leselust69

leselust69s Bibliothek

13 Bücher, 1 Rezension

Zu leselust69s Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

neffe und marder, kriminalität, falscher fernsehmonteur, skipper, pistole;

OstseeClan

Dieter Bührig
Flexibler Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Eckpunkt-Verlag, 26.09.2016
ISBN 9783000543265
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

gefängnis, ausbruch, dorf, fantasie, sinnfrage

Landesbühne

Siegfried Lenz ,
Audio CD: 128 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 09.12.2009
ISBN 9783455306651
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

57 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

hiddensee, ddr, kruso, lutz seiler, freundschaft

Kruso

Lutz Seiler
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 06.09.2015
ISBN 9783518466308
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

114 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

worpswede, künstler, roman, freundschaft, vogeler

Konzert ohne Dichter

Klaus Modick
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 09.02.2015
ISBN 9783462047417
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kleinwüchsig, potsdam, historischer roman, insel, thomas hettche

Pfaueninsel

Thomas Hettche
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 08.02.2016
ISBN 9783442749836
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

familie, weltkrieg, nachkriegszeit, roman, judentum

Alle Nähe fern

André Herzberg
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 06.03.2015
ISBN 9783550080562
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

psychische probleme, zusammenbruch, detlev von rantzau, jahrmarkt, kriminalfall

Der Tod der Bänkelsängerin

Dieter Bührig
Buch: 309 Seiten
Erschienen bei Eckpunkt-Verlag, 01.06.2015
ISBN 9783000494062
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

ddr, enteignung, poel, orgel, kunstraub

Mauerriss

Dieter Bührig
Flexibler Einband: 273 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 02.07.2014
ISBN 9783839216217
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

ddr, bob dylan, krimi, lübeck, flüchtlinge

Fluchtvögel

Dieter Bührig
Flexibler Einband: 245 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 05.02.2014
ISBN 9783839215166
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

erlangen, krimi, maria, nina, maria ammon

Judasbrut

Sabine Fink
Flexibler Einband: 314 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 04.02.2013
ISBN 9783839213834
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

urwald, siedlung, indianer, einsamkeit, amazonas

Der Alte, der Liebesromane las

Luis Sepulveda , Gabriela Hofmann-Ortega Lleras
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.09.2002
ISBN 9783423129978
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

lübeck, musik, bodensee, bürgerfrauen, selbstverwirklichung

Die verschollene Jungfrau

Dieter Bührig
Flexibler Einband: 307 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 13.08.2012
ISBN 9783839212943
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

sprachstil, vielschichtigkeit, verführung, zeitreise, niveau

Schattengold

Dieter Bührig
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 12.07.2010
ISBN 9783839210888
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine Buchbewertung ist eine Frage der Lesegewohnheiten. Wer es gewohnt ist, schlicht gestrickte, lineare Krimis zu lesen, den wird dieses Buch überfordern. Wer es liebt, sich beim Lesen niveauvoll in eine andere Welt versetzen zu lassen, für den ist dieses Buch goldrichtig. Es ist kein Science-Fiction, aber auch kein realistischer Krimi. Es ist eine Gradwanderung zwischen Sein und Schein. Wer sich ein wenig in der Literatur auskennt, wird diese Tradition der "schwarzen Romantik" kennen: E.T.A. Hoffmann mit seinen Novellen "Das Fräulein von Scuderi" (der Vorlage für Hindemiths Oper "Cardillac") und "Der Sandmann" oder "Der dunkle Wächter" von Carlos Ruiz-Zafón.
Der Roman enthält verschiedene Schichten.
- Rein äußerlich handelt es sich um einen Krimi, in dem ein Exzentriker aus Eitelkeit und religiösem Wahn Raub und Mord begeht.
- Die Handlung spielt in Lübeck. In Folge der teilweise detailgetreuen Darstellung der Handlungsorte, der Wiedergabe historisch belegter Geschehnisse, der Einbeziehung lokaler Sagen und der lebendigen Einblicke in die mittelalterliche Vergangenheit Lübecks ist das Buch nicht nur ein einfacher Reiseführer, sondern darüber hinaus auch eine spannende Einführung in das gesellschaftliche Leben und die Geschichte der Stadt.
- Auf einer dritten Ebene steht die Auseinandersetzung mit Werken der Musikliteratur. Die Protagonisten werden über die verschiedenen Facetten ihrer Musik charakterisiert. Umgekehrt wirkt das Buch wie ein Versuch, Werke einer bestimmten Musikepoche (dem „Fin-de-Siècle“) mit literarischen Mitteln zu interpretieren. Das ist Musik, die in dem Spannungsfeld zwischen dem Eigenen und dem Fremden steht, welches sich gleichzeitig in den Charakteren widerspiegelt.
- Dabei spielt das Problem der Kreativität eine wichtige Rolle. In dem Roman stehen sich Natürlichkeit und Künstlichkeit, Lifemusik und virtuelle Computermusik gegenüber, wobei die Grenzen der künstlichen Intelligenz bzw. der virtuellen Musikalität aufgezeigt werden.
- Im Kern steht eine ansatzweise Auseinandersetzung mit der Philosophie der Zeit. Wie geht der Mensch mit dem Urphänomen Zeit um? Welche Rolle spielt die Musik beim Erleben von Zeit? Wie empfinden wir Zeit im Wechselspiel von Leben und Tod?
Fazit: Ein sehr vielschichtiges Buch, ein Buch. das wie ein Musikstück komponiert ist. Ein Buch, das einlädt, es zweimal zu lesen. Immer wieder entdeckt man neue Details, neue Querverbindungen. Humorvoll ist es sicherlich nicht, wohl aber stellenweise sehr ironisch (Die periphäre Slapstick-Szene in den unterirdischen Kanälen Lübecks sei dem Autoren verziehen). Man spürt die liebevolle Wärme, mit der Dieter Bührig über seine Stadt und über die Musik von Maurice Ravel schreibt, und man bekommt Lust, beides näher kennenzulernen.

  (6)
Tags: niveau, sprachstil, vielschichtigkeit   (3)
 
13 Ergebnisse