mamarina64

mamarina64s Bibliothek

39 Bücher, 35 Rezensionen

Zu mamarina64s Profil
Filtern nach
39 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

thriller, mystery, silent hill, agrophobiker, überfall

Dämmergrau - Vakkerville-Mysteries Teil 1

Anton Serkalow
E-Buch Text: 296 Seiten
Erschienen bei Anton Serkalow, 31.10.2016
ISBN B01LD5BSJ2
Genre: Fantasy

Rezension:

Dieses Buch durfte ich als Testleserin ein wenig in seinem Werden begleiten. Der Prolog machte mich sofort neugierig und ich hatte die interessantesten Bilder vor Augen wie es weitergeht. Dann erst mal abrupter Szenen- und Themenwechsel und ich war ein wenig verwirrt. Der Aufbau war für mich ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber die Spannung die über die gesamte Geschichte aufgebaut wird, brachte mich über diese Schwierigkeiten hinweg. Ich versank immer tiefer in der Geschichte und fieberte mit den verschiedenen Protagonisten mit. Das Buch ist reich an Protagonisten, die den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten angehören mit den unterschiedlichsten Interessen und unterschiedlichen Alters. Allen gemeinsam ist, dass sie in irgendeiner Art und Weise von einander abhängen, mehr oder weniger Probleme mit sich und der Welt haben und auch das ein oder andere Geheimnis zu ihnen gehört. Die ganz normale Mischung in einer Stadt. Der Autor schreibt sehr fesselnd und die Thriller- und Horroreffekte sind gut eingebaut, wegen mir hätten es noch ein wenig mehr sein können. Meine Lieblingsperson ist der Scheuch gefolgt von Samira und obwohl ich kein Freund von Cliffhangern bin, kann ich dieses Buch nur weiterempfehlen. Kommt mit nach Vakkerville und lasst euch von der Geschichte in den Bann einer Stadt mit Geheimnissen ziehen.

  (0)
Tags: thriller   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

38 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

steampunk, fantasy, maschinen, gwenael chabod, jaleel

Die Seelenlosen

Tanja Meurer
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Incubus Verlag, 21.03.2016
ISBN 9783945569023
Genre: Fantasy

Rezension:

Im Rahmen einer Wanderbuchaktion durfte ich Die Seelenlosen - Die Stadt der Maschinenmagie 1 lesen. Das Buch zog mich ganz schnell in seinen Bann und ließ mich die Welt um mich herum vergessen. Ich tauchte ein in die etwas düstere, einfache Welt des Künstlerviertels Valvermonts und bangte mit dem Protagonisten um seine Liebe und sein Leben, lernte neue Freunde kennen und lieben. Stellte fest, dass alte Liebe nicht immer ohne Verrat ist und stellte fest, dass auch in dieser Welt ungewöhnliche Fälle aussergewöhnlicher Maßnahmen bedürfen. Mehr möchte ich aber hier gar nicht verraten. Wer gerne Fantasyromane verbunden mit einer spannenden, hier sogar krimimässigen Handlung,liest, fremde Völker, Magier und Menschen kennenlernen möchte und einen unvollkommenen Protagonisten, menschlich, im Sinne von fehlerbehaftet, vertrauensvoll, zweifelnd und immer an das Beste in einer Person glaubend mag, ist hier genau richtig. Tanja hat mich komplett abgeholt in ihre Welt und ich freue mich hoffentlich bald den zweiten Band lesen zu dürfen, da der erste Band leider ziemlich überraschend mit einem Cliffhanger endet.
Mein Fazit: Unbedingt lesen. Ich habe jetzt noch Kopfkino

  (0)
Tags: fantasy, krimi, steampunk   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

liebe, krähen, berlin, krähenjäger, nacht

Nachtkrähen

Nora Melling
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 09.03.2016
ISBN 9783739228624
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Im Rahmen einer Wanderbuchaktion durfte ich Nachtkrähen von Nora Melling lesen. Das Buch hat ein sehr schönes Cover, Berlin bei Nacht überschattet vom Titel und an eine venezianische Maske erinnerndes Gesicht. Es sieht sehr mysteriös aus und macht neugierig. Die Geschichte handelt hauptsächlich von Nicolas und Hanna. Es dreht sich um Nachtkrähen, Gestaltwandler, die sich in Krähen verwandeln können und durch das Fliegen bei Nacht Kräfte, wie Telekinese erlangen können und um die Krähenjäger, darin verwoben eine jugendliche Liebesgeschichte. Nora schildert alles so gut, dass man sich manchmal dabei erwischt,wie man im Kopf Berlin von oben sieht. Die Geschichte liest sich immer flüssig, allerdings fand ich, dass zu viele Dinge noch unklar sind. Ich hätte mir statt der manchmal langatmigen Verfolgungsbeschreibungen mehr Erläuterungen gewünscht und habe nicht verstanden, dass nach dem Prolog, Nicolas und seine Familie nicht mehr über die Krähenjäger herausgefunden haben. Auch die Verwandlung von Hanna lässt bei mir noch sehr viele Fragen offen, die hoffentlich in den Folgebänden geklärt werden. Alles in allem ein spannendes Buch, mit neuen Ideen, die noch ausbaubar sind. Aber dass sich Ivo nicht wundert und alles akzeptiert, finde ich unverständlich, soll es wirklich solche Freunde geben?
Mein Fazit: Ein spannender Trilogieauftakt, dem ein wenig diagonal lesen gut tut, da der Spannungsbogen lange auf einem mittleren Level stockt und am Ende rasant in die Höhe schnellt und dort abbricht - Cliffhanger der übelsten Sorte

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

95 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

sherlock holmes, london, anna kronberg, cholera, bakteriologie

Teufelsgrinsen

Annelie Wendeberg , Kathrin Bielfeldt , Jürgen Bürger
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 09.02.2015
ISBN 9783462047592
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieses Buch hatte ich mir in der Bücherei ausgeliehen und mit in meine stationäre Reha mitgenommen. Es war so spannend, dass ich es immer bei mir hatte und sogar beim Ergometertraining (Fahrradfahren auf der Stelle) weiter gelesen habe. Jetzt, da ich es fertig gelesen habe, weiss ich, dass mir etwas fehlen wird. Die Dispute zwischen Anna/Anton und Sherlock Holmes haben mich sehr oft zum Schmunzeln gebracht, die Schilderung der Protagonistin, ihres beruflichen Werdegangs und der damit verbundenen Probleme, ihre unangepasste Angepasstheit, dies Schilderung der Blindheit der sie umgebenden Menschen und im Gegensatz dazu die geschilderte Scharfsichtigkeit Holmes', der aber Annas Scharfsichtigkeit kaum nachsteht, die Verletzlichkeit Holmes und die immer wieder spannenden Situationen, die beiden einiges abverlangen, machten für mich ein gelungenes Buch aus. Mit Freuden habe ich gesehen, dass es noch weitere Bände gibt. 
Von mir eine klare Kauf- und Leseempfehlung.

  (0)
Tags: krim, medizi   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

Schattenengel: Buch I: Erde

Sara Brandt
E-Buch Text: 225 Seiten
Erschienen bei Sara Brandt, 20.03.2016
ISBN B01CRBGKWG
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im Rahmen einer Rezensionsgruppe, durfte ich, das e-book von Sara Brandt lesen. Es ließ sich trotz einiger Fehler gut lesen, der Stil ist flüssig und ich konnte mich gut in die Geschichte einfinden, obwohl ich Anfangs Probleme damit hatte, dass eine weibliche Person Gabriel heißt. Nachdem ich dann endlich wusste, worum es ging, habe ich den Namen auch flüssiger gelesen. Wer Fantasy mag und sich von einer Engel-/Dämonengeschichte überraschen lassen möchte ist, hier gut aufgehoben. Die Autorin schafft eine spannende Atmosphäre, die bei mir dazu führte, dass ich das Buch an einem Tag durchgelesen habe.Mehr möchte ich Euch gar nicht verraten, lest selbst, bildet Euch eine Meinung und schreibt eine Rezension.Mein Fazit: Ich habe immer einen Bogen um die Fantasy mit Engeln gemacht, da ich mir nie so recht vorstellen konnte, dass es eine interessante Geschichte sein kann, Sara hat mich eines besseren belehrt. Liebe Sara, weiter so, aber wenn möglich mit einem oder mehreren Korrekturlesern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy

Dämonenreise - Trügerische Wünsche

Bianca Schäfer
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 25.02.2016
ISBN 9781530210480
Genre: Fantasy

Rezension:

Erneut durfte ich Hug und Marlein begleiten. Nachdem sie im ersten Band ihr gewohntes Umfeld verlassen mussten, wartet jetzt eine andere Welt auf sie. Für Marlein ist alles neu und sie ist sehr neugierig, Hug hat schon viele Erfahrungen meist eher schlechter Natur gesammelt, so dass hier schon ein gehöriges Konfliktpotential aufgebaut wird. Sie begegnen auf ihrer Reise vielen Menschen und Wesen und wir lernen wieder ein wenig über alte Sagen und Märchen. Dabei kommt weder die Spannung noch die Liebe zu kurz. Die Autorin fesselt einen mit immer wieder neuen wohlüberlegten Ideen. Ich kann auch dieses Buch wieder allen empfehlen, die sich für unübliche Fantasy begeistern lassen. Unüblich, weil es in Deutschland mitten unter uns allerdings vor Hunderten von Jahren spielt. Alle Personen sind liebevoll gezeichnet und dargestellt, obwohl sie natürlich nicht immer reizend und freundlich sind. Begleitet Hug und Marlein durch eine gefährliche, unbekannte Welt und lasst euch verzaubern.
Was mir ganz besonders gefällt sind die relativ kurzen Kapitel, so dass auch wenig Leser schnell einen Einstieg finden können. Da mir irgendwann mal jemand erzählte man solle auch das Cover bewerten, tue ich es natürlich. Mir persönlich gefällt das Cover sehr gut, allerdings hat mich eher der erste Band dazu bewogen weiterlesen zu wollen und nicht das Cover. Für mich ist der Inhalt wichtiger als das Aussehen. In diesem Sinne hoffe ich, bald wieder von Hug und Marlein lesen zu dürfen, denn eines darf ich sicherlich verraten, es ist noch nicht zu Ende.

  (0)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

moosleute, dämonen, dämonenreise, dämonenreise - der verrat, fantasy

Dämonenreise - Der Verrat

Bianca Schäfer
Flexibler Einband: 258 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 23.07.2015
ISBN 9781515169819
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich durfte diese Buch ein wenig in seinem Entstehen als Testleserin begleiten und die Darstellung der Dämonen sowohl der Fenrixmännlein als auch der Moosleute mit ihren Problemen, hierarchischen Strukturen, der Bosheit, Gemeinheit, Liebenswürdigkeit, kindlicher Naivität, Weisheit, männlicher Arroganz und Selbstüberschätzung... . Haben mich sehr schnell in den Bann der Geschichte gezogen. Die Autorin zeigt ein Bild von einer Welt, die in vielen Dingen der heutigen gleicht, andererseits aber magisch und wundersam die Geschichte zweier Völker, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, erzählt. Ich habe mit Hug und Marlein mitgezittert, gebangt, mich gefreut und geärgert und warte jetzt darauf, wie es weitergeht. Lasst euch in eine andere Art Fantasy entführen und nehmt teil an einer Variante von Romeo und Julia, ohne Tod der Liebenden.

  (0)
Tags: fantasy   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

fantasti, mor, mord, thriller, fantasy

Begnadet

Sophie Lang
E-Buch Text: 210 Seiten
Erschienen bei null, 11.02.2014
ISBN B00IEE039C
Genre: Romane

Rezension:

Begnadet wartete mit einer erfrischenden Mischung von Personen, Ideen und einem geheimnisvollen Instituts TREECS genannt auf. Die Geschichte entwickelt sich von Anfang an stetig ohne Längen und ich war froh als ich endlich den dritten Teil lesen durfte, der alle meine Fragen beantwortete. Die ganze Story war fantastisch, gespickt mit wundervollen spannenden Ideen aus dem Bereich der Geschichte, der EDV und und und, die immer wieder neue Wendungen in die Geschichte bringen. Selbst vor Mord und einer Kriminalermittlung schreckt die Autorin nicht zurück. Begleitet Aeia Engel auf ihre neue Arbeitsstelle bei TREECS und erlebt einen unvergesslichen Ausflug in die Welt der Fantasie.
Und erlebt, wie wichtig Freundschaft ist.

  (2)
Tags: fantasti, mord   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

120 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

fantasy, elfen, drachen, weltenmagie, liebe

Weltenmagie - Das vergessene Reich

Aileen P. Roberts
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.03.2015
ISBN 9783442480456
Genre: Fantasy

Rezension:

Der 2. Band des Weltenmagiezyklus entführte mich wieder in fremde Welten, bewohnt von fremden freundlichen und unfreundlichen Wesen. Ich konnte wieder Freundschaft mit den Gefährten von Leana und Kayne schließen, mitfiebern, ob der Nebelhexenmörder vielleicht doch schon in diesem Band gefasst wird, mit Toran den Verlust von Siah erneut fühlen und manchmal auch seltsame Szenen zwischen unsympathischen Antagonisten erleben. Einige meiner Fragen, die aus dem ersten Band noch ungeklärt waren, wurden jetzt beantwortet, andere, neue aufgeworfen.

Alles in allem ist Aileen wieder ein sehr spannendes, mitreißendes Buch gelungen, welches einen in eine magische, diesmal sehr unwirtliche und feindliche Welt führt, deren Bewohner elfisch scheinen aber eher doch in die Richtung außen hui und innen pfui gehören.

Ich warte jetzt auf den dritten Band und freue mich auf ein Wiedersehen mit Leana, Rob, Kayne und den anderen Protagonisten und würde mich freuen auch etwas von Morthas, Takh und Ellendal zu hören.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fabelwesen, sonja planit, magie, spannend, jugendbuch

Tödliche Legenden 3

Sonja Planitz
E-Buch Text: 88 Seiten
Erschienen bei null, 17.03.2014
ISBN B00J3AUSMS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der dritte Band der Reihe Tödliche Legenden hatte mich wieder in seinen Bann gezogen. Wieder verknüpft die Autorin Fabelwesen, Dämonen und die unerschrockene Mädchengruppe aus dem Eliteinternat in der Nähe von Kapstadt in einer wundervoll, magischen spannenden Geschichte. Im Rahmen einer Schulexkursion gilt es dem Geheimnis eines fast toten Dorfes und eines Geistes auf den Grund zu gehen. Ich habe das ganze Buch mit den Mädels mit gezittert, allerdings hat mir auch manches Mal das Verhalten der Exkursionsleiterin nicht gefallen, sie war mir zu sorglos und hat sehr vieles einfach geschehen lassen. Da mir das nicht ganz logisch erscheint, ziehe ich hier einen Punkt ab. Ansonsten ist eine gut erzählte, flüssig zu lesende Geschichte, die auf Grund des Epilogs Lust auf mehr macht. Der vierte Band wird gedruckt und ich freue mich ihn bald in den Händen zu halten.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

95 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

thriller, rudi jagusch, eifel, psychothriller, vergangenheit

Mordsommer

Rudolf Jagusch
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.03.2015
ISBN 9783453437852
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rezension: Mordsommer ist ein Thriller, der einen trotz der wenig  -bis unsympathischen Protagonisten von der ersten bis zur letzten Seite gefangen nimmt. Rudi Jagusch schafft durch die schnellen Szenen und Kapitelwechsel eine anhaltende Spannung, die einen zwingt immer weiter zu lesen. Man wird immer wieder mit kleinen Informationen wie Häppchen gefüttert, die mal Fragen beantworten und mal neue Fragen aufwerfen. Von Anfang bis Ende habe ich mit geraten und ich muss sagen, mir war bis zum Ende nicht klar, wer der Mörder ist. Da ich das Buch in einer  Leserunde gelesen habe und ich dann immer genauer lese, sind mir ein paar Ungereimtheiten aufgefallen, die aber dem Genuss keinen Abbruch tun und wahrscheinlich von vielen gar nicht bemerkt werden. Durch die schönen Landschaftsbeschreibungen, die mich an den nächsten Urlaub denken lassen und kleine feine Schilderungen, die mich zum Schmunzeln brachten wird der Roman immer wieder aufgelockert.   :buchtipp:
Mein Fazit: Trotz der einen oder anderen Ungereimtheit ein lesenswertes Buch, welches ich im Urlaub sicherlich an einem oder zwei Tagen gelesen hätte und mich nur gezwungenermaßen davon hätte trennen können. Ich habe mir sofort ein paar andere Bücher von Rudi Jagusch besorgt, denn der nächste Urlaub kommt bestimmt. :urlaub:

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

dystopie, nola nesbit, wasser, ebook, zukunft

Sharklove

Nola Nesbit
E-Buch Text: 54 Seiten
Erschienen bei Edel:eBooks, 18.12.2014
ISBN 9783955306793
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Leider konnte ich nicht an der Leserunde teilnehmen, habe jetzt aber endlich den Kurzroman Sharklove gelesen. Die Idee und die Ansätze der Geschichte sind sehr spannend, allerdings muss ich sagen, dass ich immer noch nicht weiß, was für "Wesen" die Wesen aus dem Wasser sind und was sie eigentlich wollen. Wollen sie die Welt retten für Mensch und sich selbst oder nur für sich selbst? Auch das Ende hat mich nicht wirklich überzeugt. Ich dachte zwischendrin immer mal wieder, jetzt hätte ich verstanden, worum es geht und dann stellte ich fest, dass wieder etwas ganz neues passiert, was mich wieder zurückwarf. Vielleicht hätte ich vorher Aqualove lesen müssen, um zu erkennen, worauf dieser Kurzroman hinausläuft. Leider daher von mir nur 3 Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

fabelwesen, magie, jugendbuch, fantasy, legenden

Tödliche Legenden 2

Sonja Planitz
E-Buch Text: 82 Seiten
Erschienen bei Sonja Planitz, 12.03.2014
ISBN B00IZ396CC
Genre: Sonstiges

Rezension:

Und wieder hat Sonja es geschafft mich mitten in das Geschehen um Dascha und Emily zu ziehen. Mittlerweile sind die Personen schon etwas genauer beschrieben, da die Autorin immer ein wenig mehr Preis gibt. Auch hier hat mich wieder die Idee der Story gefangengenommen und nicht mehr losgelassen. Was mich sehr gut unterhält ist die Abwechslung in den Geschichten. Dieses Mal geht es um eine alte böse Macht, die mit Hilfe eines "jungen" Mädchens versucht die Seele von Kira zu bekommen. Wie die Clique rund um die beiden Protas versucht Kira zu retten, ist in eine spannende und kurzweilige Story verpackt. Ich habe mich gefreut das E-Book lesen zu dürfen und bin gespannt auf die nächsten Bände.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

fantasy, fabelwesen, legenden, magie, sonja planitz

Tödliche Legenden 1

Sonja Planitz
E-Buch Text: 93 Seiten
Erschienen bei Sonja Planitz, 25.02.2014
ISBN B00INHXKPY
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich muss sagen, ich hatte erst Bedenken, dieses Buch zu lesen, da es ein Kurzroman ist und ich eigentlich eher Bücher lese, die Minimum 300 Seiten haben. Dieses Buch hat mich aber positiv überrascht und ich denke, ich muss mein Leseverhalten ändern. Die Geschichte hat mich von Anfang an in den Bann gezogen und ich habe, wann immer es möglich war, weitergelesen. Ich fand es erfrischend, dass in diesem fantastischen Kurzroman mal nicht über die Problematik von Vampiren, Dämonen, Zombies oder anderen uns Fantasylesern bekannten Wesen geschrieben wird, sondern über verschiedene Arten von Meereswesen, in diesem Falle Nixen, Meerfrauen und Sirenen. Die Protagonistinnen und auch die Antagonistinnen sind sehr schön beschrieben und auch die Nebenfiguren sind wichtig für den Ablauf und die Spannung in der Geschichte. Es gibt Tote, Verletzte, interessante Wendungen und Informationen und zum Schluss die Aussicht auf weitere Abenteuer, wobei natürlich auch der Titel „Tödliche Legenden 1“ darauf hinweist, dass es weitergeht. Die Folgebände habe ich mir für meine Wunschliste notiert.

Fazit: Liebe Sonja, mach weiter so. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und wünsche mir mehr solcher Geschichten. Ich liebe zwar auch Vampire und Dämonen, aber das hier war definitiv neu und extrem spannend.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

magie, jannes c. cramer, mira magica, young & adult, teenage

Mira Magica - Böse und Gut

Jannes C. Cramer
E-Buch Text: 342 Seiten
Erschienen bei Romanfieber Verlag, 18.11.2014
ISBN 9783958307087
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mit  „Mira Magica - Böse und Gut“ schickt uns der Autor Jannes C. Cramer in das beschauliche Dorwingen, eine Kleinstadt, die überall in Deutschland liegen könnte. Hauptheldin ist Mira eine Gymnasiastin, die kurz vor ihrem 16. Geburtstag steht. Eine wichtige Nebenheldin ist Luisa eine Polin, die schon etwas älter ist, allerdings viel gemeinsam und auch wieder nicht mit Mira hat. Mira lernt durch Luisa einiges. Wir erleben mit Mira ihr ganz normales Schülerinnenleben, welches sich auf einmal verändert. Da sie nicht nur ein Mitglied unserer Welt sondern auch der magischen Welt ist. In dieser Welt lernt sie gute und böse Wesen und Menschen kennen und nicht alles ist so wie es scheint. Der Autor lässt einen mit seiner Heldin mit fiebern, mit leiden, mit freuen … . Immer wieder gibt es neue Wendungen und nichts bleibt wie es ist, neue Erzählstränge und ungewöhnliche Ideen halten einen im Bann. Am Ende wird fast alles wieder gut, doch ich denke die meisten Leser würden sich freuen, wenn dies nicht das Ende für Mira Landmann ist. Ich persönlich würde mich freuen, wenn ich mit Mira noch andere Abenteuer erleben darf.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

märchen, mystery, wüstenkrieger, legenden, königreiche

Founs Märchen - Manten

Maria A. Erlen
E-Buch Text
Erschienen bei Powerhouse Publishing, 29.10.2014
ISBN B00P1JGD9M
Genre: Fantasy

Rezension:

Founs Märchen durfte ich in einer Leserunde lesen und ich muss sagen es ist ein Buch welches gut unterhält, manchmal auch sicherlich polarisiert, da die Mitprotagonistin ein verzogenes Gör ist (wofür sie wenig kann, sie ist eher ein Opfer ihrer Erziehung). 
Der Hauptprotagonist Manten ist ein geheimnisvoller junger Mann, der mit 21 Jahren ausgebildeter Kämpfer, Arzt, Sprachgelehrter und der mit dem Wind spricht ist. Also ein Wesen kaum vorstellbar, dazu auch noch bewandert in Magie. Er ist fast immer da wenn er gebraucht wird, rettet die Prinzessin aus allerlei Gefahren und versucht gleichzeitig noch das Reich zu retten. Unterstützt wird er von Davis einem jungen Mann, der die Prinzessin liebt, der "Kinderfrau" und einem Oberpriester, sowie dem General und dem König des Landes. Der König des Landes ist mir persönlich, obwohl er zu den Nebenfiguren zählt sehr positiv aufgefallen, er versucht allen gegenüber gerecht zu sein und ist loyal zu seiner Familie, unterliegt aber keinem Standesdünkel und möchte eigentlich gar kein König sein. Der General, der Vater der Prinzessin, ist mir eher unsympathisch, da er vorurteilsbehaftet und in Ständen gefangen ist, er beurteilt Menschen nach ihrer Herkunft nicht nach ihrem Können. Ich gebe dem Buch nur 4 Sterne, da mich das Ende nicht überzeugt hat. Ich hatte mit einem gewissen Cliffhanger gerechnet, da das Buch als Mehrteiler aufgemacht ist, aber nicht so.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

fantasy, verschwörung, intrigen, königsmorde, wesen

Streuner

Manuel Charisius
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei Edel:eBooks, 21.06.2013
ISBN 9783955302191
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich durfte im Rahmen einer Leserunde das Buch Streuner von Manuel Charisius lesen. Es war mein zweites Buch von Manuel und er hat mich auch diesmal nicht enttäuscht. Ich war von Anfang an gefesselt von der Geschichte und der Hauptfigur Wolf, einem Wesen welches Mensch und Wolf (Hund) in sich vereint und friedfertig mit Menschen und anderen Wesen lebt. Wolf versucht eine Verschwörung aufzudecken und steht auf einmal als Flüchtling da, ab hier entfesselt sich ein farbiger Bilderbogen, der es schwer macht mit dem Lesen aufzuhören. Der Autor lässt immer wieder neue Situationen erstehen, die den Leser konstant am Ball halten. Sei es dass neue Personen auftauchen oder andere verschwinden. Weitere Personen getötet/gemeuchelt werden. Neue Verdächtige erscheinen und wieder verschwinden. Sehr schön fand ich die Figur der Scherenschrecke, die am Ende wieder eine nicht ganz unwichtige Rolle spielt und auch das ein junger Streuner, der nur als Nebenfigur in einer Wirtschaft auftaucht, in der Schlacht eine neue Rolle spielt. Die Namensgebung fand ich immer sehr gelungen, wobei ich das Gefühl hatte der Autor ist ein wenig Latein-Affin. 
Alles in allem ein sehr schönes Buch, welches mich sehr gut unterhalten hat. hierfür und für den "Spektraldissonanten Ätherschock" gibt es von mir 5 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

dystopie, magie, magier, future fantasy, schmerz

Weg ins Nichts

Francis Knight
E-Buch Text
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 05.11.2014
ISBN 9783944544212
Genre: Fantasy

Rezension:

Zu allererst, ich kann leider keine halben Sterne vergeben, daher gebe ich 3 Sterne, hätte aber lieber nur 2,5 Sterne vergeben. Ich habe extrem lange gebraucht um mich mit dem Protagonisten anzufreunden, er hatte nur wenig sympathische Züge und ist ein zynisches, chauvinistisches Arschloch, der mit seiner Art irgendwie weiterkommt. Erst als es zu der eigentlichen Aufgabe oder Geschichte kommt, hat mich die Story wieder fesseln können mit der Darstellung der "Unterwelt", die exisitiert, damit es der "Oberwelt" gut geht. Es gab einige interessante Ideen, wie zum Beispiel die Magie aus Schmerzen, die Energiequellen, die Arena und nicht zuletzt der Vater des Protagonisten. Insgesamt muss ich aber sagen, dass ich mich durch das Buch durchkämpfen mußte und ich danach Bücher gelesen habe, die mich weit mehr gefesselt haben. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

brand, pferdehof, eifersucht, liebesroman, cousin

Feuerprobe: Spannungsroman

Cordula Broicher
Flexibler Einband: 266 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 10.04.2014
ISBN 9781497571693
Genre: Sonstiges

Rezension:

Feuerprobe ist jetzt schon der dritte Roman, den ich von der Autorin gelesen habe und ich muss sagen, auch diesmal bin ich nicht enttäuscht worden. Die liebevollen Darstellungen der Protagonisten mit ihren menschlichen Stärken und Schwächen, machen es einfach einen Zugang zum Buch zu finden. Die Geschichte ist ein Feuerwerk an Spannung, Dramatik, Liebesglück und Familienleben, welches ich so selten erlesen habe, gepaart mit Plots, die manchmal das normale Leben mit allen seinen Höhen und Tiefen darstellt, als auch mit Ideen, für die man die Fantasie der Autorin nur bewundern kann. Mehr kann und will ich nicht verraten. Lest den Klappentext und dann tut, was Ihr für richtig haltet. Ihr werdet es nicht bereuen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

köln, franzosen, cordula broicher, historischer roman, halfen

Wind von Westen

Cordula Broicher
E-Buch Text: 275 Seiten
Erschienen bei null, 30.11.2014
ISBN B00OXRW0E0
Genre: Historische Romane

Rezension:

Erneut hat mich die Autorin gepackt und nicht mehr losgelassen. Dieses Buch vereint Spannung, die Geschichte des Rheinlands während der Zeit der Besatzung durch die Franzosen, Familie, Humor und Tragik in einem. Der Einstieg erinnerte mich wieder an meine Kindheit und Jugend im Rheinland, durch ein Volkslied im Dialekt. Musste es mir laut vorlesen, da ich es dann verstehen kann. So erging es mir dann auch mit einigen anderen Ausdrücken, die aber von der Autorin häufig mit Fussnoten versehen wurden, so dass auch nicht des Rheinischen Mächtige verstehen, worum es geht. Die Geschichte ist von Anfang an spannend geschrieben und man fiebert mit den Hauptpersonen Agnes und Balthasar, sowie den dazugehörigen Familien- und Hofmitgliedern mit. Diese Gemeinschaft muss durch viele Hochs und Tiefs, persönlicher und gesellschaftlicher Natur, schaffen es aber immer wieder, das Beste daraus zu machen. Die Personen sind sehr liebevoll gezeichnet und ich konnte sie mir alle gut vorstellen, ich habe mitgelitten, mitgefiebert, manchmal den Atem angehalten, bis ich wusste wie eine Szene ausgeht, in Jubel ausgebrochen und einmal am liebsten mitgeprügelt. Ans Herz gewachsen ist mir Tilla, Agnes kleine Schwester, die es mit Ihrer Neugierigkeit, Lernbegierigkeit und Schalkhaftigkeit geschafft hat, mir immer wieder Lacher und Schmunzler zu entlocken. Auch die Liebe kommt in diesem Roman nicht zu kurz, aber nicht auf die heutzutage gewünschte Art mit Sexbeschreibungen in allen Ausschmückungen, sondern eher so, dass die eigene Phantasie arbeiten darf.

Fazit: Hier ist wieder ein Roman, der alle Facetten eines guten Buchs bedient und ich kann nur empfehlen, sich dieses Buch anzuschaffen. Ich warte jetzt sehnsüchtig auf weitere Bücher dieser Autorin.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

268 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 45 Rezensionen

drachen, schottland, magie, fantasy, elfen

Weltenmagie - Der letzte Drache

Aileen P. Roberts
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.09.2014
ISBN 9783442480449
Genre: Fantasy

Rezension:

Der letzte Drache von Aileen P. Roberts ist ein Fantasyroman mit sehr vielen Facetten. Der Einstieg wurde mir nicht so leicht gemacht, da man zu Anfang mit sehr vielen Personen, Orten, Wesen und Besonderheiten bekannt gemacht wird. Es ist mit Sicherheit kein Buch für Wenig- oder Erstleser im Fantasybereich. Ich habe mir sagen lassen der Einstieg sei leichter, wenn man die Weltennebel-Trilogie vorher gelesen hat. Ein Personenverzeichnis am Ende des Buches hilft aber bei zu großen Problemen.
Die Personen sind alle sehr gut beschrieben und man kann sie sich genau vorstellen. Die Hauptdarsteller waren mir alle sehr sympathisch und ich freue mich auf ein Wiedersehen im nächsten Band. Die Beschreibung der Personen in Schottland ließen in mir den Wunsch aufkommen, mal nach Schottland zu fahren.
Das Buch vereint außer der Fantasy auch ein gewisses Maß an Psychothrillerpotential, ist also nicht unbedingt etwas für schwache Nerven. Auf der anderen Seite gibt es viele Stellen, die einen schmunzeln, lächeln oder auch mal schadenfroh grinsen lassen. 
Ich muss allerdings einen Punktabzug für die zu vielen ungelösten Probleme geben. Auch wenn der nächste Band schon in einem halben Jahr veröffentlicht werden soll, hätten hier schon ein paar mehr Handlungsfäden einen Abschluss finden können. Wer also ungeduldig ist und gerne wissen möchte, wie es weitergeht, sollte mit dem Lesen erst anfangen, wenn der oder die Folgebände auch schon auf dem Markt sind.
Ich hatte vorher zwar schon Bücher der Autorin in der Hand gehabt, aber dann doch nicht gelesen oder gekauft. Das wird sich jetzt ändern, da mich die Geschichte mitgerissen hat und sich das Buch ungemein flüssig lesen ließ. Es kam zu keiner Zeit Langeweile auf, immer wieder gab es überraschende Wendungen, Treffen mit neuen Wesen/Personen oder anderes, wodurch die Geschichte weiterentwickelt oder in andere Bahnen gelenkt wurde.

Mein Fazit: Dieses Buch ist ein Muss für alle Fantasyfans mit starken Nerven und solchen die es noch werden wollen. Fantasyfans mit schwächeren Nerven sollten das Buch vielleicht nicht allein lesen

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

gestaltwandler, weltenlied, flöte, adler, löwe

Weltenlied (Saga der Zwölf 1)

Manuel Charisius
E-Buch Text: 359 Seiten
Erschienen bei null, 24.06.2014
ISBN B00LAB78N0
Genre: Sonstiges

Rezension:


Mit Weltenlied (Saga der Zwölf) hat Manuel Charisius einen wunderschönen ersten Band einer neuen Fantasyreihe für Jugendliche und Erwachsene geschrieben. Das Buch vereinbart viele verschiedene Charaktere verschiedener Altersgruppen und Herkunft, die uns in eine Geschichte voller Liebe, Magie und Überraschungen führen. Die Beschreibung der verschiedenen Gegenden war so bildhaft, dass bei mir fast immer ein Film im Hirn abspielte (Kopfkino). Ich habe mitgezittert mit den unsicheren Gestaltwandlern, wollte selber für das Gute mitkämpfen und habe fast geweint, beim Tod des einen und wollte einen anderen Tod wie die Protagonisten nicht wahrhaben. Das Ende kam viel zu schnell und ich hoffe, dass es bald weitergeht und ich weitere Abenteuer mit den Protagonisten erleben darf. Auch die unkomplizierte Darstellung der Freund- und Liebschaften war sehr angenehm zu lesen. Ich wünschte unsere Gesellschaft wäre so aufgeschlossen, wie die Wesen und Menschen in diesem Buch.

Trotz auch düsterer/böser Charaktere in der Geschichte empfand ich dieses Buch als hell und freundlich ein Lichtblick in der momentanen sehr nebligen Zeit. Ich empfehle dieses Buch Jung und alt, Fantasyliebhabern und solchen die es werden wollen.

  (2)
Tags: fantasy, jugend   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

scharfschütze, thriller, joe haldeman, horror, krimi

Tödlicher Auftrag

Joe Haldeman , Michael K Iwoleit
Buch: 300 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 22.01.2014
ISBN 9783939212454
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Idee einer Geschichte/Romans in einer Geschichte/Roman wäre nicht schlecht, wenn die Geschichte nicht vor Rechtschreib- und Logikfehlern strotzen würde und der Inhalt dieser Geschichte nicht so trashig wäre. Unter Horrorstory hätte ich mir etwas besseres als einen außerirdischen, fetten, mordenden Kannibalen vorgestellt. 
Die eigentliche Geschichte des Jack Delay oder Jack Daley (Klappentext und Innentext weichen voneinander ab) ist von der Idee her gar nicht schlecht, allerdings nicht besonders gut umgesetzt. Leider auch hier viele Rechtschreib- und Grammatikfehler (Übersetzungsprogramm), die neben einer manchmal unlogischen Story den Lesefluß erheblich behindern.
Daher von mir nur ein Stern. Ich habe durchgehalten, aber ungern.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

101 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

fantasy, geisterkind, roman, magie, eigenverlag

Geisterkind

Christine Millman
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 03.10.2014
ISBN 9781502724243
Genre: Fantasy

Rezension:

Christine Millman, hat mit Geisterkind einen Fantasyroman geschrieben, der einen von Anfang an fesselt. Es geht um ein so genanntes Geisterkind (Inja), die in einer kalten Winternacht auf die Welt kommt und dem Aussehen nach nicht dem üblichen entspricht, hellhäutig, hellhaarig, helläugig und sehr zart. Die Hebamme will das Kind vor der Tür erfrieren lassen. Allerdings wird Inja von der Großmutter wieder hereingeholt und gerettet. 
Ab jetzt begleitet der Leser Inja durch ihr Leben, ein Leben das geprägt ist von der Grausamkeit, den Vorurteilen und Ängsten unwissender Menschen. In ihrem Dorf gibt es nur einen einzigen Freund. Ihr eigener Onkel verkauft sie wegen des Geldes an ein Konvent - heute würde man sowas Arbeitslager nennen, sie wird geraubt, muss einen Fremden heiraten und erfährt  richtige Liebe und Akzeptanz bevor das Schicksal erneut grausam in Gestalt ihres Bruders zuschlägt. Mehr möchte ich aber jetzt nicht verraten, das Buch ist trotz der manchmal recht brutalen Szenen ein Pageturner, viele Fäden werden mit der Zeit wieder entwirrt und lassen nie Langeweile aufkommen. Die Darsteller sind gut beschrieben und die Phantasie der Autorin schlägt immer wieder Kapriolen, sei es durch besondere Pflanzen, besondere Wesen oder aber auch Personen, mit denen man gar nicht gerechnet hätte. Den Punktabzug gibt es, da ich zum einen mit mehr magische Aktivität von Inja gerechnet habe, die sich vielleicht auch überraschend zeigt und das Cover spiegelt die doch sehr düstere Geschichte nicht wieder.

Fazit: Ich kann allen, die gerne Fantasy gepaart mit Action und düsterer Stimmung lesen, dieses Buch empfehlen. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

paragrafen und grafen, familie, autorin brigitte teufl-heimhilcher, liebe, wien

Paragrafen und Grafen

Brigitte Teufl-Heimhilcher
Flexibler Einband
Erschienen bei Teufl-Heimhilcher, Brigitte, 01.01.2013
ISBN 9783950347807
Genre: Romane

Rezension:

Paragrafen und Grafen ist kein trockener sondern ein unterhaltsamer Gesellschaftsroman, der einen schnell gefangen nimmt und einen das wirkliche Leben vergessen lässt. Man fiebert mit den verschiedenen sehr unterschiedlichen Personen des Romans mit. Ich hätte eine Person wegen ihres unverantwortlichen Handelns langsam über Feuer rösten können. Manchmal musste ich schmunzeln über typisch männlich - typisch weiblich. Die verschiedenen Handlungsstränge und Problematiken - Stiefgeschwister, kranke Oma, verschwundene Mutter, seltsame Familien, Schwangerschaft, Konkurs, Exfrauen und Exmänner...... lassen keine Langeweile aufkommen. Der einzige Wermutstropfen für mich, waren die manchmal sehr speziellen österreichischen Ausdrücke, die nicht erläutert wurden (ein Glossar oder Fußnoten wären hier schön gewesen) und der manchmal andere Sprachgebrauch.

  (3)
Tags: unterhaltung   (1)
 
39 Ergebnisse