Leserpreis 2018

levis Bibliothek

77 Bücher, 31 Rezensionen

Zu levis Profil
Filtern nach
77 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Inner Circle - Wie Wasser in deiner Hand

Sophie Oliver
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 09.11.2018
ISBN 9783962152208
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dies ist der zweite Teil der "Inner Circle"-Trilogie.


Ich hatte - wie beim ersten Teil - wieder sehr viel Spass beim Lesen. Mir hat gut gefallen, dass es einen kleine Anhaltspunkte gab, was im ersten Teil passiert ist. Aber bin trotzdem der Meinung, dass es von Vorteil wäre, diesen auch gelesen zu haben, da es ja eine weiterführende Handlung ist und keine in sich abgeschlossenen Romane.

Der Stil der Autorin hat sich auch hier nicht geändert, man kommt zügig durch die Geschichte, die wieder mit dem einem oder anderen Überraschungsmoment aufwarten kann.

Allerdings wurden auch nach diesem zweiten Teil nicht alle Fragen beantwortet, aber es gibt ja noch einen dritten Teil!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

20 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Dunkelgelb

Eva Altjohann
Flexibler Einband: 285 Seiten
Erschienen bei Bühel Verlag, 01.10.2018
ISBN 9783981728835
Genre: Romane

Rezension:

Es ist eben nicht alles im Leben Schwarz oder Weiß, manchmal ist es eben Dunkelgelb. 

Die besondere Farbe verbindet Benedikt mit Sophia, einem besonderen Menschen in seinem Leben. Das was zwischen den beiden ist/war/sein wird, gilt es herauszufinden. Auch wenn dies einige Zeit in Anspruch nimmt.

Die Autorin konnte mich durch ihren flüssigen und blumigen Schreibstil einfach mitreißen und ich bin von Seite zu Seite geflogen ohne mich zu langweilen. Die Beschreibung der Personen und Schauplätze war wirklich wundervoll und die Idee, dass ein Mensch Gefühle durch Farben wahrnimmt, war ein wirklich interessanter Ansatz. 

Mir hat der Roman "Dunkelgelb" wirklich wunderbar gefallen. Es ist kein Liebesroman im eigentlichen Sinne. Er geht viel mehr in die Tiefe. Die Frage, muss man sich selbst aufgeben, um die Liebe zu finden oder kann man sich selbst verwirklichen und die Liebe behalten. Was erwartet man genau vom Leben und was nicht. Reicht Vertrauen, Respekt etc. um eine gute/starke Beziehung zu führen. Oder braucht es die große/wahre Liebe, um wunschlos glücklich zu sein...

Mich hat dieser Roman am Ende sehr nachdenklich zurückgelassen und ich werde mich sicherlich noch eine Weile mit dem einen oder anderen Gedanken beschäftigten. 

Eine absolute Leseempfehlung von mir!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

28 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

Eulenherz

Mina Kamp
E-Buch Text: 449 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 28.09.2018
ISBN 9783522654012
Genre: Liebesromane

Rezension:

...auch wenn sie zerplatzen, ist es dennoch schön, dass sie da waren.

Denn ein Traum ist immer ein Anfang!

Und was es für ein Anfang ist wir die Hauptprotagonistin in diesem Fantasy-Buch. Vivica ist ein Eulenherz, nur das weiss sie zu Beginn der Geschichte noch gar nicht. Aber nach und nach lernt sie sich und ihre Fähigkeiten besser kennen und kann diese auch gezielt einsetzen, um die, die sie liebt, zu schützen. Und zwar vor einem gefährlichen Nachtmahr, mit dem sie mehr verbindet, als zuerst angenommen.

Für mich ein Highlight im Lesejahr 2018 war dieser Roman. Ich flog quasi durch die Seiten und war so neugierig auf das Ende - und dann war es vorbei. Ich hätte sehr gern noch länger gelesen :-)

Mir gefällt der Stil der Autorin unbeschreiblich gut, ich kann mich in die Geschichte hineinversetzen, das Kopfkino läuft und es zieht mich in seinen Bann. 

Es war ein Auf und Ab der Gefühle, Freude, Trauer, Herzstillstand. Absolute Leseempfehlung von mir!!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Bauernleben

Barbara Lukesch
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Wörterseh, 31.10.2018
ISBN 9783037633120
Genre: Biografien

Rezension:

Ich habe schon einiges in den hiesigen Zeitungen und im TV über Wisi Zgraggen gelesen/gesehen. Er ist sympathisch, bodenständig - ich war sehr gespannt auf dieses Buch.


Das Cover finde ich gut gewählt, man sieht Wisi Zgraggen inmitten seiner Tiere, er lacht! Und auf der Rückseite findet man ein Foto der gesamten Familie, die zusammen auf dem Bielenhof in Erstfeld lebt.

Die Autorin beschreibt zu Beginn ihres Romans, dass sie diesen so gar nicht geplant hatte. Es sollte in erster Linie um Stiere, Ochsen, Rinder gehen, einem Bauern bei seiner Arbeit mal über die Schulter schauen. Und dann traf sie auf Wisi Zgraggen. Ich fand es toll beschrieben, wie sie sich langsam mit dem Gedanken anfreundete, seine Geschichte zu schreiben. Es wurde auch ganz besonderes Buch - meiner Meinung nach - ein Hoch auf das (Bauern-) Leben, allen Widrigkeiten zum Trotz nicht Aufgeben, Weitermachen. Und man lernt auch was es so mit den Rindern auf sich hat.

Was ich sehr bewundere, ist der Mut, den Wisi aufgebracht hat, weiterzumachen, sich mit seinem Schicksal abzufinden und sich nicht unterkriegen zu lassen. Auch wenn es schwer gewesen ist, aber hat Unterstützung und Menschen in seinem Leben, die ihn lieben und helfen. 

Es ist auf jeden Fall ein wirklich unglaubliches Buch mit einer unglaublichen Geschichte, über einen unglaublichen Menschen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"kinderbuch":w=1,"drachen":w=1,"elfen":w=1,"dragonchild":w=1

Elf Princess. Die Entscheidung

Ruth Omphalius
E-Buch Text
Erschienen bei digi:tales, 13.10.2018
ISBN 9783401840543
Genre: Fantasy

Rezension:

Da ich die Dragon-Child-Reihe nicht kenne, war der Einstieg für mich doch nicht ganz so einfach. Aber mit der Zeit habe ich die Figuren kennengelernt und mochte sie (von Anfang an).


Ich fand es etwas gewöhnungsbedürftig, dass im Buch mehr erzählt wurde, als dass die Figuren miteinander geredet haben. Mit der Zeit und im Fortschreiten des Lesens, gewöhnte ich mich auch daran. Es wurde mehr die Gefühle, Schauplätze beschrieben, was auch seinen Reiz hat.

Die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen und ich habe mich gefreut, dass aus der Dreiecksgeschichte das Paar hervorgegangen ist, welches mir doch persönlich am besten gefallen hat.

Am Ende blieben dann noch einige Fragen offen, leider, aber alles in allem hat mir dieser Ausflug in das Reich der Elben sehr gut gefallen!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"dreiecksbeziehung":w=2,"businesswoman":w=1,"london":w=1,"adel":w=1,"high society":w=1,"sozialer aufstieg":w=1,"inner circle":w=1,"von ganz unten":w=1

Inner Circle - Wie Feuer im Regen

Sophie Oliver
E-Buch Text: 138 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 02.11.2018
ISBN 9783962152192
Genre: Liebesromane

Rezension:

Anne kommt von ganz unten, schwierige Kindheit und Jugend. Doch sie hat es geschafft, sie hat einen Job, der ihr Spass macht und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Die Vergangenheit vergessen - nicht immer - aber verdrängen so gut es geht.


Kann man sich in zwei Männer gleichzeitig verlieben, die gegensätzlich sind wie es nur gehen kann? Man kann und Anne erlebt es in diesem Roman. 
Wir begleiten Anne ein Stück weit durch ihre Jugend, wie sie kämpfen und ja auch gelitten hat. Wir erfahren wie und warum sie nach England gekommen ist. Genau so verhält es sich auch mit Jamie und Marc - all das trägt dazu bei, dass man viel über die Protagonisten lernt und sie einem näher kommen.
In der Gegenwart lernt Anne diese beiden Männer kennen und es entwickelt sich eine interessante und kurzweilige Dreiecksgeschichte mit einigen überraschenden Wendungen und einem Ende, das ich so nicht erwartet habe. 

Die Autorin kann einen mit ihrem leichten Schreibstil sehr gut an die Geschichte fesseln und auch die gut gezeichneten Charaktere tun ihr übriges. 

Ich muss gestehen, ich habe das Buch in Null Komma Nix durchgelesen, weil ich einfach wissen wollte, wie es zwischen diesen drei Personen weiter geht. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

51 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"entführung":w=8,"profiler":w=6,"thriller":w=5,"dania dicken":w=4,"stalker":w=3,"mord":w=2,"spannung":w=2,"spannend":w=2,"london":w=2,"stalking":w=2,"lösegeld":w=2,"stockholm-syndrom":w=2,"angst":w=1,"geld":w=1,"erpressung":w=1

Die Profilerin - Jenseits der Angst

Dania Dicken
E-Buch Text
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 01.11.2016
ISBN 9783732520404
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

...aber da ist noch oben noch mehr möglich.


Die Idee zu diesem Krimi (nein, ich nenne es auf keinen Fall einen Thriller, denn das ist er in meinen Augen nicht) hat mir sehr gut gefallen und die Umsetzung fand ich zu Beginn auch nicht schlecht.

Die Geschichte ist gespickt mit Rückblenden auf den ersten Teil dieser Reihe - den ich nicht gelesen habe - aber es wird einem im Grossen und Ganzen gesagt, was dort passiert ist und dass die Hauptfigur dieses Krimis noch sehr an diesem Trauma zu knabbern hat. 

Der eigentliche Fall in diesem Buch ist die Entführung einer 17jährigen Millionärstochter. Bei dieser Entführung geht so einiges schief. 

Was ich gut fand, dass die einzelnen Szenen - die Entführer und die Geisel, die Eltern und die Polizei/Profiler - verschieden beleuchtet wurden. So merkte man auch schnell, dass die Entführte zu einem Entführer das sog. Stockholm-Syndrom entwickelte. 

Zum Ende des Krimis rückten immer mehr die persönlichen Probleme der Hauptfigur in den Vordergrund und verdrängten mehr und mehr den Entführungsfall, der sich zum Ende hin doch sehr zuspitzte. 

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, was es einem leicht macht in die Geschichte zu finden. Die einzelnen Figuren finde ich nur oberflächlich dargestellt, ausser Trisha sie fand ich in ihrer Ausarbeitung wirklich gut. 

Was mir allerdings beim Lesen sehr fehlte war die Spannung, die sich bei (leider) nie richtig aufbauen wollte. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.166)

5.271 Bibliotheken, 102 Leser, 13 Gruppen, 192 Rezensionen

"schattenjäger":w=72,"fantasy":w=68,"liebe":w=55,"dämonen":w=52,"vampire":w=46,"werwölfe":w=34,"jace":w=33,"clary":w=33,"cassandra clare":w=32,"new york":w=29,"city of ashes":w=28,"chroniken der unterwelt":w=27,"jugendbuch":w=20,"engel":w=19,"freundschaft":w=17

City of Ashes

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.05.2011
ISBN 9783401502618
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.100)

7.940 Bibliotheken, 146 Leser, 22 Gruppen, 440 Rezensionen

"fantasy":w=115,"schattenjäger":w=109,"dämonen":w=89,"liebe":w=71,"vampire":w=66,"cassandra clare":w=59,"clary":w=58,"city of bones":w=53,"werwölfe":w=52,"new york":w=50,"jace":w=50,"chroniken der unterwelt":w=47,"jugendbuch":w=35,"engel":w=30,"freundschaft":w=28

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

62 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"college":w=7,"liebe":w=6,"london":w=3,"intrigen":w=3,"miranda j fox":w=3,"college princess":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"england":w=2,"geld":w=2,"studenten":w=2,"leben":w=1,"freunde":w=1,"geheimnisse":w=1,"liebesgeschichte":w=1

College Princess

Miranda J. Fox
E-Buch Text: 316 Seiten
Erschienen bei null, 12.10.2018
ISBN B07JF4Q9VX
Genre: Liebesromane

Rezension:

Natürlich ist es ein weit verbreitetes Klischee, das arme aber sehr hübsche Vorstadtmädchen trifft auf super gut aussehenden aber arroganten reichen Jungen. Dieser Roman bedient sich dieses Klischees und ich sage mir...na und? Denn die Autorin bringt den Leser dazu, mit der Hauptfigur zu lachen, zu leiden und ja auch mal zu weinen. Ihr einfacher und flüssiger Schreibstil trägt dazu bei, dass man sich sehr schnell in der Geschichte wiederfindet, die bildhaften Darstellungen der Schauplätze bringen mich als Leser dazu, mir diese so real vorstellen zu können, als wäre ich dort gewesen.


Ich habe diesen Roman innerhalb ein paar Stunden regelrecht verschlungen. Ich war gefesselt von dieser holprigen Liebesgeschichte, dem Geheimnis hinter dem College-Stipendiums und den sich daraus ergebenden Intrigen.

Leichte Unterhaltung für zwischendurch und wer sich nicht daran stört, dass es immer um das selbe Thema geht (armes Mädchen/reicher Junge etc.) wie in unzähligen anderen Romanen, der wird hier sicherlich auf seine Kosten kommen, denn die Umsetzung hat mir hier besonders gut gefallen!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"krimi":w=1,"nordsee":w=1,"sekte":w=1,"ostfriesland":w=1,"russenmafia":w=1,"drogenmafia":w=1,"amisch":w=1,"vw-bus":w=1,"webseite":w=1,"neuharlingersiel":w=1,"partydrogen":w=1,"gülle":w=1,"güllegrube":w=1,"mathematikprofessor":w=1,"mordzeugen":w=1

Sektenmord in Neuharlingersiel. Ostfrieslandkrimi (Die Kommissare Bert Linnig und Nina Jürgens ermitteln 5)

Rolf Uliczka
E-Buch Text: 180 Seiten
Erschienen bei Klarant Verlag, 19.09.2018
ISBN 9783955738679
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dies war mein zweiter Ostfrieslandkrimi von Rolf Uliczka und ich muss ehrlich gestehen, ich war sehr neugierig, ob mich dieser Teil auch wie der Vorgänger fesseln konnte. Und ich muss gestehen, ja das konnte er.


Der Autor versteht es auf eine ganz besondere Weise den Charme der Umgebung, die einzelnen Charaktere, deren Geschichten und ein grausames Verbrechen/eigentlich zwei grausame Verbrechen miteinander so zu verweben, dass der Leser einfach gefangen ist in dieser Geschichte. 

Ein kleiner Kritikpunkt ist allerdings, dass mir die Aufklärung des Falls zu schnell ging. Erst tappen alle noch im Dunkeln und dann zack Aufklärung. 

Wiedermal ein toller Ostfrieslandkrimi der sich einfach lohnt zu lesen!!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Mord am Wildkogel: Ein Alpenkrimi (Ein-Tina-Gründlich-Krimi 6)

Walter Bachmeier
E-Buch Text: 343 Seiten
Erschienen bei Midnight, 01.10.2018
ISBN 9783958192232
Genre: Romane

Rezension:

Vornweg: Ich bin ein grosser Fan von Tina Gründlich und den schönen Alpenkrimis. Auch deshalb setze ich wohl grosse Erwartungen an diesen Krimi und ich wurde nicht enttäuscht. 


Dass die Hauptpersonen am Beginn des Romans aufgeführt bzw. kurz erklärt werden, ist sehr hilfreich, so können Neuleser einfacher einsteigen. Denn man muss die anderen Romanvorgänger nicht unbedingt gelesen haben, um der Handlung folgen zu können.

Es wird auch wieder die Umgebung so herrlich beschrieben, dass es einem einfach Lust auf Österreich macht. Ich war zwar gerade erst dort im Urlaub (zwar in Kärnten), aber ich könnt schon wieder :-)

Der Kriminalfall in diesem Teil scheint eigentlich ganz einfach zu sein...eigentlich... Denn ganz so einfach ist es dann doch nicht und es kommen Verwicklungen zu tage, da wäre man doch gar nicht drauf gekommen. 
Es kamen in diesem Fall wirklich viele Personen bzw. Handelnde vor, aber ich fühlte mich an keiner Stelle damit überfordert oder war verwirrt ob der Vielfalt an Verdächtigen. Im Gegenteil, der Autor hat es geschafft, dass ich bei dieser Menge an Menschen, immer den Überblick hatte. Weiterhin finde ich den Schreibstil des Autors sehr angenehm flüssig, die Dialoge wirklich aus dem Leben gegriffen, die Personen lebendig und real gezeichnet. Was mir auch sehr gut gefallen hat, war der Dialekt der eingeflossen ist. Zu Beginn hatte ich meine liebe Mühe mit dem Lesen, aber spätestens nach dem dritten Kapitel war es verständlich und ich finde einfach, dass es passt!

Alles in allem hat es sich wieder gelohnt diesen Krimi zu lesen und ich werde Tina Gründlich und Bärbel Kürzinger treu bleiben - auf noch viele Kriminalfälle der beiden.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"humor":w=3,"internet":w=2,"rentner":w=2,"roman":w=1,"sucht":w=1,"zeitvertreib":w=1

Mein Mann, der Rentner, und dieses Internet

Rosa Schmidt
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Penguin, 10.09.2018
ISBN 9783328102397
Genre: Humor

Rezension:

Wenn zwei Rentner, bzw. nur einer das World Wide Web mit allen seinen Möglichkeiten entdeckt - und dabei auch noch Spass hat...


Rosa und Günther, zwei wundervoll beschriebene Rentner, die im ersten Jahr ihres Ruhestandes in ein tiefes Loch gefallen sind und nicht so recht wussten, was sie mit ihrer neu gewonnenen Zeit anfangen sollten. Im zweiten Ruhestandsjahr setzte der Freizeitstress ein, sie besuchten Kurse, reisten und machten all die Dinge, für die vorher einfach keine Zeit war. Und nun? Was kommt nun? 
Das Schicksal nimmt seinen Lauf, als ihre Tochter ihnen ein "Tablett" schenkt und Günther sich mit dem neuen Medium Internet beschäftigt - sehr zum Leidwesen seiner Ehefrau. 

Es werden herrliche Szenen beschrieben, wie zum Beispiel Günther im Garten mit dem Tablet steht und Flugzeuge via App beobachtet oder er sich beim Computer-Club anmeldet und sich eine virtuelle Spedition zulegt und Stunden vor dem PC in seinem Arbeitszimmer verbringt. Neue Geräte und Zubehör müssen laut Günther unbedingt angeschafft werden und bald ist er mit dem Paketboten schon auf Du und Du.

Eine herrliche, kurzweilige Geschichte, die man mit einem Augenzwinkern lesen sollte. Mir hat sie jedenfalls den Urlaub am Strand versüsst und ich konnte an vielen Stellen lachen (manchmal auch laut, da haben die anderen Menschen schon komisch geguckt).

Was mich auch sehr angesprochen hat, war der Tagebuchstil in dem der Roman geschrieben wurde. So hatten die Gedanken und Gefühle von Rosa mehr Authentizität.

Alles in allem hat es mir sehr gut gefallen und bekommt von mir eine klare Leseempfehlung - auch für Nicht- oder Nochnichtrentner!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"freundschaft":w=2,"abenteuer":w=2,"drachen":w=2,"drachenkralle":w=2,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"magie":w=1,"macht":w=1,"mut":w=1,"feuer":w=1,"drache":w=1,"fliegen":w=1,"seelenverwandtschaft":w=1,"falke":w=1,"amrun verlag":w=1

Drachenkralle - Das Feuer der Macht

Janika Hoffmann
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 31.07.2018
ISBN 9783958695573
Genre: Fantasy

Rezension:

Da ich den ersten Teil bereits gelesen hatte, war ich sehr neugierig auf den zweiten und ich wurde nicht enttäuscht. Die aufregende Geschichte geht weiter und fügt sich nahtlos an den ersten Teil an. Wobei ich der Meinung bin, dass man den Vorgänger unbedingt lesen sollte, da die Hauptfiguren nicht nochmals vorgestellt werden.


Der Schreibstil der Autorin ist - wie im ersten Band - flüssig und sehr anschaulich. Sie bringt einem die Welt von Sarmela unheimlich nah und man hat das Gefühl, dabei zu sein auf dem Rücken eines Drachen mitzufliegen.
Auch die Figuren, die liebgewonnenen aus dem ersten Teil und auch die neu hinzu gekommenen werden sehr gut und anschaulich beschrieben und man leidet, zittert und freut sich mit ihnen als Leser.

Auch die Story nimmt gleich wieder Fahrt auf und man kommt als Leser kaum zu Atem. 

Ich bin schon auf den dritten Teil gespannt und denke, dieser wird genau so gut werden wie die ersten beiden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"darina lisle":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"london":w=1,"cosy crime":w=1,"patriarch":w=1,"reiche familie":w=1,"leiblicher vater":w=1,"cozy crime":w=1,"gesundes essen":w=1,"neunter fall":w=1,"kulinarik-krimi":w=1,"präeklampsie":w=1,"dci william pigram":w=1,"lebensmittelunverträglichkeit":w=1

Mord macht Appetit

Janet Laurence
E-Buch Text: 397 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 27.09.2018
ISBN 9783960873402
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Da ich bisher noch keinen Krimi mit Darina Lisle gelesen hatte, war ich sehr gespannt, ob ich in die Geschichte gut reinfinden würde. Es gelang mir erstaunlich gut und ehe ich es mich versah, war ich auch schon fertig mit dem Krimi.


Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, die Handlung war gut aufgebaut und der Spannungsbogen zog sich bis zur - für mich - überraschenden Lösung des Falls.
Auch der flüssige Schreibstil trug dazu bei, dass das Lesen einfach Spass macht und auch die Figuren taten ihr Übriges. 
Alles in allem habe ich sehr gut unterhalten gefühlt.
Einen Stern Abzug gibt es wegen den doch sehr vielen Rechtschreibfehlern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"humor":w=1,"tiere":w=1,"diabetes":w=1,"amrum":w=1,"amrun":w=1,"insel amrum":w=1,"mina teichert":w=1,"an der nordseeküste":w=1,"krimi für kids":w=1

Pechsträhnen färbt man pink

Mina Teichert , Stephanie Reis
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 13.09.2018
ISBN 9783522505987
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die Geschichte hat mich schon allein wegen dem einfach unglaublich schönen Cover neugierig gemacht und ich wurde nicht enttäuscht.

Den Leser erwartet eine sehr gut gezeichnete Hauptfigur, die man einfach in sein Herz schliessen muss. 
Winni hat eine erfrischend kecke Art, die den Leser in seinen Bann zieht, man lacht mit ihr, man zittert, man hofft. 
Ihr zahme Möwe Chickenwing - was für ein herrlicher Name - ist verschwunden und ausgerechnet ein kleiner, immer eine Antwort parat habender, Fiete aus Berlin bringt sie ihr wieder. Es stellt sich heraus, dass Fiete der Sohn einer ehemaligen Freundin von Winnis Mutter ist und so muss sie wohl oder übel einige Zeit mit ihm verbringen. Fiete hat Diabetes und mag das Mädchen vom ersten Moment an - so geht es einem als Leser auch. Seine Art ist so einfach umwerfend, er ist einfach nicht auf den Mund gefallen. 
Sie beiden werden langsam warm miteinander und lösen sogar einen richtigen Kriminalfall. Wobei Winni merkt, dass dieser Fiete gar nicht mal so schlecht ist...

Und (mir und meiner 9jährigen Tochter) hat dieses Buch unheimlich gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig, gut verständlich und sehr anschaulich. 

Von uns gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"liebe":w=5,"oxford":w=5,"karin koenicke":w=3,"england":w=2,"humor":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"psychologie":w=1,"love":w=1,"verliebt":w=1,"gefühl":w=1,"universität":w=1,"student":w=1,"charme":w=1,"kopf":w=1

Love Lessons - Nachhilfe fürs Herz

Karin Koenicke
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublisher, 05.09.2018
ISBN B07H4S72NT
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wissenschaft, Logik, alles verstehen zu wollen - es gibt eben mehr zwischen Himmel und Erde - manchmal muss man eben auf sein Bauchgefühl hören.


Prof. Garret Featherstone braucht die Wissenschaft, alles muss belegt, bewiesen, erklärt werden können, um in seinen Augen real und greifbar zu sein.
Ganz anders Marina, sie vertraut auf ihre Intuition, Wissenschaft kann nun mal nicht alles sein in ihren Augen.
Dass die beiden doch so unterschiedlichen Menschen sind näher kommen, sich sogar verlieben, eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit...eigentlich.

Die Autorin hat einen leichten und flüssigen Schreibstil, wodurch es dem Leser leicht fällt in die Geschichte hinein zu finden und der Handlung zu folgen. Die einzelnen Personen und Handlungsorte werden detailgenau dargestellt. (Mir waren die oftmaligen Vergleiche bzw. Anspielungen auf die Harry Potter Romane zu viel)

Die Handlung an sich ist nichts Neues, wird hier aber auf nette Art und Weise dargestellt.

Der Charakter der Marina war mir recht sympathisch, allerdings bin ich mit dem Professor an keiner Stelle des Romans so richtig warm geworden. 

Alles in allem ein netter kurzweiliger Liebesroman, der sich sehr zügig weglesen lässt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"liebe":w=3,"freundschaft":w=2,"hochzeit":w=1,"frauenroman":w=1,"chick lit":w=1,"chicklit":w=1,"eroberung":w=1,"traummann":w=1,"herzbube":w=1,"exfreundinnen":w=1

Mein Traummann, seine Exfreundinnen und ich (Liebe, Chick Lit)

Daniela Braith
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 13.09.2018
ISBN 9783960872382
Genre: Liebesromane

Rezension:

Aufgrund des Klappentextes habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut und fand die Idee, dass die aktuelle Freundin die Exfreundinnen mit ins Boot holt, um ihre Krise zu bewältigen spannend.


Die Hauptfiguren hat die Autorin sehr gut ausgearbeitet, ich fand sie mit ihren Macken sehr sympathisch, auch wenn ich an manchen Stellen gerade der Hauptfigur entgegen schreien wollte, was sie da eigentlich für einen Mist macht.

Auch die Handlung wurde gut vorangetrieben, allerdings kam mir das "Pläneschmieden" mit den Exfreundinnen (erst im letzten Drittel des Buches) einfach zu kurz. Da habe ich mir aufgrund des Klappentextes einfach mehr versprochen.

Am Anfang fand ich den Witz bzw. Humor der Geschichte nur mäßig, was sich dann am Ende hin etwas besserte. 

Im Grossen und Ganzen war die Handlung leider zu vorhersehbar und eben das "Leckerli" vom Klappentext kam mir einfach zu kurz.

Ansonsten ist es eine gute, kurzweilige Sommerlektüre.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"kreuzfahrt":w=6,"elfenbeinschmuggel":w=3,"krimi":w=2,"schmuggel":w=2,"marokko":w=2,"mittelmeer":w=2,"casablanca":w=2,"die vier":w=2,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"humor":w=1,"kriminalroman":w=1,"reisen":w=1,"spanien":w=1,"detektive":w=1

Nie zu alt für Casablanca

Elisabeth Frank , Christian Homma
Flexibler Einband: 347 Seiten
Erschienen bei GRAFIT, 16.07.2018
ISBN 9783894255831
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Was passiert mit TKKG, wenn sie erwachsen geworden sind?

Auf diese Frage gibt "Nie zu alt für Casablanca" eine humorvolle und spannende Antwort.

Die V.I.E.R. sind vier Freunde, die zu ihren Schulzeiten Kriminalfälle gelöst haben. Irgendwann haben sie sich - bis auf zwei - aus den Augen verloren.
Durch einen schweren Schicksalsschlag eines der Mitglieder werden sie nun wieder zusammen geführt und erleben ein Abenteuer nach dem anderen. Und was sie alles aufdecken zum Ende der Geschichte hin, ist nicht nur für die Polizei unglaublich!

Die Autoren haben sehr gut die Settings der Geschichte recherchiert und man kann sich die Städte wie Cadiz, Casablanca, Granada sehr gut vorstellen. 
Auch der Schreibstil ist flüssig und nachvollziehbar, so dass man gut in die Geschichte rein kommt und ihr folgen kann. Die Geschichte fängt recht gemächlich an und wird dann immer rasanter, wobei der Spannungsbogen konstant bleibt und man an keiner Stelle das Gefühl hat, dass einem langweilig wird. Der Showdown hat es dann ganz schön in sich, da blieb einem beinahe beim Lesen der Atem weg!

Die einzelnen Figuren sind sehr gut ausgearbeitet in ihrem Charakter und ihren Eigenheiten, was mir allerdings ein bisschen fehlte waren ein klein wenig die Beschreibungen der jeweiligen Personen.

Von mir gibt es hier eine klare Leseempfehlung und ich freue mich, wenn noch weitere Abenteuer der V.I.E.R. folgen würden.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Douphne Parker: Nicht gesucht und doch gefunden

Laura Misellie
E-Buch Text: 529 Seiten
Erschienen bei BookRix, 22.10.2017
ISBN 9783743833050
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mir persönlich hat der letzte Teil am besten gefallen. Die Figuren haben eine starke Wandlung durchgemacht, Douphne ist nicht mehr das naive Mädchen von nebenan, das es noch am Anfang der Geschichte war. 


Auch der Stil der Autorin hat sich geändert bzw. verbessert. Die Dialoge sind ausgearbeiteter, die Settings sind besser und auch die Beschreibung und Kleinigkeiten/Details sind einfach besser, logischer, nachvollziehbarer.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, dass ein Bogen zum ersten Teil gespannt wurde (Michael, Ben, Tess) und am Ende dann noch eine kleine Kriminalgeschichte eingefügt wurde, die mir sehr gut gefallen hat. Es wurde auch auf zu sehr detaillierte Beschreibungen von den zugefügten Wunden etc. verzichtet, was auch hier Sinn macht, es ist ein Jugendbuch und kein Thriller.

Was mich auch nicht gestört hat war, dass stetige Hin und Her zwischen Douphne und Kai, ob sie nun wirklich zusammen sein wollen oder nicht. Weil genau so kann es im wirklichen Leben auch passieren, man ist sich seiner Gefühle einfach nicht sicher und hat deshalb Angst eine Beziehung zu beginnen.

Das Ende hat die Autorin sehr gut gestaltet, alle Hauptfiguren hatten noch einmal Platz, um sich quasi von ihnen zu verabschieden, das hat mir sehr gut gefallen und ich hatte wirklich einen dicken Kloß im Hals, denn nun ist es (leider) vorbei.

Von mir eine klare Leseempfehlung - auch wenn mir der zweite Teil nicht so gut gefallen hat - dem Verständnis der Geschichte und der daraus folgenden Ereignisse sollte man alle drei Teile gelesen haben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"mia blum":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"kinder":w=1,"flucht":w=1,"liebesroman":w=1,"träume":w=1,"hamburg":w=1,"wünsche":w=1,"starke frauen":w=1,"kinderwunsch":w=1,"beziehungsprobleme":w=1,"tiefsinnig":w=1,"alltagsprobleme":w=1

So war das aber nicht geplant

Mia Blum
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 09.08.2018
ISBN 9783960874355
Genre: Liebesromane

Rezension:

Schon allein das Cover macht Lust, dieses Buch zu lesen. 


Was macht Frau, wenn eine ärztliche Hiobsbotschaft sie total aus der Bahn wirft und sie einfach nicht weiter weiss...eine Flasche Marillenschnaps mit ihrer besten Freundin, ein Flugticket in die Sonne und dann sieht man weiter....

Diese Geschichte hat mir einen sonnigen Nachmittag auf der Terrasse versüsst. Durch den flüssigen und leicht verständlichen Schreibstil, ist es einfach der Geschichte zu folgen. Es war eine Achterbahn der Gefühle, ich habe gelacht, gelitten, eine Träne verdrückt und ich wollte die Protagonistin einfach nur schütteln und sagen, wie bescheuert sie sich verhält. 

Sehr gut hat mir die Einführung in die eigentliche Geschichte gefallen. Es wird geschildert, wie sich die beiden Hauptpersonen Florentine und Julian kennengelernt haben. 

Auch die Aufteilung der einzelnen Kapitel aus Sicht von Florentine und von Julian zu schreiben macht Sinn und war in meinen Augen wirklich gut umgesetzt. So konnte man sich in beide Charaktere sehr gut hinein versetzen und den ein oder anderen Beweggrund für deren Handeln verstehen.

Die Handlung hatte ein paar Höhen und Tiefen und ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass es mir zu langatmig wird, allerdings plätscherte alles so dahin. Als Julian auf seine Exfreundin trifft, die ihn vor ein paar Jahren sitzengelassen hat und nun alleinerziehende Mutter ist, hätte das so einiges an Konfliktpotenzial gehabt, wurde allerdings nicht ausgebaut. 

Der Epilog am Ende der Geschichte hätte besser mehr in die Zukunft sehen können, nach der Hochzeit, im Traumhaus, vielleicht doch schwanger. Auch wäre interessant zu wissen, ist es mit Sunny und Benny was Festes, erfüllt sich Svenja Traum vom eigenen Cafe....

Alles in allem eine nette, wenn auch vorhersehbare Geschichte, mit sympathischen Charakteren, die sich sehr schnell weg lesen lässt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"kinder":w=1,"schule":w=1,"mädchen":w=1,"mobbing":w=1,"arena":w=1

Wild und wunderbar (1). Zwei Freundinnen gegen den Rest der Welt

Ilona Einwohlt , Inka Vigh
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Arena, 29.06.2018
ISBN 9783401604305
Genre: Kinderbuch

Rezension:

...und ein Mensch kann sich ändern.


So ergeht es Linn in diesem Buch. Sie ist Lehrerinnenkind, wird von ihren Mitschülerinnen auf sehr fiese Art und Weise tagtäglich geärgert, ihrer Mutter kann sie das aber nicht anvertrauen und dann ist da noch ihre kleiner Bruder Oskar.

Doch das ändert sich, als Linn ihre neue Nachbarin trifft - Shark, ein freches, ausgeflipptes Mädchen mit einer karierten Haarsträhne und  genug Selbstbewusstsein für zwei. Sie zeigt ihr, dass sie sich nicht hinter ihrer Klugheit verstecken muss bzw. sich schämen muss und Häme hinnehmen, nur weil sie ein Lehrerinnenkind einer sehr strengen Lehrerin ist. Sie zeigt Linn, dass sie sich wehren muss und ihr Leben selbst in die Hand nehmen sollte. 

Diese Dinge versteht die Autorin auf wunderbare Weise in diesem Buch dem Leser näher zu bringen. 

Der Schreibstil ist flüssig und verständlich. Die Charaktere wurden liebevoll gezeichnet und ich habe für mich Oskar sofort in mein Herz geschlossen.

Die Unterteilung der Geschichte in die einzelnen Kapitel nur mit Zahlen zu bezeichnen fand ich gut. Was ich allerdings überflüssig fand, waren diese eingefügten Abschnitte mit Gedichten, Versen etc. Die Faltanleitung für die Papierfische kam bei meinen Kindern dagegen sehr gut an!

Leider hat das Buch ein offenes Ende und es bleiben noch so viele Fragen...warum verschwindet Shark am Ende so plötzlich und wohin? Sind ihre Eltern wirklich auf einer Weltreise? Und warum hat sie so viele Papierfische gefaltet? Wird sich die Mutter mit ihrer besten Freundin wieder verstehen? Fragen über Fragen...

Mir hat das Buch gut gefallen, es zeigt, dass man sich gegen Mobbing wehren soll und muss und dass ein/e richtig gute Freundin/richtig guter Freund viel mehr Wert hat als viele Freunde. Und nicht nur Kinder/Jugendliche so eine Person brauchen, sondern auch Erwachsene.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"kinderbuch":w=3,"einschulung":w=3,"schultüte":w=3,"schule":w=2,"grundschule":w=2,"astronaut":w=2,"humor":w=1,"kinder":w=1,"angst":w=1,"freunde":w=1,"witzig":w=1,"vorlesebuch":w=1,"klasse":w=1,"beste freunde":w=1,"wunderbar":w=1

Lasse in der ersten Klasse

Sarah Welk , Anne-Kathrin Behl
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 18.06.2018
ISBN 9783845821962
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Lasse in der ersten Klasse" ist ein sehr schönes Buch zum Vorlesen und auch zum Selber lesen.


Wir lernen Lasse, seine Eltern und seine beste Freundin Rica kennen und begleiten ihn auf seinem Weg in die erste Klasse.  

Das Buch ist unterteilt in einzelne Kapitel, die vom Kauf des Ranzen handeln, den ersten Schultag an sich und noch vieles mehr.

Die Autorin benutzt für ihre Geschichte eine kindliche Darstellung der Dinge, was mir sehr gut gefallen hat und auch meine Kinder fanden es toll. Es werden keine unverständlichen Begriffe verwendet und es wird alles so dargestellt, dass ein Kind dem Erzählten mühelos folgen kann. 

Die Autorin versteht es geschickt Regeln des Alltags bzw. der Schule in die Geschichte einfließen zu lassen. Diese werden dann weder mit dem erhobenen Zeigefinger dargebracht, noch oberlehrerhaft. Sie werden so gebracht, dass die Kinder sich damit identifizieren und sagen können, genau so sollte man es machen oder eben genau so sollte man es nicht machen.

Mir und meinen Kindern hat dieses Buch sehr gefallen, das schön gestaltete Cover und auch die tollen Illustrationen, der gute Schreibstil der Autorin und die liebevoll ausgearbeiteten Figuren runden dieses Buch ab. 

Mein (und das meiner Kinder) Fazit: eine klare Leseempfehlung von uns, vielleicht nicht gerade für Leseanfänger, aber für die zweite Lesestufe auf jedenfall.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"drachenkralle":w=2,"janika hoffmann":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"abenteuer":w=1,"freunde":w=1,"gefahr":w=1,"mut":w=1,"band 1":w=1,"drachen":w=1,"drache":w=1,"gruppe":w=1,"bösewicht":w=1,"kralle":w=1

Drachenkralle - Die Klaue des Morero

Janika Hoffmann
Fester Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 15.05.2017
ISBN 9783958695566
Genre: Fantasy

Rezension:

Der erste Teil der Drachenkralle-Trilogie "Die Klaue des Morero" hat mir sehr gut gefallen.  

Hier wird die klassische Geschichte des Kampfes von Gut gegen Böse in eine phantastische Welt namens Sarmela gebracht. Anhand einer Karte am Beginn des Buches, bekommt der Leser einen Eindruck über diese Land und auch die einzelnen Gebiete, die für die Geschichte von Bedeutung sind.

Die Reise unser Helden wird sehr gut beschrieben, was sie erleben, was sie fühlen. Aber auch die Umgebung konnte mir die Autorin durch ihren guten und flüssigen Schreibstil sehr gut veranschaulichen. 

Der Spannungsbogen der Geschichte wurde kontinuierlich aufgebaut und riss auch an keiner Stelle für mich ab. Unnötiges wurde weggelassen, so zum Beispiel wenn die Reise über einen gewissen Zeitraum ereignislos verlief wurde dies auch so beschrieben und nicht lang darüber gesprochen, dass eben nichts passiert ist. 

Die Kampfszenen waren meines Erachtens gut beschrieben, nicht blutrünstig, in einem guten Mass, dass man es sich vorstellen konnte. 

Das Ende der Geschichte ist rund und bringt diesen ersten Teil zu einem guten Ende, wenn auch herbe Verluste zu beklagen sind. Natürlich fehlt auch ein kleiner Hinweis auf den zweiten Teil nicht, so dass man gespannt sein darf, wie es denn weitergeht - ich bin es jedenfalls!

Was für mich nicht gestimmt hat, war die eingebaute Liebesgeschichte, das wirkte für mich krampfhaft und passte einfach nicht. 

Ein wirklich sehr schönes Buch über Drachen, Freundschaft und den Mut, für etwas einzustehen, was einem wichtig ist und den Mut, über seinen eigenen Schatten zu springen, zum Wohl anderer.





  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"dämonen":w=3,"fantasy":w=2,"liebe":w=1,"magie":w=1,"abgebrochen":w=1,"unterwelt":w=1,"albträume":w=1,"kindle":w=1,"kindle unlimited":w=1,"juliane maibach":w=1,"schattenträum":w=1,"midnight eyes saga":w=1

Midnight Eyes - Schattenträume

Juliane Maibach
Buch: 432 Seiten
Erschienen bei Münch, Michaela, 05.03.2015
ISBN 9783000486807
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
77 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.