mara_loves_books

mara_loves_bookss Bibliothek

214 Bücher, 57 Rezensionen

Zu mara_loves_bookss Profil
Filtern nach
214 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

96 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

liebe, erotik, true north - schon immer nur wir, suchtproblem, schwierige verhältnisse

True North - Schon immer nur wir

Sarina Bowen , Wanda Martin
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 21.07.2017
ISBN 9783736306004
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Club – Love

Lauren Rowe , Lene Kubis
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2017
ISBN 9783492310734
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.804)

2.918 Bibliotheken, 41 Leser, 3 Gruppen, 298 Rezensionen

obsidian, liebe, fantasy, lux, aliens

Obsidian - Schattendunkel

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551315199
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

216 Bibliotheken, 28 Leser, 1 Gruppe, 48 Rezensionen

angie thomas, rassismus, the hate u give, jugendbuch, usa

The Hate U Give

Angie Thomas , Henriette Zeltner
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.07.2017
ISBN 9783570164822
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(446)

779 Bibliotheken, 15 Leser, 4 Gruppen, 49 Rezensionen

crossfire, liebe, erotik, sylvia day, sex

Crossfire - Hingabe

Sylvia Day , ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.12.2014
ISBN 9783453545786
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(560)

903 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 49 Rezensionen

liebe, abbi glines, rosemary beach, grant, sex

Take a Chance - Begehrt

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.06.2014
ISBN 9783492305662
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(235)

511 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 39 Rezensionen

hochzeit, liebe, jamie mcguire, beautiful wedding, las vegas

Beautiful Wedding

Jamie McGuire , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.04.2014
ISBN 9783492305808
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(430)

821 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

liebe, walking disaster, jamie mcguire, kampf, abby

Walking Disaster

Jamie McGuire , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.08.2013
ISBN 9783492304610
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

149 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

humor, liebe, emma chase, liebesroman, wer wird denn gleich von liebe sprechen?!

Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?!

Emma Chase , Heide Franck
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 15.01.2015
ISBN 9783802595844
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

88 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

gefällt mir heißt ich liebe dich, penny reid, liebe, rugby, publicity

Gefällt mir heißt Ich liebe dich

Penny Reid , L. H. Cosway , Annika Klapper , Robert Lehnert
Flexibler Einband: 520 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 07.04.2016
ISBN 9783736301436
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(394)

674 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 144 Rezensionen

rockstar, liebe, sea breeze, abbi glines, new adult

Breathe - Jax und Sadie

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.04.2015
ISBN 9783492306942
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(482)

909 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 96 Rezensionen

liebe, college, gewalt, jessica sorensen, freundschaft

Die Sache mit Callie und Kayden

Jessica Sorensen , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 370 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.03.2014
ISBN 9783453417700
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.428)

2.355 Bibliotheken, 25 Leser, 3 Gruppen, 175 Rezensionen

liebe, travis, abby, college, jamie mcguire

Beautiful Disaster

Jamie McGuire , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 16.04.2013
ISBN 9783492303347
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

128 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

liebe, jugendbuch, elizabeth craft, rezension, flower

FLOWER

Elizabeth Craft , Shea Olsen , Katja Hald , Anja Hansen-Schmidt
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 27.06.2016
ISBN 9783570164181
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(540)

1.010 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 127 Rezensionen

liebe, theater, cora carmack, losing it, lehrer

Losing it - Alles nicht so einfach

Cora Carmack , Sonja Häußler
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.04.2014
ISBN 9783802593642
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

172 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, erotik, trinity, audrey carlan, sex

Trinity - Tödliche Liebe

Audrey Carlan , Christiane Bowien-Böll
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 24.02.2017
ISBN 9783548289366
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Meinung:

Zuerst möchte ich wie gewohnt erstmal meine Meinung über das Cover äußern. Das Cover ist wie auch schon bei den anderen Bänden, sehr schön gestaltet wurden, sodass es mich optisch mal wieder sehr anzieht. Ebenso ist aber auch eine klare Bindung zwischen den anderen Bänden zu sehen, da sie alle in einem gemeinsamen Style entworfen wurden, jedoch aber nicht gleich aussehen.  Der Titel wurde wieder super zum Inhalt des Buches ausgewählt und ebenso gleich auch noch mit zu den anderen Bänden der Reihe angepasst. Da der zweite Teil der Reihe so unglaublich spannend geendet hat, war es quasi wie ein muss für mich den nächsten Teil noch zu lesen. Er endete mit einen unglaublich großen Cliffhänger, weswegen ich gespannt auf den nächsten Teil warte, da ich unbedingt die Geschichte von Gillian und Chase weiterlesen wollte. Wie bereits schon erwarte, bin ich mal wieder sehr gut in das Buch schon direkt zu Beginn reingekommen. Bisher hatte ich eigentlich bei keines der Bücher die ich je von Audrey Carlan gelesen hatte, ein Problem in ihre Geschichte herein zu gekommen. Mit ihrem locker und flockigen Schreibstyle, beweist sie mir nun zum dritten mal, das man sich einfach nur in ihre Geschichten und ihrem Schreibstyle verlieben kann. Da der zweite Band sehr spannend geendet hat, ging es natürlich direkt schon zu Beginn spannend weiter, weswegen ich schon seit der ersten Sekunde in das Buch verliebt war. Es war einfach ein so perfekter Anfang, da es einfach schon in den ersten Sekunden einen Leser davon überzeugen kann, diesen Geschichte zu lieben. Die spannenden Ereignisse in der Geschichte sorgten oft dazu, das ich echt die Zeit vergaß, da ich so gefesselt an das Buch und diesen Inhalt war. Es war mal wieder keine normale Liebegeschichte, denn es war einfach so unglaublich spannender, da es eben auch Ähnlichkeiten mit einem Thriller hatte und gerade diese Kombi gefiel mir. Ein weiterer Punkt, der besonders gut wieder an dem Buch war, das man zum einen wieder aus der Sicht von Gillian und des Stalker's lesen konnte, aber dieses mal auch noch die Sicht von Chase lesen konnte. Somit konnte man nun all die Sichten, der wichtigsten Personen lesen, was ich super fand. Den männlichen Hauptcharakter Chase mochte ich mal wieder sehr gerne, wie auch in den anderen Bänden gefiel es mir, das er dominant war aber ebenso noch eine richtige softie Seite hatte, bei der man machmal echt weggeschmolzen ist. Die weibliche Hauptfigur Gillian, gefiel mir mit ihrer Art wieder sehr gut. Sie war wieder sehr unterhaltsam und auch kein bisschen anstrengend. Das Ende hat mich dann wieder sehr überrascht, da ein spannenderes Ereignis nach dem nächsten passiert ist und zudem kam am Ende einfach mit eines der süßesten Happy Ends überhaupt, womit ich persönlich auch wirklich nie mit gerechnet hätte.

Meine Meinung:

Da dieses Buch mal wieder perfekt war und mich sogar noch mehr begeistern konnte, als die restlichen Bände, bekommt es von mir 5/5 Punkten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

83 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Will & Layken - Eine große Liebe

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 864 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.07.2017
ISBN 9783423717489
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

322 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

liebe, new adult, j.lynn, j. lynn, piper

Fire in You

J. Lynn , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2017
ISBN 9783492309240
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(300)

517 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 176 Rezensionen

magie, spiel, caraval, fantasy, liebe

Caraval

Stephanie Garber , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.03.2017
ISBN 9783492704168
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

125 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

liebe, mord, bourbon, intrigen, geld

Bourbon Sins

J. R. Ward , Marion Herbert , Katrin Kremmler
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 28.06.2017
ISBN 9783736304017
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Meine Meinung: 

Das Cover dieses Buches finde ich mal wieder total schön. Ich persönlich mag es sogar noch lieber, als das des ersten Teiles, denn zum einen finde ich die Farben des Covers mega schön und insgesamt sieht es deswegen auch einfach viel attraktiver aus. Bei dem Titel kann ich leider keine Gemeinsamkeiten mit dem Inhalt feststellen, aber dafür kann man Gemeinsamkeiten bei dem Titel finden mit dem ersten Band dieser Reihe, weswegen man leichter erkennen kann, dass es eine Reihe ist. Der Einstieg dieses mal war überraschenderweise viel besser als bei dem ersten Band, denn irgendwie war ich sofort in der Geschichte drin und habe alles verstanden. Was mir aber dieses mal auch echt gut gefallen hat war, dass es hier ein Personenverzeichnis gab, bei dem man etwas über die wichtigsten Charaktere aus dem Buch lesen konnte. Da ich im letzten Teil nicht so ganz verstanden habe wer, wer war hat mir dies sehr geholfen einiges zu verstehen. Somit fiel es mir dann wahrscheinlich auch leichter in das Geschehen herein zu kommen, da ich nun ein Bild zu den wichtigsten Charakteren hatte. Bevor ich das Buch gelesen hatte, hatte ich schon viel positives zu diesem Teil gehört, weswegen ich die Hoffnung hatte das mir dieser Teil nun um einiges besser als der erste gefallen würde und dies dachte ich wirklich zum Beginn des Buches, nachdem ich es begonnen hatte, da es einfach so viel besser schon war als der gesamte erste Band.  Jedoch bliebt dies nicht so, denn nach kürzester Zeit wurde es schon wieder langweilig und uninteressant. Ich war zwar mit im Geschehen drin und habe wirklich alles verstanden, aber dennoch war es leider langweilig.  Nirgends war irgendwo ein Zeichen einer Spannung weswegen es total uninteressant war. Auch in diesem Teil fand ich den Schreibstyle der Autorin nicht gut, denn er war wieder viel zu durcheinander. Wieder wurde aus der Sicht von jedem einzelnen Charakter geschrieben und ich finde diese Perspektive leider schrecklich, da es einfach viel zu durcheinander ist und deswegen vieles komplizierter zu verstehen ist. Was mir leider auch erst in diesem Teil klar wurde, ist das es hier gar keine wirklichen Hauptcharaktere gibt was ich leider etwas schade finde. Deswegen kann ich nur im Namen aller Charaktere sprechen und leider mochte ich die ganzen Charaktere nicht so wirklich, da vieles an ihnen unlogisch war und sie mir oft einfach nur auf die Nerven gingen. Insgesamt mochte ich das Buch leider wieder überhaupt nicht, denn diese ganzen Handlungen waren wieder mal so langweilig, weswegen ich nie Motivation hatte dieses Buch weiterzulesen und mich deswegen auch jedes mal zum lesen zwingen musste. Ein wirkliches spannendes Ende gab es darum für mich auch nicht, da es einfach nur langweilig war anders kann ich dieses Buch auch leider nicht beschreiben. Auf jeden Fall weiß ich nun aber, dass ich mir den 3. Band dieser Reihe nicht mehr kaufen werde, da ich jegliche Hoffnung an dieser Reihe verloren habe und deswegen wieder sehr enttäuscht bin.

Bewertung: 

Leider hat mir dieses Buch auch wieder nicht gefallen, jedoch muss ich sagen das ich den Anfang schonmal deutlich besser fand, weswegen es 1,5/5 Punkten bekommt.

Bemerkung:

Trotzdem möchte ich mich natürlich bei dem Luebbe Team und dem LYX Verlag bedanken, die mir dieses Buch zum rezensieren zugeschickt haben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

85 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

liebe, nacho figueras, wellington saga, jessica whitman, polo

Die Wellington-Saga - Verführung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734103735
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung: 

Da mir der erste Teil diese Reihe nicht so gut gefallen hat, war ich ziemlich gespannt auf diesen Teil, da ich unbedingt wissen wollte ob dieser nun besser war, denn es waren ja auch Geschichten die in sich abgeschlossen waren.Da Cover dieses Buches hat mir natürlich wie bereits auch schon bei dem ersten Teil sehr gut gefallen. Das Cover schimmert schön, was es optisch noch viel attraktiver macht, zudem passen die kleinen Details auf dem Cover auch sehr gut zu dem Inhalt der Geschichte.Dies empfand ich natürlich auch bei dem ersten Band, denn die Cover dieser Reihe wurden perfekt aneinander angepasst, sodass man ihre Verbundenheit erkenne kann.Auch die Titel wurden perfekt zu der Reihe angepasst und auch der Titel dieses Buches gefiel mir.In dem ersten Teil ging ich etwas voreingenommen an das Buch heran, da ich etwa misstrauisch war, was den Autor betraf. Allerdings versuchte ich diese Voreingenommenheit bei diesen Teil zur Seite legen und ich muss sagen, dass es eigentlich auch ziemlich gut funktioniert hat.Dieses mal kam ich schon direkt zu Anfang sehr gut in das Geschehen des Buches herein, da ich mich auf irgendeine Art und Weise sofort mit dem Buch 'verbunden' gefühlt habe.Sofort war ich tief im Geschehen und es gab überhaupt kein Problem. Irgendwie hat mich dieses mal der Anfang mehr angesprochen, da es sofort interessant begonnen hat und ich deshalb wissen wollte wie es weiter geht.
Dies war ja leider nicht so beim ersten Teil, denn da langweilte ich mich eher.Der Schreibstyle war sehr angenehm zu lesen. Ebenso war es auch sehr gut, dass man hier au den Sichten der beiden Hauptpersonen etwas lesen konnte, denn so wurde man schon direkt mir beiden Charakteren etwas wärmer.Dieses mal hat mir irgendwie alles schon direkt viel besser gefallen, denn nicht nur die Charaktere gefielen mir besser, sondern auch einfach die gesamte Situation. Die Geschichte hatte einen so viel besseren Inhalt mit einer wesentlich spannenderen Handlung, weshalb ich diese Idee der Geschichte auch schon so viel lieber mochte.Der männliche Hauptcharakter war wesentlich besser als der aus dem vorherigen Teil, da er nicht so eine nervige Macho Art hatte, sondern schon viel eher diese Bad Boy Masche durch zog, die ich in Büchern immer sehr gerne mag. Seine Art ging mir deshalb auch zu keinen Zeitpunkt auf die Nerven.Der weibliche Hauptcharakter war auf jeden Fall auch viel besser, da sie viel erträglicher war und einfach eine viel bessere Persönlichkeit hatte.Leider hatte ich bei dieser Geschichte meine Höhen und tiefen, denn mal war sie einfach nur total spannend, sodass ich unbedingt wissen wollte was danach wohl passieren würde, aber dann wurde es ganz plötzlich auf einmal total uninteressant. Dies passierte eigentlich ziemlich oft, desto weiter ich gelesen hatte.Das Ende dieses mal hatte mir irgendwie besser gefallen, denn für mich war es einfach viel schöner.Aber ich muss trotzdem noch sagen, dass mir dieser Teil auf jeden Fall besser als der erste gefallen hat.Deswegen bin ich auf den nächsten Teil gespannt, da sich der Klappentext sehr gut angehört hat und vielleicht wird dieser Teil dann ja auch nochmal ein bisschen besser sein als dieser.

Bewertung:

Trotzdem hat mich dieses Buch noch nicht so ganz überzeugt und bekommt deswegen 3/5 Punkten.

Bemerkung:

Ein großer Dank geht natürlich wieder an das Bloggerportal und den Blanvalet Verlag, die mir dieses Buch zum rezensieren zugeschickt haben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

198 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

rock my dreams, jamie shaw, the last ones to know, rockstar, rockstars

Rock my Dreams

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734105555
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung: 

Als erstes muss ich schon direkt einmal zu Beginn sagen, dass dieses Buch mich mehr als nur umgehauen und zerrissen hat und mein absolutes Highlight dieser Reihe ist! Das Cover sieht mal wieder grandios aus und passt bis ins kleinste Detail zum Inhalt dieses Buches, aber natürlich auch zur gesamten Reihe. Ich persönlich mag dieses Cover auch mit dem ersten Band am liebsten, denn gerade hier gefällt mir auch sehr die Farbe des gesamtes Buches: Also grün. Ebenso passt der Titel wirklich mal wieder sehr gut zum Geschehen des Buches und ich muss zusammenfassend noch einmal sagen, dass jeder einzelne Titel der gesamten Reihe super zum jeweiligen Buch immer passt, da es irgendwie immer die Beziehung des jeweiligen Paares aus dem Buch wiederspiegelt und eben dann auch nur zu denen passt. Der Klappentext war natürlich mal wieder sehr ansprechend, denn ich wurde beim lesen wieder mehr als neugierig wie dieses Buch wohl sein wird.  Der Einstieg in dieses Buch war super einfach. Ich hatte überhaupt keine Probleme in das Buch hinein zu kommen und es hat mich schon direkt seit dem ersten Satz verzaubert, sodass ich das Buch dort schon nicht mehr aus der Hand legen wollte bzw. konnte. Immer noch muss ich sagen, dass die Autorin Jamie Shaw einen der besten Schreibstyle hat, die ich kenne. Durch ihre Art ihres Schreibens, fühlt sich jedes einzelne Buch von ihr so real an und jedesmal verliebe ich mich einfach ins neue in ihre Bücher. Sie begeistert mich einfach von mal zu mal immer mehr von sich. Es passiert wirklich nicht all zu oft, dass ich ein Buch schon direkt zu Beginn mag und es mir so schwer fällt es aus der Hand legen, doch dieses Buch hat es echt geschafft. Es war einfach schon direkt so gut und einfach nur super spannend. Es war natürlich auf seine eigene Art mal wieder mehr als anders, als die anderen drei Bände dieser Reihe. Aber ich muss gestehen, das ich dieses Buch an einem einzigen Tag durchgesuchtet habe. Ich wollte mehr mals versuchen aufhören darin zu lesen, doch nie gelang es mir so wirklich, da ich so hin und her gerissen von der Geschichte war. Nach jeden Ende eines Kapitels musste ich unbedingt sofort wissen wie es weiter gehen würde und das war dann  bei jedem einzelnen Kapitel im Buch so. Es war wirklich viel schlimmer als eine Sucht gefühlt, nur mit dem klitze kleinen unterschied, dass es eine gute Sucht war. Ich habe mich unendlich in jeden einzelnen Charakter in diesem Buch verliebt, bis auf in eine, denn die hätte ich am liebsten in jedem einzelnen Moment gerne an die Wand geklatscht, da sie schlimmer als eine nervtötende Fliege war. Durch diese Person wurde ich oft ziemlich wütend, da nie etwas gutes passierte wenn sie anwesend war. Dennoch habe ich mich Hals über Kopf in den männlichen Hauptcharakter Mike verliebt. Jetzt, da dies ja der letzte Teil dieser Reihe ist, muss ich sagen das er mein absoluter Favorit aus der Reihe ist und ich ihn einfach am meisten mag. Er hat einfach so einen fantastischen Charakter, mit lauter guten Eigenschaften und er ist auch noch super süß. Ich wünsche mir echt, dass ich später einen Freund haben werde, der genauso ist wie er. Praktisch mein ganz eigener Mike Madden. Ebenso mochte ich auch den weiblichen Hauptcharakter Hailey gerne, denn ihre Art war einfach nur super und es machte mir sehr viel Spaß etwas aus ihrer Sicht zu lesen, da sie einfach ein super nettes Mädchen mit ebenfalls sehr besonderen Eigenschaften ist. Das Liebespaar aus diesem Buch gefiel mir von allen vieren ebenfalls am besten, da ihre Geschichte einfach nur super spannend war und ich nicht aufhören konnte mehr darüber etwas zu lesen.  Es war auch absolut kein Buch wo man sagen könnte, das hier die Spannung und der Höhepunkt fehlt, denn beides war hier mehr als deutlich zu erkennen. Besonders gut hat mir dieses mal auch gefallen, dass das eigentlich Buch etwas länger als die anderen war, denn diese Geschichte war einfach nur perfekt und sollte am besten nie enden. Am Ende des Buches musste ich echt total weinen und so schlimm war es glaube ich noch nie bei einem Buch. Es war einfach das beste Ende, das man sich wünschen könnte. Jetzt sofort würde ich sogar am liebsten dieses Buch nochmal lesen, da es einfach so unglaublich gut war Es ist wirklich das beste Buch aus der gesamten Reihe, da die Charaktere, die Liebesgeschichte und die gesamte Idee einfach am besten war, da sie einen nur fesseln kann, wie auch mich. Nun muss ich auch sagen, das ich echt ziemlich traurig, dass es der letzte Teil dieser mehr als geilen Reihe ist und ich hoffe, dass bald neue Bücher von der fantastische Autorin Jamie Shaw erscheinen!

Bewertung:

Dieses besondere Buch hat natürlich volle Punktzahl verdient, also 5/5 Punkten und es ist ab sofort mit eines meiner absoluten Lieblingsbücher.

Bemerkung:

Ein Riesen großer Dank geht noch an das Bloggerportal und den Blanvalet Verlag, die mir dieses hammer Buch zugeschickt haben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

211 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

thailand, liebe, chicklit, lyx verlag, hochzeit

Kopf aus, Herz an

Jo Watson , Barbara Först , Hannah Brosch
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 28.06.2017
ISBN 9783736304215
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung: 

Dadurch, dass der Klappentext mich schon von sich überzeugt hat, musste ich unbedingt dieses Buch lese. Er klang einfach so genial, interessant und einfach auch mal anders. Ebenso sagte mir das Cover sofort zu, da es sehr schön gestaltet ist. Es passt auch mehr oder weniger zu dem Buch, denn schließlich handelte es sich dort ja um einen New Adult Roman. Der Titel wurde auch super zum Buchinhalt angepasst und ist nebenbei sogar auch noch eine gute Weisheit, die sich jeder Mensch in bestimmten Momenten zu Herz nehmen sollte. Da mich das Thema das Buches sehr Interessierte, da ich mir die Idee eigentlich ziemlich amüsant vorstellte, fiel es mir überhaupt nicht schwer in das Buch herein zu kommen, denn irgendwie finde ich, dass umso mehr man sich auf ein Buch freut, desto einfacher ist es dann auch in das Geschehen hinein zu kommen und so ging es mir hier halt auch. Es war zwar zu Beginn etwas traurig wenn man das so nennen kann, da ich solch eine Situation echt niemanden wünsche, doch dafür ging es dann gleich auch schon wieder lustig weiter und ich musste das erste mal und das sogar schon zu Anfang echt lachen. In der gesamten Situation und auch der Umgebung fühlte ich mich so wohl, da es in mein Gedanken einfach nur wunderbar war. Deshalb bekam ich auch von diesem Buch einen Suchtfaktor, da es echt total cool war dieses Buch zu lesen. Aber umso besser  diesem Buch ist echt, das es so mega lustig ist und das auch nicht gerade selten. Deswegen musste ich oft echt ziemlich lachen, da es so verdammt lustig war. Durch die besondere Situation der weiblichen Hauptfigur, wurde dieses Buch echt einzigartig, da es einfach total neu und fremd war, dafür aber umso besser. Das erste Zusammentreffen der beiden Hauptfiguren war echt Fanstisch ''geplant''. Es war einfach so verdammt lustig und in meinen Augen hätte es schon gar ich mehr besser werde können. Der Schreibstyle der Autorin war echt total angenehm. Ich musste mich überhaupt nicht anstrengen im Geschehen zu bleiben oder ähnliches, da es einfach immer super angenehm zu lesen war. Die Idee dieses Buches finde ich ebenso echt genial. Aber es war auch so toll, dass dieses Buch nicht nur einfach ein normales New Adult Buch ist, sondern dazu auch noch ne ganze menge Humor enthält, denn dadurch wurde als erst unterhaltsamer. Der weibliche Hauptcharakter Lilly war eigentlich ganz cool drauf. Sie hat eine sehr gute und positive Entwicklung in dem Buch gehabt, aber manchmal war sie einfach nur unlogisch und dumm aufgrund ihres Handeln. Der männliche Hauptcharakter Damien war einfach nur ein Traum. Es ist nicht nur, dass er genau das macht was ich auch am liebsten in meiner Zukunft machen würde, sondern auch seine Art die echt super herzlich und lustig war. Insgesamt gefielen mir aber alle Charaktere sehr gut, da sie super in den Inhalt der Geschichte eingebaut wurde. Das Buch wurde zum Ende hin dann noch immer besser und ich fieberte oft echt mit dem Buch mit. Das Ende war total niedlich, aber trotzdem hat es so einen kleinen Cliffhänger und ich wüsste echt nur zu gerne, wie es danach weiter geht. Nun kann ich nur noch sagen, dass es echt mit eines der lustigsten Bücher ist, die ich je gelesen habe und dazu auch noch einfach eine perfekte Story enthält die super fesselnd ist und eine ganz neue und besondere Thematik enthält. Bewertung: Dieses besondere Buch bekommt von mir 4,5/5 Punkten, da es einfach trotzdem für mich noch kein 5 Punkte Buch war.

Bemerkung:

Ein Riesen Dank geht natürlich auch noch an den LYX Verlag und das Luebbe Team, für die Zusendung dieses Rezensionexemplares.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

paris, marc levy, liebe, er & sie, roman

Er & Sie

Marc Levy , Amelie Thoma
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 22.05.2017
ISBN 9783764505943
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:

Als erstes möchte ich nun mal wieder ein paar Worte über das Cover verlieren.Das Buchcover sieht eigentlich ganz in Ordnung aus. Es passt gut zum Inhalt dennoch finde ich, man hätte noch einige Details hinzufügen können, die weiter auf die Thematik des Buches anspielen.Der Titel passt auch zum wesentlichen des Buches und verrät auch schon ein paar mehr Informationen zum Inhalt.Da sich der Klappentext echt gut angehört hatte, war dies für mich Grund genug, um dieses Buch zu lesen. Ich hatte also eine süße und romantische Liebesgeschichte erwartet.Zu Beginn war der Einstieg leider etwas schwieriger, da ich nicht sofort in das Geschehen rein gekommen bin. Jedoch muss ich auch sagen, dass jedes mal wenn ich das Buch weggelegt habe, es immer aufs neue Schwierig war in das Geschehen des Buches rein zu kommen. Darum habe ich häufig einfach viel an einem Stück aus diesem Buch gelesen, da wenn ich einmal erst drin war ja alles gut war.Leider hatte ich mir diese Liebesgeschichte etwas Teenie mäßiger Vorgestellt, allerdings habe ich mich da etwas getäuscht, da ich finde dies ist eher ein Roman für ältere Leute sprich Erwachsene. Das liegt einfach daran, dass man merkt das es einfach keine typische Young Adult Geschichte ist und eben nicht die typischen Klischees daraus besitzt. Ebenso merkt an dies auch an der Sprachart und dem Verhalten der Charaktere.Vielleicht war das auch mit einer der hauptsächlichen Gründe, warum dieses Buch nicht so gut bei mir angekommen ist.Für mich war es leider überhaupt nicht süß oder romantisch, denn irgendwie hat mir dieser typische Bad Boy hier gefehlt. Es war in meinen Augen zwar eine ganz gute Geschichte, nur eben nicht für Jugendliche in meinem Alter.Der Schreibstyle des Autors war eigentlich auch ganz angenehm zu lesen. Er schrieb recht einfach und in einer guten Erzählperspektive.Was mir aber gut gefallen hat war, dass der Autor in den Sichten der beiden Hauptfiguren geschrieben hat. So konnte man jederzeit wissen, was die andere Person dachte oder machte. Was aber ein paar mal verwirrend war, war das die unterschiedlichen Sichten immer einfach so jederzeit gewechselt hat und nicht erst von Kapitel zu Kapitel. Oft merkte man dieses Tausch, da davor dann ein Leerzeichen war.Die beiden Hauptcharaktere waren eigentlich ganz ok. Sie hatten eine gute Art und waren auch überhaupt nicht anstrengend, jedoch merkte man bei ihnen deutlich für welche Altersgruppe sie eigentlich bestimmt waren.Das Ende war leider ziemlich unspektakulär und auch nicht wirklich spannend, aber in dem Buch habe ich irgendwie auch keinen richtigen Höhepunkt gehabt.Leider hat mir dieses Buch nicht so ganz zu gesagt, da es nicht so spannend und aufregend für mich war.Eigentlich ist es so ja eine gute Geschichte, nur eben für ältere Leute als mich, sprich ab z.B. 30 Jahren.

Bewertung:

Da dieses Buch leider nicht so mein Fall war, bekommt es nur 2/5 Punkten.

Bemerkung:

Trotzdem möchte ich mich beim Blanvalet Verlag und dem Bloggerportal bedanken, für die Zusendung dieses Rezensionsexemplares.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(358)

660 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 229 Rezensionen

fluch, fantasy, secret fire, liebe, jugendbuch

Secret Fire - Die Entflammten

C. J. Daugherty , Peter Klöss , Jutta Wurm
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789133398
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
214 Ergebnisse