Leserpreis 2018

lajoyas Bibliothek

10 Bücher, 10 Rezensionen

Zu lajoyas Profil
Filtern nach
3 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

"diy":w=4,"kochen":w=3,"kochbuch":w=1,"backen":w=1,"spaß":w=1,"küche":w=1,"lecker":w=1,"exotisch":w=1,"einmachen":w=1,"selbermachen":w=1,"backe":w=1,"pixi":w=1,"vorrat":w=1,"mischung":w=1,"marmeladen":w=1

Meine DIY-Küche

Agnes Prus , Yelda Yilmaz
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Stiftung Warentest, 19.09.2017
ISBN 9783868514599
Genre: Sachbücher

Rezension:

In dem Buch "Meine DIY-Küche: 44 x selbstgemacht von Granola bis Kimchi" von "Agnes Prus" und "Yelda Yilmaz", werden insgesamt 44 Rezepte präsentiert, die selbst hergestellt werden und dazu auch noch vollkommen auf gesunder Basis beruhen.

Das Buch ist einfach bunt, aber nicht zu aufdringlich. Die Blätter des Buches, bestehen aus schönen Pastelltönen, auf denen die Rezepte aufgedruckt sind.

Die Rezepte sind mit vielen Bildern geschmückt und sie sehen dazu auch noch zum anbeißen aus. Richtig gut finde ich, dass nicht nur das fertige Essen gezeigt wird, sondern auch die einzelnen Schritte.

So sieht man auch, dass ausschließlich gesunde Lebensmittel verwendet werden und das ist doch genau das, was das Buch so interessant macht.
Die gesunde Lebensmittel und die daraus resultierenden Rezepte, sind vielseitig, aus verschiedenen Bereichen und einfach nachzumachen.

Es werden Rezepte vorgestellt, die einem bekannt vorkommen, wie zum Beispiel Gemüsebrühepulver oder, Knäckebrot oder auch Ketchup. Alles Dinge, ich einfach so im Geschäft kaufen würde.

Dann gibt es auch Rezepte, die etwas unbekannter sind, wie zum Beispiel Sriracha, Kichererbsen - Tofu oder auch Kombucha. Da wäre es mal interessant, diese Rezepte nachzumachen und etwas neues zu probieren.

Natürlich gibt es auch noch die Rezepte, auf die mich richtig freue. Allein schon die Namen Erdnuss-Schoko-Riegel, Granatapfelsirup und Apfelstrudel, machen Lust auf mehr.

Am Ende jedes Rezeptes, werden auch noch die Nährwerte aufgelistet und das könnte für diejenigen interessant sein, die Kalorien zählen.

Fazit:
Ich finde das Buch ist richtig gut gelungen und macht optisch viel her. Gesunde Lebensmittel in Kombination mit DIY, sind einfach spitze :)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

"sachbuch":w=2,"leben":w=2,"ratgeber":w=2,"japan":w=2,"glück":w=2,"ernährung":w=2,"hardcover":w=2,"bewegung":w=2,"ikigai":w=2,"familie":w=1,"spiritualität":w=1,"gesundheit":w=1,"alter":w=1,"achtsamkeit":w=1,"sinnsuche":w=1

Ikigai: Gesund und glücklich hundert werden

Francesc Miralles , Héctor García (Kirai)
E-Buch Text: 224 Seiten
Erschienen bei Ullstein eBooks, 10.03.2017
ISBN 9783843715607
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:
Ikagai bedeutet im Japanischen: „das Glück immer beschäftigt zu sein“ oder kurz gesagt „stets ein Lebensziel vor Augen zu haben“.
Das Hauptthema des Buches ist die Insel Okinawa in Japan, in der es vermehrt Menschen gibt, die über 100 Jahre alt werden. Die Autoren versuchen herauszufinden, welches Geheimnis hinter ihrem langen Leben steckt.
Dazu führen sie mehrere Interviews mit den über Hundertjährigen und verbringen auch ihre Freizeit mit ihnen. Was sie dort erleben, ist eine ganz andere Lebensweise, als die westliche Zivilisation in der die Menschen im Einklang von Körper und Geist leben und die Natur respektieren.
Aus ihrer Erfahrung mit den Bewohnern, geben die Autoren explizite Ratschläge, um körperlich und geistig fitter zu werden. Dabei berufen sie sich auf die Lebensweise von den Menschen, die auf der Insel Okinawa leben. Untermauert werden ihre Thesen mit zahlreichen verweisen auf Statistiken und andere Literarische Werke.

Meinung:
Das Einband des Buches ist in Orange gehalten, dies ist sicher gewöhnungsbedürftig. Die Farbe erinnert mich an Koi - Karpfen, so wie auch auf dem Cover zu sehen ist.
Zu Beginn ist mir positiv aufgefallen, dass Francesc Miralles und Héctor García nicht sofort in die Thematik eingehen und den Leser mit Fakten überrumpeln. Sie erzählen ein bisschen über sich selbst und wie sie zueinander gefunden haben.
Der Schreibstil ist leicht verständlich und die Kapitel haben eine angenehme Länge zum Lesen.
Es hat mir sehr gefallen, dass die Autoren verschiedene Themenbereiche aufgegriffen haben. Am meisten konnte ich mich für das Thema Ernährung begeistern. Ich finde es sehr interessant und auch das Thema Bewegung hat mich zum Nachdenken und Nachmachen angeregt. Es sind kleine Skizzen in dem Buch vorhanden, die das Geschriebene veranschaulichen. Meiner Meinung nach wird dadurch das Werk viel authentischer und auch lebendiger.
Das Buch ist lesenswert, erfindet aber das Rad nicht neu. Vieles was man liest, wie zum Beispiel die Ratschläge um vitaler zu leben, hat man schon öfters gelesen oder gehört. Trotz allem wurde ich gut unterhalten und es gab Passagen, in denen ich inne halten musste, um meine Gedanken zu sortieren.

Fazit:
Das Buch dient als Inspirationsquelle für Menschen, die ein bewusstes, gesundes und langes Leben leben möchten. Es werden zwar keine vollkommen neuen Erkenntnisse darüber gegeben, gesund und glücklich bis ins hohe Alter zu leben, aber dennoch gibt es von mir eine Empfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

amüsant, england, fantasy, götter, griechische götter, heiteres, humor, kinderbuch, lustiges, mythologie, sternzeiche

Die Götter sind los (Die Chaos-Götter 1)

Maz Evans , Ilse Rothfuss
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 03.03.2017
ISBN 9783551520906
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:
Das erste Treffen vom Sternenmädchen Virgo und Menschenjungen Elliot, beginnt mit einem großen Knall. Virgo erleidet eine Bruchlandung vom Himmel, in Elliots Kuhstall und direkt in den Mist.
Ziel ihrer Reise ist es, einem bis in alle Ewigkeiten gefangenen Dämon das göttliche Ambrosia zu überreichen, um sein Leben für weitere Jahrhunderte zu verlängern.
Durch ein Missgeschick, geht die Mission jedoch völlig daneben und der Todesdämon Thanatos wird aus seiner unendlichen Gefangenschaft entlassen. Um das Missgeschick wiedergutzumachen, müssen sie Thanatos wieder gefangen nehmen. Hilfe erhalten sie zum Glück von Göttervater Zeus & Co., welche jedoch nicht immer ganz so hilfreich sind.

Meinung:
Maz Evanz integriert Aspekte der Griechischen Mytologie in ihre Geschichte. Sie schafft es Götter, Dämonen und Sternenbilder geschickt mit der Story zu verweben, so dass die Welt von Virgo und Elliot fantastisch und lebendig wirkt.
Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt und am Anfang von jedem Kapitel, ist eine kleine charmante Zeichnung abgebildet, wie man sie auch auf dem Buchcover sieht. Die Zeichnungen wiederholen sich im Laufe des Buches, aber das finde ich nicht so schlimm.
Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und amüsant geschrieben, behandelt aber auch ernste Themen, wie zum Beispiel Armut, Krankheit, Probleme in der Schule. Alles was ein Kind im echten Leben auch bedrücken könnte.
Der Schreibstil ist Kindgerecht gehalten und somit für Kinder sehr gut verständlich.
Die Charaktere in dem Buch sind sehr sympathisch und immer für ein paar fesche Sprüche gut.
Es kommen mehrere Charaktere in dem Buch vor, wie die zwölf Sternbilder, die Olympischen Götter, die bösen Dämonen und selbstverständlich auch Menschen. Dennoch, kommt man nicht durcheinander, vielleicht ein kleines bisschen bei den Göttern.
Den Inhalt der Geschichte empfand ich als sehr gut beschrieben, ich konnte immer richtig in die Welt des Buches eintauchen.
Schon zu Beginn, spürte ich, dass es sich hierbei um ein spannendes und lesenswertes Buch handelt. Mein Gefühl hat mich nicht betrogen, denn die Autorin hat es verstanden den Spannungsbogen von Anfang bis Ende interessant zu halten.

Fazit:
Meinen Geschmack hat das Buch vollkommen getroffen und ich bin schon voller Vorfreude wie es beim nächsten Band weiter geht.

  (1)
Tags:  
 
3 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.