manoman

manomans Bibliothek

9 Bücher, 6 Rezensionen

Zu manomans Profil
Filtern nach
9 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Tote lügen nicht [Taschenbuchausgabe 2000]

Kathy Reichs
Flexibler Einband: 537 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag 2000, 01.01.2000
ISBN 5201360601363
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Die forensischer Antropologin Tempe Brennan untersucht am gerichtsmedizinischen Institut von Montreal eine zerstückelte Leiche, die brutal ermordet wurde. Schließlich werden weitere Frauenleichen gefunden, bis Tempe selbst in Gefahr gerät.
Meine Meinung:

Großartig an dem Thriller sind die zahlreichen wissenschaftlichen Hintergrundinformationen aus dem Bereich der Anthropologie. Da die Autorin selbst als forensische Anthropologin arbeitet, kann sie ihr Wissen hervorragend und glaubwürdig in dem Buch einbringen.
Störend finde ich die vielen und teils wagemütigen Alleingänge der Hauptperson Tempe Brennan. Diese sind nicht nachvollziehbar und nehmen ein Stück weit die Spannung, was sehr schade ist. Die polizeilichen Ermittler haben praktisch nicht zum Lösen des Falls beigetragen, sondern fungierten eher als Kommunikationspartner von Tempe.
Außerdem könnte das Buch mehr Verdächtige vertragen.
Zuletzt sei angemerkt, dass ab und an französische Ausdrücke oder gar Sätze vorkommen, die nicht immer übersetzt werden. Für Leser mit (auch nur geringen) französischen Sprachkenntnissen kein Problem, für andere unter Umständen aber irritierend.
Trotzdem gutes Buch, das ich weiterempfehlen würde!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

verfilmt, thriller

Stephen King: "Sie"

Stephen King
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 01.01.1987
ISBN B00BIL5UG4
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Schriftsteller Paul Sheldon wird nach einem schweren Autounfall von seinem Fan Nr. 1, Annie Wilkes entführt und in ihrem abgelegenen zu Hause gefangen gehalten. Die ehemalige Krankenschwester ist Psychopathin und vernarrt in seine "Misery"-Romane. Annie zwingt den hilflosen Paul, einen weiteren Misery-Teil zu schreiben, wobei ihr alle Mittel und Wege Recht sind...


Gutes Buch mit klasse Charakteren, aber nicht wirklich mitreißend und spannend. Etwas schwerfällige Sprache (bzw. deutsche Übersetzung). Die eingeflochtenen Romanteile von Misery, die Paul in seiner Gefangenschaft schreibt, haben meinen Lesefluss zusätzlich beeinträchtigt. 


Das Buch ist zwar durchaus eine Empfehlung wert, mich hat es aber leider nicht in den Bann gerissen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(297)

543 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 85 Rezensionen

arno strobel, rache, ratten, psychothriller, bunker

Das Rachespiel

Arno Strobel
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.01.2014
ISBN 9783596196944
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine ehemalige Clique bestehend aus 3 Männern und einer Frau, die sich in ihrer Kindheit einen bösen Streich erlaubt haben, sollen 30 Jahre später dafür büsen und werden ungewollt zu den Hauptdarstellern eines psychopathischen Rachespiels. Eingesperrt in einem alten Bunker und in völliger Finsternis müssen die vier Spieler nun Aufgaben bewältigen, von denen ihr eigenes und das Leben ihrer Familien abhängt. Überleben tun nur die Gewinner des Rachespiels...

Tolles Buch, das extrem schnell Spannung aufbaut und den Leser von Anfang an mitreißt. Diese Spannung zieht sich bis zum Schluss durch, wenngleich die Handlung manchmal durchschaubar wird und an der ein oder der anderen Stelle noch etwas gefeilt werden könnte. Ich hätte mir gewünscht, dass der talentierte Autor Arno Strobel diesem überragenden Grundgerüst einfach noch den letzten Schliff gegeben hätte.

Überaus sympathisch ist übrigens die Danksagung am Ende des Buches ;-)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(544)

882 Bibliotheken, 6 Leser, 5 Gruppen, 40 Rezensionen

thriller, david hunter, dartmoor, simon beckett, krimi

Verwesung

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.02.2014
ISBN 9783499267659
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(922)

1.536 Bibliotheken, 9 Leser, 7 Gruppen, 53 Rezensionen

thriller, david hunter, krimi, simon beckett, mord

Kalte Asche

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499256479
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.862)

4.922 Bibliotheken, 22 Leser, 9 Gruppen, 111 Rezensionen

thriller, david hunter, krimi, simon beckett, england

Die Chemie des Todes

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499256462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

315 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 17 Rezensionen

thriller, florida, freundschaft, krankenschwester, psychopathin

Schlaf nicht, wenn es dunkel wird

Joy Fielding , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 11.09.2006
ISBN 9783442461738
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Krankenschwester Terry Painter lebt ohne Partner und Familie in einer kleinen Stadt in Florida. Eines Tages beschließt sie, ihr Gartenhäuschen an die junge Frau Alison zu vermieten. Zwischen den beiden entwickelt sich eine innige Freundschaft, doch dann verändert sich Alison. Terrys Misstrauen in die neue Mitbewohnerin wächst zunehmend...

Mit der etwas bequemen und zurückhaltenden Terry und der offenen und extrem fröhlichen Alison schafft Joy Fielding zwei interessante Charaktere und zunächst scheint es, dass beide Seiten voneinander profitieren. Das wird aber natürlich nicht so bleiben...Wie sehr man sich täuschen kann, erfährt der Leser erst ganz zum Schluss. Das Ende ist überraschend und rundet das Buch perfekt ab. Zwar ist auch dieser Roman von Joy Fielding spannend, stimmig und lesenswert, doch relativ lange Leerlauf-Phasen und etwas übertriebene Hysterie geben einen Minuspunkt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

123 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 3 Rezensionen

thriller

Lauf, Jane, lauf!

Joy Fielding
Flexibler Einband
Erschienen bei Goldmann, 01.01.1992
ISBN B00673M29Q
Genre: Sonstiges

Rezension:

Jane, eine junge Frau, findet sich plötzlich blutbefleckt auf den Straßen Bostons wieder, ohne sich an ihr vorheriges Leben , ihren Namen, ihre Familie und Freunde zu erinnern. Sie trägt keine Personalien bei sich, dafür hat sie die Taschen voller Geld. Verwirrt geht sie ins Krankenhaus, wo man ihr eine "hysterische Amnesie" diagnostiziert, ausgelöst durch ein schlimmes Ereignis. Zufällig wird sie von einer Ärztin erkannt, die Kontakt zu ihrem Ehemann, einem angesehenen Kinderarzt, herstellt. Liebevoll und aufopfernd kümmert sich dieser um Jane, doch die Erinnerungen an ihr früheres Leben kommen trotz der Medikamente, die sie zu sich nehmen muss, nicht zurück.
Wer ist Jane? Wem kann sie vertrauen, wem nicht? Es ist nicht nur ein Kampf um ihr Gedächtnis, nein, es ist ein Kampf um ihr Leben.

Mit dem Verlust ihres Gedächtnisses verliert Jane mit einem Mal die Kontrolle über ihr Leben. Damit bietet Joy Fielding ein alptraumhaftes Szenario dar, das kaum vorstellbar ist. Von Anfang an spannend und packend identifiziert man sich schnell mit der jungen Jane und begleitet sie auf ihrem Weg zurück in das "normale" Leben. Und es geht tatsächlich um Leben und Tod, obwohl Jane das erst spät begreift...Lediglich Punktabzug für die teils langwierigen Phasen, in denen nicht wirklich viel passiert. Das wird aber durch die fantastische, stimmige und überaus überraschende Auflösung wieder gut gemacht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

spanien, schreibstil, menschen müssen sich mit dem ende auseinander setzen, reunion, verschwinden

Ende

David Monteagudo , Matthias Strobel , ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.07.2013
ISBN 9783499257445
Genre: Romane

Rezension:

Eine Clique trifft sich nach 25 Jahren wieder an ihrem alten Treffpunkt, einer einsamen und verlassenen Berghütte. Es soll eine lustige Party werden, obwohl einer der Freunde, Andrés, der schon damals ein Außenseiter war, trotz Zusage nicht erscheint. Mitten in der Nacht dann ein suspekter Stromausfall: Kein Licht, kein Handy, kein Auto, keine Uhr scheint mehr zu funktionieren. Von da an nimmt das Unheil seinen Lauf: Einer nach dem anderen verschwindet. Die Freunde marschieren Richtung Zivilisation, doch jedes Dorf, jede Stadt ist wie ausgestorben. Und die Clique wird immer kleiner...Steckt Andrés hinter diesem Fiasko?

Das Buch "Ende" von David Monteagudo hat im Prinzip eine tolle Idee, der Klappentext liest sich spannend und macht Lust auf mehr. Die Protagonisten werden nett vorgestellt, wobei die meisten doch eher unsympathisch wirken. Mit dem plötzlichen Stromausfall wird die Handlung allerdings zunehmend suspekt. Einer nach dem anderen verschwindet wie vom Erdboden verschluckt, doch wirkliche Betroffenheit klingt selbst bei den engsten Angehörigen nicht durch. Vielmehr wird es akzeptiert und als Fügung des "Propheten" abgetan, dessen Schicksal nicht zu entkommen ist. Die Freunde (oder die, die noch übrig sind) marschieren Richtung Zivilisation, doch anstelle von Menschen finden sie nichts als leerstehende Häuser, Autos und wilde Tiere. Spätestens jetzt hat man das Gefühl, ein Fantasy-Buch zu lesen.
Nichtsdestotrotz wird die Spannung bis zum Schluss hoch gehalten, erwartet man doch Antworten auf die fragwürdigen Geschehnisse. Und was hat es eigentlich mit Andrés, dem Propheten, auf sich? Dann ist das Ende da. Kurz.
Ohne richtig da gewesen zu sein. Vielleicht fehlt in meinem Buch eine Seite. Ich weiß es nicht. Ich weiß gar nichts.

  (0)
Tags:  
 
9 Ergebnisse