loverosie1111

loverosie1111s Bibliothek

21 Bücher, 14 Rezensionen

Zu loverosie1111s Profil
Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

122 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

familie, krebs, brustkrebs, adhs, liebe

Sieh mich an

Mareike Krügel
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2017
ISBN 9783492058551
Genre: Romane

Rezension:


Ein Tag im Leben einer 40-jährigen Frau. Katharina ist Mutter, Ehefrau, fanatische Listenschreiberin und Besitzerin eines Etwas. Dieses Buch handelt von einem einzigen Tag in ihrem Leben. Natürlich ist es ein aufregender Tag, mit viel Chaos und unerwarteten Situationen. Wie schon im Klappentext verraten, muss sie sich mit abgetrennten Daumen und brennenden Trocknern herumschlagen. Anders könnte man diese Seitenzahl auch nicht füllen.
Noch hinzu kommen viele Anekdoten aus dem Leben der Mutter. Sie erinnert sich immer wieder an ihre Jugend, an das Kennenlernen mit ihrem Mann und an die Zeiten als junge Mutter. Schließlich schaut Katharina ja auch dem Tod ins Auge.
Man könnte meinen, es ist ein Buch über das Leben und den Tod. Eine Geschichte einer toughen, beeindruckenden Frau, die dem Leser ein Vorbild für solche Situationen sein kann. Ich gebe zu, deswegen habe ich mich für dieses Buch entschieden, denn ich habe auf eine beeindruckende, spannende und fesselnde Geschichte gehofft. So fing sie auch an und ich möchte nicht behaupten, dass sie es nicht auch zwischendurch war.
Die Charaktere in diesem Buch sind sehr verschieden und toll durchdacht. Die beiden Kinder zum Beispiel. Der große Bruder hat gerade seine erste Freundin, widmet sich, wie schon seine Mutter, der Musik und weiß genau was er will. Die kleine Schwester ist etwas schwieriger. Schon am Anfang der Geschichte wird man mit ihr konfrontiert und auch mir kamen als erstes die Gedanken an ADHS in den Kopf. Sie ist aufmüpfig, hibbelig und ihre Mutter ist mit ihr völlig überfordert. Noch dazu kommen die Nachbarn, die zwar verrückt aber liebenswert sind.
Von ihrem Ehemann Costas lernt man nur ihre Sicht kennen. Natürlich fällt diese nicht sehr gut aus. Schließlich führen sie eine Wochenendbeziehung und halten diese auch nur durch regelmäßige Streitereien am Leben.
Natürlich betont sie mehrfach, wie schrecklich ihre Mutter und Großmutter schon in jungen Jahren starben. Deshalb traut sie sich nicht zum Arzt. Ihr Mann weiß auch nichts von dieser Vergangenheit und sie weiß ja schon was auf sie zukommen wird. Chemo, Bestrahlung, Glatze – das dieses Etwas auch einfach nur ein harmloser Knoten sein könnte, kommt ihr nicht einmal in den Sinn.
Unter anderen ist dies auch der Grund, warum ich so lange an diesem Buch gesessen habe. Trotz der geringen Seitenzahl habe ich ewig gebraucht, es zu lesen. Ich habe kein Interesse gehabt, zu wissen, wie es weitergeht. Immer wenn es spannend wurde, wurde eine elend lange Nebengeschichte eingeworfen, die meistens nichts mehr mit der eigentlichen Handlung zu tun hatte. Oder aber die Protagonistin hat sich ihren Tod vorgestellt. Für mich unbegreiflich, wie man mit zwei Kindern so egoistisch sein kann, denn auch das Thema Selbstmord ging ihr des Öfteren durch den Kopf.
Zusammengefasst ist es ein Buch, welches ich leider nicht weiterempfehlen würde. Natürlich hat es witzige, spannende und erfrischende Stellen (wer ist schließlich nicht von einem abgetrennten Daumen gefesselt?), doch haben mich ihre Sturheit und die ewigen Anekdoten einfach zu sehr genervt.
Was ich aber dennoch einwerfen möchte ist, dass dieses Buch in Schleswig-Holstein spielt. Die Protagonistin lebte damals in Lübeck und heute in Kiel. Auch Flensburg (die Stadt in der ich lebe), Leck und ein bisschen Dänemark kommen vor, was mich zwischendurch wieder ein bisschen aufwecken konnte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

sterne, fesselnd, freundschaft, romantisch, seele

Blütenstern: Aleya (Zweiter Band des Vierteilers) (Seelenstern-Reihe 2)

Susanne Ertl
E-Buch Text: 86 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 12.04.2017
ISBN B06XSGQM49
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe mich sehr darüber gefreut, das neueste Buch von Susanne Ertl lesen zu dürfen. Hierbei handelt es sich um den zweiten Teil ihrer Seelenstern-Reihe - Blütenstern. 
Wie schon bei den anderen Büchern von Susanne Ertl war der Einstieg sehr leicht und flüssig. Ich konnte mich direkt an das gemeine Ende von Teil 1 erinnern und war gefesselt. 
Zu Beginn des Buches lernt man zwei neue Charaktere kennen, ein junges Pärchen, was mir sehr gut gefallen hat. Häufig stört mich eine zu schnelle und vorausschauende Liebesgeschichte, doch hier war sie einfach schon vorhanden und ich habe mich gleich in den Mann Tom verliebt. 
Etwas schwerer viel es mir mit der Protagonistin Aleya. Hierzu möchte ich sagen, dass die Namenstahl sehr gelungen ist. Aleya ist ein wunderschöner Name und passt perfekt zu ihr. Auch wenn ich zu Anfang nicht immer mit ihren Handlungen und Meinungen auf gleichem Fuße war, war ich von der Entwicklung sehr begeistert. Im Laufe des Buches habe ich sie immer mehr verstanden und wurde am Ende sogar zum Nachdenken angeregt. 
Zu Tom´s Charakter ist eigentlich nur zu sagen, dass er der Perfekte Mann ist. Er gibt alles für seine Freundin auf, hält sie, wenn sie fällt und ist für sie wie ein Fels in der Brandung. 


Natürlich trifft man im zweiten Band auch altbekannte Charaktere die ich wirklich vermisst hatte. Es war schön zu lesen, wie es mit Trean und Namila weiterging. Auch dass sie nicht nur erwähnt wurden, sondern auch weiterhin ein sehr wichtiger Teil der Reihe bleiben gefällt mir sehr. 


Dadurch, dass sich die Kapitel immer mit den verschiedenen Personen abwechseln, bleibt die Spannung erhalten und man hatte einen sehr guten Einblick über die Gedanken des Gegenübers. Dabei muss man auch sagen, dass die Wechsel sehr gelungen sind. Ich habe schon einige Bücher gelesen, wo ich fast Kapitel übersprungen habe, nur um zu wissen wie es bei der anderen Person weitergeht. Dies war hier nicht der Fall. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und war vom Anfang bis zum Ende gefesselt. 


Mein Fazit: Dieser Teil ist nochmal um einiges spannender als der erste Teil. Das Ende ist wie gewohnt sehr gemein und ich möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

sterne, liebe, schnee, fantasy, serie

Schneestern - Trean

Susanne Ertl
E-Buch Text: 40 Seiten
Erschienen bei null, 28.01.2017
ISBN B01N7XEMUA
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit diesem Buch wurde wieder eine tolle und einzigartige Welt erschaffen. 
Wie schon im Titel zu erkennen, handelt die Geschichte von einem Schneestern. Zuvor habe ich noch nichts von diesen Wesen gehört und war direkt gefesselt. 
Es war toll, in eine neue Welt einzutauchen zu können und der Fantasie dabei freien Lauf zu lassen. 


Hier treffen zwei vollkommen gegensätzliche Charaktere aufeinander. Die Protagonistin ist teilweise ziemlich sprunghaft, weiß häufig nicht mit der Situation umzugehen und hat mich in manchen Situationen schon ein bisschen rätseln lassen. 
Trean hingegen weiß genau was er will. Er ist direkt und offen. Doch ist diese Geschichte nicht nur eine reine Lovestory. Nein - sie erzählt von Vertrauen und Chancen, die man nutzen sollte. Von Verlusten und davon, dass es wichtig ist, nie die Hoffnung aufzugeben. 
Hinzu kommt noch eine große Priese mystische Geheimnisse und schon ist die Geschichte perfekt. 
Eine unbekannte Schatulle, die nicht nur wunderschön, sondern auch sehr begehrt ist. Alle wollen sie haben, doch was ist da drin? Und dann ist da noch der Mord an dem kleinen Mädchen Astara. Namina ist fest entschlossen, ihren Schützling zu rächen, doch warum hat Trean so großes Interesse daran, ihr zu helfen?


Mein Fazit: 
Susanne Ertl hat zwar eine kurze, aber dennoch tolle und schöne Geschichte geschrieben. Man liest dieses Buch flüssig durch, ohne es aus der Hand legen zu wollen. Der Schreibstiel ist bildhaft und klar. Für mich eine ganz klare Lese-Empfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

pferde, stacy gregg, tochter des windes, bree, tiere

Tochter des Windes

Stacy Gregg
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 14.09.2016
ISBN 9783440150467
Genre: Jugendbuch

Rezension:

 Als ich dieses Buch bekommen habe und meine Freunde es sahen, fragten sie, ob ich wirklich ein Pferdebuch lese und ich habe mich sehr gefreut dies bejahen zu dürfen. 

Dieses Buch zeigt die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft. Eine Freundschaft die Leben verändert und vielleicht auch Leben rettet. 

Am Anfang des Buches ist man durch einen Brief der Tochter direkt in der Geschichte gefangen und gleichzeitig sehr gerührt. Man muss einfach direkt weiter lesen. 

Man erlebt die Entwicklung der kleinen Prinzessin Haya, zwar ist sie manches Mal etwas weiter, als es ihr Alter vermuten lässt, doch ist es toll zu sehen was aus ihr wird. 

Die Beziehung zu Bree, ihrem Fohlen ist natürlich der Mittelpunkt der Geschichte, doch gibt es noch vieles mehr. Es wird einem das Palastleben näher gebracht und auch die dazugehörigen Pflichten. Schließlich ist sie eine Prinzessin und kein Pferdemädchen, dass den ganzen Tag in Reithosen herumlaufen darf. Dabei lernt man Personen kennen, die man direkt ins Herz schließt und Charaktere die in jedem Buch auftauchen müssen, diese die man verabscheut, aber braucht. 

Haya und Bree haben eine Menge gemeinsam erlebt und nicht nur einmal war ich deswegen den Tränen nahe oder habe vergessen weiter zu Atmen. 


Es ist ein tolles Buch, das mit einem tollen Stiel geschrieben wurde. Man hat mitgeträumt und hat das Gefühl, man durfte dabei sein. 



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

475 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 85 Rezensionen

zwillinge, fantasy, mystery, magie, lügen

Book of Lies

Teri Terry , Petra Knese
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 05.07.2016
ISBN 9783649667520
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich habe schon viele Bücher von Teri Terry gelesen und war vor allem von der Gelöscht-Reihe sehr begeistert und hatte somit sehr hohe Ansprüche an das Buch. Von dem Erscheinen wusste ich zuvor gar nichts und als ich es dann im Buchladen entdeckt habe habe ich mich umso mehr gefreut. 

Das Cover zeigt Zwillinge mit rotem Haar, blauen Augen und Sommersprossen, für mich ein wirklich gelungenes Cover auch mit Hinsicht auf die Charaktere. 

Das Buch handelt von Piper und Quinn, die Kapitel sind auch abwechseln aus der jeweiligen Person beschrieben und lässt einen so auch die Geschichte von allen Seiten betrachten. 

Der Einstieg in das Buch gelang mir ohne Probleme, man ich direkt in der Geschichte und wird auch sofort vor die ersten Geheimnisse gestellt, wo sich die Zwillinge das erste Mal begegnen. 

Diese Geheimnisse ziehen sich auch durch das gesamte Buch und werden erst zum Schluss zu Ende aufgeklärt, wodurch es dauerhaft spannend bleibt. 

Ein großes Gebiet der Geheimnisse besteht aus dem Okkultismus, für mich das erste mal, dass ich ein Buch mit paranormalen und so mystischen Eindrücken lesen durfte. 


Die Charaktere durchlaufen in dem Buch auch einige Veränderungen. Ich wusste die ganze Zeit nicht so recht, wer mir sympathischer war, auch wenn ich immer eine Tendenz hatte. Ich konnte nämlich beide Mädchen sehr gut verstehen und auch die Handlungen, die sich aus manchen Situationen ergeben haben. 


Mein Fazit: Ein wirklich gut und spannend geschriebenes Buch mit vielen geheimnissen und Mythen, was einen auch manches Mal erschaudern lässt. Wirklich sehr zu empfehlen! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

kinderbuch, kinder, liebmännchenbuch, bösmännche, bilderbuch

Das Liebmännchenbuch

Sabrina Hennrich
Fester Einband: 32 Seiten
Erschienen bei naturini Verlag, 01.06.2016
ISBN 9783981805406
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Dieses Buch hätte ich mir in meiner Kindheit gewünscht. Vom Cover erinnert es ein wenig an die Serie von früher - 'Das ist also das Leben' und zeigt die kleinen Leibmännchen bei der Arbeit. Es gibt drei Kapitel, welche von den einzelnen Kinder und deren Wehwehchen handeln. Die Seiten des Buches sind sehr grifffest und etwas dicker als von anderen Kinderbüchern die ich kenne.Sehr begeistert bin ich von den Reimen. Hier bin ich mir sicher, dass jedes Kind bald diese Sätze mitsprechen kann, wenn man das Buch auch nur ein paar mal vorgelesen hat. Die einzelnen Geschichten sind der süß geschrieben und die Illustrationen toll von der Autorin gemacht. Ich freue mich schon darauf, dieses Buch meinem Patenkind vorlesen zu können!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

portalschlüssel, fantasy, terrandor, hochalb, fantasie

Terrandor - Zwischen Licht und Dunkelheit

Susanne Ertl
E-Buch Text: 218 Seiten
Erschienen bei null, 12.09.2015
ISBN B015BLJNV4
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zu aller erst möchte ich sagen, dass dies mein erstes Buch in einer Leserunde war und ich wirklich Glück hatte, den Debütroman von Susanne Ertl zu erwischen. Das Buch war wirklich sehr spannend und es hat unglaublich viel spaß gemacht! 



Zum Cover: Der Farbverlauf von Hell zu Dunkel spiegelt den Titel des Buches richtig gut wieder, der Meermensch darauf deutet auf einen evtl. Ort hin, wo das Buch spielt. 

Ich, als zugegebene Coverkäuferin, finde das Cover sehr schön und ansprechend. Ich hätte es auf jeden Fall auch im Laden in die Hände genommen.  


Das Buch handelt von Marie, sie hat ihren Bruder und Vater verloren, 

sich jedoch nicht sicher ob sie tot sind. Sie lebt mit ihrer Alzheimer kranken Großmutter zusammen, um die sie sich zu kümmern versucht. Unterstützt wird sie dabei von dem Übereifrigen Nachbarn. Doch schon am Anfang des Buches findet Marie mysteriöse Dinge und wirft somit viele Fragen auf, die sich im Laufe des Buches klären. 

Zu dem Krieg zwischen Hell und Dunkel möchte ich nicht weiter was sagen, da ich finde das es zu viel vorausgenommen wäre. 

Aber so eine Story mit solchen Kreaturen habe ich bisher noch nicht gelesen und war davon richtig gefesselt. 


 Am Anfang des Buches wird man direkt in eine Story hineingeschmissen. Für alle, die nicht auf große umschweife stehen ist dieses Buch also genau das richtige. Für mich war es teilweise sogar ein wenig zu stark, da man ohne irgendeine Hintergrundinformation versuchen muss, dem Geschehen zu folgen. Die sehr angenehm abgestimmten Kapitel zeigen sich abwechselnd mit Charakteren und Schauplatz. Man wechselt also ständig, was ich gar nicht als negativ oder nervig auffassen konnte. Immer wenn es spannend wurde, war man wieder woanders. Gerade aus diesem Grund konnte man das Buch einfach nicht mehr aus den Händen legen. Die Charaktere sind alle sehr unterschiedlich, aber trotzdem toll gemacht. Mit manchen konnte ich teilweise nicht richtig warm werden, andere hingegen habe ich sehr gut verstanden, doch gerade das „nicht mögen“ von Charakteren fand ich sehr spannend und auch gelungen. 

Schön sind auch die schon erwähnten Wesen die man nicht kennt. Man kann seine Fantasie spielen lassen und neues entdecken. 

Das Ende des Buches ist mehr als Gemein und ich freue mich schon unglaublich doll darauf, des zweiten Band zu lesen.


Nun zu meiner kleinen Kritik. Das Thema Liebe geht mir hier leider an vielen Stellen zu schnell. Für mich ist dieses starke Gefühl einfach ein längerer Prozess, der nicht einfach so entstehen kann und das konnte ich einfach nicht nachvollziehen. 

Natürlich gab es zwischendurch auch immer mal Dinge die ich nicht verstanden habe aber im Laufe des Buches wurde ich immer wieder erleuchtet und fand es im Nachhinein sehr gut, so lange im Dunkeln stehen gelassen zu werden. 


Alles in allem ein klasse Buch und noch dazu ein Debütroman! 

Susanne Ertl hat mich mit diesem Buch gefesselt und ich werde auf jeden  Fall alle noch kommenden Bücher von ihr lesen. 

Danke Susanne, dass du mir diese tolle Welt gezeigt hast!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(542)

1.241 Bibliotheken, 71 Leser, 1 Gruppe, 113 Rezensionen

fantasy, gläsernes schwert, dystopie, victoria aveyard, mare

Gläsernes Schwert

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.07.2016
ISBN 9783551583277
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9.275)

11.212 Bibliotheken, 160 Leser, 6 Gruppen, 841 Rezensionen

liebe, sterbehilfe, behinderung, jojo moyes, unfall

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 21.03.2013
ISBN 9783499267031
Genre: Romane

Rezension:

Zugegeben, ich wurde dazu gedrängt dieses Buch zu lesen und nun weiß ich warum. 

Normalerweise bin ich nicht der Liebesroman-leser, viel lieber lasse ich mich in eine Fantasiewelt hineinziehen und empfinde bei anderen Romanen selten diesen bekannten Sog, der einen festhält und bis zum letzten Buchstaben nicht mehr los lässt. 

Nach mehrmaligen Drängen und auch dem erscheinen des Kinofilmes habe ich mich aber gebeugt und es gelesen. 


Das Buch handelt von Louisa und Will. 

Will ist nach einem Unfall gelähmt. Vorher war er ein sehr unternehmungsfreudiger Mann, nahezu ein Adrenalinjunkie, man kann also seine deprimierte Art verstehen. 

Louisa ist eine kleine Kellnerin, die zu Hause mit ihren Eltern, ihrem Großvater, ihrer Schwester und deren Sohn lebt. Sie hat auch einen Freund, doch zieht sie trotzdem nicht zu Hause aus und gibt ihr gesamtes Gehalt weiter ab an die Familie. 

Nachdem sie dann ihren Kellnerjob verliert, bekommt sie den sehr gut bezahlten Job bei Will. Sie soll ein halbes Jahr lang seine Pflegerin sein und so nimmt die Geschichte seinen Lauf. Natürlich gibt es viele Geheimnisse aufzuklären und ebenso natürlich kommen sich Will und Lou näher, nachdem sie gegen seine kalte und niedergeschlagene Art angekommen ist. Alles andere wäre zu diesem Zeitpunkt zu viel verraten. 


Warum ich dieses Buch dennoch so gut fand? - Aus irgendwelchen Gründen konnte ich dieses Buch kaum noch aus den Händen legen. Ich war so gespannt welche Aktivität sich Lou als nächstes ausdenkt und mit welchen Sprüchen Will sie ärgert, dass ich nicht mehr aufhören wollte zu lesen. Wobei ich gleichzeitig Angst vor dem Ende hatte. 

Denn nun sein wir mal ehrlich. Wir alle haben erwartet das man nach diesem Buch am Boden zerstört ist und mindestens eine Packung Taschentücher verbraucht. Dies war bei mir jedoch nicht so. Das Ende hat mich noch einmal vollkommen überrascht und zwar im positiven Sinne. Natürlich bleibt es traurig, doch es bringt einem genauso sehr zum nachdenken und wenn man dies macht, kann man manchen Ansichten sogar nachvollziehen. 

Ein wirklich tolles Buch, welches ich nicht bereut habe zu lesen. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(569)

1.148 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, cassandra clare, london, will

Clockwork Angel

Cassandra Clare , ,
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2015
ISBN 9783401507996
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(756)

1.423 Bibliotheken, 17 Leser, 5 Gruppen, 124 Rezensionen

dystopie, liebe, ich fürchte mich nicht, tahereh mafi, jugendbuch

Ich fürchte mich nicht

Tahereh H. Mafi , Mara Henke
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.07.2014
ISBN 9783442478491
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafi handelt von Juliette, die sich in einer Art Isolationshaft befindet, da sie eine schreckliche Gabe besitzt, wovor sich die Menschheit zu fürchten scheint.

Schon ganz zum Anfang des Buches ist man von der Spannung gefesselt. Man wird richti neugierig gemacht, welche Gabe Juliette besitzt und warum sie eingesperrt ist. Noch dazu die im Buch durchgestrichenen Sätze, welche die Frage aufwerfen, warum Juliette nicht sagt und denkt, was sie eigentlich möchte.

Im laufe des Buchen nimmt die Spannung nicht ab. Juliette erfährt was in der Zeit, die sie eingesperrt war, mit der Erde geschehen ist und genauso mit der Menschheit. Sie trifft alte bekannte wieder, verliebt sich, fürchtet um ihr leben und doch gibt sie die Hoffnung nicht mehr auf.

Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Teile und möchte dieses Buch jedem ans Herz legen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(221)

370 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

fantasy, liebe, schattentraum, mona kasten, gabriel

Schattentraum: Hinter der Finsternis

Mona Kasten
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei null, 31.10.2014
ISBN B00OJ69KXY
Genre: Liebesromane

Rezension:

Schattentraum: Hinter der Finsternis handelt von Emma und Gabriel, welche einfach zwei wunderbare Charaktere sind.
Emma zieht nach einem schrecklichen Schicksalsschlag zu ihrer Großmutter, kommt an eine neue Schule und allgemein ist alles komisch und anders. Noch dazu ist da dieser Junge, der sie in dem einen Moment wirklich toll behandelt und Emmas Herz höher schlagen lässt und im nächsten Moment seine ekelhafteste Seite zeigt. Natürlich hat das alles seine Gründe, welche Emma auch nach und nach erfährt.

Dieses Buch ist von der ersten Seite spannend und mitreißend! Man kann sich wunderbar in Emma hineinversetzen und leidet richtig mit.
Da dies Monas erstes Buch ist, hat man am Anfand natürlich nicht das Beste Buch der Welt erwartet, doch es ist mehr als gelungen.

Ich bin wirklich sehr beeindruckt, wie toll dieses Buch ist, gleich nachdem ich es gelesen habe, kam zum Glück auch direkt der zweite Teil raus, den ich mir natürlich direkt bestellen musste.

Ich freue mich schon sehr darauf mehr Zeit mit Emma und Gabriel zu verbringen und möchte wirklich nochmal betonen, dass man dieses Buch einfach gelesen haben muss!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(324)

618 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 107 Rezensionen

fantasy, liebe, magie, throne of glass, wettkampf

Throne of Glass - Die Erwählte

Sarah J. Maas , Ilse Layer
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.09.2013
ISBN 9783423760782
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem ich zu diesem Buch sehr viele tolle Meinungen gehört habe, bin ich mit sehr großen Erwartungen daran gegangen und wurde auch nicht enttäuscht!

Ein tolles Buch über Verlust, Mut, Hoffnung und Liebe. Hier ist für jeden was dabei, da es sich nicht nur um eine typische Liebesgeschichte handelt, sondern so viel Spannung und Mut mitspielt, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.

Ich kann es auch wie viele Leute vor mit, nur weiterempfehlen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(322)

680 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 92 Rezensionen

internat, zukunft, liebe, dystopie, jugendbuch

Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken

Lauren Miller , Sylke Hachmeister
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 21.01.2015
ISBN 9783473401208
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In dem Buch "Eden Academy" geht es um Rory, die ihr Glück kaum fassen kann und an der Eden Academy ihren Abschluss machen darf. Doch bleibt ihr Glück nicht von langer Dauer. Nicht nur das der Lernstoff schwerer ist, als gedacht und ihre Mitbewohnerin im Internat nicht die ist, wie erwartet, kommt noch ein viel größeres Problem auf Rory zu.

Dieses Buch bringt einem nicht nur das Leben in einem Internat näher, sondern Zeigt auch, wie abhängig vor allem Jugendliche von Ihrem Smartphone sind und wie leicht wir alle dadurch beeinflussbar sind.

Natürlich darf auch eine süße Liebesgeschichte nicht fehlen.

Mir persönlich hat dieses Buch die Augen geöffnet. Toll fand ich dazu die Rätsel, die sich in dem Buch ergeben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(281)

577 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 88 Rezensionen

panic, angst, mutproben, spiel, freundschaft

Panic - Wer Angst hat, ist raus

Lauren Oliver , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.11.2014
ISBN 9783551583291
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

215 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

entführung, thriller, angst, vergewaltigung, dis

Scherbenmädchen

Liz Coley , Susanne Klein
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.02.2015
ISBN 9783846600061
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

224 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

liebe, new adult, chelsea m. cameron, college, bad boy

My favorite Mistake - Der beste Fehler meines Lebens

Chelsea M. Cameron ,
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 10.04.2014
ISBN 9783956490149
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(309)

668 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

london, jack the ripper, geister, maureen johnson, die schatten von london

Die Schatten von London

Maureen Johnson , Anja Galić , Anja Galic
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.12.2014
ISBN 9783570309438
Genre: Jugendbuch

Rezension:

London im Jahr 2014, doch es geschehen Morde, die sehr an die Morde von Jack the Ripper aus dem Jahre 1888 erinnern. Nicht nur der Ort ist der selbe, sondern auch die Verletzungen der Opfer und das alles beginnt an dem Tag, an dem Rory von Amerika nach England zieht, genau in das Gebiet, wo Ripper vor vielen Jahren gemordet hat.

Dieses Buch gibt nicht nur die Taten des Rippers in unglaublicher Spannung wieder, nein: Es gibt dazu noch viele weitere Geheimnisse und viele Informationen, die einem vorher sicher nicht über dem Serienmörder bekannt waren.

Vor allem das Ende hat mich begeistert und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.160)

1.951 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 177 Rezensionen

liebe, wait for you, new adult, j. lynn, vergewaltigung

Wait for You

J. Lynn ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.03.2014
ISBN 9783492304566
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich bin mit der Einstellung an das Buch "Wait for you" gegangen, dass es mal ein schönes Buch für zwischendurch ist, was evtl. auch nicht wirklich viel Tiefgründigkeit hat. - Weit gefehlt!

Es ist ein wirklich gutes Buch von einer sowieso tollen Autorin welches mich positiv überrascht hat.

Die Vergangenheit holen Avery und auch Cam im Laufe des Buches wieder ein, wodurch eine richtige Spannung aufgebaut wird.

Beide Charaktere sind toll gemacht, was nicht anders von Jennifer L. Armentrout zu erwarten war.

Avery ist auf anhieb sympathisch und in Cam ist man innerhalb nur weniger Momente gnadenlos verfallen.

Dieses Buch hatte von allem etwas und am Ende auch wirklich nicht zu wenig. Es ist ein Buch, dass ich wirklich und mit gutem Gewissen weiter empfehlen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(291)

850 Bibliotheken, 19 Leser, 3 Gruppen, 111 Rezensionen

dystopie, alexandra bracken, die überlebenden, flucht, lager

Die Überlebenden

Alexandra Bracken , Marie-Luise Bezzenberger
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.08.2014
ISBN 9783442479085
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.812)

3.099 Bibliotheken, 105 Leser, 8 Gruppen, 224 Rezensionen

liebe, opal, fantasy, lux, katy

Opal - Schattenglanz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.04.2015
ISBN 9783551583338
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
21 Ergebnisse