die englische Gesellschaft einzudringen. Im Gegenteil, er wird belächelt und sogar zur Belustigung der Gäste zu einer Dinnerparty eingeladen, die sich an dem skurrilen Ausländer ergötzen.
Doch Jack hat ein Problem: ein echter englischer Gentleman ist Mitglied in einem Golfclub. Und als kein Golfclub bereit ist, ihn aufzunehmen, beschließt er kurzerhand, selbst einen Golfplatz zu bauen. Mit Feuereifer stürzt er sich in die Arbeit. Während Sarah sich in Erinnerungen verliert, hat er nur ein Ziel: seinen Golfplatz bis zu den Krönungsfeierlichkeiten der englischen Queen fertigzustellen. Und dafür arbeitet er bis zum Umfallen. Nach und nach bekommt er Hilfe von den Dorfbewohnern, die seine Zielstrebigkeit und sein sonniges Gemüt zu schätzen wissen. Obwohl sich die Dorffrauen auch um Sarah bemühen, zieht diese es vor, ihren Erinnerungen nachzuhängen und sich vom dörflichen Leben fernzuhalten. Es herrscht eine eigentümliche Stimmung im Haus Rosenblum. Beide schleichen umeinander herum, es kommt ständig zu Missverständnissen, die aber andererseits das gemeinsame Leben erträglicher machen. Während Sarah versucht, ihre Traurigkeit durch Backen zu verarbeiten, freut sich Jack über die vielen Kuchen, die er nach der harten Arbeit auf dem Küchentisch vorfindet, glaubt er doch, es seien heimliche Liebesbeweise seiner Frau.
Natasha Solomon hat ein melancholisches, liebevolles Buch geschrieben. Man könnte meinen, sie schreibe über ihre eigenen Großeltern. Nicht nur Jack, ein überaus anständiger, lebensfroher, sympathischer Mann, nein auch Sarah, seine ständig missmutige, übellaunige, unbequeme Frau wird liebenswert und verständnisvoll dargestellt. Damit ist Natasha Solomon ein einzigartiges Werk gelungen. Es hat viel Spaß gemacht, es zu lesen. Dieses Buch hat mich glücklich gemacht, und ich fühle mich, als sei ich ein besserer Mensch geworden.

  (11)
Tags: dorset, england, golfplatz, rosenblum, wollschwein   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(226)

281 Bibliotheken, 2 Leser, 9 Gruppen, 83 Rezensionen

bayern, krimi, mord, oma, provinzkrimi

Winterkartoffelknödel

Rita Falk
Flexibler Einband: 233 Seiten
Erschienen bei dtv, 21.09.2010
ISBN 9783423248105
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Provinzkrimi im wahrsten Sinne des Wortes.
Rita Falk hat eine herrliche, fröhliche Kriminalgeschichte geschrieben, die ständig in Klischees und Vorurteile abdriftet. Und genau das ist es, was mich gehindert hat, das Buch aus der Hand zu legen, bis ich es ausgelesen hatte.
Franz, ein strafversetzter, trotteliger Dorfpolizist beginnt eine eigentlich aussichtslose Ermittlung über einige seltsame Todesfälle. Keiner nimmt ihn wirklich ernst, der zuständige Richter schickt ihn immer wieder zum Psychiater, der Bürgermeister weist ihm unsinnige Aufgaben zu, um ihn zu beschäftigen und seine Freunde sind genauso schrullig wie er. Da ist die Oma, laut Franz die beste Köchin im Dorf und immer auf der Jagd nach Schnäppchen. Franz' Vater, der aus der Flower-power Zeit nie wirklich heraus gekommen ist und alle mit seinen Beatles-Platten nervt. Der Installateur, der sich an die erstbeste Frau heranwirft, weil seine Frau zuhause nur noch Flanellnachthemden trägt. Der Metzger, der Richter, der Detektiv, ..... Herrlich überspitzt und fröhlich beschreibt Rita Falk die verschlungenen Wege, auf denen es Franz dennoch gelingt, die Mordserie aufzuklären. Dabei schreckt sie nicht davor zurück, hemmungslos alle Klischees aufzufahren, die es über die bayerische Landbevölkerung aufzufahren gibt. Das Buch ist in „bayerischem Hochdeutsch“ geschrieben, auch für nicht Bayern ein wahrer Genuss, kann man sich doch die Personen direkt bildlich vorstellen. Der Leser wird in das Dorfleben förmlich hinein gezogen. Man fühlt sich, als säße man ebenfalls beim Wolfi in der Schankstube und hört den Erzählungen der Dörfler zu. Ein rundum gelungenes Buch, das den Leser aus dem leistungsorientierten, schnelllebigen und stressigen Alltag in eine gemächlichere Wirklichkeit führt. Denn, wie auch die Autorin am Ende ihres Buches beschreibt, diese Dörfer gibt es wirklich. Gottseidank, kann ich nur sagen. Und dank Rita Falk brauchen wir zur Erholung jetzt nicht mehr hinzufahren. Wir lesen einfach ihr Buch.

  (14)
Tags: bayern, dorfpolizist, provinzkrimi   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

53 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

berlin, gereon rath, krimi, sa, ringvereine

Goldstein

Volker Kutscher
Fester Einband: 574 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 23.09.2010
ISBN 9783462042382
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

angenehm unaufgeregt
Goldstein, der dritte Kriminalroman in der Reihe um Kriminalkommissar Gereon Rath führt den Leser zurück in das Berlin der Dreißiger Jahre. Ein jugendliches Einbrecherpärchen wird bei dem Versuch, das KaDeWe auszurauben, erwischt. Dabei kommt einer der Jugendlichen ums Leben. Zur gleichen Zeit reist ein amerikanischer Gangster mit einem geheimnisvollen Auftrag in die Stadt, und Gereon Rath wird dazu abkommandiert, ihn zu überwachen. Während Rath und seine Männer im Hotel Wache schieben und die Zimmertür beobachten, spaziert Goldstein seelenruhig durch die Stadt und besucht seinen Großvater im Krankenhaus.
In der Stadt mehren sich die Übergriffe der SA auf die ansässigen orthodoxen Juden. Die Kommunisten machen mobil, einige Morde werden verübt und zwischen zwei rivalisierenden Banden bahnt sich ein Unterweltkrieg an. Gereon Rath und seine Fast-Verlobte geraten zwischen die Fronten. Obwohl beide an durchaus unterschiedlichen Ermittlungen beteiligt sind, stellt sich gegen Ende des Buches heraus, dass alles irgendwie zusammen hängt.
Hätte ich nicht die Vita des Autors gelesen, würde ich Wolfgang Kutscher wesentlich älter einschätzen. Sein Sprachstil ist angenehm unaufgeregt und passt sehr gut in die Dreißiger Jahre. Konsequent verwendet er Ausdrücke aus der damaligen Zeit und schafft eine nostalgische, altmodische Atmsphäre, die sehr gut zu dem Roman passt. Ein Krimi muss nicht immer ein aufregender Thriller sein, um den Leser zu fesseln. Kutschers Geschichte ist interessant und spannend und bietet pures Lesevergnügen über viele Stunden hinweg.
Übriens: Das Cover des Buches ist sehr gut gewählt und passt hervorragend zum Roman

  (13)
Tags: berlin, dreißiger jahre, gangster, juden, sa, weiße hand   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

234 Bibliotheken, 1 Leser, 19 Gruppen, 60 Rezensionen

vampire, blut, england, familie, liebe

Die Radleys

Matt Haig , Friederike Levin
Fester Einband: 424 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 19.08.2010
ISBN 9783462042337
Genre: Fantasy

Rezension:

Wenn man das Buch in die Hand nimmt, ist man schlicht weg begeistert. Das Cover, die Aufmachung, einfach gut. Die Radleys ist ein etwas anderer Vampirroman. Helen und Peter haben beschlossen, abstinent zu leben und kein Blut mehr zu trinken. Um in der spießigen englischen Nachbarschaft nicht aufzufallen, imitieren sie ihre Nachbarn so exakt wie möglich, bis hin zum Familienauto und dem monatlichen Lesekreis. Doch leider ist das Leben als abstinenter Vampir gar nicht so einfach. Gegen die Sonne muss man sich ständig mit Lichtschutzfaktor 60 eincremen, man ist antriebslos, schwach und leidet unter nächtlicher Schlaflosigkeit und ständigen Kopfschmerzen. Ihre Kinder Rowan und Clara, denen sie verschwiegen haben, dass sie Vampire sind, werden in der Schule zu Mobbingopfern und können sich nicht mal wehren. Bis Clara eines Tages von einem Jungen belästigt wird und ihn umbringt, bei dem Versuch sich zu wehren. Von da an geht alles schief. Das Familiengeheimnis kommt ans Licht, der böse Onkel, Peters Bruder taucht auf und wirbelt die Familie ganz schön durcheinander. Die Polizei wird aufmerksam und die Kinder fühlen sich hintergangen. Sie trinken Blut und fühlen sich zum ersten Mal in ihrem Leben stark und gesund. Spätestens jetzt fragt sich der Leser doch, warum hat Helen ihnen denn nicht vorher schon mal ein kleines Schlückchen Blut gegönnt? Sie hätte ihnen damit viel Leid erspart. Naja, wie es auch sei, die Geschichte treibt auf einen Showdown zu, der nicht ganz überraschend aber für den Leser durchaus befriedigend abläuft.
Matt Haig hat eine nette Geschichte geschrieben, die sich gut lesen lässt und interessant genug ist, den Leser bei der Stange zu halten. Genial sind die Auszüge aus dem Leitfaden für Abstinentler. Super Idee. Vor allem sieht man förmlich den verknöcherten, verschrumpelten Vampir vor sich, der dieses Werk verfasst haben könnte. Allerdings empfand ich beim Lesen eine leichte Enttäuschung, hatte ich doch mit einer Geschichte voll schwarzem Humor und skurrilen Situationen gerechnet. Leider hat der Autor das Potential, das seine Idee der abstinenten Vampire birgt, nicht ausgeschöpft. Es ist eine nette, oberflächliche, leidlich spannende Geschichte geworden. Gut für zwischendurch, aber nichts, was lange im Gedächtnis bleibt.

  (13)
Tags: abstinent vampir   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

norwegen, krimi, oslo, yngvar stubø, anne holt

Gotteszahl

Anne Holt , Gabriele Haefs
Fester Einband: 463 Seiten
Erschienen bei Piper, 08.09.2010
ISBN 9783492053952
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.085)

1.734 Bibliotheken, 23 Leser, 17 Gruppen, 173 Rezensionen

krimi, taunus, mord, pia kirchhoff, oliver von bodenstein

Schneewittchen muss sterben

Nele Neuhaus
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.06.2010
ISBN 9783548609829
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 1 Rezension

krimi, frankreich, paris, fred vargas, kommissar jean-baptiste adamsberg

Die schwarzen Wasser der Seine

Fred Vargas , ,
Flexibler Einband: 147 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 05.10.2007
ISBN 9783746623504
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 5 Rezensionen

krimi, frankreich, knochenfund, drei historiker, roman

Das Orakel von Port-Nicolas

Fred Vargas ,
Fester Einband: 285 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 01.09.2001
ISBN 9783351029289
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

210 Bibliotheken, 0 Leser, 7 Gruppen, 12 Rezensionen

paris, krimi, frankreich, adamsberg, jean-baptiste adamsberg

Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord

Fred Vargas , Tobias Scheffel
Flexibler Einband: 239 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 01.12.1999
ISBN 9783746615127
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

120 Bibliotheken, 0 Leser, 5 Gruppen, 4 Rezensionen

krimi, paris, frankreich, louis kehlweiler, vergewaltigung

Der untröstliche Witwer von Montparnasse

Fred Vargas ,
Flexibler Einband: 293 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 01.05.1999
ISBN 9783746615110
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

170 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 8 Rezensionen

krimi, frankreich, paris, historiker, mord

Die schöne Diva von Saint-Jacques

Fred Vargas , Tobias Scheffel
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 01.02.1999
ISBN 9783746615103
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

92 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

krimi, frankreich, kanada, paris, dreizack

Der vierzehnte Stein

Fred Vargas ,
Fester Einband: 479 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 08.03.2005
ISBN 9783351030308
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

56 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

paris, krimi, frankreich, pest, apokalypse

Fliehe weit und schnell

Fred Vargas , Tobias Scheffel
Fester Einband: 399 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 01.02.2003
ISBN 9783351029708
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

87 Bibliotheken, 1 Leser, 6 Gruppen, 9 Rezensionen

krimi, rom, frankreich, gift, mord

Im Schatten des Palazzo Farnese

Fred Vargas ,
Flexibler Einband: 207 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 01.10.2003
ISBN 9783746615158
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
67 Ergebnisse