littlesparrows Bibliothek

104 Bücher, 36 Rezensionen

Zu littlesparrows Profil
Filtern nach
105 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"misaya":w=2,"liebe":w=1,"tod":w=1,"fantasie":w=1,"wünsche":w=1,"seelengefährten":w=1,"chimäre":w=1,"wünsch dir was":w=1,"kirsten storm":w=1,"aydem":w=1,"rasondriel":w=1,"heies":w=1,"erster wächter":w=1

Wünsch dir Was - Vergänglichkeit

Kirsten Storm
E-Buch Text: 459 Seiten
Erschienen bei Independently published, 08.09.2018
ISBN B07DN1GBGR
Genre: Fantasy

Rezension:

Wünsch Dir Was - Vergänglichkeit
Fantasy - Romantasy
Verlag: Independently published
Erscheinungsdatum: 8. September 2018
Autor: Kirsten Storm
ISBN: B07DN1GBGR
459 Seiten


Wünsch Dir Was - Vergänglichkeit ist der dritte Band einer Tetralogie, die in zwei Welten spielt. In unserer Welt und in einer Parallelwelt - dort hauptsächlich im Land Noriat.
Bei dieser auf vier Teile ausgelegten Reihe ist es sinnvoll, sie allesamt und in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da die Geschichte in den Folgebänden weitererzählt wird.


Personen - und ein kurzer Überblick was bisher geschah

Im Land Noriat wird eine neue Misaya gesucht. Das kann man nicht erlernen, man wird als Misaya geboren. Daher macht sich der erste Wächter, Aydem, auf die Suche. Das Mage-Vhe wird ihn dabei leiten, denn das ist die Verbindung, die stets zwischen einem ersten Wächter und einer Misaya besteht.

Das Mage-Vhe führt Aydem auf die Erde. Dort begegnet er zwei jungen Damen. Bei einer der beiden regt sich sein Mage-Vhe: Romy.

Romy Stern ist Schriftstellerin und die beste Freundin von Ella.
Romy hat gerade ihr zehntes Buch zu Ende geschrieben und sich von ihrem Freund getrennt.
Um die Fertigstellung des Buches zu feiern, gehen Ella und Romy aus. Bei dieser Gelegenheit trifft Romy das erste Mal auf Aydem.

Aydem entführt Romy in das Land Noriat. Zunächst weiß Romy noch nicht, dass sie sich nicht mehr auf der Erde befindet. Doch als sie es realisiert und man ihr mitteilt, dass sie auserkoren sei das Land als Misaya zu regieren, lehnt sie dankend ab und flieht zunächst.

Doch Aydem gelingt es, Romy zurück in die Welt Cupiditas und damit zurück nach Noriat zu bringen. In der Zwischenzeit wird eine weitere Misaya-Anwärterin von einem anderen Wächter entdeckt. Beide stehen nun vor den Prüfungen zur Misaya. Während Romy alles daran setzt, die Prüfungen nicht zu bestehen, kommt sie doch nicht gegen ihre natürlichen Kräfte an.

Auch Aydem macht es ihr nicht leicht: er übt eine unendliche Anziehungskraft auf Romy aus. Und dann gibt er sich ihr gegenüber so unnahbar - denn eine Liebe kann und darf es zwischen einem erstem Wächter und einer Misaya nicht geben.

Schließlich übernimmt Romy das Amt der Misaya. - Und gesteht Aydem ihre Liebe.


Inhalt

In diesem dritten Band hat Romy gerade das Amt der Misaya übernommen und Aydem ihre Liebe gestanden.
Noch bevor sie in die Mysterien eingeweiht werden kann, ereilt sie ein unerwarteter Schicksalsschlag. Eine düstere Zeit bricht für Romy an, in der sie über ihre Grenzen hinauswachsen muss. Und eines wird ihr klar: nicht jeder ihrer Vertrauten ist ihr wohlgesonnen.


Meine Meinung

Wünsch Dir Was - Vergänglichkeit ist der bislang spannendste und zugleich düsterste Band der Tetralogie um die Chronik der Wünsche. Spätestens jetzt wird dem Leser klar, was es mit dem Titel Chronik der Wünsche auf sich hat. Kirsten Storm lässt den Leser durch Romys Augen das Land Noriat und die Ländereien rundherum betrachten und erzählt dabei sehr lebendig und anschaulich von den Gegebenheiten dort.

Spannung, Witz und Charme wechseln sich in dieser Geschichte ab. Die Kapitel sind wohl dosiert abgestimmt und die weiteren Handlungsstränge werden geradezu miteinander verwoben. Mein Blick ist auf die Buchstaben der Geschichte gerichtet, doch die Worte von Kirsten Storm lassen Bilder entstehen und zeigen die Schönheit und Verderbtheit von Noriat, seinen Nachbarländern und seinen Charakteren.


Zitat

"Super Idee!" frotzelte er, "wünsch ihnen einen schönen Abend. Dann werden sie vor lauter Lachen und Tanzen nicht merken, dass du dich aus dem Staub machst." - Seite 59


Fazit

Wer keine Angst hat, Abenteuer zu bestehen und sich an Romys Seite zu begeben, dem wird mit der Chronik der Wünsche und dem dritten Band Wünsch Dir Was - Vergänglichkeit eine Reise zuteil, die seinesgleichen sucht. Ein absolutes Leseerlebnis, dass mit Spannung und einem spritzigen Charme voll Fröhlichkeit aufwartet.
Die Art und Weise in der Kirsten Storm erzählt, ist so lebendig, als wäre ich nur ein Seitenumblättern entfernt um selbst in der Geschichte zu landen.



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

33 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"lebensgeschichte":w=3,"liebe":w=2,"krieg":w=2,"amerika":w=2,"frankreich":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"familie":w=1,"abenteuer":w=1,"spannend":w=1,"reise":w=1,"hörbuch":w=1,"new york":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"paris":w=1,"reisen":w=1

Das rote Adressbuch

Sofia Lundberg , Kerstin Schöps , Beate Himmelstoß , Susanne Schroeder
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 20.08.2018
ISBN 9783844530209
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Schmetterlingsjunge (Kommissar Nils Trojan 7)

Max Bentow
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 13.07.2018
ISBN B07D8R3Y4K
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt und Personen

Nils Trojan ist Ermittler bei der Mordkommission in Kreuzberg, Berlin. Er lebt getrennt von seiner Frau, mit der er eine gemeinsame, fast erwachsene Tochter namens Emily hat. Emily hat zwar ein eigenes Zimmer bei ihrem Vater, lebt jedoch bei ihrer Mutter. Dies ist nur allzu verständlich, da das Berufsleben von Nils Trojan wenig Raum für ein Privatleben lässt. Die jüngsten Ermittlungen führen Nils Trojan zu einer getöteten Frau. Der Täter hat sich noch die Zeit genommen, und ein Gemälde eines wundervollen Schmetterlings hinterlassen: Gemalt auf dem Rücken des Opfers.

Die Ermittlungen sind gerade mal angelaufen, da geschieht auch schon der nächste Mord dieser Art. Auch wenn Nils Trojan zunächst im Dunkeln tappt: der Täter hinterlässt geschickt Spuren, um sich der Aufmerksamkeit als Bodypainter gewiss zu sein. Bodypainter - so nennt ihn jedenfalls nach kurzer Zeit die Presse.


Meine Meinung

Der Schmetterlingsjunge ist der insgesamt siebte Fall um den Ermittler Nils Trojan. Zählt man die als Hörbuch erschienen Fälle, so ist es zunächst der fünfte Fall.
Um die Geschichte Der Schmetterlingsjunge zu verfolgen, ist es allerdings nicht notwendig, die vorhergehenden Bände gelesen zu haben. Sicher ist es immer interessant einen Ermittler von Anfang an zu begleiten, doch der Fall rund um den Schmetterlingsjungen ist in sich abgeschlossen und bei der Person des Ermittlers Nils Trojan bleiben keine Fragen offen.
Der Erzählstil ist flüssig und nach ein paar wenigen Hörminuten befinde ich mich bereits mitten in der Story.

Gelesen wird das Buch Der Schmetterlingsjunge von Axel Milberg. Meinen Ermittlungen zufolge, hat er auch die anderen Hörbücher eingelesen. Seine Stimme ist sympathisch und ich kann ihm leicht durch die Geschichte folgen.
Auch die Betonung einzelner Passagen - vor allem bei Wortwechseln zwischen den einzelnen Charakteren - sind der Geschichte angepasst und runden das Geschehen ab.

Die Handlungen sind stets nachvollziehbar und die Charaktere authentisch. Auf den kurzen Handlungsstrang im Privatleben von Nils Trojan hätte ich während der Ermittlungen durchaus verzichten können: Zu spannend war das Vorankommen in den Mordfällen. Im Nachhinein besehen war es doch aber auch gut, ein wenig für Entspannung zu sorgen, denn die durchaus auch damit gehaltene Spannung zog sehr schnell wieder an.

Cover

Absolut bemerkenswert finde ich die Titelwahl und das gezeichnete Cover, dass einen Schmetterling präsentiert. Es zeigt einen lilafarbenen, festgepinnten Schmetterling, der an den Einstichstellen Flüssigkeit verliert. Der Hintergrund ist grau mit uneinheitlicher Struktur, was den Schmetterling noch eindrucksvoller erscheinen lässt.

Aufgefallen ist mir dabei, dass die Bücher rund um den Ermittler Nils Trojan alle wundervoll gezeichnet sind. Der jeweilige Titel besteht aus einem sogenannten Kompositum (Doppelwort) mit vorangestelltem Artikel. So heißt beispielsweise Nils Trojans erster Fall Der Federmann. Mit Der Federmann hat Max Bentow seinen Debütroman als Krimiautor herausgebracht.

Info

Bevor ich mich nun weiter mit den anderen Fällen von Nils Trojan beschäftige, freue ich mich erst einmal auf die Lesung von Max Bentow. Denn dieser befindet sich derzeit auf Lesereise und wird am Donnerstag, dem 13. September 2018 bei Leuenhagen & Paris in Hannover sein Buch Der Schmetterlingsjunge vorstellen.

Fazit

Mit diesem Psychothriller von Max Bentow sind Serien-Leser wie Einzelfall-Leser gut beraten. Die Story lässt sich leicht verfolgen und doch kommt man dem Täter nicht gleich auf die Spur.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"frauenroman":w=1,"prosecco":w=1,"anwältinnen":w=1

Paragrafen und Prosecco: Justitia und andere Katastrophen

Katharina Mosel
E-Buch Text: 304 Seiten
Erschienen bei null, 01.09.2018
ISBN B07G96K56Z
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

60 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"roman":w=1,"tod":w=1,"trauer":w=1,"trauerbewältigung":w=1,"nicolas barreau":w=1,"barreau":w=1,"die liebesbriefe von montmartre":w=1

Die Liebesbriefe von Montmartre

Nicolas Barreau , Sophie Scherrer
Fester Einband
Erschienen bei Thiele & Brandstätter Verlag , 04.09.2018
ISBN 9783851794106
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

70 Bibliotheken, 16 Leser, 3 Gruppen, 18 Rezensionen

"roman":w=3,"flucht":w=3,"afrika":w=3,"familie":w=2,"politik":w=2,"tod":w=1,"deutschland":w=1,"belletristik":w=1,"krieg":w=1,"leben":w=1,"berlin":w=1,"geld":w=1,"deutsch":w=1,"alkohol":w=1,"europa":w=1

Der Platz an der Sonne

Christian Torkler
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 02.09.2018
ISBN 9783608962901
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

33 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"lebensgeschichte":w=3,"liebe":w=2,"krieg":w=2,"amerika":w=2,"frankreich":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"familie":w=1,"abenteuer":w=1,"spannend":w=1,"reise":w=1,"hörbuch":w=1,"new york":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"paris":w=1,"reisen":w=1

Das rote Adressbuch

Sofia Lundberg , Kerstin Schöps , Beate Himmelstoß , Susanne Schroeder
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 20.08.2018
ISBN 9783844530209
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"hörbuch":w=4,"schriftsteller":w=3,"eduard von keyserling":w=3,"roman":w=2,"literatur":w=2,"jahrhundertwende":w=2,"baltikum":w=2,"künstlerbiografie":w=2,"frank wedekind":w=2,"lovis corinth":w=2,"max halbe":w=2,"deutschland":w=1,"belletristik":w=1,"biografie":w=1,"künstler":w=1

Keyserlings Geheimnis

Klaus Modick , Detlef Bierstedt
Audio CD: 6 Seiten
Erschienen bei Audiobuch, 20.03.2018
ISBN 9783958620537
Genre: Biografien

Rezension:

Keyserlings Geheimnis
Hörbuch
Audiobuch Verlag
Kiepenheuer & Witsch
2018
Autor: Klaus Modick
Sprecher: Detlef Bierstedt
ungekürzte Lesung
6 CDs - 400 Minuten



Inhalt und Personen

Keyserlings Geheimnis ist die wohlwollende Geschichte um das Wirken und das Leben des Eduard Graf von Keyserling. Und doch steckt nicht nur Wahrheit in dieser Geschichte sondern auch ein "wie hätte wohl des Grafens Leben ausgesehen, wenn er uns nur mehr von seinem persönlichen Leben verraten hätte?".
Sehr persönlich ist zumindest die Erfahrung, die Keyserling macht, als Lovis Corinth ein Porträt von dem Grafen anfertigen darf. Doch das Geheimnis, was hier neben dem Portrait herausgestellt wird, ist - wenn auch fiktiv - das Geheimnis der Liebe des Grafen.

Meine Meinung

In einer wundervollen - fast schon in Vergessenheit geratenen - Sprache erzählt Klaus Modick die Geschichte des Eduard Graf von Keyserling. Anfangs habe ich Mühe, diesen etwas selbstsüchtig scheinenden Dandy sympathisch zu finden und doch: Edchen, so wie er sich gern auch in seinen alten Tagen nennen lässt, wird mir im Verlauf der Geschichte immer sympathischer.
Zudem stellt sich im Verlauf seines Lebens heraus, dass er über eine sehr feine Art von Humor verfügt, die mir sehr gefällt. Somit hat "Edchen" bei mir tatsächlich gleich zweimal eine Punktlandung vollbracht: einmal aufgrund seines Humors und einmal, weil er ganz genau weiß, wann Schweigen die angemessenste aller Reaktionen ist.

Es war mir ein Fest und ein Vergnügen der Stimme Detlef Bierstedts zu folgen und somit mehr über Keyserlings tatsächliches Wirken als auch sein mögliches (Liebes-)Leben zu erfahren.

Fazit

Wer sich auf eine Reise in die Vergangenheit begeben und erleben möchte, wie es den Literaten seinerzeit ergangen ist und zudem den feinen sprachlichen Ausdruck genießen möchte, ist sicher mit diesem Hörbuch gut beraten.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"krimi":w=1,"spannung":w=1,"frankreich":w=1,"ermittlungen":w=1,"kriminalroman":w=1,"rezepte":w=1,"urlaub":w=1,"krimireihe":w=1,"herbst":w=1,"südfrankreich":w=1,"lokalkolorit":w=1,"november":w=1,"blanvalet-challenge":w=1,"pierre durand":w=1,"olivenernte":w=1

Provenzalische Schuld

Sophie Bonnet
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.05.2018
ISBN 9783764506445
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt

Provenzalische Schuld ist der fünfte Fall für Pierre Durand. Pierre Durand ist Ermittler in der Provence und ein Schleckermaul obendrein. Gut, dass seine Freundin Charlotte eine begnadete Köchin ist und allerlei provenzalische Genüsse zaubern kann. Diese Kunst hat sie sich zum Beruf gemacht und eine Épicerie eröffnet.
Da die beiden - beruflich bedingt - sehr eingespannt sind, ist die Freude immens groß, dass nun ein einwöchiger gemeinsamer Urlaub bevorsteht.
Doch als kurz zuvor Nanette, die Frau vom Bürgermeister, verschwindet, bleibt Pierre keine andere Wahl, als die Ermittlungen voranzutreiben.



Lesung von Sophie Bonnet aus Provenzalische Schuld bei Leuenhagen & Paris, Juni 2018
© Cornelia Fett


Meine Meinung

In Provenzalische Schuld begeben wir uns zu den Ermittlungen von Pierre Durand in die Hochprovence. Die Besonderheit bei Sophie Bonnets Kriminalromanen ist die Verbundenheit zu der Natur und zu der regionalen Küche. So gibt es nicht nur Hinweise auf tolle Gerichte im Buch, sondern auch Rezepte zum Nachkochen am Ende der Geschichte. Hier sind es Rezepte, die typisch sind für diese einsame und ruhige Hochprovence.
Die kulinarischen Köstlichkeiten bringen einen hervorragenden Ausgleich zur Dynamik des Kriminalromans, so dass ich beim Lesen trotz der Spannung beschwingt über die Zeilen fliege. Der Erzählstil ist so lockerleicht und die Geschichte rund um die Ermittlungen so spannend, dass ich dabei an Eischnee und Baiser denke.

Provenzalische Schuld ist für mich der erste Fall von Pierre Durand, den ich kennenlerne. Ich weiß nicht, wie Sophie Bonnet es schafft, aber ich habe die Vorgängerromane nicht benötigt, um die Geschichten um die Charaktere und Sainte-Valérie kennenzulernen. Auch gibt es keine langatmigen Vorträge, wie die Personen zu charakterisieren sind. Sophie Bonnet schreibt anschaulich, so dass ich das Gefühl habe, ich bin selbst in der Hochprovence und Sainte-Valérie - dem Ort, in dem Pierre Durand und Charlotte leben - dabei.

Ich freue mich gerade diebisch, dass ich die vier Vorgängerromane noch nicht gelesen habe: denn dafür muss ich nicht so quälend lange auf den nächsten Band warten: ich lese zuvor die vier anderen.

Fazit

Das Buch kann ich jedem ans Herz legen, der einen beschwingten Erzählstil mag, gern in der Provence unterwegs ist - und sei es nur in Gedanken -, Spannung erträgt und gerade nicht auf Diät ist, denn beim Lesen lässt es sich mitunter nicht verhindern, Appetit zu bekommen.


Info

Wer jetzt noch dringend wissen möchte, wie die bisher erschienen Pierre Durand Romane von Sophie Bonnet heißen, herzlich gerne:

Provenzalische Verwicklungen

Provenzalische Geheimnisse

Provenzalische Intrige

Provenzalisches Feuer

Provenzalische Schuld

Ich hoffe, Ihr habt ebenso viel Freude beim Lesen, wie ich es hatte!
Au revoir!


P.S.

Es gibt - an die Kriminalromane und an die Regionen angelehnt - ein Kochbuch von Sophie Bonnet: Provenzalischer Genuss.
Wieder ein Kochbuch, dass es in mein Regal geschafft hat. Ich freue mich bereits auf die kühlen Tage im Herbst, um das ein oder andere Rezept auszuprobieren.



  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Cancro - Im Schatten des Regenbogens

Katrina Lähn
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei Independently published, 24.03.2018
ISBN 9781980560371
Genre: Sonstiges

Rezension:

Titel: Cancro: Im Schatten des Regenbogens
Romantasy
Autor: Katrina Lähn
ISBN 978-1980560371
370 Seiten


Inhalt und Personen:

Cancro: Im Schatten des Regenbogens ist der zweite Teil einer auf vier Bände ausgelegten Reihe. Wer also den ersten Teil Fenice: Abseits des Regenbogens noch nicht kennt und ihn unvoreingenommen und ohne weitere Hinweise lesen möchte, sollte spätestens hier innehalten und vielleicht einen Blick in die Rezension zum ersten Teil werfen: Fenice: Abseits des Regenbogens.


Die wichtigste Person in der Regenbogenreihe ist Emma Blair.
Drückt sie im ersten Teil noch hauptsächlich die Schulbank, um später eine unabhängige Journalistin zu werden und aus dem Schatten des Rampenlichts ihres Vaters zu treten, so ist sie in Cancro: Im Schatten des Regenbogens bereits mit den Kräften der Urväter ausgestattet und soll die Bewohner Feliccimas wieder mit den ureigenen Kräften versorgen. Sie soll die neue Herrscherin Feliccimas sein.

Doch Emma will diese Kräfte nicht haben. - Zumal sie gar nicht weiß, wie sie damit umgehen soll. Wie sie diese Kräfte selbst aktivieren und steuern kann, ohne damit Unheil anzurichten und für andere zur Gefahr zu werden.

Deshalb setzt sie zunächst alles daran das Buch der Urväter zu finden und die Kräfte wieder loszuwerden.


Meine Meinung:

Cancro: Im Schatten des Regenbogens knüpft direkt an den ersten Band an. Eine Fortsetzung, wie sie im Buche steht, würde ich sagen, denn auch das Ende von diesem Band 2 endet mit einem Cliffhanger und im Anschluss kann ich gleich eine Kostprobe von dem sich anschließenden Teil 3 Lupo: Über dem Regenbogen lesen.

Katrina Lähn hat uns mit dem ersten Teil Fenice langsam das Tor zu einer neuen Welt geöffnet und uns das Land Feliccima näher gebracht. In diesem Band lernen wir nun auch die "dunkle Seite" - die Welt der Cancros kennen. Während es bei Sam, Emmas Freund, in der Welt der Fenices immer taghell ist, ist es bei den Cancros immer Nacht. Keiner der beiden - weder die Fenices noch die Cancros - können je die Seiten wechseln und müssen immer in ihrem Bereich von Feliccima leben. Allein diese Tatsache beschreibt Katrina Lähn so eindrucksvoll und bildgewaltig, dass ich stets das Gefühl habe, ich bin mit Emma gemeinsam dort. Die Geschichte wird aus Emmas Sicht geschrieben, deshalb bin ich ihr immer nah und weiß, was sie fühlt, was sie denkt und wovor sie sich fürchtet oder worüber sie sich freut.

Auch den anderen Akteuren in der Geschichte bin ich nah. Die Handlungen sind stets schlüssig und passen zu den Personen. Sie sind dem Alter und den Erlebnissen der Charaktere angemessen. Emma habe ich bereits im ersten Teil ins Herz geschlossen. Ihre einfühlsame Art und wie sie immer auch sich selbst treu bleibt, ist einfach bezaubernd. Deshalb freue ich mich sehr, dass diese Reihe als Tetralogie erschienen ist bzw. erscheinen wird. Band 4 wird wahrscheinlich noch Ende Juli 2018 herausgegeben werden. Und Teil 3 werde ich morgen zu lesen beginnen.

Die Titel der nächsten beiden Bände lauten:

Lupo: Über dem Regenbogen

Feliccima: Am Ende des Regenbogens

Die ersten beiden Bücher sind auch als Sammelband 1 der Regenbogenreihe erhältlich.


Fazit:

Wer Romantasy-Romane mag, wird die Regenbogenreihe lieben.
Dieses Buch bringt dich direkt nach Feliccima.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

167 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

"science fiction":w=3,"liebe":w=2,"schwester":w=2,"rätsel":w=2,"raumschiff":w=2,"alien":w=2,"all":w=2,"mia":w=2,"tempel":w=2,"jules":w=2,"gaia":w=2,"nautilus":w=2,"plünderer":w=2,"atemmaske":w=2,"freundschaft":w=1

Undying – Das Vermächtnis

Meagan Spooner , Amie Kaufman , Karin Will
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.07.2018
ISBN 9783737356008
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"hörbuch":w=2,"liebe":w=1,"berlin":w=1,"hamburg":w=1,"koch":w=1,"blumenladen":w=1,"floristin":w=1,"petra hülsmann":w=1,"nana spier":w=1,"liebe geht durch den magen":w=1,"spotify":w=1,"glück ist wenn man trotzdem liebt":w=1

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Petra Hülsmann , Nana Spier
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 10.06.2016
ISBN 9783785752302
Genre: Romane

Rezension:

Glück ist, wenn man trotzdem liebt
Roman
Lübbe Audio
10. Juni 2016
Petra Hülsmann
4 CDs - 299 Minuten - 60 Tracks
bearbeitete Fassung
Sprecherin: Nana Spier
ISBN 978-3-7857-5230-2


Glück ist, wenn man trotzdem liebt ist eine herzerwärmende Geschichte über die Irrungen und Wirrungen, die man erlebt, wenn man sich kaum traut, dem Bauchgefühl nachzugeben und auf seinem kleinen Sturkopf beharrt.

Das - in etwa - versucht jedenfalls unsere Protagonistin Isa. Isabelle Wagner.
Isabelle Wagner ist eine junge Dame, die ihren Dickkopf pflegt. Sie führt ein wohlgeordnetes Leben, das praktisch keinen Freiraum für spontane Ereignisse bietet.
Isabelle Wagner ist Single, arbeitet in einem Blumenladen, den sie später gerne übernehmen möchte (dafür spart sie seit Jahren) und hat ihre Woche nach einem strengen Muster geplant. Mittags geht sie immer in das thailändische Restaurant gegenüber und isst die Suppe des Tages. Die thailändische Nudelsuppe hat es ihr dabei besonders angetan.
Als dann das Restaurant schließt und so ein modernes, hippes Restaurant eröffnet, ist Isa erst einmal beleidigt und nötigt den neuen Koch - Jens - dazu, eine Suppe des Tages anzubieten.
Doch auch Jens ist ein Sturkopf und so geraten die beiden aneinander.

Auch der Freundes- und Familienkreis hat so seine Geheimnisse und wartet mit Überraschungen auf, die ich, als Leser, als sehr Willkommen heiße.
Petra Hülsmann füllt ihre Charaktere und die Wortgefechte mit Leben, mit Farbe, mit Gefühl, so dass ich stets mitten im Geschehen bin.

Die Personen sind so authentisch, sie könnten meine Nachbarn sein. Bei dem Gedanken muss ich schmunzeln und bin wehmütig zugleich. Sehr gern hätte ich die Charaktere der Geschichte bei mir "um die Ecke" wohnen. Isa, die an ihren Gewohnheiten hängt; Jens, der fabulös kochen kann; seine Halbschwester Merle, die ihn bereits jetzt mit ihren Kochkünsten übertrifft aber noch nicht so sicher ist; Knut, der einfach immer locker und immer da ist; Brigitte, mit ihrem wunderbaren kleinen, fast antiquarisch wirkenden Blumenladen; und Alex.

Glück ist, wenn man trotzdem liebt ist als Hörbuch der perfekte Reisebegleiter. Ein Lese- bzw. Hörerlebnis, das nach Sommer, Sonne, Strand und nicht nur nach Meer sondern vor allen Dingen nach mehr Laune macht.

Nana Spier ist dabei die perfekte Sprecherin für diesen Roman. Dass sie die deutsche Synchronstimme von Sandra Bullock und Drew Barrymore ist, kommt im Hörbuch nicht zum Tragen. Und das, obwohl ich die beiden Schauspielerinnen oft und gern höre und sehe. Doch Nana Spier sorgt mit diesem Hörbuch dafür, dass jeder Charakter seine eigene Stimme hat. Weit entfernt von den Charakteren, die sie sonst spricht. Auch dafür ein großes Kompliment an Nana Spier. Für mich hat sie den perfekten Ton für jede Person.


  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"mord":w=1,"krieg":w=1,"frankreich":w=1,"polizei":w=1,"kongo":w=1,"jean christophe grangé":w=1,"minenbesitzer":w=1,"brutale welt":w=1,"kreigskinder":w=1,"schwarzes requiem":w=1

Schwarzes Requiem

Jean-Christophe Grangé , Ulrike Werner-Richter , Dietmar Wunder
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio , 25.05.2018
ISBN 9783838787824
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Titel: Schwarzes Requiem
Genre: Thriller
Verlag: Lübbe Audio
Erschienen am: 25. Mai 2018
Autor: Jean-Christophe Grangé
Sprecher: Dietmar Wunder
12 CD´s, Spielzeit: 768 Minuten
bearbeitete Fassung
ISBN 978-3-7857-5660-7


Schwarzes Requiem handelt von der Suche nach Indizien für einen Fall, der nach nunmehr 40 Jahren gerade ein Comeback erlebt. Vor vierzig Jahren hat Grégoire Morvan den sogenannten Nagelmann dingfest gemacht. Einen Täter namens Thierry Pharabot, der seine Opfer mit Nägeln und Scherben "verziert" hat. Heute ermittelt sein Sohn Erwan Morvan in einem ähnlich gelagerten Fall. Oder ist der Täter vor vierzig Jahren nicht gefasst worden? Um diese Frage zu klären, reist Erwan Morvan - sehr zum Missfallen seines Vaters - nach Afrika. Doch da Grégoire Morvan sich in Afrika und mit den Verhältnissen dort gut auskennt und er selbst eigene Pläne hat, reist er kurzerhand mit Erwan gemeinsam dorthin.

Zitat:

""Ich warte auf dich", versprach Morvan und reichte ihm die Hand. Erwan griff danach, konnte sich aber des Eindrucks nicht erwehren, sich damit eine Schlinge um den Hals zu legen."


Während Grégoire Morvan und sein Sohn Erwan die Protagonisten dieses Thrillers zu sein scheinen, tauchen in dieser Geschichte immer mehr nennenswerte Charaktere auf.
Beispielsweise Erwans Geschwister Gaelle und Loic. Beide erscheinen auf den ersten Blick nicht gerade als gefestigte Persönlichkeiten, doch auch sie tragen zur Spannung in dem Geschehen bei.

Jean-Christophe Grangé ist mit Schwarzes Requiem eine grandiose Fortsetzung gelungen.
Der erste Teil um den Ermittler Grégoire Morvan Purpurne Rache ist ebenfalls als Hörbuch bei Lübbe Audio erschienen. Diesen hat seinerzeit Reiner Schöne gelesen.

Wer bereits ein Buch von Jean-Christophe Grangé gelesen hat, weiß, dass seine Werke sehr komplex sind. Auch in Schwarzes Requiem geht es mit den unterschiedlichsten Charakteren, die unter ihrem Namen oder auch unter ihrem Rufnamen agieren, durch die verschiedensten Orte. Immer wieder wird von der Gegenwart in die Vergangenheit zurückgeblendet. Um das Geschehen in Schwarzes Requiem zu verfolgen sollte man stets aufmerksam sein.

Ich habe Schwarzes Requiem unabhängig vom ersten Teil gelesen und bin begeistert. Anfangs hatte ich Schwierigkeiten die Personen und Handlungsstränge zu erfassen - ganz zu schweigen von den vielen Orten, an denen die Handlungen spielten. - Doch mit der Zeit und Dank des interessanten und fesselnden Spannungsbogens bin ich der Geschichte und der Familiensage der Morvans, immer näher gekommen. Die politischen Verhältnisse in Afrika fesselten mich. Das Agieren der einzelnen Personen, die das Für und Wider ihrer Handlungen abwägen, konnte ich direkt nachempfinden. Jean-Christophe Grangé schreibt so bildhaft, dass ich mich selbst im Kongo wähnte. Und auch, wenn es eine Vielzahl an Personen und Orten gibt, so ist sein Schreibstil schnörkellos und leicht zu verfolgen. Jean-Christophe Grangé weiß sich auszudrücken.

Wer Jean-Christophe Grangé kennt, der weiß, dass durchaus ein Protagonist nur noch durch seinen Tod die Geschichte bereichern kann. Da ist er skrupellos. Hemmungslos wird en Detail beschrieben, was unvermeidbar scheint. Der Tod, die Todesursache, die Art der Tötung. Jean-Christophe Grangé nimmt den Leser mit in die tiefsten Abgründe, die ein Mensch zu bieten hat.
Es ist eine gut gemeinte Empfehlung: Auch Tage später gehen mir Szenen durch den Kopf; bewundernswert und schrecklich zugleich.

Auch wenn Jean-Christophe Grangé den Leser immer wieder überrascht, schlussendlich passen die Handlungen zu den Charakteren. Menschen sind nicht entweder schwarz oder weiß. Nein, sie bestechen durch Lernfähigkeit und Motivation. Das macht sie lebendig.

Lebendig werden die Charaktere zudem durch Dietmar Wunder, der für dieses Hörbuch als Sprecher fungiert.

Dietmar Wunder ist Schauspieler, Dialogregisseur sowie erfolgreicher Synchron- und Hörbuchsprecher. Dietmar Wunder ist vor allen Dingen als deutsche Stimme des aktuellen James Bond Darstellers Daniel Craig bekannt. Außerdem besticht er durch eine Vielzahl an Stimmnuancen, die es dem Hörer leicht machen, den jeweiligen Charakter über die Stimme zu identifizieren.

Schwarzes Requiem kann ich allen empfehlen, die komplexe und überraschende Handlungen mögen, spannungsgeladene Handlungsstränge verfolgen wollen und nicht allzu zart besaitet auf die Grausamkeiten in der Geschichte reagieren.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Witwendramen

Fitzgerald Kusz , Katharina Thalbach , Anna Thalbach , Nellie Thalbach
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 21.05.2018
ISBN 9783837142181
Genre: Sonstiges

Rezension:

Titel: Witwendramen
Szenische Lesung
Random House Audio
2018
Autor: Fitzgerald Kusz
gelesen von: Anna, Nellie und Katharina Thalbach
Live Mitschnitt
1 CD - Spielzeit ca. 1 Stunde 13 Minuten



Cover:

Das Hörbuch lädt mit seinem Cover, auf dem die drei Leserinnen abgebildet sind, ein, die szenische Lesung zum Thema Witwendramen zu hören. Dabei ist das Foto von Anna, Nellie und Katharina Thalbach in schwarz-weiß gehalten, während der Hintergrund in einem warmen Rot-Ton gehalten ist.

Inhalt:

Fitzgerald Kusz hat in seinem Werk Witwendramen seine Gedanken über die Witwe zusammengetragen. Es geht um den Begriff der Witwe und Geschichten, die sich um die Witwe ranken. Dabei spart er auch Geschichten um Personen des öffentlichen Lebens, wie zum Beispiel Helene Weigel und Margot Honecker, nicht aus.


Meine Meinung:

Fitzgerald Kusz hat Geschichten über Witwen zusammengetragen, die in dieser szenischen Lesung humoristisch dargestellt werden. Nicht immer sind diese Geschichten heiter, aber sie sind stets brillant von Anna, Nellie und Katharina Thalbach vorgetragen.
Besonders gefallen hat mir dabei die Begriffsbestimmung der Witwe. Sie war zum Teil neu für mich und ich war sehr überrascht.

Sprichwort aus Spanien:
"Es ist besser der zweite Mann einer Witwe zu sein, als ihr erster."

Fazit:

Witwendramen ist Unterhaltung. Amüsant und kurzweilig, aber nicht neu erfunden.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebe":w=1,"fantasy":w=1,"spannend":w=1,"emma":w=1,"fenice":w=1,"cancro":w=1,"#zweibände":w=1

Fenice & Cancro

Katrina Lähn
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublisher, 07.04.2018
ISBN B07C1PW3PJ
Genre: Sonstiges

Rezension:

Titel: Fenice - Abseits des Regenbogens
Romantasy
Autor: Katrina Lähn
ISBN 978-1976840654
345 Seiten




Inhalt und Personen:

Die wichtigste Person in Fenice: Abseits des Regenbogens ist Emma. Emma Blair.
Emma Blair geht in Berlin auf eine als Internat geführte Schule. Das ist insoweit auch gut, denn Emma ist die Tochter eines wohlbekannten Schauspielers, der mit seiner zweiten Ehefrau und Emmas Halbbruder in London lebt.
Von dem ganzen Rummel und Bekanntheitsgrad ihres Vaters will Emma nichts wissen, zumal die beiden noch nie einen sehr engen Kontakt hatten. So trägt sie "normale" lässige Kleidung und bemüht sich um einen sehr guten Schulabschluss um später als Journalistin auf eigenen Beinen zu stehen.

Sam ist in derselben Klasse wie Emma. Doch erst jetzt, durch gemeinsame Schulprojekte, lernen sie sich besser kennen. Sam ist sehr verschlossen und schottet sich von Emma ab. Doch Lockerlassen kommt bei ihr nicht in Betracht.

Als Emma zu Sam nach Hause fährt, bekommt sie ihn allerdings nur kurz zu sehen. Ihn und ein blaues Licht.



Meine Meinung:

Nach den ersten Zeilen dachte ich: "Oh! Das ist ja doch kein Fantasy-Roman!" - Doch der Leser sollte sich hier nicht allzu sehr von der irdischen Welt gefangen nehmen lassen.
Die Autorin Katrina Lähn bereitet den Leser langsam auf die andere Welt - dort das Land Feliccima - vor. Ich war sofort angetan von dieser neuen Welt und den Wesen darin. Darum freut es mich besonders, dass diese Geschichte in Form einer Tetralogie erzählt wird.

Die Handlungen sind schlüssig und die Personen authentisch.
Katrina Lähn schreibt verständlich, in einfachen Sätzen und erzählt dabei sehr eindrucksvoll und bildgewaltig. Ich bin schon ganz gespannt auf die Folgebände und wie es mit Emma weiter geht. Die Protagonistin habe ich gleich ins Herz geschlossen. Sie ist einfühlsam und setzt ihren eigenen Kopf durch. Das mag ich besonders an ihr.

Die nächsten drei Bände lauten:

Cancro: Im Schatten des Regenbogens

Lupo: Über dem Regenbogen

Feliccima: Am Ende des Regenbogens

Die ersten beiden Bücher sind auch als Sammelband 1 der Regenbogenreihe erhältlich.


Fazit:

Wer Romantasy-Romane mag, wird die Regenbogenreihe lieben.
Dieses Buch bringt dich direkt nach Feliccima.





  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"liebe zukünftige lieblingsfrau":w=2,"hörbuch":w=1,"deutsch":w=1,"hamburg":w=1,"michalis pantelouris":w=1

Liebe zukünftige Lieblingsfrau

Michalis Pantelouris , Michalis Pantelouris
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 14.05.2018
ISBN 9783837140774
Genre: Sonstiges

Rezension:

Liebe zukünftige Lieblingsfrau
Hörbuch - Belletristik
Random House - Audio
erschienen am 14. Mai 2018
Autor: Michalis Pantelouris
Ungekürzte Lesung
4 CDs - 323 Minuten


Inhalt und Personen

In diesem Hörbuch von Michalis Pantelouris geht es um niemand anderen als um ihn selbst. - Und seine zukünftige Lieblingsfrau.

Nach 10 Jahren - für Michalis Pantelouris glücklicher - Ehe, trennt sich seine Ehefrau plötzlich von ihm. Zurück bleibt ein zweifelnder Mittvierziger, der an jedem zweiten Wochenende seine beiden Töchter bei sich hat. Ein Teilzeitvater. Mit seiner Ehefrau ist auch seine Kunst zu Schreiben "abhanden" gekommen. Michalis Pantelouris ist Journalist und Autor. Einzig sein Kater Willy Brandt und seine Katze Hummel sind ihm geblieben. Und seine Freundin aus Jugendtagen, die aber ihre eigenen Probleme zu bewältigen hat.
Doch, was dem Autor fehlt, ist vor allem seine Frau. - Und wenn er die nicht haben kann, dann eben seine zukünftige Lieblingsfrau.

Meine Meinung

Auf der Suche, nach einem Weg die zukünftige Lieblingsfrau zu treffen, zu daten und - tja, wann ist es eigentlich an der Zeit für den ersten Kuss oder mehr? - schreibt er diese Briefe an seine zukünftige Lieblingsfrau. Darin schildert er seine Gedanken, seine Gefühle, seine Unsicherheiten, seine Bedürfnisse auf so bildhafte Art und Weise, dass man mit dem Protagonisten und Autor lachen, lieben, weinen und leiden kann.

Michalis Pantelouris zieht mich stimmlich eher nicht in seinen Bann - aber das ist Geschmacksache. Tatsache ist, dadurch dass er sein Buch selbst liest, ist es unendlich authentisch.

Zwischen den einzelnen Briefen an seine Lieblingsfrau, die in der Süddeutschen Zeitung als Kolumne erschienen sind, erfährt der Leser immer wieder Details und Episoden aus seinem Leben. Manche Geschichten daraus sind sehr kurzweilig, andere humorvoll, wieder andere beschweren das Gemüt. Dadurch, dass die Erzählung immer nah am Leben bzw. das Leben selbst sind, kann ich mich als Leser auch stets ein Stück weit wiederfinden.

Während seine Stubentiger namentlich genannt werden, nennt er seine Töchter liebevoll Nummer 1 und Nummer 2. Dabei muss ich Schmunzeln, da ich bei den Namen stets an Thing 1 and Thing 2 aus "The cat in hat" denken muss. - Eine tolle Geschichte, die jedes Kind in Amerika kennt. - Aber das nur am Rande!

Fazit

Der Autor Michalis Pantelouris hat hier ganz klar den Rat befolgt: "Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limonade daraus!". Aus seiner Not heraus, hat er genau das Richtige getan: Seine Zweifel in Worte gefasst - und dann veröffentlicht.
Dieses Buch ist für all diejenigen, die mit Herz bei der Sache sind. Vor allem, bei der Liebe!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"fantasy":w=6,"liebe":w=3,"wünsch dir was":w=3,"misaya":w=3,"freundschaft":w=2,"kirsten storm":w=2,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"romantik":w=1,"lustig":w=1,"band 2":w=1,"wünsche":w=1,"teil 2":w=1,"jugendbücher":w=1,"charme":w=1

Wünsch dir Was - Misaya

Kirsten Storm
E-Buch Text: 462 Seiten
Erschienen bei Independently published, 05.05.2018
ISBN B079LXXSMH
Genre: Fantasy

Rezension:

Titel: Wünsch Dir Was: Misaya
Band 2 der Tetralogie "Chronik der Wünsche"
Autor: Kirsten Storm
Verlag: Independently published
Genre: Fantasy/Romantasy
erschienen am 4 Mai 2018
ISBN 978-1980206071
369 Seiten


Wünsch Dir Was: Misaya ist der zweite Band der Tetralogie Chronik der Wünsche von Kirsten Storm.

Die Geschichte spielt in zwei Welten: in unserer und in einer Welt voller Magie: dort im Land Noriat.


Hauptcharaktere

Romy Stern ist Misaya-Anwärterin in Cupiditas. Sie lebt eigentlich auf der Erde, doch dort wurde sie von dem ersten Wächter, Aydem, gefunden und in diese andere Welt gebracht.

Aydem ist erster Wächter und lebt in Cupiditas. Auf der Erde hat Aydem zu Romy gefunden. Aydem ist sich sicher: Romy Stern ist die neue Misaya - auch wenn die Prüfungen etwas anderes sagen.

Auf der Erde gibt es keine Magie mehr. Alles, was auch nur im Entferntesten daran erinnert, ist verschwunden. In Cupiditas hingegen leben verschiedene Wesen und die Magie ist gegenwärtig. Nicht alle können zaubern, jedoch kann man immer auf Zauber treffen.


Klappentext

"Endlich scheint Romys Heimkehr nichts mehr im Weg zu stehen. Ihr Plan ist ganz einfach: Ihr altes Leben wieder aufnehmen und alle Brücken hinter sich abbrechen. Graf Andorin und ihr erster Wächter verfolgen jedoch ganz andere Pläne. Wird das Schicksal Romy letztendlich einholen? Die Ereignisse überrollen sich und plötzlich steht sie vor Entscheidungen, die ihr alles abverlangen."


Meine Meinung

Die Chronik der Wünsche - Band 1 konnte ich schon kaum aus der Hand legen. Und mit Wünsch Dir was: Misaya ist Kirsten Storm eine großartige Fortsetzung gelungen. Auch in diesem Band kommt die Spannung nicht zu kurz und der Spannungsbogen wird durchweg gehalten. Die Spannung wird in ganz charmanter Weise mit witzigen Anekdoten durchbrochen und ich lache an den entsprechenden Stellen laut auf.
Es macht mir Freude die Charaktere zu begleiten.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht der beiden Protagonisten geschildert. Das ist für den Leser sehr wichtig. - So lernen wir unsere Protagonisten immer besser kennen.
Obwohl die Geschichte in zwei Welten spielt, lassen sich die Geschehnisse alle glaubhaft nachvollziehen. Die Charaktere sind so lebendig und bildhaft beschrieben - so würde es mich kaum wundern, wenn mir morgen auf dem Weg ins Büro oder bei einem Spaziergang eines dieser Geschöpfe begegnen würde.

Die Chronik der Wünsche lässt sich leicht und verständlich lesen. Nach ein paar Seiten will ich das Buch bereits nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere habe ich bereits in Band 1 ins Herz geschlossen und natürlich muss ich unbedingt wissen, wie es weiter geht. Denn der Spannungsbogen wird auch über den zweiten Band hinaus gehalten.
Am Ende gibt es dann noch einen kurzen Ausblick auf Band 3. Dieser erscheint im Herbst 2018 unter dem Titel Wünsch Dir Was: Vergänglichkeit. Alle vier Teile sollen als Kindle Edition und als Taschenbuchausgabe erscheinen.

Es folgen Band 3: Wünsch Dir Was: Vergänglichkeit voraussichtlich im Herbst 2018 sowie Band 4: Wünsch Dir Was: Wahrhaftigkeit voraussichtlich Anfang 2019.

Es bleibt also spannend!

Fazit
Das Buch ist für jeden geeignet, der sich den Zauber erhalten hat und auf romantische Weise den Wunsch nach Magie verspürt.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"blut":w=2,"darknet":w=2,"frankie":w=2,"zu nah":w=2,"olivia kiernan":w=2,"gewalt":w=1,"geheimnisse":w=1,"hoffnung":w=1,"kindheit":w=1,"ermittlungen":w=1,"irland":w=1,"killer":w=1,"heimat":w=1,"brutal":w=1,"ehemann":w=1

Zu nah

Olivia Kiernan , Sabina Godec
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio , 27.04.2018
ISBN 9783961090570
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Titel: Zu Nah
Genre: Thriller
Format: Hörbuch
Verlag: HarperCollins bei Lübbe Audio
Erscheinungsdatum: 27. April 2018
Autorin: Olivia Kiernan
Sprecherin: Sabina Godec
Bearbeitete Fassung, 6 CD´s
445 Minuten Laufzeit - 101 Tracks
ISBN 978-3-96108-057-1

Klappentext

Die angesehene Wissenschaftlerin Eleanor Costello ist tot. Erhängt in ihrem Schlafzimmer. Frankie Sheehan, Detective im Dubliner Police Departement und schwer gezeichnet von ihrem letzten Fall, glaubt nicht an Selbstmord. Jemand war bei Eleanor, als sie starb. Jemand, der sadistische Lust an brutalen Spielchen hat. Schon bald wird eine zweite Leiche gefunden: eine junge Frau - zu Tode gefoltert. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, und für Frankie geht es erneut um Leben und Tod.

Charaktere

Protagonistin in diesem Thriller ist Frankie Sheehan. Eine junge Polizistin, die bei ihrem letzten Fall beinahe selbst ums Leben gekommen wäre.
Zur Geschichte
Frankie Sheehans letzter Fall spielt auch während der neuen Ermittlungen, die die Polizeibehörde zu bearbeiten hat, immer wieder eine Rolle. Als immer klarer zu werden scheint, dass es sich nicht um Selbstmord handeln könnte und auch ein weiteres Opfer auftaucht, kommen verstärkt Frankies Erinnerungen an den seelisch noch nicht verarbeiteten Fall zurück.

Meine Meinung

Die Geschichte verfügt über eine hochgradig spannende Handlung. Auch die Stimme von Sabina Godec hält mich an die Geschichte und das Hörerlebnis gefangen. Teilweise kommt es für mich als Hörer jedoch sehr plötzlich zu Rückblenden zu Frankies vorherigem Fall, dass ich erst mitten im Geschehen feststelle, an welchem Punkt der Handlung ich mich gerade befinde. Das mag an der gekürzten Fassung des Buches liegen oder an der mangelnden Kenntnis der Unterteilung des Buches.
Dadurch flacht für mich die Spannung an einigen Stellen ab.
Die Charaktere sind komplex und ich benötige ein wenig Zeit, die Namen den zugehörigen Personen zuzuordnen. Zudem erscheinen mir die Handlungen einzelner Personen nicht schlüssig und wenig authentisch. Auch die Verdächtigen der Geschichte sind teils schnell auszuschließen - teils eindeutig sehr verdächtig.
Jedenfalls die Hintergrundinformationen zu möglichen Todesursachen sowie die Verbindungen über die technischen Möglichkeiten zur Nutzung von Mobiltelefonen und Internet sind schlüssig und nachvollziehbar dargestellt.
Der Thriller wartet mit Überraschungen auf.

Fazit

Die Geschichte ist spannend, wirkt aber durch die Handlungen einzelner Charaktere etwas holprig. Die Stimme von Sabina Godec ist angenehm und wirkt natürlich nah an der Geschichte. So bleibt eine rundum spannende Geschichte und ein angenehmer Hörgenuss.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

"mord":w=3,"usa":w=3,"flucht":w=3,"krimi":w=2,"roman":w=2,"thriller":w=2,"entführung":w=2,"polizei":w=2,"verfolgung":w=2,"ermittlung":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"suche":w=1,"glaube":w=1,"gott":w=1

Nur wenn ich fliehe

Terri Blackstock , Renate Hübsch
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 01.02.2017
ISBN 9783765520747
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Hauptperson in dem Buch ist Casey. Casey Cox. Casey hat gerade ihren Freund gefunden. Er ist tot. Ermordet. Casey kennt nur einen Ausweg: Flucht!

Casey Cox ist 25 Jahre alt. Als Casey 12 Jahre alt war, hat sie ihren Vater verloren. Sie war diejenige, die ihn gefunden hat. Auf ihrer Flucht geht sie sehr umsichtig vor und versucht, möglichst wenige Spuren zu hinterlassen um keinen Aufschluss über ihren tatsächlichen Aufenthaltsort zu geben. Als aufmerksame Tochter eines Polizisten verfügt sie über ausreichend Wissen, wie sie es am geschicktesten anstellt, nicht auf sich aufmerksam zu machen. Doch ihr Hang zu guten Taten steht ihr dabei im Weg.

Auf den Spuren ist ihr nicht nur die Polizei. Die Eltern des Opfers, ihres Freundes Brent Pace, haben einen Privatdetektiv angeheuert: Dylan Roberts. Dylan Roberts leidet unter posttraumatischen Störungen und hat dadurch seinen Job bei der Army einbüßen müssen. Zudem ist Dylan Brents Freund aus Kindertagen. Da Casey Mordverdächtige in dem Fall ist, wird er von Brents Eltern beauftragt, Casey aufzuspüren.

Das Buch ist in Kapitel unterteilt, die mal aus Caseys, mal aus Dylans Sicht den Fortgang der Geschichte schildern.
Dabei gliedert sich die Geschichte in vier Hauptabschnitte:

Im ersten Teil des Buches lernen wir die Protagonisten kennen und nehmen teil an ihrer Flucht. Während Casey vor der Polizei flieht ist auch Dylan auf der Flucht - nämlich hinaus aus seinem Trauma.

Der zweite Teil der Geschichte verlangt Casey Entscheidungen ab: Wohin will sie gehen? Sie braucht eine Bleibe, einen Job. Und Casey weiß, dass so ein Aufenthalt auch Konsequenzen hat. Auch Dylan hat eine Entscheidung getroffen: er will ermitteln und Casey finden. Dabei steht ihm sein eigener Ermittlungsdrang im Wege.

Die Geschichte wird im dritten Abschnitt mit einer ständig wachsenden Spannung erzählt. Dylan führt weitere Ermittlungen durch während Casey den Kontakt zu ihrer Familie sucht.

Im vierten Teil kommt es zum Kontakt zwischen Dylan und Casey. Beide wissen nicht genau, wie sie miteinander umzugehen haben.

In allen Teilen des Buches ist die Gesamthandlung stets schlüssig und die Handlungen der Charaktere nachvollziehbar. Die Personen sind authentisch.

Meine Meinung

Die Geschichte scheint anfangs ruhig erzählt. Beinahe sachlich wird die Flucht von Casey und der Mord an ihrem Freund Brent geschildert. Dabei nimmt währenddessen die Geschichte an Spannung zu. Zum Schluss hält es mich nicht mehr auf meinem Platz und ich stehe von meinem Stuhl auf, weil ich die Spannung kaum mehr ertragen kann.
Und das Beste? - Der Schluss der Geschichte ist noch lange nicht das Ende! Wir können uns auf Band 2 freuen.

Die Geschichte wird als Trilogie erscheinen und der Titel von Band 2 lautet Wenn sie mich finden.

Ich freue mich schon sehr auf den Fortgang der Geschichte und die beiden Folgebände.

Das Buch ist für alle, die einen spannungsgeladenen Roman mögen, der mit menschlichen Zügen aufwartet.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Männer aktiv

Anja Stroot
Spiralbindung: 64 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.02.2018
ISBN 9783746068732
Genre: Sachbücher

Rezension:

Bei Männer aktiv - Lieblingsthemen zum Erinnern und Erzählen handelt es sich um ein Buch für die Altenpflege und Kurzaktivierung. Es hilft Angehörigen sowie Pflegekräften im Umgang mit Männern, die sich in der Betreuung befinden.

Das Buch ist wirklich sehr schön und dabei zweckmäßig gestaltet. Es gibt Impulse für die Unterhaltung, selbst mit demenzerkrankten Männern. Wer die darin vorgeschlagenen Utensilien nicht vorhält, der kann auf ein tolles Foto zum jeweiligen Thema im Buch zurückgreifen. Denn zu jedem Thema gibt es einen kurzen Einstiegsreim, verschiedene Gesprächsimpulse, Ideen zur Aktivierung sowie ein Foto, dass die jeweilige Aktivität beschreibt.

Wer sich etwas mehr mit der Lektüre auseinandersetzt und die Ideen zur Aktivierung beherzigt, kann mit den vorgeschlagenen Hilfsmitteln - die natürlich vor der Umsetzung noch besorgt oder dem eigenen Haushalt entnommen werden müssen - sicher tolle Erfolge verbuchen.

Dabei setzen sich die einzelnen vorgeschlagenen Gesprächsinhalte stets mit möglichen Hobbies oder aber mit unausweichlichen Erlebnissen auseinander. Auch wenn nicht jeder Mann in der Gartenarbeit aufgegangen ist oder am Bogenschießen teilgenommen hat, so musste er sich doch zumindest mal Rasieren - oder sich einen Bart wachsen lassen. So kommt man leicht ins Gespräch und kann diese Unterhaltung durch eigene, persönliche Maßnahmen, vertiefen.

Das Buch von Anja Stroot ist als Ringbuch erschienen und dabei äußerst pflegeleicht. Die beschichteten Seiten lassen sich auch mal abwischen und man verblättert sich nicht, weil man die Ringbuchseiten leicht umschlagen kann.

Anja Stroot ist es wichtig, mit diesem Buch auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von pflegebedürftigen Männern abzustellen. Momentan kommen die Bedürfnisse der pflegebedürftigen Männer ihrer Meinung nach oft zu kurz. So ist dieses Buch eine wirkliche Bereicherung für die Pflege der Männer, vor allem in der Altenpflege.

Ich fand es sehr spannend und kurzweilig in dieses Buch hineinzulesen und ich nehme sehr viele Impulse daraus dankend auf. Nach der Lektüre erscheint es mir viel einfacher auch mit demenzerkrankten Männern ins Gespräch zu kommen und mit ihnen eine anregende Konservation zu pflegen. Es gibt mir mehr Sicherheit und zudem Freude. Vor allem, wenn man bemerkt, wie viel Freude es dem Gesprächspartner bereitet, ein sinnvolles Thema zu bereden: ein Männerthema!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

77 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"fantasy":w=7,"wächter":w=4,"liebe":w=3,"cupiditas":w=3,"magie":w=2,"entführung":w=2,"band 1":w=2,"wünsche":w=2,"misaya":w=2,"kirsten storm":w=2,"pferde":w=1,"elfen":w=1,"erde":w=1,"romantasy":w=1,"teil 1":w=1

Wünsch dir Was - Der erste Wächter

Kirsten Storm
E-Buch Text: 442 Seiten
Erschienen bei Independently published, 09.03.2018
ISBN B079WC43K2
Genre: Fantasy

Rezension:

Wünsch Dir Was: Der erste Wächter ist der erste Band der Tetralogie Chronik der Wünsche von Kirsten Storm.

Die Geschichte spielt in zwei Welten: in unserer und in einer Welt voller Magie: im Land Cupiditas.

Hauptcharaktere

Romy Stern ist Autorin und lebt auf der Erde. Sie genießt gerade ihre ersten Erfolge als Schriftstellerin und hat sich von ihrem Freund getrennt. In der Freizeit hilft sie auch mal im Geschäft ihrer Freundin Ella aus. Romy ist ausgeglichen und glücklich.

Aydem ist erster Wächter und lebt in Cupiditas. Als erster Wächter ist es an ihm, die Misaya zu finden und stets zu schützen. Für Aydem und das Volk, dem er zur Seite steht, ist es immens wichtig eine neue Misaya zu finden. So führt ihn die Suche auch auf die Erde.

Auf der Erde gibt es keine Magie mehr. Alles, was auch nur im Entferntesten daran erinnert, ist verschwunden. In Cupiditas hingegen leben verschiedene Wesen und die Magie ist gegenwärtig. Nicht alle können zaubern, jedoch kann man immer auf Zauber treffen.

Klappentext

"In Romys Leben läuft gerade alles nach Wunsch. Bis zu dem Tag, an dem sie entführt wird. Plötzlich sieht sie sich mit einer Welt konfrontiert, in der Magie nicht nur in Büchern existiert und Wünsche durch bloße Willenskraft in Erfüllung gehen. Romy setzt alles daran, wieder nach Hause zu gelangen. Doch leichter gesagt als getan, denn ihre Entführer haben sie nicht willkürlich ausgewählt. Und es gibt da jemanden, der ihre Gefühle ordentlich durcheinanderbringt."


Meine Meinung

Mein Start ins Buch war eher holprig: Erst einmal musste ich realisieren, dass Romy als Autorin an ihrem Buch arbeitet. Als das allerdings klar war, war ich mitten in der Geschichte. Kirsten Storm schafft es mit ihrer humorigen Weise zu schreiben, den Leser zu fesseln und den Druck der Spannung erträglich zu gestalten. Denn dieses Buch verfügt über einen Spannungsbogen, der durchweg gehalten wird.

Und diese Spannung wird durch eine gut dosierte Portion Witz und Charme zeitweise gelockert.
Es macht mir Freude die Charaktere zu begleiten.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht der beiden Protagonisten geschildert. Das ist für den Leser auch sehr wichtig. Allein aus den Handlungen lassen sich manche Beweggründe nicht ergründen. - So ergeht es auch unseren Protagonisten.

Obwohl die Geschichte in zwei Welten spielt, lassen sich die Geschehnisse alle glaubhaft nachvollziehen. So würde es mich kaum wundern, wenn mir morgen auf dem Weg ins Büro oder bei einem Spaziergang eines dieser Geschöpfe begegnen würde.

Die Chronik der Wünsche lässt sich leicht und verständlich lesen. Nach ein paar Seiten will ich das Buch bereits nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere habe ich ins Herz geschlossen und natürlich muss ich nun unbedingt wissen, wie es weiter geht. Denn der Spannungsbogen wird auch über den ersten Band hinaus gehalten.

Am Ende gibt es dann noch einen kurzen Ausblick auf Band 2. Dieser erscheint am 5. Mai 2018 als Kindle Edition unter dem Titel Wünsch Dir Was: Misaya. Alle vier Teile sollen auch als Taschenbuchausgabe erscheinen.

Es folgen Band 3: Wünsch Dir Was: Vergänglichkeit voraussichtlich im Herbst 2018 sowie Band 4: Wünsch Dir Was: Wahrhaftigkeit voraussichtlich Anfang 2019.

Es bleibt also spannend!


Fazit

Das Buch ist für jeden geeignet, der sich den Zauber erhalten hat und auf romantische Weise den Wunsch nach Magie verspürt.

  (4)
Tags: cupiditas, fantasy, romantasy   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Näher als du denkst

Elizabeth Musser , Silvia Lutz
Flexibler Einband
Erschienen bei Francke-Buchhandlung, 31.01.2018
ISBN 9783868277081
Genre: Romane

Rezension:


Klappentext:

"Nachdem ihr Mann Stockton bei einem Autounfall ums Leben kam, versucht Nan sich und ihren drei Mädchen ein neues Leben aufzubauen. Dabei erhält sie ungefragt Unterstützung von Stocktons Kollege Travis. Eines Tages stößt Nan auf mysteriöse Notizen ihres Mannes, der sich als erfolgreicher Anwalt gegen Menschenhandel einsetzte. Zudem macht sie die Bekanntschaft der jungen CeeCee, die ihren Mann kurz vor seinem Tod um Hilfe gebeten hatte. CeeCees Leben und das Schicksal ihrer Vorfahrin Clara scheinen auf geheimnisvolle Weise mit Stocktons Familiengeschichte verbunden zu sein. In Nan wächst nach und nach der Verdacht, dass der Tod ihres Mannes kein bloßes Unglück war.
Doch auf welche Weise sind Vergangenheit und Gegenwart miteinander verknüpft? Je mehr Nan versucht, das Rätsel zu entwirren, desto mehr geraten sie und ihre Kinder in Gefahr."

Die Personen:

Die Protagonistin in Näher als du denkst ist Nan. Nan ist eine junge Mutter von drei kleinen Töchtern und verwitwet. Ihr Mann Stockton kam bei einem Autounfall ums Leben.
Nan ist als Lehrerin tätig und tut sich sehr schwer damit, Gott weiterhin zu vertrauen. Zu groß ist der Verlust, der Schmerz. Dennoch geht sie mit ihren Töchtern weiterhin zum Gottesdienst.

Eine weitere wichtige Person in Näher als du denkst ist CeeCee. CeeCee ist ein Waisenmädchen. In ihren Adern fließt sowohl weißes als auch schwarzes Blut. Das sieht man an ihrer Hautfarbe. Über ihre Eltern weiß sie nicht viel. Nur, dass ihre Mutter bis zu ihrem Tod drogenabhängig war. Deshalb war sie in verschiedenen Pflegefamilien. Ihr einziger Besitz: ein Tagebuch ihrer Urururgroßmutter Clara.

Clara ist die Hauptfigur der Vergangenheit. Clara ist auf einem Hof als Sklavin aufgewachsen.
Ihr Glück war, dass die Frau des Hofbesitzers Clara ins Herz geschlossen hatte und dafür gesorgt hat, dass sie mit der Tochter des Hofbesitzers, Lina, befreundet ist.


Wie kam es zu Näher als du denkst?

Die Autorin Elizabeth Musser hat sich bei der Geschichte vom Leben inspirieren lassen.
In Näher als du denkst geht es um den Glauben, um Ahnenforschung, um Sklaverei, um Menschenhandel.

Elizabeth Musser glaubt nicht nur an Gott, sie bewundert ihn. Daher ist sie sehr behutsam im Umgang mit ihren Charakteren in Näher als du denkst und lässt ihnen den Freiraum an Gott zu glauben, sich aber auch mit Gott auseinanderzusetzen.

Elizabeth Musser kommt in Näher als du denkst über die Ahnenforschung zur Sklaverei und dem heute immer noch existierenden Menschenhandel - der Sexsklaverei. Dabei drückt sie sich sehr zurückhaltend aus. Somit hat der Leser es selbst in der Hand, das Geschehen vor seinem inneren Auge erscheinen zu lassen.

In Näher als du denkst bedient Elizabeth Musser sich für die Rückblenden aus einem ausgedachten Fundus an alten Briefen und Tagebucheinträgen. Dabei sind die Rückblenden so geschickt eingearbeitet, dass sie nicht die Geschichte der Jetzt-Zeit überlagern, sondern lediglich die Erzählung unterstützen.

Elizabeth Musser war selbst in einer kleinen Organisation tätig, die sich um die Opfer von Menschenhandel einsetzt. Dabei zog sie bei Recherchearbeiten Parallelen zur Sklaverei im 19. Jahrhundert.

Bei den Rückblenden in der Geschichte und dem Geschehen in der Jetzt-Zeit passt die Glaubwürdigkeit der Gesamthandlung immer zum Inhalt der Zeit und ist dem Alter der verschiedenen Charaktere angepasst. Auch wenn in Näher als du denkst so schwere Themen behandelt werden, lässt sich die Geschichte leicht lesen. Sie ist verständlich dargelegt und die Handlungen der Charaktere sind durchaus nachvollziehbar.

Meine Meinung:

Näher als du denkst hat mich von Anfang gefesselt.
Bereits das Cover lockt mit seiner Ausstrahlung, auf dem eine junge Frau zur anderen Straßenseite auf ein Haus blickt. Außerdem interessiert mich, wie die junge Frau ihr Leben mit den drei Töchtern meistert, nachdem ihr Mann so plötzlich bei einem Unfall den Tod fand.
Belohnt wurde ich mit einer komplexen Handlung um Sklaverei und Menschenhandel und Charakteren, die ich gerne länger begleitet hätte.
Das Buch werde ich auf jeden Fall noch einmal zur Hand nehmen.

Fazit:

Das Buch ist für jeden geeignet, der sich mit dem Glauben an Gott und dem christlichen Gedanken auseinandersetzt und das ernste Thema um Sklaverei und Menschenhandel nicht scheut. Zudem ist es eine Familiengeschichte, die mehrere Generationen vereint und dabei flüssig und spannend geschrieben. Mich hat das Interesse an den Charakteren nie losgelassen. Und obwohl es viele Charaktere sind, so wusste ich doch immer, um wen es in der Geschichte gerade geht.

Meine Kategorie: Lieblingsbücher


  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

"thriller":w=1,"serienkiller":w=1,"auftragsmörder":w=1,"ethan cross":w=1,"shepherd-reihe":w=1,"band fünf":w=1

Ich bin der Hass

Ethan Cross , Thomas Balou Martin
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 23.02.2018
ISBN 9783785755525
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich bin der Hass ist der der fünfte Teil einer mehrteiligen Serie. In dieser Serie geht es um den Ermittler und Special Agent Marcus Williams, der für die Shepherd Organization tätig ist. In Ich bin der Hass wird er von seinem Halbbruder Francis Ackerman jr. unterstützt. Francis Ackerman jr. ist ein Serienmörder. Sein eigener Vater hat ihn ausgebildet und darauf geschult, anderen Menschen weh zu tun und daran selbst Freude zu empfinden.


Klappentext:

"Special Agent Marcus Williams und sein Halbbruder, der Serienkiller Francis Ackerman jr., verfolgen die blutige Spur mehrerer Auftragsmörder nach San Francisco. Dort stoßen sie auf einen besonders brutalen Killer namens Gladiator, der für ein mächtiges Verbrechersyndikat arbeitet. Die Ziele des Gladiators scheinen jedoch weit über einfache Auftragsmorde hinauszureichen: Offenbar betrachtet er sich als modernen Dschingis Khan und will dafür sorgen, dass er der Menschheit ewig im Gedächtnis bleibt. An eines hat der Gladiator dabei allerdings nicht gedacht: In seiner Arena des Todes stand er noch nie einem Gegner wie Ackerman gegenüber ..."

Die Geschichte ist sehr komplex aufgebaut. Der Leser erfährt in den verschiedenen Handlungssträngen viel über die verschiedenen Auftragsmörder, die Mitarbeiter der Shepherd Organization und über die familiären Hintergründe einzelner Charaktere.
Mit einem Hörbuch mitten in der Serie zu beginnen ist möglich, angenehmer erscheint als Einstieg aber zumindest ein Leseexemplar. Um die beiden Brüder Marcus Williams und Francis Ackerman jr. besser kennenzulernen, empfehle ich mit Band 1 zu beginnen.

Ethan Cross versteht es, die verschiedenen Handlungsstränge der Geschichte geschickt miteinander zu verknüpfen. Es sind jeweils kurze Episoden die zwischen den verschiedenen Perspektiven und Schauplätzen wechseln. Dadurch muss der Leser nie lange warten, bis es bei dem zuvor erlebten Handlungsstrang weitergeht. Die Spannung wird indes immer gehalten. Einzig bei Francis Ackerman jr. kommt man mal zum Verschnaufen: Es ist einfach herrlich, wie er seinen Gegenspielern den letzten Nerv raubt. Wer sich - wie ich - für das Hörbuch entscheidet, profitiert zusätzlich noch von der Stimme von Thomas Balou Martin. Dieser verleiht jedem Charakter seine eigene Stimme und die von Francis Ackerman jr. ist besonders markant.

Fazit:

Wer kein Problem hat mit Geschichten, in denen es Blut und Gewalt gibt, für den ist die Shepherd-Reihe genau die richtige Unterhaltung.



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die große Hör-Edition

Eckart von Hirschhausen ,
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 13.11.2017
ISBN 9783844525991
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

krieg, leipzig, napoelon bonaparte, napoleon ;, not, völkerschlacht

Die Liebe des Milchmädchens: Roman

Susan Hastings
E-Buch Text: 376 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 01.12.2017
ISBN 9783961481545
Genre: Sonstiges

Rezension:


Die Liebe des Milchmädchens erzählt die Geschichte rund um die Völkerschlacht bei Leipzig. Im Fokus der Geschichte steht nicht nur das Milchmädchen Friederike sondern vor allem der Schusterjunge Karl. Und so hieß das Buch zuvor auch: Schusterjunge Karl.

Karl ist 18 Jahre alt und vollzieht seine Lehre beim Flickschuster Hempel in Leipzig. Seine Mutter, die ein kleines Haus auf dem Lande besitzt, zahlt für die Ausbildung ihres Sohnes. Karl ist ziemlich brüsk gegenüber seinen Mitmenschen und so wendet sich die hübsche Friederike dem gutaussehenden, klugen, charmanten und wortgewandten französischen Studenten Philipp zu.
Da erst bemerkt Karl, dass er doch etwas mehr tun muss, um Friederike zu imponieren. Das Philipp sich meldet und freiwillig in die Schlacht zieht, kommt ihm dabei nicht ungelegen.

In diesem Buch geht es nicht nur um die Personen, die am Anfang des Buches kapitelweise vorgestellt werden, es geht vor allem um die Schlacht. Um den Krieg. Um die Entbehrungen der Menschen. Wie sie reagieren, wenn die Not so groß ist und Hunger und Durst so drängend, dass man dafür tötet. Die Autorin beschreibt die Szenen der Schlacht so bildhaft, als wäre man selbst auf dem Schlachtfeld dabei.


Meine Meinung:

Von dem zarten Cover und dem Text des Inhaltes über das Buch darf man sich nicht irreführen lassen. Wer hier glaubt, es geht um zarte Bande der Liebe und im Hintergrund spielt sich das Kampfgeschehen ab, der irrt.
Zwischen der Not und der zarten Verbundenheit der beiden Protagonisten geht es auf dem Schlachtfeld sehr reell zur Sache. Hier liest man, wie der Krieg sich anfühlt. Hier liest man, wie der Krieg aussieht. Die Seiten über die Völkerschlacht zeigen deutlich: Es gibt nur Verlierer. Tote auf beiden Seiten. Plünderungen, Mord, Vergewaltigung, Zerstörung.
Wer einen bildhaft beschriebenen Einblick in die Völkerschlacht haben möchte und das Elend auf der Straßen Leipzigs zu dieser Zeit, der ist mit diesem Buch gut bedient. 

  (4)
Tags:  
 
105 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.