lieseliese

lieselieses Bibliothek

7 Bücher, 7 Rezensionen

Zu lieselieses Profil
Filtern nach
7 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

51 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

magier, fantasy, magie, meister, drachen

Ormog

Thomas Engel
Fester Einband: 365 Seiten
Erschienen bei fabulus Verlag, 13.07.2016
ISBN 9783944788302
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Geschichte handelt von Magiern, Drachen, Böse Mächte und die Guten. Tiere, Lebewesen, menschenähnliche Gestahlten von denen man noch nicht Mal geträumt hat und den schwachen Menschen dazwischen. So wie ich es mag. Das Buch ist flüssig und gut geschrieben. Man kann sich fast alles bildlich vorstellen, bis auf einzelne Induvidien, die ein so schwer aussprechenden Namen haben, das sie eher auch am Rande erwähnt wurden. Es ist Interessant Ormog in seinen Jetzt und in seiner Vergangenheit kennenzulernen. Man beginnt sich mit in den Buch zu intregieren und fühlt sich mit dabei. Dadurch das auch die Nebencharaktere abwechsend in verschiedenen Kapiteln ihre Version der Geschehnisse "erzählen", bekommt man einen richtigen Rundumblick.
Manche Stellen hätte man noch weiter ausbauen können. Auch habe ich mir den letzten weissen Magier am Anfang des Buches etwas Alt vorgestellt, doch am Ende schien er dann doch noch im Jungen Alter gewesen zu sein. Das überrraschte mich am Ende, wie jung er dann doch noch ist . Vor allen den Ausgang mag ich besonders, mal was Anderes. Ohne viel zu sagen und zu verraten ein gutes Buch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

263 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

engel, fantasy, himmel, dämonen, hölle

Die dunklen Gassen des Himmels

Tad Williams , Cornelia Holfelder-von der Tann
Fester Einband: 572 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 27.11.2015
ISBN 9783608938340
Genre: Fantasy

Rezension:

Bei vorablesen. de durfte ich das Buch schon mal vor Erscheinungstermin lesen.
Schon die Leseprobe fesselte mich und ich war begeistert, als ich hörte, dass ich zu den 100 Auserwählten gehöre.

Wenn ihr auch gerne Bücher kostenlos vorab  lesen wollt, meldet euch hier an:
[invite:join-link]

Das Besondee an den Buch ist es das sie Engel mal ganz anders darstellen, als bisher immer. Hier ist nicht alles so heil und schön, wie man es denkt und vor allen die Engel sind nicht immer so zufrieden und von allen Guten überzeugt. Vor allen Bobbi Doller ist sich der Sache nie Sicher gewesen und ist lieber ein Erdenengel ohne Flügel in Menschengestahlt, als eine Lichtgesthlt im Himmel. Statt glückseligkeit unter den Menschen zu bringen, ist er ein Anwaltsengel, knallhart und eher ein Detektiv in ein Krimiroman von Gotham Citty. Genau an das errinnert mich der Schriftstil von Tad Williams. Es ist eine gute Kombination aus Fantasie, da ja Engel, Himmel, Dämonen und Hölle nicht bewiesen sind, und eben eine super guter Krimi, indem Dinge verschwinden, geschossen wird und welche sterben. Wobei ich das Buch bis zum Ende hin sehr spannend geschrieben fand. Ich wusste nicht die Lösung und konnte sie mir auch nicht ableiten. Aber wenn man es dann weis, kommt der aaah-Effekt . Da es ein 3-teiler werden sollte, hatte ich erst Angst, gar nicht an meiner Lösung zu kommen. Aber für alle, die die gleiche Angst haben, die Geschichte schliesst am Ende ab. Natürlich bleiben noch Kleinigkeit offen, zum nachdenken, aber das ist ja fast in jeden guten Buch so, auch wenn es nicht mehrteilig ist.
Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, bzw zu verstehen. Das Buch ist im erzähl-Modus geschrieben. So als Bobby uns seine Geschichte erzählt.
Ein sehr schönes Buch, auf jeden Fall empfehlenswert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

strömungsgeschwindigkeit, hochzeit, turbulenzen, satire

Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit

Maggie Shipstead , Karen Nölle
Flexibler Einband: 440 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2013
ISBN 9783423249676
Genre: Romane

Rezension:

Schon wie bei der Leseprobe erwartet, ist die Spannung nicht sehr groß. Das Buch liest sich trotzdem sehr einfach und flüssig, wobei einige Kapitel schon sehr ins Dateil gehen und langweilig sind. Vorallen die, die das Leben des Winns aus seiner jugend beschreiben. Diese Kapitel helfen aber enorm das Verhalten und das aktuelle Geschehen zu verstehen. Alles in allem geht es hier jedoch über Winn, der gerade recht tief in seiner Midlife-Krise steckt und versucht herauszufinden, welcher Weg der bessere ist. Dass, das nun alles an dem Wochenende geschiet, indem seine Tochter heiratet wirkt etwas merkwürdig. Sein Leben ist wohl ein typisches amerikanisches allermanns leben. Er versuchte immer besser zu sein als sein Nachbar. Und es scheint ein Statussymbol zu sein, wer in welchen Club Mitglied ist. Da Winn sich nicht ganz sicher ist, welcher Club der bessere ist, hat er gleich eine Mitgliedschaft in allen Clubs in seiner Nähe. Statt mit dem zu frieden zu sein, was er hat, meint er jedoch, nicht da angekommen zu sein, wie viele andere um ihn herum. Für mich wirkt er eher als ein eitler, selbstverliebter, egoistischer Mann ohne Rückrad, der sehr viel Glück hat eine solche Frau und zwei solcher Töchter bekommen zu haben. Aber auch hier vermisst er sein Junggessellenleben und einen Sohn.
Es ist ein unterhaltsamer Urlaubsroman, wo man nicht viel nachdenken muss und der ein an manchen Stellen zum Schmunzeln bringt.
lg

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

monster, ratte, mia, schule, mädchen

Monster Mia und das große Fürchten

A. B. Saddlewick , Karen Gerwig , Franziska Harvey
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei KeRLE, 01.04.2013
ISBN 9783451711619
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch hatte ich sehr schnell durchgelesen. es liest sich flüssig und ist sehr lustig geschrieben. ich brauchte trotzdem lange, um diese Rezesion zu schreiben. woran lag das? Zum einen ist es ein Kinderbuch, wie soll ich (31) ein Kinderbuch bewerten?
Aus Pädagogischer Sicht, frage ich mich aus welchen Motiv heraus sie dieses Buch geschrieben hat?
Hervorzuheben sind vor allen die super toleranten Eltern, die mit zwei  so unterschiedlichen Kindern auf so wundervoller Weise umgehen und toleranz zeigen, indem sie die Kinder miteinander machen lassen und desintresse zeigen, und doch versuchen beide in der richtigen Richtung zu lenken. Sie akzeptieren die pingliche empfindliche Tochter genauso wie die ales ausprobierende und mutige Tochter und bevorzugen keine. Das zeigt vor allen das Kinderzimmer, in welchen je nach Charakter der Mädels die eine Seite rosa rot und schön ist und die andere düster und schwarz.
Na klar ist das Buch sehr kitschig, wie sonst soll man 10 - 13 Jährige zum lesen anhalten.
Mia stellt den Charakter einer jungen Anfangspubertierende dar: frech, mutig und vor allen neugierig. Ihre Schwester Marie ist das ganze Gegenteil: langweilig, strebsam und lahm.
Die Lilienthalschule stinkt förmlich vor lange Weile und Strebsamkeit, genau richtig für Marie. Für Mia empfindet man sofort Mitgefühl, denn in uns steckt eher eine Mia, als eine Marie. Und so würd sich, glaube ich jedes Mädchen entscheiden.
Auf der Monsterschule fühlt sich Mia dann sofort wie zuhause und pudelwohl. sie findet dort sofort ihr Freunde und geht mit den anfänglichen Schwierigkeiten einer neuen Schule gut und clever um.
Von daher, glaube ich wirkt Mia als eine Art Vorbildfunktion, an der sich einige Mädchen orientieren können. Denn als Pubertierende fühlt man sich schnell als Aussenseiter und nicht dazugehörig.
Spätere Abenteuer versprechen auf noch mehr Unterhaltung und Spass an der neuen Schule.
Obwohl es nur ein Kinderbuch ist und ich es eigendlich schon jemanden versprochen habe, gebe ich es ungern wieder weg. Ich fand das Buch einfach nur Entspannend zu lesen und wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen, da ich es nicht abwarten konnte, wie es denn nun weiter geht. Super unterhaltsam und Spannend, (nicht nur für Kinder!)
lg liesele

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

liebe, chaos, familie, humor, new york

Zurück auf Glück

Patricia Marx , Regina Rawlinson
Flexibler Einband: 222 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 17.09.2012
ISBN 9783458358688
Genre: Romane

Rezension:

In der Geschichte geht es um Imo und Wally. Zwei Personen, die unterschiedlicher nicht sein können. Imo, die eigendlich als Workaholic und geliebte eines Verheiraten Mannes sehr zufrieden ist mit ihren Leben und Wally, der sich ernsthaft in Imo verliebt hat und durch seine Hartnäckigkeit und Geduld sich so versucht sein Traum einer Familie zu erfüllen. Nur doof das Imo weder was von heiraten, noch was von Kindern wissen möchte.

Da es das erste Buch ist, welches ich von Patricia Marx geslesen habe, finde ich den Schreibstil einfach wunderbar. Die Autorin bringt sich selbst als Figur mit ins Buch ein und verleiht es dadurch eine Lebendigkeit, die ich bis jetzt in keinen Buch fand. Wer Kopfkino zu diesen Buch erwartet, ist auf den Holzweg, denn durch die vielen kleinen und oft unnötigen "Kipitälchen" und dessen unordnung und zudem die Autorin immer selbst noch ihre Meinung dazu gibt, ist es nicht möglich sich in die Welt der Imo und des Wally reinzufinden. Zudem erzählt die Geschichte eher die Sachverhalte auf und läst wenig Gefühle zwischen den Personen zu. Was, und Wie jede Person denkt, bleibt aussen vor. Auch wer Spannung sucht, ist bei dem Buch falsch. Es ist jedoch so geschrieben, das es fesselt. Das Buch ist ohnegleichen kein gewöhnlicher Roman, denn niemand weis, was genau passiert. Die Autoren hat die Leser voll in der Hand, man nimmt jede Wendung der Geschichte kommtalos hin, ob nun der Geliebte von Imo gestorben ist oder ob sich Wally und Imo wirklich trennen. Ich fand die Geschichte sehr realistisch, homurreich, schön und faszinierend, wenn auch an manchen Stellen etwas kompliziert zu verstehen, geschrieben. Schade dass es schon zu Ende ist...

Danke das ich es vorab lesen durfte und eins ist sicher, das Buch werde ich gleich noch mal lesen... :D
lg eure liesele

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 28 Rezensionen

liebe, trennung, agnes nelle, amt, single

Hier und jetzt und Himbeerkuchen

Agnes Nelle
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Schroeder, Marion von, in Ullstein Buchverlage GmbH, 10.08.2012
ISBN 9783547711882
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bei Vorablesen. de durfte ich mal wieder ein Buch vor ab lesen und bin mal wieder begeistert:
Iris würd einfach von heute auf Morgen mit ihren Singleleben konfrontiert, da ihr Langzeitfreund sie zu langweilig findet. Doch ihre Probleme sind eher eine Wohnung suchen und sich richtig zu entscheiden, wem, von ihren 3 Verehrern sie denn nun die Liebe erwiedert. Zur Auswahl stehen: ein 25 Jähriger (der Sohn eines Freundes), ein etwa 50 Jähriger (ihr Chef und guter Freund) und ein gleichaltiger Verehrer, den sie auf ein Kochkurs kennen lernt. Mit wem kann sie ihren Langzeitwunsch mit Kindern und eigenen Zuhause erfüllen. Ist sie wirklich das Gewohnheitstier, oder hat sie nur Versucht es Jörg immer Recht zu machen? Würd er mit seiner neuen jungen spantanen Freundin glücklich? Das und einige andere Fragen erfahren wir in diesen Buch und man kommt aus den schmunzeln gar nicht mehr raus. Denn Iris vermisst Jörg kein Stück und trauert ihm auch nicht nach.
Das Buch ist von Anfang an lustig und spannend geschrieben. Man findet sich schnell in die Rolle der Iris rein, auch wenn Iris etwas Naiv erscheint. Für die nötige Spannung sorgt Niklas und für den den amüsanten Teil ist Iris selbst und ihr Chef verantwortlich. Und die Romantik? Auch die gibt es hier, aber von wem würd nicht verraten. Der Text ist einfach geschrieben und gut zu verstehen. Doch das Cover ist eher fehl am Platz. Das soll wohl eher die Zielgruppe der Hausfrauen ansprechen. Nur der Regen spielt in der Schlüsselszene eine kleine Rolle. Sonst hat das Buch eher nichts mit Kaffee trinken und Kuchen backen zu tun. (Auch wenn es Iris gerne wollte). Das Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert.
Für mich war es auf jeden Fall wieder ein geeigneter Nachtschichtroman, bei dem man nicht einschläft und trotzdem leicht verständlich ist.
liebe Grüsse
eure liesele

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

humor, afrika, dorf, see, zebra

Karl Konrads heimliches Afrika

Florian Beckerhoff
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei List, Paul, 13.07.2012
ISBN 9783471350454
Genre: Romane

Rezension:

ein Afrika mit Hindernissen

Im Roman geht es um einen eher ruigen und zurückgezogenen Einzelgänger, namens Karl, der seine Mutter pflegt und sonst eher weniger mit Menschen zu tun haben möchte. In seinen ca. 10-Seelendorf, wo jeder über jeden redet, sorgt er für reichlich Gesprächsstoff, schon allein weil sein Vater und sein Bruder einfach so nach Afrika ausgewandert sind und Karl und seine Mutter zurück liessen. Eines Tages bringt der Postbote eine Postkarte, die nicht nur Karl aus allen Bahnen würft, sondern auch das Dorf in Aufregung versetzt Als dann auch noch Karl und seine Mutter mit samt sein Haus verschwunden sind, ist es mit der Ruhe im Dorf vorbei. Und dann verschwindet auch noch die einzigste heiratsfähige Frau aus den kinderlosen und voller Jungesellenreichen Dorf...

Einfach köstlich... Der Text ist leichtverständlich und humorreich geschrieben. Wenn auch einige Textstellen etwas zu ruhig erscheinen, glaube ich, liegt das eher daran, weil der Autor dem Leser das gewohnte Dorfleben näher bringen möchte.

Ich fand das Buch an sich sehr unterhaltsam und auf jedenfall empfehlenswert. (Ich habs in 2 Nachtschichten, als eine sehr unterhaltsame und leichte Kost empfunden) Vor allen die einzelnen Dorfbewohner werden charakteristisch und Bilhaft vorgestellt und wunderbar komisch umschrieben.

Der Autor Florian Beckerhoff ist in Zürich 1976 geboren und hat schon zwei weitere sehr erfolgreiche Romane, "Frau Ella" und "das Landei", geschrieben

Titel des Buches: Karl Konrads heimliches Afrika , gebundene Ausgabe mit 304 Seiten, Preis: 16.99 euro
eure liesele

  (7)
Tags: buch, florian beckerhoff, heimliches afrika, komisch, zebra   (5)
 
7 Ergebnisse