Leserpreis 2018

linesbookworlds Bibliothek

74 Bücher, 29 Rezensionen

Zu linesbookworlds Profil
Filtern nach
74 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

255 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

"vergewaltigung":w=3,"missbrauch":w=3,"jugendbuch":w=2,"frauen":w=2,"drogen":w=2,"mobbing":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"freunde":w=1,"drama":w=1,"mut":w=1,"jugendliche":w=1,"jugendroman":w=1,"alkohol":w=1,"young adult":w=1

Du wolltest es doch

Louise O'Neill , Katarina Ganslandt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.07.2018
ISBN 9783551583864
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Du wolltest es doch
Autorin: Louise O'Neill
Erscheinungsdatum: 25.07.2018
Verlag: carlsen
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 368
Preis: 18,00€

~Inhalt~
Emma ist hübsch und beliebt, die Jungs reißen sich um sie. Und sie genießt es, versucht, immer im Mittelpunkt zu stehen: Das Mädchen, das jeden herumkriegt. Bis sie nach einer Party zerschlagen und mit zerrissenem Kleid vor ihrem Haus aufwacht. Klar, sie ist mit Paul ins Schlafzimmer gegangen. Hat Pillen eingeworfen. Die anderen Jungs kamen hinterher. Aber dann? Sie erinnert sich nicht, aber die gesamte Schule weiß es. Sie haben die Fotos gesehen. Ist Emma wirklich selber schuld? Was hat sie erwartet – Emma, die Schlampe in dem ultrakurzen Kleid?

~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt auch schön zum Thema des Buches. Was mir aber am besten gefällt, ist der Titel. Er passt einfach sehr gut zum Inhalt und spiegelt den Hauptgedanken der Geschichte wieder.
Die Kapitel sind sehr gut strukturiert. Ein Tag im Leben von Emma entspricht immer einem Kapitel. Vereinzelt sind die Kapitel etwas lang, was nicht weiter schlimm ist, da es immer mal einen Absatz gibt, an dem man stoppen kann.
Der Klappentext hat mich direkt angesprochen, aber zum Kauf hat das Cover geführt!

Personen: Die Hauptperson Emma verändert sich im Laufe des Buches sehr stark. Am Anfang ist sie noch das Partygirl, das jeder liebt und dem anscheint niemand etwas anhaben kann. Aber nach einer Party wird sie zu dem schwachen Küken, dass jeder beleidigt und runter machen will.
Was ich sehr traurig finde ist, dass Emma im Laufe des Buches immer schwächer wird und irgendwann am Boden liegt und nicht mehr aufstehen möchte. An dieser Stelle kann ich aber auch die Autorin verstehen! Im Nachwort erklärt sie nochmals warum sich Emma so sehr verändert hat. Sie wollte das widerspiegeln, was im wahren Leben passiert.

Schreibstil: Der Schreibstil ist mit der einzige Kritikpunkt, den ich habe. Es gibt nämlich immer wieder Rückblenden, die mich beim Lesen gestört haben. Klar, die meisten waren wirklich hilfreich um das Buch besser zu verstehen, aber ich denken das hätte man auch anders lösen können.

Handlung: Als erstes möchte ich gerne sagen, dass ich es wirklich gut finde, dass eine Autorin den Mut hatte über Themen wie Vergewaltigung zu schreiben! Ich denke, so ein Thema sollte nicht einfach Tod geschwiegen werden. Schließlich gehören Sexuelle Übergriffe schon fast zum Alltag und von zwanzig Frauen erstattete nur eine einzige Anzeige, was wirklich erschreckend ist (Im Nachwort erwähnt). Die meisten "Opfer" sagen, dass sie selbst Schuld sind und was dagegen hätten machen können, was finde ich so aber nicht wirklich richtig ist...
Man sollte einfach "NEIN" sagen, aber das ist glaube ich leichter gesagt als getan...
Dadurch hat mich das Buch zum nachdenken angeregt und einfach dazu gebracht mich etwas näher mit diesem Thema zu beschäftigen. Ich finde das es einfach wichtiger sein sollte Frauen zu helfen, die Sexuelle Übergriffe erlebt haben... und so ein Schicksal nicht so einfach zu akzeptieren.
Mich konnte das Buch mitreißen und ich wollte immer weiter lesen und unbedingt wissen wie es mit Emma's Fall weiter geht. Wie es letztendlich ausgegangen ist möchte ich hier allerdings nicht verraten, da ich nicht spoilern möchte. Nur so viel: Ich bin schockiert, kann die Entscheidung der Autorin aber dennoch nachvollziehen!

~Fazit~
Das Buch ist schockierend und definitiv nichts für schwache nerven! Dennoch finde ich es sehr wichtig sich mit so einem Thema auseinander zu setzten und einfach mal darüber nachzudenken! Ich denke, dass ich nach diesem Buch definitiv etwas anders denken werde und der Welt etwas mehr Vorsicht entgegenbringe!
Ich bewerte das Buch mit 4/5🌸. Mir hat einfach noch ein bisschen mehr Handlung gefehlt...

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

77 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"science fiction":w=4,"jugendbuch":w=1,"abenteuer":w=1,"reihe":w=1,"sci-fi":w=1,"weltraum":w=1,"roboter":w=1,"2. teil":w=1,"künstliche intelligenz":w=1,"androide":w=1,"claudia gray":w=1,"constellation":w=1,"constellation - in ferne welten":w=1

Constellation - In ferne Welten

Claudia Gray , Heide Horn , Christa Prummer-Lehmair
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei cbj, 03.09.2018
ISBN 9783570165348
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(396)

911 Bibliotheken, 32 Leser, 0 Gruppen, 199 Rezensionen

"fantasy":w=14,"palace of glass":w=13,"london":w=8,"c. e. bernard":w=7,"die wächterin":w=6,"berührung":w=5,"magdalena":w=5,"penhaligon":w=4,"ce bernard":w=4,"magdalenen":w=4,"liebe":w=3,"kampf":w=3,"königshaus":w=3,"rea":w=3,"freundschaft":w=2

Palace of Glass - Die Wächterin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 19.03.2018
ISBN 9783764531959
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

83 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

"liebe":w=2,"piper rayne":w=2,"freundschaft":w=1,"belletristik":w=1,"leidenschaft":w=1,"lügen":w=1,"sohn":w=1,"ängste":w=1,"piper":w=1,"date":w=1,"tattoos":w=1,"banker":w=1,"jasper":w=1,"forever":w=1,"anzug":w=1

The Banker

Piper Rayne , Dorothee Witzemann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Forever, 07.09.2018
ISBN 9783958189539
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: The Banker
Reihe: San Francisco Hearts, Band 3
Autorin: Piper Rayne
Erscheinungsdatum: 07.09.2018 (Als Taschenbuch)
Verlag: Forever 
Genre: Roman
Format: Ebook
Seitenzahl: 304
Preis: 4,99€ (Als Taschenbuch: 14,00€)

~Inhalt~
Mein Bruder wollte mir Jasper nicht vorstellen, deshalb gebe ich ihm die Schuld. Wenn er es getan hätte, hätte ich nicht solche Probleme bekommen. Ich meine, es interessierte mich nicht, wie Jasper aussah, nein, ich wollte nur sein Geld. Bevor ihr mich jetzt verurteilt, ich hatte ein legitimes Geschäftsangebot für Jasper, ich brauchte ihn als Investor. Deshalb nahm ich die Sache schließlich selbst in die Hand. Erst als ich dem attraktiven Banker gegenübersaß, wurde mir klar, dass mich mehr interessierte, als sein Geld …

~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Das Cover passt sehr gut zu den ersten beiden Büchern. Aber mich persönlich spricht es nicht an, da mir die Farbe vom Titel nicht gefällt...

Die Kapitelgestaltung hat mir sehr gut gefallen. Jedes Kapitel wird von der weiblichen Hauptperson Lennon erzählt und hat eine gute Länge!
Der Klappentext spricht mich persönlich nicht an. Ich bin zu dem Buch nicht durch den Klappentext gekommen, sondern weil ich bereits den zweiten Teil der Reihe gelesen und geliebt habe!

Personen: Lennon besitzt sehr viel Persönlichkeit und ist auf jeden Fall eine einzigartige Protagonistin, die ihre Meinung durchsetzen möchte und auf mich direkt einen sympathischen Eindruck gemacht hat. Ich finde, dass sie das ganze Buch über gekämpft hat, auch wenn sich Dinge oder Personen gegen sie gestellt haben. Sie war stark und hat nicht aufgegeben!
Auch mit der männlichen Hauptperson Jasper bin ich super zurecht gekommen. Zwar konnte ich nie genau wissen was er denkt und fühlt, da nichts aus seiner Perspektive erzählt wurde, aber das hat mich nicht weiter gestört!

Schreibstil: Wie auch schon im vorherigen Band war der Schreibstil locker und leicht zu lesen. Ich konnte mir das Geschehen bildlich vorstellen und hatte Spaß beim Lesen!

Handlung: Geschichten dieser Art kannte ich schon vorher, ich konnte das Ende voraussehen, was mich aber nicht weiter gestört hat, da man ja die Ereignisse lesen möchte, die zum Schluss führen!
Das Buch ist was locker leichtes für zwischendurch. Ich habe es als Ebook gelesen und konnte es so überall mit hinnehmen, was wirklich praktisch war.

~Fazit~
Auch der dritte Teil der Reihe konnte mich von sich überzeugen! Besonders gefallen hat mir, dass ich dieses Buch unabhängig von den anderen Teilen lesen konnte. Ich vergebe 4/5🌸.

~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom Forever Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier, auf Netgalley und auch auf meinem Blog  in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(89)

257 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

"liebe":w=4,"erin watt;":w=3,"verlust":w=2,"gefühle":w=2,"piper":w=2,"one small thing":w=2,"eine fast perfekte liebe":w=2,"roman":w=1,"mord":w=1,"schule":w=1,"jugend":w=1,"hass":w=1,"unfall":w=1,"eltern":w=1,"mörder":w=1

One Small Thing – Eine fast perfekte Liebe

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.09.2018
ISBN 9783492061292
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: One Small Thing - Eine fast perfekte Liebe
Autorin: Erin Watt
Erscheinungsdatum: 04.09.2018
Verlag: Piper
Format: Broschierte Ausgabe
Seitenzahl: 365
Preis: 12,99€


~Inhalt~
Seit dem tragischen Tod ihrer Schwester ist im Leben von Beth nichts mehr so, wie es war. Sie vermisst ihre engste Vertraute schmerzlich, und ihre Eltern sind seither so ängstlich, dass sie Beth auf Schritt und Tritt bewachen. Doch eines Nachts schleicht sie sich heimlich zu einer Party. Dort trifft sie Chase, einen attraktiven und charmanten jungen Mann, der gerade erst in die Stadt gezogen ist. Sofort knistert es zwischen den beiden, und Beth schwebt im siebten Himmel. Bis sie erfährt, dass Chase ein düsteres Geheimnis hütet, das mit dem Tod ihrer Schwester eng verwoben ist...


~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Das Cover gefällt mir richtig gut. Der Titel ist sehr groß und somit wird kein "richtiges Hintergrundbild" mehr gebraucht. Aber die Farben veranlassen, dass man sich das Buch mal etwas näher anschauen möchte.
Mich spricht das Cover sehr an, es macht neugierig auf den Inhalt des Buches, da man anhand des Hintergrundbildes nichts über den Inhalt erfährt.
Die Kapitel sind gut eingeteilt und strukturiert. Besonders gefällt mir, dass sie alle zusammenhängen und eine Geschichte ergeben, die man in einem Rutsch durchlesen kann! Das gesamte Buch wird von nur einer Protagonistin erzählt, was sehr gut ist, da man so nicht andauernd die Perspektive wechselt.
Der Klappentext verrät den kompletten Inhalt der ersten paar Kapitel, was aber nicht weiter schlimm ist, da nicht spezifisch auf den Fortgang der Handlung eingegangen wird!

Personen: Die Protagonistin Beth/Lizzie war mir von der ersten Seite an super sympathisch. Ich finde, dass sie einfach total viele verschiedene Charaktereigenschaften hat, die sie sehr interessant wirken lassen. Ich konnte in keiner Situation voraussehn, wie sie reagieren würde. Und genau das hat die Geschichte gefordert und interessant gemacht!
Ihre beste Freundin Scarlett war mir unsympathisch, da sie immer geglaubt hat zu wissen, was am besten für Beth ist. Ich hatte so das Gefühl, dass sie immer alles entscheiden wollte und nie so wirklich für Beth da war, sondern ihr das Leben nur noch schwerer gemacht hat...
Kommen wir am Ende noch zu dem männlichen Hauptcharakter: Chase/Charlie war mir zwar sympathisch, aber irgendwie auch immer etwas unheimlich, dass aber vor allem, weil ich aus ihm nicht schlau geworden bin und nie wusste, was er plant und denkt...
Alle Charaktere haben sich von Grund auf voneinander unterschieden und besaßen alle ihre eigene Persönlichkeit, was ich sehr wichtig bei einem guten Buch finde! Mit der Zeit habe ich die meisten Personen gehasst, weil ich einfach nicht nachvollziehen konnte, warum man keine Fehler verzeihen kann...

Schreibstil: Was soll man zu diesem grandiosen, mitreißenden und vor allem super flüssigen und anschaulichen Schreibstil von Erin Watt noch sagen? Außer, dass ich ihn grandios, mitreißend, super flüssig und anschaulich finde!😂 In einem Wort ich finde ihn perfekt. Was mir aber am besten gefallen hat, waren die Emotionen, die mir vermittelt wurden: vor allem Wut war ganz vorne mit dabei!

Handlung: Man wird direkt in die Geschichte reingeworfen, was ich aber nicht weiter schlimm finde, da ich mich sehr schnell zurecht gefunden habe! Von der ersten Seite an hatte ich das Gefühl live dabei zu sein und alles als Protagonistin mitzuerleben. Und genau das ist es, was ich an Erin Watts Büchern so sehr liebe: Dass man selbst in der Geschichte zu leben scheint!
Die Handlung ist in einem soliden Tempo vorangeschritten, sodass man den Ereignissen gut folgen konnte! Es gab immer mal Dinge, die mich schockiert haben und auch dazu verleitet haben immer wieder weiter lesen zu wollen! Und genau das ist es, was für mich ein gutes Buch ausmacht!


~Fazit~
Erin Watt hat hier wieder mal eine Geschichte geschrieben, die mich mitreißen konnte! Dieses Buch hat für mich einen einzigartigen Inhalt, der mal was ganz neues für mich gewesen ist. Auch die Charaktere sind wirklich toll und auch der Schreibstil konnte mich begeistern. Ich glaube an dieser Stelle wird es Zeit für eine Leseempfehlung von mir :) Ich vergebe an dieses Buch 5/5🌸.


~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier und auf meinem Blog in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(120)

257 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

"rockstar":w=8,"musik":w=5,"idol":w=5,"liebesroman":w=4,"band":w=4,"liebe":w=3,"welt":w=3,"song":w=3,"kristen callihan":w=3,"leidenschaft":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"drogen":w=2,"lyx verlag":w=2,"gitarre":w=2,"libby":w=2

VIP-Reihe / Idol – Gib mir die Welt

Kristen Callihan , Anika Klüver
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.07.2018
ISBN 9783736306967
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: Idol, Gib mir die Welt
Reihe: VIP-Reihe (Band 1)
Autorin: Kristen Callihan
Erscheinungsdatum: 27.07.2018
Verlag: LYX
Format: Broschierte Ausgabe
Seitenzahl: 420
Preis: 12,90€


~Inhalt~
Er ist ein Rockstar. Die Welt liegt ihm zu Füßen. Doch er will nur sie.
Ruhig, unaufgeregt, zurückgezogen - so würde Libby Bell ihr Leben beschreiben. Doch das ändert sich, als sie eines Morgens einen fremden Typ in ihrem Vorgarten findet. Killian ist sexy und charmant - und ihr neuer Nachbar. Obwohl Libby sich nach dem Tod ihrer Eltern geschworen hat, niemanden mehr an sich heranzulassen, berührt Killian ihr Herz auf eine ganz besondere Art und Weise. Was Libby nicht weiß: Sie ist drauf und dran, sich in niemand anders als Killian James zu verlieben - Leadsänger und Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt...


~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Das Cover passt sehr gut zur Geschichte. Durch die Farben wirkt es auffällig, die Person sticht hervor und ist auf jeden Fall einen zweiten Blick wert!
Die Kapitel sind gut eingeteilt und am besten finde ich, dass sie aus zwei Sichtweisen erzählt werden. Somit bekommt man einen Einblick in die Gedanken beider Hauptpersonen.
Der Klappentext verrät meiner Meinung nach schon etwas zu viel von der gesamten Geschichte. Dennoch ist er interessant und macht neugierig auf den weiteren Verlauf des Buches!

Personen: Ich bin mit beiden Hauptpersonen gut klar gekommen. Libby, die weibliche Protagonistin, fand ich am Anfang etwas "zugeknöpft", aber mit der Zeit wurde sie lockerer. Ich fand es angenehm ihre Gedanken und Gefühle zu lesen, da ich sie nachvollziehen konnte. Libby war mir sehr sympathisch und ich hatte Spaß ihre Geschichte zu lesen. Killian, der männliche Protagonist, konnte mich von der ersten Seite an um den Finger wickeln. Er war lustig, charmant und einfach sympathisch! Eine Sache hat mich an ihm allerdings gestört: Er hat Libby immer Zuckerpuppe genannt und dieser Kosename hat den Lesefluss immer etwas gestört...
Die Nebencharaktere hatten meiner Meinung nach viel mehr Persönlichkeit, als Libby und Killian. Ich hätte gerne mehr von Jax und Scott gelesen!

Schreibstil: Ich habe den Stil der Autorin das gesamte Buch über als stockend empfunden. Zum Lesen der Geschichte habe ich zwei Monate gebrauchte, was glaube ich auch dran lag, dass ich nicht gut durch das Buch durch gekommen bin...

Handlung: Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, weil ich eine Geschichte dieser Art noch nicht kannte. Leider war sie aber auch an einigen Stellen uninteressant, weil die Handlung einfach nicht voran geschritten ist...
Ich finde es gut, dass die Musik zum größten Teil mit im Vordergrund steht, denn bei einer Rockstargeschichte geht es ja schließlich um Musik!


~Fazit~
Von dieser Rockstargeschichte habe ich etwas mehr erwartet. Leider wurde ich von der Handlung etwas enttäuscht und auch die Charaktere haben auf mich etwas Matt gewirkt. Ich vergebe 3/5🌸.


~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier und auf meinem Blog in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(162)

379 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 35 Rezensionen

"dystopie":w=7,"liebe":w=6,"digital school":w=5,"widerstand":w=3,"tod":w=2,"kampf":w=2,"zukunft":w=2,"internet":w=2,"computer":w=2,"technik":w=2,"rebellion":w=2,"aufstand":w=2,"digitalisierung":w=2,"justin":w=2,"maddie":w=2

Maddie - Immer das Ziel im Blick

Katie Kacvinsky ,
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Boje, 16.07.2015
ISBN 9783414824332
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(188)

364 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 154 Rezensionen

"dystopie":w=12,"virus":w=10,"cat & cole":w=8,"technik":w=7,"seuche":w=6,"emily suvada":w=6,"liebe":w=4,"cat":w=4,"impfstoff":w=4,"panel":w=4,"spannung":w=3,"cole":w=3,"tod":w=2,"science fiction":w=2,"kampf":w=2

Cat & Cole: Die letzte Generation

Emily Suvada , Vanessa Lamatsch , punchdesign Johannes Wiebel
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522505598
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Cat & Cole, Die letzte Generation
Autorin: Emily Suvada
Erscheinungsdatum: 19.06.2018
Verlag: Planet!
Format: Broschierte Ausgabe
Seitenzahl: 480
Preis: 17,00€

~Inhalt~
1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.
Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta.
Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!


~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Bei dem Cover gefällt mir besonders gut, dass der Titel so strak hervorgehoben ist und im Mittelpunkt steht. Durch die rosa Farbe kommen die Buchstaben sogar noch besser zur Geltung.
Die Kapitel waren gut unterteilt und ließen sich schnell hintereinander weg lesen. Was mir gut gefallen hat war, dass sie nur aus der Sicht von Cat erzählt wurden und nicht noch jemand anderes seine Geschichte parallel erzählt hat.
Der Klappentext klingt auf jeden Fall ansprechend und macht neugierig auf den Fortgang der Handlung. Nur leider finde ich auch, dass er etwas zu viel vom Inhalt verrät...

Personen: Mit der Protagonistin Cat bin ich von Anfang an sehr gut zurecht gekommen und es war angenehm ihre Gedanken zu lesen. Aber dann gab es da auch noch die männliche Hauptperson Cole: Mit ihm konnte ich mich über die gesamte Geschichte hinweg nicht anfreunden... Er war mir leider sehr unsympathisch und ich konnte ihm leider nie richtig trauen, da ich immer im Hinterkopf hatte, dass er bestimmt gleich etwas macht, was mich enttäuschen wird.

Schreibstil: Mit dem Schreibstil der Autorin bin ich leider nicht besonders gut zurecht gekommen. Ich hatte immer das Gefühl nicht voran zu kommen und auf der Stelle fest zu hängen... Was mir aber sehr gut gefallen hat, was das nicht immer alles bis ins kleinste Detail beschreiben wurde und ich mir somit selbst ein Bild vom Geschehen machen konnte!

Handlung: Bei diesem Buch fällt es mir schwer das Thema Handlung zu beurteilen...
Ich glaube ich habe es nie richtig geschafft mich in die Geschichte rein zu lesen. Anfangs wurden mir viel zu viele wissenschaftliche Fakten beschreiben, und diese Erklärungen haben sich auch über die gesamte Geschichte gezogen. Ich hatte das Gefühl, dass das Grundmodell des Buches nur aus solchen Fakten bestand, was natürlich sehr schade ist, da so nicht mehr die Geschichte im Vordergrund steht... Zum Ende hin gab es einen Punkt an dem ich überrascht von einer Wendung war (ich möchte hier jetzt ungerne verraten von was ich spreche, aber all diejenigen die das Buch bereits gelesen haben wissen glaube ich wovon ich rede) Und ich dachte, das die Geschichte nur auf dieses eine einzige Ereignis hingearbeitet hat was ich sehr schade finde, da die Idee definitiv mehr potenzial hat!!


~Fazit~
Ich kann dem Buch leider nur 2,5 geben, da mir einfach die Spannung gefehlt hat und ich circa fünf Wochen an dem Buch gelesen habe...

~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier und auf meinem Blog in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(298)

599 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

"dystopie":w=18,"liebe":w=12,"jugendbuch":w=11,"maddie":w=10,"zukunft":w=7,"fantasy":w=5,"internet":w=5,"rebellion":w=4,"digital":w=4,"digital school":w=4,"spannung":w=3,"los angeles":w=3,"justin":w=3,"katie kacvinsky":w=3,"maddie freeman":w=3

Maddie - Der Widerstand geht weiter

Katie Kacvinsky , Ulrike Nolte
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Boje, 15.02.2013
ISBN 9783414823380
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(303)

651 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 127 Rezensionen

"liebe":w=18,"bourbon":w=15,"intrigen":w=13,"bourbon kings":w=10,"familie":w=9,"kentucky":w=8,"geheimnisse":w=7,"j.r.ward":w=5,"krimi":w=4,"usa":w=4,"lyx verlag":w=4,"roman":w=3,"sex":w=3,"liebesroman":w=3,"drama":w=3

Bourbon Kings

J.R.Ward , Marion Herbert , Katrin Kremmler , Katrin Kremmler
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei LYX, 03.01.2017
ISBN 9783736303225
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(669)

1.333 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 165 Rezensionen

"liebe":w=26,"colleen hoover":w=25,"nächstes jahr am selben tag":w=14,"dtv":w=11,"new york":w=8,"unfall":w=8,"los angeles":w=8,"feuer":w=7,"roman":w=6,"familie":w=6,"schicksal":w=6,"gefühle":w=6,"schriftsteller":w=6,"narben":w=6,"9. november":w=6

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(797)

1.609 Bibliotheken, 24 Leser, 7 Gruppen, 113 Rezensionen

"dystopie":w=33,"rebellion":w=29,"liebe":w=20,"zukunft":w=20,"maddie":w=17,"jugendbuch":w=16,"katie kacvinsky":w=13,"justin":w=12,"maddie freeman":w=9,"internet":w=8,"computer":w=8,"technik":w=7,"digital school":w=7,"digitale welt":w=6,"digitalisierung":w=5

Die Rebellion der Maddie Freeman

Katie Kacvinsky , Ulrike Nolte
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Baumhaus, 01.12.2012
ISBN 9783843210409
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(173)

308 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 96 Rezensionen

"liebe":w=4,"brittainy c. cherry":w=3,"wie die erde um die sonne":w=3,"freundschaft":w=2,"familie":w=2,"usa":w=2,"kind":w=2,"streit":w=2,"schwestern":w=2,"autor":w=2,"leben":w=1,"freunde":w=1,"flucht":w=1,"liebesroman":w=1,"geheimnisse":w=1

Wie die Erde um die Sonne

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.07.2018
ISBN 9783736305700
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: Wie die Erde um die Sonne
Reihe: Romance Elements, Band 4
Autorin: Brittainy C. Cherry
Erscheinungsdatum: 27.07.2018
Verlag: LYX
Genre: Roman
Format: Broschierte Ausgabe
Seitenzahl: 336
Preis: 12,90€

~Inhalt~ (Band 4)
Eine Liebe wie nicht von dieser Welt
Graham und ich waren nicht füreinander bestimmt.
Und doch hatten wir zusammen unsere höchsten Höhen erreicht, und waren zusammen in die tiefsten Tiefen hinabgestürzt. Seine Luft war zu meinem Atem geworden, sein Boden war meine Erde. Die Flammen seines Herzens waren mein Feuer und seine Tränen mein Wasser.
Sein Geist wurde zu meiner Seele.
Und dennoch war nun der Moment gekommen, Abschied zu nehmen...

~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Das Cover passt perfekt zu den vorherigen Büchern und ist ein richtiger Blickfang!
Die Kapitel haben eine gute Länge und lassen sich sehr gut hintereinander lesen. Toll ist auch, dass das Buch aus zwei Sichtweisen erzählt wird!
Der Klappentext ist schön geschrieben und passt gut zur Geschichte. Er verrät nicht besonders viel vom Fortgang der Handlung macht aber dennoch neugierig auf das Buch!

Personen: Die Protagonistin Lucy war mir von der ersten Seite an sympathisch. sie lebt ein eher spezielles Leben als "Hippie", was sie nur noch sympathischer für mich gemacht hat. Alles an ihr finde ich erfrischend und einzigartig. Toll ist auch, dass sie ihr Leben so lebt wie sie möchte und versucht das Beste aus schwierigen oder traurigen Situationen zu machen.
Mit dem Protagonist Graham habe ich etwas Zeit gebraucht. Anfangs hatte ich nicht das Gefühl, dass ich ihn verstehen kann, aber mit der Zeit konnte ich mich auch mit ihm anfreunden.

Schreibstil: Den Schreibstil finde ich als tiefgründig und ansprechend. Er animiert zum weiterlesen und leitet auch sehr gut durch die Geschichte. Ich kann mir das Geschehen bildlich vorstellen und habe meist auch das Gefühl gehabt live dabei zu sein.

Handlung: Was besonders toll an diesem Buch ist, ist dass es auch schwierige Themen wie zum Beispiel Krebs anspricht. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin versucht Probleme anderer zu verarbeiten und zu helfen, was mir sehr gut gefällt.
Mit der Zeit kam die Geschichte dann langsam ins Rollen und konnte mich nicht mehr loslassen! Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und musste mich zügeln nicht das ganze Buch an einem Tag zu lesen! Zum Ende hin gab es ziemlich viele Stellen, an denen ich geschockt war. Denn es sind gewisse Dinge passiert, mit denen ich einfach nicht gerechnet habe! Natürlich sind bei mir auch wieder mal die Tränen geflossen... Ich bewundere immer noch, wie die Autorin es schafft so viele Emotionen in ein Buch zu packen und rüber zubringen!

~Fazit~
Das Buch war ein Buch, für das ich mir gerne Zeit genommen habe! Mir hat es Spaß gemacht es in einer Leserunde zu lesen. Ich vergebe 5/5🌸.

~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom LYX Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier und auf meinem Blog in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

168 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"verrat":w=2,"gabe":w=2,"dunkelheit":w=2,"drachenmond verlag":w=2,"stella":w=2,"sternenseele":w=2,"noris":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"tod":w=1,"spannend":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"geheimnisse":w=1,"tot":w=1

Mondstaub und Sonnenstürme

Maja Köllinger
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 09.07.2018
ISBN 9783959911566
Genre: Fantasy

Rezension:

Titel: Mondstaub und Sonnenstürme
Reihe: Einzelband
Autorin: Maja Köllinger
Erscheinungsdatum: 09.07.2018
Verlag: Drachenmond Verlag
Format: Ebook
Seitenzahl: 350
Preis: 4,99€ (14,90€ als Taschenbuch)

~Inhalt~
Stell dir vor, du siehst in die Augen deines Gegenübers und erblickst sein Universum.
Du erkennst Gedanken, die wie Planeten in seinem Kopf umherkreisen.
Gefühle, die sich in Sternenbildern auf seinen dunklen Pupillen abzeichnen.
Geheimnisse, die sich in der schimmernden Nebula am Rande seiner Augen sammeln.
Stella ist eine Sternenseele. Sie verfügt über die Gabe, den Kosmos in unseren Köpfen zu ergründen.
Denn wir alle bestehen aus Sternenglanz, Mondstaub und Sonnenstürmen.
Wir alle tragen die kleinsten Teile des Universums in uns.
Wir haben nur verlernt, hinzusehen.


~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Das Cover sieht wunderschön aus und passt auch sehr gut zur Geschichte!
Die Kapitel haben eine schöne Länge und lassen sich sehr gut hintereinander lesen.
Der Klappentext verrät fast gar nichts vom Fortgang der Handlung, macht aber dennoch neugierig auf das Buch!

Personen: Die Protagonistin Stella mochte ich von der ersten Seite an sehr gerne. Ich konnte mich gut in ihre Lage hineinversetzten und sie verstehen. Stella war für mich einzigartig und besonders, denn sie hat etwas an sich, was mich zum Nachdenken gebracht hat. Ich habe sie immer als lebensfroh empfunden, da sie auch in den schwierigen Situationen versucht hat, das Beste draus zu machen.
Auch die männliche Hauptperson war mir sehr sympathisch. Noris war immer etwas geheimnisvoll und ich hatte Spaß daran zu lesen, was hinter seiner Fassade steckt.
Wie die Charaktere sich weiterentwickelt haben war einfach toll zu lesen! Auch wenn die Ausgangssituation zwischen den beiden etwas merkwürdig war, haben sie zum Ende hin doch als Team zusammen gearbeitet.

Schreibstil: Der Schreibstil ist einzigartig. Ab der ersten Seite an konnte die Autorin mich mit ihrem tiefgründigen und flüssigen Stil abholen und fesseln. Alles ist sehr lebhaft beschrieben, sodass in meinem Kopf Bilder von Stellas Welt entstanden sind.

Handlung: Die Idee der Geschichte ist einzigartig und ich habe noch kein Buch mit diesem Schema gelesen. Die Umsetzung ist wirklich toll, da die Geschichte durchgehend spannend ist! Hinter jeder neuen Seite sind neue Geheimnisse, die es zu entdecken gilt. Von Seite zu Seite wird das Buch spannender und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Für mich ist dieses Buch zu etwas ganz besonderem geworden, es ist eins meiner Lieblingsbücher geworden und ich kann euch allen nue empfehlen euch das Buch mal näher anzuschauen!!


~Zitate~
Kapitel 4: "Wenn jemand dir seinen Leidensweg erzählt, dann musst du ihm verdammt nochmal zuhören und dabei in die Augen sehen. Andernfalls wirst du ihn niemals verstehen."
Kapitel 14: "Die klirrende Kälte des Winters war machtlos gegen die Wärme unserer Herzen."
Kapitel 27: "Manchmal muss man einfach etwas wagen und darf nicht länger darüber nachdenken, was schiefgehen könnte."

~Fazit~
Dieses Buch ist einzigartig: Die Geschichte unvergesslich und fesselnd. Das Cover wunderschön. Ich vergebe 5/5🌸.

~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung von der Autorin zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier und auf meinem Blog in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

85 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=3,"drama":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"rezension":w=1,"gefühl":w=1,"lovestory":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"herzschmerz":w=1,"goldmann-verlag":w=1,"buchempfehlung":w=1,"moon":w=1,"samantha joyce":w=1,"liebe wie im film":w=1,"amongthestars":w=1,"samanthajoyce":w=1

Over the Moon

Samantha Joyce , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.07.2018
ISBN 9783442486724
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: Over the Moon, Liebe wie im Film
Autorin: Samatha Joyce
Erscheinungsdatum: 16.07.2018
Verlag: Goldmann Taschenbuch
Format: Paperback Ausgabe
Seitenzahl: 336 Seiten
Preis: 12,00€

~Inhalt~
Die bildschöne Veronica Wilde ist Schauspielerin der etwas anderen Art. Für eine großzügige Gage schlüpft sie in jede Rolle. So spielt sie etwa die neue Freundin oder Geschäftspartnerin, um ihren Klienten zum Erfolg zu verhelfen. Als sie auf Baxter trifft, dem es nicht gelingt, Investoren für seine gemeinnützige Geschäftsidee zu finden, ist es Hass auf den ersten Blick. Doch als Veronica seinen Auftrag annimmt, wird schnell klar, dass Hass und Liebe nur allzu dicht beieinanderliegen. Denn Baxter ist alles andere als der gutmütige Trottel, für den Veronica ihn hält, und sie selbst verbirgt unter ihrer harten Schale ein gebrochenes Herz ...

~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Das Cover hat direkt meinen Blick auf sich gezogen, es hat meiner Meinung nach aber nicht viel mit der Geschichte zu tun…
Die Kapitel haben eine gute Länge und lassen sich sehr gut hintereinander lesen. Außerdem werden sich aus zwei Sichtweisen erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. Somit habe ich einen Einblick in das Leben beider Hauptpersonen bekommen.
Der Klappentext macht neugierig auf das Buch und verrät auch nicht zu viel vom Inhalt.

Personen: Mit der weiblichen Protagonistin Veronica, bin ich gutzurecht gekommen, ich mochte es sehr wie sie es schafft in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Sie hat auf mich zwar immer etwas verschlossen gewirkt, aber dennoch hat es mir gefallen ihre Geschichte zu lesen. Baxter, die männliche Hauptperson war mir zwar sympathisch, aber mit ihm kam ich nicht besonders gut klar…
Wie die beiden zusammen agiert haben, hat mir sehr gut gefallen. Es gab lockerleichte Dialoge, die mich fesseln konnten!

Schreibstil: Die Autorin hat ein tolles Talent, den Leser für sich zu gewinnen, zu fesseln und zum weiterlesen anzuregen! Mir hat es unglaublich gut gefallen, wie ich von der Geschichte eingenommen wurde. Ich konnte das Buch teilweise gar nicht mehr aus der Hand legen.

Handlung: Das Buch war durch und durch spannend. Ich bin jetzt am Ende der Geschichte sehr überrascht vom Fortgang der Handlung, denn das Buch hat einige Überraschungen bereitgehalten, mit denen ich nicht gerechnet hätte!

~Fazit~
Mir hat es sehr gut gefallen die Charaktere durch ihre Geschichte zu begleiten, mit ihnen zu leiden und zu lieben. Ich vergebe 4/5🌸.

~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom Goldmann Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier und auf Lovelybooks in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(167)

376 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"liebe":w=2,"piper verlag":w=2,"royals":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"reihe":w=1,"erotik":w=1,"serie":w=1,"schule":w=1,"gewalt":w=1,"drama":w=1,"drogen":w=1,"unfall":w=1,"geld":w=1

Paper Paradise

Erin Watt , Franzi Berg
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.07.2018
ISBN 9783492061179
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel: Paper Paradise
Reihe: Paper-Reihe Band 5
Autorin: Erin Watt
Erscheinungsdatum: 03.07.2018 (Als Taschenbuch)
Verlag: Piper
Genre: Roman
Format: Broschierte Ausgabe
Seitenzahl: 386
Preis: 12,99€

~Inhalt~ (Band 5)
Seit Hartley den attraktiven, reichen und wilden Easton Royal kennengelernt hat, ist in ihrem Leben nichts mehr, wie es war. Sie schwebt auf Wolke sieben – doch an jeder Ecke lauern neidische Feinde. Als der schreckliche Unfall geschieht, bei dem Eastons Bruder lebensgefährlich verletzt wird, stellt das ihre neue Liebe auf eine harte Probe. Und als Hartley infolge des Unfalls auch noch ihr Gedächtnis verliert, kann sie niemandem mehr vertrauen. Sie spürt zwar die starke Anziehungskraft, die von dem sexy Royal mit den strahlend blauen Augen ausgeht, doch kann sie sich wirklich auf den wilden, unbändigen Easton verlassen und sich ein zweites Mal in ihn verlieben?

~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Das Cover passt perfekt zu den vorherigen Büchern! Außerdem finde ich auch, dass es gut zur Geschichte passt.
Die Kapitel haben eine gute Länge und lassen sich sehr gut hintereinander lesen.
Der Klappentext verrät schon ziemlich viel von der Geschichte und nimmt so einige Details vorweg, was ich sehr schade finde! Dennoch erfüllt er seinen Zweck und macht neugierig auf die Geschichte.

Personen: Die Personen habe ich ja schon aus den vorherigen Büchern gekannt! Dem nach konnte ich mich direkt auf die Personen einlassen und mitfiebern. Alle Charaktere waren wieder sehr sympathisch und besaßen auch genau die richtige Menge an Persönlichkeit. Die Personen haben sich von einander unterscheiden und waren nicht einheitlich gestrickt, dadurch war das Buch nicht langweilig.
Hartley und Easton haben gut zusammen agiert und versucht sich mit der Situation anzufreunden.

Schreibstil: Der Schreibstil war wie auch schon in den vorherigen Bänden richtig toll. Ich konnte mir beim Lesen Zeit lassen und hatte nicht das Gefühl schnell lesen zu müssen! Dennoch gab es keine Stelle an der ich aufhören wollte, ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Handlung: Das Buch war durch und durch spannend. Ich konnte es nicht aus der Hand legen. Auch mit der Geschichte an sich war ich sehr zufrieden! Alle meine Erwartungen wurden erfüllt.

~Fazit~
Der abschließende Teil hat mir gut gefallen. Die benötigte Spannung war vorhanden und auch mit den Charakteren kam ich wieder sehr gut zurecht. Ich vergebe 4/5🌸.

~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom Piper Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier und auf meinem Blog in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

Ich und die Heartbreakers - Make my heart sing

Ali Novak , Michaela Link
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.06.2018
ISBN 9783570312216
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Ich und die Heartbreakers - make my heart sing
Reihe: Heartbreakers-Reihe Band 2
Autorin: Ali Novak
Erscheinungsdatum: 11.06.2018 (Als Taschenbuch)
Verlag: cbt
Genre: Roman
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 426
Preis: 9,99€

~Inhalt~
Manchmal ist das Leben eine Wundertüte
Büffeln, Sparen, und dann aufs College – so lautet Felicitys Plan. So, wie ihre ehrgeizige Mutter es von ihr erwartet, seit Fels Schwester Rose vor Jahren spurlos verschwunden ist. Doch als Felicity auf einem Maskenball den heißen Alec kennen lernt, der sich als Mitglied der legendären Heartbreakers entpuppt, erscheint vieles in neuem Licht. Auch was damals zwischen ihrer Mutter und Rose wirklich geschah. Zusammen mit Alec begibt sich Felicity auf einen aufregenden Roadtrip, um endlich Rose zu finden.

~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Das Cover passt gut zur Geschichte und ist auch ein Blickfang. Schade ist nur, dass man das Gesicht der männlichen Hauptperson sieht, somit kann man sich keine gute Vorstellung von ihm machen...
Die Kapitel waren gut eingeteilt, wenn auch manche etwas zu lang waren.
Der Klappentext ist ansprechend, verrät aber schon etwas zu viel von der Fortgang der Handlung.

Personen: Die Hauptperson Felicity war mir sympathisch, aber leider hatte ich meistens das Gefühl, dass ihr etwas Persönlichkeit gefehlt hat. Ihre Handlungen waren immer etwas eintönig und sehr vorhersehbar.
Mit Alec bin ich besser zurecht gekommen, denn auch er war mir sehr sympathisch und ich hätte auch gerne das ein oder andere Kapitel aus seiner Sicht gelesen!
Wie die beiden zusammen agiert haben, fand ich toll. Die beiden ergänzen sich gut und passen einfach zusammen.

Schreibstil: Mit dem Schreibstil bin ich leider nicht ganz so schnell warm geworden. Er war mir meist etwas zu detailliert und stockend.

Handlung: Die Idee des Buches war mal was neues: Eine "Rockstar-Geschichte" in der auch die Schwester der Hauptperson gesucht wird.
Diese Mischung, war sehr erfrischend und einfach mal was neues. Umgesetzt wurde sie auch gut. Zwar waren einige Passagen ein klein wenig langweilig, aber da kann ich drüber stehen, da das Buch auch viele spannende Momente hatte!
Das Ende war vorhersehbar und ist auch nach meiner Vorstellung eingetroffen, was ich etwas schade fand, da so der Überraschungseffekt zerstört wurde...

~Zitate~
Seite 122: "Manchmal tun die Menschen, die uns am meisten bedeuten, etwas, das es uns schwer macht, sie zu lieben. Aber wir tun es trotzdem, denn so ist das nun einmal mit der Liebe."

~Fazit~
Da ich Rockstar Geschichten generell sehr gerne mag, hatte ich ein paar Vergleichsmöglichkeiten. Leider muss ich zugeben, dass mir andere Bücher etwas besser gefallen haben! Allerdings ist auch dieses Buch definitiv Lesenswert. Ich vergebe 3,5/5🌸.

~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom cbt Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier und auf meinem Blog in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"coming out":w=1,"lgbt":w=1

Simon vs. the Homo Sapiens Agenda

Becky Albertalli
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Penguin UK, 07.04.2015
ISBN 9780141356099
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"sommer":w=2,"summer":w=1,"sommerliebe":w=1,"locker geschrieben":w=1,"aimee friedman":w=1,"zweimalsommerzumverlieben":w=1,"aimeefriedman":w=1,"zweimal sommer zum verlieben":w=1

Zweimal Sommer zum Verlieben

Aimee Friedman , Catrin Frischer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 29.05.2018
ISBN 9783570165119
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: Zweimal Sommer zum verlieben
Autorin: Aimee Friedman
Erscheinungsdatum: 29.05.2018
Verlag: cbj
Genre: Roman
Format: Broschierte Ausgabe
Seitenzahl: 448
Preis: 15,00€ (Kindle: 9,99€)

~Inhalt~
Provence oder New York - zwei Sommer, eine Liebe
Ein schicksalhafter Telefonanruf entscheidet über zwei Versionen eines Sommers. In der einen Version reist die 15-jährige Summer Everett nach Frankreich, davon träumt sie schon lange: Straßencafés, gut aussehende Jungs und Kunstmuseen. In der anderen Version bleibt sie zu Hause, doch ihr gewohntes Leben wird plötzlich völlig auf den Kopf gestellt. In beiden Sommern verliebt sie sich und entdeckt neue Seiten an sich. Doch es gibt da noch ein dunkles Familiengeheimnis, das sie so oder so einholt. Und es ist an der Zeit, sich ihm zu stellen.

~Meine Meinung~ (Spoilerfrei) 
Gestaltung: Das Cover passt gut zur Geschichte, ebenso wie der Titel. Auch wenn er ziemlich groß ist, sieht das Cover nicht zu vollgestopft aus, sondern liebenswert :)
Die Kapitelgestaltung war nicht ganz so mein Fall. Durch die Handlung, musste die Geschichte in sieben Teile eingeteilt werden, was mir gut gefallen hat. Dennoch waren die Kapitel in den jeweiligen Teilen einfach zu lang.
Der Klappentext ist etwas zu knapp, macht aber dennoch neugierig auf die Geschichte. Die Inhaltsangabe auf der Webseite vom Verlag hingegen spricht mich direkt an und ist auch nicht zu knapp.

Personen: Mit der Hauptperson Summer bin ich von Anfang an sehr gut klargekommen. Sie war eine angenehme Protagonistin, von der man die Gefühle und Gedanken nachvollziehen konnte.
Auch mit den Nebencharakteren konnte ich mich anfreunden. Zwar mochte ich Eloise anfangs nicht, aber mit der Zeit konnte ich die Gründe für ihr verhalten nachvollzeihe und sie lieb gewinnen!

Schreibstil: Der Schreibstil war die gesamte Geschichte etwas zu detailreich, somit konnte ich mir die Welt von Summer nicht immer selbst vorstellen... Ich bin recht gut durch die Geschichte gekommen, aber dennoch wurde der Lesefluss an manchen Stellen etwas gestört.

Handlung: Die Idee der Autorin gefällt mir sehr gut, und auch die Umsetzung ist wirklich klasse. Nur leider ist das Buch an manchen Stellen etwas langatmig, weil einfach die Spannung gefehlt hat.
Dennoch ist das Buch was tolles für zwischendurch, was man mal lesen kann um einfach den Kopf frei zu bekommen!

~Zitat~
S.144: "Truth is just like time - it catches up."

~Fazit~
Diese Geschichte ist auf jeden Fall was locker leichtes für den Sommer! Ich kam gut mit den Personen klar und auch die Idee der Geschichte ist wirklich toll. Das Buch bekommt von mir 3,5/5🌸.

~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom cbj Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier und auf meinem Blog in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(217)

387 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 137 Rezensionen

"vicious love":w=11,"liebe":w=7,"vicious":w=5,"hass":w=4,"love":w=4,"emilia":w=4,"liebesroman":w=3,"new york":w=3,"new-adult":w=3,"sinners of saint":w=3,"l.j. shen":w=3,"ljshen":w=3,"vergangenheit":w=2,"leidenschaft":w=2,"lyx":w=2

Vicious Love

L. J. Shen , Patricia Woitynek
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.04.2018
ISBN 9783736306868
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel: Vicious Love
Reihe: Sinners of Saint Band 1
Autorin: L. J. Shen
Erscheinungsdatum: 27.04.2018 (Als Taschenbuch)
Verlag: LXY
Genre: Roman
Format: Ebook
Seitenzahl: 448
Preis: 9,99€ (Broschiert: 12,90€)

~Inhalt~
Emilia LeBlanc traut ihren Augen nicht, als sie nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder Baron "Vicious" Spencer gegenübersteht. Vicious, der ihr das Leben einst zur Hölle gemacht hat. Vicious, der nie nett, immer furchtbar zu ihr war. Vicious, der sie ans andere Ende der USA und weg von ihrer Familie getrieben hat. Vicious, der einzige Mann, den sie je geliebt hat.

Inzwischen ist er ein erfolgreicher Anwalt und leitet mit seinen drei besten Freunden ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Emilia, die es kaum schafft, sich und ihre kranke Schwester über die Runden zu bringen, weiß, dass Vicious der letzte Mann ist, den sie jetzt in ihrem Leben gebrauchen kann. Und doch kann sie sich wie damals schon einfach nicht von ihm fernhalten -

~Die Autorin~
L. J. Shen lebt mit ihrem Ehemann, ihrem Sohn und einer faulen Katze in Kalifornien. Wenn sie nicht gerade an ihrem neuesten Roman schreibt, genießt sie gern ein gutes Buch mit einem Glas Wein oder schaut ihre Lieblingsserien auf Netflix.

~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Das Cover ist schlicht gehalten und der Titel ist groß. Die Farben harmonieren miteinander, aber dennoch bin ich kein besonders großer Fan des Designs.

Die Kapitel waren alle etwas zu lang für meinen Geschmack. Es gibt zwei Protagonisten: Vicious und Emilia, was mir gut gefallen hat. Toll ist auch, dass die Autorin auch immer mal eine "Rückblick" gibt was vor 10 Jahren passiert ist.
Der Klappentext ist ansprechend, verrät aber schon etwas zu viel von der Fortgang der Handlung.

Personen: Bei allen Personen hat mir leider etwas der Charakter gefehlt. Ich hatte das Gefühl, dass sie keine eigene Persönlichkeit haben, was wirklich sehr schade ist!
Dennoch bin ich recht gut mit den beiden Protagonisten Emilia und Vicious klar gekommen.

Schreibstil: Ich muss zugeben, dass ich gar nicht so recht auf den Stil der Autorin geachtet habe, sondern mich mehr auf die Geschichte konzentriert habe. Dennoch kann ich sagen, dass ich mich recht schnell in der Geschichte zurecht gefunden habe und auch relativ schnell voran gekommen bin.

Handlung: Die grundsätzliche Idee der Geschichte finde ich gut, nur leider wurde sie etwas zu langweilig umgesetzt. Es gab zwar auch immer wieder Passagen an denen es interessant wurde, dennoch waren genauso viele langatmige dabei. Man hätte das Buch vielleicht etwas kürzen können...
Ich muss aber auch sagen, dass mich die Geschichte auf den letzten 150 Seiten nicht mehr los lassen konnte!

~Zitate~
Position 51: "Meine Großmutter sagte mir einmal, dass Liebe und Hass ein und dasselbe Gefühl seien, nur unter verschiedenen Vorzeichen erlebt. Bei beiden empfindet man Leidenschaft. Und Schmerz."
Position 2297: "Es ist ein Chaos, aber es ist mein Chaos"
Position 2525: "Meine Großmutter sagte, dass die Kirchblüte das Leben symbolisiere. So schön und wundervoll und doch so vergänglich. Zu vergänglich, um es nicht mit den Menschen zu verbringen... die man liebt."

~Fazit~
Dieses Buch hat an der Oberfläche gekratzt, wenn ihr versteht was ich meine. Denn die Autorin hätte noch viel mehr auf verschiedenste Themen eingehen können! Deshalb hat es für mich leider nur für 3,5/5🌸 gereicht.

~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom LYX Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier, auf meinem Blog und auf Netgalley in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.


Weitere Titel der Reihe:
Band 2 (erscheint am 27. Juli 2018)
Band 3 (erscheint am 23. November 2018)
Band 4 (erscheint am 29. März 2019)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"highschool":w=1,"newadult":w=1,"abbi glines":w=1,"abbiglines":w=1,"lovestorie":w=1,"ein moment für die ewigkeit":w=1

Ein Moment für die Ewigkeit

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.07.2018
ISBN 9783492060875
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: Ein Moment für die Ewigkeit
Autorin: Abbi Glines
Erscheinungsdatum: 03.07.2018 (Als Taschenbuch)
Verlag: Piper
Genre: Roman
Format: Ebook
Seitenzahl: 288
Preis: 9,99€ (Als Taschenbuch: 12,90€)

~Inhalt~
Vale hatte schon immer ein Faible für große Liebesgeschichten. Sie glaubt an die eine wahre Liebe, und als Crawford ihr sein Herz schenkt, kann sie ihr Glück kaum fassen. Seither sind sie ein Paar und teilen alles miteinander – Sorgen, Geheimnisse, Träume, aber vor allem viele Schmetterlinge im Bauch. Als sie die Highschool abschließen, erwartet sie ein Sommer voller Möglichkeiten. Doch was, wenn das Leben plötzlich eine Abzweigung nimmt, mit der man nie gerechnet hätte, und sich alle Wünsche und Pläne in einem einzigen Moment zerschlagen?

~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Auch wenn das Cover fast nur in Blau gehalten ist, sieht es durch die vielen Details interessant aus. Ich finde, dass es nicht besonders viel mit der Geschichte zu tun hat, aber dennoch zu ihr passt.
Die Kapitelgestaltung finde ich wirklich toll. Die einzelnen Kapitel sind nicht besonders lang, so dass man auch mal zwischendurch eins lesen kann. Außerdem ist das Buch in zwei Teile unterteilt (den Grund dafür erfährt man erst später).
Der Klappentext mach neugierig auf die Geschichte und verrät nur einen winzigen Teil der Handlung. Er ist nicht zu lang und bewegt dazu, sich das Buch mal etwas näher anzuschauen.

Personen: Mit der Protagonistin Vale bin ich von der ersten Seite an sehr gut zurecht gekommen. Mir hat es gut gefallen ihre Gedanken und Gefühle zu lesen, weil ich sie nachvollziehen konnte. In den meisten Situationen hätte ich wahrscheinlich genauso reagiert wie Vale. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzten und habe sie als sehr angenehme Protagonistin empfunden, von der man gerne mehr erfahren möchte.
Crawford konnte ich leider gar nicht ausstehen. Er war immer so der Freund, der für mich im Weg war und die Geschichte etwas ins stocken gebracht hat. Aber das war von der Autorin wahrscheinlich so gewollt gewesen.
Mit Slate bin ich dafür umso besser klar gekommen. Er war mir direkt sympathisch, auch wenn Vale ihn anfangs nicht besonders gemocht hat.

Schreibstil: Der Schreibstil war flüssig und hat dafür gesorgt, dass ich ohne weitere Problem gut durch das Buch gekommen bin. Er war detailreich und ich konnte mir das Geschehen meist bildlich vorstellen.

Handlung: Der Einstieg in diese Geschichte ist mir erstaunlich leicht gefallen. Schon auf den ersten Paar Seiten konnte ich mich sehr gut in der Welt zurecht finden und die Charaktere auseinanderhalten.
Durchgehend war Spannung aufgebaut, die dazu angeregt hat immer weiter zu lesen, dadurch kam ich schnell voran. Für mich gab es keinen Moment, der langweilig oder langatmig gewesen ist.
Als Teil eins in Teil zwei überging habe ich für einen kurzen Augenblick die Luft angehalten, da ich es einfach nicht fassen konnte, was sich Abbi Glines da ausgedacht hat! Ich dachte die ganze Zeit über: Nein, Nein, Nein das darf jetzt bitte nicht wahr sein!!! (Da ich diese Rezension Spoilerfrei halten möchte schreibe ich jetzt nicht was passiert ist, allerdings wissen alle, die das Buch gelesen haben, von was ich spreche.)
Zum Glück konnte sich zum Ende hin alles wieder zum Guten wenden ;)
Zum Schluss möchte ich gerne noch loswerden, dass ich die Idee des Buches richtig gut finde. Ich habe noch kein Buch in dieser Richtung gelesen und somit war die Geschichte unvorhersehbar, was richtig toll war!

~Fragen zur Leserunde~
Frage 1: Glaubt ihr an erste Lieben die noch in der Kindheit entstanden sind?
-> Ja ich persönlich schon. Zwar kenne ich in meinem Umfeld niemanden, bei dem es so ist. Dennoch gibt es viele Bücher in denen die Liebe bereits in der Kindheit entsteht, also muss da ja wohl was dran sein ;)

Frage 2: Glaubt ihr es war richtig von Vales Eltern sie so zu pushen, dass sie aufs College geht? Was glaubt ihr wie es ihr damit geht?
-> Auch wenn sie sich vielleicht nicht ganz so wohl damit fühlt, finde ich die Reaktion der Eltern richtig. Vale sollte ihr Leben weiter leben und die Trauer endlich hinter sich lassen.

Frage 3: Was sagt ihr zu Slate/Wie findet ihr ihn als Charakter?
-> Bisher mag ich ihn wirklich gerne! Er hat total viele Facetten und auch wenn nicht jede von ihnen gut ist, finde ich ihn total sympathisch.

Frage 4: Würde ihr euch einen Freund wie Crawford wünschen oder doch eher wie Slate? Was sagt ihr wer besser zu Vale passt?
-> Ich glaube, ich würde mir einen Freund wie Slate wünschen. Crawford wäre mir dann doch zu artig ;) Wer zu Vale besser passt kann ich im Moment nicht so genau sagen, aber wenn ich mich festlegen müsste würde ich glaube ich Slate wählen.

Frage 5: Habt ihr DAS kommen sehen? Wie habt ihr reagiert?
-> WOW ich habe ja mit allem gerechnet nur nicht damit! Wie ich reagiert habe? Ehrlich gesagt kann ich es immer noch nicht fassen und mir steht immer noch der Mund offen... Sie lag die ganze Zeit im Koma nicht Crawford? Bitte was?
Ich meine wie kann Abbi Glines mir das antun?! Ich will nicht, dass das mit Vale und Slate endet!

Frage 6: Was erhofft und erwartet ihr euch? Wie soll es ausgehen, was wäre das Ende, dass ihr euch wünscht?
-> Ich hoffe, dass Slate sich für Vale ändert und mit ihr zusammen kommt. Das ist auch gleichzeitig das einzige, was ich mir wünsche!

Frage 7: Seid ihr zufrieden? Wie bewertet ihr das Buch? Was hat euch gut gefallen und was nicht? Und welcher von Vales Brüdern war euer liebster?
-> Ja, ich bin sehr zufrieden mit dem Buch! Mir hat es wirklich richtig gut gefallen. Meine Bewertungen könnt ihr etwas weiter unten lesen. Eigentlich gab es nichts, was mir nicht gefallen hat, klar gibt es hier und da ein paar Kleinigkeiten, die besser hätten sein können, aber da kann ich drüber hinwegsehen. Ich glaube Knox hat mir von Vales Brüdern am besten gefallen. Die anderen sind ja auch nicht so oft vorgekommen...

~Zitat~
Position 799: "Das Leben hält immer wieder unerwartete Herausforderungen für einen bereit. Das wird nicht die einzige Hürde in deinem Leben bleiben. Was du lernen musst, ist, dass du stark genug bist, um das Leben trotzdem zu meistern."
Position 1610: "Wenn er liebt, dann so richtig. Er lässt dich nicht im Stich und steht dir beiseite, komme, was da wolle."

~Fazit~
Das Buch in einer Leserunde zu Lesen hat mir sehr viel Spaß gemacht. Vales Geschichte hat mir sehr gut gefallen, ich vergebe 5/5🌸.

~Hinweis~
Das Buch ist ein Leseemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom Piper Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier und auf Lovelybooks in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(742)

1.324 Bibliotheken, 62 Leser, 0 Gruppen, 240 Rezensionen

"mona kasten":w=21,"liebe":w=17,"save you":w=13,"new-adult":w=12,"maxton hall":w=9,"freundschaft":w=8,"oxford":w=8,"monakasten":w=6,"familie":w=5,"young adult":w=5,"ruby":w=4,"england":w=3,"trilogie":w=3,"lyx":w=3,"herzschmerz":w=3

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: Save you (Band 2)
Reihe: Maxton Hall Reihe
Autorin: Mona Kasten
Erscheinungsdatum: 25.05.2018 (Als Taschenbuch)
Verlag: LXY
Genre: Roman
Format: Ebook
Seitenzahl: 384
Preis: 9,99€ (Als Taschenbuch: 12,90€)

~Inhalt~ (Band 2)
Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen -

~Die Autorin~
Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten). Weitere Informationen unter: monakasten.de.

~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Das Cover passt hervorragend zu dem des ersten Teiles. Außerdem passt es auch gut zur Geschichte und spiegelt das Geschehen des Buches wieder. Das Cover ist modern gestaltet und ein echter Blickfang.
Die Kapitelgestaltung konnte mich überzeugen. Ich mochte es sehr, dass nicht nur eine Person ihre Geschichte erzählt, sondern mehrere auf einmal.
Der Klappentext verrät sehr wenig von dem Fortgang der Handlung, was ich sehr gut finde. Dennoch macht er neugierig auf den zweiten Teil!

Personen: In diesem Band sind mir die Charaktere sympathischer geworden und näher gekommen.
Die Beziehung zwischen Ruby und James hat sich zum Guten verändert. Auch die Nebencharaktere waren wieder toll! Dieses Mal mochte ich allerdings nicht Lin am meisten sondern Rubys Schwester Ember: Sie ist stark und gibt alles dafür, dass zu schaffen was sie sich vornimmt. Auch wenn sie etwas dicker ist, schreibt sie einen Modeblog und schämt sich nicht dafür, wie sie ist. Ich finde, dass man sich sie als Vorbild nehmen kann!  

Schreibstil: Genau wie man es von Mona Kasten gewöhnt ist, ist der Schreibstil detailliert und flüssig. Ich konnte mir die Situationen bildlich vorstellen und bin schnell voran gekommen.

Handlung: In diesem Buch ist irgendwie gar nichts passiert. Dennoch war ich gefesselt von der Geschichte und konnte das Buch nicht so einfach aus der Hand legen.
Da die Handlung relativ schnell vorangeschritten ist, war ich auch zeitig mit dem Buch fertig und warte jetzt sehnsüchtig auf Band drei!

~Zitat~
Position 4154: "Für die Menschen, die ich liebe, würde ich alles tun"

~Fazit~
Mir hat Band eins besser gefallen, da dort einfach mehr passiert ist und es spannender war. Ich vergebe an Save you 3,5/5🌸.

~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom Forever Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier, auf meinem Blog und auf NetGalley in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(185)

346 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 110 Rezensionen

"bianca iosivoni":w=10,"new-adult":w=7,"liebe":w=6,"tnt":w=6,"die letzte erste nacht":w=6,"lyx":w=4,"trevor":w=4,"tate":w=4,"tod":w=3,"vergangenheit":w=3,"geheimnis":w=3,"liebesroman":w=3,"lyx verlag":w=3,"freundschaft":w=2,"liebesgeschichte":w=2

Die letzte erste Nacht

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736307179
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel: Die letzte erste Nacht
Reihe: Firsts Reihe Band 3
Autorin: Bianca Iosivoni
Erscheinungsdatum: 25.05.2018 (Als Taschenbuch)
Verlag: LXY
Genre: Roman
Format: Ebook
Seitenzahl: 401
Preis: 8,99€ (Als Taschenbuch: 10,00€)

~Inhalt~ (Band 3)
Eine einzige Nacht kann dein ganzes Leben verändern -
Sie hätten niemals miteinander im Bett landen dürfen - das ist Tate und Trevor klar. Und schon gar nicht sollten sie den Wunsch verspüren, das Ganze zu wiederholen. Doch für die beiden ist es unmöglich, das Kribbeln zwischen ihnen zu ignorieren. Dabei kann Trevor auf keinen Fall erneut bei Tate schwach werden. Zu nah kommt die junge Studentin seinem dunkelsten Geheimnis: Während sie versucht, herauszufinden, warum ihr Bruder starb, setzt er alles daran, die Antwort auf diese Frage für immer vor ihr zu verbergen...

~Die Autorin~
Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.
Nach dem Abitur studierte sie in Hannover Sozialwissenschaften und arbeitete in einer Online-Redaktion. Inzwischen ist sie freiberufliche Autorin, tippt am heimischen Schreibtisch, schreibt gerne in Cafés und reist durch die Welt. Den Kampf gegen die tägliche Ideenflut hat sie mittlerweile aufgegeben. Ob unterwegs oder zu Hause, was immer dabei sein muss: Notizheft, Stifte, Buch, Schokolade und jede Menge Koffein.

~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
Gestaltung: Das Cover gefällt mir sehr gut und ist ein richtiger Blickfang. Es passt toll zu den restlichen Bänden der Firsts Reihe und wird sich bestimmt auch gut als Print in meinem Regal machen!

Die Kapitelgestaltung finde ich gut, auch wenn mir manche Teile etwas langatmig vorkamen... Sie werden aus zwei verschieden Sichtweisen erzählt, was mir sehr gut gefällt. Somit bekommt man einen besseren Einblick in Tates und Trevors Gedanken und kann sich in beide Charaktere hineinversetzen.
Der Klappentext erfüllt auf jeden Fall seinen Zweck: Neugierig auf die Geschichte

Personen: In Band drei geht es um Tate und Trevor, die mir beide auch schon aus den vorherigen Bänden bekannt waren. Die Hauptpersonen aus den ersten zwei Teilen, treten als Nebencharaktere wieder auf, was mir sehr gut gefällt.
Schon von der ersten Seite an konnte ich mich sehr gut in Tate hineinversetzen. Ihr Verhalten war zwar nicht immer angebracht, aber dennoch nachvollziehbar.
Mit Trevor ging es mir ähnlich wie mit Tate. Er war sympathisch und ich wollte unbedingt mehr über ihn herausfinden.
Auch wenn die beiden von Grund auf verschieden sind, gehören sie auf irgendeine Weise dennoch zusammen. Jeder erzählt seine eigene Geschichte, die aber mit der des anderen zusammenhängt!

Schreibstil: Wie auch schon in den vorherigen Bändern hat mir der Stil von Bianca Isovoni sehr gut gefallen! Ich bin schnell durch die Geschichte gekommen und konnte mir die "Welt" wieder bildlich vorstellen. Außerdem ist der Schreibstil gefühlvoll, von lustig zu traurig war alles dabei!

Handlung: Wiedermal hat es Bianca Isovoni geschafft eine völlig neue Geschichte zu kreieren, die ich so noch nicht gelesen habe!
Von der ersten Seite an war ich gefesselt von dem Buch und konnte es nicht mehr aus der Hand legen, weil einfach so eine Spannung geherrscht hat, dass mir nichts anders übrig blieb als immer weiter zu lesen. Deshalb kam mir die Geschichte wahrscheinlich auch so schnell vor...
Das Ende kam plötzlich und für meinen Geschmack etwas zu schnell. Gerne hätte ich mehr von Tate und Trevor gelesen!

~Zitate~
An dieser Stelle möchte ich gerne die Widmung erwähnen: "Und für alle Tates dieser Welt. Lasst euch von niemandem vorschreiben, wie ihr sein sollt."
Position 862: " Tränen änderten nichts. Nichts an der Situation, nichts an den Problemen und vor allem würden sie niemanden zurückbringen."

~Fazit~
Dieses Buch wird definitiv noch in mein Regal einziehen! Ich war von der ersten Seite an gefesselt von der Geschichte und wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich vergebe 4/5🌸.

~Hinweis~
Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom Forever Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier, auf meinem Blog und auf NetGalley in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(548)

1.177 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 197 Rezensionen

"liebe":w=22,"trauer":w=16,"verlust":w=15,"brittainy c. cherry":w=13,"tod":w=12,"wie die luft zum atmen":w=12,"schicksal":w=8,"familie":w=7,"liebesroman":w=7,"unfall":w=7,"tristan":w=7,"sex":w=6,"erotik":w=6,"lyx":w=6,"roman":w=5

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei LYX, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"familie":w=2,"politik":w=2,"jugendbuch":w=1,"verlust":w=1,"erste liebe":w=1,"forschung":w=1,"revolution":w=1,"roya":w=1,"bepolar":w=1,"martha kindermann":w=1

BePolar

Martha Kindermann
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublishing, 01.06.2018
ISBN B07D1DC5HY
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Titel: BePolar

Autorin: Martha Kindermann

Erscheinungsdatum: 01.06.2018

Genre: Romantasy

Format: Ebook

Seitenzahl: 285 als Print-Ausgabe

Preis: 4,99€ 



~Inhalt~

Wenn du in eine liebevolle Familie hineingeboren wirst, in der es zu viele Geheimnisse gibt...
Wenn du im Land der Zufriedenheit aufwächst und die Fassade Risse bekommt...
Wenn du zum Werkzeug der Revolte wirst, ohne es zu wissen...
Wenn deine große Liebe einer nächtlichen Fantasie entspringt und es nahezu unmöglich scheint, die Grenze zwischen Wahn und Wirklichkeit zu erkennen...
...dann hast du eine vage Vorstellung, wie es sich anfühlt tagtäglich in Royas Haut zu stecken.



~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)

Gestaltung: Das Cover ist wunderschön! Da der Hintergrund einfach nur weiß gehalten ist, kommt das "rosa Gesicht" darauf sehr gut zur Geltung. Ich finde das Cover modern und ansprechend. Meiner Meinung nach passt es allerdings nicht ganz zur Geschichte.

Die Kapitelgestaltung finde ich sehr gut! Es wird meist im Wechsel ein Kapitel in der "Traum-Welt" und eins in der "Wirklichen-Welt" erzählt.
Der Klappentext verrät genug, um den Leser neugierig auf das Buch zu machen, aber wiederum auch nicht zu viel von der Geschichte!


Personen: Mit der Hauptperson/Protagonistin Roya bin ich recht gut klar gekommen. Sie war mir sympathische und ich konnte mich in sie hineinversetzen. Royas Entscheidungen konnte ich auch zum größten Teil nachvollziehen.
Mit Tam, der männlichen Hauptperson kam ich allerdings nicht gut klar. Er war mir unsympathisch und ich konnte ihm nicht so recht vertrauen...
Die Beziehung zwischen den beiden wird allerdings gut und anschaulich beschrieben!
Dann gibt es da noch Royas Schwester Rhea, die mir am Anfang ausgesprochen gut gefallen hat! Allerdings wurde es zum Ende hin etwas merkwürdig.
Royas Freundin Fenja fand ich toll, ihre Gefühle konnte ich sehr gut nachvollziehen.
Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir die Charaktere überwiegend gut gefallen haben! Allerdings hat manchen von ihnen ein bisschen Persönlichkeit gefehlt.
Alle Personen haben irgendeine Beziehung zueinander, von der man am Anfang der Geschichte noch gar nichts ahnt! Ich finde es toll, wie die Autorin die Charaktere miteinander verknüpft hat. 

Schreibstil: Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Ich bin schnell durch die Geschichte gekommen und konnte mir die Welt auch relativ gut vorstellen. Es gab zwar immer mal Stellen, an denen die Geschichte sich gezogen hat, aber die guten Moment ließen sich schnell lesen. Es gab auch amüsante Stellen, welche die Geschichte etwas aufgelockert haben. 

Handlung: Ich hatte das Gefühl, dass ich in die Geschichte rein geworfen wurde. Es gab irgendwie keine richtige "Einleitung" oder ähnliches. Dadurch, dass die Geschichte in zwei unterschiedlichen Welten, der "Traumwelt" und der "Wirklichkeit", spielt, war ich anfangs etwas verwirrt. Mit der Zeit habe ich mich immer besser zurecht gefunden, und empfand die zwei Welten, als tolle Abwechslung.

Leider hat sich die Geschichte im mittleren Teil etwas gezogen, dadurch kam es dann dazu, dass sich am Ende ziemlich viel auf einmal aufgelöst hat. Ich war überrascht, wie viele Sachen tatsächlich miteinander zu tun haben. Das Ende war allerdings das, was mich am allermeisten in Aufregung versetzt hat! Das Buch hat nämlich einfach aufgehört... ich hatte jetzt das Gefühl, dass ich aus der Geschichte raus geworfen wurde! Ich hoffe, dass es noch einen zweiten Teil geben wird, damit einige offenen Fragen geklärt werden!


~Zitate~

Position 2314: "Manchmal muss dein Herz wehtun, damit du weißt, dass es noch schlägt."
Position 4803: "Was dich nicht umbringt, macht dich härter!"


~Fazit~

Das Buch in einer Leserunde zu lesen, hat mir viel Spaß gemacht! Allerdings bin ich noch etwas verwirrt und denke, dass ich das Buch nochmals lesen werde! Ich vergebe 3,5/5🌸.


~Hinweis~

Das Buch ist ein Leseexemplar, welches ich kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung in einer Leserunde lesen durfte. Ich werbe dafür hier und auf meinem Blog in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

  (2)
Tags:  
 
74 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.