leserattebremens Bibliothek

466 Bücher, 378 Rezensionen

Zu leserattebremens Profil
Filtern nach
466 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

41 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

archer, serie, band 7 der reihe die clifton-saga, barrington, fortstzun

Winter eines Lebens

Jeffrey Archer , Martin Ruf
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.12.2017
ISBN 9783453421776
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

144 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

australien, thailand, roman, reihe, lucinda riley

Die Perlenschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 30.10.2017
ISBN 9783442314454
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fremd, asylsuchende, roman, flüchtlingskrise, zeitgenössische literatur

Gehen, ging, gegangen

Jenny Erpenbeck
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 09.05.2017
ISBN 9783328101185
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

thriller, the fourth monkey, blanvalet verlag, reihe, jd barker

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

J.D. Barker , Leena Flegler
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 27.12.2017
ISBN 9783764506247
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

20 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

wassily kandinsky, gabriele münter, biografisch, malerin, abstraktion

Die Malerin

Mary Basson , Gabriele Weber-Jarić
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 04.12.2017
ISBN 9783746633381
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

189 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 111 Rezensionen

liebe, geheimnisse, das glück an regentagen, regentage, familie

Das Glück an Regentagen

Marissa Stapley , Katharina Naumann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 07.11.2017
ISBN 9783499291708
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

schlaganfall, freundschaft, leben, heimat, roman

Kirchberg

Verena Boos
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 15.09.2017
ISBN 9783351036904
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

asylsuchende, drogenkuriere, menschenhande, organhandel

Kaltes Land

Norbert Horst
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.09.2017
ISBN 9783442486175
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

hitler, lauf für den führer, fiktive geschichte, nazis, marathon

Ich war Hitlers Trauzeuge

Peter Keglevic
Fester Einband
Erschienen bei Knaus, 18.09.2017
ISBN 9783813507270
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

portugal, lissabon, 2017, familiengeheimnis

Sterne über Lissabon

Manuela Martini
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 09.10.2017
ISBN 9783746633398
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

45 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

südafrika, dystopie, coronavirus, deon meyer, postapokalypse

Fever

Deon Meyer , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 702 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 09.10.2017
ISBN 9783352009020
Genre: Romane

Rezension:

In „Fever“ beschreibt Deon Meyer ein echtes Endzeitszenario: Ein mutiertes Fieber hat den Großteil der Menschheit getötet, nur wenige Personen waren immun und haben überlebt. In dieser Welt lebt der dreizehnjährige Nico Storm mit seinem Vater Willem. Dieser will an einem gut gelegenen Ort eine neue Gemeinschaft aufbauen, damit die wenigen Menschen wieder sicher gemeinsam leben können. Doch zahlreiche Probleme machen das Vorhaben schwieriger als gedacht und kosten sogar Nicos Vater das Leben. In diesem Buch erzählt Nico rückblickend von seinen Erfahrungen und wie er den Mörder seines Vaters suchte und nimmt den Leser mit in die neue Welt nach dem Fieber.
Deon Meyer war mir bisher bekannt durch seine Kriminalromane, daher war ich überrascht, dass der Autor sich auf ein völlig neues Feld begibt. Doch er meistert das neue Genre wirklich außerordentlich gut, mit „Fever“ ist ein hochspannender Roman entstanden, der einen als Leser von der ersten Seite an fesselt. Sowohl die Welt, in der die Menschen jetzt leben, als auch die Charaktere des Romans sind sehr gut beschrieben, so dass man sich das Szenario schnell lebhaft vorstellen kann. Alle Vorgänge und ihre Folgen sind außergewöhnlich gut durchdacht, die Story wird dadurch an keiner Stelle unlogisch oder konstruiert, was den besonderen Reiz des Romans ausmacht. Besonders Nico wächst einem schnell ans Herz und der Leser wird im Verlauf mit ihm erwachsen, auch wenn es viel schneller geht, als man es einem Jungen wünschen würde. Die Situation fordert viel von ihm und er kämpft sich durch, mit Menschen an seiner Seite die den Traum seines Vaters nach einer friedlichen und freien Gemeinschaft teilen.
Der Roman „Fever“ von Deon Meyer ist ein außergewöhnliches Buch. Die Story ist spannend und berührt einen durch den engen Kontakt zur Hauptfigur sehr, man kann sich gar nicht mehr davon loslösen und muss einfach immer weiterlesen. Ein tolles Buch, eine tolle Idee und dazu noch großartig umgesetzt: „Fever“ ist einfach uneingeschränkt zu empfehlen. 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Prag Reiseführer Michael Müller Verlag

Michael Bussmann , Gabriele Tröger
Flexibler Einband
Erschienen bei Müller, Michael, 02.02.2017
ISBN 9783956544439
Genre: Sonstiges

Rezension:

Nachdem er am langen Wochenende ausgiebig getestet wurde, stelle ich heute den Reiseführer „Prag“ aus dem Michael Müller Verlag vor. Der Reiseführer hat eine sehr praktische Größe und ist nicht zu dick, er passt gut in die Handtasche und war überall dabei. Hinten im Buch ist ein großer Stadtplan, den man aber kaum braucht, wenn man sich an den vorgeschlagenen Spaziergängen orientiert. Diese sind sehr sinnvoll nach den Stadtteilen sortiert und bieten einen tollen Überblick. Besonders schön ist, dass die Autoren einen häufig ein wenig abseits der großen Touristenrouten führen und man Prag so auch ein wenig hinter den Kulissen kennenlernt.
Beim Essen und Trinken haben wir uns fast ausschließlich an die Tipps des Reiseführers gehalten und wurden nie enttäuscht. Die Empfehlungen sind sehr gut und die Beschreibungen sehr passend, daher weiß man gleich, was einen erwartet und kann sich die Lokale auch gut entlang der Spaziergänge aussuchen.
Für den Hintergrund gibt es zwischendurch immer wieder blaue Kästen mit tiefergehenden Erklärungen, die man auch gut noch nachlesen kann, wenn man einmal mehr Zeit hat. Den Abschluss bildet ein Teil, in dem die Restauranttipps noch einmal schön nach Thema sortiert aufgeführt werden und es viel zur Geschichte Prag und Tschechiens zu erfahren gibt.
Wie immer ist der Michael Müller Reiseführer „Prag“ die perfekte Wahl für alle, die einen Reiseführer suchen, der Restaurantempfehlungen genauso gut abdeckt wie Hintergrundwissen und Stadtbeschreibung. Ich kann den Reiseführer nur uneingeschränkt empfehlen, er ist die perfekte Wahl, egal ob man Prag schon kennt oder das erste Mal dort ist. 

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

DuMont direkt Reiseführer Prag

Walter M. Weiss
Flexibler Einband
Erschienen bei DuMont Reiseverlag, 15.08.2017
ISBN 9783770184002
Genre: Sonstiges

Rezension:

Prag ist eine bunte und spannende Stadt und genauso präsentiert sich auch der „DuMont direkt Reiseführer Prag“. Die Aufmachung ist sehr junge und modern und der Reiseführer ist innen thematisch sortiert, so dass man schnell findet, was einen interessiert, egal ob Musik, Theater oder Architektur.
Wenn man die Stadt noch gar nicht kennt, finde ich den Reiseführer jedoch etwas unübersichtlich, mir fehlt eine schöne Einführung, etwas mehr Hintergrund zur Geschichte der Stadt und der Bauwerke. Auch die Tipps der Restaurants sind mir zu knapp, man weiß oft nicht richtig, was einen erwartet und daher auch nicht, ob es einem dort gefallen könnte.
Als Ergänzung ist der Reiseführer ein schöner Zusatzbegleiter, auch wenn man die Stadt schon gut kennt, kann er gute Einblicke geben und Ideen liefern. Wenn man noch nie in Prag war, würde ich zusätzlich aber auf jeden Fall einen klassischen Reiseführer empfehlen, der mehr Wissen liefert. 

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

italien, österreic, australien, afrika, kalender

Lonely Planets Wann am besten wohin?

Lonely Planet
Fester Einband
Erschienen bei MAIRDUMONT, 05.09.2017
ISBN 9783829726641
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Blinde und der Elephant

Angelika Overath
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 16.10.2017
ISBN 9783630875583
Genre: Romane

Rezension:

Angelika Overath hat eine unglaubliche Beobachtungsgabe, wenn sie über Menschen schreibt, meint man als Leser dabei zu sein und die Personen direkt kennenzulernen. Mit „Der Blinde und der Elephant“ ist bei Luchterhand eine Sammlung ihrer Texte erschienen, Reportagen und Berichte, nach Themen gesammelt.
Ich mag den Stil von Angelika Overath sehr, ihr Buch „Flughafenfische“ fand ich absolut grandios, sowohl von der Idee als auch von der Umsetzung. Dieser Band lässt mich jedoch etwas ratlos zurück, viele Texte haben mich inhaltlich einfach nicht angesprochen oder ich fand sie zu zäh und theoretisch, um sie mit viel Freude zu lesen. Das trifft nicht auf alle Texte zu, besonders die ersten Abschnitte, die von ihrer Zeit in der Türkei berichten oder einer Reise nach Rumänien waren faszinierend. Doch dann folgt viel Theorie zu Bildbeobachtung und Lyrik, die mich einfach nicht mitnehmen konnten. Zwar ist die thematische Sortierung gut gelungen, man hat einen schönen Überblick, was das Buch anbietet und kann hier und da reinschnuppern. Meinen Geschmack haben einige Texte jedoch nicht getroffen, ich hatte meine Probleme besonders mit dem mittleren Teil zur Bildbeschreibung, der für mich einen zu großen Teil des Buches einnimmt.
Ich finde, dass „Der Blinde und der Elephant“ der Autorin nicht ausreichend gerecht wird, sie hat großartige Texte verfasst, die hier nicht richtig zur Geltung kommen. Zum immer mal wieder reinlesen ist das Buch gut geeignet, zum Durchlesen fand ich es nicht überzeugend genug. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

41 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

deutscher buchpreis 2017 shortlist, berlin verlag, roman

Romeo oder Julia

Gerhard Falkner
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 01.09.2017
ISBN 9783827013583
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

frauen, abenteuer, moral, orient

Die leuchtenden Länder

Armin Strohmeyr
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2017
ISBN 9783492309677
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

185 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 100 Rezensionen

mata hari, paulo coelho, spionage, spionin, roman

Die Spionin

Paulo Coelho , Maralde Meyer-Minnemann
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.11.2016
ISBN 9783257069778
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

67 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

sidis, bildung, diogenes, psychologie, roman

Das Genie

Klaus Cäsar Zehrer
Fester Einband
Erschienen bei Diogenes, 23.08.2017
ISBN 9783257069983
Genre: Romane

Rezension:

Boris Sidis hat einen steinigen Weg hinter sich, als er Ende des 19. Jahrhunderts aus der Ukraine nach Amerika kommt. Doch er ist klug und sehr belesen, eine einzigartige Karriere liegt vor ihm. Als er Vater wird, will er seinem Sohn die Chance geben, sein Können vollkommen auszuschöpfen und beginnt bereits als Baby bei ihm mit der „Sidis-Erziehungsmethode“, die auf ständige Bildung und Lernanreize setzt. Wie erhofft, entwickelt sich sein Sohn zu seinem Wunderkind, doch ganz wider Erwarten weiß sein Sohn dies nicht zu schätzen und rebelliert auf eine ganz eigene Weise.
„Das Genie“ von Klaus Cäsar Zehrer hat mich sehr berührt und gleichzeitig mitgerissen. William James Sidis, genannt Billy, ist ein Kind in einer falschen Welt, das nie dazugehört und immer der Überflieger ist, ein Wunderkind, das selbst unter Wunderkindern noch einen besonderen Platz einnimmt. Sein Vater nutzt ihn als Vorführungsobjekt seiner Erziehungsmethode und will so das Bildungssystem revolutionieren, dabei verliert er die Bedürfnisse seines Sohnes völlig aus den Augen. Zu keinem Zeitpunkt darf Billy Kind sein, ständig ist er gefordert. Obwohl ihm das augenscheinlich Freude bereitet, zeigt der Autor auf sehr feinfühlige Weise, wie Billy Stück für Stück von einem Genie zu einem Wunderling kippt, der seinen Platz in der Welt nicht findet. Vollkommen auf Wissen und Bildung ausgerichtet fehlt ihm jegliche Sozialkompetenz, die ihm das Leben erleichtern könnte und so scheitert er immer wieder an der Umgebung und seinen Erwartungen an Sie.
Klaus Cäsar Zehrers Roman „Das Genie“ ist ein beeindruckendes Buch, die fiktionale Erzählung einer wahren Geschichte über ein Wunderkind, das eigentlich nichts mehr sein möchte als normal. Das ist so berührend und gleichzeitig auch spannend, dass man Zehrers Roman kaum noch aus der Hand legen kann. Mit Billy Sidis habe ich gelacht und gelitten und ich hoffe, das werden noch viele Leser tun. Es lohnt sich. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

tod, familie, roman, britischer humor, vater

Der Vater, der vom Himmel fiel

J. Paul Henderson , Jenny Merling
Fester Einband
Erschienen bei Diogenes, 23.08.2017
ISBN 9783257069877
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Als die Giraffe noch Liebhaber hatte

Michael Lichtwarck-Aschoff
Fester Einband: 244 Seiten
Erschienen bei Klöpfer & Meyer, 30.08.2017
ISBN 9783863514549
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

75 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, schicksal, ivy und abe, liebesgeschichte, bestimmung

Ivy und Abe

Elizabeth Enfield , Babette Schröder
Flexibler Einband: 439 Seiten
Erschienen bei Diana, 18.09.2017
ISBN 9783453291898
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ivy und Abe scheinen füreinander bestimmt zu sein- doch müssen dafür auch Zeitpunkt und Ort stimmen. In „Ivy & Abe“ begegnen sich die beiden zu unterschiedlichen Zeitpunkten in ihrem Leben und je nach Situation und Zeit entwickelt sich ihre Beziehung. Und es stellt sich die Frage, ob es für die beiden überhaupt das wirkliche Glück geben kann oder ob sie dazu verdammt sind, den Großteil ihres Lebens nebeneinander zu leben statt miteinander.
Elizabeth Enfield hat mit „Ivy & Abe“ ein zauberhaftes Buch über die Liebe geschrieben und den Wunsch nach dem einen perfekten großen Glück, das einen Leben lang halten könnte. Die Geschichte von Ivy & Abe wird chronologisch rückwärts erzählt, die beiden werden im Laufe des Buches immer jünger, dementsprechend verändert sich auch die Lebenssituation in der sie sich treffen. Mal ist einer schon verheiratet, mal beide, haben Kinder, kranke Verwandte, wurden betrogen oder haben ein Familienmitglied verloren. All das spielt mit hinein, wenn sie sich begegnen und verlieben und verändert so auch die Wahrnehmung von einander. Obwohl die kleinen Geschichten in sich abgeschlossen sind, wachsen einem Ivy und Abe immer mehr ans Herz, ihre Geschichten sind berührend und vermitteln einen Eindruck vom Zauber den es hat, wenn die beiden Menschen sich treffen, die eigentlich zusammen sein sollten. So empfindet man zumindest als Leser und leidet jedes Mal mit ihnen, wenn die Umstände ihnen einen Strich durch die Rechnung machen.
Mir hat „Ivy & Abe“ ausgesprochen gut gefallen, es ist kurzweilig und sehr gefühlvoll, das perfekte Buch für einen verregneten Herbstsonntag auf dem Sofa. Man kann sich mit „Ivy & Abe“ einfach wegträumen, ein wunderbares Buch. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

132 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

dystopie, juli zeh, leere herzen, geschäft mit dem tod, roman

Leere Herzen

Juli Zeh
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 13.11.2017
ISBN 9783630875231
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

serie, daisy, museu, 2017, 1920er jahre

Miss Daisy und der Mord im Museum

Carola Dunn , Eva Riekert
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 09.10.2017
ISBN 9783746633695
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die zauberhafte Daisy Dalrymple ermittelt wieder – wenn auch etwas ungewollt. Während sie 1923 für einen Artikel über das Naturkundemuseum in London recherchiert, wird dort ein Mitarbeiter ermordet. Daisy ist als erste am Tatort und pfuscht so ihrem Verlobten, dem Polizisten Alec Fletcher, wieder einmal ins Handwerk, indem sie sich in seine Ermittlungen einmischt.
Dieser Kriminalroman mit Miss Daisy erinnert schon stark an Miss Marple, aber das schadet kein bisschen. Ganz im Gegenteil, der langsame und unspektakuläre Stil von Carola Dunn lässt sich wunderbar lesen und die Story kommt völlig ohne neumodische Forensik, wilde Explosionen und Verfolgungsjagden aus. Ein bisschen Kombinationsgabe und die gute Zusammenarbeit mit der Polizei machen es möglich, dass Daisy dem Täter auf die Spur kommt. Angereichert ist „Mord im Museum“ zudem mit zahlreichen sympathischen oder auch streitbaren Figuren, von Daisys Schwiegermutter in Spe über die anderen Polizisten bis zum verarmten alten europäischen Adel, der versucht wieder auf die Beine zu kommen.
In „Mord in Museum“ greifen alle Handlungsstränge sehr schön ineinander und Carola Dunn hat so einen spannenden Krimi mit einer tollen Hauptfigur geschaffen, der beim Lesen einfach Freude bereitet. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

sachbuch, gesellschaft, handeln, zusammenleben, hass

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Axel Hacke
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Kunstmann, A, 30.08.2017
ISBN 9783956142000
Genre: Sachbücher

Rezension:

Axel Hacke beschäftigt sich in seinem aktuellen Buch mit der Frage, was Anstand eigentlich bedeutet und ob er in unserer Gesellschaft heute weitestgehend verloren gegangen ist. Eine Frage, die viele Bereiche anspricht und mit der er einen Nerv trifft. Angesichts von Pöbeleien im Internet, Hetzkampagnen in sozialen Medien und auch dem Einzug der AFD in den Deutschen Bundestag müssen wir uns alle die Frage stellen, wie wir miteinander umgehen wollen.
Der rote Faden seines Buches ist das Gespräch mit einem Freund im Biergarten, während dem sie immer wieder auf die Frage von Anstand, Respekt, miteinander umgehen und miteinander reden können kommen. Nach einem kurzen Dialog schiebt der Autor dann seine Überlegungen zu dem Thema ein, beruft sich auf weiter Autoren und Denker, die sich auch schon diese Fragen gestellt haben. All dies geschieht auf höchst kurzweilige und unterhaltsame Art, die für den Leser sehr ansprechend ist. Hacke läuft nie Gefahr, sich im Elfenturm der Wissenschaft wiederzufinden, wo keiner ihn mehr versteht. Im Gegenteil, er hat ein Buch geschrieben, dass gerade durch seine leichte Lesbarkeit und lockere Art alle Menschen anspricht, die sich für das Thema interessieren.
Meiner Meinung nach sollte Axel Hackes neues Buch „Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen“ Pflichtlektüre sein. Es gibt viele sehr gute Denkanstöße für die alltägliche Debatte und dennoch bleibt sehr klar: eine Zauberlösung gibt es nicht, wir müssen uns alle jeden Tag wieder Fragen, in welcher Gesellschaft wir leben wollen. 

  (12)
Tags:  
 
466 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks