lauri_book_freaks Bibliothek

113 Bücher, 41 Rezensionen

Zu lauri_book_freaks Profil
Filtern nach
113 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

55 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

paris, seven nights, liebe, erotik, jeanette grey

Seven Nights - Paris

Jeanette Grey , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Diana, 11.09.2017
ISBN 9783453422018
Genre: Liebesromane

Rezension:

Band 1 hatte es definitv in sich! Die Idee mit den sieben Nächten hat mir schon mal sehr gut gefallen, da den beiden Charakteren so nur ein begrenzter Zeitraum zur Verfügung stand und die Geschichte nicht langweilig wurde. Die beiden Charaktere Kate und Rylan waren mir fast immer sympathisch. Kate musste man wegen ihrer künstlerischen Ader einfach nur lieben, da mir ihre Sichtweise auf alltägliche Dinge sehr gefallen hat. Auch Rylan mit seinem selbstbewusstem Auftreten, aber dennoch weichem Herz konnte man einfach nur mögen. Sie beide hatten in der Vergangenheit so einige Probleme und sind nach Paris gegangen um über einige Dinge nachzudenken. Vorallem Katy hatte eigentlich nur vor sich selbst zu finden, traf aber dann stattdessen ihn. Die Geschichte wechselt immer zwischen romantischen und erotischen Szenen ab und bietet so willkommene Abwechslung, die immer ein wenig Schwung in die Geschichte bringt. Leider konnte sie mich nicht vollständig überzeugen, da vorallem Katy mir immer mal wieder Schwierigkeiten gemacht hat, sie zu mögen. Teilweise konnte ich ihre Entscheidungen überhaupt nicht nachvollziehen und war von ihrer misstrauischen Art auch ein wenig genervt. Deshalb konnte mich auch der Plottwist nicht gerade überzeugen, was für mich ein wenig die Geschichte und das Ende ruiniert hat. 

Die Autorin hat es zum Glück noch so weit retten können, dass ich Band 2 definitiv noch lesen will! 


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

74 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

spannung, familie, tarnung, agenten, spannendes jugendbuch

Black-Angel-Chroniken - Im Zeichen des schwarzen Engels

Kristen Orlando , Gisela Schmitt
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 02.01.2018
ISBN 9783959671675
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Erwartungen:

Ich bin ein riesen Fan von diesen ganzen Geheimdienst Serien, weshalb mich der Klappentext sofort neugierig gemacht hat. Ein Buch in diese Richtung hab ich davor nämlich auch noch nicht gelesen, und da es versprach auf jeden Fall spannend zu werden, musste ich es dann letzendlich lesen.


Cover & Schreibstil:

Durch das Cover ist mir das Buch überhaupt erst ins Auge gesprungen, da es sehr düster wirkt, mir aber trotzdem noch sehr gut gefällt. Nicht nur das Cover hat mir gut gefallen, denn auch der Schreibstil war sehr angenehm. 


Meine Meinung:

Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht! Tatsächlich war von Anfang an eine gewisse Spannung in die Geschichte eingebaut, die mich bis zum Ende in Atem gehalten hat. Der Klappentext verrät ja nicht allzu sehr über das brutale Ereigniss, weshalb ich die ganze 1. Hälfte der Geschichte immer darauf gewartet hab, auch wenn eher weniger passiert ist. Man erfährt anfangs vor allem sehr viel über Reagan, ihre Eltern und über die Black Angel. Auch ihre Freundinnen und Luke lernt man kennen, und das Reagan große Zweifel was ihre Zukunft angeht hat. 

Ich denke die Frage hat sich jeder schon einmal gestellt, der gerne irgendwelche Krimiserien oder Bücher verfolgt: Wie gehen die Kinder der ''Guten'' mit dem ganzen um? 

Auch das hat mich an dem Buch sehr gereizt, zu erfahren wie Reagan mit dem ganzen umgeht. Natürlich bekommt nicht jedes Kind gleich eine komplette Kampfausbildung usw. aber sie kämpfen trotzdem mit den selben Problemen. Reagan war mir eigentlich sofort sympathisch. Sie hat es nicht als selbstverständlich gesehen dazu zu gehören, sondern wollte ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Dank Luke ist ihr dies immer mehr klar geworden, da er an sie glaubte, egal was war. Doch bevor sie überhaupt irgendeine Entscheidung treffen konnte, geriet ihre Welt aus den Fugen. Ab da ging alles ein wenig schnell. 

Das Buch hat mir zwar sehr gut gefallen, da die Geschichte super war und auch die Charaktere mir sehr gut gefallen haben, doch das Ende konnte mich nicht wirklich überzeugen, trotz seiner Spannung. Auch an Reagan hab ich das ein oder andere mal gezweifelt und sie in Frage gestellt.

Trotzdem will ich unbedingt den 2. Band der Reihe lesen, da mich interessieren würde wie es mit Reagan nach diesem schockierendem Ende weitergeht! 


Fazit: 

Eine tolle Geschichte mit einem großem Spannungsfaktor und sympathischen Charakteren, die nicht nur aus Action besteht, sondern auch aus einer kleinen aber wunderschönen Liebesgeschichte und sich sehr viel mit der Frage 'Wer bin ich und wer will ich sein?' beschäftigt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

sarah

Yours - Entflammte Herzen

Mimi Jean Pamfiloff , Sarah Heidelberger
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.01.2018
ISBN 9783956497032
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Erwartungen:

Ich hatte davor noch nix von der Autorin gelesen und auch sonst war sie mir komplett unbekannt. Aber der Klappentext klang vielversprechend und die Geschichte nach etwas Abwechslung, auch wenn diese Rockstar Geschichten ja immer sehr Klischee- Haft sind. Aber von einem Rockstar und einer Richterin hört man auch nicht alle Tage, weshalb ich dann doch sehr neugierig war.


Cover & Schreibstil:

Wegen dem Cover ist mir das Buch überhaupt erst ins Auge gefallen. Es wirkt zwar sehr schlicht, gefällt mir aber dafür umso mehr! Auch der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen.


Meine Meinung:

Die Geschichte hat es leider nicht geschafft mich komplett zu Überzeugen, hat sich aber trotzdem gelohnt sie zu lesen. Ich hatte nicht erwartet das die Autorin sofort bei dem Treffen der beiden beginnt, weshalb ich anfangs etwas enttäuscht war, da von Sarah' s Willen erstmals nicht so viel zu spüren war. Trotzdem hat sich schnell herausgestellt, dass sie sehr wohl eine Frau mit einem starkem Willen ist, die gerne anderen Menschen helfen will und an 2. Chancen glaubt. Colton hat natürlich von Anfang an einen auf  Ich- bin- was- besseres- Rockstar gemacht. Doch im Laufe der Geschichte lernt man auch ihn besser kennen und hat ihn ziemlich schnell ins Herz geschlossen. Beide Charaktere waren mir schnell sympathisch, auch wenn ich so manchmal an deren Entscheidungen gezweifelt habe.

Der Anfang und das Ende haben mir an der ganzen Geschichte eigentlich am besten gefallen. In dem Buch sind einfach so viele Dinge gleichzeitig passiert, dass die Handlung sich teilweise etwas gezogen hat oder an manchen Stellen dann wieder vollkommen überstürzt war. Irgendwie hat dem Buch auch ein wenig die Spannung gefehlt, da der Fokus der Geschichte nicht wirklich klar war und es mir deswegen schwergefallen ist immer zu 100% dabei zu sein. Doch an sich haben mir die Ideen der Autorin wirklich gut gefallen und abgesehen von dem Drumherum war die Liebesgeschichte ein Erfolg!


Fazit:

Ein gutes Buch, mit tollen Charakteren und einer super süßen Liebesgeschichte, die mich sehr begeistern konnte. Leider hat dem Buch der Höhepunkt gefehlt, weshalb es sich in der Mitte ein wenig gezogen hat. Trotzdem ein Buch welches ich nur zu gerne weiterempfehle, allein schon wegen Colton ;)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

47 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Game of Passion

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.02.2018
ISBN 9783734104824
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Erwartungen:

Der 1. Band hatte mir zwar nicht all zu gut gefallen, allerdings endete dieser so abrupt, dass ich den 2. einfach lesen musste. Ich muss schließlich wissen wer der Mörder ist...



Cover:

Die Cover dieser Reihe gefallen mir ausgesprochen gut, auch wenn sie irgendwie nicht ganz so zum Inhalt passen. Aber eventuell ist das ja auch irgendsoeine Metapher ala ''Vegas zeigt nach außen hin nur seine schönen Seiten. Für die schlechten muss man schon genauer hinschauen.''



Schreibstil:

Geneva Lee's Schreibstil ist ganz angenehm, allerdings gibt es in dem Buch so oft Verwechslungen der Namen, dass ich manchmal daran gezweifelt hab, ob sie (und die ganzen anderen) wirklich das Buch gelesen haben.



Meine Meinung:

Der 2. Band hat es tatsächlich geschafft mich ein wenig mehr von der Reihe zu überzeugen, auch wenn die Protagonistin immer noch zu naiv ist und die Handlung teilweise etwas sehr komisch ist. Außerdem geht irgendwie immer noch alles viel zu schnell. Und so viel ''Passion'' gibt es in dem Buch gar nicht.

Doch mal abgesehen davon, ist die Handlung deutlich spannender geworden. Auch wenn es erstaunlich ist, wie viele Dinge auf nur 175 Seiten passieren können. In der Geschichte gibt es eindeutig zu viele Geheimnisse die nur so danach Schreien aufgedeckt zu werden. Sie hat es keineswegs geschafft, meine Neugierde zu stillen, sondern hat nur noch mehr kuriose Fragen auftauchen lassen.

Und die werden wahrscheinlich auch der Grund sein weshalb ich den 3. Band lesen werde. Die Protagonisten waren nämlich in diesem Band nicht viel besser. Die einzige die ich wirklich mag ist Jamies Mutter :). Und das auch nur, weil sie sich wie die einzige normale in dem ganzen Buch benimmt. Ich mein Jamie und Emma stecken in ernsthaften Schwierigkeiten, doch das einzige woran die beiden denken, ist an den Tag wo sie endlich 18 wird!? Na gut, Emma versucht noch im Alleingang den Mörder und sonst wen zu schnappen und Jamie nervt seine Anwälte. Die beiden sind zwar erst 2 Monate zusammen, aber wenn sie schon das gleiche Ziel verfolgen, wieso machen sie dies dann nicht gemeinsam??? Wo die beiden ja anscheinend schon bereit sind, miteinander zu wohnen. Also, wieso das nicht? An sich sind sie ja schon recht sympathisch und würden mir einzeln glaub sogar gefallen, aber zusammen sind sie nicht gerade grandios. Irgendwie kommt die Liebesgeschichte nicht wirklich zum Ausdruck.

Doch dank meiner Neugier werde ich auch den 3. Band lesen, da ich wirklich gespannt auf die Antworten bin!



Fazit:

Vorallem die spannende und mysteriöse Geschichte konnte mich dazu überzeugen weiterzulesen. Zudem war mir die Protagonistin teilweise wirklich sympathisch. Leider konnte mich die ganze Liebesgeschichte nicht überzeugen, genauso wie diverse Handlungen, die für mich einfach nicht nachvollziehbar waren.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

270 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

fantasy, kendare blake, der schwarze thron, der schwarze thron - die königin, penhaligon

Der Schwarze Thron - Die Königin

Kendare Blake , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 25.09.2017
ISBN 9783764531478
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Erwartungen:

Der 1. Band konnte mich von der Geschichte schon sehr überzeugen und dank des abrupten Endes, hatte ich sehr hohe Erwartungen und musste unbedingt wissen wie es weiterging. Zwar fanden viele andere den 2. Band schwächer als den ersten, was mich aber auch nicht irgendwie abschrecken konnte.



Cover & Schreibstil:

 Ich finde sowohl die Deutschen als auch die Englischen Cover dieser Reihe super getroffen und wirklich schön! Vorallem gefällt mir die Idee mit der Krone. Auch den Schreibstil der Autorin finde ich gut, da sie wirklich schön und flüssig erzählt.



Meine Meinung:

Der 2. Band der Reihe konnte mich sogar noch ein wenig mehr begeistern, da er all meine Erwartungen übertroffen hat. Die Handlung hat in diesem Band eine überraschende Wendung genommen und es ist alles ganz anders gekommen als gedacht. 

Im 1. Band fand ich eigentlich alle drei Schwestern sympathisch, jede auf ihre Weise. 

Doch in diesem Band haben sich die drei sehr stark verändert, teilweise zum Guten teilweise aber auch zum Schlechten. Arsinoe war auch schon davor mein Favorit und ist es bis zum Ende geblieben. Sie war anfangs die Schwache und hatte sich schon mit ihrem Tod abgefunden, doch nach und nach hat sie immer mehr Selbstvertrauen bekommen, und angefangen ums Überleben zu kämpfen. Ich war wieder mal von Anfang an in der Geschichte und konnte vorallem zum Ende hin nicht mehr aufhören zu lesen. Diese Idee von der Insel hat mich von Anfang an fasziniert, auch wenn sie teilweise wirklich grausam ist. Doch spannend war die Geschichte um den Thron und somit ums Überleben allemal. Ich würde gerne noch ein wenig darüber lesen, einfach um mehr über die Insel und co. zu erfahren. Das Ende hat mich dann auch nochmal total überrascht und ich würde liebend gern wissen, wie es denn jetzt mit den Charakteren genau weitergeht. 

Ich kann allen die Geschichte nur Empfehlen, da sie mich bis zum Ende begeistern konnte!



Fazit:

Ein super spannender und ergreifender Abschluss, der mich sehr überzeugen konnte mit seiner einfallsreichen Handlung und den tollen Charakteren. Eine klare Lesempfehlung! 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

burn, walter jury, cbt verlag, cbt, der anfang vom ende

BURN - Der Anfang vom Ende

Walter Jury , S.E. Fine , Coralie Brandt
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.12.2017
ISBN 9783570309520
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Erwartungen: 

Da mir erste Band schon sehr gut gefallen hat und das Buch mit einem Cliffhanger endete, war ich natürlich dementsprechend gespannt wie es jetzt weiter gehen würde und ob Tate es schafft die Welt zu retten.



Cover: 

Auch der 2. Band hat ein Cover welches super zum Inhalt passt und mir wieder gut gefällt!



Schreibstil:

Mir gefällt der Schreibstil beider Autoren sehr gut. Es lässt sich leicht lesen und man fliegt nur so durch die Seiten.



Meine Meinung:
Der 2. Band hat es geschafft mich sogar noch ein wenig mehr zu begeistern als der 1. Band! 

Wieder einmal hat es super spannend angefangen und auch fesselnd geendet. Diesmal wurde ich aber noch ein wenig mehr in Atem gehalten, da es wirklich nur so vor Spannung sprühte und alles schnell hintereinander geschah. Teilweise war man in Gedanken noch bei der einen Handlung und rätselte über das Geschehen, wurde dann aber plötzlich von dem neuen noch spannenderem Geschehen abgelenkt. Ich konnte manchmal gar nicht mehr aufhören zu lesen, da im Laufe der Handlung so viele unbeantwortete Fragen aufkamen, die man unbedingt beantwortet wissen wollte, dass man einfach immer weiter lesen musste. Denn am Schluss setzten die beiden Autoren nochmal eine Kappe drauf und starteten das große Finale, welches mich (trotz des vielen Rumgeballers und dem Fakt, dass die beiden Autor George RR Martin wohl ein wenig zu sehr bewundern) nicht komplett überrascht hat, aber trotzdem begeisteren konnte. Auch im 2. Band mochte ich die Hauptcharaktere sehr, da sie wieder mal nicht perfekt waren, aber trotzdem alles daran setzten jeden zu retten. Auch hat man in diesem Band eine Veränderung bei Tate und seiner Beziehung zu Christina sehen können, was mir ebenfalls sehr gefallen hat. 

Irgendwie brauche ich aber noch einen 3. Band um zu wissen wie es sonst noch so weiter geht...      Auf jeden Fall eine Reihe die ich nur weiter empfehlen kann! 



Fazit:

Super Abschluss, der sehr spannend und voller klasse Ideen war, die alle auf eine spektakuläres Finale hin führten, in dem die Protagonisten nochmal alles gegeben haben!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

47 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

walter jury, scan, sarah fine, jugendbuch, jugendbuch; fantasy

SCAN - Im Visier des Feindes

Walter Jury , S.E. Fine , Coralie Brandt
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.12.2017
ISBN 9783570311806
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

sarah saxx, verbotene, greenwaterhill, dozentin, lovestory

Love him: Verbotene Liebe

Sarah Saxx
E-Buch Text: 182 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 31.12.2017
ISBN B078RCD8LT
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Erwartungen:

Ich wollte das Buch schon seit seiner Enthüllung unbedingt lesen, einfach weil der Klappentext mich sofort angesprochen hat und ich noch nie eine Vergleichsweise Geschichte gelesen habe, weshalb ich natürlich noch neugieriger war.



Cover:

So wie eigentlich alle Cover aus der Greenwater- Hill Reihe gefällt mir auch das hier sehr gut. Es zeigt auch schon so ein bisschen, dass es keine übliche G-H Geschichte ist.



Schreibstil:

Ich mag Sarah Saxx's Schreibstil wirklich gerne, da er super angenehm ist und man das Buch schnell lesen kann.



Meine Meinung:

Auch diese Geschichte konnte mich überzeugen und mitreißen. Natürlich stand die Liebesgeschichte zwischen Meredith und Dennis im Vordergrund, doch mich haben ebenfalls deren Lebengeschichten sehr berührt.

Ich hatte davor noch nie ein Buch gelesen, in dem der Altersunterschied größer ist. Vor allem kam es noch nie vor, dass mal die Frau um einiges älter war. Ich war sehr gespannt wie das ganze in dem Buch umgesetzt war und ob es nicht ein wenig befremdlich dargestellt ist. Allerdings fand ich diese Romance super umgesetzt. Dennis ist zwar jünger, benimmt sich aber schon viel reifer und benimmt sich keineswegs wie die anderen in seinem Alter. Das ganze wurde noch realistischer dadurch, das Meredith auch ihre Zweifel hatte und diese auch offen äußerte. Natürlich gibt es in dem Buch ein paar wirklich große Zufälle, wo man ein wenig skeptisch sein könnte, aber es kommt ja auf die Geschichte an und nicht wie realistisch dies und jenes jetzt ist.

Ich fand beide Protagonisten von Anfang an sympathisch. Sie beide haben in der Vergangenheit viel durchlebt, was sie nur noch näher zusammenbringt.

Wie oben schon gesagt fand ich nicht nur die Liebesgeschichte gut, sondern auch die ''Nebenhandlungen''.

Es wurden ein paar wichtige Themen wie Drogen, Vergewaltigung und deren Verhinderung angesprochen, was der Geschichte etwas ernstes gegeben hat. Vielleicht empfinden es manche als eine etwas seltsame Mischung, doch ich finde das es super zeigt, dass nicht nur ''das eine'' zählt und man versuchen sollte, auch Menschen zu helfen die mit ganz anderen Problemen zu kämpfen haben.

Die Geschichte hätte ruhig etwas länger gewesen sein und an manchen Stellen hätten die Handlungen ruhig ein wenig ausführlicher beschrieben worden sein.

Trotzdem kann ich das Buch nur weiter empfehlen!



Fazit:

Eine tolle Geschichte mit einer guten Mischung aus Liebesgeschichte und etwas ernsteren Dingen, die im Alltag nicht so häufig angesprochen werden, die aber trotzdem wichtig sind.

Die Protagonisten waren mir ebenfalls sympathisch und haben meine anfänglichen Zweifel sofort zunichte gemacht.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, gefahr, funken, action, vertrauen

Fear and Desire: Gefährliche Lüge

Ewa Aukett
E-Buch Text: 454 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 05.12.2017
ISBN 9783732517916
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Meine Erwartungen:


Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht undich dachte mir schon das es ein Buch nach meinem Geschmack werden könnte.


Als ich dann auch noch die Leseprobe gelesen habe und diese mich ebenfalls überzeugen konnte, musste ich das Buch einfach lesen.






Cover: 


Das Cover passt super gut zum Inhalt, da es einem eine genaue Vorstellung der Protagonisten gibt und es dieses Düstere super ausdrückt.






Schreibstil:


Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es lies sich leicht und flüssig lesen.


Meine Meinung:

Der Titel verspricht eindeutig nicht zu viel. Die Handlung hat mich von Anfang an gepackt und ist die ganze Zeit entweder Spannend oder Leidenschaftlich gewesen.

Das ganze fängt in Kanada an, als Sarah mit ihrem Auto stehen bleibt und vor dem herannahendem Schneesturm zur einzigen Hütte weit und breit flieht. Dort trifft sie auf Brandon, der perfekte schlechtgelaunte aber gutaussehende Einsiedler. Natürlich spielen ihre Hormone sofort verrückt, und dank ihrer Überredungskünste wird sie schließlich reingelassen und darf dort den Schneesturm absitzen. Brandon macht auf sie sofort einen sehr mysteriösen Eindruck. Und da Sarah Journalistin ist, lässte sie sich natürlich von nix und niemanden aufhalten um diese Neugier zu stillen. Dabei stößt sie auf ein Geheimniss, welches vielleicht der Grund sein könnte weshalb Brandon in völliger Einsamkeit lebt. Leider wird aus dem Ausruhen nicht wirklich was, da sie entweder mit anderen Dingen beschäftigt sind oder auf der Flucht vor Leuten die es auf sie abgesehen haben. Um das Killer Kommando loszuwerden müssen sie zurück in Brandons Vergangenheit reisen und ein gefährliches Unternehmen stoppen.

Dabei vertieft sich die Beziehung zwischen Sarah und Brandon und man lernt die beiden besser kennen. Brandon war zwar anfangs etwas unsympathisch, wurde dann aber immer netter und lieber. Sarah war mir teilweise sehr sympathisch, da sie sehr kreativ und liebenswürdig ist, aber manchmal hat mich ihre Neugier und Überheblichkeit etwas genervt. Auch die Beziehung der beiden war ein stetiges auf und ab. Manchmal konnte man darüber hinwegsehen, dass sie sich erst vor wenigen Tagen kennengelernt haben usw., aber teilweise ging alles ein wenig zu schnell, ohne wirkliche Aufklärung der Situation.

Doch insgesamt konnte mich das Buch wirklich überzeugen, da ich nicht aufhören konnte zu lesen, und die Story nur so vor Kreativität sprüht. Außerdem war diese Mischung aus Spannung und Leidenschaft wirklich gut (auch wenn es natürlich zu etwas kuriosen Szenarien geführt hat).



Fazit:

Ein actiongeladener und toller Erotikthriller, der mich packen konnte und auch von der Geschichte überzeugt hat. Leider konnten mich die Protagonisten und ihre Beziehung nicht so Überzeugen, weshalb das Buch auch nur 3,25 von 5 Sterne bekommt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

489 Bibliotheken, 26 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

illuminae, amie kaufman, liebe, künstliche intelligenz, jay kristoff

Illuminae

Amie Kaufman , Jay Kristoff , Gerald Jung , Katharina Orgaß
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423761833
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

568 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 123 Rezensionen

fantasy, kendare blake, der schwarze thron, magie, königin

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Kendare Blake , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 09.05.2017
ISBN 9783764531447
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Erwartungen:
Allein die Inhaltsangabe klingt schon so spannend und macht einen total neugierieg aufs Buch!
Dann auch noch all die positiven Bewertungen...
Da musste ich das Buch einfach lesen und mich selbst überzeugen!


Cover:
Allein wegen dem Cover lohnt es sich schon das Buch wenigstens anzuschauen! Es passt super zum Inhalt, und strahlt dank diesem Raben- Rauch Gemisch auch noch die entsprechende Düsternis aus.


Schreibstil:
Der Schreibstil war so packend und fesselnd, da konnte man super immer weiter lesen ohne aufhören zu wollen!


Meine Meinung:
Das Buch hat mich total umgehauen! Ich hätte niemals mit so einer kraftvollen und düsteren Geschichte gerechnet, die nur so vor Kreativität sprüht und einen vollkommen in ihren Bann zieht und auf Fennbirn entführt!
Anfangs lernte man die 3 Schwestern kennen, ihre Begabungen, Wohnorte und Adoptivfamilien. 
Alle drei waren mir sofort sympathisch, da jede einzelne etwas besonderes an sich hatte und doch alle irgendwie gleich waren. Sie alle waren nette, junge Frauen, die nicht ganz glücklich mit ihrem Schicksal waren aber stark genug um dagegen anzukämpfen. Jede der drei will Königin werden und muss dafür ihre beiden Schwestern umbringen. Das ist ihr von der Göttin bestimmtes Schicksal. 
Jede der drei gehört einem anderen ''Haus'' an (Giftmischer, Naturbegabte, Elementwandler) und besitzt eine Gabe entsprechend ihres Hauses. Doch sind die Schwestern nicht alle gleich stark, und müssen deshalb hart ums Überleben kämpfen.
Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen, da mich diese Geschichte um die 3 Schwestern so gefesselt hat. Es wurde nie langweilig weil immer etwas Neues geschehen ist, was mich teilweise total geschockt hat. 
Ich hatte von Anfang an diverse Vermutungen über die Handlung (eine hat sich zum Ende hin dann  auch bestätigt), aber manches hatte ich überhaupt nicht erwartet. 
Alle drei haben sich im Laufe der Geschichte immer weiter entwickelt und stärker verändert, genauso wie einige Nebencharaktere die aber auch eine sehr wichtige Rolle spielen und die einem genauso sympathisch sind wie die Schwestern. 
Das Buch wurde mit einer gewissen Nüchternheit geschrieben, die dem Buch diesen finsteren und mysteriösen Touch geben.
Allem in allem kann ich das Buch nur wärmstens Empfehlen und sagen Lest es!


Fazit:
Eine komplett neue und faszinierende Geschichte, mit starken Charakteren in einer düsteren und gefährlichen Welt, welche man hautnah miterlebt!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Schatten der Magie

Kat Howard , Alice Jakubeit
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Arctis Verlag, 09.03.2018
ISBN 9783038800118
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

fantasie, gestaltenwandler, katzen, junge erwachsenen, fantasy buch

Die Kopfgeldjäger Reihe: Blut und Stein

Marlen May
Flexibler Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Independently published, 17.11.2017
ISBN 9781973266747
Genre: Sonstiges

Rezension:

Meine Erwartungen:

Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht, weshalb ich sehr gespannt auf das Buch war. Außerdem hat mich das Wort Kopfgeldjäger schon überzeugen können, es zu lesen.



Cover:

Das Cover finde ich wirklich super gelungen! Es ist wunderschön und macht sowohl einen düsteren als auch einen magischen Eindruck, dank dem dunklem Wald und dem erleuchtetem Pfad.



Schreibstil:

Auch der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, da er schön flüssig war und abgesehen von den langen Kapiteln gut vorangekommen ist.



Meine Meinung:

Die Geschichte war von Anfang an spannend und ging actionreich los. Die ganze Geschichte fängt in Wien an, weshalb ich anfangs etwas Schwierigkeiten hatte mir das ganze vorzustellen, da ich noch nie in Wien war. Die Idee mit den Kopfgeldjägern und der Schule fand ich schonmal klasse und hat mich vorallem neugierig auf das Buch gemacht. Die Handlung ging schnell voran und wurde nicht langweilig. Auch die Charaktere waren teilweise wirklich super, auch wenn ich mich nie so ganz mit der Hauptperson, also Magda, zurechtfinden konnte. 

Auch in die Geschichte bin ich nie komplett reingekommen, weil die Handlung leider etwas zu schnell ging und es anstrengend war immer gut hinterherzukommen. 

Magda hat in dem Buch eine große Veränderung durchgemacht, von dem ängstlichen Mädchen bis zur mutigen Retterin. Leider kamen nur die Gefühle Angst und Wut so wirklich zum Ausdruck, was es mir schwer machte, sie vollständig zu mögen. Auch war es schwer vorstellbar, dass ein 15 jähriges Mädchen, welches fast andauernd Angst hatte, plötzlich mutig genug war beinahe allein alle zu Retten. 

Das Ende hat für mich die Geschichte zum größten Teil gerettet, da es sehr spannend geschrieben war und mit einem rießen Cliffhanger endete. Und auch die Geschichte an sich hat mich begeistert, weshalb ich (trotz der negativen Aspekte) gespannt auf den nächsten Band bin.



Fazit:

Eine tolle Geschichte mit einem guten Schreibstil, die interresante Charaktere beinhaltet. Leider konnte ausgerechnet die Hauptprotagonistin mich nicht vollständig überzeugen. Außerdem ging mir die Geschichte etwas zu schnell, weshalb ich meine Probleme hatte mich vollständig darauf einzulassen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

257 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

claudia gray, constellation, science fiction, raumschiff, roboter

Constellation - Gegen alle Sterne

Claudia Gray , Christa Prummer-Lehmair , Heide Horn
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.11.2017
ISBN 9783570174395
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Erwartungen:
Ich war so gespannt auf dieses Buch, weil es einfach nur super spannend und interessant klingt. Es hat mich ein wenig an Iluminae erinnert, welches ja total gefeiert wird. Der Inhalt klang einfach richtig gut, weshalb ich es lesen musste!


Cover:
Das Cover ist mal wieder einfach nur ein Traum! Es passt super zum Buch und ist einfach wunderschön mit seinen Farben und den Sternen.


Schreibstil:
Auch der Schreibstil war super, es lies sich super leicht und flüssig lesen.


Meine Meinung:
Dieses Buch hat all meine Erwartungen übertroffen! Es war einfach eine so spannende und berührende Geschichte, ich konnte es gar nicht mehr weglegen. Nicht nur die Idee ist der Hammer, sondern auch die Charaktere konnten mich vollständig von sich überzeugen.  
Es ist ab der ersten Seite durchgehend spannend, da das Buch in einer Schlacht beginnt und es direkt zur Sache kommt. Anfangs ist es zwar ab und an noch ein klein wenig verwirrend, allerdings legt sich das alles immer relativ schnell, da die Autorin es schafft die Geschichte immer spannend zu halten, aber trotzdem noch genug Informationen einfließen zu lassen ohne das man sich direkt langweilt.
Es gab an manchen Stellen zwar teilweise total unnötige Wiederholungen, aber das war auch schon das einzige was mich wirklich gestört hat.
In dem Buch geht es um Noemi und Abel, zwei total unterschiedliche Personen. Noemi, eine Soldatin von Genesis, will um jeden Preis ihren Planeten retten und den Tod Tausender verhindern. Abel ist eine Art Roboter, allerdings einer mit einer KI, weshalb er sich immer weiter entwickelt. Noemi findet Abel nach jahrelanger Gefangenschaft und wird zu seiner Kommandantin. Dadurch, dass Abel sich nicht nur jedes kleinste Detail merken kann sondern auch noch alle menschlichen Fähigkeiten sprengt, beschließt sie ihn auf ihre Mission mitzunehmen, Genesis vor der Erde zu retten. Doch Abel ist nicht einfach nur ein Roboter von der Erde... 
Die beiden erleben bei ihrer Reise durch die Galaxie mehr als nur ein spannendes Abenteuer und entwickeln sich dabei auch selber total weiter. 
Ich wollte am Ende gar nicht wahrhaben, dass es jetzt schon vorbei ist, da mich das Buch so eingenommen und in Atem gehalten hat!


Fazit:
Eindeutig eine Herzensempfehlung, da die Geschichte und die Charaktere mich zu 100% überzeugen konnten, und die Autorin wirklich ein Talent hat einen an ein Buch zu fesseln, da man immer wissen will wie es weitergeht. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

171 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

bossman, sexy, goldmann-verlag, liebesroman, dirty

Bossman

Vi Keeland , Babette Schröder
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442486762
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

432 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

drachen, fantasy, iskari, kristen ciccarelli, liebe

Iskari - Der Sturm naht

Kristen Ciccarelli , Astrid Finke
Fester Einband
Erschienen bei Heyne, 02.10.2017
ISBN 9783453271234
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Erwartungen:
Ich war schon so gespannt auf das Buch, weil ich von jedem der das Buch gelesen hat gehört habe, wie gut es doch sei! Außerdem hat mich allein schon der Klappentext überzeugen können, genauso wie das Cover (zugegeben hab ich den Klappentext nur mal kurz überflogen aber das Wort Drachen und Jagd hat gereicht um mich neugierig zu machen).


Cover:
Das Cover hat mich schon beim ersten Mal umgehauen, da es einfach so düster und magisch zugleich aussieht und es einfach perfekt zum Klappentext sowie zu der Geschichte passt!


Schreibstil: 
Auch Kristen Cicarellis Schreibstil hat mich sofort überzeugt. Das Buch lies sich super schnell lesen!
 

Meine Meinung: 
Dieses Buch hat mich einfach komplett von den Socken gehauen! Nicht nur einfach die Geschichte  war grandios sondern auch die Charaktere waren perfekt!
Als allererstes lernt man Asha kennen, die Iskari, wie sie auf der Jagd nach einem Drachen ist. Ich als Drachenliebhaber fand das natürlich nicht ganz so toll, weshalb ich erstmal skeptisch war, was denn bitte gut sein soll an einem Buch, in dem es ums Drachen töten geht. Aber da ich schon nach dem 1.  Kapitel von dem Buch gefesselt war musste ich einfach weiterlesen. Und das war auch gut so. Denn in dem Buch geht es um so viel mehr als nur um die Drachenjagd.  Die Iskari ist der gefährlichste Mensch im ganzen Land und angeblich durch und durch schrecklich und böse. Doch mir war sie sofort sympathisch. Denn auch wenn sie in ihrer Vergangenheit etwas schreckliches getan hat, ist sie doch nur ein normales Mädchen, dass mit diesem Fehler jetzt leben muss, ob sie will oder nicht. Ich mochte sie spätestens ab dem Punkt, an dem man Jarek kennengelernt hat (ihr Verlobter), der einfach nur abstoßend ist und den selbst Asha nicht verdient hat. Da ich mich kaum noch an den Klappentext erinnern konnte, konnte mich die Handlung von Beginn an immer wieder überraschen. So war es auch bei Torwins Erscheinung. Torwin war in diesem Buch wirklich einer der nettesten und vorallem mutigsten Charaktere, auch wenn ich bis fast zum Ende hin mich nie zu 100% mit ihm abfinden konnte. Erst auf den letzten Seiten konnte er mich wirklich von sich überzeugen und von seiner Liebe zu Asha (ich hoffe das ist kein allzugroßer Spoiler. Aber ''geheimnissvoller Sklave der zur Hilfe eilt'' ist glaub Hinweis genug).
Ich habe an dem Buch nicht nur die Charaktere geliebt, sondern auch die Stimmung. Wenn man es so betrachtet ist es eigentlich ein ziemlich düsteres Buch mit nur wenigen schönen Augenblicken. Dem entsprechend auch die Stimmung. Doch in dem Buch ging es noch um so viel mehr als um Rache, Tod und Krieg.
Eigentlich handelt das Buch von Geschichten. Denn in dem ganzen Buch dreht es sich um nichts anderes als die Vergangenheit, das Geschichten erzählen und wie viel Macht Geschichten auf einen Mensch haben. Genau das finde ich macht das Buch so besonders und gibt ihm das Mhystische, Magische und Bedeutende. Und das sind keineswegs langweilige Geschichten. Manche von ihnen haben mich echt umgehauen und jede einzelne war ein kleines, eigenes Buch in dem Buch.
Ich kann euch deshalb die Geschichte nur wärmstens Empfehlen und sagen lest sie! Denn es geht um weit aus mehr als man anfangs denkt!



Fazit:
Alles an diesem Buch hat mich von sich überzeugen können, von den Charakteren, über die Geschichte bis zur Stimmung. Es ist eine so neue und faszinierende Welt, dass sie einen gar nicht mehr los lässt und man immer weiter mit den Charakteren mitfiebern will.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

96 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

dystopie, eva siegmund, pandora, niemand wird dir glauben, flucht

Cassandra - Niemand wird dir glauben

Eva Siegmund
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.11.2017
ISBN 9783570311837
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

kernstaub, marie graßhoff, glaubhaft, science, scifi

Über das Versagen der Sterne

Marie Graßhoff
E-Buch Text: 25 Seiten
Erschienen bei neobooks, 13.06.2016
ISBN 9783738073119
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

257 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

geneva lee, liebe, game of hearts, las vegas, mord

Game of Hearts

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.12.2017
ISBN 9783734104831
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Erwartungen:
Der Klappentext hat mich natürlich sofort angesprochen, weshalb ich es einfach lesen MUSSTE! Außerdem liesßt  es gerade gefühlt jeder 2. (und die meisten sind ´begeistert davon), dass ich natürlich nur umso gespannter war.


Cover: 
Ich finde das Cover richtig schön, nur so in schwarz weiß gehalten und dann mit der rosa Schrift, die so ein wenig Farbe reinbringt.


Schreibstil:
Die Autorin hatt einen so angenehmen Schreibstil, ich hab das Buch glatt an 2 Tagen durch gelesen.


Meine Meinung:

Ich habe schon seit einer ganzen Weile keinen Roman mehr gelesen und konnte auch gar nicht mehr aufhören als ich dann damit angefangen habe. 
In dem Buch geht es um Reese, die eines Abends Chase kennenlernt, der sie mit seiner Liebe zum Geschichtenspinnen sofort fasziniert und ihn auch nach diesem Abend nicht mehr so leicht vergessen kann.  Als sie ihn dann an dem Tag, an dem sie ein Bewerbungsgespräch bei seiner Firma hat, wieder sieht ist sie mehr als erstaunt. Auch sie hat bei Chase einen bleibenden Eindruck gemacht, denn er versucht ab da sie zu erobern, auch wenn er ihr Chef ist. Bei Reese hat er es aber alles andere als leicht, denn sie weiß aus eigener Erfahrung, was für Nachteile es haben würde, wenn sie sich auf ihn einließe.
Das Buch hat mir vor allem so gut gefallen, weil mal eine vollkommen andere Sorte Mann darin vorkommt. Nicht immer dieselben 0815- Typen, mit viel Kohle, zu vielen Geheimnissen und eindeutig zu viel Überheblichkeit. Chase ist zwar der Boss einer sehr großen Firma, allerdings steckt hinter ihr nichts anderes als sein helles Köpfchen, was ihn natürlich gleich noch sympathischer macht. Doch in ihm steckt noch so viel mehr. Er hat bei mir (und bei Reese natürlich) sofort mit seiner Fantasie, seinem Humor und seiner offenen und ehrlichen Art punkten können. Natürlich hatte auch er seine schmutzigen und düsteren Seiten, die man im Laufe des Buches auch sehr gut kennenlernt. Auch Reese war mir sofort sympathisch, da sie ebenfalls eine sehr ehrliche und offene Person war, und ebenfalls voller Ideen und Humor steckte. Doch auch sie hat schon so einiges erlebt. Beide hatten eine schwere Vergangenheit, haben aber diese ganz gut weggesteckt. Bis dann zu einem Zeitpunkt, ab da dann alles wieder ein wenig Berg ab ging und natürlich nach dem erotischem Teil das Drama folgen musste. Ich muss ehrlich sagen, dass der Klappentext eindeutig mehr ,,verspricht“ als das Buch dann tatsächlich hergibt. Trotzdem hat es mich begeistern können und vor allem von den beiden Protagonisten überzeugen können. Ich kann es nur weiter empfehlen, auch wenn die Geschichte sich teilweise doch mehr um die Vergangenheit als um die Gegenwart dreht.

Fazit:  Eine tolle Geschichte, mit tollen und begeisternden Protagonisten, die mit ihrer Stärke und ihrer Liebe alles meistern und es dabei auch noch mit ihrem Humor und Einfallsreichtum schaffen, einen regelmäßig zum Lachen zu bringen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(194)

548 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

pandora, eva siegmund, träume, zwillinge, zukunft

Pandora - Wovon träumst du?

Eva Siegmund
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.04.2016
ISBN 9783570310595
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(241)

599 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

sabaa tahir, fantasy, elias und laia, liebe, masken

Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken

Sabaa Tahir , Barbara Imgrund
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ONE, 16.02.2017
ISBN 9783846600351
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

134 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 13 Rezensionen

heißer sexy cop, assassinen

Spinnentanz

Jennifer Estep , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.10.2016
ISBN 9783492280945
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(367)

862 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 151 Rezensionen

liebe, trauer, brittainy c. cherry, wie die luft zum atmen, verlust

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

220 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

fantasy, dämonen, intrigen, königsdämonen, jugendbuch

Ein Thron aus Knochen und Schatten

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.03.2017
ISBN 9783959912938
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

222 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

marie graßhoff, fantasy, drachenmond verlag, die schöpfer der wolken, drachenmondverlag

Die Schöpfer der Wolken

Marie Graßhoff
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2017
ISBN 9783959910989
Genre: Fantasy

Rezension:

Meine Ewartungen:
Ich habe mich schon total auf dieses Buch gefreut, da ich davor nur gutes über die Kernstaub Reihe gehört hatte und mir jetzt endlich selber ein Bild von der Autorin machen konnte. Außerdem klingt der Klappentext ja sowas von spannend, da musste es einfach nur gut werden!


Cover:
Bitte eine Schweigeminute für DAS hier!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Dieses Cover kann man einfach nur lieben! Es ist so abgöttisch schön mit den ganzen schillernden und glitzernden Blautönen und den vielen Versteckten Details die das ganze einfach so atemberaubend machen. #coverliebe


Schreibstil:
Maries Schreibstil war ebenfalls einfach perfekt, da man das Buch wirklich in einem Rutsch lesen kann (wenn man so viel Zeit nur hätte...).


Meine Meinung:
Ich glaub man hat schon ein wenig heraushören können, dass mir das Buch mehr als nur gefallen hat und es sogar zu einem meiner Jahreshighlights geschafft hat.
Es war von Anfang bis Ende durchgehend spannend, da es überhaupt nicht voraussehbar war und es immer wieder Wendungen gab die man so nicht erwartet hätte. Ich wusste Anfangs zwar überhaupt nicht worauf Marie denn jetzt hinaus will, aber genau deshalb musste man einfach immer weiter lesen. Somit hat man nur nach und nach die ganzen Charaktere, Gaben, Dimensionen und die ganzen Geschichten kennengelernt und teilweise erst zum Schluss hin gewusste, was wie für eine Rolle spielt. Das ganze Buch ist eine so komplexe Geschichte, da viele Dinge parallel geschehen oder bereits passiert sind, dass es teils etwas irritierend werden konnte, man sich aber so nur noch besser in diese Welt hineinversetzen konnte. Ich war allerdings sofort gefesselt von dieser düsteren Welt/Geschichte die aber gleichzeitig total faszinierend und magisch war. Es wurde einem beim Lesen wirklich nie langweilig, da es immer wieder wechselnde Perspektiven gab und man so ganz viele unterschiedliche Geschichten gleichzeitig gezeigt bekommen hat.
Zu dem gab es so viele tolle und verschiedene Charaktere die man alle nur lieb haben konnte. Jeder von ihnen hatte einen komplett anderen Charakter und eine andere faszinierende Gabe. Man hat sie alle im Laufe des Buches immer besser kennengelernt und deutlich gesehen, was sie für eine Entwicklung durchmachen und wie sie sich verändern. Sie alle waren total starke, mutige und leidenschaftliche Protagonisten, die sich nicht so schnell unterkriegen liesen und bereit waren
alles zu tun um die Welt zu retten. Sie konnten mich an manchen Stellen immer wieder überraschen mit dem was sie taten oder aber auch komplett schocken.
Genauso hat mich das Ende komplett umgehauen und mich sprachlos zurückgelassen. Deshalb kann ich euch allen das Buch einfach nur ans Herz legen und sagen "lest es!!!". Es lohnt sich definitiv!


Fazit:
Ein packendes und berührendes Buch voller Action, Freundschaft, Liebe, Mut, Zusammenhalt und Trauer mit tollen, individuellen Charakteren die das Buch auf ihre Weise perfekt machen und alles daran setzen um ihre Welt zu retten!

  (2)
Tags:  
 
113 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks