Buch wurde beendet
Die Folgen einer Vergewaltigung auf dem Seziertisch. Mehr ein Buch fürs Hirn als für den Bauch. Dennoch lesenswert!
vor 2 Monaten
Buch wurde beendet
Die Folgen einer Vergewaltigung auf dem Seziertisch. Mehr ein Buch fürs Hirn als für den Bauch. Dennoch lesenswert!
Kommentieren
vor 2 Monaten
Ich bin auf Seite 222 von 224 von "Scham"
Das Ende wurde ja schon auf der ersten Seite vorweggenommen, aufgrund des Schreibstils kann mich der Schluss emotional nicht erschüttern, auch wenn die Geschichte tragisch bleibt. Die Geschichte hat gute Ansätze, aber auch einige Schwächen.
Kommentieren
vor 2 Monaten
Ich bin auf Seite 187 von 224 von "Scham"
Die Schlinge zieht sich weiter um Marie, sie kann die Fassade kaum mehr aufrechterhalten. Manchmal ist das Buch mir zu körperlich-vulgär, manchmal passt der feministische Ton nicht - auch wenn es ein feministisches Buch ist. Insgesamt aber gut!
Kommentieren
vor 2 Monaten
Ich bin auf Seite 131 von 224 von "Scham"
Man muss sich doch auf den Stil einlassen, ich glaube, das ist mir erst jetzt gelungen. Das Analytische war von Anfang an gelungen, doch ich merke erst jetzt, dass mich diese Distanz in der Erzählung zwingt, meine eigene Position kritisch zu hinterfragen.
Kommentieren
vor 2 Monaten
Ich bin auf Seite 89 von 224 von "Scham"
Ich finde das Buch interessant. Das Trauma der Vergewaltigung ist sehr gut gezeichnet, die Gedanken zur Mutterschaft haben durchaus allgemeingültigen Charakter. Doch durch den Stil bleibt eine Distanz, der Roman nimmt mich so nur intellektuell mit.
Kommentieren
vor 2 Monaten
Ich bin auf Seite 47 von 224 von "Scham"
"Bei diesem scheinbar makellosen Gemälde muss man auf die Details achten. Doch auf die Idee kommt niemand. Sie alle bevorzugen die angenehme und beruhigende Oberfläche der Gefühle, glatt und weich, bloß nicht die schwarzen Flecken aufdecken..."
Kommentieren
vor 2 Monaten
Ich bin auf Seite 45 von 224 von "Scham"
Ich bin wiegespalten: Es ist sehr Französisch, das heißt sehr analysierend, sezierend. Gleichzeitig werden die Dinge drastisch beim Namen genannt und das Trauma der Protagonistin eindrücklich geschildert. Trotzdem spricht es im Moment mehr den Kopf an.
Kommentieren
vor 2 Monaten
Ich bin auf Seite 0 von 224 von "Scham"
Ein schwieriges und relevantes Thema, deswegen ist es umso wichtiger, dass es literarisch aufgearbeitet wird. Ich bin sehr gespannt, aber auch etwas vorsichtig: Hier ist können gefragt, zugleich habe ich Angst, dass es zu schmerzhaft sein könnte.
Kommentieren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks