literatuerchen

literatuerchens Bibliothek

38 Bücher, 33 Rezensionen

Zu literatuerchens Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
38 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

dark fantasy, dämonen, der wanderer, feuer, wanderer

Der Wanderer: Band 1

Dominique Stalder
Buch: 340 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 14.11.2016
ISBN 9783946446170
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Ja, dieser Band ist eine wirklich gelungene Fortsetzung des "Prologs" - Die Schamanin. "Die schwarzen Klippen" knüpfen da an wo der Prolog endet. Was mich - genau wie im Prolog begeistert, ist die konsequente Schilderung der handelnden Personen und deren Motivation. Jeder Charakter - selbst Dorfjungen - haben eine  ein Ziel - eine Richtung. Das verfolgen sie auch mehr oder weniger klug, wie es ihrem Charakter entspricht. Die Geschichte entfaltet sich, löst alte Fragen, wirft neue auf und bleibt dabei weiterhin gewohnt konsequent und düster. Ein hartes Pflaster, diese Welt, leben möchte ich dort nicht, wo das Recht des Stärkeren das Gesetz darstellt - aber Lesen möchte ich unbedingt mehr davon. Ich habe den Wanderer in mein Herz geschlossen, obwohl er einige Ecken und Kanten aufweist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Vertrau mir!

Parker Jean Ford
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Elvea Verlag, 23.06.2016
ISBN 9783945600955
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Ja... Band 1 hat mir schon gut gefallen - Band 2 ... ebenfalls :) Obwohl mich die Autorin durch ein Gefphlschaos geschleift hat, dasw sich gewaschen hat! Was soll das bedeuten? Ganz einfach - ich habe mit den Protagonisten Cassandra und Noel gelitten, denn beide haben in diesem Roman so gar nichts zu lachen. Verrat in den eigenen Reihen und dann noch eine Übermacht gegen die es anzutreten gilt.
Wer in Band 1 auf die kleinen Sequenzen wartete, in denen man sich als Leser mal getraut hat, die Protagonisten alleine zu lassen um sich etwas zu essen oder zu trinel zu holen wird in diesem Band enttäuscht. Es ist spannend und man kann das Buch kaum weglegen.
Eine kleine Warnung am Rande - es gibt da ein paar Szenen, die wirklich mitnehmen und einige Situationen, die ganz schön unter die Haut gehen.
Mein Fazit: Gelungene Fortsetzung mit konsequentem Ende ... Absolut lesenswert!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Bist du verrückt genug für ein eigenes Pferd?

Celeste Drake
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 28.04.2015
ISBN 9783734781025
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ja, ein eigenes Pferd - was sollte überlegt werden, bevor man eines kauft?
Ich habe vor inzwischen acht Jahren ein Pferd gekauft und bin jetzt in einer Wanderbuchgruppe über dieses Werk gestolpert :) Kann nicht schaden da mal reinzusehen habe ich gedacht und bin danach aus dem Lachen kaum noch herausgekommen. Humorvoll und mit einer wunderbar dosierten Portion an Sarkasmus schildert die Autorin was man vorher bedenken sollte, wenn man darüber nachdenkt, sich ein Pferd anzuschaffen.
Und unglaublich viele Situatuionen habe ich wiedererkannt. Schlicht und einfach deshalb, weil Celeste Drake es versteht die kritischen Punkte mit sehr klaren Worten herauszustellen ohne sie durch unnötioge Romantik zu beschönigen.
Für wen ist dieses Buch? Ich möchte es jedem!! Ans Herz legen, der gedenkt sich ein eigenes Pferd anzuschaffen und sich noch nicht umfassend informiert hat. Und selbst wenn ... Dieses Buch enthält die wichtigen Fakten schön komprimiert ohne romantische Illustrationen von tollen Pferden im Sonnenuntergang, die die Entscheidung womöglich doch wieder beeinflussen.
Wer bereits ein Pferd hat oder Erfahrung damit besitzt, kann dieses Buch ebenfalls lesen und sich über die präzise geschilderten Infos freuen, die er womöglich auch bereits erlebt hat. Etwas wirklich neues erfahren wird er dadurch allerdings wahrscheinlich nicht. Trotzdem: Der Spaß lohnt sich!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

59 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

liebe, kampf, romantasy, seelenband, leilani

Das Nimbusmädchen - Seelenliebe 1

Emily Thomsen
E-Buch Text: 285 Seiten
Erschienen bei null, 28.07.2015
ISBN B012E9KQQ2
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich durfte dieses Buch über eine "Wanderbuchgruppe" kennenlernen und es konnte mich dabei durchaus überzeugen. Die Handlung um die 17 jährige Naemi, die nicht nur mit dem Tod ihrer Mutter zu kämpfen hat, sondern auch noch die Invasion ihres Planeten durch eine fremde Macht erleben muss, ist glaubhaft und logisch geschildert. Obwohl sie über außergewöhnliche Kräfte als "Hüterin" verfügt, wird sie nicht zur Superheldin sondern erlebt durch ihre für sie zunächst ungewohnten und noch weitgehend unkontrollierbaren Fähigkeiten erst einmal vornehmlich Verwirrung und Irritation. Auch ihrem Seelenzwilling Galad schmeißt sie sich nicht vollkommen unreflektiert an den Hals nur weil er ausnehmend gut aussieht. Insgesamt überzeugte mich dieses Buch durch seine Logik und durch die realistisch und lebensecht gezeichneten Charaktere.
Also nicht vom vielleicht ein wenig kitschig wirkenden Cober abschrecken lassen - dahinter verbirgt sich ein durchaus lesenswerter Roman mit interessanter Handlung und spannenden Entwicklungsmöglichkeiten! Ich freue mich auf Band 2!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

magie, dämonen, feuer, dark fantasy, schamanin

Der Wanderer: Prologband

Dominique Stalder
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei SadWolf Verlag, 20.03.2016
ISBN 9783946446088
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Das Buch liest sich von den ersten Zeilen an flüssig und ist in einer angenehmen Sprache verfasst. Dabei gelingt es dem Autor gut, die Stimmung zu beschreiben und die Gefühlslage der handelnden Personen darzustellen. Ich fühlte mich von Anfang an in die Handlung hineingezogen und mitgenommen. Es gibt ja auch einiges zu entdecken.

Der "Wanderer" kann einem wahrlich leid tun, wie er ohne Erinnerung und ohne Kleider am Stand aufwacht. Zumal seine Umgebung nicht die freundlichste ist. Marodierende Söldner machen die Gegend unsicher und es ist für ihn gar nicht so leicht überhaupt erst einmal Fuß zu fassen, geschweige denn seine Erinnerungen zurück zu erlangen. Sie Stimmung ist düster und der Protagonist mit seinem Problem sehr einsam - zumal er anderen Menschen instinktiv misstraut.
Erst als er die Schamanin Drakatia trifft, scheint sich alles zum besseren zu wenden, doch welche Motivation hat sie ihm zu helfen? Und wie passt ihre Dienerin My in diese Geschichte.
Der Wanderer - auf der Suche nach sich selbst und seiner Erinnerung hin und hergerissen zwischen dem scheinbaren Schutz in Draakatias Haus und den Stimmen, die ihn ohne Rücksicht auf Verluste hinter die Berge rufen, erkennt erst recht spät das Unheil, dass sich anbahnt und ist noch hauptsächlich gezwungen zu reagieren. Man möchte ihm wünschen, dass er in den geplanten Folgebänden auch dazu kommt, selbst zu agieremn und sein Ziel wie seine Erinnerungen zu finden.

Ich habe mich bei diesem Buch keine Sekunde gelangweilt. Einziges Manko, Das Buch ist recht kurz. Ich hätte ganz sicher weiterlesen können (und wollen)

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

dschinn, liebe, 1001 nacht, krieg, hexe

Im Reich der Verborgenen: Spiegel der Erkenntnis


E-Buch Text: 294 Seiten
Erschienen bei Mehliqa, 30.03.2016
ISBN B01CLRGP58
Genre: Fantasy

Rezension:

Wenn der erste Teil schon Spannung besaß und mich als Leser in ein Wechselbad der Gefühle gestürzt hat, ist es mit diesem Teil der Autorin gelungen, den ersten Band noch zu übertreffen.
Shahiqa ist an ihrer Aufgabe gewachsen. Sie hat gelernt sich in dere Welt zurechtzufinden und ist wahrhaftig zu einer Kriegerin geworden. Das ist auch bitter nötig, denn ein Krieg steht bevor und Shahiqa hat eine gefährliche Feindin, von der sie noch nichts weiß.
Aber nicht nur auf der Ebene der Djinn stehen die Zeichen auf Sturm. Auch Shahiqas Herz muss einigen Schlägen standhalten und droht doch zerrissen zu werden.
Ein Buch, dass nicht loslässt. Ein Buch, dass einerseits mit der blumigen Welt des Orients bezaubert und Einblicke in die Kultur liefert, wie das wohl nur jemand vermag, der wie die Autorin dort aufgewachsen ist. Ein Buch, dass den Leser mit den Protagonisten mitfiebern lässt und ihm an manchen Stellen kaum die Luft zum Atmen lässt so spannend wird es bisweilen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

37 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

dresden, wg, vampir, werwolf, fabian

WG mit Biss: Der etwas andere Vampirroman

Vanessa Carduie
Flexibler Einband: 382 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 06.02.2016
ISBN 9781523877003
Genre: Fantasy

Rezension:

Vampir und Werwolf in einer WG ... und dazu noch ein durchgeknallter ehemaliger Mitbewohner, der für zusätzlichen Ärger sorgt? Diese Beschreibung klang hochinteressant und ich wurde nicht enttäuscht.
Was passiert, wenn ein Vampir mit einer Werwölfin aus zunächst eher praktischen Überlegungen heraus zusammenzieht, ist durchaus lesenswert. Der feine Humor der Autorin schlägt sich dabei in den witzigen Dialogen sowie in den keinen Dingen des Alltags nieder. Wie macht man eine Wohnung für einen Vampir sicher gegen Sonnenlicht und kann ein Pizzabote gleich für beide Parteien etwas zum Essen liefern? Wie zieht man mit einem Sarg aus dem Dresdener Hausmannsturm um und ... was tun, wenn der Vormieter unangenehme Überraschungen hinterlassen hat?
Vanessa Carduie schafft es zudem, die alltäglichen Unwägbarkeiten der turbulenten WG gekonnt mit einem spannenden zweiten Handlunfsstrang zu verknüpfen, der für den nötigen Nervenkitzel sorgt. Ruhe ist Fabian und Erika in ihrer gemeinsamen Wohnung nun wirklich nicht beschieden.
Insgesamt ein rundes, gut durchdachtes Buch, dass für meinen Geschmack erfreulich logisch und sinnvoll handelnde Protagonisten beherbergt.
Meine Empfehlung: Unbedingt lesenswert

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

paris, geld, romantisch, zwangsverheirat, alexandra und paul

Alexandra und Paul: Alles außer Liebe?

Hannah Ben
E-Buch Text: 256 Seiten
Erschienen bei null, 15.08.2015
ISBN B013M4KSWA
Genre: Liebesromane

Rezension:

Arrangierte Ehe? Mit dem Thema assoziiere ich in der Regel etwas gänzlich anderes, wobei man einmal mehr sieht, wie viele Vorurteile man hat.
Alexandra heiratet ihren Chef nicht freiwillig. Beide haben ihre Vorteile von diesem Arrangement, beide lieben sich nicht. Und dann?
Die Gefühlswelt beider Protagonisten wird locker und offen dargestellt. Der Schreibstil ist angenehm leicht, rutscht aber nicht oberflächlich über das Thema hinweg. Die Autorin scheut sich nicht Konflikte anzupacken und ihre Figuren haben Ecken und Kanten. Und Motivation. Sie fügen sich nicht einfach einem vorgefertigten Handlungsstrang. sie wirken lebendig.
Emotionen? Alles dabei! Und nicht willkürlich über die Seiten verteilt sondern passend angewendet.
Und abseits der Protagonisten? Auch hier traf ich auf durchaus faszinierende, bisweilen abstoßende, kluge oder einfühlsame Nebencharaktere mit Eigenleben. Schön!
Spannung? Nunja, es ist ein Liebesroman - kein Thriller - aber ich war positiv überrascht. Das Buch ist spannend und hat mich als Leser mitgenommen. Mit einem gut durchdachten Plot, der gegen Ende logisch aufgelöst wird. Was für ein Plot das ist, verrate ich natürlich nicht, nur so viel: Die Liebe ist zwar das dominierende Thema aber nicht das einzige und der Rest hat es durchaus in sich.
Wem also würde ich das Buch empfehlen?
Allen Fans von zwischenmenschlichen Beziehungen, die nicht nur eine Aneinanderreihung von Sex-Szenen lesen wollen sondern auch eine Geschichte suchen, die Anfang und Ende hat.
Mit hat es sehr gut gefallen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

alte liebe, freundschaft, drogen, schwere kindheit

Liber ut avis: Frei wie ein Vogel

Julia Rieger
E-Buch Text: 295 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 14.09.2015
ISBN 9783738039979
Genre: Romane

Rezension:

Emma Percen hat es nicht leicht, hatte es noch nie leicht und macht es sich selbst auch nicht einfach. Sie ist nicht der Typ für Kompromisse. kein Mensch, der sich anpasst und dann wieder doch ...
Emma will ihr Leben in den Griff bekommen, sie will es wirklich sie beweist dabei eine unglaubliche Energie - schafft, was sie sich vorgenommen hat. Sie kämpft, sie leidet, sie fällt und kommt wieder auf die Füße, stellt sich den Herausforderungen mit unglaublichem Mut. Da ist ihre Vergangenheit, die sie nicht loslässt. Eine Liebe, die keine Zukunft hat. Keine Zukunft?
Ich habe beim Lesen auf jeder Seite mit der Protagonistin gefiebert, habe mir mehr als einmal gewünascht ihr helfen zu können und mir im Stillen gedacht, dass ich eine Bekanntschaft mit Emma Percen ganz real betrachtet wahrscheinlich nie eingehen würde - zu sehr rüttelt sie an den Grunndfesten des normalen Alltags und man ist doch irgendwo gemütlich geworden ...
Dieses Buch ist alles andere als gemütlich. Es hat sprühenden Witz, spannende Action, herzzerreißende Szenen und birgt Momente, wo man einfach nur den Kopf an die Wand schlagen möchte vor Verzweiflung. Und in all diesen Wirrnissen die mich als Leser mitgerissen haben geht Emma ihren Weg. Etwas anderes als sie dafür zu bewundern, bleibt mir nicht.
Und natürlich der Autorin für ihr hervorragendes Buch zu danken, dass ich viel zu schnell lesen musste. Aber es wird nicht das letzte Mal sein, dass ich es gelesen habe.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

romantasy, supergeil, muss man gelesen haben. bis zum schluss überraschend, meereswesen, isabell schmitt-egner

Sam aus dem Meer

Isabell Schmitt-Egner
Flexibler Einband: 130 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 15.09.2012
ISBN 9781479313358
Genre: Sonstiges

Rezension:

Laine  zeltet mit ihrer Schulklasse am Meer, als ihr Sam in einer Höhle am Strand begegnet. Nur ist Sam kein Mensch sondern lebt eigentlich bedeutend lieber unter Wasser, wo er einen Fisschwanz - die Autorin benutzt das korrekte Wort Fluke - besitzt und durch Kiemen atmet. Die Welt der Menschen ist ihm unbekannt, trotzdem treibt ihn eine unglaubliche Neugier dazu, sich mit diesen seltsamen Wesen näher auseinander zu setzen.
In diesem Buch trifft Sams naive, freundliche Unschuld und Unwissenheit auf Laines trockenen, erfrischenden Humor und auf den Beginn einer Liebe. Die Autorin kommt dabei mit sehr wenigen Personen aus und schafft es, eine Geschichte zu erzählen, die den Leser einfach magisch in ihren Bann zieht. Zum einen sprüht sie vor Witz und Situationskomik, dann wieder hält die Autorin dem Leser vertretend für die Menschheit einen Spiegel vor, dessen Darstellung man nicht ignorieren kann. Eine mitreißende, in sich abgeschlossene Geschichte, die trotzdem genügend Raum für Fortsetzungen lässt, die es auch gibt.
Mein Fazit zu diesem Band: Ich werde sie alle lesen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

hetero, unsicherheit, schwul, freundschaft, transsexualität

Ben und Lotta

Nessa Maral
Flexibler Einband: 204 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 30.10.2015
ISBN 9783738625127
Genre: Romane

Rezension:

Der selbsternannte "Traum aller Frauen" Ben, lernt im Fitnessstudio seine Traumfrau kennen. Lotta. Nur leider will ausgerechnet sie nichts von ihm wissen. Vollkommen klar, dass sein Streben fortan darauf ausgerichtet ist gerade Lotta "flachzulegen."
Und Lotta?
Die Autorin wechselt in diesem Buch die Erzählperspektive zwischen Bens und Lottas Sicht. Eine gelungene Mischung, die genauso Lachanfälle hervorruft wie verzweifeltes Kauen auf der Unterlippe denn ganz so seicht, wie es vielleicht auf den Ersten Blick erscheinen mag ist dieses Buch nicht. Hier wird mit viel Feingefühl die Geschichte einer ganz und gar nicht unproblematischen Beziehung erzählt, denn Lotta hat ein Geheimnis fern von jeder Trivialität.
Das Buch ist gut zu lesen und Nessa Maral schreibt in einer ansprechend leichten Sprache. Trotzdem schafft sie es, heikle Themen gefühlvoll anzusprechen ohne zu polarisieren und den Humor zu verlieren. Ein wirklich gelungenes Debüt!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

wandlung, vertrau mir! prohphezeiung, hölle, lucifer, prophezeiung

Vertrau mir!: Prophezeiung

Parker Jean Ford
E-Buch Text: 276 Seiten
Erschienen bei Elvea Verlag, 02.12.2014
ISBN 9783945600238
Genre: Fantasy

Rezension:

Cassandra flieht vor ihrem Ehemann Noel, der sie töten will. Obwohl sie ihn immer noch liebt und vermisst und er ... ebenfalls.
Was bringt ihn dazu zu glauben, dass er ihr damit eine Gnade erweist? Was bringt sie dazu, ihn trotzdem noch zu lieben und ihm zu vertrauen? Ihm sogar das gemeinsame Kind anzuvertrauen, als er sie tatsächlich findet und ernst macht?
Diese Fragen stellte ich mir am Anfang des Romans, der mich vom Klappentext und Cover zunächst so gar nicht ansprach. Wäre da nicht eine Empfehlung gewesen ...
Die Empfehlung war gut, das Buch ist ein echter Geheimtipp. Es ist spannend. So spannend, dass es zwischendurch Mühe machte, das Lesen zu unterbrechen. Zudem ist es in einer schönen Sprache geschrieben, die sich durchaus gut lesen lässt. Wer noch zögert dem empfehle ich die kostenlose Leseprobe als Vorgeschmack.
Meine Fragen wurden beantwortet, ohne das etwas offen blieb. Die Welt, die sich in diesem Buch dem Leser öffnet ist interessant und nicht ungefährlich. Altes wird gekonnt mit neuen Ideen verknüft. Die "Fallen" (Gemeint ist die englische Bedeutung des Wortes - die Gefallenen) Stammen von den Engeln ab, die sich damals mit Luzifer verbündeten um gegen Gott aufzubegehren. Wer die Bibel gelesen hat weiß, dass der Erzengel Michael das Ganze beendete und die Aufrührer aus dem Himmel geworfen wurden. Was danach mit ihnen geschah ist nicht berichtet aber eine Version davon lesen wir in diesem Buch.  In meinen Augen eine sehr lesenswerte Version.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

mika, kayana, söldner, susanne esch, verlieben

Die Rebellin von Koron

Susanne Esch
Buch: 315 Seiten
Erschienen bei Titus Verlag, 10.03.2014
ISBN 9783944935089
Genre: Fantasy

Rezension:

Bei dem Titel erwartete ich epische Fantasy mit großen Schlachten. Der Klappentext wies allerdings auf eine bedeutend feinere Handlung hin, die kein leichtes Thema anschneidet. Gerade bei der Schilderung von unterdrückten Frauen, rutschen Romane leicht in Klischees oder driften ins Plakative. Dieser hier nicht. Die Autorin bedient sich einer feinen, einfühlsamen Erzählweise und zeichnet die Charaktere vielschichtig und interessant. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, muss sein Schicksal bewältigen und mit seinen Problemen kämpfen.
Kayana, die vor ihrem Tyrannischen Vater und einer arrangierten Ehe flieht, ihre kleine "Schwester" Mikaila, die den Tod ihrer Mutter verkraften muss und für sich keine Zukunft mehr sieht. Beide halten sich aneinander fest und sehen ihre CHance darin unter den widrigen Umständen zu Männern und Söldnern zu werden. Was jedoch keinesfalls das Ende ihrer Probleme bedeutet.
Überhaupt wird in diesem Roman ganz schnell klar, dass die Lösung eines Problems immer zwei Seiten hat und dass es oftmals wichtiger sein kann wie man sich zu seinem Schicksal stellt. Reagieren oder agieren? Kompromisse finden, und sich trotzdem nicht selbst verlieren. In diesem Buch ist weitaus weniger "Fantasy" als man vom Genre her vermuten würde. Es gelingt der Autorin das heikle Thema der weiblichen Selbstbestimmung gefühlvoll anzupacken und konsequent zu entwickeln. Bis hin zu einem stimmigen Ende. Jeder der Charaktere geht seinen Weg. Sei es der Söldnerführer, der mit seiner Vergangenheit hadert oder Liss, die ehemalige Hure, die sich an ihre Freiheit mühsam gewöhnt.
Ein durchweg rundes und gut geschriebenes Buch, dass ich jedem empfehlen kann, der nicht nur die leichte "Zwischendurch-Ablenkung" sucht sondern beim Lesen auch einmal mitfiebern, weinen, lachen und nachdenken möchte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

gold

Goldkinder - Ein Herz aus Chrom

Tatjana Zanot
E-Buch Text: 260 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 21.07.2015
ISBN 9783739291697
Genre: Romane

Rezension:

Wie erleben eigentlich Angehörige und Freunde eines Opfers die Ermittlungen in einem Kriminalfall? Wie würden die Klassenkameraden der Schwerster des Opfers "ermitteln"?
Wer sich das einmal gefragt hat, sollte unbedingt dieses Buch lesen, es hat mich vollkommen überzeugt.
Isabells Bruder kommt zu Tode. Selbstmord oder Mord? Selbstverständlich ist der Vorfall in der Schule Tagesgespräch und jeder versucht auf seine Weise damit umzugehen. Erzählt wird aus der Perspektive verschiedener Schülerinnen. Klassenkameraden von Isabell, sowie von Isabell selbst. Immer in der Ich-Perspektive, weshalb man direkt hineingezogen wird in die Innenwelt der jeweiligen Erzählerin. Allein dafür liebe ich die Autorin. Sie versteht es meisterhaft, sich in die einzelnen Mädchen einzufühlen und ihre Sicht und Handlungsweise ohne moralisch zu werden, darzustellen. Auch bei den klassischen "Unsymparthen" - den Mitläufern, denen es um Beliebtheit und Anerkennung geht.
Wer hier klassische Krimi Ermittlungsarbeit erwartet, durfte enttäuscht sein. So ticken diese Mädchen nicht. Sie gehen spontanen Einfällen nach, entscheiden aus dem Bauch heraus, machen Fehler ... Sind eben wirkliche Tennager und genau das macht diesen Roman so realistisch und so echt.
Wer also Lust hat, sich mit 14 - 15 Jährigen einzulassen und mit ihnen diesen Fall aufzuklären - Lest dieses Buch! Ich habe es genossen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Eldorin

Gaby Wohlrab
Fester Einband: 514 Seiten
Erschienen bei Verlag Vier Raben, 11.12.2013
ISBN 9783981620108
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

beißen, unsterbliche, vampire, heiðar, island

Silbernes Band

Monika Jaedig
E-Buch Text: 459 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 25.04.2013
ISBN 9783847633013
Genre: Sonstiges

Rezension:

Island als Heimat für Vampire? Oh... Unsterbliche, denn so nennen sie sich in diesem Buch. Heidar (Ich kann das isländische d (th) nicht tippen) erfährt an seinem 18. Geburtstag von seiner Mutter, dass sein Vater ein Vampir ist. Was ihm einiges erklärt.
So unkonventionell und überraschend das Buch im Prolog beginnt, so frisch und fein-humorig nimmt die Autorin den Faden etwas später wieder auf. Heidar arbeitet inzwischen als Lehrer und trifft in einer Buchhandlung seine große Liebe. Was das für ihn an Komplikationen mit sich bringt, zumal er kurze Zeit später auch seinen Vater kennen lernt - davon handelt dieser Roman.
Wit Charme und in einem wunderbar leichten, doch niemals oberflächlichen Stil wird bereichtet, welche Hindernisse Heidar durch seinen "Halbvampirstatus" zu meistern hat. Wie sich das auf seine große Liebe Runa auswirkt, die mehr und mehr erkennt, auf was sie sich da eingelassen hat und dann ist da noch Fionn, Heidars Vater, der als Unsterblicher seine ganz eigenen Moralischen und gesellschaftlichen Vorstellungen hat.
Und dann ist da Island, die unkomplizierte Art der Isländer, die Natur, die Landschaft. All das wird zusammen in einem wunderbaren Teppich verwoben, über dessen Betrachtung man beim Lesen ins Träumen gerät, mitfiebert und hofft, das alles gut gehen möge. Erst recht, nachdem die Gesellschaft der Unsterblichen in Aktion tritt ...
Ein absoluter Lesegenuss, der auch Vampirskeptiker überzeugt. Monika Jaedigs Vampire besitzen ihren eigenen Charakter und ziemlich interessante Eigenschaften. Nicht nur, dass sie hervorragend Auto fahren.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Therdeban: Du wirst nicht überleben

Barbara Brosowski Utzinger
E-Buch Text: 400 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 11.05.2015
ISBN 9783738691382
Genre: Sonstiges

Rezension:

Francesca hat sich bei Creel eingelebt und mit ihrem Schicksal weitgehend abgefunden wie es scheint. Daher beginnt Band 2 ein wenig ruhiger als Band 1 ... Was nicht lange so bleibt. Auch diesmal erhält der Leser jede Menge Spannung und Action - gepaart mit der wunderbar einzigartigen Welt Keldaran.
Während Band 1 sich hauptsächlich um Francescas Überlebenskampf drehte, erfährt man in Band 2 einiges über Hintergründe, Politik und Kultur der Keilan. Nicht zuletzt wegen der Spannungen im Haushalt, die für gehörige Brisanz sorgen. Die Charaktere erscheinen mir in Band zwei beinahe voller und lebendiger. Die Handlung gewinnt an Tiefe und Francesca macht eine Entwicklung durch, die mir sehr gefällt. In Band 1 reagierte sie meist auf die Umstände. In Band zwei beginnt sie, sich die Umstände aktiv zu schaffen.
Zusätzliches Goodie - Auch in Band 2 sind wieder wundervolle Zeichnungen erhalten.
Absolut lesenswert!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Legenden aus Gwindtera - Schattenjagd

Sabine Osman
E-Buch Text: 309 Seiten
Erschienen bei null, 12.03.2015
ISBN B00UMG4KOO
Genre: Fantasy

Rezension:

Nachdem ich den "vierten Wunsch" gelesen hatte, mussze ich gleich schauen, wie es mit Kash und Lhana weiter geht. Ich wurde nicht enttäuscht. Am Anfang scheint die Geschichte noch gemütlich. Lhana und Kash sind glücklich verheiratet, haben zwei Kinder ... Die Idylle scheint überraschend perfekt bis dann die Spannung auf einmal zuschlägt und man merkt, dass sich das, was sich in den ersten Seiten langsam aufgebaut hat jetzt entläd. Und mit welcher Fulminanz! Das Lesen macht atemlos und bei der letzten Seite fragte ich mich dann: Wieso endet das jetzt und hier? Ich will weiter lesen!! Obwohl die Autorin es wieder geschafft hat, eine wunderbar in sich abgeschlossene Geschichte zu liefern, die man theoretisch sogar ohne die Kenntnis von Band 2 lesen könnte. Nur macht es natürlich nach Band 2 bedeutend mehr Spaß.
Erneute konnte ich mich übrigens wieder an der schönen Sprache und dem feinen Humor freuen! Mein Dank an die Autorin dafür!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

dschinn, djiinn, abenteuer, liebe, fantasy

Legenden aus Gwindtera - Der vierte Wunsch

Sabine Osman
E-Buch Text: 218 Seiten
Erschienen bei null, 25.09.2014
ISBN B00NY6RI8Y
Genre: Sonstiges

Rezension:

Lhana, solze Kapitänin der Windsänger, findet sich nach einem Piratenüberfall in Gefangenschaft wieder und wird als Sklavin im fernen Syreat verkauft. Selbstverständlich schmiedet sie bereits Fluchtpläne bevor sie dem alten Umold, ihrem zukünftigen Herrn übergeben wird ... und dann kommt alles  ... nun ... anders.
Ich hatte beim Lesen unglaublichen Spaß, erzählt wird in einer schönen Sprache und vor allem konsequent. Das Buch ist logisch und schön aufgebaut, mit einem gewiseen Humor und durchweg spannend. Eigentlich gibt es keine Längen und gerade zum Ende hin kann man es nicht mehr weglegen. Und das Ende... Obwohl es eine Fortsetzung gibt, hat dieser Band ein abgeschlossenes und absolut stimmiges Ende.  Es hat es schlicht nicht nötig, mit einem Cliffhanger abschließen zu müssen um Leser zu binden. Das schafft diese Geschichte auch vollkommen ohne solche Hilfen. Ich zumindest habe mir gleich Band 2 bestellt!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

drachen, starke frauen, gewaltaufarbeitung, zwillingssaga, träumer

Tochter der Lüfte: Die Zwillingssaga

Salomé Joell
E-Buch Text: 319 Seiten
Erschienen bei null, 08.08.2015
ISBN B013B84EUO
Genre: Fantasy

Rezension:

Meileens Leben scheint vorbestimmt. Sie soll Prinz Kargon heiraten, der sich als rechter Tyrann entpuppt und alles unternimmt, seine zukünftige Frau einzuschüchtern. Dafür bezieht er sogar im Schloss extra das Zimmer neben ihrem, damit die die Schmerzensschreie der Frauen hört, mit denen er sich dort vergnügt. Leider glaubt Meileen nicht einmal der eigene Vater, der Kargon völlig zu vertrauen scheint. Es macht ihm nicht einmal etwas aus, als der nach und nach die Wachen des Königs durch seine eigenen ersetzt ...
Die Einzige Zuflucht Meileens ist ein seltsamer Mann, der ihr in ihren Träumen begegnet. Er gibt ihr den Mut, über eine Flucht zumindest nachzudenken...
Obwohl mich das Verhalten des Königs irritierte und ich nicht so recht verstand, weshalb sich Kargon in einem Schloss, in dem er zu Besuch war derartige Freiheiten erlauben konnte (Die Aurtorin versichert, das klärt sich  in Band 2!) fesselt die Geschichte und ist mit einem ganz eigenen Flair behaftet. Die Traum-Verbindung, die immer konkreter wird und der Weg, den Meileen zu gehen hat nimmt mit. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und wollte wissen, ob sich meine Vermutungen, die Handlung betreffend, bewahrheiteten.
Ich möchte nicht zu viel verraten - nur folgenden Tipp abgeben. Lest selbst und taucht in eine Welt, die es sich zu erkunden lohnt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

fantasy, zenay, magie, zorn, gejagt

Zorn - Das Vermächtnis der Wölfe

Farina de Waard
E-Buch Text
Erschienen bei Knaur eBook, 15.07.2015
ISBN 9783426438121
Genre: Fantasy

Rezension:

Zenay - Sina muss aus Ornanung fliehen. Die Schergen Zayidas sind ihr bereits zu nahe gekommen und bereits sehrt nah auf ihren Fersen. Dazu kommt, dass auch die normale Bevölkerung Angst genug hat, um sie sofort zu verraten. Auf ihrer Fliucht jagt daher ein Ereignis das nächste und Zenay erkennt, dass sie nicht mehr lediglich davonlaufen kann. Sie muss damit beginnen, sich ihrer Bestimmung zu stellen.
Die Spannung gegenüber dem ersten Band steigt in diesem Buch noch weiter. Dabei wird es nicht unlogisch oder beschenkt Zenay mit seltsamen Zufällen. Farina de Waard schafft es, ein Geflecht aus Intrigen, Machtspielchen, Freundschaft und Liebe so zu verknüpfen, dass eine konsistente Geschichte entsteht, die von der ersten bis zur letzten Seite fesselt! Ich freue mich auf Band 3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

161 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

magie, wölfe, fantasy, farina de waard, sina

Das Vermächtnis der Wölfe - Zähmung

Farina de Waard
Flexibler Einband: 792 Seiten
Erschienen bei Fanowa Verlag, 18.03.2014
ISBN 9783945073001
Genre: Fantasy

Rezension:

Das ganze beginnt mit einer nicht allzu neuen Idee. Sina führt ein normales Leben, in einer normalen Familie, bis sie eines Tages entführt wird. So weit - so üblich aber es würde dem Buch nicht gerecht, wenn man hier stoppen würde, weil die Idee bereits schon einmal da war ... was dann nämlich daraus gemacht wird, ist absolut lesenswert.
Die Welt, in der sich Sina wiederfindet, ist kein Spaziergang. Das darf sie gleich zu Beginn feststellen denn ihr Entführer steht nicht wie so oft auf ihrer Seite ...
Erst nach einigen Wirren findet sie sich ohne jede Erinnerung an ihr früheres Leben in einem Dorf wieder, wo sie zwar freundlich aufgenommen, aber durchaus auch mit Angst beobachtet wird denn in Tyarul herrscht die grausame Zayda ...
Den Leser erwarten Spannung, Abwechslung und schön gezeichnete Charaktere mit Ecken und Kanten. Für dieses Lesevergnügen von mir 5 Sterne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

35 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

fantasy, liebe, schlacht, fantasyroman, wesen

Die Prophezeiung der Volturne

Susanne O'Connell
E-Buch Text: 334 Seiten
Erschienen bei O'Connell Press, 11.09.2014
ISBN 9783945227077
Genre: Fantasy

Rezension:

An dieses Buch gekommen bin ich durch eine Empfehlung im Internet. Ich suchte ein Buch mit überraschender Handlung, neuen Inhalten und konsequent durchdachten, logisch handelnden Charakteren und vernünftiger Sprache ...

Und wurde nicht enttäuscht. Der Anfang des Buchs fiel mir zwar etwas schwer - ich habe einige Passagen 2x gelesen aber das lag weder an Logikproblemen noch an der Sprache. Sondern schlicht daran, dass sich die Autorin eine vollkommen neue Welt ausgedacht hat und aus der Sicht eines Wesens schreibt, dass wirklich anders ist. Sich dort hineinzudenken lohnt sich aber, denn das Buch nimmt rasch an Fahrt auf und wird interessant. Während der Protagonist Vagóor, ein junger Volturne um die 16 zunächst eher bockig als rebellisch wirkt, entfaltet sich doch rasch die reiche Welt um ein Volk, das für eine Prophezeiung lebt, die die Rückkehr des Volkes ins Wasser und dessen Auflösung darin zum Inhalt hat. Nur dass Vagóor genau diese Prophezeihung und den Sinn der damit einhergehenden Prüfungen infrage stellt. Ganz anders Mirihanna, die fest der Überzeugung ist, sie sei diejenige, die ihr Volk erlösen kann ...
Ziemlich rasch entwickelt sich eine Spannende Geschichte um den Konflikt zu glauben, oder es nicht zu tun, Traditionen zu haben oder dagegen zu rebellieren - dein eigenen Weg zu finden, zu überleben, Fehler zu machen und diese wieder auszubügeln ... sofern das eben möglich ist ...
Da dieses Buch ohne Fortsetzung auskommt, werden Manche Konflikte jedoch nur angerissen. Ich hätte es an manchen Stellen ruhig ausführlicher vertragen. Trotzdem bekommt das Buch von mir 5 Sterne. Warum? Weil ich die Idee wunderschön, neu und konsequent umgesetzt finde. Weil die Charaktere gut durchdacht sind und es Spaß macht sie auf ihrem Weg zu begleiten und weil hier wirklich jemand einzigartiges und nicht den x-ten Abklatsch von Tolkiens Elfen, Zwergen und Orks produziert!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

503 Bibliotheken, 22 Leser, 4 Gruppen, 29 Rezensionen

london, fantasy, uralte metropole, engel, hölle

Lycidas

Christoph Marzi
Flexibler Einband: 862 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.11.2011
ISBN 9783453529106
Genre: Fantasy

Rezension:

Ungewöhnlich, charmant und mit wundervoller Sprache ausgestattet, hat mich dieses Buch ab dem ersten Satz einfach nur verzaubert. Nicht nur das viktorianisch anmutende Setting, auch die durchaus solide Recherchearbeit die den Hintergrund für diese dichte und stimmungsvolle Geschichte liefert haben mich überzeugt. Auch der lakonische Erzähler Wittgenstein, der aus seiner Perspektive beschreibt aber auch nacherzählt, durch die Zeiten springt... Er gibt dem Buch ein gewisses Etwas. Und wie liest es sich?
Eigen würde ich sagen. Es erinnert an Sherlock Holmes, Fantasy, düstere Märchen und verlorene Träume. Engel, die am Oxford Circus musizieren und Alte Wege und uralte Mythen werden mit dem modernen London verbunden und trotzdem passt alles.
Man kann die Figuren und Schauplätze vor sich sehen, mit den Protagonisten fühlen, die Göttern begegnen, mit Ratten verhandeln und Mythen hautnah erleben.
An schönsten fand ich aber, wie liebevoll und detailliert die Charaktere gezeichnet sind. Sie haben Schwächen, Ängste, empfinden Liebe, Hass, Eifersucht und Resignation - sie haben ihre Fehler und Eigenheiten und wirken dadurch unglaublich echt und nah.
Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Die lodernden Tiefen Ethernas

Jennifer Alice Jager
Flexibler Einband: 351 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 01.04.2015
ISBN 9783845916019
Genre: Fantasy

Rezension:

Band 1 und 2 waren gelesen und nun hieß es auf den Dritten zu warten … Was mir sehr schwer gefallen ist. Nun aber ist die Wartezeit vorbei und sie hat sich gelohnt. Auch Band drei steht nicht hinter seinen Vorgängern zurück und bleibt stark in Handlung wie Sprache.
Wie Band 2 beginnt „Die lodernden Tiefen“ an der Stelle, an der letzte Band endete. Diesmal ist es Erriel auf dem der Focus liegt (in meinen Augen) und er hat es verdient. Jetzt muss er zeigen, was in ihm Steckt und obwohl man meinen könnte inzwischen alles über sein Talent und auch über das der Semanten zu wissen – erneut wurde ich überrascht. Dabei bleibt die gesamte Geschichte logisch und nimmt sich sogar noch Zeit, nach dem passenden und vollkommen befriedigenden Ende mit einem Epilog abzuschließen, der es vollends abrundet.
Herzlichen Dank an die Autorin für drei wunderschöne Bücher!

  (0)
Tags:  
 
38 Ergebnisse