lovely_85books

lovely_85bookss Bibliothek

35 Bücher, 16 Rezensionen

Zu lovely_85bookss Profil
Filtern nach
35 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(249)

463 Bibliotheken, 5 Leser, 13 Gruppen, 103 Rezensionen

tod, krebs, monster, trauer, krankheit

Sieben Minuten nach Mitternacht

Patrick Ness , Siobhan Dowd , Bettina Abarbanell , Jim Kay
Fester Einband: 216 Seiten
Erschienen bei cbj, 29.08.2011
ISBN 9783570153741
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Das Monster erscheint sieben Minuten nach Mitternacht. Aber es ist nicht das Monster, das Conor fürchtet. Was er eigentlich fürchtet, ist jener monströse Albtraum, der ihn jede Nacht quält, seit seine Mutter ihre Behandlung begann. Dieser Traum, in dessen Herzen tiefstes Dunkel herrscht und wo im Abgrund ein Albtraumwesen lauert, bis dann ein Schrei die Nacht zerreißt …

Das Monster aber, das scheinbar im Garten hinter Conors Haus lebt, verkörpert etwas völlig anderes. Es ist uralt, wild und weise – es ist das Leben selbst. Und es ist gekommen, um Conor zu helfen. Doch auf welchen Weg Conor sich mit seinem gigantischen Freund begeben wird, ahnt er nicht. Er wird ihn hinab in die tiefsten Tiefen seiner Seele führen, er wird ihn in seinen Albtraum begleiten und dann wird er ihm das Gefährlichste überhaupt abverlangen: die ganze Wahrheit. Denn nur wenn Conor sich dieser stellt, wird er das wahre Wesen des Lebens erkennen …"(Klappentext)

Mehr braucht man gar nicht vom Inhalt erzählen. Der Leser soll selbst herausfinden, welche Wahrheit hinter Conors Traum steckt. Was man vielleicht noch sagen kann ist, dass Conor Schüler ist und in der Schule gemobbt wird. Doch dies macht ihm anscheinend nichts aus, denn zu Hause wartet etwas viel schlimmeres: seine Mutter ist an einer schweren Krankheit erkrankt und nun muss Conor sich um den Haushalt kümmern.

Patrick Ness vollendete die Idee von Siobhan Dowd, die noch vor dem Drucken des Buches im Jahre 2007 nach langer schwerer Krankheit verstarb, zu einem Meisterwerk, welches berührt, zum Nachdenken anregt und eine Botschaft für jeden Leser und seinem Leben (egal welchen Alters) parat hat.

Nach dem Beenden des Buches war ich durcheinander, aufgewühlt, nachdenklich und wortkarg. Ich konnte nicht in Worte beschreiben, was das Buch mit mir gemacht hat. Während des Lesens war ich fröhlich, wütend, himmelhoch-jauchzend, zu Tode betrübt. Beim Lesen fahren die Gefühle Achterbahn. Es ist am Ende nicht nur Conors Geschichte über einen Albtraum, sondern eine Geschichte eines jeden Menschen mit seinem Albtraum.

Dieses Buch nimmt, nicht nur in meinem Buchregal, sondern auch in meinem Herzen einen besonderen Platz ein. Es ist absolut empfehlenswert für jedes Alter.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

frankreich, freundschaft, engländer, bauer, beziehungen

Eines Morgens auf dem Land

Gérard Georges , Christiane Landgrebe
Fester Einband: 266 Seiten
Erschienen bei Thiele & Brandstätter Verlag, 01.08.2011
ISBN 9783851791679
Genre: Romane

Rezension:

Garachou, ein Weiler im Herzen der Auvergne, hat nur noch einen Einwohner: Ferdinand Pélissier. Der griesgrämige Alte, zu dem das Leben nicht sehr freundlich gewesen ist, lebt mit acht Charolais-Kühen und seinem treuen Hund Gamine ganz allein auf dem Hof. Eltern und Bruder sind gestorben, und Yvette, seine einzige große Liebe, hat Ferdinand damals auch nicht bekommen. Ferdinands einziges Vergnügen ist es, den Postboten zu ärgern oder mit seinem Moped über die Landstraßen zu tuckern, um zu Beerdigungen zu fahren. Dann läßt er keinen vorbei - schließlich gehört die Straße nicht nur den Autofahrern, was? Ansonsten will der bärbeißige Bauer, den die Erinnerungen nachts manchmal nicht schlafen lassen, nur noch seine Ruhe. Als eines schönen Morgens ein englisches Ehepaar den Nachbarhof kauft, um daraus ein Bed & Breakfast zu machen, ist Ferdinand entsetzt. Engländer, ausgerechnet! Haben die nicht auch Jeanne d'Arc auf dem Gewissen? Mit schlechtem Benehmen und angelegtem Gewehr ist der Alte wild entschlossen, die »Roastbeefs« zu vertreiben. Doch abgesehen von ihrem Kauderwelsch sind Mrs und Mr Kelly gar nicht so schrecklich. Und für Peggy, ihre kleine Tochter, öffnet der alte Ferdinand noch einmal sein Herz ...

Der Autor Gérard Georges erzählt eine wunderbare Geschichte über einen alten, kautzigen und griesgrämigen Bauern in der Auvergne (Mittelfrankreich) und einem kleinen Mädchen. Der Autor beschreibt die Charaktere und so schön, dass man sich als Leser gut in die Menschen und Szenen hineinfühlen kann. Es ist eine ganz tolle Geschichte über das Glück des Lebens im späteren Lebensalter.

Das Buch ist absolut zu empfehlen.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

166 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

liebe, trennung, autismus, armee, krankheit

Das Leuchten der Stille

Nicholas Sparks , Adelheid Zöfel (Übers.)
Flexibler Einband: 398 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.09.2008
ISBN 9783453405516
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Entscheidung aus Liebe."
Gibt es die ewige Liebe, die allen Widrigkeiten trotzt? John ist überzeugt davon. Nichts kann seine Beziehung zu Savannah gefährden, auch nicht der Umstand, dass er mehrere Jahre lang ins Ausland muss. Umso erschütterter ist er, als er ihren Abschiedsbrief empfängt - der ihn vor die schwerste Entscheidung seines Lebens stellt. (Text auf der Buchrückseite)
John ist US-Soldat und macht gerade Urlaub in seiner Heimatstadt in North Carolina als er am Strand von Wilmington Savannah kennenlernt. In den nächsten 2 Wochen verleben die beiden eine wunderschöne Zeit, dann muss John zurück zu seiner Einheit. Savannah geht zurück ans College. Die beiden schreiben sich Briefe, bekunden immer wieder ihre Liebe zueinander, bis John einen Abschiedsbrief von Savannah erhält...
Nicholas Sparks erzählt eine wunderschöne wie traurige Geschichte über die Liebe zwischen zwei Menschen. Ein einfacher und leicht verständlicher Schreibstil lässt den Leser die Liebe und Trauer zwischen John und Savannah miterleben als wenn man selbst einer der Protagonisten wäre. Ein Buch, dass ich nur empfehlen kann.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(242)

419 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 67 Rezensionen

berlin, thriller, mord, vogel, nils trojan

Der Federmann

Max Bentow
Flexibler Einband: 383 Seiten
Erschienen bei Page & Turner, 01.07.2011
ISBN 9783442203932
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Max Bentow - Der Federmann

Verlag: Page & Turner
Seitenzahl: 380
Preis: 14,99€
Erscheinungsdatum: Juli 2011

Klappentext
"Er tötet Vögel - und Frauen mit blondem Haar. Niemand kennt sein Gesicht. Außer einem kleinen Mädchen."
Als der Berliner Kommissar Nils Trojan an den Schauplatz eines Mordes gerufen wird, erwartet ihn eine grausame Inszenierung: Der jungen Frau wurden die Haare abgeschnitten, ein zerfetzter Vogel ist auf ihrem Körper platziert. Trojan und sein Team sind entsetzt, doch noch während sie die ersten Ermittlungen einleiten, ereignet sich ein zweiter Mord: wieder hatte das Opfer lange blonde Haare, und wieder hinterlässt der Federmann einen makabren Gruß in Gestalt eines toten Vogels. Unterstützt von der Psychologin Jana Michels macht sich Trojan an die Lösung des Falls - und befindet sich unvermittelt auf einer Reise in die tiefsten Abgründe einer kranken Seele.

Meine Meinung
"Schrei doch, dachte er, schrei."

Auf das Buch bin ich durch einen Freund aufmerksam geworden. Er meinte, dass ich das unbedingt lesen muss. Ich habe mir das Cover angeschaut und war sofort begeistert. Dann habe ich den Klappentext gelesen und war so begeistert, dass ich das Buch kaufte.

Nils Trojan ist ein Berliner Kommissar und arbeitet aktuell an einem sehr grausamen Fall. Die Frau wurde nicht nur Opfer eines Mordes, nein, ihr wurden auch die Haare abgeschnitten und ein toter Vogel auf den Bauch gelegt. Das Markenzeichen des Federmanns. Trojan beginnt mit den Ermittlungen. Doch während dieser Ermittlungen passieren drei weitere Morde. Er ist am verzweifeln. Der Federmann hinterlässt keine Spur. Doch nicht nur, dass er keine Spur hat lässt ihn verzweifeln, nein, Trojan hat auch mit privaten Problemen zu kämpfen, die ihn bei den Ermittlungen immer wieder behindern. Um damit fertig zu werden und um nicht als Schwächling darzustehen wendet er sich heimlich an die Psychologin Jana Michels. Diese Psychologin spielt am Ende des Buches eine große Rolle.
Im Verlaufe der Ermittlungen stößt Trojan auf ein kleines Mädchen, welche für gewisse Stunden in den Fängen des Federmannes war. Doch ihr geschah nichts. Das Mädchen gibt im Verlaufe von Trojans Ermittlungen einige wichtige Hinweise, die ihn auf die Spur des Federmannes bringt.

Der Schreibstil von Max Bentow ist leicht geschrieben, sodass man sich gut in die Charaktere und Szenen hineinversetzen kann. An einigen Stellen habe ich mit den Opfern "mitgelitten" und immer wieder gehofft, dass der Federmann nicht seine Inszenierung vollzieht. Das Buch ist leicht verständlich geschrieben und gut zu lesen. Man liest eine Seite nach der anderen weg und wundert sich, dass man schon soweit ist. Es ist mir manchmal gar nicht aufgefallen, dass ich schon so weit voran war mit der Geschichte, die gut ausgedacht ist. Da dies der erste Fall von Nils Trojan ist, ist der Charakter oberflächlich beschrieben. Aber wer mag es schon am Anfang einer Reihe alles über den Hauptcharakter zu erfahren? Ich jedenfalls nicht. Was sehr detailreich beschrieben wurde sind die Morde bzw. die Taten des Mörders. Hin und wieder hatte ich ein Ekel-Gefühl, aber das hat mich nicht gestört weiterzulesen. Ein wirklich perverser Mörder mit einer kranken Psycho. Am Ende des Buches, wie schon oben erwähnt, erfährt man die Gründe des Federmannes warum er so ist wie er ist. Toll beschrieben, Herr Bentow. Manchmal habe ich mich dabei ertappt, wie ich versucht habe Seiten zu überspringen, weil ich unbedingt wissen wollte wer der Federmann ist. Aber ich habe es dann doch sein gelassen und war froh darüber, denn es hätte mich nicht weiter gebracht, wenn ich es schon vorher gewusst hätte. Bei der "Bekanntgabe" wer der Federmann ist, gab es für mich eine große Überraschung, denn mit dieser Person habe ich nicht gerechnet.

Das Buch hat mich mitgerissen, ist empfehlenswert und ich freue mich auf das neue Buch von Max Bentow.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(520)

967 Bibliotheken, 10 Leser, 14 Gruppen, 82 Rezensionen

krimi, taunus, mord, pia kirchhoff, oliver von bodenstein

Tiefe Wunden

Nele Neuhaus
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.08.2009
ISBN 9783548609027
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

liebe, roman, brücken, film, literaturverfilmung

Die Brücken am Fluß

Robert James Waller
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 06.02.2003
ISBN 9783442414987
Genre: Romane

Rezension:

Als sich der Fotograf Robert Kincaid nach dem Weg zu einer alten Brücke von fast vergessener Schönheit erkundigt, begegnet er der Farmersfrau Francesca. Sie, die nach landläufigen Maßstäben glücklich verheiratet ist, hat die Träume ihrer Jugend nicht ganz begraben. Und so lassen sich die Beiden eine große, wunderbare, aussichtslose Liebe ein - eine Liebe bis ans Ende aller Grenzen. (Text auf der Buchrückseite)

Anfang der 90er Jahre treten Michael und Carolyn, die Kinder von Francesca, mit dem Autor Robert James Waller in Kontakt. Sie haben Aufzeichnungen von ihrer Mutter gefunden und möchten diese durch ein Buch veröffentlichen. Am Anfang streubt sich der Autor noch dagegen, aber er sagt letztendlich zu.

Das Buch ist in einem verständlichen und flüssigen Stil geschrieben. Für mich ist das Buch eine Liebesgeschichte und Zeitgeschichte in einem. Robert James Waller beschreibt das Leben von Francesca und Robert im Jahre 1965 so als wenn man selbst in dieser Zeit gelebt hat. Es ist ein Buch über das Leben einer Frau in dieser Zeit, mit all ihren Wünschen und Träumen.

Das Buch ist absolut empfehlenswert.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.085)

1.733 Bibliotheken, 22 Leser, 17 Gruppen, 173 Rezensionen

krimi, taunus, mord, pia kirchhoff, oliver von bodenstein

Schneewittchen muss sterben

Nele Neuhaus
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.06.2010
ISBN 9783548609829
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

An einem düsteren Novembertag finden Bauarbeiter auf dem stillgelegten Flugplatz der US-Armee in Eschborn ein menschliches Skelett, nur wenig später wird eine Frau von einer Brücke auf die Straße gestoßen. Die Ermittlungen führen Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein in die Vergangenheit: Vor vielen Jahren verschwanden in dem kleinen Taunusort Altenhain zwei Mädchen. Ein Indizienprozess brachte den mutmaßlichen Täter hinter Gitter. Nun ist er in seinen Heimatort zurückgekehrt. Als erneut ein Mädchen vermisst wird, beginnt im Dorf eine Hexenjagd... (Text auf der Buchrückseite)

Als Tobias Sartorius, Ex-Knacki, nach Hause kommt findet er ein Bild des Schreckens vor sich: seine Eltern haben sich getrennt, der Hof seiner Familie sieht heruntergekommen aus und ein Dorf des Verachtens tritt ihm entgegen. Die Verachtung geht soweit, dass das Haus der Sartorius‘ mit Parolen beschmutzt wird, seinem Vater wird die Ausgabe von Lebensmitteln verweigert und Tobias Sartorius wird zusammengeschlagen. Dabei will er einfach nur den Hof seiner Eltern herrichten, damit man ihn verkaufen kann und er und sein Vater in einer anderen Stadt ein neues Leben beginnen können.
Nach dem Fund eines menschlichen Skeletts auf dem stillgelegten Flugplatz der US-Armee führen die Ermittlungen Kirchhoff und Bodenstein nach Altenhain. Doch hier begegnet ihnen eine Mauer des Schweigens.
Amelie, ein Teenager aus Berlin und wohnend bei ihrem Vater, interessiert sich für Tobias Sartorius und den Fall von damals. Was ist wirklich geschehen? Amelie findet es heraus und wird entführt. Als sie vermisst wird beginnt im Dorf eine Hexenjagd auf Tobias Sartorius.
Im Laufe der Ermittlungen gibt es viele Verdächtige. Doch nichts ist so wie es scheint. Ein dichtes Netz aus Lügen, Intrigen und verschmähter Liebe löst sich auf und die Wahrheit kommt ans Licht.

Das Buch ist absolut lesenswert. Leicht verständlich und flüssig geschrieben. Trotz der vielen Person, die anfangs beschrieben werden, bleiben diese für den Leser klar verständlich. Die Handlungsstränge wechseln desöfteren, jedoch ist auch dieses für den Leser immer nachvollziehbar. Das Buch ist spannend geschrieben, sodass man am Ende es gar nicht mehr aus der Hand legen kann.
Kritik > Das Ende ist für deutsche Verhältnisse eher unrealistisch, aber dennoch möglich und aufregend. Während man in „Wer Wind Sät“ nach dem Abschluss des Falles zu lesen bekommt, was mit den Protagonisten passiert, wird man hier mit der Frage „Wie geht/ging es weiter mit den Personen?“ allein gelassen. Das ist schade, aber kein Beinbruch.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(162)

311 Bibliotheken, 3 Leser, 9 Gruppen, 42 Rezensionen

thriller, berlin, julius kern, zauberer, serienmörder

Der Todeszauberer

Vincent Kliesch ,
Flexibler Einband: 349 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 18.04.2011
ISBN 9783442374939
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(794)

1.454 Bibliotheken, 19 Leser, 7 Gruppen, 145 Rezensionen

thriller, mord, insel, david hunter, krimi

Kalte Asche

Simon Beckett , Andree Hesse ,
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.08.2008
ISBN 9783499241956
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.241)

2.096 Bibliotheken, 20 Leser, 13 Gruppen, 247 Rezensionen

thriller, england, krimi, mord, forensik

Die Chemie des Todes

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.08.2007
ISBN 9783499241970
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

306 Bibliotheken, 1 Leser, 6 Gruppen, 41 Rezensionen

thriller, deutschland, trauma, hypnose, mord

Stigma

Michael Hübner
Flexibler Einband: 444 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.04.2011
ISBN 9783442474172
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(282)

558 Bibliotheken, 5 Leser, 11 Gruppen, 75 Rezensionen

liebe, familie, krebs, vater, ronnie

Mit dir an meiner Seite

Nicholas Sparks , Adelheid Zöfel
Fester Einband: 543 Seiten
Erschienen bei Heyne HC, 06.04.2010
ISBN 9783453266520
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Liebe ist das wichtigste Gefühl. Ohne Liebe sind wir gar nichts.", Nicholas Sparks.
Ronnie ist entsetzt: Sie soll die gesamten Sommerferien bei ihrem Vater verbringen, der von der Familie getrennt im langweiligen North Carolina lebt. Die 17-Jährige lässt ihn den Zorn deutlich spüren. Dann aber tritt der junge Will in ihr Leben und verändert alles: Zum ersten Mal verliebt Ronnie sich wirklich und wahrhaftig. Die beiden verleben eine wunderbare Zeit. Gleichzeitig nähert sich Ronnie sich auch wieder in ihrem Vater an. Doch dann droht ein schreckliches Geheimnis ihr ganzes Glück zu zerstören. (Text auf der Buchrückseite)
Nicholas Sparks erzählt in diesem Roman zwei Geschichten. Eine Liebesgeschichte zwischen Ronnie und Will und eine Vater-Tochter-Geschichte zwischen Ronnie und ihrem Vater (Steve).
Ronnie wohnt in New York City und muss ungewollt den Sommer bei ihrem Vater, der getrennt von der Familie in North Carolina lebt, verbringen. Das passt ihr natürlich gar nicht und läuft erstmal Sturm gegen alles was sich ihr in den Weg stellt. Erst mit der Zeit und dem Kennenlernen von Will verändert sich Ronnie.
Die Beziehung zu Will verändert Ronnie soweit, dass sie wieder mehr Kontakt zu ihrem Vater aufbaut. Und auch hier verleben Beide zum Ende einen wunderschönen und innigen Sommer, der jedoch ein Geheimnis verbergen tut.
Sparks beschreibt beide Geschichten so detailiert und wunderschön, dass man sich in Ronnie sehr gut hineinversetzen kann und mit ihr glücklich und wütend ist. Eine tolle Charakterbeschreibung. Der Schreibstil ist flüssig, eingängig und gut verständlich. Das Buch ist absolut empfehlenswert.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

189 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, trauer, familie, tod, geheimnis

Das Lächeln der Sterne

Nicholas Sparks
Flexibler Einband: 234 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.11.2003
ISBN 9783453873377
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext
"Die magische Kraft der Liebe."

Adrienne Willis ist in tiefer Sorge um ihre Tochter Amanda. Seit dem Tod ihres Mannes ist Amanda in ihrer Trauer gefangen und bringt immer weniger Kraft auf, für sich und ihre beiden kleinen Söhne zu sorgen. Um ihr Mut zu machen, beschliesst Adrienne, Amanda ein Stück ihrer Vergangenheit anzuvertrauen, ein Geheimnis, das sie lange in ihrem Herzen verborgen hatte...

Meine Meinung
Ich las "Das Lächeln der Sterne" gleich im Anschluss an "Weit wie das Meer" und war überaus begeistert, sodass ich mir gleich am nächsten Tag den Film (mit Richard Gere und Diane Lane) zum Buch gekauft habe.

Adrienne ist Anfang 60, ihre Tochter Amanda Anfang 40 als der Mann von Amanda stirbt. Adrienne ist in tiefer Sorge um ihre Tochter, da sie nicht nur sich, sondern auch ihre beiden kleinen Söhne vernachlässigt. Eines Abends lädt Adrienne ihre Tochter zu sich ein und erzählt ihr von einem Geheimnis, welches sie seit 20 Jahren in ihrem Herzen trägt.

Vor 20 Jahren...
Adrienne lebt gerade in Scheidung als sie für vier Tage die Pension ihrer besten Freundin, die zu einer Hochzeit fährt, führen soll. In diesen vier Tagen gibt es nur einen Gast. Paul Flanner, ein angesehener Arzt aus Raleigh. Er will, bevor er zu seinem Sohn Marc nach Bolivien fliegt, noch etwas in Rodanthe klären.
Zwischen Adrienne und Paul entwickelt sich eine wunderschöne Liebe. Sie erleben ihren "zweiten" Frühling und fühlen sich zueinander hingezogen. Gegenseitig helfen sie sich ihre Vergangenheit zu verarbeiten (Scheidung von Adrienne, schlechtes Vater-Sohn-Verhältnis bei Paul) und "frei" in eine gemeinsame Zukunft zu blicken.
Nachdem Paul in Bolivien angekommen ist, schreibt er Adrienne Briefe, die sie voller Hingabe liest, beantwortet und sich auf ein Wiedersehen mit Paul freut...

Heute...
Mit einer gelassenen Ruhe erzählt Adrienne ihrer Tochter jedes einzelne Detail dieser Romanze. Amanda ist von dieser Romanze gerührt und verarbeitet durch die Erzählung den Tod ihres Mannes, denn sie weiß, dass nicht nur sie etwas verloren hat...

Nicholas Sparks beschreibt eine Geschichte voller Sehnsucht, Liebe, Leidenschaft und Vertrauen. Seinem Schreibstil bleibt er dabei treu: verständlich, gut ausgearbeitete Charaktere, leicht zu lesen. An mehreren Stellen im Buch musste ich innehalten. So wunderschön und, leider, auch traurig beschreibt Sparks die Liebe. Das Buch ist absolut empfehlenswert.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(214)

343 Bibliotheken, 3 Leser, 6 Gruppen, 73 Rezensionen

taunus, krimi, mord, oliver von bodenstein, pia kirchhoff

Wer Wind sät

Nele Neuhaus
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.05.2011
ISBN 9783548283517
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kriminalkommissarin Pia Kirchhoff wird zu einem ungewöhnlichen Tatort gerufen: Ein Nachtwächter lag mehrere Tage unentdeckt in einem Firmengebäude. Schnell wird klar, es war Mord. Gemeinsam mit Oliver von Bodenstein ermittelt Pia im Umkreis einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Dabei stoßen sie auf ein Grundstück im Taunus, das plötzlich zwei Millionen €uro wert ist – und einen Mann das Leben kostet… (Text auf der Buchrückseite)

4-5 Tage lang bin ich in der Buchhandlung um dieses Buch herumgeschlichen. Eines Tages habe ich es mitgenommen als wenn es zu mir sagte „Kauf mich, du wirst es nicht bereuen.“. Und ich habe es nicht bereut.
Das Buch ist empfehlenswert. Es ist leicht verständlich und flüssig geschrieben. Spannend und zu jeder Zeit realistisch. Die Personen und Szenen werden sehr gut beschrieben. Der Inhalt bezieht sich auf ein aktuelles Thema > erneuerbare Energien.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

238 Bibliotheken, 3 Leser, 9 Gruppen, 49 Rezensionen

entführung, demenz, thriller, psychothriller, internet

Der Professor

John Katzenbach
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 28.10.2010
ISBN 9783426198247
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

148 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

irland, reise, tagebuch, landschaft, iren

Irisches Tagebuch

Heinrich Böll
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.09.1961
ISBN 9783423000017
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

dylan thomas, brite, amuröses, gedichte, briefe

Die Liebesbriefe

Dylan Thomas , Elke Heidenreich
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.05.2008
ISBN 9783596175130
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

223 Bibliotheken, 21 Leser, 5 Gruppen, 13 Rezensionen

liebesbriefe, liebe, briefe, lord byron, oscar wilde

Liebesbriefe großer Männer

Sabine Anders , Katharina Maier
Buch: 256 Seiten
Erschienen bei marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus Römerweg, 19.01.2016
ISBN 9783865391872
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

121 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 16 Rezensionen

briefroman, guernsey, england, liebe, 2. weltkrieg

Deine Juliet

Mary Ann Shaffer , Margarete Längsfeld , Martina Tichy , Martina Tichy
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.10.2009
ISBN 9783499245930
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Kostbar wie ein Tag mit dir

Susan Fraser
E-Buch Text: 288 Seiten
Erschienen bei Bastei Luebbe, 17.03.2011
ISBN B004T1P970
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

167 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 23 Rezensionen

indien, italien, bali, liebe, selbstfindung

Eat Pray Love

Elizabeth Gilbert , Maria Mill (Übers.)
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Berliner Taschenbuch Verlag BVT, 01.08.2007
ISBN 9783833304736
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

südstaaten, savannah, familie, freundschaft, frauen

Die Frauen von Savannah

Beth Hoffman , Isabel Bogdan , Beth Hoffmann
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 14.03.2011
ISBN 9783462042863
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

frankreich, liebe, wein, geschäftsmann, filmbuch

Ein gutes Jahr

Peter Mayle , Ursula Bischoff
Flexibler Einband: 287 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 30.10.2006
ISBN 9783442464043
Genre: Klassiker

Rezension:

"Als der Londoner Investment-Banker Max Skinner in die Provence reist, will er eigentlich nur das kleine Weingut seines Onkels verkaufen, das er geerbt hat. Doch der Verkauf zieht sich hin und Max muss sich wohl oder übel auf die unbeschwerte provenzalische Lebensart einlassen. Und das fällt dem Workaholic mehr als schwer. Erst als er die Caféhausbesitzerin Fanny trifft, beginnt er, nicht nur die Leichtigkeit des Lebens zu genießen - er lernt auch die Liebe kennen..." (Klappentext)

Peter Mayle schreibt über einen Mann, der nur eins kennt: Geld, Macht und Karriere. Doch wie das Leben so spielt, ist der mächtigste Mensch der Einsamste überhaupt. Erst als er gefeuert wird bzw. ausgebootet wird, lernt er das Leben und seine Mitmenschen zu schätzen.

Peter Mayle schreibt leicht verständlich und beschreibt die Charaktere und die Szenen sehr detailliert und schön. Besonders die Beschreibung der Provence lässt Urlaubsgefühle aufkommen.

Ein wunderschönes Buch über das Leben. Absolut zu empfehlen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(200)

521 Bibliotheken, 23 Leser, 3 Gruppen, 45 Rezensionen

russland, 1. weltkrieg, deutschland, england, erster weltkrieg

Sturz der Titanen

Ken Follett , Rainer Schumacher , Dietmar Schmidt , Tina Dreher
Fester Einband: 1.152 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 28.09.2010
ISBN 9783785724064
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

235 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, flucht, neuanfang, misshandlung, ehe

Wie ein Licht in der Nacht

Nicholas Sparks , Adelheid Zöfel
Fester Einband: 447 Seiten
Erschienen bei Heyne HC, 18.04.2011
ISBN 9783453266834
Genre: Romane

Rezension:

"In der dunkelsten Stunde ist Liebe die einzige Zuflucht"...Niemand im Küstenort Southport weiß, wer die neue Einwohnerin Katie ist und woher sie kommt. Sie lebt völlig zurückgezogen und vermeidet jeden Kontakt mit anderen. Erst dem jungen Witwer Alex, der zwei kleine Kinder hat, gelingt es langsam, ihr näherzukommen. Doch Katie hütet ein dunkles Geheimnis. Wird sie für die Liebe alles aufs Spiel setzen? (Klappentext)
Der neue Roman von Nicholas Sparks ist anders als seine anderen Romane. Am Anfang ist es wie immer: Zwei "kaputte" Seelen finden zueinander und vertrauen sich ihre Vergangenheit an. Sparks beschreibt die Entstehungsgeschichte zwischen Katie und Alex wirklich wunderschön. Viele Szenen und Dialoge am Strand oder Daheim bei Alex. Urlaubsfeeling überkommt einem und man fühlt mit den Liebenden mit. Doch schon hier wird man Bruchstückenweise in die Vergangenheit von Katie eingeführt. Mehr und mehr fühlt man mit Katie mit. Man spürt ihre Angst, ihre Wut, ihren Zorn und ihr Glück, das sie gerade mit Alex erlebt. Nach 180-200 Seiten zieht der Roman an Spannung an. Gemeinsam mit Katie durchsteht man Ängste und hofft, dass einen die Vergangenheit nicht einholt. Sparks beschreibt die Handlungen so genau, dass man ihn gar nicht wieder erkennt und denkt "das muss ein anderer Autor geschrieben haben". Am Ende passiert ein Unglück, was alle Beteiligte noch enger zusammenschweißt und ein absolut würdiges Ende für diesen Roman ist. Das Ende (das letzte Kapitel) hält für den Leser eine Überraschung parat und begibt den Leser auf eine Reise in das "Innenleben" seiner Gedanken/Wahrnehmung.
"Wie ein Licht in der Nacht" ist nicht mit anderen Sparks-Romanen zu vergleichen und sollte es auch nicht. Es ist ein anderer Sparks, aber dennoch absolut zu empfehlen.

  (9)
Tags:  
 
35 Ergebnisse