lisamarie_94s Bibliothek

260 Bücher, 46 Rezensionen

Zu lisamarie_94s Profil
Filtern nach
260 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

111 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"liebesroman":w=1:wq=4391,"teil 1":w=1:wq=697,"heyne-verlag":w=1:wq=141,"monica murphy":w=1:wq=13,"juni 2018":w=1:wq=9,"never":w=1:wq=7,"never loved before":w=1:wq=1

Never Loved Before

Monica Murphy , Barbara Ostrop
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.06.2018
ISBN 9783453580657
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

94 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

"liebe":w=2:wq=37935,"sekte":w=2:wq=589,"styx":w=2:wq=27,"tillie cole":w=2:wq=2,"hades hangmen":w=2:wq=1,"erotik":w=1:wq=5122,"liebesroman":w=1:wq=4387,"gewalt":w=1:wq=4238,"glaube":w=1:wq=2600,"missbrauch":w=1:wq=1334,"unterdrückung":w=1:wq=668,"lyx":w=1:wq=331,"lyx verlag":w=1:wq=269,"sekten":w=1:wq=158,"gehirnwäsche":w=1:wq=120

Hades' Hangmen - Styx (Hades-Hangmen-Reihe 1)

Tillie Cole
E-Buch Text: 375 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 07.06.2018
ISBN 9783736308114
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

186 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

"liebe":w=5:wq=37942,"the ivy years":w=4:wq=3,"freundschaft":w=3:wq=18449,"schwester":w=3:wq=1601,"new-adult":w=3:wq=237,"sarina bowen":w=3:wq=10,"vertrauen":w=2:wq=3450,"geheimnisse":w=2:wq=3328,"drogen":w=2:wq=2840,"missbrauch":w=2:wq=1334,"college":w=2:wq=607,"lyx":w=2:wq=331,"eishockey":w=2:wq=90,"scarlet":w=2:wq=21,"harkness college":w=2:wq=2

The Ivy Years – Was wir verbergen

Sarina Bowen , Ralf Schmitz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.06.2018
ISBN 9783736307872
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sie hat ein großes Geheimnis. Er ein kleines.

Das Leben, wie Scarlet Crowley es kannte, ist in dem Moment vorbei, als ihr Vater verhaftet wird und die Medien sich auf ihre Familie stürzen. Kurzerhand nimmt sie für ihr erstes Semester am College eine neue Identität an. Als sie Bridger McCaulley kennenlernt, lässt dieser ihr Herz sofort schneller schlagen. Doch Bridger hat selbst ein Geheimnis, das er um jeden Preis hüten muss: Weil seine Mutter drogenabhängig ist, versteckt er seine kleine Schwester bei sich im Wohnheim. Und genau das droht aufzufliegen, als die Journalisten, die Scarlet noch immer verfolgen, plötzlich auch Bridger im Visier haben.

Meine Meinung:

Dies war mein erster Roman von Sarina Bowen, da ich den Vorgängerband „The Ivy Years – Bevor wir fallen“ nicht gelesen hatte. Ich möchte aber gleich dazu sagen, dass ich deshalb keine Probleme beim lesen hatte – handelt es sich hier doch um zwei getrennte Geschichten, die ganz unabhängig voneinander gelesen werden können.

Die Protagonistin Scarlet (oder auch manchmal Shannon genannt) war mir durchaus sehr sympathisch. Ihre liebevolle, freundliche Art machte es mir sehr leicht sie zu mögen – jemanden wie sie möchte man gerne zur Freundin haben. Das einzige was mich an ihr ein bisschen gestört hat war, dass ich mir von ihr in manchen Situationen mehr Selbstbewusstsein gewünscht hätte. Sie ließ sich von ihrer Familie schon wirklich sehr viel gefallen bzw. ließ sie sich sehr schnell von ihren grauenhaften Eltern einschüchtern. Aber das Scarlet ja ganz auf sich alleine gestellt war und niemanden hatte, mit den sie ihre Sorgen teilen konnte, war es natürlich nur verständlich, dass sie sich immer mehr zurückgezogen hatte.

Dies ändert sich jedoch schlagartig, als sie Bridger kennenlernt. Bridger mit seinem hinreißendem Lächeln und seiner humorvollen Art, schafft es Tag für Tag mehr, durch Scarlets Schutzmauern zu brechen und sich in ihr Herz zu schleichen. Und dabei hatte es auch Bridger alles andere als leicht im Leben. Vorbei war sein unbeschwertes, freies Studentenleben, stattdessen hieß es nun für ihn Verantwortung für seine kleine Schwester übernehmen.

All diese Geheimnisse machen es Scarlet und Bridger sehr schwer, eine normale Liebesbeziehung zu führen – und doch waren beide fest davon überzeugt, es irgendwie hinbekommen zu können. Ihr Vertrauen zueinander wurde in dieser Geschichte mehrmals auf eine harte Probe gestellt. Aber genau hier gefiel mir die Geschichte am besten. Beide Protagonisten ließen sich nicht von Missgunst und fiesen Gerüchten beirren, ihre Liebe zueinander machte sie stark und ihr Vertrauen zueinander war unerschütterlich. Ich habe schon länger kein Buch mehr gelesen, in dem die Gefühle so rein und unverfälscht dargestellt wurden, wie in diesem.

Manche Situationen waren vielleicht etwas „verschönert“ bzw. nicht ganz realistisch dargestellt. Besonders am Schluss lief vieles fast zu „perfekt“ und ohne Komplikationen ab, besonders die Gerichtsverhandlung um das Sorgerecht von Bridgers Schwester lief doch sehr am Schnürchen.
Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass dies im wahren Leben auch so abgelaufen wäre.

Nichts desto trotz war der Schreibstil sehr angenehm und flüssig zu lesen. Ich habe dieses Buch daher in nur wenigen Stunden ausgelesen.

Fazit:

Ich kann dieses Buch absolut weiterempfehlen! Außerdem werde ich mit ziemlicher Sicherheit auch den ersten Band der Reihe noch lesen, da mir dieser Band schon so gut gefallen hat. Die Geschichte war nicht perfekt – sie ging aber mitten ins Herz!


Liebe Grüße, lisamarie_94

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

badboy, familie, freundschaft, gefühlschaos, greenvalley, humor, liebe, mißverständnisse, new-adult, penny, penny reid, reid, usa, vertrauen, winston

Winston Brothers: Wherever you go (Green Valley 1)

Penny Reid
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 02.07.2018
ISBN 9783958182707
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Willkommen in Green Valley, Tennessee, der Stadt der Brüder, Bärte und Biker!

Die Zwillinge Beau und Duane Winston teilen zwar ihr verboten gutes Aussehen, ansonsten könnten sie jedoch verschiedener nicht sein. Wo Beau freundlich und zuvorkommend ist, ist Duane verschlossen und grüblerisch. Kein Wunder, dass Jessica James schon seit Jahren heimlich für Beau schwärmt, während Duane ihr nur Ablehnung entgegen bringt. Doch als Jessica nach dem College in ihre Heimat Green Valley, Tennessee, zurückkehrt, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung (inklusive intensiven Knutschens) und Jessica befindet sich mitten im Gefühlschaos. Zumal ihre Rückkehr in die heimatliche Kleinstadt eigentlich sowieso nur kurzfristig sein soll. Aber Duane Winston ist nicht nur schwer zu verstehen, er ist noch schwerer hinter sich zu lassen.

 

Meine Meinung:

Ich habe bereits einige dieser „Zwillings-Verwechslungs“-Romane gelesen – die gibt es mittlerweile ja wie Sand am Meer J Meine Erwartungen an „Winston Brothers“ waren daher nicht allzu groß, da mir die Leseprobe aber sehr gut gefallen hat, habe ich mich auf einen entspannenden Lesegenuss gefreut. 

Und ich kann wirklich behaupten – ich wurde sehr zu meinem eigenen Erstaunen – nicht enttäuscht! Die Protagonistin Jessica war mir sofort sympathisch, ich spitze Zunge hatte es mir sofort angetan. Nicht nur einmal musste ich über ihre Schlagfertigkeit und lockeren Sprüche lachen, ihre kecke Art konnte mich total verzaubern. Und auch Duane – der etwas zurückgezogenere Winston-Zwilling konnte mich total von sich überzeugen. Seine mitfühlende, liebevolle und familienbewusste Art machte es mir aber auch wirklich nicht schwer in zu lieben. Und dabei hätte ich nie gedacht, dass ich rothaarige Typen ernsthaft attraktiv finden könnte ;-) Und das Schöne daran – genaue wie Duane war auch ich der Meinung, dass die beiden Buchfiguren absolut 100%ig zusammenpassen. Bei diesen beiden bekam der Spruch „Was sich liebt, das neckt sich“ eine ganz neue Bedeutung. 

Die beiden forderten sich immer wieder Gegenseitig heraus und lockten sich so aus der Reserve. Auch konnte ich bei beiden – bei Jessica als auch bei Duane – während dem Lesen eine positive Entwicklung feststellen. 

Es gab auch sehr viele humorvolle und witzige Stellen im Buch, ich habe wirklich ein paar Mal ein Schmunzeln nicht unterdrücken können. Auch der Schreibstil war super einfach und angenehm zu lesen, die Buchseiten flogen wahrlich nur so dahin. Auch das Buchcover gefällt mir gut, auch wenn es mich jetzt nicht aus den Socken haut. Und ehrlich gesagt muss ich gestehen, sahen die Zwillinge in meiner Fantasie ganz anders aus als das Model am Cover.

Auch die vielen Nebencharaktere wurden sehr detailreich und liebevoll beschrieben. Besonders die Geschwister von Duane habe ich sofort ins Herz geschlossen. Und da alle Brüder (außer Duane) ja noch Single sind – und sich bereits eine Liebesbeziehung zwischen zwei Nebencharakteren erahnen ließ – bin ich schon sehr auf die Folgebände gespannt! 

 

Fazit:

Ich habe wie bereits erwähnt nicht allzu viel erwartet – dafür aber umso mehr bekommen! Mir gefiel dieser „Ich habe den falschen Zwilling“ Roman mit Abstand am besten, von all jenen, die ich bisher schon gelesen hatte. Ich empfehle dieses Buch daher unbedingt weiter!

 

Liebe Grüße, lisamarie_94

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

56 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"erotik":w=2:wq=5122,"liebesroman":w=2:wq=4390,"liebe":w=1:wq=37942,"spannung":w=1:wq=12120,"geheimnis":w=1:wq=5180,"hingabe":w=1:wq=450,"stalker":w=1:wq=421,"obsession":w=1:wq=252,"beschützer":w=1:wq=150,"dark romance":w=1:wq=92,"dirty love":w=1:wq=1

Dirty Love - Ich will dir gehören!

Laurelin Paige
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.07.2018
ISBN 9783956497988
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

Blood Destiny - Bloodmagic (Mackenzie-Smith-Serie 2)

Helen Harper
E-Buch Text: 246 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 07.06.2018
ISBN 9783736308978
Genre: Fantasy

Rezension:

Lass die Magie fliegen!

Nachdem sie den Klauen von Corrigan, dem Lord Alpha der Bruderschaft, entschlüpfen konnte, versucht Mack sich nun auf ein ruhiges Leben in der ländlichen Idylle von Inverness. Weit weg von allem – insbesondere fort von den Gestaltswandlern. Als Mack dann auch noch einen Job in der kleinen Buchhandlung ergattern kann, scheint ihr Leben perfekt zu sein – für einen kurzen Moment! Denn die Besitzerin des Ladens – eine rätselhafte ältere Dame – scheint nicht nur eine Faible für Kräuterkunde zu haben, sondern weiß auch mehr, als sie vorgibt. Plötzlich findet sich Mack zwischen den Fronten des Ministeriums für Magie, den Fae und der Bruderschaft wieder. Und sie muss sich entscheiden: Bleibt sie in Deckung oder stellt sie sich Corrigan – mit seinen faszinierenden grünen Augen – entgegen.

 

Meine Meinung:

Da ich den ersten Band an und für sich ja nicht so schlecht fand, wollte ich gerne auch Teil 2 dieser Buchserie lesen. Da es noch nicht allzu lange her ist, dass ich Teil 1 gelesen hatte, konnte ich relativ rasch wieder in die Geschichte einsteigen, ohne dabei Probleme zu haben.

Mack hatte ja bereits in Band 1 ihr Rudel und ihr Zuhause verlassen. Nun, ganz auf sich alleine gestellt, machten ihr Einsamkeit und Geld Probleme das Leben zusätzlich schwer.

Als sie am absoluten Tiefpunkt angelangt war und ihren grauenhaften Job auch noch verloren hatte, schien alle Hoffnung dahin.

Aber Mack wäre nicht sie selbst, wenn sie nicht in jeder noch so ausweglosen Situation Stärke beweisen würde. Und genau das hat mir auch an diesem Buch wieder gut gefallen. Scheint das Leben auch noch so schwer, Mack verlor nie den Mut und die Stärke sich wieder aufzurappeln.

Zum Fortlauf der Geschichte kann ich gar nicht allzu viel verraten, da es viele Wendungen gab und ich Euch die Spannung nicht nehmen möchte. Und genau hier ist auch schon mein erster Kritikpunkt: für meinen Geschmack waren es zu viele Wendungen und Verstrickungen, teilweise tat ich mir richtig schwer alles zu verstehen. Dieser Roman ist meiner Meinung nach sehr kompliziert aufgebaut, hatte ich an einer Stelle mal etwas ungenauer gelesen – hatte ich danach sofort Probleme beim Weiterlesen und fühlte mich aus der Geschichte katapultiert. 

Ich persönlich schalte beim Lesen immer gerne ab und möchte entspannt in andere Welten eintauchen – bei „Blood Destiny – Bloodmagic“ war mir dies leider nicht möglich. Viel zu sehr musste ich mich auf das Lesen selbst konzentrieren um auch wirklich alles zu verstehen. 

Die „Beziehung“ (wenn man das so nennen kann ;-D) zwischen Corrigan und Mack hatte sich zu mindestens endlich ein bisschen weiterentwickelt, wenn auch viel zu langsam. Mack sah fast bis zum Schluss nur einen Gegner in Corrigan – dieser wiederrum bemühte sich redlich Mack vom Gegenteil zu überzeugen. Selbst einem Blinden wäre es aufgefallen, dass das Oberhaupt der Bruderschaft eine Menge für Mackenzie übrig zu haben scheint – nur sie selbst konnte dies zu meinem großen Bedauern bis zum Schluss nicht wirklich erkennen. 

 

Fazit:

Ich werde den dritten Teil der Reihe wohl noch lesen um zu erfahren, wie die Geschichte ausgeht. Aber wirklich begeistert von dieser Buchreihe bin ich nicht. Dafür ist sie mir einerseits viel zu kompliziert aufgebaut und andererseits fehlt mir die Liebesgeschichte.

 

Liebe Grüße, lisamarie_94

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

netgalley, royaltemptation

Royal Temptation (Royals-Reihe 2)

April Dawson
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 07.06.2018
ISBN 9783736308169
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eine junge Erbin auf Abwegen…
Kylie ist jung, reich, erfolgreich – und schwanger. Ausgerechnet sie, die sonst immer alles im Griff hat, steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens und ist sich das erste Mal nicht sicher, wie sie das schaffen soll. Als Tochter eines Lords wird eine standesgemäße Heirat von ihr erwartet, wenn sie auf die Unterstützung ihrer Familie hoffen will. Doch zwischen einer Katastrophe und der nächsten ist da noch Niall, der Vater ihres Kindes, den sie nicht vergessen kann, egal wie sehr sie sich einzureden versucht, dass alles nur eine kurze Affäre war. Sie will ihm die Schwangerschaft verschweigen, doch als dann die Bombe platzt, wird Kylie, dass es nur einen Ausweg gibt: sie muss ihr Herz öffnen, sonst ist es für immer zu spät.

Meine Meinung:

Ich lese sehr gerne Bücher, die sich um die royale Gesellschaft drehen – ich hatte mir also sehr viel von diesem Buch erwartet. Da ich den ersten Band der Reihe „Royal Wedding“ nicht gelesen habe, muss ich gestehen, teilweise bei dieser Geschichte etwas überfordert gewesen zu sein (auch wenn es sich um andere Charaktere wie in Buch 1 handelt). Es wurde sich schon zu Anfang nicht viel mit Erklärungen aufgehalten, ich empfehle daher jedem, vorher Band 1 zu lesen (ist natürlich aber nicht zwingend notwendig).

Was passiert, wenn man in letzter Zeit so viele Bücher gelesen hat und dann an ein weniger gutes Buch gerät? Man ist irrsinnig enttäuscht. Und genau so geht es mir mit „Royal Temptation“. Die Geschichte ist nicht grottenschlecht, aber enttäuscht bin ich trotzdem sehr.

Die Protagonistin Kylie war mir für meinen Geschmack zu selbstsüchtig und zu sehr auf ihre eigenen Bedürfnisse bedacht. Ist es nicht das Recht eines Mannes zu erfahren, wenn er Vater wird? Noch dazu, wenn es sich um einen solch mitfühlenden und zuvorkommenden Mann wie Niall handelt? Bei ihm hatte Kylie wirklich gar nichts zu befürchten, er legte seine Gefühle zu ihr ganz offen dar. Und trotzdem stieß sie ihn Seite um Seite von sich weg – für mich war ihr Verhalten komplett unverständlich.

Und Niall, der herzensgute und freundliche Niall, hatte nichts Besseres zu tun, als jedes Mal mit einer anderen ins Bett zu steigen, sobald in Kylie wieder mal von sich stieß. Dadurch wurde auch er mir immer mehr unsympathisch, da ich ihm etwas mehr Durchhaltevermögen zugetraut hätte.

Die Geschichte selbst gibt wenig Handlung her, eigentlich habe ich mit meinen paar Sätzen oben schon sehr vieles davon beschrieben. Mir waren leider beide Protagonisten sehr unsympathisch (ist sehr selten bei mir) und auch die vielen Nebencharaktere konnten nicht wirklich glänzen, dazu wurden sie zu flach beschrieben. Außerdem gab es an einigen Stellen zu schnelle Wandlungen, die einfach und unglaubwürdig und unrealistisch waren. Niemand kann sich so schnell ändern bzw. sein Verhalten komplett umdrehen.

Der Schreibstil war durchaus sehr angenehm zu lesen und auch das Buchcover möchte ich an dieser Stelle loben, dieses hat mich erst auf das Buch aufmerksam gemacht. Leider sind diese zwei Punkte aber auch schon das einzige, was ich positiv hervorheben kann.

Fazit:

Ich hatte mir wirklich viel, viel mehr erwartet – und ich habe auch schon einige Bücher gelesen, bei welchen diese Themen weitaus besser umgesetzt wurden. Ich werde daher keinen weiteren Band dieser Reihe lesen, da für mich Lesegenuss einfach anders aussieht.

Liebe Grüße, lisamarie_94

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

109 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

highlands, historischer lliebesroman, kerrigan byrne, kinder, kindes-missbrauch, leidenschaft, liebe, liebesroman, lyx, mein schwarzes herz, mord und totschlag, rezension, romance, schottland, victorian rebels

Victorian Rebels - Mein schwarzes Herz

Kerrigan Byrne , Inka Marter
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306943
Genre: Romane

Rezension:

Wenn eine Liebe durch tiefste Dunkelheit geht…
Farah Mackenzie will sich nie wieder an einen Mann binden. Zu schmerzhaft ist die Erinnerung an ihre erste Liebe Dougan. Als sie jedoch dem berüchtigten Verbrecher Dorian Blackwell begegnet, gerät ihr Leben erneut aus den Fugen. Blackwell, der sie beunruhigt, aber auch etwas tief in ihrem Innersten berührt, entführ Farah nach Schottland – angeblich zu ihrem Schutz. Doch jeder Moment, den sie mit dem scheinbar so eiskalten Mann verbringt, führt sie zu einer Wahrheit, die ihr erneut das Herz brechen droht…

Meine Meinung:

Da ich für mein Leben gerne historische Romane lese – in letzter Zeit aber viel zu wenig dieses Genre gelesen habe, war meine Freude auf „Victorian Rebels“ sehr groß. Die Leseprobe zum Buch machte sehr viel Lust auf mehr und so habe ich letztendlich zu diesem Buch gegriffen.

Die Protagonistin Farah lernt man als liebes kleines Mädchen kennen, die ihr Herz auf der Zunge zu tragen scheint und schrecklich einsam zu sein scheint. Als Waisenkind in einem Heim hat sie schon viel Grauen gesehen und niemanden der sie davor beschützt. Das ändert sich aber schlagartig, als sie Dougan kennenlernt. Schnell entwickelt sich zwischen den beiden eine Verbindung, die keine Mächte dieser Welt wieder durchtrennen kann. Leider werden die beiden aber viel schnell wieder auseinandergerissen und Farah ist wieder auf sich allein gestellt.

Jahre vergehen, aus Farah ist eine erwachsene Frau geworden, die für sich selbst sorgen kann und mit beiden Beinen fest im Leben steht. Man lernt sie nochmals ganz neu kennen, ihre starke Persönlichkeit definiert sich vor allem durch ihren Mut, ihrem Selbstbewusstsein und ihrer Willensstärke. Ich kann ganz klar behaupten, Fan erster Stunde von Farah zu sein.

Und dann ist da natürlich noch Dorian Blackwell – DER Verbrecher unter den Verbrechern. Er entführt Farah unter dem Vorwand, sie beschützen zu wollen. Dorian ist brutal, mächtig, arrogant und ungehobelt – also die perfekte Mischung für einen interessanten Protagonisten. Nur kann weder Farah, noch der Leser verstehen, warum ihm an ihren Wohlergehen gelegen ist? Schnell werden aber die ersten Geheimnisse gelüftet und vieles wird verständlich. Und trotzdem scheinen die Geheimnisse nicht aufzuhören, ja sogar von Buchseite zu Buchseite mehr zu werden.

Die Geschichte baute wirklich kontinuierlich Spannung auf, ich konnte das Buch ab der Mitte nicht mehr aus den Händen legen. Natürlich hatte ich beim Lesen bereits einige Vermutungen, die sich am Ende auch als richtig herausgestellt hatten – aber trotzdem fand ich das Buch zum Schluss sehr spannend und gutgeschrieben. Auch den Schreibstil fand ich sehr flüssig und angenehm zu lesen – besonders die sinnlichen Stellen im Buch waren sehr schön beschrieben. Dies war mein erstes Buch von „Kerrigan Byrne“, aber definitiv nicht mein letztes.

Auch möchte ich das schöne Buchcover an dieser Stelle loben, auch wenn dieses jetzt kein absoluter Blickfang ist, ist es doch sehr passend zur Geschichte. Es verrät nicht zu viel und macht Lust auf mehr.

Fazit:

Eigentlich hatte ich am Anfang gar nicht allzu viel von diesem Buch erwartet. Ich war wirklich sehr überrascht davon, wie gefühlvoll und romantisch diese Geschichte war. Auch die Protagonisten und Nebencharaktere konnten mich durchgängig von sich überzeugen, ich habe sie alle relativ rasch in mein Herz geschlossen. Ich kann dieses Buch wirklich jedem näher legen, der spannende Geschichten mit ganz großen Gefühlen und etwas Herzschmerz mag. Unbedingt lesen!!

Liebe Grüße, lisamarie_94

  (26)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

188 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

"audrey carlan":w=3:wq=15,"erotik":w=2:wq=5122,"sehnsucht":w=2:wq=1989,"carlan":w=2:wq=4,"liebe":w=1:wq=37942,"reihe":w=1:wq=6068,"sex":w=1:wq=5181,"serie":w=1:wq=4708,"liebesroman":w=1:wq=4390,"buchreihe":w=1:wq=1288,"lust":w=1:wq=938,"paperback":w=1:wq=246,"sinnlich":w=1:wq=210,"vorablesen":w=1:wq=180,"agentur":w=1:wq=134

Dream Maker - Sehnsucht

Audrey Carlan , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.07.2018
ISBN 9783548290478
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Triff den Dream Maker und lass dich verführen.

Parker Ellis, auch Dream Maker genannt, führt die Agentur "International Guy". Was er anbietet: alles, was sexy und unwiderstehlich macht. Wer seine Klientinnen sind: Frauen, die Coaching in Sachen Liebe, Leben und Karriere suchen. Was ihn auszeichnet: Sein unglaiblicher Sex-Appeal und seine Partner Bogart "Bo" Lundigren, der Love Maker, und Royce Sterling, der Money Maker. Die Aufträge führen den Dream Maker von Metropole zu Metropole und schon die zweite Klientin in New York City lässt Parker schwächeln. Sie ist im Begriff, sein Herz zu erobern...

Meine Meinung:

Ich habe bereits andere Bücher von Audrey Carlan gelesen, fand diese durchaus ganz gut und war daher schon sehr auf ihre neue Reihe "Dream Maker" gespannt. Ich habe mir eine erotische Geschichte mit einem Hauch Romantik und tiefen Gefühlen erwartet. Leider konnte das Buch meinen Erwartungen aber nicht standhalten.

Der Protagonist Parker konnte bei mir leider keine Pluspunkte gewinnen, ich konnte mit seinem großen Ego und etwas zu großen Selbstsicherheit nichts anfangen. Ich bin immer ein großer Fan von selbstbewussten Charakteren - wer schon einige meiner Rezensionen gelesen hat, weiß das. Nur die Grenze zwischen Selbstbewusstsein und Arroganz ist leider oft nur sehr gering - und Parker war meiner Meinung nach letzteres. Ich konnte ich auch nicht verstehen, warum die Frauen in diesem Buch alle sofort zu haben waren für Parker. Ich fand ihn die meiste Zeit einfach nur "klebrig" und "schmierig". Seine Sprüche waren mehr als abgedroschen und seine Art zu verführen oftmals auch lächerlich. Tut mir leid, aber ich konnte diesen Mann nicht ernst nehmen ;-) 

Auch die Frauen in diesem Buch - ja es gibt mehrere - konnten meiner Meinung nach nicht einem strahlenden Charakter begeistern. Viel zu schnell wurden die Beine breitgemacht und wie durch ein Wunder wurden sie durch Parkers Hände zu selbstbewussten, unabhängigen Frauen... So ein Quatsch! Als ob wir Frauen einen Mann benötigen würden, der uns zeigt wir uns anziehen müssen und zu verhalten haben, um Selbstbewusstein und Selbstvertrauen zu erlangen. In diesem Buch werden alle Frauen als "unsicher" und "hilfsbedürftig" hingestellt, währendessen die Männer ganz genau zu wissen scheinen, wie es gemacht werden muss. Als ob das auch nur ansatzweise der Realität entsprechen würde?? ;-)) 

Alles in allem fand ich die Geschichte einfach nur sehr flach und fühlte mich mehrmals einfach nur gelangweilt. Ich konnte die Protagonisten nicht ernst nehmen. Die weiblichen Charaktere in der Geschichte hätte ich am liebsten einfach nur geschüttelt und ihnen erklärt, ihr Selbstvertrauen nicht von so einem aufgeblasenen Gockel abhängig zu machen!!

Fazit:

Ich werde die weiteren Teile der Reihe sicher nicht mehr lesen - reine Zeit und Geldverschwendung! Nicht mal die erotischen Szenen fand ich wirklich prickelnd oder sinnlich - ich habe mir einfach nur gelangweilt!

Liebe Grüße, lisamarie_94

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

50 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"liebe":w=1:wq=37941,"historischer roman":w=1:wq=4782,"schicksal":w=1:wq=4286,"leidenschaft":w=1:wq=3050,"krieger":w=1:wq=685,"teil 2":w=1:wq=464,"lyx":w=1:wq=331,"lyx verlag":w=1:wq=269,"unbeugsam":w=1:wq=29,"unabhängige teile":w=1:wq=20,"juni 2018":w=1:wq=9,"simona ahrnstedt":w=1:wq=7,"nicht auf bücherliste":w=1:wq=1,"heillkundige":w=1:wq=1,"eine unbeugsame braut":w=1:wq=1

Eine unbeugsame Braut

Simona Ahrnstedt , Corinna Roßbach
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.06.2018
ISBN 9783736307025
Genre: Historische Romane

Rezension:

Eine Hochzeit wider Willen, eine ungeahnte Leidenschaft!

Zwei wie Feuer und Wasser: Illiana Henriksdotter, hochgeboren, klug und in den Heilkünsten bestens bewandert. Markus Järv, ein Ritter, der vom Leben gezeichnet ist. Als Kind nur um ein Haar dem Tod und der Folter entronnen, ist er nun ein Mann des Krieges. Beide sind sich nur in einem einig: Sie wollen nichts miteinander zu tun haben. Doch das Schicksal hat andere Pläne. Auf einer Reise voller Gefahren, unterdrückter Leidenschaft und ungeahntem Mut müssen sie ihre Kräfte vereinen, um sich einem tödlichen Feind zu stellen.

Meine Meinung:

Da ich für mein Leben gerne historische Liebesromane lese, diese aber in letzter Zeit bei mir ziemlich auf der Strecke geblieben sind, habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut! Des Weiteren ist mir Simona Ahrnstedt eine bekannte Autorin, auch wenn ich vorher noch keines ihrer Bücher gelesen hatte.

Der Einstieg in die Geschichte erfolgte sehr rasant, man befand sich sofort mitten im Geschehen.
Die Geschichte wurde anfangs aus der Sichtweise von Illiana Henriksdotter, einem naiven, aber sehr gutmütigen jungen Mädchen erzählt. Sie wurde Opfer einer schwerwiegenden Verwechslung, welche ihr bisher doch recht geregeltes Leben von nun an sehr durcheinander bringen wird. Um trotz dieser Verwechslung die Ehre der Familie aufrechtzuerhalten, war es nun ihre Pflicht, den Ritter Markus Järv zu ehelichen. Ab diesem Zeitpunkt nahm die Geschichte stetig an Fahrt auf und pendelte sich gegen Mitte dann in einem angenehmen Tempo ein. Die beiden Protagonisten waren mir beide sympathisch, auch wenn ich mit Illianas Verhalten manchmal so meine Probleme hatte. Ihre sehr naive und gutgläubige Art war manchmal schon etwas nervig, hätte sie es doch ab einem gewissen Zeitpunkt eigentlich besser wissen müssen. Ihre Familie war von Anfang an nur grauenhaft zu ihr und verkaufte sie wie ein Stück Vieh – ihre Loyalität ihnen gegenüber war aber trotzdem ungebrochen.

Auch die Sichtweise des männlichen Protagonisten Markus wurde mehrmals geschildert, dies half mir sehr dabei, mich in beide Hauptfiguren gut hineinversetzen zu können. Markus kann man am besten mit mutig, jähzornig und rüpelhaft erklären – tief in ihm drinnen schlägt aber ein gutmütiges Herz. Auch mit seinem Charakter hatte ich aber das ein- oder andere Mal meine Problemchen, seine Unentschlossenheit und Launenhaftigkeit machten nicht nur mir – sondern auch Illiana – das Leben schwer.

Die Liebesgeschichte zwischen Illiana und Markus entwickelte sich relativ langsam – wobei Illiana sich relativ rasch über ihre Gefühle im Klaren war. Auch bei Markus war es mehr als offensichtlich, dass er schnell tiefere Gefühle für seine Ehefrau hegte, jedoch bekämpfte er diese bis zum Schluss und stieß Illiana immer wieder von neuem von sich. Von diesem Gefühlshin- und her abgesehen, war die Geschichte wirklich sehr spannend – es gab einige Wendungen bzw. wurden viele Geheimnisse aufgedeckt, die sich zwar erahnen ließen, trotzdem aber für einen Überraschungseffekt sorgten. Für einen historischen Roman sehr passend, wurden manche Stellen sehr brutal bzw. gefühlskalt dargestellt – z.B. starb Illianas Zwillingsbruder an einem tragischen Unfall, woran aber auch Markus nicht ganz unschuldig war. Hier störte es mich, dass Illianas Trauer nur von kurzer Dauer war bzw. sein Tod für sie sehr schnell abgeschlossen war. Das passte überhaupt nicht in das Bild der sonst so familienbewussten Illiana. Mir wäre es daher lieber gewesen, es wären andere Situationen rascher abgehandelt worden und man hätte Illiana dafür etwas Zeit zu trauern gegeben.

Fazit:

Ich bin sehr Zwiegestalten mit meiner Meinung über dieses Buch. Einerseits fand ich es sehr spannend und konnte es kaum aus der Hand legen, andererseits tat ich mir schwer damit, mich mit den Protagonisten zu sympathisieren. Auch die vielen Nebencharaktere wurden eher sehr stumpf dargestellt, ich hatte daher keine richtige „Lieblingsfigur“. Ich kann dieses Buch daher all jenen empfehlen, die spannende und historische Romane lieben – mit der richtigen Prise Erotik. Wer auf große Gefühle mit viel Romantik hofft, wird vielleicht etwas enttäuscht sein.
Im Großen und Ganzen ist diese Geschichte aber sehr gut geschrieben.

Liebe Grüße, lisamarie_94

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

228 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 95 Rezensionen

"dystopie":w=7:wq=2045,"virus":w=7:wq=465,"technik":w=5:wq=692,"seuche":w=5:wq=322,"cat & cole":w=5:wq=1,"emily suvada":w=4:wq=1,"liebe":w=3:wq=37945,"cat":w=3:wq=91,"cole":w=3:wq=82,"impfstoff":w=3:wq=23,"panel":w=3:wq=20,"tod":w=2:wq=11660,"krankheit":w=2:wq=2814,"genetik":w=2:wq=263,"gene":w=2:wq=128

Cat & Cole: Die letzte Generation

Emily Suvada , Vanessa Lamatsch , punchdesign Johannes Wiebel
Flexibler Einband
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522505598
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast!

Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und lediglich eine einzige Person auf der Welt ist fähig, diese aufzuhalten - Catarina Agatta.
Cat ist die Tochter des legendären Genetikers Lachlan Agatta, der von einer zwielichtigen Organisation gekidnappt wurde. Seine letzte Bitte an Cat lautet: Halte dich versteckt, sie dürfen dich nie kriegen. Als Cole sie eines Tages aufspürt und ihr mitteilt, dass ihr Vater getötet wurde, scheint alle Hoffnung verloren. Doch Cole ist mehr als nur ein Überbringer einer schlechten Nachricht. Er ist der Schlüssel zur Rettung der Menschheit. Gemeinsam kommen die geniale Hackerin Cat und der gentechnisch veränderte Cole einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jeder tödliche Virus!

Meine Meinung:

Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch! Ich habe mir Anfangs nicht allzu viel von dieser Geschichte erwartet- wurde dann aber regelrecht geflasht! 

Der Einstieg in die Geschichte war sehr heftig, es waren sehr viele brutale und fast schon bestialische Szenen eingebaut, die mehrmals dafür sorgten, dass mir während dem Lesen schlecht wurde. Anfangs dachte ich mir, dieses Buch niemals beenden zu können, sollten die brutalen Szenen nicht weniger bzw. abgemilderter dargestellt werden. Aber was habe ich mich getäuscht :-) Ich möchte euch jetzt keinesfalls von diesem Buch abschrecken - ich kann euch versprechen, die hefitgen Szenen shocken nur am Anfang, mir der Zeit lernt man besser damit umzugehen.

Die Protagonistin Cat hatte es mir sofort angetan. Ihre selbstbewusste, besserwisserische und absolut brilliante Art machte ich mir auch unmöglich, sie nicht zu mögen. Ich konnte sie zu jedem Zeitpunkt in der Geschichte sehr gut leiden und konnte ihre Gedanken/Handlungen eigentlich auch fast immer nachvollziehen. Wäre ich in ihrer verhängnisvollen Lage gewesen, hätte ich sicher oftmals gleich gehandelt. Mir gefiel an Cat auch ihre liebevolle und fürsorgliche Art - sie schloss Menschen sehr schnell ins Herz und war bereit für diese Menschen auch wirklich alles zu tun - über ihren Tod hinaus. 

Ihr Gegenpart Cole stand ihr in dem aber in nichts nach. Auch er war geprägt von Selbstlosigkeit, Nächstenliebe und Fürsorge. Er ist einer dieser Männer von denen man als Frau nur schwärmen kann. 

Die Geschichte selbst war wirklich total spannend - einmal angefangen, konnte ich das Buch bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand nehmen. Es gab sehr viele Verwirrungen, Geheimnisse und Wandlungen, und doch ergab am Ende alles Sinn. Auch die vielen Nebencharaktere konnte ich bedinungslos in mein Herz schließen, auch wenn man sich als Leser manchmal nicht sicher war, auf welcher Seite die Charaktere stehen. 

Fazit:
Unbedingt lesen! Soviel Spannung, Liebe und Freundschaft in einem Buch ist wirklich wunderbar! Ich wurde mehrmals von dieser Geschichte und ihren starken Handlungssträngen überrascht!! Ich kann dieses Buch daher nur weiterempfehlen und warte schon gespannt auf einen hoffentlich bald erscheinenden Band 2!

Liebe Grüße, lisamarie_94

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

freundschaft, kendall ryan, liebe, liebsroman, lyx

The Play Mate

Kendall Ryan
E-Buch Text: 285 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 03.05.2018
ISBN 9783736307384
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wenn die Sandkastenliebe erwachsen wird…

Evie Reed ist schon ewig verliebt. In Smith Hamilton – den besten Freund ihres Bruders. Doch sie will ihren Traummann nicht länger aus der Ferne anhimmeln. Endlich möchte sie einen Grund haben, ihm die Dessous, die die Firma ihrer Familie entwirft, vorzuführen. Auch wenn Smith sein Bestes gibt, um der attraktiven Schwester seines besten Freundes nicht zu verfallen: Evie hat einen Plan!

 

Meine Meinung:

Ich muss gestehen, dass ich diesem Buch von Anfang an schon sehr kritisch gegenübergestanden bin, da ich jetzt schon einige Bücher der Art „Ich-liebe-den-besten-Freund-meines-Bruders“ gelesen habe. Leider ähneln sich diese Geschichte doch immer sehr und weisen nur wenige Unterschiede auf.

Jedoch lies ich mich davon nicht abschrecken und habe mich trotzdem auf „The Play Mate“ gefreut.

Die Protagonistin Evie fand ich zwar sehr nett, aber so richtig sympathisieren konnte ich mich nicht mit ihr. Bei ihr fehlte mir irgendwie die Tiefe bzw. besondere Merkmale mit denen ich mich identifizieren hätte können. Man kann nicht wirklich etwas Negatives über sie sagen -sie war mir am Ende wohl einfach zu viel „Stereotyp“. 

Bei Smith Hamilton sieht die Sache aber schon wieder ganz anders aus. Kein typischer Bad-Boy, keiner dieser typisch-arroganten Geschäftsmänner aber trotzdem sehr schlagfertig und selbstbewusst. Er konnte mich sofort verzaubern und machte mir dieses doch sehr unspektakuläre Buch schmackhaft. Smith ist freundlich, selbstbewusst, mitfühlend, sehr beschützerisch, loyal und absolut ehrlich. Ach ja und nicht zu vergessen – absolut attraktiv und sexy! Von ihm kann ich wirklich nur schwärmen!

Zur Geschichte selbst will ich gar nicht zu viel sagen, wie bereits erwähnt, darf man vom Geschichtsverlauf halt keine großen Wendungen erwarten. Es wurde alles sehr einfach gehalten – ein ständiges hin und her zwischen den Protagonisten – sollen sie nun etwas miteinander anfangen oder doch nicht? Zuerst wurde beschlossen alles nur platonisch und freundschaftlich zu halten, wenige Momente später wurde dann im Kopierraum rumgeknutscht – was soll man dazu sagen?

 

Fazit:

Mich hat an diesem Buch ganz klar am meisten der Protagonist Smith begeistert. Die Geschichte selbst konnte mich nicht überzeugen bzw. hatte ich das Gefühl, diese Geschichte schon 100x mal gelesen zu haben – alles sehr vorhersehbar und wenig überraschend. Auch die wenigen Nebencharaktere wurden sehr stumpf dargestellt, sodass keine richtigen Sympathien erstellt werden konnten. Ich bin mir momentan ehrlich gesagt nicht sicher, ob ich einen zweiten Teil dieser Reihe noch lesen würde.

 

Liebe Grüße, lisamarie_94

  (27)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

490 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 123 Rezensionen

"fantasy":w=11:wq=17867,"izara":w=11:wq=2,"dämonen":w=8:wq=2018,"primus":w=8:wq=10,"liebe":w=7:wq=37941,"romantasy":w=5:wq=740,"freundschaft":w=4:wq=18449,"julia dippel":w=4:wq=2,"spannung":w=3:wq=12120,"abenteuer":w=3:wq=9226,"kampf":w=3:wq=4268,"romantik":w=3:wq=4028,"gefühle":w=3:wq=2667,"träume":w=3:wq=1986,"hexen":w=3:wq=1957

Izara - Das ewige Feuer

Julia Dippel
Flexibler Einband: 542 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 25.10.2017
ISBN 9783522506038
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Geheime Organisationen und eine verbotene Liebe: Packende Romantasy vom Feinsten!

Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

 

Meine Meinung:

Da ich in letzter Zeit wieder vermehrt Bücher aus dem Genre „Jugend-Fantasy-Romane“ lese, war für mich klar, dass ich auch „Izara – das ewige Feuer“ lesen möchte. Aufmerksam geworden auf das Buch bin ich wegen des schönen Buchcovers, begeistert hat mich aber vor allem der spannende Klapptext.

Ariana – von ihren Freunden liebevoll Ari genannt – war mir durchaus sympathisch, auch wenn sie mich an manchen Stellen vielleicht etwas nervte. Gut leiden konnte ich ihre schlagfertige, humorvolle aber auch sture Art, etwas weniger gefielen mir ihre vielen Unsicherheiten. Ari denkt, ein ganz normales Mädchen an einer ganz normalen – zugegebenermaßen etwas sehr versnobten – Schule zu sein. Sie hat nur wenige Freunde und einen Exfreund, der ihr das Leben an der Schule nur noch schwerer macht. Einzig ihre beste Freundin Lizzy scheint ihr Kraft und positive Energie zu schenken. 

Aris geordnete Welt gerät mächtig aus den Fugen als sie Lucian kennenlernt. Er scheint plötzlich überall aufzutauchen wo auch Ari ist. Und als wäre dies nicht schon beunruhigend genug, benehmen sich alle Menschen in seiner Umgebung sehr eigenartig, ja fast schon geistig abwesend. 

Lucian ist arrogant, überheblich, viel zu sehr von sich selbst überzeugt und komplett gefährlich. Dies wird auch Ariana schnell klar und so dauert es nicht lange, bis die beiden aneinandergeraten. Und trotz seines überheblichen Charakters, muss sich Ariana bald eingestehen, dass sie sich zu Lucian sehr hingezogen fühlt – ist doch auch sein sehr ansprechendes Äußeres nicht ganz unschuldig daran ;-). 

Die Geschichte selbst war mir an einigen Stellen leider viel zu sehr in die Länge gezogen, dadurch langweilte ich mich schon ein paar Mal beim Lesen. Besonders die ganzen übernatürlichen Aspekte der Geschichte wurden meiner Meinung nach leider unnötig verkompliziert, war mir den Lesegenuss etwas trübte. Wiederrum ganz begeistert war ich von den vielen romantischen Szenen zwischen Ariana und Lucian, diese ließen mein Romantiker-Herz fast schmelzen. Auch fand ich die Buchlänge an sich eigentlich nicht schlecht, nur wurde für meinen Geschmack zu viel diskutiert und überlegt in diesem Buch. Ständig wurden Pläne geschmiedet, die dann sowieso nicht eingehalten wurden und die ständige Zweiflerei von Ari machten mir das Lesen unnötig schwer. 

Warum also trotzdem 4 Sterne? 

Weil ich die Idee hinter dem ganzen sehr gut fand bzw. wurde es ab dem mittleren Teil euch deutend spannender und in die Geschichte nahm hier dann richtig an Fahrt auf. Würde ich nur den ersten Teil des Buches bewerten, würde ich wohl 2 Sterne geben – ab dem mittleren Teil bis zum Schluss waren es aber dann klare 5 Sterne für mich. Zusätzlich war der Schreibstil sehr angenehm zu lesen.

 

Fazit:

Ich werde die Fortsetzung auf alle Fälle lesen, möchte ich doch unbedingt erfahren, wie es mit Ariana und Lucian weitergeht und ob ihre Liebe, allen Widrigkeiten zum Trotz, eine Chance hat.

 

Liebe Grüße, lisamarie_94

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"liebe":w=3:wq=37935,"freundschaft":w=2:wq=18448,"humor":w=1:wq=11505,"vergangenheit":w=1:wq=6457,"freunde":w=1:wq=4691,"gefühl":w=1:wq=836,"erotisch":w=1:wq=541,"lyx":w=1:wq=331,"millionär":w=1:wq=248,"erotischer roman":w=1:wq=200,"erotikroman":w=1:wq=197,"netgalley":w=1:wq=77,"katy evans":w=1:wq=12,"wenn du mich loslässt":w=1:wq=1,"ladies man":w=1:wq=1

Ladies Man - Wenn du mich loslässt

Katy Evans , Michaela Link
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.04.2018
ISBN 9783736306875
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Er ist der, vor dem deine Mutter dich stets gewarnt hat.
Seit Gina von ihrer ersten großen Lieben betrogen, manipuliert und verletzt wurde, ist ihr Herz in tausend Stücke zerbrochen – und nicht mehr gekittet worden. Nie wieder will sie einem Mann vertrauen, und so versteckt sie ihre verletzliche Seele hinter vielen Schichten von Make-ups. Nur ihr bester Freund Tahoe Roth schafft es, hinter ihre Fassade zu blicken – etwas, das Gina unter die Haut geht. Sich aber tiefer auf Tahoe einzulassen wäre falsch. Sehr falsch. Denn der attraktive Milliardär ist ein Herzensbrecher wie er im Buche steht. Und doch existiert in beiden eine Leere, die nur der andere zu füllen vermag – auch wenn der Verstand sie warnt …

Meine Meinung:

Ich bin ein großer Katy Evans Fan und habe mir sehr viel von diesem Buch erwartet – bin ich doch sehr gefühlvolle Geschichten von ihr gewohnt. In „Ladies Man“ wird eine für mich sehr interessante Thematik, nämlich das „Selbstbild der Frau“ behandelt, was ich schon mal sehr gut fand. Leider bin ich aber mit der Umsetzung alles andere als zufrieden und ich sage euch jetzt warum :-)

Die Protagonistin Regina „Gina“ wirkte eigentlich ganz nett, ich persönlich fand ihre Art gegenüber Tahoe aber sehr anhänglich bzw. aufdringlich. Für eine Frau, die in der Vergangenheit von einem Mann sehr verletzt wurde und daher viele Unsicherheiten ins sich trägt, lief sie Tahoe schon ordentlich hinterher. Ich fand das wenig sympathisch und an einigen Stellen eigentlich nur nervig.

Auch fand ich es schade, dass Gina die Art wie sie sich selbst wahrnahm, immer von Männern abhängig machte. Auch zum Schluss veränderte Tahoe ihr Selbstbild (diesmal ins Positive). Wäre Gina eine reale Person, würde ich ihr dringend raten, erstmal mit sich selbst ins Reine zu kommen und vorläufig die Finger von Männern zu lassen. Ich fand es daher schon ein wenig schwach bzw. enttäuschend, wie mit dieser doch ernst zu nehmenden Thematik umgegangen wurde – für mich leider absolut unrealistisch.

Zu Tahoe kann ich eigentlich nicht viel sagen – obwohl er der männliche Protagonist in diesem Buch war, lies er nur wenige Seiten an sich erkennen. Er ist groß, durchtrainiert, blond, blaue Augen, texanischer Herkunft und lächelt für sein Leben gerne. Ach ja und selbstverständlich wechselt er seine Frauen wie andere die Unterhosen. Leider konnte ich keine Ecken und Kanten, keine Eigenheiten bzw. nichts Faszinierendes an ihm erkennen, ich verstehe also auch gar nicht, warum Gina so verrückt nach ihm ist. Kurz lies Tahoe zwar etwas tiefer blicken, als er Gina von seiner Vergangenheit erzählte, für mich war das aber zu spät und auch zu wenig.

Der Verlauf der Geschichte war an vielen Stellen sehr vorhersehbar und langweilig, ich muss gestehen, mehrmals einige Seiten einfach überflogen zu haben – und trotzdem hatte ich nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Der Schreibstil war sehr flüssig und angenehm zu lesen, eine der wenigen Pluspunkte von diesem Buch. Auch das Buchcover fand ich sehr schön.

Fazit:
Liebe Frau Evans, das war wohl nix. Bei „Ladies Man“ war gutes Potential vorhanden, jedoch nicht ordentlich genutzt. Ich bleibe trotzdem großer Fan von der Autorin, dieses Buch von ihr empfehle ich aber nicht weiter.

Liebe Grüße, lisamarie_94

  (48)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.055)

1.772 Bibliotheken, 23 Leser, 1 Gruppe, 123 Rezensionen

america, casting, der erwählte, dystopie, entscheidung, fantasy, hochzeit, jugendbuch, kiera cass, liebe, prinz, prinzessin, rebellion, selection, selection - der erwählte

Selection – Der Erwählte

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 25.05.2016
ISBN 9783733500962
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.066)

3.168 Bibliotheken, 31 Leser, 3 Gruppen, 182 Rezensionen

america, aspen, auswahl, casting, dreiecksbeziehung, dystopie, elite, jugendbuch, kiera cass, liebe, maxon, prinz, prinzessin, rebellen, selection

Selection - Die Elite

Kiera Cass , Susann Friedrich
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783733500955
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.182)

2.355 Bibliotheken, 18 Leser, 5 Gruppen, 243 Rezensionen

"liebe":w=49:wq=37941,"dystopie":w=41:wq=2045,"prinz":w=41:wq=610,"casting":w=39:wq=92,"kiera cass":w=30:wq=18,"selection":w=29:wq=36,"prinzessin":w=21:wq=788,"rebellen":w=18:wq=310,"jugendbuch":w=17:wq=10635,"america":w=16:wq=119,"kasten":w=16:wq=53,"aspen":w=16:wq=20,"armut":w=14:wq=1584,"auswahl":w=14:wq=78,"maxon":w=14:wq=18

Selection

Kiera Cass , Sibylle Schmidt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Sauerländer, 01.02.2013
ISBN 9783411811250
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

85 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

"high school":w=2:wq=615,"liebe":w=1:wq=37940,"erotik":w=1:wq=5122,"liebesroman":w=1:wq=4388,"affäre":w=1:wq=1443,"schüler":w=1:wq=676,"lehrerin":w=1:wq=350,"lyx":w=1:wq=331,"new-adult":w=1:wq=237,"band 15":w=1:wq=27,"liebesroamn":w=1:wq=5,"l.j. shen":w=1:wq=2,"l.j.shen !":w=1:wq=1,"jamie followhill":w=1:wq=1,"elite high-school":w=1:wq=1

Rough Love

L. J. Shen
E-Buch Text: 130 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 03.05.2018
ISBN 9783736309043
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Sie darf ihn nicht lieben – denn er ist ihr Schüler! Als Melody Greens größter Traum – eine Karriere als Tänzerin – wegen eines schweren Unfalls platzt, hat sie keine Wahl: sie muss einen Job als Lehrerin an einer Elite-High-School annehmen, auch wenn es das Letzte ist, worauf sie Lust hat. Niemals hätte sie damit gerechnet, dass sie dort auf einen Mann treffen könnte, der ihr Herz mit einem einzigen Blick erobert. Jaime Followhill ist arrogant und sexy, und die Sehnsucht, die sie in seiner Nähe spürt, raubt ihr jegliche Vernunft. Zu versuchen, ihm zu widerstehen, ist zwecklos. Doch die Sache hat einen Haken: Jaime ist Melodys Schüler. Eine Liebe zwischen ihnen ist verboten und könnte Melody erneut die Karriere kosten…

 

Meine Meinung:

Da ich seit dem ersten Band „Vicious Love“ ein totaler Fan dieser Buchserie bin, war es für mich fast selbstverständlich auch „Rough Love“ lesen zu müssen. Zwar war mir Jaime von allen HotHoles am wenigsten aufgefallen, aber mich interessierte es doch sehr, wie er und Melody sich eigentlich nähergekommen sind.

Da es sich hier um eine Art Kurzgeschichte handelt, erfolgte der Einstieg in die Geschichte eher rasch, was ich jedoch nicht als störend empfand. Gleich am Anfang wird klar, Melody Greens Leben ist alles andere als einfach – und irgendwie stellen sich ihr jeden Tag neue Hürden in den Weg. Obwohl sie mit vielen Enttäuschungen und auch viel Missgunst zurechtkommen musste, verlor sie zu keiner Zeit ihre positive Art – das gefiel mehr sehr an ihr.

Und auch Jaime lies eine andere Seite an sich erkennen – hinter der harten, abweisenden und äußerst zynischen Schale steckt ein weicher Kern. Ähnlich wie Vicious schaffte es auch er, mir mit seiner ganz eigenen Art ans Herz zu wachsen.

Die Liebesgeschichte an sich war vollgepackt mit Romantik, Leidenschaft und Sinnlichkeit. Obwohl den beiden Protagonisten eine Menge Hürden in den Weg gestellt wurden, schafften sie es am Ende doch, jede mit Bravour zu meistern – und das gefiel mir wirklich sehr. Auch der Schreibstil war wieder wundervoll flüssig und angenehm zu lesen, Seite um Seite dieses Buches war ein Genuss.

Fazit:

An „Vicious Love“ kommt dieses Buch nicht ran, muss es aber auch nicht. Ich sehe diese Geschichte eher als netten Bonus um auch mehr von Jaime zu erfahren, und ich denke auch genau so war es gedacht :-) Ich kann dieses Buch nur empfehlen bzw. werde ich sicher auch noch die anderen Bände dieser Buchserie lesen!

Liebe Grüße, lisamarie_94

  (34)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

233 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

alice, amanda hocking, daisy, ezra, familie, jack, jane, kindervampir, leif, liebe, milo, peter, schicksal, vampire, vampirjäger

Unter dem Vampirmond - Schicksal

Amanda Hocking , Ines Klöhn , Anne Emmert
Fester Einband: 347 Seiten
Erschienen bei cbt, 02.04.2012
ISBN 9783570161401
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

257 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

alice, amanda hocking, bluthure, fantasy, finnland, jack, jane, jugendbuch, liebe, mae, milo, peter, unter dem vampirmond, vampir, vampire

Unter dem Vampirmond - Verlangen

Amanda Hocking , Ines Klöhn , Anne Emmert
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 02.04.2012
ISBN 9783570161395
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(161)

317 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

alice, amanda hocking, ezra, familie, fantasy, jack, jugendbuch, liebe, mae, milo, peter, unter dem vampirmond, vampir, vampire, verführung

Unter dem Vampirmond - Verführung

Amanda Hocking , Anne Emmert
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.10.2011
ISBN 9783570161364
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(244)

451 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 76 Rezensionen

alice, amanda hocking, blut, ezra, familie, fantasy, jack, jugendbuch, liebe, milo, peter, unter dem vampirmond, vampir, vampire, versuchung

Unter dem Vampirmond - Versuchung

Amanda Hocking , Ines Klöhn
Fester Einband: 317 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.10.2011
ISBN 9783570161357
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

382 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 38 Rezensionen

engel, fantasy, freundschaft, gänseblümchen, gott, himmel, hoffnung, hölle, jugendbuch, liebe, rache, schutzengel, teufel, träume, verlust

Teufelsherz

Sabrina Qunaj
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 16.11.2012
ISBN 9783843210430
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

412 Bibliotheken, 6 Leser, 6 Gruppen, 63 Rezensionen

annette curtis klause, blood and chocolate, blut, fantasy, gabriel, jugendbuch, liebe, mond, mord, rudel, tod, vivian, werwolf, werwölfe, wölfe

Blood and Chocolate

Annette Curtis Klause , Ute Brammertz , Annette Curtis Klause
Fester Einband: 333 Seiten
Erschienen bei Heyne HC, 10.11.2010
ISBN 9783453266919
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

165 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

evie, fantasy, flammen, freundschaft, geschichte, gestalt, gestaltwandler, jugendbuch, kiersten white, lend, leuchten, paranormal, pink, vampire, werwolf

Flames 'n' Roses

Kiersten White , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.08.2015
ISBN 9783551314161
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
260 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.