lesesessels Bibliothek

2 Bücher, 2 Rezensionen

Zu lesesessels Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

141 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

jugend, nachkriegszeit, familie, kindheit, bücher

Das verborgene Wort

Ulla Hahn
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.03.2008
ISBN 9783423210553
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, betrug, romance, stalking, linne van sythen

Wenn du mich endlich liebst ...

Linne van Sythen
E-Buch Text: 449 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 10.01.2017
ISBN 9789963535385
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mir hat dieser Roman wegen der ungewöhnlichen Figuren besonders gut gefallen. Die wendungsreiche und immer wieder überraschende Handlung ist gut aus den Zielen und Motiven der Figuren heraus entwickelt. Wer eine spannende Geschichte liebt –und wahrlich nicht alle Liebesromane sind wirklich spannend –sollte diese Roman unbedingt lesen. Beide Hauptfiguren provozieren und zeigen ein Verhalten und Handeln bezogen auf ihr jeweiliges Ziel, dass man ihnen als Leser sofort ankreiden möchte. Aber wir als Leser müssen ja nicht alles stimmig und richtig finden, was die Figuren tun. Sie faszinieren, erzeugen widersprüchliche Emotionen (bis hin zum Staunen). Die Autorin schafft es sehr gut, zu zeigen und zu erzählen, was Bardo und Anna widerfährt, warum sie sich so auf einen sehnlichen Wunsch hin versteifen und warum sie wie handeln. Was wollen die Hauptfiguren Bardo und Anna? Bardo will Annas Liebe gewinnen/erzwingen, aber sie liebt ihn nicht, sieht in ihm nur den guten Freund. Zudem meint sie einen anderen zu lieben. Anna hasst ihren Ex, da sie sich sicher ist, er hat den gemeinsamen Sohn auf dem Gewissen. Das Baby ist gestorben. Ihre erneute Schwangerschaft verschweigt sie ihm nach der Trennung. Sie will nicht, dass ihre Tochter Kontakt zu einem „Kindsmörder“ bekommt. Starke Motive für das Handeln beider. Und genial, wie die Autorin im Laufe der Romans beide Geschichten verstrickt. Schnell ist klar, beide (Bardo und Anna) sind vom Scheitern bedroht. Das erzeugt Mitgefühl. Und man möchte ihnen zurufen, doch von ihrer Besessenheit, gar ihrem Wahn abzulassen, in den sie sich beide immer mehr hineinsteigern. Was mich so fasziniert hat: Beide leiden in dieser Geschichte über Jahre lang und viel, denn die Hürden, ihr jeweiliges Ziel zu erreichen werden immer größer. Und bei ihrer krampfhaften Zielgerichtetheit verletzen sie sich gegenseitig, auch andere und engen sich selbst immer mehr ein. Vorrangig war ich äußerst gespannt, ob sie letztlich ihr Fehlverhalten selber erkennen. Und das ist so. Vorab aber geraten sie immer mehr einander. Schön mitzuerleben, wie Bardo sein eigenes Streben aber auch zurücknehmen kann, in Liebe zu Anna doch immer wieder ihr wahrhafter Helfer und Freund wird, und sie immer wieder fürsorglich, ideenreich und mit Einfühlsamkeit unterstützt. Er bleibt aber ihr heimlicher Verfolger und lässt von seinem Ziel bis kurz vor Schluss nicht ab. Schön auch, wie die Autorin schildert, dass beide immer mehr Ahnung davon bekommen, dass sie mit ihrem Ziel scheitern werden und Entwicklungsschritte in der Persönlichkeit angesagt sind. Die dann beide auch vollziehen. Wenn auch spät im Roman. Bardo gesteht Anna reumütig seine gesamte Verfolgungsstrategie ein, Anna kommt schließlich mit Ex und Tochter wieder ins Reine. Dass Bardo und Anna sich entscheiden, es ganz vorsichtig noch einmal miteinander zu versuchen, geht insbesondere auf Annas Konto. Sie setzt auf die Kraft der Veränderungsmöglichkeit von Menschen und sagt uns: Wer das nicht tut, für den wird Verzeihen immer ein Fremdwort bleiben. Ein sehr berührender, sensibler Roman, der mich heftig ins Grübeln gebracht hat. Über Gut und Böse und warum wir im Leben nicht öfter verzeihen könnten, um unser Glück zu finden.

  (0)
Tags:  
 
2 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks