linchensbuechers Bibliothek

33 Bücher, 26 Rezensionen

Zu linchensbuechers Profil
Filtern nach
14 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

253 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

ahornsirup, angst, butler, familie, fernbeziehung, liebe, liebesroman, lost in love, marie force, mein herz gehört dir, new york, reihe: lost in love - green mountain, roman, stadt vs. land, vermont

Lost in Love. Die Green-Mountain-Serie / Mein Herz gehört dir

Marie Force , Tanja Hamer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.01.2017
ISBN 9783596296217
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(284)

641 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 108 Rezensionen

dalbreck, fantasy, fesselnd, gabe, jugendbuch, kaden, königreich, lia, liebe, mary e. pearson, morrighan, one, prinzessin, rafe, venda

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.10.2017
ISBN 9783846600528
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:
Das Cover diese Teils ist wunderschön.
Der dritte Teil geht unmittelbar dort weiter, wo der zweite geändet hat. Und es geht genauso spannend weiter.
Der Großteil der Geschichte ist aus der Sicht von Lia geschrieben, aber teilweise auch aus Rafes, Kadens oder Paulines Sicht, so bekommt man die Geschichte aus verschiedenen Sichten mit.
Lia ist im Vergleich zu den vorherigen Büchern immer stärker geworden. Sie hat ihre Priortäten gefunden. Ebenso geht es Rafe, er ist sich seiner Sache mittlerweile ziemlich sicher. Die Autorin kann die Gefühle der Charaktere unglaublich gut rüberbringen und man fühlt so sehr schön mit.
Die Geschichte braucht allerdings eine kleine Weile, bevor sie in Fahrt kommt und das Ende ist etwas lau, was wohl damit zusammenhängt, dass der dritte und der vierte Teil im Original ursprünglich nur ein Band waren, was man beim Lesen doch sehr merkt. Es ist ein komplettes Buch, sondern man hört mitten im Buch auf. Das finde ich sehr schade.
Der Schreibstil ist so wundervoll mitreißend.

Meine Bewertung:
Der dritte Teil ist wieder unheimlich spannend, das Ende ist nur ein wenig langweilig, was wohl damit zusammenhängt, dass der dritte und der vierte im Original ein Teil waren. Das Cover ist aber eine besonderer Eyecatcher. Allerdings habe ich mir aufgrund des Titels etwas mehr erwartet. Von mir bekommt das Buch daher 4,5 von 5 Punkte.

  (2)
Tags: die chronik der verbliebenen, mary e pearson   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

205 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

asuka lionera, drachenmond verlag, fantasy, fenrir, götter, liebe, loki, magie, mythologie, mythos, nordische götter, nordische mythologie, odin, schicksal, walhalla

Fenrir

Asuka Lionera
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959912259
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Emma will nach der Trennung von ihrem Ex nur noch eins: Raus und Unabhängigkeit. Doch ihre Praktikumsjobs als Archäologiestudentin bringen sie gerade im Punkt finanzielle Unabhängigkeit nicht weiter, sondern sind ihr ein Klotz am Bein und einfach nur hinderlich.
Auch ihr Arbeitgeber macht es ihr nicht einfacher und als sie auf einer isaländischen Insel von ihrem Expeditionsteam getrennt wird, findet sie Wulf in einer Höhle. Doch Wulf ist so gar nicht menschlich, sonder eher halb Wolf, halb Mensch. Emma ist felsenfest davon überzeugt, dass dieser Wulf ihr zu Reichtum verhelfen könnte. Aber da macht er natürlich nicht mit und als Emma Wulfs Geheimnis herausfindet, ist es schon zu spät, um zurück zu gehen und sie gerät in einen uralten Krieg, aus dem es kein zurück mehr gibt.

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch zusammen mit einer Freundin auf Instagram gelesen und wir beide haben es zusammen regelrecht verschlungen, war es nicht so Rose . Aber das Buch ist so unglaublich, dass man es als Romantasy-Fan echt nur lieben kann! 
Dann fangen wir mal mit dem Cover an, das Asuka Lionera auch selbst gestaltet hat! Ich liebe dieses Cover nämlich sehr. Von den Farben bis hin zu den wunderschönen Details wie den kleinen Funken und Sternen und natürlich dem Wolf Fenrir im Zentrum. Auch der Buchrücken ist ein absoluter Hingucker im Regal.
Und jetzt kommen wir zum Inneren des Buches. Gleich von Anfang an ist das Buch spannend und man will wissen, was genau es mit Wulf jetzt ist und wer er ist und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Besonders gegen Ende ist es unmöglich das Buch wegzulegen.
Emma ist eine unheimlich witzige und lebensfrohe Protagonistin, die einem mit ihrer direkten Art ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Und Wulf zaubert Emma ein Lächeln auf die Lippen. Der Wolfsmensch kommt in unserer Welt so überhaupt nicht klar und ist mit seiner tollpatischen, unwissenden Art einfach bezaubernd süß. Man muss einfach wissen, was genau sein Geheimnis ist und woher er kommt und wohin er zurückgehen will. Natürlich kommt bei zwei so tollen Protagonisten auch die Romantik nicht zu kurz.  Als die beiden dann in Wulfs Welt ankommen, steht die Welt für Emma Kopf und sie ist hin und hergerissen zwischen ihrer und Wulfs Welt. Doch die Entscheidung wird ihr schnell abgenommen und sie wird von Wulf getrennt. Eine Reise durch düstere Welten beginnt und stellt das Band zwischen den beiden auf eine harte Zerreißprobe. Die beiden Welten und vor allem Wulfs Welt sind so wunderschön ausgebaut und beschrieben, dass man darin sofort versinkt und nie wieder auftauchen will!

Meine Bewertung:
Wir wollen nicht lange um den heißen Brei herum reden, dieses Buch ist eines meiner absoluten Lieblinge und ich kann es wirklich seeehr empfehlen. Also wie zu erwarten war, bekommt Fenrir von mir 5 von 5 Punkte!!!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

fantasy, liebe, seelengefährte, seelenruf, wiedergeburt

Aegeria: Seelenruf

Katelyn Erikson
E-Buch Text: 413 Seiten
Erschienen bei Self Publisher, 19.05.2017
ISBN B072BR2VGJ
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt (Klappentext):
Was ist, wenn du bereits einmal gelebt hast? Was geschieht, wenn die Vergangenheit dich findet? Eine einzige Begegnung kann das gesamte Leben verändern. So war es, als die angehende Ärztin Elenya Fairings auf ihren Patienten Logan trifft. Als sei es nicht genug, dass er behauptet, der König eines unbekannten Landes zu sein, weiß er zudem Dinge über sie, die er nicht wissen dürfte. Weshalb trägt er dasselbe Symbol an seinem Körper wie sie? Weshalb verändert sich die Farbe seiner Augen? Und was ist es, das sie so sehr zu ihm hinzieht? Zu viele Fragen. Zu wenig Antworten. Bist du bereit für die Wahrheit?

Meine Meinung:
Das Cover ist unglaublich toll, aber von Marie Grasshoff ist ja nichts anderes zu erwarten.
Im Prolog geht es gleich richtig zur Sache und man steigt unmittelbar in die Geschichte ein. Die Charaktere der Geschichte sind sehr gut gestaltet und spannend. Allerdings hatte ich mit den Charakteren selbst teilweise so meine Problemchen.
Eleyna ist eine junge Frau, die mich von Anfang an begeistert hat, allerdings habe ich mich über das Buch hinweg immer mehr von ihr distanziert. Sie nimmt alles hin und wirkt immer naiver.
Logan ist unglaublich herrschsüchtig und ruppig, aber er entwickelt sich zum Glück über das Buch hinweg weiter. Am Anfang konnte ich ihn wirklich gar nicht leiden.
Der Schreibstil ist extrem gut und schön flüssig. Man wird sofort in den Bann gezogen. Gegen Ende wurde das Buch immer spannender und hat mich in den Bann gezogen und ich konnte es kaum noch weglegen. Man will unbedingt erfahren, wie es weiter geht. Ich werde auch definitiv den zweiten Teil lesen, da ich unbedingt wissen muss, wie rs ausgeht.
Ich kann es aber nur Lesern empfehlen, die nicht allzu zart beseidet sind, denn teilweise ist es nichts für schwache Nerven!

Meine Bewertung:
Es ist der erste Teil einer Dilogie und das Buch macht definitiv Lust auf mehr! Allerdings finde ich es teilweise echt extrem krass, aber am Anfang des Buchs steht auch eine Warnung. Es ist also nichts für schwache Nerven, ansonsten ist die Geschichte sehr spannend und bekommt von mir verdiente 4 von 5 Punkte.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(325)

719 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 55 Rezensionen

alina, der dunkle, fantasy, freundschaft, grischa, hirsch, jugendbuch, leigh bardugo, licht, liebe, magie, rawka, russland, schattenflur, zar

Grischa - Goldene Flammen

Leigh Bardugo , Henning Ahrens
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.07.2014
ISBN 9783551313263
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Unscheinbar und still lebt sie im Schatten ihres Kindheitsfreunds Maljen, dem erfolgreichen Fährtenleser und Frauenschwarm. Keiner darf wissen, dass sie heimlich in ihn verliebt ist, am allerwenigsten er selbst. Erst als sie ihm bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich Alinas Dasein auf einen Schlag. Man munkelt, sie hätte übermenschliche Kräfte, und nicht zuletzt der Zar selbst wird nun auf sie aufmerksam …

Meine Meinung:

Ich liebe das Cover und die Innengestaltung sehr, kann leider aber nicht sagen, ob die Gestaltung beim Taschenbuch genauso ist wie beim Hardcover, das man leider ja aber nur noch schwer bekommt.
Es ist wirklich eine spannende Fantasygeschichte. Wie so oft geht es um Macht und Alina, die Protagonistin, gerät in ein Netz aus Macht und Intrigen.
Die Story spielt in einem Fantasyland, das gewisse Ähnlichkeiten mit Russland hat. Alina, eine Waise, arbeitet als Kartografin in der Armee der Zaren, und führt ein einfaches  Leben.
Die Handlung ist sehr spannend beschrieben und man taucht in die Fantasywelt ein. Man lernt eine fantastische Welt mit vielen eigenen Begriffen, wie etwa „Grischa“ kennen und will herausfinden, um was es sich dabei handelt. Das ganze Buch über bleibt es spannend und wird nicht wirklich langweilig.
Leider konnte ich mich aber nicht ganz so gut in Alina hineindenken, was ich etwas schade finde. Dennoch ist Alina eine sehr schöne gestaltete Figur mit sehr viel Potential, das sie auch gut ausschöpft und mit allen Gefahren und Überraschungen im Laufe der Geschichte gut umgeht und Courage beweist.
Maljen fand ich persönlich sehr schwach und ein wenig überflüssig, obwohl sie eigentlich eine wichtige Rolle in Alinas Leben spielt.
Außerdem ging es mir manchmal ein bisschen schnell und es wäre schöner gewesen noch ein wenig mehr zu erfahren und ins Detail zu gehen.
Der Schreibstil ist schon flüssig und man kann der Handlung dadurch gut folgen und wird in das Buch hineingezogen.

Meine Bewertung:
Die Charaktere und die Idee sind genial genauso wie die Welt, die in diesem Buch erschaffen wird, allerdings fehlt es manchmal an Tiefe und man würde gerne mehr Details erfahren. Dennoch konnte mich das Buch überzeugen und mitreißen und bekommt daher 4 von 5 Punkte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

316 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

endzeit, entführung, epidemie, erster teil, flucht, geister, infiziert, jugendbuch, krankheit, mystery, pandemie, schottland, seuche, thriller, tod

Infiziert

Teri Terry , Petra Knese
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 04.07.2017
ISBN 9783649625995
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Callie wird seit einem Jahr vermisst, doch ihr Bruder Kai hat sie noch lange nicht aufgegeben und geht jedem Hinweis nach. Shay meldet sich bei Kai, als sie erfährt, dass Callie vermisst wird, denn sie ist sich sicher das Mädchen, kurz bevor sie verschwunden ist, gesehen zu haben. Zusammen machen sich Kai und Shay auf die Suche nach Callie, ohne zu wissen, dass sie in dunkle Machenschaften hineingeraten, denn bei einem Genexperiment ist etwas schief gelaufen, was nun die gesamte Menschheit bedroht. Und die daraus resultierende Epidemie breitet sich rasant schnell aus. Aber was haben die drei damit zu tun?

Meine Meinung:
Das Cover des Buchs ist einfach phänomenal und zieht einen sofort in den Bann. Die blauen Augen starren einen an und rufen: LIES MICH!
Das Buch ist abwechselnd aus Callies und aus Shays Sicht geschrieben, was gerade Anfangs, spannend ist, warum will ich aber nicht spoilern.
Shay wohnt alleine mit ihrer Mutter in einem Dorf in Schottland und gerät in ein Abenteuer, als sie Callie auf einer Vermisstenanzeige wieder erkennt und sich bei Kai meldet. Kai hat Callie auch ein Jahr nach ihrem Verschwinden noch nicht aufgegeben.
Gleich von Anfang an ist das Buch unglaublich spannend und man kann es wirklich nicht mehr weglegen. Besonders auch der Perspektivenwechsel sorgt für sehr viel Spannung. Die Epidemie bedroht die drei und die Frage, woher diese myteriöse und tödliche Krankheit kommt, wirft mehr Fragen auf, als geklärt werden können. Auch Kais Mutter, die Epidemiologin ist, findet keine Antworten. Welche Auswirkung hat diese Epidemie auf die Menschen und werden Callie und ihr Bruder wieder vereint?
Shay und Kai begeben sich zusammen auf eine Reise, um den Ursprung der Epidemie zu finden. Die Reise ist sehr spannend und die beiden müssen viele Hindernisse überwinden, um das Geheimnis zu lösen. Dabei kommen sich die beiden immer näher, aber kann ihre Liebe diese grausame Reise überstehen?
Auch der Scheibstil ist super genial und es macht unheimlich viel Spaß das Buch zu lesen! Aber Achtung es ist ein Mehrteiler mit einem fiesen Cliffhanger und die beiden anderen Teilen sin noch nicht erschienen. 

Meine Bewertung:
Ich liebe dieses Buch und kann es gar nicht abwarten den zweiten Teil zu lesen! Teri Terry hat mich nicht enttäuscht und ich bin schon unheimlich gespannt auf den nächsten Teil, denn dieses Buch macht unglaublich Lust auf mehr! Daher bekommt das Buch natürlich auch 5 von 5 Punkte!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(702)

1.330 Bibliotheken, 78 Leser, 1 Gruppe, 173 Rezensionen

das reich der sieben höfe, dtv, fae, fantasy, feyre, flügel, high lord, hof der nacht, krieg, liebe, magie, rhysand, sarah j. maas, seelengefährten, tamlin

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423761826
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

157 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

bellatoren, drachenmondverlag, ewigkeitsgefüg, ewigkeitsgefüge, ewigkeitsgefühe, fantasy, gabe, gestaltwandler, götter, ignis, langweilig, laura labas, licht, lydia, protectoren

Ewigkeitsgefüge

Laura Labas
Flexibler Einband: 310 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.07.2017
ISBN 9783959912976
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt (Klappentext):
»Er war ein Gott, der keiner sein wollte.«
In Arden Creek ist nichts so, wie es scheint. Wer des Nachts durch die Straßen wandert, findet sich schon bald in der tödlichen Umarmung eines Mordenox´ wieder. Eine Kreatur, die mit ledrigen schwarzen Flügeln vom Himmel hinabstürzt und ihre Zähne in das zarte Fleisch ihrer Opfer senkt.
Lydia Prescott gehört zu einem Clan, der um diese Gefahr weiß. Als Somna ist sie dazu in der Lage, die Wandlung von Menschen zu Mordenox zu verhindern. Obwohl ihre Gabe so wichtig ist, ist sie noch nicht bereit, sie einzusetzen.
Dann aber wird ihr Clan beinahe vollständig ausgelöscht und sie muss lernen, sich selbst zu vertrauen. Gejagt von ihrem Feind und hin- und hergerissen zwischen den verschiedenen Mächten in der Stadt, kämpft sie darum, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und ihre Bestimmung zu erfüllen.

Meine Meinung:
Das Cover ist, wie so ziemlich alle von Marie Graßhoff wieder ein echter Blickfang.
Auch die Innengestaltung ist sehr schön und passt unglaublich gut zum Buch.
Klasse finde ich, dass am Anfang gleich eine Erklärung zu den verscheidenen Kreaturen ist, damit man erst mal einen groben Überblick hat, denn welche Kreatur was kann und was ist, ist am Anfang wirklich sehr kompliziert und man kommt leicht durcheinander.
Das Buch ist aus der Ich-Persepektive der Protagonistin Lydia geschrieben. Sie ist ein wirklich starker und selbstbewusster Charakter, der an seinen Aufgaben wächst und sich zu einer wunderbaren Protagonistin entwickelt, die man auf Anhieb mag.
Die Liebesgeschichte ist hier aber kaum herausgekommen und war ein ziemlich langweilig und einfach, was ich sehr schade finde.
Gegen Ende ging dann alles sehr schnell.
Die Idee der Geschichte ist sehr gut und es macht auch sehr viel Freude die Umsetzung zu lesen.
Der Schreibstil ist schön und flüssig und man hat daher beim Lesen seh viel Spaß und kommt auch gut voran und versteht alles, wenn man bei den verschiedenen Kreaturen durchblickt, leicht. Die Geschichte ist auch sehr spannend gestaltet und man kann gut in die Welt eintauchen.

Meine Bewertung:
Trotz anfänglicher Verwirrungen über die ganzen vielen verschiedenen Wesen und die komplett neu erschaffene Fantasywelt, kommt man schnell in das Buch hinein und hat dann sehr viel Spaß dabei Lydia in dieser zu begleiten. Von mir bekommt das Buch daher 4,5 von 5 Punkte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.122)

2.295 Bibliotheken, 82 Leser, 3 Gruppen, 320 Rezensionen

das reich der sieben höfe, die schöne und das biest, dornen und rosen, fae, familie, fantasy, feyre, fluch, frühlingshof, jagd, jugendbuch, liebe, magie, sarah j. maas, tamlin

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Meine Meinung:
Das Cover finde ich persönlich nicht so schön, aber auch nicht soooo schlimm, wie manch anderer. 
Die Welt die in diesem Buch erschaffen wird ist ganz wundervoll, aber gleichzeitig auch brutal und hart. Man kann aber sofort in die Welt eintauchen und kommt auch so schnell nicht mehr aus dieser Welt heraus.
Die Handlung ist komplex und trotzdem sehr gut nachvollziehbar.
Fyre ist eine starke Persönlichkeit, die mit ihrer selbstbewussten Art übrzeugt und mit allen Problemen, die sich ihr stellen ziemlich souverän umgeht und für sich und die Menschen, die ihr wichtig sind kämpft. Zuerst lebt die in der Welt der Menschen in einer kleinen schäbigen Hütte, doch als sie ausversehen einen Fae ermordet, wird sie von den Fae in ihre Welt mitgenommen wird. Dort lernt sie Tamlin, aber auh Rhysand kennenlernt.
Die Geschichte und er Plott sind unheimlich gut und auch sehr spannend.
Der Schreibstil ist wunderschön locker und baut sehr gut Spannung auf! Einfach genial.
Auch die Charaktere sind wundervoll und alles so verschieden, dass es nicht langweilig wird.

Meine Bewertung:
Das Buch wird wirklich nicht umsonst so sehr gelobt! Es ist wirklich unheimlich gut und ich bin auch ein riesen Fan von diesem Buch. Kurzum von mir bekommt das Buch ganz klar 5 von 5 Punkte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

135 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

böse welt, die kinder, horror, kinder, mystery, mystisch, psychologe, psychothriller, rache, thriller, thtiller, unfall, verschwundene personen, wahn, wulf dorn

Die Kinder

Wulf Dorn
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 04.09.2017
ISBN 9783453270947
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Auf einer abgelegenen Bergstraße wird die völlig verstörte Laura Schrader aus den Trümmern eines Wagens geborgen. Im Kofferraum entdecken die Retter eine grausam entstellte Leiche. Als die Polizei den Psychologen Robert Winter hinzuzieht, wird dieser mit dem rätselhaftesten Fall seiner Karriere konfrontiert: Die Geschichte, die Laura Schrader ihm erzählt, klingt unglaublich. Doch irgendwo innerhalb dieses Wahnkonstrukts muss die Wahrheit verborgen sein. Je weiter Robert vordringt, desto mehr muss er erkennen, dass die Gefahr, vor der Laura Schrader warnt, weitaus erschreckender ist als jeder Wahn.

Meine Meinung:
Vorneweg erstmal: Ich liebe das Cover unglaublich! Es passt einfach perfekt zum Inhalt und fängt die Stimmung unglaublich gut ein! Auch dass die Schrift in rot geschrieben ist, passt sehr gut und ist auch ein toller Farbtupfer.
Schon das erste Kapitel packt einen und man versucht schon herauszufinden, was genau passiert sein könnte! Zwischen den Passage, die meistens abwechselnd aus Laura Schraders Sicht und der von Robert Winter geschrieben sind, kommen Szenen, die überall auf der Welt spielen, in der Ukraine oder den Amerika. Diese Szenen haben nur eines gemeinsam, es kommen immer Kinder vor. Mehr will ich dazu aber nicht verraten.
Laura ist eine total interessante Persönlichkeit und fasziniert einen sehr schnell. Man will einfach wissen, was ihr widerfahren ist, dass es ihr so schlecht geht und sie so geworden ist, wie sie ist. Robert Winter hat mit ihr wirklich eine harte Nuss zu knacken und eine wahnsinnige und unglaubwürdige Geschichte. Irgendwie muss er aber die Wahrheit herausfinden.
Es gibt in dem Buch einige Zeitsprünge, die nicht direkt gekennzeichnet sind, außer mit einem Absatz, was aber auch nur für einen Perspektivenwechsel stehen kann, kommt man gut mit und weiß immer, in welcher Zeitebene man sich im Moment befindet.
Der Schreibstil ist unglaublich gut. Es ist alles so schaurig schön beschrieben. Und die Idee und die Message des Buchs ist absolut grandios, auch wenn es nicht ganz so geendet hat, wie ich erwartet habe. Das Ende ist rundum perfekt.

Meine Bewertung:
Ein unglaublicher Thriller mit einer super Message am Ende! Hier stimmt wirklich alles! Das Buch ist einfach genial, aber nichts für schwache Nerven! Von mir bekommt es allerdings ganz klar 5 von 5 Punkte!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

254 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

drachenmond, drachenmond verlag, ein himmel aus lavendel, fantasy, fluch, gabe, gefallene engel, hoch lebe avize, kleider, lavendelfelder, marlena anders, maske, masken, phönix, venedig

Ein Himmel aus Lavendel

Marlena Anders
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2016
ISBN 9783959919159
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Emery hat keine leichtfertige Entscheidung getroffen, als sie sich dazu entschieden hat in Salys Dienst zu treten, gerade in Bezug auf den Fluch, den er ihr damit auferlegt hat. Doch es blieb ihr nichts anders übrig, denn sie braucht das Geld für ihre Schwester Amra. Aber ist es wirklich in Ordnung Geld durch Stehlen zu erlangen?
Und als Emery nicht die kompletten Abgaben zahlt, gerät sie noch mehr in Schwierigkeiten.
Gerade als alles ausweglos erscheint, taucht ein Fremder auf und bietet seine Hilfe an, aber kann Emery ihm wirklich vertrauen?

Meine Meinung:
Zu Beginn war alles sehr verwirrend und unglaublich viel
auf einmal, sodass ich anfangs nicht wirklich voran gekommen bin. Dazu kommt, das alles wunderschön beschrieben ist und man nichts verpassen will und mich Avize mit seinen Brücken, Gondeln, Kanälen und Masken an ein düstere Ausgabe von Venedig erinnert hat, was meiner Meinung nach ein unglaublich schönes Setting ist. Besonders toll finde ich die Lavendelfelder, da ich Lavendel unheimlch liebe und beim Lesen sofort den Duft von Lavendel in der Nase hatte.
Dazu kommt das Marlena Anders alles ganz genau und wunderschön beschreibt, wodurch man das Gefühl bekommt, dass man zusammen mit Emery durch Avize huscht.
Emery selbst ist eine wundervolle Protagonistin, die so unheimlich viel im Verlauf der Geschichte und wird immer selbstsicherer und eine bessere Person, die aus ihren Fehlern lernt und eine unglaubliche Entwicklung hinlegt!Wie schon gesagt ist das Buch unheimlich toll geschrieben und so schön ausführlich, dass ich mich immer noch frage, warum das Buch so dünn ist.  Das Cover ist auch unglaublich schön und lädt so sehr zum Lesen ein. Vor allem die Innengestaltung ist wunderschön! Die wundervollen Zeichnung, die soweit ich weiß sogar von der Autorin selbst sind, sind atemberaubend.

Meine Meinung:
Nach kleinen Anlaufsschwierigkeiten bin ich regelrecht im Buch versunken!!! Der Schreibstil ist der Hammer und auch die düstere, mystische Story, ich freue mich schon unglaublich auf die Fortsetzung! Da es so toll ist, bekommt das Buch von mir 4,5 von 5 Punkten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(624)

1.211 Bibliotheken, 23 Leser, 4 Gruppen, 278 Rezensionen

camp, fantasy, freundschaft, götter, götterfunke, griechische götter, griechische mythologie, jugendbuch, liebe, liebe mich nicht, marahwoolf, marah woolf, mythologie, prometheus, zeus

GötterFunke - Liebe mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
„Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?“ Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. „Liebe mich nicht.“
Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?

Meine Meinung:
Das Cover mochte ich anfangs nicht so gerne, aber mittlerweile habe ich es sehr gerne, vor allem auch ohne Schutzumschlag, wenn man die schönen Blumenmuster sieht.
Zwischen den einzelnen Kapiteln kommen immer wieder „Aufzeichnungen des Hermes“, die die Handlung noch mal aus Sicht der Götter beschreibt und welche Folgen und Bedeutung es für sie hat. Das ist schon mal einer der Sachen, die ich an dem Buch sehr gut finde.
Es gibt auch eine gute Karte des Camps, wodurch man einen schönen Überblick über das Camp bekommt.
Jess hat schon vieles in ihrem Leben durch gemacht und ihre Freundin Robyn war dann immer für sie da und auch Robyns Familie war immer für Jess und ihre Familie da. Jess ist nun mit ihrer Freundin Robyn in einem Feriencamp, in dem sie unzählige verschiedene Aktivitäten, wie Reiten, Fechten aber auch Altgriechisch lernen bzw. üben können. Jess trifft dort im Altgriechischkurs auf Cayden und seine Geschwister, die ihm auch so andauernd über den Weg laufen. Doch irgendwie sind die drei Geschwister anders und Jess fragt sich immer wieder warum.
Die Geschichte ist geheimnisvoll und spannend und man möchte sofort wissen, was dort vor sich geht.
Der Schreibstil ist wundervoll und man will direkt selber in dieses Feriencamp, um dort den Sommer zu verbringen.

Meine Bewertung:
Das Buch hat alle meine Erwartungen übertroffen. Die Geschichte und auch die Charaktere sind sehr interessant. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich bin gespannt, was die anderen beiden Teile der Trilogie noch so bereithalten. Von mir bekommt der erste Teil aber auf jeden Fall schon einmal 4,5 von 5 Punkte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

559 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

cole, fantasy, isabel, liebe, liebesgeschichte, los angeles, maggie stiefvater, mercy falls, rockstar, romantik, spin-off, werwolf, werwölfe, wolf, wölfe

Schimmert die Nacht

Maggie Stiefvater , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei script5, 09.03.2015
ISBN 9783839001776
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(258)

529 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

abenteuer, brimstone bleed, dystopie, fantasy, gebirge, guy, heilmittel, jugendbuch, liebe, pandora, rennen, tella, überleben, victoria scott, wettrennen

Salz & Stein

Victoria Scott , Michaela Link
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbj, 23.11.2015
ISBN 9783570163450
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
14 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.