leucoryxs Bibliothek

387 Bücher, 278 Rezensionen

Zu leucoryxs Profil
Filtern nach
387 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

flüchtlinge, schicksal, somalia, lampedusa, biografischer roman

Sag nicht, dass du Angst hast

Giuseppe Catozzella , Myriam Alfano
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Knaus, 18.08.2014
ISBN 9783813506518
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

bettina kiraly, racing love, boxenstopp für einen kuss, 2. band

Boxenstopp für einen Kuss

Bettina Kiraly
E-Buch Text: 293 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 22.02.2018
ISBN 9783960872276
Genre: Sonstiges

Rezension:

Als Thimo Greta kennen lernt, ist er sofort von ihr angetan, aber Greta entscheidet sich für seinen Bruder Marc. Thimo muss jahrelang zusehen wie Marc nur eine lockere Beziezung zu Greta aufrecht erhält anstatt ihr das zu geben was sie sich wünscht: Ehe und Kinder. doch irgendwann sieht er die Gelegenheit gekommen ihr seine wahren Gefühle zu gestehen.

Das Cover und das Setting sind vielversprechend. Thimo ist als Mechaniker für seinen Bruder angestellt, der in der Formel 1 Medaillen holt. Thimos Ziel ist es bei den Radwechseln mit dabei zu sein und trainiert hart, um gute Zeiten zu erzielen. Dieses Thema bildet zwar durchaus die Rahmenbedingungen mit den Karrierzielen der zwei Brüder, rückt jedoch in keinem Moment deutlich in den Vordergrund. Das fand ich eher schade und hatte etwas anderes erwartet. Die Dreiecksliebesgeschichte hat nur wenige Überraschungen auf Lager und das Ende ist eh klar. Wirklich überrascht haben mich nur die Reaktionen und Aussagen der Charaktere und liegt das Hautproblem der Geschichte: ich mochte die Hauptpersonen nicht. Die drei Hauptpersonen sind das absolute Zentrum der Geschichte. Nebencharaktere spielen eine extrem untergeordnete Rolle. Es viel mir daher schwer am Ball zu bleiben, denn eigentlich wollte ich keine neuen Entwicklungen der drei Hauptpersonen mit verfolgen. Thimo steht immer im Schatten seines Bruders und will nun endlich auch seine Ambitionen in den Vordergrund stellen, kann sich aber auch nur schwer gegen seinen Bruder durchsetzen. Gegenüber Greta verhält er sich schon bald so übertrieben fürsorglich, dass mich sehr störte. Gretas Verhalten ist einfach nicht nachvollziehbar. So naiv, mit rosarote Brille und schwach kann man kaum sein. Wo bleibt ihr Selbsterhaltungstrieb und ihre Selbstachtung? Man kann als Leser einfach nicht verstehen warum sie immer wieder Marc verzeiht, der ein absolutes Arschloch ist ohne jegliche Einsicht. Es ist nicht einmal ein Bad Boy mit guter Begründung, der wenigstens noch ein bisschen Verstand und/oder Herz hat. Bis zum Schluss bleibt die Frage offen, was ihn zu seinen Ansichten bringt. Somit war das Ende des Buches auch nicht zufriedenstellend.

Ich habe mich selten so über die Hauptcharaktere eines Buches aufgeregt, keine Freude an Nebencharaktere gefunden und den Entwicklungsverlauf wenig entgegengefiebert. Der Schreibstil und die Dialoge taten ihr übriges. Die Grundkonstellation ist nicht schlecht und manch einem Leser reichen vielleicht die vermeintlichen Komplikationen aufgrund von Charakterschwächen, aber tiefgreifende Probleme werden hier nur als Aufhänger oder Verstrickungsgrund genutzt anstatt sie wirklich zu thematisieren.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

64 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

nicole böhm, chroniken der seelenwächter, entfessle den jäger, seelenwächter, jaydee

Die Chroniken der Seelenwächter - Entfessle den Jäger

Nicole Böhm
E-Buch Text: 153 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 14.09.2016
ISBN 9783958342248
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

46 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

parodie, märchen

Die entführte Prinzessin

Karen Duve
Flexibler Einband: 409 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.09.2008
ISBN 9783570304709
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 11 Rezensionen

marokko, heiler, reisen, antwerpen, purpur

Das Leuchten der Purpurinseln

Doris Cramer
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2012
ISBN 9783442378746
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Top Gefühle – Top Ernährung

Claudia Meyer
Flexibler Einband: 244 Seiten
Erschienen bei tredition, 07.11.2017
ISBN 9783743974630
Genre: Sachbücher

Rezension:

Bei den zahlreichen Ernährungstrends, neusten Diäten und Sportempfehlungen kann man schon mal leicht den Überblick verlieren. Aber wir alle haben etwas wertvolles in uns, dass uns da hilft: unsere Intuition. Unser Kröper weiß, was uns gut tut, aber wir haben verlernt darauf zu hören. Wenn wir unserm Körper und ins besondere unserem Darm, Lympfhsystem und Säure-Basen-Haushalt das geben, was sie brauchen, dann wird es uns besser gehen.

Der Titel suggeriert bereits, dass es einen engen Zusamenhang zwischen den Gefühlen und unserer Ernährung gibt, die sich wiederum auf unseren Körper auswirkt. Das Buch beginnt mit der Intuition, die uns helfen soll, die richtigen sprich gesunden Entscheidungen zu treffen. Leider wird darauf aber im Folgenden gar  nicht mehr so viel eingegangen. Generell spielen die Gefühle hier eher eine untergordente Rolle. Es wird zwar geshcildert wie sich Stresshormone auswirken oder welche Nährstoffe es für die Bildung von Serotonin braucht, um schließlich glücklich sein zu können, aber rein vom Titel her hätte ich da mehr Zusammenhänge erwartet.
die Autorin stellt uns dann drei wichtige Komponenten in unserem Körper vor: Darm, Lympfhsystem und Säure-Basen-Haushal. sie gibt ihnen außerdem leicht zu merkende Spitznamen und kommt auch immer wieder auf sie zurück und zeigt deren Rollen und Bedeutungen, wa sich sehr gut finde. Es zeigt sich schnell, dass hier nicht nur eine Sicht gezeigt wird, sondern es werden Informationen aus der westlichen Medizin und aus der traditionellen chinesischen Medizin herangezogen. Generell werden sehr viele  Lehren, Überzeugungen und Meinungen dargestellt, was jedoch ehe rin einem leichten Wirrwarr endet anstatt konkreter Handlungsempfehlungen. In einem Moment ist es noch ganz gut auch mal das Frühstück ausfallen zu lassen, später wird das Frühstück als die wichtigste Mahlzeit gepriesen. Es gibt zwar auch konkrete Tipps und Empfehlungen, aber die schienen mir nciht immer praktikabel. Teilweise bekommt man den Eindruck als ob man vor dem Frühstück zunächst jeweils ein Esslöffel von fünf verschiedenen Nahrungsmitteln zunehmen soll, dess ökologischen Fußabdruck hier nicht diskutiert werden soll (was im Buch auch nicht groß zur Sprache kommt). Der Vollständigkeit halber wird auch auf Themen wie Bewegung, Enspannung und Shclafen eingegangen.
Insgesamt ist es eine Sammlung an Hinweisen und Tipps. Die meisten sind wohl bekannt, an die man aber auch gerne wieder mal erinnert wird. Andere Aussagen sind eher fragwürdig zumal die Belege fehlen. Es wird alles angesprochen was sich zu dem Thema sagen lässt, aber es wird selten in die Tiefe gegangen, aber das war vermutlich auch nciht der Anspruch des Buches.

Das Buch bietet einen guten Überblick und hier und da Erinnerungen an gesunde Verhaltensweisen. Jeder kann sicherlich etwas für sich herausziehen, aber vom Titel und der Beschreibung her hatte ich etwas tiefgreifenderes oder auch neuartigeres erwartet. Es ist eher eine Sammlung gängiger Tipps und des aktuellen Kenntnisstandes.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

menschliche kommunikation, blindheit

Die Stadt der Blinden von Saramago. José (1999) Taschenbuch


Flexibler Einband
Erschienen bei null
ISBN B00FNB11VI
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

in der haut eines löwen, kanada, kanadische literatur, michael ondaatje

In der Haut eines Löwen

Michael Ondaatje , Peter Torberg
Flexibler Einband: 246 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.1993
ISBN 9783423117425
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

106 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

dystopie, science fiction, klassiker, bücher, verfolgung

Fahrenheit 451

Ray Bradbury , Fritz Güttinger , Marion Hertle , Fritz Güttinger
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 28.08.2013
ISBN 9783257261042
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Das Geheimnis glücklicher Ehen

Shaunti Feldhahn
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 23.02.2015
ISBN 9783957340351
Genre: Sachbücher

Rezension:

Es gitb sie die scheinbar perfekten Pärchen. Sie verstehen sich blind, haben immer liebe Worte füreinander und auch noch nach Jahren scheinen sie die personifizierte Harmonie zu sein. Doch wie machen sie das? einfach perfekt passende Seelenverwandte? Aber jedes Pärchen hat auch mal Streit oder Krisen, aber irgendetwas scheinen die glücklichen Pärchen doch anders zu machen.

Ich bin durch Zufall in der Bibliothek auf dieses Buch gestoßen und hatte nicht allzu viel davon ewartet. Umso mehr war ich darüber üüberrascht wei gut hier einige Dinge auf den Punkt gebracht werden. Irgendwie redet man mit anderen gar nicht so viel über die eigene Beziehung, jedenfalls geht es mir so. Es gibt Situtationen in denen ich mich immer mal wieder befand und ich dachte mir nur ich kann nicht aus meiner Haut raus. Vielleicht gehört das einfach zu mir. Anderseits habe ich auch nie einen Ratschlag von außen bekommen, um Anregungen zu haben, was ich anders machen könne.
In diesdem Buch hat die Autorin über 1000 Pärchen befragt und versucht herauszufinden was glückliche Pärchen anders machen als weniger glückliche Pärchen. Mit scheinbar simplen Fragen, konnte sie entscheidene Unterschiede herausfinden. Manchmal ist es im ersten Augenblick gar nicht so offensichtlich oder es wirkt tatäschlich nur wie eine Kleinigkeit, aber es wird schnell deutlich, dass gerade diese Kleinigkeiten den Utnerschied ausmachen.  Jedem diesr "Kleinigkeiten" ist ein Kapitel gewidmet, in dem Dialoge, Zitate und Beispielgeschichten erzählt werden, die die Erkenntnisse verdeutlichen. Am Ende eines jeden Kapitels bfand sich dann die Statistik zu den entsprechenden Fragen. Mir störte jedeglich, die Darstellung der Informationen. Am Rand wurden in Fettschrift immer mal besonders wichtige Sätze geschrieben oder aber auch im Fließtext. Jedoch wiederholten sich die Informationen dadurch. Einmal im Text fett geschrieben hätte meienr Meinung nach ausgereicht, denn durch verschiedene Beispiele wurde die Erkenntnis dennoch ausreichend verinnerlicht.
Ich war sehr überrascht wie viele Situationen mir bekannt vor kamen und dass es anderen ganz ähnlich zu ergehen ging. Das waren wirklich typische Probleme und Situationen in einer Beziehung. Doch hier wurden mir zum ersten Mal Alternativreaktionen und -sichtweisen aufgezeigt. Es ist ein sehr lehrreiches Buch, dass mir vieles aufgezeigt und verständlich gemacht hat. Es zeigte aber auch, dass manchmal scheinbare Kleinigkeiten zu ändern sehr viel abverlangen können und sehr viel Training benötigen. Man ändert seine Gewohnheiten und Sichtweisen nciht über Nacht.

Dieses Buch erzählt einem das, was sonst einem niemand erzählt, entweder weil andere es ebenfalls nicht besser wissen oder weil man sich gar nicht so sehr in die Beziehung andere einmischen will. Es ist ein sehr wertvolles Buch aus dem jeder für sich etwas mitnehmen und für sich umsetzen kann. Die christliche Einstellung der Autorin sollte einen nicht stören.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

zukunft, robotik, gentechnik, nanotechnologie, quantencomputer

Supermacht Wissenschaft

Lars Jaeger
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Gütersloher Verlagshaus, 28.08.2017
ISBN 9783579086828
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

208 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

thriller, iran, teheran, 1978, follett

Auf den Schwingen des Adlers

Ken Follett , Christel Rost , Gabriele Conrad
Flexibler Einband: 539 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 25.02.1986
ISBN 9783404107049
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

essstörungen

Kochbuch für die Seele

Romana Wiesinger
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Orac, 01.01.2018
ISBN 9783701505982
Genre: Sachbücher

Rezension:

Immer mehr Menschen ist es wichtig wie sie aussehen, dass sie schlank und sportlich sind oder zumindestens wirken. Die mordernen Medien habene inen Körperkult erschaffen, den sich viele nciht entziehen können. Aber es ist schwer bei den retuschierten fotos mitzuhalten. Der eine stürtzt sich von einer Diät in die Nächste, ein anderes frisst jeglichen Frust in sich hinhein und wieder jemand anderes bringt das ganze Essen wieder hervor. Einen natürlichen Umgang mit Nahrungsmitteln haben viele Leute verlernt und so stehen viele auf dem Kriegsfuß mit ihrer Waage. die Lösung kann dabei aber nicht die nächste Diät sein, sondern zunächst einmal muss die Seele geheilt werden.

Ich finde das Thema sehr wichtig. Wir leben in einer recht oberflächigen und schnellebigen Welt. Gutes Aussehen ist oft wichtiger als der Charakter. In unserer Leistungsgesellschaft wollen wir nicht versagen und schon gar nicht bei einem so offensichtlichen Thema wie das eigene Gewicht und der Körper. Dabei fokussieren wir uns allzu oft auf das was nicht stimmt anstatt glüklich zu sein mit dem was stimmt. die Autorin widmet sich somit einem sehr wichtigen und aktuellen Thema. Sie hat das ganze Buch dem Konzept "Kochbuch" unterstellt, was sich vor allem in der Bennennung der Kapitel wiederfindet. so startet das Buch beispielsweise mit einem Aperitif, gefolgt von einer Vorspeise und so weiter. Diese Einleitungen waren auch sehr gute Zusammenfassung der aktuellen Situation in Bezug auf Alltag, Ernährung und Bewegung. Aber nach circa 50 Seiten eInführung wollte ich dann doch endlich zum Kern des Buches kommen für den nur noch gut 120 Seiten übrig blieben. die Autorin hat fünf Grundtypen in Bezug auf Ernährung identifiziert und jedem ein eigenes, ausführliches Kapitel gewidmet. Es beginnt immer mit der Ursachenforschung und Erklärunge und schließlich gibt die Autorin Ratschläge an welchen Stellschrauben man drehen kann. Es werden auch explizite Übungen vorgestellt, die sich jedoch von Kapitel zu Kapitel wiederholten. Es wäre hier angebracht diese am Ende des Buches gebündelt einmal aufzuschreiben und dann darauf zu verweisen. Ich hatte den Eindruck, dass alle vier Typen, die ein ungesundes Verhältnis zum Essen haben, auf ähnlichen Grundprinzipien beruhten. Die Leute sind in irgendeiner Form unzufrieden mit ihrem Leben, was sich in ihrem Essensverhalten wiederspiegelt. Entsprechend sind die Lösungsansätze sehr ähnlich. Am Ende der Kapitel gibt es auch Geschichten von einer exemplarischen Person, die jedoch für mich zu sehr konstruiert wirkten und somit keinen neuen Beitrag leisteten. Insgesamt konnt eich leider nicht viel für mich herausziehen aus dem Buch. Ich hätte mir konkretere Einzeilbeispiele mit Lösungdvorschlägen gewünscht. Aber letztenendes wird hier alles mit (Bunt)stiften und Papier geregelt oder mit Gesprächen. Das sind alles Praktiken aus Tageskliniken und der Psychotherapie. Es gibt auch viele Aussagen der Autorin, die ich so nicht nachvollziehen und bestätigen konnte. Belegt sind diese Aussagen meist nicht, sondern sind eher die persönliche Meinung der Autorin, wobei diese auch nicht durchweg eindeutig sind. Welche Nahrungsmittel nun laut Aurotin nahrhaft und sättigend sind, wird beispielsweise alles andere als deutlich.

Das Buch konnte mir leider keine Einzelstrategien für konkrete Probleme aufzeigen, sondern verwies jedeglich darauf, dass ich Dinge im Leben ändern solle, um glücklicher zu werden. Dann würde mein Körper sich auch automatisch (mit)verändern. Bei tiefgreifenden Problemen solle man sich in Therapie begeben. Da stellt sich mir die Frages, wer der geeignete Adressat für dieses Buch ist.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

23 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

natur, wolf

Die Weisheit der Wölfe

Elli H. Radinger
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Ludwig, 30.10.2017
ISBN 9783453280939
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Wöle sind längst wieder nach Deutschland zurückgekehrt, doch viele begengnen diesen Umstand immer noch mit Angst. Das Fremde macht uns Angst und somit hat sich die deutsche Wolfsexpertin es sich zur Aufgabe gemacht uns den Wolf näher zubringen. Nicht nur mit Führungen, sondern auch mit diesem Buch zeigt sie welche faszinierende Eigenschaften der Wolf an den Tag legt.

Ich bin durch eine Empfehlung auf dieses Buch aufmerksam geworden und bin oft zunächst skeptisch, wenn ein Nicht-Naturwissenschaftler Naturbücher hoch lobt. allzu oft erscheinen mir die eschriebungen dann zu trivial oder populärwisenschaftlich. Doch in diesem Fall konnt emich das Buch voll überzeugen. Die Autorin beobachtet seit vielen Jahren Wöle im Yellowstone-Park und reist dafür fast jedes Jahr in die USA. Seitdem es wieder Wölfe auch in Deutschland gibt, ist sie auch hier unterwegs. Außerdem bietet sie Führungen für Touristen an, damit diese das Geheul der Wölfe und ihr Verhalten direkt erleben können. Die Autorin hat sich in jedem Kapitel einem anderen Thema gewidmet wie beispielsweise familärer Zusammenhalt oder Geduld. Sie erzählt dann von Beispielen, die sie selbst erlebt oder Geshichten, die sich gehört hat. Mit einer Begeisterung, die sehr authentisch wirkt, schafft sie es dem Leser den Wolf näher zu bringen und sogar sehr viele positive Eigenschaften hervorzuheben. Der Mensch kann einiges lernen von dem Wolf in Bezug auf das Miteinander, Geduld, Demut, Liebe, Spielen und vieles mehr. Jedes Kapitel beginnt sie mit einem passenden Zitat. Aus den wölfischen Beispielen leitet sie Empfehlungen für den Menschen ab ohne jemals missionarisch zu wirken. Am Ende eines jeden Kapitels sind für gewöhnlich zwei Wolfsfotos angefügt. Im Anhang erklärt die Auotrin wie man selbst als Wolfstourist unterwgs sein kann und gibt zahlreiche Tipps und Internetlinks.
Das Buch ist sehr schön aufgemacht. Die Strukturierung, die Zietate und Fotos, aber vor allem die mit Bewunderung und Begeisterung geschriebenen Erzählungen und Fakten ziehen einen völlig in den Bann. Selbst als Biologin konnte ich einiges dazulernen und ich habe einen völlig neuen Eeinblick in das Leben der Wölfe erhalten.

Ich spreche eine klare Leseempfehlung aus. Selbst wer sich nicht für Wölfe begeistert oder sogar Angst vor ihnen hat, wird sie nach der Lektüre vielleicht mit anderen Augen sehen. Geben wir uns selbst die Chance von diesen wunderbaren Tieren zu lernen und geben wir ihnen einen Platz in unserem heimischen Wäldern.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

67 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

chroniken der seelenwächter, magie, urban fantasy, seelenwächter, folter

Die Chroniken der Seelenwächter - Im Wandel

Nicole Böhm
E-Buch Text: 152 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 10.08.2016
ISBN 9783958342163
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

gefühle, probleme, lösungsansätze, situtionen, kind

Muttergefühle. Gesamtausgabe.

Rike Drust
Fester Einband: 222 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 19.09.2011
ISBN 9783570100974
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.122)

4.531 Bibliotheken, 75 Leser, 6 Gruppen, 561 Rezensionen

liebe, erotik, anna todd, after passion, hardin

After passion

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453491168
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Tessa ist eine gut suitierte, junge Frau, die ihr erstes Semster auf dem College erlebt. Bereiits am ersten Tag trifft sich auf den tätowierten und gepercten Hardin, der so gar nicht in ihr Bild passt und gegensätzlicher nicht sein könnte. Dennoch ist schon bald ihre Neugierde geweckt. Sie weiß, dass sich sich eigentlich fernhalten sollte von diesem Bad Boy, aber dennoch kann sie die Finger nicht von ihm lassen.

Das Beste an dem Buch ist wohl, dass es sich schnell und flüssig lesen ist. Das ist aber auch bei 700 Seiten notwendig. Das schnelle Lesen ruht aber auch daher, dass es keine großen Überraschungen oder Originelles gibt. Das Buch trieft vor Klischees und Standardsätzen seitens der Protagonisten. Es ist ein ewiges Wechselspiel zwischen Tessa und Hardin. In dem einen Moment lieben sie sich und im nächsten hassen sie sich. Das ist anfangs noch ganz interessant, aber irgendwann schwirrt einem der Kopf, wenn gefühlt alle zehn Seiten ein Gefühlsumschwung kommt. Besonders anstrengend waren dabei die Gefühlsausbrüche von Hardin. Ein Mann mit extremen Wechselstimmungen, die nicht mehr uaszuhalten warne. Meiner Meinung nach völlig unrealistisch. Auch Tessa ist nicht wirklich nachvollziehbar, da sie immer wieder zu ihm zurückkehrt, obwohl er sie sehr schlecht behandelt und sie oft verletzt. Mehr gibt es zu der Geschichte eigentlich gar nicht zu sagen. Die Nebenrollen sind tatsächlich nur nebensächlich. Es dreht sich alles nur um die beidne Hauptprotaginisten, denen jedoch alles zufällt. Tessa hat einen hervorragenden Notendurchschnitt, den sie anscheinend auch halten kann als sie beginnt auf Parties zu gehen anstatt zu lernen. Sie bekommt spielend ein Praktikum, dass auch noch sehr gut bezahlt. Es gibt zwar auch schwerwiegendere Probleme, aber die sind nur dazu da, um das Verhalten der Protagonisten plausbibler erscheinen zu lassen. Auf den letzten Seiten wollte ich nur noch, dass die Geschichte endlich zu ende geht und der Cliffhanger kommt. Für manch einen mag das Ende überraschend kommen, aber da dennoch klar ist wie es in den Büchern danach weitergeht, kann ich auch nicht wirklich von Originalität sprechen oder auf Besserung hoffen.

Ich wurde leider in meiner Vermutung bestätigt, dass dies mal wieder nur ein gehyptes Buch ohne Susbtanz ist.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

167 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

julia engelmann, poetry slam, gedichte, liebe, goldmann

Jetzt, Baby

Julia Engelmann
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.10.2016
ISBN 9783442485680
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Krebs - Das Ende einer Volkskrankheit Band 1: Der wissenschaftliche Durchbruch by Dr. Matthias Rath/Dr. Aleksandra Niedzwiecki (2011-09-05)

Dr. Matthias Rath/Dr. Aleksandra Niedzwiecki
Flexibler Einband: 196 Seiten
Erschienen bei Dr. Rath Education Services B.V., 01.01.1725
ISBN 9789076332703
Genre: Sonstiges

Rezension:

Seit Jahrzehnten  versuchen Wissenschaftler herauszufinden wie man Krebs stoppen oder besser sogar heilen kann. Es gibt mittlerweile eine große Bandbreite an Chemotherapien und Bestrahlungskonzepten. Aber diese Methoden haben gemeinsam, dass sie auch die gesunden Zellen sehr stark schäigen. In dieem Buch soll eine neue, bahnbrechende Methode gezeigt werden, die keine Nebenwirkungen auf die gesunden Zellen hat.

Ich bin recht skeptisch, wenn jemand behauptet eine Heilungdmethode für Krebs gefunden zu haben und diese sich aber noch nicht rumgesprochen hat oder gar direkt in Kliniken  nagewendet wird. die Erkenntnisse in diesem Buch beginnen im Jahr 1992 mit der Veröffentlichung eines wissenschatlichen Aritkels. Dieser Artikel ist auch im Anhang des Buches zu finden. Die Autoren versuchen auch für den Laien verständlich zu machen, dass Krebszellen sich den gleichen Mechanismen bedienen wie andere Körperzellen, jedoch in einem größeren Ausmaß, dass quasi nur die Abschaltmechanismen fehlen. Das halbe Buch schafft somit die Grundlage, um dann die neue Lösung zu verstehen. Die Autoren zeigen dann ihre Experimente auf aus denen hervorgeht, dass hohe Konzentrationen von Vitamin C, Grünteeextrakte, Lysin und andere Stoffe Krebszellen deutlich in ihrer ausbreitung eindämmen oder sogar rückläufig werden lassen. Die Methode scheint banal und die Darstellung ist auch denkbar einfach und überzeugend. Man findet immer auf der linken Seite einen einfach gehaltenen Text und auf der rechten Seite eine passende Abbildung. doch anstatt langer Einelitungen, Erklärungen warum das Buch so geschrieben wurde wie es geschrieben wurde oder der Vorstellung des Teams, hätte ich mir eine tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Thema gewünscht. Gibt es auch andere Publikationen von anderen Teams, die zu ähnlichen Ergebnissen kommen? In wie weit konnte das im Menschen nachgewiesen werden? Die zwei genannten Fallbeispiele reichen da nicht aus. Außerdem glaube ich nicht, dass es wirklich gar keine Nebenwirkungen gibt. Denn wie die Autoren selbst sagen, werden natürliche Prozesse gestoppt und das sicherlich nicht nur bei den Krebszellen. Mit fehlte auch die praktische Umsetzung im alltag. Bringt es etwas diese Nahrungsergänzungsmittel präventiv einzunehmen oder sind diese nur im Krankheitsfall sinnvoll? Reicht eine gesunde Ernährung aus oder sind wir unterversorgt? Es bleiben für mich sehr viele Fragen unbeantwortet. Für mich ist dieses Buch daher eher Werbung und Anregung über Alternativen nachzudenken anstatt den Pharmakonzernen blind zu vertrauen, anstatt eine ausführliche, wissenschaftliche Abhandlung.

Das Buch ist ein interessanter Startpunkt, wenn man nach Alternativen zu konventionellen Behandlungsmethoden gegen Krebs sucht, aber es wäre wohl eine ausfürhliche Literaturrecherche anschließend notwendig, um ein vollständiges Bild zu erhalten.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mein persönlicher Vorsorgekoffer. Checklisten, Vollmachten und Testamente – einfach und umfassen

Felizita Söbbeke
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Ellert & Richter, 01.08.2013
ISBN 9783831904822
Genre: Sachbücher

Rezension:

Niemand mag über den Tod nachdenken und welche Konsequenzen er nicht nur für sich selbst, sondern viel mehr auch für andere hat. Aber man kann seinen Hinterbliebenen vieles ersparen, wenn man rechtzeitig daran denkt beispielsweise ein Testament zu schreiben. Und welche Schriftstücke und Unterlagen sollte man außerdem sammeln und bereithalten?

Das Buch ist in zwei Teile geteilt. Im ersten Teil erklärt die Autorin welche Dinge sich alle in seinem persönlichen Koffer für die letzte Reise befinden sollte. Ich finde die Metapher durchaus sinnvoll und gut. Es wird empfohlen sich einen Ordner anzulegen indem man alle wichtigen Schriftstücke und Unterlagen sammelt, so dass Hinterbliebende schnell wissen was der letzte Wille war und wa snoch zu regeln geht. Aber hierbei geht es nicht nur um den eigenen tod, sondern auch beispielsweise um die Frage, wer für mich entscheiden darf, wenn ich mal nicht mehr dazu in der Lage sein sollte oder ob ein Arzt mich in jedem Fall behandeln soll. Dies sind alles Themen mit denen man sich gar nicht wirklich beschäftigen möchte, aber die Realität zeigt, dass die Notwendigkeit einen schneller ereilen kann als es einem lieb ist. Man braucht nur einen schweren Unfall erleiden oder plötzlich totkrank werden. Falls man sich nicht um seine Angelegenheiten rechtzeitig kümmert, können die Folgen gravierend sein.  Wer möchte schon, dass seine Kinder in einen Erbstreit enden oder dass man zum Pflegefall wird, obwohl man es mit passiver Sterbehilfe vielleicht hätte vermeiden können. Entscheidend ist natürlich nicht immer nur der eigene Wunsch, sondern auch die Gesetzeslage. Das Buch fässt wunderbar zusammen was erlaubt ist und ab wann beispielsweise ein Testament rechtskräftig ist.
Im zweiten Teil des Buches gibt es eine Vielzahl an Checklisten und Textvorlagen, um die im ersten Teil erwähnten Schriftstücke aufsetzen zu können. Die Autorin veranschaulicht deutlich wann etwas dringend notwendig ist und gibt viele Beispiele, insbesondere wenn es um die Erbfolge geht. Außerdem macht sie auch deutlich welche Schriftstücke man selbst aufsetzen kann und ab wann eien rechtliche Beratung angebracht wäre.

Ich denke, es ist ein sehr wichtiges Thema mit dem sich jeder früher oder später einmal auseinandersetzen sollte. Dennoch habe ich mich durch das Buch nicht veranlasst gefühlt akut etwas zu tun. Vielleicht fehlen bei mir die harten Kritierien. Für Verheiratete mit Kindern beispielsweise dürfte die ganze Thematik deutlich interessanter sein und dann gibt das Buch einen sehr guten Überblick.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Poledance Passion - Technik, Training, Leidenschaft

Nadine Rebel , Christina Bulka , Julia Rößle
Fester Einband
Erschienen bei Copress Sport, 20.03.2017
ISBN 9783767911949
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dem Sport Poledance hat immer noch einen nicht ganz schönen Ruf und viele ziehen schnell die Stirn kraus, aber wer einmal diesen Sport ausprobiert hat, verfällt ihm meist vollkommen. In diesem Buch wird alles Wichtige zu dem Sport erzählt und bebildert. Die Geschichte des Sports, dessen Elemente und Figuren bis hin zu internationalen Ikonen.

Das Buch ist sehr groß und schwer und demzufolge nicht dafür geeigent mitgenommen oder gar zum Training verwendet zu werden. Aber für daheim zum Schmöckern, Ideen erhalten oder Daheimtraining ist es hervorrangend geeignet. Man erfährt einiges zu der Geschcihte des Sports worüber man sich vorher vielelicht gar nicht so viele Gedanken gemacht hat. Dann folgen die Beschreibungen von 200 Figuren und Bewegungsabläufe aus dem Pole Dance. Den meisten Figuren wird dabei eine Doppelseite gewidmet. Auf der linken Seite ist immer ein schönes Schwarz-Weiß-Foto mit der Figur und rechts wird dann der Ablauf der Figur erklärt wobei da wieder Zeichnungen helfen. Die Figuren sind nach dem Schwierigkeitsgrad und der Art der Figuren (Statische Figuren, Zwischenfiguren,...) gegliedert. Außerdem gibt es immer Tipps zu den Figuren beispielsweise welche Voraussetzungen man braucht oder welche FIguren anschließend ausgeführt werden können. Kompliziertere Figuren werden auch schon mal vier Seiten gewidmet. Anschließend werden Hinweise zum Trainingsablauf, Musikauswahl und dergleichen gegeben. Den Abschluss des Buches bildet eine Übersicht internationaler Ikonen, die extra für diese Buch interviewt wurden.  Das Buch wird hin und wieder mit Zeichnungen aufgelockert.

Das Buch wird nicht umsonst "Bibel des Poledance" genannt. Es ist eine wudnerschöne Darstellung des Sports, die ich nur wärmstens empfehlen kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Advanced Pole Dancing: For Fitness and Fun

Danni Peck
Flexibler Einband: 101 Seiten
Erschienen bei Independently published, 30.04.2017
ISBN 9781521190791
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

68 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

lesen, ratgeber, bücher, literatur, therapie

Die Romantherapie

Susan Elderkin , Ella Berthoud , Traudl Bünger , Kirsten Riesselmann
Flexibler Einband: 431 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 20.10.2014
ISBN 9783458360353
Genre: Sachbücher

Rezension:

Egal woran Sie leiden, hier werden Sie die passende Lektüre finden, um ihr Leiden abzumildern oder sogar gänzlich zu heilen. Es gibt nichts, was nicht bereits in der Weltliteratur geschildert wurde. Von abschreckenden Beispielen über Mitgefühl hervorrufenden Geschichten bis hin zur Beseitigung von Leseunlust wird die perfekt geeignete Literatur empfohlen und gleichzeitig erweitern Sie ihren Horizont.

Die Idee des Buches finde ich grandios. Jeder, der gerne ließt, mag Empfehlungen und von vielen Büchern hat man zumindestens shcon mal den titel gehört, aber weiß ga rnicht, wovon sie handeln. Hier werden diverse Leise in alphabetische Reihenfolge genannt und immer ein bis drei passende Bücher empfohlen. Die Leiden reichen von Abschiede über Egoismus, Identitätskrise, Stress bis zur Zurückweisung. Außerdem gibt es Empfehlungen für die verschienden Lebensjahrzente und es werden die verschiedensten Leseleiden erläutert und Besserungsvorschläge angeboten. Zusätzlich gibt es noch die Listen der zehn besten Romane. Jedes Leiden wird bis zu drei Seiten gewidmet in deminhalt erklärt wird warum die vorschlagenen Romane helfen werden. Der Inhalt der Bücher wird sehr gut dargestellt und ist super an dessen Atmosphäre angepasst. Die Lösungsvorschläge werden immer mit einem Augenzwinkern erläutert und hier und da werden mit Hilfe von Fußnoten ironische oder witzige Bemerkungen gegeben. In Klammern gibt es immer wieder Verweise auf andere Leiden, so dass man quasi das Buch bei einem interessanten Leiden aufschlagen kann und von dort zu ganz anderen Leiden gelangen kann. Man erhält so auf eine interessante und witzige Art zahlreiche Buchempfehlungen oder man wird an bereits bekannte Lektüre erinnert. Mich störte jedoch teilweise die Ausführlichkeit der Buchbeschreibungen. Wenn bereits das Ende oder die Kehrtwende erzählt wird, sinkt bei mir die Vorfreude das Buch noch zu lesen. Manchmal ist wneiger mehr.

Ich konnte ein paar Buchempfehlungen für mich herausziehen und die Bücher, die ich kannte, fand ich gut eingeordnet und geschildert. Wer sich jedoch unwissend an neue Bücher heranwagen möchte, sollte bei den einzelnen Leiden nicht immer bis zum Ende lesen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(297)

589 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

brasilien, liebe, adoption, familie, schwestern

Die sieben Schwestern

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.09.2016
ISBN 9783442479719
Genre: Romane

Rezension:

Am Genfer See befindet sich Anwesen, dass Geheimnisse hat, die erst gelüftet werden als dessen Besitzer stirbt. Er hinterlässt sechs Adoptivkinder, die alle nicht um ihre Herkunft wissen. Doch er hat ihnen Hinweis ehinterlassen und so beginnt in dem Auftakt der Reihe die älteste Schwester Maia ihre Reise in die Vergangenheit.

Das Cover mag zu begeistern und auch die Grundidee, die der Reihe zu Grunde liegt , finde ich sehr gut. Jeder Reihenteil ist einer der Schwestern gewidmet und hat somit seine absolute Darseinsberechtigung. Allerdings fängt das Buch bereit slangweilig und langatmig an. Man erfährt, dass der Vater gestorben ist und nun wartet man schließlich eine gefühlte Ewigkeit bis alle Frauen zu dem Anwesen gelangen. Obwohl eine Frauen angebelich sehr unterscheidliche Charaktere haben sollen, verhielten sie sich jedoch alle gleich. Sobald sie auf dem Anwesen ankamen verzogen sie sich erst einmal auf ihr Zimmer und schliefen, egal wie lange die Anreise war.
Die Geschichte beginnt eigentlich erst als Maia den Hinweisen ihres Vaters folgt und sich auf den Weg nach Brasilien begibt. Sie wird bei ihrer Suche von dem Brasilianer Floriano begleitet und hat sogar Glück, denn schon bald erhält sie aussagekräftigte Briefe von einer Angestellten. Dank der Briefe taucht man in die Lebensgeschichte von Izabela Ende der 1920er Jahre ein. Dadurch erfährt man mehr über Izabela als eigentlich über Maia. Die Beschreibungen, die Schauplätze und der historische Kontext sind gut dargestellt, aber die Lebensgeschichte von Izabela ist dann doch allzu klischeehaft und somit furchtbar vorhersagbar. Es fehlte an jeglicher Spannung und leider für mich auch an den nötigen Gefühlen, die zwar beschrieben wurden, sich aber kaum auf mich übertrugen. Hinzukam, dass es den vielen Charakteren irgendwie an Vielfältigkeit fehlte. So finden beispielsweise die Männer in der Geschichte allzu oft Trost nur im Alkohol.
Als die Geschichte schließlich wieder in der Gegenward ankommt, hat man fast vergessen, wer Maia ist und deren schnell abgewickelte eigene Entwicklung ist dann auch alles andere als überraschend. Irgendwie hat mich das Ende dennoch halbwegs versöhnlich gestimmt, da genug aufgedeckt wurde ohne aber zu viel zu verraten. Es bleibt noch ungeklärtes für die Folgebände.

Eine sehr schöne Idee für eine siebenteilige Reihe, aber leider viel zu schwach umgesetzt bei den Chrakteren und dem Handlungsverlauf. Nette Unterhaltung für Zwischendurch, aber nichts was ich in siebenfacher Ausführung bräuchte.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Langzeitarchivierung von Forschungsdaten

Heike Neuroth , Stefan Strathmann , Achim Oßwald , Regine Scheffel
Fester Einband
Erschienen bei Hülsbusch, W, 01.02.2012
ISBN 9783864880087
Genre: Sachbücher

Rezension:

Es ist noch nicht allen wirklich bewusst wie viel Forschungsdaten wert sind. So zeigen aber einige bedeutende Bespiele wie verherrend Datenverluste sein können. Unwiderbringliche Daten für immer verloren. Doch auch als Nachweis der Forschungsleistung, für die Nachnutzung und für interdisziplinäre Kooperationen ist das richtige und langfristige Aufbewahren von Daten elementar. Dazu gehört jedoch nicht nur das Ablegen in irgendwelchen Archiven, sondern die Daten müssen auch zugänglich gemacht werden, dokumentiert werden und auffindbar sein. Dazu ist eine geeignete Infrastruktur und das Bewusstsein der Forschenden notwendig.

Für mich ist das Thema noch recht neu. Obwohl ich mich selbst als Forschende (bisher) sehe, habe ich mir doch sehr wenig Gedanken gemacht, wie ich mit meinen Daten umgehen sollte oder was mit ihnen nach Ende eines Projekts geschehen soll. Den Autoren hingegen ist sehr wohl bewusst, dass sich einiges ändern muss und der Ansporn zu Open Science wird mehr als deutlich. Dazu sird verschiedenen Disziplinen jeweils ein Kapitel gewidmet. Es wird erklärt was die einzelnen Disziplinen beinhalten, welche Forschungsdaten sich somit ergeben, was ihre Besonderheiten sind und wie mit diesen Daten umzugehen ist. Ferner wird darauf eingegangen, ob die Daten auch wiedererstellt werden könnten (Experimente) oder ob es sich um einmalige Daten handelt (Wetteraufzeichnungen). Es wird sich Gedanken gemacht für wie lange und in welchen Größenordnungen Daten jeweils gespeichert werden sollten und in wie weit die Infrastruktur dafür bereits ausgelegt ist. Ich finde, da Buch gibt einen sehr guten Einstieg in das Thema und man erfährt anhand der unterschiedlichen Disziplinen, dass es keine Pauschallösungen geben kann. Es wird aufgezeigt wo Handlungsbedarf herrscht. Die Auswahl der Disziplinen scheint Autoren abhängig zu sein, die hier als Experten auftreten. Es wird ein große Spannbreite abgedeckt und dennoch wirkt die Auswhal eher zufällig.

Ich denke, dass es einw ichtiges Thema ist, womit sich Forschende auseinandersetzen sollten und dieses Buch ist dafür ein guter Einstieg. Dem ein oder anderen mag es dann vielleicht reichen nur das Kapitel zu seiner Disziplin oder einer verwandten Disziplin zu lesen.


  (3)
Tags:  
 
387 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks