laraantonias Bibliothek

445 Bücher, 68 Rezensionen

Zu laraantonias Profil
Filtern nach
446 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

dämonen, ryan, nina, hybriden, prophezeiung

Bound to You

Jamie McGuire , Frauke Meier
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2017
ISBN 9783492281102
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Bound to You: Providence von Jamie McGuire (13. Oktober 2014) Broschiert


Geheftet
Erschienen bei null, 01.01.1600
ISBN B010IMZQ5S
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

138 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

bossman, sexy, liebesroman, officeromance, goldmann-verlag

Bossman

Vi Keeland , Babette Schröder
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442486762
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Meinung
Als der attraktive Chase Parker bei Reeses schlecht laufendem Date auf einmal auftaucht und sich als alter Freund ausgibt, ist Reese zunächst vollkommen überfordert. Er rettet sie aus den langweiligen Gesprächen ihres Dates und verschwindet danach einfach wieder, nur nicht aus Reeses Gedanken. Nach einigen Wochen findet die derzeitig arbeitslose Reese auch endlich wieder einen Job, doch Chase ist der CEO ihrer Traumfirma!

Reese und Chase sind zwei Charaktere, die beide ihr Päckchen mit sich herum tragen müssen, die beide in ihrer Vergangenheit schon einiges durchleben mussten. Sie haben beide eine Vergangenheit, aber sonst fand ich ihre Charaktere gar nicht so arg ausgebaut, mir fehlten da ein paar tiefere Charakterzüge. Die Autorin konzentrierte sich da auf ein, zwei Erlebnisse, aber insgesamt hatte ich nicht das Gefühl, sonderlich viel über die zwei erfahren zu haben.

Der Roman ist in der Ich-Form aus der Sicht von Reeses Gegenwart und aus der Sicht von Chases Vergangenheit verfasst worden. Der Schreibstil hat mir ganz gut gefallen, ich konnte schnell in die Handlung reinfinden und habe das Buch auch relativ schnell lesen können.

Ich hatte Lust auf einen typischen Erotik-Roman, weswegen mir diese Neuerscheinung ins Auge sprang. CEO und Angestellte haben was miteinander? Richtig schön typisch! Aber genau das wollte ich ja und da wurde ich irgendwie doch noch überrascht. Es fängt nicht gleich damit an, dass die zwei übereinander herfallen, nein, sie lassen sich damit sogar überraschend lange Zeit und vergessen ihre eigenen Prinzipien nicht gleich auf Seite 20. Es gibt einige heiße Szenen, aber damit meine ich nicht einmal Sex-Szenen, einfach kinsternde Szenen zwischen den beiden. Die Geschichte von Chase finde ich super interessant, sie wurde auch sehr spannend aufgebaut, und da hätte ich mir noch mehr gewünscht. Und leider fehlten mir ein stärkeres Auftreten der Nebencharaktere, wie zum Beispiel von Reeses bester Freundin, Jules.

Fazit
Insgesamt ein sehr schöner Roman, der gar nicht so viele Sex-Szenen beinhaltet, wie erwartet, und damit doch noch ein wenig authentischer ist. Die Handlung hat noch einen ganz spannenden Hintergrund, was mich positiv überraschen konnte. Bei den zwei Protagonisten hätte ich mir noch ein wenig mehr Tiefe gewünscht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(309)

892 Bibliotheken, 44 Leser, 0 Gruppen, 155 Rezensionen

laura kneidl, liebe, berühre mich. nicht., new-adult, angst

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(260)

444 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 119 Rezensionen

liebe, the last ones to know, musik, rockstar, rock my soul

Rock my Soul

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.06.2017
ISBN 9783734103568
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(446)

763 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 166 Rezensionen

liebe, rockstar, jamie shaw, rock my heart, musik

Rock my Heart

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 13.02.2017
ISBN 9783734102684
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(268)

449 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 110 Rezensionen

liebe, rock my body, rockstar, rockstars, jamie shaw

Rock my Body

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.04.2017
ISBN 9783734103551
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

492 Bibliotheken, 31 Leser, 3 Gruppen, 129 Rezensionen

john green, schlaft gut, ihr fiesen gedanken, freundschaft, johngreen, zwangsneurose

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

John Green , Sophie Zeitz
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 10.11.2017
ISBN 9783446259034
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung

Aza begibt sich mit ihrer besten Freundin Daisy auf die Suche nach dem verschwundenen Milliardär, der in ihrer Heimatstadt nach einem Polizeiaufmarsch einfach verschwunden ist. Zum Glück kennt sie den Sohn des reichen Manns, der vielleicht einen Hinweis liefern könnte. Doch sie ist viel zu sehr mit sich selbst und ihren Gedanken beschäftigt, als dass sie sich auf irgendeinen Mann konzentrieren könnte.

Aza hat eine Zwangsstörung, schon seitdem sie denken kann. Sie hat Angst vor Krankheiten, vor einer bestimmten ganz besonders. Sie desinfiziert sich ständig ihre Wunden und verfängt sich in ihren Gedanken, bis sie am Ende gar nicht mehr weiß, was sie schon gemacht hat oder nicht. Sie ist nicht unbeliebt, im Gegenteil, aber während sie mit ihren Freunden zusammen ist, verliert sie sich häufig in ihre Gedanken.
Ich mochte Aza sehr, auch wenn ich ihr manchmal die Pflaster und das Desinfektionsmittel aus der Hand schlagen wollte.

Der Roman ist in der Ich-Form aus der Sicht von Aza verfasst worden und dass der Schreibstil von John Green fantastisch ist, muss ich wohl nicht mehr sagen oder?

Die Handlung hatte wie in seinen anderen Romanen den Fokus auf die Charaktere gelegt, auf jeden Eigenarten und Verhalten, und nicht auf eine super spannungserregende Handlung. Ich habe total gerne Azas Geschichte verfolgt und auch ihre beste Freundin hat mir sehr gut gefallen. Es lies sich total schön und ich wollte wirklich gar nicht mehr aufhören. Aaaaaber: dieses Buch unterscheidet sich meiner Meinung ein wenig mehr von seinen anderen, da es eine genauere Inhaltsangabe hat, als die anderen. Es gibt einen verschwundenen Milliardär, nach dem gesucht wird. Das ist für mich leider zu weit in den Hintergrund gerutscht, die ganze Suche nach ihm. Das Ende war wieder typisch für ihn, so offen wie nur möglich. Ich hätte gerne noch mehr über Aza gelesen.

Fazit

Ein super schöner Roman von John Green, der mich dieses Mal nicht so sehr überzeugen konnte, wie manch andere schon. Aza ist eine super Protagonistin und ich hatte irgendwie sogar das Gefühl, ihre Zwangsstörung nachvollziehen zu können, durch John Greens Umschreibungen. Dennoch fehlte mir hierbei - aufgrund des Klappentextes - ein wenig die richtige Handlung. Es war ein typischer John Green Roman, zu dem der Klappentext einfach nicht gepasst hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

211 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

jugendbuch, aphasie, liebe, schwester, krankheit

Wie das Licht von einem erloschenen Stern

Nicole Boyle Rodtnes , Gabriele Haefs
Fester Einband: 243 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 29.04.2016
ISBN 9783407821041
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung
Vega hatte einen Unfall, bei dem sie sich ihren Kopf angeschlagen hat. Die Folge: sie kann weder sprechen, noch lesen oder schreiben. Sie traut sich kaum noch aus dem Haus und hat nur noch ihren Freund und ihre beste Freundin, die auch nicht ganz wissen, wie sie mit Vega umgehen sollen. Doch war es wirklich ein Unfall?


Vega kann nicht mehr sprechen und versucht es auch kaum und hat sowieso keine Lust mehr an irgendetwas. Sie hat eine schreckliche negative Zustimmung, keine Lust auf irgendwas und ist traurig, was natürlich nachvollziehbar ist. Allerdings ist diese Lustlosigkeit der Protagoniston sehr anstrengend zu lesen.


Der Roman ist nämlich in der Ich-Perspektive aus Vegas Sicht verfasst worden. Der Schreibstil ist ganz okay, aber diese pessimistische Gedanken dauerhaft lesen zu müssen, hat mich selbst total runtergezogen.


Die Handlung ist ganz okay, wenn auch kaum vorhanden. Ständig geht es nur um irgendwelche Feste, ihren Freund der sie nicht mehr so anguckt wie früher und ihre Mutter, die sie zu irgendwelchen Therapien drängt. Einzig spannend ist das Ende, was eine echt interessante Wendung mit sich zieht, aber ansonsten fehlte mir da etwas.


Fazit
Leider kein Buch, welches ich groß empfehlen könnte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(230)

502 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 94 Rezensionen

zwillinge, fantasy, mystery, magie, teri terry

Book of Lies

Teri Terry , Petra Knese
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 05.07.2016
ISBN 9783649667520
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung
Piper und Quinn sind Zwillinge, doch sie sehen sich erst bei der Beerdigung ihrer Mutter zum Ersten Mal. Piper versucht herauszufinden, wo Quinn aufgewachsen ist, woher sie kommt und was für ein Geheimnis das stille Mädchen hütet. Doch ist sie wirklich so unschuldig wie sie tut?


Piper ist ein beliebtes Mädchen, wohnt in einem riesigen Haus mit eigenem Ankleidezimmer und lebt das perfekte Leben gemeinsam mit ihrem tollen Freund Zak. Quinn hingegen hatte eine schwere Kindheit und ist ein sehr ruhiges, in sich gekehrtes Mädchen, also das komplette Gegenteil ihrer Zwillingsschwester.


Der Roman ist in der Ich-form abwechselnd aus den Sichten der zwei Schwestern geschrieben worden. Ich mag den Schreibstil der Autorin total, man findet leicht in das Geschehen und sie entführt den Leser wirklich in die Welt.


Die Handlung war super spannend. Es geht um weitaus mehr als einen Zwillingspärchen, die sich zum ersten Mal sehen. Sie ergründen die Familiebgeschichte und stoßen auf Geheimnisse, die nicht ans Licht kommen dürfen. Der Leser weiß nie, wem man eigentlich vertrauen kann und wer für oder böse ist. Das Ende ist einfach heftig, damit habe ich absolut nicht gerechnet, auch wenn kurz vorher immer wieder Andeutungen dafür fallen geladen wurden.


Fazit
Ich habe keinen negativen Punkt, ich war gefesselt, gebannt und habe mir gefiebert wie verrückt. Die Charaktere sind so unterschiedlich, aber total interessant. Ich weiß nicht,warum ich so lange gewartet habe bis ich dieses Buch gelesen habe!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

541 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

pandora, eva siegmund, träume, zwillinge, zukunft

Pandora - Wovon träumst du?

Eva Siegmund
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.04.2016
ISBN 9783570310595
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung

Sophie und Elisabeth, Liz, erfahren dass sie adoptiert wurden und erfahren erst bei einem Notartermin von ihrer jeweiligen Zwillingsschwester. Doch damit wäre das Familienverhältnis noch nicht geklärt. Die zwei versuchen der Sache auf den Grund zu gehen und ahnen nicht, dass sie sich in Gefahr begeben.

Sophie und Liz können nicht unterschiedlicher aufgewachsen sein und sind sich somit kaum ähnlich. Liz hat sehr wohlhabende Adoptiveltern und lebt somit ein Leben im Luxus, wohingegen Sophie sich mit ihrem Vater über die Runden kämpfen muss. Was die beiden sich teilen ist ihr Besitz eines SmartPorts, ein Chip auf der Netzhaut, der das Smartphone komplett ersetzt.

Der Roman ist in der Ich-Form, abwechselnd aus Sophies und Liz' Sicht verfasst worden. Der Schreibstil war nicht schlecht, ich konnte es schnell lesen und habe mich auch gut reingefunden.
Die Handlung ist sehr interessant, ich kann mir vorstellen dass es tatsächlich in einigen Jahren etwas wie SmartPorts geben wird und die Vorstellung, wie man dadurch manipuliert werden könnte ist erschreckend. Der Ret war auch ganz interessant, aber irgendwie noch nicht ganz rund, das Ende hat mich leider auch enttäuscht.

FazitInteressante Idee, die vielleicht noch etwas besser hätte umgesetzt werden können. Insgesamt aber nicht schlecht!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

169 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 85 Rezensionen

liebe, erotik, bodyguard, jodi ellen malpas, mit allem, was ich habe

Mit allem, was ich habe

Jodi Ellen Malpas , Christian Trautmann
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 13.11.2017
ISBN 9783956497049
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Meinung

Camille Logan ist Tochter eines reichen Unternehmers und lebt ihr Leben vollkommen aus, von Partys bis hin zu Drogen-Abstürzen, Modeljobs und einem eigenen Modelabel erlebt sie alles. Für ihren Schutz engagiert ihr Vater einen Bodyguard, der sie rund um die Uhr beschützen soll, was in ihren Plan überhaupt nicht reinpasst. Doch sie weiß nicht von der Bedrohung, vor der Jake sie beschützen soll.

Camille ist wie gesagt das perfekte It-Girl, das sich anscheinend alles erlauben kann. Sie hat schon Drogenabstürze hinter sich, was irgendwie gar nicht mehr zu der Person passt, die sie in diesem Roman nun darstellt. Eigentlich ist sie auch gar kein so verwöhntes Mädchen und möchte von ihrer "einfachen" Rolle als Model weg und ihr eigenes Label gründen.
Jake ist schon ein wenig älter als Camille und hat in seinem Leben weitaus mehr als nervige Paparazzo miterleben müssen. Er war Soldat und hat jetzt auch keinen einfachen Job. Er lässt nichts mehr näher an sich heran und will eigentlich nur überleben.

Der Roman ist in der Ich-Form, abwechselnd aus Camilles und Jakes Sicht verfasst worden. Der Schreibstil hat mir wahnsinnig gut gefallen. Ich kannte zuvor kein anderes Buch von ihr, aber ihr Schreibstil ist sehr einfach zu lesen und auch schön bildlich.

Die Handlung hat mir an sich ganz gut gefallen. Es gibt eine Bedrohung gegen Camille, was dem ganzen eine gewisse Spannung gibt. Die zwei Protagonisten fallen sich auch nicht gleich bei dem ersten Treffen an, was mir sehr gut gefallen hat. Man erfährt immer mehr über deren Geheimnisse und fängt langsam an, Teil an ihren Leben zu haben. Das ganze ändert sich aber alles im letzteren Teil der Geschichte, in dem die Beziehung zwischen den beiden rasant Fahrt annimmt und die Sex-Szenen deutlich dominieren. Es geht mir zum Ende hin sowieso mit allem zu schnell, lange behütete Geheimnisse werden mit einem Schlag gelüftet und ein Höhepunkt knallt an den nächsten.

Fazit

Insgesamt ein gutes Buch, das mir sehr gut gefallen hat. Das Ende hat mir leider nicht mehr so gut gefallen, aber weil der Rest doch ganz schön war, kann ich einfach nicht weniger Punkte geben. Die Charaktere waren zunächst sehr authentisch, was dann wie gesagt im letzteren Part ein wenig abgenommen hat. Die Handlung war interessant und das Ende habe ich auch nicht erwartet. Es lies sich gut lesen und ich hatte viel Spaß dabei.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(558)

1.143 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 179 Rezensionen

mona kasten, liebe, feel again, again-reihe, feelagain

Feel Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.05.2017
ISBN 9783736304451
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

lieb, herzschmerz, drama

Unexpected: Ich bin, was Du brauchst...

Marina Ocean
Flexibler Einband: 125 Seiten
Erschienen bei Independently published, 23.08.2017
ISBN 9781549577994
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Meinung

Als die Ehefrau und Mutter, Kathrin, mit ihrer besten Freundin die Clubs unsicher macht, trifft sie auf einen jungen Mann, der ihr nicht mehr aus den Gedanken geht. Während ihr Mann sich betrinkt und Kathrin beleidigt, sucht diese also Zuflucht bei dem mysteriösen Fremden.

Der Roman ist in der Ich-Form, abwechselnd aus der Sicht von Kathrin und Marc verfasst worden. Der Schreibstil hätte mir ehrlich gesagt besser gefallen können. An sich war es nicht schlecht geschrieben, ich konnte mir die Szenen sehr bildlich vorstellen und an sich auch gut lesen. Allerdings wurden die einzelnen Sätze sehr kurz gehalten, weswegen der Lesefluss ein wenig gestört wurde. Einige kurze, aneinander gereihte Hauptsätze hätten als zusammen gefügten Satz ein wenig besser geklungen.

Es handelt sich um eine sehr kurze Geschichte, bei der ich schon aufgrund der Seitenzahl vermutet habe, dass sich der Tiefgang der Charaktere und Handlung ein wenig einschränkt. Damit hatte ich auch Recht, aber das soll kein negativer Punkt sein. Es ist eine gute Story für zwischendurch, die ich gut im Zug auf dem Weg zur Arbeit lesen konnte. Es gab nicht viele Hintergrundinformationen, welche allerdings vermutlich das leichte aus der Handlung genommen hätten, die zum Ende hin noch ganz andere, spannende Züge angenommen hat. Über Marc hätte ich allerdings noch gerne ein wenig mehr erfahren.

Fazit

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der Lust auf ein erotisches, kurzes Buch hat, dessen Handlung nicht allzu anspruchsvoll ist. Ich hätte gerne noch ein paar mehr Seiten gehabt, um mehr über die zwei Protagonisten zu erfahren, weil mich die Handlung doch sehr packen konnte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

321 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

deadly ever after, serienkiller, liebe, sexy crime, crime

Deadly Ever After

Jennifer L. Armentrout , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492311731
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Sasha kommt nach zehn Jahren zurück in ihre Heimatstadt, wo sie damals nur knapp einem Serienkiller entkommen konnte. Der Weg zurück dorthin fällt ihr nicht leicht und auch ihr "Willkommensgruß" könnte schöner sein. Nur wenige Tage nachdem sie zurück gekehrt ist, wird die Leiche einer vermissten Frau gefunden - und zwar genau dort, wo der Serienkiller vor 10 seine Leichen immer abgelegt hat.

Sasha ist mittlerweile 29 Jahre alt und wurde mit 19 Jahren entführt und beinahe ermordet. Sie lebt seitdem mit einem Trauma, das es ihr beinahe unmöglich macht, nachts in Ruhe die Augen zu schließen und ohne Angst durchs Leben zu gehen. Sasha ist nicht der lebensfrohste Mensch der Welt, aber sie zieht den Leser mit ihrer Angst und ihrer Vorsicht auf keinen Fall runter. Ich mochte sie sehr und habe gerne aus ihrer Sicht gelesen. Für mich war nur nicht ganz ersichtlich, warum sie sich nun entscheidet, doch zurück zu gehen, aber das ist nur ein kleiner Punkt.
Der Roman ist nämlich in der Ich-Form aus Sashas Sicht verfasst worden. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt schön, einfach und flüssig zu lesen. Armentrout konnte die Spannung sehr gut rüber bringen und mir ein klares Bild im Kopf zu den Szenen erschaffen.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, es war perfekt spannend und gut durchdacht. Zu meiner Erleichterung hielt der "sexy crime"-Teil sich ein wenig zurück und die Sex-Szenen sind nicht übermäßig lang und oft vorhanden, wodurch der Hauptteil sich doch dem Krimi-Teil des Buches widmet. Ich habe natürlich die ganze Zeit mitgerätselt, wer denn diese Frau umgebracht hat. Zum Ende hin wurde meine gerade erschienene Vermutung auch schnell bestätigt, aber es war keines Falls vorhersehbar, sondern nur ganz knapp vor der Auflösung ein wenig ahnbar. Die Verbindungen knüpfen sich zum Ende hin sehr gut und ich war wirklich überrascht, wie das ganze ausgegangen ist.

Fazit

Ein Buch, das mich sehr positiv überrascht hat und das ich gerne weiter empfehle. Wenn du gerne Krimis und Thriller liest, wird dich dieses Buch vermutlich ein wenig kälter lassen. Aber jeder, der gerne nicht ganz so horrormäßige Krimis liest, sollte sich dieses Buch auf jeden Fall mal angucken!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

85 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

liebesroman, hauptperson ist rollstuhlfahrer, heike wanner, querschnittsgelämt, ich

Du + Ich = Liebe

Heike Wanner
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 07.09.2017
ISBN 9783955309596
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung

Nika war ein Jahr lang in Amerika als Au Pair und kehrt gerade zurück in den Alltag in Deutschland. Gleich am ersten Schultag trifft sie auf Ben, den neuen Mitschüler, der von allen anderen als komisch, ruhig und zurück gezogen beschrieben wird. In ihrer offenen Art will sie ihn aus dem Schneckenhaus locken und übersieht doch glatt, dass er im Rollstuhl sitzt. Doch das störtsie überhaupt nicht und verliebt sich in ihn, doch ihre Familien haben etwas gegen ihre Liebe.

Nils ist ein total lebensfroher, offener und begeisterter Mensch. Sie lässt sich von kaum etwas runter ziehen und geniest ihr Leben in allen Zügen. Sie handelt deutlich reifer und erwachsener als so manch andere Personen in ihrem Alter. Ben im Gegensatz lässt sich durch sein Schicksal vor allem zu Beginn des Buches sehr herunterziehen und hat eine sehr negative Einstellung - auch Nika gegenüber. Im Laufe des Buches durchzieht er sich aber einen großen Wandel und wird immer lebensfroher. Ich beide Charaktere schrecklich sympathisch, ich habe mich so in die zwei verliebt, super liebenswerte Menschen.

Der Roman ist in der Ich-Form aus wechselnden Perspektiven von Nika und Ben verfasst worden. Der Schreibstil hat mir super gut gefallen, es ließ sich super schnell und flüssig lesen und auch nach etwas größeren Lesepausen konnte ich immer super schnell in das Geschehen wieder einfinden.

Der Roman ist für mich etwas ganz besonderes gewesen, es ist ein etwas interessantes und sehr wichtiges Thema und wurde so wunderschön umgesetzt. Ich habe sehr gebannt und interessiert gelesen und konnte so viel für mich selbst lernen. Besondern toll fand ich Nikas Verhalten Bens Behinderung gegenüber, sie war total interessiert und offen und hach, ich weiß gar nicht, was ich sonst noch großen dazu sagen kann. Es zeigt einfach die bittere Realität, mit der tausende von Menschen umgehen müssen, aber auch wie schön das Leben trotz solcher Einschränkungen sein kann. Ein Thema, das nicht so sehr im Vordergrund steht, aber dennoch sehr wichtig ist, ist das Thema der Depression, das Heike Wenner so wunderbar, wie auch schmerzhaft echt dargestellt hat.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist das Interview mit Frau Wenner am Ende des Buches. Sie erzählt nämlich, dass ihr Mann ebenfalls im Rollstuhl sitzt und berichtet ein wenig von dem Leben der Beiden, das im Grunde genauso ist, wie ein ganz normales Pärchen-Leben.

Fazit

Eine zuckersüße Geschichte mit total liebenswerten Charakteren, die weitaus mehr ist, als ein leichter Liebesroman. Es hat so eine schöne Message, über die ich noch immer nachdenke. Ich würde tatsächlich behaupten, dass dieses Buch mich verändert hat/verändern wird. Es stellt diese Themen hart und realistisch dar, aber zeigt auch, wie Menschen mit so etwas umgehen und leben können. Dass sie eben doch wie jeder andere sind und es gar nicht auf solche "Kleinigkeiten", wie eine körperliche Behinderung ankommt.
Ich werde dieses Buch wärmstens jedem empfehlen, weil es einfach so interessant und schön mit seinem Thema umgeht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

201 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

fantasy, neil gaiman, freundschaft, familie, kindheit

Der Ozean am Ende der Straße

Neil Gaiman , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2016
ISBN 9783404173853
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(222)

542 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

liebe, jugendbuch, sommer, zeitreise, tanya stewner

Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb

Tanya Stewner
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 19.02.2015
ISBN 9783596854264
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

213 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 81 Rezensionen

oxford, die schule der nacht, rezension, mystery, studium

Die Schule der Nacht

Ann A. McDonald , Christoph Göhler
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 22.05.2017
ISBN 9783764531775
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

82 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

freundschaft, spreewald, sommer, erste liebe, liebe

Kieselsommer

Anika Beer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbj, 24.07.2017
ISBN 9783570157732
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

229 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

changers, rassismus, liebe, jugendbuch, highschool

Changers - Oryon

T Cooper und Allison Glock-Cooper , ,
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 08.09.2015
ISBN 9783440143636
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

96 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

liebe, krankheit, verlust, krebs, roadtrip

Heart. Beat. Love.

James Patterson , Emily Raymond , Stephanie Singh
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.12.2016
ISBN 9783423761529
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

200 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

zeitreise, liebe, jugendbuch, tamara ireland stone, zeitreisen

Zwischen uns die Zeit

Tamara Ireland Stone , Katarina Ganslandt
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.11.2013
ISBN 9783570154700
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

191 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

liebe, jugendbuch, katrin bongard, erste liebe, stolz und vorurteil

Loving

Katrin Bongard
Buch: 296 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.04.2015
ISBN 9783841503480
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(335)

618 Bibliotheken, 16 Leser, 4 Gruppen, 39 Rezensionen

klassiker, liebe, new york, f. scott fitzgerald, fitzgerald

Der große Gatsby

F. Scott Fitzgerald , Bettina Abarnell
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.04.2013
ISBN 9783257240894
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 
446 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks