lippunermarc

lippunermarcs Bibliothek

41 Bücher, 8 Rezensionen

Zu lippunermarcs Profil
Filtern nach
41 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Nachts in Berlin

Dirk Schiller
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Bruno Gmünder, 01.05.2016
ISBN 9783959851411
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 1 Rezension

deutsch, marlene dietric, frauen, gedichte, biographie

Nachtgedanken

Marlene Dietrich , Reiner Pfleiderer
Fester Einband: 187 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann Verlag
ISBN 9783570008744
Genre: Romane

Rezension:

2005 veröffentlichte Maria Riva die Nachtgedanken ihrer Mutter. Diese nicht für die Öffentlichkeit bestimmten „sehr privaten Augenblicke der Schlaflosigkeit“ entstanden in den Jahren, in denen Marlene Dietrich sich bereits aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte, weil sie „die endlose Anstrengung leid war, die jenen Menschen abverlangt wird, die ein Ideal von Vollkommenheit verkörpern, ohne vollkommen zu sein.“ Notiert im Schein einer alabasternen Nachttischlampe, mit Stift oder auf einer tragbaren Schreibmaschine zu Papier gebracht, zeigen sie die poetische Seite der Dietrich. In kurzen Gedichten und knappen Charakterstudien nimmt sie Abschied von ihren berühmten Weggefährt_innen: Kolleginnen wie Edith Piaf, Hildegard Knef, Judy Garland oder Mae West werden skizziert, Burt Bacharach, ihrem langjährigen Tourneebegleiter „mit den blauesten Augen, die ich je gesehen habe“, ist der längste Text gewidmet, Schauspielkollegen wie Jean Gabin, Charlie Chaplin oder Ronald Reagan sind ebenso Teil ihrer melancholischen Erinnerungen wie die Menschen hinter der Kamera: Regisseure und Drehbuchautoren wie Fritz Lang, Billy Wilder oder Josef von Sternberg, Produzenten wie Sam Goldwyn oder Mike Todd sowie der „talentierteste Kostümbildner aller Zeiten“, Travis Banton. Darüber hinaus namhafte Modeschöpfer, Bildhauer, Politiker, Choreografen und Schriftsteller. Vor allem Schriftsteller. Wie Rilke, dem sie glücklicherweise nie begegnet ist, weil sie „vor Aufregung tot umgefallen“ wäre, Ernest Hemingway oder Erich Maria Remarque, mit dem sie eine dreijährige Liebesbeziehung verband.
Mit wenigen Worten gelingt es der Dietrich, mehr als 40 Berühmtheiten zu portraitieren und ihre emotionale Verbindung zu ihnen offenzulegen, Persönlichkeiten, die man größtenteils von der Leinwand kennt, von alten Schallplattenaufnahmen oder aus dicken Hollywood-Lexika, und die einem nun seltsam nahe rücken. Wie Travis Banton, ihr Kostümdesigner aus den Sternberg-Filmen, in den man sich nach der nur zehn Zeilen langen Würdigung unsterblich verliebt hat.
Liebevoll ist auch die Ausstattung des Buchs. Die zweisprachig gesetzten Gedichte sowie auf deutsch abgedruckten Prosatexte werden von großformatigen Schwarz-Weiß-Fotografien begleitet, mal mit der Dietrich, mal ohne sie. Unbekannte Aufnahmen wechseln mit Autogrammkartenportraits, die Typografie ist ein wenig verspielt, die Lettern schimmern hin und wieder in einem stilvollen, dunklen Grün, auch handschriftliche Notizen sind eingebunden in diesem Buch, das einem nicht nur die Dietrich näher bringt, sondern auf entrückt poetische Weise das untergegangene Hollywood wieder aufleben lässt.

(Die Rezension ist die gekürzte Version dieses bebilderten Blogbeitrags.)

  (0)
Tags: gedichte, hollywood, marlene dietric   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Skandale in Berlin

Regina Stürickow
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Elsengold Verlag, 26.10.2015
ISBN 9783944594354
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ein schönes Kleid

Jasper Nicolaisen
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 01.09.2016
ISBN 9783896562470
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: adoption, homosexualität, humor, pflegeeltern, querverlag, schwul   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

teamgeist, liebe, mobbing in der schule, adoleszenz

Winger

Andrew Smith , Hans-Ulrich Möhring
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551560278
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

schwul, roman, unterhaltungsliteratur, urlaubslektüre

Riecht nach Ärger und weihnachtet sehr

Andreas Bertram
Buch: 360 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 01.09.2014
ISBN 9783896562258
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: roman, schwul, unterhaltungsliteratur, urlaubslektüre   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

gabriel wolkenfeld, diskriminierung, russland, homosexualität, männerschwarm

Wir Propagandisten

Gabriel Wolkenfeld
Flexibler Einband
Erschienen bei Männerschwarm Verlag, 01.07.2015
ISBN 9783863002015
Genre: Romane

Rezension:

Wir Propagandisten nimmt uns mit nach Jekaterinburg, ans östliche Ende Europas, wo Pelmeni in Milch baden, Zucker im Kaffee ertrinkt und Schnee sich in dicken Flocken träge durch die Luft bewegt. Der Erzähler, den man mit dem Autor gleichsetzen möchte, ist wegen eines Lehrauftrags hierher gekommen. Deutsch soll er unterrichten und tut dies – wenngleich nicht ganz ohne Widerstand gegen das autoritäre Lehrmodell der russischen Universitäten. Die Lehrstunden, die er gibt, bleiben jedoch Randnotizen in seinem Erlebnisbericht; es sind die Lektionen, die ihm erteilt werden, die den Reiz des Romans ausmachen: Sein Staunen über die Willkür staatlicher Bürokratie wird unser Staunen, seine Irritation über das Verhalten des im Schwulenchat klargemachten russischen Freundes wird unsere Irritation – zu berlinfreigeistig sind unsere Einstellungen, um begreifen zu können, was es wirklich bedeutet, in einer Gesellschaft wie der russischen aufzuwachsen und mit seiner Homosexualität klarkommen zu müssen. Trotz zwangsverordneter Gesundheitschecks, kafkaesker Stempelsammelei und einer aufdringlichen Verehrerin verbringt der Erzähler mit perfektem Schwiegersohnlächeln und leichtfertiger Überheblichkeit furchtlose Monate in der Zuckerbäckerstadt am Ural, tanzt auf geheimen Schwulenpartys, hat anonyme Sexdates oder vögelt sich durch den überschaubaren Bekanntenkreis, bügelt über aufkeimende Verliebtheiten hinweg und belächelt die Angst seiner Freunde vor staatlichen Repressionen gegenüber Homosexuellen. Bis die Duma im Juni 2013 ein föderales Verbot der „Propaganda von nicht-traditionellen sexuellen Beziehungen gegenüber Minderjährigen“ beschließt. 

Wir Propagandisten ist Gabriel Wolkenfelds Protest gegen dieses Gesetz. Kein Protest, der laut herausgeschrieen wird, kein Wutmonolog, keine Agitation, sondern eine eigenwillige Liebeserklärung an die russischen Freunde, die keine Stimme mehr haben. Zarte, aber bestimmte Propaganda, die leise - und vor allem lange - in einem widerhallt.

Eine ausführliche Rezension findet Ihr hier: https://schwulenkram.wordpress.com/2016/04/11/wolkenfeld/

  (0)
Tags: diskriminierung, erlebnisbericht, gabriel wolkenfeld, homosexualität, männerschwarm, russland   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

freundschaft, kinderbuch, kinder, tiere, malte und die dampflok

Malte und die Dampflok

Stefan Bischoff
Flexibler Einband: 60 Seiten
Erschienen bei Pax et Bonum, 01.07.2012
ISBN 9783943650211
Genre: Kinderbuch

Rezension:


MALTE UND DIE DAMPFLOK ist ein quietschbuntes Bilderheft mit einer kindgerecht erzählten, fröhlichen Geschichte über die Freundschaft:
Malte, ein kleiner Bär (den meine Mutter für einen Wombat hielt, während mein dreijähriger Neffe lange Zeit ratlos blickte), bringt zusammen mit seinen Freund_innen (die von groß und klein als Maus, Elefant, Affe und Co. leicht zu identifizieren sind), eine alte Dampflok auf Vordermann, um mit ihr auf große Abenteuerfahrt zu gehen. Die Reparatur läuft nicht ganz ohne Hindernisse ab und gelingt natürlich nur, weil alle mit Spaß und Ausdauer zusammenarbeiten. 


Die knapp gehaltenen Texte erzählen eine herzliche Geschichte über Neugier, Hilfsbereitschaft und den Willen zum Miteinander, die zahlreichen, mit liebevollen Details ausgestatteten Bilder lassen Vorlesenden wie Zuhörenden viel Raum zum Entdecken und Ausschmücken der Geschichte. 

Als wunderbares Extra stellt der Verlag auf seiner Website fünf Ausmalbilder zum Download zur Verfügung, Bilder, die auch im Heft an passender Stelle platziert sind. Dieses schöne Gimmick sorgt dafür, dass Malte und seine Freunde auch dann noch in Erinnerung bleiben, wenn das Buch längst wieder im Regal steht.

Ein kleiner Wermutstropfen ist die nachlässige Gestaltung der Titelseite (Farbfehler, angeschnittene Buchstaben). Es bleibt zu hoffen, dass dies bei einer Neuauflage (man kann dem Buch durchaus wünschen, dass es dazu kommt) behoben wird.



(Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar, das ich im Rahmen einer Lovelybooks-Leserunde kennenlernen konnte.)

  (1)
Tags: bilderbuch, freundschaft, kinderbuch, tiere   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

brent meersman, schwul, reisebericht, homosexualität

Homo-Odyssee

Brent Meersman
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Albino Verlag, 05.10.2015
ISBN 9783959850391
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: brent meersman, homosexualität, reisebericht, schwul   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

anais nin, sachbuch, künstlertum, feminismus

Anais Nin - Sanftmut des Zorns - Was es heißt, Frau zu sein. Vorträge, Seminare u. Interviews. 1. Auflage


Fester Einband
Erschienen bei Bern/München: Scherz Verlag. 1. Auflage 1979, 01.01.1979
ISBN B007U3LQ4E
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: anais nin, feminismus, künstlertum, sachbuch   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

berlin, schwul, gay, homosexualität, sachbuch

Das andere Berlin - Die Erfindung der Homosexualität

Robert Beachy , ,
Fester Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Siedler, 22.06.2015
ISBN 9783827500663
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: berlin, homosexualität, schwul   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

berlin, schwul, kriminalroman, homosexualität

Angst ist stärker als der Tod

Felix Haß
Buch: 224 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 01.09.2015
ISBN 9783896562357
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: berlin, homosexualität, kriminalroman, schwul   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

rügen, krimi, mord, neo-nazis, rügenkrimi

Klippenmord

Katharina Peters
Flexibler Einband: 315 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 07.04.2014
ISBN 9783746630182
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: insel rügen, kriminalroman, rechtsradikalismus   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

historischer roman, suffragetten, london, emmeline pankhurst, dienstmädchen

Rosie und die Suffragetten

Katharina Müller
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 01.09.2015
ISBN 9783896562364
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: historischer roman, katharina müller, suffragetten   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

lesbisch, romanze, liebesroman, carmen bregy, roman

Im Stillen umarmt

Carmen Bregy
Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 02.03.2009
ISBN 9783896561626
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: carmen bregy, lesbisch, querverlag, roman   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

milena verlag, roman, wie, nadja bucher

Die wilde Gärtnerin

Nadja Bucher
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei MILENA, 23.09.2013
ISBN 9783852862378
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: milena verlag, nadja bucher, roman, wien   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

ard, soap, verbotene liebe, interview, fan

Straight to your heart: Verbotene Liebe. 1995-2015

Stefan Mesch , Nikola Richter
Sonstige Formate
Erschienen bei mikrotext, 26.06.2015
ISBN 9783944543246
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

hamburg, schwul, querverlag, roman, großstadt

Liebe auf ex!

René Oltmanns
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 01.09.2007
ISBN 9783896561466
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: großstadt, hamburg, querverlag, roman, schwul   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

frauenfußball, querverlag, fußballgeschichte, identitä, freundschaften

Fußballtöchter

Elke Weigel
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 01.03.2012
ISBN 9783896561985
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: elke weigel, frauenfußball, fußball, lesbisch, querverlag   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

berlin, ddr, schwul, peter hofmann, wendejahre

Wo Norden ist

Peter Hofmann
Flexibler Einband: 207 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 01.03.2007
ISBN 9783896561398
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: berlin, ddr, peter hofmann, schwul, wendejahre   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

90 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

genozid, rache, mord, 20. jahrhundert, liebe

Ein Diktator zum Dessert

Franz-Olivier Giesbert , Katrin Segerer
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei carl's books, 16.03.2015
ISBN 9783570585382
Genre: Romane

Rezension:

Eine Rezension über ein Buch zu verfassen, dass man sehr wenig mochte, ist immer eine schwierige Angelegenheit. Deshalb lasse ich das eigentlich auch, vor allem, wenn die Gründe für das Nichtmögen so wenig greifbar sind. 
Als Leserundenteilnehmer werde ich hier aber in die Pflicht genommen. Und so muss es nun sein.


Rose, die Protagonistin des Buches, ist 105 und blickt auf ihr Leben zurück - eine spannende Geschichtslektüre steht einem bevor, denkt man, und in der Tat sind die historischen Ereignisse, die ausgewählt werden, romanreif, denn Giesbert lässt seine Hauptfigur in die mörderischsten Diktaturen des 20. Jahrhunderts stolpern.


Von Diktatur zu Diktatur wird sie gleichgültiger - das mag nicht verwundern, bei dem, was sie erleben muss, wen sie alles verliert und auf welche Weise. Es verwundert dann nur, dass sie eine Hassliste mit sich herumschleppt und - über mehrere Jahrzehnte verteilt – ihren Peinigern und den Peinigern ihrer Familie den Garaus macht, manchmal derart uninspiriert oder – was noch schlimmer ist – mit sexuellen Unnötigkeiten kombiniert, dass ab und an der Sinn dieser Unterfangen – in jedem Fall aber die Herangehensweise an diese – in Frage steht.

Damit geht auch Folgendes einher: Je älter Rose wird, desto unsympathischer wird sie mir. Da das Buch in der Gegenwart anfängt und dann erst episodenweise zurückspringt, bleiben mir selbst die Greuelszenarien, die sie 1915 in Armenien erlebt, seltsam fern, obwohl hier noch am eindrücklichsten und emotionalsten der Schrecken willkürlichen Machtmissbrauchs geschildert wird.

Um all das verarbeiten zu können, fängt Rose an, mit einer Echse zu sprechen, die sie Theo nennt. Theo, also das Gottesgeschenk (altgriech.), spricht natürlich zurück, wird zur moralischen Instanz dieser moralisch zweifelhaften Frau. Diese Gespräche – andernorts vielfach als Höhepunkte des Buches bezeichnet – konnten meinen Gefallen nicht erwecken. Fast genauso wenig wie die geschmäcklerischen Sexszenen, die sich durchs Buch ziehen und wie plakative Altherrenfantasien daherkommen. Zu guter letzt, aber damit einhergehend, stören die prominenten Sidekicks, die bemüht werden, um Roses Geschichte im 20. Jahrhundert zu verankern: Stars, die in ihrem Restaurant speisen – geschenkt. Himmler, für den sie etwa 100 Seiten lang kocht und natürlich ein love interest ist. Hitler, dem sie die Magenschmerzen wegkocht und für den sie – zum Glück – kein love interest ist. Simone de Beauvoir und Nelson Algren, mit denen sie nach China reist. Für beide ist sie – natürlich – irgendwie auch ein love interest.

Grundsätzlich finde ich die romanhafte Aufarbeitung biografischer Episoden historischer Persönlichkeiten – fiktiv oder auch nicht – durchaus interessant – wenn sie aber zur Staffage geraten, wie es hier der Fall ist, dann wird es ärgerlich. Gerade dann, wenn dann letztlich doch so wenig fantasievoll damit umgegangen wird, wie im vorliegenden Fall. (Als gelungenes Gegenbeispiel sei hier Floortje Zwigtmans Adrian Mayfield-Trilogie angeführt.)


Ziehe ich die ganzen Aspekte ab, die mir an dem Buch nicht gefallen (die Sprache der erzählenden Protagonistin, die so gar nicht zu ihr zu gehören scheint, habe ich noch gar nicht erwähnt), dann liegt das durchaus interessante Skelett einer spannenden Geschichte vor mir. Raffiniert spielt der Autor mit den Lesererwartungen, kündigt Ereignisse an, die sich erst viel später einlösen, und – was mir wirklich gut gefällt – bringt zahlreiche historisch interessante historische Fakten unter, die er so geschickt in den Text einwebt, dass der Geschichtsunterricht stellenweise wirklich Spaß macht.


Aber insgesamt erregt das Buch – und so etwas passiert selten – einen Widerwillen in mir, der ans Körperliche geht. Auch jetzt noch – Wochen später – wo ich mich gezwungen sehe, mich damit noch einmal auseinander setzen zu müssen. 

  (4)
Tags: geschichte, kochen   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

krieg, familie, flüchtlinge, kultur, sprache

Krieg

Janne Teller , Sigrid C. Engeler , Helle Vibeke Jensen
Flexibler Einband: 64 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.08.2013
ISBN 9783423625579
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Nachwelt, Jubiläums-Edition

Marlene Streeruwitz
Flexibler Einband: 398 Seiten
Erschienen bei Fischer (TB.), Frankfurt
ISBN 9783596505401
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Acker auf den Schuhen

Peggy Wolf
Buch: 192 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 01.09.2014
ISBN 9783896562234
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

mord, freundschaft, krimi, buch: schattengesicht, psychothriller

Schattengesicht

Antje Wagner
Flexibler Einband: 206 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag Taschenbuch, 21.04.2012
ISBN 9783833350894
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
41 Ergebnisse