lichtleinn

lichtleinns Bibliothek

75 Bücher, 14 Rezensionen

Zu lichtleinns Profil
Filtern nach
80 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.

  • Bibliothek (80) Bibliothek (80)
  • Bücherregal (58) Bücherregal (58)
  • Ebook (4) Ebook (4)
    Ebooks
  • SuB (10) SuB (10)
    mein ungelesener Stapel- ich muss dazu sagen, dass ich eigentlich immer versuche meine Bücher durch zu lesen. Daher hält sich mein SuB Stapel relativ gering. Ab und zu schleichen sich jedoch trotzdem Schätzchen ein die es in meinen Einkaufswagen geschafft haben, jedoch nicht auf mein kuscheliges Sofa, oder welche die am Anfang so langlebig sind, dass ich ein anderes vorgezogen habe, oder eins welches ich irgendwann angefangen habe zu lesen und vergessen habe zu beenden obwohl es eigentlich ganz gut war- ja auch sowas gibt es in meiner Welt ;)!
  • Tauschregal (4) Tauschregal (4)
  • geliehene (11) geliehene (11)
    ausgeliehen :)
  • vertauscht, ver... (1) vertauscht, verschenkt, versteigert, etc... (1)
    Bücher die ich gelesen habe, allerdings nicht mehr besitze... aus welchen Gründen auch immer


LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

roman

Annies Buch der Herzensbrecher

Debby Holt , Theresia Übelhör
Flexibler Einband: 437 Seiten
Erschienen bei Rowohlt TB., 02.01.2007
ISBN 9783499243905
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

233 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

lost girl, indien, echo, dystopie, liebe

Lost Girl. Im Schatten der Anderen

Sangu Mandanna , Wolfram Ströle
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 01.07.2012
ISBN 9783473400805
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.567)

3.042 Bibliotheken, 28 Leser, 4 Gruppen, 35 Rezensionen

thriller, meer, frank schätzing, umwelt, spannung

Der Schwarm

Frank Schätzing
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 02.09.2009
ISBN 9783596510856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

61 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

trilogie, jugendbuch, rebellion, thomas thiemeyer, reihe

Das verbotene Eden. David und Juna

Thomas Thiemeyer
E-Buch Text: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 19.08.2011
ISBN B005CHH6C6
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

vampire, blut, menschen, fantasy, science fiction

Ich bin ... das Ende

Celeste Ealain
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei tredition, 30.04.2014
ISBN 9783849578558
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 21 Rezensionen

vampire, chaos, vampir, dschungel, zukunft

Ich bin ... das Chaos

Celeste Ealain
E-Buch Text: 303 Seiten
Erschienen bei null, 09.12.2014
ISBN B00QTWTVB2
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(464)

855 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 115 Rezensionen

liebe, theater, cora carmack, losing it, lehrer

Losing it - Alles nicht so einfach

Cora Carmack , Sonja Häußler
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.04.2014
ISBN 9783802593642
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(623)

1.171 Bibliotheken, 13 Leser, 13 Gruppen, 110 Rezensionen

engel, vampire, erzengel, liebe, raphael

Gilde der Jäger: Engelskuss

Nalini Singh , Petra Knese
Flexibler Einband: 427 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 08.02.2010
ISBN 9783802582745
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(519)

1.006 Bibliotheken, 8 Leser, 14 Gruppen, 171 Rezensionen

dystopie, neva, liebe, rebellion, zukunft

Neva

Sara Grant , Kerstin Winter
Fester Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 10.03.2011
ISBN 9783426283486
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(216)

425 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 62 Rezensionen

warschauer ghetto, widerstand, judenverfolgung, david safier, nationalsozialismus

28 Tage lang

David Safier , , ,
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 14.03.2014
ISBN 9783463406404
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Warschau 1943: Die sechzehnjährige Mira schmuggelt Lebensmittel, um im Warschauer Ghetto zu überleben. Als sie erfährt, dass die gesamte Ghettobevölkerung umgebracht werden soll, schließt sich Mira dem Widerstand an. Der kann der übermächtigen SS länger trotzen als vermutet. Viel länger. Ganze 28 Tage. .
28 Tage, in denen Mira Momente von Verrat, Leid und Glück erlebt.
28 Tage, in denen sie sich entscheiden muss, wem ihr Herz gehört.
28 Tage, um ein ganzes Leben zu leben.
28 Tage, um eine Legende zu werden.

Handlung und Stil

Das Buch wird aus Miras Sicht erzählt. Mira ist eine Jüden in der Zeit des zweiten Weltkriegs. Sie lebt in einem Ghetto mit ihrer Mutter und ihrer kleinen Schwester Hannah. Nach dem Tod von Miras Vater, ist Miras Mutter durch ihre Trauer so gelähmt, dass Mira sich und die Familie selbst ernären muss. Durch ihre grünen Augen wird sie nicht sofort als Jüdin erkannt und kann somit immer wieder aus dem Ghetto fliehen um Lebensmittel zu schmugglen.
Mira ist eine sehr starke Person und Persönlichkeit. Sie tut alles für ihre Familie, selbst Dinge, für die sie ihren Stolz überwinden muss.
Doch das Schicksal, das der jüdischen Bevölkerung droht ist unaufhaltsam.
Nach einem Ereigniss entschließt Mira sich, obwohl sie es vorher nicht in Betracht gezogen hat, einer Widerstandsgruppe anzuschließen. Um einige Tage länger zu leben oder zumindest mit ihrem Tod mehr zu vollbringen.

Das Buch hatte mich von Beginn sehr berührt. Wo es sich, auch wenn es Mira so nicht in Wirklichkeit gab, doch um ein Stück in unserer Vergangenheit handelt.
Eine Stelle hatte mich sogar so berührt, dass ich kurz das Lesen abbrechen musste. Die Stelle mit dem Waisenhaus. Tränen kamen da nicht nur mir. Immer wieder habe ich mich gefragt, wieso so viele Menschen so grausam gehandelt haben und wieso es so wenig Widerstand gab. Wieso so viele Menschen leiden mussten? Am liebsten hätte ich mich persönlich bei Mira entschuldigt, ihr hier bei mir ein sicheres Leben angeboten.

Immer wieder musste ich mir selbst sagen, es ist nur ein Buch, um dann wieder zu realisieren, dass es doch soviel mehr ist. Genauso, wie es MIra und anderen in dem Buch, erging es vor nicht allzu langer Zeit etlichen Menschen. Genau die selben Gefühle durchlebten sicherlich auch diese. Diese vergangene Zeit ist nur ein gefühlter Wimpernschlag von heute entfent. Was unterscheidet mich, außer einiger markanter "Erkennungsmerkmale" von meinem Nachbar? Was hat Mira, ihre Familie Freunde und Nachbarn von anderen unterschieden?

Ein Stück Geschichte schockierend und unfassbar gut geschrieben, an die wir immer wieder erinnert werden sollen.
EIn Buch voller Unmenschlichkeit, Angst, Mut und einer großen Portion Hoffnung.
Ein Buch voller Liebe für die Menschen die uns nahe stehen und welche die neu in unser Leben treten.

Danke für dieses Werk Herr David Safier!

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.088)

1.703 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 167 Rezensionen

liebe, sex, erotik, abbi glines, rush of love

Rush of Love - Verführt

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.05.2013
ISBN 9783492304382
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nach dem Tod ihrer Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.

Als ich Shades of Grey gelesen hatte, hatte ich mich teilweise aufgeregt. Rush of Love- verführt, ist allerdings in meinen Augen ein Witz.
"Oh ich bin so arm. Trauere, habe Angst aber hey, der Arsch des Typen ist toll."
"Oh  mein Stiefbruder vögelt eine Schnalle... find ich total erotisch. Schauen wir mal zu..."

Ich kann nicht beschreiben, wie schlecht ich es finde. Dass so ein Erotikroman schonmal platt sein kann, habe ich erwartet, aber, dass es einfach nur schlecht ist, konnte ich nicht ahnen.
Die wunderschöne jungfräuliche Blaire, zieht nach dem Tod ihrer Mutter zu ihrem Vater. Dieser wohnt mit seiner neuen Frau in dem Haus seines Stiefsohnes. Ihr Vater gilt in den Augen seines Stiefsohnes als Schmarotzer. Allein das fand ich so eigenartig.Wieso lässt eine Autorin ihr Buch genau in so einem Szenario spielen? Mutter tot, Vater Schmarotzer? Naja, aufjedenfall taucht Blaire in dem unbeschreiblich teuren Haus auf. Doch ihr Vater, der wusste, dass Blaire kommen sollte, ist mit seiner Frau verreist. Also musste Blaire ihren unverschämt gut ausseheden Bruder allein kennen lernen. Er "erbarmt" sich und lässt sie in einer Abstellkammer leben in der sie jeden Tag Brot und Erdnussbutter isst. Bitte was?! Ist Blaire Harry Potter oder was? Mehrere Millionen Dollar Haus und sie muss in der Abstellkammer schlafen und regt sich darüber nicht auf und ist Rush sogar dankbar? Das arme Mädchen hat ja soo Angst, dass ihr heißer Bruder sie als Schmarotzer sieht und sie dann obdachlos ist. Das Mädchen hat kein Handy, trinkt kein Alkohol, hat aber eine Knarre. Jaaa eine Knarre. Ein so naives und dummes Mädchen darf schießen? Und kann das sogar besser als jeder erwachsene Mann?
Später arbeitet sie in dem örtlichen Country Club. Bekommt mehrere Hundert Dollar den Tag an Trinkgeld und isst trotzdem immernoch nur Erdnussbutter Toasts und kauft sich kein Handy. Sie und ihr Stiefbruder kommen sich irgendwann immer näher. Doch da ist noch ein Geheimnis, dass alle außer Blaire wissen.

Oh man es ist so schlecht!  Es tut mir leid, aber ich kann nicht nachvollziehen, wieso das Buch gehyped wurde und wird.
Die Aussagen des Buchs: Wenn du Geld hast, kannst du alles und jeden haben. Verhütung, who cares. Sei scheiße und die Frau küsst dir die Füße.
Die Dialoge ware teilweise nur noch witzig, so mies wares sie und auch die Sexszenen waren so 0815 und für einen Erotroman ziemlich selten und schnell.

Da ist Shades of Grey im Vergleich ein 10* Buch ;-)
Rush of Love 1 - In keinster Weise zu empfehlen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

380 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

fantasy, liebe, schattentraum, mona kasten, gabriel

Schattentraum: Hinter der Finsternis

Mona Kasten
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei null, 31.10.2014
ISBN B00OJ69KXY
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Als ich zum ersten Mal in deine Augen sah, wusste ich es“, murmelte er und zog mich dichter an sich heran, sodass sein Mund oberhalb meines Ohrs verharrte. „Du warst meine Hoffnung.“

Nach dem Tod ihrer Mutter wünscht sich Emma nichts sehnlicher, als der Finsternis zu entfliehen, die sie seitdem heimsucht. Womit sie dabei nicht rechnet, ist Gabriel, der plötzlich in ihr Leben tritt. Mit seinem arroganten Charme nimmt er ihre Gedanken völlig für sich ein. Doch die Dunkelheit lässt Emma nicht los. Alpträume, in denen ihr Schattenwesen erscheinen, machen ihr das Leben schwer. Und auch Gabriel ist nicht der, der er vorgibt zu sein – jede seiner Berührungen könnte sie in den Abgrund ziehen.
Bald weiß Emma nicht mehr: Was ist Traum und was Wirklichkeit?

Handlung und Stil
Schattentraum wird aus der Sicht der 17. Jährigen Emma erzählt.
Sie ist eigentlich eine typische 17 Jährige. Sie liest gern, hört Musik und ist wirklich grottig in Mathe. Als sie eines Tages erfährt, dass ihre Mutter bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen ist, gerät Emmas Leben allerdings komplett aus den Fugen. Sie wird von Albtäumen heimgesucht und schafft es nicht ihrer Trauer zu entfliehen. Vorallem nicht dort, wo sie und ihr Vater leben.
Nach dem Entschluss zu Emmas Oma zu ziehen, hoffen beide, Emma und ihr Vater, in der neuen kleinen Stadt einen Neuanfang starten zu können.
Die neue Schule, ihre "Grams" und ihre neue Freundin Megan, können Emma zwar nicht die Trauer nehmen, geben ihr allerdings das was sie braucht - Ablenkung.
Es könnte alles fast schon schön sein, wenn da nicht Emmas Albträume, Ängste, die Dunkelheit, die sie praktisch gefangen zu halten versucht, und der unglaublich gutaussehnde Bad Boy Gabriel wären. Arrogant und gutaussehend wie er ist, bringt er Emma vollkommen aus dem Konzept. Aber da ist noch mehr. Etwas, dass sich Emma nicht erklären kann. Was steckt hinter diesem "Schönling" und kann die neue Stelle von Emmas Vater ihr helfen, zu verstehen was vor sich geht? ...

Fazit
Unfassbar tolles Buch. Eine Geschichte wie mitten aus dem Leben.
Ein Buch mit viel Charme, Witz und sehr sehr viel Gefühl.
Ein Buch über Trauer, Freundschaft, Mut und die erste große Liebe.
Ein Buch zum Lachen, zum Weinen, zum schockierten "NEIIIIIN!" Rufen.
Ein Buch, dass man einfach nicht aus der Hand legen will.
Ein Buch, dass einen in eine wunderschöne, mir noch unbekannte Welt entführt.

Ein Debütroman, der es mit bekannten Werken mehr als aufnehmen kann!

  (8)
Tags: fantasy, liebe, mythen, urban fantasy   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(425)

800 Bibliotheken, 9 Leser, 9 Gruppen, 60 Rezensionen

engel, vampire, erzengel, liebe, fantasy

Gilde der Jäger: Engelszorn

Nalini Singh , Petra Knese
Flexibler Einband: 391 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 02.08.2010
ISBN 9783802582752
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(217)

422 Bibliotheken, 6 Leser, 9 Gruppen, 16 Rezensionen

london, nick hornby, freundschaft, liebe, hornby

About a Boy

Nick Hornby , Clara Drechsler , Harald Hellmann
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 14.03.2011
ISBN 9783462043075
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Down London Road

Samantha Young
E-Buch Text: 385 Seiten
Erschienen bei Penguin, 07.05.2013
ISBN 9781405913058
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

On Dublin Street by Young, Samantha (2013)

Samantha Young
Flexibler Einband
Erschienen bei Penguin, 01.01.0100
ISBN B00DO9B9K4
Genre: Sonstiges

Rezension:

Jocelyn Butler ist jung, sexy und allein. Seit sie ihre gesamte Familie bei einem Unfall verloren hat, vertraut sie niemandem mehr.
Braden Carmichael weiß, was er will und wie er es bekommt. Doch diesmal hat der attraktive Schotte ein Problem: Die kratzbürstige Jocelyn treibt ihn mit ihren Geheimnissen in den Wahnsinn.
Zusammen sind sie wie Streichholz und Benzinkanister. Hochexplosiv. Bis zu dem Tag, als Braden mehr will als eine Affäre und Jocelyn sich entscheiden muss, ob sie jemals wieder ihr Herz verschenken kann.

Tatsächlich ein Erotik/Liebesroman den ich ohne großes Gemecker ins Herz geschlossen habe! Es war einfach so schön!

Weil ich das englische Cover schöner und irgendwie sinnlicher finde, habe ich mir das Buch auf Englisch geholt. Es war gut zu verstehen und es wurde einem auch beim lesen auf englisch ganz warm ;-).

In Dublin Street/ on dublin street geht es um die hübsche und ziemlich verkorkste 22 Jährige Jocelyn. Mit 14 hatte sie ihre komplette Familie bei einem Autounfall verloren. Erfahren hatte sie das in der Schule. Nach 8 Jahren finden wir sie in Schottland wieder. Sie ist fertig mit dem Studium und versucht als angehende Autorin Fuß zu fassen. Auf der Suche nach einer neuen Wohnung, trifft Joss unerwartet den reizvollen Unternehmer Braden. Zu erst hofft sie sehr, ihn nie wieder zu sehen. Später erfährt Joss allerdings, dass der reizvolle heiße Kerl der Bruder ihrer neuen Mitbewohnerin ist. Sie schafft es länger Braden auf Abstand zu halten, auch wenn beide das Prickeln sehr spüren. Allein wegen ihrer Mitbewohnerin und Freundin Elli, will Joss nicht viel mit ihm zu tun haben und natürlich wegen ihrer Vergangenheit, mit der sie nicht abschließen kann.
Öfter wird sie von Panikattaken heimgesucht.Sie versucht sich in ihrem Cocon zu verschließen, oder wie sie es nennt, in ihrem "Stahlpanzer". Vorallem Braden, will Jocelin aus diesem allerdings befreien. Joss lässt sich auf ihn ein. rein körperlich. Doch für Braden ist das nicht genug.

Tolles Buch, unglaublich tolle Charaktere (vorallem Elli), der richtige Hauch Erotik und der richtige Hauch Liebe und Drama. Hach <3 Ich hoffe sehr, die anderen Bücher von Samantha Young sind genauso schön.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

91 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

kinderwunsch, affäre, liebe, fremdgehen, gina

Sommertau und Wolkenbruch

Lolly Winston , Georgia Sommerfeld
Fester Einband: 396 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 21.02.2007
ISBN 9783426662519
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

340 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

liebe, nicholas sparks, das schweigen des glücks, feuerwehrmann, sprachstörung

Das Schweigen des Glücks

Nicholas Sparks , Susanne Höbel
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.08.2011
ISBN 9783453408661
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(562)

982 Bibliotheken, 10 Leser, 7 Gruppen, 98 Rezensionen

geocaching, thriller, krimi, mord, salzburg

Fünf

Ursula Poznanski , , ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.07.2013
ISBN 9783499257568
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Eine Frau liegt tot auf einer Kuhweide. Ermordet. Auf ihren Fusssohlen: eintätowierte Koordinaten. An der bezeichneten Stelle wartet ein grausiger Fund: eine Hand, in Plastikfolie eingeschweisst, und ein Rätsel, dessen Lösung zu einer Box mit einem weiteren abgetrennten Körperteil führt. In einer besonders perfiden Form des Geocachings, der modernen Schnitzeljagd per GPS, jagt ein Mörder das Salzburger Ermittlerduo Beatrice Kaspary und Florin Wenninger von einem Leichenteil zum nächsten. Jeder Zeuge, den sie vernehmen, wird kurz darauf getötet, und die Morde geschehen immer schneller. Den Ermittlern läuft die Zeit davon, sie ahnen, dass erst die letzte Station ihrer Rätselreise das entscheidende Puzzleteil zutage fördern wird...

Handlung und Stil

In "fünf" geht es um die Protagonistin Beatrice, oder auch Bea genannt. Sie ist um die dreißig, kürzlich geschieden und hat zwei Kinder.
Zusammen mit ihrem Kollegen Florin, arbeitet sie bei der Kriminalpolizei in Salzburg. Als Bea eines morgens auf eine Kuhweide gerufen wird, wird sie vor ein Rätsel gestellt. Eine Frau liegt tot auf einer Kuhweide. Ihre Hände sind gefesselt und auf ihrer Fußsohle sind Koordinaten tätowiert. Um den Mord an der Frau auf der Kuhweide zu lösen, müssen sich die Ermittler mit der  Materie des Geocachen  auseinandersetzen. Doch bei dem einem Mord bleibt es nicht. Eine Art Schnitzeljagt mit Leichenteilen beginnt. Hilfe bekommen die beiden von ihrem Kollegen Stefan.
Es verfolgt die Kommisarin nicht nur das Rätsel um den vermeindlichen Täter, sondern auch Erinnerungen an ihre, noch immer nicht überwundene, traumatische Vergangenheit.

Wir Leser sind ebenfalls vor das selbe Rätsel wie Bea und Florin gestellt. Keinerlei Anhaltspunkte wer eventuell der Täter sein könnte. Erst am Ende setzt sich alles wie ein Puzzel zusammen. Irgendwie lag einem doch alles vor Augen. Trotzdem ein Buch für geduldige Leser.
Ursula Poznanski schreibt sehr bildlich. Alles wurde gut beschrieben, so dass man sich sogar das kleinste Blatt vorstellen kann und selbst versucht  irgendwelche Spuren zu entdecken. In meinem Fall vergeblich ;-).

Fazit

Toller Thriller mit eingen Längen. (daher der Punkt Abzug) ich werde aufjedenfall auch das zweite BUch der Reihe lesen. Unteranderem auch um das "Rätsel" zu lösen, was auf der letzten Seite steht :D

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

230 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, george r. r. martin, könig, das lied von eis und feuer, winterfell

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin
E-Buch Text: 574 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 20.08.2010
ISBN 9783641035860
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

163 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

körpersprache, mimik, gedanken, gedankenlesen, gestik

Ich weiß, was du denkst

Thorsten Havener , ,
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.03.2009
ISBN 9783499625206
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.564)

2.443 Bibliotheken, 45 Leser, 9 Gruppen, 270 Rezensionen

thriller, psychothriller, schlafwandeln, sebastian fitzek, schlafwandler

Der Nachtwandler

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2013
ISBN 9783426503744
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.175)

4.641 Bibliotheken, 68 Leser, 7 Gruppen, 264 Rezensionen

liebe, erotik, sex, ana, christian

Shades of Grey - Gefährliche Liebe

E. L. James , ,
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 05.09.2012
ISBN 9783442478965
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

im ersten Teil konnte ich nur meckern: Anas "Innere Göttin" hat mich wahnsinnig gemacht und Ana gleich dazu. Trotzdem war die Neugier zu groß, als dass ich nicht weiterlesen wollte. Das Ende war ja doch ein ziemlich gemeiner Cliffhanger ;).

Inahlt und Meinung
und ich muss sagen, ich bin froh es getan zu haben. Denn das zweite Buch hat meine Meinung zu Shades of Grey um einiges geändert. Ich Liebe Bücher und Buchreihen in denen sich die Protagonisten entwickeln. Und hier gab es einen kompletten Entwicklungssprung: Der heiße Grey, der unterkühlte reiche Unternehmer mit seinen stahlgrauen Augen, der nichts von Liebe wissen will und plötzlich auftaut. Oh man. Ich habe so mitgefiebert. Die Szene mit dem Lippenstift, die mit den Tränen.... seine Familie.... und dann das schöne Ende (wenn man den "Epilog" außenvor lässt.) Hach. Ich war eigentlich nie ein Fan von Erotik oder Liebesromanen. Aber irgendwie hat das zweite Buch bei mir einen Nerv getroffen ;). Vermutlich den selben wie bei den meißten Frauen.
Wünschen wir uns nicht alle diesen einen, der weiß was er tut und einem die Welt zu Füßen legen will?! Aber auch das Prickeln und andere Gefühle kamen nicht zu kurz....Die erotischen Stellen die einem ganz warm werden ließen  (Das dritte Buch lese ich auf jedenfall nicht auf dem Weg zur Arbeit!); die tollen dramatischen Stellen, die erschreckende Vergangenheit, eine Liebe ohne wenn und aber...
wenn das erste und das zweite Buch ein Buch wären, wäre meine böse erste Bewertung um einiges milder ausgegangen ;).

Der letzte Stern...

Einen Stern kostet es dem Buch trotzdem. Ich weiß nicht, ob ich mich an "die innere Göttin" gewohnt habe oder diese, zum Glück, wirklich weniger aufgetaucht ist, aber das hat mich dieses mal nicht so gestört. Allerdings gab es in diesem Buch sehr sehr viele Wiederholungen ("Häh? Hab ich das nicht schon gelesen?" blätter) und auch einiges unlogisches und unnützes. Und das hat einen manchmal die Lust am lesen genommen. Und irgendwie konnte ich mich auch hier manchmal nur aufregen über Ana.. die Christian und dem Leser das Leben schwer macht. Allein nur ihre Naivität :" Hmm ich schreib einfach mal private und intime Nachrichten von meiner Geschäfts Email Adresse... ist doch egal was mein Freund sagt.Ist doch egal, dass mein Postfach überwacht wird"... und es gab noch einige Stellen bei denen ich nur den Kopf schüttel konnte über diese Frau
Aber es gab auch einige tolle Stellen und tolle Eigenschaften von Ana die das alles etwas abmildern :).

deswegen etwas zwischen 3,5* und 4*... und ein Christian Grey Fan mehr ;)! Mit allen seinen Fasetten!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(407)

767 Bibliotheken, 11 Leser, 4 Gruppen, 93 Rezensionen

entführung, raum, gefangenschaft, kind, vergewaltigung

Raum

Emma Donoghue , Armin Gontermann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.11.2012
ISBN 9783492301299
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.466)

10.126 Bibliotheken, 110 Leser, 11 Gruppen, 558 Rezensionen

erotik, liebe, sex, bdsm, ana

Shades of Grey - Geheimes Verlangen

E. L. James , Andrea Brandl , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.07.2012
ISBN 9783442478958
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Zuersteinmal die Definition des Wortes  "Unterbewusstsein":
Für das Wort Unterbewusstsein gibt es mehrere Bezeichnungen, wie: das Unbewusste, ES, das Vorbewusste oder das Über-ICH. Das Gegenteil dazu ist das Bewusstsein, die Verdeutlichung hierbei ist das Wachbewusstsein, beim Unterbewusstsein hingegen gilt die Trance als Unterstreichung (vgl. Aeschenbacher & Tepperwein, 2004, S. 33).
Im Unterbewusstsein finden Vorgänge statt, die von vornherein nicht ins Bewusstsein gelangen, weil sie verdrängt oder nicht zugelasse wurden. Es speichert also Inhalte, die zu einem gewissen Zeitpunkt nicht im aktuellen Bewusstseinsfeld abrufbar sind (vgl. Schuster & Springer-Kremser, 1997, S. 13).

So nun zu meiner Rezension und Meinung ;)
SO wie vermutlich bei vielen, wurde Shades of Grey in meinem Freundeskreis gerade zu angebetet. Immer wieder kamen wir im Freundeskreis auf das Thema Shades of Grey. "Lies es! OMG wie kannst du es noch nicht gelesen haben?"
Da das Genre allerdings eigentlich wirklich nicht mein Fall ist, habe ich mich sehr lange davor gedrückt. Um aber der wütenden Meute zu entkommen ;), habe ich mich doch dazu entschieden dem heißen Christian Grey eine Chance zu geben. ( zu erwähnen: viele in meinem Freundeskreis haben es auf englisch gelesen.)

Zum Inhalt:
Bei Shades of Grey  geht es um die 21 Jährige und unerfahrene Anastasia und den umwerfenden, wirklich heißen und grauäugigen Unternehmer Christian Grey. Im Buch nimmt Christian Ana mehr und mehr auf eine Reise in seine Welt und seine Verborgene Welt voller BDSM- Utensilien mit. Und während dieser ungewöhnlichen Reise, eine ungewöhnliche Reise für beide, entwickeln sich die Protagonisten.

Meine Meinung:
zum einem, wie erwähnt, ist es nicht mein Genre. Daher habe ich versucht wirklich neutral und interessiert dem Buch entgegen zu kommen. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen. Das Buch und die Geschichte an sich sind gut und vielleicht würde ich es sogar mögen ABER... und jetzt kommt mein sehr sehr großes ABER(!!!!)
Offensichlich weiß die arme arme Autorin nicht, was das Wort Unterbewusstsein bedeutet? Denn, die liebe Ana, die ich manchmal sehr gern mit ihren Büchern und meinen Büchern eins über die Rübe ziehen würde, so sehr hat diese Frau mich teilweise genervt, hat ein Unterbewusstsein. Eins, dass sie bewusst(!) wahrnimmt und dieses Unterbewusstsein, kann tanzen, trägt eine Lesebrille nervt Ana und uns Leser zu Tode, kriecht unter Decken und macht andere kuriose Dinge?
Ein Glück, dass ihr lebhaftes und bewusstes (!) Unterbewusstseinnicht nicht ebenfalls alles als postkoital empfindet (wurde von mir als UNWORT des Jahres gekührt!)
Noch schlimmer als Anas sehr bewusstes Unterbewusstsein ist ihre innere Göttin. Ja, Ana hat eine innere Göttin. Diese ist akrobatisch begabter als jede russische Atletin, schwingt Pompons und freut sich auf alles, was Christian mit Ana anstellen will.
Bei der ersten Erscheinung Anas inneren Göttin dachte ich: "ok?...na wenn die Autorin das so ausdrückt.. gut...vlt liegt es ja auch an der Übersetzung?" Danach konnte ich nur noch mit den Augen rollen!. Im letzten Drittel des Buches waren es dann wirklich schon Anfälle die ich teilweise bekommen habe. Am liebsten hätte ich: "Ach halt doch deine Schnauze" geschriehen. Habe mein Kopf gegen das Buch geschlagen, das Buch weggelegt, hätte am liebsten ein Paar Seiten raus gerissen geknüllt, habe mein Kissen gegen Wände geschleudert und anderes. Ja, diese innere Göttin hat mich echt zu Tode genervt und aufgeregt! Vielleicht (ACHTUNG SPOILER!!!!!!!) sollte die arme beknackte Ana mal zum Psychodoc und nicht ihr Lover, der zwar einie Probleme hat und hatte aber mir nie den Anschein gemacht hatte, als würde er ebenfalls bewusst mit seinem Unterbewusstsein sprechen... oder andere innere sprechende Götter besitzen? Da war mir er und seine 50 Fassetten von ihm um einiges lieber, als Ana und ihre.

Was ich noch sagen kann:
Ansich finde ich die Geschichte gut. Klar, stellt sich einem die Frage ob das moralischr richtig ist, so einer Unterwerfung zuzustimmen, aber eigentlich findet man in jedem Buch und jeder Geschichte so seine " ist das richtig oder falsch" Begebenheiten und um die ging es ja eigentlich auch in dem Buch, ob es richtig ist so zu empfinden, solches mit sich machen lassen... auch wenn es sich für mein Geschmack zu wenig damit befasst wurde.Anstatt den Platz mit den innenren Göttinnen zu verschwenden, hätte man evtl die "Unterwürfigkeit" thematisieren können. Die Psychologischen Hintergründe? Ich denke, jeder der das Buch liest, weiß worauf er sich da einlässt und kann deswegen nicht über die Thematik ansich meckern. Auch ich nicht, haha (Auch wenn ich da jetzt auch nocheinaml anfangen könnte, aber da nicht mein genre, bin ich hier neutral.)
Ich fand die Beschreibung des Christian Grey wirklich heiß ( hatte immer ein Mix von Ian Somerhalder und Matt Bomer im Kopf) und wirklich unrealistisch. Die Ana hat mich eigentlich nur aufgeregt.
Ohne Ihre innere Göttin und ihr lebhaftes Unterbewusstsein hätte das Buch sicher eine bessere Bewertung bekommen.

  (7)
Tags:  
 
80 Ergebnisse