lilaRose1309s Bibliothek

120 Bücher, 86 Rezensionen

Zu lilaRose1309s Profil
Filtern nach
120 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

krimi, regionalkrimi, heimatkrimi, mord, spannend

Teufelstritt

Ursula Hahnenberg
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.06.2016
ISBN 9783442484157
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe zu „Teufelstritt“ von Ursula Hahnenberg

Als Julia Sommer die Stelle der Försterin im Ebersberger Forst bei München antritt, hofft sie auf einen beruflichen und privaten Neuanfang. Doch Julias Chef, der Waldbesitzer Ludwig Voss, ist ein unsympathischer Macho, der der jungen Frau mehr als einmal zu nahe tritt. Dann zerreißen eines Morgen zwei Schüsse die Stille des Waldes – und anstelle eines gewilderten Hirsches findet Julia Ludwigs Leiche ... Trotz aller Unschuldsbeteuerungen wird sie schnell zur Hauptverdächtigen, vor allem für die verschworene Dorfgemeinschaft. Also stellt Julia selbst Nachforschungen an. Doch der eigentliche Täter liegt schon wieder auf der Lauer – und die Försterin steht zwischen ihm und seinem nächsten Opfer ...

Cover

Das viel mir bei dem Buch als erstes auf. Die Farben, der vernebelte Wald, leicht unheimlich und geheimnisvoll. Es weckte mein Interesse und ich las mir den Klappentext durch. Danach wollte ich mehr wissen.

Schreibstil

Sehr flüssig, unkompliziert und fesselnd. 

Charaktere

Es dreht sich alles um die Försterin Julia Sommer. Sie ist mir sympathisch und erscheint mir realistisch . Was ich von der ein oder anderen Person eher nicht sagen kann. Das hängt dann im Zusammenhang mit der Geschichte, von der ich nichts preisgeben möchte. Hinzu kommt das es vielleicht jeder anders empfindet.

Meinung

Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Dennoch denke ich, das die Geschichte ausbaufähig ist. Ich liebe Beschreibungen in Maßen, welche dann einen Film vor meinem inneren Auge abspielen lassen. Sei es über Personen oder Umgebung. Die ein oder andere Sache kam mir etwas unrealistisch rüber, aber da ich nicht spoilern möchte, lest doch einfach selber.

Gerne möchte ich sehen, wie sich Julia weiterentwickelt, in ihrem Wald, ihrem Job und vielleicht auch in Sachen Liebe.

Von daher warte ich gespannt auf den nächsten Band.

Danke, das ich dieses Buch lesen durfte.

 

 

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

märchen, familie, raben, fantasie, mika krüger

Sieben Raben

Mika Krüger
E-Buch Text: 262 Seiten
Erschienen bei neobooks, 09.06.2014
ISBN 9783847684923
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhaltsangabe zu

 „Sieben Raben“ von Mika Krüger

Ihr Leben lang wird die exzentrische Frana von sieben Raben begleitet. Sie sitzen auf Bäumen, schauen auf sie herab und scheinen wie ein nicht endender Fluch zu sein. An einem nebeligen Herbstmorgen dringt einer der Vögel in Franas Haus ein, zerrt an den Schubladen ihrer Mutters Kommode und offenbart so ein düsteres Geheimnis: Frana ist nicht die Tochter ihrer Eltern. Auf der Suche nach ihrer tschechischen Herkunft wird sie zum Opfer eines alten Streits und muss sich diesem mit Mut stellen, die Raben immer an ihrer Seite.

 

Cover

Es passt wunderbar zum Inhalt des Buches. Die 7 dunklen Raben, das schneebedeckte Feld, man kann die Kälte spüren und ahnt Unheilvolles.

 

Schreibstil

Fesseln ab der ersten Seite. ich wurde direkt ins Buch hineingesogen und konnte gar nicht mehr aufhören. So das ich es innerhalb eines Tages Verschlungen hatte. Ich denke das alleine spricht schon für den Schreibstil der Autorin.

Gelesen wird in der Gegenwart und Vergangenheit. Es ist schön Alles so nach und nach gemeinsam mit Frana aufzudecken.

Charaktere

Es dreht sich alles um Frana, eine junge Frau die seit frühester Kindheit an, von 7 Raben begleitet wird. In meinen Augen ist sie zum Teil sehr mutig, gleichzeitig aber auch naiv und unvernünftig. Dennoch habe ich sie gerne auf ihrem Weg begleitet. Mit ihr mit gefiebert, gelitten und gefreut.

Meine Meinung

Ein gelungenes Buch, eine tolle Idee und eine gute Umsetzung. Wobei es mir am Ende irgendwie doch Alles etwas zu schnell ging.  Das Ein oder Andere hätte ich mir noch etwas ausführlicher gewünscht.( Was genau, darauf möchte ich nicht eingehen, denn ansonsten würde ich glaube ich zu viel verraten) Aber das ist nur ein Wunsch meinerseits, weil ich noch nicht so wirklich bereit war, das Buch zur Seite zu legen. Gerne hätte ich noch länger in der Geschichte verweilt.

Aber macht Euch Euer eigenes Bild.

Fazit

Absolut lesenswert. Es ist wie ein schönes Erwachsenenmärchen, an das ich sicherlich gerne mal zurück denke.

 

 

 

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

ostsee, insel, meer, ostseeinsel, buchhandlung

Septembermeer

Gabriela Jaskulla
Flexibler Einband: 458 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 13.06.2016
ISBN 9783458361503
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

krimi, thriller, www.die-rezensentin.de, gefahr, leonie haubrich

Je schwärzer die Nacht

Leonie Haubrich
E-Buch Text
Erschienen bei Amazon Publishing, 05.07.2016
ISBN 9781503991187
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

familiensag, historischer roman, werwolflegend

Die Bestie aus den Hügeln: Alea Deseo

Miriam Rademacher
E-Buch Text
Erschienen bei Alea Libris Verlag, 28.04.2016
ISBN 9783945814062
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhaltsangabe zu

„Die Bestie aus den Hügeln: Alea Deseo“ von Miriam Rademacher

Die Heirat zwischen der rebellischen Theda und dem Zigeunerjungen Milan liegt schon einige Jahre zurück. Ihre Kinder sind inzwischen so alt wie sie, als sie sich kennen gelernt haben und könnten unterschiedlicher nicht sein. Als eines ihrer Kinder eine schreckliche Entdeckung macht, wird das Dorf in Aufruhe versetzt.

Cover

Hier muss ich leider sagen, das es mich im Handel nicht angesprochen hätte. Aufmerksam wurde ich darauf nur durch den Namen der Autorin, denn ein anderes Buch von ihr hatte mir sehr gut gefallen.

Schreibstil

Dieser gefällt mir außerordentlich gut, Miriam Rademacher schafft es, durch Ihre Beschreibungen, vor meinen inneren Auge Bilder entstehen zu lassen. So liebe ich das und so sollte es sein.

Charaktere

Lisbeth ist mir total ans Herz gewachsen. Sie ist liebeswürdig und das was sie durchmacht..... da ziehe ich meinen Hut vor. Vor allem, wenn man bedenkt zu welcher Zeit die Geschichte spielt.

Ihre Mutter ist auch nicht gerade beneidenswert, sie steht mit allem alleine da.

Die Dorfbewohner, ja, das ist typisch, einer sagt was und jeder redet dem nach.

 

Meine Meinung

Eine tolle Geschichte für zwischendurch. Ich allerdings liebe dicke Bücher, wo man länger in eine Geschichte abtauchen kann. Dennoch habe ich sie verschlungen du freue mich, wenn nächstes Jahr der dritte Teil erscheint.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

thriller, stalker, schauspieler, film, hamburg

Tödlicher Fokus

Sonja Rüther
E-Buch Text: 363 Seiten
Erschienen bei dotbooks, 03.05.2016
ISBN 9783958245280
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe zu „Tödlicher Fokus“ von Sonja RütherWeil jeder Mensch zum Monster werden kann: Der psychologische Thriller „Tödlicher Fokus“ von Sonja Rüther jetzt als eBook bei dotbooks. Ein Jäger weiß, wie man Hasen fängt: mit einer Schlinge, die das Opfer erst sieht, wenn es zu spät ist … Für die junge Schauspielerin Marike geht ein Traum in Erfüllung, als sie ihre erste Filmrolle bekommt – noch dazu an der Seite des charmanten Top-Stars Lars Behring. Aber während sie vor der Kamera über sich hinauswächst, fallen nach Drehschluss dunkle Schatten auf Marike: Sie fühlt sich beobachtet, verfolgt, schutzlos. Noch ahnt Marike nicht, welcher Horror ihr bevorsteht … und wie er sie verändern wird! Im Visier des Stalkers: Ein eiskalter Thriller über Machtspiele, Besessenheit und die Abgründe, die in unserer Seele lauern.

Cover

Die abgebildeten Scenen, passen hervorragend zum Buch. Man kann sich seine Gedanken dazu machen und weiß erst am Ende, wer da hinter Gittern steht.

 

Schreibstil

Mich hat das Buch ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen. Sonja Rüther schreibt so spannend und fesselnd, das man das Buch gar nicht mehr an die Seite legen möchte. Es ist wie eine Droge, man muss einfach weiterlesen.

Zwischen den einzelnen Kapiteln stehen kurze Absätze, welche die ganze Sache noch spannender machen. Das gefällt mir.

 

Charaktere

Hier will ich nicht zu viel verraten.

Wir lernen verschiedene Personen kennen. Sie kommen alle sehr realistisch rüber und könnten unsere Nachbarn sein. Alle sind gut ausgearbeitet, so das man sie sich gut vorstellen kann. Mit den einen würde man gern befreundet sein, den Anderen möchte ich nicht über den Weg laufen.

 

Fazit

Ich denke,  in diesem Buch steckt verdammt viel Arbeit. Um dies so rüber zu bringen musste sicherlich viel recherchiert werden. Denn sonst könnte man das nicht so glaubhaft niederschreiben. Bin noch völlig gefesselt, von dem, was ich gerade gelesen habe.

Hatte meinem Sohn eine kurze Inhaltsangabe  geschildert. Er" Sag bescheid, wenn das als Film raus kommt. Klingt gut"

Ich " Les es, ich würde mal sagen, ich habe den Film gerade gesehen"

Sonja Rüther schreibt so toll, das ich die einzelnen Scenen echt so aus dem Stehgreif erklären könnte, als hätte ich soeben den Film gesehen. So viele Bilder habe ich im Kopf.

Danke, das ich in den Genuss dieses Buches kommen durfte.

Viel Erfolg damit und ich hoffe es folgen noch viele weitere.

 

 

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

226 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

münchen, zwillinge, familiengeschichte, holunder, rezepte

Die Holunderschwestern

Teresa Simon
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2016
ISBN 9783453419230
Genre: Historische Romane

Rezension:

Inhaltsangabe zu

„Die Holunderschwestern“ von Teresa Simon

München 1918. Die junge Fanny – Franziska – sitzt im Zug nach München und will der Provinz entfliehen. Ihre sensible Zwillingsschwester Friederike musste sie zurücklassen. Als die reiche Witwe Dora mit ihren beiden Kindern zusteigt, ahnt Fanny noch nicht, dass ein tragisches Schicksal seinen Anfang nimmt. München 2015. Katharina erhält einen Brief aus London: In einem Archiv wurden Tagebücher ihrer Urgroßmutter Franziska gefunden. Katharina wird neugierig. Wie kommt es, dass die Aufzeichnungen ihrer Urgroßmutter, einer einfachen Köchin, in London verwahrt werden?

 

Cover

Ich finde es sehr passend und liebevoll gestaltet. Die Holunderblüten, die Villa..........einfach perfekt.

 

Schreibstil

Dafür gibt es kaum Worte außer vielleicht   macht abhängig, Suchtgefahr, atemlos,  und er macht müde. Denn eigentlich weiß man, man muss ins Bett. Aber eine Seite geht noch und noch eine und noch eine und schon wieder ein Kapitel rum.

Die Geschichte spielt in der Gegenwart und in der Vergangenheit, aber so gut miteinander kombiniert, man mag das Buch gar nicht bei Seite legen.

 

Charaktere

Was soll ich dazu sagen. Lernt sie bitte selber beim Lesen kennen. Macht Euch Euer eigenes Bild. Freut Euch mit ihnen, leidet mit Ihnen. Steht ihnen in guten so wie in schlechten Zeiten bei.

Funny z.B., ist mir so ans Herz gewachsen. Würde sie noch leben, ich glaube ich könnte dem Drang nicht widerstehen, sie zu besuchen, um sie noch besser kennen zu lernen.

Alina, sie hätte ich gerne finanziell unterstützt. Auch sie hat einen Platz in meinem Herzen.

Fazit

Ich möchte dieses Buch schon jetzt als Jahres Highlight bezeichnen. Es ist so liebevoll und zugleich fesselnd geschrieben, ich bin hin und weg. Theresa Simon hat so viele bekannte Persönlichkeiten in diesem Buch auftauchen lassen, die so toll in die Geschichte verstrickt waren und alles so normal erschienen ließen. Hut ab, das so hin zu bekommen. Das Buch ist ein Teil unseren deutschen Geschichte, dennoch nimmt man das nur am Rande beim Nachdenken wahr. Denn die Geschichte drum herum passt so perfekt, da kommt mir nichts unrealistisch oder übertrieben vor.

Was so Alles passiert, wie Alles zusammenhägnt uns sich aufklärt, darüber möchte ich nichts sagen.

Findet es selber heraus.

Oh man, ich weiß ehrlich nicht, wie ich das was mir durch den Kopf geht in Worte fassen soll.

Ich bin einfach restlos begeistert von dem Buch und kann dennoch nur 5 Sterne geben, da nicht mehr zur Verfügung stehen.

Verschenke einfach zusätzlich noch 10 Herzen

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

 

Ich hoffe ich kann meine Begeisterung rüber bringen und hoffe, das ich noch viele solcher Bücher von Theresa Simon lesen darf.

 

 

 

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

julian fröhlich, fantasy, todsünden, teufel, neid

Das Buch mit 7 Siegeln

Julian Fröhlich
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei VA - Verlag Aretz, 24.03.2016
ISBN 9783944824598
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhaltsangabe zu

 „Das Buch mit 7 Siegeln“ von Julian Fröhlich

 Dieses Buch hat keinen Namen. Es hat sieben Siegel und sie dürfen sich nicht öffnen. Hältst du es in den Händen, ohne daran zu verbrennen, hat es dich ausgesucht. Dein Weg wird sich ändern. du wirst alles verlieren und das Grauen erleben. Mach dich dann bereit für eine Reise in die ewige Hölle. In Steffens Leben läuft gerade alles hervorragend, bis ihm ein ärmlich gekleideter Mann vor die Füße läuft, der ihm ein altes Buch schenken will. Steffen lehnt ab, aber als der Mann kurz darauf bei einem Unfall stirbt, nimmt er das seltsame Buch mit den sieben Siegeln dann doch in die Hand. Von diesem Zeitpunkt an ändert sich Steffens Leben schlagartig …

Cover

Sehr passend zum Inhalt des Buches. Leider sehe ich es nur auf dem Tablett, aber es gefällt mir sehr gut. Das abgebildete Buch sieht sehr altertümlich und wertvoll aus und auch mich würde es, läge es vor mir , reizen es zu öffnen.

Schreibstil

Das Buch lässt sich super gut weg lesen. Es ist fesselnd und verständlich. Ohne lange verschachtelte Sätze, wird man in seinen Bann gezogen.

Protagonisten

Unsere Hauptperson ist Steffan Weiden. In seine Lage konnte ich mich sehr gut hineinversetzen und somit seine Gefühle teilen.

Letztlich solltet ihr in aber selber kennenlernen und auch die anderen Personen in diesem Buch. Denn ich möchte nicht zu viel verraten.

 

Meinung

Ich hatte mir ehrlich gesagt, etwas ganz Anderes unter diesem Buch anhand des Klappentextes vorgestellt.

Für meinen Geschmack sind Da einige brutale Gewaltbeschreibungen und auch Sexszenen drin,  die ich nicht so ausführlich gebraucht hätte. Doch obwohl das Buch zwischendurch in eine Richtung ging, die gar nicht so meins ist, habe ich es nicht in Erwägung gezogen, nicht weiter zu lesen. Denn ich wollte wissen, wie es weiter geht. Der Autor hat es  geschafft mich zu fesseln und ich bin nun am Ende angelangt. Überzeugt davon, sollte es einen zweiten Teil geben ...... ICH BIN GERNE WIEDER DABEI......

Fazit

Ich kann  dieses Buch echt empfehlen. Es ist spannend und interessant von der ersten bis zur letzten Seite.

 

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(225)

385 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 113 Rezensionen

zeitreise, liebe, leuchtturm, fluch, new york

Vierundzwanzig Stunden

Guillaume Musso , Eliane Hagedorn , Bettina Runge
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 01.06.2016
ISBN 9783866124011
Genre: Romane

Rezension:

Inhaltsangabe zu „Vierundzwanzig Stunden“ von Guillaume MussoLisa träumt von einer Karriere als Schauspielerin. Um sich ihr Studium zu finanzieren, arbeitet sie in einer Bar in Manhattan. Dort macht sie eines Abends die Bekanntschaft eines faszinierenden, aber rätselhaften Mannes: Arthur Costello. Der junge Arzt hat eine ungewöhnliche Bitte: Lisa soll ihm dabei helfen, als Krankenschwester verkleidet seinen Großvater aus der Psychiatrie zu befreien. Sie lässt sich auf das Abenteuer ein. Zwar gelingt die nächtliche Aktion, doch verliert sie Arthur dabei aus den Augen. Erst ein Jahr später soll sie ihm wieder begegnen, aber diesmal ist sie es, die seine Hilfe braucht. Aus den beiden wird ein Liebespaar. Bald stellt sich heraus, dass Arthur kein Mann ist wie jeder andere. Er offenbart ihr sein schreckliches Geheimnis, und von nun an kämpfen beide gemeinsam gegen einen unerbittlichen Feind - die Zeit..

Cover

Das Cover finde ich gut. Es lenkt schon die Aufmerksamkeit auf das Buch. Dennoch hätte der Leutturm aus meiner Sicht ruhig mehr im Focus stehen können.

 

Schreibstil

Dies war mein erstes Buch von Musso, aber bestimmt nicht mein Letztes. Er versteht es, den Leser ab der ersten Seite an das Buch zu fesseln. Sehr verständlich und zusammenhängend erzählt.

 

Protagonisten

Was soll man da sagen. Es gibt die, mit denen man direkt mit fiebert. Die die man absolut nicht mag, Wie z.B Frank.

Sullivan ist prima drauf und bringt Licht ins dunkel.

Lisa, die mag ich auch, allerdings wäre ich nicht gerne an ihrer Stelle.

 

Meine Meinung

Ich war kaum in der Lage, das Buch mal bei Seite zu legen. Denn ich wollte ja wissen wie es ausgeht. Und so hatte ich dieses Buch in wenigen Stunden verschlungen.

Es hat mir sehr gut gefallen, nur das Ende. Damit habe ich mich etwas schwer getan und ich werde sicherlich noch einige Zeit darüber nachdenken.

Dennoch, oder vielleicht auch gerade deswegen, würde ich es weiter empfehlen. Denn ich denke damit rechnet niemand. 

Fazit

Ein tolles Buch, welches mich verleitet noch mehr von diesem Autor zu lesen.

 

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

hexen, schottland, krimi, highlands, magie

Der Teufel im Detail

Felicity Green
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 12.07.2017
ISBN 9783844800104
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext

Eigentlich wollte Andie MacLeod ihre Semesterferien in Edinburgh verbringen. Doch dann hat sie einen Traum, der ihr unmissverständlich zu verstehen gibt, dass sie in ihrem Heimatort Tarbet einen Job zu erledigen hat. Sie folgt ihrem magischen Auftrag mit gemischten Gefühlen: Das malerische Städtchen in den schottischen Highlands ist zwar sehr beliebt bei den Touristen, aber etwas Aufregendes passiert hier vielleicht nur einmal alle zehn Jahre.
Nein, es passiert genau alle zehn Jahre …
Vor zehn Jahren verbrachten Dessie McKendrick und ihr Mann Connor während ihrer Flitterwochen auch eine Nacht in Tarbet am Loch Lomond. Als Dessie am nächsten Morgen im unheimlichen Thistle Inn aufwachte, war Connor nicht mehr da. Nachdem die Polizei die Ermittlungen längst aufgegeben hat, lebt Dessie immer noch am Ort des Verbrechens, betreibt dort ein B&B und untersucht bis zur Besessenheit jedes kleinste Detail, das mit Connors Verschwinden zu tun hat.
Will Andie, die jetzt in Dessie’s B&B arbeitet, ihr dabei helfen? Als wieder ein junger Mann spurlos verschwindet, muss Dessie sich fragen, ob das Mädchen etwas damit zu tun hat. Und ob die Polizei, ja, die ganze Gemeinde, ein Auge zudrückt, als Andie und eine mysteriöse Gruppe Frauen etwas Böses im Schilde führen…

 

Cover

Es ist nicht das typische Krimibild, aber logisch, es ist ja auch nicht der typische Krimi. Ich finde es sehr ansprechend und bin schon gespannt wie der zweite Teil aussehen wird.

 

Schreibstil

Unkompliziert und fesselnd. Ich habe das Buch in einem Rutsch verschlungen, mehr Worte bedarf es dann wohl nicht. Die Autorin hat es einfach drauf. :-)

 

Die Geschichte

Da ich nicht spoilern möchte, denke ich reicht der obige Klappentext.

Nur so viel, man kann die Geschichte nicht mal eben durch schauen und sie bleibt bis zur letzten Seite spannend.

 

Protagonisten

Die einen mag man, die Anderen muss man erst besser kennenlernen um sie zu verstehen. Sie kommen realistisch rüber und könnten Deine Nachbarn sein.

Fazit

Ein absolut gelungener Auftakt einer neuen Krimireihe, welche ich auf jeden Fall weiter verfolgen werde. Kann es kaum erwarten, das im September der zweie Teil erscheint.

ICH WILL MEHR DAVON; BITTE!!!!

 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

36 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

historischer roman, hexenverfolgung, elke thomazo, heilsteine, hagel und unwetter

Die Steinheilerin

Elke Thomazo
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 30.11.2015
ISBN 9783959914444
Genre: Historische Romane

Rezension:

Inhaltsangabe zu „Die Steinheilerin“ von Elke Thomazo

Freising im Jahr 1590. Eine Hexenverfolgungswelle versetzt die Stadt in Angst und Schrecken und macht auch vor der jungen Heilerin Gret nicht halt. Mit den wertvollen Heilsteinen ihrer Lehrmeisterin im Gepäck, entrinnt das Mädchen nur knapp einer Gefangennahme. Sie flieht mit ihrem Freund Jacob und gerät dabei in die Fänge von Wegelagerern. Doch das bleibt nicht ihre einzige Sorge: Auch ein rachsüchtiger Kaufmannssohn heftet sich an ihre Fersen

Cover

Dieses deutet aus meiner Sicht direkt auf einen historischen Roman hin. Es gefällt mir gut und deutet auch gut auf den Inhalt des Buches hin

Schreibstil

Das Buch hat sich flüssig lesen lassen. Einige Wörter aus der damaligen Zeit werden am Ende des Buches nochmal in einem Glossar erläutert.

Protagonisten

Die  Beschreibungen der Protagonisten sind gut gewählt, so das man sich die einzelnen Personen recht gut vorstellen kann.

Die Hauptprotagonistin Gret, kommt mir persönlich sehr naiv für eine Heilerin rüber. Sie steht zwar in den Anfängen ihrer Heilkunst und konnte sie auch von der Hebamme Brigitta nicht zu ende lernen. allerdings denke ich hat sie genug mitgemacht um bedachter und vorsichtiger zu handeln. Gerade in der damaligen Zeit.

 

Meine Meinung

Mich hat das Buch zu Anfang zügig in seinen Bann gezogen und ich habe sehr mit Gret mit gefiebert und auch gelitten. Doch leider fand ich den Schluss zu schnell, zu einfach und zu vorhersehbar.

Das Buch ist unterhaltend und ich würde es auch weiter empfehlen, denn ich gehe mal davon aus, das ich einfach zu viel erwartet habe. Hätte gerne mehr über die Kräuter und Steine erfahren. Es wird zwar am Ende nochmal darauf hin gewiesen, das sie heute andere Namen tragen, dennoch denke ich wurde viel Potential verschenkt.

Vielleicht, ziehe ich aber auch zu viele Vergleiche zur Highlandsaga von Diana Gabaldon.

Ich wünsche der Autorin viel Erfolg weiterhin und hoffe sie schreibt noch andere Bücher, denn der Shreibstil gefällt mir sehr gut . Auch wenn ich das Buch leicht kritisiere, hat es mir dennoch Spaß gemacht es zu lesen.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 7 Rezensionen

katzenpflege, sabine ruthenfranz, knabber, grün, katzenbalkon

Katzenbalkon

Sabine Ruthenfranz
Flexibler Einband: 116 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 13.04.2016
ISBN 9783739242385
Genre: Sachbücher

Rezension:

Klappentext

Sicherer Umgang mit Pflanzen im Katzenhaushalt
Katzen knabbern gerne an Pflanzen und wissen leider nicht, welche Pflanzen für sie giftig sind. Zudem können auch Mittel zur Schädlingsbekämpfung an sich ungiftige Pflanzen giftig machen, so dass diese von Katzen nicht gefressen werden sollten. Dieses Buch richtet sich an alle, die sich näher mit Pflanzen im Katzenhaushalt und vor allem auf dem Katzenbalkon beschäftigen möchten. Ergänzend zu den bereits im Buch „Katzenpflanzen” vorgestellten, enthält dieses Buch weitere für Katzen geeignete Pflanzen, sowie Tipps zur „chemiefreien” Pflanzenpflege.
Mit den jeweils 10 bekanntesten Giftpflanzen nach Saison, bietet das Buch zudem einen schnellen Weg die gängigsten, saisonalen Vergiftungsrisiken für Katzen zu vermeiden.
Inklusive Pflanzkalender mit 50 Katzenpflanzen-Tipps für den Balkon!
• unbedenkliche Pflanzen für den Balkon
• Hintergrundwissen Futterpflanzen
• Top-10 Giftpflanzen nach Saison
• Düngen im Katzenhaushalt
• Pflanzenschädlinge bekämpfen ohne Gift
• Rezepturen zum Pflanzenschutz
• Check zur Risikoeinschätzung
• Was tun bei Vergiftungen?

 Im Grunde steht ja schon Alles, um was es im Buch geht , im Klappentext.

Ich bin Floristin und dachte eigentlich, das ich einiges über Giftpflanzen weiß. Dieses Buch hat mich eines Besseren belehrt und ich bin froh es zu besitzen.

Ich habe damit schon so manch einem Katzen, aber auch Vogelbesitzer helfen können. Meine Kunden waren ganz begeistert von dem Buch. Denn da kam nun schon so manchen mal ein Oh, das wusste ich nicht , aber wenn ich gleich nach hause komme ändere ich das.

Was will man mehr. Auch die Tipps für Schädlingsbekämpfung, sind nicht nur für Katzenliebhaber interessant.

Ich finde, die Autorin  Sabine Ruthenfranz  hat hier ganz viel recherchiert um Vorbeugen zu können, damit den geliebten Haustieren nichts passiert.

Mir gefällt es und meinen Kunden auch. 

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

307 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 136 Rezensionen

familie, liebe, bettelarmband, viola shipman, generationen

Für immer in deinem Herzen

Viola Shipman , Anita Nirschl
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 25.05.2016
ISBN 9783810524256
Genre: Romane

Rezension:

Inhaltsangabe zu „Für immer in deinem Herzen“ von Viola Shipman

Alle Frauen der Familie Lindsey besitzen ein Armband mit Glücksbringern, Großmutter Lolly, Tochter Arden und Enkelin Lauren. Die Anhänger werden von Generation zu Generation weitergegeben. Lolly lebt allein am Lost Land Lake, weit weg von ihrer Tochter und ihrer Enkelin, die sie lange nicht gesehen hat. Ihr bleibt nicht mehr viel Zeit für mehr Nähe. Sie schickt Arden und Lauren jeweils einen Anhänger und bittet um einen Besuch. Alarmiert brechen die beiden auf und nehmen ihre eigenen Krisen mit in das Kindheitsparadies am See. Es wird ein Sommer, der drei Lebenswege zusammenführt und verändert. Über das Armband, das sie verbindet, entdecken die Frauen, was wirklich wichtig ist im Leben. Die Glücksbringer der Lindseys stehen für Geschichten voller Hoffnung, Sehnsucht und Lebenslust. Ein Roman, der die Leserin unter Tränen lächeln lässt.

 

Cover

Absolut passend zum Buch.  Die Farben ein Blickfang. Die Charms ein Hingucker. Nachdem ich das Buch verschlungen hatte, habe ich mir das Cover nochmal angesehen und versucht, den einzelnen Anhängern die erzählten Geschichten zuzuordnen.

Es war als würde ein Film vor meinem Inneren Auge ablaufen. So sehr war ich in diesem Buch vertieft.

 

Schreibstil

Aus meiner Sicht, zum dahinschmelzen. So schön und unkompliziert geschrieben, das man schnell in die Geschichte reinfindet und gar nicht mehr raus möchte. Man kann sich Alles wunderbar vorstellen.

 

Protagonisten

Drei Generationen treffen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein können.

Grandma Lolly, ----------so eine will ich auch-------- ich finde sie einfach klasse. Obwohl sie die Älteste ist, ist sie am lockersten drauf. Heckt, gerne etwas aus und hat einfach Spaß am Leben

Die Tochter Arden, verbissen im Arbeitsleben, geschieden, eine Tochter, keine Freunde, Geldsorgen.

Ardens Tochter, lernt Wirtschaft, obwohl sie es nicht mag. Nur ihrer Mutter zuliebe.

 

Die Geschichte

Hier will ich einfach nicht zu viel verraten. Es ist ein fesselndes Buch, was, wie ich finde zum Nachdenken anregt. Was Lolly Alles so auf Lager hat, ist grandios. Lebensweisheiten, wie sie nur  die Alten haben können. In dieser Geschichte steckt so viel Wahres............

 

Fazit

Habe mir so manche Gedanken gemacht, nach dem ich das Buch gelesen habe. 

Letztlich bin ich zu dem Entschluss gekommen, das Familie wichtig ist um sich selbst zu finden. Denn die Vergangenheit hat uns zu dem gemacht was wir sind. Eine Welt mit Telefon, Handy und Computer macht viel kaputt.

Ein persönliches Gespräch, eine reale Umarmung, für einander da zu sein, zu zuhören .............. ist viel viel Wichtiger und wertvoller.

 

Ich liebe dieses Buch und werde die Autorin im Auge behalten, denn ich möchte gerne noch weitere so schöne Lesestunden mit Ihren Büchern verbringen

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

133 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

liebe, neuanfang, betrug, untreue, clara römer

Der Wahnsinn, den man Liebe nennt

Clara Römer
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.05.2016
ISBN 9783453358799
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext

zu  Der Wahnsinn den man Liebe nennt  von Clara Römer

Ein Spediteur klingelt bei Susa Bergmann und will einen Kühlschrank abliefern. Der Name ihres Mannes steht auf dem Auftrag – allerdings mit einer falschen Adresse. Als sie nachfragt, hat Wolf eine einfache Erklärung, doch bald tauchen weitere Ungereimtheiten auf. Susa fährt zu der Adresse, eine junge Frau öffnet die Tür. In der Küche: der Kühlschrank. Auf der Kommode: Kinderfotos von Josie, dem Mädchen aus der Nachbarschaft, das ihrem Mann so ähnelt und den Namen seiner Großmutter trägt. Alle Puzzleteile passen zusammen, und Susas Welt zerbricht …

 

Cover

Ehrlich gesagt, schaue ich es mir zum ersten mal richtig an, wo ich nun etwas dazu schreiben möchte. Vielleicht interpretiere ich zu viel hinein, aber ich könnte mir vorstellen, das die blass rosa Herzen für eine neue frische Liebe stehen. Dazu im krassen Gegensatz die harte schwarze Schrift. Liebe, ja die spielt in diesem Buch eine große Rolle. Aber ist es wirklich Liebe, die einem da zum Teil vorgegaukelt wird ? Mir gefällt das Cover und ich finde es sehr passend.

 

Charaktere

Da ist zum einen Susa, mit ihr habe ich das größte Gefühlschaos durchlebt. Ich habe glaube ich sämtliche Gefühlsregungen von ihr körperlich miterlebt.

So manches mal hätte ich sie am Liebsten in den Arm genommen und wäre einfach nur gerne für sie da gewesen.

Wolf,  dazu fällt mir spontan nur eins ein.  "Der Wolf im Schafspelz". Wenn ich so könnte wie ich gerne wollte..........

Ulf, den habe ich in mein  Herz geschlossen, genau wie Susa es auch getan hat. Seine Geschichte ist mir sehr ans Herz gegangen.

Die Anderen möchte ich nicht alle aufzählen, es würde zu viel von diesem tollen Buch vorwegnehmen.

 

Meine Meinung

Was soll ich sagen. Ich denke es spricht für sich, wenn ich mich dazu bekenne, das ich  dieses 319 Seiten Buch in einem Tag durchgelesen habe  . Ich war wie im Sog und konnte es nicht bei Seite legen. So sehr hat es mich gefesselt. Es ist alles so gefühlvoll beschrieben und erzählt, es ist als hätte ich den Film gesehen. In meinem Kopf sind noch so viele Scenen, die ich genau beschreiben kann. Ich finde kaum die Worte, für dieses atemberaubende Buch, welches ich in einer Leserunde lesen durfte. Eigentlich postet man dann alle paar Kapitel, etwas zu dem, was man so eben gelesen hat. Ich bin da auch sehr gewissenhaft drin, hier war es aber nicht möglich. Clara Römer versteht es einen zu fesseln. Ich denke diese Fesseln werden mich auch noch einige Zeit begleiten. Das ist kein Buch welches man nach dem Lesen einfach so beiseite legt.

 

Fazit

Lasst Euch auf Susa und ihre Geschichte ein. Ihr werdet es nicht bereuen. Ich für meinen Teil, werde Clara Römer im Auge behalten, denn ich hoffe, sie schreibt noch mehr so tolle Bücher.

 

 


 

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, hass, kämpfen, freundschaft, seelensplitter

Seelensplitter

Michael Schöck
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 01.05.2016
ISBN 9783946172093
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Veyron Swift und das Juwel des Feuers

Tobias Fischer
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 13.04.2015
ISBN 9783734779589
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhaltsangabe

                         zu „Veyron Swift und das Juwel des Feuers - Serial: Teil1“ von Tobias Fischer

Der verwaiste Tom Packard wird in die Obhut seines Patenonkels Veyron Swift gegeben. Für ihn beginnt ein Abenteuer jenseits der Grenzen unserer Welt. Der kauzige Veyron ist Detektiv, aber kein gewöhnlicher. Sein Interesse gilt den Machenschaften von Kobolden, Vampiren und anderen finsteren Gestalten. Sein neuester Fall hat es in sich. Veyron ist auf der Spur des Niarnin, eines unfassbar mächtigen Zauberjuwels, mit dem sich die Elemente kontrollieren lassen. Die Jagd führt Veyron und Tom in die fantastische Elderwelt voller Fabelwesen und Wunder, Schrecken und Gefahren. Doch auch die Mächte der Finsternis haben es auf diesen magischen Edelstein abgesehen. Um ihn in ihren Besitz zu bringen, ist ihnen jedes Mittel recht. Schon bald sitzen Tom und Veyron nicht nur ein Hexenmeister im Nacken, sondern auch eine Bande brutaler Terroristen. Es wird ein Rennen gegen die Zeit, denn ihr dämonischer Gegenspieler ist ihnen bereits einige Schritte voraus und steht kurz davor, seine dunklen Ziele zu erreichen

 

Cover

Ich finde es passend, zu dem was ich lesen durfte, Schließlich spielt der rote Diamant keine geringe Rolle in dem Buch.

Protagnisten

Da ist zum einen Tom, ein 14 jähriger Junge, der es im letzten halben Jahr nicht sehr einfach hatte. Nun aber wohl eine spannende Zeit vor sich hat. wenn er sich auch zuerst vernatzt vorkam, scheint er dennoch sehr lernfähig und wissbegierig zu sein.

Zum Anderen Veyron Swift, sein Patenonkel. Irgendwie erinnert er mich an Dr. House. Irgendwie ist Veyron ein komischer Typ, dennoch mag ich ihn und seine Art. Vorallem aber sein Beobachtungsgabe und die Schlüsse die er daraus zieht.

 

Geschichte

Ich finde sie interessant und auch spannen.Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, so das man das Buch gar nicht bei Seite legen kann oder möchte. 

Meinung

Dennoch finde ich sie zu kurz und deswegen auch schade, das es erst in einem zweiten Buch weiter geht.

Da ich eigentlich gerne zu dicken Büchern greife, kann man meinen Einwand sicherlich verstehen.

Wenn es dicke Bücher sind und dann der zweite Band folgt, ist das ok.

Bei so dünnen Büchern kann ich das nicht so ganz nachvollziehen, was einen Autor dazu verleitet, dies so umzusetzen.

Von daher habe ich mal einen Stern abgezogen.

Dennoch ein lesenswertes Buch, wo ich mich schon auf den zweiten Teil freue.

 

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Seelensklavin

Olga Usherova
E-Buch Text: 277 Seiten
Erschienen bei neobooks, 01.04.2016
ISBN 9783738065312
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

fantasy, magie, materia, diebe, dämon

Seelensplitter

Michael Schöck
Flexibler Einband: 470 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 01.12.2015
ISBN 9783946172017
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

fünf reiche, fünf reiche 2 - tureg und die avhallen, ralp gawlick, krieg, gemeinschaft

Fünf Reiche - Tureg und die Avhallen

Ralph Gawlick , Dennis Gawlick
Flexibler Einband: 178 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 20.04.2016
ISBN 9781532717390
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext

Die mittelalterliche Fantasywelt von Cel besteht aus den fünf Reichen Agurkai, Cuzamen, Werstak, Krut und Verkcajk. Jedes dieser Reiche hat die Kontrolle über eines der fünf Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Zeit. Vier dieser Reiche leben in ständigem Krieg und Konflikten. Lediglich das Reich Verkcajk, welches das Element der Zeit beherrscht, ist an den Konflikten in der Welt von Cel (noch) nicht beteiligt. "Fünf Reiche 2 - Tureg und die Avhallen" führt die Geschichte aus Teil 1 nahtlos weiter. Nachdem Syn mit den Rengaten die Schlacht um Hegrem siegreich gestalten konnte, kehrt nun Ernüchterung ein. Gemeinsam mit Karthus und den anderen tritt er die Heimreise an, um die bittere Realität über das Schicksal ihrer Lieben zu erfahren. Der Zwerg Tureg erwacht derweil aus seiner Bewusstlosigkeit und findet sich in den unteridischen Stollen der Avhallen wieder. Dort trifft er auch auf altbekannte Zwergenfreunde, die ebenfalls bei diesem friedlichen Volk nach ihrer Verbannung Zuflucht gefunden haben... "Fünf-Reiche 2 - Tureg und die Avhallen" ist der zweite Teil einer mehrteiligen Fantasyreihe aus der Hand des Erfolgsautors Ralph Gawlick.

 

Cover

Das Cover zeigt wie schon im ersten Band die Fünf Reiche. Geändert hat sich die Uhrzeit und die Hintergrundfarbe. Ich finde es super, denn dadurch weiß man sofort, das diese Bücher zusammengehören. Manch einer mag es vielleicht einfallslos nennen, ich aber finde es genial.  Man weiß direkt, das sie zusammengehören.

Charaktere

Wir begleiten hauptsächlich den Zwerg Tureg, welcher mir sehr ans Herz gewachsen ist, durch die Oberwelt. Es ist spannend zu lesen, wie er sich nach seiner Verbannung außerhalb der Höhlen zurechtfindet.

Die Avhallen  und ihre Einstellung mag ich auch sehr. Wer oder was sie sind, müsst Ihr schon selber rausfinden.

Wir treffen auch auf andere alte Bekannte, über die einen habe ich mich gefreut, über andere habe ich mich geärgert.

Wie im wirklichen Leben kann man nicht alle mögen.

 

Schreibstil

Ich fand ihn einen Ticken ausschweifender, als im ersten Buch. So das man sich Umgebung und Personen besser vorstellen konnte.

 An sich lässt es sich super weg lesen. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Was die vielen Namen angeht, so waren einige nun schon bekannt und es beschränkte sich ja eh hauptsächlich um Tureg. Da kamen ein paar neue Namen hinzu, aber alles im grünen Bereich.

 

Fazit

Ich habe den ersten Teil ja schon für gut befunden und 4 Sterne vergeben. Dem zweiten Teil allerdings, muss ich 5 Sterne geben. Ich habe ihn in einem Rutsch durchgelesen. Auf einmal war Ende und ich überrascht und traurig zugleich. Ende und noch so viele ???????, oh nein. Denn leider ist der dritte Teil noch nicht raus. Ich hoffe ich brauche da nicht all zu lange drauf warten.

Ich hoffe ich konnte Euch durch die Rezi nahebringen, wie begeistert ich von dieser Reihe bin und Euch anstecken. Wenn dem so ist, holt Euch die Bücher und schreibt auch eine Rezi dazu. Vielleicht ermutigt es den Autor den dritten Teil schneller raus zu bringen ;-). Mich würde es echt freuen.

1 Teil Fünf Reiche Die Schlacht um Hegrem

2Teil Fünf Reiche Tureg und die Avhallen

 

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

zwerge, ralph gawlick, fantasy, fünf reich, magier

Fünf Reiche - Die Schlacht um Hegrem

Ralph Gawlick
Flexibler Einband: 230 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 03.03.2015
ISBN 9781500790844
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext

Fünf Reiche- Die Schlacht um Hegrem Die mittelalterliche Fantasywelt von Cel besteht aus den fünf Reichen Agurkai, Cuzamen, Werstak, Krut und Verkcajk. Jedes dieser Reiche hat die Kontrolle über eines der fünf Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft und Zeit. Vier dieser Reiche leben in ständigem Krieg und Konflikten. Lediglich das Reich Verkcajk, welches das Element der Zeit beherrscht, ist an den Konflikten in der Welt von Cel (noch) nicht beteiligt. Im ersten Teil "Die Schlacht um Hegrem" steht der junge Rengate Syn aus dem Reich Krut, in welchem verschiedene Menschenrassen und Zwerge in ständigen Konflikten leben, im Mittelpunkt des Geschehens. Er kehrt von seiner Kriegerprüfung, die er in den Zwergenstollen zu bestehen hatte, in sein Dorf Grom zurück. Doch dieses wurde von den verfeindeten Mongiden komplett niedergebrannt. Er macht sich auf den Weg, die anderen Dörfer seines Volkes vor dem Feldzug der Feinde zu warnen. Er und sein väterlicher Freund Karthus aus dem Dorf Herm brechen zusammen mit dem Zauberer Mergok, der die Kräfte der Erde beherrscht, auf, um den Untergang ihrer Hauptstadt Hegrem zu verhindern ... "Fünf-Reiche - Die Schlacht um Hegrem" ist der erste Teil einer mehrteiligen Fantasyreihe aus der Hand des Erfolgsautors Ralph Gawlick. Nach seinem urbanen Fantasyroman "Der Menschenspringer", welcher es in die Amazon-Bestsellercharts schaffte, kehrt er mit diesem Buch in das Genre der mittelalterlichen Fantasy, wie schon bei "Die Krieger des Seins - Fayndra und Morlas - Wenn Feuer und Wasser sich vereinen ..." zurück.

Cover

Wenn man das Buch in Händen hält, fühlt es sich sehr samtig an. Das gefällt mir sehr. Das Bild trifft den Nagel auf den Kopf. Passender kann ein Cover zum Buch wohl nicht sein. Hier wird gleich auf alle fünf Reiche aufmerksam gemacht.

Die Uhr  Reich der Zeit

von 1 - 3 Reich des Wassers

von 3 - 6 Reich der Erde

von 6 - 9 Reich der Luft

von 9- 12 Reich des Feuers

 

Charaktere

Sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Einmal kommt der Unterschied, durch die Verschiedenen Völker in den einzelnen Reichen. Aber auch innerhalb eines Reiches leben unterschiedliche Arten. Wie z.B- in einem Land Magier, Zwerge, Rengaten ........

Einer der Rengaten ist Syn, den wir auf seinem Weg begleiten. Er ist mir schon nach den ersten Seiten ans Herz gewachsen und ich habe mich am ende des Buches nur schwer von ihm trennen können.

Die Ringträger, einen dürfen wir in diesem Buch kennen lernen.

Tureg, der Zwerg, ach, von dem könnte ich noch stundenlang lesen.

 

Schreibstil

An sich ließ sich das Buch super gut lesen. Man kam gut voran.  Dennoch muss ich anmerken, das mir etwas mehr an Beschreibung der Umgebung aber auch der einzelnen Personen gefehlt hat. Ich finde man hätte sich dann noch besser in die einzelnen Scenen hineinversetzen können. Aber auch wenn mir dies etwas fehlte, hat Ralph Gawlik es geschafft mein Kopfkino in Gang zu setzen und mein Herz zu berühren.

 

Leider bin ich jemand der es einfach nicht mit Namen hat (ärgert mich manchmal selber). Hier haben wir es mit einer Menge Namen zu tun. Ich kann mir sowas nicht merken. Und obwohl das so ist und ich spontan, jetzt nicht so viele Namen aufzählen könnte, wusste ich während des Lesens, immer, in welchem Reich und mit welcher Person ich es zu tun habe. Das fand ich selber eine interessante Erfahrung, Woran das liegt kann ich nicht sagen. Ich weiß nur, das ich sonst ( in anderen Büchern) viel hin und her geblättert habe um zu schauen, wer war das nochmal.

 

Fazit

Ein gelungener Auftakt, der mir gut gefallen hat. Ich werde mir auf jeden Fall auch das Zweite Buch   Fünf Reiche  Tureg und die Avahallen holen. Des Weiteren hoffe ich das noch ein dritter Band erscheint, vielleicht sogar ein vierter. Denn in diesem Buch steckt noch so viel Potential , da kann man noch ne Menge raus machen.

 

Ich weiß ich habe nicht so viel verraten, aber das ist schon mehr, als ich über das Buch wusste, wo ich mit dem Lesen begann. Ich habe es nicht bereut, im Gegenteil. Ich bin hungrig auf neuen Lesestoff geworden.

Von daher, wenn ihr mich sucht......... bin mal eben bei Amazon und hol Tureg zu mir nach hause.

 

 

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

all age, serial teil 1, krimi, waise, magie

Veyron Swift und das Juwel des Feuers - Serial: Teil1

Tobias Fischer
E-Buch Text: 136 Seiten
Erschienen bei neobooks, 27.01.2016
ISBN 9783738057058
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhaltsangabe

                         zu „Veyron Swift und das Juwel des Feuers - Serial: Teil1“ von Tobias Fischer

Der verwaiste Tom Packard wird in die Obhut seines Patenonkels Veyron Swift gegeben. Für ihn beginnt ein Abenteuer jenseits der Grenzen unserer Welt. Der kauzige Veyron ist Detektiv, aber kein gewöhnlicher. Sein Interesse gilt den Machenschaften von Kobolden, Vampiren und anderen finsteren Gestalten. Sein neuester Fall hat es in sich. Veyron ist auf der Spur des Niarnin, eines unfassbar mächtigen Zauberjuwels, mit dem sich die Elemente kontrollieren lassen. Die Jagd führt Veyron und Tom in die fantastische Elderwelt voller Fabelwesen und Wunder, Schrecken und Gefahren. Doch auch die Mächte der Finsternis haben es auf diesen magischen Edelstein abgesehen. Um ihn in ihren Besitz zu bringen, ist ihnen jedes Mittel recht. Schon bald sitzen Tom und Veyron nicht nur ein Hexenmeister im Nacken, sondern auch eine Bande brutaler Terroristen. Es wird ein Rennen gegen die Zeit, denn ihr dämonischer Gegenspieler ist ihnen bereits einige Schritte voraus und steht kurz davor, seine dunklen Ziele zu erreichen

 

Cover

Ich finde es passend, zu dem was ich lesen durfte, Schließlich spielt der rote Diamant keine geringe Rolle in dem Buch.

Protagnisten

Da ist zum einen Tom, ein 14 jähriger Junge, der es im letzten halben Jahr nicht sehr einfach hatte. Nun aber wohl eine spannende Zeit vor sich hat. wenn er sich auch zuerst vernatzt vorkam, scheint er dennoch sehr lernfähig und wissbegierig zu sein.

Zum Anderen Veyron Swift, sein Patenonkel. Irgendwie erinnert er mich an Dr. House. Irgendwie ist Veyron ein komischer Typ, dennoch mag ich ihn und seine Art. Vorallem aber sein Beobachtungsgabe und die Schlüsse die er daraus zieht.

 

Geschichte

Ich finde sie interessant und auch spannen.Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, so das man das Buch gar nicht bei Seite legen kann oder möchte. 

Meinung

Dennoch finde ich sie zu kurz und deswegen auch schade, das es erst in einem zweiten Buch weiter geht.

Da ich eigentlich gerne zu dicken Büchern greife, kann man meinen Einwand sicherlich verstehen.

Wenn es dicke Bücher sind und dann der zweite Band folgt, ist das ok.

Bei so dünnen Büchern kann ich das nicht so ganz nachvollziehen, was einen Autor dazu verleitet, dies so umzusetzen.

Von daher habe ich mal einen Stern abgezogen.

Dennoch ein lesenswertes Buch, wo ich mich schon auf den zweiten Teil freue.

 

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

14 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

legenden, geister, schweiz, sagen, fantasy

Die Geister von Ure

Carmen Capiti
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Nina C. Egli, 07.04.2016
ISBN 9783033055704
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhaltsangabe

                         zu „Die Geister von Ure“ von Carmen Capiti

Glaubst du die Geschichten, die man sich in den Bergdörfern erzählt? Über die Geister und die Pakte, die sie mit den Menschen schließen? Sie beschützen die Bauern, ihr Zuhause und ihr Vieh. Man sagt sogar, sie würden Herzenswünsche erfüllen. Sofern man bereit ist, ihren Preis zu bezahlen. Von seinem Dorf zum Sündenbock gemacht und vom eigenen Vater abgewiesen, verlässt Oldarn sein Zuhause, um seine begangenen Fehler gutzumachen. Für ihn beginnt eine Reise durch das Tal von Ure, die sich als gefährlicher herausstellt, als er angenommen hat. Hilfe erhält er unerwartet vom schweigsamen Jäger Exer, doch dieser verlangt eine Gegenleistung, die Oldarn auf eine blutige Spur lockt. Dabei erfährt er vieles über die Menschen und sich selbst– und über die Geister, die ihr ganz eigenes Spiel spielen. Ein phantastischer Roman basierend auf Innerschweizer Sagen. (Quelle:'Flexibler Einband/25.04.2016')

 

Ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll. Bin noch so im Gefühlschaos, das mir die Worte fehlen.

 

Das Cover

Dieses hat mich magisch angezogen. Diese stechenden Augen in dem halb vernebelten Wald, veranlassten mich dazu, mir den Klappentext durchzulesen.

 

Das Buch

Ich habe es als ebook  (292 Seiten)  gelesen. Ich bin der Meinung, der Inhalt zählt und nicht ob es elektronisch oder gebunden ist, aber das ist nur meine Meinung.

 

Die Geschichte

Sie hat mich ab der ersten Seite gefesselt und bis zum Schluss nicht mehr los gelassen. Ich möchte da auch gar nicht groß drauf eingehen, denn dieses Buch solltet ihr selber erleben.

Ich habe schwitzige Hände bekommen, die Luft angehalten, war unruhig, habe mit gefiebert und manchmal wäre ich am liebsten in das Buch geklettert und hätte zum Beispiel dem Jäger Exer gerne meine Meinung gegeigt.

Oldarn dem Hauptprotagonisten, wäre ich gerne mal im Traum erschienen, um ihm gut zuzureden oder auch einfach nur um ihm einen angenehmen, ruhigen Schlaf zu verschaffen.

Vielleicht findet ihr das was ich geschrieben habe albern, aber anders weiß ich nicht, wie ich meine Gefühle rüber bringen soll.

Lasst Euch nicht von dem Wort Sagen abschrecken. Ich finde es bewundernswert, wie so viele verschiedene Sagen zu dieser tollen Geschichte verschmolzen sind.

Irgendwie finde ich es schade dieses Buch zu schließen, denn eigentlich bin ich noch nicht bereit mich von de unterschiedlichsten Charakteren zu trennen. In Gedanken werden sie mich sicherlich noch eine Zeit lang begleiten

 

Fazit

Dieses Buch ist absolut lesenswert !!!!!!!!!!!!

Ich werde jetzt mal schauen was diese Autorin noch so geschrieben hat und ihr auf den Fersen bleiben um ja nichts zu verpassen.

 

 

 

 

 

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

dschinn, liebe, 1001 nacht, krieg, hexe

Im Reich der Verborgenen: Spiegel der Erkenntnis


E-Buch Text: 294 Seiten
Erschienen bei Mehliqa, 30.03.2016
ISBN B01CLRGP58
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhaltsangabe

     zu „Im Reich der Verborgenen: Spiegel der Erkenntnis“

- Spiegel der Erkenntnis – Er ist nicht nur ein reflektierendes Glas, sondern viel mehr das allsehende Auge, welches den Vier Weisen, die Vergangenheit, Gegenwart und die Zukunft offenbart. Ein Spiegel, der das Geheimnis Shahiqas preisgeben wird, wenn sie in ihn hineinschaut. Einige Hürden müssen dennoch überwinden werden, um an ihn zu gelangen. Wird Shahiqa den ihr auferlegten Prüfungen noch gewachsen sein? Als sie auf Geheiß von Saki Omar in das Kriegslager gerufen wird, trifft sie erneut auf ihren Schwertmeister Shaheen. Dieser stellt schnell fest, dass er eine völlig veränderte Kriegerin vor sich hat. Wird die alte Liebe wieder entflammen? - Krieg, Liebe, Hass und Enttäuschung – Spiegel der Erkenntnis ist der zweite Band der Reihe: – Im Reich der Verborgenen –

 Das Cover

Wie schon beim ersten Band, finde ich es sehr passend und gelungen. Wobei die dargestellte Scene noch viel schöner im Buch beschrieben ist, als man sie je zeichnen könnte.

Die Protagonisten

Die Hauptpersonen für mich sind Shaheen und Shahiqa. Sie sind für mich mittlerweile wie alte lieb gewonnene Freunde. Gerne habe ich Ihre Ängste, Sorgen, Gefühle, Aufgaben...... in diesem Buch begleitet. Shaheen, der Schwertmeister, welcher Nach Außen hin mit unter sehr hart wirkt, dennoch einen weichen Kern hat.

Shahiqa, die aus der Menschenwelt kommt und in der Dschinnebene eine Aufgabe zu erfüllen hat. Die sie aus meiner Sicht super meistert.

Der Schreibgeist, eine suuuuuuuuuuuper Idee der Autorin, diesen einzubauen.

Es gibt noch viele Andere, aber die solltet ihr lieber selber kennenlernen.

 

Das Buch

Tja, was soll ich schreiben, um diesem Buch gerecht zu werden. Leider bin ich keine Schriftstellerin. Ich bin ein sehr gefühlvoller Mensch, welcher mit anderen mitleiden kann. Auch in Büchern. Ich habe aber leider nicht das Talent, es so nieder zu schreiben wie Mehliqa Yigit.

Sie ist in der Lage, durch ihren Schreibstil, mich völlig aus dem Alltag zu reißen. Ich bin so in dem Buch, das ich im nachhinein sagen möchte   ICH WAR DABEI  als dieses und jene passierte.

Beim lesen hätte ich gerne eine Sauerstoffflasche neben mir gehabt, denn so manches mal habe ich vor lauter Sorge die Luft angehalten und erleichtert ausgeatmet, wenn es überstanden war.

Ich stehe dazu, ja manchmal habe ich sogar Pipi in den Augen gehabt.

Die Beschreibungen der Ort, aber auch Personen sind so detailliert und zauberhaft beschrieben, wer da nicht Gefühle offenbart, sorry, aber der hat kein Herz.

 

Meinung

Ganz ehrlich, ich will gar nicht mehr schreiben, denn diese 2 Bände sollte man lieber selber lesen.

Lasst Euch ein auf die Ebene der Dschinns. Es ist eine wunderbare Geschichte, die hoffentlich noch weiter geht in einem dritten Band.

Ich will noch keinen Abschied von Shahiqa und allen Anderen, da gibt es noch soviel Potential.

Bitte Mehliqa mach weiter so, lass Dich nicht unterkriegen. Schau nach vorn und mach Deine Leser glücklich. Du hast das Zeug dazu.

Danke für die schöne Zeit, welche ich mit dem Buch und Dir verbringen durfte.

 

An Alle da draußen, wenn ihr Fantasy mögt, unterstützt diese Autorin und lest ihr Buch.

 

 

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

204 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

tommy jaud, humor, ratgeber, bier, satire

Sean Brummel - Einen Scheiß muss ich

Tommy Jaud
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 30.09.2015
ISBN 9783596032273
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

84 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 37 Rezensionen

australien, schwestern, liebe, familie, deutschland

Die australischen Schwestern

Ulrike Renk
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 21.08.2015
ISBN 9783746631202
Genre: Historische Romane

Rezension:

Dies ist mein erstes Buch von Ulrike Renk, aber Gewiss nicht mein letztes.

Ich wusste, das dieses Buch der zweite Band ist. Es hieß, man kann ihn auch lesen, ohne den Ersten zu kennen. Das stimmt so gesehen auch, andersrum weckte er in mir das Verlangen, auch "Die Australierin" noch zu lesen.

Dies werde ich in naheliegender Zukunft auch tun.

 

Inhaltsangabe zu

„Die australischen Schwestern“     von Ulrike Renk

Gegen den Willen ihrer Eltern heiratet Wilhelmine Lessing, ein Nachfahrin des Dichters, im Jahr 1882 in Sydney einen deutschen Einwanderer – Rudolph te Kloot. Gegen Widerstände zieht sie ihre Kinder auf. Ihre Töchter müssen ihr Leben viele Gefahren auf sich nehmen. Während Carola, die Älteste, nach Deutschland zurückkehrt, bleiben Hermine und Eva in Australien – die eine heiratet einen Baptisten, während die andere die Ehe ablehnt. Alle Frauen verbindet eines: ihr Willen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

 

Es handelt sich hier um ein Buch, das aus vielen Fakten besteht. Dies werden von der Autorin im Nachwort auch nochmals erläutert. Alleine diese Tatsache, machte mich total neugierig auf das Buch. Und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht.

Ich habe mit gefiebert, getrauert, gelacht, gehofft.......... es wurden sämtliche Gefühle in mir geweckt.

Sobald ich meine Nase in das Buch gesteckt habe, war ich in einer anderen Welt. Alles um mich herum war vergessen.

(bitte nicht beim Kochen lesen, es besteht die Gefahr, das es anbrennt.....eigene Erfahrung)

Die Landschaft, die Personen, die Situationen, die Gefühle......alles kam so gut rüber, ich möchte fast behaupten, ich war dabei und bin noch irgendwie mitten drin.

Wenn ich sagen müsste, wen ich am Meisten mag, keine Ahnung, ich habe sie alle lieb gewonnen.

Es gibt dafür aber einen, den mag ich gar nicht und würde ihm am Liebsten mal die Meinung husten.

 

Aber was soll ich lange schreiben. Lest doch einfach selber dieses tolle Buch. Ich werde es ganz Sicher einigen Personen an Herz legen.

Taucht ab in die australische Welt um 1900, ihr werdet es nicht bereuen.

Danke, das ich so schöne Stunden mit diesem Buch verbringen durfte.

  (40)
Tags:  
 
120 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks