lilia

lilias Bibliothek

212 Bücher, 136 Rezensionen

Zu lilias Profil
Filtern nach
212 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

55 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

heyne verlag, r.k.lilley, erotik, erotik-liebesroman, dante&scarlett

Love is War - Verlangen

R. K. Lilley , Sonja Häußler
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 19.06.2017
ISBN 9783453580558
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Love is War habe ich als Rezensionsexemplar erhalten, vielen Dank an den Heyne Verlag.Mich hat als aller erstes der Inhalt angesprochen. Das Cover finde ich auch sehr schön.Endlich mal ein Cover ohne Liebespaar. Denn in diesem Buch ist es sehr kompliziert mit der Liebe.
Scarlett ist die weibliche Hauptprotagonistin. Sie ist voller Hass! Dieser Hass überrollt den Leser total. Ich habe mich so oft gefragt, was ist nur los mit ihr. Warum ist sie so. Dieser hass gilt nur einem - Dante. Mir viel es schwer am Anfang mit Scarlett warm zu werden. Allerdings erfährt man nach und nach mehr über sie und ihre Vergangenheit und was mit Dante geschehen ist. Nach und nach lernt man Scarlett als Leser kennen und irgendwann hab ich sie in mein Herz geschlossen und konnte auch ihre Reaktionen verstehen. Allerdings bleiben immer noch viele Fragen zur Vergangenheit von Dante und Scarlett offen.
Dante ist der männliche Hauptprotagonist. Bei ihm kommt der Hass auf Scarlett eher als Sticheln rüber. Er passt eher auf Scarlett auf - schon immer. Allerdings ist auch er verletzt. Aber wenn die Beiden aufeinander treffen spürt man als Leser erstmal die Abneigung aber dann sprühen nur so die Funken, die zwei sind eine explosive Mischung. Und irgendwie können sie nicht miteinander aber auch nicht ohneeinander.
Ganz toll finde ich das das Buch in der Gegenwart und in der Vergangenheit spielt. Man erfährt als Leser wie Scarlett und Dante sich kennengelernt haben, diese Abschnitte gefallen mir am besten. Und wie Dante sich immer wieder für Scarlett einsetzt, auch schon als kleiner Junge.In diesem Buch passieren viele tragische Dinge und natürlich kommen sich Scarlett und Dante wieder näher, doch am Ende wird wieder alles versaut. Und als Leser bekommt man den puren Hass zu spüren.
Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, denn sie schafft es die Gefühle und Emotionen sehr gut rüber zubringen. Es ist einfach mal eine ganz andere Geschichte. Es ist so viel ungeklärt geblieben, dass ich total ungeduldig auf Band 2 warte. Vielleicht gibt es dann eine Sichtweise von Dante, denn in diesem Teil kommt nur Scarlett zu Wort.
Gut gefällt mir auch, dass jedes Kapitel mit einem Zitat beginnt, das zum Kapitel passt.


Fazit
Es ist kein einfaches Buch, keine süße Liebesgeschichte. Dennoch schafft es die Autorin einen zu fesseln. Sie schafft es, die Gefühle und Emotionen dem Leser rüberzubringen. Es zieht einen in den Bann und man will es nicht aus der Hand legen. Dennoch bleiben viele Fragen ungeklärt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

152 Bibliotheken, 41 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

leserunde, bin so aufgeregt, fischer leseclub, wird wieder wundervol, testleser

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Jennifer Niven , Maren Illinger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 22.06.2017
ISBN 9783737355100
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, kurzgeschichten, oetinger verlag, sehnsucht, intensive gefühle

#herzleer - was ich noch sagen wollte

Jennifer Benkau , Lena Gorelik , Tanja Heitmann , Ruth Olshan
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.03.2017
ISBN 9783789104954
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension
Jeder, der meinen Blog liest weiß, dass ich total auf Liebesgeschichten mit Happy End stehe. Nun habe ich mich an ein Buch gewagt, bei dem es nicht der Fall ist. In diesem Buch hat keinen Geschichte ein Happy End. Es sind 8 Kurzgeschichten, in denen es um die Liebe geht. Entweder kommt es zur Liebesgeschichte, es gibt aber kein gutes Ende, die Liebe darf nicht sein, das Leben kommt dazwischen und und und. Ich hätte nicht gedacht, dass mir das Buch so gut gefällt. Die Geschichten beschäftigen einen auch noch, nach dem Lesen. Ich habe oft gedacht, was wäre wenn.
Eine Geschichte möchte ich Euch näher vorstellen:
Herz Pogo von Anke Weber
In dieser Kurzgeschichte geht es um Nayra und Jo. Beide lernen sich durch Zufall auf einem Festival kennen. Und sind sofort hin und weg voneinander. Sie besuchen zusammen die Konzerte und können sich kaum trennen. Dann gibt es ein Riesen Unwetter, Jo schreibt noch schnell seine Handynummer auf Nayras Arm und ihre Wege trennen sich. Als Nayra später nach seiner Nummer guckt, ist diese vom Regen weggewischt... und dann ist die Geschichte auch schon zu ende...
Fazit
Mich hat jede Geschichte berührt.  Es gibt viele Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Das Schicksal oder das Leben spielen eine große Rolle bei den Geschichten. Auch wer, wie ich auf Geschichten mit Happy End steht, sollte sich an dieses Buch wagen, denn es ist einfach sehr gefühlvoll geschrieben. Vielleicht findet sich der ein oder andere selbst in diesen Geschichten wieder.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

lovestory, jillshalvis, shalvis

Lügen und andere Liebeserklärungen

Jill Shalvis , Anita Sprungk
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 08.05.2017
ISBN 9783956496943
Genre: Romane

Rezension:

In diesem Buch geht es um die Hauptprotagonistin Pru, die Kapitänin auf einem Ausflugsdampfer ist. Pru ist total selbstlos und kümmert sich um anderen und denkt dabei kaum an sich selbst.
Vor allem will sie allen Personen, die bei dem Autounfall ihrer Eltern zu schaden gekommen sind etwas gutes tun. 

Als nächstes stehen Finn und sein Bruder Sean auf der Liste. Finn ist ein Barbesitzer, die Bar ist genau gegenüber von Pru´s Wohnung.
Zwischen Pru und Finn knistert es total, dass kommt beim Lesen super rüber. Es gibt auch ein paar Lustige Szenen zwischen Pru und Finn, sie wirft ihn mit einem Dartpfeil ab und fällt dann selbst in Ohnmacht...
Finn kümmert sich ebenfalls immer nur um andere vor allem um seinen jüngeren Bruder Sean. Außerdem ist er nur am arbeiten und tut sich selbst nie etwas gutes.
Pru und Finn kommen sich in dem Buch ziemlich nahe. Doch Pru verheimlicht Finn immer noch etwas....

Ich mochte die Geschichte von Finn und Pru sehr gerne. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen, die Autorin schreibt ganz locker leicht und man kann für ein paar Stunden das Knistern zwischen Pru und Finn spüren. Die Autorin schreibt Bildhaft und auch humorvoll.


Fazit

Auch wenn die Geschichte nichts neues ist, haben mich die Protagonisten total überzeugt. Es ist eine süße, prickelnde Liebesgeschichte, die total spaß macht sie zu lesen. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(364)

866 Bibliotheken, 30 Leser, 3 Gruppen, 162 Rezensionen

fantasy, fae, das reich der sieben höfe, liebe, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension


Das Buch hat mir eine Kollegin empfohlen und meinte sie konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Und ich muss sagen, mir ging es ebenfalls so. 


Sarah J. Maas hat einen tolle Welt erschaffen, die Märchenhaft, ein bisschen Romantisch und auch Schrecklich ist. 

Die Autorin hat spannende Charaktere erschaffen, die alle ihren eigenen Kopf haben und auch sehr grauenvoll sein können, denn in der Welt der Fae ist nichts so wie es scheint.


Feyre die Hauptprotagonistin ist tapfer und stark. Sie versorgt die Familie mit Nahrung und kümmert sich darum, dass es ihren zwei Schwestern und ihrem Vater gut geht. Denn sie leben in sehr armen Verhältnissen.


Tamlin ist der männliche Hauptprotagonist in diesem Buch. Auf ihm lastet ein Fluch und so ein bisschen hat mich die Geschichte an die Schöne und das Biest erinnert. Er ist mächtiger als Feyre am Anfang glaubt. Das Buch hat so viele Wendungen, es passieren so viele Dinge mit denen ich nicht gerechnet habe. Die Autorin hat mich an keiner Stelle des Buches gelangweilt. Ich finde auch nicht, dass das Buch kitschig ist. Meine Lieblingsstelle ist natürlich die in der sich Tamlin und Feyre näher kommen aber das Glück bleibt nicht lange erhalten.


Der Schreibstil der Autorin ist toll, ich war von der ersten Seite an gefesselt. Am Ende wird es nochmal richtig spannend und ich muss unbedingt Teil 2 lesen.



Fazit


Die Autorin hat es geschafft, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Ich konnte total in die Welt der Fae eintauchen und habe die Geschichte nur so verschlungen. Eine märchenhaft, bittere und zugleich süße Geschichte. Für mich gehört das Buch ab sofort zu meinen Lieblingsbüchern!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

106 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

erotik, sarah saxx, liebe, king of chicago, gefühle

King of Chicago

Sarah Saxx
Flexibler Einband: 436 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.01.2017
ISBN 9783743116221
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension
Vor einigen Wochen habe ich Post von Sarah Saxx erhalten mit einem Rezensionsexemplar zu "King of Chicago". Sogar mit persönlicher Widmung auf der ersten Seiten, darüber habe ich mich sehr gefreut. Vielen Dank nochmal dafür!Ich weiß auch nicht warum ich so lange gewartet habe, das Buch zu lesen. Jetzt habe ich es innerhalb von einem Tag verschlungen.
Die Geschichte von Travis King (der Name ist Programm) und Ashley Crown hat mich total gefangen genommen. Ich bin ja ein großer Fan von Liebesgeschichten, diese hier ist toll. Travis der Geschäftsmann, der Sex zum Vergnügen hat und dem die Frauen reihenweise hinterher laufen, trifft auf Ashely Crown. Und plötzlich fühlt er sich zu ihr hingezogen, will garkeine andere Frau mehr und denkt sogar über eine feste Beziehung nach. Ashley, ist selbständige Fotografin, hat eine richtige doofe Erfahrung in ihrer Vergangenheit mit einem Mann gemacht. Und ist dadurch noch ziemlich unsicher was Beziehungen angeht. Und wenn sie Travis ihr Herz schenkt, dann muss sie damit rechnen verletzt zu werden...
Der Schreibstil von Sarah Saxx ist super angenehm zu lesen. Toll ist auch, dass beide Hauptprotagonisten abwechselnd ihre Kapitel bekommen. So lernt man als Leser nicht nur den Badboy Travis kennen sondern auch seine weiche und gefühlvolle Seite.

Fazit
Eigentlich ist die Geschichte nichts neues, einen ganz normale Frau trifft auf einen heißen, reichen Typen und beide fühlen sich zueinander hingezogen. Dadurch, dass beide aus verschiednen Welten kommen gibt es auch Geheminisse und ein bisschen Drama. Aber Sarah Saxx hat es geschafft aus dieser "normalen" Story ein gefühlvolles Buch zumachen, das den Leser fesselt. Wer also auch Badboys und Liebesromane steht, kann mit diesem Buch nichts falsch machen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(417)

940 Bibliotheken, 46 Leser, 2 Gruppen, 232 Rezensionen

fantasy, prinz, prinzessin, der kuss der lüge, mary e. pearson

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Kuss der Lüge habe ich schon so lange auf meinen eReader und jetzt frage ich mich, warum ich nur so lange gewartet es zu lesen.Ich konnte meinen Reader nicht so schnell aus der Hand legen, dieses Buch habe ich verschlungen. Eine tolle Geschichte. Lia ist ein starker Charakter!  Sie möchte  auf keinen Fall mit irgendeinem fremden Prinzen verheiratet werden. Deshalb bleibt ihr nur die Flucht. Aber sie muss aufpassen, denn ab jetzt wird sie gejagt.  So trifft sie auch bald auf die männlichen Hauptprotagonisten. Der Attentäter, der sie umbringen will und der Prinz, der sie sucht und stinksauer ist, weil sie sich einfach aus dem Staub gemacht hat. Beide bleiben erstmal am Anfang des Buches undurchsichtig. Das ganze Buch ist aus verschieden Sichtweisen geschrieben. 4 Protagonisten kommen zu Wort. Es ist aber auf keinen Fall verwirrend, denn als Leser erfährt man nach und nach immer mehr über Lia, den Attentäter und den Prinzen.
Gut hat mir auch Pauline gefallen. Auch sie bekommt ein Kapitel in diesem Buch. Sie ist eigentlich die Dienerin von Lia und begleitet sie auf ihrer Flucht. Die beiden sind richtige Freundinnen und gehen durch dick und dünn.
Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, ich konnte mir bildlich alles vorstellen. Auch die Charaktere sind ihr sehr gut gelungen. Dadurch, dass jeder Mal ein Kapitel bekommt lernt man sie viel besser kennen. Das Ende ist gemein, aber zum Glück ist Teil 2 schon erschienen und ich kann sofort weiterlesen.

Fazit
Eine tolle Geschichte, die mich von der ersten Seite an in den Bann gezogen hat. Eine starke Hauptprotagonistin, die sehr oft ihren Mut bewiesen hat und genau weiß was sie will. Mich hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

59 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

erotik, liebe, alleinerziehender vater, liebesroman, gefühle

First Taste: Eine Nacht ist nicht genug

Jessica Hawkins
E-Buch Text: 515 Seiten
Erschienen bei Forever, 01.05.2017
ISBN 9783958181748
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich habe das Buch First Taste von Jessica Hawkins bei vorablesen.de gewonnen. Vielen Dank dafür.
Mich hat die Leseprobe total neugierig auf das Buch gemacht, denn die erste Begegnung der beiden Hauptprotagonisten Andrew und Amelia hat mir sehr gut gefallen. Die beiden sticheln ein bisschen miteinander, was mich super gut unterhalten hat.
Das Buch ist immer abwechselnd aus der Sicht der beiden geschrieben. Dadurch bekommt der Leser genau mit, was in den Charakteren vor sich geht.
Ein bisschen hat mich gestört, dass das Buch zum ende hin nur so voll von Sexgeschichten der beiden ist. Sehr schade. Ich lese gerne Eroktikromane aber die Geschichte hat so gut angefangen und gegen Ende hin sind es für mich zu viele Sexszenen.


Schade finde ich auch, dass das Cover überhaupt nicht zu den Charakteren im Buch passt. Ich finde das immer schrecklich, denn ein Cover ist ja der erste Eindruck vom Buch.


Ein schönes Buch für zwischendurch. Es fängt super unterhaltsam an und lässt aber dann gegen Ende hin nach.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

72 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

jugendbuch, stiefbruder, lemon summer, kody keplinger, partygirl

Lemon Summer

Kody Keplinger , Anja Galić
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.05.2017
ISBN 9783570311110
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Lemon Summer ist mein erster Sommerliebesroman für dieses Jahr.  Von der Autorin habe ich auch schon das erste Buch gelesen "Von Wegen liebe", das sogar verfilmt wurde. Deshalb habe ich mich schon auf Lemon Summer gefreut.

In diesem Buch geht es um Whitley. Whitley ist im Moment in einer schwierigen Phase in ihrem Leben. Ihre Eltern sind getrennt, die Mutter ist nie über die Trennung hinweggekommen und schimpft nur über ihren Vater und ihren Vater sieht sie nur einmal im Jahr - im Sommer. Und dieses Jahr ist alles anders. Whitley freut sich auf die Zeit zu zweit  mit ihrem Vater, aber es endet für sie in einer bösen Überraschung. Denn er hat eine neue Verlobte und die hat zwei Kinder.... Der Sohn entpuppt sich als Whitleys one night stand. Das Chaos ist vorprogrammiert! 

Whitley ist ein Teenager und so benimmt sie sich auch. Sie reagiert trotzig auf die neue Situation mit ihrem Vater, macht Party, betrinkt sich und vergnügt sich mit Jungs. Manchmal hat mich ihr Verhalten genervt, dennoch konnte ich es nachvollziehen. Sie wünscht sich nämlich ein bisschen Glück und jemanden der sich um sie sorgt. 
Denn sie steht zwischen ihren Eltern. Ihr großer Bruder ist mit seiner eigenen Familie beschäftigt und hat nicht wirklich ein offenes Ohr für Whitley.

Nathan, Whitley One Night Stand. Ist ein toller Typ. Auch ein bisschen ein Nerd, aber das macht ihn total sympathisch. Er ist das Gegenteil von Whitley´s verhalten aber von ihm erfährt man im Laufe der Geschichte mehr, mit dem man nicht gerechnet hat.

Dann gibt es noch Bailey, die Schwester von Nathan. Sie will sich auf jeden Fall mit Whitley anfreunden und tut wirklich ihr bestes. Harrison ist auch ein Nebencharakter er und Whitley freunden sich an und er wird schnell zum Schwulen Besten Freund :)


Die Schreibweise von  Kody Keplinger ist locker und leicht verständlich. Sie hat es gut geschafft Whitley Gefühle rüberzubringen. Ich habe immer nur gehofft, dass Whitley ihr Glück bekommt und sie endlich jemanden wichtig ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

188 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 95 Rezensionen

liebe, autor, verlag, lyx, lesereise

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Kristina Günak
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736304659
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mir ist bei diesem Buch zuerst das Cover aufgefallen. Ich finde die Schrift total schön und das bunte hat mich ebenfalls neugierig gemacht.
Die ein bisschen leicht verrückte PR Referentin Bea Weidmann trifft auf den störrischen Autoren Tim Bergmann. Der durch sein Buch und einen Fernsehauftritt in aller Munde ist. Und dann müssen sich beide auf eine Lesereise begeben, um Tims Buch zu promoten und um den Verlag zu retten bei dem Bea arbeitet. Aber die beiden haben so ihren eigenen Kopf. Tim der Kreative Schreiber und Bea die alles Plant und dabei oft sich selbst vergisst.
Es ist eine richtig schöne Liebesgeschichte. Kein Erotikbuch! Es hat mir echt Spaß gemacht, die Geschichte von Bea und Tim zu lesen. Es knistert nicht gleich zwischen ihnen, denn erstmal müssen sie sich kennenlernen und Tim ist total genervt von Beas Plänen. Denn er macht lieber das, was er für richtig hält. Aber bald merken die beiden, dass sie doch einiges gemeinsam haben und sie den anderen gut verstehen können.
Es ist eine romantische und unterhaltsame Geschichte. Ich musste an manchen Stellen ziemlich lachen, denn die Autorin beschreibt einige Situationen total lustig.
Nur das Ende kam so schnell, ich hätte sehr gerne noch mehr über Bea und Tim erfahren, wie es mit ihnen weitergeht.

Fazit
Wer eine lockere Liebesgeschichte mit einem dennoch ersten Hintergrund sucht, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

vampire, cat dylan, call it magic, feen, fantasy

Call it magic 2: Feentanz

Cat Dylan
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 28.04.2017
ISBN 9783646300154
Genre: Sonstiges

Rezension:

Call it Magic - Feentanz ist der zweite Teil von Cat Dylans Reihe. Mir hat Teil 1 - Nachtschwärmer schon sehr gut gefallen und ich war sehr gespannt wie es weitergeht. Besonders gut gefällt mir das Cover. Es passt sehr gut zur Geschichte und die Farben sind wunderschön!
Megan und Ash lernt man schon in Teil 1 kennen. Da haben sie schon etwas miteinander. Und plötzlich hat sich Ash nicht mehr bei ihr gemeldet und Megan ist ziemlich sauer deswegen, auch wenn sie das erstmal nicht zugibt.
Megan ist eine tolle Hauptprotagonistin, sie weiß was sie will. Ist nicht auf den Mund gefallen und bietet Ash oft die Stirn und lässt sich nichts von ihm gefallen.
Ash der gut aussenden Vampir, 110 Jahre alt, hält nichts von festen Beziehungen und hat mit Frauen nur kurz seinen Spaß. Aber dann trifft er auch Megan die er auch liebevoll "Dancing Meg" nennt. Megan bedeutet ihm mehr, als er sich erstmal eingestehen will. Die Liebesgeschichte der Beiden hat mich manchmal echt zur Verzweiflung gebracht, denn immerhin ist Megan ein Mensch und Ash ein Vampir. Und Ash möchte nicht mit jemanden zusammen sein, der nicht lebenslang an seiner Seite ist. Und außerdem kann er Megan nicht für immer verheimlichen, was er wirklich ist. Außerdem ist Ash nicht so der Beziehungsmensch.
Auch in diesem Teil spielen die Nachtschwärmer die Hauptrolle, neue Geheimnisse werden aufgedeckt und es ist spannend. Auch die Charaktere aus Band 1 kommen wieder vor, man lernt sie besser kennen und erfährt mehr über jeden einzelnen.Die Autorin hat eine tolle Welt erschaffen, in die ich als Leserin sofort eintauchen konnte. An manchen Stellen wurde ich auch total überrascht, den mit manchen Dingen die passieren habe ich echt nicht gerechnet. Der Schreibstil ist einfach zu lesen, total unkompliziert und die Seiten fliegen nur so beim Lesen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Megan und Ash erzählt.

Mir hat die Geschichte von Megan und Ash sogar noch besser gefallen als Band 1, wobei dieser auch super toll ist.Sie sind nicht nur ein tolles Paar, die ganze Geschichte hat mich gefesselt und mir echt Spaß gemacht zu lesen. Denn es passiert so viel unerwartetes. Ich freue mich schon auf Band 3.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(134)

283 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

liebe, new adult, freundschaft, bianca iosivoni, der letzte erste blick

Der letzte erste Blick

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736304123
Genre: Liebesromane

Rezension:


Ich habe mich so doll auf dieses Buch gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. Es geht in "Der letzte erste Blick" um Emery, die einfach nur einen Neuanfang möchte und vor allem mit ihrem alten Leben abschließen will. Emery ist eine starke Hauptprotagonistin, die sich nichts gefallen lässt, sich auch manchmal nicht im Griff hat und dann auch schnell überreagiert. Aber wenn man mehr über ihre Vergangenheit weiss, ist es für mich sofort nachvollziehbar warum sie manchmal so stark reagiert. Emery hat mir wirklich gut gefallen, sie lässt sich nicht unterkriegen auch als ihre Vergangenheit sie einholt. Gut gefallen hat mir auch wie sie sich im Laufe des Buches verändert und auch mal schwäche zulässt und Dylan es schafft, dass sie sich ihm anvertraut und ihre Mauern fallen lässt.
Dylan ist der heiße männliche Teil in diesem Buch :) bei ihm denkt man am Anfang er ist der coole Typ, der sein Leben voll im Griff und immer einen lockern Spruch auf den Lippen hat.Aber auch ihn lernt man im Laufe des Buches sehr gut kennen und auch er schleppt seine Problemchen mit sich rum.
Das Buch ist immer abwechselnd aus der Sicht von Emery und Dylan geschrieben, was mir sehr gut gefällt, denn so lernt man die Protagonisten viel besser kennen. Lustig finde ich ich die Streiche die sich Emery und Dylan spielen, dass hat mich echt zum Lachen gebracht und das ganze aufgelockert, denn an manchen Stellen ist die Geschichte ziemlich ernst. Die Autorin schafft es auch wunderbar das Knistern zwischen den beiden dem Leser zu vermitteln.
Mir hat auch gut gefallen, dass die Autorin das Thema soziale Netzwerke und Internetmobbing eingebaut hat, ich finde das Thema sehr wichtig und es nimmt immer mehr zu. 
Auch die Clique rund um Dylan und Emery hat mir sehr gut gefallen, auch wenn man im Buch zu wenig über die einzelnen erfährt, es sind halt "nur" die Nebencharaktere. Schade finde ich auch, dass Emery keine richtig beste Freundin findet. Es gibt zwar zwei Mädchen in der Clique aber so richtig kommt bei mir das beste Freundin Gefühl nicht an.Ansonsten gefällt mir die Clique sehr gut, denn alle halten zusammen, wenn einer Probleme hat und helfen sich gegenseitig. Auch Emery nehmen die Freunde sofort auf.

Fazit
Ich kann euch das Buch nur empfehlen. Es ist genau nach meinem Geschmack. Eine süße Liebesgeschichte, Drama, eine tragische Vergangenheit, die große Liebe und das Thema Freundschaft kommen nicht zu kurz. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, ich war sofort in der Geschichte drinnen und die Seiten sind nur so davon geflogen. Für mich sind Emery und Dylan ein absolutes Traumpaar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

238 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 101 Rezensionen

pferde, polo, nacho figueras, liebe, florida

Die Wellington-Saga - Versuchung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734103728
Genre: Liebesromane

Rezension:

Da ich ein Pferdefan bin und insgeheim mein Traumberuf auch Tierärztin ist, hat mich dieses Buch sofort angesprochen. Und auch wer kein Pferdefan ist, kann dieses Buch lesen. Mir hat das Buch gut gefallen, es liest sich locker und leicht, der Einstieg ist mir leicht gefallen. Georgia ist eine unkomplizierte Hauptprotagonistin. Sie lebt bei ihrem Vater, die Mutter ist abgehauen um ein glamouröses Leben zu leben. Georgia ergreift die Chance um sich ein halbes Jahr um die teuren Polopferde zu kümmern und dort Geld zu verdienen, dass sie und ihr Vater gut gebrauchen können. Alejandro, wird ihr Chef und bevor er das wird knistert es gewaltig zwischen den beiden. Bis die beiden allerdings ihr Happy End bekommen werden ihnen viele Steine in den Weg gelegt. Denn Alejandro ist bei den Frauen ein sehr beliebter Junggeselle, außerdem hat er noch eine Tochter und einen Vergangenheit, die ihn immer noch beschäftigt.
Mich hat das Buch sehr gut unterhalten. Ich konnte gleich in die Welt der Tierärztin und die von Alejandro eintauchen. Die Geschichte ist leicht geschrieben und die Kapitel wechseln sich ab zwischen Alejandro und Georgia. Es gibt zwar erotische Stellen aber diese nehmen nicht überhand und es geht nicht immer nur um Sex in diesem Buch, was mir wirklich gut gefallen hat.

FazitNich nur für Pferdefans. Eine tolle Geschichte in eine glamouröse Welt, die auch ihre Schattenseiten hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

märchen, verrat, #märchen, intrigen, hass

Fallen Princess. Die wahre Geschichte des König Drosselbart

Veronika Mauel
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 31.03.2017
ISBN 9783646300208
Genre: Sonstiges

Rezension:




RezensionHeute möchte ich euch ein neues Schätzchen aus dem Dark Diamonds Label vom Carlsen Verlag vorstellen.Ich bin ein Märchenfan, allerdings hat mir das Märchen von König Drosselbart nichts gesagt...muss wohl an mir vorüber gegangen sein. Aber Wikipedia hilft: König Drosselbart
Als allererstes muss ich sagen, dass ich dieses Cover wunderschön finde und es passt perfekt zu der Geschichte. In dem Buch geht es um die verwöhnte Prinzessin Isabella. Alle Wünsche werden ihr erfüllt und sie benimmt sich leider unmöglich Gegenüber ihren Angestellten und lässt oft die verwöhnte Zicke raushängen. Auch die Männerwelt hat es bei ihr nicht leicht, denn kein Mann ist schön genug für sie. Da sie sich an jeder Kleinigkeit stört. Ihrem Vater, der sie unter der Haube sehen möchte langt es.  Er übergibt sie dem nächstbesten Mann den sie an der Schlossmauer treffen: dem Bettler Alessio.
Alessio lässt sich von Isabella nicht herumkommandieren. Im Gegenteil, sie hat gar keine andere Wahl und muss ihm folgen. Über Alessio erfährt man erstmal nicht so viel, er ist geheimnisvoll und wenn man ein paar Seiten liest erfährt man auch, was er Isabella verheimlicht.Trotz allem war er mir von Anfang an sehr sympathisch, denn er ist einfach ein guter Kerl und tut viel für andere Menschen. Er durchschaut Isabella auch ziemlich schnell, und findet heraus, dass hinter ihrer zickigen Fassade ein verletztes Mädchen steckt. Und er will einfach nur das Beste für sie. Sie kann sich ihm gegenüber unmöglich benehmen, er stößt sie trotzdem nicht von sich weg.
Isabella wurde mir erst gegen Ende hin sympathisch. Am Anfang ist sie einfach nur wütend und eigentlich auch traurig. Sie hat niemanden, dem sie sich anvertrauen kann oder der sie einfach mal in den Arm nimmt. Denn sie trauert immer noch ihrer Mutter hinterher. Im Laufe der Geschichte erlebt Isabella sehr viel und muss auch erfahren wie es ist herumkommandiert und ungerecht behandelt zu werden. Und dann ist da immer Alessio, der sie auffängt und tröstet, der sich um sie kümmert und so langsam erwärmt er ihr Herz.
Mir hat das Buch super gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt locker leicht zu lesen. Die Sichtweise ist abwechselnd aus Isabellas und Alessios Sicht geschrieben.Mir gefallen auch die Ort in denen die Geschichte spielt egal ob im Schloss, im Wald in der königlichen Küche. Die Autorin hat es geschafft mich in die Geschichte für ein paar Stunden eintauchenzulassen.
FazitMärchen sind nicht nur etwas für Kinder. Diese Märchen ist toll geschrieben, tolle Protagonisten, die einfach Lust auf die Geschichte machen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

liebe, erotik, inka loreen minden, kurzgeschichte, feuerwehr

Hot Heroes - Burning

Inka Loreen Minden
E-Buch Text
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 03.01.2017
ISBN 9783732519736
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Eine kurze und unterhaltsame Liebesgeschichte mit erotischen Stellen und das ganze auf 100 Seiten. Ich habe mich beim Lesen gut unterhalten gefühlt. 
Mila die weibliche Hautpprotagonistin, die weiß was sie will und schon früher für den sexy Feuerwehrmann Evan Cooper geschwärmt hat, ist eine sympathische Hauptprotagonistin.Evan hat in seiner Vergangenheit Mila zu verstehen geben, dass er nicht viel von ihr hält.Nun treffen die beiden nach ein paar Jahren aufeinander und Evan ist anders. Er ist immer noch höllisch sexy allerdings nicht mehr der Draufgänger. Und nun will Mila wissen, was vorgefallen ist.Klar kann man von 100 Seiten nicht viel Inhalt erwarten und kein Ausschmücken der Charaktere. Aber ich finde die Geschichte unterhaltsam und lässt einen für ein paar Stunden in eine heiße Liebesgeschichte abtauchen.

FazitEin Kurzroman, witzig ein bisschen dramatisch - schön für Zwischendurch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, eifersucht, hass

Until Love: Cash

Aurora Rose Reynolds , Lizzy Pierce-Parker
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 10.03.2017
ISBN 9783903130227
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe das Buch als Rezensionxemplar vom Verlag erhalten. Mich hat vorallem der Inhalt an gesprochen, für mich hat es sich genau nach einer Geschichte angehört die mir gefällt.

Am Anfang gibt es einen Prolog, der vier Jahre zuvor spielt.  Man erfährt als Leser wie Lilly und Cash sich kennenlernen und ineinander verlieben und wie es plötzlich zwischen den beiden aus ist. Der Einstieg ist mir super leicht gefallen, eine tolle Schreibweise der Autorin. Und man merkt als Leser sofort das Knistern zwischen Cash und Lilly. Dann gibt es einen Zeitsprung und man befindet sich in der Gegenwart.


Durch Zufall treffen Lilly und Cash wieder aufeinander. Cash erfährt von seiner Tochter Ashlyn, von der er die ganze Zeit nichts wusste.
Natürlich will der gutaussehende Cash Lilly und seine Tochter zurück und tut alles für sie.


Lilly, die Hauptprotagonistin ist alleinerziehende Mutter und wurde damals ganz schön übel von Cash abserviert. Damit hat sie heute immer noch zu kämpfen, auch wenn es Irrungen und Wirrung zwischen Cash und Lillys Geschichten gibt, finde ich hat sie ihm zu schnell verziehen. Und wird meiner Meinung nach dadurch ganz schön Abhängig von Cash


Die Liebesgeschichte ist sehr schön. Vorallem die Szenen mit den zwei Kindern sind sehr süß, sie runden die Geschichte ab.


Es gibt auch ein bisschen Drama in diesem Buch, denn erstmal  müssen Cash und Lilly ihre Vergangenheit aufarbeiten und dann hat Cash auch noch ein ziemliches Biest als Exfrau. Diese macht es der neuen/ alten Liebe überhaupt nicht leicht und funkt immer wieder dazwischen. Das ganze hat das Buch auch nochmal spannend gemacht.
Das Buch ist immer abwechselnd aus der Sicht von Lilly und Cash geschrieben.



Fazit
Eine schöne Liebesgeschichte, die Seiten fliegen beim Lesen nur so davon. Ein bisschen Drama und ein Hauch von Spannung ist auch dabei. Erotische Szenen dürfen auch nicht fehlen, wobei diese keine Überhand übernehmen.
Allerdings ist die Geschichte nicht neu und ist für mich für Zwischendurch mal ganz nett zu lesen. Wer für ein paar Stunden ein bisschen Ablenkung sucht und in einen Liebesgeschichte flüchten möchte, dem kann ich dieses Buch  nur empfehlen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

romantic thrill, liebe, untergrundorganisation, new york, polizei

New York Bastards - In deinem Schatten

K. C. Atkin
E-Buch Text
Erschienen bei Lyx.digital, 02.03.2017
ISBN 9783736304994
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eigentlich sind Thriller und Krimis ja nicht  mein Lieblingsgenre, New York Bastards passt auch nicht da rein aber es ist auf jeden Fall ein sehr spannendes Buch. Und immerhin wird ein Mörder gesucht und Frauen werden umgebracht. Die Autorin hat einen tolle Schreibstil, der die Details genau beschreibt. Auch der "Bräutigam" bekommt hin und wieder ein Kapitel und man bekommt als Leser seine kranken Gedankengänge  mit.
Die Hauptprotagonistin Lissiana, ist eine taffe Frau, aber dieser Fall verlangt sogar ihr so einiges ab. Und sie will unbedingt den Mörder fangen. Deshalb braucht sie die Hilfe von John Cohen. Den sie eigentlich ins Gefängnis gebracht hat. John´s Anhänger hassen alle Lissiana und wollen sie am liebsten tot sehen.  Doch um den Bräutigam zu fangen, müssen alle zusammenarbeiten. Außerdem waren da mal Gefühle zwischen Lissiana und John, und diesen kommen plötzlich wieder an die Oberfläche.
Es ist keine typische Liebesgeschichte. Sehr spannend, rau und brutal.  Es bekommen die verschiedenen Charaktere ihre Sichtweise als Kapitel, was das ganze noch besser zum Lesen macht und viel interessanter.
Und mich hat immer die Frage beschäftigt, was passiert am Ende, muss Lissiana sterben und was ist mit John kommt er zurück ins Gefängnis? Oder bekommen beide ein Happy End? Super spannend.
FazitEin Buch, bei dem die Seiten beim Lesen nur so davon fliegen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

75 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

morgen lieb ich dich für immer, liebe, jennifer l armentrout, jugendbuch, gefühle

Morgen lieb ich dich für immer

Jennifer L. Armentrout
E-Buch Text: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.03.2017
ISBN 9783641200022
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

82 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

molly mcadams, to the stars - wenn du die sterne berührst, häusliche gewalt, wenn du die sterne berührst, liebe

To the Stars - Wenn du die Sterne berührst

Molly McAdams , Justine Kapeller
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 06.03.2017
ISBN 9783956496417
Genre: Liebesromane

Rezension:


Rezension

Molly McAdams gehört mit zu meinen Lieblingsautorinnen, auch mit diesem Roman hat sie  mich nicht enttäuscht. Und wer die Bücher von Molly McAdams kennt weiß, dass diese auch immer einen Spannenden und tragischen Teil haben.

Die Hautprotagonistin ist Harlow, von ihren Freunden auch Low genannt, sollte eigentlich das perfekte Leben haben. Sie ist verheiratet, mit einem Mann der Geld und Einfluss hat. Aber es ist genau das Gegenteil der Fall. Ihre Ehe ist die Hölle. Und Harlow wie sie früher war existiert nicht mehr, denn sie leidet.

Dann gibt es da noch Knox Alexander. Er war Harlows Jugendliebe. Die beiden waren nicht richtig zusammen, denn Harlow war nicht volljährig und das hätte böse für Knox enden können. Knox hat Harlow immer versprochen auf sie zu warten. Aber dann war Harlow´s Geburtstag da und für die beiden lief alles anders als geplant.

Sehr schön finde ich, dass es immer Rückblicke in die Vergangenheit gibt. Abwechselnd aus der Sicht von Harlow und Knox. Als Leser erfährt man so viel mehr über die beiden und ihre Geschichte.

Der Schreibstil von Molly McAdams ist wie gewohnt wunderbar zu lesen. Sie hat es sogar geschafft, dass ich an den Stellen in denen Harlow ziemlich leidet Gänsehaut bekommen habe. Es gibt wirklich schlimme Stellen in diesem Buch, die das Thema Häusliche Gewalt beinhalten. Ich habe immer nur gehofft, dass Harlow da rauskommt und Knox sie rettet. Für mich wirklich unverständlich war, dass die Eltern und Schwestern von Harlow nichts über ihren Zustand mitbekommen haben.

Das Buch ist spannend, tragische und wunderschön. Es gibt so schöne Stellen von Harlow und Knox und dann wiederum so traurige Stellen. Für mich ein gelungenes Buch.

Fazit
Schwere Kost, gut umgesetzt. Toll geschrieben. Sympathische Protagonisten eine Geschichte mit Gänsehaut Effekt

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

149 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, royal, heather cocks, england, mein herz und deine krone

Mein Herz und deine Krone

Heather Cocks , Jessica Morgan , Anja Hackländer
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.02.2017
ISBN 9783734102950
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rezension
Mich hat das Buch schon alleine wegen dem Cover angesprochen. Ich finde es toll. Schlicht aber dennoch sehr schön.
Auch die Kapitel in dem Buch ziert immer ein Krönchen.

Wie der Titel und der Inhalt schon verrät geht es um eine Liebesgeschichte von einem ganz normalen Mädchen - Rebecca, auch Bex genannt und Prinz Nicolas.
Von Anfang an ist einem als Leser auch bewusst, dass diese Liebesgeschichte nicht immer einfach sein wird. Denn den beiden werden viele Steine in den Weg gelegt.

Leider hat mir das Buch garnicht so gut gefallen. Ich kam von Anfang an nicht richtig in die Geschichte rein. Bex hat mir als weiblich Hauptprotagonistin auch nicht so gut gefallen, ich wurde nicht warm mit ihr. Fand sie leider nicht so sympathisch.

Vielleicht hatte ich auch zu hohe Erwartungen. Ich habe eine richtig schöne Romanze erwartet. Es gibt viele Partys und Bettgeschichten in diesem Buch. 

Gut gefallen hat mir, wie die Probleme mit der Presse beschrieben werden, ziemlich echt. Und unter welchem Druck das Liebespaar steht. 

Der Schreibstil der Autorinnen war gut zu lesen. Einfach, nicht kompliziert. Es gab schöne Dialoge, die mich zum schmunzeln gebracht haben.Auch die Orte wie London und Oxford haben gut in die Geschichte reingepasst, ein bisschen Historie ist auch dabei.


Fazit
Leider hat mich das Buch nicht so sehr gefesselt. Ich finde die 700 Seiten auch zu viel, man hätte das ganze auch auch 400 Seiten kürzen können. Denn an manchen Stellen finde ich das Buch sehr langatmig.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

street love - für immer die deine, emotional, liebe, feinde, obdachlose

Street Love - Für immer die deine

Laini Otis
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.03.2017
ISBN 9783646603071
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension
Wer mir bei Instagram  unter buecherwelt_frl_eule folgt konnte gestern schon lesen, dass ich zum Laini Otis Fangirl werde. Es ist schon das dritte Buch der Autorin, dass ich dieses Jahr lese und jedes Buch ist anders und besonders.

Hier hat mich von Anfang an der Inhalt neugierig gemacht.
Es geht um Nina, die auf der Strasse lebt. Ihr Mutter ist gestorben und im Heim hat sie es nicht ausgehalten. Nina hat es nicht leicht, denn als Frau auf der Strasse zu leben ist besonders gefährlich. Ihr bester Freund heißt Peanut, lebt ebenfalls auf der Strasse und kümmert sich um sie.

Dann taucht plötzlich Sky in Ninas Leben auf. Er kümmert sich um Jugendliche die obdachlos sind und bietet ihnen die Möglichkeit ein neues Leben anzufangen. Er arbeitet in der Organisation C.H.A.N.C.E.

Der Einstig in das Buch ist mir super leicht gefallen. Nina ist eine tolle Hauptprotagonistin, ich mochte sie von Anfang an. Sie kämpft sich durch ihr leben, lässt sich ungern von jemanden etwas sagen, hat ihren eigenen Kopf und ist überhaupt nicht auf den Mund gefallen. Es war sehr unterhaltsam die Dialoge zwischen Sky und ihr zu lesen.

Sky ist am Anfang etwas mürrisch und es kommt so rüber als will er garnicht so den Kontakt zu Nina, dabei hat er sich doch gerettet. Allerdings ist er auch der Boss und Nina sein Schützling. Aber das hinter seiner mürrischen Art ein total lieber Kerl steckt, erfährt man nach und nach. Auch Sky hat seine eigene Geschichte erlebt und man erfährt im Laufe des Buches sehr viel über ihn und kann ihn einfach nur gern haben.

Auch die Nebencharaktere haben mir super gut gefallen. Die Teenager von C.H.A.N.C.E. die zu einer kleinen Familie werden, auch wenn es mal streit gibt, halten sie zusammen. Auch die Ausbilder rund um Sky sind mir ans Herz gewachsen.

Das Buch kann ich jeden nur empfehlen. Es hat mich auch ein bisschen zum Nachdenken gebracht und wir sollten einfach nur froh sein, ein Dach unter dem Kopf zu haben. Nina schläft im Wald, hat oft Hunger, kein fliessendes Wasser und dreckige Klamotten. Jeden Tag kämpft sie um ihr überleben.
Man sollte einfach das Schätzen, was man hat.

Fazit
Ich habe dieses Buch wirklich verschlungen. Es hat mir sehr gut gefallen. Hier passt alles, die Charaktere, der Schreibstil und die ganze Geschichte ist rund. Ich kann Euch das Buch nur empfehlen. Für mich ist es das Lieblingsbuch des Monats.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

186 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

monica murphy, erotik, rose, sisters in love, so wild

Rose - So wild

Monica Murphy , Pauline Kurbasik
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.05.2016
ISBN 9783453419629
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Die Sisters in Love Reihe ist die neue Reihe von Monica Murphy. Die Autorin hat auch schon die Togehter Forever Bücher geschrieben - die mir sehr gut gefallen haben. Meine Rezension zu Band 1 findet ihr auf meinem Blog.

In diesem Teil geht es um Rose, die jüngste Schwester.  Sie arbeitet ebenfalls in der Kosmetikefirma der Familie. Mir ihr erlebt man als Leser das Leben der Reichen und Schönen.  Rose ist selbstbewusst, weiß genau was sie will und kann auch gut ihren Kopf durchsetzen.

Mir gefällt die Idee der Autorin sehr gut mit der Kosmetikfirma und auch die Geschichten über die drei Schwestern, denn auch in diesem Teil erfährt man wieder mehr über die Familie.
Was mir leider an dieser Reihe nicht so gut gefällt ist, dass der Sex im Vordergrund steht. Das war auch schon in Teil 1 der Fall. Es läuft immer auf das eine Hinaus und ich hätte mir da doch mehr Hintergrund zu den Protagonisten gewünscht.

Caden soll der typische Bad Boy sein, ist super selbstbewusst aber mehr erfährt man so richtig auch nicht über ihn. Ich hätte gerne mehr über seien Vergangenheit erfahren.

Der Schreibstil von Monica Murphy ist wie gewohnt leicht zu lesen. Der Einstieg in das Buch ist mir überhaupt nicht schwer gefallen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

60 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

tinder, tinderella, rosy edwards, roman, liebesroman

Tinderella

Rosy Edwards , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.05.2016
ISBN 9783442484379
Genre: Liebesromane

Rezension:

Tinderella habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Für mich hört sich der Inhalt ganz interessant auch, denn die Datingapps sind im Moment sehr beliebt. Auch das Cover finde ich ganz hübsch.
Die Hauptprotagonistin in diesem Buch ist Rosy. Sie ist Single und wird schnell zum "Opfer" ihrer Freunde, denn diese wollen sie (vergeblich) verkuppeln. Doch Rosy beschließt ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und probiert es mit der Dating App Tinder. Durch Tinder hat Rosy auch in paar Dates. Und sie lernt schnell, dass das Foto der jeweiligen Männern nicht immer der Realität entspricht: Schwarz Weiß Fotos = der Typ ist hässlich oder er hat einen Hut auf dem Kopf = keine Haare und und und. Für mich waren die Dates immer ganz spannend und auch amüsant, welchen Typ Rosy denn wirklich trifft. Das finde ich sehr gelungen an den Buch.
Mich hat das Buch ganz gut unterhalten, an manchen Stellen hat es mich echt zum Schmunzeln gebracht. Für mich ist es jetzt nicht der typische Liebesroman und viel Kitsch und Happy End. Eher ein Buch über die beste Single Freundin (ich glaube die kennt jeder), die verzweifelt die große Liebe sucht. Auch die Idee mit der App finde ich gut, den es ist auf jeden Fall ein aktuelles Thema.

Fazit
Ein Buch - nicht nur für Singles -eine Protagonistin, die nicht mehr Single sein möchte und über ein Dating Portal per App. Für mich ganz nett für zwischendurch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

musik, rocker

Summer of Heartbeats: Rocker küssen besser

Laini Otis
Buch: 400 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 24.02.2017
ISBN 9783903130203
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ein sehr schönes Cover (auch wenn ich mir die Hauptprotagonisten Beau ein bisschen anders vorstelle)! Aber das Cover passt auf jeden Fall zum Inhalt und lässt die Liebesgeschichte erahnen. Ich dachte mich erwartet eine lockere, süße Liebesgeschichte mit einem Rocker. Ja, das erwartet einen auch aber da ist noch so viel viel mehr.
Es geht also im Beau und Cash, die sich im Sommer begegnen hin und weg voneinander sind und dann ist der Sommer zu ende und jeder geht seinen Weg. Doch was Beau nicht weiß ist, dass Cash ein Rockstar ist. Sie arbeitet bei einer Cateringfirma und genau diese soll die Band rum um Cash auf Tour begleiten. Eigentlich hört sich das ja alles problemlos an, aber Beau muss ein professionell bleiben, denn immerhin arbeitet sie für Cash. Außerdem dann hat sie etwas in ihrer Vergangenheit erlebt, weswegen sie unsicher ist. Cash hat auch ein Geheimnis aus seiner Vergangenheit, er vertraut sich Beau aber nicht an, das hat mich manchmal echt wahnsinnig gemacht.
Beau ist eine tolle Hauptprotagonistin, in ihrer Vergangenheit hat sie gestottert und wenn sie ganz doll aufgefegt ist, passiert ihr dies manchmal noch. Man merkt bei ihr auf jeden Fall eine Veränderung, gegen Ende des Buches ist sie viel selbstsicherer, weiß genau was sie will.
Als kleine Kritik muss ich sagen, dass es manchmal echt an meinen Nerven gezerrt hat, das Hin und Her zwischen Beau und Cash, Eifersucht, Drama und die dunkel Seite von Cash. Aber je mehr man über Cash erfährt, desto besser kann man ihn verstehen.
Das ganze Buch ist aus der Sicht von Beau geschrieben, die Autorin schreibt locker und leicht, die Seiten fliegen nur so beim Lesen. Man findet nach ein paar Seiten sofort in die Geschichte.
Toll fand ich auch die Nebencharaktere in der Geschichte, Beaus Chef, ihre beste Freundin, die Band, die restlichen Mitarbeiter des Catering. Sie alle erleben zusammen ihre Geschichte und jeder trägt seinen Teil dazu bei.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

invasion, carlsen, kytharer, ausserirdische, dark diamonds

Lost in Strange Eyes

Johanna Danninger
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 30.12.2016
ISBN 9783646300178
Genre: Sonstiges

Rezension:

In dieser Welt haben Aliens - die Kytharer, die Welt übernommen. Die Menschen sind ihre Sklaven und diese wollen sie auslöschen. Aber es gibt eine Rebellengruppe, die sich gegen die Aliens und ihre Machenschaften auflehnt. Die Rebellen leben versteckt in Rebell City. Eine von ihnen ist Meyruka, auch Mey genannt. Sie ist eine furchtlose Kriegerin und kann es locker mit den Kytharern aufnehmen. Die Truppe und Mey planen die Aliens zu stürzen, doch dann wird Mey gefangen genommen und begegnet Captain Syn Leroi, er ist ein Offizier. 
Captain Syn Leroi hat wunderschöne bestinsteinfarbene Augen, die Mey nicht mehr aus dem Kopf gehen und irgendwie scheint er anders zu sein. Und auch er sieht die Menschen vielleicht anders als alle anderen Aliens. Syn Leroi, fragt auch nach und möchte mehr über die Menschen wissen, obwohl seine Art nicht neugierig ist und keine Fragen stellt.
Dieses Buch ist einfach nur toll. Es ist so abwechslungsreich, es gibt keine Langeweile, ständige Action. Eine tolle Welt hat die Autorin erschaffen.  Die Stimmung ist oft düster und manchmal auch hoffnungslos aber die Autorin schafft es immer wieder die Stellen aufzulockern und auch mal lustig zu gestalten.
Das Buch ist die meiste Zeit aus der Sicht von Mey geschrieben aber auch Syn bekommt ein paar Kapitel, in denen man ihn besser kennenlernt. Es gibt auch eine zarte Liebesgeschichte in diesem Buch. Aber diese übernimmt nicht das Hauptthema. Als Leser merkt man das zarte Knistern zwischen den zwei Hauptprotagonisten - aber hat die Liebe zwischen einem Alien und einem Menschen überhaupt eine Chance?

  (0)
Tags:  
 
212 Ergebnisse