madi90

madi90s Bibliothek

77 Bücher, 17 Rezensionen

Zu madi90s Profil
Filtern nach
79 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

hexen, schottland, krimi, highlands, magie

Der Teufel im Detail

Felicity Green
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 10.05.2016
ISBN 9783844800104
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

139 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

norwegen, thriller, horror, survival, wald

Dark Wood

Thomas Finn
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2016
ISBN 9783426518748
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

erziehung, hunde, ratgeber

Die Glücksformel für den Hund

Cesar Millan , Susanne Schmidt-Wussow , Susanne Schmidt-Wussow
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Piper, 16.02.2015
ISBN 9783492306263
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

158 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 11 Rezensionen

hexen, salem, magie, usa, hexenverfolgung

Das Hexenbuch von Salem

Katherine Howe , Judith Schwaab
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 10.08.2011
ISBN 9783442473748
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

125 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

geheimnis, freundschaft, mysteriethriller

Das Tal. Die Prophezeiung

Krystyna Kuhn
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2014
ISBN 9783401505336
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

horror, jugendbuch, party, drogen, thriller

Survive the night

Danielle Vega , Inge Wehrmann
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 11.07.2016
ISBN 9783407747310
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

jugendbuch, thriller, romance, jeanne ryan, freunde

Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen

Jeanne Ryan
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 28.10.2013
ISBN 9783641102401
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

krimi, jugendbuch

Sturz ins Bodenlose

Jane Casey ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.11.2015
ISBN 9783423716574
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

116 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

sommer, krimi, jess, küstenort, mobbing

Sommer am Abgrund

Jane Casey , Friederike Zeininger
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.06.2015
ISBN 9783423716291
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Die Sommerferien beginnen nicht unbedingt vielversprechend für die sechzehnjährige Jess: Statt den Sommer in London zu verbringen, schleppt ihre Mutter sie in den kleinen, idyllischen Küstenort, aus dem sie stammt. Als wäre das nicht schon schlimm genug, reagieren die Leute in Port Sentinel äußerst seltsam auf Jess. Wo sie geht und steht jeder starrt sie an, als hätte er gerade einen Geist gesehen. Und irgendwie haben sie das auch, denn Jess sieht ihrer vor Kurzem verstorbenen Cousine Freya zum Verwechseln ähnlich. Sie beschließt, mehr über ihre Cousine herauszufinden, und stößt auf ein lebensgefährliches Geheimnis.


meine Meinung:
Der Klappentext dieses Buches schien mir sehr interessant daher musste ich dieses Buche einfach lesen und ich wurde nicht enttäuscht denn ich habe mich sofort in den Schreibstil und die anhaltende Spannung verliebt.

Der Prolog beginnt direkt mit einem beklemmenden Einstieg denn er schildert die letzte Momente und Gedanken in Freyas leben. Bereits hier beginnt das Grübeln und dies wird sich bis zum Ende nicht ändern.
Da alle Bewohner Port Sentinels Jess auf Grund ihrer Ähnlichkeit zu Freya anstarren, möchte sie erst Recht herausfinden was mit Freya passiert ist. War es ein Unfall, Mord oder doch Selbstmord?! Die Hauptfrage des Buches die man unbedingt beantwortet haben möchte. Ich muss sagen innerhalb des Buches dachte ich an alle 3 möglichen Fälle. Erst war es für mich ein Unfall, dann wieder Mord dann doch eher Selbstmord... Genau diese Ungewissheit machte das Buch so spannend für mich. 

Jane Casey versteht es ihre Werke so zu schreiben, dass einem nie langweilig wird.  Der Schreibstil ist wunderbar frisch, jung, authentisch, ungefiltert, offen  und auch düster. Jeden einzelnen Charakter schmückt sie mit einem bestimmten Wiedererkennungswert  aus. Ihre kurzen, präzisen und doch detailreichen Beschreibungen der einzelnen Schauplätze und Personen machten für mich alles sehr greifbar und echt. Ich fühlte mich dazugehörig.

Jess ist ein wunderbar offener und ehrlicher Charakter.  Sie ist ein lebensfroher und selbstbewusster Teenager mit großer Klappe die sie jedoch in manchen Situationen lieber halten sollte da sie sich damit in so einige Schwierigkeiten hereinmanövriert. Aber für mich ist sie dadurch ein wundervoller Mensch mit einem großen Herz. Sie ist sehr neugierig und gibt nicht auf obwohl sie durch ihre Fragereien zu Freyas Tot so einige Warnungen und Drohungen bekommt. Doch sie gibt nicht auf und das macht sie für mich unglaublich sympathisch. 
Will ist eher mysteriös und schwer zu durchschauen. Er ist aber auch sehr liebenswert und macht einen neugierig. Ich mag ihn.
Hugo brachte mich mit seinen Sprüchen und spitzen Bemerkungen immer wieder zum Schmunzeln. Man kann ihn nur mögen. Genauso wie seine Schwester Petra - ein niedliches, liebevolles, herzliches Mädchen. Jess ganze Familie ist sehr liebenswert und sympathisch. Ich finde eine Familie die man sich selbst wünscht. Auch das Band zwischen Jess und ihrer Mutter ist stark auch wenn sie so die ein oder andre Meinungsverschiedenheit haben. Vor allem da Jess Eltern geschieden sind, genießt sie das schöne familiäre Verhältnis ihrer Familie in Port Sentinel umso mehr.
Darcy die Nervige, Natasche die Zicke und Rayen der Beachboy sind die typischen Klischeefiguren. Entweder man mag es oder mag es nicht. Ich finde es nicht schlimm.
Dan Handerson ist der Cop von Port Sentinel & Wills Vater. Schwer zu durchschauen und so öfters eher unsympathisch als ein charmanter Typ! Er nimmt seine Arbeit  und den Ruf von Port Sentinel sehr Ernst aber ist meiner Meinung nach ein miserabler Vater und Ehemann. 
Ich finde genau diese Mischung von Charakteren macht eine Geschichte interessant.

Ich geben dem Buch 5 Sterne. Ich finde jeder sollte es gelesen haben. Vorallem wenn man gerne miträtselt (denn dies tut man bis zum Ende) und nicht gerade auf das typischen Liebesgeschmachte :P steht.


  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

285 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 64 Rezensionen

fantasy, kings and fools, reihe, band 1, favilla

Kings & Fools - Verdammtes Königreich

Natalie Matt , Silas Matthes
Buch: 224 Seiten
Erschienen bei Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger, 28.09.2015
ISBN 9783958820692
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Ein teuflischer König.
Ein Reich voller Schatten.
Vier Jugendliche - ein Schicksal.
Leuchtend rote Farbe an der Hüttentür: das Symbol der verhüllten Männer! Um Mitternacht werden sie Lucas holen. Wer sie sind und wohin sie ihn bringen, weiss niemand. Nur, dass noch nie jemand zurückgekommen ist, um davon zu berichten.


meine Meinung:
In einem Youtube Video der Youtuberin Laura Laqu bin ich auf dieses Buch gestoßen. Sie war begeistert,
Um ehrlich zu sein wusste ich trotzdem nicht so wirklich worauf ich mich da einließ. :D 

Der Schreibstil des Buches ist flüssig und einfach zu lesen. 
Man wird von der ersten Seite an ins Geschehen hinein geworfen. Kein unnötiges Vorgeplänkel das gefiel mir. 
Ich habe mich gut mitgenommen und durch die fremde Welt geführt gefühlt.

Der Autor beschreibt die Handlungsorte und Personen sehr detailliert und dies machte alles für mich sehr lebendig.

Man ließt das Buch aus der sicht von Lucas, einem Bewohner von Lavis. Lucas ist ein Kräutersammler. Seine täglichen Aufgaben bestehen aus Kräutersammeln, die Ration schaffen und dabei nicht negativ aufzufallen. 
Die Einteilung der Bewohner erfolgt in Arbeitergruppen und zusätzlich noch in Klassen, das wirkt zunächst befremdlich, scheint aber gut durchdacht zu sein.

Diese Gruppen/Klassen wohnen in einzelnen, aufgeteilten Bereichen in dem Königreich Lavis. Jeder Bereich hat seine eigene Gewandfarbe. 
Den brennenden König (so wird er genannt) kennt man nicht. Man weiß lediglich, dass er existiert.
Die Zeit in Lavis verbringt man mit Lucas nur kurz, doch alles ist ausreichend beschrieben so, dass man in der kurzen Zeit einen guten Eindruck gewinnen kann.
Die neue Welt Favilla ist düster und leicht gruselig. Doch was genau ist Favilla? Wieso sind die Jugendlichen dort? Fragen die nur teilweise beantwortet werden. Das Meiste bleibt anfangs noch im Verborgenen.

Zu dein einzelnen Protagonisten kann ich ehrlich gesagt noch nicht viel sagen. Ich finde es schwer sie in diesem Teil kennenzulernen. Eigentlich kenne ich bisher nur Lucas richtig. Er trägt seinen Bruder im Herzen & ist zielstrebig um weiter zu kommen und seinen Plan umzusetzen. 
Natürlich gibt es die "Guten" und "Bösen" aber dies ist zum Glück nicht das Hauptaugenmerk.  
Jedoch haben die einzelnen Charaktere etwas das einen neugierig macht. Man möchte wissen was sie bewegt und wohin ihr Weg sie noch führen wird

Dies klingt auch alles sehr gut, spannend und verlockend jedoch hatte ich ein Problem. Mir fehlte eine gewisse Spannung. Das Buch fing gut an und dann bleib es bei gut. Es fehte mir das gewissen etwas. Zwischenzeitlich habe ich versucht mich nicht zu langweilen da ich das Gefühl hatte ich kam dem Ziel kein Stück näher. 
Zum glück gab es dann die ein oder andere doch spannende jedoch irgendwie nicht weiterbringende Szene die mich zum weiterlesen animierte. Ich wollte mehr, ich wollte, dass endlich etwas passiert, dass mir weiterhalf alles zu verstehen. Ich wollte dem Buch einfach eine Chance geben. 
Ich bin froh dies gemacht zu haben, denn das Ende riss alles nochmal raus. Das letzte Viertel des Buches machte es lesenswert. 
Daher bin ich nu gespannt welche Geheimnisse und Geschichte Favilla und Lavis verbergen.

Für mich ist es ein mittelmäßiges 3 1/2 Sterne Buch. 

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Signs of Fairies 01

Jessica Becker
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 11.05.2016
ISBN 9783848200085
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

optimum, thriller

Optimum - Purpurnes Wasser

Veronika Bicker
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Egmont Verlagsgesellschaft, 17.10.2013
ISBN 9783863960469
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(282)

536 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

mittelalter, thriller, ursula poznanski, saeculum, fluch

Saeculum

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.06.2013
ISBN 9783785577837
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Handlung:
Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter – ohne Strom, ohne Handy –, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra. Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein. Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit. Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald? 


Meine Meinung:
Dies war mein erstes Buch von Ursula Poznanski und ich wurde nicht enttäuscht. Ihr Schreibstil ist fließend, einfach und gut zu lesen. Ich hatte keine Schwierigkeiten mich in die Geschichte einzufinden.

Man ließt dieses Buch in der Sicht von den Protagonisten Bastian und Iris und ich finde es gut die Geschehnisse aus zwei Blickwinkeln zu lesen. Es ist immer wieder interessant verschieden Gefühle nahe gebracht zu bekommen. Es fiel mir nicht schwer mich in den Perspektivenwechsel einzufinden.

Anfangs lernt man die einzelnen Hauptcharaktere kennen. Natürlich sind mir nicht alle sympathisch und ihr werdet schnell merken wieso. Von so manchen Personen wurde ich erst im Laufe der Geschichte enttäuscht & das fand ich teilweise echt schade. 
Ich werde hier jetzt nicht über jede Person etwas schreiben. Macht euch selbst ein Bild. ;) Ich kann nur sagen, dass von allem etwas dabei ist und das macht das Grüppchen "Saeculum" nochmal interessanter.

Die meisten Geschehnisse in dieser Geschichte passieren schnell und plötzlich. Dies ist gut da ich es nicht mag wenn eine Story zu sehr in die Länge gezogen wird. Am Anfang war ich begeistert da die Geschichte interessant war nur leider wurde das Buch dann in der Mitte zum Ende hin etwas zu langatmig. Zum Ende wurde es wieder richtig interessant und das Buch nahm wieder Fahrt auf.

Das wichtigste ist, dass die Geschichte immer Spannung behält. Man fragt sich bis zum Schluss ob die Bedrohung im Wald real oder von mystischer Natur ist. Ich muss sagen ich hatte soooo viele Vermutungen. :P Ich fand es toll, dass meiner Fanatsie in dieser Hinsicht keine Grenzen gesetzt wurde. ;) 
Das Ende hat mich überrascht. Mit so manchen Sachen habe ich nicht gerechnet und manch andre Sachen konnte ich mir bereits etwas denken.

Auch die Story über den Fluch der auf das Land liegt, fand ich wirklich interessant und dieser Fluch ließ mich in manchen Situationen sogar Gänsehaut bekommen.

Ein Kritikpunkt ist die Übertriebenheit die in manchen Situationen und  Beziehungen zwischen den einzelnen Charakteren lag (würde ich jetzt genaueres Sagen dann würde ich spoilern und das möchte ich natürlich nicht). Ein paar wenige Sachen wurden meiner Meinung nach zu weit hergeholt.

Im Großen und Ganzen ein lesenswertes Buch.

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Gänsehaut - Der Geist von nebenan

R. L. Stine , Günter Kienitz
Flexibler Einband
Erschienen bei cbj, 11.01.2016
ISBN 9783570225936
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

gänsehaut, r.l. stine, schaurig-schön, willkommen im haus der tote, horror

Gänsehaut - Willkommen im Haus der Toten

R. L. Stine , Günter Kienitz
Flexibler Einband
Erschienen bei cbj, 11.01.2016
ISBN 9783570225912
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Handlung:
Weil ihre Eltern ein Haus geerbt haben, müssen Amanda und ihr jüngerer Bruder Josh nach Dark Falls umziehen. Genauso düster und unheimlich wie der Name der Stadt ist auch ihr neues Zuhause. Als Amanda beginnt Kinder im Haus zu sehen, ihr aber niemand glaubt, und Josh von Albträumen heimgesucht wird, ist beiden klar: Irgendetwas stimmt hier ganz und gar nicht. Eines Nachts kommen die beiden schließlich einem gruseligen Geheimnis auf die Spur …


Meinung:
Ich habe das ein oder andere Buch bereits als Kind gelesen aber das ist schon ewig her. Auch die Serie habe ich immer geschaut da ich Gruselgeschichten schon immer gemocht habe.
Leider hatte ich die Bücher schon längst vergessen bis vor kurzem der Film raus kam. Dieser gefiel mir sehr gut und es war toll die einzelnen Figuren aus all den Büchern wieder zu erkennen. 
Dies nahm ich zum Anlass mal wieder mit den Büchern anzufangen und ich muss sagen, dass das zu eine meiner Guten Ideen gezählt hat. ;) 

Die Bücher sind mit ca. 150 Seiten leichte, schaurige Lektüre für Zwischendurch. 

Ich fand die Story des 1. Teils interessant geschrieben und die Seiten ließen sich auf Grund des flüssigen Schreibstils und der interessanten Geschichte sehr schnell weg lesen. ;)
Ich habe das Buch abends an einem Lagerfeuer angefangen und diese Atmosphäre hat nochmal gut dazu gepasst und ich hatte noch mehr Freude beim Lesen.
Die Geschichte baut sich von Mal zu Mal mehr auf und mir lief in manchen Situationen schon ein leichter Schauer über den Rücken.
Die Story war interessant und man möchte unbedingt wissen was es mit den Geräuschen, den Leuten und der Stadt auf sich hat.
Natürlich hat man die Geschichte ziemlich schnell durchschaut aber irgendwie musste ich mitfiebern und habe gehofft, dass auch die Protagonisten Josh und Amanda schnell dahinter kommen.

Amanda war mir mit ihren 12 Jahren manchmal zu erwachsen. 
würde ich in meinem Zimmer Stimmen hören und Dinge sehen dann würde ich definitiv nicht so cool bleiben. Bei ihr fehlte mir manchmal das kindliche.
Josh war der kleine sture und ab und an bockige Junge und das hat zu seinem Alter und zur Geschichte gut gepasst.
Ich mochte den Zusammenhalt der Geschwister auch sehr gerne,

Ich kann diese Bücher jung und alt nur wärmstens empfehlen. Bei mir werden Kindheitserinnerungen geweckt und ich finde es schön mich trotz meines Alters noch gruseln zu können und eine Gänsehaut zu bekommen. :)

  (23)
Tags: gänsehaut, kindheitserinnerung, schaurig-schön   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

99 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

schattenreich, vampire, liebe, vater, hexe

Das Schattenreich der Vampire

Bella Forrest
E-Buch Text: 307 Seiten
Erschienen bei null, 27.07.2015
ISBN B012U1W2DO
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

mystery, cd, politische machtkämpfe

Night School - Um der Hoffnung willen

C. J. Daugherty , Carolin Liepins , Luise Helm , Markus Langer
Audio CD
Erschienen bei Oetinger Media GmbH, 21.07.2014
ISBN 9783837307764
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

220 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

fantasy, geister, schattenstunde, chloe, darkest powers

Darkest Powers - Schattenstunde

Kelley Armstrong , Christine Gaspard
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2013
ISBN 9783426507803
Genre: Fantasy

Rezension:

Handlung:
Ich heiße Chloe Saunders, und mein Leben wird nie mehr so sein, wie es einmal war. Ich wollte immer eine ganz normale Jugendliche sein. Doch heute weiß ich nicht einmal mehr, was das ist, normal sein. Alles begann an dem Tag, an dem ich meinen ersten Geist sah – und er mich. Nun kommen immer mehr Tote auf mich zu. Und da das alles andere als normal ist, wurde ich nach Lyle House geschickt – angeblich ein Heim für verhaltensauffällige Jugendliche. Aber da steckt mehr dahinter. Und die anderen Jugendlichen hier sind auch nicht einfach nur durchgeknallt. Irgendetwas stimmt hier nicht. Ich muss versuchen, den dunklen Geheimnissen auf die Spur zu kommen. Denn nur so kann ich die Toten, die immer näher kommen, zum Schweigen bringen …


Meinung:
Nachdem ich bereits länger darüber nachgedacht habe dieses Buch zu lesen, habe ich es endlich in Angriff genommen und wurde leider Anfangs ein bisschen enttäuscht.

Ich finde das Buch anfangs leider etwas langatmig und irgendwie fehlte mir das gewisse Etwa., Immer wieder nahm das Buch Schwung auf und ich habe mir erhofft, dass es nun richtig los geht. Aber leider wurde daraus nichts denn die Story flachte immer wieder ab.
Desweiteren hatte ich ein Problem damit, dass ich manchmal nicht wusste wie mir geschah da alles viel zu schnell ging. Ich war echt teilweise verwirrt und hatte das Gefühl, dass ich ein Teil der Geschichte verpasst hatte?! 
Zum Ende hin war ich plötzlich positiv überrascht da die Story eine neue Wendung nahm und es nun endlich richtig los ging und dann schwups war das Buch auf einmal zu Ende und ich muss sagen, dass ich mich da dann geärgert habe weil ich weiter lesen wollte. So schnell kann sich das Blatt wenden. ;)

Die Protagonistin Chloe ist mir teilweise etwas unsympathisch da sie manchmal zu egoistisch rüber kommt. Die anderen Charaktere kann ich noch nicht ganz so gut einschätzen da sie mir in einem Moment sympathisch und im andren Moment unsympathisch sind. Um genaueres zu sagen muss ich sie im nächsten Teil etwas besser kennen lernen. Ich hoffe man findet noch mehr über diese Charaktere heraus.

Ich möchte den 2. Teil trotzdem gerne lesen da sich die Story interessant entwickelt hat. :)

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

171 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

college, sturm, geheimnis, unfall, freunde

Das Tal. Der Sturm

Krystyna Kuhn
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2014
ISBN 9783401505329
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

117 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

sylt, krimi, dora heldt, einbrüche, immobilien

Böse Leute

Dora Heldt
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 19.02.2016
ISBN 9783423260879
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Handlung:
Sylt wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert: Nicht die millionenschweren Luxusvillen der Touristen werden überfallen, sondern die Häuser älterer, alleinstehender Frauen. Die Polizei ist ratlos. »Ungehörig« findet das der frisch verrentete Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen und bietet sich an, den ehemaligen Kollegen unter die Arme zu greifen – was ihm prompt ein Hausverbot seines Nachfolgers ein- bringt. Gut, dann muss es eben anders gehen: Mit seinem Freund Onno, Chorschwester Inge und Strohwitwe Charlotte stellt Karl ein mit allen Wassern gewaschenes Ermittlerteam auf die Beine. Und schon bald verfolgt das findige Rentnerquartett eine erste heiße Spur ...


Meinung: 
Ich kann es nur immer wieder sagen: Ich liebe die Geschichten von Dora Heldt. Sie ist und bleibt eine meiner Lieblingsautoren. :)

Auch in diesem Buch finde ich die Charaktere mal wieder erfrischend. Ich konnte mir das Aussehen, die Mimik und Gestik der einzelnen Protagonisten gut vorstellen und genau diese Szenen haben mich so zum Schmunzeln gebracht. Vor allem das entzückende Rentnerquartett ist mir unwahrscheinlich stark ans Herz gewachsen. Einfach zum lieb haben. :) ♥♥
Sehr erfreut hat mich auch, dass man ein wenig von Heinz und Walter gehört hat. Durch diese kleinen Abschnitte wurden einem die Familienverhältnisse nochmal näher gebracht.

Die Geschichte hatte für mich von Anfang bis zum Ende eine solide Spannung. 
Wer einen Krimi mit unglaublichen Wendungen erhofft ist hier jedoch falsch. Es ist schnell raus wer mit den Einbrüchen zu tun hat. Es ist wundervoll mit was für einem Elan die älteren Damen & Herren ;) bei ihren Ermittlungen dabei sind. Und dies macht dieses Buch aus: die Freude die ich beim Lesen des Geschriebenen entwickelt habe.

Unterschwellig wurde mir persönlich auch wieder vermittelt wie wichtig Zusammenhalt, Freundschaft, die Familie und die Liebe ♥ sind. 
Die seit langem bestehende Freundschaft zwischen Rike und Maren, den liebevollen Rentnern Onno; Charlotte; Karl; Inge; Heinz & Walter wurde mir wirklich glaubhaft vermittelt. Ich habe die starken Sympathien zueinander förmlich gespürt und dies machte mich glücklich. Auch wenn jeder der Charaktere eine andere Art und Weise hat um dies auszudrücken. ;) xD
Die Familienverhältnisse zwischen Maren und Onno und der verstorbenen Mutter/Ehefrau haben durch kleine Details mein Herz berührt.  Um so mehr habe ich mich über  den weiteren Lebensverlauf von Onno gefreut (mehr kann ich dazu nicht sagen da ich sonst spoiler).

Der Schreibstil ist leicht und flink zu lesen. Die Autorin weiß wie weit sie ausschweifen kann um wichtigere Dinge nahe zu legen ohne dabei langweilig zu werden. 
Erfrischend, entzückend, herzlich, spannend. 

Ich habe die Lesestunden genossen und freue mich jetzt schon auf das nächste Buch mit hoffentlich bekannten Protagonisten. :)

Meiner Meinung nach verdiente 5 von 5 Sterne. ***



  (17)
Tags: erfrischend, herzlich, schmunzeln   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(575)

1.168 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 183 Rezensionen

aliens, dystopie, außerirdische, rick yancey, jugendbuch

Die fünfte Welle

Rick Yancey , Thomas Bauer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.04.2014
ISBN 9783442313341
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

49 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

der schottische geist, geister, schottland, windfall agency, cassandra winter

Windfall Agency - Der schottische Geist

Cassandra Winter
E-Buch Text: 185 Seiten
Erschienen bei null, 23.08.2015
ISBN B014E2Y1B8
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 39 Rezensionen

fantasy, mobbing, cardo polar, jugendbuch, kinder

Die Kinder der Kirschblüte

Cardo Polar
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 02.08.2016
ISBN 9783738655179
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Handlung:
Hanna ist einsam. Sie hasst ihr Leben, die Welt, sich selbst. Nur im Internet findet sie Freunde und Verständnis. Als ihre Online-Clique plant, ein Zeichen zu setzen, sich zu wehren, gegen all die Arschlöcher und Mobber da draußen, da geraten die Dinge sehr schnell außer Kontrolle. Doch Hanna hat eine ganz besondere Gabe, eine Kraft von der sie bisher nichts wusste. Als diese Gabe durch Zufall in Hanna erwacht, ist nichts mehr wie es einmal war. Gejagt von der Polizei und einem mächtigen, unbekannten Feind geht es plötzlich um alles - denn es gibt kein Zurück mehr: Die Kinder der Kirschblüte sind erwacht.


Info:
Die Kinder der Kirschblüte ist der 1. Teil einer Romantrilogie.

Meinung:
Dieses Buch regt in 1. Hinsicht zum Nachdenken an.
Die Thematik des Mobbens und der daraus folgenden Resultate ist ein Ernst zunehmendes Thema. 
Selbst wenn man nie gemobbt wurde konnte man sich in die Protagonisten gut rein versetzen. Nur bei diesem Gefühl habe ich mich schlecht gefühlt. Ich konnte einige Handlungen gut nachvollziehen und war darüber auch etwas geschockt zu merken was man Menschen antun kann und wie sie darauf reagieren.
Auch hier sieht man wieder schön, dass der Schein manchmal trügt und das man nicht immer glauben soll was man auf den ersten Blick sieht.

Der Schein trügt auch beim Klappentext da ich nie gedacht hätte, dass dieses Buch eine gewisse Art von Mystery und auch Sci-Fi enthält. Dies fand ich am Anfang irgendwie komisch aber ich habe mich dran gewöhnt und ich fand im Endeffekt das dies die Geschichte noch etwas aufgewertet und spannender gemacht hat. ;)

Das Buch ließt sich sehr schnell. Der Schreibstil ist flüssig und jugendlich leicht. Die Spannung wird kontinuierlich gehalten. 
Anfangs war ich von den Zeitsprüngen etwas irritiert aber man gewöhnte sich dran und hat nach einiger Zeit dann auch die Zusammenhänge feststellen können. 
Mein Interesse und Lesespaß war geweckt und ich habe das Buch an einem Tag ausgelesen. :) Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen.
Was irgendwie auch schade war da der 2. Teil noch nicht erschienen ist.

Ich habe die Ebook Version und konnte am Ende an eine E-Mail Adresse schreiben wo ich herausfinden konnte wann der 2. Teil erscheint. Dies hat mich positiv erfreut. 

5 von 5 *

  (19)
Tags: mobbing   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Monochrom: Zwischen Weiss und Schwarz

Tamara Jenke
E-Buch Text: 334 Seiten
Erschienen bei null, 27.10.2015
ISBN B017AGPIGC
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(513)

929 Bibliotheken, 17 Leser, 3 Gruppen, 134 Rezensionen

geister, geisterjäger, london, jonathan stroud, fantasy

Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbj, 11.09.2013
ISBN 9783570156179
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
79 Ergebnisse